Nach dem gestrigen Fußball-Krimi gegen die Türkei wird heute der Gegner der deutschen Mannschaft für das Endspiel um die Europameisterschaft am Sonntag ermittelt. Spanien gegen Russland – wer wird Sonntag gegen Deutschland antreten?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

81 KOMMENTARE

  1. Sagen wir mal so, wenn die Spanier heute gewinnen, wird es heute Nacht nicht so laut, also bin ich für Spanien. 😀

  2. Nach Gestern ist es doch egal, wer gewinnt.

    Gestern war es eine Frage der Ehre, jetzt möge der Bessere einfach gewinnen. Immerhin werden Europäer den Pokal in den Händen halten.

    lg Isabella

  3. Ich drücke Rußland die Daumen. Wäre eine echte Überaschung, wenn sie ins Finale kämen. Und verdient hätten sie es allemal!

  4. Falls das Endspiel auf DE gg. RU hinausläuft, dann wird DE verlieren müssen, denn sonst könnte es passieren, daß Putin und sein Präsident Medwedew uns den Gashahn zudrehen.

    Und das will doch niemand – oder.

  5. picasso
    War Picasso nicht ein Spanier ?
    Verrät….., nein war nur Spass. Ich bin für Spanien.

  6. In diesem Fall ist es mir tatsächlich total egal, wer gewinnt.

    Würde es beiden absolut gönnen. 🙂

  7. #3 Isabella1166

    Immerhin werden Europäer den Pokal in den Händen halten.

    Warum nimmt z.B. Thailand eigentlich nicht an der EM teil ?

    Thailand ist doch, wie die Türkei, ein asiatisches Land !

    Echnaton

  8. (K)ein neues Stalingrad! 🙂

    Noe, war nicht so gemeint. Mir ist es
    egal, wer gewinnt. Wette aber auf die
    Stierkaempfer.

  9. @ #8 Echn Aton

    Oder noch besser:

    Warum nimmt eigentlich England nicht an den Südamerika-Meisterschaften teil ??

    Falkland ist englisch und damit ist England ein Teil von Südamerika !!

  10. Übrigens:

    Türken die «neuen Juden Europas»:

    Sen soll nach umstrittenen Vergleich gehen

    Der Vorstand des Zentrums für Türkeistudien in Essen hat beschlossen, ihren Direktor wegen seines Vergleichs von Türken und Juden abzuberufen. Sen will sich juristisch dagegen wehren.

    Der einstimmig gefassten Entscheidung des Vorstands zur Abberufung Sens ging offenbar schon ein länger schwelender Konflikt voraus: So hieß es in der Begründung, nicht nur die jüngsten öffentlichen Äußerungen hätten dem Vertrauensverhältnis einen schweren Schaden zugefügt.

    http://www.netzeitung.de/politik/deutschland/1068877.html

  11. O. T.

    Der zweite U-Bahn-Schläger, der Türke Serkan A. (21), schaute sich in seiner Zelle das Spiel Deutschland –Türkei an. Er sagt: „Es war sehr spannend. Das Tor von Lahm war toll herausgespielt.“

    http://www.bild.de/BILD/muenchen/aktuell/2008/06/26/spyridon-verpruegelte/mutter-und-freundin,geo=4965732.html

    O.K. ist nur die Bild, aber der Artikel reicht für eine Kotzorgie. Sieht so aus, als sei der Grieche schuld und der Türke ein bemitleidenswerter Mitläufer.

  12. #3 Echnaton: Sie sehen das ganz falsch.

    Die Türken sind lupenreine Europäer, weil sie nach ihrer Niederlage nicht randaliert haben. So gesehen haben sie sich für die EU qualifiziert.

