Gewalttäter Erdinc H. (l.) verlässt als freier Mann das Amtsgericht Köln.

Da verfiel sogar der Anwalt in ungläubiges Staunen. Andreas Bartholomé hatte für seinen Mandanten Erdinc H., der an Weiberfastnacht 2007 den 44-jährigen Waldemar W. vor den Augen seiner Kinder ohne Grund und ohne Gnade ins Koma und in die Invalidität prügelte, immerhin eine Bewährungsstrafe gefordert.

Richter Hans-Werner RieheDoch Richter Hans-Werner Riehe (Foto links), dem Aussehen und Urteil nach ein Vorzeige-68er-Produkt, ließ den Intensivtäter laufen. Der zeigte keinerlei Reue, hatte zuvor sogar eine ihm von seinem Anwalt nahegelegte Entschuldigung bei dem Opfer mit den Worten „Das geht gegen meine Ehre“ abgelehnt.

Opfer Waldemar W. (44), der nach der Attacke Weiberfastnacht 2007 in ein Koma fiel, versteht die Welt nicht mehr. Sein Anwalt Bernd Neunzig: „Ich bin entsetzt, dass es nicht zu einer Jugendstrafe gekommen ist. In diesem Verfahren war in erster Linie von Täterschutz die Rede.“ (…) Amtsgerichtssprecher Jürgen Mannebeck unternahm danach einen Versuch der Erklärung: „Das Jugendstrafrecht setzt die Schwere der Schuld voraus.“ Und die sei bei Erdinc nicht festgestellt worden. Das Jugendstrafrecht habe in erster Linie erzieherischen Charakter.

„Das Gericht ging von einer fahrlässigen Körperverletzung aus, nicht von einer vorsätzlichen“, so der Sprecher weiter. Außerdem wurden Erdinc der feste Job und die schwangere Freundin positiv angerechnet. „Es wurden keine schädlichen Neigungen festgestellt.“

„Keine schädlichen Neigungen“! Das muss man erstmal auf sich wirken lassen. Noch einmal zur Erinnerung: Erdinc H. wird als Intensivtäter geführt und war kurz vor der Prügelorgie wegen Raubes verurteilt worden. Aber immerhin muss Erdinc zum Bewährungshelfer, ein Anti-Aggressionstraining machen und zum Psycho-Test.

Weniger verständnisvoll zeigt sich die Justiz bei mutmaßlich rechtextrem motivierter Gewalt deutscher Täter:

Im Prozess um den Überfall auf Theaterschauspieler in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) sind drei Angeklagte aus der rechten Szene freigesprochen worden, ein vierter wurde zu zwei Jahren Haft wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt.

Das Amtsgericht Halberstadt, das in Magdeburg verhandelte, sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass der Hauptangeklagte mindestens drei Ensemblemitglieder attackiert hatte. Den Mitangeklagten konnte keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden.

Der 23-Jährige hatte als einziger gestanden, die Schauspieler am 9. Juni 2007 angegriffen und einen von ihnen geschlagen zu haben. Er bestritt jedoch ein politisches Motiv. Er wolle aus der rechten Szene aussteigen und über diese aussagen. Der 23-Jährige stand zur Tatzeit noch unter Bewährung. Die drei anderen Angeklagten hatten die Aussage verweigert.

Die Ensemblemitglieder des Nordharzer Städtebundtheaters waren von mehreren mutmaßlich rechtsextremen Schlägern brutal verprügelt worden. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft und der Opfer ordneten die Angreifer die Schauspieler wegen ihres Aussehens der linken Szene zu. Fünf Schauspieler wurden bei dem Überfall schwer verletzt und mussten mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden.

Offenbar müssen wir das eine aushalten, das andere aber nicht. Wir wollen beides nicht aushalten!

» Email an Richter Riehe: hans-werner.riehe@ag-koeln.nrw.de oder poststelle@ag-koeln.nrw.de

Weitere PI-Berichte zum „Kölner Komaschläger“:

» Koma-Schläger: Geheilt!
» Komaschläger: Bowling und Haus im Grünen
» Auch die Schläger von Köln laufen frei herum
» Kölner Komaschläger als Stars bei Spiegel TV
» Kölner Gewaltopfer droht Invalidität
» Samtpfötchen für die Schläger von Köln

(Spürnase: adigalland)

image_pdfimage_print

 

472 KOMMENTARE

  1. tja was soll man dazu noch sagen?
    am besten wäre:

    richter einkassieren, 50€ in die tasche stecken und in ostheim an einer telefonzelle aussetzen

  2. Ja, eine Entschuldigung geht gegen die Ehre von Erdinc. Klar.

    Und der Richter begründet das milde Urteil damit, dass er seine Freundin geschwängert hat. Tolle Justiz. Vor dem Gesetz sollten doch alle Menschen gleich sein.

    Eines zeigen aber beide Urteile: Wenn man wegen irgendwas angeklagt wird, einfach alles leugnen. Scheint immer besser zu sein als zu gestehen.

  3. Da sieht man mal wieder was ein Deutscher wert ist. NIX !!!
    Aber ich stelle mir ernsthaft die Frage wer der grössere Verbrecher ist ? Dieser Kulturbereicherer oder der Kulturverräter
    Eigentlich ein Grund mehr den Job zu schmeissen um Steuern zahlen einstellen und sich auch nur noch vom Staat aushalten zu lassen. Dann muss ich wenigstens solche (ZENSUR) nicht mehr mitfinanzieren !!!
    Aber es intressant zu erfahren das eine höchstwahrscheinlich deutsche Schlampe im Besitz die beste Versicherung gegen den Knast ist. Das erklärt so einiges !

  4. hahahahahahahaha

    Ich glaube ich werde Eurabien bald mit meiner gesamten Familie den Rücken kehren… ich denke da an Südamerika….

    Schade stolzes Europa ! Was waren hier mal für stolze Völker am Werk, grosse aufrechte Nationen die ihre Frauen und Kinder über Jahrhunderte hinweg schützten und ihnen eine Perspektive gaben…Aus und vorbei, verraten und verkauft…und ohne Hoffnung

  5. Ist das das definitive Urteil?
    Skandalös, eine Zumutung, eine Frechheit, eine Rechtsverdrehung, eine völlige Unsensibilität gegenüber dem Opfer, und nicht zuletzt………. eine Lüge!
    Die Botschaft an solche mit „Migrantenhintergrund“ ist: schlagt nur zu, tut was ihr wollt, geschehen kann euch nicht viel!
    Wie wäre das Urteil wohl ausgefallen, hätte ein Deutscher einen Migranten in’s Koma geschlagen?
    Unglaublich!top

  6. Geschichte wiederholt sich.
    Hatten wir doch schon mal in Deutschland, dass feige rassistisch begründete Gewalttaten von Gerichten unterstützt wurden. Wie so oft: der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.
    Warum kritisieren die Gutmenschen einen Herrn Fillbinger? Ihre Justizschergen sind schlimmer!

  7. es ist einfach nicht mehr zu glauben. Und für dieses Land habe ich mal meinen Arsch hingehalten.

    ich könnte heulen

  8. Ich verstehe nicht, warum diese beiden Fälle gegeneinander ausgespielt werden???
    In beiden Fällen wurde hier doch wohl stark geschlampt!!!

    PI: Wer spielt hier was gegeneinander aus? Es wurden lediglich zwei aktuelle Urteile gegenüber gestellt.

  9. Riehe ist ein typischer Protagonist der linken Juristen (googeln hilft), die sich vorzugsweise im Jugend- und Familienrecht eingenistet haben.

    Ihr Ansatz ist der etabliert sozialkonstruktivistische, der im Individuum eine charakterliche Plastilinmasse sieht, die man so oder so zurechtkneten kann.

    Ausnahme sind natürlich „rechte Materialverhärtungen“. *fg*

    Das ganze gewürzt mit naivem Multikulturalismus, politisch korrekter Rücksichtnahme auf die muslimischen Befindlichkeiten und – das unterstelle ich mal – eine gehörige Portion Angst um die Sicherheit der Familie – erklärt dann die Tendenz der skandalösen Urteile deutscher Justiz in bezug auf muslimische Gewalttäter.

  10. # 11 alter ego

    Mir geht es genauso. Ich hätte mich für dieses Land in Stücke hauen lassen. Ich könnte heulen! Wohin sind wir gekommen.

    In Mügeln wirft einer eine Fensterscheibe von einem indischen Imbiß ein und geht drei Jahre in den Knast. Der Drecksack hier kommt frei.

    Widerstand formiere Dich!

  11. dieser richter ist eine einzige beleidigung für unser rechtssystem.
    und dieser nichtsnutzige kulturbereicherer soll sich einen festen job und ein gutes krankenhaus für die entbindung seiner freundin in seinem herkunftsland suchen.

    wenn unsere kriminellen kulturbereicherer in unserem land auch noch kinder zeugen, die in ihrem sozialverhalten in 15 jahren noch schlimmer sind als ihre väter, dann haben wir wirklich ein problem.

  12. Und da posaunen die MSM gross heraus, dass ein sogenannter Rechtsextremer wegen einer Schlägerei in Halberstadt, bei dem ein Linker (der selber wegen einer angezettelten Schlägerei ins Visier der Justiz geraten ist) z w e i Jahre Knast gefasst hat!!!

    Man greift sich an den Kopf und fragt sich zurecht, ob denn in Deutschland tatsächlich die Justiz die Hure der Politik sei. (Talleyrand)

  13. Dieser Richter ist ein Paradebeispiel für die Zustände in Deutschland.

    Ich hoffe, die Staatsanwaltschaft geht in Berufung

  14. Ich wünsche keinem Menschen etwas schlechtes und bin auch definitv nicht radikal in meinen Ansichten. Aber solche Skandalurteile bringen mich definitv an die Grenzen meiner humanistischen Erziehung!

  15. Im Namen welchen Volkes werden solche „Urteile“ eigentlich gesprochen? Im Namen des neuen Volkes, welches sich unsere Regierung gerade aus der orientalischen Unterschicht zusammensucht? Unser aller Claudia ist jetzt bestimmt ganz mächtig stolz auf Richter Zauselbart.

    Der zeigte keinerlei Reue, hatte zuvor sogar eine ihm von seinem Anwalt nahegelegte Entschuldigung bei dem Opfer mit den Worten “Das geht gegen meine Ehre” abgelehnt.

    Von welcher Ehre faseln diese Tüüpen eigentlich ständig? Ihrer schmutzigen Ganovenehre?
    Andererseits: Warum sollte er vor solch einem Richter eigentlich auch Reue zeigen? Insofern logisch.

    „Das Jugendstrafrecht setzt die Schwere der Schuld voraus.“ Und die sei bei Erdinc nicht festgestellt worden.

    Is schon klar. Jemanden zum Krüppel zu schlagen ist eine Lapalie, nicht schlimmer als einen Schokoriegel im Supermarkt zu klauen.

    Aber immerhin muss Erdinc zum Bewährungshelfer, ein Anti-Aggressionstraining machen und zum Psycho-Test.

    Das Anti-Aggressionstraining findet gewiss im örtlichen Kickbox-Zentrum statt. Strafe muss sein.

  16. Fahrlässige Körperverletzung für ins-Koma-prügeln? Kein Vorsatz?
    Das muss zumindest genau geprüft werden, ich kenne ja keine Einzelheiten des Falles.
    Sollte sich das als Stuss erweisen, muss man den 68er-Richter verurteilen, wir leben doch hier in einem so genannten Rechtsstaat:

    § 339 StGB:
    Ein Richter…, welcher sich bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei einer Beugung des Rechts schuldig macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.

    Bin mal gespannt, welch wirre Argumentation, welch halsbrecherische Semantik es unseren Rechtsverdrehern möglich macht, diesen eindeutig formulierten Paragrafen nicht auf Gutmenschrichter anzuwenden, vielleicht kann mir das ein Jurist erklären. Ich selbst bin keiner, gut so, den in unserem Lande scheint es ein Gesinnungsrecht zu geben.

  17. Vielleicht kann der 23-Jährige aus Halberstadt ja noch nachträglich die türkische Staatsbürgerschaft annehmen. Seine Qualifikation hat er ja schon unter Beweis gestellt…
    Dann kann er gemeinsam mit dem Komaschläger das 6-wöchige A-A-Training auf den Malediven absolvieren.

  18. Tja und nicht Kulturbereicheren wird dann, im umgekehrten Falle – wenn man von einem primitivkriminellen Kulturbereicherer – angegriffen, beleidigt und massiv bedroht wird und sich unbewußt und somit in „Panik“ wehrt, die Lebensgrundlage von solchen Typen wie so einem alt 68er Richter, auf Dauer zerstört.

    Aber….., das wird eines Tages „gerächt“ werden, n e i n nicht jetzt, das kommt dann, wenn, es wie es so schön heißt- „zu einem Stillstand der Rechtspflege gekommen sein wird“ – sprich Bürgerkrieg – denn dann werden nicht nur die „zahlen“ ,die diesen Bürgerkrieg angefangen haben werden – eben besagte Kulturbereicherer – sondern ebenso diejenigen „Staatstragenden“ die mit Ihren „Urteilen“ und den daraus resultierenden vorsätzlich herbeigeführten Folgen der Existensvernichtung (weit über „Urteil“ und „berechtigten“ Zeitrahmen hinaus) vernichtend agiert haben, bis zu diesem Tage ist man zwar weiterhin gezwungen, „Dreck zu fressen“ aber, die Uhr tickt.

    Rache ist eine Handlung, bei der ein Rächer jemandem das Gleiche oder Schlimmeres antut, was dieser ihm, oder einem Dritten, zuvor angetan hat.Sie ebenso auch kühl geplant (kalte Rache) und verhohlen und heimtückisch ausgeübt werden.

    THE DAY WILL COME.

  19. Wie heisst es doch so schön:
    „Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand“. -alte römische Juristenweisheit

  20. „Ein Justizkollegium, das Ungerechtigkeiten ausübt, ist gefährlicher und schlimmer wie eine Diebesbande. Vor der kann man sich schützen! Aber vor Schelmen, die den Mantel der Justiz gebrauchen, um ihre üblen Pressionen auszuführen, sie sind ärger wie die größten Spitzbuben in der Welt und meritieren eine doppelte Bestrafung.“
    (Friedrich d. Große über Juristen vom Schlage eines Hans-Werner Riehe.)

  21. Das Opfer ist ja auch nicht geschlagen oder mißhandelt, sondern Kulturell bereichert worden.
    Diesen Unterschied hat dieser käufliche, korrupte, sogenannte Richter natürlich sofort erkannt.

  22. dem Aussehen und Urteil nach ein Vorzeige-68er-Produkt

    Na na na PI, wir wollen doch nicht so argumentieren!

  23. Ein 23jähriger, der eine Frau schwängert kann auch ohne weiteres nach dem Erwachsenenstrafrecht behandelt werden. Das Erwachsenenalter beginnt im Übrigen bereits mit der Vollendung des 21. Lebensjahres.

    Dieser Mann war sich seiner Tat vollstens bewusst, sonst hätte er seine Attacken auf das am Boden liegende Opfer einstellen können.

    Dieser Mann sollte Aufgrund der Schwere der Tat (Schwere Körperverletzung, Verbrechen, vor den Kindern des Opfers sogar noch), aufgrund der Bewährungstrafe der Vortat (Raub ist auch ein Verbrechen) nach dem StGB ohne Milde und da er auch keinerlei Reue zeigt zu einer Freiheitsstrafe von mindestens 10 Jahren
    verurteilt werden.

    Aber unsere Justiz ist schon lange nicht mehr glaubwürdig.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Ohilpot Curran, Irland

  24. unsere asozialen kulturbereicherer ziehen den begriff ehre nur noch durch den dreck.

    aber sind wir doch mal ehrlich, es ist nur eine frage der zeit, dann wird dieser biologischer abfallhaufen wieder scheiße bauen und es wird dann auch mal ein richter finden der seinen job anständig macht.

  25. das der täter noch nicht einmal gewillt ist für seine tat um entschuldigung zu bitten zeigt doch ganz klar welchen „wert“ das opfer in seinen augen hat!!!
    wie kann man nur so gutgläubig sein und denken das es das letzte mal gewesen ist das unser migrantenfreund vor gericht erscheinen muss…

  26. Daß es in Deutschland wieder politisch korrekte Rechtsbeugung im Sinne einer Ideologie gibt, macht mir angst.

  27. Wenn ich solche Dinge lese, verstehe ich jeden Steuerhinterzieher, der solch ein System nicht weiter subventionieren will….

  28. Nicht nur die Urteile sollte man gegeneinander stellen, sondern auch die Berichterstattung darüber. Gestern wurde in den RTL 18.45h Nachrichten ausführlich über das, laut RTL aktuell, viel zu milde Halberstadt Urteil geschimpft, das Komaschlägerurteil wurde dann, ganz verschämt, schnell im Newsblock abgehandelt. Auch das (zugegeben fürchterliche) Solingenattentat wird vom WDR seit Wochen ausgeschlachtet. Vermutlich soll dadurch die ausuferne Migrantengewalt in den Hintergrund rücken, ein typisches Verhaltensmuster der MSM.

  29. Ja schade das es keine (frei wählbaren) Bereichs abhängigen Steuern gibt, dann könnte man selber entscheiden, wofür man mehr und wofür man weniger Steuern bezahlen würde.

    Solche wie dieser HWR oder eben auch mein spezieller „freund“ der „p“, würden sich dann ganz schnell in Richtung eines 1 Euro Job Richter“amtes“ bewegen.

  30. Ich weiß gar nicht, wem ich jetzt mehr auf die Fresse hauen wollte- dem Türken oder diesem Richter!
    Diese Justiz ist eine Schande. Dieser Richter eine Zumutung und gehört schnellstens aus dem Amt entfernt, das Urteil einkassiert.

    Eine Signalwirkung hat das Urteil: Bist du türkischer Intensivtäter hast du nichts zu befürchten, bist du deutsches Opfer wirst du auch noch von der Justiz verhöhnt.

    Die einzigste Alternative ist Selbstjustiz

  31. Wäre es eigentlich sehr überraschend, wenn angesichts solcher Urteile die Bürger irgendwann zum Mittel der Selbstjustiz greifen? Da kommen Erinnerungen an den Fall der Marianne Bachmeier auf. Die Justiz sollte sich gut überlegen, ob sie so etwas wirklich will…

  32. #22 Trudchen (29. Mai 2008 11:13)

    Zitat:
    „Sollte sich das als Stuss erweisen, muss man den 68er-Richter verurteilen, wir leben doch hier in einem so genannten Rechtsstaat:“

    Sie stellen aber Behauptungen auf!

    …wir lebten doch hier in einem so gennannten Rechtsstaat.

    Vegangenheitsform!!! Dann stimmts wieder.

  33. Als ichs heute morgen in der Zeitung gelesen habe, konnte ich es nicht glauben!!!

    Unfaßbar – der Richter hat den zum Krüppel geschlagenen Familienvater und seine gesamte Familie mit diesem Urteil nochmal zu Opfern gemacht!!!!!!

  34. #21 von Zitzewitz (29. Mai 2008 11:11) Im Namen welchen Volkes werden solche “Urteile” eigentlich gesprochen?

    „Wir sind das Volk“…also in unserem Namen und das stimmt dann ja auch….

    Über 50% Transferempfänger…eine solide Mehrheit empfindet Freiheit eher als Belastung und Risko denn als unabdingbare Vorausssetzung für ein glückliches Leben…strategische Mehrheit für Linksparteien…hysterische Aggravation der Bedeutung der extremen Rechten…hohe Akzeptanz linkstotalitärer Vorstellungen….Diffamierung bürgerlicher Werte als „elitäre Vorteilsnahme“ oder latent faschistoid…Werterelativismus…Versorgungsmentalität..hartnäckige Weigerung, Wunsch und Vorstellung mit der Realität abzugleichen…narzistische Fixiertheit…das ist unsere Gesellschaft…und für die sprechen Leute wie Riehe die Urteile…das passt schon so!!

  35. Es ist schon interessant, wie deutsche Richter Straftaten bewerten, wenn sie von verschiedenen Personengruppen verübt werden. Theoretisch soll ja Recht ohne Ansehen der Person gesprochen werden, das macht Recht ja aus, dass Jeder vor dem Gesetz gleich ist. Aber wenn deutsche Justiz dieser Regel nicht mehr folgt, wozu sie dann noch anrufen? Ist es da nicht besser zu den praktizierten archaischen Gebräuchen unserer lieben afghanischen Parallelgesellschafter zurückzukehren? Auge um Auge? Tod um Tod? Das wäre dann tatsächlich wieder Gerechtigkeit. Und mit den Sozialprognosen aus der Kristallkugel, da kann sich die Gutmenschenindustrie den Hintern putzen.

  36. Solche Urteile haben ihre Dynamik, auch wenn das Ergebnis erst in einiger Zeit spürbar werden wird.

    Kein vernüftiger Mensch kann dieses Urteil verstehen.

    Nebenbei, könnte es sein, daß der Richter intensivst auf seine Früh-Pensionierung hinarbeitet?

  37. nicht zu fassen!!! spätestens mit diesem urteil kann wohl kaum noch jemand von einer unabhängigen justiz in deutschland sprechen. vielmehr ist kaum noch auszuschließen, das angesichts solcher urteile die gesamte justiz von der polit-clique manipuliert und beeinflußt wird. ein skandal.

    „Das Jugendstrafrecht habe in erster Linie erzieherischen Charakter.“

    gerade das erreicht man so nunmal gar nicht. erzieherischer charakter hieße, den typen einzuknasten, damit er weiß, das so ein verhalten hier nicht toleriert wird. wo bitteschön soll bei diesem urteil die erzieherische wirkung herkommen? glauben diese richter eigentlich selber daran, was sie da sagen? die gewalttäter-versteher und warmduscher diesen schlages erreichen so sicher einiges, nur nicht ein umdenken bei typen wie diesem.

    was soll man sagen? dieser staat, mit diesen richtern und einer polizei die scheinbar nicht mehr kann, als fahrradkontrollen durchzuführen und tatsächliche, sogenannte „kavaliersdelikte“ zu verfolgen und harmlose bürger zu kriminalisieren, gegen echte kriminelle aber oft nicht vorgeht, scheint sich mit lust und laune selbst zu demontieren.

  38. #31 kritischer Blog-Betrachter (29. Mai 2008 11:23)

    dem Aussehen und Urteil nach ein Vorzeige-68er-Produkt

    Na na na PI, wir wollen doch nicht so argumentieren!

    Na dann unterstützen wir doch mal die Argumentation von PI:

    http://209.85.135.104/search?q=cache:5PCRo_vmWKsJ:www.jugendgerichtshilfe.de/lvrreport1-2004.pdf+http://www.jugendgerichtshilfe.de/lvrreport1-2004.pdf&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=de

    Jugendrichter in der wirklichen Welt

    Gedanken zum Jugendstrafrecht und zu einigen Reformabsichten

    von Hans-Werner Riehe

    […]Ich stelle fest, dass der Knast ein Hort des Unrechtes ist, denn wie anders ist zuerklären, dass die Justiz die Gefangenen nicht ausreichend vor Körperverletzung, Raub und Vergewaltigung durch Mitgefangene schützen kann.

    Wer meint, dass in der Subkultur eigene Gesetze herrschen, verkennt, dass Jugendrichter und -richterinnen die Verurteilten nicht „auszuliefern“ haben, sondern einer im Strafvollzug angelegten intensiven stationären Gesamterziehung zuführen müssen, die zu einer Beseitigung der schädlichen Neigungen führen und damit zukünf-tig eine straffreie Lebensführungermöglichen soll.

  39. Und schon der nächste „Job“ für Richter HWR oder p:

    ORF:
    Sechs Tote nach Amoklauf in Bosnien
    zurück

    Ein vorerst noch unbekannter Mann hat heute Früh in einem Lokalbus im bosnischen Tuzla mindestens sechs Menschen ermordet, meldeten lokale Medien.

    Der Amokläufer hatte gegen 6.50 Uhr in der Ortschaft Lipnica bei Tuzla zunächst drei Personen im benachbarten Familienhaus ermordet.
    Daraufhin betrat er einen Lokalbus, in dem er drei Passagiere erschoss. Der Buslenker wurde schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.
    Seine Motive waren zunächst unbekannt.**

    Ich würde sagen da ist sicherlich eine günstige Sozialprognose zu erwarten und als künftiges Teilkalifat von Germanistan, könnte ein „kleiner bosnischer Zwischenfall“ wie dieser sicherlich schon mal „vorab“ von der Justiz der oben genannten Herren migrationsfreundlich behandelt werden. Auch wäre es (für den Fall das es sich um einen „M“ handeln sollte) ein prima Testlauf zum Einsatz der Sharia auf Germanistanesischem Boden.

    **Was so teuer die Busfahrkarte ?? „Ey alder isch masch disch Knarre“ bumm bumm bumm.

  40. Der Richter bzw. Teile seiner Familie hatte vor dem Urteilsspruch Besuch von den Brüdern des Angeklagten ……
    …so läuft das doch in solchen Prozessen meistens…… darum passiert den Rabauken auch so wenig……

  41. Von der Täterschutzjustiz ist keine Hilfe zu erwarten.
    Die öffentliche Empörung beschränkt sich auf (bisher) 40 Kommentare auf PI-News. Dieses Land lässt sich permanent auf den Kopf scheißen und sagt dann auch noch „danke“.

    Ich stimme meinen Vorschreibern zu. Marianne Bachmeier hat unter den gegebenen Voraussetzungen richtig gehandelt. Denn Gerechtigkeit in deutschen Gerichtssälen gibt es offenbar nur in Ausnahmefällen. Nämlich dann, wenn der/die Betroffen es selbst in die Hand nimmt.

  42. Auszug aus http://www.express.de/nachrichten/region/koeln/waldemar-w—absturz-eines-opfers_artikel_1182012919038.html

    „Freunde berichten außerdem, dass der Vater von Erdinc G. vor einigen Tagen Waldemar W. 65.000 Euro Schmerzensgeld angeboten haben soll.“

    Wie kommen bildungsfremde Einwanderer aus ärmlichen Verhältnissen nur an soviel Bargeld?
    Naja, in Deutschland kann sich halt jeder bedienen.

    „Der Preis der Freiheit ist stetige Wachsamkeit“ – John Philpot Curran, Irland

  43. Das ist wieder ein weiterer Beweis, das Köln für Deutsche verloren ist.
    Gerichtsurteile gegen deutsche Opfer, Größte Moschee Europas in Planung, Spontandemos ( unangemeldet) für moslemische Räuber unter Polizeischutz, Wahlkampf für Erodgans Veranstaltung in der Kölnarena inklusive Deutschlandfahne mit Halbmond, Demos von Türken am Domvorplatz mit Anbringen der Türkenfahne am Dom – alles kein Problem in Köln.

  44. Eigentlich soll das Opfer noch dankbar sein, dass dieser Richter das Opfer nicht bestraft hat weil es einen Migranten mit so viel „Ehre“ tatsächlich gewagt hat an zu zeigen.

  45. Würden Richter, die ihre Urteile im Namen des Volkes sprechen, auch von diesem durch Wahl dazu autorisiert werden müssen, wäre dieser Richter ganz sicher kein Richter mehr.

    Ich bin für die direkte Richterwahl durch das Volk.

    Um den Schaden in diesem traurigen Fall zu begrenzen müsste die Staatsanwaltschaft in Berufung gehen, falls sie nicht von allein darauf kommt, die Staatsanwaltschaft ist nicht unabhängig, der Justizminister könnte sie dazu anweisen.

    Vielleicht helfen ein paar emails an den Justizminister.

  46. Hoffentlich geht die Staatsanwaltschaft in Revision. Die Familie des Opfers wird ja leider kaum als Nebenkläger aufgetreten sein.

  47. Nochmal, die Staatsanwaltschaft ist bereits in Berufung gegangen.Nicht das ich „die“ verteidigen wolle, aber das wurde gemacht.

  48. Die Justiz ist verseucht…

    aber dieser freundliche Herr hat einfach ganz privat panische Angst. Er möchte gerne sein Kölsch in aller Ruhe trinken können, über Gott und die Welt nach dem 5. Glas diskutieren und in Ruhe nach Hause gehen können, ohne Gefahr zu laufen, von den rachsüchtigen Kültürbereicherern zusammengeschlagen zu werden.

    Ja, er es ihnen gezeigt, den Migranten: Ich bin mit Euch, tut mir bitte bitte nichts.

    Die nächste Instanz darf dafür den Kopf hinhalten. Feige!

  49. Wer spielt hier was gegeneinander aus? Es wurden lediglich zwei aktuelle Urteile gegenüber gestellt.

    Die Urteile gegenüber zu stellen ist ziemlich unsinnig, da bei dem zweiten nunmal kein Jugendstrafrecht, sondern das normale zur Anwendung kommen musste.

