Szenen wie im wilden Westen Osten spielten sich in der Nacht auf Sonntag im beschaulichen schwäbischen Schömberg ab: Zwischen 80 und 100 Türken jagten rund 20 deutschstämmige russische Spätaussiedler durch die Straßen der Stadt. Es gab zahlreiche Verletzte und Sachbeschädigungen.

Polizeisprecher Lambert Maute sprach von der Massenschlägerei als

folgenschwere Auseinandersetzung zwischen einer größeren Gruppe von Spätaussiedlern aus dem Raum Rottweil und türkischen Staatsangehörigen aus Schömberg.

Alles fing damit an, dass einige Spätaussiedler am Freitagabend von in Schömberg wohnenden Türken verprügelt worden sind. Am Samstagabend fuhren als Reaktion darauf etwa 20 Deutsch-Russen nach Schömberg. Dort hielten sie das Auto eines Türken an und verprügelten diesen. Doch nicht ohne Folgen: Der Türke organisierte Verstärkung und so begannen 80 bis 100 Türken im Innenstadtbereich von Schömberg eine regelrechte Hetzjagden auf die Spätaussiedler.

Der Schwarzwälder Bote berichtet:

Die Teilnehmer waren so aufgebracht, dass selbst ein unbeteiligter Fahrzeuglenker mit VS-Kennzeichen von Fahrzeugen der Türken gestoppt wurde, weil diese dachten, es handele sich dabei um Spätaussiedler.

Die Türken stiegen aus und schlugen die Scheiben des Autos ein. Ein Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er in eine Kreisklinik gebracht werden musste. Angesichts dieser Vorgänge warnte die Polizei Besucher von Schömberger Wirtschaften, den Bereich Marktplatz zu meiden, um sich nicht in Gefahr zu bringen.

Nach Angaben der Polizei mussten mindestens vier Personen in Kliniken eingeliefert werden mussten. „Wie viele Personen leichtere Verletzungen erlitten haben, ist nicht bekannt“, sagte Maute gestern. Erst durch einen massives Polizeieinsatz mit fast 20 Beamten gelang es, die Situation zu beruhigen und die Gruppen wieder zu trennen.

Anarchie im Schwabenland? Die Deutsche Polizei ist offenbar wild entschlossen, mit aller Härte gegen die Straßenschlachten vorzugehen:

Um weiteren Eskalationen vorzubeugen wird die Polizei in den nächsten Tagen in Schömberg verstärkt präsent sein, Streife fahren und auch direkt auf die Türken zugehen, mit dem Ziel der Deeskalation. „Wir wollen versuchen, sie davon abzuhalten, nun nach Rottweil zu fahren.“

Vermutlich sind sowieso an allem die Spätaussiedler Schuld. Sie hätten sich nachdem sie verprügelt worden waren, nicht an einem Türken rächen dürfen. Da muss man eben eine Treibjagd 100 gegen 20 miteinrechnen.

(Spürnasen: Neutrino, Eidens, Thomas B. und Andreas K.)

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. Ich sollte mir abgewöhnen, PI zu lesen …

    Macht nur schlechte Laune und Blutdruck …

  2. Wenn der „Krieg“ jetzt schon in der tiefsten schwäbischen „Pampa“ angekommen ist, dann hilft wirklich nur noch beten…!

  3. @#1 Ruhri
    Ja die Warheit ist oft unangenehm ,da ist wegschauen einfacher aber auf Dauer funktioniert das nur solange bis die Warheit aufgeholt hat.

  4. –>“Erst durch einen massives Polizeieinsatz mit fast 20 Beamten gelang es, die Situation zu beruhigen und die Gruppen wieder zu trennen.“

    20 bewaffnete deutsche Polizisten schaffen es, eine solche Situation zu entschärfen? Ich hätte jetzt eigentlich mit 500 Mann gerechnet. oO

  5. 100 Türken hetzten 20 Spätaussiedler durch eine deutsche Stadt? Warum kommt so etwas nur in den Regionalnachrichten? Wenn 5 Deutsche einen Ausländer durch die Stadt jagen würden wäre damit sofort über eine Woche die komplette Presse gefüllt. Man fühlt sich nicht mehr sicher in seinem Land.

  6. Sie hätten sich nachdem sie verprügelt worden waren, nicht an einem Türken rächen dürfen.

    Das stimmt. Diese „Racheaktion“ ist natürlich auch zu verurteilen, zumal sie offenbar einen an der Ausgangssituation völlig Unbeteiligten traf.

  7. Angesichts dieser Vorgänge warnte die Polizei Besucher von Schömberger Wirtschaften, den Bereich Marktplatz zu meiden, um sich nicht in Gefahr zu bringen.

    Wie war das noch gleich mit den ‚No-Go-Areas‘?

  8. Das ist genau das, was die wollen! Erst ekeln sie alle Nichtmuslime aus den Häusern, dann aus der Strasse und dann aus der Stadt! Am Schluß kommt das ganze Land! Wer will es ihnen verübeln? Bisher hat diese Strategie überall auf der Welt funktioniert!

  9. Wie war das noch gleich mit den ‘No-Go-Areas’?

    Herr Karsten-Uwe Heye, Frau Claudia Roth und Frau Künast – übernehmen Sie!!!

    Ach so nichts für Sie, weil die Täter keine Deutschen waren – alles klar!

  10. Verhältnis 5 zu 1…, was für ein Hohn wenn dieses Volk ständig von „türkischer Ehre“ fabuliert!

    Früher gab es auch unter Deutschen Schlägereien und Zoff auf unseren Straßen, aber das wurde dann unter fairen Bedingungen bereinigt.

  11. So lange sich die Medien noch mit dem „Kampf gegen Rechts bzw. dem Bürgertum“ beschäftigen müssen, ist für so eine Lappalie einfach kein Platz in den Printausgaben.

  12. DAS FÄNGT ERST AN

    Deeskalation – ich lach mich schlapp. Ich fürchte nur, das wird bei den Rußland-Deutschen nicht funktionieren. Das wird Weiterungen haben, und die Türken haben’s verdient.

    Was ich nie verstehen werde: Daß sich Leute von diesem Pöbel aus dem Auto holen lassen. Die Gegenwehr ist doch so einfach: Gas geben, stopp, Rückwärtsgang, wieder Gas geben. Und vor Gericht sagt man schlicht und ergreifend: Todesangst! Wer wollte da widersprechen?

  13. wir sollten ortsgruppen zusammen führen, die im Notfall eingreifen können, in meinem Wohnort ist dies schon möglich, Rückkehrer und Spätaussiedler sind hier gern willkommen, und bilden einen festen Bestandteil der Gemeinde.
    denkt einmal darüber nach , ob es lohnenswerter ist, einzeln zu versauern, oder doch besser sich gemeinsam gegen den Mob zu wehren.

  14. In der „Neuen Rottweiler Zeitung“ gibt es zusätzliche Details:

    http://www.nrwz-online.de/v4/region/00021066

    Spätaussiedler aus Rottweil wollten sich an Türken in Schömberg rächen

    Heftige Auseinandersetzung fordert mehrere Schwerverletzte

    Auslöser des Streits war laut Polizei eine Schlägerei in der vorhergehenden Nacht in Schömberg. Demnach hätten dort wohnende Türken auf eine Gruppe Russlanddeutscher aus Rottweil eingeschlagen. Lambert Maute, Sprecher der Polizei in Balingen, sagte: „Um sich zu rächen, fuhr eine 20 Mann starke Gruppe jener Spätaussiedler am Samstagabend erneut nach Schömberg“.

    Aus dem Auto gezerrt und verprügelt

    Dort hielten sie nach Angaben der Polizei zunächst das Fahrzeug eines türkischen Mitbürgers an, zogen ihn aus dem Wagen und verprügelten ihn „aufs Übelste“.

    Mehrere Schläger sollen derweil eine Haustüre eingetreten und den Wohnungseigentümer bedroht haben – um den Aufenthaltsort der „Schömberger Türken“ zu erfahren, berichtet Polizeisprecher Maute.

    In der Zwischenzeit hätten sich die Türken formiert, um in der Schömberger Innenstadt eine regelrechte Hetzjagd auf die russischen Spätaussiedler aus Rottweil zu starten.

    Selbst vor einem unbeteiligten Autofahrer -sein RW-Kennzeichen wurde ihm offenbar zum Verhängnis- machten die Angreifer nicht halt.

