Die Videoaufnahmen und der Umstand, dass die Brutalität der Tat durch ihre Veröffentlichung einer breiten Öffentlichkeit bewusst geworden ist, geben dem Prozess gegen die U-Bahn Schläger von München besondere Bedeutung. Anders als in vergleichbaren Fällen üblich, kann die Schwere des Verbrechens von Justiz und Medien nicht herunter geredet werden. Das wissen auch die Täter und ziehen alle Register orientalischer Basareloquenz, um der Strafe zu entgehen. Besonders geschickt gehen sie dabei nicht vor.

Der Focus berichtet über die Anstrengung von Angeklagten und Verteidigung, die Forderung der Staatsanaltschaft nach 12 bzw 9 Jahren Haft abzuwehren:

Serkan A. hat zwei Verteidiger. Anwalt Oliver Schmitt plädiert auf Körperverletzung und bittet das Gericht, seinen Mandanten nur zu zwei Jahren und sechs Monaten zu verurteilen. Sein Kollege Florian Wurtinger erklärt: „In der Familie war alles kaputt, was kaputt sein kann. Die Tat sei eine „Riesensauerei“ gewesen, dafür müsse er hart bestraft werden. Serkan A. möchte sich gern nach der Haftentlassung um seine Freundin und das etwa einjährige Kind kümmern. Aber daraus werde wohl nichts, meint der Anwalt. Denn nach der Haftverbüßung werde die Stadt München ihn vermutlich in die Türkei abschieben. Er fordert ein Urteil „nicht über vier Jahren“.

„Mein Mandant wollte den Lehrer in keinster Weise verletzen“, sagt Verteidiger Wolfgang Kreuzer über Spyridon L. Es habe kein Vorsatz zu dieser Tat vorgelegen. Das Opfer habe in der barschen Art eines Oberlehrers daraufhin gewiesen, dass in der U-Bahn Rauchverbot gelte. Sein Mandant sei betrunken gewesen und ausgerastet. Nach Meinung von Verteidiger Kreuzer würde die Öffentlichkeit beide Täter zum Münchner Marienplatz führen und sie dort öffentlich aufhängen. Betretenes Schweigen im Gerichtssaal B 177. Anwalt Kreuzer redet schnell weiter und fordert ein „angemessenes Urteil“. Für wie viele Jahre sein Mandant büßen soll, sagt er nicht.

Bevor die Plädoyers gehalten werden, gibt Franz Joseph Freisleder, Jugendpsychiater und Leiter der psychiatrischen Heckscher-Klinik in München sein Gutachten ab. Über Serkan A. sagt er, eine krankhafte seelische Störung läge nicht vor. Sein IQ betrage lediglich 67. Dass durch eine Therapie eine Besserung eintreten würde, sei nicht sehr wahrscheinlich. In diesem Moment tippt sich Serkan A. an den Kopf, zeigte ihm einen Vogel.

Zum Schluss gibt der Richter den beiden Angeklagten das Wort. Spyridon L. fleht das Gericht an, ihn nicht in einen Jugendknast zu stecken. Dort gebe es nur Gewalt und Schlägereien. „Wenn mich jemand angreift, wehre ich mich“, sagt Spyridon. „Dann komm ich nie mehr raus. Stecken sie mich zu den Erwachsenen. Ich will Deutsch lernen und eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker machen. Aber kein Jugendknast. Ich bereue, was ich Herrn N. angetan habe.“

Auch Serkan A. bereut im Schlusswort seine Tat. „Ich will mich bei allen hier entschuldigen, die das mit ansehen müssen. Ich will meine Zeit nutzen.“

Nahe der hinteren Tür des Gerichtssaales verfolgt die Mutter von Serkan A. den Prozess. Seit einem Schlaganfall sitzt sie im Rollstuhl. Serkan A. behauptet, sie sei sogar querschnittgelähmt. Als der Prozesstag am Freitagabend beendet und alle weg waren, stand die Mutter auf und ging ganz normal allein zur Toilette.

Auch Mutter Serkan, die mit dem alten Trick der Behinderung offenbar beim Gericht Mitleid schinden will, scheint nicht über den höchsten IQ zu verfügen….

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

144 KOMMENTARE

  1. Jedes Urteil , das darauf hinausläuft, das der Kerl nicht abgeschoben wird wäre ein Skandal.Meine Hoffnung ist , das in Bayern die Uhren noch ein wenig anders ticken als im schlaffen Norden.

  2. Denn nach der Haftverbüßung werde die Stadt München ihn vermutlich in die Türkei abschieben. Er fordert ein Urteil „nicht über vier Jahren“.

    Jaja, wers glaubt, wird selig…

  3. Die armen Täter! 🙁

    Das wahrscheinliche Urteil: 2 Wochen Karibik mit Segelkurs und eine halbe Stunde in die Ecke stellen!

  4. Es bleibt zu hoffen, daß die Münchner Richter sich von diesen uralten, billigen Bauerntricks nicht beeindrucken lassen.
    Und ich denke, in diesem Fall wäre auch mal die Höchststrafe fällig, und die ist noch niedrig genug.

  5. Auch Mutter Serkan, die mit dem alten Trick der Behinderung offenbar beim Gericht Mitleid schinden will, scheint nicht über den höchsten IQ zu verfügen

    LOL!

    Aber im Ernst: Das Verhalten von Mutter Serkan ist eine Beleidigung und Herabwürdigung aller derer, die tatsächlich von Krankheit und Behinderung belastet sind. Übelster Zynismus.

  6. IQ67? Das ist ja Toastbrotniveau! Seine Familie muss Ihn entweder sehr oft gegen den Kopf geschlagen haben oder aber selbst blöd wie Stroh sein, denn IQ ist vererbbar, und meist steht der IQ in einem Verhältnis zu seinen Erzeugern oder deren Vorfahren. Ausgeschlossen natürlich sind Gen-Defekte.

  7. #3 ruebezahl (28. Jun 2008 11:07)

    Da durch den „Rollstuhltrick“ verdeutlicht wird, dass von Reue und Einsicht keine Rede sein kann, sondern eine Beeinflussung versucht wurde, sollte er eher strafverschärfend gewertet werden.

  8. Also es sind 9 bzw.12 Jahre gefordert, die Anklage lautet auf versuchten §211 und da steht :

    § 211 Mord
    (1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.
    (2) Mörder ist, wer
    aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen,
    heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder
    um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken,einen Menschen tötet.

    Und soweit ich weiß, kann die Höchststrafe auch für den Versuch verhängt werden.

    Das mit dem Abschieben „klingt“ gut ist aber spätestens dann nicht mehr möglich wenn die Türkei in der EU ist, also zum 01.01.2013

  9. #1 mullah- milch
    Das glaube ich nicht.Der Prozess wird von vielen aufmerksam verfolgt.Auch die Migranten-
    verbände sind auf das Urteil gespannt.Aber von einem Exempel zu sprechen, sind wir bei
    der heutigen Rechtssprechung noch weit davon
    entfernt.Ich denke, das das Urteil sich im
    oberen Drittel bewegt.Und dann bitte nach
    Verbüßung der Haftstrafe, Abschiebung beider
    in die Herkunftsländer.

    Adam

  10. Hatte ich noch vergessen das mit dem vierundsechziger IQ der per Definition*** „IQ 63 bis 78 sehr niedrige Intelligenz“ bewertet wird könnte und wird wohl auch von der Verteidigung eingesetzt werden.

    Formel: Dumm + Alkohol= vermindert Schuld fähig.

    *** = http://www.code-knacker.de/iq.htm

  11. Wenn von Jugendlichen diese Gefahren ausgehen, muß Jugendlichen eben der Aufenthalt im öffentlichen Raum verboten sein.
    Oder es muß erlaubt, sein, Jugendliche präventiv mit der Waffe zu stoppen.
    Oder die Jugendlichen laufen mit Hand- und Fußfesseln herum.

    Klar ist nur: es kann nicht sein, daß in der Öffentlichkeit Leute frei herumlaufen, die mit höherer als durchschnittlicher Wahrscheinlichkeit brutale Gewalt ausüben werden; deren Gewalttätigkeit so sehr als krankhaftes Problem angesehen wird, daß sie dafür vermindert schuldfähig sind (Krankheit in diesem Fall: Jugend) und wir Bürger müssen das hinnehmen.

  12. Von wem ist denn Serkans Mutter in den Rollstuhl befördert worden? Bestimmt nicht von deutschen Schlägern! Und selbst wenn es so wäre, ist das kein Grund für irgendeinen Haftrabatt.

