Deutschland-FansEins steht jedenfalls vor dem heutigen Viertelfinale gegen Portugal (20.45 Uhr, ARD) fest: Die bisherigen Gruppengegner der deutschen Mannschaft sind mit den spielstarken „Brasilianern Europas“, die mit Cristiano Ronaldo den derzeit besten Fußballer der Welt in ihren Reihen haben, nicht zu vergleichen. Da helfen gegen die filigranen Portugiesen nur die „deutschen Tugenden“ Kampfkraft, Robustheit und körperliche Härte. Obs für den Einzug in die nächste Runde reicht – lassen wir uns überraschen…

image_pdfimage_print

 

155 KOMMENTARE

  1. Kaum zu glauben der Jogi bekommt seinen eigenen
    Naziwächter zur Seite gesetzt.Hough die UEFA
    hat gesprochen!

  2. BEM VINDO PORTUGAL A BASEL !
    WILLKOMMEN PORTUGAL IN BASEL !

    WIR WOLLEN UNS EIN SCHÖNES SPIEL SCHENKEN !

    LASST DEN BALL ROLLEN ……

    Allen Fußballfreunden und Sportsfreunden viel Spaß.

    Der Bessere gewinnt. Das ist Sportsdisziplin !

  3. Wir Deutschen sind ja bekanntlich ein Volk von tausenden oder mehr kleinen Fussballtrainern. Ich bin einer davon. Ich weiss, wenn ich vorm Fernseher sitze, auch immer alles besser…(Ich stehe wenigstens dazu!) Aber zum Spiel heute: Es wird verdammt schwer! Ich hoffe auf den Kampfgeist und auf das Glück der dt. Mannschaft.

  4. Ich glaube nicht daß D heute gewinnt, das sagt mir mein Bauchgefühl.
    Die Portugiesen sind einfach spielerisch
    zu stark.
    Wenn ich mich täuschen sollte, solls mir Recht sein.
    Wünsche euch trotzdem viel Glück!!

  5. Nun, es geht nicht um ein Gruppenspiel.

    Und bei Finalspielen, entscheidet die Tagesform.

    50:50 schätze ich!

    Ach was, 51: 49…wir gewinnen! Scheiss auf Pschyo…

  6. Wollen wir hoffen das sich unsere Jungs tatsächlich auf die Deutschen Tugenden besinnen und einen schönen Ball spielen, ich wünsche mir heute einen Sieg.

  7. OT

    Noch einen zum Abschluss bevor das Fussballspiel anfängt.
    Irgendjemand ne Ahnung was mit
    „Bildungsfernen Schichten“ gemeint ist ??????

    BUNDESTAGSABGEORDNETE 😉

    Viel Spass beim Fussball

  8. #1 PIG (19. Jun 2008 20:33)

    Kaum zu glauben der Jogi bekommt seinen eigenen
    Naziwächter zur Seite gesetzt.Hough die UEFA
    hat gesprochen!

    Vorbild EU: Krasse Fehlentscheidungen ohne Widerspruchsmöglichkeit.

    Wird zeit, daß eine Alternative zur blöden Funktionärsseilschaft gegründet wird.

  9. Ich muss gestehen, dass ich heute gegen D getippt habe. Das hält mich nicht davon ab, für die Mannschaft zu hoffen. Es wurde die Nationalhymne gespielt und die Dritte Strophe gesungen. Also diesmal keine Aufregung über irgendwelche falschen Verse.

    Auf ein schönes und faires Siel, in dem der Bessere gewinnt und der Sieger auch Europameister wird!

  10. Bislang keine Torszenen, aber engagiertes Spiel der Deutschen Mannschaft mit deutlicher Feldüberlegenheit. Das Ergebnis ist offen.

  11. Die Portugiesen sind spielstark, aber abschlussschwach, die Deutschen sind nicht ganz so spielstark, aber verstehen es ihre Chancen in Tore umzumünzen. Daher denke ich dass Deutschland heute gegen die Portugiesen die Oberhand behält. Wenn nicht, freut sich wenigstens mein Nachbar.

  12. Erste zwingende Aktion durch Portugal. Ecke nicht besonders zielführend. Im Anschluss hätte es aber einschlagen können.Das Übergewicht auf Deutscher Seite ist nicht aufrecht zu erhalten.

  13. Wunderschön gespielt. Sturmlauf auf Linksaußen von Poldi, der schon gut geschickt wurde und sich energisch durchsetzt. Schweini schließt aus einer Position ab, die anderen Schwierigkeiten bereitet hätte. Der Portugiesenschreck halt.

  14. Nachgelegt!
    Das wird ein Fest!!!
    Mist, mein Tip geht den Bach runter…
    🙂
    :-))
    :-)))

  15. btw: Für Lilliputaner spielen die Portugiesen super.

    „Die Nr. 17 ist 1,98 m groß, die Nr. 13 1,89 und die Nr. 21 1,93. Unsere Spieler sind 1,15 oder 1,20 m groß“, berichtete Portugals Trainer Luiz Felipe Scolari … “ (sport1.de)

    2:1: Jetzt aber aufgepaßt!