    Sie stoppten den Wagen, schlugen die Scheiben ein und verletzten den unbeteiligten Mann so schwer, dass er vom Rettungsdienst in eine Klink verbracht werden musste. Insgesamt spricht die Polizei bislang von vier Schwerverletzten, die in Krankenhäuser eingeliefert wurden.

    Die Zahl der Leichtverletzten sei noch nicht bekannt.

  15. Womit wieder einmal das türkische „Tapferkeitsverhältnis“ stimmt. 5fache Übermacht gegen einen!

    Was für feige Schweine!

    @#1 Ruhri

    Du hast Recht! Nichts passiert…Und wenn man mal sachlicher wird: Yor comment awaiting moderation!
    Danke…..

  16. http://de.youtube.com/watch?v=88RRbYmvmzw

    Zwar in Amsterdam, aber immerhin.

    „Türkiye“ und „Allahu akbar“…

    Klingt in meinem Ohren ganz stark nach „Sieg Heil!“

    Die Türken-SA marschiert schon…

    Während wir „Netz gegen Rechts“ machen dürfen: Unkraut jäten im Garten, während das Haus lichterloh brennt.

  17. #10 Freiherr vom Stein (26. Mai 2008 23:54)

    Wie war das noch gleich mit den ‘No-Go-Areas’?

    Herr Karsten-Uwe Heye, Frau Claudia Roth und Frau Künast – übernehmen Sie!!!

    Ach so nichts für Sie, weil die Täter keine Deutschen waren – alles klar!

    Renato Künast ist eine Frau?

  18. @Ruhri ich habe mich früher auch oft über solche News aufgeregt, aber je mehr man ließt umso abgehärteter wird man und umso weniger regt man sich darüber auf.
    Ist zwar trauig, aber besser als wegzuschauen! 😉

  19. Die Russlanddeutschen hätten sich nur so um die 20 -30 niedlichen Tierchen wie og.Bild zulegen müssen, da hätten sie keine Haustüre eintreten brauchen, den einen Türken riechen die auf 10 Km:-)

  20. Das ist keine Meldung in den Tagesthemen wert. Es waren weder Inder noch Mügelner involviert.

  21. Erst die 60 „Männer“ in Berlin, jetzt 100 im Schwabenland. Man könnte meinen, der Bürgerkrieg beginnt bzw. kocht auf.
    Schlägst man einen, kommen zehn. Schlägt man zehn, kommen hundert.

  22. @ #26 Schlernhexe

    Nein, soweit ich weiß, gibt es sogar schon eine Dönerbude auf Helgoland.

  23. Verhältnisse wie in Bagdad!!
    Wann kommt der Ami endlich??

    Nachdem D-Land ja so überaus USA freundlich (ironie off) zeigt – so etwa ab der B-Wahl 2002 ist,(bzw. das nochmal in gesteigerter Form seit 2002 ) – sicherlich irgendwann im Jahre 2044, über die Normandie , vorher ?? wohl kaum.

    Im „alten“ PI hab ich mal ne Zukunfts Vision an die Wand „geschwarzmalt“ ,wann uns denn die Tagesschau verkünden wird, das D-Land ein Kalifat geworden ist.

    Damals habe ich den Zeitrahmen wohl
    als zu l a n g f r i s t i g angelegt.

    Mehr muss ich nicht sagen, oder ?

  24. Sowas kenne ich noch von früher.
    Ich weiss auch nicht warum das in Mügeln (oder wie das Kaff hieß) soviel aufsehen erregt hat.
    Meistens gibt es doch nicht mal ernste Verletzungen dabei.

  25. Und an diesem Abend haben sich Deutsche mal gezeigt schlimm genug. Wir dürfen die Städte denen nicht überlassen.!!!!!!!!

  26. Und was passiert, wenn sich 1000 von denen zusammenrotten können? Die kindergeldgetriebenen Gebärmaschinen arbeiten schon kräftig daran. Dann kommt selbst der Ommon-gestählte Russe dagegen nicht mehr an. Gutmensch, dann übernehmen Sie!

  27. @ #5 DelMonte (26. Mai 2008 23:41)

    Wenn 5 Deutsche einen Ausländer durch die Stadt jagen würden wäre damit sofort über eine Woche die komplette Presse gefüllt.

    Das passiert auch ständig, ohne dass die Presse was davon mit bekommt. Nur manchmal übertreiben die so etwas unheimlich.

    Man fühlt sich nicht mehr sicher in seinem Land.

    Vor solchen Hetzjagden brauchst du keine Angst zu haben. Wenn die dich nicht wie hier zufällig mit einem aus ihrer Beute verwechseln, kriegst du höchstens einen Schlag im vorbeilaufen ab, wenn du nicht platzmachst.

    Kleinere Gruppen, die sich willkürlich ein Ziel suchen sind viel gefährlicher. Da gibt es keine Spielregeln.

  28. 27 Optimist (27. Mai 2008 00:26) @ #26 Schlernhexe

    Nein, soweit ich weiß, gibt es sogar schon eine Dönerbude auf Helgoland.

    Da sieht man, wie neugierig die „orientalischen Touristen “ sind, und wann steht auf der Zugspitze eine Dönerbude?

  29. @ #33 Outremer (27. Mai 2008 00:47)

    Und was passiert, wenn sich 1000 von denen zusammenrotten können?

    Dann schlagen die sich gegenseitig die Zähne ein 😉

    Das ist einfach Abschaum.
    Hooligans ohne Fußball.
    Wenn die alle in einen Bus gekarrt und in die Türkei abgeschoben werden würden, wäre es kein großer Verlust für Deutschland.

    Aber vor einem Messerstecher habe ich mehr Angst als vor einem Mob von testosteron-geplagten jugendlichen mit „Migrationshintergrund“.

  30. Wenn die anfangen, Innenstädte zu demolieren, wie in Frankreich oder Holland, dann wird es ernst. Hoffentlich haben dann nicht irgendwelche Appeasement-Idioten das Sagen.

  31. @ #5 DelMonte (26. Mai 2008 23:41)

    Wenn 5 Deutsche einen Ausländer durch die Stadt jagen
    würden wäre damit sofort über eine Woche die komplette Presse gefüllt.

    Wieso Fünf, ich alleine würde Fünf Ausländer
    über den Gartenzaun jagen-
    Dann kann von mir aus die Presse ihre Trauben Pressen:-)
    So ein „Hexenbesen “ kehrt gut, wenn er mal anfängt,
    das mußte erst kürzlich so ein Marocanischer Drücker
    (Sockenverkäufer) erleben, der die Füsse nicht aus der Tür nehmen wollte.
    „Du nix kaufe, weil isch Auslända bin“
    Ich sagte zu Ihm, wenn er in einer halben Minute
    nicht ausserhalb des Grundstückes ist, rufe ich zuerst den Hund und dann
    die Polizei. Der war aber schnell weg.
    Nur rein Zufällig wurde am selben Tag eine Wohnung drei Strassen weiter ausgeräumt

  32. Stellt sich die Frage ? Sind ja einige Jüngere hier? Also wir standen mit 7 gegen 60 Moslems . Diese Geschichten kennt jeder unter 30 leider und sie kommen immer wieder .

  33. Ich bin letzthin mit dem Fahrrad durch Schömberg durchgefahren, ob ich da besser einen Bogen drumherum mache? 😉

    Die Spätaussiedler genießen da unten in dieser Ecke des Schwabenlandes auch bei den Einheimischen nicht gerade den besten Ruf.

  34. VIEL VERGNÜGEN IM 21. JAHRHUNDERT

    Preisfrage: Was passiert, wenn die Zahl der Analphabeten und der Barbaren dramatisch zunimmt, hier oder auf der anderen Seite des Mittelmeers oder in Pakistan?

    Ganz einfach: Die Welt wird dümmer und barbarischer. Wir sollten uns darauf einstellen.

    Gibt es immer noch jemanden, der glaubt, das 21. Jahrhundert würde frIedfertiger und gemütlicher als das 20.? Ihr werdet Euch wundern!FRAGE

  35. @#26 Schlernhexe (27. Mai 2008 00:23)

    Rottweil das leigt dort im “Hinteren Schwabenländle …

    Wenn du dir einen Rottweiler anschaffst, wirst du von Mohammedanern weltweit gefürchtet. 😉

  36. Nachdem niemand trotz eines wiederholt

    mit 5.000.- € dotierten Preisausschreibens

    auch nur einen vernünftigen Grund nennen konnte, weswegen wir auch nur einen einzigen Musel in Europa akzeptieren sollten, frage ich alle.

