Print Friendly, PDF & Email

Schächter SahinZugegeben, die Überschrift mag etwas überspitzt klingen, aber die Kooperationen, die ZDF-Intendant Markus Schächter (Foto l.) bei seinem jüngsten Treffen mit dem Intendanten des türkischen Fernsehens TRT, Ibrahim Sahin (r.), in Ankara vereinbart hat, lassen für die Zukunft nichts Gutes erahnen.

ZDF-Intendant Markus Schächter und der Intendant des türkischen Fernsehens TRT, Ibrahim Sahin, haben sich in Ankara darauf verständigt, die Zusammenarbeit zwischen den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern weiter zu intensivieren. Gerade mit Blick auf die türkischsprechenden Bevölkerungsgruppen in Deutschland und die Integrationsbemühungen des ZDF sei es wichtig, an gemeinsamen TV-Formaten zu arbeiten, die dem interkulturellen und interreligiösen Dialog dienen, so Schächter. So denke man an eine verstärkte Einbindung türkischer Gesprächspartner in das „Forum am Freitag“, aber auch an Schwerpunkte über die Türkei in Kultursendungen wie dem 3-sat-Magazin „Kulturzeit“. Angesichts der langjährigen Erfahrungen des ZDF im Bereich der Kindernachrichten und der Programmierung für junge Zuschauer wolle man zudem den Aufbau des TRT-eigenen Kinderkanals, der zum Jahresende gestartet werden wird, unterstützen. Vergleichbare Formate zu „Logo!“ oder „Pur“ seien auch bei TRT denkbar, meinte Schächter. Schließlich gelte es zu prüfen, welche Kooperationen im Bereich der Sportberichterstattung und im fiktionalen Programm umsetzbar sind. Bereits seit Beginn des vergangenen Jahres strahlt das ZDF eigene Formate in deutscher Sprache auf den paneuropäischen Kanälen der privaten türkischen Medienholding Dogan TV aus, um die türkischstämmige Bevölkerungsgruppe in Deutschland auch auf diesem Wege mit Informationen aus Deutschland und Europa zu erreichen.

» Email ans Zweite Dhimmi Fernsehen: info@zdf.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

111 KOMMENTARE

  1. Die letzten Zuckungen der ör Fernsehanstalt.

    Was ist mit den Russen, den Polen? Uninteressant fürs ZDF?

  2. Spätestens jetzt ist die Zeit gekommen, sich zu überlegen, auf welcher weise man sich der GEZ entzieht. Lieber kein TV als die hier finanzieren…

    Oder dann muß man den GEZ-Aufstand praktizieren. Wie macht man das?

  3. „Deutsch-türkische Zusammenarbeit der öffentlich-rechtlichen Sender“ heißt doch wohl, daß die Deutschen bezahlen und die Türken sagen, was gemacht wird.

  4. Schließlich gelte es zu prüfen, welche Kooperationen im Bereich der Sportberichterstattung und im fiktionalen Programm umsetzbar sind.

    Sport: Wie wäre es z. B. mit regelmäßigen Berichten über gewaltätige Fußballspieler aus dem türkischen Kültürkreis?

    Fiktional: Wie wäre es z. B. mit Sendungen wie „Islam ungeschminkt und unbeschönigt“?

    Alles zu fiktional? Schade!

  5. Da werden jetzt ganz bestimmt auch christliche Gottesdienste live in die Türkei übertragen, oder ? Naja, wahrscheinlich werden eher ein paar Hasspredigten auf deutsche gesendet.

  6. „So denke man an eine verstärkte Einbindung türkischer Gesprächspartner in das “Forum am Freitag”, aber auch an Schwerpunkte über die Türkei in Kultursendungen wie dem 3-sat-Magazin “Kulturzeit”.“

    Offenbar plant man eine Art Vorzensur bei Themen die die Türkei berühren.

  7. ZDF-Freitagsforum.

    Die Beschwerden vieler User, sind durchaus berechtigt.Daß Muslime dort bei der Moderation beteiligt sind, kann man fast nicht abstreiten, die Fakten belegen es.Wenn DHimmis dort das handeln übernehmen, dannn ist von Meinungsfreiheit nicht mehr die Rede.
    Warum ZDF “ Dhimmis“?Beachtenswert ist aber vor allem, wie sich das ZDF in der Islam-Frage positioniert: Alle vier Berliner „Panels“ werden von Vertretern öffentlich-rechtlicher Sender moderiert, drei davon von ZDF-Leuten: Hülya Özkan ist ZDF-Moderatorin und Ehefrau von ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut, Peter Frey ist Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios, wo auch die Auftaktveranstaltung des „Christlich-Muslimischen“ Dingsda stattfand, und: Nachrichtenmoderator Steffen Seibert. Und dann ist da noch Bahar Güngör, Leiter des Türkischen Programms der Deutschen Welle.
    Das ZDF ist, was bisher leider nicht beachtet wurde, prominent bei dieser „Christlich-Muslimischen Friedensinitiave“ vertreten, macht also, könnte man vereinfachend sagen, gemeine Sache mit DITIB, dem deutschen Ableger der türkischen Religionsbehörde Dyanet. Initiator der „Christlich-Muslimischen Friedensinitiative“ ist Ruprecht Polenz, MdB-CDU und zugleich Vorsitzender des ZDF-Fernsehrats. Zu den „prominenten“ Unterstützern gehören ZDF-Intendant Markus Schächter, besagte Hülya Özkan und Steffen Seibert. Weitere Unterstützer sind der Deutsche Städtetag, vertreten durch sechs Oberbürgermeister, darunter Kölns „Türken“-Fritz Schramma und Frankfurts Dhimmi-OB Petra Roth.
    Es ist deutlich festzustellen, daß die Öffentlich-rechtlichen Medien wie ZDF, u.ach das Erste (ARD) islamisch unterwandert sind.
    Den Vogel schoß zuletzt J.B.Kerner ab, als er Todenhöfer zu Gast hatte.Das Menü aufbereitet auf:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/9602?inPopup=true
    Der Dialog Kerner-Todenhöfer hatte Kochstudio-Qualität, Kerner ist und bleibt ein schlechter Koch.siehe was für Diskussionen ausgelöst wurden

    http://www.pi-news.net/2008/03/hass-auf-den-westen

    http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/sendungen/forumamfreitag/F4653/thread1565156.php

    Am Rande:Die Islamkonferenz wurde nur hauptsächlich von Leuten der DITIB bestellt.Das ZDF-Fernsehen, lädt andauernd nur Leute von der DITIB .zu Stellungnahmen oder in Forenchat ein.Klingelts?Man macht mit dem Feind Geschäfte, nicht nur das, man versucht das bestellte Feld ( Deutsches Hoheitsgebiet ) abzugeben, wobei man sämtliche Tricks anwendet.Du bist Deutschland…Nicht mehr lange….

