In der letzten Woche wurden in London drei Menschen in Brand gesteckt. Der Islam wurde explizit als Grund angegeben – es handelte sich um Fragen der „Ehre“. Beim jüngsten Fall wurde gestern ein 20-jähriger Hindu in seinem Auto mit Benzin übergossen und angezündet, weil er sich mit einem muslimischen Mädchen getroffen hatte.

Der junge Mann befindet sich momentan im Krankenhaus und schwebt in Lebensgefahr. 65 Prozent seines Körpers sind bei dem Anschlag verbrannt. Außer ihm befinden sich auch ein 15-jähriges Mädchen und und ein weiterer junger Mann aus dem Umkreis Londons in kritischem Zustand, nachdem sie in der vergangenen Woche bei ähnlichen Brandanschlägen angezündet worden sind.

Einige britische Kommentare auf den London Paper-Bericht:

Joe Dozer:

Interreligiöse Dates regen die beteiligten Familien häufig auf. Das ist eine kulturelle Angelegenheit, die wir als Westler akzeptieren müssen. Wenn man jemanden nach Hause einlädt, ist es unhöflich, die Manieren zu kritisieren. Grinse einfach und ertrage es. Dennoch tragen solche Handlungen zur globalen Erwärmung bei und sollten bei der Ursache bekämpft werden.

J Doe:

Es ist schwierig zu erklären, wenn man sagen muss, dass ein „Asiate“ wegen einer „asiatischen“ Freundin bei lebendigem Leib verbrannt wurde… Warum steht darüber nichts auf Google News? BBC? Wann werden unsere japanischen, koreanischen, chinesischen Freunde in Großbritannien anfangen, sich darüber zu beklagen, dass „Asiaten“ dieses oder jenes getan hätten? …

Bob Smith:

Multikulti vom Feinsten. Wir danken der „Religion des Friedens“.

Stephanie:

Was kommt als Nächstes? Säure ins Gesicht von Frauen, die nach draußen gehen, ohne ihre Haare oder das Gesicht zu verschleiern?

(Spürnase: David A.)

image_pdfimage_print

 

54 KOMMENTARE

  1. Beim jüngsten Fall wurde gestern ein 20-jähriger Hindu in seinem Auto mit Benzin übergossen und angezündet, weil er sich mit einem muslimischen Mädchen getroffen hatte.

    das ist wohl die islamische Variante der „Rassenschande“.

  2. Also bitte, das sind FREUDENFEUER über den Sieg der deutschen Nationalmannschaft!
    Tss, da integrieren sich mal welche, und es ist wieder falsch.

    (ja, ich weiß, es ist in GB passiert…aber die müssen ja wen anders anfeuern, weil England nun einmal nicht dabei ist…)

  3. Das Mittelalter kommt über uns.

    Die Hexenfeuer lodern wieder.

    Europas Regierungen wünschen das.

  4. Wenn ich DAS schon höhre! Grossbritanien ist uns halt mit seinem, historich überholten, Commenwelt noch vorraus. Mit ein wenig Gedult holen wir die einst stolzen Briten noch ein. Da bin nich mir ganz sicher! Durch diese dunkle Phase müssen wir durch ! Allah akkbar 🙂

  5. OT

    EU hat beschlossen das Votum „NO“ des irischen Volkes zu mißachten. Sie machen weiter wie gehabt.

    Nur Tschechien beharrt auf einem Zusatzprotokoll, das kurzfristig aufschiebende Wirkung hat.

    Im Herbst werden sie weiter „entscheiden“.

  6. Wann wird der Islam endlich als gefährliche Sekte eingestuft? Im Vergleich zum Islam ist Scientology ja ein Kindergarten!

  7. Immer diese Einzelfälle!
    Na ja, da hat wohl der Hindu gedacht, Migrant wäre gleich Migrant!?
    Ha, so einfach ist das nicht!