  13. Der zweite U-Bahn-Schläger, der Türke Serkan A. (21), schaute sich in seiner Zelle das Spiel Deutschland –Türkei an. Er sagt: „Es war sehr spannend. Das Tor von Lahm war toll herausgespielt.“

    Na, ich hoffe doch sehr das diesem in seiner Zelle ein Ihm „würdiges“ TV-Gerät (Bild siehe link unten) in HDTV +Dolby 9 Kanal zu Verfügung gestellt wurde und für den Bildausfall gestern, sollte Ihm als Entschädigung eine nette Anlage geschenkt werden, so wie Alexander De Large am Ende
    von Clockwork Orange

    ALRIGHT ICH BIN GEHEILT…..

    I am singing in the rain, just singing in the rain….

    Dieser Kleinbildfernseher sollte es tun, oder ???
    http://www.infosyncworld.com/gfx/articles/panasonic_150-inch_hdtv.jpg

  14. Nun malt mal nicht gleich wieder solche bösen Bilder von den bösen Russen.
    Das Titelbild ist echt zum Kotzen!

    Manchmal zweifel ich an PI…….

  15. Ich oute mich: ich bin für Russland. Sie stammen auf der Europaseite (Grenze Ural) von den Wikingern (Warägern) ab und sind noch keine Dhimmis, haben auch eigene Energie und sind fast so hübsch wie die „Wikinger-Tennisspielerinnen“. Außerdem hat Zapatero mit Freuden dem EU-Vertrag zugestimmt, weil er ein Sozialist ist.
    Also, ich habe jetzt einfach mal in „freie“ Pressen-Manier den Fußball als Integrationsgipfel benutzt und bin gegen die El-Andalus-schöne Scharia-Zeit-Befürworter

  16. #13 Isabella1166

    Sie sehen das ganz falsch.
    Die Türken sind lupenreine Europäer

    So so !??
    Wie Putin und sein ihm untergeordneter Präsident Medwedew.

    Das verstehe ich hier als REAL-SATIRE !
    Aber das ist wohl auch so gemeint 😛

    Recep Tayyip Erdo?an Anno 1997:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.
    Die Moscheen sind unsere Kasernen / Die Kuppeln unsere Helme / Die Minarette unsere Bajonette / Und die Gläubigen unsere Soldaten“.

    Herzlichen Gruß
    E.QS.

  17. Nachdem Spiel gestern welches doch ein Kampf der Kultur gegen die Unkultur war ,ist es eigentlich egal wer gewinnt.Russland wäre ein guter Beistand auch auf dem Energiesektor im Kampf gegen das wahabitische saudische Mosscheenbauprogramm in Europa.
    Ausserdem hoffe ich das Russland welches Europa näherliegt sowohl in Kultur als auch geschichtlich eher in die EU kommt als Osmanien.

  18. @#6 Bad Religion
    Haha, sehr gut! Ich habe mir wirklich schon gar keine Gedanken mehr über meine Abastammung gemacht. Ich bin hier halt zu gut integriert!

  19. Stimme(17) voll zu , denn das finde ich auch nicht in Ordnung , im Gegensatz zu den ach so (friedliebenden Erdoganvolk) welche unser geschundenes Deutschland fast überrollt haben und das nicht zuletzt mit Hilfe unseren Medien , Herrschenden und kaum zu glauben , der Evangelischen Kirche welche für immer mehr Moscheen in unserem Lande sich einsetzt , z.B.Schramma u.v.a.

  20. Mit solchen Bildern erweist sich PI selber einen Bärendienst.
    Prima…wenn das so weitergeht, braucht Ihr nicht zu jammern, wenn Ihr in arge Kritik geratet.

    Das Niveau wird immer schlechter hier…..

  21. @28 Ach wirklich? Also ich bin Russe und kann über das Bild in diesem Zusammenhang nicht lachen. Desweiteren würde mich Ihre Definition eines „echten Russen“ interessieren.

  22. Die Russen haben gegen die Käseköppe mitreißend gefightet. Ist mein heimlicher Tip für den Cup. (D natürlich auch. D kanns immer werden.)