  16. Halbzeit!

    Die Deutsche Mannschaft unnötiger Weise nach dem 2:0 zu passiv. Daher auch der folgerichtige Anschlusstreffer.

    Hier ist noch nichts gelaufen, außer vielleicht eine der besten ersten Hälften der EM. Zwei gleichwertige Mannschaften kämpfen auf hohem Niveau um den Sieg.

  17. @ karlmartell
    Warum sollte Deutschland gewinnen?
    Because 2 zu 1 for Germany!
    Problem damit ?

  18. OT!:

    Zwei Deutsche Soldaten in Bosnien bei Hubschrauberabsturz getötet. Kam gerade auf Tagesschau…

  19. #42 Wolfgang2 (19. Jun 2008 21:38)

    OT!:

    Zwei Deutsche Soldaten in Bosnien bei Hubschrauberabsturz getötet. Kam gerade auf Tagesschau…
    —-

    Mein Mitgefühl den Angehörigen und ggf. Witwen, verbunden mit der Hoffnung, daß diese nicht – wie gerne praktiziert – ihren Witwenrenten hinterherlaufen müssen.
    An unseren Soldatinnen und Soldaten wird ja ganz gerne gespart.

    http://sondereinheiten.de

  20. Steh auf, wenn Du ein Deutscher bist…. steh auf wenn Du ein Deutscher bist,
    (zwei Tonlagen tiefer)
    Steh auf wen du ein Deutscher bist, steh auf wenn Du ein Deutscher bist……
    ( jetzt ertsmal tief Luft holen, Scheiss Zigarren )

  21. #46 PIG

    Ja, da fühle ich nur noch Trauer. Wenn ich andererseits lese, dass Kroaten und Bosnier mit Ausschreitungen rechnen, weil die Bosnier angeblich die Türkei unterstützen, und Deutsche dafür den Kopf hinhalten müssen,dann bekomme ich einen richtig dicken Hals.

  22. #44 greyman (19. Jun 2008 21:42)

    Ein ganzes Station sing die Nationalhyme.
    Ja liebe Grüne, das muss man aushalten!

    Die PSEUDOlinke schäumt. 🙂

    Wie nett. 😉

    Patriozischer Linker:

    „Mein Volk, dem ich angehöre
    und das ich liebe, ist das deutsche Volk,
    und meine Nation,
    die ich mit großem Stolz verehre,
    ist die deutsche Nation,
    eine ritterliche, stolze und harte Nation.“

    Ernst Thälmann, „Zwischen Erinnerung und Erwartung“

    Fundort:

    http://www.arbeit-familie-vaterland.de/index.php?id=15
    (Henry Nitzsche)

    Geil, wa? Ernst Thälmann, der Patriot, äh, „Rechtsextremist“.

  23. Habt Ihr gerade eben den Ronaldo gesehen, der hatte gar nix, der schaut zum Schiedsrichter und dann jammert er, der Hammer.

  24. Ein Grünling im Stadion, bei den vielen Deutschladfahnen… der kann doch gar nicht so viel trinken, wie er pischeln möchte.
    😉

  25. @Wolfgang2
    Dann lies mal die Geschichte! Da sind wir
    wieder bei Christen und Musels.
    Als Deutscher Christ liebe ich Hrvatska

  26. #PIG

    Ich habe keine Partei genommen! Oder? Ich respektiere Deine Haltung, das möchte ich auch ausdrücklich festhalten. Was ich nicht möchte ist, dass die aktuellen Konflikte wie geschehen in Bosnien mit Deutschen Opfern ausgetragen werden. Das wird sich hierzulande auf Dauer wohl auch nicht vermeiden lassen. Das verstehe ich. Aber wenn die Heimat bedroht wird, ist das naturgemäß etwas anderes.

  27. #Philipp: jetzt wird es aber gschmarrig. Kein Mensch betet die Mutter Gottes an, sonder bittet um ihre Fürsprache. Wir sind doch keine Heiden. Also bitte. Lernen können auch Sie.

    lg Isabella.

  28. Sehr schönes Spiel, ich rechne inzwischen sogar mit dem 4:1. Und die Portugiesen, die ich übrigens auch mag, spielen gar nicht schlecht. Und das Zwischenergebnis macht doppelt so viel Spaß, wenn man sich dabei vorstellt, was für einen frustierenden Abend die Antideutschen von Fans-gegen-Deutschland.de heute haben müssen. Die haben vor Scham inzwischen sogar die Kommentarfunktion abgeschaltet, einfach herrlich.

  29. So ich geh jetzt feiern, allen linken (strunzdummen) Deutschlandhassern wünsche ich fröhliches abkozten.

    Siiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeg

  30. hab ich das gerade richtig gesehen?

    Die Potugiesen haben ein Kreis im Genick?

    Das soetwas überhaupt spielen darf.

    Ds jemand noch zum Kreuz steht.