    Serkan A. hat ja schon seine Strafe ausgwählt. Jugendknast und anschließende Abschiebung. Spyridon bekommt lebenslängliches Führerscheinverbot nach dem Knast. Es geht hier ganz klar um Bestrafung und die sollte bestmöglich und abschreckend für Andere ausfallen.

    Der Rentner N. konnte auch nicht auswählen, dass sie lieber an den Rucksack treten als an seinen Kopf.

    Das traurigste ist, dass hier deutsche gewissenlose Juristen, die offensichtlich nur von ausländischen Gewalttätern – sprich von staatlicher Prozeßkostenerstattung – leben, die Täter auch noch dabei unterstützen, ein jämmerliches Schauspiel für Justiz und Öffentlichkeit aufzuführen.

    Und: wann sind endlich mal die Familien für Abschiebung fällig, die solche Brut aufziehen?

  13. Nahe der hinteren Tür des Gerichtssaales verfolgt die Mutter von Serkan A. den Prozess. Seit einem Schlaganfall sitzt sie im Rollstuhl. Serkan A. behauptet, sie sei sogar querschnittgelähmt. Als der Prozesstag am Freitagabend beendet und alle weg waren, stand die Mutter auf und ging ganz normal allein zur Toilette.

    Ich bin sprachlos! Unglaublich!

  14. warum serkan nicht in den jugendknast gehen will?
    weil da vermutlich alle seine ex-kumpels auf ihn warten, die er bei diversen „deals“ über den tisch gezogen hat und die ihn dafür so „rentnern“ werden, wie er den u-bahn-rentner „rentnerte“

  15. Ein Gericht, das in diesem besonders schweren Fall der Menschenverachtung und des excessiven Gewaltinfernos nicht die Höchststrafe verhängt, macht sich mit schuldig an weiteren Verbrechen gegen unsere Menschen. Es würde den Offenbarungseid geleistet haben hinsichtlich staatlicher Sanktionsmöglichkeit.

    Die Deutschen würden ein solches Gericht zu Recht verachten.

  16. mein tip: 4 und 6 jahre – weiterer tip: nach spätestens 3 jahren werden wir beide wieder in freiheit begrüssen dürfen. das ist das strafmass für versuchten mord in deutschland! ganz zu schweigen von möglichen, früheren hafterleichterungen. machen wir uns doch nichts vor. selbst wenn das urteil 10 jahre lauten würde könnten wir den täter nach spätestens 4 jahren wieder in der öffentlichkeit antreffen. freigang, ausbildung, „elternzusammenführung“ und dann haftaussetzung wegen positiven prognosen.

  17. Zum Thema öffentlicher Nahverkehr :
    Leute die Randalieren,Fahrgäste berauben u.
    zusammenschlagen,Frauen belästigen,sollte man
    mit 10 Jahren Benutzungsverbot bestrafen.
    Dazu benötigen wir eine neue Generation von
    Politikern.
    Wenn das öffentliche Leben in Chaos versinkt,
    wird es Zeit für eine Wende.

    Adam

  18. Wer finanziert eigentlich den Fahrstuhl und den Transport der „Dame“?

    Doch sicher der deutsche Michel!

    Ein weiteres Beispiel für die Ausplünderung durch Assigranten…

  19. Noch schäbiger als das Verhalten der beiden hirnlosen Schläger ( ich würde sie sogar als versuchte Mörder bezeichnen, da sie den Tod des alten Herrn kaltschnäuzig in Kauf nahmen) ist das Verhalten der beiden deutschen Hintertreppen-Winkel-Advokaten, die als Verteidiger fungieren.

  20. Die geforderte Strafe der Staatsanwaltschaft annehmen, während der Haftstrafe das Schmerzensgeld für das Opfer erarbeiten (12 Std. Schichten), anschließend ab in die Heimat. Solche Kreaturen sind nicht resozialisierbar.

  21. Diese Dreistigkeit der Mutter muss sofort auf die erste Seite der Bild. Vielleicht zockt die sogar Sozialleistungen ab. Einfach unverschämt und respektlos gegenüber dem Opfer, so ein Kasperletheater zu veranstalten und das Gericht zum Narren zu halten. Mutter sofort mitbestrafen! AM liebsten würde ich sie selber anzeigen. Das und Kartoffeln entgegen geworfene „Hurensohn“ lässt sich wohl auch umkehren.

  22. Und noch eins :
    Der liebe Spyridon hätte diese Tat mal in Athen- im schönen Griechenland, in dem nach Aussage der Mutter „ja alles in Ordnung war“- begehen sollen.

    Er hätte beim Prozess auch im Rollstuhl gesessen, da ihn griechische Polizisten halb zu Tode geprügelt hätten.
    Sie hätten ihn quasi am eigenen Leibe erleben lassen, was er dem alten Herrn angetan hat.

    Offiziell wäre der liebe Spyri dann nur ausgerutscht und eine Treppe runtergefallen.

    Rechtlich und moralisch eventuell bedenklich – vorallem in einem EU-Land -, aber erzieherisch wesentlich wirkungsvoller als unsere Psycho-Kuschel-Justiz.

  23. Wie die Mutter, so der Sohn! Eine Mutter, die
    heuchelt, manipuliert und betrügt, auf die Rollstuhlmasche abfährt, sollte man gleich mit
    vor Gericht stellen. Diese Mutter hat volle Verantwortung dafür, dass aus ihrem Sohn eine
    Bestie, ein krimineller Psychopath wurde, der keinerlei menschliche Werte kennt.
    Aber in Deutschland ist es üblich, die Eltern
    zu schonen, auch die grausamen und schuldigen,
    ganz besonders, wenn es Migranteneltern sind.

  24. #29 Sauron (28. Jun 2008 11:48)

    —–

    Das siehst Du falsch, Allah hat ein Wunder geschehen lassen. 😀

  25. Nun mal schön locker bleiben, die werden angemessene Strafen erhalten, da wird keiner zum Segeln gehen, bekanntermaßen sind Urteile in Bayern schon noch anders als im Rest der Republik.

  26. Wahrscheinlich hat das Opfer immer wieder mit seinem Kopf gegen den Fuß geschlagen, dafür können die beiden Angeklagten doch nichts.

    Diese blöde Ausrede wegen der kaputten Kindheit nervt langsam. Wenn jemand stiehlt, weil er Hunger hat, dann sollte man gnädig sein. Aber wenn jemand einen Menschen fast erschlägt, weil dieser „nervte“, dann sollte es keine Gnade geben! Die beiden wussten was sie tun und was für Folgen ihre Handlung hat. Da bleibt nur Knast und Abschiebung. Wir brauchen sie nicht.

  27. #18 Bessen (28. Jun 2008 11:27)

    IQ 67…. zum Vergleich: Forrest Gump hat 75! lol

    he he und der wußte wenigstens „Dumm ist wer dummes tut“ aber bei nem 64 er IQ ? naja wer weiß was der weiß ??

  28. „Assigranten ???“

    Mensch, wo hab ich das noch mal gelesen (lol)ich kann mich einfach nicht erinnern… 😉

    Ja ja wieder was für die TM Kiste …..

    Assigranten™,

  29. Wenn beim STRAFRECHT die gleiche Konsequenz angewendet wird wie beim VERKEHRSRECHT, dann würden die nie wieder in Freiheit kommen.

    Bei einem ertapptem Alkoholsünder wird zunächst unterstellt, daß er

    a.) regelmäßig trinkt und
    b.) regelmäßig im alkoholisiertem Zustand fährt.

    Insofern wird die Pappe nicht entzogen, weil man bei EINER Alkoholfahrt erwischt wurde, sondern weil man von den Punkten a.) + b.) ausgeht. Wer also physisch in der Lage ist ein KFZ zu führen, obwohl ein erheblicher Promillewert erreicht ist (bei Trunkenheitsfahrten liegt der Wert der absoluten Fahruntüchtigkeit bei 1,1 o/oo), hat ein Alkoholproblem und muß ZUM SCHUTZ DER ALLGEMEINHEIT aus dem Verkehr gezogen werden.

    Überträgt man diese Vorgehensweise auf diese beiden U-Bahn Schläger, die angeblich Volltrunken waren, müssten diese zwingend für viele Jahre „aus dem Verkehr“ gezogen werden.