  23. @quertyed

    Bistn Mädchen? Oder noch schlimmer Muslim? Wußte garnich, daß Russen so sensibel sind. 😉

  24. Kurze OT-Zwischenmeldung:

    Zentrum für Türkeistudien will Faruk Sen entlassen
    ESSEN. Der Direktor des Zentrums für Türkeistudien, Faruk Sen, steht vor seiner Entlassung. Der Vorstand des Zentrums (ZfT) hat heute beschlossen, Sen mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zu entbinden. Grund ist ein Artikel Sens in der türkischen Zeitschrift Referans im Mai, in dem Sen das Schicksal der Türken mit dem der Juden in Deutschland verglich.

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M586d038efcd.0.html

  25. Yes, Spanien ist es! Nicht Rußland. Hat nichts mit der Nationalität zu tun, sondern lediglich damit, daß die Spanier „leichter zu händeln“ sind als die Russen. Dann schaffen es unsere Jungs – davon bin ich überzeugt.

    Auf ein schönes Finale am Sonntag.

  26. Warum haben die Käpitäne vor dem Spiel nicht wie gestern eine Erklärung gegen Rassismus verlesen?

  27. Na gut, die Wikinger können´s nicht im Regen.
    Das Gute ist, gegen Portugal waren wir auch Außenseiter – gegen Spanien nun eben auch. Hallo Löw, jetzt wieder eine Überraschungsformation – nicht wie gegen Portugal sondern wie gegen Spanien!

  28. OT:

    Die Mutter des griechischen U-Bahn-Schlägers wird in der WELT zitiert:

    „Er war ein so sensibles Kind.“

    Es sah auch wirklich enorm sensibel aus, wie er auf dem Kopf eines Menschen rumgetrampelt ist.

  29. @Eurabier
    Mit dieser Frage werden wir in Zukunft noch öfter ins Bett gehen müssen.
    Tip: Baldriaparan nur für die Nacht( rein pflanzlich).
    Ansonsten werde bitte mal ein Bürger, der auch den Artikel 20 des GG kennt.
    Zugegeben, da gibt es so ein EU- Netzwerk, das diesen „Rassismus“ besonders im Namen der Islamophobie bekämpft: Die Grundrechte-Agentur in Wien z.B.. Aber 2009 ist neben der Bundestagswahl auch die EU-Wahl.
    Die müssen wir zu einer Wahl gegen den EU-Vertrag machen. Das ist unsere letzte Chance, ansonsten können wir uns gut und gerne zu einer Untergrundbewegung mit Namen z.B.“Weiße Rose“ ernennen.

  30. 34 Skandalos

    Bistn Mädchen? Oder noch schlimmer…..?

    Hast du sie noch alle?
    Von welchem Baum kommst du?

  31. #37 Eurabier

    Also, soweit ich mich auf meine bescheidene Spanischkenntnisse noch velassen kann, war das was der zumindest der Spielführer der spanischen Nationalmannschaft weder die Bekanntgabe der Verspätung des ICE von Berlin nach Wien, noch die Verlesung der spanischen Lottozahlen, sonder das Gleiche was gestern Ballak vorgelesen hat. In Spanisch natürlich. Was der Russe von sich gegeben hat, entzieht sich meinem Sprachvermögen. Außer „Wodka“ und „Nastrowje“ habe ich keine weitere russische Vokabel auf Lager. 😉

  32. Das war wohl alles nix.
    Obwohl die slawischen Kicker überall als Favorit gehandelt wurden, setzte sich altbewährte westeuropäische Fußball-Kultur souverän durch.
    Gratulation an unsere spanischen Kollegen !

    Wir freuen uns auf unser Finale Deutschland vs. Spanien !

    Steht auf, wenn Ihr Deutsche seid !

