Besonders in Anbetracht der grünen und linken Phobie vor den Farben der deutschen Demokratie erfreut diese Nachricht: Im größten Studentenportal StudiVZ, nicht gerade bekannt als Hort konservativen Gedankenguts, hat eine Gruppe sensationellen Erfolg, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zur Fußball-EM die deutsche Fahne auch im Netz zu zeigen.

Readers Edition berichtet:

“5000 Mitglieder bis zum EM-Start am kommenden Samstag”, so etwa das erklärte Ziel von Christoph Bernhard, der mit der Gründung seiner Gruppe “EM 2008 – Deutschland zeigt Flagge” auf studiVZ seit vergangenen Montag für ordentlich Fußballstimmung in Studentenreihen sorgen will. Seine eindeutige Forderung an alle Online-Netzwerker: “Jetzt die Flagge als Profilbild wählen!” Das eigene Profilbild wird also kurzerhand gegen ein Bild mit einer vorgegebenen Deutschlandfahne ausgetauscht und so für schwarz-rot-goldene Stimmung auf dem Portal gesorgt.

Ein Meer aus Deutschlandfahnen

Bernhards Traum, möglichst viele Nutzer des studiVZ sollen ihr individuelles Profilbild gegen ein Bild mit dem Nationalfarben austauschen und so die erste “virtuelle Stadion-Choreographie” erzeugen. Und dieses Vorhaben scheint zu gefallen: Die Gruppe verzeichnet mittlerweile einen rasanten Mitgliederanstieg und wächst unaufhaltsam weiter. Bereits seit der Gründung vor zwei Tagen sind beachtliche 2084 (Stand 18.45 Uhr, 04.06.08) User beigetreten, die auf diesem Weg an die WM-Stimmung von 2006 anknüpfen wollen.

Über Pinnwandeinträge nach dem Schneeballsystem werden immer mehr Nutzer des studiVZ auf diese außergewöhnliche Gruppe aufmerksam gemacht. Innerhalb der Gruppenansicht sind in dem Meer aus Deutschlandfahnen nur noch vereinzelte Profilbilder mit dem realen Gesicht zu sehen. Dabei wurden bereits Stimmen laut, diese aus der Gruppe auszuschließen. Denn: “Wer FLAGGE ZEIGEN will, muss auch danach handeln!”

Der Erfolg der Aktion war sensationell. Nur wenige Tage nach dem Start der Gruppe wurden gestern abend über 100.000 Mitglieder gezählt. Kurzzeitig war die Gruppe danach abgechaltet, was aber technische und keine politischen Gründe gehabt haben soll.

Schwere Zeiten für Linke mit Deutschlandphobie. Auch im Kommentarbereich von Readers Edition gibt es vereinzelte Wortwechsel der typisch deutschen Art:

“es ist so schön einfach, sich in eine gruppe einzuordnen. das haben wir also nicht verlernt.”

Sowas kann hnnur ein Vollidiot posten. Setzen 6?

vollidiot? du scheinst mich ja bestens zu kennen, dass du dir ein solches urteil über mich erlauben kannst.

euer nationalismus kotzt mich an. und sobald einer etwas gegenteiliges sagt, kann man ihn schön beleidigen oder fertigmachen (oder es zumindest versuchen). ist ja auch einfach, wenn man so viele gleichgesinnte hat. mit deinem geistreichen kommentar hast du meine aussage jedenfalls noch bestätigt. besten dank.

p.s.: fußball gucken geht auch ohne übersteigertes nationalgefühl, auch bei ner w- oder em.

(Spürnase: Muhli)

image_pdfimage_print

 

112 KOMMENTARE

  1. Die Linken sollten dann wenigstens mal mit offenen Karten spielen, d.h. zur Wahl verkündigen, dass sie gegen den Staat sind und internationale Solidarität gilt. Das bedeutet: Steuererhöhungen, längere (Lebens)Arbeitszeiten, weniger Sozialleistungen usw., damit mehr Entwicklungs- und sonstige Hilfe in die Welt transportiert werden kann. Denn nur Nazis würden den Reichtum Deutschlands gemessen an fast allen anderen Ländern lediglich national verteilen wollen. All das gehört dem Wähler mitgeteilt.

  2. Daran kann man erkennen „wir“ sind viele. Die linken Schreihälse täuschen immer ein falsches Bild vor da sie meinen immer in den Vordergrund drängen zu müssen.

    Weiter so!

  3. Deutschlandfans sind Nazis… wer das nicht weiß der weiß nicht viel. Also kauft euch mal lieber (politisch) korrekte Türkei-Fahnen 😉

  4. Tolle Aktion! Momentan haben wir 122455 Mitglieder und die Gruppe wächst sekündlich, sowas habe ich bei einer Gruppe im studivz noch nicht erlebt 😀

  5. Mein Kumpel mit chinesischen Wurzeln hat für diese Deutschlandhasser auch nur ein mitleidiges Lächeln über.
    Wenn er sich mit linken Weltfremden unterhält und unterstreicht wie stolz er ist Deutscher zu sein, fällt denen meist der Unterkiefer bis auf Höhe der Rastaspitzen.
    Diese versuchen ihn dann meist davon zu überzeugen wie „faschistisch“ und „ausgrenzend“ die deutsche Gesellschaft doch sei.
    Leider kann er dann immer mit seinen Erfahrungen kontern, die entsprechen dem vorgefertigten Deutschlandbild dieser Linksfaschisten aber nicht.
    Eigentlich hatte er immer nur Stress mit rassitischen Musels, dies wird dann aber nicht so gern gehört und normalerweise ist das Gespräch dann auch vorbei…

    P.S.: Er ist auch Mitglied dieser Gruppe!!!

  6. euer nationalismus kotzt mich an. und sobald einer etwas gegenteiliges sagt, kann man ihn schön beleidigen oder fertigmachen (oder es zumindest versuchen). ist ja auch einfach, wenn man so viele gleichgesinnte hat. mit deinem geistreichen kommentar hast du meine aussage jedenfalls noch bestätigt. besten dank.

    p.s.: fußball gucken geht auch ohne übersteigertes nationalgefühl, auch bei ner w- oder em.

    Hat der eigentlich noch Freude am Leben, der Vollpfosten ? der könnt den Menschen noch nicht einmal die Freunde an so einer EM die auch nur alle 4 Jahre stattfindet, solche Aussagen findet man sicherlich nicht in Italien oder Portugal da ist es selbstverständlich das man sich mit seiner Mannschaft und Nation identifiziert.

    Mir hängen solche Leute echt zum Hals raus.

  7. Nun ja, die Einstellung der Grünen ist ja allgemein bekannt,
    wobei ich sagen muss die deutschen Grünen sind noch gemäßigter – bei uns in Österreich haben sich die viel mehr geleistet.
    Z. B. „Heimat im Herzen – Scheiße im Hirn“ – nur eines deren Beispiele.
    Wien ist im Moment sehr beflaggt, was auch sehr schön ist,
    mich stört nur dass dafür ein sportliches Ereignis notwendig ist.
    Österreich hat viel mehr worauf es Stolz sein kann (und müsste) als nur eine Fußball EM oder Schi WM.
    Das gleiche gilt auch für Deutschland.
    bei all den Literatur- und Musik Meisterwerken,
    all den Wissenschaftlern, Erfindern, Ärzten, etc.
    haben wir allen Grund Stolz zu sein.
    Sowohl Österreicher als auch Deutsche!

  8. Diese „Fußball-Fans“ sind so sehr Fußball-Fans wie z.B. Capoeira-„Tänzer“ Tänzer sind und nicht Leute, die Selbstverteidigung trainieren.
    Diese „Fan“ – Gruppen sind also eine der wenigen nicht verbotenen, diskriminierten, verhetzten, Möglichkeiten, die IDENTITÄT zu demonstrieren. Denn darum geht es: klarzumachen, wer das WIR ist.
    Und damit auch klar zu machen, wer WIR nicht ist. Ganz genau: es ist ausschließend. Diskriminierend. Ganz genau so ist es gemeint: wer möchte denn ausdrücklich NICHT zu uns gehören? Vielleicht einige Millionen Mohammedaner auf Kriegspfad? Aber warum sind sie denn dann in Deutschland, wenn sie ausdrücklich nicht zu uns gehören wollen? Vielleicht um dieses Land zu erobern?

    Wir leben im Krieg. Im Krieg der Kulturen. Der Mohammedaner und seine linksextremistischen Steigbügelhalter wollen uns auslöschen. Sie wollen, wie sie es überall auf der Welt versuchen: die Identität des befallenen Volkes auslöschen und stattdessen ihre Identität einpflanzen. Und das sind ihre Mittel: wir dürfen uns unserer Geschichte nicht mehr erinnern. Wir dürfen uns unserer Traditionen nicht mehr erinnern. Wir dürfen uns unserer Formen der Spiritualität nicht mehr erinnern. Wir dürfen uns unserer Formen des Zusammenlebens nicht mehr erinnern. Wir dürfen uns unserer Kultur nicht mehr erinnern.
    Das alles bekämpft der Mohammedaner. Zunächst, solange er keine große physische Kampfkraft hat, mit der Ausnutzung der Höflichkeit der befallenen Völker: immerfort ist er beleidigt, und er fordert Rücksichtnahme. Das befallene Volk hat seine Ausdrucksformen einzustellen, denn alles beleidigt den Mohammedaner.
    Wennn der Mohammednaer stärker geworden ist, setzt er seinen Willen einfach mit brutaler Gewalt durch: wer ihnm nicht paßt, der wird einfach zusammengeschlagen, schwer verletzt und ermordeet.
    So lernt das befallene Volk, daß es dem Mohammedaner zu gehorchen hat und daß es seine Identität aufzugeben hat.