    Und genauso, wie der Alkoholsünder nach Ablauf seiner Sperre zur MPU muß, um seine Fahrtauglichkeit unter Beweis zu stellen (was zu 80% mit negativen Gutachten beschieden wird), müssten diese Täter NACH ABLAUF IHRER HAFTSTRAFE ebenfalls zu einer Art MPU geschickt werden. Und wenn da nur kleine Zweifel aufkommen, daß von diesen Tätern weiterhin eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgeht, müssen sie weiter einsitzen.

    Aber hier ist man eher geneigt, die Logik auf den Kopf zu stellen und den Alkoholwert strafmildern zu werten.

    Ein befreundeter Polizist hat mir mal gesagt: Wenn mann im Strafrecht die gleiche Härte anwenden würde wie im Verkehrsrecht, DANN WÄREN DIE STRASSEN LEER!!!

  30. Zu Serkans Mutter: als Arzt für innere Medizin arbeite ich viel Rheumapatienten, diese sitzen zur Entlastung oft in Rollstühlen, können aber selbstständig aufstehen und zur Toilette gehen. Nicht jeder Rollstuhlfahrer ist damit auch gehbehindert. Auch Patienten mit anderen Beschwerden, die die Mobilität einschränken können, nutzen den Rollstuhl, ohne jedoch gehbehindert oder gar gelähmt zu sein.

    Auf Deutschlandradio hieß es, die Mutter sei schwach gewesen uns habe deshalb im Rollstuhl gesessen. Auch hier kann ich bestätigen, dass Patienten, die Probleme mit dem Blutdruck oder auch dem Herzen haben zeitweise nur mit dem Rollstuhl mobil sein können, da sie aufgrund der medikamentösen Therapie oder psychischer Probleme (das dürfte bei der Mutter der Fall sein) oft entkräftet sind und nur das Nötigste zu Fuß erledigen können.
    Für die Mutter wäre es besser gewesen, wenn sie zu Hause geblieben wäre. Dass sie aber den Prozess verfolgen wollte, ist verständlich. Schließlich hat ihr Sohn einen Menschen fast
    zu Tode geprügelt.

    Ich hoffe inständig, dass die Frau den Rollstuhl nicht dazu ausgenutzt hat um Mitleid zu erwecken. Sollte dies der Fall sein, dann sollte dies auch Konsequenzen haben. Falls juristisch nicht möglich, dann zumindest durch Ächtung in den Medien, in der Öffentlichkeit,…aber damit ist in Deutschland nicht zu rechnen.

  31. Soll man diesen Sekan noch an der Gesellschaft teilhaben lassen?

    „Serkan A. ist 20 und für ihn könne das Erwachsenstrafrecht angewendet werden. Aber er ist noch keine ausgereifte Persönlichkeit, meint der Staatsanwalt. „Ich glaube auch nicht“, fährt Lafleur in seinem Plädoyer fort, „dass bei Serkan A. eine Therapie helfen werde.“ Bei ihm sei eine Stagnation eingetreten. „Bewegt sich da noch was in seiner Entwicklung?“, fragt er. „Nein“, beantwortet der Staatsanwalt seine eigene Frage. Der Täter weise schädliche Neigungen auf. Er habe bislang ein haltloses, zügelloses Leben geführt.“

  32. Die Tat sei eine „Riesensauerei“ gewesen, dafür müsse er hart bestraft werden. Serkan A. möchte sich gern nach der Haftentlassung um seine Freundin und das etwa einjährige Kind kümmern.

    Warum genau wird daraus nichts? Kann man sich in er Türkei denn nicht um sein Kind kümmern? Muss dieser Menschenmüll sich hier um seine Ableger kümmern? Die Rotzanwälte haben doch bestätigt, dass gerade die Einreise in die BRD aus diesen herzensguten Menschen den Abschaum hat entstehen lassen, der nun auf der Anklagebank sitzt. Wäre es da nicht vernünftiger, das Land wieder zu verlassen, um endlich wieder ein anständiges Lebewesen zu werden?

  33. #36 gastarbeiterkind (28. Jun 2008 12:04)

    Sollte dies der Fall sein, dann sollte dies auch Konsequenzen haben. Falls juristisch nicht möglich, dann zumindest durch Ächtung in den Medien, in der Öffentlichkeit,…aber damit ist in Deutschland nicht zu rechnen.

    Ooch, ich denke, die BILD-Zeitung kriegt das hin … 🙂

  34. „Mein Mandant wollte den Lehrer in keinster Weise verletzen“, sagt Verteidiger Wolfgang Kreuzer über Spyridon L.

    Hat dieser Anwalt eigentlich noch einen Funken Anstand?

  35. Dass diese Migranten aus der Türkei im allgemeinen einen deutlich niedrigeren IQ als der Durchschnittsdeutsche haben, davon kann man ausgehen. Aber es fällt doch auf, dass bei türkischen Straftätern oftmals ein IQ herauskommt, der bei Idiotie liegt. Das war genauso bei dem türkischen Mörder von Rommelshausen, der die Leiche seines Opfers einbetonierte – IQ eines Idioten. Die türkischen Straftäter können sich natürlich leicht bei einem solchen Test dumm stellen, um dann vor Gericht neben dem Migrantenbonus noch einen Idiotenbonus herauszuschinden.

    Dumm sind natürlich vor allem die Richter, die solchen IQ-Tests mit türkischen Multikriminellen irgendeine Aussagekraft über die Persönlichkeit des Täters zuschreiben. Das ist einfach Geschäftemacherei der als teure Gutachter bestellten Psychologen.

    Man sollte dieses multikriminelle Pack endlich abschieben. Die Politiker, die das die letzten Jahre nicht gemacht haben, gehören bei diesem Prozess mit auf die Anklagebank.

    Es ist zwar gut, dass die Öffentlichkeit einmal gezwungen ist, sich mit den Konsequenzen des deutschen Migrationsdesasters zu beschäftigen, man muss sich aber bewusst sein, dass solche Fälle von unserer Zivilisation bisher unbekannter Brutalität in Deutschland inzwischen zum Alltag multikrimineller muslimischer Bereicherung gehören.

  36. #6 nvs83 (28. Jun 2008 11:10)

    IQ67? Das ist ja Toastbrotniveau! Seine Familie muss Ihn entweder sehr oft gegen den Kopf geschlagen haben oder aber selbst blöd wie Stroh sein, denn IQ ist vererbbar, und meist steht der IQ in einem Verhältnis zu seinen Erzeugern…

    http://www.nichtlustig.de/toondb/040816.html 🙂

  37. #36 gastarbeiterkind (28. Jun 2008 12:04)

    Ich hoffe inständig, dass die Frau den Rollstuhl nicht dazu ausgenutzt hat um Mitleid zu erwecken.

    Neiiiiin, natürlich nicht! Sie hatte nur eine momentane Gehbehinderung!

  38. Ha der Rollstuhl-Trick: Das erinnert mich an den rumänischen Abfall der immmer im Hbf in FFM sein Unwesen trieb.

    „Mein Mandant wollte den Lehrer in keinster Weise verletzen“, sagt Verteidiger Wolfgang Kreuzer über Spyridon L. Es habe kein Vorsatz zu dieser Tat vorgelegen. Das Opfer habe in der barschen Art eines Oberlehrers daraufhin gewiesen, dass in der U-Bahn Rauchverbot gelte.“

    Sperrt sie ein, und anschließend dann weg mit den Gestörten in ihre Heimatländer.
    Bei den Affen muss man doch davon ausgehen, dass die sogar bei dem Interlligenztest sich absichtlich blöde gestellt haben.

    Ich hör auf bevor ich noch was falsches tippe…

  39. #40 talkingkraut (28. Jun 2008 12:14)

    Der IQ hat nicht direkt mit der PK-Variable „Agressivität“ oder der Neigung zur Gewalt zu tun.
    Denke hierbei an den „130er“ von -> Mario N., welcher mit seinen 130 eben so selten wie ein Serkan A. mit seinen 67 ist.
    Der Unterschied: einen Mario N. wird man eher zur Rechenschaft ziehen, als einen Serkan A., auch wenn beide als „Soziopathen“ (politisch korrekt: „Personen mit einer antisozialen Persönlichkeitsstörung „) gelten mögen.

    Ob Aggressivität und/oder Gewalt oder nicht, das liegt in anderen psych. oder soz. Variablen begründet, von denen eine der „Hintergrund“ einer Person sein kann.

  40. #36 gastarbeiterkind

    „Serkan A. behauptet, sie sei sogar querschnittgelähmt.“

    Ich hab auch drei Jahre meines Lebens mit Behinderten und Kranken gearbeitet, bin da auch etwas emphatisch. Allerdings ist mir die Mitleidstour, wie schon im Posting kurz zuvor beschreiben, unserer Bereicherer bekannt. Die Aussage von Serkan zeigt klar in welche Richtung das Abzielen soll.