  33. #32 qwertyed

    Sorry, aber das muß ich noch loswerden.
    Also die Definition eines echten Russen:
    Wer nach dem 15ten 100 Gramm Vodka noch einen fehlerfreien feurigen Cassachok auf das Parkett legen kann, das ist ein echter Russe.
    😉

  34. Leute, kriegt euch wieder ein! Wenn wir Sonntag so gegen die Spanier spielen wie gegen die Türken, Kroaten oder Österreicher, dann werden wir von denen verprügelt – auf dem Spielfeld! Habt ihr die spanischen Pässe mal richtig gesehen?
    Oder was macht euch so sicher, dass wir die mal eben wegputzen?! Also, solange wir nicht wieder in Portugal-Stimmung verfallen, sehe ich absolut schwarz für unsere Elf am Sonntag!

  35. etwas Off TOPIC:

    diese ganze Friedlichkeit der Türken ist nur ein Fake.

    Ich lebe in einer extrem kulturbereicherten Gegend, und gerade heute im Laufe des Tages konnte man gerade von jungen Türken unglaublich viele hasserfüllte und deutschfeindliche Sprüche hören.

    Die Türken haben gemerkt, daß Randale, wie 2006 gegen die Schweizer Mannschaft, ein schlechtes Licht auf sie werfen, deshalb sind sie 2008 ruhig geblieben.

    Aber nach den Sprüchen, die ich heute den ganzen Tag über gehört habe ist klar: der Hass wurde seit gestern nur noch größer!

    Diese Leute verstellen sich, an anderer Stelle wird es bald wieder krachen.

    Fallt nicht auf die Beschwichtigungen herein!
    Was jetzt abläuft, ist Taqqiya in Bestform!!

  36. Fußball als Kriegsersatz. Primitiver geht es nicht. Wo ist da noch der Unterschied zu den Barbaren.

  37. @ Bokito

    Ich verstehe was du meinst, aber viele scheinen hier meinen PI muss zu 100% in die Zukunft schauen. Und wenn sie das nicht können und sich ihre Vorraussagen sich nicht erfüllen, sind sie alle Nazis.

    Aber ich habe hier in Hamburg Billstedt mehr enttäuschte Herrenmenschen ganz ungewohnt nachdenklich gesehen. Trozdem traue ich ihnen nicht. Die scheinen sich wirklich nur zusammenzureißen, denn die Strafe für die Schweizer-Kloppe 2005 tat dann wohl doch weh.

  38. #55 Steppenwolf

    Fußball als Kriegsersatz. …
    Wo ist da noch der Unterschied zu den Barbaren.
    ___

    Man hält sich an Regeln.

  39. Grandios.

    Traumfinale.

    Deutschland / Spanien !

    Werde mich mit spanischen Freunden in einem Pool voller „Dinastía Vivanco Reserva“ ertränken. Dazu schaufeln wir schubkarrenweise deutsche Würstchen von Grill in uns hinein. Und die paar Russen die wir kennen zerren wir an ihren Haaren weg vom Trauervodka, damit sie mitfeiern können.

    Spätestens vor dem Anpfiff ist dann völlig egal wer da gewinnt, oder ob die Mannschaften direkt in der Kabine bleiben und dort unserem Vorbild follgen 🙂

  40. @#55 Steppenwolf (26. Jun 2008 23:56)

    Fußball als Kriegsersatz. Primitiver geht es nicht. Wo ist da noch der Unterschied zu den Barbaren.

    Ich glaube es gibt viele Leute ..Millionen.. die es zwischen 1939 und 1945 lieber gesehen hätten, das mit Fußbällen anstatt mit Bomben und Granaten auf sie geschossen worden wäre.

    Insofern ist Fußball als Ersatzkrieg garnicht mal so verkehrt. Die Kosten als auch die Verwundetenraten liegen eindeutig niedriger. Als Resultat der Schlacht am Kalten Buffet muß zwar mancher kotzen .. aber zumindest kotzt er nur das aus was er zuvor in sich hinein gestopft hat .. und nicht gleich seine eigenen Eingeweide, so wie es bei echten Schlachten nun mal der Fall ist.

