Offener Brief von Islamkritikerin Dr. Hiltrud Schröter (Foto, Quelle: Etzel’s Weblog) an Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble bezüglich dreier Islamkonferenzen. Schröter kritisiert insbesondere die Unwissenheit deutscher Führungskreise über die schleichende Islamisierung Deutschlands sowie die mangelnde Unterstützung für die Widerstandsbemühungen gegen den Islam.

(Gastbeitrag von Dr. Hiltrud Schröter)

Sehr geehrter Herr Minister!

Im folgenden Text geht es um drei für die Zukunft Deutschlands bedeutsame Veranstaltungen zum Islam in Wissenschaft und Politik und das Verhalten des BMI dazu.

1.) „Das Symposion wird gefördert von BMI und DITIB.“

So verkündete es ein großes Plakat in der Frankfurter Universität. Als förderungswürdig wurde die dreitägige Veranstaltung „Koranwissenschaften heute. Genese, Exegese, Hermeneutik, Ästhetik“ befunden, die vom 5.-7. Juni 2008 von der Gesellschaft zur Förderung der Islamstudien e.V. (GEFIS) und der Stiftungsprofessur Islamische Religion im Fachbereich Evangelische Theologie veranstaltet wurde. Prof. Dr. Steinberg, Präsident der Universität eröffnete das Symposion mit anerkennenden Worten. Was das Thema versprach, wurde in keiner Weise geboten. Immer wieder wurde zwar betont, der Koran sei ein Text – aber wer hätte das nicht längst gewusst. Auf methodische Erschließung bzw. Rekonstruktion seiner Bedeutung warteten die Gäste, die für ihre Teilnahme 30 Euro bezahlt hatten, vergebens. Kein einziger Satz des Korans wurde analysiert und kein methodisch erarbeitetes Ergebnis vorgelegt, auch nicht, nachdem der Jesuit Prof. Dr. Christian Troll geduldig um die Präsentation von wenigstens einem Beispiel bat. Zuvor hatte er in der Eröffnungsphase wohlwollend über den „christlich-muslimischen Dialog auf universitärer Ebene“ referiert. Wie sein Jesuiten-Kollege Dr. Felix Körner, zur Zeit Universität Ankara, demnächst an der Gregoriana in Rom, der sinniger Weise über „Grenzüberschreitungen der türkischen Koranhermeneutik“ referiert hatte, verließ er frustriert über die pseudowissenschaftlichen Beiträge zur Hermeneutik vorzeitig die Veranstaltung. Die muslimischen türkischen Männer hatten forschungsmethodisch absolut nichts zu bieten. Vorträge von muslimischen Frauen gab es keine. Sie präsentierten das Kopftuch und zeigten perfekte Leistung beim Anbieten von Kaffee, Tee und Gebäck. Deutlich erkennbar waren die Unterwanderung der Universität durch DITIB, die Wiederkehr des Patriarchalismus und die Förderung der Islamisierung Deutschlands durch die Politik.

2.) Nicht gefördert durch das BMI

Nicht gefördert aber inhaltlich hervorragend war die vom 31. Mai bis 1. Juni 2008 in der Kölner Universität veranstaltete und international besetzte „Kritische Islamkonferenz“ mit dem Motto „Aufklären statt Verschleiern“, initiiert vom Zentralrat der Ex-Muslime, der Giordano-Bruno-Stiftung und vier weiteren säkularen Verbänden. Besonders die hervorragenden und gleichzeitig erschütternden Beiträge von Mina Ahadi, der Gründerin des Zentralrats der Ex-Muslime und des Komitees gegen die Steinigung, von Fatma Bläser über muslimische Sozialisation und von Ralph Giordano zum Thema „Nicht die Migration – der Islam ist das Problem“ trugen zur Aufklärung über die Politreligion bei und verdeutlichten die Gefahren für Demokratie und Menschenrechte. Botschaften von Politikern und Universitätsleitung fehlten. Das zeigt, in welch großer Gefahr wir uns durch die Finanz- und Verführungskraft des Islam befinden und wie groß die Unwissenheit in vielen Führungskreisen ist. Einen Hoffnungsschimmer gibt es aber auch durch die wachsende internationale Vernetzung der Ex-Muslime und ihren Mut, öffentlich aufzutreten. Die Abschlussresolution ist veröffentlicht: www.kritische-islamkonferenz.de. Weitere Informationen: www.minaahadi.com

3.) Förderung des Widerstandes durch das BMI notwendig.