  8. Da hilft nur eins….

    GEZ

    Fernseher…hab ich keinen…

    Computer und im Internet fersehen…..häääh wat wie das geht …nö kenn ich nicht
    Handy???? sind sie des Teufels….Strahlung und so …isch guck kein fernsehen auf handy…

    übrigens…
    GEZ bedeutet:
    Genossenschaftliche ErziehungsZentrale

    Wer an das Märchen von freier Information….Da schliesslich „öffentlich-rechtlich“ noch glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen…ohne den Segen eines langjährig verdienten und daher vertrauenswürdigen Funktionärs geht kein einziger Beitrag auf Sendung…

  9. Wie harmlos war dagegen der „Marsch auf Rom“ – die paar entschiedenen Schwarzhemden von damals mußten ihr Leben einsetzen – heute sitzen sie in weißen Hemden auf Bürosesseln und telefonieren ihre Marschrichtung durch modernste Leitungen.

  10. @ Plondfair:

    Sehe ich genauso. Und der türkische ö-r Sender wird dann vielleicht sogar noch mit den hier eingenommenen GEZ-Gebühren „unterstützt“.

  11. Finde ich nur konsequent. Die reiche türkische Kultur sollte auch in Deutschland öffentlich-rechtlich verbreitet werden. Mein Vater sagte mal: „Die Bild hat doch die besten Reporter“. Ich hätte nie gedacht, dass es mal soweit kommen würde. Aber jetzt vermute ich, es kommt noch schlimmer.
    Herzlichen Glückwunsch an Schramma für seinen neuen Preis.

  12. Keine Panik….

    Also ich kenne jemanden der vom hörensagen jemanden kennt, dessen Urgroßvater einen Vetter hat der ZDF schauen soll….

    Auf gut deutsch…wer schaut das schon. Auch der Springer Verlag ist mit Hurrieyet verbandelt, stand in der Gratulation zu nem Jubileum des „Türkischen Stürmers“ in der Bild stand.

    Also. Keine Panik. Soll doch im ZDF der Mullah von Jerusalem predigen.

    Fernsehen haben wir nicht..für Laptop und Handy zahlt die Firma GEZ.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  13. Gerade mit Blick auf die türkischsprechenden Bevölkerungsgruppen in Deutschland und die Integrationsbemühungen des ZDF sei es wichtig, an gemeinsamen TV-Formaten zu arbeiten,

    Wieder so ein Moment, wo man sich beim Lesen erstaunt die Augen reibt.

    Ja, wohin soll das ZDF sich denn integrieren?

    Doch nicht etwa in die Türkei??

  14. Seit wann sendet ZDF auf dem Türksat-Sateliten? Wenn nicht, dann träumt mal schön weiter Ihr gebührenalimentierten Gutmenschen! Als ob irgendein Türke in Deutschland euer Programm schauen würde, wo es vom Sozialamt den Zuschuss zur Schüssel sowieso gibt.
    Die Glaubwürdigkeit des öffentlich-rechtlichen für-wie-Blöd-halt-Rundfunks nähert sich immer mehr dem des Staatsfernsehns der DDR Ende der 80er Jahre…
    Der Altersdurchschnitt der Zuschauer liegt doch bestimmt schon bei über 60? Gäbe es die Freiheit, und müssten die ihr Programm wie Premiere verschlüsseln, wären die schneller am Ende als die bis Drei zählen könnten.

  15. Na – passt doch im Hinblick auf die Tatsache, daß das ZDF seit kurzem offizieller Unterstützer des von der „Zeit“ initierten sog. „Netzes gegen Nazis“ ist, wo einmal mehr konservative Patrioten, die z.B. die politisch inkorrekte „Junge Freiheit“ lesen, in einen Topf mit unverbesserlichen Alt- und Neunazis geworfen werden!
    Warum also nicht gleich auch noch vor den Musels kapitulieren und diesen in absehbarer Zeit + vorauseilendem Gehorsam an den linken Zeitgeist größtmögliche Mitspracherechte bei der Programmgestaltung eines öffentlich-rechtlichen Senders einräumen?
    Mein „Vorschlag“ wäre, das gesamte ZDF-Programm künftig sowohl mit türkischen als auch arabischen Untertiteln zu versehen! Selbstverständlich nicht ausblendbar, damit sich die deutsche (Noch-)Mehrheitsgesellschaft schon mal an die Sprachen unserer islamistischen „Freunde“ aus Nahost „gewöhnt“, wenn diese bei gleichbleibender demographischer Entwicklung eines Tages die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland stellen.
    Dumm nur, daß dann der ZDF-Intendant nicht mehr Markus Schächter, sondern wahrscheinlich Mustafa oder Ergün heißt!
    Aber ein politisch korrekter Gutmensch wird freilich auch dann noch brav seine GEZ-Gebühren zahlen, wenn er in den „heute“-Sendungen des Jahres 2050 als „Scheißdeutscher“ bezeichnet wird!!!

  16. @ #14:

    Hier lugt die eigentliche Wahrheit durch:
    „… Auch der Springer Verlag ist mit Hurrieyet verbandelt, stand in der Gratulation zu nem Jubileum des “Türkischen Stürmers” in der Bild stand.“

    Weil die Türkei in die EU soll – als Freund des Staates Israel – muß diese Türkei hier in Deutschland – dem „Land der Täter“ – gut gebettet werden.