    Ob in dem zweiten Fall eine solch harte Strafe sinnvoll und gerechtfertigt war, auch wenn es mir bei der schilderung recht hoch erscheint, kann ich so nicht beurteilen, aber der Strafrahmen für diese Tat, bei der es sich ja um eine gemeinschaftlich begangene und damit gefährliche Körperverletzung handelt ist nunmal zwischen sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Dass unsere geliebten Mitbürger aus dem islamisch geprägten Teil dieser Welt scheinbar immer einen Bonus bekommen ist eine Unverschämtheit und wenns so weiter geht unser Untergang, macht aber dieses Urteil nicht direkt falsch.

    Leider stellt man sich, und in diesem Fall speziell PI, selbst durch solch unqualifizierte Vergleiche ins Abseits und muss sich dann nicht wundern, wenn einem (rechte) Hetze vorgeworfen wird. Das ist schade, denn das, was in den Leitlinien steht ist das meiner Meinung nach einzig richtige.

    Bei dem Urteil in Köln bleibt mir aber auch die Spucke weg.

    Auch wenn im Jugendstrafrecht der erzieherische Gedanke den Vorrang hat, und es überhaupt nicht darum geht, die Schuld zu sühnen, hätte hier eine harte Verurteilung erfolgen müssen
    Wer meint, er könne sich nicht entschuldigen, dem tut seine Tat auch nicht leid. Tut sie ihm nicht leid, muss man davon ausgehen, dass er sie für richtig und angemessen hält und damit bleibt auch die mehr als große Gefahr, dass er so etwas wieder macht.

    Und diesen Blödsinn mit der Ehre kann ich so langsam aber sicher von den Herrschaften nicht mehr hören… Wenn es denen wirklich um Ehre ginge, müsste sich jeder zweite von denen aufhängen.

  50. Das Urteil ist ein Skandal. Ich kann nicht nachvollziehen, wie eine fahrlässige unbeabsichtigte Körperverletzung beim Vorbeigehen an einem zwischen Kindern stehenden telefonierenden Mann überhaupt geschehen sein kann. Ich kann die Wandlung des Täters vom Saulus zum Paulus ebenfalls nicht nachvollziehen. Praktisch jeder Täter verpricht doch dem Richter in Zukunft nichts mehr zu verbrechen.

    Die Richter sind mir viel zu abgehoben von der Wirklichkeit des Lebens. Das Urteil lasse ich mir mal kommen. Vielleicht kann man den „Grünen“ Richter wegen Rechtsbeugung drankriegen.

  51. Dieser Richter Riehe hat ein Urteil gesprochen, bei dem jeder halbwegs mit einem Gerechtigkeitsinn ausgestattete Mensch einen Ohnmachtsanfall oder eine Wutattacke bekommen muß.

    Herr Richter Riehe – geht es Ihnen gut nach solch einer Glanzleistung? Sie verstehen es hervorragend normal denkende Leute mit einem Hammer vor den Kopf zu stoßen.

    Sie haben schreiendes Unrecht gesprochen – wie können Sie noch gut schlafen?

    Rechtssprechend sind Sie eine Katastrophe. Komaschläger lassen Sie frei herumlaufen. Aber so jemand wie Ihnen traue ich zu, daß sie mit größter Energie gegen Leute vorgehen, die sich z.B. in solchen Foren wie hier äußern und deren Meinung Ihnen nicht paßt.

    Meiner Meinung nach sind Sie eine Richter- und Rechtsstaatkatastrophe.

  52. Unfassbar! Ich bin sprachlos. Und ich wiederhole das nochmals:

    Urteile sollten nicht mehr „Im Namen des Volkes“ gesprochen werden dürfen. Schluß damit! Vielmehr „Im Namen des Richters“ oder meinetwegen auch „Im Namen der Kammer“ (wegen Geltendmachung von (strafrechtlichen) Rechtsansprüchen oder Schadenersatz, z.B. wenn eine Befangenheit des Richters vorliegt und dieser dann ein Urteil zugunsten des Täters, wie in diesem Fall, ausspricht). Das „Volk“ kann nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Bei wem vom Volk könnte man denn seine Rechtansprüche geltend machen bei Fehlentscheidungen? Richtig – bei keinem.

    Paßt zwar nicht ganz so hier her, dennoch einige Zahlen aus dem aktuellen Verfassungsschutzbericht 2007 aus Berlin:

    Linke Szene:
    – Anstieg der politisch motivierten Straftaten um 34,25 % (von 543 auf 729)
    – Anstieg linker Gewalttaten um 60,71 % (von 112 auf 180)

    Rechte Szene:
    – Rückgang der Straftaten um 23,92 % (von 1914 auf 1456)
    – Rückgang rechter Gewalttaten um 30,21 % (von 96 auf 67)

    ausländische Extremisten derzeit 4670 Personen, sage und schreibe 73,23 % davon (3420) werden islamistischen Organisationen zugeordnet

    http://www.morgenpost.de/desk/2043727.html

    Und auch die Berliner Zeitung berichtet darüber. Kleiner Auszug:

    Eine Stunde lang erwecken Innensenator Ehrhart Körting und Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts 2007 den Eindruck, dass sie einen präzisen Überblick haben: Über Links- und Rechtsextremismus und die Gefahren, die der internationale, namentlich der islamistisch motivierte Terrorismus für die Einwohner Berlins bedeutet.

    Ob es aber unter den jungen, nicht integrierten und frustrierten muslimischen Migranten der zweiten und dritten Generation einzelne Menschen gibt, die, wie es im Bericht heißt, „Radikalisierungsprozesse“ durchlaufen, das weiß weder Körting noch Schmid genau. Jedenfalls sagen sie dazu nichts, obwohl die großen Terroranschläge in Madrid 2004, in London 2005 und auf den niederländischen Filmemacher Theo van Gogh 2005 von „home-grown terrorists“ („hier aufgewachsene Terroristen“) verübt wurden, die „ihre terroristischen Aktivitäten gegen die Länder, in denen sie leben, richten“.

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2008/0529/berlin/0029/index.html

  53. sogar eine lapidar hingerotzte entschuldigung hat er abgelehnt, dies gehe „gegen seine ehre“

    trotzdem nur eine läppische bewährungsstrafe. nichtmal den schein von gerechtigkeit meint man aufrechterhalten zu müssen, von wegen „er hat sich ja entschuldigt, der kleine racker, ist doch alles jutt“. nein, entschuldigen geht gegen seine ehre, na dann ist ja alles klar.

  54. Das erinnert mich stark an die frühere DDR: Da konnten auch Gastarbeiter und Studenten aus „befreundeten“ arabischen Ländern in Diskotheken und Restaurants prügeln, bis mancher bewußtlos war, und nichts geschah Ihnen.

  55. Es existiert ein Aufsatz von ihm…

    http://209.85.135.104/search?q=cache…lnk&cd=1&gl=de

    … (Seite 4 – 6) der verdeutlicht, daß er Gefängnis für jugendliche Täter grundsätzlich als ungeeignet ablehnt. Vielmehr stellt er den Schutz des Täters deutlich vor den der Allgemeinheit:

    Zitat:
    Zitat von Hans-Werner Riehe

    Ich stelle fest, dass der Knast ein Hort des Unrechtes ist, denn wie anders ist zu erklären, dass die Justiz die Gefangenen nicht ausreichend vor Körperver-letzung, Raub und Vergewaltigung durch Mitgefangene schützen kann.

    Wer meint, dass in der Subkultur eigene Gesetze herrschen, verkennt,dass Jugendrichter und -richterinnendie Verurteilten nicht „auszuliefern“haben, sondern einer im Strafvollzug angelegten intensiven stationären Ge-samterziehung zuführen müssen, die zu einer Beseitigung der schädlichen Neigungen führen und damit zukünftig eine straffreie Lebensführung ermöglichen soll.

  56. Ich bin Unternehmer, zahle in Deutschland regelmäßig Steuern, bin seit 27J. verheiratet.

    Theoretisch könnte ich diesen Richter straffrei ins Koma prügeln.

    Praktisch nicht.
    Nationalität: deutsch
    Vorfahren: Deutschland, Österreich.
    Politische Anschauung: Rechts-Libertär

    Shit! Kein Bonus.

  57. Du bist Deutschland!
    Man meint mit dieser Kampagne wohl Typen wie Erdinc.
    Es müssen noch viel mehr solche Urteile kommen, bis auch der letzte Hinterwäldler merkt, was hier abgeht.

  58. @ #69 enwet

    Nationalität: deutsch
    Vorfahren: Deutschland, Österreich.
    Politische Anschauung: Rechts-Libertär

    Du Nazi!

  59. #50 Hausener Bub (29. Mai 2008 11:44)

    So wie der Riehe sind leider die meisten Richter eingestellt. Man sieht es fast täglich an ihren „Urteilen“.

    #62 ComebAck (29. Mai 2008 11:53)

    Hallo, was denkst du, welches harte Urteil bei der Berufung heraus kommt?

  60. Ich traue mich gar nicht zu schreiben was ich denke, das könnte strafrechtlich relevant sein für mich als „scheiss“ Deutsche!

    Verachtung und Wut!

  61. Dieses Urteil sollte mit

    „Im Sinne des Komaschlägers“

    oder mit

    „zum Unverständnis aller“

    oder mit

    „Als Freigabesignal für Gewalt“

    angekündigt werden

  62. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, er könne eine mögliche Empörung in der Bevölkerung über das Urteil verstehen. Man werde genau prüfen, ob man Rechtsmittel einlegen werde.

    http://www.e110.de/artikel/detail.cfm?pageid=67&id=88185

    Darum will ich aber auch bitten..und vermutlich nicht nur ich.
    Und nicht nur prüfen, sondern ganz schnell Berufung einlegen gegen dieses Skandalurteil!

  63. Ich vermute, deutsche Richter haben die Anweisung keine Hafturteile auszusprechen, weil alle Gefängnisse zu 300% überbelegt sind.

    Jeder Richter bekommt vor der Verhandlung
    einen eventuellen freien Platz im Knast gemeldet.

    Heute morgen war keine Zelle frei.

  64. #71 Fensterzu
    Ein „Nazi“ der jüdische Freunde hat, gegen Extremismus von links und rechts, gegen Gewalt und gegen totalitären und kollektivistischen Ideologien ist. 🙂

    Einige nennen es „Nazi“.

  65. Wer sagte nochmal: „….Ihr müsst diesen Typen in die Fresse (sc)hauen…“ ? Gilt für beide.

  66. Im KStA kann man zu dem Urteil Leserbriefe schreiben und andere Kommentare lesen.
    Bei Letzterem erscheint allerdings:
    Noch keine passenden Einträge gefunden.
    Die Betonung liegt sicher auf „passend“

  67. Komaschläger Erdinc S. aus Ostheim hat einen Menschen zum Krüppel gemacht. Doch bestraft wird er dafür nicht.
    Der milde Jugendrichter Hans-Werner Rihee (55) stellte zwar seine Schuld fest, verhängte aber keine Strafe. Dafür muss der junge Komaschläger Erdinc ein Anti-Aggressionstraining absolvieren.

    Der arme Erdinc. Was haben sie ihn alle gescholten. Und solch ein hartes Urteil, dass dieser verdammte Krüppel noch weiter leben darf? Früher gab es das Euthansieprogramm für Krüppel&Co! Aggressionstraining für was? Ist doch im Prinzip nichts passiert oder erdreistet sich da jemand, das anders zu sehen?

    Selbst bei Erdincs Verteidiger Andreas Bartholomé war nach der Urteilsverkündung ein ungläubiges Grinsen im Gesicht zu sehen. Der hatte eine Bewährungsstrafe erbeten. Doch das ging der Richter drunter.

    Der Verteiidger und Erdinc grinsen sich über das Urteil eins, der Richter wird für seine Milde bejubelt – ein toller Typ und so feinfühlig für den Angeklagten!

    Opfer Waldemar W. (44), der nach der Attacke Weiberfastnacht 2007 in ein Koma fiel, versteht die Welt nicht mehr. Sein Anwalt Bernd Neunzig: „Ich bin entsetzt, dass es nicht zu einer Jugendstrafe gekommen ist. In diesem Verfahren war in erster Linie von Täterschutz die Rede.“

    BEreits 2007, also vor eineinhalb Jahren wurde der Prozess gemacht, jetzt erst das Urteil, wir haben eine schnelle Justiz! Äußerst prägnant, effizient und sachdifferenziert! Der Täter gehört nunal vor dem Opfer geschützt, schließlich hat er seine 50 Euro gleich freiwillig dem Täter auszuhändigen!

    Kopfschütteln auch bei der Kölner Staatsanwaltschaft. Die hatte am Dienstagmorgen im Prozess dreieinhalb Jahre Haft für den Koma-Schläger beantragt. Schon am frühen Nachtmittag erklärte Oberstaatsanwalt Günther Feld: „Wir gehen in die Berufung.“ Damit könnte es gut sein, dass der Fall noch einmal vor dem Landgericht verhandelt wird.

    Könnte gut sein, könnte aber auch gut sein, dass ohne öffentlichem Medieninteresse das ganze eingestellt wird, dem armen Erdinc ist doch nicht zu zumuten, dass ganze noch einmal durchleben zu müssen…ein Glück hat das Opfer dabei sein Gedächtnis über den Fall verloren…

    Der Verteidiger hatte Erdinc noch geraten, sich bei dem Opfer noch zu entschuldigen. Das soll Erdinc nach EXPRESS-Informationen mit dem Spruch „Das geht gegen meine Ehre“ kommentiert haben.

    Richtig, einem Krüppel gibt man nicht die Hand! So hätte doch jeder Nazi gehandelt.

    Der Komaschläger: Vor dem Landgericht beleidigte er noch den EXPRESS-Fotografen und plusterte sich auf: „Hol dir doch einen runter!“ Dann zog er im Beisein von Vater, Mutter und seiner schwangeren Verlobten von dannen.

    Das gehört sich so, wenn Presseheinis solch einen Fall aufdecken möchten, das geht natürlich nicht!

    Amtsgerichtsprecher Jürgen Mannebeck unternahm danach einen Versuch der Erklärung: „Das Jugendstrafrecht setzt die Schwere der Schuld voraus.“
    Und die sei bei Erdinc nicht festgestellt worden. Das Jugendstrafgericht habe in erster Linie erzieherischen Charakter.

    Da hat der Richter sehr weise gehandelt und wirklich exakt erkannt, das Erdinc überhaupt nicht am Tatort war, sondern nur sein Spiegelbild! Das ist wirklich sehr erzieherisch, was ein Richter alles für ein Wissen bereit hält, um gleich die Erzieherfunktion mit zu übernehmen! Der Richter, ist ein „Spitzenmann“!

    „Das Gericht ging von einer fahrlässigen Körperverletzung aus, nicht von einer vorsätzlichen“, so der Sprecher weiter. Außerdem wurden Erdinc der feste Job und die schwangere Freundin positiv angerechnet. „Es wurden keine schädlichen Neigungen festgestellt.“

    Aber Hallo, jetzt wo die Freundin schwanger ist, brauchen ja die Kinder des Opfers keinen vollwertigen Papi mehr! Erdinc ersetzt schließlich mit seiner Familie, die alte!
    Schädliche Neigungen: keine! Schön, dass die Erdincs alle gesund sind! Das erfreut alle!
    Immerhin er hat seinen Job, macht ihn mehr oder weniger gut und kann damit in die gesetzliche Krankenkasse einzahlen, die das mittlerweile, arbeitsunfähige Opfer, ja letztendlich zu Gute kommt! Was braucht man mehr, als Opfer…?!

    Erdinc S. wird bei der Staatsanwaltschaft als Intensivtäter geführt. Für einen Raub, den der Anfang 2007 kurz vor der Komaschlägerei begangen hatte, bekam er ebenfalls nur eine Schuldfeststellung. Als Auflage steht jedoch im Raum, dass er in den nächsten zwei Jahren beobachtet wird.

    97% fanden das Urteil zu milde!

    Das ist allerdings sehr seltsam, wo der Richter doch in seinem Urteilsvermögen an Objektivitäts- und Gerechtigkeitssinn so gar nichts hat vermissen lassen! Das granz ja schon an Blasphemie!

  68. In Freiburg wurde mal ein deutscher Eishockey-Spieler in einem Restaurant grundlos und aus heiterem Himmel sehr starkt verkloppt und er erlitt eine lebensgefährliche Adernverletzung am Ellenbogen und andere Verletzungen.

    Die Täter kamen ebenfalls mit Freispruch davon, jedoch wurde das Urteil kassiert und der Richter hat hinterher noch richtig Ärger bekommen. Das Opfer musste allerdings auch die Stadt verlassen, weil er dort vor seinen Tätern nicht mehr sicher war.

    Leider bin ich juristisch nicht bewandert und weiß nicht, wie man vorgehen muss, um solche Richter zur Rechenschaft zu ziehen, aber vielleicht liest hier ja jemand mit, der das weiß.

    Ansonsten möchte ich sagen: dieses Getue der 68er und ihres Hofstaates, ihre Väter anzuprangern wegen ideologischer Unterwürfigkeit und Gesinnungsjustiz – das ist doch gerdezu ein Witz. Sie selbst stehen doch genau in jener Tradition und führen sie fort, nur die Farbe der Hüte hat gewechselt. Ansonsten sehe ich da praktisch keinen Unterschied, wenn bei Urteilen die genetische Abkunft so eine Rolle spielt.

    Der größte Witz ist wenn sich Richter dann auch noch auf die „Unabhängigkeit“ der Justiz berufen. Wenn man immer das Gegenteil tut, was das Volk von einem erwartet, dann kann von „Unabhängigkeit“ schon längst keine Rede mehr sein, dann ist man einfach nur noch Opfer seiner eigenen Ideologien.

  69. #73 asmodi (29. Mai 2008 12:12)

    @#62 ComebAck (29. Mai 2008 11:53)

    Hallo, was denkst du, welches harte Urteil bei der Berufung heraus kommt?

    @asmodi
    naja 2 Jahre (auf Bewährung) und die Bewährungszeit, wird dann rückwärts* auf das Tatdatum gerechnet werden, also den 16.02.2007.

    Jetzt haben wir ja immerhin schon Mai 2008 vor September 2008 kommt da eh nix – und dann ist ja schon dreiviertel der Bewährungszeit wieder rum.
    (irgendwie drehen* die das schon – mir ist schon bekannt das sowas eigentlich nicht statthaft ist, aber naja, culture enrichment eben-)

    Dann gibt noch nen Voll-Sozenarbeiter für seine schwangere schlam…ähh „Freundin“ obendrauf und „er“ geht dann wohl ins Väterjahr (Auflagen der Bewährung bei Vollfinazierung versteht sich)und ich denke mal ein 6 wöchiger Urlaub auf den Seychellen nach dem ganzen Stress der Verhandlung und den „pösen“ Kommentaren bei P.I. (meine Person als Kommentator ausdrücklich eingeschlossen) sollten das ganze – Sozialintegrationsprogramm abrunden, natürlich nur für 2008.

    2009 wird der bestimmt beim Amt für Migrantionsangelegenheiten in Kölle auf Lebenszeit in leitender Stellung (BAT 3 oder so…) verbeamtet, um mit seiner Fachkompetenz für Strassengewalt, dem Kalifate in spe beratend zu Seite zu stehen, das es sich um eine Halbtagsstelle Di bis Do-(Nachmittag um 4 bis um 8 abends handelt, bei voller Bezahlung von 8h/40Wh)muss wohl nicht weiter erwähnt werden.

    Richter HWR sollte von P.I. für den Friedensnobelpreis 2009 vorgeschlagen werden und ich geh jetzt mal in Richtung eines WC´s..

  70. @ Spaziergänger
    Im Radio WDR gab es einen Bericht (wdr.de nachrichten) über den Jahrestag des Soligen-Attentats, bei dem eine türkische Familie bei einem Brandanschlag ums Leben kam. Es wurde auch ein Preis im Namen dieser Familie entrichtet!!

  71. #72 ismir_schlecht (29. Mai 2008 12:10)

    Vor dem Deutschen braucht er keine Angst mehr zu haben, dem geht es nicht besonders. Aber der Türke ist noch topfit…

  72. Mit Verlaub: Dieser sog. Rechtsstaat kotzt mich mittlerweile so an, daß ich anfange ihn zu hassen.

  73. @3 – reziprok

    „Ja, eine Entschuldigung geht gegen die Ehre von Erdinc.“

    Normalerweise wäre dies sogar strafverschärfend, da der Täter „uneinsichtig“ ist.

  74. >blockquote>#82 Peggy (29. Mai 2008 12:34) @ Spaziergänger
    Im Radio WDR gab es einen Bericht (wdr.de nachrichten) über den Jahrestag des Soligen-Attentats, bei dem eine türkische Familie bei einem Brandanschlag ums Leben kam. Es wurde auch ein Preis im Namen dieser Familie entrichtet!!

    Ach so, ich dachte es hätte einen neuen Vorfall gegeben.

  75. @89

    Ja, und jetzt ratet mal, wer die Preise bekommen hat:

    a) der überlebende Mann aus dem brennenden Haus in Ludwigshafen, der einen Großteil seiner Familie verloren hat und

    b) Fritz Schramma, dafür, dass er klüngelmäßig dermaßen mit der islamischen Community in Köln verbandelt ist, dass er ALLES durchwinkt, was von denen gefordert wird und das Ganze dann am Ende erfolgreich als „Völkerverständigung“ verkauft.

    Mit der Preisvergabe an den Mann aus Ludwigshafen wurde gleichzeitig suggeriert, dass es sich in Ludwigshafen um einen ähnlichen Fall wie in Solingen gehandelt habe, was schon mal eine Riesensauerei ist in meinen Augen. Der Mann tut mir leid, aber dass nun deutsche Guties Solingen und Ludwigshafen auf eine Stufe stellen, das ist schon reichlich haarsträubend.

    Vielleicht sollten wir mal sammeln und auch Preise verleihen, damit das nicht immer nur „die anderen“ tun.

  76. Die nachfolgende Mail habe ich an den Richter gesandt:

    Geehrter Herr Riehe,
    wie ich aus der Presse erfahren habe, haben Sie diesen Verbrecher einfach laufen lassen??!!
    Wie können Sie vor dem Volke, in dessen Namen Sie Recht sprechen, dies verantworten? Sind Ihnen die Worte Verantwortung, Gerechtigkeit, Sühne, Volk und „Rechts“staat überhaupt bekannt? Wissen Sie überhaupt welchen Schaden Sie an unserer „freiheitlich demokratischen Grundordnung“ anrichten? Nach solch skandalösen Urteilen kommen wir, das Volk immer mehr zu der Überzeugung, dass man das Recht lieber selbst in die Hand nehmen sollte, als sich auf so was wie Sie als Richter zu verlassen. Auffällig ist auch das fast ausnahmslos (zumindest gemessen an den Meldungen in den Medien) Migranten so behandelt werden. Bei Deutschen jedoch das Strafmaß ausgeschöpft wird?!

    Sollten Sie von Angehörigen dieses Verbrechers erpresst, genötigt oder in anderer Form beeinflusst worden sein, so ist es Ihre Pflicht dies anzuzeigen! Anders ist mir Ihr Urteil nicht erklärlich, zumal Dieser kurz zuvor auch wegen Raubes verurteilt wurde.

    Ich frage mich auch ob in Ihrem Fall nicht § 339 StGB greifen könnte?
    „Ein Richter…, welcher sich bei der Leitung oder Entscheidung einer Rechtssache zugunsten oder zum Nachteil einer Partei einer Beugung des Rechts schuldig macht, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu fünf Jahren bestraft.“

    Was ich jedoch als (zum Glück) nicht Jurist eben auch nicht beurteilen kann.

    Langsam bin ich der Meinung, dass Richter, wie Ärzte und andere Berufsgruppen, für Ihre Tätigkeiten auch die Verantwortung übernehmen sollten. Dass sie zur Verantwortung gezogen werden, wenn solche Verbrecher nach einem völlig unverständlichen „Freispruch“ wieder andere Menschen schädigen.

    Fazit:

    Sehr geehrter Herr Riehe, ich möchte Sie bitten Ihr Richteramt aufzugeben, denn es scheint dass Sie gegen das Volk arbeiten und nicht im Sinne des Volkes.
    ———————————————-
    Ich hoffe dass sich zumindest Sein Blutdruck erhöht wenn Er das Mail liest, den der muß ja schon völlig schmerzfrei sein ein solches Urteil zu sprechen.

  77. Wieso ist diese Verbrecherfersse gepixelt? Wieso der Nachname amgekürzt? Bitte endlich volle Namen mit Anschrift & Bild in eine Datenbank!

  78. Nordkoreas Staatschef Kim Jong Il soll übrigens einem Attentat zum Opfer gefallen sein.

  79. #81 ComebAck (29. Mai 2008 12:34)

    Auch wenn der Anlass traurig ist, ich liebe deinen Sarkasmus. CA ist halt CA.
    Bei näherer Überlegung bist du gar nicht sarkastisch, dein Beitrag liegt ziemlich nahe an
    der Wirklichkeit. (Die Seychellen streichen wir aber), noch.

  80. Ich habe dem „Richter“ geschrieben, bitte ebenfalls schreiben, E-Mail steht hier: hans-werner.riehe@ag-koeln.nrw.de

    Sehr geehrter Herr Riehe,

    Ihr Urteil gegen den Intensivtäter Erdinc H., der einen Menschen brutal zum Krüppel geschlagen und sein Leben zerstört hat, ist eine Schande für die deutsche Justiz und
    und lässt einen als Bürger dieses Landes grundsätzlich an der deutschen Justiz zweifeln. Einem äußerst brutalen Intensivtäter zu unterstellen, er habe „keine
    schädlichen Neigungen“, ist schon fast unglaublich. Wie werden Sie sich wohl fühlen, wenn Erdinc H. den nächsten Menschen zusammenschlägt? Haben Sie vielleicht Angst vor den Reaktionen seitens seiner muslimischen Familie im Falle eines anderen, härteren Urteils? Ist die Kölner Justiz auf dem muslimischen Auge vollkommen blind? Sehen Sie nicht, dass genau solche Urteile die Täter dazu verleiten, immer so weiter zu machen?

    Ich bin entsetzt über Ihr Urteil und schäme mich dafür, dass so etwas in Deutschland überhaupt möglich ist.
    Im Gedenken an das Opfer und ganz bewusst ohne freundliche Grüße
    XXX

  81. Man fragt sich eigentlich fast gar nicht mehr, wer der grössere Verbrecher ist. Die Schläger oder ihre Richter.

  82. „Das Jugendstrafrecht setzt die Schwere der Schuld voraus.“ Und die sei bei Erdinc nicht festgestellt worden. Das Jugendstrafrecht habe in erster Linie erzieherischen Charakter.

    Man kann sich nur wünschen das der Richter es auch mal mit der Schwere der Strafe zu tun bekommt…. was für ein…….

  83. Der Richter HWR wird den EU-Preis für Qualitätsjustiz bekommen, schließlich hat er eindrucksvoll die politische Anordnung zur Bekämpfung von Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Muslimen von der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI)umgesetzt.Sie empfiehlt:
    „-sicherzustellen, dass die moslemischen Gemeinschaften nicht aufgrund der Umstände, wie sie ihr religiöses Leben organisieren und ihre Religion ausüben diskriminiert werden“

    http://www.coe.int/T/d/Dossiers/Themen/Rassismus/ECRI_Rec5_d.asp#TopOfPage

  84. Ich kann mir nicht helfen, eine schlüssige Begründung für die Entscheidung des Jugendrichters zu finden. Es würde mich nicht wundern, wenn insbesondere die Jugendrichter vor dem Prozess von den Angeklageten und deren „Freunde“ erpresst oder unter Gewaltandrohung weichgeklopft werden.

  85. FASSUNGSLOS!!!!
    Wenn ich die Fresse von dem Richter schon sehe. Der ist wahrscheinlich noch von seinem „gerechten“ Urteil überzeugt. KOTZ! Ich dreh durch.

    #93 Moderater Taliban (29. Mai 2008 13:00)

    Gilt das GG garantierte Widerstandsrecht auch gegen die Justiz?

    Das sollte man sofort anwenden!

  86. Mail an den Richter???

    This message was created automatically by mail delivery software.

    A message that you sent could not be delivered to one or more of its
    recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

    poststelle@ag-koeln.nrw.de

  87. Ich glaube, mein zweieinhalb jähriger Cousin hat mehr Rechtsverständnis als dieser „Richter“.

    …und ich entschuldige mich auch gleich bei meinem kleinen Cousin für den Vergleich.