Beide Konferenzen spornen zum Widerstand gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas an. In diesem Sinne findet in Frankfurt/Main am 14. Juni 2008 die Gründung des Landesverbandes Hessen der Bürgerbewegung Pax Europa statt, die durch Zusammenschluss des BDB (Bund der Bürgerbewegungen für Demokratie und Menschenrechte) und des Vereins Pax Europa am 17. Mai in Würzburg bundesweit gegründet wurde. Die BPE, die mit der Werteordnung des Grundgesetzes übereinstimmt, wäre sicher ein besserer Verhandlungspartner für Sie als der Koordinierungsrat und besonders DITIB. www.buergerbewegung-pax-europa.de

Die Förderung des Widerstandes gegen die Islamisierung durch das BMI zum Erhalt von Demokratie und Menschenrechten ist dringend geboten. Sie haben mein Buch „Das Gesetz Allahs“ bekommen. Ich hoffe, dass Sie es lesen und sich dafür einsetzen, unsere Kinder und Enkelkinder vor der Machtergreifung der Politreligion Islam, ihrer totalitären Ideologie und der Wiederkehr des Patriarchalismus zu bewahren. Bitte tragen Sie nicht weiter zur schleichenden Umwandlung der CDU in eine CMU (Christlich-Muslimische-Union) bei.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Hiltrud Schröter

Sachbücher zum Islam

Hiltrud Schröter:

» Das Gesetz Allahs. Menschenrechte, Geschlecht, Islam und Christentum. Ulrike Helmer Verlag, Königstein 2007, 19,90€

» Arabesken – Studien zum interkulturellen Verstehen im deutsch-marokkanischen Kontext. Verlag Peter Lang, Frankfurt/Main u. a. (1)1997, (3)2005, 39€. Die Dissertation wurde mit dem Elisabeth-Selbert-Preis des Landes Hessen ausgezeichnet.

» Ahmadiyya-Bewegung des Islam. Verlag Hänsel-Hohenhausen, Deutsche Hochschulschriften 1206, Frankfurt/Main (1)2002, (4)2005, 18€

» Mohammeds deutsche Töchter. Bildungsprozesse, Hindernisse, Hintergründe. Ulrike Helmer Verlag, Königstein / Taunus, (1)2002, (2)2003, 20€

Mina Ahadi mit Sina Vogt:

» Ich habe abgeschworen. Warum ich für die Freiheit und gegen den Islam kämpfe. Heyne, München 2008

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. Nicht gefördert aber inhaltlich hervorragend war die vom 31. Mai bis 1. Juni 2008 in der Kölner Universität veranstaltete und international besetzte „Kritische Islamkonferenz“ mit dem Motto „Aufklären statt Verschleiern“, initiiert vom Zentralrat der Ex-Muslime, der Giordano-Bruno-Stiftung und vier weiteren säkularen Verbänden

    Die Initiatoren der „Kritischen Islamkonferenz“ sind ja allesamt linksgrüngutmenschlich. Wie kriegen wir das jetzt bloß wieder auf die Reihe … ??

  2. Wie die Exe vom Gerhard? Die ist islamkritisch und setzt so ne Botschaft auf..?
    Das hätte ich jetzt nicht erwartet…

  3. Ich weise aus gegebenem Anlaß nochmals auf den SKANDAL hin, daß die bislang größte Moschee in Deutschland nach einem MASSENMÖRDER, Juden- Christen- Schiiten- und Alevitenschlächter benannt ist:

    „Yavuz-Sultan-Selim-Moschee“ –

    moschee-mannheim.de (DITIB)

    „Noch in Kairo ordnete er [Selim I.] die Hinrichtung von 50 000 Einwohnern an, nachdem zuvor etwa die gleiche Anzahl Schiiten von Todesschwadronen getötet worden war, die er ins gesamte Reich hatte ausschwärmen lassen.

    Nicht genug damit, sollten auch alle im Reiche lebenden Christen liquidiert werden, eine Maßnahme, deren Undurchführbarkeit der agierende Wesir ihm nur mit äußerster Mühe – und natürlich unter Einsatz seines eigenen Lebens – verdeutlichen konnte.“

    Dr. Hans-Peter Raddatz,
    „Von Allah zum Terror?“, S.140.