    Erfreulich

  31. Ich bin auch so ein Antideutscher!

    Aber aus einem anderen Grund: In diesem Land wird alles, was mit der eigenen Nationalität auch nur im entferntesten zu tun hat, unter Generalverdacht gestellt.

    Warum sollte ich also ausgerechnet Deutschland dort zujubeln, wo es politisch geduldet, ja gewollt ist? Warum sollte ich einen Haufen ballspielender Millionäre unterstützen?

    Darum ist es mir mittlerweile egal, ob Fußball-Deutschland verliert oder gewinnt…

  32. #63 Isabella1166 (19. Jun 2008 22:19)

    #Philipp: jetzt wird es aber gschmarrig. Kein Mensch betet die Mutter Gottes an, sonder bittet um ihre Fürsprache. Wir sind doch keine Heiden. Also bitte. Lernen können auch Sie.

    lg Isabella.

    Hi Isabella, nix für ungut, bin hier kein Experte.

    Anbetungswürdig, un-bedingt:

    „Syn (altnord. auch noch Sygn) gehört in der germanischen Mythologie dem Geschlecht der Asinnen an. Syn ist die Göttin der Gerechtigkeit, sie hat die Aufsicht bei Gerichtsverhandlungen, damit niemand die Wahrheit verschweige. Außerdem ist sie die Dienerin der Göttin Frigg. Syn soll vor die Toren des Palastes Wingolfs gehütet haben und wehrte unerwünschte Fremdlinge ab.“ (Wiki)

    À vôtre service

    Philipp (Heide) 😉

  33. #72 karlmartell

    Eben. Aber dort darf man „Deutschland“ gröhlen, wo man andernorts vom Staatsschutz abgeführt würde…

  34. #Phillip: Mythen sind etwas anderes als Offenbarungen, nix für ungut.

    Ein weiteres oder letztes Tor wäre zu schön, um wahr zu sein. Nachspielzeit. Ich hätte beinahe das Spiel nicht angesehen.

    lg Isabella.

  35. Geschafft! Ein tolles Spiel, und den Betreibern von Fans-gegen-Deutschland.de wünsche ich noch einen schönen Abend 😉

  36. Diese Germanen…. aber wenn sie wollen,
    können sie.

    Sie laufen zur Hochform auf. Sie sind behäbig, aber wenn sie kommen, kommen sie gewaltig.
    Leute, denkt mal darüber nach. 😉

  37. Das war’s doch. 😉

    Was für ein hochdramatisches Spiel!

    ___

    @Isabella, Nachtrag:

    Ich bin durchaus ein schwer spiritueller Mensch; was eher nervt an abrahamitisch-sexistischen Götzenkulten, ist der Klerus.

    Verachtenswerte Ausnahme: Satanisten- und verwandte Kulte mit Frauenhasser-„Führern“:

    „Abu Afak, ein Mann sehr hohen Alters, wurde umgebracht, weil er Anekdoten über Muhammad verfasst hatte. Salem ibn Omayr tötete ihn auf Geheiß des Propheten, der zuvor die Frage gestellt hatte: „Wer wird für mich mit diesem Schurken fertig?“ Die Ermordung eines so betagten Mannes bewegte Asma bint Marwan dazu, respektlose Worte über den Propheten zu äußern. Dafür wurde auch sie mit dem Tode bestraft.“

    (aus: Ali Dashti: 23 Jahre – Die Karriere des Propheten Muhammad, Verlag Alibri, Aschaffenburg 2003, S. 161)

    Wer solch einen „Profeten“ verehrt, den verachte ich aus tiefem Herzen.
    Dieser „profet“ Mohammed“ hat eine junge, stillende Mutter abschlachten lassen, weil sie die WAHRHEIT gesagt hat. (vgl. Syn)

    Teuflisch.

    Alles Guude.

  38. Als Vertreter würde ich einen Portugiesen nicht einstellen, da sind sie einfach zu abschlussschwach.

  39. Ich bin auch so ein Antideutscher!

    Aber aus einem anderen Grund: In diesem Land wird alles, was mit der eigenen Nationalität auch

    nur im entferntesten zu tun hat, unter Generalverdacht gestellt.

    Warum sollte ich also ausgerechnet Deutschland dort zujubeln, wo es politisch geduldet, ja

    gewollt ist? Warum sollte ich einen Haufen ballspielender Millionäre unterstützen?

    Darum ist es mir mittlerweile egal, ob Fußball-Deutschland verliert oder gewinnt

    Mir gehen die WM-EM-Party-Deutschen auf den Sack, die nur Flagge zeigen, einen auf patriotischen Deutschen machen, wenn Deutschland Fußball spielt. Wir haben genügend andere Gründe, um Stolz auf unsere Farben zu sein – auch ohne Fußball-WM oder EM.

    EGAL, unsere Jungs sind Deutschland – SIEG 🙂 !

  40. Geil Geil Geil!

    Deutschland hat gewonnen!

    Die Portugiesen haben fair gespielt, respekt!