    Aus Höflichkeit.

    Und darum will ich in unhöflicher Weise einen Anzug in den Farben der deutschen Flagge. Das will ich, damit der Mohammedaner sieht, daß in diesem Land Menschen eine Identität haben. Solange der Mohammedaner diese Identität ablehnt und bekämpft, gehört er nicht dazu. Und jemand, der nicht dazugehört, sondern ausdrücklich unser Feind ist, hat in diesem Land nichts zu suchen.

    Das zeigt die deutsche Flagge dem Mohammedaner: daß er und sein Haß auf unsere Kultur hier unerwünscht sind und daß er das Land verlassen soll.

  9. #12 klandestina (07. Jun 2008 12:56)

    Das geht ja im Minutentakt hoch 😉 ich denke in Richtung 200.000 locker.

  10. Super Aktion. Und wann folgt PI diesem Beispiel mit der Deutschlandfahne? 😉

    Ja, ich bin stolz auf Deutschland, stolz darauf, in Deutschland leben zu dürfen, das möchte ich auch zeigen (dürfen). Und ich bin deswegen weder ein Nazi noch ein Rassist. Warum sollte man auf Deutschland nicht stolz sein können? Abgesehen von unseren Politikern und deren Machtgeilheit, bin ich stolz auf Deutschland. Und das zeige ich auch, denn ich stehe zu diesem Land.

  11. Auf meiner Freundesübersicht im StudiVZ tummeln sich fast nur noch Deutschlandflaggen!

    Sehr gut!

  12. An die links-grünen Volldeppen:

    Viel spaß die nächsten 3 Wochen….ahahaha

    DEUTSCHLAND VOOOOOOOOOOOOOOOR

    DEUTSCHLAND VOOOOOOOOOOOOOOOR

    DEUTSCHLAND VOOOOOOOOOOOOOOOR

  13. Warum in aller Welt wird so eine Show draus gemacht, wenn Deutsche Flagge zeigen?
    Das ist doch an Dämlichkeit nicht zu überbieten.
    Dieser Rückschluss Deutschlandflagge=Nazi-Gedankengut ist so dumm, dass man es nicht einmal beschreiben kann.

    Das ist so, als müsste ich jemandem erklären, wieso 1+1= 2 ergibt, er es aber dennoch bestreitet.

    Übrigens sah ich 2006 viele Türken mit einer Deutschlandflagge;-)

  14. Diese machtvolle Demonstration für unser Vaterland macht mich unheimlich glücklich. Bin richtig gerührt! Offensichtlich ist Deutschland ja doch noch nicht an die Links-Faschisten verloren.

    Hoffe, dass dieses Wir-Gefühl auch über die EM anhält. Denn – gemeinsam sind wir stark, die (bisher) schweigende Mehrheit!

  15. #4 luke80
    Ich hoffe, dass heute Abend ausnahmslos JEDER für Portugal die Daumen drückt!!!

  16. Auch in anderen Portals sollte man den Beispiel folgen, z.B. WKW.

    Ansonsten müssen das für die linken Spassbremsen wirklich schlimme Wochen sein. Überall diese doofe, faschistische, schwarz-rot-goldene Nazifahne. Das müssen alles Rechtsradikale sein, die mit dem Fähnchen am Auto durch die Gegend fahren. Alles Brownies!!!!!

    Da helfen wieder nur Steuergelder im „Kampf gegen Rechts“!

  17. Übrigens finde ich es schade, dass dieses Jahr so wenige Leute ein Fähnchen am Auto haben, zumindest hier in Rinteln. Und dreist von den Anatolianern, mit Türken-Fahne rumzufahren. Vor zwei Jahren waren sie alle „deutsch“ und jetzt haben sie plötzlich eine neue Identität gefunden?

  18. #22 Hassan Kal (07. Jun 2008 13:11)

    HEHEHE schon aus Eigennutz, habe keinen Bock auf türkische Autokorso mit Hupkonzerten, aber ich gehe davon aus, das die Portugiesen stärker sind, und gewinnen, alles andere würde mich überraschen.

  19. #25 ZdAi (07. Jun 2008 13:29)

    Wollte ich gerade anleiern, wie heißt die Gruppe bei WKW?

    Da muß ich dann auch eintreten.

  20. #26 onrop

    also hier in wuppertal (über 10% türkische bevölkerung!!) läufts wie bei der WM auch. die türken geben sich oppurtinistisch 😉

    fast alle wagen haben eine türkische und eine deutsche fahne dran….und je nachdem wer zuerst rausfliegt, dessen fahne fliegt eben auch.

    bei der WM hatten die auch alle deutsche fahnen am auto……bis zum halbfinale, dann sah man davon nix mehr.

    diesmal wirds genauso laufen. die brauchen schließlich was, um ihr erbärmliches ego zu pushen. also immer schön zum winning team halten, damit man auch mal auf der siegerseite steht…..peinlich sowas.

  21. @onrop was soll das?

    Man will Flagge zeigen und macht sich doch alles mit solchem Mist kaputt!
    Vorrundenaus für die Türkei…was soll das?
    Wieso ausgerechnet die Türkei?
    Hier gehts um Fußball
    Wer da Politik reinbringt, ist für mich….naja,

    Sowas macht alles nur kaputt

  22. @ Hassan:

    Zum einen das, und zum anderen werde ich sogar noch mein Portugal-TShirt anziehen. 🙂

  23. Also ich kann auch nicht mehr richtig stolz auf Deutschland sein. Aber nicht aufgrund der Gründe der linken Deutschlandhasser sondern wegen vieler Deutscher selber. Die Deutschen wählen doch diese linksgrünen Vollidioten auch noch!!!

    Wieso bekommen sozialistische Parteien immer mehr Zulauf? Wieso wird Eigenverantwortung abgelehnt und immer gleich nach dem Staat geschrien? (siehe Milchpreise – der Staat soll Preise und Mengen regulieren… Wollen die Bauern die DDR wiederhaben oder was?). Wieso ist uns unsere Meinungsfreiheit weniger Wert als sogenannte „Soziale Gerechtigkeit“? Dazu noch dieser elende Neid auf Personen, die etwas erreicht haben und dafür womöglich auch noch gearbeitet haben! Wenn man dem Volk nur soziale Sicherheit verspricht, läuft es doch wahlweise Kommunisten oder Nazis (sind ja eigentlich auch Kommunisten) hinterher. Unsere freiheitlichen Werte sind der Mehrheit doch Sch**ßegal, solange sie ein ruhiges Leben führen können. Ist doch echt das allerletzte.

    Sorry, das war vielleicht etwas hart aber ich habe in letzter Zeit echt ne Wut im Bauch, da Deutschland grad mit Volldampf in Richtung Sozialismus rast und die Mehrzahl der Deutschen es so will.

    P.S.: Die dicke Deutschlandfahne häng ich trotzdem auf, damit sich die linken Politiker mal richtig auskotzen!!!

  24. mich stört nur dass dafür ein sportliches Ereignis notwendig ist.
    Österreich hat viel mehr worauf es Stolz sein kann (und müsste) als nur eine Fußball EM oder Schi WM.
    Das gleiche gilt auch für Deutschland.
    bei all den Literatur- und Musik Meisterwerken,
    all den Wissenschaftlern, Erfindern, Ärzten, etc.
    haben wir allen Grund Stolz zu sein.
    Sowohl Österreicher als auch Deutsche!

    Genau das ist der Punkt.
    Jedes jahr kommen Millionen Besucher in unsere Länder, sicherlich nicht wegen unserer Kicker.
    Dieses EM-Flaggenfieber ist doch nur Karneval, da steht nix dahinter. Wenn ich schon letztes Jahr diese Kommentare hörte:

    „Deutschland zeigt sich von einer neuen lockeren Seite usw…“ Wir sind halt Deutsche und keine Brasilianer, deswegen sind wir lange noch nicht verkrampft. Wir hätten so vieles worauf wir stolz sein könnten, ich persönlich brauch da keine Fussball-EM oder WM dafür. Jetzt hängen sie wieder alle fahnen vor die Häuser, und in einem Monat hängen die Fahnen nur noch bei den Nazis.

    Spätestens seit der DFB sich offen für linksextreme, nationalzersetzende Aktionen wie diesem „Netz gegen Nazis“ einsetzt ist es mir egal was bei der EM passiert. Ich kann mich mit so einem Team von Feiglingen nicht identifizieren, tut mir Leid… Die Propaganda, diesmal von Links, ist ja schlimmer als 1936 in Berlin.