    Glaubt doch bloß nicht, daß die „Islamisierung“ nicht gewollt wäre, da sie doch per Brüssels EU in den Zügeln laufen soll ! Denn Israel, der Juwel der Zukunft aller Völker, soll in einem befriedeten Umfeld gedeihen können. Wer interessiert sich für ein paar unmutige deutsche Maulchristen ? Im Gegenteil, für die deutschen Unchristen wird das ganze Szenaria gemacht, damit sie ihre neuen Herren kennenlernen können.

  17. Ein gleichwertiger Austausch ist generell nie zu verachten (funktioniert auch mit allen anderen Ländern dieser Welt), nur eben unter der Prämisse, islamisierter Länder, sehe ich da keinen wirklichen kulutrellen Geistesaustausch. Es dient lediglich Erdogans linientreuem Plan:
    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.Und die Rundfunkanstalten, ist das Gehirnwäschevorprogamm, zur Vorbereitung auf das bevorstehende Türkentum!

  18. Ich fass es nicht!!!!
    Besteht Deutschland nur noch aus Türken???
    Gibt es keine anderen Einwanderer Nationen?,
    Hallo liebe Rai in Italien….
    ach so vergessen bis Trient kann man den ZDF
    gebührenfrei empfangen!!
    Aber wenn ich Zahlen müsste, nein… Boykott sofort!
    ZDF=Zweite- Deutsche-Dachschadenfabrik

  19. Gerade mit Blick auf die türkischsprechenden Bevölkerungsgruppen in Deutschland und die Integrationsbemühungen

    Mittlerweile wird es wohl als Laune der Natur hingenommen, dass es Gruppen in Deutschland gibt, die kein Deutsch sprechen sondern Türkisch. Das sollte niemals akzeptiert werden.
    Die Integrationsbemühungen kann sich das ZDF sparen. Wer sich in Deutschland integrieren will, sollte das aus eigenem Antrieb schaffen, Möglichkeiten gibt es genug. Wer entweder nicht willens oder nicht fähig ist, diese wahrzunehmen, hat hier ohnehin nichts verloren.

    die dem interkulturellen und interreligiösen Dialog

    Hoffentlich wird bald offen ausgesprochen, dass jeder Dialog beendet werden muss.
    Ich habe diesen ganzen Dialog-Quatsch nie verstanden. Migranten sind freiwillig nach Deutschland gekommen, die meisten, um hier ihren Lebensstandard zu verbessern. Deutschland kam auch wunderbar ohne diese Migranten klar. Sie wurden nicht als Zwangsarbeiter hierhin verschleppt. Welchen Dialog sollen wir also führen? Ob unsere Kultur, unsere Werte und unser Rechtssystem unseren lieben MiHiGrus denn auch genehm sind? Ob die Herrschaften vielleicht noch gerne mehr Integrationshilfen hätten?

    Netterweise darf diese mediale Kapitulationserklärung natürlich von jedem bezahlt werden, der ein Rundfunkgerät sein eigen nennt, ob er nun die öffentlich-rechtlichen Programme nutzt oder nicht. Eine absolute Dreistigkeit. Man könnte die Sache auch per Decoder regeln, so wie z.B. Premiere. Aber dann würden dem ZDF und den anderen wohl viele, viele Millionen Euro vorenthalten bleiben. Wahrscheinlich wissen sie das nur zu gut.

  20. Das Problem ist sehr schnell behoben! Fenster auf, Glotze raus und Fenster wieder zu! Wer schaut denn noch Fernsehen?! Ich habe meine Glotze vor Jahren entfernt und darum wird mir auch niemand mehr GEZ-Gebühren abknüpfen.

  21. Ehrlich gesagt, kotz mich diese unterschwellige Links Faschistische Multikultipropaganda auf allen öffentlich Rechtlichen derart an das ich meist angewidert weg zapp . Am schlimmsten ist die Sendung „Südwild“ auf ähm…irgend so einem Antideutschen Hetzsender in Deutschland. Was für ein verkommenes Land !

  22. Angesichts der langjährigen Erfahrungen des ZDF im Bereich der Kindernachrichten und der Programmierung für junge Zuschauer

    …da ist wohl ein Fehler passiert. Das sollte doch sicher heissen:

    Angesichts der langjährigen Erfahrungen des ZDF bei der Programmierung junger Zuschauer

  23. Dieser ganze Dialog-Schachsinn ist im Prinzip eine Kapitulationserklärung auf Raten.
    Und alles auch schön lange hinauszögern, damit demographisch immer mehr Fakten geschaffen werden, die MiHiGrus immer dreistere Forderungen stellen können, bis sie dann plötzlich völlig überraschenderweise kein Interesse mehr an Dialog haben.

  24. Massenhaft bei GEZ abmelden. Und zwar mit Begründung. D a f ü r gibts von mir kein Geld.

  25. Ich will aber gar keine „interreligiösen Dialog“. Der Islam ist keine Religion, sondern ein System der Unterdrückung und Gewalt. Sollte das ZDF seine Pläne umsetzen, werde ich den Sender löschen.

  26. Als Islamophobe sollte ich doch von diesen Öffentlich-Rechtlichen Gebühren befreit werden. Das macht mich doch noch kränker.
    Ich will einfach nicht geschächtert werden!

  27. „Tal der Wölfe“ im Original, mehr Enthauptungsvideos im Heute Journal und ab und an mal ein Fatwa-Spezial aus Kairo zur besten Sendezeit… wär doch gelacht, wenn ich als Intendant die Türkenquote nicht wesentlich erhöht bekäme.

  28. #35 benedikt: Man darf auch schon GEZ-Gebühren zahlen, wenn man nur einen Rechner mit Internetzugang hat. Und die Begründung muss so aussehen, dass man erklärt, kein Rundfunkgerät mehr zu besitzen. Ein bloßes „Ich nutze Ihre Sender nicht“ reicht nicht aus.