    Jetzt müssen wir die Türken rausschlagen, das wär mein Sommermärchen!

  41. #84 Haeggar

    Irgendein Schönwetterdeutscher hier?

    Ich nicht!!! Wer noch???

    Die Fahne bleibt hängen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  42. …#80 Wolfgang2: und wir dürfen deutsch sein.
    Vor nicht einmal zehn Jahren wäre das unmöglich.

    So ein Ergebnis. Fein.

  43. juhuuuuuuu. viva germania. eine grandiose rückkehr der deutschen nationalmannschaft. nun kann der fußballsommer beginnen

  44. Die deutschen Tugenden waren es! Aber das sagte Schweini eben. Mit deutschen Tugenden verbreiten wir Angst und Schrecken! Es gibt uns noch!

  45. #Phillip: da reden wir wann anders.

    Schön und spannend war das Spiel. Schöner und spannender als gedacht.

    lg Isabella

  46. Und der Server von Fans-gegen-Deutschland.de hat den Geist aufgegeben. Was so ein Sieg alles bewirken kann… 🙂

  47. #72 karlmartell (19. Jun 2008 22:28)

    #69 silversurfer (19. Jun 2008 22:26)

    Fussball ist ein Spiel. Nichts sonst!!!

    ___

    Erzähl‘ kein Scheiß, ansonsten qualifizierter Publizist.
    Fußball ist ein Derivat für Krieg (zum. Länderspiele), ein Vehikel für Patriotismus, und bedient ca. 100.000 Jahre alte Großhirn-Instinkte. „Zivilisation“ (Civilisacao, wie’s der geachtete Portugiese sagen würde), ist eine dünne Kruste; da sind ~20% KÄMPFER im STAMM / „Volk“, 70% Freunde und Sympathisanten, und ~10% Verräter.

    btw: Günther Netzer (22:50h) erzählt sinnvolles über DEUTSCHE TUGENDEN. „Das macht uns so gefürchtet!“*

    * Besser: Geachtet.

    Oder ist’s dasselbe?

    @Isabella:

    http://www.bundesbeduerfnisanstalt.de/wp-content/uploads/2006/07/deutschlandfahne.jpghttp://www.bundesbeduerfnisanstalt.de/wp-content/uploads/2006/07/deutschlandfahne.jpg

    & KämpferInnen, versteht sich. 😉

  48. #76 Isabella1166 (19. Jun 2008 22:34)

    #Phillip: Mythen sind etwas anderes als Offenbarungen …


    Erlär‘ mir den Unterschied.

    Schomma in (z.B.) Amsterdam richdich gute Pilze geknabbert? 😉

    Kleines Scherzchen.
    Nix für ungut.

  49. Ich glaub, jetzt will die Nationalelf der Türken erst richtig gewinnen. Der Trainer ist bestimmt wieder am durchdrehen. Das wird n Ding.

    Nur wenn die Türkei gegen uns gewinnt. Ach was solls. Dann werden nur wieder die Deutschen gedemütigt, jeder geht wieder seinen eigenen Weg. Und wer ist dann noch Deutscher und wer hält dann noch zusammen? Leider gibt es das nur noch bei solchen Veranstaltungen.

    Es sei denn, hier wachen welche auf und gehen mal zusammen los. Wie wäre der Anfang mit einem riesigen Public Viewing oder einigen kleineren mit den PI Lesern und der Gruenen Pest Armee?

  50. Die Türken hätten wir mit ACHT versenkten Toren nach Hause geschickt
    Deutschland – Türkei 8:0 … das wär für die schlimmer als die Klatsche vor Wien
    😉

  51. Hier ist ein Schnappschuss mit Selbstironie von Fans, wie sie vor Jahren noch undenkbar und verpönt gewesen wäre:

    http://www.faz.net/s/RubB7A8FA5FA12D4B20A3A3B3662F3A2127/Doc~E9E0FEF02077E4B21981F36614C001DEE~ATpl~Ecommon~SMed.html#9E11E82B37764EE9B4E16EDA0937EB77

    Aber die feige FAZ-Redaktion traut sich nicht zu sagen, dass es eigentlich der „Es ist erreicht“-Bart von Kaiser Wilhelm II ist und nicht der von Heiner Brand – oder die FAZ-Redaktion weiß es einfach nicht besser, das wäre aber fast noch peinlicher.

  52. #Pillip: einhundert Prozent Zustimmung und gute Analyse. Gute Nacht.
    Aber gewonnen haben wir.

  53. #93 Isabella1166

    „Schön und spannend war das Spiel. Schöner und spannender als gedacht.“/b>

    lg Isabella
    __

    Seh‘ ich genauso.

    „#Phillip: da reden wir wann anders.“

    Is‘ doch romantischer Ort hier. 🙂

    Saúde!

  54. #83 talkingkraut (19. Jun 2008 22:44)

    Als Vertreter würde ich einen Portugiesen nicht einstellen, da sind sie einfach zu abschlussschwach.

    Richtig!