    Was folgt daraus?

    Zweifler/innen können ja gern noch versuchen, sich um den großzügig dotierten Preis zu bewerben.

    Ab morgen wird die oben bereits angedeutete nächste Preisfrage ausgeschrieben. 🙂

  37. Den Notstand ausrufen , Ausgangsverbot verhängen, Kriegsrecht einsetzten.

    ausserdem GSG9 und dann mit der MP alles niedermachen was sich an solchen Hetzaktionen beteiligt. Lieder ist es schon soweit gekommen.

    Aber bald wird es tote geben und dann muss der Staat mit aller Härte zurückschlagen, jeder muss sich bei den ersten toten für einen Krieg der Türkischstämmigen Invasoren wappnen.

  38. ich dachte eigentlich, dass der Buergerkrieg erst so ca. 2050 losgeht? Angesichts dieser woechentlich alternierenden kleinen Scharmuetzel und Auslaeufer hab ich mich da wohl verrechnet, hm…

    Sagt mal, wo ist eigentlich eure Polizei???

  39. Der Unterschied zwischen Spätaussiedlern und türkischen Staatsangehörigen ist der, das man Letztere auch außer Landes schaffen kann! Die nativen Deutschen werden offensichtlich sehr bald erfühlen, wie sich Kurden u. a. unter diesem „Volk“ fühlen und gefühlt haben! Das nennt man übrigens fälschlicherweise „Multi-Kulti“, bei uns hieß das immer Okkupation!

  40. @43

    Ganz einfach: Die Welt wird dümmer und barbarischer. Wir sollten uns darauf einstellen.

    Gibt es immer noch jemanden, der glaubt, das 21. Jahrhundert würde frIedfertiger und gemütlicher als das 20.? Ihr werdet Euch wundern!

    Exakt!!! Metz, dass ist das Problem auf den Punkt gebracht. Mit der schrumpfenden westliche Zivilisation schrumpfen ihre Werte. Die einzigen auf diesem Globus die neben dem Islam wachsen sind ev. noch die Asiaten mit aehnlichen westlichen Werten…es wird aber sicher nicht ruhiger, wenn sich das zahlenverhaeltnis in den naechsten Dekaden gegen Asien und den Westen hin zur Dominanz islamischer Staaten verschiebt. Der Westen sollte seine Kulturdominanz sogar noch verstaerken – allein aus diesem Grunde war die Besetzung des Irak, des sekulaersten arabischen Staates eine strategische Meisterleistung. In der Frage, welche Weltsicht das 21. Jhr. bestimmen wird, wird hoffentlich NICHT der Islam das sagen haben. Betonung liegt auf hoffentlich.

  41. Rottweil das leigt dort im “Hinteren Schwabenländle ” gibt es in D ,denn überhaupt keine “muslimfreie Insel ” mehr??

    Also ich lebe im Landkreis daneben, und hier sind 80% Ausländer (+Deutschrussen) an jeder Hauptschule ganz normal.

  42. #48 novalis78 (27. Mai 2008 03:21)

    ich dachte eigentlich, dass der Buergerkrieg erst so ca. 2050 losgeht? Angesichts dieser woechentlich alternierenden kleinen Scharmuetzel und Auslaeufer hab ich mich da wohl verrechnet, hm…

    Na, das ist doch schon die letzte Vorstufe zum Bürgerkrieg. Das dauert nicht mehr lange bis zum Bürgerkrieg. Maximal 5-10 Jahre.

    Schöne Grüße. 🙂

  43. 20 Deutsche gegen 100 Türken. Und nur 4 Verletzte.

    Wir sollten die letzten Deutschtämmigen in Putins Reich bitten, nach Deutschland zu kommen.

    Da nur 20 Beamte gereicht haben, die Parteien zu trennen, nehme ich an das die 100 Türken sich zimlich in der Klemme befunden haben.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  44. Hi Heretic,

    …dazu muesste es doch eigentlich Studien geben, oder ist DE ein Feldversuch? LOL wenns nicht so traurig waere.

    Kennt jemand Untersuchungen zu Buergerkriegsentwicklungen (verursacht durch kulturelle Unterschiede verschiedener Ethnien)?

    Schoener Gruss zurueck nach Texas!

  45. OT:

    Schäuble nennt Solinger Brandanschlag Zäsur für Deutsche

    Kann mir mal einer den Zusammenhang zwischen Solingen und Ludwigshafen erklären? Bin ich ein paar Monate im Winterschlaf gewesen?

    Von der grundlegenden Tatsache abgesehen, daß eine Erinnerungsfeier an Solingen nur dann fair wäre, wenn auch anderen Verbrechen, die rassistisch motiviert waren, gedacht werden würde (Ehrenmorde, Polizistenmorde, etc.), bleibt es doch völlig sinnfrei, Ludwigshafen einzubeziehen.

    So tragisch der Tod eines jeden Menschen auch ist; es bleibt die Frage, ob der Deutsche Michel demnächst auch Gedanktage für tödliche Verkehrsunfälle – selbstverständlich nur, wenn Gäste getötet wurden – einführen will.

  46. Halli Hallo das spiegelt aber auch teilweise das treue schwäbische Volksseelchen, das immer schön Islamverständnis zeigt. Von den Bundesländern, die ich kenne, versteht BW die Musel am schlimmsten.

  47. 42 Laurel (27. Mai 2008 01:30)
    Die Spätaussiedler genießen da unten in dieser Ecke des Schwabenlandes auch bei den Einheimischen nicht gerade den besten Ruf.

    Möchte mal wissen, wo dieses Pack einen guten Ruf genießt. Und wenn ich das schon SPÄTAUSSIEDLER lese dann doch bitte auch hierzu eine Kriminalstatistik. Sischa, Sischa, die jutan Spätaussiedla.
    Hier traf Teufel auf Beelzebub.
    Das Schlimme an dieser Geschichte ist doch, dass auch wieder unbeteiligte Einheimische Eins drauf bekommen haben und unsere Steuern durch den Polizeieinsatz verballert werden.

  48. #5 DelMonte (26. Mai 2008 23:41) 100 Türken hetzten 20 Spätaussiedler durch eine deutsche Stadt? Warum kommt so etwas nur in den Regionalnachrichten? Wenn 5 Deutsche einen Ausländer durch die Stadt jagen würden wäre damit sofort über eine Woche die komplette Presse gefüllt. Man fühlt sich nicht mehr sicher in seinem Land.

    Das ist doch bekannte Taktik der deutschen Medien. Beispiel: Wenn ein z.B. Schäferhund jemanden ernst verletzt, so kann man darüber nichts lesen. Wenn aber ein Hund einer als „Kampfhund“ bezeichneten Rasse jemanden anspringt, so wird diesem Vorfall die Titelseite der Bild gewidmmet.

  49. zu #60
    Sorry,da ist mir der ganze Text abhanden
    gekommen!

    Wollte sagen, daß ich kürzlich in Rostock
    unterwegs war und dort das Kopftuchaufkommen
    praktisch nicht messbar ist.

    Wir hier in BW haben hingegen m.W. die größte
    Türkenquote überhaupt. In Spaichingen, ein
    paar km weg von Rottweil, steht die verlinkte
    Moschee schon lange mitten in der Stadt.

  50. 2008: „Angesichts dieser Vorgänge warnte die Polizei Besucher von Schömberger Wirtschaften, den Bereich Marktplatz zu meiden, um sich nicht in Gefahr zu bringen.“

    2015: „Angesichts dieser Vorgänge warnte die UN davor Deutschland zu meiden, um sich nicht in Gefahr zu bringen.“

  51. Zwischen 80 und 100 Türken jagten rund 20 deutschstämmige russische Spätaussiedler durch die Straßen der Stadt

    Die Häufigkeit der Großereignisse steigt. Vielleicht fällt das Multikulit-Kartenhaus schneller ein als wir glauben.

  52. Gibt es immer noch jemanden, der glaubt, das 21. Jahrhundert würde frIedfertiger und gemütlicher als das 20.? Ihr werdet Euch wundern!