    #36 RDNZL: So lange man nur GEZ zahlt, ist es dem ZDF wohl herzlich egal, ob man das Programm sieht oder nicht.

  29. #34 Douglas (26. Mai 2008 20:08)

    In welchem Boot sitzt der Schäuble eigentlich?
    Jammert mit den Türken rum was vor 15 Jahren war.
    ———————

    Das gehört gelöscht. Bei all meiner Kritk an Türken, Muslimen etc.- diese Tat ist durch nichts zu entschuldigen!!

  30. #33 hengo

    Respekt, Respekt! Bei der Überzahl hätten die Kollegen von der Berliner Polzei wahrscheinlich passen müssen.

  31. # 4 Kybeline
    # 39 Fenris

    Für mich stellt sich schon seit einiger Zeit die Frage, ob ich einfach mein TV abmelde oder ob ich es abmelde mit einer inhaltlichen Begründung, die natürlich politisch ist. Vielleicht kann man das mal hier diskutieren.
    Es kann jedenfalls nicht angehen, daß hier von den Öffentlich-Rechtlichen Kooperationen mit islamischen Institutionen gestrickt werden, die von den Gebührenzahlern finanziert werden. Am Geldbeutel trifft man jeden am Besten. Und die TV-Bürokraten sowieso.

  32. #40 Civis (26. Mai 2008 20:34)

    #34 Douglas (26. Mai 2008 20:08)

    In welchem Boot sitzt der Schäuble eigentlich?
    Jammert mit den Türken rum was vor 15 Jahren war.
    ———————

    Das gehört gelöscht. Bei all meiner Kritk an Türken, Muslimen etc.- diese Tat ist durch nichts zu entschuldigen!!

    Solche Äußerungen wie die von Douglas gehören hier zum guten Ton. Wenn Dir das nicht gefällt, dann musst Du Dir vielleicht doch ein seriöseres Forum suchen.

  33. Und wo liegt jetzt der Nutzen der Deutschen an der Kooperation? Und zahlen uns die Türken was, das wir den Türken mehr entgegen kommen?

  34. #42 benedikt: Ich habe vor kurzem meine TV-Karte abgemeldet (einen Fernseher besaß ich nie).
    Ich habe mir das am Anfang recht einfach vorgestellt, bis ich im Internet einschlägige Foren gelesen hatte. Es gibt Leute, die sich jahrelang mit der GEZ herumgeärgert haben.
    Die Quintessenz war jedenfalls, dass man eine Begründung angeben muss. Eine politsche Begründung bringt wohl nichts. Man muss wohl ganz klar schreiben: „Fernsehgerät defekt und entsorgt, kein Ersatz angeschafft“ o.ä.
    Hier ist das entsprechende Formular zu finden:
    http://www.gez.de/door/service/abmeldung/index.html
    Nebenbei: Ich weiß selber noch nicht, ob meine Abmeldung akzeptiert wurde, habe bisher keine Antwort erhalten.
    PS: Selbstverständlich darf man sich nur abmelden, wenn man wirklich kein Gerät mehr besitzt. Das ist ja wohl völlig klar, oder?

  35. GEZ ist ein Witz.

    Ich gucke TV und höre Radio wenn ich Lust habe, aber Geld gebe ich dafür nicht aus.
    Ich gebe Geld aus, wenn ich Lust habe Fußball zu schauen, aber eine Grundgebühr bezahle ich nicht, zumal die Ö/R genau das sind, was ich hasse.

    GEZ ist nichts anderes als eine Steuer.

    Übrigens: Die GEZ-Schergen dürfen nicht in Eure Wohnungen, auch wenn sie noch so penetrant sind.
    Ich hab mal einem Schergen das Bein gebrochen, als er seinen Fuß in meine Tür, die ich grade zuknallte, stellte, weil er irgendwie wohl einen Fernseher erschnüffelt hat, der nicht angemeldet war.
    Der Typ hat eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch am Hals.

    Ist ja alles nicht so schlimm, aber wenn ich jetzt lese, dass das Ö/R noch weiter Richtung Islamisierung geht, dann verstehe ich noch nichtmal mehr die BRD und deren Konstrukte.

    Es ist ein Alptraum; wer zur verdammten Hölle wählt solche Leute, die uns diese Scheiße einbrocken?

    Allahu Akbar

  36. Ich kann es nicht fassen!
    Keine Reaktion!
    Ich habe nie etwas Böses geschrieben.

    Meine Werbung für PI endet jetzt!!!!!!!!!!!!!!!!!

  37. #45 Fenris (26. Mai 2008 20:55)
    PS: Selbstverständlich darf man sich nur abmelden, wenn man wirklich kein Gerät mehr besitzt. Das ist ja wohl völlig klar, oder?

    LOL! 🙂

    Bestreikt alle die GEZ!

    Zahlungen einfach einstellen!
    Keinen Schnüffler reinlassen!
    Alle Schreiben ungeöffnet zurück oder in die Tonne.

    That’s it.

    Spart gut 200 Euro im Jahr, die Ihr PI spendieren könnt. 🙂

  38. Bereits seit Beginn des vergangenen Jahres strahlt das ZDF eigene Formate in deutscher Sprache auf den paneuropäischen Kanälen der privaten türkischen Medienholding Dogan TV aus, um die türkischstämmige Bevölkerungsgruppe in Deutschland auch auf diesem Wege mit Informationen aus Deutschland und Europa zu erreichen.

    Für was soll sich der Türke in Deutschland denn für Deutschland interessieren?
    Wie sagte noch die nette Türkin mit kopftuch zum den rassistischen Busfahrer auf die Frage: sie solle sich hier mal anpassen. „wieso ich mich anpassen in 100 Jahre alles türkisch“.

  39. #48 Ratio: Sollte meine Abmeldung akzeptiert werden, will ich mir von dem Geld ein Junge Freiheit Abo kaufen. Nach dem „Skandal“ um Peter Krause und dem heroischen „Netz gegen Nazis“ der Zeit, in der die JF angegriffen wird, sollte man die JF unterstützen.

