Zuerst versuchte die Hamas selbstverständlich wie immer, die Verantwortung für das tote Kind auf Israel abzuwälzen. Außer dem vier Monate alten Mädchen waren gestern bei einer Explosion in einem Wohnhaus in Beit Lahia auch sechs Hamas-Mitglieder sowie ein weiteres Familienmitglied ums Leben gekommen. Doch die radikalislamische Organisation hat ihre Schuld eingestehen müssen.

Die Männer sind nämlich „bei letzten Vorbereitungen für einen wichtigen Spezialeinsatz“ in die Luft geflogen – das bedeutet, sie waren am Bomben basteln.

Wie Focus-Online berichtet, hatte die Hamas zuerst die Schuld auf Israel geschoben. „Augenzeugen“ behaupteten, ein israelisches Kampfflugzeug gesehen zu haben. Selbstverständlich folgten sofort Vergeltungsmaßnahmen gegen die vermeintlich bösen Israelis:

Als Folge des Todes der sechs Mitglieder der El-Kassam-Brigaden feuerten militante Palästinenser nach Armeeangaben 43 Raketen und Mörsergranaten auf israelische Grenzgemeinden ab. Bei einer darauffolgenden Operation der Armee wurden in der Nacht zum Freitag drei Palästinenser getötet. Am Freitag schlugen dann vier weitere Raketen und Granaten auf israelischem Boden ein.

In Wahrheit waren die El-Kassam-Brigaden mit Bomben-Basteln für Selbstmordanschläge in Israel beschäftigt, haben Mist gebaut und rissen dabei ein eigenes Kind mit in den Tod.

(Spürnasen: Bernd und Magnificat)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

30 KOMMENTARE

  1. Gut, dass so langsam mal öffentlich wird, wie pervers sie palästinensische Propagande ist!

    „Vielleicht merken es jetzt auch mal die rot-grünen vom Helferwahn gesteuerten“ wäre wohl falsch, denn die wissen das sowieso und leugenen es vorsätzlich.

  2. Leider gelingt es den islamfaschistischen Mörderbanden von der Hamas viel zu oft, Isreal „Todesfälle“ in die Schuhe zu schieben und die gutmenschlich-linken Zensurmedien verbreiten solche Meldungen derart schnell, dass eine Richtigstellung kein Gehör mehr findet.

    Konsequenz ist, dass ich den Muselmördern überhaupt nichts mehr glaube, auch falls sie mal Recht haben sollten. Das interessiert dann eben mich nicht mehr.

  3. Wer anderen eine Grube gräbt…
    Korrekt, da haben die Ratten sich mal schön selbst in die Luft gesprengt – könnte ruhig öfters passieren!

  4. Leider sind auch Kinder und Babys für sie nur potentielle Martyrer. Sie werden ein groBes Fest geben, diese Perversen.

  5. Wieviele Israelis wären durch diese Bombe wieder getötet worden?! Also habe ich da NULL Mitleid,
    im Gegenteil!

  6. bezog sich natürlich auf die 6 Hamaslinge, nicht auf das Baby, welches den Darwin-Awardisten offenbar scheixxegal war…

  7. @ #4 Spiky
    Um das Kleinkind tut es mir leid. Aber um die anderen kann ich nur sagen: richtig so, mach dein Attentat, ganz allein für dich privat.
    So wie es in dem bekannten Video heißt. Jedenfalls stand in meiner Lokalzeitung ein Leserbrief gestern, wo die bösen Israelis angeprangert werden, welche so eben mal Hasenschießen auf 20 unschuldige Palis veranstalten. Also dem schicke ich mal den Bericht seiner Freunde.

  8. Als Zyniker würde man sagen:

    „Ersatz ist schon in Arbeit“.

    Und genau so denken die…

  9. Mörder! Es gibt keine Rechtfertigung! Mörder!

    Wir wissen alle, dass in unserem Kulturkreis Kinder, Kranke, Alte, Hilflose, usw. also die Schwachen unter einem besonderen Schutz und Fürsorge der Gesellschaft stehen.

    Da diese Mörderbanden (gleich ob Hamas , Hisbollah, usw.) dieses auch wissen, werden diese Menschen als Bomben, Schutzschilde, Provokateure „benutzt“ um die Soldaten und Menschen der zivilisierten Welt (IDF, alle „normalen“ Völker der Welt) in Gewissenskonflikte, Hemmungen, Verzweiflung zu treiben.

    Bereits zu Jassir Arafats Zeiten (ich weiß ein von einem deutschen Politiker [Joseph Fischer] mit Bruderkuss bedachten Terroristen, auch noch Nobelpreisträger usw.) habe ich mit eigenen Augen gesehen, wie bei Demonstrationen von diesen Terroristen in Deutschland kleine Kinder in den Wasserstrahl der Polizei Wasserwerfer gehalten wurden.

    Diese Einstellung zum Leben, zu Menschen überhaupt, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Was muss in diesen Köpfen vorgehen? Welche Ideologie kann diese Menschenverachtung hervorbringen? Es werden sogar Schutzinstinkte ausgeschaltet (kleine Tiere, kleine Menschen, lösen bei jedem Säugetier, den Menschen inbegriffen Schutzinstinkte aus – (wir finden z. B. auch Tierbabys niedlich und kuschelig) – (kleine Kinder werden von z. B. großen Hunden nicht gebissen, auch wenn sie denen an den Ohren ziehen).

    Um Gottes willen – was muss mit diesen Menschen passiert sein??????
    Welche Droge??????

    Fragen über Fragen …….

    Kann das die Langzeitwirkung über Generationen mit dem Islamfaschismus sein?

