Auch in Österreich gibt es sie, die abgeschottete islamische Gesellschaft, für die unsere Zivilisation verachtenswert und Integration ein Gräuel ist. Sie wollen nicht Teil der europäischen Zivilisation werden, sondern die hiesige Gesellschaft ihren Bedürfnissen anpassen – früher nannte man ein derartiges Vorgehen Kolonialisierung.

Das österreichische Nachrichtenmagazin X-Large berichtet über den zunehmenden Druck der Muslimbruderschaft und anderer islamischer Bewegungen auf die westliche Gesellschaft:

2001 wurden in der Schweiz bei einer Razzia Unterlagen gefunden, in denen die totalitäre Infiltrations-Ideologie der Muslim-Bruderschaft beschrieben wird. Auf ihrer europäischen Webseite (ikhwanweb.com) bezeichnen sich die Muslimbrüder offen als Islamisten und machen kein Hehl aus ihren Zielen. Leider haben nationale Politiker bisher die Bedeutung dieser Zielsetzungen nicht verstanden.

Ziel der Muslim-Bruderschaft ist es, den „Iqhwan“ in jedem Land zu errichten; darunter verstehen sie eine Gesellschaftsordnung, die von den Muslimbrüdern beherrscht wird. Zur Erreichung dieses Zieles geben sie vor, besonders gute Moslems zu sein, nützen den Islam jedoch nur für ihre Zwecke aus. Sie verwenden religiöse Regeln und Gründe jeweils in der Art, die ihren Zwecken nützt, was einem strenggläubigen Moslem nie einfallen würde. Damit nehmen sie Einfluss auf politische Funktionen und Behörden, da sie sich als anpassungsbereit und dialogfähig darstellen. In der Öffentlichkeit lehnen sie alles ab, das nicht mit ihren Vorstellungen in Einklang steht. Unter der gleichen Vortäuschung bauen sie ein eigenes Bildungssystem auf, das angeblich dem Islam dienen soll, tatsächlich aber die politischen Ziele der Muslimbrüder fördert.

Innerhalb des Islam wirkt die Muslim-Bruderschaft wie eine Sekte mit einem totalitären Machtanspruch, der sich gegen Moslems und Andersgläubige gleichermaßen richtet. Wenn es ihren Interessen dient, sind sie auch zu unislamischen Kompromissen bereit, einen eigenen islamischen Weg haben sie in Wahrheit nicht.

Doch die Gefahr geht nicht allein von den extremen Muslimbrüdern aus:

Angelpunkt der österreichischen Islamisten ist die als Verein geführte „Islamische Glaubensgemeinschaft“ (IGGÖ), mit ihren knapp 2000 eingetragenen Mitgliedern. Die IGGÖ gibt sich zwar gerne als religiöse Vertretung der Muslime in Österreich aus, vertritt aber tatsächlich ihre eigenen politischen Interessen. Richtig ist, daß die IGGÖ das religiöse und organisatorische Leben aller Muslime in Österreich bestimmen will, jedoch nur sehr wenige vertritt. Der Vorsitzende Anas Schakfeh lässt sich in den Medien gern Professor und Doktor nennen (dar-al-janub.net). Im Vorstand der IGGÖ sitzen viele Muslimbrüder, gemischt mit „Milli Görüs“-Vertretern. Die staatliche Aufsicht, der die Islamische Glaubensgemeinschaft eigentlich unterliegen sollte, findet nicht statt, da die Behörden nicht den Mut dazu aufbringen. Die Radikalen und Fundamentalisten können somit tun und lassen, was sie wollen.

Zusätzlich zu den Organisationen des „Iqhwan“ ist in Europa die vom früheren türkischen Ministerpräsidenten Erbakan gegründete, radikal-fundamentalistische Organisation „Milli Görüs“ aktiv, in Deutschland als Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) bekannt. Erbakan erklärte 2001: „Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan“. Die der Muslim-Bruderschaft nahestehende Organisation „Hizb-ut-Tahrir“ (Partei der Befreiung) wurde 1952 durch den Scharia-Richter Taqi al-Din al-Nabhani gegründet und fordert die Wiederherstellung eines weltweiten islamischen Kalifats. Obwohl diese Organisationen Rechtssysteme „Ungläubiger“ nicht anerkennen wollen, sondern totalitäre politische Ziele verfolgen, können sie in Österreich offen auftreten. Das von ihnen ausgehende Sicherheitsrisiko wird nicht wahrgenommen.

Von Taqiyya ist hier keine Spur. Die Ziele der Organisationen liegen klar auf dem Tisch: Europa soll in den Würgegriff genommen und in ein islamisches Kalifat umgewandelt werden. Dennoch werden diejenigen, die es wagen, diese offen verkündeten Ziele anzusprechen, wie Verbrecher an den Pranger gestellt. Denn selbstverständlich „hat dies alles nichts mit dem Islam zu tun“.

(Spürnase: Bernd)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

174 KOMMENTARE

  1. Die Integration der Wiener und Salzburger und
    Vorarlberger und Kärtner und Steiermärker und
    Niederösterreicher und Linzer (Hallo, Schwoazen-
    egger, bist a scho integrated ?) usw. usw.
    in ein islamisch geprägtes Umfeld schreitet
    ungebremst voran !

    TU FELIX AUSTRIA,

    paß auf,

    der Schuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuusch
    geht um !

  2. Wann müssen die Österreicher ihren Heurigen verschleiern?

    http://www.welt.de/politik/article1993570/Wer_in_der_Tuerkei_Alkohol_kauft_soll_sich_schaemen.html

    Neues Gesetz
    Wer in der Türkei Alkohol kauft, soll sich schämen
    Die islamisch geprägte Regierung der Türkei macht den Kauf von Alkohol schwieriger. Ein neues Gesetz verbietet es, entsprechende Getränke im Internet zu bestellen. Wer Bier oder Wein trinken will, muss öffentlich in einem Laden einkaufen und so gegen ein islamisches Tabu verstoßen. Und das ist noch nicht alles.
    Die Türkei wird gern als das Land des gemäßigten Islam gepriesen. Ein Ausdruck dessen ist das Zeitungspapier, welches Verkäufer diskret um Bierflaschen und andere Alkoholika wickeln, damit der Kunde nicht mit der unverschleierten Flasche über die Straße laufen muss. Es ist ein muslimisches Land, Alkohol verbietet die Religion, man bekommt und trinkt ihn trotzdem, aber es gilt eben als etwas peinlich, damit offen herumzulaufen. Gerade deswegen wird Alkohol gern am Telefon oder über das Internet bestellt und diskret ins Haus geliefert. Ein neues Gesetz stellt das ab sofort unter Strafe.

  3. Die einen müssen eben ihr Gesicht wahren – die Moslems, die anderen haben keines mehr – die Säkularen.
    Wird Zeit, daß sich Christen mit Moslems verständigen und den Teufel „Moderne“ austreiben !

  4. #############################################
    Ich stelle mal eine Hypothese zur Diskussion.

    Die Nazikeule rechtfertigt die Antibürger Gesetze ebenso die Abgabe der Souveränität nach Brüssel.Der Staat (wir)liegt in Ketten. Das Ermächtigungs Gesetz wie bei den Nazis ,findet jetzt in Brüssel statt,siehe Vertrag ohne Plebiszit.
    Weil der Vertrag “veränderbar” ist,(steht wirklich drin)entsteht ein Eurosozialismus (Führerzirkelsystem).Da die heutigen und zukünftigen Machthaber ein Eurabisches Imperium (Baroso Sarkozy) vor Augen haben steht ein Bürgertum im Wege.Der nächste Angriff auf die Freiheit wird das EU Parlament selbst sein.Nur dort wäre ein Widerstand noch möglich.Deren Entmachtung ist heute schon hinlänglich bekannt.Mit der Absegnung der Barcelona Dekrete,heute EuroMed genannt,der Niederlassungsfreiheit aller nordafrikanischen Staaten, wird spätesten dann der Eurabische Faschismus auch bei uns zu Hause sein.Es mag noch ein langer Weg sein,aber die Koordinaten zeigen nur in diese Richtung.Bis zur vollständigen Übernahme durch den Islam wird tatsächlich die Demographie das letzte Wort haben.Kurz vor dem Kippen der BioEuropäer Mehrheit, wird es eine Massen Konvertierung zu Islam geben,sag ich mal so voraus.Wer Potenz-Rechnen beherrscht kann sich selber ausrechnen wann das ist.
    ————————————
    Aber im ernst, ich bin Pragmatiker(berufsbedingt) und habe ein gesundes Misstrauen gegenüber Verschwörungstheorien.Aber Fakten und “gegen Nazi und Terror Verdacht”begründet,schleichend einführte Gesetze,deren Desinformation also das klägliche Versagen der Medienkontrolle,all diese auch hier bei PI öffentlich gemachten Misstände weisen auf Demokratieabbau und Freiheitsentzug hin.
    In Europas Führungsclique,sitzt eine unheilige Allianz aus französischen Großmachtgehabe und kleingeistiger deutscher Gesetzes- Regelungswut.
    ————————————
    Abhilfe kann nur noch eine rechtzeitige Allinformation aller EU-Bürger z.B.über das Netz sein. Aber wie das machen ?

  5. An Wochenenden und (christlichen) Feiertagen sind die in Österreich gar nicht mal sooo abgeschottet, sobald es über 10 Grad hat.

    Pfingsten, Wien 2008
    Ausblick von der Autobahn auf das Erholungsgebiet, Entlastungsgerinne, „Alte Donau“ und Donauinsel:

    Auf einem Quadratmeter mindestens 3 Mitbürger, bei strahlendem Sonnenschein und sehr warmem Wetter Schleier, Kopftücher, Mäntel, lange Ärmel. Darüber schwarzer Qualm von den Grillrosten.

    Ein Bioösterreicher kann da unmöglich mehr unbehelligt durch.

    Stellt euch Caorle und Bibione in den späten 70-er Jahren vor und multipliziert die Menschenmenge mal drei. Ein Basar bei Ausverkauf mit Gratisgeschenken ist im Vergleich dazu wie die Insel aus „Castaway“.

    Leider konnte ich kein Foto machen, man muss das gesehen haben, um es zu glauben.

  6. Moin
    find ich ehrlich gesagt recht positiv….nun sollten all diese Musel-Phantasten-Seiten nur noch einer möglichst breiten einheimischen Bevölkerungsschicht zugäglich sein,dann klappts schon noch mit der Reinigung durch Bürgerbegehren*lach*(kann ruhig auch basisdemokratisch funktionieren).
    Österreich erwacht,D-Land erwacht,Europa erwacht
    Gruss
    Bden

  7. Den Deutschen, Österreichern und Schweizern läuft die Zeit davon. „The point of no return“ ist schneller erreicht als wir glauben. Dieses Gesindel lässt sich nur dort nieder, wo am meisten zu holen ist, bzw. wo der Widerstand der Einheimischen am geringsten ist. Die größten Trottel sind aber diejenigen, welche alle paar Jahre die selben Idioten wählen welche zum Untergang unserer Kultur beitragen.