    » Selim war blutrünstig und unerbittlich.
    Er ließ während seines Krieges gegen Ismail I. 40.000 Aleviten hinrichten,
    da er ein Bündnis der Aleviten mit Ismail befürchtete. … «

    http://de.wikipedia.org/wiki/Yavuz_Sultan_Selim

  4. @ #1 Islamophober
    Det war hoffentlich ein Witz von Dir
    (oder??)
    Frau Dr. Schröter hat mit „Hillu“ Schröder ja wohl soviel zu tun wie eine Nonne mit einer Nutte…

  5. Brief an Schäuble….
    ist wohl ein Fehlinvest an Zeit und Energie.
    Kappiert der alte Mann überhaupt noch etwas?

  6. Die Herren Minister erschöpfen sich in HANDREICHUNGEN und werden verblüfft sein, wenn sie über den Tisch gezogen werden.

    Kopfball spielen, Herr Minister, nicht nur dribbeln …..

  7. Sehr geehrte Frau Dr. Schröter

    Ohne Ihnen in Ihrem sicher aufrichtig gemeinten Bemühen zu nahe treten zu wollen, fürchte ich, daß sie naiv sind.
    Das BMI spielt seinen Part innerhalb des Masterplanes, der die Islamisierung Europas zum Ziel hat. Wenns hoch kommt lächeln die über Ihre Forderung, das BMI zum Widerstand gegen den Islam aufzufordern.

  8. @#4 HUNDEPOPEL

    Zum Thema 😉

    Wer heute bei Rehaglikos Schlaftablettentruppe eingepennt ist, wird wohl morgen nicht enttäuscht: Schweiz gegen Türkei, mit Beteiligung Hessischer PolizeibeamtInnen:

    „Rund 260 hessische Polizisten sind am Montag in die Schweiz aufgebrochen. Sie unterstützen ihre dortigen Kollegen bei der Partie der EM-Gastgeber gegen die Türkei. Das Spiel gilt als brisant. … Die Partie Schweiz gegen Türkei gilt als mögliches Risikospiel. „Die Brisanz des Spiels ergibt sich aus den Vorgeschehnissen“, erklärte Thiel. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2006 war es in Istanbul zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Schweizer Spieler wurden dabei von türkischen Fans mit Gegenständen beworfen und von einem Teil der türkischen Spieler angegriffen. Einige Akteure wurden lange gesperrt.“

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/index.jsp?rubrik=15662&key=standard_document_34439720

    – Was der HR verschweigt: Auch türkische Polizisten haben die Schweizer Sportler nach deren hochverdientem Sieg angegriffen, wg. verletzter türkischer sog. „Ehre“.

  9. #5 rookie

    Sehr geehrte Frau Dr. Schröter

    Ohne Ihnen in Ihrem sicher aufrichtig gemeinten Bemühen zu nahe treten zu wollen, fürchte ich, daß sie naiv sind.
    Das BMI spielt seinen Part innerhalb des Masterplanes, der die Islamisierung Europas zum Ziel hat. Wenns hoch kommt lächeln die über Ihre Forderung, das BMI zum Widerstand gegen den Islam aufzufordern.

    Aber für CFR und ihre grüne FahnenPisserPartei und den sonstigen linken Steigbügelhaltern wird es immer schwieriger, die Gegner der Islamisierung als NAZIS zu diffamieren.

  10. Sehr guter Vortrag beziehungsweise Vorstoß von der islamkundigen Dame !

    Ihr Buch „Das Gesetz Allahs“ wird Schäuble nie lesen, aber für ein Machwerk halten.

    Nun, vielleicht liest er ja wenigstens kurze Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1212172866006.shtml

    Moschee-Verein von Ankara gesteuert

    Die Türkisch-Islamische Union Ditib ist weit stärker vom türkischen Staat abhängig als behauptet. Die Vorstände sind nur mit Zustimmung Ankaras wählbar. Der Chef der türkischen Religionsbehörde steht auch an der Spitze des Ditib-Beirats.

    Köln – Der Einfluss der türkischen Regierung auf Moschee-Vereine in Deutschland ist größer als dargestellt. So bestimmen türkische Beamte weiterhin, wer den Vorstand der in Köln ansässigen Türkisch-Islamischen Union, Ditib, stellt. Die Satzung des deutschen Vereins, die dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt, sieht auch nach der letzten Änderung durch die Mitgliederversammlung vor, dass sich nur Kandidaten zur Wahl stellen dürfen, die ein Beirat vorgeschlagen hat.