  25. Sorry, aber wer es einfach nicht lassen kann, in jeder nur erdenklichen Situation seine Unsympathie gegenüber Türken etc. auszulassen, scheint wohl wirklich ein Problem mit allem zu haben, was nicht Urdeutsch bzw. europäisch bzw. christlich ist!

    Sowas lächerliches

    Leute wie sie kotzen mich an.

    Um Satire handelt es sich sicherlich nicht;-)

  26. 50.000 DFB-Fans bis zur EM bei WKW . Gibt auch noch Fahnen Gruppen , denke aber die meisten sind da mit Fahnen.

  27. #33 Wilhelm II

    darum geht es doch gar nicht. ich für meinen teil habe sehr viele türkische freunde und bekannte (kein wunder bei 10%, siehe oben), aber wenn es um das thema „nationalstolz“ oder ähnliches geht, zeigen sich unsere osmanischen mitbürger wirklich von ihrer SCHLECHTESTEN seite…..das muss man doch mal sagen dürfen. nix für ungut.

  28. #34 Wilhelm II (07. Jun 2008 13:53)

    Wo ist den eigentlich das Problem ??? ich persönlich finde den Portugiesischen Fußball besser als den Türkischen, deshalb ist es doch selbstverständlich das ich den Portugiesen die Daumen drücke, das hat doch nichts mit meiner Politischen denke zu tun.

    Ich finde Ihre Aussagen eher kleinlich, es gibt hier auch Leute mit Fußball Sachverstand.

  29. #29 Wilhelm II

    Wie was soll das? Die Gruppe ist eine Reaktion auf eine Gruppe, die genauso heisst nur „Deutschland“ im Titel hat. Und was hat das mit Poltik zu tun? Das ist eine rein sportliche Angelegenheit. Ich wünsche der Türkei ein frühes Ausscheiden.
    Und ich bin auch nicht urdeutsch, bin kein blauäugiger Arier mit blonder Mähne und Adoniskörper. Wer mit solchen Klischees ankommt, hat wohl selbst Komplexe.

  30. Zu dem Denke ich das z.b. Fistor nur zum Ausdruck bringen wollte das unsere türkischen Mitbürger sehr schnell die Fahnen wechseln je nach dem welches Team noch dabei ist, will heißen fliegen die Türken frühzeitig raus, werden Sie sich sehr schnell daran erinnern das Sie ja in Deutschland leben, und die Fahne wechseln LOL

  31. Und wie findet man die Gruppe „EM 2008 – Deutschland zeigt Flagge“ da????

    Null Ahnung von studivz usw.

    Konkrete Frage: wie finde ich die Gruppe, wenn ich in dem studivz drin bin???

  32. Es wäre sehr interessant zu wissen, aus welchen Studienfächern diese Studenten kommen.

    Wohl alle Polito-, Päda-,Sozio- und sonstige -logen?

  33. Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles in der Welt !

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    für das deutsche Vaterland!

    Danach laßt uns alle streben
    brüderlich mit Herz und Hand!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    sind des Glückes Unterpfand;

    Blüh´im Glanze dieses Glückes,
    blühe, deutsches Vaterland.

  34. „Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen und werde es auch als Minister nicht tun.“

    – JÜRGEN TRITTIN (Grüne) in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 2. Januar 2005, S. 6

  35. #42 Hausener Bub (07. Jun 2008 14:13)

    Lieber Hausener Bub, hast Du jetzt nicht die Strophen etwas durcheinander gebracht LOL

  36. #44 karl-friedrich (07. Jun 2008 14:16)

    #42 Hausener Bub (07. Jun 2008 14:13)

    Lieber Hausener Bub, hast Du jetzt nicht die Strophen etwas durcheinander gebracht LOL

    Nein er hat Nichts durcheinander gebracht, er hat nur eine Strophe vergessen:

    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles in der Welt !

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    für das deutsche Vaterland!

    Danach laßt uns alle streben
    brüderlich mit Herz und Hand!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    sind des Glückes Unterpfand;

    Blüh´im Glanze dieses Glückes,
    blühe, deutsches Vaterland.

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    sind des Glückes Unterpfand!

    Blüh´im Glanze dieses Glückes,
    blühe, deutsches Vaterland.
    (Wird zum Ende noch einmal wiederholt; das nennen wir Musikfachleute: dacapo!)

    Aber Europameister wird….nööö, das verrate ich hier lieber nicht, dann krieg ich haue.

    Für mich gibt es eigentlich nur ein Spiel, das ich auf jeden Fall sehen muss:

    Schweiz – Türkei

    Jaja, ich bin katastrophengeil…….

    Dann kriegt die Türkei viermal Sperre für die WM, das dauert dann bis 2022.

    2026 können sie dann mal wieder anfragen!

  37. #33 Wilhelm II (07. Jun 2008 13:53)

    Jetzt überinterpretieren Sie das aber, wenn die Engländer die Quali geschafft hätten, würde ich mir auch ein Hölzchen ziehen, wenn die in der Vorrunde rausfliegen, genauso wie das die Engländer im umgekehrten Fall tun würden.

    Ich habe zwei Jahre in Spanien gelebt, dort haben wir uns gegenseitig auch immer schön mit Fußball aufgezogen, wobei in Spanien der Vereinsfussball wichtiger ist, als die Nationalmannschaft.

    Und nach Ihrer Logik müsste ich mir ja wünschen das alle ins Finale kommen.

    Außerdem zeigt mir das ganze, daß die Leute es Leid sind, und wenigstens diese Gelegenheit nutzen um sich zu ihrer Nation zu bekennen, etwas das in anderen Ländern vollkommen normal ist.

    Solche seltsamen Diskussionen gibt es nur in Deutschland.

  38. Vor meinem Haus flattert der Davidstern, als Zeichen der Solidarität eines deutschen Protestanten mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten.

  39. Die Gruppe ist cool, ich bin auch drin.
    Gibt ’ne Menge lustige Threads, wem mal langweilig ist findet dort genug Themen und Leute zum Unterhalten – zumindestens weiss man gleich dass es etwas gibt, dass einen verbindet.
    Sind auch irre viele Mädelz dabei.
    Echt tolle Sache, über 120.000 Mitglieder bereits.
    Da fühlt man sich einfach wohl – und ja –
    es ist einfach sich in eine Gruppe einzuordnen, aber das Beste – man kann sich dabei sogar wohl fühlen 🙂

  40. #34 Wilhelm II (07. Jun 2008 13:53)

    Wer sich schon so einen Namen gibt, um zu demonstrieren, wie deutschfeindlich er bis zum tiefsten seines Inneren ist, hat seine Natürlichkeit ohne hin verwirkt und ist ein Denunziant, ähnlich diesem kaputten Beispiel eines Linksextremen Faschos:

    mirwirdschlecht (15 hours ago) Show Hide -2 Marked as spam Reply BOAH!!! So schnell sind damals nicht mal die? Mitgliederzahlen der NSDAP gewachsen!

    Und ich finde es verdammt gut, dass es auch eine starke Gegenbewegung endlich unter den Studenten gibt, das wird langsam Zeit, dass die aus dem „grünvermodertem Tümpel“ rauskommen! Der Selbsthass geht nur auf den Zeiger und wer anderen Vorschriften machen möchte, was sie zu denken haben, ist selbst nur armselige NSDAP-Schiene,in Grüner/roter Farbe!

  41. @#53 dreadnought

    Jap, bei uns vom Balkon ist es der Davidstern und die Deutschlandflagge.

  42. Wir schrieben das Jahr 2006, es war Sommer
    und es war Kaiser-Wetter (jetzt wissen wir
    auch warum das so heißt!) und Deutschland
    hatte nicht nur ein Sommermärchen, sondern
    etwas ganz anderes ist passiert.
    Die Deutschen eroberten sich ihre Fahne zurück. Nach Jahrzehnten in denen eine
    Häufung von Deutschlandfahnen ein sicheres
    Indiz für einen ‚Naziaufmarsch‘ war
    konnten plötzlich alle mit ihrer Fahnen
    wedeln ohne sich einem ’schlimmen Verdacht‘
    einzuhandeln.
    Und Hand auf’s Herz; hätte irgendjemand
    gedacht das wir Deutschen so viele Fahnen
    besitzen?
    Nun schreiben wir das Jahr 2008, es ist
    wieder Sommer und es wäre aber eine passende
    Gelegenheit uns UNSER Lied zurück zu
    erobern,dieses Lied, daß in den Ohren der
    EU-Technokraten wie ein konterrevolutionäres
    Kriegslied klingen muss:

    Einigkeit und Recht und Freiheit

    für das deutsche Vaterland!

    Danach lasst uns alle streben

    brüderlich mit Herz und Hand!

    Einigkeit und Recht und Freiheit

    sind des Glückes Unterpfand;

    [:Blüh im Glanze dieses Glückes,

    blühe, deutsches Vaterland!:]

    … und nicht vergessen die Stimme
    zu ‚ölen‘ 😉

  43. „Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles in der Welt !“

    Bei dem desolaten Zustand in dem sich Deutschland/das deutsche Volk heute befindet, würde von Fallersleben diese Strophe genauso wieder verfassen.