  88. Dieses Urteil ist nur noch ekelerregend. Was denkt sich dieser Richter? Der scheint sich ja morgens schon die erste Valium einzufahren. Wenn das alles ist, was ein Deutscher vor Gericht an Gerechtigkeit gegenüber solch zersetzenden Subjekten zu erwarten hat, ist es an der Zeit für Veränderungen. Das hat nichts mehr mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu tun. Es gibt keinen Schutz mehr außer dem, den man sich selbst und seiner Familie geben kann. Wir müssen nur wieder lernen, alle ein wenig zusammenzurücken.

  89. Das ist absolute Spitzenjustiz. Ein Schwerstverbrecher, der schon eine Straftatenliste von beträchtlicher Länge hat, kommt frei, obwohl er einen Menschen für sein ganzes weiters Leben so schädigt, daß dieser nur mit staatlicher Hilfe sein Leben weiter führen kann. Er ist arbeitsunfähig! Schwer krank sein leben lang! Und der Dreckskerl von Täter läuft rum, als sei nichts gewesen. Ein Schwarzfahrer, mehrmals aufgefallen, wird härter bestraft! Hier ein Presseauszug:…..

    „Der 38-Jährige kam der Zahlung einer Strafe in Höhe von 1.200 Euro nicht nach, so dass er nun die Strafladung per Post bekam. Der Richter lehnt bisher seine Bitte auf Ratenzahlung ab.
    Schon in seiner Jugendzeit wurde Manni wegen „Beförderungserschleichung“ zur Verantwortung gezogen. Die damaligen Einträge in das Strafregister wurden jedoch nie entfernt“.

    Was ist das für eine Justiz. Dem einen verweigert man Ratenzahlung einer Strafe, dem anderen gewährt man alles nur Erdenkliche. Das ist nicht Toleranz von Straftaten sonder die volle Akzeptanz! Bananenrepublik Deutschland!

  90. Der Schwarzfahre kam im Übrigen 39 Tage in die JVA. Das habe ich leider vergessen zu erwähnen!

  91. Ich will ja hier keine Vorurteile zum Besten geben, aber der Richter sieht für mich so aus wie jemand, der jeden Morgen die taz liest, am Wochende natürlich „Die Zeit“, der gerne bei Rotwein mehr „Zivilcourage“ einfordert und anderen Vorträge über die Zivilgesellschaft hält.

    Aber der völlig wegknickt, wenn es wirklich drauf ankommt, was zu TUN und nicht nur zu reden.

    Es ist ein in Köln weit verbreitetes Phänomen, dass Richter bedroht werden seitens unserer Kulturbereicherer. Warum? Weil’s fast immer klappt. Darum. Kurz: der Ausverkauf unseres Rechtsstaates. Den Kommentar von Frau Zypries zu diesem Thema möchte ich gar nicht erst hören.

  92. —– Original Message —–
    From: oisblues
    To: hans-werner.riehe@ag-koeln.nrw.de
    Sent: Thursday, May 29, 2008 1:19 PM
    Subject: Ihr Skandalurteil und das auch noch im Namen des Volkes

    die freundliche Anrede verkneifen wir uns bei Ihnen

    Erdinc H. ./. Waldemar W.

    Das Jugendstrafrecht setzt die Schwere der Schuld voraus.“ Und die sei bei Erdinc nicht festgestellt worden. Das Jugendstrafrecht habe in erster Linie erzieherischen Charakter.

    bei Ihrem nächsten Spruch „Im Namen des Volkes“, klammern Sie bitte unsere Familie aus!

    Wir wünsche Ihnen, das Sie persönlich die gleiche multikuturelle Bereicherung erfahren, wie das Opfer Ihrer Rechtsprechung!

    Wie wäre denn Ihr Urteil ausgefallen,wenn das rechtsradikale Schläger gewesen wären.

    Man kann sich für dieses Land und seine Richter nur noch schämen.

    Familie H.
    Garmisch-Partenkirchen

  93. #56 Sarkast

    Wie kommen bildungsfremde Einwanderer aus ärmlichen Verhältnissen nur an soviel Bargeld?

    Steuervermeidung? Unterhaltungssubstanzen?

  94. Es ist wirklich ein Skandalurteil, unfassbar, wie Alt 68er den ganzen Rechtsstaat aushebeln können. Die Sympathie, die Migranten seit Jahrzehnten bei deutschen Strafgerichten haben, wird uns irgendwann teuer zu stehen kommen. Übrigens habe ich mich damals gefragt, wo eigentlich die ganzen Gutmenschen sind, die sonst immer Lichterkettten für jeden Dreck organisieren.

    Ein weiteter, wichtiger Schritt zum Kölner Kalifat.

  95. Man kenn nicht soviel essen wie man kotzen möchte.

    Sonst bin ich eigentlich ein Gemütsmensch und nicht so schnell aus der Fassung zu bringen, aber dieses Urteil ist ein Skandal und ich bin richtig sauer.
    Obwohl ich Gewalt strickt ablehne, hätte ich nichts dagegen, wenn Selbstjustiz angewendet würde und dieser Abschaum irgenwann vom Kühler gekratzt werden würde.
    Da wird jemand ins Koma geschlagen, es gibt keine Entschuldigung(weil es gegen die Ehre von diesen Abschaum geht) und noch nicht einmal eine Verurteilung.
    Es wird diesem Abschaum angerechnet das er noch mehr von seiner Brut züchtet.
    Was für Richter haben wir hier in Deutschland?
    Jurastudium als Fernkurs???

  96. Zitat aus dcrs-online:

    Aber Richter Werner Riehe lässt diesen Typen laufen. Warum ? Dazu wollte sich Herr Riehe nicht äußern. Dies tat für aber dafür ein Justizmitarbeiter heute am Telefon mit der DCRS ONLINE Redaktion:

    “…Riehe ist ein ganz Linker…ein neoliberaler und zudem hat er Schiß, dass er selbst ein paar auf die Mütze bekommt…”, sagt der Mann, der nicht namentlich genannt werden möchte und fügt hinzu:

    “…Wenn Riehe so weitermachen darf, haben wir bald nur noch Kriminelle herumlaufen…”

    http://dcrs-online.com/das-ist-der-richter-der-den-koma-schlaeger-frei-liess-200822150

  97. Wenn man das Skandalurteil dieses Richters liest bekommt, meiner Meinung nach, das in den 60 ´ziger Jahren im Kontext der Aufarbeitung der NS Justitzverbrechen geprägte Wortbild des „schrecklichen Richters“ eine neue Facette in neuem Kontext hinzugefügt.
    Es stimmt mich sehr traurig das so etwas in Deutschland wieder möglich ist. Alle jene die glaubten wir hätten das Zeitalter einer grausam politisierten Gesinnungsjustitz schon überwunden, lehrt ein solches Urteil das Gegenteil. Die Gleichheit vor dem Gesetz ist ein Grundprinzip jeder demokratischen Gesellschaftsordnung. Aus dem Urteil spricht gerade zu eine hochnässige und arrogante Verachtung und Verhöhnung des Opfers dieser Straftat. Das Recht des Opfers auf körperliche Unversehrheit scheint diesem „Qualtitätsrichter“ scheinbar unbedeutend zu sein. Das ein solcher Richter von der zuständigen Fachaufsichtsbehörde nicht sofort in den einstweiligen Ruhestand versetzt wird, ist eine Schande für die Demokratie in Deutschland. Solche linkspolitisierten „Gesinnungsurteile“ untergraben das Vertrauen der Bevölkerung in die Justitz und den Rechtsstaat in eklatantem Ausmass.

  98. Was ich nicht verstehe:
    Die Sache wurde doch sicherlich vor einem Schöffengericht verhandelt. Wie kann es sein das Schöffen, als eigentlich normal denkende Menschen, so einem Urteil zustimmen ??

  99. Dieser Richter Riehe ist ein Meilenstein in der Demontage des Rechtsstaates.

  100. Ich habe Angst, dass sich in Deutschland Selbstjustiz breitmacht, dass so ein Bereicherer einmal von einem Familienmitglied in Empfang genommen wird.

    Wieder einmal stellen sich deutsche Richter auf die Seite der Unterdrücker, im Namen der Ideologie sprechen sie Recht, nicht im Namen des (deutschen) Volkes.

  101. Ich glaube ich habe es schon einmal geschrieben, aber für das „Jugendstrafrecht“ sollte man auch in D. dringend das Alter hinabsetzen.

  102. #131 Zerrissener (29. Mai 2008 13:35) Was ich nicht verstehe:
    Die Sache wurde doch sicherlich vor einem Schöffengericht verhandelt. Wie kann es sein das Schöffen, als eigentlich normal denkende Menschen, so einem Urteil zustimmen ??

    Aus Angst?

    Was meinst du wieviele Fälle es in der Dunkelziffer geben könnte, die aus Angst vor muslimischer Gewaltandrohungen, Falschaussagen machen, gar nicht erst vor Gericht erscheinen, Aussagen widerrufen, Richter aus Angst milde Urteile sprechen,Muslime für selbige Verbrechen milder bestraft werden, wenn überhaupt (die meisten haben jahrelang, riesige Strafregister angesammelt, ohne eigentliche Strafen zu erhalten)!

    Ich selbst kenne nur 2-3 Fälle aus meinem Umkreis. Schon genug, wie ich finde.

    Der Staat ist in dieser Form, zu schwach, um die Opfer zu schützen!

  103. Ich selbst kenne nur 2-3 Fälle aus meinem Umkreis, indem Urteile von außen beeinflusst wurden, wegen Gewaltandrohungen/Rechtsverdrehungen. Schon genug, wie ich finde.

  104. Die Bundesrepublik ist als Staat eine Fehlkonstruktion von Anfang an. Das Volk ist laut Verfassung „der Souverän“, da denkt man doch gleich an Ludwig XIV. von Frankreich, der für sich in Anspruch nahm, der Staat zu sein. Die BRD-Staatsrechtspraxis dagegen kennt keine wirkliche Personalisierung des „Souveräns“, die höchste Staatsautoriät ist somit willenlos und wehrlos gegenüber allen inneren und äußeren Herausvorderungen und Entwicklungen. Das Volk, „der Souverän“ ist gleichzeitig theoretischer Urheber und sehr unmittelbar praktischer Dulder aller negativer Auswirkungen politischen Experimentierens. Der einzige Vorteil einer Republik ist, daß das Volk sein Staatsoberhaupt wählen kann. In der BRD ist dieser Vorteil nicht gegeben. Das BRD-Staatsoberhaupt ist immer ein Partei-Aparatschik, der garnicht daran denkt, in irgend einer Weise Reoräsentant des „Souveräns“, also des Volkes zu sein. Für alle nachgeordneten Beamten, also auch die Juristen im Staatsdienst, gilt analog dasselbe.

  105. Solch Menschenschlag wie Richter Hans-Werner Riehe sind durch und durch verkopft…
    Die überdenken, bedenken, andenken, umdenken, verdenken, zerdenken alles, bis nichts mehr da ist…Ein jedes altes bauernmütterl ist vernünftiger…eine Schande…

  106. Dieser Richter ist mir bekannt. Als Gast eines Lokals beobachtete ich ende letzten Jahres folgenden Vorgang:
    Er kam mit seiner Frau und Hund in das Lokal und wollte zum Geburtstag seines Sohnes, der dort feierte. Hunde sind dort aber verboten und er wurde freundlich vom Wirt darauf hingewiesen. Reagiert hat er nicht. Auch nach mehrmaliger Aufforderung den Hund doch aus dem Lokal zu bringen kam keine Einsicht sondern nur ein winken mit dem Arm als wenn er eine lästige Fliege verscheuchen wollte.
    Nachdem der Wirt nun mit Lauter Stimme seiner Forderung Nachdruck verlieh flippte der Herr ein bischen aus, beschimpfte den Wirt, zeigte seinen Ausweis und brüllte, dass er Richter sei und das dürfe.
    Erst nachdem mit der Polizei gedroht wurde verließ er mit seiner Frau das Lokal. Dem Sohn war das verständlicherweise sehr peinlich.
    Es ist schön zu sehen wie so ein Mensch Rechte für sich in Anspruch nimmt die er gar nicht hat und dann beruflich auch noch Recht sprechen darf.
    Hurra, du bist Deutschland.

  107. Wir sind das Volk.

    Nicht diese nichtsnutzigen 68er Verbrecher.

    14 friedliche wunderschöne Tage auf Rügen
    liegen hinter mir. Nur freundliche Menschen,
    kein muslischer Drecksack weit und breit.
    Deutschland, wie bist du schön.

    Der Gedanke, ins muselverseuchte Köln zurück
    zu müssen, macht mich krank.

    Wir dürfen uns unsere schöne Heimat nicht
    stehlen lassen. Kampf dem Heimatdiebstahl !!!

  108. Vergleichbare Urteile, da möchte ich PI an den Fall Mügeln errinnern, was hat der Mann auf forderster Front wegen einer eingeschlagenen Fensterscheibe bekommen, Jedenfalls keine Bewährung, bitte Googeln

  109. #17 Templerorden1118
    dieser richter ist eine einzige beleidigung für unser rechtssystem.
    Das ist leider nicht nur DER Richter. Von einem Einzelfall kann keine Rede sein. Das sind etliche Richter und etliche Urteile. Es ist bereits ein Rechtssytem.

  110. Wieder ein Lob an den Express, der ist ja nicht mehr wieder zu erkennen auf seinem Weg zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung.Das Foto des Richters stammt aus dem Express( PI: ohne Quellenangabe!)Dem politisch correcten Express( Täter waren „junge Männer“)liefen ja die Leser in Scharen davon, besonders zur Bild, wo Täter etwas detaillierter beschrieben werden. Jetzt wollen die Dumontschreiber die verlorenen Leser wieder einfangen, mit der Wahrheit.Richtig so, der einzige Weg für einen ehrbaren Journalisten.

  111. #103 Uetzwurst (29. Mai 2008 13:00)

    Wieso ist diese Verbrecherfersse gepixelt? Wieso der Nachname amgekürzt? Bitte endlich volle Namen mit Anschrift & Bild in eine Datenbank!

    Der Richter mit Blick auf das Ganze und den ewigen Täterschutz, hatte bereits zu Beginn des Prozesses ein Novum in Kölner Gerichtssälen eingeführt:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1209912083169.shtml

    Alles zum Schutz des Angeklagten: Als „Koma-Schläger“ Erdinc S. (18) pünktlich um 9.15 Uhr in Begleitung seiner Familie und seines Anwalts zur Gerichtsverhandlung erscheint, sind im Aushang neben dem Gerichtssaal lediglich seine Initialen vermerkt, dort, wo üblicherweise der volle Name ausgeschrieben steht – ein Novum in Kölner Gerichtssälen.

    Der Name des Angeklagten wurde auf ausdrückliche Anordnung des Gerichts anonymisiert; ebenso sind zur Wahrung seiner Persönlichkeitsrechte auf dem Gerichtsflur jegliche Film- und Tonbandaufnahmen strengstens untersagt.

  112. Für Diejenigen, die ein paar nette Worte des Lobes über den ausgeprägten Gerechtigkeitssinn dieses feinen Herrn in Schwarz übrig haben, hier seine e-Mailadresse. Scheut euch nicht ihm zu schreiben, er wird sich sicher über jedes anerkennende Wort freuen.

    hans-werner.riehe@ag-koeln.nrw.de

    Auch ich sah mich genötigt, meinen Senf zu seiner Heldentat abzugeben.

    “ Eine riesen Sauerei, dieser Freispruch. Sie mißbrauchen ihr Amt um menschliche Abschaum zu fördern, und treten dabei jedes Rechtsempfinden anständiger Bürger in den Dreck. Für alle Verbrechen die ihr Schützling in Zukunft begeht, sollte man sie zur Verantwortung ziehen. In meinen Augen sind sie nichts weiter als ein feiger , käuflicher, korrupter Wurm.
    Zum Teufel mit ihnen !!! „

  113. @ 134 inga
    Nein, das Jugenstrafrecht gehört abgeschafft. dann müssen sich die Richter an den Strafrahmen des Erwachsenenrechts halten, ob sie wollen oder nicht.

  114. @ Schlernhexe

    Acht Monate hat der Mann für die eingeschmissene Fensterscheibe bekommen. Ohne Bewährung. Und das, obwohl er sich vorher noch nie etwas zu Schulden hat kommen lassen – ganz anders als Erdinc und Co. Dazu kam, dass der Mann in Mügeln zuvor mitansehen musste, wie einer seiner Freunde fast verblutet ist durch eine Verletzung mit einer Flasche, die ihm von einem der Inder am Hals zugefügt worden war. Dies wurde in der gleichgeschalteten Presse einzig und allein im „Stern“ thematisiert.

    Ohne die Sache in Mügeln zu bagatellisieren, aber es waren eben zwei Seiten, die da ausgerastet sind.

    Dass dieser vorbestrafte Koma-Schläger in Köln jetzt frei herumläuft, nur weil er eine Frau geschwängert hat, ist doch ein Witz.

    Die Kinder des Opfers werden sicher mal richtige Multi-Kulti-Fans werden, wenn sie mal groß sind.

    Solche Richter kapieren überhaupt nicht, dass sie am Erstarken des Rechtsradikalismus selbst erheblich Mitschuld tragen. Aber vielleicht ist es ihnen auch egal oder sie sehen sogar Vorteile darin, weil sie sich dann mit ihrem Getue noch besser in Szene setzen können.

  115. @ Zerrissener:

    Wenn mich nicht alles täuscht, wird einzig und allein bei Mord vor einem Schöffengericht verhandelt. Ansonsten vor dem für den Fall zuständigen Gericht (Amtsgericht, Landgericht, Kammergericht etc.).

    Ansonsten bestehen die Gerichte aus sog. Kammern, die sich aus hauptberuflichen und ehrenamtlichen Richtern (Privatpersonen) zusammen setzen. Und auch Schöffen sind nur ehrenamtlich tätig und ebenso Privatpersonen.

  116. Der Vater dieses verkommenen Arschgesichts von Täter hat dem Geschädigten doch 65.000 EURO als Entschädigung angeboten – dieser hat jedoch abgelehnt.

    Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen, aber RATET DOCH MAL wer jetzt statt dessen die 65.000 Ocken im Geldbeutel hat.. Anders kann dieses Urteil nämlich nicht zustande gekommen sein.

  117. OT

    Steinmeier betont im Bundestag die Verantwortung gegenüber Israel….und hofiert hier die Moslems.
    Was für eine Posse!

  118. Schönes Zitat irgeneiner Punkband:

    „Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz“.

    War zwar nicht in so einem Zusammenhang, passt aber voll.

  119. #148 vossy (29. Mai 2008 14:06)

    Wenn mich nicht alles täuscht, wird einzig und allein bei Mord vor einem Schöffengericht verhandelt.

    M.W. werden Mord und andere Tötungsdelikte vor einem Schwurgericht verhandelt, neben dem vorsitzenden Richter zwei Berufsrichter als Beisitzer.
    Das (Jugend)Schöffengericht mit zwei Laienrichtern als Beisitzern ist für weniger schwere Fälle zuständig. Ob es in diesem Fall ein Jugendschöffengericht war oder Richter Zauselbart sein Schandurteil allein verbrochen hat, kann ich aber nicht sagen.

  120. Unfassbar!

    Die einzige Lösung in so einem Fall wäre Selbstjustiz, im Falle des Opfers würde ich mir das Arschloch mit ein paar Freunden schnappen und ihm eine ordentliche Tracht Prügel verpassen.

  121. So schlecht finde ich unser (Jugend-)Strafrecht gar nicht. Es passt nur nicht zu einer bestimmten Gruppe von Einwanderern. Bevor wir wegen dieser Leute unser Strafrecht verschärfen müssen, sollten wir sie da nicht lieber rausschmeißen?

    Und bevor wir für 80 Millionen Menschen die Freiheitsrechte abbauen und eine immer lückenlosere Überwachung aufbauen, sollten wir da nicht die Kraft haben, die paar hundert polizeibekannten und gewaltbereiten Moslems vor die Wahl zu stellen, auszureisen oder bis zu ihrer Ausreise ins Internierungslager zu ziehen?

  122. Oh man, wer seine Gerichsverfahren schon mit denen bei Harry Potter vergleichen muss hat doch wirklich nichts mehr im Gericht verloren.

    Skandalurteil, wie würden solche Richter solche Urteile aufnehmen wenn z.B. Ihr Sohn ins Koma geprügelt wurde ?

  123. Sogar der Gerichtssprecher ist in 68’er Manier gebrieft (Die Jessen-Logik nicht nur auf Rentner anwenden ! – „selber Schuld“):

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5120321cc25.0.html

    Täter nach Ansicht des Gerichts „adäquat gehandelt“

    Nach Ansicht des Gerichtes könne Erdinc S. nicht wirklich anlastet werden, daß er seinem Freund helfen wollte: „Er hat die Provokation nicht gesucht, sondern so, wie es im Milieu üblich ist, adäquat gehandelt“, sagte Gerichtssprecher Jürgen Mannebeck, wie der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet.

    Der „Schlag mit der Hand“ hätte Folgen gehabt, die das Gericht dem Angeklagten nicht zurechnen könne.

  124. …in jedem Fall wird endlich auch dem blindesten gewahr in wessen Volkes Namen hier „Recht“ oder besser gesagt Link gesprochen wird!

  125. So ein Lump von „Richter“ isr eine Schande für meinen Berufsstand!!! Wie konnte der überhaupt 2 Staatsexamina bestehen??? So eine Type läßt das Justizprüfungsamt durchgehen? Geschmiert?

    Kein Wunder, wenn es in solchen Fällen bald zu Selbstjustiz kommt, die staatliche „Rechtspflege“ ist eh hinüber!!!

    Lepanto1571, Volljurist!

  126. Folgen gehabt, die das Gericht dem Angeklagten nicht zurechnen könne..

    MEINE FRESSE. Wenn ich besoffen und viel zu schnell über die Autobahn brettere und jemand vor Angst in den Graben fährt, der daraufhin bleibende Schäden davonträgt, dann ist das in Zukunft auch nicht MIR zurechenbar oder was?

    Wenn der Bastard in NOTWEHR gehandelt hätte, dann wäre so eine Aussage in Ordnung, aber es war – sogar von diesem Nazi-Gereicht anerkannt – eindeutig Körperverletzung!

  127. 159 Grant (29. Mai 2008 14:27)

    Und bevor wir für 80 Millionen Menschen die Freiheitsrechte abbauen . . .

    So viele sind’s nicht. Und das Geseiere mit Russlanddeutschen, Spätaussiedelern etc. hängt mir auch langsam zu Hals raus . . .

  128. Moin,
    bei allem Unverständnis – das ich übrigens teile – über dieses Urteil sollten wir doch mal versuchen, etwas mehr über unser geltendes Rechtssystem zu verstehen. Auf http://forum.express.de/showthread.php?t=9142
    erklärt 62-64-78 wie folgt:

    Zunächst einmal ist zu berücksichtigen, dass der Täter nach Jugendstrafrecht zu beurteilen ist. Danach ist die Erziehung und Resozialisierung des Täters wichtiger als die Bestrafung, die nur bei über 21jährigen im Vordergrund steht. Die Grenze mag man diskutieren; da ist aber der Gesetzgeber gefragt.
    Der Richter hat den Sachverhalt nach den bewiesenen Fakten zu beurteilen. Es stand bereits in der Presse, dass das Opfer keine Erinnerung an den Vorgang hat und die Zeugen extrem unergiebig waren. Der Täter selbst räumte zwar einen Schlag mit der flachen Hand ein, sonst aber nichts. Deswegen kommt nur eine einfache Körperverletzung in Betracht, wobei die Folgen bei der Urteilsfindung nicht so stark berücksichtigt werden können, wie man dies als Laie annimmt. Solange man dem Täter nicht nachweisen kann, dass er durch sein Verhalten solche Folgen billigend in Kauf genommen hat bleibt es bei einer blossen Körperverletzung, für die im Jugendstrafrecht durchaus auch blosse Ermahnungen mit Auflagen (Sozialstunden)erteilt werden können. Entscheidend dürfte das Verhalten des Täters nach der Tat (Arbeitsaufnahme; Verlobung etc.) gewesen sein. Insofern kann es durchaus sein, dass der Täter durch einige geeignete Sozialstunden – etwa im Krankenhaus oder im Altersheim – mehr für sein weiteres Leben beeindruckt wird, als durch den Aufenthalt in einem Gefängnis, in dem ihm im Zweifel entweder Drogen angeboten werden oder er ein Verhalten erlernt, welches ihm ausschließlich im Hinblick auf weitere Straftaten „nützlich“ sein könnte.
    Natürlich ist dies für ein Opfer eines Gewaltverbrechens unbefriedigend. Allerdings sollte man auch berücksichtigen, dass der Täter zivilrechtlich für den Schaden aufkommen muss, d.h. er zahlt im Zweifel bis an sein Lebensende Schmerzensgeld, Behandlungskosten etc. und zwar ohne Restschuldbefreiung im Insolvenzverfahren, was bei Straftaten entfällt.
    Es gibt strenge Richter und solche die als „gnädig“ gelten. Man kann auch mit dem Ergebnis nicht einverstanden sein – nur dies alles rechtfertigt keine derart üble Beleidigung des Richters.
    Im übrigen ist das Urteil nicht rechtskräftig.

  129. #60 Sarkast (29. Mai 2008 11:48)

    “Freunde berichten außerdem, dass der Vater von Erdinc G. vor einigen Tagen Waldemar W. 65.000 Euro Schmerzensgeld angeboten haben soll.”

    Wie kommen bildungsfremde Einwanderer aus ärmlichen Verhältnissen nur an soviel Bargeld ?

    Naja, in Deutschland kann sich halt jeder bedienen.

    Ich habe an mehreren Stellen im Web das Gerücht aufgeschnappt, wonach der Vater des Täters Besitzer der größten Dönerpapierfabrik (die Verpackungstüten) Deutschlands sein soll.

    Ich kann das nicht verifizieren, aber vielleicht jemand anderes aus der PI-Community.

    Das erklärt das Vorhandensein von viel Bargeld und würde die Frage aufwerfen, warum der Täter überhaupt als Angehöriger der reichen Migrantenoberschicht derart aus dem Ruder gelaufen ist. Aber wie gesagt: Bis jetzt ein Gerücht und unbestätigte Spekulation.

  130. zu #167:
    Der dort zitierte Thread geht noch weiter;
    ist interssant für die Beurteilung unter rein formal rechtlichen Gesichtspunkten.
    Lesenswert.

  131. Okay.. gleich platzt mir die Aorta und die Wand wird rot, bei diesem Dreck-Gelaber.

    In Zukunft muss man also als Gewalttäter seine Opfer so zusammentreten, dass sie sich später auf Grund bleibender Hirnschäden an nichts mehr erinnern. Gepaart mit ein paar unzuverlässigen Zeugen und der Aussageverweigerung samt „Das geht gegen meine Ehre mich zu entschuldigen“ und Bestechungsversuchen, garantiert mir das Straffreiheit.

    Danke deutsche Justiz und deutsche Rechtsverdreher, ihr gehört alle interniert und irgendwo im Meer versenkt.

  132. 168 Hausener Bub (29. Mai 2008 14:40)

    Soll noch mal eine Null dranhängen.

    Aha, größte Dönerpapierfabrik (hab schon immer gewusst dass da kein Fleisch drin sein kann), da müsste doch auch eine Adresse heraus zu bekommen sein!

  133. #170 Stackler (29. Mai 2008 14:42)

    Okay.. gleich platzt mir die Aorta und die Wand wird rot

    Wenigstens einmal richtig gelacht heute !

    VIELEN DANK ! 😀

  134. Vielleicht hat das Opfer ja Brüder oder erwachsene Kinder die mit dem Schläger einen Täter-Opfer Ausgleich aushandeln.

    Wie soll man noch Respekt vor so einem Rechtssystem haben?

  135. #167 Ktesias (29. Mai 2008 14:39)

    Moin, bei allem Unverständnis – das ich übrigens teile – über dieses Urteil sollten wir doch mal versuchen, etwas mehr über unser geltendes Rechtssystem zu verstehen.

    Ich kann den Ausführungen im Wesentlichen folgen, dennoch rast der Puls, denn es handelt sich ja um keinen Einzelfall.

    Wir erinnern uns:

    http://www.express.de/nachrichten?pagename=express/index&pageid=1004370693460&rubrikid=200&ressortid=100&articleid=1208170891399

    Köln – Unglaubliches Urteil
    Koma-Schläger kommt mit Sozialstunden davon

    Jochbeinbruch, Schädel-Hirn-Trauma, Koma. Den Karnevalsdienstag 2007 wird Hans-Peter P. nie vergessen. Als Mitglied der Karnevalsgruppe „Mülheimer Lumpen“ wurde der 44-Jährige brutal zusammengeschlagen. Am Dienstag sah er seinen vermeintlichen Peiniger vor dem Amtsgericht wieder.