  40. #4 Kybeline (26. Mai 2008 18:58)

    “ Oder dann muß man den GEZ-Aufstand praktizieren. Wie macht man das? “

    Das ist einfacher als die Meißten denken
    Da gibt genaue Beschreibungen was man machen kann. Nur durch die brutale, teilweise ungesetzliche Handhabung der GEZ lassen sich viele Leute einschüchtern.

  41. @ #48 Ratio

    Erzähl mal was Neues.

    Wer GEZ zahlt ist komplett dumm.

    Es gibt eigentlich gar keinen Zwang GEZ zu bezahlen, es ist vielmehr eine Art von Zwangsläufigkeit.
    Die Deutschen glauben ja immer, dass alles was vorgebetet wird eine Doktrin ist.

  42. #50 gunther82 (26. Mai 2008 21:17)

    Das ist einfacher als die Meißten denken

    Allerdings sollte man beim Kündigungsschreiben auf die Rechtschreibung achten. Denn da verstehen die Jungs keinen Spaß. Schon beim kleinsten Fehler ist die Kündigung unwirksam!

  43. ##########################################
    Leute wie dieser ZDF Intendant, vorher Voss der die Freitags-Islam-Sendung ins ZDF einführte,sind heute die *Mineure der Osmanen welche 1529 Wien belagerten.Damals hieß der Eroberer Süleyman heute Erdogan.*Mineure legen Sprengsätze damals Schwarzpuver ,heute Ethnien (MuKu)
    ——————————————–
    Kampf im Dunkeln
    Die osmanische Artillerie eröffnete das Feuer, das nahezu ohne Wirkung blieb, da es ihr an schweren Kanonen fehlte. Darauf folgten Versuche zur Unterminierung der Wiener Stadtmauern, während die Kanonen zur Ablenkung permanent weiterfeuerten. Diese Unterminierungsversuche konzentrierten sich auf das sogenannte Kärntnertor im Süden der Stadt, welches am stärksten geschützt war. Nachdem ein christlicher Überläufer den Verteidigern Wiens die Pläne der Belagerer mitteilte, ordnete Graf Salm das Ausheben von Gegenminen an, wobei man nach einiger Zeit auf die osmanischen *Mineure stieß. Es entbrannten brutale unterirdische Kämpfe, bei denen keine Feuerwaffen eingesetzt werden konnten, da die Mineure zur Durchführung ihres Auftrags Schießpulverfässer mit sich führten. Bei diesen Auseinandersetzungen gewannen die besser gepanzerten Verteidiger nach einiger Zeit die Oberhand, doch konnten nicht alle osmanischen Minen entdeckt werden. So konnten die Mineure mehrere Breschen in die Wiener Stadtmauer sprengen, in denen es zu heftigen Kämpfen kam. Die Verteidiger errichteten Palisaden hinter den Breschen, hoben Gräben aus und bildeten dichte Formationen aus Pikenieren und Arkebusieren, gegen die die türkischen Janitscharen wenig auszurichten vermochten.

  44. Es sieht doch nun mal so aus; die Regierungen in Europa arbeiten auf einen „Euroislam“ hin, was Allgemeinkonsenz in der Bevölkerung und Legitimität erschafft, zumindest unter der plumpen Anhängerschaft der „Rotgrünfaschisten“! Der unmündige Bürger, der zum Ja-sagen erzogen wurde, ist nicht von ungefähr.

    Der Euroislam wird genauso an der Mehrheit des Volkes vorbeigeschoben, wie der Brüsseler Eurositz, die Eurowährung, die Selbstaufgabe autonomer & freiheitlicher Staaten, für eine globalisierte Welt, die angeblich problemloser sein soll. Wie man bereits im Ansatz feststellen kann, handelt es sich, wie bei allem vorangegangenem, um reinste Farce.

    Mit allen Machtmitteln (u.a. Meinungszensur) wird von daher auch versucht, eine Volksabstimmung abzuwenden. Da bekannt ist, dass die europäische Bevölkerung pazifistisch degeneriert wurde und allerhöchstens zu Pazifi-Demos skandierend, aufbegehrt, wird das mit eingerechnet, um die Bevölkerung, bis evtl. in das Jahr 2050, zum gemeinsamen Euroislam zu erziehen. Dafür werden die Medien versucht gleichzuschalten, Meinungen zensiert, allgemeine Standards geschaffen (wie Vorgabe, was Rassismus sein darf und was nicht uvm.),
    der Islam in die Köpfe einsuggeriert, der Islam überall in die Institutionen geschafft, Stimmrechte für den islamischen Anhang geschaffen, usw.

    Da es offensichtlich leichter erscheint, eine zukünftige Minderheitsentwicklung, angesichts der Demografie, die Rechte einzuschränken, als einem aufstrebendem Islam, wählt der Mensch & Politiker selbstverständlich den leichtesten Weg, wenn er auch dabei viele Probleme in Kauf nimmt, die , wie immer ausgesessen werden. Und zwar so lange, bis das Schweigen von selbst verstummt ist. Die Hintergründe dafür sind offensichtlich, das heiße Eisen „Islam“ nicht anzufassen, über die weiteren Hintergründe wird der Deckmantel des Schweigens gelegt, aus dem sich unterschiedlichste Spekulationen ergeben können…

  45. Naja, diese Zusammenarbeit könnte man ja auch positiv nutzen. Es gibt doch auf 1001geschichte.de genug Erfahrungsberichte – und die Dunkelziffer dürfte horrend hoch sein.

    Das sollte doch für diese Kooperation Anlass genug sein, auf deutsch und türkisch in beiden Ländern über Sextourismus aufzuklären. Vor allem auch die anschließenden Probleme mit verlogenen Hotelmanagern, korrupten Polizisten und rassistischen Richtern dürfen nicht länger unter den Tisch gekehrt werden. Diese öffentlich rechtlichen Sender haben doch einen Auftrag, es wird Zeit das sie ihn mal ausführen.