  8. Unfassbar. Aber ich gehe jede Wette ein, „das hat nichts mit dem Islam zu tun“ und „Islam heißt Frieden“.

  9. Die MSM schweigen sich darüber, wie zu erwarten war, konsequent aus.
    Die Scheuklapen sitzen unverändert gut.

    Man stelle sich vor, nur ein Mensch wäre in Deutschland von mutmaßlichen Rechtsradikalen getötet oder auch nur leicht verletzt worden…

    …es wäre die erste Meldung in der Tagesschau, mit anschließendem ARD- Brennpunkt.
    Von derartigen Morden erfährt man nur durch „böse“, „intolerante“ und „diskriminöse“ Medien wie PI.

    Wie lange noch?

  10. Vaclav Klaus ist einer der wenigen Politiker
    die Demokratie und Freiheit Ernst nehmen!

    Aber er steht ziemlich alleine da – die anderen
    wollen den Megastaat EU und statten sich selbst mit einer enormen Machtfülle aus!
    Hitlers „Ermächtigungsgesetz“ lässt grüßen.

    An PI:

    Wie wäre es mit einer Solidaritätsaktion für die Irländer?
    Aufkleber mit: „Danke Irland“ oder:
    „Ich bin ein Irländer! – NEIN zum EU-Zentralstaat“….bzw. NEIN zum Erächtigungsvertrag.

    Ich werde mir sowas auf die Autoheckscheibe
    kleben….

  11. Kann gar nicht sein. Sicherlich sind das Fälle von „spontaner Selbstenzündung“. Liest man ja immer wieder im esoterisch-ökologischen Wochenblatt (die liegen im Gutmenschberatungsbüro aus). Und da in England durch die Klimaerwärmung i. A. ja Temperaturen jenseits des Eisenschmelzpunktes vorherrschen, ist mit weiteren solcher Spontanverbrennungen zu rechnen.

    Tja ja .. wer die hitze nicht verträgt, sollte nich in die Sonne gehen.

    Die zufällig anwesenden Kültürbereicherer wollten sicherlich nur zu mehr Wandel im Angesicht des Mondes bzw. des Mongottes anraten. Alles andere ist böswlliger Rassismus. Und der Inder sicherlich ein mieser Nazi, dem das Molotowcocktail vorzeitig explodierte als er eine Gammeldönerbude abfackeln wollte

  12. Wir sollten hier bei PI mit unseren sexuellen Erfolgen bei moslemischen (Ex)Jungfrauen prahlen. Das geistert die moslemischen Jungmachos und die Imame bis zur Weißglut.

  13. Irgendwie liest sich dieser Ehrenmist wie ethologische Erklärungen auf den Schildern im Zoo. Allerdings müssen wir uns dort nicht weiter sorgen. Zwischen uns und den Exoten steht ja ein Zaun. Für die „Asiaten“ und die Exoten im Zoo gilt aber bereits gemeinsam: Beide füttern wir durch.

  14. Wann wird der Islam endlich als gefährliche Sekte eingestuft? Im Vergleich zum Islam ist Scientology ja ein Kindergarten!

    Klingt astronomisch, aber es ist ganz einfach so. /sign

  15. Ich finde das Thema sollte täglich ein Thema sein.
    Warum fürchten unsere Politiker die „Volksabstimmung“ wie der Teufel das Weihwasser.

    Premier Brown hat immer noch kein Termin für die Parlamentswahl. Solange hat noch kein Premierminister die Wahl hinausgezögert. Er weiß wohl, warum!

  16. ihr versteht das alles falsch, das war ein brutaler selbstmord! Wenn ihr wieder mal im Radio Hört: „… Engländer im Wagen verbrannt…“ oder „XYZ mit 27 Schusswunden im Wald entdeckt“ dann wisst ihr jetzt bescheid: Alles nur Selbstmord. Ich müsste euch gar nicht aufklären, wenn ihr denn seriöse unparteiische Zeitungen wie die taz oder Blogs wie was-islam-ist lesen würdet. tststs immer diese Leute die Ahnung von einem Thema haben…. Schlimm is das