    Die sind nicht blöde, die wissen ganz genau wie man das deutsche System ausnutzt.

  41. „Riesensauerei“ ???

    Lieber Herr Anwalt, eine „Riesensauerei“ ist es, wenn pubertierende Jugendliche Stinkbomben werfen, oder wenn sie Graffitis an Hauswände schmieren. Was diese beiden Typen mit dem Rentner veranstaltet haben nennt man immer noch ein Verbrechen, welches haarscharf an einem Kapitalverbrechen entlangschrammt!

  42. Wegen des niedrigen IQ gibt’s generell erstmal Schuldminderung, also Bonuspunkte.

    Weil der IQ nur 67 beträgt, der Täter also debil ist, gibt’s weitere Schuldminderung, also noch mehr Bonuspunkte.

    Und wegen des „Migrationshintergrundes“ gibt’s am Ende eine Belohnung von 10.000 Euro für die Tat.

    Im Namen des Volkes.

    🙁

    Echnaton

  43. Spyridon L. fleht das Gericht an, ihn nicht in einen Jugendknast zu stecken.Dort gebe es nur Gewalt und Schlägereien.

    Umso besser. Dort gibt es sicherlich auch einige Kartoffeln, die nur danach dürsten, mal als Scheissdeutsche beschimpft zu werden.

    Lieber Spiridon, natürlich wolltest du niemanden verletzen. Du wolltest lediglich dein sportliches Talent ausschöpfen.

    Ich wäre für Freispruch beider Bereicherer. Eine Woche Dönerschneiden mit Claudia Roth und im Anschluss ein Fußballtrainingslager auf Staatskosten für Spiridon.

    Serkan’s IQ reicht dafür leider nicht aus.Er bekommt dann eben einige Wochen Erholungsurlaub an der Ostsee.

  44. Nach Meinung von Verteidiger Kreuzer würde die Öffentlichkeit beide Täter zum Münchner Marienplatz führen und sie dort öffentlich aufhängen.

    Das hat der Verteidiger richtig erkannt.

  45. #5 Asmodean schreibt:
    „Aber im Ernst: Das Verhalten von Mutter Serkan ist eine Beleidigung und Herabwürdigung aller derer, die tatsächlich von Krankheit und Behinderung belastet sind. Übelster Zynismus.“

    In diesem staat werden die türken sogar behandelt, wenn „der böse Blick sie krank gemacht“ hat ….. schreibt die Ärzte Zeitung vom 13.05.2005 unter http://www.aerztezeitung.de/docs/2005/05/13/087a1801.asp?cat=/politik/gesundheitssystem_uns…… ich muss für ein asthmaspray als dummer michel 40 euro zuzahlen. Weiter heisst es in dem artikel:
    „Das Essen wird eigens von einem stadtbekannten türkischen Restaurant in der Nähe geliefert. Die türkischen Patienten wollen sicher sein, daß ihr Essen ohne Schweinefleisch zubereiten wird und im Kochgeschirr nie Schweinefleisch verarbeitet wurde.“
    Na, prima, das schmarotzergesindel wird mit feinem weissen teuren fleisch versorgt, während sich michel u. u. die salmonellen aus der krankenhausküche zuzieht.

    Und alles das zahlen unsere krankenkassen oder die sozialämter von unser aller volksvermögen…..

    Theo Retisch
    ist das doch nur eine politik, die von irren gemacht werden kann, oder….

  46. #6 nvs83

    IQ67? Das ist ja Toastbrotniveau! Seine Familie muss Ihn entweder sehr oft gegen den Kopf geschlagen haben oder aber selbst blöd wie Stroh sein, denn IQ ist vererbbar, und meist steht der IQ in einem Verhältnis zu seinen Erzeugern oder deren Vorfahren.

    Das hat diese familie mit all den anderen inzuchtvereinen gemeinsam, wie innerhalb einer pisa-untersuchung festgestellt wurde.

    Und das sind nicht etwa
    Theo Retisch – e
    ergebnisse

  47. KEINE GNADE FÜR DIESES PACK!! Die hatten auch kein bischen Gnade für das Opfer!!
    Wenn ich mir zudem das Gewinsel von den Heuchlern „anhöre“… nur Selbstmitleid, diese Egozentriker. Mindestens 10 Jahre (aber ohne Halbstrafe) für beide u. danach Abschiebung! Was wollen wir mit so ein Gesindel hier in Deutschland, die werden immer nur Geld kosten, wofür ich arbeiten muß…

  48. #45 Humphrey

    Wenn er aber während der Haft seine Freundin heiratet, dann wars das wohl.“

    Das Problem ist die Deutschen wurden zu Weicheiern erzogen. Warum soll er nur wegen der Heirat mit einer Deutschen ein Aufenthaltsrecht erhalten. Wenn sie den so abgöttisch liebt, wird sie sicher auch in der Türkei glücklich mit ihm. Es muß endlich Schluß sein mit dieser totalen 68er-Selbstverwirklichungsideologie auf dem Rücken der deutschen Steuerzahler die im BRD-Staat vorherrscht.

    Oder nimm doch mal als Beispiel einen ausländischen Hardcore-Islamisten, was geht uns Deutsche das an, wenn eine Deutsche den unbedingt heiraten will, warum sollte der einen deutschen Paß bekommen und hier wohnen dürfen, wo schon jetzt klar ist, dass das langfristig eh nur Ärger bedeutet. Der Hardcore-Islamist ist nicht unser Problem, sondern einzig und allein das Problem der Deutschen die ihn heiraten will, und wir als deutsches Volk müssen keinen Lösung anbieten. In der derzeitigen Weichei-Verfassung gehen wir jedenfalls unter, wenn wir das noch ein paar Jahrzehnte so durchziehen.

    Die kindlich-naive 68er-Selbstverwirklichungsideolgie fährt uns nach dem Kinderladen-Motto, mach was die willst die Gesllschaft steht für den Schaden gerade, mit Vollgas gegen die Wand. Das Problem ist, dass die Linke diese Selbstverwirklichungsideologie auch noch globalisiert hat, selbst viele Ausländer die hierherkommen sind haben schon dieses Anspruchsdenken verinnerlicht, welches langfristig jeden Staatshaushalt sprengt, und welches den deutschen Trümmerfrauen fremd war.

  49. „Anwalt Oliver Schmitt plädiert auf Körperverletzung und bittet das Gericht, seinen Mandanten nur zu zwei Jahren und sechs Monaten zu verurteilen.“
    Warum nicht lediglich wegenSchwarzfahrens? Die hatten doch mit Sicherheit kein Ticket für die U-Bahn gelöst. Das muss doch eigentlich schwerer wiegen als das korankonforme Fußballspielen mit dem Kopf eines ungläubigen Spießers.
    Der Hellste war er sicher nicht mit seinem IQ, jedoch auch nicht schwachsinnig. Wie man da zu einer anderern Verurteilung als versuchter tötung kommen kan, erschließ sich mir nicht- ich zweifle aber an unserern Richtern- den deren Urteile sind dem gesunden Menschenverstand oft diametral entgegengesetzt.

    „in der Familie war alles kaputt, was kaputt sein kann. “

    OOOOH, wie traurig, einmal kräftig auf die Tränendrüse gedrückt.
    Den meisten Menschen fehlt heute die soziale Kompetenz, eine Ehe zu führen, bis dass der Tod sie scheidet. Insofern müsste es Millionen Schwerverbrecher in unserem Land geben. Außerdem: was soll denn eine intakte muslimische Familie sein? Haustyrann, der seine Frau zwingt, sich zu verschleiern, und herumprügelt?
    Insofern hat es unser Kulturbereicherer doch noch gut erwischt.

    „enn nach der Haftverbüßung werde die Stadt München ihn vermutlich in die Türkei abschieben.“
    Soche islamischen Gäste haben ja auch in unserem Land nicht zu suchen. Dumm, dass er eine Blöde mit noch viel niedrigerem IQ gefunden hat, die sich von ihm einen Braten in die Röhre schieben ließ. Sein Blag soll an der Abschiebung kein Hindernis sein, soll seine ganze Islambrut mitnehmen in die Türkei.

  50. „Serkan A. behauptet, sie sei sogar querschnittgelähmt.”