  46. #53 deva (26. Mai 2008 21:06)

    Ich kann es nicht fassen!
    Keine Reaktion!
    Ich habe nie etwas Böses geschrieben.

    Meine Werbung für PI endet jetzt!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Reaktion worauf? Und welche Werbung??

  47. Tja, das ist Marketing pur. Mit der Marktforschung will man zukünftige „Kunden“ gewinnen. Also setzen die Marketingleute von ZDF auf die zukünftigen Eingeborenen vom Kalifat Germanistan…

  48. Bestreikt alle die GEZ!

    Zahlungen einfach einstellen!
    Keinen Schnüffler reinlassen!

    Das geht, wenn man keine kleine Kinder hat. Die machen aber schnell die Tür für Fremde auf.

    Und ich glaube, ältere Leute bräuchten auch gute Anweisungen. Ich habe versucht, meine Nachbarn dazu zu animieren (sie sind Rentner und würden bestimmt einen Weg finden) aber sie trauen sich nicht.

    Ansonsten viele zahlen Singles zahlen gewiss kein GEZ, was ich auch gerecht empfinde, denn diese ganze Regelung ist veraltet und aus heutiger Sicht eine ungerechtfertigte Zwangsabzockerei für etwas, was man nicht haben will.
    Aber bald wird man den Internet durch den Stromnetz haben und dann wird jeder GEZ zahlen müssen, der eine Stromleitung hat. Und wenn er so dumm ist.

  49. #53 deva (26. Mai 2008 21:06)

    Vielleicht prüfst du mal deinen Login-Daten?

    Es liegt häufig nur an irgendwas technisches, nicht gleich paranoisch denken. Mir ist auch schon mal passiert, dass ich abgemeldet war und mich nicht einloggen konnte. Aber das hatte mit meinen eigenen cookies zu tun.

  50. Dies sind weitere Signale gegen Integrationsdruck eines oeffentlich rechtlichen TV Senders.

    Hat dieser Hanswurst mit Namen Schaechter (vielleicht ein Synonym was er vom Schaechten haelt) ueberhaupt das Recht, derartige weitreichende Vertraege zuungunsten der Integration abzuschliessen?

  51. #56 Fenris und andere

    Man muß nicht kündigen, abmelden, rehtfertigen – man muß gar nichts machen.

    Zahlungen einstellen. Punkt.
    Alles weitere ignorieren. Punkt.

    #58 Mistkerl (26. Mai 2008 21:26)

    Zustimmung.

  52. @ Alle

    Das linke Pack „denkt“ sich, alle die die ÖR-Indoktrination nicht sehen und nicht finanzieren wollen, von allen!! anderen Informationsmedien wie Internet, Privatem TV etc. ausschließen!! zu können.

    Die rechnen schon den Besitz eines Computers dazu!

    Das ist so hanebüchen, das ist so grotesk, daß sich jedem Verfassungsrichter der Magen umdreht!!

    Wir haben das Grundrecht der Informationsfreiheit (Art. 5 GG).

    Wenn wir die ÖR nicht wollen, aber alles andere was sich sonst, im Internet usw. tut zur Information benutzen wollen,

    dann ist das unser verfassungsrechtlich verbürgtes gutes Recht!!!!

    Ratio

  53. # 69 Kybeline
    Vielleicht hat deva versehentlich einen Parteienlink eingefügt ,ist mir auch schon mal passiert,ansonsten hat deva stets saubere Beiträge eingebracht.
    Oder neu anmelden.
    ——————————–

  54. GEZ

    Für die Juristen unter Euch.

    Die GEZ stützt sich nicht auf Gesetze, bloß auf irgendwelche „Staatsverträge“.

    Staatsverträge gehen uns nichts an, da wir Bürger keine Staaten, logo keine Parteien von Staatsverträgen sind.

    Entsprechende Gesetze wären, sollten sie auf Länderebene überhaupt existieren, wegen Verstoßes gegen Art. 5 GG verfassungswidrig.

    Ist übrigens derselbe Trick, der jetzt in großem Stil mit dem „Vertrag“ von Lissabon probiert wird.

    Man glaubt, unser Grundgesetz doch tatsächlich mit „Staatsverträgen“ aushöhlen und uns über den Tisch ziehen zu können.

    Wehrt Euch! Zahlungen kommentarlos einstellen. Zuschriften mit Nachfragen oder „Bescheiden“ (die nichts weiter als strafbare Amtsanmaßung sind) ungeöffnet zurück oder in die Tonne.

    So habe ich es gemacht. So meine Bekannten. Wir haben seit langem Ruhe vor den Abzockereiversuchen.

    Die GEZ kassiert vom dummen deutschen Michel 7 Mrd. p.a.

    Ein Armutszeugnis – für den Michi. So etwas gibt es in keinem freien Land der Welt.

    Ratio

  55. Art. 5 GG

    (1) 1Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten
    und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

    Noch Fragen?

  56. Zugegeben, die Überschrift mag etwas überspitzt klingen

    „Überspitzt“ ist nicht das richtige Wort. „Verfrüht“ fände ich passender. Als „Staatssender“ wird nach einer Übernahme Deutschlands natürlich auch der Sender übernommen.

  57. @ #76 Ratio (26. Mai 2008 22:37)

    Noch Fragen?

    Ja. Liest du oft Schmuddelblogs, deren Schreiberlinge jeden zweiten Beitrag mit „Noch Fragen?“ beenden? 😉

  58. Da wäre die Frage zu stellen, wie man eine Gebührenbefreiung erreicht, wenn der bezuschusste Sender, z.B. das ZDF, gar kein
    deutscher Fernsehsender mehr ist ?

    Für das Ostfernsehen hätte man früher auch keine Gebühren zahlen können/dürfen/sollen.

  59. #80 paul2007 (26. Mai 2008 22:48)

    Lies was oben auch von anderen steht.

    Du brauchst keine „Gebührenbefreiung zu erreichen“.

    Zahlungen einstellen. Punkt und aus.