  17. Joe Dozer hat doch in seinem Kommentar einen wertvollen Hinweis gegeben, wie man auch unter den Bedingungen der real existierenden Political Correctness mit solchen Vorfällen konstruktiv umgehen kann: Wer andere Leute abfackelt, wird halt dafür belangt, daß er unnötig CO2 freisetzt und damit »zur globalen Erwärmung beiträgt«. Vielleicht könnte man auch zur Pflicht machen, daß vor der Verbrennung von Nichtmuslimen CO2-Emissions-Certifikate zu erwerben sind, damit alles seine ökologische Richtigkeit hat. Es ist ja niemandem damit gedient, wenn es bei solchen Verbrennungen zu Wildwuchs kommt.
    Wenn das Opfer bei der Verbrennung zu Tode kommt und offensichtlich ist, daß es sich im Falle eines natürlichen Ablebens sowieso hätte kremieren lassen, dann ist die Angelegenheit ohnehin klimaneutral und man kann dem Täter das Geld für das Emissionscertifikat zurückzahlen — allerdings nur dann, wenn er nachweist, daß er als Brandbeschleuniger nicht etwa steuerbegünstigten Landwirtschaftsdiesel oder Heizöl verwendet hat (Vorlage der Tankstellenquittung sollte Bedingung sein). Für Biosprit kann man ja einen Bonus gewähren.

  18. Und Deutsche die solche Zustände von Deutschland fernhalten wollen, werden in linken Studien als Nazis abgestempelt.

  19. Das gute ist, dass die Musels, wie man sieht, zu blöd sind strategisch zu denken.
    Würden sie noch 10, 15 Jahre sillhalten, könnten sie Europa problemlos einsacken.
    Aber da sie jetzt schon immer öffter ihre bestialische Fratze zeigen, werden auch die Träumer aufwachen und sich noch rechtzeitig Widerstand bilden.

  20. #18 pinetop

    Wir sollten hier bei PI mit unseren sexuellen Erfolgen bei moslemischen (Ex)Jungfrauen prahlen. Das geistert die moslemischen Jungmachos und die Imame bis zur Weißglut.

    Die Kroaten werden sich heute Abend 11 Türken zu Gemüte führen.
    😉

  21. #26 Sauerkartoffel

    „[…] werden auch die Träumer aufwachen und sich noch rechtzeitig Widerstand bilden.“

    So optimistisch bin ich nicht.

  22. #24 Friederich (20. Jun 2008 15:47)

    Leider ist das Abfackeln eines Ungläubigen CO2-neutral, daher also auch ökölogisch-korrekt.

    Im Fall Kristina Hani wurde der mohammedanische Verdächtige freigesprochen, aus „Mangel an Beweisen“!

    Nicht nur die Briten werden abgefackelt, auch die Berliner!

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Hani-Prozess;art126,2553183

    Ali K. ist frei und lebt bei Großfamilie
    Aus Mangel an Beweisen: Der 18-jährige Staatenlose wird nicht abgeschoben. Die Polizeigewerkschaft fürchtet jetzt neue
    Die Beweislage war zu dünn.

    Der Tatverdächtige im Mordfall Kristina Hani wurde am Montag freigesprochen. Doch was wird nun aus dem 18-jährigen Ali K., der als Drogenhändler bei der Polizei bekannt ist und deshalb erst im April dieses Jahres zu einer einjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden war? Ali K. hat nach seiner Entlassung aus der U-Haft weder eine Arbeit noch eine eigene Wohnung. Bei den Behörden wird er als „staatenloser Palästinenser“ geführt. Er soll vor fünf Jahren ohne seine Eltern aus dem Libanon nach Deutschland gekommen sein.

    Doch ins Obdachlosenheim muss der Freigesprochene offenbar nicht ziehen. Wie der Anwalt Ali K.s sagte, habe der junge Mann „eine weitläufige Familie in Berlin“. Sein Mandant komme bei einer libanesischen Großfamilie unter.

    Bodo Pfalzgraf, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, stellt Ali K. keine gute Prognose aus. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass er weiterhin Straftaten begehen wird.“ Insbesondere deshalb, weil er als Drogenkrimineller bekannt ist und „hier die Rückfallquote erfahrungsgemäß sehr hoch ist“. Auch dann, wenn Ali K. ein Bewährungshelfer zugeteilt würde, „denn die haben derzeit meist mehr als 100 Klienten. Die können sich also gar nicht richtig kümmern“, sagt Pfalzgraf. Die Justiz müsse bereits während der Haft „eher ansetzen, sich um diese Leute zu kümmern“, forderte Pfalzgraf. Der Fall Ali K. sei keine Ausnahme: „Es sind die Polizeibeamten, die sich nach einem Freispruch mit solch gescheiterten Existenzen herumschlagen müssen.“ In der Regel schere diese Klientel sich auch nicht darum, dass sie „auf Bewährung“ frei ist. „Eine Bewährungsstrafe wird für die als Freispruch angesehen“, sagt Pfalzgraf.