  8. #7

    Pflichte dem bei; am meisten gefährdet sind die Ballungszentren (Berlin, Köln … aber sogar schon die Audi-Hauptstadt Ingolstadt)….
    was bei den Franzosen 2005 in den Vorstädten war, könnte sich bei uns in den Großstädten ähnlich abspielen.

  9. X-Large bezeichnet die Muslimbrüder als Sekte; bzw. sie (die Muslimbrüder)’nützen den Islam jedoch nur für ihre Zwecke aus.‘

    Auch X-Large glaubt anscheinend immer noch an einen ‚guten‘ Islam. Wacht endlich auf, Leute!

  10. Deutschland, England, Frankreich, Schweiz,Österreich…

    Gibt es denn wirklich niemanden, der diesen Wahnsinn Einhalt gebietet und dem Europa am Herzen liegt?

  11. #6 satine

    Ich glaube das unbesehen. Kenne die selben Zustände aus dem Ebertpark in Ludwigshafen.

  12. @ kochbuch
    Das Foto muss von einem Konzert stammen, möglicherweise dem Donauinselfest, das einmal im Jahr stattfindet.

    Und zu den Grillplätzen
    Wenn sie in Wien sind, dann reservieren sie doch bitte einen. (LOL)

    Sie werden ihr Grillgut wieder nach Hause mitnehmen müssen, da der Grillplatz von Grossfamilien belegt sein wird. Egal ob sie persönlich auf dem Papier einen „Anspruch“ darauf haben oder nicht.

    Ich nehme an ihr Beitrag ist Satire oder sie kennen die Örtlichkeiten nicht.

  13. In der israelischen Stadt Aschkelon ist eine Rakete in ein Einkaufszentrum eingeschlagen!

    Läuft gerade überm Ticker

  14. Ypsilantische Kolateralschäden der linksgrün-gewollten Mohammedanisierung Europas:

    http://www.spiegel.de/schulspiegel/abi/0,1518,551072,00.html

    NOBLE PRIVATSCHULEN
    Ein Toast auf die gute alte Disziplin

    Von Martina Scheffler

    Wer sich’s leisten kann, nimmt Reißaus von staatlichen Schulen. Die private Konkurrenz hat enormen Zulauf – nicht nur durch den Geldadel, auch von Mittelstandseltern. Statt Luxus suchen sie traditionelle Werte – Besuch bei einer Privatschul-Präsentation in Wiesbaden.

  15. Die Jens-Jessen-Postille tobt:

    http://www.zeit.de/online/2008/20/kolumne-perger-rechtsradikale

    Nach dem Linksruck der Konservativen in London jetzt die Charmeoffensive des Postfaschismus in Rom: Wird der Berlusconismus zum Modell?
    Vereint frühere Neofaschisten und Seperetisten in seiner Regierung: Italiens neuer Premier Silvio Berlusconi

    Vereint frühere Neofaschisten und Seperetisten in seiner Regierung: Italiens neuer Premier Silvio Berlusconi

    © Christophe Simon/AFP/Getty Images

    Verwirrende, gegensätzliche Signale aus der europäischen Landschaft: In Großbritannien gewinnt der neue, betont menschenfreundliche Konservatismus die Kommunalwahlen, auch in London. In Spanien gewinnen die Mitte-Links-Sozialisten mit ihrem Mix aus linker Kultur- und konservativer Finanz- und Wirtschaftspolitik, die Konservativen behaupten sich noch am stärksten in Madrid. Und in Italien kommt soeben eine Rechtsregierung ans Ruder, von der ein besonnener Mann wie der Triestiner Schriftsteller Claudio Magris sagt: „Das ist eine Tragödie der Mitte.“ Unterschiedliche Muster, gegensätzliche Modelle. Welches wird sich durchsetzen in einer Zeit, in der nationale Innenpolitik zunehmend europäisiert wird und die Wahlstrategen in den Hauptstädten genau analysieren, was beim Nachbarn passiert und ob sie es kopieren können?

  16. @#15 Jutta
    nur auf NTV und N24 im Laufband, nicht auf Phoenix. Passt wohl gerade nicht rein, heute nachmittag war dort wieder Pali-Werbeveranstaltung.

  17. Wie schwach muss denn eine Gesellschaft sein, wenn sie sich von außen irgendetwas aufzwingen lässt? Wie schwach müssen die Politiker dieser Länder sein, wenn sie es nicht schaffen, diejenigen in die Schranken zu weisen, die diese Gesellschaftsform vernichten wollen?

    Damit meine ich ausdrücklich ALLE umstürzlerischen Einflüsse, egal, von welcher Seite!

  18. Wer will uns verraten? Sozial- und Christdemokraten! Patrioten wählen freiheitlich!

  19. @ELGreco
    Inzwischen sind es mehrere Raketen, und sie wurden vom Gaza abgefeuert.
    Sind die Schweizer (Micheline Calmy-Rey und Nationalräte noch bei ihren Hamas-Freunden?

    Auf Phoenix wurde der Angriff gerade erwähnt – immerhin.

  20. @ #10 schmibrn (14. Mai 2008 16:30)

    Gibt es denn wirklich niemanden, der diesen Wahnsinn Einhalt gebietet?

    Erst muss die große Katastrophe beginnen, bevor die Erlösung kommt.

  21. #18 Eurabier (14. Mai 2008 17:19)

    haben die noch alle Tassen im Schrank? Die schreiben als ob im Westeuropa 60J. lang blühender Kommunismus war. Die Zeit der „exotischen Linken“ ist endgültig vorbei. Die Menschen, von Dr. Schiwago beeindrückt, haben wieder ihr Verstand eingeschaltet.

    MuslimBruderschaft(auch) in Berlin:

    „Nach unseren Recherchen müssen wir davon ausgehen, dass Inssan das Ziel verfolgt, eine konservative, antiintegrative Form des Islams zu fördern, die mit der Islamauffassung der Muslimbruderschaft übereinstimmt“, sagt Johnson. Die Muslimbruderschaft wurde 1928 in Ägypten gegründet und unterhält weltweit Verbindungen zu radikalislamischen Gruppierungen wie der palästinensischen Hamas oder der algerischen „Islamischen Heilsfront“. Die Bruderschaft versteht den Islam als Lösung aller gesellschaftlichen Probleme und vertritt das Motto: „Der Koran ist unser Gesetz, Dschihad ist unser Weg. Der Märtyrertod ist unser Verlangen.“ Nach Johnsons Recherchen schließen die Muslimbrüder die Anwendung von Gewalt nicht aus, versuchen aber zuerst die Islamisierung der Gesellschaft mit legalen Mitteln zu erreichen. In Deutschland gilt die Islamische Gemeinschaft in Deutschland (IGD) als Vertretung der Muslimbrüder und wird deshalb vom Verfassungsschutz beobachtet.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Inssan-Moschee;art270,2513641

  22. @ #23 Jutta (14. Mai 2008 17:29)

    Nationalräte noch bei ihren Hamas-Freunden?

    Vielleicht durften sie sogar auch eine Rakete abschießen.

  23. @#23 Jutta
    Ja, habs gerade eingeschaltet.
    Bin mir nicht sicher, ob Calmy-Rey & Co dort sind, aber falls ja, werden sie sich wohl gleich auf den Weg zurück machen. Die Israelis werden sicherlich bald antworten.
    Hat mich ziemliche geärgert, der Bericht heute nachmittag bei Phoenix. Ich glaube, es ging sogar um Ashkalon. es sind seit Beginn des Jahres ca. 1000 Einschläge dort passiert.
    Resumee des Berichts:
    Die Israelis haben ja viel grössere Raketen als die Palis und sind per se Schuld an der Gewalt escalation. Sehr einseitig, das. 🙁

  24. “ I love my Prophet. “

    Das tun all die unschuldigen Opfer von Gewalt, Mord und Terror sicher auch.

  25. Off-Topic.:

    Antimoslemismus?

    http://www.jungewelt.de/2008/05-13/006.php?sstr=Antimoslemismus

    Allein der Beginn verlinkt gedanklich Islamkritik mit „Radikalismus“ und „… einer weit rechts stehenden Islamophobie.“

    In antimoslemischen Internetforen entwickelt sich aus einer weit rechts stehenden Islamophobie eine radikale USA- und Israelfreundlichkeit.

    Und sie (die Studie) mobilisiert irrationale Ängste und Reflexe, ohne die Grenzen zur plumpen Unwahrheit zu überschreiten.

    Durch eine Reihe verschiedener Vorkommnisse in Europa (unter anderem Karikaturenstreit plus fast unzählbar viele Ereignisse mehr)und deren Zusammenrechung ist es schlussfolgernd eindeutig wohin der politische Islam will, nämlich da wo er jetzt schon in 57 Ländern dieser Erde ist.:

    – Abschaffung der Demokratie. Oder Zustimmung von Demokratie sobald es ihnen nützlich ist und sie eine Mehrheit bilden können.

    – Nötigung und Gewalteinsatz um den Islam als alleinige soziale Struktur durchzusetzen.

    – Die Einführung einer „Rechtsordnung“ (Sharia), welche ausschliesslich dem Machterhalt des Islam dient und jedwede Abweichung sanktioniert.

    – Totalitäre Kontrolle und Formatierung des gesamten Volkes in alle Lebensbereiche. Kunst, Sexualität, Sprache, Medien, Kleidung, Nahrung, Verhalten, Wirtschaft, Aufenthalt,Bildung, Presse, Internet.

    Eine Meinung oder Abwertung (je nachdem) über uns.:

    So las man vor einiger Zeit auf der mit Abstand bedeutendsten, einflußreichsten antimuslimischen Webseite »Politically Incorrect« Äußerungen wie: »Nichts kann einen Menschen dermaßen erniedrigen, daß er auf die Stufe eines Moslems absinkt. Du kannst getrost in Scheiße baden und dich von Gozilla vollpissen lassen – solange Du frei denken kannst – bist Du immer noch 1000 Entwicklungsstufen über denen.« Oder: »Die müssen sich ja auf solchen Dummfug beziehen, da Moslems nachweislich nicht selber zu Kulturleistungen fähig sind oder sein werden. Ist eben eine Heuschreckenreligion.« Oder: »Es ist ein wenig wie ein Teufelskreis, so wie die Cholibakterien oder mit den AIDS-Viren: Allein können sie nichts ausrichten, aber sie nutzen uns als Wirt.« Oder: »Ohne das Gutmenschentum würden die Musels schon längst wieder in ihrer Wüste sitzen, ihre Striemen, Beulen und Kratzer pflegen und auf Allah schimpfen, weil er ihnen die Übernahme Europas vorenthalten hat.« Oder: »Die marxgeschädigten Gutmenschen schaffen das Klima, unter dem das islamische Unkraut wächst, gedeiht und alles andere erstickt.« Oder: »Wenn die ohne Sozialhilfe überlebten, käme mir das fast wie ein Wunder gleich, ähnlich der Speisung der 10000en.«

    Die Zitate stammen von zwei willkürlich gewählten Tagen, dem 17. und 18. Januar 2007. Damals führte noch ein direkter Link von Broders Website »Achse des Guten« zu »Politically Incorrect« (PI). Der anrüchige Link war ein Überbleibsel des ambitionierten Versuchs, ein umfassendes antimuslimisches Netzwerk aufzubauen. Unter anderem mit dieser Intention hatten sich am 29. August 2005 rund 70 einschlägig Interessierte auf dem Münchner Nockherberg getroffen, um ihre Aktivitäten zu koordinieren. Unter ihnen war neben Broder auch PI-Chef Stefan Herre. In den Einladungen war das Treffen als »prowestlicher Heimatabend« deklariert worden.