  44. Nachtrag: Wie ich vorhin im Fernsehen gehört habe, haben die Türken bisher immer gegen Portugal verloren, warum also heute Abend mit guten Gepflogenheiten brechen LOL 😉

  45. @ Koltschak:
    Man muss sich dort anmelden und dann unter Gruppen suchen. Das ist dann auch nicht soo einfach, weils mittlerweile zahllose Kopien und Gegengruppen gibt… man muss mit dem exakten Gruppennamen suchen und dann nach Mitgliederzahlen. Gibt nur eine, mit so vielen! 😉

    Stimme „Lever_duad_as_Slav“ und CH4200 zu!

    Aber wir sollten diesen Funken nutzen!!! Ohne Funken GAR kein Feuer!
    Es ist die Chance zu einem kleinen Schritt in Richtung Normalität.
    Die Gruppe bei StudiVZ ist ein großer Funken, größer als erwartet, finde ich.
    Genauso subtil, wie uns jegliche Identifikation mit unserer Heimat und unserem Land ausgetrieben wurde, ist dieses Ereignis ein Schritt zurück zur Normalität.
    Wir sollten ihn nicht unterschätzen und nicht zuviel verlangen.

    …dass alle im Bundestag vertretenen Parteien nicht den Namen „Volksvertreter“, sonder bloß „Volksverräter“ verdienen und foglich auch nicht mehr gewählt werden DÜRFEN, ist eine andere Sache, die man ja gut und gern anderen beim Bier zu einem EM-Spiel verklickern kann, wenns passt.

    Carpe diem!

  46. 7.6.08: 15.19 Uhr: 133.000 Mitglieder!!! Das steigt ja im Minutentakt um hunderte!!!!
    Super! Bin auch dabei!!
    „spread the word“!

  47. Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt –
    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt!

  48. Bei wkw heisst die Gruppe:

    „EM 2008 – Deutschland zeigt Flagge!“

    Dort sind es auch schon über 8 Tausend!!! 🙂

  49. #64 RobertOelbermann (07. Jun 2008 15:18)

    Das muß doch der Supergau für die ganzen Linken bei StudiVZ sein.

    Da habe ich gerade richtig Spass dran.

    🙂

  50. sehr gut! Gibt übrigens auch ein Pendant im SchülerVZ(also für Schüler). SInd zwar noch ncith so viele Leute drin(8000), ist aber auch schon recht ordentlich wenn man bedenkt, dass es heute morgen gerade mal 3000 waren. Ein gutes Zeichen 😉

  51. #29 Fistor
    also ich kann deine meinung nicht nachvollziehen. ist doch gut wenn die türken wenigstens dann zu ihrer „wahlheimat“ stehen wenn ihre „richtige heimat“ nicht mehr im turnier sind. mich hat es 100 mal mehr angekotzt als die türken und aramäer 2002 mit brasilien flaggen rumgerannt sind.
    letzte wm sind viele türken für deutschland gewesen und haben mit uns zusammen im autokorso gefeiert.
    was wollen wir denn mehr?
    nach dem eröffnungsspiel der wm 06 sind wir unglaublich viele auto in einer relativ kleinen stadt gewesen. und trotz hoher ausländer dichte gab es keinen stress weil alle einer meinung war. „gutes spiel – geiler tag“.
    ich wünsche mir das auch für dieses jahr.
    und das hat nichts mit gutmenschlichkeit zu tun.

  52. Diese “Fan” – Gruppen sind also eine der wenigen nicht verbotenen, diskriminierten, verhetzten, Möglichkeiten, die IDENTITÄT zu demonstrieren. Denn darum geht es: klarzumachen, wer das WIR ist.

    Doch, wir haben auch andere Möglichkeiten, das WIR zu zeigen. Nur fehlt uns an Fingerspitzengefühl und Mut. Ich hatte erst vor zwei Tagen praktiziert.

    Ich traf einen ehemaligen Kunden – ja, einen Moslem. Und er empfahl mir seinen Sohn als Kunde. Ich hatte mit dem freundlichsten Lächeln und höfflichsten Bedauern geantwortet, dass ich nicht mehr im Geschäft bin, weil ich jetzt Islamkritik betreibe. Und ich sagte, dass es nicht gut zusammenpasst, mit Moslems geschäftlich normal Umgang zu pflegen und so tun, als ob man ihre ganze Lebensweise kritiklos hinnimmt, wenn man gleich danach den Koran kritisiert.

    Ich weiß, dass so was sitzt. Wir kriegen solche Pfeilspitzen schon jahrelang und wir stecken sie wortlos ein. Ein jedes Kopftuch auf unseren Straßen, eine jede islamische Forderung – von wegen, dass die Moslems dies und jenes müssen, oder nicht dürfen, weil der Islam… – ist so eine Pfeilspitze. Wir müssen anfangen, unsererseits unnachgiebig klar zu stellen, was wir wünschen, wollen oder nicht wollen. Und das geht wirklich bei den Kontakten Mensch-zu-Mensch am besten, denn auf die Ebene der Regierung gibt es nur Schäubles Islamkonferenzen.

    Ihr hättet nur sehen müssen, wie mein Ex-Kunde geguckt hat…

  53. #70 Kybeline
    Das nenne ich Rückgrat zeigen. Das wozu korrupte Politiker nicht mehr im Stande sind, ihr eigenes Volk zu vertreten.

    Musels zeigen, wer der Herr im Lande ist – klare Grenzen aufzeigen! Jawohl!

  54. Aufgrund dessen, weil Türken, wenn es um Fussball geht (nicht nur!), nationalistisch sind, habe ich mich 2006 sehr gefreut, das sie sich nicht qualifiziert haben. Auch diesmal hoffe ich, das sie bereits nächste Woche ausgeschieden sind. Es geht schliesslich darum, Schlägereien, Schiessereien und Messerstechereien in den europäischen Innenstädten weitgehend zu vermeiden. Je weiter die Türken kommen, umso enttäuschter werden sie bei einem Ausscheiden sein. Was dann passiert, weiss jeder, der schonmal gegen einen „türkischen Kulturverein“ gespielt hat…

  55. Scheiße, ich bekenne mich mal wieder Deutscher zu sein und mich meiner selbstgewählten Identität zu stellen…eigentlich ein Verbrechen an sich, aber ich bin nunmal nicht als Türke geboren worden! 🙂

    P.S. #73 die Türken waren schon immer unfaire Verlierer, nicht nur im Fußball!

  56. Ich traf einen ehemaligen Kunden – ja, einen Moslem. Und er empfahl mir seinen Sohn als Kunde. Ich hatte mit dem freundlichsten Lächeln und höfflichsten Bedauern geantwortet, dass ich nicht mehr im Geschäft bin, weil ich jetzt Islamkritik betreibe. Und ich sagte, dass es nicht gut zusammenpasst, mit Moslems geschäftlich normal Umgang zu pflegen und so tun, als ob man ihre ganze Lebensweise kritiklos hinnimmt, wenn man gleich danach den Koran kritisiert.

    Man sollte schon immer unterscheiden: Den einzelnen Türken und die Ideologie.
    Ich bin gegen Zuwanderung und gegen die Verbreitung des Türkentums, deswegen kann ich trotzdem jeden Türken normal behandeln.

    Dieses „Ausgrenzen“ ist ja genau das was Linke betreiben: „Der ist bei der NPD, deswegen darf der jetzt keine Schornsteine mehr fegen.“

  57. Hat jemand den Junggrünen schon von der Aktion erzählt? Die könnten mal voll weltoffen und tol(l)erant auf die Deutschlandfahne auf ihrem Monitor pinkeln…vielleicht klappts dann mit dem Ausdünnen der Deutschen ein wenig schneller 😉

  58. #79 Schlernhexe

    Über diese Schmierfinken bei der „Jungen Welt“ muß man kein Wort mehr verlieren. Es ist halt nicht ihre Fahne und das ist auch gut so. Mit diesen Leuten will ich nichts gemeinsam haben. Ihre Fahne hat auch heute noch einen Ehrenkranz mit Hammer und Zirkel auf schwarzrotgoldenem Grund.

  59. #76 CH4200 (07. Jun 2008 16:22)

    Du hast was ganz falsch verstanden, fürchte ich. Oder du wirst hier die Leute in eine bestimmte Richtung lenken?

    Ich habe niemand „ausgegrenzt“ und schon gar nicht beleidigt oder sonst was. Ich war so höfflich, wie es nur irgend geht. Genau das meinte ich mit „Fingerspitzengefühl“. Wir müssen nicht beleidigen, anpöbeln, diskriminieren oder sonst was. Aber es ist mein gutes Recht, das zu tun, was meine Überzeugung ist und das laut zu sagen.

    Wenn du daraus eine „Ausgrenzung eines einzelnen Türken“ ableitest, dann müssen wir wirklich über deine Überlegung sprechen.

  60. Hat jemand den Junggrünen schon von der Aktion erzählt? Die könnten mal voll weltoffen und tol(l)erant auf die Deutschlandfahne auf ihrem Monitor pinkeln…vielleicht klappts dann mit dem Ausdünnen der Deutschen ein wenig schneller

    Hoffentlich haben die „Hinter-Den-Ohren-Grünen, bei soviel Rotschwarzgold, soviel Pisse, um ihrem islamischen Nationalstolz, den Ausdruck der Herrenmenschlichkeit zu verleihen und diesen aufrecht erhalten zu können?