    Der Dalai Lama sagte bei seinem letzten Besuch in Deutschland, dass das 21. Jhdt. das Jhdt des Dialogs und des Friedesn werde. Ich hörte das in der Aktuellen Kamera … ach nein, waren heute-Nachrichten.

    Mein erster Gedanke war, dass er sich da wohl sehr täuschen würde. Das Gegenteil wird in meinen Augen leider zutreffen. Dieses Jhdt. wird ebensolche schlimmen Auseinandersetzungen hervorbringen wie das vorherige.

  53. Die Teilnehmer waren so aufgebracht, dass selbst ein unbeteiligter Fahrzeuglenker mit VS-Kennzeichen von Fahrzeugen der Türken gestoppt wurde, weil diese dachten, es handele sich dabei um Spätaussiedler.

    Die Türken stiegen aus und schlugen die Scheiben des Autos ein. Ein Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er in eine Kreisklinik gebracht werden musste.

    Mann kaputt, Auto kaputt….

    Nach den No-Go-Areas gibt es nun also auch schon No-Drive-Areas. Eine deutliche Bereicherung!

  54. OT:

    Für alle Demokraten ist die letzte KOMMUNALWAHL Schleswig-Holstein hochinteressant.

    Dort könnt Ihr genau sehen, was passiert, wenn man NICHT wählt oder ungültig wählt: CDU und SPD verlieren zwar massiv (CDU -12% !!!), sitzen aber -nicht zuletzt wegen der drastisch niedrigen Wahlbeteiligung (<50%)- immer noch sehr fest im Sattel.

    Dennoch ist es erstaunlich still in der Presse, in Medien, bei den Parteien -und auch bei PI!- über DIESES TOTALE WAHLDEBAKEL von CDU und SPD.

    Solch ein drastischer Stimmeneinbruch für die sog. etablierten Parteien müßte EIGENTLICH die Sozialdemokraten Schäuble, Merkel, Rüttgers, von Beust, Pöttering und anderer CDuler WACHrütteln. Aber es reicht offensichtlich noch nicht.

    An alle potentiellen CDU/CSU-Wähler: Wählt AUF GAR KEINEN FALL CDU/CSU bei den nächsten Wahlen (Bundestagswahl, Europaparlamentswahl), aber möglichst Parteien, die die 5%-Hürden schaffen (falls Anti-Islam-Parteien mal wieder ausfallen sollten, dann zB die FDP, die im Gegensatz zu Linke, Grüne, SPD, CDU und CSU wenigstens wirtschaftlich kompetent ist, was gerade und ganz besonders den KLEINEN LEUTEN zu Gute kommt).

    12% Stimmeneinbruch sind der CDU anscheinend IMMER NOCH ZU WENIG, um endlich aufzuwachen! Ziel sollte sein, mindestens 25% (gemessen an ALLEN gültigen Stimmen) Stimmverlust für die CDU/CSU zu bewirken.

    Wäre interessant, ob Schäuble und Co. aufwachen, wenn die CDU unter 20% fällt, oder ob der badische Volldepp es dann immer noch nicht merkt. (Zu bedenken ist, dass zahlreiche mit deutschen Papieren ausgestattete Türken und Araber CDU wählen werden, was den totalen Boykott der pro-islamischen CDU um so Zwingender macht!)

  55. auch direkt auf die Türken zugehen

    Das ist doch lachhaft. dieses gesöck gehört festgenommen, verurteilt(landfriedensbruch) und sofort ausgewiesen.

  56. OT: Gestern Abend soll ein europäischer Konvertit versucht haben eine grosse Bombe nit Nägeln versehen, in Exeter (UK)in einem gutbesuchtem Restaurant zu zünden, und letzte Woche soll versucht worden sein ein schwedisches KKW in die Luft zu sprengen.

    Habt ihr in den deutschen Nachrichten etwas davon gehört???

    Warum versucht man solche Nachrichten in Deutschland zu unterdrücken?top

  57. Völlig korrekt, daß die Polizei versucht, die Museltürken am Besuch von Rottweil zu hindern.

  58. Das es hier im Lande brodelt, ist auch dem dümmsten Politiker bekannt; nicht umsonst macht man sich längst Gedanken, die Bundeswehr im Innern einzusetzen. Wer dies jedoch öffentlich kund tut, ist in den Medien und bei den unbelehrbaren Multikulti-Fetischisten zum Abschuß freigegeben und wer möchte schon auf seinen Diäten und Pensionen verzichten. Das Erwachen wird also sehr unangenehm werden.

  59. #74 topcruiser

    Warum versucht man solche Nachrichten in Deutschland zu unterdrücken?

    Weil es nicht zu dem Märchen „Islam ist Frieden“ paßt.

  60. Wie seltsam das dieser Vorfall nicht tagelang in den Staatsmedien breitgetreten wird.

    Das verstehe ich nicht…

    Ob das damit zusammenhängen kann das es keine Deutschen ware die diese Wochenendtreibjagt veranstaltet haben?

    Nein. Sicher nicht. Niiiiie.

  61. #76 gnef

    Das es hier im Lande brodelt, ist auch dem dümmsten Politiker bekannt; nicht umsonst macht man sich längst Gedanken, die Bundeswehr im Innern einzusetzen.

    (1) Wenn ich mir Politiker wie Claudia Roth anschaue, wäre ich mir da nicht so sicher.

    (2) Dann bleibt immer noch die Frage, gegen wen die Bundeswehr eingesetzt werden soll.

  62. Mir ist bei meinen Deutschland-Reisen und Besuchen auch aufgefallen, dass speziell in Süddeutschland, und zwar auch in kleinen Städtchen, auffallend viele Moslems anzutreffen sind. Kopftuchbewehrte wie im Mittelalter angezogene, höchst abstossend wirkende Weibergestalten sind zuhauf anzutreffen, sei es auf der Strasse oder in Geschäften. Es fallen auch die relativ zahlreich vorhandenen Moscheen und orientalisch anmutenden Geschäftslokalitäten auf. Das bin ich mir als Schweizer gar nicht gewohnt, obwohl das auch bei uns zunimmt. Eine seltsame, fremdartige Atmosphäre hat sich da im Süden Deutschlands ausgebreitet. Da gehe ich sicher nicht mehr hin, wenn ich nicht muss.
    Ich frage mich, woher dies kommt ? Sind es die Arbeitsplätze, die im Süden mehr angeboten werden wie anderswo in Deutschland oder wird der Zuzug islamischer Emigranten durch die Behörden noch gefördert und das in CDU/CSU Stammlanden ?

    In Deutschland fehlt eindeutig eine Rechtspartei, welche diesen Namen auch verdient und auf die Missstände und aufziehenden Gefahren unmissverständlich hinweist. Eine Rechtspartei heisst noch lange nicht Nazipartei und da haben die Deutschen grosse Mühe, zu differenzieren und dies wird natürlich durch die etablierten Parteien und durch die Medien ganz gezielt gefördert und geschürt. Es wird deshalb in Deutschland sehr schwierig werden, eine solche Partei auf die Beine zu stellen. Was bleibt, ist eigentlich nur, bei Wahlen CDU/CSU zu boykottieren. Die Linksparteien kommen schon gar nicht in Frage. Also verbleiben allenfalls sich lokal anbietende Gruppierungen oder dann die FDP, die wahrscheinlich noch das kleinste Uebel darstellt. Ich kenne mich allerdings nicht aus, was die für eine Meinung hinsichtlich Emigrationspolitik und durchsetzen bestehender Gesetze vertreten.

  63. Sich aufs flache Lande zurückzuziehen, wenn es
    in einigen Jahren in Deutschland „brennt“, ist keine gute Idee. Es gibt kaum noch ein Kaff ohne Multi-Kulti-Szene, mit dem entsprechenden Stress.
    In den Großstädten kann man noch räumlich ausweichen, in der Provinz gegegnet man dem Pack an jeder Straßenecke, ob man will oder nicht.

  64. dann zB die FDP, die im Gegensatz zu Linke, Grüne, SPD, CDU und CSU wenigstens wirtschaftlich kompetent ist, was gerade und ganz besonders den KLEINEN LEUTEN zu Gute kommt).