    Ob Broder sich später jemals öffentlich von Herre und von den NS-Parolen auf den PI-Seiten distanziert hat, ist mir nicht bekannt.

    Hiermit fordere ich alle PI Leser auf sachlich und argumentativ auf diese Anklage einzugehen und sich ihr zu stellen. Schreibt Leserbriefe – bekennt euch darin zu PI – verteidigt eure Ansichten sachlich.

  26. In einem Einkaufszentrum in der israelischen Stadt Aschkelon ist eine Rakete eingeschlagen. Rettungskräfte sprechen von elf Verletzten. Einige Menschen seien noch unter den Trümmern eingeklemmt. Das Geschoss wurde im Gazastreifen abgefeuert.

  27. Leider gibt es eine große Anzahl an Bürgern die von dem Problem in Europa gar nichts wissen oder wahrhaben wollen. Das sind häufig die Personen die nie mit den Ballungsgebieten (muslimischen Enklaven) in Kontakt kommen. Bei denen ist das gar kein Thema, über Probleme durch unsere Kültübereicherer zu reden. Unsere linksgesteuerten Medien sind das einziege Instrument durch das auch Bauer Horst von dem Kolonialisierungsproblem in unserem Land Wind bekommt. Aber da die Medien ja den Maulkorb des eurabischen Wunschdenkens unserer Politiker (die lieber ihre Diäten erhöhen als Politik für`s Volk zu treiben)aufgezwungen bekommen, wird hier nie was passieren. Außer das die eigene Urbevölkerung ausstirbt oder zwangsisla… elimin… verdrängt wird.

    Egal welche Partei in Europa ein Land regiert, ich denke es wird kein Politiker jemals an die Öffentlichkeit treten und sagen: Öhm, hier muss was passieren. Der Islam ist doch nicht so toll und anpassungsfähig wie vermutet. Wir sollten unsere Handlungsweise überdenken und mal auf den Tisch hauen.

    Kein Politiker würde riskieren seinen Posten zu verlieren, weil er aufgrund solcher Äußerungen in die rechte Ecke gestellt und abgesägt wird. Kein Land würde sich zutrauen von den anderen Ländern dafür einen Rüffel zu bekommen. Also halten alle lieber schön die Fresse. Der Bürger lässt es sich ja murrend doch immer alles aufzwängen. Allerdings gibt es einen erheblich großen Anteil der Bürger in Europa die die gleiche Einstellung wie wir gegenüber diesen Themen haben, es nur nicht laut aussprechen oder nicht in Massen zueinander finden um eine gemeinsamere laute und unüberhörbare Stimme in Richtung der Regierungen ihrer Länder zu haben. Ich sehen auch keine Partei die in der Lage wäre sich dieses Problemes anzunehmen(mit einer entsprechend härteren Gangart) und auch noch ein Land vernünftig zu regieren. Ich kenne keinen Politiker, der zum trotz aller Kommentare aus dem Ausland, die Eier in der Hose hat hier das Problem mit unseren Mügranten offen zur Diskussion bringen und mit wirksamen Gegenmitteln unterstreichen würde.
    Würde Europa zusammenhalten und die Völker zeitnah und zusammen laut schreien: Mit uns nicht! würde sich sicher auch die Politik gezwungen fühlen zu handeln und diesmal nicht nur mit beruhigenden Phrasen. Aber wie soll man das anstellen????

  28. ############################################
    So breitbeinig wie einige hier threat gehe ich nicht. Eine Zwischenzeit gibt es nicht mehr.

    # 8 Patriotismus Du sagst es ,die Zeit kann nur jetzt sein , danach sind unwiederbringliche Fakten da.
    Das Problen ist doch das Info Defizit, 30 000 PI Leser haben den Durchblick gegenüber 1/2 Mrd.Europäer.Die Zitadellen und Garnisonen der Araber wachsen doch schneller als die Zahl der Durchblicker.
    Auf die sogenannten „Hoffnungsträger“ wie NeoCons oder Sarkozy zu setzen wird ein Reinfall
    Nur breite Info kann Revolte auslösen und dagegen haben wir unsere Medienpolizei.Also wie vernetzen wir so eine Botschaft ?

  29. Über dieses Thema haben wir schon um 9h Morgens auf unseren Blog berichtet, so nur nebenbei bemerkt.
    Mich berührt eigentlich eine andere Frage,
    warum werden Beiträge auf den neuen Antinaziforum gelöscht, sobald man eine Verbindung von Nazis mit teilen von Islamisten in Zusammenhang bringt.
    Aus eueren Land werde ich wirklich nicht mehr schlau, denn ich habe den Eindruck, wer nicht „Links “ denkt und handelt, ist schon fast automatisch ein Nazi, oder zumindest möchte man “ Islamkritiker “ in diese Schublade hineinbugsieren.
    Äh.. muß ich eine schechte Person sein…
    Deutschland den Deutschen Volke, oder was steht auf den Portufilus am Reichstag?
    Könnte mir Vorstellen, daß man diesen bald mal
    „Schleifen “ wird.

  30. #37 Schlernhexe (14. Mai 2008 18:13)
    …Mich berührt eigentlich eine andere Frage,
    warum werden Beiträge auf den neuen Antinaziforum gelöscht, sobald man eine Verbindung von Nazis mit teilen von Islamisten in Zusammenhang bringt….

    na das ist doch einfach:

    Weil die Wahrheit weh tut und sich die links-grün-Guties noch genau solange einen in die eigene Tasche lügen können, bis der Adolf mit Kopftuch hier am Drücker sein wird, erst dann werden die der wahren Geschmack Ihrer eingebrockten Suppe erkennen.
    ———————————————
    @an die Al Kaida Hansels von der Webterroristenfront:

    Na habt Ihr nen neuen Stützpunkt in Santo Domingo ??? mit der IP ??
    190.94.30.71

  31. #30 Walter von der Vogelweide
    Kodiak hat sich nicht geändert. Die meisten schätzen ihn nur falsch ein, weil sie nur schwarz und weiß denken, aber die Nuancen dazwischen übersehen.

  32. Last uns doch solche Berichte auf Flugblättern verbreiten..Nicht gegen den Islam schreiben sondern was die Moslems veröffentlichen. Die Leute auf deutschsprachige Moslemforen schicken…Wer hat Links zu Seiten wo Flugblätter runterzuladen sind? Wer hat Links zu Moslemforen?

    norbert.gehrig@yahoo.de

  33. #38 Plebiszit (14. Mai 2008 18:15)

    In Art. 20 GG, Abs. 4 heißt es:

    * (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    * (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    * (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    * (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Das Volk wird überhaupt nicht gefragt, die Bürger dürfen alle 4 J. die gleiche Truppe wählen und thats all!

    „Mit der Ratifizierung der EU-Verfassung, wiederum ohne Referendum und gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung haben sich alle mit „ja“ stimmenden Abgeordneten und die Regierung Schröder/Fischer des Hochverrats schuldig gemacht, denn bereits die Vorbereitung ist nach § 83 StGB strafbar.

    http://www.flegel-g.de/Strafanzeige-hochverrat.html

    Die Missachtung der Rechten der Bürger mit der Ratifizierung des EU- Vertrags könnte eine solide Basis entstehen um alle normal denkende Menschen zu aktivieren. Die werden auch ihren Wut ausdrucken …. müssen. Jeder weiss, nur jammern das bringt nichts.
    Auf Deine Frage – wie wir uns vernetzen sollen- habe ich noch keine Idee.

  34. Muslimbruderschaft:
    Tja, langsam fällt die Maske.Der Vorhang
    öffnet sich hier in Europa zum Schlußakt,
    alle starren wie gebannt auf die Tragödie
    und hoffen das der Kelch an ihnen vorbei geht.
    Ist es der Anfang vom Ende, oder das Ende vom
    Anfang ?

    Grillen:
    Mit Bier , Schweinefleisch und starke Männer
    früh am Morgen die Plätze besetzen.Ach ja
    für ein gutes Feuer benötigt man auch arm-
    dicke Holzstangen.

    # 35 Plebiszit

    Ein Postfach besorgen,Flugblätter vervielfältigen u. schön in den Briefkästen
    verteilen.Die Texte gut formulieren mit
    Informationen die belegbar sind.als Kontakt
    die Postfachnummer angeben.Einfach aber
    effektiv .Und endlich Netzwerke in den
    Regionen aufbauen.

    Adam

  35. Hanf-Mohammed Ströbbels antwortet besorgten Bürgern auf abgeordnetenwatch.de:

    http://www.abgeordnetenwatch.de/hans_christian_stroebele-650-5853.html

    Sehr geehrte Herr .

    Rechte Partei-Neugründungen hat es immer wieder gegeben. Das waren nicht nur DVU und Republikaner, sondern auch Stadtpartei, Schillpartei, Anti-Europa-Partei, Büso, EAP unter anderen, sie sind schnell gescheitert, meist an inneren Querelen, aber ich sehe auch wichtige inhaltliche Unterschiede, rechte Themen wie die angeblichen Gefahren für Deutschland und das christliche Abendland durch ein Vordringen des Islam oder die EU als Unglück für Deutschland und Europa sind propagandistisch aufgeblasene Scheinprobleme, die von den meisten potentiellen Wählerinnen und Wählern über kurz oder lang als solche erkannt wurden.

    Die Themen dagegen, die zur Gründung der Alternativen Listen und der Grünen geführt haben, – AKWs, Umwelt- und Klimaschutz, Frauenbenachteiligung, Gefahren für den Frieden – sind mehr und mehr anerkannt die Probleme, die Deutschland und die Welt bewegen und von den anderen Parteien entweder nicht gesehen oder vernachlässigt wurden.

    Im übrigen mühen sich Union und manchmal auch die SPD durchaus, von Zeit zu Zeit rechte Themen aufzunehmen und zu besetzen. So etwa bei der Einschränkung des Asylrechts oder der Anti-Ausländerkampagnen des CDU-Koch in Hessen. Mit einer erfolgreichen Neugründung einer rechten Partei rechne ich derzeit nicht.

    Mit freundlichem Gruß
    Ströbele

  36. # 43 Und endlich Netzwerke in den
    Regionen aufbauen.

    Das erscheint mir auch das Wichtigste. Warum gibt es hier im Forum nicht Regionalgruppen??? PI, bitte Möglichkeiten zum Vernetzen aufbauen. Danke!!!

  37. Ich schätze, daß die Islamisten-Türöffner hier in Deutschland noch relativ lange die Politik bestimmen, weil der große tatzige Bevölkerungsbär sich hintreiben läßt, wo die linksgrünen Politaktivisten ihn hintreiben.