  61. Das erste Spiel der EM findet jetzt in Basel im St.-Jakob-Park statt. Da es ein historischer Begriff ist, darf ich ihn ja verwenden: St. Jakob war als Maurentöter bekannt. Natürlich rufe ich damit zu keinerlei Taten auf, ich wollte es nur einmal erwähnen …

  62. Auch gleich angemeldet. Nur blöde, das es Seitenweise nachgemachte Gruppen mit gleichem Namen gibt.

  63. Ich sehe gerade, ich bin in der 10.000 Nutzer Gruppe aber paar Seite weiter ist ja die 100.000 Nutzer Gruppe.

  64. #89 Stolze Kartoffel (07. Jun 2008 19:38)

    Das Original ist auch auf der Startseite vom studivz verlinkt. Sie haben sich entschlossen, diese Gruppe zu unterstützen 🙂

  65. Ach ja wird das morgen schön.
    „Meine Damen und Herren erheben sie sich: Die Nationalhymne!“

    Kann mich noch an Zeiten erinnern in denen dies von deutschen Sportmoderatoren zu jedem Länderspiel gesagt wurde. Glaube mich zu erinnern, dass Weizen-Waldi Hartmann den immer zum besten gab.

  66. #15 vossy

    Super Aktion.
    Und wann folgt PI diesem Beispiel mit der Deutschlandfahne?
    😉

    Sehr gute Frage!

    @PI: Flagge zeigen, na was is‘??

    http://www.bundesbeduerfnisanstalt.de/wp-content/uploads/2006/07/deutschlandfahne.jpg

    Arme Grünliche: Bei Claudia B. Roth mit Regenbogenfähnlein als Gallionsfigur wär‘ ich auch schwer deprimiert. 🙂 🙂

    @Fans, wg. EM, macht Euch keine Sorgen,
    WIR SIND WELTMEISTER! 🙂

    » Deutschland ist Weltmeister!

    30.09.2007
    Die deutsche Nationalmannschaft hat ihren Titel in China erfolgreich verteidigt. Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid siegte in Shanghai mit 2:0 (0:0) gegen Brasilien. Die Tore schossen Birgit Prinz (52.) und Simone Laudehr (86.), Nadine Angerer hielt in der 64. Minute einen Strafstoß von Marta.

    Fansoccer gratuliert dem gesamten deutschen Team sehr herzlich zu diesem großen Erfolg! http://www.fansoccer.de/wm2007/wm2007.htm

    Also: Wir haben unseren WM-Titel verteidigt, und Brasilien (immerhin!) mit 2:0 weggeputzt!

  67. #87 Fensterzu, ergänzend:

    Großer Europäer:
    Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden

    “ … In Osteuropa gelang es Ludwig Wilhelm, im Türkenkrieg zwischen 1683 und 1691*, in über zwanzig Schlachten (u.a. bei Ofen/Buda, Neuhäusel, Mohács, Nissa, Widin, Großwardein, Slankamen) die osmanischen Streitkräfte immer weiter zurückzudrängen, bis fast ganz Ungarn, Siebenbürgen und weite Landstriche Serbiens und der Walachei befreit waren.

    Seinen Erfolg – nicht selten war sein Heer den Osmanen zahlenmäßig unterlegen und er erfocht den Sieg unter ungünstigsten Umständen – verdankte der Türkenstreiter seinen imponierenden Fähigkeiten als Taktiker und Stratege, aber auch seinem persönlichen Einsatz im Kampf, seinem Mut und der Fähigkeit, die Kampfmoral seiner Truppen zu motivieren.

    Dem charismatischen Markgrafen sagte man Tapferkeit und Kühnheit, aber gleichzeitig auch Umsicht und Gelassenheit, Scharfsinn und Festigkeit nach.

    Er sollte als Feldherr historischen Formats, als einer der großen Verteidiger des Abendlandes gegen die Osmanen in die europäische Geschichte eingehen.

    http://www.tuerkenbeute.de/kun/kun_lou/MarkgrafLudwig_de.php

  68. Klasse Aktion. bin auch dabei!!

    Ich frage mich nur, ob die heutigen Studenten in ihrer Schulzeit auch aufgepasst haben.

    Vor zwei Jahren, zur WM 2006, forderte die GEW die Abschaffung des Deutschlandliedes (GEW = Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, die ca. 260.000 Lehrer und Erzieher in Deutschland vertritt)

    http://www.tagesschau.de/inland/meldung111576.html

    Trotzdem schön, daß soviele mitmachen.

  69. Meinen herzlichsten Glückwunsch den Portugiesen , ihr habt es sehr gut gemacht gegen die unbeliebten Türken , mit unserer Deutschen Fahne am Balkon zeige ich außer Fussball das ich noch ein Nationalbewußter Deutsche bin .

  70. OT:

    GLÜCKWUNSCH, Portugal!

    Hochverdientes 2:0 für die Westeuropäer. Schlechte Karten für die klein-Asiaten; jetzt sind wohl „Rassismus-Islamofobie“-Vorwürfe der türkischen Medien zu erwarten. Ernsthaft: Der Schiedsrichter hat m.E. div. miese Fouls der Türken durchgehen lassen. Ggf. wurde er gebrieft, zu deeskalieren …

    btw: Wenn jemand ein schönes, preiswertes, zivilisiertes Urlaubsland sucht: Portugal is‘ cool. Gute Küche, guter Wein, sauberer Atlantik, gastfreundliche Leute, verdauliche Sprache. Kumpel folgte meiner Empfehlung, und war begeistert.

  71. @#99 Vyras

    Herzlicher, stolzer Patriotismus ist die vornehmste Form von Gruppensolidarität.
    Unsere ehrenvolle Trikolore weht seit der EM vor meiner Hütte, und ist wg. exponierter Lage meilenweit zu sehen. Die 200x90cm-Fahne hat erstaunlicherweise div. Stürme und unwetter überstanden (staun‘ ich selber).

    Schwarz-Rot-Gold sind die Farben freier Deutscher gegen Obrigkeitsstaat und Zensur. – HOCHAKTUELL!

    @PI: Was geht? 😉

    http://www.bundesbeduerfnisanstalt.de/wp-content/uploads/2006/07/deutschlandfahne.jpg

    Neuauflage der internen Diskussion darüber wäre wohl mehr als überfällig. Mein Vorschlag:
    DEMOKRATISCHE ABSTIMMUNG der registrierten PI-Leser. Ihr seid doch wohl Demokraten. 🙂

    „Historisch sind die Farben Schwarz-Rot-Gold seit Anfang des 19. Jahrhunderts ein Symbol für die Einigung Deutschlands.

    Die heraldische Kombination von Schwarz, Rot und Gold ist bereits seit dem Mittelalter bezeugt. Ein Vorläufer der deutschen Flaggen ist das Reichsbanner des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.

    Ein Ursprung der Farben Schwarz-Rot-Gold liegt auch in den Befreiungskriegen 1813 gegen Napoleon, nämlich bei den Uniformen des Lützowschen Freikorps. Da die Freiwilligen unter dem preußischen Major Adolf von Lützow aus allen Teilen Deutschlands stammten und von dort höchst unterschiedliche Uniformen und Zivikleidung mitbrachten, war die einzige Möglichkeit, eine einheitliche Bekleidung herzustellen, die unterschiedlich farbigen Uniformen schwarz einzufärben. Hinzu kamen rote Aufschläge und Vorstoß sowie goldene Knöpfe. Die Korps setzten sich zumeist aus Studenten zusammen, die sich gegen die Besatzung Deutschlands durch Frankreich formierten (siehe hierzu auch Urburschenschaft). Zur Popularisierung hat die Legende beigetragen, die Farben seien die gleichen wie die des kaiserlichen Wappens im Heiligen Römischen Reich.

    Die Farbzusammenstellung ergibt sich aus einem (historisch verbürgten) Ausspruch in den Befreiungskriegen:

    Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit.

    Informativ:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschlandfahne

  72. @ #103 Schweinchen_Mohammed

    Krasser Beitrag (Zitat) vom pseudolinken masochistischen Psychopathen; ich geh‘ nachher darauf ein. Bis dahin (Verdientes 2:0 für die kultivierten Westeuropäer 😉

    Nationalistisches, individualistisches Gedankengut, hatt‘ ich vor Ort in der Lissaboner (Lisboaer) Hafenkneipe beim Fado Gelegenheit, kennenzulernen. Da muß eine €U-Richtlinie her, die sowas verbietet wg. „Ausgrenzung“ aller Nicht-Portugiesen und Nicht-BrasilianerInnen:

    (Auszug:)

    Saudade ist eine spezifisch portugiesische Form des Weltschmerzes. … Saudade lässt sich mit „Traurigkeit“, „Wehmut“, „Sehnsucht“ oder sanfte „Melancholie“ nur annähernd übersetzen. Ähnliche Sinninhalte vermitteln womöglich das amerikanische blue und das türkische hüzün.