    Bloss nicht, erstens interessieren die kleinen Leute die FDP einen Dreck, die verstehen sich als die Partei der Besserverdiener. Und zudem sind sie so liberal, dass sie am liebsten noch viel, viel mehr Ausländer hierhaben wollen.
    Nebenbei, von der Wirtschaftskompetenz der FDP bin ich nicht so überzeugt. Von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen, sind das doch auch nur Lehrer und Anwälte. Also Leute, die auf Staats(Steuerzahler)kosten ausgebildet wurden und die nachdem sie ihren Beruf ausüben möglichst wenig Steuern bezahlen wollen. Gut, das eint sie mit der Mehrheit der Bevölkerung, nur kostet diese Mehrheit den Steuerzahler nicht erstmal knapp ne 1/4Mio€, bevor sie erstmals was verdient.

    Das einzig wählbare wären wohl, solange die überhaupt antreten die diversen Pro Parteien.
    Aber man hats ja bei den letzten Kommunalwahlen gesehen, überwiegend wurden wieder die roten gewählt. 2/3 in München, Nürnberg wars ähznlich.

  65. #54
    Hey, novalis78.
    Bürgerkriege werden nicht erfasst, weil sie von der amtierenden Regierung nicht wahrgenommen werden wollen.
    Aber betrachte mal die Geschichte des Kosovo der letzten 150 Jahren und die Untergänge der Römischen Reiche. Westrom wurden von uns also den Germanen überrannt und Ostrom von den Slaven und Moslems.
    Auch Rom kannte eine humanistische Tradition, desshalb war es auch das Licht der Welt – bis es erlosch.

  66. @81, das liegt ganz einfach daran, dass durch den Familiennachzug immer mehr hauptsächlich Türken, genau in die Gebiete kommen, wo schon recht viele vorhanden sind. Würdest du genauso machen. Wenn du weisst der Ali, der Achmed, die Fatima leben in München-Neuperlach, dann ziehst du ebenfalls dorthin.
    ISt doch schön, wenns gleich ein paar Bekannte gibt, mit denen man quasseln kann ohne erst mühselig, ein paaar Dutzend Wörter der fremden Sprache lernen zu müssen.

  67. Das zwischen Rottweil und Balingen am Albtrauf gelegene Schömberg, ein anderes gibt es noch im Schwarzwald, hat wahrscheinlich eine der höchsten Dönerdichten in ganz Deutschland. In der Altstadt von Schömberg möchte ich nicht wohnen, da dominiert die türkische Gegengesellschaft.

  68. @ Wachsames Auge

    Die FDP kann man ebenso vergessen wie die übrigen etablierten Parteien. Und Wahlboykott hilft auch nicht wirklich weiter. Sehr gute Arbeit macht ProKoeln/ProNRW, ist aber bisher leider nur regional tätig, was sich aber in den nächsten Jahren ändern dürfte. Bleiben also gegenwärtig nur Freie Wählergemeinschaften, Republikaner und – auch wiederum nur in bestimmten Teilen Norddeutschlands – Bürger in Wut.

  69. Frage an meine deutschen Nachbarn:

    Lassen sich in Deutschland wirklich nicht genug Deutsche mit rechter, anständiger und rechtsstaatlicher Gesinnung finden, die den Mut aufbringen, eine neue Partei rechter Prägung, zum Beispiel unter dem Namen deutsche Volkspartei auf die Beine zu stellen ? Klare Ablehnung jeglicher brauner Ideologie, vertreten rechtsstaatlicher Prinzipien und der Verfassung, aber im Gegensatz zu den bestehenden Mitteparteien andere Politik hinsichtlich Ueberfremdung, harte Kriminalitätsbekämpfung, schärfere Strafnormen und griffigere Ausschaffungsgesetze konsequentes durchsetzen der Rechtsnormen für alle ohne Ausnahmen und tolerieren von Sonderfürzen.

    Wäre da nicht etwas zu machen ? Liege ich falsch in meiner Annahme, dass es mehr als genügend Deutsche hat, welche die Schnauze voll haben und einer solchen neuen Bewegung ihre Unterstützung geben würden ?

  70. Dieses Land wird systematisch mit seiner Überfremdung zugrundegerichtet. Die Politik erschafft diese Gewaltprobleme, indem hier immmer mehr kulturfremde hereichgehievt werden.

    Diese Gewalt ist die Folge der Überfremdung. Die deutsch Kultur – in der der Massenschlägereien mit Krankenhaus nicht den Normalfall darstellen, werden von diesen Kulturen hierhergebracht.

    Aber klar – sagen darf man das nicht. Man redet stattdessen Allgemeinsätze mit Jugendkriminalität, allgemeinverwischendes Bla Bla.

    Diese Politiker richten Deutschland zugrunde.

  71. @Wachsames Auge es gibt mitlerweile in DE Parteien die gegen eine Islamisierung sind (pro nrw). Ich hoffe das diese bei den nächsten Wahlen auch wählbar sein wird.

  72. @#82 Sauron So ein Kaff gibt es da wohne ich:-)
    Aber man muß den Hintergrund betrachten. Schon in den 90zigern des letzten Jahrhunderts gab es brutalste Auseinandersetzungen zwischen Muslimischen Ortsfremden und Einheimischen. Es ging soweit das Hundertschaften gegeneinander gekämpft haben. Jetzt ist hier Stille. Bis auf einen Ehrenmord 1999. Das war aber ein Ortsfremder der Ihr aufgelauert hat.

    Es ist wie ein stilles Aggrement , sie wissen wir wehren uns! Das letzte Mal als die Muselmanen hier einen zusammengeschlagen haben, war als sie mit nem Auto kamen rausgesprungen sind , einen zusammengeschlagen und wieder weg dachten sie. Da aber der Ortsfunk relativ gut funktioniert mussten sie mit ihrem Auto an einer Ortsfeier vorbei, was dann leider zu einer Fahrt ohne Scheiben führte. Ja so Dörfer gibt es auch 20km von FHM entfernt mit direkter S-Bahn-Anbindung.

  73. Die Türken sind besser organisiert und haben nichts zu tun – es lebt sich ja prächtig von Sozialhilfe, besonders wenn man drei oder vier Frauen hat plus ein Dutzend Kinder – da kommt der Sozialhilfesatz dann schon einem A4-Professorengehalt nahe.

    Es wird Bürgerkrieg geben, aber kein Deutscher wird hingehen. Die Türken kommen zu uns und metzeln uns nieder. Wir haben keine Chance.

  74. Das ist wieder typisch für die Medien, daß über solch eine menschenverachtende Hetzjagd mitten in Deutschland nicht berichtet wird. Schon klar, die Nazikeule kann gerade bei dieser Hetzjagd nicht geschwungen werden – es waren ja keine Deutschen daran beteiligt.

    Solche Vorfälle werden wir wohl „aushalten müssen“.

  75. #88 Wachsames Auge (27. Mai 2008 10:51)

    Das Problem dabei ist, dass Du keine wirkliche Kontrolle über eine ganze Partei hast und auch den Hintergrund der Mitglieder nicht kennst.
    Man erfährt dann also später aus der Presse dass irgendein Ortsvorsitzender o.ä. z.B. einen rechtsradikalen Hintergrund hat, der nächste äussert sich dementsprechend mal in einem Interview, ein anderer wird in eine Auseinandersetzung verwickelt…
    So oder so, es wird dann alles ins negative Licht gerückt und die Partei wird Ihren Stempel bekommen, ob die Gründer etwas dafür können oder nicht.
    Sollte sich die Partei von vornherein vehement
    von allem rechtsradikalen distanzieren – überlege mal – dann stürzt sich die Presse doch sofort auf einen, denn das ist doch allein schon Verdachtsmoment genug heutzutage.

    Nein, ich glaube da nochmal was Deutschandweites zu organissieren wird nicht mehr funktionieren.

  76. Die Deutschen aus Russland haben offenbar noch das Gen, um sich gegen die Türkisierung Deutschlands und gegen türkische Übergriffe zur Wehr zu setzen. Hätten wir alle diese gesunde Einstellung, wäre es nicht so schlimm gekommen, wie es jetzt ist. Kein Wunder, dass die Grünen etwas gegen Spätaussiedler haben. Die arbeiten zumeist und hauen zurück, wenn sie von Türken angegriffen werden.

    Wir brauchen mehr Spätaussiedler in Deutschland!!