    Doch der kam mit nur zehn Sozialstunden davon. Eine komplette Jugendbande hatte sich im Gerichtssaal 10 auf der Anklagebank versammelt. Vorwurf: Landfriedensbruch, weil sie die Karnevalsgruppe „aufmischten“, wie es Richter Harald Reske formulierte. Einer von ihnen, Emre Ü. (18, Name geändert), soll dabei richtig zugelangt haben. Seine Anklage: Körperverletzung.
    *****
    Und die saßen am Dienstag mit Unschuldsmiene im Gericht. Gaben zu, dass sie bei der Rangelei dabei waren, bekamen dafür 30 Sozialstunden aufgebrummt. Doch dass Hans-Peter P. von Emre misshandelt wurde, will keiner gesehen haben. Das Verfahren gegen den 18-Jährigen wurde eingestellt. Nur zehn Sozialstunden muss der Türke ableisten: weil er schon drei Wochen in U-Haft saß.

  136. Zero Tolerance!

    Vielleicht sollte Deutschland es mal mit dem hoechst politisch inkorrekten US-import

    „zero tolerance“

    probieren:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1021022/Police-forces-zero-tolerance-strategy-slashes-crime-Liverpool.html

    Wahrscheinlich muessten da aber erst gewisse Richter ueberprueft und entsprechend behandelt werden.

    Gruesse aus einem Land, wo Polizei und Richter noch das Gesetz hochhalten und alle weniger einfuehlsam dran erinnern, die das vergessen sollten.

  137. Es fehlt nur noch, dass Opfer vom Richter dazu aufgefordert wird, beim Taeter Wiedergutmachung zu leisten.

    Nie wieder 68…

  138. Ein Unding. Eines der schlimmsten Schandurteile der letzten Zeit. Sogar der Anwalt hat sich nicht getraut auf Straffreiheti zu plädieren. Ist aber wohl ein Trendsetter.
    Die Kültürbereicherer sind die neuen Herren und die Biodeutschen müssen es aushalten

  139. ..soviel wir uns auch aufregen – es ist doch unser Rechtssystem, was diesem Richter erst diese Entscheidung ermöglicht hat,oder? Ich hoffe, es gibt eine Revision.

  140. Ich kann das gar nicht glauben, ich muss das träumen. Ich wache bestimmt gleich auf und alles ist vorbei. Den Richter gibt es gar nicht und Köln ist genauso eine Erfindung wie Bielefeld.

  141. Bernd Brause hat auf abgeordnetenwatch.de eine Frage an Volker Beck (Grüne – Wahlbezirk Köln)gestellt. Liest sich ganz gut.

    Sehr geehrter Herr Beck,

    heute wende ich mich an Sie, weil Sie ein Vertreter Kölns im Bundestag sind und ein Befürworter des Islams.
    Der Koma-Schläger von Köln ist straffrei davon gekommen ( http://www.bild.de ) Obwohl Erdinc H. (18) bereits wegen Raubes vorbestraft ist, verlässt er den Gerichtssaal ungestraft. Sein Opfer ist lebenslang schwer behindert. Warum werden Täter mit Migrationshintergrund so gut von der Justiz geschützt? Auch der U-Bahn-Schläger von München kam mit ein paar Sozialstunden davon. Täglich lese ich Meldungen von Gewalttaten, die durch Migranten – meist türkischer Herkunft – verübt werden. Warum holen wir uns das Verbrechen ins Land? Glaubensgemeinschaften die sich an den Koran orientieren lassen sich in der westlichen Welt nicht integrieren. Immerhin steht im Koran 187-mal das Wort töten, wobei das Hauptaugenmerk auf das töten von uns Ungläubigen gelenkt ist. Warum müssen wir Deutsche/Europäer uns Menschen ins Land holen, dessen Ziel es ist Juden und Christen zu töten?

    Hier nur drei Zitate aus dem Koran:

    tötet die Ungläubigen (Anm.: also Juden und Christenhunde), wo immer ihr sie findet” (Sure 9, Vers I-V).

    Oh, die Ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden.

    (5.Sure, Vers 51)

    Und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis Ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt.

    (47.Sure, Vers 4)

    Wenn Sie es wünschen, dann zitiere ich Ihnen weitere 100 Stellen des Korans, die mit unserer westlichen Welt und Menschenrechte nicht zusammenpassen.

    Auf Ihre Antwort bin ich gespannt

  142. Vielleicht findet sich ja ein 16-jähriger, der sich mal so richtig diesen Richter vornimmt und ihn in einem dummen Streich mal so richtig die Fresse poliert. Mal sehen ob es dann auch so ausgeht.

  143. Das Urteil ist ein Skandal allerster Güte und wird hoffentlich in der 2. Instanz aufgehoben.

    Wenn es aber auch nur einen Funkes gutes an diesem Urteil gibt, dann den, das dieser idelogisch vrblendete, deutschhassende, multikultiliebende 68 er Richter der Bürgerbewegung ProKöln die beste Wahlkampfpropagande gemacht hat. Bei diesem Urteil schwillt sogar bei einigen rot-grün Wählern der Kamm.

    Ob das seine Intension war?

  144. Betrachtet man ein solches Urteil kann man nur grundsätzliche Gesetzesreformen fordern die den Spielraum solcher Qualitsrichter drastisch einschränken:
    Erstens Beschränkung des Jugendstrafrechtes auf Personen im Alter von 12 bis 18 Jahre (d.h. auch einen frühren Eintritt des Jugendstrafrechtes, ab 12 und nicht ab 14 Jahren). Erhöhung des Mindeststrafrahmens bei schwerer Körperverletzung, Mord, Raub usw.. Bei diesen Taten sollte es grundsätlich zu einer Haftzeit kommen von mindestens einem Monat und in härteren Fällen von mehreren Jahren um einen eindeutig strafenden Charakter zu erzeugen, danach müssen Resozialisierungsmassnahmen folgen (gemeinnützige Arbeit an Wochenden u.s.w.). Desweiteren sollte danach eine mehrjährige Bewährungszeit die Regel sein. Der Höchststrafrahmen sollte von 10 auf 15 Jahre Haft erhöht werden. Der Jugendliche muss klar erkennen das er bestraft wird. Motto bestrafe einen erziehe hundert. Recht muss auch durchgesetzt werden. Das Sühneinteresse des Opfers und die Wahrung des Rechtsfriedens sind eindeutig höher zu bewerten als das Interesse des Täters an einer Resozialisierung. Um linken Gesinnungsrichtern das Handwerk zu legen sollte die Politik als Gesetzgeber die Gesetze in diesem Geiste umgestalten.
    Auch die Praxis der Entlassung von Straftätern bei guter Führung nach 2/3 der Haftzeit sollte aufgegeben werden. Als Anreiz zu guter Führung in der Haft sollte legendlich ein Verkürzung der Haftzeit um max. 10 Prozent ausreichen.
    Bei jugendlichen ausländischen Straftätern (auch solche mit Doppelpass, also nicht eindeutiger Staatsbürgerschaft) sollte der Grundsatz lauten (ähnlich wie in den USA) „Three strikes and you are out“. Drei Straftaten, eine Straftat mit mehr als drei Monaten Haft oder zwei Straftaten mit einer Haftzeit von zusammen mehr als drei Monaten ohne Bewährung sollten grundsätzlich zu einer gesetzlichen Pflichtausweisung führen. Im Interesse des steuerzahlenden Bürgers sollten teure Resozialisierungsmassnahmen ausländischer Straftäter möglichst beschränkt werden. Das Prinzip sollte lauten eine Ausweisung geht einer teuren Resozialisierung grundsätzlich vor. Die Kosten von Resozialisierungsmassnahmen bei Jugendlichen sollten grundsätlich von den Erziehungsberechtigenten bezahlt werden müssen soweit ihnen dies möglich ist (Pfändungsgrenze). Das gleiche gilt für die Kosten der Ausweisung jugendlicher ausländischer Straftater. Grundsatz hier: Die Erziehungsberechtigten und nicht der Steuerzahler sollten für die Kosten einer mangelhaften Erziehung von Jugendlichen aufkommen (Verursacherprinzip).
    Für ausländische erwachsene Straftäter sollte jede Straftat die mit mehr als 1 Monat Haft ohne Bewährung bestraft (oder insgesamt mehr als drei Straftaten) grundsätzlich zu einer Pflichausweisung führen.
    Solche Massnahmen förderm tatsächliche Integration. Den sie führen zu einem signifikanten Rückgang der überproportional häufgen Straftaten von Ausländern mit der Folge einer Verbesserung des sozialen Ansehen und der Akzeptanz der übrigen ausländischen Bevölkerungsanteile in Deutschland. Sie wären ein klares Signal zur Durchsetzung der eignen Rechtsvorstellungen und zur Bekämpfung von Paralellgesellschaften.

  145. @ #175 Hausener Bub

    Ich kann den Ausführungen im Wesentlichen folgen, dennoch rast der Puls, denn es handelt sich ja um keinen Einzelfall.

    Mir geht es exakt auch so.
    Allerdings neige ich dazu, den _Gesetzgeber_ und nicht den _ausführenden_ Richter zu kritisieren. Ein Richter hat formal nur einen relativ kleinen eigenen Ermessensspielraum.
    Er _muss sich rein formal_ an die Gesetze halten und nicht sinngemäss oder ähnliches.

    Wenn die Mannschaft nicht spurt, geh´zu den Offizieren.

  146. Sollte jemand, der mir nahe steht, mal „kulturell“ bereichert werden, dann gibt es für mich nur noch eins, und wenn es das letzte ist, was ich in meinen Leben tun werde!

    Selbstjustiz, das schwöre ich bei meiner Mutter!

  147. @#147 Paula
    Es ist schon richtig was du da schreibst.

    Mein Mann schreibt auf unseren Blog:
    In Italien darf sich Gott sei Dank kein Richter ein solches Urteil erlauben.Und weil D/ im Vergleich zu Italien den falschen Weg, einschlägt , oder eingeschlagen hat, produzuieren sie selbst den Rechtsextremismus, und die täglich zunehmende Gewalt von Migranten,und dies dermaßend ausufernd,daß sich sogar in Keinstädten wie in Rottweil oder Schömberg die Einheimischen sich nicht mehr Nachts auf die Strasse getrauen Daß was bei sozialen Brennpunkten (Neuköln-Duisburg-Marxloh ) usw. in den Großtädten schon als normaler Alltagszustand etabliert hat, hat jetzt schon die Kleinstädte in der Peripherie erreicht.

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2008/05/ein-multikulti-gerichtsurteil-sorgt-fr.html

  148. Es scheint Richter zu geben, die ihre insgeheimen Gewaltphantasien stellvertretend über andere Kriminelle ausleben.

  149. #26 ComebAck (29. Mai 2008 11:17)

    besser hätte ich es nicht schreiben können, ich denke Du schreibst hier von einem Nürnberg 2.0, sehe ich genauso.

    Ich habe es mir abgewöhnt mich über solche Fehlurteile aufzuregen, es gehört ja schon fast zum Gutem Ton solche Urteile zu fällen, dieses Land ist bereits eine Bananenrepublik, wie kann man so einen Schläger wieder freilassen ???

    Im ürbigen, der Richter sieht verdammt nach 68er aus, deshalb ist das Urteil auch erklärlich, und war auch nicht anders zu erwarten.

    Auch wenn nächstes Jahr Bundestagswahlen sind, ändert es ja nichts daran das weiterhin solche Herrschaften Fehlurteile fällen, und Verbrecher weiterhin auf die Menschheit los gelassen werden.

  150. #60 Sarkast

    Naja, ich schrieb es schon in einigen Artikeln: Jeder von denen wird vom Steuerzahler durchschnittlich mit rund 8.500 Euro im Jahr subventioniert. Sei es durch Kindergeld, ALG II, ALG, Sozialgeld, Kindergeld, Krankengeld, Wohngeld, Erziehungsgeld usw. Hat der Vater z.B. 4 Kinder, dann rechne Dir das einfach einmal aus. Zähl dann mal die Jahre die wir die „Gäste“ schon bewirten und Multipliziere einmal den Kram….

    Was also wundert Dich an der Summe? Das ist im Koran geregelt: Blutgeld. Da finde ich den Vater des Komaschlägers schon fast anständig, wenn ich nicht wüßte woher er das Geld hat ;).

    Viel Spaß noch, ich gründe eine Bürgerwehr.

  151. Dieses „Urteil“ ist eigentlich ein Aufruf zur Gewalt und alleine dafür gehört dieser Rechtsverdreher an die …..
    Zum einen garantiert es ja „Migranten“ totale Straffreiheit bei allem was sie begehen zum anderen wird das gesunde Rechtsverständniss vollkommen auf den Kopf gestellt.
    Aber es sagt auch aus das wenn man in einen noch so harmlosen Konflikt mit solchem Gesocks kommt wortwörtlich und mit ALLEN Mitteln um sein Leben kämpfen MUSS. Weil man hat im Prinzip von Anfang an verloren und nur noch die Wahl zwischen Krankenhaus oder Knast.
    Da ziehe ich doch lieber den Knast vor und handel zuerst.
    Gerechtigkeit ist eben für Deutsche nicht vorgesehen. Aber zum Glück ist Multikulti ja keine Einbahnstrasse und ich fühle mich in einem gewissen „Ehrempfinden“ bereits kulturell bereichert und denke doch das mir das auch strafmildernd ausgelegt wird. Weil wenn in meiner Familie so eine Nummer ablaufen würde dann wird gehandelt das sich die Muselzeitungen nur so überschlagen !

  152. Was ich nicht verstehe:
    Die Sache wurde doch sicherlich vor einem Schöffengericht verhandelt. Wie kann es sein das Schöffen, als eigentlich normal denkende Menschen, so einem Urteil zustimmen ??

    Ich rate mal, weil vielleicht einer der Schöffen ein sogenannter Pass-Deutscher mit TR Hintergrund war ??

    Nicht möglich denkt Ihr ??

    DOCH IST ES UND AUCH NICHT ERST SEIT 2008.

  153. @eisernerkreuzritter:
    Ich würde noch ergänzen, daß für verhaltensauffällige (straffällige) Kinder unter 12 Jahren geschlossene Kinderheime eingerichtet werden sollten. Natürlich auch hier zu Lasten der Eltern.
    Auch sollte fehlende Sprachkenntnisse und Verhaltensaufälligkeiten anhand derer man eine fehlende Intergrationsbereitschaft der Eltern erkennen kann, dazu führen daß die Ausländerbehörde die Integrationsfähigkeit der familie überprüft und wenn sich der Verdacht bestätigt die Ausschaffung veranlaßt.

    Haftstrafen sollten grundsätzlich körperliche Zwangsarbeit und militärischer Drill bedeuten = Boot Camp
    Zwangsarbeit und Drill als „Therapie“ ist ebenfalls anzuwenden, um bei Alkohol- und Drogensüchtige Personen einen (kalten) Entzug durchzuführen.

    Neben einer grundsätzlichen Beschleunigung der Rechtsprechung, sollte es Schnellgerichtsverfahren geben.
    z.B.: offensichtlich Drogensüchtiger wird aufgeriffen und in Gewahrsam gebracht. Arzt untersucht den Betroffenen und stellt Drogensucht fest. Schnellrichter verfügt eine Einweisung zur Drogentherapie bis zum Erfolg

    Oder: Ausländischer Mob greift Polizisten bei einer Routinekontrolle an. Sofortiger Ruf nach Verstärkung. Entsprechendes SEK setzt die Täter fest. Richter verfügt noch in der Nacht die Ausweisung, soweit die Herkunft geklärt ist. Die Ausgeschafften können dann vom Heimatlichen Territorium Einspruch einlegen falls sie „nur zufällig vorbeigekommen sind“

  154. @ Zerrissener:

    Wenn mich nicht alles täuscht, wird einzig und allein bei Mord vor einem Schöffengericht verhandelt.

    Negativ – Mord wird vor einem Schwurgericht verhandelt – Schöffengerichte sind schon bei weniger harten Verbrechen üblich.

  155. Gestern war Sendezeit Aktenzeichen XY.
    Der einzige „warscheinliche “ deutsche Fall, lag über 20 Jahre zurück.
    Ansonsten hatten alle Fälle , mit unseren lieben „Freunden “ zu tun.
    Besonders auffällig die krimminelle Energie einer Frau , die anscheinend mit den Polizistenmord in Heilbronn in Verbindung gebracht wird.

  156. #139 grobi9 (29. Mai 2008 13:52)

    HAHAHA wie Geil da zieht der seinen Justizausweis und will beeindrucken, ich lache mich schlapp, der müßte doch selber wissen das der Wirt Hausrecht hat, und Ihn hinausbefördern kann wie er möchte, da wollte er wohl mal dicke Hose machen, den möchte ich mal sehen wenn er von ein paar Bereichern umzingelt wird, zieht er dann auch seinen Dienstausweis LOL

  157. http://dcrs-online.com/das-ist-der-richter-der-den-koma-schlaeger-frei-liess-200822150

    Lesenswert:

    …Aber Richter Werner Riehe lässt diesen Typen laufen. Warum ? Dazu wollte sich Herr Riehe nicht äußern. Dies tat für aber dafür ein Justizmitarbeiter heute am Telefon mit der DCRS ONLINE Redaktion:

    “…Riehe ist ein ganz Linker…ein neoliberaler und zudem hat er Schiß, dass er selbst ein paar auf die Mütze bekommt…”, sagt der Mann, der nicht namentlich genannt werden möchte und fügt hinzu:

    “…Wenn Riehe so weitermachen darf, haben wir bald nur noch Kriminelle herumlaufen…” …

  158. #184 Ktesias (29. Mai 2008 15:15) @ #175 Hausener Bub

    Ich kann den Ausführungen im Wesentlichen folgen, dennoch rast der Puls, denn es handelt sich ja um keinen Einzelfall.

    Mir geht es exakt auch so.
    Allerdings neige ich dazu, den _Gesetzgeber_ und nicht den _ausführenden_ Richter zu kritisieren. Ein Richter hat formal nur einen relativ kleinen eigenen Ermessensspielraum.
    Er _muss sich rein formal_ an die Gesetze halten und nicht sinngemäss oder ähnliches.

    Hey, also bitte! Lies lieber nochmal, was der Richter für einen Ermessungsspielraum hatte – selbst von der Staatsanwaltschaft vorgeschlagene 31/2 Jahre, wären dicke möglich gewesen und nach der Gesetzgebung auch noch mehr!

  159. 186 karl-friedrich (29. Mai 2008 15:24)

    #26 ComebAck (29. Mai 2008 11:17)

    besser hätte ich es nicht schreiben können, ich denke Du schreibst hier von einem Nürnberg 2.0, sehe ich genauso.

    Ich habe es mir abgewöhnt mich über solche Fehlurteile aufzuregen, es gehört ja schon fast zum Gutem Ton solche Urteile zu fällen, dieses Land ist bereits eine Bananenrepublik, wie kann man so einen Schläger wieder freilassen ???

    Im ürbigen, der Richter sieht verdammt nach 68er aus, deshalb ist das Urteil auch erklärlich, und war auch nicht anders zu erwarten.

    Auch wenn nächstes Jahr Bundestagswahlen sind, ändert es ja nichts daran das weiterhin solche Herrschaften Fehlurteile fällen, und Verbrecher weiterhin auf die Menschheit los gelassen werden.

    Danke zunächst mal, ja am Ende wird es ein Nürnberg 2 geben, nachdem AFN verkündet haben wird
    the former islamic republic of Germanistan has surrendered without an conditions to the allied forces in Europe

    Das einzige was hier noch fehlt, wäre das Datum dieses wird aber sicher in der ERSTEN hälfte des 21ten Jahrhunderts liegen – wahrscheinlich in den frühen 30gern* oder späten 20gern (was ja passen* würde)

    2. Solche Urteile wie das aus Köln, führen DIREKT in den zu erwartenden Bürgerkrieg.

    3.Es gibt scheinbar (fast) nur noch 68er Richter, andere haben wohl keine Chance überhaupt „beschäftigt“ zu werden

    4.bei der BW 2009 wird dann der Grundstein gelegt für den direkten Weg ins Sozialisten Kalifat gelegt werden, wer weiß vielleicht kommen die ja noch auf die Idee eine Islampartei zu gründen, wenn sich da was bei (Bürgerkrieg 9/11 – Die grünbraunen) abspaltet.

    5.In der Konsequenz wird die Achtung vor den Gerichten weiter abnehmen und das ganze dann früher oder später auf genau die archaische Art geregelt werden, wie es Machwerke wie die Sharia vorsehen – das ist keine Frage mehr des „OB“ sondern nur noch des „WANN“.

  160. #191 Ktesias (29. Mai 2008 15:41)

    zu #189 ComebAck (29. Mai 2008 15:31)
    Sowas ist _nie_ ein Fall für Schöffen.

    Ich meine schon, aber genaueres steht wohl in der Strafprozessordnung.

  161. ich bin selber Schöffe für Jugendstrafrecht.
    Das Urteil ist für den Normalbürger unverständlich.
    Für mich allerdings nicht.
    Als Schöffe hätte ich es niemals mitgetragen.
    Das nützt aber nichts, wenn der Berufsricher
    und der andere Schöffe 68er sind.
    Und man muß wissen, das es schon unter der
    rot/grünen Landesregierung in NRW eine (man
    glaubt es kaum) mündliche Anweisung vom
    Justizministerium gab, Täter mit Migrantions-
    hintergrund möglichst bis zum Umtimo nicht zu
    inhaftieren.
    Dafür wurden mir vom Richter am Langericht
    auch Gründe genannt:

    1. Die Haftanstalten sind extrem überfüllt
    2. Die Kosten der Inhaftierung explodieren
    der Tagessatz liegt bei 87€, dach macht
    in 3 Jahren 95.000€
    3. Die Statistik fällt so extrem zu ungunsten
    der Migranten aus.

    Zitat des Richtes „wir sind als Menschen dagegen, aber die Weisung besteht nun mal“
    Die CDU Landesregierung hat übrigens nichts
    dagegen unternommen, sondern setzt durch
    wegschauen und nichts-tuen noch bewusst einen
    drauf.

    Ich war vor Jahren bei einer Sitzung anwesend,
    wo ein ähnlicher Fall war. Urteil 8,5 Jahre
    ohne Bewährung. Das war auch vollkommen OK. Der Täter war damals aber kein Migrant, einfach nur ein asozialer Deutscher.
    Die gibt es auch.

  162. #6 Unlinks (29. Mai 2008 10:57)

    Da sieht man mal wieder was ein Deutscher wert ist. NIX !!!
    Aber ich stelle mir ernsthaft die Frage wer der grössere Verbrecher ist ? Dieser Kulturbereicherer oder der Kulturverräter
    Eigentlich ein Grund mehr den Job zu schmeissen um Steuern zahlen einstellen und sich auch nur noch vom Staat aushalten zu lassen. Dann muss ich wenigstens solche (ZENSUR) nicht mehr mitfinanzieren !!!
    Aber es intressant zu erfahren das eine höchstwahrscheinlich deutsche Schlampe im Besitz die beste Versicherung gegen den Knast ist. Das erklärt so einiges !

    Du hast es erfasst mein Freund!

  163. #141 Schlernhexe

    Vergleichbare Urteile, da möchte ich PI an den Fall Mügeln errinnern, was hat der Mann auf forderster Front wegen einer eingeschlagenen Fensterscheibe bekommen, Jedenfalls keine Bewährung, bitte Googeln

    Ich glaube, 8 Monate „ohne“.

  164. #149 Stackler

    Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen, aber RATET DOCH MAL wer jetzt statt dessen die 65.000 Ocken im Geldbeutel hat.. Anders kann dieses Urteil nämlich nicht zustande gekommen sein.

    Das geht viel billiger: „ich weiß, wo deine Tochter in die Schule geht und du willst doch bestimmt nicht, daß meine Brüder und Cousins sie einmal kulturell bereichern“.

  165. Schaue ich mir den Riehe auf dem Foto an, denke ich, dass der schwul ist. Zudem null Muckis. Wahrscheinlich so ein Nordic-Walker… Für mich kein Problem. Wahrscheinlich war es bei der Urteilsfindung eins für ihn. Durchaus möglich, dass er „Kontakt“ mit Freunden/ Verwandten des Schlägers hatte.

  166. Ich kann mich nur über die Dummheit von Erdinc H. wundern.

    An seiner Stelle würde ich mich nicht mit Körperverletzung aufhalten.

    Dank seiner juristisch exponierten Stellung als Kulturbereicherer und angesichts solcher Pfeifen wie diesen Kartoffelrichter hätte er schon längst ein Vermögen gemacht haben können.
    Einmal das Strafgesetzbuch rauf und runter und so schmutzige Arbeiten wie Kartoffeln zusammentreten würden seine Bodyguards für ihn erledigen.

    Wetten, dass wir noch von ihm hören werden?

  167. Ich war vor Jahren bei einer Sitzung anwesend,
    wo ein ähnlicher Fall war. Urteil 8,5 Jahre
    ohne Bewährung. Das war auch vollkommen OK. Der Täter war damals aber kein Migrant, einfach nur ein asozialer Deutscher.

    Wo schreien hier die Medien auf? Warum berichtet die ARD nicht über diese schreiende Ungerechtigkeit.

    Es ist also tatsächlich war: Kriminelle Migranten weden hofiert, krimminielle Deutsche inhaftiert.

    Dieses Unrecht schreit zum Himmel.

    Dieses Politiker Dreckspack, die anordnen, daß Migranten minimal und Deutsche normal bestraft werden sollen, gehören lebenslang in ein Arbeitslager. Das sind Charakterschweine und Verräter.

    Ihr Migrantenspeichellecker kotzt mich an.

  168. #206 DerSchoeffe (29. Mai 2008 16:13)

    Und man muß wissen, das es schon unter der
    rot/grünen Landesregierung in NRW eine (man
    glaubt es kaum) mündliche Anweisung vom
    Justizministerium gab, Täter mit Migrantions-
    hintergrund möglichst bis zum Umtimo nicht zu
    inhaftieren.

    Wie jetzt, ich dachte bisher immer, Richter wären unabhängig und eben nicht weisungsgebunden. Sind Schöffen in irgendeiner Form weisungsgebunden?

    Mal angenommen, die beiden Schöffen wären keine 68er, können Sie dann den Richter überstimmen und doch auf ein gerechtes Urteil drängen oder hat Papa/Mama Gnädig das letzte Wort?

  169. #206 DerSchoeffe (29. Mai 2008 16:13) ich bin selber Schöffe für Jugendstrafrecht.
    Das Urteil ist für den Normalbürger unverständlich.
    Für mich allerdings nicht.
    Als Schöffe hätte ich es niemals mitgetragen.
    Das nützt aber nichts, wenn der Berufsricher
    und der andere Schöffe 68er sind.
    Und man muß wissen, das es schon unter der
    rot/grünen Landesregierung in NRW eine (man
    glaubt es kaum) mündliche Anweisung vom
    Justizministerium gab, Täter mit Migrantions-
    hintergrund möglichst bis zum Umtimo nicht zu
    inhaftieren.
    Dafür wurden mir vom Richter am Langericht
    auch Gründe genannt:

    1. Die Haftanstalten sind extrem überfüllt
    2. Die Kosten der Inhaftierung explodieren
    der Tagessatz liegt bei 87€, dach macht
    in 3 Jahren 95.000€
    3. Die Statistik fällt so extrem zu ungunsten
    der Migranten aus.

    Das ist in meinen Kreisen auch schon längst durchgesickert, aber gut nochmal es bestätigt zu wissen!
    Die Knäste sind total überfüllt, deswegen lässt man viele der Gnagstermusels wieder laufen, weil sie sonst alle eingeknastet gehören.

    Also laufen auf den Straßen viele potentielle Straftäter frei herum, die eigentlich im Knast sitzen müssten! :-))

  170. Die Angeklagten profitieren von ihrer türkischen Abstammung, betont die Richterin. Denn Deutsche, die sich derartig gegenüber Türken geäußert hätten, hätten mit sehr viel härterer Bestrafung rechnen müssen. Sie wären nicht nur wegen Beleidigung, sondern wegen Volksverhetzung verurteilt worden.

    Ich denke es erübrigt sich jeder Kommentar.
    Wir sind wie Indianer im eigenen Land.
    Wir dürfen gejagt werden. Aber wehe wir wehren
    uns! Vae victis?

  171. 3. Die Statistik fällt so extrem zu ungunsten
    der Migranten aus.

    Das dürfte der entscheidende Punkt sein, da er die naive Vision von der multikulturellen Bereicherung wie eine Seifenblase zerplatzen ließe.
    Es kann eben nicht sein was nicht sein darf.