    Der Fall Kristina Hani ist einer der spektakulärsten Mordfälle der vergangenen Jahre. Die Leiche der damals 14-jährigen Gymnasiastin war am 16. April 2007 in einem ausgebrannten Koffer in einer Neuköllner Grünanlage gefunden worden. Das Mädchen war an einer Überdosis Heroin gestorben. Im November wurde Haftbefehl gegen Ali K. erlassen. Ein Mithäftling soll der Polizei erzählt haben, Ali K. habe ihm in der Untersuchungshaft vom Tod Kristinas berichtet. Er soll dem Mädchen hoch dosiertes Heroin gegeben und dann tatenlos zugesehen haben, als sie daran starb. Doch objektive Beweise gab es dafür nicht: weder belastende DNA-Spuren noch Tatortzeugen.

    Eine Abschiebung Ali K.s ist momentan nicht vorgesehen. Dies sagte eine Sprecherin der Innenverwaltung, ohne weitere Details zu nennen. „Zu Einzelfällen geben wir keine Auskunft“, hieß es. Doch offenbar sind es gleich zwei Gründe, die eine Abschiebung verhindern: Der Freispruch bietet keine rechtliche Grundlage, zudem wissen die Behörden nicht, wohin sie Ali K. ausweisen sollen, da er als „staatenlos“ gilt.

  23. Wann wird der Islam endlich als gefährliche Sekte eingestuft? Im Vergleich zum Islam ist Scientology ja ein Kindergarten!

    Würden Anhänger von Scientology die Gewaltbereitschaft und den Rassismus aufzeigen die Anhänger des Islam täglich in Europa an den Tag legen wären sie schon lange aus Europa verbannt worden, sie verfügen eben nicht über so tolle Slogans wie „Islam ist Frieden“

  24. An der Stelle sei auch einmal auf Afghanistan verwiesen und das „riesenbohei“, was seinerzeit gemacht wurde, als ein paar Tote Taliban wohlgemerkt schon tot nach den Kampfhandlungen gewissermaßen Feuer bestattet wurden.

    Wenn aber im Sinne der ROP sowas an lebenden praktiziert wird dann „geht das OK ??“

  25. Und wenn friedliche Buddhisten einen Tempel errichten wollen, gibt es gleich Ärger mit den Behörden:

    http://www.welt.de/hamburg/article2124867/Buddhisten_planen_Gluecks-Tempel_mitten_in_Hamburg.html

    In Planten un Blomen
    Buddhisten planen Glücks-Tempel mitten in Hamburg
    Der neue religiöse Verein „Stupa Hamburg“ entzweit die Behörden. Er will ein neun Meter hohes Denkmal in den kleinen Wallanlagen errichten. Das Bezirksamt Mitte ist schwer angetan von dem exotischen Projekt. Doch die Behörde für Stadtentwicklung sieht das ganz anders.

  26. Was sagt man dazu? Wohl das hier:

    Integration gelungen: Muslime feiern das ganze Jahr Guy Fawkes Day/Bonfire Night!

  27. Ein besonders tragischer Selbsmordversuch. Hat mit dem Islam garantiert nichts zu tun. Und wenn doch, müssen wir es halt aushalten.

  28. OffTopic:

    Noch fünf Tage bis zum Bürgerkrieg von Wedding bis Friedrichshain.
    (Ja auch der Osttteil Berlins wird kurzfristig planvoll islamisiert und türkisiert)

    Die Frage wird sein wie dann am Tag danach Frau Claudia Roth die Deutschen des Rassismusses beschulduigen wird, weil die deutschen Todesopfer ja die Konsequenz war, das sich die Muselmanen verteidigten…

  29. Wenn ich mir Deutschland anschaue denk ich : Schlimmere Zustände und blödere Politiker kanns nicht mehr geben. Schau ich mir England an muss ich eingestehn: Doch es geht noch schlimmer.