  41. Türkei-Rausschmiß geklärt:
    Sie spielten nur zu zweit!

    „Milliyet“: „Wir kehren erhobenen Hauptes aus der Schweiz zurück. Glorreicher Abschied. Uns fehlten neun Spieler und der Gegner war Deutschland.“

    „Fanatik“: „90 Minuten lang haben wir die Deutschen zerquetscht. Aber in der letzten Minute haben wir uns von der EURO 2008 verabschiedet.“

    „Sabah“: „Champion der Herzen (…) Unsere Nationalmannschaft hat Farbe in die Europameisterschaft 2008 gebracht. Sie haben Deutschland zerquetscht, konnten aber nicht gewinnen.“ 🙂

    „Hürriyet“: „Seid nicht traurig, wir haben gewonnen. (…) Unsere Löwen haben einen perfekten Fußball gespielt, …

    Spanien, „Marca“: „Die Türkei bekam ihre eigene Medizin zu kosten. Die Deutschen machten mit der Türkei das, was diese während des gesamten Turniers mit anderen Mannschaften getan hatte. Sie gewannen das Spiel in der letzten Minute.“

    „Ekstra Bladet“: „Die Deutschen wissen besser als die anderen, wie man die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt tut. Das ist kein Glück, sondern Klasse.“

    „Tages-Anzeiger“: „Den Deutschen gelangen nur drei Schüsse direkt aufs Tor. Dass alle drei erfolgreich waren, spricht für die Effizienz. Dass sie diese schlechte erste Halbzeit letztendlich ungestraft überstanden, spricht auch für ihre Kampf- und Willenskraft. Und genau darum sind diese Deutschen so gefürchtet bei großen Turnieren. Und am Sonntag in Wien.“

    „La Vanguardia“: „Das Glück ist das Eigentum der Deutschen. Der Fußball hat sich in 25 Jahren nicht verändert. Er ist so grausam wie eh und je. Es gilt noch immer der Satz von Gary Lineker, wonach im Fußball elf gegen elf spielen und am Ende die Deutschen gewinnen.“

    „Expressen“: „… Lahms Siegtor war eines der elegantesten bei dieser EM.“

    Quelle: bild.de Presseschau

  42. Liebe Leute, das Bild ist doch eindeutig eine Persiflage auf die Propaganda im „Kalten Krieg“ – eine Art ironische Darstellung des Bären mit Kalaschnikow, dazu eben auch jener bekannte Spruch.

    Also Ironie sollte man schon vertragen können.

  43. Dwer kalte Krieg ist gottseidank Vergangenheit. Die Russen sind unsere geistigen Verbündeten.
    Nicht die dekadenten Weststaaten, die uns das Gutmenschentum übergestülpt haben.
    Russland ist die einzige Hoffnung in dieser von Bilderbergern beherrschten Welt, die uns alle in die Sklaverei treiben will.
    Gut, Russland ist keine Demokratie.
    Aber sind wir es?

  44. Zitat

    #11 Denker (26. Jun 2008 21:20) @ #8 Echn Aton

    Oder noch besser:

    Warum nimmt eigentlich England nicht an den Südamerika-Meisterschaften teil ??

    Falkland ist englisch und damit ist England ein Teil von Südamerika !!

    /Zitat

    Ein richtig guter Vorschlag!
    Das würde die Copa America noch
    interessanter machen.
    Und in Europa reissen die Engländer eh´ nichts, außer man lässt sie eine EM(oder WM)
    im eigenen Land spielen.