    Die christlichen und „andersgläubigen“ Araber, die ursprünglich auch politisch für die „arabische Sache“ eintraten, sind mittlerweile ausgewandert, getötet oder verstecken/verleugnen sich.

    Wie ist so was nur möglich?

  10. Bombenbauen in einem Haus, in dem kleine Kinder untergebracht sind. Das lässt ganz tief blicken und sagt alles!

  11. Wenn alle palästinensischen Bombenbauer soviel Talent an den Tag legen kann der Nahostkonflikt vielleicht doch noch allein durch warten gelöst werden 😀

    Und da sie ihren Nachwuchs gleich mit pulverisiert haben, könnte man ihnen fast unterstellen das sie die Evolutionslehre besser verstanden haben als die Kreationisten.

  12. Ketzerische Frage:

    Wird das arme Baby dadurch zum Märtyrer?

    Wenn ja, was soll es mit den 72 Jungfrauen anfangen?

    Sollt man da mal wegen einer Fatwa anfragen?

    Der Islam ist die kränkeste und abartigste Ideologie seit Menschengedenken.

  13. War das nicht ne 72 jährige Jungfrau, damit könnte das Baby, solangs nicht gar zu klein war schon eher was anfangen.

  14. Mir fiel mal ein Video in die Hände, in dem in arabischer Sprache die Herstellung verschiedener hochbrisanter Sprengstoffe unter Haushalts-Bedingungen angeleitet wurde. Das Video wirkte derart offiziell und professionell, daß ich es für möglich halte, daß so etwas im palästinensischen oder im Saudi-Fernsehen laufen könnte.

    Vielleicht sollte man sogar gezielt selbst gefakte Anleitungen in arabischer Sprache verfassen, die in Wahrheit ein Himmelfahrtskommando sind, also sicher zum Tod derer führen, die nach diesen Anleitungen Sprengstoffe für Attentate herstellen wollen.

  15. #17 Total meschugge (13. Jun 2008 20:02)

    Ketzerische Frage:

    Wird das arme Baby dadurch zum Märtyrer?

    Wenn ja, was soll es mit den 72 Jungfrauen anfangen?

    Sollt man da mal wegen einer Fatwa anfragen?

    Da findet sich garantiert irgendein Scheich, der das Baby zum Märtyrer macht. Aber was will dann ein Baby mit 72 Jungfrauen?

    Der Islam ist die kränkeste und abartigste Ideologie seit Menschengedenken.

    Ich denke angestrengt nach, aber Du hast Recht, etwas Kaputteres habe ich auch noch nicht in der Weltgeschichte gefunden.

  16. Schuld ist die EU.

    Die EU hat es versäumt, mit ihren Subventionen eine Fachschule für Bomnben- und Raketenbauer strikt zweckgebunden zu finanzieren.

    Friedensnobelpreisträger Arafat finanzierte statt dessen sein Weibchen wohnhaft Paris, mit 1.2 Millionen pro Jahr.

    Das konnte man tolerieren. Es darf aber nicht sein, daß Palis noch vor Erfüllung ihrer segensreichen Missionen hopps gehen. Der erfolgversprechende Nachwuchs schon gar nicht.

    Die EU wird ihre Terror-Subventionen von 200-300 Millionen jährlich also deutlich erhöhen müssen.

    Damit die Palis jetzt wirklich in die Lage versetzt werden, beim Bombenbasteln nicht vorzeitig in die Luft zu fliegen, ist ergänzend die Entsendung von hochqualifizierten Experten (Entwicklungshelfern) angebracht.

    So jährlich ungefähr 2000-3000 Kassam-Raketen auf Israel waren schon mal ein guter Anfang. Danke EU.

    Das gehört jetzt allerdings optimiert.

    /Sarkasmus off

  17. Wenn ich diesen kleinen toten Wurm sehe, wird mir echt schlecht. Da werden Kinder unter solchen Bestien geboren zu nichts anderem als gleich an deren Irrsinn zu Sterben oder später zum Mätyrer und/oder Mörder erzogen zu werden; bejubelt von Allen.

    Solch eine Gesellschaft, die nichts anderes in sich trägt als Hass, ist krank und mit Sicherheit keine Verhandlungspartner für Niemand auf der Welt. Die Palis gehören allesamt auf die Couch oder in ein Besserungslager. Ob Israel den Gaza räumt, die Westbank räumt oder Jerusalem freimacht; DIE GEBEN NIE RUHE. Die gleiche Mentalität wie auf unseren Straßen – blöd gucken reicht schon für eine Intifada!

  18. Dazu muss ich aber noch anfügen, dass eigentlich so alle Länder der Welt immer mit irgendwelchen toten Babys argumentieren, wenn etwas schiefläuft oder sie sich angegriffen fühlen.

    Kindchenschema oder was?

    Babys von Feinden sind meine Feinde, es sei denn, sie werden rechtzeitig gerettet.

    Ich hoffe, ich habe mich nicht all zu unklar ausgedrückt.

  19. Wie kann man nur so hohl sein?
    Erst sprengen sich die eigenen Leute in die Luft und dann läßt man sich auch noch beim Lügen erwischen … .

    Der Bundesreligionsminister warnt: Islam schadet ihrer geistigen Gesundheit. Regelmäßiger und/oder intensiver Gebrauch vor allem über längere Zeit hinweg führt zu schwerer zerebraler Insuffizienz. Jedes islamische Dogma an das Sie glauben tötet mehr Hirnzellen als viermal Vollrausch hintereinander. Saufen sie sich also lieber die Rübe kaputt – das Ergebnis ist dasselbe aber es macht deutlich mehr Spaß!

Comments are closed.