    Ich befürchte, es muß noch viel dicker kommen. Die islamische Schlinge muß beginnen, sich um unseren freiheitlichen Hals zusammenziehen. Das Ende des geltenden Rechtsempfinden muß spürbar werden. Linksgrüne Islamisten-Hofierer alla Roth, Pau, Narges Eskandari-Grünberg müssen spüren, daß sie die Wegbereiter für etwas waren, das sie so ja gar nicht wollten und was droht, sie aufzufressen. Diese Islamisten-Hofierer entfernen den Verschluß und lassen den Flaschengeist entweichen. Wenn es mal dicke kommt, dann hoffe ich, daß diese Konsorten spüren, was sie angerichtet haben.

    Was ist denn, wenn immer mehr Islamisten hier einen deutschen Pass hinterhergeworfen bekommen und eine eigene Partei gründen. Wennn wir dann 40% – 50% moslemische Mitbürger haben? Vielleicht ja auch das Wahlrecht ohne deutschen Pass, wie schon so oft gefordert? Da braucht man kein Hellseher zu sein, um zu wissen, daß diese islamischen Wähler dann an einem Strick ziehen.
    Was ist, wenn es hier eines Tages eine hrangezüchtete Mehrheit gibt, die die Scharia einführen will?

    Natürlich – nicht heute, nicht morgen – aber in 50 Jahren? Was ist dann? Meinen die GrünLinken, das bleibt dann alles noch steuerbar im Sinne des Grundgesetzes? Wenn es hier eine Mehrheit gibt, die das Grundgesetzt abschaffen will, dann wird dieses auch umgesetzt. Es sind linksgrüne Traumtänzer und linksgrüne Deutschenzerstörer, die dieses Land auf einen bedrohlichen Abgrund zuführen.

  38. Stöbele früher RAF- Strafverteidiger , heute leugnet er die Existenz der islamistischen Terroristen in D. Irgendwann wird er sich selbst verteidigen müssen.

  39. @#11 schmibrn
    Welches Europa meinst du??
    Wenn du gesagt hättest die EWG noch mit der guten D-Mark, wäre ich mit dir Meinungskonform gewesen. Grenzkontrollen, hatten mir auch damals nichts ausgemacht, und mache ich sowiso , Jedes Jahr an der serb-kroatischen Grenze xmal mit, manchmal sogar so peinlich, wie in Flughäfen.

  40. @#49 spy
    Eigentlich hat er ja Recht, es waren nur „Fast-Terroristen “ die ein Blutbad hätten anrichten können, Ironie [off]

    Aber muß wirklich etwas passieren?, bis solche Leute überzeugt werden müssen. Ich bete dafür, daß so etwas nicht passieren müsste, weil jedes Opfer eins zu Viel wäre, ums solche politische Vollidioten zu überzeugen
    sorry PI, für den Ausdruck, ihr dürft es auch löschen, aber manch mal kann auch ich mich nicht mehr beherrschen, wenn ich solche Leute wie Ströbele und Co reden Höre ..

  41. #3 kochbuch (14. Mai 2008 15:37)
    Die einen müssen eben ihr Gesicht wahren – die Moslems, die anderen haben keines mehr – die Säkularen.
    Wird Zeit, daß sich Christen mit Moslems verständigen und den Teufel “Moderne” austreiben !

    Was ist das denn für dummes Zeug?

  42. Also Europa wird zu Eurabien. OK. Es wird verdummen, verarmen, weil die Leistungsträger sich rechtzeitig abgesetzt haben (whiteflight) und nun plötzlich Leistungsempfänger diese Rolle übernehmen sollen. Eine Rolle, die ihnen völlig fremd ist.

    Wo sollen sie dann hin die Moslems? Denn wieder werden sie versklavt, unterdrückt von ihren eigenen Führern. Doch Produktivität und Fortschritt werden Fremdworte bleiben. Werden die Versprechen des Korans sie wieder nicht überzeugen und sie weiterziehen lassen, so wie jetzt, wo sie aus heimischer Unterdrückung zu fliehen versuchen und von ihrem eigenen Fluch eingeholt werden?

    Amerika wird sich schützen können, erst recht, wenn man dort diesen europäischen Exodus in Ruhe beobachten kann.

    Oder wird in dieses Vakuum eine andere Macht vorstoßen, die sich dem Islam noch widersetzen konnte? Russland etwa? Weil man dort noch zurückschlagen darf?

    Ich bin gespannt.

  43. #51 Schlernhexe (14. Mai 2008 19:32)

    auch wenn was „passiert“ sind die Opfer selbst schuld- das kennen wir ja schon. Die Marxisten haben Massenmörder als Vorbilder und sind für alle Terroristen die „Strafverteidiger“- deren Ziel ist das System zu demolieren und das mit allen Mitteln.

    Ich bin immer für einen Regierungsumsturz; für gewisse Zeit ohne Regierung könnte nicht schlimmer werden- sogar besser.

  44. ############################################
    # 43 spy
    Du bist gut informiert.Dennoch haben unsere Machthaber immer Möglichkeiten vorgelagerte Gesetze sehr kurzfristig allem entgegen zu stellen oder sofort darauf zurück zu greifen ,Schubladen,Notstand etc.Sie werden nie Hemmungen haben diese vornehmlich gegen die eigenen Landsleute praktisch einzusetzen, im Gegensatz zu den unter Artenschutz stehenden Kuschelmoslems. Das mit dem Volkszorn-Widerstand § ist sowas wie Plazebo.
    Ansonsten d’accord

    Ein in Königsberg stehender TV Sender wäre wäre ein schönes Geschütz gegen unsere Polizeimedien
    träumen darf man noch, oder ?

  45. #46 Eurabier

    „Mit einer erfolgreichen Neugründung einer rechten Partei rechne ich derzeit nicht.

    Mit freundlichem Gruß
    Ströbele“

    Womit der gute Herr recht haben dürfte! Wenn ich nur an Chancen denke, die sich durch Schill ergeben haben und nun? Wo sind die konservativen Parteien? Wer hat eine Chance im nächsten Wahlkampf? Was werdet Ihr wählen?

  46. #35 Ars Moriendi
    # 50 Radikaldemokrat

    Ich sag’s mal so, recht habt ihr ,nur was nützt der Sache der Wetter Zustandsbericht ,oder wie ich selbst unter # 5 eine Wetter Vorherschau beschrieben habe.
    Uns Deutschen sagt man zu recht Erfindungsgabe,Geist und Kreativität nach, hier sollte man ansetzen. Einigen hier brennt es unter den Nägeln was zu tun, aber ohne Roten Faden oder einem Fahrplan kann nichts zum Laufen gebracht werden.Also her mit den Ideen.
    ###############################################

  47. # 59 eidens

    …….radikal aber nie extremistisch.Wir sollten darüber im August 2009 eine Lage Besprechung abhalten

  48. # 50 RadikalDemokrat

    Linksgrüne Islamisten-Hofierer alla Roth, Pau, Narges Eskandari-Grünberg müssen spüren, daß sie die Wegbereiter für etwas waren,…

    In 50 Jahren sind die alle tot. Und wir auch.
    Ich möchte aber nicht abtreten ohne sicher zu sein das unser Land und unsere Kultur eines Tages nicht muslimisch dominiert und zerstört
    sein werden. Ich möchte mit unseren Kindern gemeinsam dagegen ankämpfen.
    Fangen wir mit lokalen Netzwerken an.
    Gemeinsam sind wir stark.!

  49. #58 Plebiszit (14. Mai 2008 20:09)

    Die Marxisten versammeln sich- sie feiern jedes Massenmörder-Portrait da, was weiss ich was die machen…
    Die Hassprediger versammeln sich in den Moscheen oder Hinterhöfe
    Alle Minderheiten sind irgendwie organisiert; 70% andersdenkende Menschen lt. die Zeit,die Mehrheit, laufen frustiert auf die Strassen und können nichts damit anfangen- sie können ihre Wille nicht durchsetzen. Das ist eigentlich schade, denn ein solch starkes Potential könnte man effektiv verwenden.

    Übrigens, die Idee mit TV Sender ist ausgezeichnet!

  50. an alle nordmänner !!! an alle hajduks !!! an alle wehr-serben !!! an alle kreuzritter !!!

    VEREINIGT EUCH!!!

    KEIN ISLMISTISCHES EUROPA !

  51. #62 Plebiszit

    Dürfte ein wenig spät sein. Warum fügen wir in das PI Register, oder wo auch immer, nicht eine Seite für mögliche Parteien ein. Dort könnte man Informationen über die einzelnen Parteien sammeln, diese auf Ihre demokratische Tauglichkeit, Programm und Personen hin überprüfen. Eine Meinung kann sich jeder selbst machen, aber er hätte zumnindest die Möglichkeit sich über verschiedene Parteien ein Bild zu machen.

    Der beste Weg wäre natürlich, wenn wir hier eine Partei favorisieren würden und diese nach Möglichkeit unterstützen würden. Nur so kann man demokratischen Einfluss nehmen. Wenn überhaupt…

  52. # 47 Jorge Miguel
    Guter Denkanstoß, ist ausbaufähig.Schneeballsystem.Marketing.etc.

  53. @#62 Plebiszit

    warten? bis 2009? lies mal das: (die warten nicht!)

    Was sagt die türkische Jugend in Deutschland zu Gewalt und Terror?

    35% der türkischen Jugendlichen sagen:
    „Wenn es der islamischen Gemeinschaft dient, bin ich bereit, mich mit körperlicher Gewalt gegen Ungläubige durchzusetzen.“

    28% der türkischen Jugendlichen sind der Meinung:
    „Gewalt ist gerechtfertigt, wenn es um die Durchsetzung des islamischen Glaubens geht.“

    So steht es im Koran: Sure 8, 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt.“

  54. @46 Betr.: Nachricht des Altmeisters

    Altmeister, mach Dein Rad´l klar !

    WIR KOMMEN !

    Wir sind auch mit dem Rad´l unterwegs, warte
    noch eine Weile,
    dann siehst Du unsere Schläuche von hinten !

    Versprochen !

  55. @ Jutta, ElGreco

    In der Tagesschau, wurde über die Rakete berichtet. Die haben sich wirklich Mühe gegeben das als Einzelfall darzustellen.

    Das Ausbleiben einer Millitärischen Antwort haben sie auch nicht hinnehmen können. ARD ist sich sicher, dass nur die Feiertage abgewachtet werden. Mag sein, aber falls es nicht so kommt, wird die ARD wohl keinen Bericht darüber bringen, dass ihre Fantasien kompletter Unsinn waren.

    Abgeschlossen wurde die Paliganda dann mit Vertreibungslüge der Palästinenser zur Gründung Israels. Wenn Palästinenser als Vertriebene durchgehen, weil sie nicht in Israel leben wollten und sich freiwillig auf den Weg machten, dann möchte ich nicht wissen, wieviele Menschen aus Deutschland in letzter Zeit nach Amerika vertrieben wurden. Wäre ja eigendlich nicht schlecht, wenn die eine Rückkehr mit Selbstverwaltung einfordern. Aber bitte nicht mit Raketen schießen. Auf das Palästineser Niveau sollten sie nicht sinken.