    Vorsitzender dieses Beirats ist der Präsident des Amtes für religiöse Angelegenheiten der Türkei (Diyanet), Ali Bardakoglu.

    Damit sind Zweifel an der Selbstdarstellung der Ditib bestätigt.

  11. Schröter kritisiert insbesondere die Unwissenheit deutscher Führungskreise über die schleichende Islamisierung Deutschlands

    Von diesem Trugschluss muss man endlich abkommen! Der Islamisierung Deutschlands sind sich deutsche Führungskreise sehr wohl bewusst, sie ist GEWOLLT!
    Wenn man dies nicht erkennt erkennt man die wahren Schuldigen an diesem ganzen Disaster nicht!

  12. die Unwissenheit deutscher Führungskreise* über die schleichende Islamisierung Deutschlands

    Ja so soll es aussehen, aber daran „glaube“ ich weniger bzw. kaufe denen* das nicht ab, die* wissen ganz genau, was die da verzapfen, der eigentliche Grund der (gespielten) „Unwissenheit“ dient dem Selbstschutz dieser Kreise* – für den Fall daß es hier doch noch mal, eine „Revolution“ gegen die Islamisierung geben sollte.

    Den wenn das „Volk“ ,(und da rechne ich alle einigermaßen integrierten Europäer und andere Einwanderer mit ein),dann doch noch mal zu Fackel und Heugabel greifen sollten, um dem Islamisierungspuk hier ein Ende zu setzen, werden mit Sicherheit auch diese „unwissenden*“ zur „Kasse“ gebeten – zwecks Abrechnung.

  13. Schöner, fundierter Brief.

    Vielen Dank Frau Dr. Schröter.

    Die Antwort würde uns natürlich auch interessieren. Vermutlich werden dem Dr. Schäfle wieder nichts weiter als die üblichen Redensarten einfallen.

    Der Mann hat kein Rückgrat und betreibt aus Feigheit und Unterwerfungslust Hoch- und Landesverrat. Als Innenminister eine totale Fehlbesetzung, der sein eigenes Volk an die verfassungsfeindlichen Horden der Islam-Nazis ausliefert.

    Unterwanderung und Eroberung laufen auf das gleiche hinaus. Politiker, die die Unterwanderung durch Feinde zulassen oder sogar aktiv betreiben, sind ebenso Hochverräter wie Politiker, die ihr Vaterland einer feindlichen Macht ausliefern.

  14. Die gute Frau Schröter fordert einen CDU-Minister dazu auf, ihr bei der Gründung einer Art kulturkonservativen Partei Schützenhilfe mittels BMI zu leisten?! (So wird das interpretiert werden.)

    Das nenne ich mal Chuzpe! 😀 Schäuble wird Luftsprünge machen und noch heute Abend bei Steinbrück Steuermillionen für PAX EUROPA loseisen. *prust*

    Im Ernst:
    Das Nichtstun des BMI macht nichts. Sobald der deutsche Michel einen PayPal-Account hat, wird sich in absehbarer Zeit eine Dynamik einstellen, wie wir sie bei den MikroSpenden an Obama im Vorwahlkampf bereits beobachten konnten.

    Ansonsten wird sich keiner rühren, denn mit Sätzen wie:

    Die muslimischen türkischen Männer hatten forschungsmethodisch absolut nichts zu bieten. Vorträge von muslimischen Frauen gab es keine. Sie präsentierten das Kopftuch und zeigten perfekte Leistung beim Anbieten von Kaffee, Tee und Gebäck.

    ist man in Deutschland ein reaktionärer, rechtsgerichteter Ausländerfeind, welcher „aus der Vergangenheit nichts gelernt hat“.

    Und damit schwenkt das Schlaglicht der ideologisch gleichgeschalteten Medienlandschaft schnell auf ein anderes, angenehmeres Thema.

    …z.B: Israelis erschießen kaltblütig einen friedlichen Sylvesterraketen-Kolchose-Vorsteher in Palywood, der sich nur etwas Arbeit mit nach Hause genommen hatte. 😉

    P.S.: 2009 kommt aber eh erst mal 4 Jahre rot-rot-grün. macht euch mal nix vor leute. dann kommen leute wie frau schröter langsam aber sicher in knastnähe, weil „islamophobie“ strafbar wird.