  172. 2. Die Kosten der Inhaftierung explodieren
    der Tagessatz liegt bei 87€

    mmmh

    das sind im Monat ja dann mal eben:
    2.610 €, um so einen Betrag als Angestellter zu verdienen, sind ja schon „gute“ 4.740€ brutto nötig -(Basisrechnung NRW KL 1 ohne/ohne in 2008 )

  173. #218 ComebAck (29. Mai 2008 16:50)

    das sind im Monat ja dann mal eben:
    2.610 €,

    Ich finde das garnicht mal soooo viel, wenn man bedenkt, dass ja für unsere Kültürbeglücker und zukünftige Rentensicherer streng halal gekocht wird und jederzeit der Tee griffbereit ist. Da ist nichts mit billigem Schweinehack…

    Das muss das religiöse Wohl unserer Schätze uns schon wert sein.

  174. Die Angeklagten profitieren** von ihrer türkischen** Abstammung, betont die Richterin. Denn Deutsche, die sich derartig gegenüber Türken geäußert hätten, hätten mit sehr viel härterer Bestrafung rechnen müssen. Sie wären nicht nur wegen Beleidigung, sondern wegen Volksverhetzung verurteilt worden.

    Das** passt: (kenne ich aus eigener Erfahrung:
    Mordrohung Beldigung etc. von den **.

    Und daß die LokalGutiepresse,(WAZ Konzern was sonst ?) sich dann noch von Seiten der Polizei das unterlassen der Veröffentlichung eines Leserbriefes – welcher nebenbei mehr als pc geschrieben war – mehr als eine Woche lang vorschreiben läßt, sei noch zusätzlich ergänzt.

  175. #219 Prosemit (29. Mai 2008 16:56)

    Ich finde das garnicht mal soooo viel, wenn man bedenkt, dass ja für unsere Kültürbeglücker und zukünftige Rentensicherer streng halal gekocht wird und jederzeit der Tee griffbereit ist. Da ist nichts mit billigem Schweinehack…

    @#219 Prosemit (29. Mai 2008 16:56)
    oder dem „billigsten“ Industriefrass aussen Diskonter, I Know, sowas ist dann für diejenigen vorgesehen, die wie unter meiner #26 ComebAck (29. Mai 2008 11:17) beschrieben physisch vernichtet werden sollen – nebenbei durch dieses dem Fiskus etwa der Lohnsteuerbetrag von locker mal 50.000€ Euro für drei Jahre entgangen und das ist noch kleingerechnet – mit entsprechend kumulierten nicht vorhandenen Konsum (mangels €) in der Gesamtrechnung mal locker das doppelte.

  176. Also ich halte den Richter Hans-Werner Riehe für einen der abgefeimtesten und intelligentesten Juristen überhaupt.

    Der Typ hat’s voll drauf,der weiss, wie man in diesem Lande die Volkswut zum Kochen bringt.

    Er gibt sich nach außen, von der Optik her, als der doofe alt 68er-Trottel. Nimmt ihm, zumindest hier im Blog jeder ab.

    Gleichzeitig bringt er die Volksseele zum Kochen.

    Mal ehrlich: Hätte er dem Musel 10 Jahre aufgebrummt, wären die Kartoffeln sofort wieder in den Winterschlaf zurückgefallen und hätten sich gesagt: „Ja, ja, unsere Justiz ist schon Klasse, die sorgt für Gerechtigkeit, wir können uns voll und ganz auf unsere Richter verlassen.“

    So aber besteht zumindest in einem wenn auch geringen Maße die Hoffnung, dass im Kartoffelkeller Unruhe sich breitmacht.

    Vielleicht ist dieser Richter gar kein „furchtbarer Jurist“, sondern wahrscheinlich eher ein ganz nettes NPD-Mitglied mit Ambitionen.

  177. #218 ComebAck (29. Mai 2008 16:50)

    das sind im Monat ja dann mal eben:
    2.610 €,

    3-4 Euro kostet der Strick vom Baumarkt! Zudem mehrmals verwendbar!

    Lebenslang Ramadan hinterm Schwedischem Vorhang dürfte aber auch noch preiswerter sein!

    Und würde man, die ganzen Staatsausgaben an Verbrecher-Muselstaaten einbehalten, hätte man genug Kohle für viele neue Knäste!

    Ob die Kohle für Hartzer-Gangster rausgeht oder für deren Knasturlaub, bleibt sich im Endeffekt auch gleich!

  178. Scheiß Muchel, der Typ gehort rausgeworfen, ganz einfach. Undzwar nicht einfach per Flugzeug, sondern man karr’t ihn einfach in die Wallachei in Polen oder sonstwo und dann kann er sehen wie er seine 50 Onkels wiederfindet -_- Ganz ehrlich, da krieg ich zuviel!

  179. Vielleicht ist dieser Richter gar kein “furchtbarer Jurist”, sondern wahrscheinlich eher ein ganz nettes NPD-Mitglied mit Ambitionen.

    ..oder er ist einfach mal „heimlich“ dem Islam beigetreten um seine zukünftigen Pfründe im trockenen zu haben.Und der quasi Freispruch war ein Antrittsgeschenk an den lokalen Iman.

  180. #206 DerSchoeffe (29. Mai 2008 16:13)

    ich bin selber Schöffe für Jugendstrafrecht.
    Das Urteil ist für den Normalbürger unverständlich.
    Für mich allerdings nicht.
    Als Schöffe hätte ich es niemals mitgetragen.
    Das nützt aber nichts, wenn der Berufsricher
    und der andere Schöffe 68er sind.
    Und man muß wissen, das es schon unter der
    rot/grünen Landesregierung in NRW eine (man
    glaubt es kaum) mündliche Anweisung vom
    Justizministerium gab, Täter mit Migrantions-
    hintergrund möglichst bis zum Umtimo nicht zu
    inhaftieren.
    Dafür wurden mir vom Richter am Langericht
    auch Gründe genannt:
    1. Die Haftanstalten sind extrem überfüllt
    2. Die Kosten der Inhaftierung explodieren
    der Tagessatz liegt bei 87€, dach macht
    in 3 Jahren 95.000€
    3. Die Statistik fällt so extrem zu ungunsten
    der Migranten aus.
    Zitat des Richtes “wir sind als Menschen dagegen, aber die Weisung besteht nun mal”
    Die CDU Landesregierung hat übrigens nichts
    dagegen unternommen, sondern setzt durch
    wegschauen und nichts-tuen noch bewusst einen
    drauf.
    Ich war vor Jahren bei einer Sitzung anwesend,
    wo ein ähnlicher Fall war. Urteil 8,5 Jahre
    ohne Bewährung. Das war auch vollkommen OK. Der Täter war damals aber kein Migrant, einfach nur ein asozialer Deutscher.
    Die gibt es auch.

    Dieses Urteil hat der asoziale Deutsche u.U. auch verdient, da ich aber nicht alle Tatbestände zu diesem Strafmaß kenne, verlasse ich mich auf Ihre Einschätzung als Schöffe.
    Ich halte die Einrichtung von Laienrichtern auch eigentlich genau für das Korrektiv der Berufsrichter, die verbeamtet politischen Einflüssen unterliegen können.

    Ich habe aber zu Ihren vorhergehenden Ausführungen einige Fragen:

    Unterstützen Sie durch Abnicken die deklinierte Auslegung des Strafmaßes zu Tatbeständen, die durch Migranten verursacht werden, oder gehen Sie mit solchen Urteilsfindungen auch dezidiert an die Öffentlichkeit?

    Wie ist es mit Ihrem Selbstverständnis als Laienrichter vereinbar, der unentgeltlich zur Rechtspflege verpflichtet ist, wenn genau unsere Rechtspfleger, welche als bürgerliche Kulturgaranten zu betrachten sind, zu Rechtsbeugungen durch Justizbeamte im Auftrag der Legislative veranlasst werden ?

    Wo und wann hat welcher Richter, an welchem Gericht dies als Empfehlung Ihnen gegenüber ausgesprochen?

  181. “Das geht gegen meine Ehre”

    Kann nicht sein, sowas hat der doch gar nicht. Ist dem beim Prügeln aus dem Ärmel gerutscht.

    Aber immerhin muss Erdinc zum Bewährungshelfer, ein Anti-Aggressionstraining machen und zum Psycho-Test.

    Ich sach dir, die deutsche Justiz, du, knallhart. Die kuscheln die Verbrecher bis ihnen die Luft wegbleibt. Da muss doch gegen Lichtergekettet werden!

  182. Tut mir einen Gefallen und hört endlich auf, Leute wie diesen Richter als „Gutmenschen“ zu bezeichnen! Es ist NICHTS GUTES an ihnen!

    Ihr vergewaltigt damit nicht nur eure eigene Sprache und Kultur, indem ihr diesen Verbrechern und ihren Untaten schöne Namen gebt, sondern vor allem die Zukunft eurer Kinder!! Wer will in 20 Jahren noch ein „guter Mensch“ sein, wenn „Gutmensch“ als Beschimpfung dient?

    Allein die Tatsache, dass ihr sexuelle Gewalt an Kindern euphemistisch als „Zuneigung zum Kind“ (= Pädophilie) verharmlost ärgert mich. Ist noch keinem in den Sinn bekommen, dass jede anständige Mutter pädophil ist? Wer hat diesen irreführenden Ausdruck überhaupt erfunden? Etwa ein „Gutmensch“?

    Wenn ihr schon so sehr aufs Griechische beharrt, dann bezeichnet die „Gutmenschen“ lieber als das, was sie wirklich sind: PROTO-NAZIS – die üble Vorstufe zu dem, was in wenigen Jahrzehnten folgen wird… (Verdammt! Gestern habe ich noch kritisiert, dass man Fritz Kuhn nicht mit Nazi-Schergen vergleichen sollte und nun bin ich soweit…)

    Wurzel allen Bösen, Kollaborateure und Aufwiegler, Advokaten des Teufels, Blender und Gedankenvergifter, Feinde des Bürgertums und Verräter der Nation… das sind die richtigen (und noch harmlosesten) Namen für diese Art von Menschen. Sie generieren bewusst den Zorn der Massen, indem sie das Böse schützen und die Schwachen keine Gerechtigkeit finden lassen, bis man endlich aufhört die Leichen zu küssen und sich die Straßen rot färben…

    Ihr Deutschen… warum lasst ihr es nur wieder so weit kommen? 🙁

    #19 Sobieski_król_polski
    Was für ein Scheiß-Staat!

    Du hast wohl auch das Gefühl, dass es sich beim Opfer um einen Mann polnischen Blutes handeln könnte, nicht wahr? Ich habe gerade wieder die alten Artikel zum Thema durchforstet und es beschämt mich zutiefst, dass dieser Mann wegen seiner Tat auch noch in eine Schule eingeladen wurde, um dort von der Lehrerin respektvoll und von den Schülern mit Applaus begrüßt zu werden. Nein, das ist keine einfache Scham. Es ist purer Ekel, den ich empfinde.

    Oh, ihr Deutschen! Vergessen ist euer Stolz und eure Ehr’! Sucht nach dieser verlorenen Erinnerung, bevor auch ihr vergessen werdet!

    Hmm. Wahrscheinlich schützt dieser Richter auch noch Kinderschänder, aber daran möchte ich jetzt gar nicht denken…

  183. Das Problem sind Richter wie Catweazel hier, nicht das Strafrecht.

    Sonst hätte die StA von vorne herein nichts anderes beantragen dürfen. Und der Anwalt hätte mit seinem Antrag ja wohl einen echten Kunstfehler hingelegt.

    Eine Verschärfung des Strafrechts bringt da gar nichts. Diese Sorte Richter dreht einfach so lange am Sachverhalt, bis das gewünschte Ergebnis rauskommt.

    Wie kommt Ihr eigentlich auf die ulkige Idee, daß wir bei den Politikern die wir haben, gute und brauchbare Richter haben könnten?

    Wer sucht wohl die Richter aus und stellt sie ein?

  184. Diese Meldung konnte gestern auch im WDR-Meinungs-Blog kommentiert werden. Bis auf einen waren alle erzürnt ob solchen Urteils. Beim WDR aber scheint sowas nicht gut anzukommen. Heute war alles gelöscht! Aufgebrachte Bürger sind wohl nichts für den WDR?

  185. Da fragt man sich wieder mal, wer ist schlimmer, der Täter oder dieses Richterpack?

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen die das Böse zulassen!
    A. Einstein

  186. Der Deal (hört man ja immer wieder, dass es sowas an unseren Gerichten gibt) in unserer Bananenrepublik könnte wie folgt ausgesehen haben:
    Der Hans-Werner möchte weiterhin seine Urlaube im Herkunftsland des Täters verbringen.
    Mit nem harten Urteil, wärs dann für Ihn sehr gefährlich geworden. Dann mal lieber ein ganz mildes verständnisvolles Urteil gegen diesen gefährlichen Schläger, gegen das ja die Staatsanwaltschaft Berufung einlegen kann. In der 2. Instanz muss dann eben ein Richter gefunden werden, der seinen Urlaub auf Grönland verbringt, wo er keine Ressentiments durch Familienehre etc. befürchten muss.
    Ist doch logo, oder??
    Unsre Freisler-Epigonen wissen schon wie man´s macht.

  187. Kann jemand ein unverpixeltes Foto & den vollständigen Namen angeben?
    Wenn einem diese Person über den Weg läuft ist es jedenfalls wahrscheinlich am sinnvollsten präventiv tätig zu werden, anstatt sich dem Risiko auszusetzen ins Koma geprügelt zu werden.

    Der Staat scheint jedenfalls nichtmehr in der Lage, oder gewillt zu sein seine Bürger zu schützen.

  188. Ich hab da mal ein Rätsel:

    BTO:

    Donnerstag, 29. Mai 2008, 17:20 Uhr
    Rätsel um verletzte Frau

    Der Fund einer erheblich verletzten Frau in einem Wiesbadener Waldstück stellt die Polizei vor ein Rätsel. Seitdem Fund am Montag sei immer noch unklar, wie die Verletzungen entstanden seien, teilte das Polizeipräsidium mit. Der einzige mögliche Zeuge – der Lebensgefährte der 24 Jahre alten Frau – sei verschwunden. Die Verletzungen könnten eventuell von einem Taschenmesser stammen, das in der Nähe gefunden worden sei.

    so so Taschenmesser aha
    na denn….vielleicht finden sich ja Reifenspuren eines MESSSERschmitts oder ein Lieferwagen aus Solingen ,waren ganz bestimmt Indianer, die das Kriegsbeil ausgegraben haben…

  189. #230 Gilgenbach

    Der WDR ist unerträglich links. Ein typisches SPD/PDS Staatsfernsehen. Migrantengewalt kommt in der rot-grünen WDR Welt so gut wie gar nicht vor, Deutsche neigen zum Rechtsextremismus, Sozialismus ist an sich was tolles usw. Gutmenschenfernsehen in seiner bösartigsten Form.

  190. Ich habe im Spiegel vor geraumer Zeit gelesen, dass es auch in der Bundeswehr Offiziere gibt, die gegen „linke“ Offiziere vorgehen.

    Für mich ein kleiner Hoffnungsschimmer.

    Meine Oma sagte mir zu Lebzeiten, „Als die Reichswehr in den frühen 20 Jahren die Ordnung wieder herstellte, hatten die Leute wieder was zu essen, und man fühlte sich wieder sicher!

    Wer weiss, wer weiss?

  191. Man sollte alle relevanten Abgeordneten von Links bis „Rechts“ als Roth, Schäuble etc die Frage stellen, wie sie zu diesem Urteil und Richter stehen und was sie unternehmen wollen, damit sich sowas nie wiederholt.

  192. #238 Stolze Kartoffel (29. Mai 2008 17:42) Man sollte alle relevanten Abgeordneten von Links bis “Rechts” als Roth, Schäuble etc die Frage stellen, wie sie zu diesem Urteil und Richter stehen und was sie unternehmen wollen, damit sich sowas nie wiederholt.
    ——————————————

    Die Frage kannst du dir sparen, denn jeder kennt bereits die Antwort.

    Schäuble sagt: Ich bin nicht glücklich über dieses Urteil aber wir leben in einem Rechsstaat, und haben eine unabhängige Justiz.

    Roth sagt: Die Richter bewegen sich im Rahmen dessen, was das gesetz zulässt!

  193. #165 Lepanto1571 schreibt
    „So ein Lump von Richter …“

    Ich habe dem Ministerpräsidenten von NRW, Dr. Jürgen Rüttgers geschrieben und diesen Richter als „SCHÄBIGER LUMP VON RICHTER“ bezeichnet und Dr. Jüttgers zum Tätigwerdenaufgefordert.

    Mal sehen was passiert ….

  194. @Conny

    Ich habe dem Ministerpräsidenten von NRW, Dr. Jürgen Rüttgers geschrieben und diesen Richter als “SCHÄBIGER LUMP VON RICHTER” bezeichnet und Dr. Jüttgers zum Tätigwerdenaufgefordert.

    Mal sehen was passiert ….

    Im Zweifelsfall ist bereits der Staatsschutz inkl. Helikopter unterwegs. 😉

  195. #230 Gilgenbac
    verdammter WDR, warum kann man nichts gegen ihn machen, ihn infiltrieren?!

  196. Unglaublich! Strafvereitelung im Amt würde ich sagen. Das Opfer sollte Revision einreichen und Dienstausfsichtsbeschwerde erstatten.

  197. #241 Fentanyl
    „Im Zweifelsfall ist bereits der Staatsschutz inkl. Helikopter unterwegs.“

    Sie haben mich durchschaut. Genau darum geht’s mir. Bin nämlich noch nie mit dem Helikopter geflogen ….

    Übrigens: Es sind schon 15 Minuten seit meinem Kommentar vergangen. Und die Penner vom Staatsschutz haben immer noch nicht bei mir geklingelt.

    Sind wohl immer noch zu sehr mit dem Beobachten von ganz gefährlichen Rechtsradikalen beschäftigt.

    Ist ja so anstrengend und zeitraubend… Da ist dann wirklich kein Personal mehr übrig, um sich um Linksextremisten und Migrantenkriminelle zu kümmern.

    So, schon wieder drei Minuten rum – und noch immer hat’s nicht geklingelt.

  198. „#165 Lepanto1571 schreibt
    “So ein Lump von Richter …”

    Ich habe dem Ministerpräsidenten von NRW, Dr. Jürgen Rüttgers geschrieben und diesen Richter als “SCHÄBIGER LUMP VON RICHTER” bezeichnet und Dr. Jüttgers zum Tätigwerdenaufgefordert.

    Mal sehen was passiert ….“

    Danke, lassen Sie sich nichts gefallen! Nützen wird es leider kaum was, auch wennn Sie an die Justizministerin geschrieben hätten. Alles durch fast 40 Jahre Sozi-/Grün – Herrschaft in NRW 68er – verseucht! Das dauert lange, das auszubügeln.
    Und ich bleibe dabei: so ein „Richter“ ist nach meiner Meinung nichts als ein Gesinnungslump! Ich habe auch die Befähigung um Richteramt(Assessorexamen), aber so ein „Urteil“ wäre mir nie untergekommen!!! Freisler läßt grüßen!

  199. #206 DerSchoeffe (29. Mai 2008 16:13)

    Sehr interessante Internas.

    Im Unterschied zu Staatsanwälten können Richtern in Rechtssachen Weisungen allerdings nicht erteilt werden (Art. 97 GG).

    Ein Hebel bleibt der Verwaltung/Politik trotzdem: Die „Beförderung“ etwa vom Amtsrichter zum Richter am LG/OLG ist Ermessenssache.

    Hier war es vermutlich ein Verbrechen nach § 226 (Schwere Körperverletzung).

    Mindeststrafe ein Jahr, max 10 Jahre.

    § 226 StGB ist ein sog. erfolgsqualifiziertes Delikt, d.h. der Vorsatz muß sich nicht auf die üblen Folgen beziehen (es sei denn die Folgen sind absolut inadäquat, also nach dem normalen Verlauf der Dinge außerhalb jeder Wahrscheinlichkeit).

    siehe §§ 223 – 231 StGB:
    Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit

  200. Vor mehr als 50 Jahren wurde das Gerücht in die Welt gesetzt, Deutschland sei ein demokratischer Rechtsstaat. Nichts ist falscher als das und wer das Gegenteil behauptet, ist ein Ignorant oder Provokateur.
    Nur von der Unabhängigkeit der Justiz zu schwadronieren ist ein Witz. Das ist die Justiz von der traurigen Gestalt.

  201. Achtung Achtung Achtung
    also ich lese diesen blog fast regelmässig!
    aber zu diesem thema was ich was sagen.

    1) Waldemar W. ist kein Deutscher sondern ein Pole
    2) Er ist ein bekannter Junky und Alkoholiker aus Ostheim und jedem bekannt!
    3) Wurde er nicht zusammen geschlagen sondern nur geschuppst! und dan ist er unglücklich mit dem kopf gegen die telefon zelle geprallt!
    4) Waldemar war an dem tag betrunken und hat diese 4 jugendlichen Erdinc, dan den deutschen und den russen angepöbelt! er ist zu erst handgreiflich geworden!
    ihr müsst nicht alles glauben was in den medie gesagt wird.

  202. Achtung Achtung Achtung
    also ich lese diesen blog fast regelmässig!
    aber zu diesem thema was ich was sagen.

    1) Waldemar W. ist kein Deutscher sondern ein Pole
    2) Er ist ein bekannter Junky und Alkoholiker aus Ostheim und jedem bekannt!
    3) Wurde er nicht zusammen geschlagen sondern nur geschuppst! und dan ist er unglücklich mit dem kopf gegen die telefon zelle geprallt!
    4) Waldemar war an dem tag betrunken und hat diese 4 jugendlichen Erdinc, dan den deutschen und den russen angepöbelt! er ist zu erst handgreiflich geworden!
    ihr müsst nicht alles glauben was in den medie gesagt wird.

    Gibt es dafür Quellen?

  203. @ralf2008
    ja er ist mit meinem bruder befreundet…er ist anständig!
    auch wenn es ihr nicht glaubt
    aber es ist hart in so einem gheto aufzuwahsen…erdinc ist cool solange ihn niemand was tued!
    ihr könnt ja glauben was ihr wollt
    aber jetzt bin ich enttäuscht über diese website
    schadde das hier nicht die wahrheit rauskommt sondern nur haas propaganda.

  204. Wer einen StudiVZ Account hat, kann die Tochter ja vollspammen. Ich glaube der Bruder ist dort auf vertreten.

  205. @ralf2008
    ja er ist mit meinem bruder befreundet…er ist anständig!
    auch wenn es ihr nicht glaubt
    aber es ist hart in so einem gheto aufzuwahsen…erdinc ist cool solange ihn niemand was tued!
    ihr könnt ja glauben was ihr wollt
    aber jetzt bin ich enttäuscht über diese website
    schadde das hier nicht die wahrheit rauskommt sondern nur haas propaganda.

    Sie liefern noch immer keine Quellen und sind zudem offensichtlich mit dem Täter bekannt/befreundet und nehmen ihn in Schutz.
    Untermauern Sie Ihre Behauptungen mit beweisen oder ersparen Sie uns das geweine über das ach so harte „Ghetto-Leben“.

  206. #252 twomaze: Ich bin der Überzeugung, dass wir die Tochter des Richters nicht in diese Angelegenheit mit hineinziehen sollten. Das ist eine Frage des Anstandes.

  207. #252 twomaze: Ich bin der Überzeugung, dass wir die Tochter des Richters nicht in diese Angelegenheit mit hineinziehen sollten. Das ist eine Frage des Anstandes.

    Volle Zustimmung.

  208. @Fentanyl

    warum machen die medien den nicht ein interwiev? mit den zeugen es gab ein haufen! die ganzen jukys am bündchen(die deutschen die da immer am saufen sind) sie haben alles gesehen aber es wurde nix von der polizei aufgenommen!
    und ihr könnt mir glauben da in ostheim hält jeder zusammen ob deutscher araber oder russe usw. da gibt es kein haas und rassismus.
    nicht jeder ausländer ist ein asi.

  209. @ Hunter

    Das ist völlig ohne Belang.

    In einem Rechtsstaat werden die Urteile nicht danach gefällt, ob der Täter Deutscher oder Ausländer ist und auch nicht danach, was er für einen Lebenswandel führt. Entscheidend ist allein die Tat.

    Tatsache ist aber auch: wir leben NICHT mehr in einem Rechtsstaat.

    Auch das mit dem Schubsen zieht nicht. Kann sich noch einer an den Wirbel um den Potsdam-Fall erinnern? Versuchter rassistischer Mord etc.?

    Da hat ein Schwarzer zwei Leute angepöbelt und von hinten getreten, einer hat sich umgedreht, dem Schwarzen ein paar geleimt, und da ist der auch unglücklich auf die Bordsteinkante geknallt.

    Was folgte kennen wir: Hubschrauberflug nach Karlsruhe, ein Anklage, eine Diffamierung als angebliche Rechtsradikale, ein paar Juristen, die ein Exempel statuieren wollten, aber nicht konnten und ein Gutachten nach dem anderen anforderten, weil eben nicht sein konnte, was nicht sein durfte.

    Ein Mann wurde zum Rechtsradikalen gestempelt, weil er eine Namensähnlichkeit (!) mit einem Rechtsradikalen hatte und weil er neben Punk- und Bob-Marley-Platten auch eine Platte der „Böhsen Onkelz“ zu Hause hatte. Er bekam einen Freispruch zweiter Klasse – ihm konnte nicht mal die Anwesenheit am Tatort nachgewiesen werden.

    Vergleich das mal mit diesem Erdinc-Fall hier, der bringt es ja mal gerade auf den Lokalteil und läuft frei herum und kann jetzt den nächsten kaltmachen. Super Staat. So fühlt man sich vertreten. Wird wirklich Zeit, dass sich hier grundlegend was ändert.

  210. @Paula
    den nächsten kalt machen?(ohh..man typisch deutsch)wie arm

    ihr müsst mal nach ostheim kommen! jeder kennt dort diesen waldemar w. dan hört euch mal bitte an was die leute da über ihn erzählen werden…er ist algemein dafür bekannt leute anzupöbeln
    ist auch nicht das erste mal.

  211. #257 hunter:
    ja er ist mit meinem bruder befreundet…er ist anständig!
    auch wenn es ihr nicht glaubt
    aber es ist hart in so einem gheto aufzuwahsen…erdinc ist cool solange ihn niemand was tued!
    ihr könnt ja glauben was ihr wollt
    aber jetzt bin ich enttäuscht über diese website
    schadde das hier nicht die wahrheit rauskommt sondern nur haas propaganda.

    Mach dich doch nicht lächerlich, du Vollidiot…

    Ja, es ist schon hart in so einem „gheto“ (Deutschland hat übrigens glücklicherweise noch keine wirklichen Ghettos)aufzuwachsen. So hart, dass der Vater von diesem Kackhaufen, der offenbar ein Freund von dir ist, lediglich 65.000 € für aussergerichtliche Einigung parat hatte.

    Ja und wenn ihm keiner was „tued“ ist der voll cool… sogar zu cool sich vor Gericht zu entschuldigen. Lässt sich ja auch nicht mit seiner Ehre (*moment… lachen*) vereinbaren.

  212. Das Urteil ist unglaublich, aber gerade diese Urteile bringen uns, mich auf jeden Fall, bei vielen Leuten doch in die Lage, daß die mir etwas länger zuhören, als sie es sonst tun.

    Wenn ich zum Beispiel das Urteil mit Mügeln und diesem hier vergleiche und weitere Beispiele aufführe gucken die meisten mich großen Kuhaugen an: Wie, das gibt es doch gar nicht? Und sind dann bereit mir auch etwas länger zuzuhören.

    Sogar mein Geschäftspartner wacht langsam auf.

    #237 Eisenbieger (29. Mai 2008 17:41)

    Ja, das habe ich auch mit bekommen. Da ist mir das Herz aufgegangen. Es ging wohl um E-Mails von einem KSK-Offizier und einem Presse-Offizier, hier der Text, das macht Hoffnung:

    „Guten Tag Herr Rose,

    durch Zufall bin ich über die Seite des DS gestoßen.

    Mit Befremden registriere ich die strukturelle Ausrichtung Ihrer Vorfeldorganisation und distanziere mich als deutscher Offizier entschieden von diesem linken Zeitgeistkonglomerat uniformierter Verpflegungsempfänger. Nicht die Kritik an kritikwürdigen Themenfeldern kritisiere ich, sondern die Intention und Diktion dahinter. Sie wissen was ich meine und sie wissen auch, dass sie nicht das Sprachrohr einer, unserer Armee sind. Ich beurteile sie als Feind im Inneren und werde mein Handeln daran ausrichten, diesen Feind im Schwerpunkt zu zerschlagen. Die Phase des 68er Marsches ist beendet, kehren Sie um in den Gulag der politischen Korrektheit oder in die Sümpfe des Steinzeitmarxismus, dem Sie entkrochen sind. Sie werden beobachtet, nein nicht von impotenten instrumentalisierten Diensten, sondern von Offizieren einer neuen Generation, die handeln werden, wenn es die Zeit erforderlich macht.

    Somit verbleibe ich mit vorzüglicher Geringschätzung und trefflicher Erheiterung in der Betrachtung Ihrer weiteren operativen Unfähigkeit.