  56. Mohammed hat

    * … 66 Kriege gegen nicht-Muslime geführt.
    * … in seinem Bestreben Medina „judenrein“ zu machen, im Jahre 627 n. Chr. siebenhundert jüdische Männer von dem Stamme der Quraiza (Banu Kureiza) enthaupten lassen und deren Frauen und Kindern versklavt. Ihr Vergehen: Sie wollten den Islam nicht annehmen.
    * … schließlich den Befehl erteilt, „jeden Juden zu töten, den man ergreifen kann“.
    * … durch persönlich erteilte Auftragsmorde diverse Gegner beseitigt, darunter harmlose Dichter, wie z.B. die Mekkanerin Asma`bint Marwan, die beim Stillen ihres Kindes getötet wurde.
    * … als Anführer mit seinen Leuten Karawanen und Oasen überfallen um sich zu bereichern.
    * … erklärt: „Ich wurde angewiesen, die Menschen zu bekämpfen, bis sie bezeugen, dass es keinen Gott außer Allah gibt und Mohammed der Gesandte Allahs ist, bis sie das Gebet verrichten und die gesetzlichen Abgaben zahlen.“
    * … jedem Moslem 4 Ehefrauen zugestanden, selbst aber 13-19 Frauen gehabt.
    * … im Alter von über 50 Jahren noch eine sechsjährige (Aisha) geheiratet und an ihr die Ehe vollzogen, als sie neun Jahre alt war. Sie war 18 jahre alt, als er starb.
    * … erklärt: „Es verderben das Gebet eines Muslims: der Hund, das Schwein, der Jude und die Frau.“
    * Etc. etc.

  57. # 66 eidens
    zu recht darf und will PI keine Parteien Werbung machen.Aber wir können uns hier darüber austauschen.Aber keine Parteien-links einfügen.
    ———————————————

  58. @ #70 torfkopp (14. Mai 2008 20:51)

    Wenn ich es mir recht überlege könnte man die Juden viel eher als Vertriebene aus Deutschland ansehen, als die Palästinenser aus Israel. Wer hier die Palis unterstützt, muss fairerweise auch für eine Rückkehr der Juden nach Deutschland mit Selbstverwaltung eines eigenen deutschen Juden-Staates sein.

    Ich bezweifle, dass die Antifanten das möchten.
    Die Gutmenschen werden es nicht bezahlen wollen.
    Und die Nazis, was die wollen mag ich gar nicht erst aussprechen. Das sind einfach nur unsägliche Menschen auf „Pali-Niveau“.

  59. #72 Plebiszit

    verständlich..aber wie wärs mit REAL-treffen z.b. bei stammtischen quer durch die republik, damit die energie nicht nur übers tippen sich entledigt.

  60. Nur ein weiterer Schritt in einen Faschistenstaat von unseren lieben muslimischen Brüdern…

  61. Die muslimische Bevölkerungsentwicklung in Deutschland

    Nach Angaben des Zentralinstitut Islam-Archiv in Soest hat die muslimische Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland eine jährliche Wachstumsrate von 6,6 % während die Stammbevölkerung kontinuierlich schrumpft. Bleibt es bei dieser Entwicklung so werden bereits im Jahr 2045 etwa 50 Millionen deutsch-stämmigen Einwohnern ca. 51 Millionen Muslime gegenüberstehen.
    2004: ca 3,25 Millionen Muslime in Deutschland
    2045: ca 51 Millionen Muslime in Deutschland

    Schon heute wird bei 60% aller in Deutschland geschlossenen türkischen Ehen der Ehepartner aus der Türkei geholt.

    Dieses Wachstum wird sich aufgrund des anwachsenden Migrationsdrucks nach Europa in Zukunft voraussichtlich noch beschleunigen. Ein etwaiger EU-Beitritt der Türkei führt nach Expertenberechnungen zu einer raschen Zuwanderung von etwa 10 Millionen zusätzlichen Muslimen aus der Türkei mit dem Hauptziel Deutschland. Diese sind in obiger Statistik nicht berücksichtigt.

  62. Das Wachstum am Beispiel der Anzahl der Moscheen in Deutschland
    1970: 3 Moscheen
    1990: 1.500 Moscheen
    1997: 2.700 Moscheen

    hat jemand den Stand von 2007?

  63. #72 Plebiszit

    Na. Ich habe die Frage nach Parteien nicht das erste Mal gestellt. Der reine Ausstausch funktioniert nicht.

    So wird das nichts mit demokratischem Widerstand. Tagesaufrufe bei PI liegen unter 30.000. Wir müssen mehr machen als uns nur aufzuregen!

  64. # 68 Burgund
    Falsch verstanden Burgund. Siehe #36 es geht um Marketing Konzepte zur Allinformation euroweit über das Thema.
    Momentan sehe auch ich nirgendwo eine Partei die Chance hat 1,5% zu bekommen.Regional ja ,siehe Pro Köln. Abwarten ,möglich das es Einsicht zu Fusion gibt.Daher auch an #eidens Zustandslage im August 2009 abwarten.
    #############################################

  65. @ #76 torfkopp (14. Mai 2008 21:01)

    Die Rakete war gar nicht von der Hamas sondern vom Islamischen Jihad. Außerdem war sie nicht selbst gebaut, sondern eine Produktion aus dem Iran. (Soviel zu Gaza sein ein Gefängnis – erinnert eher an einen Schweizer Käse! Und soviel zu Achmachmirdenjihad redet doch nur!).

    Und dann war auch noch eine Klinik von dem Raketenangriff betroffen. Deutschland, deine Medien kannst du vergessen!

    http://www.jpost.com/servlet/Satellite?cid=1210668635737&pagename=JPost%2FJPArticle%2FShowFull

  66. # 74 burgund
    Ein weiterer Denkansatz. PI Leser sind bundesweit gestreut,eine gute Voraussetzun.Dazu eine regionale Blog-Adresse ,wäre schon die halbe Miete. Weiter so.
    #############################################

  67. #41 Kodiak (14. Mai 2008 18:32)

    #30 Walter von der Vogelweide
    Kodiak hat sich nicht geändert. Die meisten schätzen ihn nur falsch ein, weil sie nur schwarz und weiß denken, aber die Nuancen dazwischen übersehen.

    Sehe ich auch so, schön dass Du bleibst.

    Back to Off-Topic 🙂


    Olmert droht mit beispielloser Gewalt

    Israels Ministerpräsident Ehud Olmert drohte den militanten Palästinensergruppen im Gaza-Streifen mit bislang beispielloser Militärgewalt, falls sie den Beschuss Israels nicht sofort stoppen sollten. Israel werde alle notwendigen Schritte unternehmen, um dies zu stoppen, sagte er.

    Die Palästinenser benutzen hier seit einigen Wochen stärkere Raketen als zuvor, deshalb eine größere Reichweite.

    Israel kann das nicht dulden, dass immer mehr Städte zum ständigen Ziel von raketenangriffen
    werden können, man darf der Gewalt nicht nachgeben, da es nichts ändern würde!

    Zuerst fordern sie die Öffnung der Grenzen, dann fordern sie die Abschaffung der Kontrollen, dann fordern sie die Siedlungen zurück, …
    Wo sollte das Enden?

    Wir sehen doch dass die Forderungen nicht mehr aufhören, aber was ist die Gegenleistung, welche Sicherheiten haben wir?
    Keine?
    Na dann Israel, verteidigt Eure Grenzen!

  68. @spy
    Der Art.20 GG, Abs.2 wird mit dem Inkrafttreten der EU-Verfassung (EU-Reformvertrag/Lissabon – Vertrag)null und nichtig werden, denn dann gilt, dass der Art.146 GG zutrifft, in dem es heißt, „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit für das gesamte deutsche Volk gilt, VERLIERT SEINE GÜLTIGKEIT AN DEM TAGE, AN DEM EINE VERFASSUNG IN KRAFT TRITT, DIE VOM DEUTSCHEN VOLKE IN FREIER ENTSCHEIDUNG BESCHLOSSEN WORDEN IST.“
    Das von uns gewählte Parlament hat in freier Entscheidung dieser neuen Verfassung zugestimmt!!!
    Darum hat die EU(der EU-Rat – die Regierungschefs)diese Verfassung in einen Vertrag umbenannt: Wir sollen es nicht wissen!

    @torfkopp
    Die Medien der EU insbesondere in Deutschland werden völlig von der EU kontrolliert.
    Ob Israel, dieses tiefeingreifende EU-Vertragswerk, oder etwa Berichte über Tibet/China – die Medien berichten einseitig/eingleisig oder gar nicht.
    Hier ist eine Spur zur Kontrolle, bzw.hier handelt es sich um EU-eigene Medienlenkungsbeauftragte, die von unseren Steuern bezahlt werden und u.a. unsere „Öffentlich-rechtlichen“ sozusagen anweisen, EU-kompatible Berichterstattung zu liefern.

    http://www.circom-regional.de/seite_was.php

    Diese Netzwerke zusammen mit Überwachungskommissionen unterweisen unsere Medien darüber, was man über die EU schreiben soll und was nicht.

  69. #77 burgund

    Schade ist nur, dass Deine Statistik so lange niemanden interessiert bis es zu spät ist. Der Normalbürger kapierts einfach nicht.

  70. #89 Eigenkraft
    Das ist doch das ganze Leiden Aufstehen kann nur jemand der über Misstände aufgeklärt ist, 30tsd PI Leser 60tsd JF Leser und noch mal das gleiche unter Cicero und u.V FAz, sind zu wenig gegen eine derzeitige Phalanx von 3-4 Moslems und deren Asyl-Industrie.
    Also Info Konzepte sind angesagt
    ###########################################

  71. #63 survivor (14. Mai 2008 20:32)

    und andere.

    Macht Euch doch bitte mal mit den Zitier-Tags vertraut!! – Sind doch unten angegeben!

    Ganz Schlaue legen sich die HTML-Befehle auf Hotkeys. 😉 Kann doch fast jeder simple Texteditor.

    Ich benutze seit langem den „Crimson Editor“, das Geschenk eines Südkoreaners an die Welt (freeware ohne Werbung!)

    Kostenlos runterladbar hier:

    http://www.crimsoneditor.com/

  72. # 92 Patriotismus
    Sag mir mal bitte woher der Normalbürger das wissen kann was #burgund da recherchiert hat ?
    Von dem Institut höre ich auch erstmals . Zu mindest scheinen die Potenz-Rechnen gelernt zu haben, sind schon sehr beängstigend die Zahlen, um so wichtiger die Breitenaufklärung aber noch kein Grund das Handtuch zu werfen
    #########################################

  73. Noch ein Nachtrag zu
    http://www.circom-regional.de/seite_was.php

    Man beachte die weiter unten angeführten Aufgaben dieser EU-Propaganda-Netzwerke:

    Kulturen bewahren und Verständnis fördern
    z.B.

    -Circom Regional will dazu beitragen alte Vorurteile auszuradieren und helfen, dass sich die Konflikte zw. unterschiedlichen Kulturen verringern.