    Das Wort stammt zwar vom lateinischen solitudo ab, doch bedeutet es mitnichten nur „Einsamkeit“, denn hierfür haben sich aus dem gleichen Wortstamm solidão bzw soledade entwickelt. Saudade ist auch keine per se negativ bewertete Stimmung, sondern wird im Fado, dem portugiesischen Chanson, herbeigesehnt.

    Die Portugiesen sind seit Generationen stolz auf „ihr persönliches“ Wort, das nur sie kennen. So besagt einer der berühmtesten Vierzeiler Fernando Pessoas:

    Saudades, só portugueses
    Conseguem senti-las bem.
    Porque têm essa palavra
    para dizer que as têm.

    Saudades – nur Portugiesen
    können dieses Gefühl kennen.
    Weil nur sie dieses Wort besitzen,
    um es wirklich beim Namen zu nennen.

    2007 wählte eine deutsche Jury, beauftragt vom Institut für Auslandsbeziehungen e.V., Berlin, Saudade zu einem der zehn schönsten Wörter der Welt. Eine britische Umfrage unter Linguisten und Dolmetschern wählte Saudade zudem in die Top-Ten Liste der „unübersetzbaren Wörter der Welt“. …
    (Wiki)

    Das geht ja garnet, das ist €U-feindlich, haben doch die EU-Nazis vereinbart:

    {Nationale] ‚Identität ist die Wurzel aller Konflikte‘

    (World Culture Forum Alliance, die mit dem US-amerikanischen Council on Foreign Relations und der CIA unlösbar verstrickt ist. Auch die EU und der Europarat sind der WCFA angeschlossen)

    Das dänische Erziehungsministerium ist damit beschäftigt, uns von unseren ‚erstarrten Vorurteilen‘ zur islamischen Kultur zu erziehen. Diese Haltung spiegelt die Haltung des euromediterranischen Propagandaapparats, der Anna Lindh Foundation:

    Wir wollen die
    Völkerverständigungsfertigkeiten der Journalisten, Schüler und Künstler entwickeln und Personen aus diesen Gruppen mit muslimischen Kollegen austauschen.

    Wir wollen die Kunst und kulturelle Erzeugnisse lenken. Wir wollen die Lehrerausbildung sowie die Lehrpläne zur kulturellen Vielfalt beeinflussen – und zwar mittels neuen Unterrichtsmaterials und Schulbuchumschreibungen.

    (Olaf Gerlach Hansens Rede in Rabat, Marokko, am 13.05.2005. Olaf Gerlach Hansen war der Chef des ‚Center für Kultur und Entwicklung‘ –CKU- des dänischen Außenministeriums).

    http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.php

    Auch ganz nett: GEMÜTLICHKEIT.

  73. #103 Schweinchen_Mohammed II

    Kranker Linksfaschist:

    überall finden sich wieder die deutschlandfahnen. für manch eine/n jedes mal einen grund zu kotzen

    Kein Problem; kotz‘ doch. Mein frommer polytheistischer Wunsch: Erstick‘ an deiner Deutschenhasser-Kotze

    überall in anderen ländern sind die menschen doch auch patriotisch

    Stimmt. Wenn man etwas in der Welt herumgekommen ist (wie ich, in aller Bescheidenheit), lernt man: Wer seine Leute, sein Land nicht liebt, dem kann man nicht trauen.

    „das hat doch nur mit dem fussball zu tun“

    Falsch. Das hat mit einem EXISTENTIELLEN URINSTINKT zu tun: Patriotismus, die vornehmste und ursprüngslichste Form von Solidarität. Die Liebe zu Nachbarn, Freunden, Landsleuten.

    … verdächtiger patriotismus

    Aha. „Verdächtige“ packt man am besten in Konzentrationslager, lt. Lenins Empfehlung vom 9. August 1918:

    “Es ist notwendig, eine besondere Truppe von ausgesuchten, zuverlässigen Männern zu organisieren. Diese müssen einen unbarmherzigen Massenterror gegen Kulaken, Geistliche und Weißgardisten durchführen. Alle verdächtigen Personen sind in einem Konzentrationslager außerhalb der Stadt festzusetzen.”

    an deutschen stammtischen sind folgende aussagen zu hören “du itacker, du bist doch korrupt, du hast die wm gekauft”

    Stimmt das auch? Quelle verfügbar, oder ist das frei erfunden?
    (Der linksfaschist scheint sich an „deutschen Stammtischen“ bemerkenswert gut auszukennen.);-)

    warum gibt es keine deutschlandfahnen während der frauenfussballweltmeisterschaft?

    GUTE FRAGE! Das bedauer‘ ich ebenfalls sehr. 🙂

    legen diese (Deutsche Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, lt. StGB) das entfernen des hässlichen gelbes an den fahnen als schändung der deutschen fahne aus.

    Treffer.
    Besser: Nazi-Treffer.

    „Häßliches Gelb“? Das läßt sich gefälliger formulieren:

    „Schwarz-Rot-Gelb“, „Schwarz-Rot-Senf“, „Schwarz-Rot-Mostrich“ oder derb auch „Schwarz-Rot-Scheiße“ …
    ist ORIGINÄR NAZI-Speech! Damit ist die Geisteshaltung des (inter-national-) Sozialisten entlarvt!
    (Wiki)

    … Auch die Nationalsozialisten wählten die Farben Schwarz-Weiß-Rot für ihre Hakenkreuzfahne. Die Farben wurden in den Auseinandersetzungen bis zur Machtergreifung der Nationalsozialisten zum Symbol der von gemäßigten Kräften gestützten Republik. Dadurch erhielten die beiden Flaggen eine emotionale Bedeutung („links“ und „rechts“), wie sie sie vorher so nicht hatten.

    Am 22. Februar 1924 wurde in Magdeburg die Organisation Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold gegründet.
    Aktiv darin waren die Liberalen (Deutsche Demokratische Partei), das katholische Zentrum, vor allem aber die SPD und die Gewerkschaften. Das Ziel war der Schutz der parlamentarischen Demokratie, die in der Weimarer Republik unter starkem Druck seitens rechts- und linksextremistischer Kräfte stand. Hauptgegner waren der Nationalsozialismus und der Kommunismus. Ihr erster Vorsitzender Otto Hörsing bezeichnete ihre Aufgabe als „Kampf gegen Hakenkreuz und Sowjetstern“.

    Wir versteh’n uns, wa? 🙂 🙂

    Schwarz-Rot-Gold, die Farben gegen Obrigkeitsstaat und Zensur,
    gegen Hakenkreuz und Sovietstern.

    Geil, wie sich der linksfaschistische Pisser selbst ans Bein pinkelt!

    Linke und rechte SOZIALISTEN HASSEN Schwarz-Rot-Gold.
    (Quelle: Wiki)

    @PI: Was geht? 😉

    http://www.phoenix.de/fm/8/baby.jpg

  74. Hi zusammen, möchte nochmals kurz Stellung zu obigen Beiträgen über das „Lied der Deutschen“ nehmen.

    Für alle die es singen wollen, und auch die eine oder andere Info suchen was Text, Historie oder auch Rechtliches so an Hintergründen bietet hier eine informative Seite

    <a href=“http://www.deutschlandlied.de“guck mal

    http://www.deutschlandlied.de

    unter dem Button „Hymne“ sind u.a. auch Briefwechsel zwischen Bundespräsident Richard von Weizsäcker und Bundeskanzler Helmut Kohl zu sehen, wodurch dann 1991 ausschließlich die 3. Str. zur Hymne wurde. Jedoch sind weiterhin alle 3 Str. das Lied der Deutschen.

    is nun die Frage was singt man nun:
    Das lied der Deutschen oder die Hymne.

    Is ein Volkssport diese EM, is dann nicht auch ein Volkslied angesagt?

    hmmm. mist bin bestimmt durch diese Seite hier zum Nazi geworden.

    gehe mich jetzt schämen und danach Kartoffeln und Sauerkraut essen.

    mit unterwürfigen, demokratischen Dimmigrüßen
    Euer Kara Ben Nemsi

  75. Verlierer:

    Frankfurt/Main (ddp). Nach dem verlorenen EM-Spiel gegen Portugal ist es am Samstagabend am Rande einer Public-Viewing-Veranstaltung in der Frankfurter City zu Auseinandersetzungen zwischen wütenden türkischen Fans und der Polizei gekommen. Die rund 200 Anhänger der türkischen Mannschaft hätten Flaschen und Steine auf Polizeibeamte geworfen, die daraufhin Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzten, sagte ein Polizeisprecher.

    Den Beamten sei es schließlich gelungen, die Lage zu beruhigen. Berichte, wonach es auch zu Sachbeschädigungen gekommen sei, bestätigte der Sprecher nicht.
    ddp/ghe/iha

    Und wieviele Festnahmen wg. schweren Landfriedensbruch gab’s?

  76. Die deutsche Flagge steht in diesem Fall doch nur für etwas Patriotismus oder Nationalstolz, machen andere doch auch. Ich bin zwar ganz klar dafür das Abstammungsprinzip zu betonen, was die deutsche Volkszugehörigkeit angeht, aber mit der deutschen Mannschaft kann sich ja jeder identifizieren der irgendwie etwas mit Deutschland zu tun hat. Fussball und Politik sollte man sowieso auseinander halten.