    Und als Haushälter kann man Portugiesen auch nicht gebrauchen. Denn: Abschlussschwäche führt immer wieder zur offenen Wohnungstür.

  55. @Wolfgang2

    Schönwetterdeutsche aka Pseudo Patrioten gibt es leider zur genüge in Deutschland. Unsere Jungs, haben Deutschland wieder einmal einen Hauch von dringend benötigten Patriotismus eingehaucht.

  56. Super! Wir sind weiter! Selbst in meinem Kaff endloslange Autokorsos und Gruppenbesäufnis. – Wie? Höre ich hier kritische Stimmen? „Müssen die morgen nicht arbeiten?“ Anscheinend nicht. 😉

  57. Gibts für Deutschland-Fans heute was zu feiern?

    Ich denke ja, falls die Grünen nicht wieder auf die Deutschlandfahne pinkeln.

  58. Habe mir dieses GENIALE Spiel natürlich in einem Irish Pup angesehen!
    Und lasse mich jetzt von dem ganzen Gehupe sanft in den Schlaf entschlummern…. 🙂

  59. Juhuu! Ein schönes Spiel! Und gegen die Türkei oder Kroatien müssten wir auch gewinnen können, d.h. Willkommen im Finale 😉

  60. #104 Frek Wentist (19. Jun 2008 23:05)

    #83 talkingkraut (19. Jun 2008 22:44)

    Als Vertreter würde ich einen Portugiesen nicht einstellen, da sind sie einfach zu abschlussschwach.

    Richtig!

    Und als Haushälter kann man Portugiesen auch nicht gebrauchen. Denn: Abschlussschwäche führt immer wieder zur offenen Wohnungstür.
    ———

    Schon, daß sich hier Figuren / Persönlichkeiten tummeln, die die Deutsche Sprache „beherrschen“;
    besser: mit ihr SPIELEN können.

    Weiter so!

  61. Der arme Ströbele…

    Wieso denn das???
    Jetzt hat doch noch mehr Stellen der „seelischen“ Erleichterung. 🙂
    ………….
    oder verwechsele ich das mit seinem Jungvolk?

  62. Christian „Ich-hasse-alles-deutsche“ Ströbele, Sebastian „Ausländer sind mit lieber“ Edathy und was dieses auf links gedrehte Rassistenpack noch so alles für Namen hat, haben angesichts von jubelnden dt. Fans jetzt bestimmt ein ganz böses Grummeln in der Magengegend.

  63. Tschakka!!!

    Schweini (die alte Sau ;-)!!!
    Klose!!!
    Ballack (unser Ossi de luxe)!!!

    Was für ein Spiel!
    Super gemacht, Jungs! – Die blanke Zierde der Nation!

    Respekt auch an die Portugiesen, die wacker und tapfer gekämpft haben und von der Operetteneinlage von Ronaldo abgesehen eine mehr als gute Darbietung abgeliefert haben. Schönes Spiel!

  64. #122 Hausener Bub (20. Jun 2008 00:30)

    Ich würde ja mir wünschen, dass diese Leute mal bei einem Club (ost)deutscher Fußballfans vorstellig werden, um dort ihre Thesen vorzutragen .

    Vorantwortlich für diese beschämende Seite ist im Übrigen ein PDSler, ich zitiere aus dem Impressum:

    „Adresse:
    Linksjugend [’solid]
    Bundesgeschäftsstelle
    z.Hd. Sven Dehmlow
    Kleine Alexanderstraße 28
    10178 Berlin

    Dies ist eine private Internetpräsenz.

    Verantwortlicher:
    Sven Dehmlow“

    Vielleicht sollte man die „Linksjugend“ bzw. die Mutterpartei PDS mal darauf aufmerksam machen, was ihr Genosse da so treibt!

    Und wie wir bei der Grünhinterdenohrenjugend gesehen haben, wird den Parteioberen allzu offensichtlichtler Deutschenhass dann doch peinlich!

  65. Die Frau vom Jens dem Lehmannnnnn
    hat nach dem Spiel einen Schwächeanfall gehabt.
    Es lebe das Abendländische Christentum.
    Da geht noch was. See you again Hrvatska.
    Im Namen des Herrn werdet ihr die Ungläubigen
    da hin verweisen , wohin Sie gehören. In die Hölle. Dann trefft ihr auf euren Richter.);
    Hrvatska!

  66. Schäuble war auch im Stadion als Life-Zuschauer.
    Schäuble war auch kurz nach einem Treffer der DEUTSCHEN in einem „korrekten und kontrollierten Freudeausbruch“ im Staatsfernsehen zu sehen.

    Zudem wagte es nach dem Spiel S.S. (Schweinsteiger) bei einem Interview im Staatsfernsehen von deutscher Tugend und Kampf zu sprechen.

    Sind die Hubschrauber in Karlsruhe schon gestartet?????

  67. Sehr schönes Spiel. Um mal das Phrasenschwein zu bemühen: Deutsche Tugenden haben sich heute abende durchgesetzt. Geschlossene Mannschaftsleistung.
    Klasse Abwehrverhalten zu Beginn des Spiels, muss man konservieren.