    Na, was meint Ihr?
    Islam ist halt Frieden – begreifts doch und radiert Eure Erkenntnisse aus.

  74. # 91 Jutta
    Danke für meine linkSammlung
    Ist schon pervers, unter dem Deckmantel der „Förderung“ Infokontrolle zu betreiben,grotesk.
    ———————————————

  75. #66 eidens (14. Mai 2008 20:44)

    Der beste Weg wäre natürlich, wenn wir hier eine Partei favorisieren würden und diese nach Möglichkeit unterstützen würden. Nur so kann man demokratischen Einfluss nehmen. Wenn überhaupt…

    Dergleichen wurde hier schon hundertmal angeregt, eidens.

    PI hat absolut undemokratische, unbegreifliche Berührungsängste mit irgendwelchen auch noch so brauchbaren Parteien, sogar (wenns immer noch so ist) den PROs.

    Wenn wir aber nicht den demokratischen Weg über die Wahl gescheiter, vor allem islamkritischer Parteien versuchen bleibt doch nur GEWALT und Bürgerkrieg!! Das kann doch niemand wollen. Das kann doch wahrlich nur die allerletzte Lösung sein.

    Ist auch nach Art. 20 Absatz 4 GG so: „Wenn andere Abhilfe nicht möglich ist“.

  76. Islam ist halt Frieden – begreifts doch und radiert Eure Erkenntnisse aus.

    …………nö, mach ich nich

  77. Tja, wir Europäer haben viel zu lange geschlafen und den Feind, von dessen anhaltender Gefährlichkeit wir zwar hätten wissen müssen, aber nicht wollten, dreißig Jahre gewähren lassen. Jetzt hilft nur noch Beten.

    Zum Beispiel so:

    „Allmächtiger Gott, unser himmlischer Vater. […] Du weißt, o Herr, dass wir in einem Kampf auf Leben und Tod stehen gegen eine der niederträchtigsten, bösartigsten, gierigsten, hochmütigsten, blutdürstendsten, triebhaftesten und lasterhaftesten Kulturen, die jemals die Seiten der Geschichte entehrt haben. Du weißt, dass der Islam aus den Augen der Menschheit genug Tränen gepresst hat, daraus ein neues Meer zu machen; dass er genug Blut herausgepresst hat, jede Woge auf diesem Meere rot zu färben; dass er genug Stöhnen und Schreie aus den Herzen der Männer, Frauen und Kinder gepresst hat, daraus einen neuen Berg zu machen. Wir bitten Dich, entblöße Deinen mächtigen Arm und schlage dieses große Pack hungriger, wölfischer Hunnen zurück, von deren Fängen Blut und Schleim tropfen. Wir bitten Dich, dass die Sterne auf ihrer Bahn und die Winde und Wogen gegen sie kämpfen mögen. […]

    Und, Herr, möge jeder Mann, jede Frau, jedes Kind […] bis zum Letzten aufstehen und froh und willig leiden und aushalten, bis der endgültige Sieg kommen möge. Segne unsere Verbündeten, und möge der Sieg unser sein. Und wenn alles vorüber ist, so werden wir unser Haupt entblößen und unser Antlitz zum Himmel erheben.

    Und Lobpreis sei Dir immerdar, durch Jesum Christum. Amen.“

    [Original übrigens gesprochen im US-Repräsentantenhaus, 10. Januar 1918. Der solcherart Geschmähte war Deutschland.]

  78. Die Palästinenser benutzen hier seit einigen Wochen stärkere Raketen als zuvor, deshalb eine größere Reichweite.

    manufactured by IRAN delivered by SYRIA

  79. ############
    Plasberg war auch schon mal besser jetzt wohl systemkonform, keine Kritiker weit und breit zu sehen, das übliche beharken,erbärmlich …..

  80. Mich würde bei dem Plakat mit dem offensichtlich gepinselten „Jihad Is Our Way“ interessieren, was da so blass darunter steht. „Afghan“ kann ich gerade noch entziffern, obwohl es nicht weniger gefälscht wirkt als der Rest. Das zweite Wort ist vielleicht „defence“, so sicher bin ich mir nicht. Bitte um Aufklärung!

  81. #76 torfkopp
    Ich weiß nicht, welche Nachrichten Du guckst, aber sowohl bei RTL, als auch bei der ARD wurden 2 (!) verletzte Kinder genannt!

  82. # 102 Thatcher
    Entsetzlich ,womit haben wir das verdient jetzt.
    Du bleibst uns was Positives schuldig,Landmann.
    ————————————————-

  83. @ #90 Eigenkraft (14. Mai 2008 21:26)

    Jeden Tag stirbt ein Stück Europa!

    Stimmt: Kulturell, Wirtschaftlich, Moralisch
    Die Zukunft liegt in Ost-Asien. Bei uns geht’s den Bach runter und es gibt keinen realistischen Weg das aufzuhalten. Mit ganz viel Optimismus könnte man sagen, dass wir das aufkommende Muselproblem in den Griff kriegen, aber soviel Optimismus habe ich nicht.

  84. #45 Max Emanuel
    Wer hat links zu Moslemforen?

    Den grössten Sucherfolg wirst Du in Google haben mit ‚islamic‘ und ‚revolution‘.

  85. #102 Thatcher
    Kannst Du Jeane d’Arc ,oder unsere Germania nicht besser zitieren in bedrängter Zeit.
    Oder Thor,Odin,Freya…………..

  86. Wo Mannesmut und Frauentreu die Heimat sich erstritt aufs Neu`, wo man mit Blut die Grenze schrieb und frei in Not und Tod verblieb, dort ist mein teures Heimatland!

  87. @ #100 Ratio (14. Mai 2008 21:51)

    Politik ist zur Zeit keine Lösung. Geh mal auf die Straße und rede mit den Leuten über den Islam, oder die USA oder Israel. Du wirst sehen, dass da fast nur Blödsinn zu hören ist.

    Medien wie PI müssen unparteiisch bleiben. Es war Ulfkottes größter Fehler eine Partei zu gründen.

    Wähl was du willst, aber erwarte nicht, dass sich dadurch etwas ändert. Wie ein Land regiert wird entscheiden alleine die, die Deutungshoheit über die Aktuellen geschehnisse haben.

  88. @ #98 Jutta (14. Mai 2008 21:44)

    Kulturen bewahren und Verständnis fördern

    helfen, dass sich die Konflikte zw. unterschiedlichen Kulturen verringern.

    Die eierlegende Wollmilchsau schon wieder.

    alte Vorurteile auszuradieren

    OK, ich habe jetzt ein neues Vorurteil:
    Diese Organisation ist schädlich und gefährlich und dass obwohl sie nicht mal der UNO angehört.

  89. #72 burgund
    Es ist irrelevant Verbrechen, die Mohammed vor 1400 Jahren begangen hat, hier aufzuzählen.
    Die gleichen Verbrechen haben die kath. Kirche und die Europäer bis ins 18. Jahrh. und zum Teil auch später begangen. Es geht um die Jetztzeit.
    Die Europäer und andere zivilisierten Nationen haben sich weiter entwickelt.
    Was man von den Mohammedanern nicht behaupten kann.
    Sie sind im 7. Jahrhundert geistig stehen geblieben.
    Das ist der alles entscheidende Punkt.

  90. @ #93 Jutta (14. Mai 2008 21:30)

    Es ist sehr wichtig immer neue Beispiele für die unausgewogene und teilweise erlogene Berichterstattung aufzuzeigen. Besonders, wenn man sich PI nennen will.

    Diese Netzwerke zusammen mit Überwachungskommissionen unterweisen unsere Medien darüber, was man über die EU schreiben soll und was nicht.

    OK, dann brauchen wir Freunde dort. Wer seinem Land etwas Gutes tun will und sich zutraut dort hineinzukommen, der tue dies bitte.

  91. @torfkopp

    Wie ein Land regiert wird entscheiden alleine …

    … große Kapitalgesellschaften und ihre Unternehmensvorstände.

    😉

  92. # 116 torfkopp
    Wie ein Land regiert wird entscheiden alleine die, die Deutungshoheit über die Aktuellen geschehnisse haben

    Wir dürfen doch hoffen Du arbeitest mit daran das sich daran was ändert ?

  93. # 117 Eigenkraft

    Ziviler Widerstand, jetzt und in alle Ewigkeit.
    ———————————————
    noch etwas Geduld Eigenkraft , der Leidensdruck ist noch nicht prägnant genug, mehr Aufklärung ist das Postulat der Zeit.

  94. Ein anonymer Freund schreibt bei uns
    Didi hat wieder einmal zuviel „Himbeergeist“ von Dolomitengeist getrunken

    Muß wohl so sein, weil hier das Geheimrezept:
    Himbeergeist von“Dolomitengeist“ aus der Quelle unter den Drei-Zinnen!
    Da steht, der beste Drink, den es gibt, ist der Pangalaktische Donnergurgler. Die Wirkung eines Pangalaktischen Donnergurglers ist so, als werde einem mit einem riesigen Goldbarren, der in Zitronenscheiben gehüllt ist, das Gehirn aus dem Kopf gedroschen.
    Zusammenstellung
    Man nehme den Inhalt einer Flasche Alten Janx-Geist, heißt es da.
    Man füge einen Teil Wasser aus den Meeren von Santraginus V hinzu – Oh, dieses santraginesische Meerwasser, heißt es da. Oh, diese santraginesischen Fische!!!
    Man lasse drei Würfel arkturanischen Mega-Gin in der Mischung zergehen (sie muß gut gefroren sein, sonst verfliegt das Benzin darin).
    Nun lasse man vier Liter fallianisches Sumpfgas hindurchperlen – zur Erinnerung an all die glücklichen Anhalter, die vor Freude in den Sümpfen von Fallia starben.
    Über einen umgedrehten Silberlöffel lasse man nun ein Teil qualaktinischen Hyperminz-Extrakt tröpfeln, der nach allen dunklen, zu Kopf steigenden qualaktinischen Zonen duftet.
    Man werfe den Zahn eines algolianischen Sonnentigers hinein. Schau zu, wie er sich auflöst und sich die Feuer der algolianischen Sonne tief im Herzen des Drinks verteilen.
    Ein Spritzer Zamphuor.
    Zum Schluß eine Olive.
    Trinken, aber seeeehr vorsichtig!
    Prost der „Hexer“

    Wir liefern auch nach Stuttgart, durch das Internet bei 7Ltr/Sek.
    Gegen Vorauskasse: Rheinische Kies und Sandbank Ludwigshafen
    Kntr.132712

  95. Jetzt weiß ich endlich, was mir an PI so gefällt. Es erinnert mich an meine Jugendzeit, in der ich mit großer Andacht zweiwöchentlich mittwochs den apokalyptischen Prophezeiungen eines Gerhard Löwenthals gelauscht habe. Unermüdlich kündigte Löwenthal im ZDF-Magazin den unmittelbar bevorstehenden Einmarsch der Russen an. Inzwischen ist seine Prophezeiung zumindest zum Teil ja leider auch in Erfüllung gegangen: Ganz Baden-Baden und ein großer Teil meiner bevorzugten österreichischen Ski-Orte sind fest in russischer Hand.