  15. #3 Proxima Centauri (10. Jun 2008 23:36)

    @ #1 Islamophober
    Det war hoffentlich ein Witz von Dir
    (oder??)
    Frau Dr. Schröter hat mit “Hillu” Schröder ja wohl soviel zu tun wie eine Nonne mit einer Nutte…
    …..sehr witzig…:-)

  16. CDU Christliche Dhimmi Union ist der zutreffende Name für den Sachverhalt.

    Alles andere trifft den Sachverhalt nicht genau.

    Ich kläre jeden auf. Das schwierigste bei den Gesprächen ist den richtigen Einspringpunkt zu finden. Aber mit jedem Mal werde ich treffsicherer. Ich lege immer nur einen kleinen Keim. Man darf seinen Gesprächspartner nicht überfordern.

  17. @5 Korrekt!
    die wähler und menschen auch in deutschland sind innerlich beinahe immer noch genauso traditionell und klassisch konservativ, wie die väter und vorväter.

    denn wir alle glauben, daß die gewählten „volksverr…“ die interessen ihres volkes, denen sie mehrheitlich ja auch angehören, und wenn es nur zum selbstschutz ist, durchsetzen. das ist eine klassische sicht der dinge. die aber in der BRD völlig ausgehebelt ist. die BRD ist ja nur die staatsform. BRD und deutschland sind nicht dasselbe. deutschland als begriff umschreibt das land der deutschen. die BRD hat es sich zur aufgabe gemacht, diesen zusammenhang aufzulösen, indem durch gezielte ansiedelung von menschen aus aller welt nicht endende kettenmigrationen ausgelöst werden. naturgemäß wandern menschen dort ein, wo bereits subkulturen ihrer landsleute bestehen. cohn-bendit sprach von brückenköpfe, die eine einwanderung erleichtern. indem selbst für abgelehnte ausländer bzw. ausländer ohne aufenthaltsgenehmigung keine ausreisepflicht herrscht und es einen steten zustrom vor allem junger männer aus afrika, asien und nahem osten gibt, ist es nur eine frage der zeit, wann das staatsgebilde BRD den deutschen ihr land genommen hat. nochmals:
    BRD und deutschland sind zwei Paar schuhe.
    wenn ich mich entscheiden müßte- dann würde ich deutschland wählen und auf diese manipulierte (gelenkte) demokratur verzichten.

  18. Dieser offene Brief an den BMI stellt Teile der Unterscheidungsmöglichkeiten dar und ist treffend formuliert. Ob er den Weg zu H.Schäuble findet und dort einen Denkprozess auslöst, der die bisherige Begegnungsweise optimiert ist zu bezweifeln.

    Hierzu bedarf es viel deutlicherer Sprache in Form von Stimmenverlusten, das ist die einzige Dialogform, die die von uns alimentierten Politiker in Regierungsverantwortung wahrnehmen….

  19. Ich bin täglich als Fernfahrer unterwegs und vorgestern war ich zum ersten mal in Dresden. Eine sehr schöne Stadt. Ich fand nur schlimm das der Reisende bei der Einfahrt in die Stadt, wenn es über die schöne Elbe geht, als Erstes eine riesige Moschee zu sehen bekommt.
    Schade was aus unserem Land wird.

  20. @ Jeremias

    CDU = Christliche Dhimmi Union

    Du hast es erfasst!
    Dieser ver(dia)logene Haufen CDU wird irgendwann die Partei dahingehend umbenennen,um anbiedernd letzte
    Wählerstimmen zusammenzukratzen:
    Machtgeilheit um jeden Preis.

    Aber mit dieser Taktik werden sie
    Verlierer (Dhimmis) sein und bleiben.

  21. 17 Jeremias (11. Jun 2008 01:26)

    BMI = Bundesministerium für Islam
    Schäuble = Bundesislamminister

  22. #23 Vogelweide (11. Jun 2008 08:09)

    Ich bin täglich als Fernfahrer unterwegs und vorgestern war ich zum ersten mal in Dresden. Eine sehr schöne Stadt. Ich fand nur schlimm das der Reisende bei der Einfahrt in die Stadt, wenn es über die schöne Elbe geht, als Erstes eine riesige Moschee zu sehen bekommt.
    Schade was aus unserem Land wird.

    Da muss ich Dich korrigieren. Die Yenidze ist eine alte Zigarettenfabrik, die heute als Bürogebäude genutzt wird. Guckst Du hier.