  77. #81 Wachsames Auge
    Ich kenne mich allerdings nicht aus, was die für eine Meinung hinsichtlich
    Emigrationspolitik und durchsetzen bestehender Gesetze vertreten.

    Die FDP würde ich auch nicht empfehlen, Adam Mayzek ist FDP-Mitgied

  78. Die Spätaussiedler wissen noch wenigstens, wie man sich in der Gruppe wehrt. Das müssen wir wieder von ihnen erlernen, wenn wir nicht wollen, dass unsere Kinder von den Muselmigranten in lauten „Einzelfällen“ abgeschlachtet werden…

  79. Ich bin für die Russen. Ich war selbst Zeuge, wie zwei agressive HipHop-Türken von zwei Spätaussiedlern zusammengefaltet wurden. Es war ein guter Tag. Von so etwas kann man garnicht genug bekommen.

  80. @ #100 Mahner

    Was soll das sein, wenn es kein Bürgerkrieg ist ?

    Verzeihung, aber liest du keine Zeitungen, hast du keinen Fernseher? Das ist kulturelle Bereicherung, das sind Schätze!

  81. #96 Schlernhexe

    Liberale und Mohammedaner schliessen sich doch von der Lehre her gegenseitig aus.
    Ein Mohammedaner, der sich als Liberaler bekennt, und ein Liberaler, der sich als Mohammedaner outet. Das ist Schizophrenie hoch x.

    Naja, wenn ich Westerwelle, Brüderle und Niebel so ansehe, da denke ich, das Horrorkabinett hat einige Individuen wieder „abgesondert“!

  82. „Freie Wählergemeinschaft PI“ wär doch mal was 😉

    „Eine Wählergruppe (andere Bezeichnungen: Wählergemeinschaft, Wählervereinigung, Parteifreie, Rathauspartei) ist eine Vereinigung, die zu Wahlen antritt, ohne den Status einer politischen Partei zu haben. Es handelt sich hierbei um einen Zusammenschluss engagierter Bürger zur Kandidatur bei Wahlen. Oft entstehen Wählergruppen aus Bürgerinitiativen. Sehr oft – aber nicht zwingend notwendig – sind Wählergruppen örtlich organisiert in Form eines eingetragenen Vereins (e.V.).“

  83. UNBEDINGT LESEN !

    Thorsten Hinz. Zurüstung zum Bürgerkrieg. 2008, 62 Seiten, Preis 8 Euro

    Die große Stärke der Konservativen liegt in ihrer Fähigkeit zur Analyse. Sie zeigen auf, wo Entwicklungen und Probleme aus dem Ruder laufen, bevor es die Masse bemerkt. So auch Thorsten Hinz. Er legt den Finger in die offene Wunde der multikulturellen Gesellschaft, deren Scheitern vom SPIEGEL bis zur Bundeskanzlerin bereits prinzipiell konstatiert wurde. Diese dünne Büchlein analysiert auf 62 Seiten den besorgniserregenden Zustand unserer Gesellschaft. Es benennt Ursachen, ordnet gesellschaftliche Erscheinungen ein (z.B. Dominanzbestrebungen des Islam oder Gewaltkriminalität von Migranten)und skizziert ein Zukunftsszenario, welches in der Tat Angst macht. Neu ist dabei das konsequente Weiterdenken. Hinz beleuchtet die Phase des Vorbürgerkrieges und warnt vor dem folgenden Bürgerkrieg. Gekonnt stellt er eine Reihe von bedrohlichen Indikatoren dafür zusammen.

    Hinz‘ „Zurüstung zum Bürgerkrieg“ leistet damit mehr als ganze Regalwände Literatur zum Thema. Es ist eine letzte Warnung, wobei offen bleibt, ob es nicht schon zu spät ist.

    Dieses Buch sollte zur Pflichtlektüre im Politikunterricht werden (man darf doch noch ein wenig träumen…)!

  84. Wenn sich die Spätaussiedler in Schömberg genauso benehmen wie hier bei uns, dann kann ich die Türken sehr gut verstehen. Bei uns sind es die Spätausieler, die negativ auffallen. Die sind schon am frühen Nachmittag dicht und prollen jeden an, der vorbei kommt. Die verstehen auch nur eine Sprache.

  85. Jürgen Trittin lässt sich in TV-Interviews auch nicht lumpen:

    “Deutschland verschwindet immer mehr, und das finde ich schön.”

    VOLKSVERRÄTER -> NürnbergII -> Rübe Ab!

  86. Für die Union ein Desaster: Kommunalwahl in Schleswig-Holstein. Verluste bis 24% in Segeberg. Im Landesdurchschnitt rund -12%. Na solange ein Herr Dr. Schäuble „rumschleimt“ wird das nicht anders.
    Aber die Union geht stillschweigend drüber hinweg. Es ist ein lautes Schweigen. Aber wichtig für die Unions-Funktionäre: Wir bleiben die stärkste Kraft. Und die wird schwächer.
    Was erhofft sich denn die Union bei den Musels? Da gewinnt sie weniger als sie auf der anderen Seite verliert. Oder nennt sie sich schon: Christliche Dhimmi Union.
    Gewinnen kann sie mich nur noch, wenn sie a) eine „echte demokratische“ Volksabstimmung über den EU-Vertrag, mit echten Debatten über jeden Sachverhalt im EU-Vertrag und notwendigen Änderungen in vielen Punkten, zustandebringt; b) Eine prophylaktische Vorsorge gegen einen Bürgerkrieg, und zwar mit Ausweisungen von Gesetzesbrechern; Und nicht das Beschwichtigungsschwafel; 3. Ein eindeutiges Bekenntnis zu den abendländischen Werten, die bis 1975 Gang und und Gebe waren. 4. Eine „faire“ Entschädigung der Abgeordneten. 5. Eine klare Auflistung der Zuständigkeiten aller Institutionen in Europa; nicht das WischiWaschi, womit der gemeine Bürger verwirrt wird.
    Das sind die wichtigsten Punkte. Es können noch weitere hinzukommen.

  87. In meiner kleinen Stadt mit 30.000 Einwohnern gibt es nur drei (!!) Türken und die sind vollintegriert!! Der Osten Deutschlands ist das Paradies!!

  88. #113 Entfernungsmesser

    So hat es im Westen auch angefangen.

    Ich weiß, es gab da mal ein Arbeiter-und Bauern-Paradies. Zumindest behauptete das die Propaganda.

    Nur ging es hier andersrum. Das Paradies wurde vertrieben. In der Bibel hieß es anders: Adam und Eva wurden aus dem Paradies vertrieben.

  89. #113 Entfernungsmesser

    Es ist aber seltsam:
    Adam und Eva wurden aus dem Paradies vertrieben. Oder ist das glatter Euphemismus?!
    Auf jeden Fall flohen Millionen aus dem Arbeiter- und Bauern-Paradies und Tausende(oder waren es Hunderte) zogen in das untergegangene Bauern-und Arbeiter-Paradies.
    Wieviele gern in das Arbeiter-und Bauern-Paradies übergesiedelt wären, wenn sie nicht auf die Annehmlichkleiten des Westens hätten verzichten müssen, sieht man jetzt an den Ergebnissen der „Die Linke“. Der Prototyp nennt sich Oskar Lafontaine. Allerdings rekrutieren sich 30% der „Die Linke“-Wähler aus der Schüler- und Studenten-Schaft. Wie diese Ergebnisse zustandekommen, habe ich am eigenen Leibe erfahren.

    Nur intuitiv erahne ich, daß der Islam die „Paradiesvertreibung“ mit aller Gewalt rückgängig machen will.

    Ich weiß, meine Ausführungen sind ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aus diesem Grund habe ich den Namen einer der erfolglosen Propheten gewählt. Das heißt, erfolglos waren sie nicht, denn ihre Prophezeiungen wurden Punkt für Punkt Fakten.

    Das ist Hygiene für meine Seele, wenn ich hier das niederschreiben kann. Und ich kopiere diese Gedanken in mein Tagebuch.

  90. #111 Langhaariger Rocker

    VOLKSVERRÄTER -> NürnbergII -> Rübe Ab!

    Das geht zu schnell. Das Vermögen für Entschädigungen einziehen und ohne staatliche Versorgung ab in die Türkei. Soll er doch sehen, wie er in seiner Wunschheimat über die Runden kommt (vielleicht einmal mit Arbeiten versuchen, ist bestimmt ein völlig neues Erlebnis).