    [K.], Daniel Hauptmann

    „Es lebe das heilige Deutschland“ (Stauffenberg)“

    Na, da macht das lesen doch Spass, oder?

    Hier noch der Link:

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27588/1.html

    Mir ist es auch unbegreiflich, wie jemand wie Big Berta, oder wie auch immer die heißen mag, noch bei der Armee ist.

    Ein PzGrenFw d.R.

    Gruß

  213. Die ganze Sache wurde heute bei RTL in den Hauptnachrichten um 18 Uhr 45 ausführlich gebracht.

  214. #252 twomaze
    Ja sie ist stolz in einer Gruppe „mein Papa ist Richter“ los – vollspamen! 😉

  215. #266 Wolfrabe: Vielen Dank für die Informationen, das macht mir Hoffnung. Die Unterwanderung unserer Sicherheitskräfte wird wohl das nächste Ziel des Feindes sein (man beachte die 10% Migrantenquote, die Kenan Kolat für die Polizei fordert).
    Abgesehen davon war ich erschrocken, dass man, um Polizist zu werden, nicht einmal deutscher Staatsbürger sein muss.

  216. @Hunter

    Was war den jetzt mit den 50euro die angeblich gestohlen wurden?

    @Fenris

    Sie kann ruhig erfahren das 97% der Bevölkerung Ihren Vater für einen Irren halten.

  217. @best ausführlich war das sicherlich nicht.

    Es wurde die Täterherkunft verschwiegen, das er sich nicht Entschuldigen wollte (Das geht gegen meine Ehre) und das er einen Reporter mit „Hol‘ dir doch einen runter!“ beleidigt hat, wurde auch kein Wort drüber verloren.

  218. #269 Fenris (29. Mai 2008 19:06)

    wie oben schon erwähnt ist mir auch das Herz aufgegangen, als ich diesen Brief las.

    Mit der deutschen Staatsbürgerschaft bei Polizisten, verhält es sich m. E. schon so, daß dies eigentlich Voraussetzung ist, aber hier ständig Rechtsbruch begangen wird. Ich habe leider keine Quellen zur Hand und sitze noch in meinem Büro, aber wir hatten schon einmal die Diskussion hier. Vielleicht hat jemand noch Quellen dazu?

    Aber wie wir an obigen Urteil ja sehen können, spielt das in dieser Republik keine große Rolle mehr.

  219. #248 Conny008

    #241 Fentanyl
    “Im Zweifelsfall ist bereits der Staatsschutz inkl. Helikopter unterwegs.”

    Sie haben mich durchschaut. Genau darum geht’s mir. Bin nämlich noch nie mit dem Helikopter geflogen ….

    Ich habe Angst vorm Fliegen. Heißt das, ich habe automatisch eine eingeschränkte Meinungsfreiheit?

  220. 2) Er ist ein bekannter Junky und Alkoholiker aus Ostheim und jedem bekannt!

    …ferner erwacht er aus dem Koma kann sich an nichts erinnern, ist angeblich Junkie und lehnt dann 65.000€ ab ??

    @ Hunter
    Noch ist die Erde aus Europäischer Sicht, eine Kugel und keine Scheibe…
    ———————————————-
    und @Hunter wenn Sie schon versuchen hier Ihre R.O.P Propaganda abzuladen, dann machen Sie das dann doch bitte mal etwas geschickter, die meisten, ja eigentlich alle hier dürften mal locker 20 bis 40 Punkte, oberhalb des Durchschnitts IQ Ihrer ethnischen Minderheit (und somit des ihrigen liegen und das ist jetzt noch „höflich“ gerechnet.

    – könnte es etwa sein das bestimmte Kreise herausgefunden haben, wer „Ihr guter Kumpel“ tatsächlich ist ???

    Tja, hunter@co. jetzt seht ihr mal was dabei rauskommt, wenn man sich im „Land der Schweine und Affen“ jahrelang wie die wilde Sau benimmt.
    Und „Hunter“ also Jäger als Name, he he da denke ich mir meinen Teil.

    Aber keine Sorge, sollte Ihrem „Engelchen“ was passieren, wäre ich der erste den eine Kerze mit Kreuz – versteht sich – anzündet.

    Und noch was:

    „nicht jeder ausländer ist ein asi.“

    selbstverständlich nicht.

    Die Assis sind auch nicht bei „den“ Ausländern zu finden, sondern in einem viel zu hohen Anteil bei der „Religion des Friedens“ und den damit verbundenen ganz bestimmten ehtnischen Minderheiten jenseits Griechenlandes genauer innerhalb und nach Kleinasien.

  221. Ach, ja, ich empfinde das auch als äußerst schlechten Stil, die Tochter hier mit rein zuziehen.

    Das gehört sich nicht!!!!!!!!!!

    Und so wie der Vater aussieht, kann ich mir gut vorstellen, daß er sie auch schon genug in unangenehme Situationen gebracht hat. Ist ja weiter oben auch schon mal durchgedrungen, daß er sich in einer Lokalität daneben benommen hat. Sauberer Richter.

    Aber da kann die Tochter nichts für!!!!!!!!!

    Die ist mit Ihrem Vater wahrscheinlich gestraft genug.

  222. #274 Wolfrabe: Hier die Quelle (leider unformatierte Umlaute, weiß nicht, woran es liegt):

    Einwanderer im Polizeidienst sind f?r Sozialstrategen so etwas wie die sprichw?rtliche „eierlegende Wollmilchsau“: Sie sollen die Polizeiarbeit in multikulturellen Parallelgesellschaften erleichtern, dabei zugleich die Integration derselben vorantreiben und auch noch k?nftigen Nachwuchssorgen vorbeugen. Innenpolitiker aller Parteien sind sich im Prinzip einig, den Einwandereranteil in den Landespolizeien signifikant zu erh?hen. In mehreren Bundesl?ndern laufen bereits gezielte Werbekampagnen. Auch im europ?ischen Vergleich liegt das vermeintliche Patentrezept voll im Trend. Die praxistaugliche und rechtsstaatskonforme Realisierung ist indes leichter gefordert als getan – von den langfristigen Folgen f?r die Polizei als Verk?rperung staatlicher Hoheit und Souver?nit?t ganz zu schweigen.

    Seit Anfang der Neunziger werben L?nderpolizeien wie die nordrhein-westf?lische gezielt um Kollegen „mit Migrationshintergrund“ – im pragmatischen Beh?rdenslang wird der sperrige Begriff gern auf „MH-Beamte“ verk?rzt. Im Aktionismus im Zeichen von M?lln (1992) und Solingen (1993) lockerte man gar eine wesentliche Einstellungsh?rde, die den Zugang zum Polizeidienst – immerhin mit Milit?r und Justiz eine S?ule staatlicher Hoheit und Garant des staatlichen Gewaltmonopols – an die deutsche Staatsb?rgerschaft koppelt. „Dieses ‚Deutschen-Privileg‘ l?st sich seit 1993 langsam auf“, konstatiert der Soziologe und Verwaltungswirt Rafael Behr im Organ der Gewerkschaft der Polizei (11/2007). Hessen bem?ht dazu seit 1994 eine Bestimmung in seinem Beamtengesetz, das eine Ausnahme von der Zugangsbeschr?nkung auf deutsche und EU-B?rger zul??t, wenn f?r die Gewinnung eines Beamten „ein dringendes dienstliches Bed?rfnis“ besteht. Inzwischen gen?gt in den meisten L?ndern eine Niederlassungserlaubnis.

    http://www.jf-archiv.de/archiv08/200821051631.htm

  223. Ist es eigentlich etwas spezifisch deutsches, dass ausgerechnet wir unter den zivilisierten Völkern in schöner Regelmäßigkeit „gnadenlose Richter“ produzieren?

    Erinnert sei an Freisler (gnadenlos gegen u.a.eine bestimmte Rasse),

    weiter geht’s mit H.Mahler, gnadenlos erst gegen die Klasse (Kapitalisten), dann gegen die Rasse (mit u.a. dem Iran gegen die Juden).

    Danach R.Schill, ausnahmsweise mal gnadenlos gegen Täter,

    und jetzt dieser Ober-Dhimmi, Richter Hans-Werner Riehe, der in die hall of fame der Juristen eingehen wird als gnadenlos gegen Opfer!

  224. @ComebAck

    du meinst mich wegen meinem nick Hunter zu kennen und zu beurteilen?
    es ist nur ein nick!
    und nur zur info ich bin christ! bin verheiratet! gehe arbeiten! und zahle meine steuern!

  225. @182 Markus Oliver

    „Vielleicht findet sich ja ein 16-jähriger, der sich mal so richtig diesen Richter vornimmt und ihn in einem dummen Streich mal so richtig die Fresse poliert. Mal sehen ob es dann auch so ausgeht.“

    Nicht 16-jährige, 13-jährige, dann guckt er wirklich dumm aus der Wäsche.

  226. Ach ja ,sorry, noch was:

    Kann jemand identifizieren, was auf dem grünen(!) T-shirt steht?

    Wahrscheinlich „Schläger gegen rechts“,
    dann wundert mich der Freispruch freilich nicht.

  227. #278 Fenris (29. Mai 2008 19:25)

    Danke. Wenn ich das richtig gelesen habe, berufen die sich alle auf eine Ausnahmegenehmigung, die wohl mittlerweile flächendeckend verteilt wird.

    Aber ich kann mir gut vorstellen, wie auf unseren Ämtern ja auch, daß hier viele die entsprechenden Tests nicht schaffen. Die Tests werden dann wahrscheinlich solange nach unten gesetzt bis auch der letzte Trottel das schaffen kann. Hauptsache die Quote stimmt.

    Aber so ist es bei bei den Sozialisten, es wird immer alles nach unten nivelliert, bis endlich alle im Dreck liegen.

    Und dann will es wieder keiner gewesen sein.

    Wie sagen die Chinesen wenn sie einem was schlechtes wünschen:

    Ich hoffe Du lebst in interessanten Zeiten.

    Das tun wir, zweifelsohne.

  228. #281 Hunter (29. Mai 2008 19:34)

    @ComebAck

    du meinst mich wegen meinem nick Hunter zu kennen und zu beurteilen?
    es ist nur ein nick!
    und nur zur info ich bin christ! bin verheiratet! gehe arbeiten! und zahle meine steuern!

    ———————————————-
    ach auf einmal keine Tippfehler mehr ???
    wie kommts ? neuer Troll am Keyboard ??

    ausserdem hab ich Sie „gesiezt“ und das Du biete ich solchen Spammern Ihres Schlages bestimmt nicht an, aber es scheint ja wohl offensichtlich was dran zu sein , an meiner spekulativen Annahme „das gewisse Kreise“ usw.

    Na was ist denn, hat euer „Engelchen“ Angst und verkriecht sich jetzt bei den grossen Antifanten ??

    Oder welcher Islamistenverein versucht wieder ein mal ein Bein bei P.I. reinzubekommen ??

    Sie sind ein Lügner Hunter und sonst nix.

  229. Wir sollten eine Demostration vor dem Kölner Amtsgericht veranstalten.

    „Die vornehmste Aufgabe des Staates ist der Schutz der eigenen Bürger“

    Wer schützt uns vor den „Pseudo-Beschützern“?

  230. Mann, Mann, Mann, bist Du dumm.

    So wäre es korrekt.

    Aber, kommen wir zur Sache: 14-jährige wären immerhin strafmündig, 13-jährige nicht. Es wäre pädagogisch wertvoll, für diesen Richter jedenfalls, in den Genuss der Früchte seiner und Seinesgleichen Rechtsprechung auf diese Weise zu gelangen. Er würde gewiss daraus lernen. Meinst Du nicht auch?

  231. @observer812
    schläger gegen rechts? ist es dein ernst?
    ich sag garnichts mehr gegen euch kommt man im internet nicht an! ihr glaubt doch sowieso was ihr wollt! glaubt doch den medien nur.

  232. @misteredd_de klingt gut … vielleicht den richter auch einfach mal ie fresse polieren?

  233. twomaze :

    Ihm, mal so richtig mitteilen, dass er Scheisse geurteilt hat und ein feiger dreckiger Lump ist, so dass selbst er im Elfenbeinturm nicht vorbeischauen kann.

  234. Diesen Abschaum samt Freundin und seine gezüchtete Brut abschieben und den Richter gleich mitschicken.
    Wir haben in Deutschland schon genug Deutsche Kriminelle…wir brauchen nicht noch unverbesserbare kriminelle Migranten.

  235. #291 Hunter (29. Mai 2008 19:52)

    So, und jetzt konzentrier‘ Dich mal und versuch‘ Dich zu erinnern, was der Mann im weißen Kittel gesagt hat…na…nun…genau! Die Tabletten regelmäßig(!) nehmen. Und danach sofort die schicke Jacke anziehen, die, ganz modisch,vorne an den Ärmeln gebunden wird. Gute Nacht, Troll!

  236. Das ganze ist ein Erziehungsprogramm welches dem Ziel der EU dient, welches da heißt:

    EURO-MEDITERRANE Partnerschaft…

  237. #181 Unbeschnitten
    na was wird da wohl von dem homophilen Islamversteher Volker Beck für eine Antwort kommen?
    Dass allein diese islamophobe und rechtsradikale Nazimeinung für die Ausgrenzung und Gewaltausübung dieser armen Mensche verantwortlich ist.
    Mal sehen wie er es verargumentieren will, wenn in Köln die ersten Homosexuellen zu Schaden kommen oder gar nach iranischem Vorbild an Baukränen aufgehängt werden.
    Waren dann auch alles islamophobe Nazis?
    Und vor allem ist es nicht grade in diesem Land hier seit 1945 verpönt, dass Leute allein wegen ihrer Herkunft, Religionszugehörigkeit oder gar politischen Meinung um Gesundheit oder gar ihr Leben fürchten müssen?

  238. #298 skinner (29. Mai 2008 20:07)

    Die Frage verschwindet kommentarlos wieder.

    Hundertprozentig!

    Das lassen die so nicht da stehen.

    Die Antwort wäre schon interessant, aber da müsste man sich ja mal mit der Realität befassen, und sowas primitives kann den HerrenInnen Abgeordneten nicht zumuten.

  239. Die Multi-Kulti-Gesellschaft wird immer brutaler,narzistische und antisoziale Persönlichkeitstörungen breiten sich in erschreckendem Maße aus und Gestörte bekommen Kinder, die wiederum gestört und gefährlich sind. Einen anderen Menschen aus Spaß ins Koma zu schlagen, wird irgendwann, nach Ansicht der deutschen Richter, ganz normal sein, zugewanderte Psychopathen dürfen dann ungehindert ihre Perversitäten ausüben, noch weit unter dem Niveau von Steinzeitmenschen oder Neandertalern.

  240. Die Antwort wäre schon interessant, aber da müsste man sich ja mal mit der Realität befassen, und sowas primitives kann man den HerrenInnen Abgeordneten nicht zumuten.

    Eine Vorschau hätte was. 😉

  241. #262 Hunter
    „warum machen die medien den nicht ein interwiev?“
    ??
    Ist das jetzt eine ernsdtgemeinte Frage?
    Die Medien machen nur dann Interviews wenn es der allgemeinen Richtung dient, oder bist Du immer noch der Meinung unsere Medien wären der Wahrheit verhaftet?
    Unsere Medein machen eines, MEINUNG und zwar im Sinne derer die sie finanzieren!
    Was das angeht haben alle sehr schön von J.Goebbels gelernt!
    Bei all diesen Vorkommnissen immer mal das Medienecho im umgekehrten Fall vorstellen, das würde ganz anders aussehen! Ich hab auch bisher aufgrund dieser Vorkommnisse noch keinen Prominenten aus der Ära „gegen rechte Gewalt“ gehört der sich aktuell mal generell gegen Gewalt aussprechen würde.
    Da kann man sich ja auch nicht so schön medienwirksam betroffen zeigen…

  242. Leute schaut mal:

    #2 Weiterdenker (29. Mai 2008 20:09)

    Nicht nur in Frankreich, sondern in ganz Europa:

    http://www.faz.net/s/RubAB001F8C99BB43319228DCC26EF52B47/Doc~E564F4C55D19A4BEF876201157738B98A~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    🙁

    Danke @ weiterdenker:

    aus dem FAZ link

    29. Mai 2008 Womöglich gilt in Deutschland bald die Scharia. Wenn es nach der EU-Kommission geht, soll jedenfalls ausländischen Gerichtsurteilen nicht mehr der nationale „ordre public“ der Mitgliedstaaten entgegengehalten werden. Bisher ist es möglich, Entscheidungen, die gegen Grundrechte verstoßen, hierzulande nicht anzuerkennen.

    Dass in der EU darüber nachgedacht wird, auf diesen nationalen Vorbehalt zu verzichten, erscheint erstaunlich. Schließlich heißt es auch im gerade von Bundestag und Bundesrat gebilligten EU-Reformvertrag, die Gemeinschaft achte die nationale Identität der Mitgliedstaaten.

  243. #299 Wolfrabe
    da werden bestenfalls ein paar leere rethorische Worthülsen aus dem üblichen „gegen-die-bösen-Rechten-Baukasten“ verschossen, oder wie bereits angedeutet einfach die Frage gelöscht.
    Jede andere Reaktion würde kritisches Denken, Integrität und Verantwortung gegenüber dem Staatsvolk erfordern, alles nicht vorhandene Eigenschaften bei den heutigen EU-Marionetten!

  244. ich glaube nicht, daß der richter gekauft ist. das urteil entspricht seiner linken überzeugung:

    je mehr deutsche zu schaden kommen, desto lieber.

    je mehr moslems die deutschen bedrängen, desto besser.

    gemeinsam mit den moslems den neuen sozialistischen staat mit den linken an der spitze.

    wir sollten uns über dieses urteil freuen, sosehr wir dem opfer ein gerechtes gewünscht hätten.

    aber durch dieses urteil werden wieder einige aufmerksam und schauen der justiz genau auf die finger.

    nicht dem richter schreiben, eurer justizministerin! und an alle medien, die euch einfallen.

    davor haben alle angst, vor den medien ist noch jeder eingeknickt.

    den medien drohen, die zeitung nicht mehr zu kaufen. nur über den geldbeutel kann man sie treffen und dann werden sie auch aktiv.

    mfg
    wien 1529

  245. Eines nicht ganz so fernen Tages werden sich wohl Vigilanzkomittees bilden, die dann konsequent nachholen werden, was die Richter versäumt haben.

  246. #242 Conny008 (29. Mai 2008 17:58) #165 Lepanto1571 schreibt
    “So ein Lump von Richter …”

    Ich habe dem Ministerpräsidenten von NRW, Dr. Jürgen Rüttgers geschrieben und diesen Richter als “SCHÄBIGER LUMP VON RICHTER” bezeichnet und Dr. Jüttgers zum Tätigwerdenaufgefordert.

    Mal sehen was passiert ….

    Dem Richter würde ich zutrauen, daß er bei dem „schäbigen Lump“ keine Gnade kennt und wegen Beleidigung gnadenlos gegen einen vorgeht.

    Solche Richter sind ein Katalysator für den Ordnungsverfall und sollten aus dem Verkehr gezogen werden.

    Gegen diesen Richter gehört wegen Strafvereitelung vorgegangen. Anders kann ich als Laie sowas nicht bezeichnen.

    Aber bei den Deutschen dann Richter gnadenlos spielen und draufdreschen.

    Ich glaube vor so einer Person muß man Abstand halten – dieses Ausmaß an Unrechtssinn könnte ansteckend sein!!!

    Seine Tochter gehört jedoch aus dem Spiel gelassen – das ist unterste Reaktionärsschublade!

  247. #303 ComebAck
    tja, damit ist wohl endlich mal die Jahrzehnte alte Frage in Bezug auf die NS-Diktatur beantwortet!
    Ich meine „Wie konnte es nur soweit kommen?“ bzw. „Warum hat sich keiner dagegen gewehrt?“
    So schnell werden faschistoide Strukturen am Bürger vorbei installiert, der Prozess ist nur vermeintlich schleichend!
    Und noch werden Leute wie wir, die sich in dergestalten Blogs kritisch dazu geäußert als die eigentlichen Verfassungsstörer verleugnet, bald werden die ersten hier von der Bildfläche verschwinden und keiner weiß warum oder wohin, ich sage nur
    „Datenvorratsspeicherung“. Alles vorbereitende Maßnahmen, aber in jedem Fall wissen dann endlich alle wie es soweit kommen konnte!

  248. #305 wien1529
    wer soll denn dem Richter auf die Finger schauen? Seine Gesinnungsgenossen etwa?
    Wohl kaum, all diese Krähen haben noch ihre Augen!
    Oder etwa die Medien?
    Selbst wenn ein Blatt dann mal einen Aufmacher draus macht, wen juckt das, nach einer Woche kräht kein Hahn mehr danach, dafür sind „wir“ medial doch schon zu übersättigt!

  249. Und noch werden Leute wie wir, die sich in dergestalten Blogs kritisch dazu geäußert als die eigentlichen Verfassungsstörer verleugnet, bald werden die ersten hier von der Bildfläche verschwinden und keiner weiß warum oder wohin, ich sage nur
    “Datenvorratsspeicherung”.

    Alles vorbereitende Maßnahmen, aber in jedem Fall wissen** dann endlich alle wie es soweit kommen konnte!

    Dann** ist es aber wieder einmal zu spät.

  250. Solche Urteile hätte ich nur in einer Diktatur erwartet, aber bei uns im demokratischen Deutschland…..

  251. #310 ComebAck
    wie wir alle jeden Tag mit steigender Fassungslosigkeit und Resignation registrieren, ist es offenbar bereits jetzt zu spät!
    Ob nun „braune“ oder „graue“ Schlägertrupps unbehelligt durch die Straßen deutscher Städte ziehen können, die Paralellen sind eindeutig und die Geschichte wiederholt sich bekanntlich.
    Der Mensch war gegenüber den eigenen Fehlern schon immer ein ungelehriger Schüler…

  252. #312 TITO
    eben da liegt der Denkfehler, definitionsgemäß befinden wir uns bereits in einer Diktatur, mal kurz zur Checkliste:
    -Kontrolle der Medien,
    -Kontrolle durch die Medien,
    -Beschneidung der Meinungsfreiheit,
    -Diffarmierung politischer Gegener,
    -Einheitspartei(en)
    -Diskriminierung von Teilen der Bevölkerung
    (Hier die Majorität)
    -Rechtsbeugung
    -Förderung faschistoider Organisationen…
    soll ich weitermachen?
    Augen auf beim Eierkauf!

    Trifft hierzulande alles zu, natürlich nicht offiziell, aber die DDR war auch eine Demokratie und auch von 33-45 gab sich die damalige Staatsmacht nie selber das Prädikat
    „Faschismus“ oder „Diktatur“….

  253. #314 skinner

    Schöne Checkliste !
    Ich bemerke bei immer mehr Bürgern, dass sie wesentlich kritischer mit den derzeitigen Medien und der Politik umgehen.

    Zitat:Wir können Politiker nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen.Aber wir können sie zwingen, immer offensichtlicher zu Lügen.(oder so ähnlich)

    Dein letzter Satz trifft den Nagel auf d….

  254. Täter statt Opferschutz ?

    So werden, bei allem guten Vorsatz, den das Jugendstrafrecht hat, falsche Signale gesendet.

    Auch für einen nach dem Jugendstrafrecht verurteilten Agressionsstraftäter muss der Sühnegedanke ein Rolle spielen, und in dem hier vorliegenden Fall eines Intensivstraftäters sollte in adäquates Strafmaß erteilt werden, das deutlichen Charakter hat.

    Wer sich so benimmt gehört solange von der Gesellschaft ferngehalten, bis ein Läuterungsprozess umgesetzt ist, und wenn das nicht geht für die Zukunft neutralisiert!

  255. Über solch einen Mann in seinen Reihen wie diesen Herrn Hans-Werner Riehe hätte sich Freiler sichtlich gefreut.

    Unfassbar, diese Rechtsbeugung!!!

  256. Den Taeterschutz hat er hoffentlich noetig. Da platzt einem doch die Hutschnur! Kann man denn gegen solche Richter nichts unternehmen? Und bei solchen Faellen soll einem nicht gleich der Gedanke an Selbstjustiz durch Hirn huschen …

  257. #314 skinner (29. Mai 2008 21:08)

    Das trifft es auf den Nagel auf den Kopf. Das werde ich mal ein paar Leuten zuschicken, vielleicht merkt der eine oder andere endlich mal etwas.

    Und zu der Frage, die verschwindet, da hören wir nicht mal die Kartoffel ist Schuld, da kommt gar nichts, aber ich schaue jetzt mal ob die Frage noch da steht.

  258. #291 Hunter (29. Mai 2008 19:52)

    @observer812
    schläger gegen rechts? ist es dein ernst?
    ich sag garnichts mehr gegen euch kommt man im internet nicht an! ihr glaubt doch sowieso was ihr wollt! glaubt doch den medien nur.

    Sie haben PI anscheinend nicht verstanden. Wir glauben den Medien gar nichts mehr, deshalb sind wir hier versammelt, jeden Tag aus neue!

  259. Manchmal beschleicht mich ein ungutes Gefühl, wenn ich an Art. 102 GG denke.

    Ob das so klug war?

  260. #253 Hunter (29. Mai 2008 18:32)

    1) Waldemar W. ist kein Deutscher sondern ein Pole

    Na und? Ist er deshalb als Mensch etwa weniger wert?

    2) Er ist ein bekannter Junky und Alkoholiker aus Ostheim und jedem bekannt!

    Erdinc ist ein vorbestrafter Räuber und der Justiz einschlägig bekannt. So what?

    3) Wurde er nicht zusammen geschlagen sondern nur geschuppst!

    Ah ja. Und für ein bisschen Schubsen verlangt selbst sein eigener Anwalt eine Bewährungssrafe. Seltsam, nicht?

    und dan ist er unglücklich mit dem kopf gegen die telefon zelle geprallt!

    Es soll sogar Leute geben, die oft mehrmals hintereinander ganz unglücklich in das Messer ihrer Gegner fallen. So ein Pech aber auch!

    4) Waldemar war an dem tag betrunken und hat diese 4 jugendlichen Erdinc, dan den deutschen und den russen angepöbelt! er ist zu erst handgreiflich geworden!

    Genau wie der phiese Rentner in München, der immer wieder dem armen Serkan A. Kopfnüsse gegen seine Schuhe gab, so dass sich der Serkan sogar seinen Fuss verstauchte. Gut auf dem Überwachungsvideo zu sehen.

    ihr müsst nicht alles glauben was in den medie gesagt wird.

    Is schon klar. Dir als Sprachrohr des Ghettos glauben wir natürliches alles. Echt jetzt.

  261. @Zitzewitz
    du labberst voll den müll kein wunder das die ausländer bei deutschen immer ausflippen!

  262. #319 Wolfrabe
    Nuja, was „die Frage“ an V.Beck angeht, da kennen wir die Antwort doch insgeheim beide schon sehr genau.
    Man hätte ihn lieber mal fragen sollen, warum er sich seinerzeit nur Russland bei seiner Demo für die Rechte der Homosexuellen medienwirksam eine auf die Lippe hat zimmern lassen, wo doch die größere Herausforderung darin besteht, in Teheran gegen die Hinrichtung homosexueller zu demonstrieren.
    Obendrein hätte er doch damit beweisen können wie tolerant die Religion des Friedens ist und wie islamophob wir hier doch alle sind…
    Aber seiner Illusionen lässt man sich nunmal nicht gerne berauben, da lassen wir die „Realos“ mal „Realos“ sein und meiden die (islamischen) „Fundis“… 😉

  263. @Hunter

    Jaja, schon klar, das sagst Du jetzt zum zweiten Mal:

    Erdinc und Co. sind eigentlich ganz friedlich, und wenn sie ausflippen, dann nur, weil sie von den Deutschen provoziert werden.

    Weißt Du was, das nächste Mal, wenn mir wieder so eine hohle Nuss auf der Straße begegnet, dann werde ich mich auch mal ordentlich „provoziert“ fühlen und das als Freifahrtschein nehmen, so einer dumpfen Fresse die Meinung zu geigen.

  264. #324 Hunter
    Jjjjaa, ganz genau so sehe ich das auch, jeden der „Müll labert“ mit mehreren Leuten zusammenschlagen oder am besten gleich abstechen!
    Vor allem ist „du labberst voll den müll“ (ey)
    ein absolut unwiderlegbares Argument vor dem ich jederzeit den Hut ziehe!

    eieieieiiiii….

  265. @Paula

    das hab ich doch garnicht gesagt!
    du denkst so! dafür kann ich nix.

    ja hörmal wenn dir jemmand handgreiflich wird…und du keine andere wahl hast schubst du dan nicht? oder lässt du dich von dem AIDS kranken alkoholiker Heroin Junky anfassen?