    Daher rühren mich die ähnlich apokalyptischen Prophezeiungen auf PI trotz des veränderten Feindbildes (bekloppte Monotheisten statt Russen) auch so an.

    Wäre es vielleicht möglich, beim Aufruf von PI die Titelmusik des ZDF-Magazins ertönen zu lassen, um meine Illusion perfekt zumachen?

    Dafür wäre ich wirklich sehr dankbar.

  96. #135 Schlernhexe
    Hat nicht Andy Hofer damit die napoleonischen Truppen erschreckt ?
    lustig Dein Beitrag
    ———————————————–

  97. Ich kann Google Translätisch 🙂

    also
    Übersetzung: Dänisch » Deutsch
    Hvad nu, Birthe Rønn? Af DORTE IPSEN BODDUM | ANNE METTE SVANE Offentliggjort 14.05.08 kl. 23:15 Regeringen ser ud til at have et komfortabelt flertal for at forbyde dommere at bære muslimsk hovedtørklæde eller andre religiøse symboler. Både Dansk Folkeparti og Socialdemokratiet støtter regeringen, der til efteråret vil fremsætte et lovforslag, der gennemfører de nødvendige ændringer i retsplejeloven. Derimod er det uklart, om integrationsminister Birthe Rønn Hornbech (V) bakker op. Efter at være blevet underkendt i regeringens magtfulde koordinationsudvalg i går eftermiddag nægter hun at udtale sig om sagen.
    Was Birthe Rønn?

    Von Dorte Ipsen BODDUM | Anne Mette Svane

    Veröffentlicht am 14.05.08. 23:15

    Die Regierung scheint sich eine komfortable Mehrheit zu verbieten, Richter zu tragen muslimische Kopftuch oder andere religiöse Symbole.

    Sowohl die dänische Volkspartei und der Sozialdemokratischen Partei unterstützt die Regierung, die im Herbst vorlegen wird, einen Gesetzentwurf zur Umsetzung der notwendigen Änderungen in der ZPO.

    Auf der anderen Seite ist es unklar, ob die Integration Birthe Rønn Hornbech (V) den Rücken. Nach dem übersehen in der Regierung die leistungsstarke Koordinierungsausschuss gestern Nachmittag sie weigert sich zu der Angelegenheit.

    In einer spektakulären Funktion in der Zeitung Politiken warnte Birthe Rønn Hornbech gestern gegen tørklædeforbud für Richter.

    „Wenn das dänische Parlament, wie in Diktaturen beginnen, gesetzgeberisch tätig zu werden für das individuelle Bewusstsein, platzen beide Luther und Grundtvigs Bedingungen“, sagt der kronikken.

    Aber Birthe Rønn Hornbechs einzige Antwort, ob sie der Ansicht sind nach wie vor gültig regeringsbeslutningen sind:

    „So etwas sollte nicht zu fragen beginnen Menschen. Es ist ein Ziel Verdacht. “

    Sie will nicht, dass die Beantwortung der Frage, ob sie sitzen in einer Regierung, die Gesetze über die Schals in den Gerichten.

    In einer spektakulären Funktion in der Zeitung Politiken warnte Birthe Rønn Hornbech gestern gegen tørklædeforbud für Richter.

    „Wenn das dänische Parlament, wie in Diktaturen beginnen, gesetzgeberisch tätig zu werden für das individuelle Bewusstsein, platzen beide Luther und Grundtvigs Bedingungen“, sagt der kronikken.

    Aber Birthe Rønn Hornbechs einzige Antwort, ob sie der Ansicht sind nach wie vor gültig regeringsbeslutningen sind:

    „So etwas sollte nicht zu fragen beginnen Menschen. Es ist ein Ziel Verdacht. “

    Sie will nicht, dass die Beantwortung der Frage, ob sie sitzen in einer Regierung, die Gesetze über die Schals in den Gerichten.

    Google ist was besser geworden siehe:

    http://www.google.com/translate_t

    da geht auch deutsch nach arabisch LOL

    ??????? ???? ?????? ?????? ???? ?? 1428

  98. # 137 Darwinist

    Lass man gut sein der war gar nicht so verkehrt, oder hättest Du lieber gehabt, das Deine Eltern Sudel-Ede gehört hätten, Huuuu der schwarze Kanal
    —————————————-
    Wäre es vielleicht möglich, beim Aufruf von PI die Titelmusik des ZDF-Magazins ertönen zu lassen, um meine Illusion perfekt zumachen?———————————–
    „Lachmöve“

  99. 30tsd PI Leser 60tsd JF Leser und noch mal das gleiche unter Cicero und u.V FAz,

    Ach! Und warum haben dann gerade mal 35000 Europäer die Petition zum Referendum EU Vertrag unterschrieben?

    Und warum waren dann aus ganz Europa 400 Leute bei der Demo in Brüssel?

    Die Leute sind an ihrem Rechner mutig aber in der offenen Konfrontation ziehen sie jämmerlich und feige den Schwanz ein.

    Man muss doch der Realität ins Auge schauen.

    Wenn auch die Mehrheit gegen die feigen Mohammedaner ist, so wagt diese Mehrheit nicht, mit offenem Visier zu argumentieren, aus Angst… vor ? Ja, vor was eigentlich?

  100. #139 inga
    das scheint um eine Konvertitin zu gehen die das einfordert,vielleicht hören wir morgen darüber
    ————————————————

  101. # 143 Karlmartell

    He he Landsmann komm runter ,da zerrst Du was aus dem Zusammenhang.
    Zunächst einmal habe auch ich unterschrieben,schon im Dezember.
    In Brüssel war ich auch,12uhr 15 ,da war alles abgesperrt so das ich nicht mehr auf den Platz kam.Polizeikette und Reiter am Zebrastreifen.
    Ausserdem tue ich was ,was hier aber im threat keinen Platz hat.
    ———————————–
    Weil das zitierte von mir ist darf ich wohl darauf antworten.Lies die vorherigen Beiträge dazu um zu verstehen.Du tust mir unrecht mit der Attacke.

  102. #137 Darwinist
    Du hast es Präs. Raegen zu verdanken, daß Löwenthal nicht bestätigt wurde.
    Kleiner Schlaumeier.

  103. #137 Darwinist
    Leider Gottes gab es schon vor 30 jahren solche Menschen , wie dich.

    Sie winselten schon damals :“Lieber Rot als Tot“.

    Heute winseln sie: “ Lieber Moslem als Tot“.

    Einfach nur erbärmlich.

  104. #150 Steppenwolf (15. Mai 2008 00:33)

    Das Schweinesystem lebt von den Mitläufern, die um der Vorteile willen auch ihre eigene Großmutter verticken würden. Gummiwürmer, die sich in jede beliebige Richtung verbiegen, je nach dem, was gerade en vogue ist.

  105. # 153 Hundepopel
    Komm aus dem keller,das heiß Guten Morgen Deutschland
    ################################################

  106. #############################################
    Ich fass mal zusammen was der Aufruf bewirkt hat
    # 5
    Abhilfe kann nur noch eine rechtzeitige Allinformation aller EU-Bürger z.B.über das Netz sein. Aber wie das machen ?
    #36
    Nur breite Info kann Revolte auslösen und dagegen haben wir unsere Medienpolizei.Also wie vernetzen wir so eine Botschaft ?
    #42
    Last uns doch solche Berichte auf Flugblättern verbreiten..Nicht gegen den Islam schreiben sondern was die Moslems veröffentlichen. Die Leute auf deutschsprachige Moslemforen schicken…Wer hat Links zu Seiten wo Flugblätter runterzuladen sind? Wer hat Links zu Moslemforen?
    # 43
    Auf Deine Frage – wie wir uns vernetzen sollen- habe ich noch keine Idee.
    # 44
    Ein Postfach besorgen,Flugblätter vervielfältigen u. schön in den Briefkästen
    verteilen.Die Texte gut formulieren mit
    Informationen die belegbar sind.als Kontakt
    die Postfachnummer angeben.Einfach aber
    effektiv .Und endlich Netzwerke in den
    Regionen aufbauen.
    # 47
    Das erscheint mir auch das Wichtigste. Warum gibt es hier im Forum nicht Regionalgruppen??? PI, bitte Möglichkeiten zum Vernetzen aufbauen. Danke!
    # 58
    Ein in Königsberg stehender TV Sender wäre wäre ein schönes Geschütz gegen unsere Polizeimedien
    # 64
    Fangen wir mit lokalen Netzwerken an.
    Gemeinsam sind wir stark.!
    # 76
    wie wärs mit REAL-treffen z.b. bei stammtischen quer durch die republik, damit die energie nicht nur übers tippen sich entledigt.
    # 86
    wie wärs mit REAL-treffen z.b. bei stammtischen quer durch die republik, damit die energie nicht nur übers tippen sich entledigt.
    # 100
    Ist auch nach Art. 20 Absatz 4 GG so: “Wenn andere Abhilfe nicht möglich ist”.
    # 110
    Mit ganz viel Optimismus könnte man sagen, dass wir das aufkommende Muselproblem in den Griff kriegen, aber soviel Optimismus habe ich nicht.
    # 115
    Wo Mannesmut und Frauentreu die Heimat sich erstritt aufs Neu`, wo man mit Blut die Grenze schrieb und frei in Not und Tod verblieb, dort ist mein teures Heimatland!
    —————————————–
    Das war’s ,Auslese spärlich ,aber der gute Wille nicht zu übersehen.
    Das Marketing muss verbessert werden,auch im Sinne von und für PI,Schneeballsysteme und ein Fahrplan für die Vorgehensweise.Macht weiter Vorschläge.
    Gott schütze unser Vaterland.
    #############################################

  107. @ #133 Plebiszit (14. Mai 2008 23:06)

    Wir dürfen doch hoffen Du arbeitest mit daran das sich daran was ändert ?

    Ich suche nur die Fakten raus. Diese zu verkaufen, dafür habe ich kein Talent.

  108. # 157 torfkopp
    Recherchieren ist auch Arbeit und ein Beitrag.Bring sie ein verlinke sie, aus einem Pussle wird ein Ganzes,danke.

  109. ######### Spürnase Bernd ####################
    Vielen Dank für Deinen Beitrag bzgl, Gefahrenquelle Muslim-Brüderschaft. Vielen ist weder bekannt noch bewusst das diese Leute das geistige Zentrum sind, welche die Vernichtung der europäischen Zivilisation das Wort reden.
    Bei islamischen Hass kann christliche Liebe nicht mehr teilbar sein, das sollte das Fazit Deines Essays sein.————–
    Gleichermaßen bitte ich um Nachsicht das meine Wortmeldungen etwas von Leitartikel abwichen.Dabei versuchte ich aus der genannten Gefahr ,Ideen zu provozieren die zur Verbreitung dessen beitragen können. In diesem
    Sinne ,Plebiszit.
    ############################################

    PI: Spürnasen sind nicht Autoren, sondern Tipp-Geber – sonst heißt das nämlich Gastbeitrag…

  110. Ich bin Kölner.
    Mehrfach habe ich schon versucht ein Treffen im kölner Raum stattfinden zu lassen.
    Resonanz gleich null.
    Offensichlichtlich sind hier tatsächlich nur Tastaturkämpfer.