    Und nach dem 2:0 intonierten unsere Schlachtenbummler unaufgefordert die Nationalhymne. Englische Verhältnisse. Sehr, sehr schön.

  68. Ich muss sagen, ich fände es wesentlich besser, die osmanischen Kolonisten selbst über den Bosporus zu schicken. Hätte einen wesentlich höheren Nutzfaktor,
    jetzt auch mal mehr politisch als sportlich gedacht…
    Insofern wünsche ich mir einen Sieg der Türken morgen.
    Jede Wette, daß die nach der Niederlage im HF komplett ausrasten und die Innenstädte verwüsten. Tote nicht auszuschliessen.
    OK, für unsere Cops wär das eine Horrorpartie, zugegeben.

  69. Klasse, hätte ich nie geglaubt.

    Aber wie schon an anderer Stelle erwähnt, andere Einstellung, andere Aufstellung und schon klappt es sogar mit den Portugiesen.

    Schweinsteiger hat richtig Alarm gemacht, und wie ich heute hören musste, heißt er bei den Portugiesen:“ Die schwarze Bestie“.

    Nicht gerade passend, aber er hat es geregelt, natürlich nicht allein, astreine Mannschaftsleistung, verdient, trotz zittern, gewonnen.

    Und jetzt der feine Unterschied, Interview mit Portugiesen, die hier leben, in akzentfreiem deutsch: „Gerecht gewonnen(Kurzfassung)“

  70. #70 silversurfer (19. Jun 2008 22:26)
    > Ich bin auch so ein Antideutscher!
    > Aber aus einem anderen Grund: In diesem Land wird alles, was mit der eigenen Nationalität auch nur im entferntesten zu tun hat, unter Generalverdacht gestellt.

    Das sind aber die Kultur-„Eliten“, Journalisten, etc. nicht das Volk das gewinnen und feiern will.

  71. P.S. zufällig einer den live-Bericht von N-TV nach Spielende gesehen? 3-4 Kulturbereicherer, die sich natürlich nicht benehmen konnten und den Reporter begrapschten und die Kamera mit einer geklauten deutschen Flagge einhüllen wollten…
    Fiel mir nur spontan dazu ein, „Nehmt eure dreckigen Osmanen-Griffel weg von unserer Flagge“
    Türken verpi__t euch, keiner vermisst euch!

  72. Nach meinen Infometionen sollten die Türken gewinnen. Dann gibt es einen Endkampf. Die Deutschen haben sich dann zu entscheiden ob sie Türken oder Deutsche sind !

  73. Herzlichen Glückwunsch – klasse!!!
    Nur einen Kritikpunkt – ich fand die Wechsel total daneben, das hätte ins Auge gehen können!

  74. Scheint so die Diskusion Bundeswehreinsatz
    innerhalb Deutschlands beim Endspiel Deutschland
    Türkiye wird bald entschieden werden
    Zumindest wäre das der Auftakt zu mehr deutschen Werten und Ehrlichkeit in Presse und Politik…

  75. Hoffe, dass die Türken morgen endlich rausfliegen, damit der Spuk bei der EM aufhört.

    Alle Deutsche, die ich bisher gehört habe, haben „Schiss“ vor einem Spiel gegen die Türken!

  76. Ja, sie haben was zu feiern.
    Die Mannschaft hat mit grossem Einsatz, Koennen und Enthusiasmus fuer ihr Land, den Trainer, der Mannschaft eine ueberzeugende Siegerleistung geboten, alle Achtung, nicht wiederzuerkennen gegenueber den beiden letzten Spielen.

  77. KÖNIG FUSSBALL HAT GESIEGT UND DER SPORTSGEIST !

    Die deutsche Mannschaft hat lediglich den Thron erkämpft und Majestät schließlich gekrönt !

    FREUDE SCHÖNER GÖTTERFUNKEN !

  78. @135 Was hat Fox-News mit Fussi zu tun? Eher GAR NICHTS!

    Super Sieg heute: Urdeutsche Fußball-Tugenden haben gewonnen.

  79. …hier in Spanien, wo ich augenblicklich bin, haben sich sogar die spanischen Bedienungen in den Bars/Restaurants deutsche Fähnchen ins Haar gesteckt oder Flaggen ins Gesicht gemalt – nett,gell 🙂 …Ströbele kann sowas ja nicht sehen, da er nicht verreisen kann aus ökologischen Gründen…

  80. @135: Naja, dass dem nicht so ist, wird ja immer wieder bewiesen, siehe die gesamte Fussballgeschichte. Oder hat Deutschland immer gewonnen? *Schulterzuck*

  81. Und jetzt Revanche gegen die Kroaten, das wäre es! Unsere Mannschaft wäre jedenfalls hochmotiviert……

    Politisch gesehen natürlich ein Desaster für PDS/Linke. Die hässlichen schwarz-rot-goldenen Fähnchen bleiben am Auto. Scheiss Brownies!