  23. OT *** OT *** OT

    DIe Terror-KITA ist eröffnet!
    Wie von PI schon vor 6 Wochen hier besprochen und befürchtet, darf diese islamistische Ausbildungsstätte nun wirklich auf Kinder losgelassen werden
    Begründung:

    …das Landesjugendamt habe dem Verein «Morgenland» im Frühjahr zunächst noch die Betriebsgenehmigung verweigert. Die Entscheidung sei mit dem damaligen Vereinsvorsitzenden begründet worden. Der 24-jährige Deutsch-Türke soll den Angaben zufolge im Internet zum Mord an Juden aufgerufen haben….Inforadio zufolge wählte der Verein inzwischen einen Verwandten des Mannes zum neuen Vorsitzenden.

    Komplette Meldung hier http://www.dernewsticker.de/news.php?id=16545
    Na, was nicht passt wird passend gemacht!

  24. Was im Irak vor sich geht, Horden christlicher Missionare fallen ein und tauschen Konvertierung gegen Hilfsgüter, ist schlimmer und verbrecherischer.

  25. @ 27 Spaziergaenger (11. Jun 2008 08:45)

    Architekt: Martin Hammitzsch; Wegen des umstrittenen Entwurfes wurde Hammitzsch aus der Reichsarchitektenkammer ausgeschlossen.

    Damals schon 😉

  26. #28 badener (11. Jun 2008 08:50)
    Schande über Deutschlands Politiker.
    Seht euch die Mädchen an !

  27. OT
    60 Jahre Israel in Belgien.
    Habe es zwar an PI geschickt, setze es aber trotzdem hinein :
    In Belgien , Nähe Brüssel, wurde die „Nakba“ nachgespielt, auf offener StraBe liefen schreiende , als israelische Soldaten verkleidete Menschen (es sind Europäer , soweit ich sehe) herum, und spielten die Vertreibung der Palästinenser nach (zum groBen Schreck der einzelnen, dort noch herumlaufenden Belgier).
    unterstützt wurde die „Veranstaltung“ von dem ehemaligen sozialistischen Verteidigungsminister (spricht am Schluss), sowie von einem Grünen.
    http://www.guysen.com/articles.php?sid=7267
    http://www.youtube.com/watch?v=EXFmYH76aFY

  28. Wir wissen ja wie sehr sich Schäuble um Meinungsbildung bemüht:

    FAZ: Herr Minister, haben Sie sich den Film „Fitna“ des niederländischen Abgeordneten Wilders angesehen?

    Schäuble: Nein. Nach dem, was ich darüber gelesen habe, handelt es sich um ein Machwerk. (…)

  29. In diesem Sinne findet in Frankfurt/Main am 14. Juni 2008 die Gründung des Landesverbandes Hessen der Bürgerbewegung Pax Europa statt,.

    Wann und Wo genau bitte?

  30. DIe Terror-KITA ist eröffnet!
    Wie von PI schon vor 6 Wochen hier besprochen und befürchtet, darf diese islamistische Ausbildungsstätte nun wirklich auf Kinder losgelassen werden

    Sehr traurig. In der Türkei ist das nicht erlaubt. Die wissen schon, warum…

  31. Danke SPAZIERGÄNGER, man lernt täglich dazu.
    Eigentlich peinlich sich im eigenen Land nicht auszukennen.

  32. Der Brief von Frau Dr. Schröter ist fundiert und sehr (zu?) sachlich. Ob Schäuble das jedoch alles interessiert, möchte ich stark bezweifeln. Dennoch vielen Dank, Frau Dr. Schröter, für ihre Worte an das BMI.

  33. #13 Stolzer Harbi

    Von diesem Trugschluss muss man endlich abkommen! Der Islamisierung Deutschlands sind sich deutsche Führungskreise sehr wohl bewusst, sie ist GEWOLLT!
    Wenn man dies nicht erkennt erkennt man die wahren Schuldigen an diesem ganzen Desaster nicht!