    Was hat das mit seiner tat zu tun, obn die Dame Rücken hat, perspektivlosigkeit, Stinkfüße oder ob in China ein Fahrrad umgefallen ist?

    Diese billige Mitleidsnummer hab ich mal als Zeugin bei Gericht miterlebt. Kulturbereicherer betrat den Saal auf Krücken, mit schmerzverzerrtem Gesicht, hat einen auf Gelähmten gemacht und seinen einzigen Funken Verstand dafür einsetzen müssen, stets das „richtige“ Bein nachzuziehen, ohne zwischendurch zu wechseln. Urteil: natürlich Bewährung, da konnte er auf einmal vor dem Gerichtssaal rumhüpfen und die Krücke wahrscheinlich wieder in die Abstellkammer packen, bis zur nächsten Verhandlung.

  51. Die WELT hat gestern unter der überschrift
    9/11 wurde für U-Bahn-Schläger zum Schicksalstag
    gleich von vornherein den schuldigen ausgemacht, den 11. september….
    „Es war ausgerechnet der 11. September 2001, der zum Schicksalstag des U-Bahn-Schlägers Serkan wurde. Der Tag, an dem er nach Deutschland zog.“

    Ja, ja, so schlimm ….. wäre er einen tag eher in der brd gelandet, wäre bestimmt ein hochanständiger mensch aus ihm geworden.

    Aber nur
    Theo Retisch

    Die WELT ist BLÖD-zeitung für pseudointellektuelle….!

  52. @ 54, Lars

    Das ist überhaupt die Frage.

    Wer bezahlt diesen Pestbeulen eigentlich die Anwälte,von Pflichtverteidigern einmal abgesehen?

  53. Ab in den Knast für lange Zeit und anschließend, ohne den Boden in München wieder zu berühren, ab in ihre Heimatländer. Dort freut man sich auf die beiden!

  54. #54 Lars

    Ich habe irgendwo gelesen, dass er zwischenzeitlich sogar mehr als 2 Anwälte hatte.

    Sehr witzig. Steht warscheinlich der gesamte Bundestag, der UN-Menschenrechtsrat und Amnesty International hinter unserem „armen, armen Halbtotschläger mit der schweren, schweren Kindheit…“

  55. „Mein Mandant wollte den Lehrer in keinster Weise verletzen“

    Naja, wenn man jemand „keinster Weise“ verletzen möchte, tritt man nicht den Kopf…

    Ansonsten zweifle ich sehr stark, dass sie stark betrunken waren. Wenn man stark betrunken ist, so, dass er sowas macht, was er normalerweise nicht machen würde, verliert man auch die motorische Kontroll. Dann bewegt man nicht so gezielt und kann man auch nicht starkt treten/schlagen… das sieht man auch gleich an der Bewegung.

    Auf dem Video sieht man zwei kerngesunde Jugendliche, die völlig imstande sind, zu verstehen, was sie machen. Vielleicht haben sie ja ein Bier getrunken, aber davon wird man nicht so betrunken…

  56. „Wenn mich jemand angreift, wehre ich mich“, sagt Spyridon. „Dann komm ich nie mehr raus. Stecken sie mich zu den Erwachsenen.

    Da wirst du aber in den Arsch gefickt, mein Junge 😀

  57. Ich will Deutsch lernen und eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker machen.

    Und vie viele Jahre hatte er schon dafür?

  58. Wer von den beiden Tätern war denn nun eigentlich der brutalere? Der Moslem Serkan oder der Christ Spiridon?

  59. #61 Sveriges_fana (28. Jun 2008 13:48)

    Da wirst du aber in den Arsch gefickt, mein Junge

    Vielleicht gefällt ihm das ja.

  60. Ab nach Griechenland und Türkei,

    sollen die dort im Knast verrecken.

    Eigendlich müssten alle Münchener darauf

    bestehen.

    Wie wäre es mit General Streik in München !?!

    Bis die Pfeifen weg sind.

  61. Hier kommt noch eine Information von pro-NRW, die zur Vermehrung der gewonnenen Ansichten auf dem PI Blog beitragen kann:

    Explosion der Gewaltdelikte in Nordrhein-Westfalen

    Nach der Veröffentlichung der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2007 durch das Landeskriminalamt NRW wird deutlich, dass insbesondere die Zahl der Gewaltdelikte exorbitant gestiegen ist. Von den rund 18 Millionen Einwohnern des bevölkerungsstärksten Bundeslandes waren im Jahr 2007 rund 2 Millionen Nichtdeutsche, die bei einem Bevölkerungsanteil von 10,6 % einen Anteil an den ermittelten Tatverdächtigen von 21,6 % stellen. Dieser Durchschnittswert der nichtdeutschen Täter wird bei den Gewaltdelikten bzw. den typischen Delikten der Straßenkriminalität mit folgenden prozentualen Anteilen noch deutlich überstiegen: Mord und Totschlag 32,8 %; Vergewaltigung 31,7 %; Zuhälterei 44,6 %; Raub 33,8 %; schwere Körperverletzung 26,1 %; Freiheitsberaubung 32,9 %; Taschendiebstahl 62,8 %.

    Zu der Polizeilichen Kriminalstatistik erklärt der Vorsitzende der Bürgerbewegung pro NRW, Rechtsanwalt Markus Beisicht, folgendes:

    „Die veröffentlichten Zahlen sind erschreckend, vermögen aber keineswegs zu verwundern, belegen sie doch deutlich, dass die Integration vieler in Deutschland lebender Migranten gescheitert ist. Diese Menschen haben keinerlei Bezug zu unserer Rechtsordnung und gestalten ihr Leben vor ihrem religiösen bzw. kulturellen Hintergrund. Dass diese vermeintlichen Werte unserer Verfassung oftmals diametral entgegen laufen, wird an der veröffentlichten Kriminalstatistik mehr als deutlich.

    Dass die etablierten Parteien in multi-kultureller Verblendung aus den Zahlen nicht die notwendigen Konsequenzen ziehen, ist fatal. Vielmehr wird immer wieder versucht, die katastrophalen Zustände zu verharmlosen, wozu nicht nur die Politik, sondern auch die Justiz einen entscheidenden Beitrag leistet. Das kürzlich in Köln gesprochene Urteil gegen den so genannten „Koma-Schläger“ spricht Bände. Da wird der türkische Täter, der einen Familienvater vor den Augen seiner Kinder ins Koma geprügelt hat, im Prozess lediglich mit einem Schuldspruch belegt und kommt somit ohne jede spürbare Sanktion davon, während das Opfer sein Leben lang unter den Folgen der Tat leiden wird.

    Es ist höchste Zeit, dass die Samthandschuhe ausgezogen werden und den Tätern in aller Deutlichkeit klar gemacht wird, dass der Staat ein solches Verhalten nicht duldet. Die Täter sind mit aller Härte des Gesetzes zu bestrafen und in rechtsstaatlich sauberen Verfahren in ihre Herkunftsländer abzuschieben.“

    Dem kann man nur zustimmen!

  62. # 65 Nachtrag:

    Diese Statistik ist noch geschönt, denn nicht berücksichtigt darin sind die sog. „Passdeutschen Kulturbereicherer“, die Deutschländer, die kommen erst garnicht darin vor und würden ggfls. – sofern sie erfasst würden – den Anteil der Migrantenkriminalität vermutlich deutlich nach oben schrauben!

  63. Bessen
    IQ 67…. zum Vergleich: Forrest Gump hat 75! lol

    Schimpansen haben angeblich 70, Kleinasiaten sollen so um 90 haben, Europäer 110, gering auf- und abgerundet, Ost-Asiaten etwas mehr.
    Von Schwarzen ist nirgends die Rede.

  64. #40 talkingkraut

    IQ = 67 ist keine Idiotie, sondern lediglich Debilität. Idiotie liegt ab IQ 20 abwärts vor. Alles übrigens simple und eindeutige Begriffe, die im Rahmen der Political Correctness nichts sagenden Floskeln wie „mittelschwere Behinderung“ weichen mussten. Da haben wir den Salat.