  91. Angesichts dieser Vorgänge warnte die Polizei Besucher von Schömberger Wirtschaften, den Bereich Marktplatz zu meiden, um sich nicht in Gefahr zu bringen.

    Bescheuert! Man sollte den Türken deutlich machen wenn sie den Bereich aufsuchen um Ärger zu machen fängt es an mit einer Geldstrafe und endet in einer Ausweisung! Aber das bleibt wohl nur ein Traum von mir 🙁

  92. Meiner Meinung nach ein lobenswerter Beitrag aus den Spiegel Foren:

    Zitat von mammasehen
    möchte ich dieser Frau hier zollen. Frau Genc hat nicht nur der deutschen Gesellschaft verziehen, Sie hat uns allen, vorallem, den hier geborenen Türkinnen und Türken, die diese Tragödie miterleben mussten, die Möglichkeit gegeben ebenfalls zu verzeihen.

    Auf der anderen Seite möchte ich hier ausdrücklich als TÜRKIN mal loswerden, dass ich diese seit ca. 30 jahren, also seit meiner Geburt in diesem Lande!, heuchlerische Gängelung der deutschen Gesellschaft durch die deutschen Politiker nicht länger ertragen kann. Man integriert keine Einwanderer, indem man dies auf dem Reue- und Schamgefühl der Aufnahmebevölkerung tut!

    Ich persönlich möchte das einfach nicht! So kann ich niemals sagen: „Ja, ich bin eine Deutsche!“ Wie denn auch? Dann wäre ich ja praktisch automatisch ein Leben lang Reue zu habendes Mitglied eines Tätervolkes! Es reicht wirklich! Wir sollten uns endlich ein Beispiel – auch für all die heranwachsenden deutschen! Kinder und Jugendliche – daran nehmen, was Frau Genc sagt, und allen Kindern weder Hass, aber genausowenig auch Scham- und Schuldgefühl einimpfen, denn im Ergebnis führen alle diese Indoktrinierungen in ein und dieselbe Richtung, sie führen wiederum zu auf- und widerstand gegenüber den Anderen.

    Diese Hilfslosigkeit der deutschen Volksparteien in Fragen der Integration ist ein Zeugnis dafür wie unauthentisch, wie heuchlerisch, wie unwissend sie versucht wird.

    Es hat bereits System in der Politik, für jeden Anlass die Eiwanderer zum Politikum zu machen, ja auch wenn man sich diese „positiv“ zu nutzen macht. Denn ob negativ oder positiv, ablenken von den wirklich wichtigen Nöten der gesamten Gesellschaft tun sie allemal, und daran ist der Politik in Deutschland am meisten gelegen!!!

    Überlasst die öffentliche Erinnerungen an Geschehenes Unrecht endlich all denen, sie sich sowieso ein ganzen Jahr lang! – meist ehrenamtlich – um deren Aufrechterhaltung bemühen, und kümmert ihr euch lieber, „liebe“ Politiker, um das gegenwärtige U n r e c h t in diesem Land, um die sich vergrößernde Kluft zwischen Arm und Reich, um eure korrupten, habgierigen Unternehmer, um eure hungerden, sterbenden Kinder, um eure allesamt aus den Bahnen geratenden Jugendlichen, um die Unterbindung eurer gesamten Misswirtschaft,..etc. etc…

    …anstatt euch mit Frau Genc zu „schmücken“!

  93. Und jetzt stellen mir Deutsche haetten irgendjemanden durch die Strasse gejagt…

  94. #119 Deutsch-Indianer (27. Mai 2008 14:14)

    Und jetzt stellen wir uns vor, Deutsche haetten irgendjemanden durch die Strasse gejagt…

  95. #56 TheSilencer

    Das ist genau die Betroffenheitskultur die mir langsam aber sicher auf die Nerven geht, und die uns langfristig das Genick bricht. Warum sollte ich jetzt wegen Solingen z.B Islamisten und National-Religösen gegenüber Zugeständnisse machen, oder die Türkei EU-Mitglied werden plus Millionen neuer Einwanderer. Welche Zäsur bedeuten dann die toten Deutschen durch Messerattacken von Migranten, wovon einige mit Sicherheit auf Deutschfeindlichkeit zurückzuführen sind?

  96. #120 Deutsch-Indianer

    Und jetzt stellen wir uns vor, Deutsche haetten irgendjemanden durch die Strasse gejagt…

    Dazu mußt du dir nur Mügeln anschauen (wo eigentlich überhaupt nichts passiert ist, und schon gar nichts fremdenfeindliches).

  97. #118 grausam

    weißt du was das traurige an dem Beitrag ist, die „Türkin“ hat unsere Politiker entlarvt, durchschaut und läßt sich von denen nicht mehr vereinnahmen. Und was ist mit dem deutschen Michel, der läßt sich von den Politikern mit Schuld- und Schamgefühlen am Nasenring zu den Wahlurnen zerren, und kapiert nix. Die Politiker nutzen solche Fall nur, um uns Deutsche politisch unter Kontrolle zu halten.

  98. @ZdAi

    Danke für Dein interessantes Statement. Es gibt sie also doch noch, deutsche Dorfbevölkerung, die sich wehrt und Paroli bietet. Gerade dieser Beispiel zeigt doch, dass es nur geht, wenn man klare Grenzen setzt. So geht es nicht, tolerieren, akzeptieren wir nicht. Das ist die Sprache, welche diese Leute verstehen und die sie sich in ihrer Heimat auch gewohnt sind. Statt so zu verfahren, macht die Politik genau das Gegenteil, verhätscheln, Schuld bei unserem System suchen, sich entschuldigen, besänftigen, beschwichtigen, bagatellisieren. Ich weiss nicht, ob dahinter primär Angst vor terroristischen Anschlägen und Krawallen steckt, d.h. viele Hosenscheisser in den Behörden.

  99. ich sage nur: wenn Mügeln in der Presse stand sollte Schoemberg auf jeden Fall in der Presse stehen.
    Es REGT MICH AUF, dass wir Deutsche uns vorsehen müssen was wir gegenüber Ausländern sagen uns verhalten usw. , weil wir (wenn wir sie dann „provozieren“ oder „diskriminieren“ ) Als Rechtsextreme gelten, aber der Dönerjunge um die Ecke darf meine Mutter beschimpfen, mein auto zerkratzen und mich bedrohen. Anschließend bin ich der böse böse böse Nazi weil ich in wegen sachbeschädigung angezeigt habe…

  100. @#1 Ruhri (26. Mai 2008 23:33) Ich sollte mir abgewöhnen, PI zu lesen …

    Macht nur schlechte Laune und Blutdruck …

    Der gleiche meinung bin ich auch, schaue mal einige Tage sogar nicht mehr rein.
    Anders gesehen, was nutzt es mir den Kopf in Sand zu stecken?

    Was diesen Bericht angeht, bin ich der Meinung, ist ja wirklich nicht viel passiert, in Leipzig dafür wird man „Erschossen“, wieder mal „glück“ gehabt?

  101. Die Teilnehmer waren so aufgebracht, dass selbst ein unbeteiligter Fahrzeuglenker mit VS-Kennzeichen von Fahrzeugen der Türken gestoppt wurde, weil diese dachten, es handele sich dabei um Spätaussiedler.

    ———————————-
    Wenn ich der Fahrer des Fahrzeugs mit VS gewesen wäre (was gar nicht weit von mir ist…genau ein Landkreis, ca 75 km), hätte ich gesagt, He, ich bin kein Russendeutscher, und ich kenne auch im Moment nicht die Gründe, aber wenn das Verhältnis 5:1 ist, bin ich Spätaussiedler!

    Mann Leute, so geht das nicht weiter. Die Polizei übt Deeskalation….lacht. Unsere Polizei sollte da zu über gehen, die involvierten Leute so zu behandeln, wie es dem jeweiligen Herkunftsland entspricht!

  102. Russen: komisch, aber kaum sind die Russen bei uns geht es mit Russland aufwärts.
    Türken: da kann ich nur sagen, sie waren zuerst da

  103. # 130

    Es sind Nachkommen, von ehemals Deutschen Auswanderern.

    Und in Deutschland sind nunmal die Deutschen zuhause, und ihre Kinder, und Kindeskinder, ob dir das passt, oder nicht!