  60. @Ratio: Mir wurde ein Fall berichtet, dass jemand eine hohe Summe zahlen musste (weiß nicht ob Geldstrafe oder Nachzahlung), weil er sein Autoradio nicht angemeldet hatte. Das Problem ist ja, dass jeder ins Auto sehen kann. Der Betroffene wurde morgens beim Einsteigen ins Auto von zwei GEZ-Angestellten überrascht.
    PS: Ich habe kein Auto, mir ist das (noch) egal. Aber wie sieht es in so einer Situation aus?

  61. Könnte die Türkei nicht in den Sendungen über Kriminalität und Menschenrechtsverletzungen, krankhaften Nationalismus, Christenverfolgung auf ganz natürliche Art und Weise einen Sendeplatzanteil gewinnen, der dem Anteil der türkischen GEZ Gebührenzahler in Deutschland angemessen ist? Wozu ein Abkommen schließen?? Das ZDF muß nur seine „Zurückhaltung“ bei der Berichterstattung aufgeben!

  62. Vielleicht könnte Guido Knopp ja einmal eine Sendung über den Genozid an den Armeniern bringen. Die Türken wären bestimmt hocherfreut und würden sich der eigenen Vergangenheitsbewältigung widmen.

  63. #84 Fenris (26. Mai 2008 22:58)

    Ich sagte es oben doch schon.
    Wir haben auch Radios in den Autos und GPS.

    Deswegen denke ich nicht im Traum daran, der GEZ auch nur einen Cent zu spendieren.

    Ob Radio oder TV oder sonstwas – ist egal.

    Art. 5 GG ist eindeutig.

  64. #83 Prussia (26. Mai 2008 22:58)
    Danke für den Link!
    Köstliche Satire! Gleich mal abspeichern, bevor die ersten Fatwas gegen die Welt eintreffen oder die Karikierten öffentlich den Beleidigten spielen.

    Islam und Humor passt ebenso wenig zusammen wie Islam und Liebe.

  65. Nochmal, selbst hier können einige nicht lesen:

    Art. 5 GG

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten

    und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

    und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

    und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

    Das ist Euer Grundrecht! Alles was allgemein zugänglich ist, ist frei zugänglich.

    Wer das als Anbieter nicht will, kann es ja anders machen und irgendwelche Hürden (Verschlüsselung etc) errichten.

    Auch PI ist frei zugänglich – solange es die Betreiber zulassen.

    „Allgemein zugänglich“ sind momentan auch die Öffentlichen. Die können es ja anders, beispielsweise mit Pay-TV machen, wenn sie wollen.

    Wer Gebühren will, wogegen ich nichts habe, kann sich gegen andere Zugriffe abschotten.

    Aber anderen alle anderen Informationsmöglichkeien beschneiden zu wollen nur weil man dessen GEZ-Senf nicht sehen, hören und bezahlen will, ist so GROB verfassungswidrig, daß sich jedem der Magen umdreht!!

    Wie käme denn Stefan Herre dazu, Euch allen alle anderen Informationsmöglichkeiten abzuschneiden solange ihr im nicht 7 Mrd. Euro pro Jahr bezahlt?

  66. #89 Ratio: Gab es denn nie irgendwelche Klagen?
    Bin kein Jurist, aber wenn die Sache so offensichtlich ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass noch niemand dagegen vorgegangen ist.

  67. *lach*

    Wie geil ist denn die Textpassage bitte?

    „Programmierung für junge Zuschauer“

    Jetzt müssen sie das Wort „briefen“ nicht mehr verwenden.

  68. #90 Fenris (26. Mai 2008 23:28)

    #89 Ratio: Gab es denn nie irgendwelche Klagen?
    Bin kein Jurist, aber wenn die Sache so offensichtlich ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass noch niemand dagegen vorgegangen ist.

    Ich hätte geklagt, aber die GEZ hat’s beizeiten aufgegeben mich weiter zu belästigen.

    Vermutlich auch in allen anderen Fällen in denen sich Widerstand rührte.

    Das dürfte der Grund sein, weswegen für diese KRASSE Verfassungswidrigkeit, diese Betrügereien und Amtsanmaßungen der GEZ womöglich noch immer kein einziges Urteil vorliegt.

  69. #92 Islamophober (26. Mai 2008 23:38)

    Nenne mir EIN bestandskräftiges Urteil zum Thema.

  70. #94 Islamophober (26. Mai 2008 23:40)

    Daß zur GEZ auf diversen Seiten mit Recht(!) viel gestänkert wird, weiß ich auch.

    Es geht aber um die Verfassungs-Rechtslage (s.o.).

    Und die ist so absolut eindeutig, daß die GEZ noch niemals einen Prozeß auch nur vom Zaune zu brechen versucht hat. – Kannst mich gern auch eines Besseren belehren. 😉

  71. #83 Prussia
    Lustig der link
    ——————————–
    Beim Beschneiden sollen künftig moderne Hygienevorschriften besser eingehalten werden. Claudia Roth, die beschneidungspolitische Sprecherin der Grünen, macht vor, wie’s

  72. @Fenris es kann auch ein Autoradio ohne Tunerteil sein, das müssen sie Dir erstmal beweisen.
    Und ich würde mit den GEZ Futzis auch garnicht reden, Schweigen ist Gold!

  73. #95 Ratio (26. Mai 2008 23:42) #92 Islamophober (26. Mai 2008 23:38)

    Nenne mir EIN bestandskräftiges Urteil zum Thema

    Ich glaube, ich habe dir, auch mit keinem meiner Wörter widersprochen…!:-))

  74. ZDF und ARD schau ich schon lange nicht mehr nachdem ich festgestellt habe das diese Sender nicht mehr neutral und überparteilich senden uund wie in alten Nazizeiten ein eher propagandareifes Programm liefern.

    Kann hier an dieser Stelle nur jeden raten sich des Fernsehers zu entledigen und somit viele viele Gebühren sparen die diesen Schwachsinn auch noch unterstützen.