  65. Diese beiden reserve-deutschen serkan und spiridon sind doch eindeutig die opfer: alles kaputt um sie herum, selbst mutter serkan muß noch den krüppel mimen, und die beiden sitzen jetzt im knast statt weiter freiheitlich-demokratisch grundgeordnet ihre sozialhilfe zu versaufen und sich durch ihre/unsere republik zu prügeln, in der es nur so wimmelt von „scheißdeutschen“. arme, arme jungs! der ware täter und schuldige kommt sicher ungeschoren davon: dieser deutsch-deutsche rentner! was muß der auch just dann u-bahn fahren, wenn diese beiden opfer der trunksucht mitfahren und dann noch ganz frech auf das gesetzliche rauchverbot hinweisen. ist doch klar, daß diese beiden sich da schwerst in ihrer „ehre“ verletzt fühlen und diesen verbalen gesetz-gewalttäter „krankenhaus machen“. mal sehn, ob unsere glorreiche justiz nicht auch auf diesen trichter kommt. wundern würde mich nichts mehr.

  66. Wenn ein Kapmpfhund ein Kind angefallen hat, wird er eingeschläfert – da fragt man nicht, ob er eine schlechte Jugend hatte oder seine Mama gehbehindert ist – Dreck – weg !!

  67. Diese Türken und ihr Ministerpräsident Erdogan haben nichts anderes im Sinn, als Europa ihr eigenes Land nennen zu können.

    Mal ein Zitat aus Erdogans Mund:

    Türkischer Präsident Tayyip Erdogan:
    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
    Quelle: Die Welt

    Oder eins von einem anderen Türken:

    Erbakan, bis 1997 Ministerpräsident der Türkei:
    „Unser Ziel ist es, auf dem europäischen Kontinent Wurzeln zu schlagen und dort in Ruhe und gemäß den Gesetzen zu leben, so dass eines Tages vielleicht ganz Europa muslimisch ist.“
    Quelle: The middle east media research institute (MEMRI)

    Oder von Herrn Öger:

    Vural Öger (Öger-Tours), SPD-EU-Abgeordneter:
    „Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen“.
    Quelle: Größte Türkische Zeitung „Hürriyet“

    Deutsche und Europäer wacht entlich auf…

  68. #15 Kongomüller

    „Rentnern“!!! Das ist ja mal eine originelle Wortschöpfung!! Hahaha!!!!

  69. serkan hat einen iq von 67. dafür, daß er es mit iq67 nach deutschland geschafft hat, gebührt ihm der joschka-fischer-volkverdünnungs-orden

  70. Sorry, schwieriges Wort. 😉

    linksfaschistisch-gutmenschrassistisch-
    islamofoben SPD-Flügel der Berliner Sozis.

    btw, wg. Rassismus / WM 2010,
    als – nach Islamistan – rassistischstes Land der Welt kann man getrost Südafrika bezeichnen.

    Politically Correctness auf schwarzafrikanisch:

    “ … Was auffällt:
    Südafrikanische Politiker und Medien erklären die Unruhen mit sozialen Spannungen. Sie sprechen von einer Xenophobie-Welle, die über das Land rolle. Den Ausdruck «Rassismus», der eigentlich passender wäre, vermeiden sie. Wenn es um Gewalt von Schwarzen gegen Schwarze geht, ist dieser Begriff tabu auch wenn (oder gerade weil) er ehrlicher wäre. … „

    Weltwoche.ch
    http://fact-fiction.net/?p=748

    Weltwoche: Schwer unkorrekt /
    Wahrheit ist „rassistisch“.
    Was ist dann Lüge?

    Die Lebenserwartung sinkt

    Seit dem Ende der Apartheid geht es mit Südafrika bergab.“ …

    Na dann schöne rassistische WM 2010!

    Bin gespannt, wie man dort die UEFA-Rassismus-Zwangsrede beklatscht.

  71. @ 65, Jean Meslier

    Es gibt in der griechischen Provinz Thrakien auch moslemische Griechen.

    Nur zur Info…

  72. #80 Sonar (28. Jun 2008 14:50)

    #15 Kongomüller

    “Rentnern”!!! Das ist ja mal eine originelle Wortschöpfung!! Hahaha!!!!

    Seh‘ ich auch so. 🙂

  73. <blockquote#68 Jean Meslier (28. Jun 2008 14:09)

    Wer von den beiden Tätern war denn nun eigentlich der brutalere? Der Moslem Serkan oder der Christ Spiridon?

    Haben wir denn Belege dafür, dass er Christ ist? In Griechenland leben ja auch viele Moslems. Es kann aber auch sein, dass er konfektionslos ist…

    Irgendwie liest man darüber keine Angaben in der Presse — naja, nur wenn Christen etwas machen… dann leitet die Presse alles zurück bis hin zur Kreuzzüge – dass die Kreuzzüge auch präventive Selbstverteidigungszüge waren, scheint niemand zu interessieren:

    622: Mohammed rennt von Mekka nach Medina
    711: Moslems erreichen Gibraltar.
    732: Moslems bei Tours/Poitiers

    Welche europäische oder andere Macht war imstande, solch schnelle Eroberungszüge in dem Zeitalter zu machen? Klar musste sich Europa sich verteidigen… Moslems waren Agressor, Europa hat zurückgeschlagen und die Moslems heulen seitdem deswegen…

    Ihre Frustration und Hass leben sie dann in solchen Gewalttaten aus…

    Es lebe Herzog von Savoyai, es lebe Jan Sobieski, es lebe Hunyadi, es lebe Karl Martell 🙂

  74. Anders als in vergleichbaren Fällen üblich, kann die Schwere des Verbrechens von Justiz und Medien nicht herunter geredet werden.

    Steht nicht am Anfang eines jeden Urteils:

    Im Namen des Volkes?

    Schauen wir mal, in wessen Volkes Namen diesmal das Urteil erfolgt.

    Von der deutschen „“““Qualitätspresse“““
    weiss man, auf wessen Seite die steht.

  75. Na, na, na, liebe PI. Wenn dieser Türken-Mann bloss einen IQ von 67 hat und seine Mutter auch nicht besonders helle ist, wie gescheit sind die Menschen, die zulassen und dulden, dass solche ins Land kommen und bleiben dürfen?

    Es heisst ja bekanntlich: Der Dumme sucht sich einfach einen noch Dümmeren. Pra.

  76. #83 baden44 (28. Jun 2008 15:02)

    @ 65, Jean Meslier

    Es gibt in der griechischen Provinz Thrakien auch moslemische Griechen.

    Nur zur Info…

    „Polikausal“.

    Wenn islamischer Rassismus / vorgeschriebene Verachtung „Ungläubiger“, Inzuchtschäden / verminderte Intelligenz und „normaler“ Deutschenhaß zusammenkommen, entsteht

    wachsender rassistisch-krimineller Deutschenhaß.

    „Willst du hören, wie ich einen Deutschen umbringe?“

    DAS war der zu wenig beachtete Schlüsselsatz im Prozeß! Das Hauptmotiv: RASSISMUS!

    Zum Vergleich, Südafrika-Qualitätsmedien:

    Südafrikanische Politiker und Medien:
    „Den Ausdruck «Rassismus», der eigentlich passender wäre, vermeiden sie. Wenn es um Gewalt von Schwarzen gegen Schwarze geht, ist dieser Begriff tabu …

    Die Gutmenschen kämpfen verzweifelt um ihr „Rassismus“-Monopol.

    http://fact-fiction.net/?p=748

  77. #68 Jean Meslier (28. Jun 2008 14:09)

    Wer von den beiden Tätern war denn nun eigentlich der brutalere? Der Moslem Serkan oder der Christ Spiridon?

    Aha, und woher glauben Sie zu wissen, dass der Grieche ein Christ und kein Moslem ist?

  78. Vural Öger (Öger-Tours), SPD-EU-Abgeordneter:
    “Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen”.
    Quelle: Größte Türkische Zeitung “Hürriyet”

    Ist das nicht das Touristikunternehmen, mit dem die Deutschen so gerne und so billig in die Türkei reisen?

  79. #90 karlmartell

    Ist das nicht das Touristikunternehmen, mit dem die Deutschen so gerne und so billig in die Türkei reisen?

    Was heißt „die Deutschen“? Ich reise nicht in die Türkei oder ein anderes mohammedanisches Land, und ich reise auch ganz bestimmt nicht mit diesem lauwarmen Bruder Vural Öger.

    Ich habe fertig.

  80. „Na, na, na, liebe PI. Wenn dieser Türken-Mann bloss einen IQ von 67 hat und seine Mutter auch nicht besonders helle ist, wie gescheit sind die Menschen, die zulassen und dulden, dass solche ins Land kommen und bleiben dürfen? “

    Zum Bleistift ist der IQ der Schicksen unter 20, die sich von gewaltbereiten Mohammedanern penetrieren und einen Braten in die Röhre schieben lassen.
    Südländische Männer haben einfach mehr Feuer, bringen’s im Bett so richtig, sind charmanter als Deutsche- dass sie gut im Bett sind ist das einzige was zählt. Dass es „Südland“ auf keiner Landkarte gibt, haben die Schicksen im Geographieunterricht auf der Sonderschule nicht gelernt- und dass man darauf achten sollte, von wem man sich schwängern läst, auch nicht.