    Sie benehmen sich oftmals auch nicht nach meinem Geschmack, aber mir sind Deutsche Gauner in Deutschland lieber, wie Fremdländische Gauner in Deutschland…egal welcher Herkunft.

    Sein Volk kann man sich nicht ausssuchen, aber die Fremden, über die kann man sehr wohl in UNSERER Heimat diskutieren!

  104. Der Türkenmob dreht durch und die Politik dreht Däumchen. Alleine die Tatsache sich so zusammen zu rotten ist doch schon alleine der Straftatbestand des verabreden zu Straftaten. Schliesslich wurden die Truppen wieder mal über Handyrundruf aktiviert !
    Das ganze Gesindel ab in den nächten Flieger gen gelobtes Heimatland.

  105. die Medien- und Politstrizzis sind so mit der Hexenjagd auf Naziphantome beschäftigt, daß sie für die Wirklichkeit keine Wahrnehmung haben.
    Hexenjagd bei gleichzeitiger Verdrängung haben längst das Stadium des Wahnhaften hinter sich gelassen, man ist mitten im Sportpalast und feiert den „totalen Krieg“ als Fata Morgana im realen Bombenhagel.

  106. Die Russen sind in einem sozialistischen System sozialisiert worden und sind darum auch korrumpiert worden. Qualität bedeutet einfach nicht mehr dasselbe.
    Türken jedoch suchen hier trotz aller Probleme immer noch ihre Zukunft und liefern auch entsprechenden Einsatz.

  107. #134 einfingerfehlt (27. Mai 2008 19:07) Die Russen sind in einem sozialistischen System sozialisiert worden und sind darum auch korrumpiert worden. Qualität bedeutet einfach nicht mehr dasselbe.
    Türken jedoch suchen hier trotz aller Probleme immer noch ihre Zukunft und liefern auch entsprechenden Einsatz.
    ————————————–

    Du meinst (mit Einsatz) sicherlich die Ehrenmorde, die Deutschfreien Zonen in Neuköln und fast auch in Kreuzberg, oder Westeuropas größte Moschee, geplant in Deutschland.

    Sag, ist Deutschland, ein typisches Land für Moscheen?

  108. Ehrenmorde sind Auswüchse, die zu verurteilen sind, allerdings sollte man sich immer wieder das Alte Testament zu Gemüt führen, um zu Wissen, aus welchem Volk man kommt.

  109. Türken jedoch suchen hier trotz aller Probleme immer noch ihre Zukunft und liefern auch entsprechenden Einsatz.

    Das ist richtig. 80 Mann legen eine Stadt in Schutt und Asche. Das nenne ich Einsatz!

    🙂

  110. Es gibt keinen Bürgerkrieg, basta!!!

    Das sagt uns DressurelitIn Priska Hinz von Bürgerkrieg90/Die GrünInnen!

    Ein besorgter Bürger namens Brede Horst fragt danach nach. Bitte die Seite besuchen und um Antwort anklicken, denn je mehr eine Antwort haben wollen, desto mehr ist DressurelitIn im Zugzwang!

    http://www.abgeordnetenwatch.de/priska_hinz-650-5814.html

    Sehr geehrte Frau Hinz,

    Ihrer Antwort vom 21.01.2008 war folgender Link beigefügt:

    http://www.gruene-bundestag.de

    Sie schreiben darin:

    {
    Wussten Sie, dass Ausländerinnen und Ausländer jährlich rund 50 Milliarden € an Steuern und Sozialabgaben zahlen, jedoch nur Leistungen in Höhe von rund 35 Milliarden € beanspruchen?
    }

    Bei 15 Millionen MigrantInnen werden somit pro MigrantIn im Monat ganze 83 Euro erwirtschaftet, einschließlich des Migranten Josef Ackermann.

    Ist dies nicht ein Beleg, dass die Zuwanderung vieler MigrantInnen grandios gescheitert ist?

    Weiterhin schlossen Sie bürgerkriegsähnliche Szenarien in Europa aus.

    Der Chef der CIA, Michael Hyden hingegen warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden Bürgerkriegen im Herzen Europas wegen der Moslem-Zuwanderung.

    http://www.washingtonpost.com

    Einer anderen Umfrage zufolge fürchten fast zwei Drittel aller Briten gewalttätige Rassenunruhen zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen in der Zukunft.

    http://www.news.com.au

    Warum haben viele Briten und der CIA-Chef eine von Ihnen abweichende Sicht der Dinge?

    Viele Grüße,

  111. In den 90ern stand ich Russlanddeutschen eher skeptisch gegenüber, mittlerweile aber (auch nachdem ich mehrere Akademiker von ihnen kennengelernt habe) sehe ich sie in der Tat als eine Bereicherung an!

    Bei einem Bekannten wollte sich einmal ein TürkIn wegen des Parkplatzes vor dem Haus beschweren und klingelte empört, der Name auf dem Schild war ja deutsch. Als der Türke dann den russischen Akzent vernahm, hat er sich diskret aus dem Staub gemacht. Russischer Akzent wirkt anscheinend wie das Kruzifix bei Vampiren!

    Wir haben 2.3 Millionen Russlanddeutsche seit 1990 aufgenommen, ein Potential, dasuns eines Tages noch sehr wertvoll werden könnte, sonst:

    2050 – Kölner Dom heisst Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  112. fragt sich, wie die ursprüngliche Auseinandersetzung zustande kam:
    Streit zwischen türkischen und russischen Mafiosi/Drogenhändlern/ Waffenhändlern?

    Mir sind Türken lieber als Russen, denn die Gewaltbereitschaft ist die gleiche, aber Türken haben im Gegensatz zu Russen Kultur, sie kennen Regeln. Russen kennen keine Regeln.

    Die Russen sind genauso unsere Feinde, sie sehen uns als Feindbild vom zweiten Weltkrieg und als kapitalistisches Feindbild.

    In den russischen Kriegsgefangenenlagern ging es nicht besser zu, als in KZs.

    Wieso sollen das Deutsche sein, wenn sie kein deutsch können und keine deutsche Mentalität haben? Außerdem transferieren sie das Geld, das sie hier verdienen, in ihre russische Heimat (ja, Heimat, sie haben eine russische Identität, denn sie haben u.a. eigene Geschäfte, in denen alles auf russisch ist).

    Deutsche Vorfahren haben sie auch nicht, denn die haben sich längst mit Russen vermischt.

    Es kommt auch keiner auf die Idee, einen Amerikaner als Deutschen zu bezeichnen, weil sein Urururururururururopa vor 250 Jahren aus D in die USA ausgewandert ist.

  113. „Das Prinzip Barmherzigkeit ist in der russischen Gesellschaft nicht vorgesehen.“

    O-Ton eines russischen Menschenrechtlers

  114. #141 christ

    Mir sind Türken lieber als Russen, denn die Gewaltbereitschaft ist die gleiche, aber Türken haben im Gegensatz zu Russen Kultur, sie kennen Regeln.

    Türken haben Kultur? Der ist gut. Für einen Augenblick habe ich gedacht, du meinst das wirklich ernst.

  115. Es ist schon erstaunlich, denn wenn wir in einem Rechtsstaat leben würden hätte die Polizei zumindest versucht sämtliche Randalierer einzusammeln und zu bestrafen.

    Vielleicht ist es an der Zeit Bürgerwehren einzuführen die für Ruhe und Ordnung sorgen…

  116. @ #143 Plondfair

    #141 christ

    Türken haben Kultur? Der ist gut. Für einen Augenblick habe ich gedacht, du meinst das wirklich ernst.

    Du musst wirklich übermüdet sein.

  117. @ #134 einfingerfehlt

    Türken jedoch suchen hier trotz aller Probleme immer noch ihre Zukunft und liefern auch entsprechenden Einsatz.

    Und wenn es mit dem türkisch-islamischen Deutschland doch nicht klappt!

  118. Wie hies das Kaff, in den Tausende Nazis ein paar verschreckte Inder (?) gejagt haben?

    Das war wochenlang in den Zensurmedien.

    Außer auf PI liest man von Schömberg nix. Komisch, woran das wohl liegen mag? Wir haben doch keine Gestapo oder Stasi mehr. Oder doch?

  119. @ #141 christ
    Du bist so was von Informiert und wocher hast du den Hass? Übrigens wars du je in einem Lager oder KZ?

Comments are closed.