    Ausserdem hilft Googeln mit Stichwort GEZ

  75. #100 William Dexter (27. Mai 2008 00:10)

    Kann hier an dieser Stelle nur jeden raten sich des Fernsehers zu entledigen und somit viele viele Gebühren sparen die diesen Schwachsinn auch noch unterstützen.

    Wieso „sich des Fernsehers entledigen“??

    Auch Deines Computers ??

    Auch Deines Radios??

    Auch Deines Handys?

    Leute, Ihr seid wirklich nicht mehr ganz dicht. 🙁

    Ihr könnt ja nicht mal mehr lesen oder kapieren was gescheite Menschen hier schreiben.

  76. Email an Schaechter den ZDF Dhimmi

    Herr Schaechter,

    Ich erfuhr ueber Ihre angestrebten verstaerkten Kontakte/Kooperation mit dem tuerk. Fernsehen TRT.

    Prinzipiell geben Sie damit dem geforderten Prinzip der notwendigen jedoch unterlassenen Integration der Muslem Migranten eine Ohrfeige.
    Wie jeder weiss, schauen die sich ueber Satelittenfernsehen sowieso schon Islam Sender an, dadurch wird auch sprachliche Integration vermieden, die auf allen Gebieten zu wuenschen laesst und die sog. Parallelgesellschaft hat entstehen lassen.
    Diese kostet den deutschen Steuerzahler schon Milliarden in 2 stelliger Hoehe an direkten und indirekten Kosten, wie es die Bertelsmannstiftung errechnete.

    Offenbar wollen sie die Bestrebungen der Bundesregierung damit unterlaufen, sonst haetten Sie keine derartigen Schritte unternommen, die fuer die Deutsche Gesellschaft counterproductiv sind. Ihr Name scheint ein Synonym dafuer zu sein, eine orientalische uns total fremde Gesellschaft/Idiologie mit vorauseilendem Gehorsam zu verhelfen, weiter durch deren in Gang befindlicher Kolonisation und verweigerter Integration zu unterstuetzen.

    Die Frage muss sich stellen, ob Sie ueberhaupt die rechtliche Moeglichkeit haben, derartige Vertraege abzuschliessen.

    Hochachungsvoll

    Kurt Unger

  77. @#76 Heta, stimmt!! habe es aber nicht dort hercopiert, sondern von unseren Blog übernommen, dort ist die PI-Quelle angegeben, da schon drei Links dabei waren, habe ich den vierten vergessen zu setzen, der Rest unterhalb des zweiten links, ist kein Pi-Beitrag mehr.ö..

  78. Wann kommt denn diese gewaltverherrlichende Zeichentrickserie für Kinder wieder ins Programm –Kücük Mujahedin– ???
    Kam früher auf TRT int. hoffentlich bald zwischen Sandmännchen und Pipi Lngstrumpf und den Kindernachrichten auf KIKA

  79. Danke Heta für den Link.
    Zu #10, es scheint im Fernsehrat , zwar bis Jezt noch keine musl.Orginisation Vertreten zu sein. Aber die DITIB schein , hauptsächlich durch CDU-Vertreter durch die Hintertür Einfluß zu besitzten.
    Na gut ,als das ZDF gegründet wurde, konnte man diese Islamisierung noch nicht vorhersehen.
    Dennoch beschämend, wie sich das ZDF-zum Thema Islam positioniert.
    Das Kann man an den eingeladennen Gästen verstehen.(Todenhöfer )
    Muslime, die auch hier in diesen Forum großen Respekt genießen , wie zbsp:Kelec Yates und…
    Haben dorrt wenig Lobby, anstattdessen sind die Tacayia-Prediger ,wie Mayzek-Alboga u.Andere dort Dauergäste.
    Eben zu einen DHimmifernsehen, schleichend durch die Hintertür, so wei im Allgemeinen auch, sich der Islam schleichend breit gemacht hat, nach dem Motto “ die Demokratie ist der Zug auf den wir aufspringen, bis wir die Mehrheit haben“ Aber das möchte ich bitte nicht mehr Erleben. Lässt mir so viel Zeit bitte. In dem wenn eine Kultur , nach der grössten Waffe des autochonen Volkes greifen kann (ÖR), dann hat man schon viel gewonnen.
    Der grösste Feind sitzt im eigenen Land.

  80. Schließlich gelte es zu prüfen, welche Kooperationen im Bereich der Sportberichterstattung und im fiktionalen Programm umsetzbar sind.

    —-

    Also ich hätte nichts dagegen, wenn das ZDF jedesmal in Deutschland dazu berichtet,

    wenn ein Türke den großen Preis von Istanbul, Monaco oder Indianapolis gewonnen hat,

    wenn ein Türke in Wimbledon Erster wird,

    wenn ein Türke beim 4-Schanzen-Türnier in Garmisch gewinnt,

    wenn ein Türke Schachweltmeister wird.

    Diese Ereignisse könnten dann sogar von einer Sprecherin mit Kopftuch verkündet werden …

  81. #108 Heta

    Nach dieser Liste liegt bei den Vertretern der Parteien der Schwerpunkt stark links:

    Vertreter der Parteien
    SPD: Hubertus Heil, MdB, Generalsekretär
    SPD: Dr. Christine Bergmann, Bundesministerin a. D.
    SPD: Sabine Bätzing, MdB, Drogenbeauftragte der Bundesregierung
    SPD: N. N.
    SPD: Martin Stadelmaier, Staatssekretär
    CDU: Prof. Dr. Maria Böhmer, MdB, Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration
    CDU: Laurenz Meyer, MdB
    CDU: Ronald Pofalla, MdB, Generalsekretär
    CDU: Ruprecht Polenz, MdB
    FDP: Dirk Niebel, MdB, Generalsekretär
    Bündnis 90/ Die Grünen: Reinhard Bütikofer, Bundesvorsitzender
    CSU: Christine Haderthauer, MdL, Generalsekretärin

    ——————————–

    Von der CDU ausgerechnet Maria Böhmer und Ruprecht Polenz.

    Beide könnten ebensogut bei den Grünen sein.

Comments are closed.