  45. „Es gilt noch immer der Satz von Gary Lineker, wonach im Fußball elf gegen elf spielen und am Ende die Deutschen gewinnen.“

    haha, der ist immer noch gut.
    gruß an die russen, schön das sie so weit gekommen sind und schön auch, das hier kein scheiß über russen geschrieben wird. das bild find ich eher unproblemtisch, locker vom hocker…

  46. #59 Phygos
    Hallo Phygos, ich freue mich, daß Du nach einer Auszeit wieder da bist.Auch wenn ich nicht immer Deiner Meinung bin,sind Deine Kommentare eine Bereicherung.
    Gruß nach Krefeld.

  47. @#60 Philipp (27. Jun 2008 00:12)

    …„Milliyet“: „Wir kehren erhobenen Hauptes aus der Schweiz zurück. Glorreicher Abschied. Uns fehlten neun Spieler und der Gegner war Deutschland…

    Die Überschriften gab es schon mal

    OsmanKurier 1683“: „Wir kehren erhobenen Hauptes aus Wien zurück. Glorreicher Abschied. Uns fehlen zwar neunzigtausend Spieler und der Gegner war Polen …</

    „Siuzid“: „90 Wochen lang haben wir die Österreicher zerquetscht. Aber in der letzten Minute haben wir uns von der Belagerung verabschiedet.“

    „BlaBla“: „Champion der Schmerzen (…) Unsere Armee hat Farbe (blutrot) in die Landschaft gebracht. Sie haben Österreicher zerquetscht, konnten aber nicht gewinnen.“

    „Müslüwüt“: „Seid nicht traurig, wir haben gewonnen (fast) Unsere (jetzt toten) Löwen haben einen perfekten Krieg veranstalltet, …

    Andalusien, „Marca“: „Die Osmanen bekamen ihre eigene Medizin zu kosten. Die Polen machten mit der Türkei das, was diese während des gesamten Krieges mit anderen Armeen getan haben. Sie gewannen das Spiel in der letzten Minute.“

    „Wiener Kurier“: „Wir wissen besser als die anderen, wie man die richtigen Dinge zum richtigen Zeitpunkt tut. Das ist kein Glück, sondern Klasse.“

    „Habemus Papam“: „Uns Christen gelangen nur drei Angriffe direkt. Dass alle drei erfolgreich waren, spricht für unsere Effizienz. Dass wir diese schlechte Zeit letztendlich ungestraft überstanden, spricht auch für unsere Kampf- und Willenskraft. Und genau darum sind wir so gefürchtet bei Osmanen. So auch vor Wien.“

    „La Vanguardia“: „Das Glück ist das Eigentum der Österreicher (Felix Austria). Der Krieg hat sich 25 Jahrhunderten kaum verändert. Er ist so grausam wie eh und je. Es gilt noch immer der Satz von Julius Caesar, wonach im Krieg Jeder gegen Jeden kämpft und am Ende gewinnt „Rom“.“

    🙂

  48. @#67 Steppenwolf (27. Jun 2008 01:05) #59 Phygos
    Hallo Phygos, ich freue mich, daß Du nach einer Auszeit wieder da bist.Auch wenn ich nicht immer Deiner Meinung bin,

    Freut mich auch

    …und …

    wenn wir immer Alle einer Meinung währen, würden wir uns spätestens nach 48 Stunden gegenseitig auf den Hals gehen vor lauter Friede Freude Eierkuchen 😉

  49. Die Russen kommen?

    „Hessen-Kassel hat im 17. und 18. Jahrhundert Soldatenhandel betrieben und ein großes Heer kampfgeübter Soldaten gehabt. Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (1775 – 1783) überließ der Landgraf von Hessen-Kassel den Briten viele Soldaten als Söldner. In den ersten Kämpfen überrannten sie mit Bajonettangriffen ihre Gegner und waren gefürchtet.“

    Daher:

    „Gott erbarm, die Hessen kommen“

    (gutefrage.net)

    Der Wahrheit die Ehre: Gefürchtet waren sie auch, weil sie keine Gefangenen machten.
    (vgl. Badesalz)

  50. #63 Steppenwolf

    Dwer kalte Krieg ist gottseidank Vergangenheit. Die Russen sind unsere geistigen Verbündeten.
    Nicht die dekadenten Weststaaten, die uns das Gutmenschentum übergestülpt haben.
    Russland ist die einzige Hoffnung in dieser von Bilderbergern beherrschten Welt, die uns alle in die Sklaverei treiben will.
    Gut, Russland ist keine Demokratie.
    Aber sind wir es?