  81. Südländische Männer haben einfach mehr Feuer, bringen’s im Bett so richtig, sind charmanter als Deutsche- dass sie gut im Bett sind ist das einzige was zählt.

    Hää???

  82. #90 karlmartell (28. Jun 2008 15:25)

    Vural Öger (Öger-Tours), ist auch derjenige, der in den Augen vieler für den Tod vieler junger Familien (Öger-Tours-Kunden) verantwortlich ist, die beim Flugzeugabsturz einer Chartermaschine in Puerto Plata/Dom.Republik ums Leben kamen. Er schob alles auf eine stellvertretende Chartergesellschaft und anfänglich kam keinerlei Reaktion aus dem Büro Öger-Tours. Auch meldete sich der in einer herrschaftlichen Residenz am Borspurus zeitweilig lebende SPD-Doppelbürger beschwichtigend zur Situation des inhaftierten Marco – um finanziellen Verlusten entgegenzuwirken. ein feiner Kerl, der Herr Öger, wirklich bereichernd !

  83. Für diese weibischen Heul- und Jammerauftritte der Mütter der Täter hat sich in manchen deutschen Gegenden schon der Spezialausdruck „Gesang der Haremsdamen“ eingebürgert. Gibt’s aber trotzdem noch genügend Leute, die auf diese Klageweibershow reinfallen.

    Ich habe mal irgendwo von einem Psychologen gelesen, der sich speziell mit der Enwicklung „vom Kind zum Intensivtäter“ befasste. Sein Fazit: Bei fast allen gibt es das gleiche Muster: zum einen Gewalt in der Familie, gleichzeitig aber auch Verhätschelung, ein Aufwachsen in dem Glauben, etwas „Besonderes“ zu sein, gleichzeitig springt die Familie schon früh nach deren Pfeife (was ja bei den muslimischen Paschas der Normalfall ist, dass sie schon ihre Mütter und Schwestern herumkommandieren). Werden sie jedoch dann mit der Realität im Leben „da draußen“ konfroniert und merken, dass dort nicht sie diejenigen sind, die die Spielregeln bestimmen, kommt es zu ungezügelten Wutausbrüchen, Aggressionen und Beherrschungsphantasien – eine Kollision aus Minderwertigkeitsgefühlen (meist werden die kleinen Paschas schon in der ersten Klasse von den „deutschen Schlampen“ in der Schule abgehängt) und Größenwahn andererseits (wir haben „türkisches Blut“ etc.).

    Wenn man sich die Vita der beiden Täter anschaut, drängt sich der Eindruck auf, dass auch in diesen beiden Fällen einiges davon genau passt.

  84. #96 Paula (28. Jun 2008 16:08)

    Südländische Männer haben einfach mehr Feuer, bringen’s im Bett so richtig, sind charmanter als Deutsche- dass sie gut im Bett sind ist das einzige was zählt.““““““

    Aha – so ist das also mit Paula, aber nun werde mal ganz ruhig, ist erst 16.00…………..

  85. @ sniper

    Das war ein Zitat, sniper, deswegen in Kursivschrift. Es bezog sich auf den Beitrag von trudchen (#94).

    Das letzte, was mir noch fehlt, ist so ein Spiridon oder Serkan auf der Bettkante. Mir wird es ewig ein Rätsel bleiben, was deren Freundinnen an denen finden. Das macht einen ja geradezu fassungslos.

  86. Mein Mandant wollte den Lehrer in keinster Weise verletzen, sagt Verteidiger Wolfgang Kreuzer über Spyridon L.

    Deswegen schlägt man dem Rentner auch achtmal ins Gesicht und tritt mit Anlauf vor den Kopf. Tickt dieser Anwalt nicht richtig? Oder hat der sich aus Solidarität den gleichen IQ wie Serkan angesoffen?

    Es habe kein Vorsatz zu dieser Tat vorgelegen.

    Deshalb wartet man auch 10 min bis zur Station, verfolgt den Rentner und attackiert dann in feigester Weise von hinten…alles ganz spontan, so wie von der üblichen Muselempörung gewohnt…

    Das Opfer habe in der barschen Art eines Oberlehrers daraufhin gewiesen, dass in der U-Bahn Rauchverbot gelte.

    Na endlich, die Nazikeule! Oberlehrer->Kasernenhofton->Preussen->Nazi
    Die Welt kann so einfach sein.

  87. „Vorfälle wie in München gibt es bei uns wie in anderen Großstädten jeden Tag. Mit nicht weniger Brutalität, nur ist das nicht so sichtbar, weil sich Jugendkriminalität zum größten Teil unter den jungen Menschen selbst vollzieht.“ […] “Wir haben Jugendliche, die völlig verwahrlost im Kopf sind und keinerlei Hemmungen haben, einen anderen Menschen zu malträtieren, ja sogar seinen Tod in Kauf zu nehmen.“ aus
    „Soziale Versteppung: Etablierte Parteien sind alleinige Ursache des Problems“
    http://www.radio-freiheit.info/archives/481

  88. #95 Kaliske (28. Jun 2008 15:48)

    Ich gehe davon aus, es hört sich für mich danach an das hier wirkliches Recht gesprochen wird – auch der Hinweis auf den IQ geht in diese Richtung.
    Es bedeutet juristsich nämlich dass man den Täter mit etwas „milder Nachhilfe“ nicht bessern kann, da er die Strafe nicht begreift.
    Normalerweise ist das schon ein Zeichen das hier sehr lange Haftstrafen angewendet werden, denn nur langjährige Haft dringt bis in den emotionalen Bereich eines Menschen vor und bringt irgendwann Schuldeinsicht und Verständnis für die Strafe, in der Regel bei 8-10 Jahren.

  89. Leute es wird Zeit sich zu rüsten.
    Wollen wir uns nicht langsam mal formieren,
    strukturieren und mit allen legalen Mitteln,
    von Parteiarbeit bis hin zu Bürgerwehren etc.
    diesem Wahnsinn einhalt gebieten.

    Es gibt sicher aus jeder Region Menschen hier. Lasst und In jeder Region kleine Verbände gründen, uns absprechen, Menschen informieren. Kommunikation ist ja heute kein Thema mehr. Und wenn die Sache ehrenwert ist und keine Plattform für faschisten wird (weil die wollen wir ja selbst bekämpfen zB Islamofaschisten), dann werden sich viele Menschen beteiligen und vielleicht gibt es eine Chance für die abendländische Kultur Europas.

    Ich wäre sofort dabei!

  90. #89 karlmartell (28. Jun 2008 15:15)

    Aha, und woher glauben Sie zu wissen, dass der Grieche ein Christ und kein Moslem ist?

    #83 baden44 (28. Jun 2008 15:02)

    Es gibt in der griechischen Provinz Thrakien auch moslemische Griechen.

    Nur zur Info…

    Wer lesen (und googlen) kann, ist klar im Vorteil: Spyridons Mutter heißt „Evangelia“. Da wird der Depp ja wohl kaum Moslem sein.

  91. Ich glaube auch nicht an ein hartes Urteil. Die beiden bekommen bestimmt nur eine Bewährungsstrafe damit sie nicht abgeschoben werden können.

    Im Gegenzug werden die Grüninnen darauf bestehen das die Kameras auf den Bahnhöfen wieder abgebaut werden. Es ist ja diskriminierend und rassistisch wenn jemand bei seiner Freizeitbeschäftigung gefilmt wird.
    Und dann wird das Ganze hinterher noch vor Gericht verwendet.
    Das kann und darf nicht sein.
    Es wird Zeit das auch mal die Grünninen kulturbereichert werden.

  92. „Vorfälle wie in München gibt es bei uns wie in anderen Großstädten jeden Tag. Mit nicht weniger Brutalität, nur ist das nicht so sichtbar, weil sich Jugendkriminalität zum größten Teil unter den jungen Menschen selbst vollzieht.“ […] “Wir haben Jugendliche, die völlig verwahrlost im Kopf sind und keinerlei Hemmungen haben, einen anderen Menschen zu malträtieren, ja sogar seinen Tod in Kauf zu nehmen.“ aus
    “Soziale Versteppung: Etablierte Parteien sind alleinige Ursache des Problems”

    Und das kommt woher?