  77. Und wieviele Festnahmen wg. schweren Landfriedensbruch gab’s?

    Aber doch nicht in Frankfurt.
    Im schwarz-grün regierten Frankfurt gibt es eine Integrationsdezernentin iranischen Unrsprungs. Sie rät den deutschen Bewohnern eines frankfurter Stadtteils, die gegen den Bau einer dritten Moschee sind, von dort wegzuziehen !!
    Mit solchem Gesindel in unserer politischen „Führung“ werden wir Deutsche endgültig zu Fremden in unserem eigenen Land.

  78. Zum Zitat & Analyse eines total, linkskaputten & arroganten Vollseppel, der aus der Anstalt ausgebrochen ist:
    “Deutschland ist schwarz-rot Scheiße”:

    am 7. juni fängt die europaweltmeisterschaft im männerfussball an. für viele menschen (in diesem land) ein anlass wieder einmal die scharz-rot-goldenen nationalfahnen zu schwänken und sich “mit dem eigenen land zu solidarisieren”. überall finden sich wieder die deutschlandfahnen. für manch eine/n jedes mal einen grund zu kotzen, für viele andere ein grund sich zu freuen. die solidarität mit der brd, mit dem eigenen vaterland stellt für viele eine befreiung dar, wie es sie zuletzt während der wm im eigenen land war. in des deutschen mundes nun neben bier auch solche aussagen “die deutschen haben sich selbst befreit; patriotismus ist doch nicht schlecht, überall in anderen ländern sind die menschen doch auch patriotisch; ich mag mein land; das hat doch nur mit dem fussball zu tun” die bild-zeitung titelt auf grund “polnischer” karikaturen mit “krieg gegen uns”
    die meißten menschen werden diesen aussagen wohl gröhlend zustimmen und die nächste em-feier mit schwarz-rot-goldenen emblemen planen, während andere(leider wenige) einfach nur nachdenklich werden.

    Hier wird erklärt sich ganz deutlich der Selbsthass auf sich. Der selbstzerstörerische Selbsthass wird auf die Umwelt ausgeweitet und impliziert. Der leicht geistig unterbelichte & gestörte Mensch möchte nicht nur den Selbsthass auf andere übertragen, den er empfindet, nein – er interpretiert und zitiert längst vergangene Zeiten dazu ran. Es zeigt nur, das Ewiggestrige Wesen, sich liebend gerne & verherrlichend an die Zeit von 1933-45 erinnern und stets andere dazu auffordern, daran zu gedenken. Das seltsame Wesen zeigt, dass es kein Vaterland kennt, vermutlich hängt es noch gerne dem Rockzipfel der Mutter hinterher, was ja nicht so tragisch wäre, wenn es nicht das gleiche für alle fordern würde! So nervt es die anderen lieber mit seinen seltsamen Gewohnheiten ab, bis diese sich schließlich angewidert abwenden und das seltsame Wesen nur all zu gerne ausgrenzen (siehe Ausgrenzung).

    In voller Blüte der geistigen Verwirrung ruft das selbsthassende & pazifistische Wesen, ganz selbstkriegerisch zu Kriegen, Völermißverständigungen und zum Flaggenmord (implizierten Flaggenverbrennungen)auf. Hier wird also auch sehr deutlich, das kriegerische Elemente den pazifistischen Geist erreicht haben und am liebsten zum Mord an das eigene Volk aufrufen würde. Das spaßlose Wesen möchte, dass auch andere über seine Empfindungen kotzen mögen, das tun wir also gerne! Aber nicht über gesunden Patriotismus und Flaggenmeere, womit gesunde, selbstliebende Menschen keine Probleme mit haben.

    wieder einmal geht ein fahnenkult und verdächtiger patriotismus in dem land auf der welt um, welches die schlimmste geschichte unter allen ländern aufweist. die masse ist im fussball, oder besser deutschlandrausch. doch neben den deutschlandfahnen gibt es auch einige andere nationalfahnen zu sehen. meist sind es türkische, die nicht selten neben deutschen fahnen zu finden sind. zitat des rappers mike fiktion, ein türke “auch wir haben geweint als deutschland die wm verloren hat” soll dies als positiv bewertet werden oder doch nur als eine weitere infiltration des giftes patriotismus? ein nebeneffekt dieser niederlage deutschlands während der wm ist eine abneigung gegenüber italien und italienerInnen. seid der (”skandalösen”) wm wird dieses land als ein land der bestechung verschrien. an deutschen stammtischen sind folgende aussagen zu hören “du itacker, du bist doch korrupt, du hast die wm gekauft”

    Das selbsthassende Wesen hat leider in Geschichte sehr wohl und sehr gut seinen tiefsten Winterschlaf genossen, als von Lenin & Stalin, Vietnam, Napoleon & islamische Kolonisierungen, Osmanneneroberungen, usw. die Rede war. Das selbst türkische Flaggenträger angesteckt sind von dieser weltweiten Pestepidemie, beweist dem selbsthassendem Wesen, dass eine „Infiltration“ des Deutschen Geistes & Patriotismus, das Böse Übel sein muß, was alle friedlich gesinnten Menschen zum miteinander Feiern und zum Kommunikationsrausch einlädt.
    Doch die Kommunikation, besonders mit gleichgeschlechtlichen Nationsgenossen bereitet, dem seltsamen Wesen, starke Kopfschmerzen. Nur selten nimmt es den Kontakt mit ebensolchen auf und vermeidet ihn meist streng, was nicht dazu führt, dass man Verständnis für andere Menschen bekommt. Von daher setzt sich das selbsthassende Wesen lieber für Apartheid ein, obwohl es nach außen hin das Gegenteil davon begründet, was nur den Analyseschluß zulässt, das das kranke Wesen von einer zwiegespaltenden oder auch multiplen Persönlichkeitsstörung befallen ist. Das spaßlose Wesen, schon völlig dezerniert, weil es die einfachste Sprache der eigenen Nation nicht mehr versteht, weder die eines „Itakers“, noch die eines „Deutschen Stammtischlers“, ist besorgt über das korrupte Verhalten seiner europäischen Artgenossen, die sich spaßenshalber gerne national schmücken und nationale Fremdunterschiede als Kulturbereicherung ansehen, so lange es ja friedlich bleibt – ist es ja auch kein Problem. Deswegen fahren Touristen ja auch gerne in fremde Länder, weil sie unterschiedliche Erfahrungen und Kulturen und nicht überall den gleichen Rotz, wie zu Hause erleben wollen.

    doch warum wird wieder einmal fussball zum anlass für patriotismus genommen? warum gibt es keine deutschlandfahnen während der frauenfussballweltmeisterschaft oder beim handball? warum überhaupt müssen die menschen nationalfahnen? was hat schwarz-rot-gold mit dem dfb zu tun? warum sollte ich für die deutsche nationalmannschaft sein, wenn “ich” in deutschland wohne? warum bin “ich” z.b. nicht für kroatien, wenn deren fussball doch besser ist? warum überhaupt der wettbewerb zwischen den nationen und die solidarität mit “meinem” land? die unpolitischten menschen, die nie etwas mit fussball am hut hatten, tragen nun schwarz-rot-gold und warten auf einen “deutschen sieg”

    Das fremde Sozialwesen hinterfragt, warum es denn Menschen zu einer Gemeinschaft/Solidarität treibt? Es selbst, empfindet dies als eine Art Zwang, was es jedoch nicht weiß, ist das es sich dabei um gar keinen Zwang handelt, sondern die Menschen es freiwillig tun. Auch merkt das selbsthassende Wesen nicht, das es sich ja selbst in einer Gemeinschaft, der Therapiegruppe der selbsthassenden Wesen befindet, die alle die gleichen Symptome aufweisen und unter den gleichen Wahnvorstellungen leiden, wie es selbst.

    Richtigerweise hat das erkrankte Wesen, erkannt, dass es das im Frauenfußball noch nicht gibt, das muß also nachgeholt werden. Bestimmt wird es dann aber, als selbsthassendes Wesen einer ganzen Nation, auch damit seine Probleme bekunden, so bald diese Erneuerung eingeführt würde.

    Wozu es Wettbewerbe und Kräftemessen gibt, ist jedem gesundem Menschen auch klar. Es fördert Gemeinschaft, Miteinander, Fröhlichkeit, Spaß, Geselligkeit, Kommuinkation, usw, aber wem sage ich das. Das erkrankte Wesen wird damit nicht umgehen können, Andere Individuen, die keine Geselligkeit mögen und lieber für sich alleine bleiben wollen, ziehen sich ohne Murren für sich selbst zurück. Das selbsthassende Wesen allerdings nicht, da es ja mit seinem Selbsthass nicht alleine umgehen kann und auch nicht will. Es will lieber andere damit infizieren.

    Gut sichtbar und leicht zu verstehen, ist auch, dass es zudem seine eigene Identität weder kennt, noch jemals gesehen hat, bzw. es ist noch auf der Suche danach, was die anderen schon längst, dem Gefühl nach haben. Es vermisst seine Identität, welche für Glücks- und Selbstwohlgefühle der Auslöser sein kann. Kurz um es leidet also desweiteren auch noch unter Eifersucht.

    da könnte sich mensch doch schon fast einmal über die polizei freuen. denn polizistInnen sind an streifenwagen nationafahnen verboten, um neutralität zu wahren. doch andererseits legen diese das entfernen des hässlichen gelbes an den fahnen als schändung der deutschen fahne aus.