  82. Schönes Spiel.
    Hehe sogar in meinem „politisch ganz doll korrekten“ Foren wird von BK bei Deutschland gegen Türkei gesprochen.
    Egal wer gewinnt.

  83. @ 125 Hausener Bub:

    danke für die seite! Ich komm aus dem Lachen nicht mehr heraus…Reichsmannschaft…marschieren…irgendwo muss man doch froh sein, dass es jetzt die „linke“ gibt: Sone tolle comedytruppe gabs lange nicht mehr^^

    Schlaaaaaaand!

  84. Zur Erbauung der geneigten (um nicht zu sagen, schrägen Leserschaft, deutschenfeindliche Prosa und einschlägige m.E. witzige (ich mußt‘ schwer Grinsen 🙂 ) zitierfähige Replicque aus dem Kleinanzeigen-Forum des Marburg-Gießener EXPRESS.

    Aus gegebenem Anlass- eine Wiederholung:

    Ich stehe mit meinem Wagen mitten auf der Kreuzung am Berliner Platz, ich habe schwarz-rot-goldene Streifen im Gesicht. Ich hupe. Ich bin ganz enthusiastisch. Zwei billige Plastik-Polyester-Fahnen sind an meinem Wagen befestigt. Neben mir stehen noch einige andere Wagen. Die Fahrer haben schwarz-rot-goldene Streifen im Gesicht. Sie hupen. Sie sind ganz enthusiastisch. Zwei billige Plastik-Polyesterfahnen sind an ihrem Wagen befestigt. Irgendwo in einer noch regulär arbeitenden Sektion meines Fan-Hirns schimmern in dunkelroter Farbe fette Lettern auf : Ein *P* ein *E* ein *I* ein *N* ein *L* ein *I* ein *C* ein *H. ***What´s that spoken : PEINLICH. Der bessere Teil meines Charakters zwingt mich in einer ungeheuren Anstrengung aus dem Wagen. Mit zwei energischen Handgriffen reiße ich die viebescholtene Deppenflagge ab. Schluss mit dem Unfug! Ich spüre, wie der Herdentrieb seine Macht über mich verliert – im Wegfahren entledige ich mich meiner wertvollen handlichen und originellen Presslufttröte (ALDI, 1, 49), ein Unikat, das seltsamerweise fast jeder hat. Mein gebetsmühlenartig hervorgebrabbeltes ole-ole-ole-ole-Gestammel erstirbt mir auf den ausgefransten Lippen- endlich. Befreit atme ich auf: ICH WAR EIN FLAGGENDEPP. Schau Dich um: es könnte Dein Bruder, Dein Lehrer, Dein Freund oder Sohn sein – das alles natürlich auch in weiblicher Form) – willst Du, dass sie dumpf und niederen Instinkten folgend die schönste Zeit des Jahres mit Unsinn vergeuden? Nein- hilf ihnen, öffne ihnen die Augen, so dass auch sie ihre Deppenflaggen abreißen und bekennen: JA, ICH WAR EIN FLAGGENDEPP, ich habe die Leute mit meinem unsinnigen Gebaren Tag und Nacht genervt, aber jetzt habe ich es geschafft: ich kann wieder ganz normal ein Fußballspiel genießen, ohne zwangsfixiert und blind der masse folgend sinnentleerte Ritualhandlungen durchziehen zu müssen. *** Kompetente Beratung und Hilfe gerne auf Anfrage.

    (Replik:)

    Aus gegebenem Anlass – eine Premiere:

    Ich stehe mit meinem Klapprad mitten auf der Kreuzung am Berliner Platz, ich habe lilafarbene Streifen im Gesicht. Ich spiele auf meiner ökologisch korrekt behandelten Holzblockflöte. Ich bin bekifft. Zwei Jute-Täschchen mit Greenpeace-Regenbogen-Emblem sind an meinem Gepäckträger befestigt. Neben mir stehen noch einige andere Fahrräder. Die Radler haben ebenfalls lilafarbene Streifen in der Fresse. Sie spielen ebenfalls Blockflöte und sind bekifft; an ihren Gepäckträgern sind Dalai-Lama-Wimpel befestigt. Irgendwo im letzten toten Winkel meines Behelfsaggregats für mein Post-68er-politisch-korrektes-Gutmenschen-Weltretter-Hysteriker-Hirn schimmern in violetter Farbe fette Lettern auf: I-C-H-A-R-M-E-T-O-F-U-W-U-R-S-T. Der noch nicht ganz vernebelte Teil meines Resthirns lässt mich mitsamt meinem Klapprad auf die Seite knallen. Blutüberströmt reiße ich die Jute-Täschchen ab. Schluss mit der Hysterie! Ich spüre, wie der Herdentrieb der Kochen-für-Männer-Gesprächsrunde seine Macht über mich verliert. Im Wegfahren entledige ich mich meines Rentier-Pullovers, meiner orangenen Latzhose und meiner Birkenstock-Schlappen. Mein mantraartiges „Eßt mehr Soja!“ erstirbt mir auf den nie geküßten Lippen. Befreit atme ich auf: ICH WAR EIN HYSTERIKER! Schau dich um: Es könnte dein Bewährungshelfer, dein Gesprächspartner in der Urschreitherapie oder dein adoptiertes indisches Kind sein (natürlich alles sowohl in hetero- als auch in homosexueller Form). Willst du, dass sie fürderhin nerven, weil sie zuviel Jasmin-Tee gebechert haben? Nein, hilf ihnen, öffne ihnen die Augen, so dass auch sie sich ihre Blockflöten in den Hintern schieben und bekennen: JA, ICH WAR EIN HYSTERIKER, ich habe versucht, den Leuten ihren Spaß zu verderben, weil ich selbst nie welchen hatte und auch künftig keinen haben werde, aber jetzt habe ich es geschafft: Ich kann wieder ganz normal am Supermarktregal mit den Chips-Tüten vorbeigehen, ohne sofort über die Globalisierung zu schimpfen; ich kann mir einen 2:0-Sieg über Polen ansehen, ohne die Befürchtung haben zu müssen, dass deshalb bald wieder deutsche Panzer gen Osten rollen werden. Und vor allem eines: Wenn ich Glück, sehr viel Glück habe, habe ich endlich einmal Sex! Schließlich bin ich ja nun 42…