  30. #2 USS Stalingrad (20. Jun 2008 14:38) Beim jüngsten Fall wurde gestern ein 20-jähriger Hindu in seinem Auto mit Benzin übergossen und angezündet, weil er sich mit einem muslimischen Mädchen getroffen hatte.

    das ist wohl die islamische Variante der “Rassenschande”.

    _____________________________________

    Nein, es ist Multikulti ala Islamart, wird ueberall dort praktiziert, wo genug dieser Koran-fanatissierten Neandertaler beieinander sind, besonders in Eurabien haelt man die Korantreue hoch, duldet keine Dissidenten/Konvertiten schon garnicht in Liebesbeziehungen, da greift die Familienehre ein.

  31. #33 Eurabier

    Danke für den Link Eurabier. Ich bin als Buddhist schockiert über die Stadt Hamburg. An jeder Ecke eine Moschee…aber für Buddhisten gibt es nichts.
    Aber Buddhisten machen eben auch keinen Krawall wenn ihre Forderungen nicht erfüllt werden, wie es die Vertreter der „Religion“ des „Friedens“ tun.

    Zum Thema:
    J. Doe schrieb „Warum steht darüber nichts auf Google News? BBC? “

    Gute Frage. Im Süden Thailands(in Thailand habe ich gute Kontakte zu Buddhisten) werden fast täglich Buddhisten-auch buddhistische Mönche- von Vertretern des großen pädophilen Wüstenpsychos auf grausamste Art und Weise ermordet.
    Einen buddhistischen Mönch hat man auch lebendig verbrannt.
    Darüber hört man in westlichen Medien aber gar nichts.

  32. #31 Dew (20. Jun 2008 15:57)

    Wann wird der Islam endlich als gefährliche Sekte eingestuft? Im Vergleich zum Islam ist Scientology ja ein Kindergarten!

    Würden Anhänger von Scientology die Gewaltbereitschaft und den Rassismus aufzeigen die Anhänger des Islam täglich in Europa an den Tag legen wären sie schon lange aus Europa verbannt worden, sie verfügen eben nicht über so tolle Slogans wie “Islam ist Frieden”

    Die Scientology tut dagegen ja noch einen Dienst am Menschen, immerhin sind das ausgefeilte psychologische Programme deren Effektivität bekannt ist.
    Einem Scientologen wird zumindestens auch etwas gutes getan während man ihn ausquetscht.

  33. Ich erinnere noch daran, dass Dumpfbacke T. Gottschalk in seiner Sendung den Befürworter des 11. September und Frauenhasser Yussuf Islam eingeladen hatte und John Travolta, den Scientologen auslud.

    Bin zwar kein Freund von Scientology…aber ich kann mich nicht erinnern, dass die täglich Anschläge auf Ungläubige verüben, Flugzeuge in Hochhäser fliegen, Frauen Misshandeln etc. nur weil es deren teuflischer Götze es will.

  34. Menschenverbrennungen, weil die ‚Ehre‘ verletzt wurde?

    Erschreckend ist ja, mit welcher Selbstverständlichkeit so etwas getan wird – als sei es die natürlichste Sache der Welt – eine Welt, in der im Namen der Ehre Verbrennungen stattfinden, die immer mehr in ‚unsere‘ Welt einbricht.

  35. @ #1 und alle, die es wissen:
    „Das muß man aushalten.“ WER hat das gesagt? Ich glaube, es war meine Lieblings-Grüne C, aber glauben ist halt nicht wissen. Und ich würde gern einigen meiner bekannten Hardcore-Grünen das ZITAT um die Ohren hauen. Also: Wo steht’s? Spürnasen an die Front! (Man kann ja nicht alles wissen…)

  36. #30 Eurabier
    > zudem wissen die Behörden nicht, wohin sie Ali K. ausweisen sollen, da er als „staatenlos“ gilt.