    Auch hier muß dem erkrankten Wesen erst erklärt werden, dass es auch Polizisten gibt, die Fahnen tragen, weil die Deutschen nicht mehr, wie es noch 1945 üblich war, Obrigkeitshörig sind, sondern bereits eigene individuelle Interessen, über Bürokratie und Amtswürden stellen. So findet sich also auch im Alltag befähnelnde Polizisten wieder.
    Wir stellen also, bei dem selbsthassendem Wesen, nach der starken Persönlichkeitsspaltung, auch noch defizitäre Wahrnehmungsstörungen seiner Umwelt fest.
    Die Orientierung seines Farbengeschmackes lassen wir dabei, mal besser außer acht.

    all das ist das nationalistische potenzial, welches dieses land (immer noch) besitzt; welches fast jedes land besitzt – oder etwa doch nicht? in südamerika beispielsweise waren während der wm viele menschen “für brasilien” oder doch nur ein plattentektonik-rassismus?

    Hier ist das erkrankte Wesen ganz in seinem Element, von Rassenhass durchzogen und bewegt. Wir dürfen es hier, mit seinen Wahnvorstellungen, nicht alleine lassen. Geben wir im das Gefühl, dass auch Brasilien durchaus, national-patriotisch von uns bereits seit Jahrhunderten, vollwertig anerkannt ist und verstärken dieses Gefühl, indem wir uns, mit ihm zusammen die nackten, brasilianischen Bauchtänzerinnen anschauen. Was das erkrankte Wesen natürlich nicht weiß, und sich in seiner Wahrnehmungstörung andere Empfindungen einsuggeriert, auch wenn es dasselbe ist, ist, dass es sich dabei nur um eine weitere, der vielen, zahlreichen Traditionen, verbunden mit reinstem Nationalbewusstseins handelt, auch wenn der Stamm ein anderer ist, und der Bauchtanz lediglich den Seppel im Schuhplatterln ersetzt.
    Was Brasilianer jedoch nicht weniger Stolz, auf ihr Land, ihre Flagge, ihre Menschen und insbesondere auf ihre Frauen macht. Auch sollte man vielleicht wissen, das Südamerikaner fanatischer ihre Nationen bejubeln können, wie so manche Europäer. Die meisten werden es selbstverständlich wissen, um so selbstverständlicher unser selbsthassendes Wesen nicht.

    .

    für mich persönlich zeigt die fussballeuropameisterschaft der männer wieder einmal auf, wie dreckig braun dieses land doch eigentlich ist. hier ist aufklärender widerstand gefragt. denn das zeigen einer deutschlandfahne ist keine “befreiung” – und vor allem von WAS? gibt es etwa einflüsse von “außen” auf dieses land? nein, das ist purer nationalismus.

    Hier hat das erkrankte und selbsthassende Wesen zwar erkannt, das es auch andere Menschen auf diesem Planeten gibt, die ganz anders denken, jedoch hat es einen ausgeprochenen, intensivierten Farbengeschmack für „Braun“ entwickelt. Es möchte also Widerstand gegen braune & farbpigmentierte Menschen leisten, da es „braun“ als Farbe nur für sich alleine haben möchte und nicht bereit ist zu teilen. Somit hat das erkrankte Wesen, nach ausgeprägten & multiplen Persönlichkeitsspaltung, der Eifersuchtsstörung, den gravierenden Seh- und Wahrnehmungsstörungen, auch noch eine vorhandene Geizesstörung.
    Doch mal ehrlich, Widerstand gegen braune Farben oder braunpigemntierte Menschen, ist nicht nur sehr rassistisch zu betrachten, sondern auch ein Kampf gegen Windmühlen bzw. gegen Fahnenmeere, gegen alle Traditionen und alle Nationen dieser Welt. Besser, einfacher und angebrachter, dagegen ist dann doch, eine Behandlung des Patienten.

    deutschlandfahnen fördern kein miteinander der menschen – sie fördern ausgrenzung, nationalismus, rechtes gedankengut und zeigen einfach auf, dass “wir” aus unserer geschichte nichts gelernt haben, während die letzten überlebenden des hitler-terrorregimes immer noch der überzeugung sind, dass “es” wieder passieren kann.

    Kommen wir nun zur Ausgrenzung, was unser selbsthassendes Wesen von ganz alleine, selbst angesprochen hat. Ja, es stimmt, dass solche Wesen nicht das Miteinader fördern, sondern als Störfaktor den Menschen ihren Selbsthass aufzwingen wollen. Davon sind alle so angewidert, dass es sich dabei selbst zum ausgegrenztem Wesen macht. Leider sehen wir hierbei, dass es die Schuld den anderen gibt, weil es eigene Komplexe niemals zugeben würde. Somit leidet, das erkrankte Wesen, nach ausgeprägten & multiplen Persönlichkeitsspaltung, der Eifersuchtsstörung, den gravierenden Seh- und Wahrnehmungsstörungen, der vorhandenen Geizesstörung nun auch noch an einem Riesenminderwertigkeitskomplex und GröFaZ-Wahnsinn. Das seltsame Wesen möchte Feldherr über alle Wesen sein, um seine Komplexe an andere abzuschieben.

    der widerstand muss kreativ sein und hier sollten beispiele gennant werden. nennt quellen von flyern zu dem thema, die dann an autos in form von strafzetteln angebracht werden können. hängt an euer auto europafahnen, regenbogenfahnen, fussballfahnen ohne schwarz-rot-gold, entwerft weltfahnen und spielt fussball mit mann, frau, kind und körperlich beeinträchtigten. hofft auf eine niederlage deutschlands bei der em.

    Immerhin erkennen wir an diesem, seinem Sprachgebrauch, dass das erkrankte und selbsthassende Wesen, wenigstens zu kreativem Eigensinn fähig ist. Es hat sehr viele Ideen, auch wenn es sich dabei oxymoronisch verhält und jetzt plötzlich selbst ein Fahnenmeer produzieren möchte. Lediglich die Farben des Staates und der Zugehörigkeit haben sich gewechselt. Warum eine Niederlage für Deutschland gut ist und man sich daran erfreuen soll, ist damit zu erklären, dass es eine nationale Gemeinschaft fördern soll, nur eben nach GröFaz-Art! Eine GröFaz gibt niemals auf, bis alle seinem Faschismus unterworfen sind. Deswegen auch hier die Empfehlung: schnellstens wegschließen!

    FÜR EINE WELT OHNE NATIONALSTAATEN UND OHNE GRENZEN, GEGEN DEUTSCHLAND UND SEINE SYMBOLE, HÄNGT DEN REICHSADLER UND ENTFERNT DAS GELB VON DEUTSCHEN FAHNEN!!!

    Hier ist davon auszugehen, dass das selbsthassende Wesen einen Farbkomplex für „gelb“ entwickelt hat, nachdem es uns „braun“ unteilbar, zu seiner Fetischfarbe erklärt hat. Vermutlich wird es deshalb auch beim Frühstücksei, das Eigelb vom Eiweiß trennen.

    Des Weiteren ist bei dem selbsthassendem Wesen eine Ablehnung der Ornithologie festzustellen; es mag keine Adlervögel, die gewohnheitsgemäß ihr Territorium abstecken.
    Das seltsame Wesen, was sich als GröFaz entwickelt hat und sich auch solche Machtansprüche für sich und die Umwelt deklariert, suggeriert nun jedem, das Nationalstaaten und Nationen ganz schnell aufzulösen haben, weil es Anspruch auf die ganze Welt erhebt und diese für sich alleine haben möchte! Jetzt fassen wir nicht mehr alles zusammen, an was das selbsthassende Wesen alles leidet, das würde letztendlich den Rahmen sprengen!

  79. Oh mein Gott…
    Das man sich jedesmal rechtfertigen muss, wenn man die Deutschlandfahne ans Fenster hängt kotzt mich total an… Ja ich bin Deutsche, ja ich freue mich, auch mal stolz auf mein Land sein zu dürfen und mich nicht immer verstecken zu müssen, weil ein kleiner Östreicher (!) vor über 60 Jahren einen sinnlosen Krieg angezettelt hat. Nein ich bin nicht rechtsextrem oder sonstiges (bester Beweis: Mein Freund ist Pole).
    Warum dürfen alle anderen Länder mit ihren Flagge durch die Gegend laufen und stolz sein nur wir nicht?
    Was können wir denn für die Geschichte unseres Landes?
    Und was diesen angeblich „falschen Stolz“ angeht, weil wir unsere Fahnen nur zur EM oder WM raushängen: Wann denn sonst? Wenn wir das machen wenn grade kein großes Event ansteht werden wir auch als Nazis bezeichnet… Egal wie wir es machen, wir machen es falsch… Wieso muss immer über dieses Thema diskutiert werden?
    Aktzeptiert die Menschen doch so wie sie sind… Sonst seit ihr auch nicht besser als Nazis…
    sry, meine meinung…
    Gruß und schöne EM noch!

Comments are closed.