    :-))) (Meine Meinung) „Ich arme Tofuwurst!“ :-)) Treffer! Oberhessische Prosa, schwer unterschätzt!

    Quelle / Fundort:

    http://marbuch-verlag.de/okaz/ (Forum / Diskussion)

  85. Die Frage muss lauten, gibt es heute am Freitag für Deutschland was zu feiern? 😀

    Wenn die Türken heute ausscheiden, gibt es jedenfalls meine allererste Beteiligung jemals an einem Hupkonzert!

  86. #153 Reconquista Germanica
    Da wo ich heute abend das Spiel anschauen werde (Neukölln-Nord, nähe Hermannplatz) würde ich dir ernsthaft raten, sowas zu lassen, wenn dir dein Auto oder im ungünstigen Fall dein Leben was wert sind…

    Keine falschen Heldentaten in gekippten Gegenden, wo man hoffnungslos in der Unterzahl ist.
    Die Presse würde einen Zwischenfall sowieso als „ausländerfeindliche Provokation“ oder so ähnlich deuten.
    Traurig, ist aber so.

  87. „Leider war der grossteil des Publikums weiß und deutsch.“

    Informationen zum Verlauf des 4. Antirassistischen
    Fußballturniers des AK „96-Fans gegen Rassismus vom 19.06.08

    Der Arbeitskreis freut sich über den erfolgreichen Verlauf des
    Turnieres.
    Aljoscha Langfort vom AK dazu: „Ich bin erfreut über die hohe BesucherInnenzahl am Turniertag und die ausgesprochen solidarische Atmosphäre, die zu einem erfolgreichen Turnier beitrug. Im nächsten Jahr werden wir uns ein paar gute Sachen einfallen lassen
    müssen um den Erfolg zu steigern.“

    Vor allem der Vortrag der Referentin Kira Sörensen fand bei den TeilnehmerInnen großen
    Anklang und regte zur selbstreflexiven Auseinandersetzung mit Rassismus an.
    „Leider war der grossteil des Publikums weiß und deutsch. So konnten wir unserer antirassistischen Intention nur wenig gerecht werden – zumindest was die Einbindung von
    MigrantInnen und People of Colour angeht.
    Ansonsten bin ich erfreut vom Votrag der Referentin Kira Sörensen, die durch ihren guten
    Vortrag darauf hinwies, dass Rassismus vor allem ein Problem der weißen Bevölkerung ist –denn diese rassifizieren und diskriminieren bewusst und unbewusst.“, so Aljoscha Langfort.

    Das diesjährige Turnier gewann die Fangruppe Blaue Armee Fraktion vom Hamburger SV, die im Finale gegen das Commando 23. Mai, gewannen. Auf Platz 3 und 4 folgten das Team des Fanzines Notbremse und die Mannschaft der Roten Kurve.
    Wir hoffen die Auseinandersetzung inhaltlich nächstes Jahr fortführen und intensivieren zu
    können.

    Bis dahin laden wir Sie zum Soli-Grillen für den AK „96-Fans gegen Rassismus“ am
    kommenden Mittwoch von 17-19 Uhr im Fanprojekt ein.
    Dabei sollen zu aller erst die Grill- und Getränkereste des Turniers aufgebraucht werden.
    Außerdem wird es eine Nachbesprechung über den Verlauf des Turnieres und der Party
    geben.

    Zur Teilnahme aufgefordert sind alle InteressentInnen, TeilnehmerInnen und
    HelferInnen!

    ak.rassismus@gmx.de
    Arbeitskreis „96-Fans gegen Rassismus“
    c/o Fanprojekt Hannover
    Herrenstr. 11
    30159 Hannover

Comments are closed.