  111. Passt irgendwie hier her:

    Wikipedia bestraft die Organisation CAMERA, weil sie versucht hat, Menschen dazu zu bewegen unbewiesene und falsche anti-israelisches Sätze aufzuspüren und zu entfernen. Wikipedia möchte ein Exzempel gegen Lobby Gruppen statuieren. (Hier ist sie wieder: die mächtige israelische Lobby, die die Welt kontrolliert …)

    Lobby-Gruppen wie EI, „Wikipedians for Palestine“ und „Wiki Project Palestine“, die seit Jahren massive unterwegs sind bleiben trotz ähnlicher und schlimmer Anklagen unbestraft.

    In den letzten Jahren hat sich eine Sammlung von falschen und merkwürdig zweideutigen Aussagen zu Gunsten der palästinensichen Seite in Wikipedia angesammelt. Der Neutralitäts-Grundsatz (NPOV) wird zu oft verletzt. Weswegen CAMERA überhaupt angefangen hat (streng nach Wikipedia-Regeln) korrigieren zu wollen.

    Ein Beispiel für fehlende Neutralität ist zum Beispiel die Seite:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_massacres_committed_during_the_1948_Arab-Israeli_war
    Eine Auflistung von Opfern im Arabisch-Israelischen Krieg 1948, die kein einziges jüdisches Opfer enthält.

    http://www.honestreporting.com/articles/45884734/critiques/new/Exposed_-_Anti-Israeli_Subversion_on_Wikipedia.asp

    Leider besitzen die Palästineser mit 80% arbeitslosen pro-palästinenschen Menschen die größte virtuelle Streitmacht. Eine auch nur annährungsweise Herstellung der Neutralität in Wikipedia ist gegen diese Übermacht hoffnungslos. Wer also über einen Anti-israelischen Satz ohne Quelle stolpert oder eine nicht gekennzeichnete Meinungsäußerung/Interpretation – bitte mithelfen: In der Diskussion auf den Missstand hinweisen und im Artikel verbessern.

    Die deutschen Wikipediaseiten sind, soweit ich es beurteilen kann noch schlimmer. Zum Teil werden die verzerrten englische Artikel einfach übersetzt. Hierbei werden schon mal Doppeldeutigen und extrem ausgereizte Wortkombinationen so übersetzt, wie sie wohl gemeint waren – nicht aber so, wie es die Fakten her geben.

    Das Tragische ist, dass Wikipedia von unglaublich vielen Menschen ohne Überprüfung der Quellen benutzt und für wahr gehalten wird. Das mag zwar witzig sein, wenn der ein oder andere politisch korrekte Blogschreiber den größten Schwachsinn, den er gerade auf Wikipedia gelesen hat, auf seinen Seiten als Allgemeinbildung verkaufen möchte, aber es ist unvorstellbar schädlich.

    Hier noch der skandalöse CAMERA-Artikel:
    http://www.camera.org/index.asp?x_context=2&x_outlet=118&x_article=1485

  112. # 160 Steppenwolf
    Ich sag mal so ,wer sich in Paderborn einer PI-Sammlung anschließen möchte hat es ungleich schwerer als in Köln/Umgebung.Ich wette was dagegen wen Du nicht bei einer Veranstaltung bei Pro mindestens 5 Gleichgesinnte findest ,so auf ein Kölsch danach,dann sind der Phantasie was zu tun keine Grenzen gesetzt.
    Eine andere Möglichkeit sehe ich darin, eine WEB oder Mail-Adresse bei der PI Red.zu hinterlegen die auf Anfrage freigegeben werden kann.Dafür muss zunächst PI sein Einverständnis geben.In den theats seine Adresse zu hinterlassen finde ich nicht gut.
    ————————————
    Tja die Antifa-Hausbesetzer und hochbezahlte Kampf gegen Rechts Szene hat es da einfacher mit hochglanz Webseiten besetzten Jugendclubs.
    Brauchen wir nicht,der Stammtisch wie auf dem Lande reicht völlig.Verringert auch die Gefahr von Linken gestört oder überfallen zu werden wie sie es zu gern bei ihren Hassbrüdern extrRechts machen.

  113. # 161 torfkopp
    nennt man das nicht auch konspirativ oder gleich subversiv ? was da abgeht. Mat Künzel sagt mir irgend wie was

  114. Die Überfremdung in Wien schreitet so weit fort das Eigentum welches vor 25 Jahren (Wohnung) gekauft wurde,in den Außenbezirken wo der Ausländeranteil überhand genommen hat.
    Anstatt mit Gewinn mit Verlust verkauft werden müssen.
    Die Österreicher waren halt schon immer „Raunzer“ aber ansonsten immer 1.Klasige „Kuscher“ überhaupt in Zeiten der „Erbschuld“ von 1938.
    Die Moslime übernehmen in aller Ruhe politische Positionen da den Parteienchefs ja nur der Stimmzuwachs an anliegen ist.
    Die Bevölkerung ist ja nach belieben austauschbar wie man erkennnen kann.

  115. ################# PI Red.
    PI: Spürnasen sind nicht Autoren, sondern Tipp-Geber – sonst heißt das nämlich Gastbeitrag…

    Ja so kommt es wenn man den Quellentext nicht liest.Das Lob und Bedauen gilt natürlich dem Verfasser gleichermaßen wie PI.
    Spürnase BERND darf sich trotzdem geschmeichelt sehen.

  116. Ich schätze bei der EM gibts nen Anschlag von den Musels, und dann gehts rund!

  117. # 166 Schlernhexe
    Die Dänen haben das selbe Leiden wie alle EU Länder. Eine feminin gewichtete Islam Lobby.Warum nur sind unsere schönen intelligenten,
    im besonderen die nordischen Frauen so ausgesuchte Gutmenschen (Furien).Sie schämen sich wohl ihres Anderssein den „Exoten“ gegenüber.
    Seit EMMA wird die Opferrolle gleichermaßen mit der taugliche Rassismuskeule anderen Meinungen um die Ohren gehauen, bis hin zu militanter Männerfeindlichkeit und Rassismus den EU Männern gegenüber,siehe Norwegen.
    Sicher kennst Du Fjordman’s Essay:
    http://www.acht-der-schwerter.com/2006/09/08/westlicher-feminismus-und-das-bedurfnis-nach-unterwerfung/
    Die Dänin in dem Beitrag gehört dazu.
    Rolands Koch Forderung nach Burka Verbot war so abwegig nicht.Bei mir im Hamburger Naherholungs Gebiet waren die Pinguine schon vor 24 Jahren zu sehen.Damals lebten die auf verlassenen Obst Gehöften.Bisweilen liefen die im Gänsemarsch über den Deich hin zu unserer Dorfärztin.Ich fand das überhaupt nicht lustig

  118. # 165 ospiecki

    Erbschuld,Erbsünde ?ist subjektiv.Wer sie allerdings Kindern predigt der vergeht sich an diesen.
    Wir „Piefkes“ haben auch unsere „Kuscher“ und derer nicht wenige, machen wir sie gemeinsam fertig.

  119. # 156 Plebiszit

    Was das Team von PI leistet, ist hervorragend.
    Nur, eine Demo zu organisieren, oder neue
    politische Bewegungen zu gründen ist
    UNSERE ARBEIT.PI ist eine Schnittstelle für
    Berichte,Informationen,Ereignisse. Man kann
    das wie eine Informationzapfsäule sehen, an der die Leser ihren Wissensstand aktualisieren.
    Ob die Leser aus der Passivität in das
    Aktive überwechseln, das liegt an jedem einzelnen.
    Ich würde mich freuen, wenn wir anfangen uns
    kennen zu lernen.Wir brauchen Menschen die
    im Umkreis von 100-250 km als Knotenpunkt/
    Kontaktadresse arbeiten. so kann man sich
    treffen, Aktionen wie Infostände ectr.
    unterstützen.Wir benötigen stille Gönner
    wo uns mit Geld, Logistik,Rückzugräume
    unterstützen.Jeder von uns hat Fähigkeiten, Kenntnisse,Beziehungen und Wissen.
    Wir brauchen Informatiker,Vorstände in Vereinen,Menschen die türkisch / arabisch
    sprechen,Werbegraphiker,Lehrerinnen,wir
    sollten vor allem die Jugend informieren
    und die Senioren mit ins Boot holen.

    Raus aus der digitalen Paralellwelt-
    rein in die Realität.

    Adam

  120. # 172 Adam

    Sehe ich genau so. PI und die Teilnehmer sind so was wie ein’geistiges zu Hause‘,man weiß ,man ist nicht mehr allein.
    Das mit dem Aufbau von Zirkeln ist nur zu unterstützen. Wenn es zwei drei gäbe kann darüber hier berichtet werden.Das kann dann ein Selbstläufer werden und motivieren.Die Solidarität der meisten unserer Landsleute können wir sicher sein.Ein Zulauf und ein Zusammengehörigkeits Effekt stellt sich dann von selber ein.
    Klein und regional beginnen mit einem bescheidenen Aufruf zum Beistand und ggf. Spende, mittels Einladung zum Stammtisch lernt man dann die Fachleute kennen die Mithilfe leisten können. Warum soll man auch nicht im Kegelverein ,FF ,oder im Arbeitsumfeld einen Zirkel gründen, nichts spricht dagegen.
    Das mit dem Einbinden von z.B.Türken, Polen von mir aus Russlanddeutsche finde ich gut,würde es doch zeigen das wir gemeinsam Antreten was zu
    verteidigen.Ich befürchte allerdings das abgesehen von ExMuslime von der Seite nichts zu erwarten ist ausser triefender Hass.

  121. # 173 Plebiszit

    Zuerst mal vielen Dank für Ihre Antwort.

    Wenn wir es schaffen das am Anfang pro
    Bundesland 1-2 Knotenpunkte mit Postfächern /
    E- mail aufzubauen , die sich bundesweit
    vernetzen und als Anlaufstelle dienen ,das
    könnte man als Fundament verstehen.
    Paralell sollten diese “ Turmwächter “
    Flugblätter ( Briefkasten ) verteilen
    u. kleine Zeitungsannoncen schalten.
    Flugblätter / Zeitungsannoncen informieren
    und bieten die Möglichkeit der Kontaktaufnahme
    über anonyme Tore ( Postfach / E-Mail ).
    Wir benötigen Frauen u. Männer die diese
    Turmwächter werden.Ebenso IT-Experten für den
    Aufbau von Foren die geschützt sind.Dazu visierte Profis aus der Werbe / Medienbranche
    um Texte / Zeichen / Symbole zu entwickeln
    um bundesweit eine Aufmerksamkeit zu erreichen.Die Texte sollten ins Netz gestellt werden zur Information und zum runterladen
    für die Vervielfältigung.

    Informieren über den Sachverhalt
    Aktivieren zur Zusammenarbeit

    Ich bin ab 21 Uhr wieder online.

    Adam

Comments are closed.