    Das sehe ich auch so, deshalb bin ich ja für Nürnberger Prozesse 2.0

  34. Um Schäuble zu verstehen muß man vielleicht auf das Attentat zurückkommen. Immerhin hat es ihn zum Behinderten gemacht, etwas womit er lange nicht zurecht gekommen sein soll, wenn ich mich an entsprechende Meldungen richtig erinnere.
    Seine Sicherheitsparanoia ist wohl auf dieses Attentat zurückzuführen, denn sehr viel seiner Maßnahmen sind ja nur Luftnummern mit dem Ziel das eigene Volk auszuspionieren. Und gegen Terroristen teilweise eher sinnlos.
    Aber wichtiger sind die unbewußten Prozesse. Die Attentäterin war eine Deutsche, vielleicht kann er das dem deutschen Volk insgesamt nicht verzeihen (wie gesagt auf einer ganz unbewußten Schiene, aber das ist WICHTIG!)
    Bei vielen Gutmenschen wird ja durch die extra „gute“ Haltung ein abgrundtiefer Haß verbrämt.
    In der Psychologie ist auch eine Gleichsetzung „Mutter“ mit „Heimat“ bzw. „Vaterland“ (heißt in vielen Sprachen ja auch „Mutterland“) bekannt.
    Bei den grünen Fahnenpissern wird man bei einer entsprechenden psychologischen Untersuchung vermutlich sehr schnell auf eine gestörte Mutterbindung bzw. Elternbeziehung stoßen.

  35. 23 Vogelweide (11. Jun 2008 08:09) Ich bin täglich als Fernfahrer unterwegs und vorgestern war ich zum ersten mal in Dresden. Eine sehr schöne Stadt. Ich fand nur schlimm das der Reisende bei der Einfahrt in die Stadt, wenn es über die schöne Elbe geht, als Erstes eine riesige Moschee zu sehen bekommt.
    Schade was aus unserem Land wird.

    Hallo Vogelweide ,das was du in Dresden gesehen hast,ist in der Tat eine im Jahr 1908 gebaute Zigarettenfabrik in Moscheeform.Das schien damals modern zu sein.Erschreckend ist allerdings,das in Dresden wirklich eine Moschee existiert,jedoch,dem Herrn sei es gedankt,bei weitem nicht so repräsentativ.
    Aber trotzdem zum Kotzen,denn ich dachte bisher, meine Ecke ist sauber.

  36. #41 schweinegulasch

    Bei den grünen Fahnenpissern wird man bei einer entsprechenden psychologischen Untersuchung vermutlich sehr schnell auf eine gestörte Mutterbindung bzw. Elternbeziehung stoßen.

    Das mag ja sein, nur entschuldigt und ändert das nichts. Wenn jemand ein Psycho ist, hat er sich gefälligst selbst in therapeutische Behandlung zu begeben.

  37. @bertony
    ja, tut mir leid, jetzt bin ich mißverstanden worden, weil ja auch schon die Psychologie so von linken, grünen, soziologischen und sonstigen Kräften für ihre Zwecke vor den Karren gespannt worden ist.
    Also nochmal: Anders als sonst will ich die mit der Elternkiste gar nicht entschuldigen, sondern ich wollte damit sagen, daß viele Leute in Wirklichkeit gar kein politisches Programm haben, sondern nur ihre UREIGENEN Frustrationen und Neurosen am Volke meinen ausleben zu dürfen.
    Und ehrlich gesagt dazu zähle ich eine Vielzahl von Politikern. Und diesen Leuten, die wirklich selber für ihre Therapie sorgen müßten, werden dann mit Pseudothemen auf normale Menschen losgelassen.
    DAS meinte ich eigentlich. Sorry für das Mißverständnis.

  38. Was im Irak vor sich geht, Horden christlicher Missionare fallen ein und tauschen Konvertierung gegen Hilfsgüter, ist schlimmer und verbrecherischer.

    Das Elend monotheistischer Religionen, die alle denken, sie haben die Wahrheit fuer sich gepachtet.

    Aehnliches passiert schon seid Jahren in Asien, in Sri Lanka hat deshalb die Regierung ein Missionsverbot erlassen. Bekanntlich aergert das China ebenfalls. Man kann das natuerlich dann immer hinstellen als „Christen in Not“.

  39. Alte Männer, wie Landesverräter Schäuble, wissen genau, warum sie die Rückkehr des Patriarchialismus durch Förderung einer radikal-fundamentalen Religion begrüßen. Vermutlich gibt es nicht wenige andere Männer, die die Rückkehr des Patriarchats begrüßen, das dem männlichen Teil der Bevölkerung enorme Vorteile von Geburt an zubilligt, ohne entsprechende Mehrleistung.
    Die Frauen haben noch nicht erkannt, dass die Islamisierung Deutschlands für sie der Supergau wäre.

  40. #3 Philipp

    Was das schon mal ein PI-Beitrag?
    Wenn nicht, solltest Du mal nen Tip geben.

    Rotzfrech diese ……

Comments are closed.