  266. @skinner

    was seit ihr für ein völkchen hier? etwa alle rechtsradikal hier?

    nein du blödman gewalt ist keine lösung..aber für die meisten ausländer ja! für mich nicht…es sind gestes schwache für mich die sich nur durchboxen anstat verball zu kontern kapito???

  267. #314 skinner (29. Mai 2008 21:08)

    Dazu kommt noch die Preisgabe des Landes an Zentralkomitee und Obersten Sowjet der EUdSSR durch den Schandvertrag von Lissabon.

  268. #267 Wolfrabe (29. Mai 2008 19:00)

    Guter Brief an den Herrn Rose.

    Wenn ein Staat seine Aufgabe, die Freiheit und Kultur seiner Bürger zu schützen nicht mehr wahrnimmt, sich vielmehr gegen die eigenen Bürger wendet und das Land an eine totalitäre EUdSSR und barbarische Steinzeithorden ausliefert, ist das Widerstandsrecht nach Art. 20 IV GG gegeben.

    Daß sich Generäle nach dem Vorbild Atatürk, Franco oder Pinochet der Sache annehmen ist womöglich nur noch eine Frage der Zeit.

    Ich glaube nicht, daß sich Europa von einer korrupten Politkaste so einfach an die Hunnen verraten läßt.

    Bloß bei den Deutschen ist das so eine Sache: Kaufen erst mal ’ne Bahnsteigkarte, bevor sie den Bahnhof stürmen.

  269. #330 Hunter
    NEEEIN, natürlich nicht „AIDS kranken alkoholiker Heroin Junky“ knallt man gleich ab, zumal es ungläubigen Dhimmis ohnehin bei Todesstrafe verboten ist islamische Herrenmenschen zu berühren geschweige denn zu schubsen! Das käme ja schon bigotter Blasphemie gleich!

    Und nenn mich gefälligst nicht Blödmann Du Vogel, wenn Du verbal kontern willst, lerne erstmal richtig deutsch zu schreiben, von Deinen rethorischen Fähigkeiten wollen wir garnicht erst anfangen! Die Frage ob wir hier rechtsradikal sind, weil Dein unerträgliches Gesulze auf berechtigte Kritik stößt, spricht bereits für sich.

  270. #331 hunter

    naja, mit dem „verball kontern“ ist es bei dir ja nicht weit her, oder?

    sollten kiddies wie du um die uhrzeit nicht im bett sein? oder kann man als foren-troll der antifa geld verdienen? ich meine, irgendwo muss das ganze geld aus dem „kampf gegen rechts“ ja bleiben.

  271. #324 Hunter (29. Mai 2008 21:53)

    @Zitzewitz
    du labberst voll den müll kein wunder das die ausländer bei deutschen immer ausflippen!

    Na, wer hat denn an deinem Käfig gerüttelt? Ist schon wieder Vollmond?

    Und jetzt geh bitte woanders° spielen, hier das passende Forum für dich: http://groups.google.de/group/de.alt.gruppenkasper/

  272. #332 Ratio
    „Preisgabe“ und „Hand heben“, neben Opportunismus die liebsten Tugenden deutscher Politiker, vornehmlich der letzten 25 Jahre!
    Das Beispiel mit der Bahnsteigkarte trifft dann eher so auf den Durchschnittsbürger zu, Obrigkeitshörig bis zur Selbstverleugnung.
    Leider isses so!

  273. #336 von Zitzewitz
    😉
    Sehr gut der Mann!
    Der Jugend adäquate Alternativen bieten!
    Blöderweise geht die Seite nicht, aber da isser wenigstens mit Warten beschäftigt!

  274. @Hunter
    „Wer den vollständigen Namen des Jugendlichen in den Polizeicomputer eingibt, erhält eine Liste mit 17 Strafverfahren, in denen der Jugendliche als Beschuldigter geführt wurde. Die Delikte reichen von schwerem Raub über Sachbeschädigung, schwere Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Wohnungseinbruch bis zur Beleidigung.(…)Eine persönliche Entschuldigung an die Adresse des Opfers brachte S. im Prozess gleichwohl nicht über die Lippen. Und beschimpfte noch vor der Urteilsverkündung die Fotografen, die seine schwangere Freundin ablichten wollten.“
    Quelle: http://www.ksta.de/html/artikel/1211874046700.shtml

    Es gibt da so eine Sprichwort, das lautet „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht“.
    Du stellst das Opfer Deines Freundes hier als asozialen, polnischen Junkie und Alkoholiker dar. Damit machst auch Du Dich unglaubwürdig. Was soll das denn überhaupt heíßen? Das Polen, Junkies oder Alkis auf die Fresse verdient haben? Ich weiß nicht,ob ich das nun rassistisch, minderheitenfeindlich oder einfach nur peinlich finden soll.

  275. Ich verstehe nicht, was so schwer daran ist, eine schwere räuberische Erpressung in Verbindung mit versuchtem Totschlag zu erkennen.

    Irgendwas stimmt da nicht. Zumindest mit dem Richter. Da ist was faul.

  276. Zweiklassenjustiz und Täterschutz ist eben in Deutschland brutale Realität. Ich habe selbst neulich erst kürzlich am eigenen Leib erfahren müssen!

  277. #339 loewenherz23
    …also ich schon, bin eindeutig für „peinlich“! Wer noch?
    Wobei „lächerlich“ passender wäre!

  278. Wen wundert´s? Business as usual!

    Da werden angebliche Steuersünder gleich von ganzen Rollkommandos heimgesucht und in Handschellen abgeführt. Und Presse, TV-Medien sowie die “ Mainstream Politiker Kaste“ (vor allen Dingen die von links-grün) blasen entrüstet zur Hexenjagd.

    Verkehrte Welt!

  279. @#339 loewenherz23

    hab ich doch garnicht gesagt…das alle aids kranken auf die fresse verdienen!
    verdreh hier nicht alles…ihr könnt mich mal alle ihr deutschen seid nicht zum aushalten was hier abgeht….kein bock mehr auf euch…also gebärt schön deutsche kinder…sterbt ihr bald alle aus.

    und nein ich bin kein moslem und kein türke und kein araber bevor es hier wieder los geht! ihr veigen vögel seid nur am hetzen mehr nicht. und versteckt euch hinter euren pcs.

  280. Tja, er hat ja nur einen ins Koma geprügelt, bei Nicht-Musels geht das anders zu:

    Haft wegen 25 Euro Bußgeld

    München – Ein wegen eines Strafzettels über 25 Euro zu einem Tag Haft verurteilter Oberbayer ist am Mittwoch in München auf dem Kamel “Attila“ ins Gefängnis geritten. “Damit will ich der Staatsanwaltschaft signalisieren, dass in ihrer Behörde viele Esel oder Kamele sitzen müssen, wenn sie, um 25 Euro einzutreiben, eine eintägige Haftstrafe vollstreckt, die den Steuerzahler etwa 140 Euro kostet“, sagte der Mann aus Weyarn im Landkreis Miesbach.

    Könnte er mit den Eseln und Kamelen womöglich recht haben???

    http://www.merkur-online.de/regionen/miesbach/Kamel-Gefaengnis-Strafzettel-Muenchen-Weyarn-Miesbach;art8859,925894

  281. @Hunter

    und nein ich bin kein moslem und kein türke und kein araber bevor es hier wieder los geht!

    In der Tat, Sie sind einfach nur beschränkt.

  282. #343 Hunter

    verdreh hier nicht alles…ihr könnt mich mal alle ihr deutschen seid nicht zum aushalten was hier abgeht….kein bock mehr auf euch…also gebärt schön deutsche kinder…sterbt ihr bald alle aus.

    Der soziale Bodensatz aus dem Nahen und Mittleren Osten übernimmt Deutschland? Das hättest du wohl gerne.

    und nein ich bin kein moslem und kein türke und kein araber bevor es hier wieder los geht! ihr veigen vögel seid nur am hetzen mehr nicht. und versteckt euch hinter euren pcs.

    Du bist kein Türke? Na klar und die Erde ist eine flache Scheibe.

  283. Die Polizei rechnete Erdinc S. damals zum Dunstkreis der berüchtigten Jugendgang T.N.G.O.G. – die Initialen stehen für „The New Generation of Gernsheimer“.

    Gibt es dazu noch Infos ?

    Wofür steht das S. bei Erdinc S. ???

  284. @#347 Plondfair
    wenn du meinst
    da siehst du mal wie du bist..wie arm

    aber fakt ist dieser waldemar w. hat zuerst den erdinc angegriffen.!

  285. #343 Hunter
    jaaa, wir „feigen Vögel“ (so schreibt sich das übrigens richtig) kommunizieren auch hier nunmal zwangsweise über unsere PC´s!
    Aber natürlich sitzt Du grade mit einem Schwert bewaffnet in Feindesland und sendest uns Deine tiefsinnigen Botschaften mittels Deiner überragenden Synapsen!
    Bleib lieber bei Deinem Freund Erdinc und wenn „wir deutschen“ Dich alle können, um so besser, dann sei doch auch bitte mal so konsequent und geh in das Land zurück aus dem Du zu uns verachtenswerten Schweinefressern gekommen bist!
    Andere Alternative, lerne argumentativ zu kommunizieren und nicht jedesmal beleidigt zu sein wie für Deines gleichen üblich oder gar beleidigend zu werden!
    Damit disqualifizierst Du ausschließlich Dich und sonst keinen.

  286. #303 ComebAck (29. Mai 2008 20:18)

    Die Hochverräter sitzen in der EU !

    Die Justiz und Die Politik sind ausführende Organe.
    Richtlinien und Handlungsanweisungen aus Brüssel liegen vor.
    Und die werde offensichtlich brav umgesetzt. So z.Bsp..

    „sicherzustellen, dass die staatlichen Einrichtungen bei der Erfüllung ihrer täglichen Aufgaben die berechtigten kulturellen und sonstigen Anforderungen, die sich aus der multireligiösen Natur der Gesellschaft ergeben, berücksichtigen; „

    Ich habe den Link schon mal gepostet. Da wundert man sich über gar nichts mehr.

    http://www.coe.int/T/d/Com/Dossiers/Themen/Rassismus/ECRI_REC5_d.asp

  287. Hallo,
    man soll nicht vom äußeren auf das innere eines menschen schlüsse ziehen.
    ich möchte diesen schrecklichen §richter§
    nicht zu nahe treten. aber ich kann nicht gegen meinen verstand ankämpfen der sagt mir dieser MENSCH HAT EIN PROBLEM MIT SEINEM KOPF:
    man hat ihm möglicherweise in genau diesen eine füllung aus sche… engefüllt. aus solch einer masse kommt deshalb auch nur sche…dem opfer rate ich sein recht in die eigene hand zu nehmen. im osten gibt es für kleines geld entsprechende hilswillige die dem §richter$ entspechende leerung des kopf angedeien lassen so das dieser wieder in einen zustand versetzt wir das kein schaden an der rechtsstaatlichkeit entsteht.

  288. nee warum soll ich weg ich hab ein deutschen pass! ich bin deutscher! wo soll ich den hin?

    du voll depp ich bin kein türke oder sonst was…und kein koslem sondern ein christ.

  289. #352 survivor
    Sicher sitzen die da, wenn ich Fischmaul Verheugen nur sehe steigt mir der Magensaft hoch!
    Aber auch die sind nur ausführende Organe, da drehen übergeordnete Institutionen am Rad.
    Da geht es um Konglomerate mit weltwirtschaftlichen Interessen, spartenorganisiert und teilweise gezielt gegenläufig operierend.
    Ist zumindest meine Theorie nach allem was sich mir so in den letzten 20-25 Jahren eröffnet hat.

  290. Die Polizei rechnete Erdinc S. damals zum Dunstkreis der berüchtigten Jugendgang T.N.G.O.G. – die Initialen stehen für „The New Generation of Gernsheimer“. Einige Gang-Mitglieder sitzen inzwischen im Gefängnis oder haben eine Ausbildung begonnen.
    Quelle: http://www.ksta.de/html/artikel/1211874046700.shtml

    Wie bereits vermutet, ist der Täter Erdinc H., der in machen Berichten auch Erdinc S. genannt wird, ein wegen Raub- und Gewaltdelikten mehrfach einschlägig bekannter Intensivtäter. Er prügelte mit seiner asozialen und kriminellen Gang, die sich großkotzig und gewaltbereit “The New Generation Ostheim Gangsters” oder kurz T.N.G.O.G nennt, den 43-jährigen Familienvater Waldemar W. ins Koma, bevor er ihn ausraubte.
    Quelle: http://www.perspektive2010.org/blog/2007/02/21/nachtrag-zum-koelner-gewaltexzess-von-erdinc-h-an-karneval/

    Hier findet sich ein Beitrag von Feburar 2007 wo Erdinc in zusammenhang mit Waldemar erwähnt wird, das intressante: „, dass sich Waldemar mit einer Waffe hätte schützen können.“
    Googelt mal nach T.N.G.O.G. da findet man weitere intressante Sachen!

    #257 Hunter (29. Mai 2008 18:43)
    ja er ist mit meinem bruder befreundet…er ist anständig!
    auch wenn es ihr nicht glaubt

    Das hast Du schon richtig erkannt!

  291. #354 Hunter

    nee warum soll ich weg ich hab ein deutschen pass! ich bin deutscher! wo soll ich den hin?

    Lern erst einmal richtig Deutsch.

  292. #354 Hunter
    ja schön, dann geh in den Keller und spiel im Ruß, steck Stricknadeln in die Steckdose oder bohr in der Nase!
    Was konstruktives ist hier von Dir eh nicht zu erwarten, nur ständige Widersprüche wie „ihr deutschen“ und „ich bin deutscher“ ….kann aber kein deutsch! Koslem bist Du offensichtlich auch nicht, ich wüßte jetzt aus dem Stehgreif auch nicht wo Koslemien liegt, also schön für Dich, dann kannst Du ja beruhigt ins Bett gehen und was altersgemäßes tun…
    Übrigens können mich nur Menschen beleidigen!

    Gruß
    der „Volldepp“
    (so die richtige Schreibweise)

  293. Koslem bist Du offensichtlich auch nicht, ich wüßte jetzt aus dem Stehgreif auch nicht wo Koslemien liegt, also schön für Dich, dann kannst Du ja beruhigt ins Bett gehen und was altersgemäßes tun…

    Koslemien ist eine Inselgruppe, unweit der Republik Südland. Das Land ist nicht nur für seine überragenden kulturellen Schätze bekannt, sondern auch für die Erfindung von allem was es gibt. Das koslemische Volk bringt überall wo es hinkommt nur Liebe und Freude.

    Gute Beziehungen unterhält Koslemien weiterhin mit Absurdistan und der Republica de los Bananos.

  294. ja gutte nacht ihr flaschen….ihr solltet mal alle auf die strasse gehen und alles auseinander nehmen damit die regirung euch ernst nimmt und die gesetzte verschärft…sonst in ca.80 bis 150 geht hier die post ab…die ersten bürger kriege zwischen moslems usw

  295. #354 Hunter (29. Mai 2008 23:07) nee warum soll ich weg ich hab ein deutschen pass! ich bin deutscher! wo soll ich den hin?

    du voll depp ich bin kein türke oder sonst was…und kein koslem sondern ein christ.

    koslem ??? was ist den ein koslem ? das „M“ ist auf der untersten Rehe der Tastatur.

    Übrigens ich könnte mir auch vorrstellen das Sie dieser Erdinc S. selber sind und mit Ihrem Alten, der dem Richter die 65.000€ gebracht hat, gerade im Clubraum des AG´s sitzten und an dessen Computer hier auf P.I. rumhacken, na hat der Richter heut nen schlechten Tag gehabt ??

    @ PI-IT „pingt“ den Hunter doch bitte mal durch, wird vielleicht Intressant.

  296. #360 Fentanyl
    Jaaaa, jetzt kommts wieder in meinen vernebelten Verstand, liegt auch nicht unweit
    von Vulgarien, ein Nachbar von mir war dort bei der Prolizei!
    Der hatte auch einen deutschen Ausweis, hat er auf der Autobahnraststätte Duisburg West im Lokus gefunden.
    Übrigens hab ich mir sagen lassen, dass neuerdings jeder der eine bayrische Lederhose trägt während der Tragezeit automatisch deutscher ist!

  297. #360 Fentanyl

    Du hast vergessen zu erwähnen, dass Koslemien die Wiege der Menscheit ist und alle relevanten Völker von dort stammen.

    Sind wir nicht alle ein bisschen Koslem?

  298. @ComebAck

    du spasst ich kann dich mal durchpingen und deinen provider rausfinden und deine adresse was sagst du?

  299. #361 Hunter
    nuja vorerst reicht uns die Beobachtung des unterhaltsamen Krieges zwischen Dir und der deutschen Orthographie!
    Und was heißt „in ca. 80 bis 150“?
    Was denn, Jahren, Stundenkilometern, tachionischen Sulex, pubertierenden Grinsekaspern, WAS?
    Und solltest Du tatsächlich Jahre gemeint haben mein kurzatmiger Freund, dann bist Du ahnungsloser als hier jeder befürchtet hat!
    Das dauert keine 10 Jahre mehr!

  300. #365 Hunter (29. Mai 2008 23:29)

    du spasst ich kann dich mal durchpingen und deinen provider rausfinden und deine adresse was sagst du?

    Himmelarsch, wir haben einen echten Hax0r unter uns. Bevor du dich abquälst, meine IP ist 127.0.0.1

    Aber büdde nicht meine Festplatte formattieren, können wir uns darauf einigen?

  301. # 365 Hunter

    Es gibt Jungs die drohen jemanden ,Männer
    handeln.

    Geh schlafen Bub.

    Adam

  302. #365 Hunter (29. Mai 2008 23:29) @ComebAck

    du spasst ich kann dich mal durchpingen und deinen provider rausfinden und deine adresse was sagst du?

    Noch mal es heisst Sie !! – haben Se das jetzt vestanden Sie sumhumaner Haufen ??? Und das mit der Adresse, da fehlt doch noch was, so die Abteilung: „isch hmasch dich messsssser etc.“

    übrigens sie kennen ja den Witz mit dem Mann der in eine Disco geht und auf dem T-Shirt steht Türken haben drei Probleme . nicht ?

  303. @Fentanyl

    ich gebe es zu ich kann es nicht aber es gibt leute die das können! glaub mir das mal.

    @Adam hab doch niemandem gedroht.

    @skinner
    ja hab jahre gemeint! und was willst du dan tuen? wen es hier mal kracht?

  304. Also gut, ich will mal nicht so sein @Hunter gehense doch mal auf die 198.81.129.100 da finden Sie dann bestimmt(m)einen Rechner O.K. ? Sollte da besetzt sein ist auch die 12.110.110.204 eine „gute Adresse“.

  305. @Hunter

    Nur interessehalber: was ist das eigentlich für eine Sprache, in der du hier schreibst? Deutsch ist es jedenfalls nicht.

  306. #370 ComebAck
    „sumhumaner Haufen“
    welch exquisite Umschreibung! 😉
    Wobei in diesem expliziten Zusammenhang
    „human“ mehr auf Humus bezogen sein sollte als auf die eigentliche Bedeutung.

    😉
    …muß ich mir merken!

  307. jap sollte eigentlich subhuman werden egal.
    ———————————————
    @Hunter Sie müssen dann noch einen Dauerping von Ihrem Rechner auf diese IP´s senden. wenn Sie das lang genug machen fliege ich bestimmt raus ……

  308. Plondfair
    sorry hab leider nur die hauptschule besucht….und die deutschen lehrer hatten keine lust uns zu unterrichten.

    ComebAck
    deine ip interessiert mich doch nicht das war ein joke! bin sowieso im i-net cafe.

  309. #378 ComebAck
    vor allem wenn er das lange genug macht, geht er uns hier nich auf die Nüsse!

  310. und die deutschen lehrer hatten keine lust uns zu unterrichten.

    Lassen Sie mich raten: Natürlich waren die deutschen Nazilehrer viel zu sehr damit beschäftigt die eifrige, wissbegierige Hauptschulklasse zu diskriminieren und damit Schuld an schlechten Abschlüssen, Schulabbrechern, etc.?

  311. @ Hunter Danke für den TIP dann wissen wir ja wo Ihr Trolls euch immer trefft prima Auskunft.
    Als Dank dafür, auf den IP Adressen gibt es echt krase Handy Filme bsonders auf der 12.110.110.204 einfach mal da anmelden.

  312. #382 Fentanyl
    na über Selbstverständlichkeiten brauchen wir doch hier nicht zu reden…
    😉

  313. @Fentanyl
    auch wenn du es nicht glaubst…in den hauptschulen wo fast nur ausländer sind! ist es halt so.

    bei mir war die geschichts lehrerin rechts! ständig nur über diese scheiss NSDAP sonst nichts…und dan hat sie uns mal was aus dem hitler buch mein kampf vorgelessen. um nach dem motto zu zeigen wie kranck HITLER war ! aber dabei hat sie es genossen.

  314. #380 skinner (29. Mai 2008 23:50) #378 ComebAck
    vor allem wenn er das lange genug macht, geht er uns hier nich auf die Nüsse!

    @skinner
    jap genau so ist es, dann gibts von der 12.110.110.204 was auf seine 12. Holiday In am NBW Airport sozusgaen.

  315. @ComebAck ich bin 32 jahre denkst du ich bin so dumm das ich auf deine tricks reinfalle?
    ich weiss sowieso nicht wie man das macht mit den ips also sparr dir dein gelabber über ips.

  316. @skinner

    war ja schon in meiner heimat beim millitär.
    und hier nochmal ganz normal zum bund! wollte eigentlich berufssoldat werden. aber naja nicht für deutschland und besonders nicht für die NATO

  317. Das hat das Gericht festgestellt:
    Täter hat Opfer mit der flachen Hand geschlagen. Das Opfer stürzt unglücklich und verletzt sich dadurch schwer.

    Das Gericht ging natürlich nicht von einer fahrlässigen Körperverletzung aus(wie es oben im zitierten EXPRESS-Text heißt). Fahrlässigkeit wurde nur hinsichtlich der s c h w e r e n Folge der Körperverletzung angenommen.

    Im Jugendstrafrecht müssen in solchen Fallen zusätzlich besonders schädliche Neigungen, die in der Tat hervorgetreten sind, festgestellt werden oder eine besondere Schwere der Schuld.

    Das hat das Gericht verneint, und zwar trotz einschlägiger Vorstrafen (EXPRESS:“Erdinc S. wird bei der Staatsanwaltschaft als Intensivtäter geführt. Für einen Raub, den er Anfang 2007 kurz vor der Komaschlägerei begangen hatte, bekam er ebenfalls nur eine Schuldfeststellung.“).

    Deswegen geht die Staatsanwaltschaft jetzt wohl in Berufung.

  318. #253 Hunter (29. Mai 2008 18:32) Achtung Achtung Achtung
    also ich lese diesen blog fast regelmässig!
    aber zu diesem thema was ich was sagen.

    1) Waldemar W. ist kein Deutscher sondern ein Pole
    2) Er ist ein bekannter Junky und Alkoholiker aus Ostheim und jedem bekannt!
    3) Wurde er nicht zusammen geschlagen sondern nur geschuppst! und dan ist er unglücklich mit dem kopf gegen die telefon zelle geprallt!
    4) Waldemar war an dem tag betrunken und hat diese 4 jugendlichen Erdinc, dan den deutschen und den russen angepöbelt! er ist zu erst handgreiflich geworden!
    ihr müsst nicht alles glauben was in den medie gesagt wird.

    Man, Troll – bist du in die Spritze gefallen oder warum bist du so zu, so ein Müll zu verbreiten?

    Muslime haben Sonderschutz in Deutschland, falls du das nicht weißt, wenn es anders rum gewesen wäre, dann wäre das dicke und fett in den Schlagzeilen und zwar:

    „Angetrunkener Nazi schlägt, armes, kleines Unschuldslämmchen „Erdnix“ halbtot“!

    War´s aber nicht!

  319. @ComebAck

    man bist du blöde! sicher weiss ich was ne IP ist! es ist die adresse eines computers.

  320. @hunter

    *rotenheringausdertaschekram*

    (holt kräftig aus…) „wurf…uuuund…TREFFER!!“

    troll dich doch endlich, laut eigener aussage wolltest du dich schon dreimal von dieser seite verabschieden……warum tust du´s nicht?

    oder willst du zu unserer belustigung beitragen?

  321. @Islamophober

    ja wenn deutsche sowas mal tuen dan sind es immer nazis und immer 20 man auf einen alten man drauf…das ist doch normal bei euch nazis

  322. @Fistor

    es erstaunt mich nur wie feige ihr seid!
    wenn das land hier im arsch ist..und die ausländer alles übernehmen… dan sitzt ihr immer noch am computer und labbert misst

  323. #377 skinner (29. Mai 2008 23:48) #371 Hunter
    hast Du gedient?

    Jo, mit der Spritze am Gewehr, zum Kinn, am Sack!

  324. @Hunter warten wir doch einfach noch so ein paar Fälle wie in Köln von euch Kültübereicherern ab, dann wird sich schon was tun auf der Strasse – Das einheimische Volk hier ost ziemlich langsam in sowas, aber wenn dann….

  325. @ComebAck

    bist du lustig he he

    nein jeder computer hat eine adresse aus zahlen!
    so jetzt hast du was gelernt. bitte bitte

    und jetzt ab ins bett … es ist schon spät ab in die heier.. deine mami hat dich genug austoben lassen….du bist geistes schwach im wahren leben hast du nichts zusagen und bist feige! deswegen lässt die mama dich mal an den pc.

  326. #397 Hunter (30. Mai 2008 00:10) @Islamophober

    ja wenn deutsche sowas mal tuen dan sind es immer nazis und immer 20 man auf einen alten man drauf…das ist doch normal bei euch nazis

    Du verwechselst da gerade Euch, „MuSSelköpfe“, aber stimmt, die sind ja die Herrenmenschen und Obernazis in Deutschland!

  327. @hunter

    wieso feige? nur weil wir hier im netz unsere gedanken austauschen, ziehen wir auf der straße den schwanz ein? die logik versteh wohl nur ein depp wie du.

    wenn du ein wenig zwischen den zeilen lesen würdest, wüsstest du, dass der ein oder andere andere hier durchaus „wehrhaft“ ist, wenn du verstehst, was ich meine…..

    und die taktik „20 gegen 1“ ist mir eher aus einem anderen kulturkreis als dem deutschen bekannt….lass mich mal nachdenken…..

  328. @Islamophober

    kannst du nicht lesen? hab doch gesagt ich bin kein südländer! ich hab blonde haare und blaue augen!

  329. #408 hunter

    kennst du (oder irgendwer hier) die plakate dieser türkischen (oder kurdischen, net ganz sicher) arbeiterpartei zum 1.Mai?

    dreimal darfst du raten, welche augen- bzw. haarfarbe der typ auf dem plakat hat…..

  330. ok ihr deppen ich rede mal klar text jetzt! ich bin zwar kein deutscher aber wie gesagt ich hab den (D)pass.

    bin selbst ein ISLAM gegner ich mag nicht die Faschistische ideology..die dahinter steckt…hab kein bock auf Eurorabia.

    und ich meinte nur das bei dem fall erdinc. auch wenn er kriminell ist..er hatte keine schuld dran.
    waldemar w ist schon sehr oft aufgefallen.

  331. @ComebAck

    bist du lustig he he

    nein jeder computer hat eine adresse aus zahlen
    so jetzt hast du was gelernt. bitte bitte
    !

    echt ?? man danke Ihnen für die Info so eine netbios Adresse ist schon was feines, wer braucht da schon noch ne D.omain N.ame S.erver Auflösung oder geschweige denn einen Forrest mit meheren Domainen in einer universellen Gesamtstruktur als 2003er oder eben dann so wie jetzt als 2008 Server ?

    So und nu gehense mal schön Ihre Döner falten dafür sollte Ihr 67 IQ gerade noch reichen.

  332. #408 Hunter (30. Mai 2008 00:18) @Islamophober

    kannst du nicht lesen? hab doch gesagt ich bin kein südländer! ich hab blonde haare und blaue augen!

    Wer´s glaubt…? Aber Dhimmis & Freunde von Erdnix rechne ich auch schon dazu! Die Differenz ist da nicht sonderlich groß…

  333. @Fistor

    nee kenne es nicht weill mich die türken nicht interessieren…solange die mich in ruhe leben lassen hab ich gegen niemanden was.

  334. #397 Hunter
    ein verlogener Widerspruch nach dem andern,
    1. wenn Du in Deiner Heimat gedient hättest
    müsstest Du hier nicht zum Bund.
    2. „Ich bin deutscher“
    3. „Ihr deutschen“

    Abgesehn davon Ali, die Spezialität mit 10 zu 1 bewaffnet auf andere loszugehen ist Eure korankonforme Mentalität, ebenso wie ständig zu lügen, aber das beweist Du ja hier grade.
    Und ab sofort wird Dich hier auch jeder mit Verstand ignorieren.
    Ich denke das gebietet allein der Stolz des geistig höher stehenden.