    Sehr gute Frage.
    Roman Herzog sagt:
    Nicht mehr so richtig.
    Heißt:
    Nein.
    (bittere Wahrheit)

  51. Wieso sind unsere Medien wegen etwaigen randalierenden Spaniern oder Rußen nicht besorgt? Wieso beschwört niemand mehr das friedliche Miteinander?

    Und wo bleiben die Äußerungen der Spanier und Rußen, dass sie sich für einen evtl. deutschen Sieg freuen, weil sie auch in Deutschland leben?

    Oder haben wir doch eine spezielles Türkenproblem?

  52. Sehen wir es politisch! Mit Russland im Ruecken hat Europa noch eine Chance – gegen den Islam und den „Rest“! „Deutschlands Zukunft liegt im Osten“, hat ja mal einer gesagt, hat dann aber, alles falsch gemacht! Von wegen Untermenschen und so!

  53. Als es noch den “ Kalten Krieg “ siehe Kuba Kriese gab, oder den eisernen Vorhang, da gab es tatsächlich den Spruch “ Hilfe die Russen kommen “ Niederschlagung des Prager Aufstandes usw. Russland hat aber nach seiner Öffnung (Fall der Mauer ) sich als Freund entwickelt, im Gegensatz zu Muslimischen Staaten, geht von den Russen keine Gefahr mehr aus. man könnte ihnen sogar mehr EU-Tauglichkeit bescheinigen, wie der Türkei, die sich Wirtschaftlich nicht weiterentwickelt,
    Die Russen entwickeln selbst immer mehr Atrbeitsplätze, da versucht man eine Auswanderunng zu Verhindern, während die Türkei weiterhin ihre Unterschicht nach Europa abschieben möchte, denn der, der was Kann, der findet in der Heimat einen gute Job.

  54. Während der Zeit des kalten krieges hatte das sowjetische Fremdenverkehrsbüro (Intourist?) den Spruch herausgebracht:

    „Kommen Sie zu uns bevor wir zu Ihnen kommen.“ 🙂

  55. #1 felix7

    Wenn man ein paar Töne der Russischen Nationalhymne ändert kommt übrigens „Go West“ von den Village People bzw. Pet Shop Boys heraus.

  56. #73 European Patriot (27. Jun 2008 02:15) Viva España!
    Viva Europa!

    Ich bin natürlich trotzdem für den deutschen Endsieg

    ——-

    Eigentlich ist es mir nicht mehr so wichtig, wer Europameister wird.

    Wichtig ist, dass die Türken wieder da sind, wo sie hingehören, in Kleinasien und nicht in Europa.

  57. @Bokito#55, @Multi Muschi#57:

    Ja, kann ich nur beipflichten. Diese Friedlichkeit kann nur ein Fake sein.
    Als ich gestern beim herrenmenschlichen Döner-Türken war war der ganz missmutig.
    Bald wirds wieder krachen:
    Brandanschläge werden wieder Mode werden, und Herrenmenschen werden wieder durch die Strassen ziehen und skandieren:
    „Deutschland den Türken, Deutsche raus!“
    Ach, vielleicht hab ich das ganze auch mit ner anderen Gruppe verwechselt, bald hab ich ne Glatze, weil ich mich immer am Kopf kratzen muss vor lauter Verwirrung 😉

  58. jetzt ist es wenigstens wieder eine Europameisterschaft ohne Barbaren aus Asien.
    Leider sind ihre Fans noch da, hoffe sie hauen aus Entäuschung endlich ab.

Comments are closed.