Niederlande: Islamkritischer Cartoonist verhaftet

IslamsterdamSei stark gegen deine Feinde, scheint man sich in Holland zu sagen, und wenns drauf ankommt, zeigt der Staat Zähne. Zum Beispiel gegen Karikaturisten, die mit gemeingefährlichem Stift Linke und Muslime auf die Schippe nehmen. Gleich zehn Polizisten waren daher bei der Verhaftung des unter dem Pseudonym Gregorius Nekschot arbeitenden Cartoonisten zugegen. Sicher ist sicher!

Das Vergehen: Verdacht auf rassistische und religiöse Beleidigungen.

Die Ermittler beschlagnahmten den Angaben zufolge Nekschots Computer, mehrere Zeichnungen, CDs, DVDs und sein Telefon. Nekschot verspottet in seinen Cartoons vor allem Muslime und Linke. Seine Zeichnungen werden auf verschiedenen Websites veröffentlicht, außerdem waren sie auf der Internetseite des Filmemachers Theo van Gogh zu sehen, der von einem islamischen Fundamentalisten ermordet wurde.

Der Karikaturist und auch sein Verleger erhalten seit einiger Zeit Morddrohungen. Klar, dass sie da selbst schuld sind. Denn ohne Grund macht weder die Rasse der Linken, noch die Rasse der Muslime so etwas! Gut, dass Nekschot verhaftet wurde!

(Spürnase: Ludwig St.)