    Freunde ich muß jetzt eh abdanken, muß morgen arbeiten damit unser „Bereicherer“ hier was zu essen auf den Tisch kriegt, mit seiner desolaten Intelligenz und Orthographie hat der sicher keinen Job.

    Bis dann Jungs!

  335. #410 hunter

    ok du spasst, jetzt rede ich mal klartext!!

    scheisse alter, bist du blöd!!

    „erdinc ist zwar kriminell, aber waldemar ist schon sehr oft aufgefallen…..“

    auf welchem planeten lebst du?

  336. #410 Hunter (30. Mai 2008 00:21) ok ihr deppen ich rede mal klar text jetzt! ich bin zwar kein deutscher aber wie gesagt ich hab den (D)pass.

    bin selbst ein ISLAM gegner ich mag nicht die Faschistische ideology..die dahinter steckt…hab kein bock auf Eurorabia.

    und ich meinte nur das bei dem fall erdinc. auch wenn er kriminell ist..er hatte keine schuld dran.
    waldemar w ist schon sehr oft aufgefallen.

    Sagte ich doch, du bist einer von vielen MuSSelnazis in Deutschland!

  337. @Islamophober

    ich sag dir eins ich bin christ mehr kann ich nicht sagen sonst würden mich alle sofort erkennen.

  338. @Fistor

    ich kenne wademar w
    bin aus der gernsheimer!
    da kann ich wohl mehr wissen als du!

  339. @Hunter: durchaus möglich, daß Deine Schilderung der Wahrheit nahe kommt. Trotzdem wird Dir keiner glauben. Rate mal warum!

    Achwas, ich sags Dir einfach: ich hab noch nie einen einzigen Türken oder Araber oder Iraner kennengelernt, der mal zugegeben hätte, wenn ein Türke, Araber oder Iraner der Schweinehund war. Ihr seid eben NIE schuld, im Gegenteil, Ihr pißt noch auf Eure Opfer, wenn gerade keiner guckt. Nach vornehin schleimt Ihr und wenn man Euch den Rücken zudreht, gehts zur Sache. Klar, es gibt da auch noch die stille Mehrheit der korrekten Türken und Araber. Aber die werden von diesem fucking Gutmenschen-Staat genauso verraten wie alle anderen. Im Gegenteil, die haben vor den Gang-Musels noch mehr Angst als die Deutschen, denn die sind ja noch näher dran.

    Man glaubt Dir nicht? Tja, Mann, Du hasts schon nicht leicht. Eine Runde Mitleid.

  340. @Islamophober

    was zum teufel sind mussel nazis?

    ich bin gottischer abstammung

    gottisch=germanisch=deutsch

    bin aber was anderes als deutsch.

  341. @skinner

    hast du nicht gelesen?
    ich wollte eventuell berufssoldat werden! in der heimat hab ich eine ausbildung mit einer anderen waffe absolviert.

    und in deutschland musst du trotzdem nochmal den wehrdienst wegen dem G-36 machen falls du das nicht wusstest.

    achja ich hab ein job und arbeite 2 mal in der woche sogar ehren amtlich und unterrichte kinder.

  342. Hunter ein Nachfahre Siegfrieds ???
    oder etwa ein Kind der Loreley ??

    er ist Gote ho ho ho West oder Ostgote ???

    Was ich nicht verstehe, die Karnkenkasen jammern immer über zu hohe Kosten, aber der DSL Anschluss in Hunters Gummizelle , war der wirklich nötig ?

  343. #420 Hunter (30. Mai 2008 00:27) @Islamophober

    was zum teufel sind mussel nazis?

    ich bin gottischer abstammung

    gottisch=germanisch=deutsch

    Du bist einfach nur „moros“!
    Oder ein moron mit OXy davor – das reicht schon!

    So, geh schlafen, kommt sowieso nur zugedröhnter „taqqiya“-krams!

  344. #422 ComebAck (30. Mai 2008 00:32) Hunter ein Nachfahre Siegfrieds ???
    oder etwa ein Kind der Loreley ??

    er ist Gote ho ho ho West oder Ostgote ???

    Er meinte, er ist Gott(isch)! Inschalla!

  345. <blockquote#421 Hunter (30. Mai 2008 00:32) @skinner

    hast du nicht gelesen?
    ich wollte eventuell berufssoldat werden! in der heimat hab ich eine ausbildung mit einer anderen waffe absolviert.</blockquote

    mit 32 ??? bei welcher Einheit ?? den Nord oder den Südstaaten ??? unddie Waffe stand da Mattel drauf ??

  346. Er meinte, er ist Gott(isch)! Inschalla!
    @Islamophober

    ach so, naja ich habe mich gerde so ein wenig an Hunters Buchstabensuppe gewöhnt, aber so ganz kann ich sein neudeutsch dann wohl doch noch nicht….

  347. Jeder Moslem der mich in Zukunft dumm anpöbelt bekommt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sofort was auf die Fresse wenn er näher als zwei Meter kommt, dass ist Notwehr.

  348. Schlage vor jeder der sich mit dem Urteil nicht einverstanden erklärt schickt
    ihm einen Schraubenzieher oder Schraubenschlüssel per Post.

  349. @ Hunter

    Kein Mensch hat hier was auf die Fresse zu bekommen.

    Wenn ich das schon höre: „Der Erdinc konnte nichts dafür“.

    Er hätte ja z. B. auch weggehen können.

    Was glaubst Du, wie oft ich schon von Türken, Arabern usw. beleidigt, angepatscht oder doof angelabert worden bin. Da hau ich ja dann auch nicht gleich drauf oder stech mit dem Messer zu.

    Selbstverständlich „konnte Erdinc was dafür“. Oder ist der so dermaßen geistig behindert, dass er nicht weiß was er tut? Ist das nun ein erwachsener Mann, ja oder nein? Oder ist er ein Vollidiot? Ich befüchte Letzteres.

  350. @Paula
    wie gesagt der waldemar hat ihn am pullover gepackt er wurde leicht geschupst! und da er besoffen war kamm er ins taumeln und fiel.

    ich hasse selber sowas aber in diesem fall sind beide schuld.

  351. @

    Vielleicht. Bei dem Vorstrafenregister, das der Erdinc hat, scheint mir aber eher, dass er so ein Typ ist, der ganz gerne wehrlose Menschen verprügelt, ausraubt usw. und so einer Situation auch nicht unbedingt aus dem Weg gehen würde, um das mal vorsichtig auszudrücken.

    Ist ja nicht das erste Mal. Mensch, der Typ ist Intensivtäter. Und offensichtlich ein kompletter Vollidiot. Dann redet der auch noch davon, dass es „gegen seine Ehre sei“, sich bei Waldemar Soundso zu entschuldigen und merkt gar nicht, dass er genau mit solchen Auftritten seine Ehre verliert und außerdem auch noch seine ganze Familie und Nation in den Dreck zieht.

  352. Hunter,
    Na, wat den nuu- Computerhacker oder doch
    lieber Neogothiker ? “ Spuckie “ , evtl.
    auch ein pickeliger Exstudi ?

    Ich bin umgeben von geistlose, vor sich
    hinwabernde Biomasse.

    Adam

  353. @Paula

    ja das sagen die medien
    waldemar hat sich im gericht garnicht benommen! und hat ihm beschimpft…deswegen wollte er sich nicht entschuldigen denk ich mal.

    aber er hat sich gepackt…hat geheiratet geht arbeiten und baut kein scheiss mehr.

  354. #427 Hunter (30. Mai 2008 00:38) @comeback hast du mein beitrag…..

    nö wozu auch , ich weiss doch as es sich bei Ihnen um einen SUBHUMANEM handelt @Hunter P.I. hab ich informiert und Sie sind morgen eh draussen, heute abend wars ja teilweise lustig, aber dieses Sie kleiner UNTER „M“ geht dann doch ein wenig zu weit, nicht ??

  355. wenn ich jetzt schreibe, was ich mir über den Richter und die Schläge-Bestie denke,

    dann wirds eh nur gelöscht.

  356. Aber eins noch:

    Jede Protest-Partei sollte mit diesem Skankal-Urteil auf Stimmenfang gehen!

  357. #441 ComebAck (30. Mai 2008 01:13) Your comment is awaiting moderation. #437 Hunter (30. Mai 2008 01:08) und das was du machst geht nicht zu weit?

    Immer noch “Sie” sie Pappkopf was mache ich denn ?? etwa auf Fehler im System hinweisen und auf die Verbrechen die dem Rest der Menschheit durch den Islam drohen ??

    Ich wüsste nicht was daran zu weit gehen wäre sie primitivLINK.

  358. #438 Hunter (30. Mai 2008 01:09) son bin weg muss früh zur arbeit gute nacht euch allen

    Hoffentlich hat der die verlogene Schleimspur gleich mitgenommen…das kranke Oxymoron!

    Möge Satan seine Seele bekehren.

    In Nomine Satanas Abraxas!

  359. Hoffentlich hat der die verlogene Schleimspur gleich mitgenommen…das kranke Oxymoron!
    Möge Satan seine Seele bekehren.
    In Nomine Satanas Abraxas!

    Wie wär´s mit „einfach nicht ignorieren“?
    Der Diskussionsstil hier ist an der Grenze….

  360. #443 Ktesias (30. Mai 2008 02:00) Hoffentlich hat der die verlogene Schleimspur gleich mitgenommen…das kranke Oxymoron!
    Möge Satan seine Seele bekehren.
    In Nomine Satanas Abraxas!

    Wie wär´s mit “einfach nicht ignorieren”?
    Der Diskussionsstil hier ist an der Grenze….

    Was immer am Diskussionsteilnehmer liegt und für den gibt´s bestimmt kein Mitleid von mir!

    In Nomine Satanas Abraxas!

  361. Was immer am Diskussionsteilnehmer liegt und für den gibt´s bestimmt kein Mitleid von mir!

    ACK;
    bin aber bei sowas für „…. /dev/null“.
    (Sry,
    kein Latein oder Griechisch dafür;
    wohl leider vergessen. .-) )

  362. Also Mitleid für den Schläger: unangebracht, eigentlich die gerechte Strafe für diesen unsozialen Assiwixer: Lynchjustiz !!! Verfolgt den Typen bis an sein Lebensende, der soll nicht mehr froh werden und die Ossendorf Bande gleich mit, ab ins Gefängnis und die Seife gleich hinterher… Klar, haben wir in Deutschland keine Arbeitslager wie in Russland, wo so mancher zur Raison gebracht wird. Wie wärs mit einer psychiatrischen Klinik, knallt den Affen zu, bis er wieder selbst bereit ist, ein anständiges Leben zu führen (nach 10-15 Jahren), auch Affen sind lernfähig, der hats einfach zu gut in Deutschland, das sollte sich mal ändern…
    Ab jetzt hat der verkackte Pisser von Türkendreck hoffentlich ein anderes Leben, ja, auch dich kriegen wir noch, aber nicht mit Anti-Aggressionstraining, der Segeltörns, sondern mit harter Arbeit, bis du blutest..

  363. ich schade dem forum, inwiefern ? Ich kann mich auch etwas milder und intellektueller ausdrücken wenn es gewünscht wird !

  364. Hui, Amüsantes am morgen… wie schön… und selten so gelacht.

    #421 Hunter (30. Mai 2008 00:32) ich wollte eventuell berufssoldat werden! in der heimat hab ich eine ausbildung mit einer anderen waffe absolviert.

    Als was denn? Mannschaftsdienstgrad? Tja, da haben Sie aber ganz schlechte Karten, die gibt es nicht als Berufssoldaten in Deutschland. Angeblich soll es EINEN geben… halte das aber für ein böses Latrinengerücht.
    Sie haben wohl Zeitsoldat gemeint, aber auch da gelten Ansprüche und die erfüllen sie nach ihren Äußerungen schon mal nicht. Deswegen hat es dann wohl damals damit auch nicht geklappt, nicht wahr? Muss bitter sein.

    Da reicht weder die Bildung noch das Ausdrucksvermögen und von der Verpflichtung für diesen Staat (/Deutschland) und seine FDGO mal ganz zu schweigen. Im ZNwG West hätten die mal wieder zu lachen gehabt.
    „Ey, Alter, isch hab Rambo gesehn‘ kann isch jetzt zum KSK? Bin auch voll fit und so.“ Und heult dann schon rum wenn er nur ’nen gepackten Rucksack schon sieht. „Oh, voll krass schwer!“

    und in deutschland musst du trotzdem nochmal den wehrdienst wegen dem G-36 machen falls du das nicht wusstest.

    ROFL … MAO… Nee, wahrlich Sie Herzchen! Selten so gelacht. Wegen des G36… ROFL… die Ausbildung nachholen… ROFL Was die Leute sich immer so einbilden.
    Als ob die die Bw ein Wald- und Wiesenkommando ist was mal eben mit ’nem Gewehr spazieren geht… das mag ja woanders so sein… gilt in einem technisierten und bürokratiesierten Industrie- und Rechtsstaat aber so nicht.

    achja ich hab ein job und arbeite 2 mal in der woche sogar ehren amtlich und unterrichte kinder.

    Na, dann wollen wir doch mal für die Kinder hoffen, dass es sich dabei nicht um Rechtschreibung handelt. Und für das Herzchen hier, dass diese Kinder das Gelernte nicht plötzlich am Lehrer anwenden, so rein ehrenamtlich jetzt.

  365. Mein Gott! Wieso redet Ihr mit dem überhaupt noch. Don’t feed the Trolls! Da seid Ihr in einem Jahr noch hier.

  366. Ein Kommentar aus dem Kommentarlink des Kölner Stadtanzeigers, der mir gefallen hat:
    „Liebe Kinder,
    liebe Jugendliche!

    Denkt immer dran … Musik im Internet tauschen ist strafbar und wird hart bestraft! Wenn Ihr Langeweile habt, kloppt lieber jemanden auf der Straße zum Krüppel. Dann habt Ihr wenigstens nichts zu befürchten …“

    Da geht es jetzt richtig ab, wundert mich, daß der linke KSTA die Kommentarfunktion nicht schon abgeschaltet hat. So viele Meinungen gegen die veröffentliche Kölner Medienmeinung!

  367. #405 Hunter (30. Mai 2008 00:15)

    @ComebAck

    bist du lustig he he

    nein jeder computer hat eine adresse aus zahlen!
    so jetzt hast du was gelernt. bitte bitte

    und jetzt ab ins bett … es ist schon spät ab in die heier.. deine mami hat dich genug austoben lassen….du bist geistes schwach im wahren leben hast du nichts zusagen und bist feige! deswegen lässt die mama dich mal an den pc.

    Komisch das diese primitiven Untermenschen wie Hunter mit Sicherheit einer ist, (und diesen Dreck den er da schreibt kennt man ja schon was länger) sich immer versuchen, sich an dritten zu vergreifen, wenn der Gegner selber eindeutig überlegen ist, naja sowas wie der Hunter wird dann schon in den ersten Tagen des forthcoming civil war seine Kugel bekommen das ist sicher.

  368. Mittlerweile schäme ich mich, in Köln geboren und dort aufgewachsen zu sein. Aber dieser ganze Multikulti-Quatsch war für mich vor Jahren einer der Hauptgründe, aus Köln wegzuziehen und mir im hohen Norden eine neue Existenz aufzubauen.

    Trotzdem kommt mir mehr als nur die Galle hoch, wenn ich solche Berichte lese. Dann packt mich die blanke Wut. Dieser Richter sollte mal aus seinem Stadtteil in ein anderes Viertel verfrachtet werden. Ossendorf, Mühlheim, Kalk, Meschenich o.ä. Und dann mitten drin in der Kulturbereicherungsszene. Mit nichts als ein paar Euro in der Tasche. Mal sehen, was er nach einem Monat für eine Einstellung gegenüber den lieben „Mitbürgern mit Migrationshintergrund“ hätte.

  369. primitiven Untermenschen

    damit ist übrigens nach wie vor nicht menschliches also unterhalb jedweder menschlichen Norm gemeintes verhalten gemeint Un Und in diesem Fall eine eindeutige Bewertung dessen was dieser Hunter als Einzelperson darstellt.

    Solange dieser auf mir rumhakt OK, aber der Rest der dann kam, entspricht genau dem was mit dem primitiven Untermenschen gemeint ist.

    Nebenbei ich weiche auch nicht auf Landstraßen aus nur weil es Autobahnen gibt.

    Für mich ist der Fall Hunter damit erledigt, soweit denn nach seinem Eintrag von 00:15h war Schluss mit lustig.

    case closed

  370. Hat schon jemand Erdinc S. oder Erdinc H. oder wie er heißt auf seiner Abschussliste ? Kann er denn immer noch ein unbehelligtes lockeres Leben führen, sein Geld verdienen und sein Kind aufziehen ? Das hat er nicht verdient !!!

    Ihm gebührt die passende Strafe! Ich frage mich schon seit einiger Zeit, was ist eigentlich mit dem Türken, der auf der A4 den Unfall auf der Brücke verursacht hat ? Bekifft, und dabei einen Menschen getötet (den LKW Fahrer). Danach monatelang Sperrung der A4, es ging gar nichts mehr. Was macht dieser Abschaum von Mensch heute, trägt er etwas dazu bei, den Schaden, den er angerichtet hat, wieder gut zu machen ? Gibt es sowas wie Reue oder Einsicht ? Darüber weiß ich absolut nichts !

  371. # 458 polinc
    Na, na also. Ich nehm oft auch kein Blatt vor
    dem Mund.Ich möchte Sie nur darauf hinweisen
    das die Seite von jedem gelesen werden kann.
    Wenn Sie hier schreiben wollen, dann bitte
    öffentlichkeitstauglich.Es wär doch schade wenn PI durch unbedachte Meinungen in
    Schwierigkeiten kommt.

    Adam

  372. #352

    unter Hinweis darauf, dass das Judentum, das Christentum und der Islam über Jahrhunderte die europäische Zivilisation und einander beeinflusst haben und unter Hinweis auf den positiven Beitrag des Islams zur kontinuierlichen Entwicklung der europäischen Gesellschaft, deren wesentlicher Bestandteil er ist;

    besorgt darüber, dass die religiöse Intoleranz gegenüber dem Islam und den moslemischen Gemeinschaften in den Ländern zunimmt, in denen diese Religion nicht von der Mehrheit der Bevölkerung praktiziert wird;

    mit großem Bedauern darüber, dass der Islam manchmal ausgehend von feindseligen Klischeevorstellungen nicht richtig dargestellt wird, was dazu führt, dass diese Religion als Bedrohung erscheint;

    in Ablehnung aller deterministischen Betrachtungs-weisen des Islam und in Anerkennung der großen Vielfalt in der Ausübung dieser Religion;

    in der festen Überzeugung, dass die Vorurteile gegenüber moslemischen Gemeinschaften bekämpft werden müssen und unter Hinweis darauf, dass diese Vorurteile sich in unterschiedlicher Art und Weise äußern können, insbesondere in einer allgemeinen negativen Einstellung, aber auch in diskriminierenden Handlungen, Gewalt und Belästigung;

    man höre und staune die EU meint der Islam wäre mitveranwortlich für die große Entwicklung in Europa und hat ihr schon immer seinen Platz (gehabt)

    dieses Dokument ist übrigens aus dem Jahr 2000^^

    EURABIA wir kommen

  373. #304 skinner (29. Mai 2008 20:23)

    Das ging dann schneller als erwartet. Hier die Antwort, wie erwartet, die üblichen Worthülsen, nur noch magerer als sonst, da hätten die auch gleich löschen können:

    Sehr geehrter Herr ,

    um auf Ihre beide Fragen zu antworten: Herr Beck ist weder der Auffassung, dass sich irgendjemand Kriminalität „ins Land holt“ (zumal die meisten Straftaten in Deutschland von Deutschen begangen werden), noch teilt er ihre Auffassung, dass rund 3,2 Millionen Muslime in unserem Land sich zum Ziel gesetzt haben, Christen und Juden zu töten. Im übrigen verweist Herr Beck auf seine Antworten zu ähnlichen Fragen auf dieser Website.

    Im übrigen ist das Urteil, das Anlass ihrer Frage zugrunde liegt, nicht rechtskräftig. Unterstellt man den von ihren Bericht als richtig, ist zweifelhaft, ob die Voraussetzungen für eine Aussetzung zur Bewährung tatsächlich bestehen. Dies lässt aber auch eine unvollständige oder inexakte Berichterstattung als nicht unmöglich erscheinen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Büro Volker Beck

    Hier der Link:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/volker_beck-650-5916–f113821.html#frage113821

  374. #451 polinc (30. Mai 2008 03:15)

    Das wäre wünschenswert!

    Ich kann nachvollziehen, dass hier manchmal jemandem die Hutschnur hochgeht, aber deshalb sollte man immer über der Gürtellinie bleiben.

    Und gerade heute, wo doch sicherlich viele neue Leser vom Spiegel gewinnen können.

    Auch ich bin über den Spiegel, Dank nochmal an Astral Joe, hier gelandet, und musste wieder neu lernen was Meinungsfreiheit bedeutet.

    Sie bedeutet sicher nicht andere zu beleidigen oder pauschal jemanden zu verurteilen, was bei einer faschistischen Ideologie, für diese halte ich den Islam, etwas anderes ist.

  375. Artikel 3, Paragraph 1 GG sagt…

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    Mit diesem Urteil verstösst der Richter gegen jenen Paragraphen. Damit greift jetzt Artikel 20, Paragraph 4…

    (4 Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    …naja schön wärs wenns so einfach wäre.
    Glück für Herrn Riehe.

  376. #405 Hunter (30. Mai 2008 00:15)

    @ComebAck

    bist du lustig he he

    nein jeder computer hat eine adresse aus zahlen!
    so jetzt hast du was gelernt. bitte bitte

    und jetzt ab ins bett … es ist schon spät ab in die heier.. deine mami hat dich genug austoben lassen….du bist geistes schwach im wahren leben hast du nichts zusagen und bist feige! deswegen lässt die mama dich mal an den pc.

    Jaja, immer noch reizend, bis auf´s Blut!
    Ich kenne die Brut, sie versteht nur die Gewalt als Sprache, darum ist die Antwort darauf noch schuldig…!

    Und von so einem Richter ist nichts zu erwarten! Der muß schnellstens in die Küchenkajüte, zum Kartoffel schneiden, abkommandiert werden!

  377. Dieser sogenannte Richter hat doch sicher schon mehrere Urteile gesprochen. Es müßte sich somit doch herausfinden lassen, ob er in diesem Fall Druck ausgesetzt war oder ob er überhaupt spinnt.
    Ich für meinen Teil werde, falls ich jemals
    – wofür auch immer – verurteilt werden sollte, jedes negative Urteil ignorieren. Recht, im Namen des Volkes….., – ich lache mich krumm.
    Dieser verachtenswerte Gründeutsche namens Riehe, unhübsch, senil, überheblich, feige, arschkriecherisch, ein Verräter und Versager, sollte sofort entlassen werden und zwar ohne Bezüge. Genau das wäre vom Volk akzeptiertes „Recht“.
    Möglicherweise brächte das zukünftige Unrechtsprecher zur Vernunft und Vorsicht.

  378. Paula
    Den Kommentar von Frau Zypries zu diesem Thema möchte ich gar nicht erst hören.

    Daß dieser Person (Zypries) so gar nichts passiert ist nach ihrer Pleite bei Hart, aber fair, ist etwas, was ich gar nicht verstehe. Wer hätte es mehr verdient als diese …, in Schimpf und Schande aus dem Amt gejagt zu werden? Falls sie nicht abgestraft wurde, um die unsägliche Chaolition nicht zu gefährden, hat es ja, wie es aussieht, nicht viel gebracht, außer bösem Blut im Volk natürlich. Aber wen unserer Bonzen kratzt das schon.
    Wäre es nicht so endgültig, würde ich vor Wut platzen… 🙂

  379. #461 Wolfrabe gibt einen Link zu http://www.abgeordnetenwatch.de und zeigt uns die Antwort des MdB Volker Beck (das ist nicht der „Scheiß“Beck von der SPD sondern der BündnisGrüne der in Rußland Prügel auf einer pro-Homo-Demo bezogen hat).

    Wie oben zu sehen, entschuldigt Volker Beck die hohe Ausländerkriminalität in unserem Land mit dem Hinweis, daß in Deutschland mehr Straftaten von Deutschen als von Ausländern begangen werden.

    Ich habe darauf reagiert, und in einem Beitrag, der direkt unter dem oben (#461) verlinkten eingetragen werden sollte, den MdB Beck der DEMAGOGIE und der DEUTSCHENFEINDLICHKEIT bezichtigt und ihn zu einer ENTSCHULDIGUNG aufgefordert.

    Mal sehen was kommt.

  380. „Das Gericht ging von einer fahrlässigen Körperverletzung aus, nicht von einer vorsätzlichen“, so der Sprecher weiter. Außerdem wurden Erdinc der feste Job und die schwangere Freundin positiv angerechnet. „Es wurden keine schädlichen Neigungen festgestellt.“ .

    Wie bitte??? Glaubt der Richter etwa, diesem Mistkäfer wär der Baseballschläger aus der Hand gerutscht? Was soll einer, der mit so einem Gerät auf einen Menschen einprügelt, denn anderes im Sinn haben als „vorsätzliche Körperverletzung“?

    Allmählich glaube ich, dass solche Kotz-Urteile nur zu dem Zweck gefällt werden, die Schmerzgrenze der Bevölkerung zu testen und diese so lange zu provozieren, bis sie sich endlich gezwungen sieht, sich eigenhändig zu wehren. Worauf dann wieder auf „Rechtsradikalen, die nichts gelernt haben und den Rechtsstaat ablehnen“ herumgehackt und die Gefahr einer „neuen faschistischen Gesellschaft“ herbeigeraunt werden kann. Worauf dann wieder ordentlich Knete für den „K(r)ampf gegen Rechts“ fließt…

  381. #467 Conny008 (30. Mai 2008 14:25

    Muhaaaaaaa das ist gut, ich dachte Herr Beck könnte wenigstens Rechnen, natürlich werden mehr Straftaten durch Deutsche begangen, wenn man aber die Anzahl der Deutschen Bevölkerung mit der Ausländischen Bevölkerung in Relation setzt, kommt man zu Schluß das die Kriminalstatistik bei Ausländern proportional höher liegt.

    Herr Beck sollte hier mal lieber nicht auf Volksverdummung setzen.

  382. Achso, hatte ich vergessen, ich empfehle Herrn Beck mal eine Demo für Schwule im Iran zu organisieren um für mehr Toleranz zu werben.

    Wie war das wieder mit den Kranwagen ???

  383. Wer kann die Namen und Adressen der beteiligten Richter der Öffentlichkeit mitteilen? Der hauptberuflichen wie der Schöffen?

    Wer „Im Namen des Volkes“ Urteile spricht, muss auch den Mut haben, sich „dem Volk“ zu stellen und den gebührenden Dank entgegen zu nehmen.

    Es kann nur Ziel sein, gesellschaftlichen Bodensatz zu bekämpfen. Gleich welcher Nationalität, ohne Ansehen von Beruf, Alter, Geschlecht, Partei, Farbe, religiöser, sexueller Orientieruzng usw.

  384. #206 DerSchoeffe (29. Mai 2008 16:13)


    1. Die Haftanstalten sind extrem überfüllt
    2. Die Kosten der Inhaftierung explodieren
    der Tagessatz liegt bei 87€, dach macht
    in 3 Jahren 95.000€

    Sehr gut, schön das Du uns das mal so Geschildert hast, das stellt sich mir aber dennoch eine Frage Warum sind dann die Knäste mit Deutschen Männern voll die Ihren Unterhalt für Ihre Kinder nicht bezahlt haben ???

    Das würde aber dann deiner Erkenntnis widersprechen. Diese Menschen kann man aber sehr wohl für einen solchen Tagessatz einbuchten LOL

  385. Übrigens, Hans-Werner Riehe war auch der Richter, der im Jahre 1990 die Lafontaine-Attentäterin Adelheid Streidel nicht wegen versuchten Mordes in U-Haft, sondern in die psychatrische Klinik Düren verbringen liess. In eine solche Anstalt sollte man Riehe jetzt einliefern. Richterliche Unabhängikeit – ein Freibrief für Irrsinn.

  386. Würden die Richter wie in den USA auch in Deutschland von der Bevölkerung gewählt, könnte sich Hans Werne Riehe schon mal nach einem neuen Job umsehen.
    In Deutschland geht nämlich nicht „alle“ , sondern nur die legislative Gewalt vom Volk aus. Diese gesetzgebende entscheiden dann nach eigenen Krieterien, welche Regierung und welche Richter ihr am liebsten sind, nicht die Bevölkerung.

Comments are closed.