    Tja, typisch! Ein Beispiel wieso wir endlich die zu verlinkender Text brauchen! Deutschland bzw. die EU soll Staaten dafür bezahlen das sie solche Leute bei sich aufnehmen, z.B. in Afrika, oder Afghanistan. Die werden dann sicher untergebracht, so das sich Niemand wegen den Menschenrechten beschweren kann.

  37. #44 benefistos

    @ #1 und alle, die es wissen:
    “Das muß man aushalten.” WER hat das gesagt?

    Das war die Integrationsministerin Marieluise Beck, wenn ich mich nicht irre. Ihre Nachfolgerin Böhmer hat eben vom Vorsitzenden der Türkischen Gemeinden in Deutschland, Kenan Kolat, eine aufs Maul bekommen, weil sie sich nicht an die Abmachung hielt, nur Meinungen zu vertreten, die von den türkischen und muslimischen Verbänden vorher abgesegnet wurden.

    Grade sie hätte doch besser wissen müssen, was sie auszuhalten hat!

  38. zu #20 loj (20. Jun 2008 15:37)
    „Wann wird der Islam endlich als gefährliche Sekte eingestuft?“

    Das ist keine Sekte, sondern eine gefährliche Seuche ! Glücklicherweise markieren die sich.

  39. @ #30 Eurabier

    … zudem wissen die Behörden nicht, wohin sie Ali K. ausweisen sollen, da er als „staatenlos“ gilt.

    Wie der Anwalt Ali K.s sagte, habe der junge Mann „eine weitläufige Familie in Berlin“. Sein Mandant komme bei einer libanesischen Großfamilie unter.

    Wahrscheinlich ist mein gesunder Menschenverstand krank – aber wie kann er eine weitläufige Familie hier haben und gleichzeitig als staatenlos gelten? Hat die gesamte ‚Familie‘ keine Staatsangehörigkeit? Ist es der Polizei aus Zärtlichkeitsgründen nicht erlaubt, die weitläufige Familie zu fragen, als welchen Landsmann sie den jungen Lausbuben eintragen kann? Oder deutlicher gefragt:

    Wird unser Staat hier wieder einmal verarscht?

  40. Na hoffentlich schlagen wenigstens die Hindus in gewohnter Manier zurück, wie sie es in ihrer Heimat auch machen, wenn die Musels mal wieder fleissig Frieden verbreiten.

  41. Es hat lange gebraucht bis ichs endlich gerafft habe.
    Wenn Musels jemanden ein Messer in den Rücken rammen, dann ist das kein Versehen, weil sie grad damit rumgespielt haben.
    Nein, sowas passiert aus absolut reiner Mordlust.

    Jemanden mit Benzin zu übergießen um ihn danach „abzufackeln“ hat dasselbe Motiv, ist allerdings eine andere Qualität.

    Zusätzlich zur Mordlust kommt noch die Freude an der Qual des Opfers.

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, was in solchen Köpfen vor sich geht!
    Und jetzt sagt mir keiner „gar nichts“, denn irgendwas muß ja die „Handlung“ vorbereiten, ausführen und „rechtfertigen“.

    Übrigens: Das Bild für diesen Thread ist wirklich gelungen!

  42. Wegen der Klimakatastrophe kam es zur spontanen Selbstentzündung eines Menschen. Der Kampf gegen die von Öko-Nazies verursachte Veränderung des Weltklimas muss deshalb entschlossen fortgesetzt werden. Der Erhalt des Weltfriedens kann langfristig aber nur durch den Islam gewährleistet werden.

    Suche Stelle als progressiver und verantwortungsvoller Journalist.

  43. @ #51 Frett

    Wegen der Klimakatastrophe kam es zur spontanen Selbstentzündung eines Menschen. … Der Erhalt des Weltfriedens kann langfristig aber nur durch den Islam gewährleistet werden.

    Suche Stelle als progressiver und verantwortungsvoller Journalist.

    Ist nicht bei den Grünen demnächst großes Stühlerücken? Ein Pressesprecher wird doch immer gebraucht.

  44. Nun ja wir bösen Unmenschen müssen ihre andere Lebensweise tolerieren und akzeptieren

    Islam bedeutet Frieden wer was anderes sagt ist islamophob!

Comments are closed.