    Weil Straftäter sich ungehindert austoben können, statt bei der ersten Gewalttat schon weggesperrt zu werden!

    Justizia hat versagt! Klarer ist es nicht mehr sichtbar, wenn man sich die totale Verwarrlosung der Jugendlichen anschaut und, wie sie immer wieder neue Einladungen zu Gewalttaten erhalten, so lange sie auf freiem Fuß bleiben können und sich in ihrem pubertärem Stärketrieb bestätigt fühlen.

  93. Wer hier wieder klein beigibt, verliert an Glaubwürdigkeit. Der Staat hat damit seine pädagogische Lehrstunde zur Lachnummer erklärt und wird von wirklich keinem mehr für ernst genommen, am allerwenigsten von den Straftätern selbst!

  94. #106 Kreuz-Ritter (28. Jun 2008 16:51)

    Wie sieht es denn aus, ist es denn rechtlich Möglich eine mit legalen Waffen ausgerüstete Bürgerwehr zu organisieren?

    Ohne Selbstschutzmittel würden diese wohl so ausgelacht wie die Guardian Angels und könnten ohnehin nicht eingreifen.

  95. Hm was den Rollstuhl angeht, auch ich habe einen, kann aber gerade noch 80 – 100 m laufen, und dann muß meine Frau mich im Rollstuhl schieben. Also es gibt durchaus Fälle wo man aus dem Rollstuhl aufsteht und ein paar Meter zur Toilette gehen kann. Gebe aber zu, es macht einen seltsamen Eindruck.

    Gruß Jörn

  96. Es ist medizinisch erwiesen, daß Menschen aggressiv werden, wenn eine bestimmte Anzahl Gehirnzellen abgestorben ist, z.B. bei Demenzkranken.

    Wenn diese Gehirnzellen nie dawaren, siehe IQ von 67, dann dürfte das Resultat ein ähnliches sein.

  97. 43 hengo (28. Jun 2008 12:21)

    IQ67…
    eventuell doch der Sohn von Dietmar Näher und “BigBerta” ?

    IQ 64, sonst aber Spitze der Beitrag:

    🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

  98. #116 Rabe (28. Jun 2008 18:33)

    Die Gehirnzellen werden schon da sein, sich allerdings von den wesentlichen Gehirnfunktionen abgekapselt haben und autonom eine Mega-Party feiern bis zum Ende.
    Eventuell beten diese Gehirnzellen auch ununterbrochen zu Allah und bitten um Erlösung.

  99. Eventuell beten diese Gehirnzellen** auch ununterbrochen zu Allah und bitten um Erlösung.

    Gut das wären dann wohl zwei** von fünf** (sofern es einen „Vollduplexbetrieb“ gibt, sollte das ganze noch über Gabril „geroutet“ werden,(IP 666.666.666.1) macht es drei**, für den Fall des „Broadcastens“ in Allahs Netzwerk also im IP Bereich 1429.666.666.665 – 1429.666.666.666 noch eine* – ja ich weiß die Syntax ist Schrott – technisch gesehen ,aber vielleicht hat allah ja schon IPV6 😉

  100. #112 Direkte Demokratie (28. Jun 2008 18:14)

    Wenn das bei uns passiert baue ich mir eine M134 Minigun an meinen Balkon, sicherlich werden auch die Nachbarn sehr freundlich sein, besonders die, die in Schussreichweite wohnen.

  101. #119 ComebAck

    Eine IPv6-Adresse sieht aber etwas anders aus (einmal abgesehen davon, daß Kulturbereicherer nicht so modern sind; die arbeiten intern wahrscheinlich noch mit Lochkarten).

  102. #118 GottWillEs (28. Jun 2008 18:43)

    Eventuell beten diese Gehirnzellen auch ununterbrochen zu Allah und bitten um Erlösung.

    Die Gehirnzelle des griechischen Christen Spyridon betet wahrscheinlich nicht zu Allah – sondern zu Gott.

  103. #119 ComebAck (28. Jun 2008 18:49)

    Garantiert läuft bei dem noch ein Windows 95 das von Viren zersetzt ist, oder die Firewall hat sich selbstständig gemacht und filtert gnadenlos aus.
    Eher wahrscheinlich ist aber das der Hauptprozessor noch ein 386er ist.

    Ich wurde sagen ein Bios Reset und Format C:
    dürften helfen.

  104. #115 Kreuzritter24768 (28. Jun 2008 18:24)

    Hauptsache streicheln ist erlaubt, ich wollte meine Quarzsandhandschuhe sowieso mal wieder anziehen.

  105. #121 Plondfair (28. Jun 2008 19:05)

    #119 ComebAck

    Eine IPv6-Adresse sieht aber etwas anders aus

    i know, aber mit IPv6** wäre Allahs Netzwerk besser darzustellen, als mit der alten Schreibweise, da ist nun mal bei 255 ende, jeweils …, wird eh ein lustiger Spass da** die Subnetze auszurechnen (ich meine per Hand ) he he he …

    Das die mit „Lochkarten“ arbeiten paßt irgendwie.Und wenn was versehentlich gelocht wird geht´s nach Dänemark zum Loch wieder zuhäuten har har – wobei ja ich bedanke mich ausdrücklich dafür, daß die M´s den Indern die Zahlen gestohlen haben sonst wäre immer noch MDCLXVI angesagt und keien „0“

    #122 GottWillEs (28. Jun 2008 19:08)

    #119 ComebAck (28. Jun 2008 18:49)

    Garantiert läuft bei dem noch ein Windows 95 das von Viren zersetzt ist, oder die Firewall hat sich selbstständig gemacht und filtert gnadenlos aus.

    sowieso FIREwall, LOL auch das passt und WIN95 ne zu modern, ist ja 16/32 bit das ist to too much… ich tippe auf auf altes Hexadezimal bei 15 ist da Ende, … (so in etwa VIC20 ZX81 PET oder sowas in der Art)powered by Intel 8008 grins…

    Ich wurde sagen ein Bios Reset und Format C:
    dürften helfen.

    mhh also im Bios haben die per se schon mal nix zu suchen, also wenn dann Bios Upgrade + PW drauf – und Factory Default 2008 und nicht 1429
    Format C ??
    ne reicht nicht, LOW LEVELN is minimum.

    Kennt Ihr eigentlich das hier ???

    http://www.inside-handy.de/news/4237.html

    🙂

    Wie wäre es denn mal mit einem ISLAM – konformen Computer ??

    OS wäre Djihad Ultimate
    HDD wäre eine bullet SATA
    WEBcam gukkst Du krass
    Speaker Muhezin 5.1
    Soundkarte die Muhabbet 1933 (isch mach disch messer van Gogh)
    Als Keyboard dann das hier:
    http://www.ec-es.de/Steve/Fun/windows-keyboard.jpg

    so ….dann macht mal weiter LOL

  106. ganz einfach… den IQ auf NULL klopfen und dann ab in die türkei.

    a.) … dort ist er unter gleichen
    b.) … einer weniger hier

  107. Mal sehen, ob die beiden Schläger noch von Jens Jessen für den „Ehrenpreis für Zivilcourage“ vorgeschlagen werden…

  108. …ansonsten werden wir uns um die „Freunde“ kümmern müssen… es wird Zeit aufzuwachen…

    #gruss aus der hauptstadt

    µ

  109. Trotz allem, sollten sich die Wogen hier glätten.

    Die Anwälte machen nur ihren Job, und sie machen ihn so, wie sie das gelernt haben. Das Gesetz schreibt in Fällen wie diesem vor, daß ein Fall der notwendigen Verteidigung (§ 140 StPO) vorliegt. Haben solche Täter keinen Verteidiger, knn gegen sie nicht verhandelt werden, sie müssen ohne Urteil aus der Haft entlassen werden. Ist es das, was einige hier wollen?

    Die Strafe wird sich im oberen Bereich bewegen, schon weil der Fall zu viel Wirbel gemacht hat (Tatort Bayern war auch nicht gerade clever) und die Leute drauschauen. Hier kann aus Gründen der Generalprävention schön hingelangt werden.

    Allerdings: Die „Schätzchen“ werden nach Verbüßung der Hälfte ihrer Strafen in ihre Herkunftsländer abgeschoben, können sich dort frei bewegen. Kommen sie zurück nach Deutschland und lassen sich erwischen, wird der Rest auch abgesessen.

    Selbst wenn der türkische Herrenmensch heiratet, bedeutet das noch lange nicht, daß er in D. bleiben kann. Denn

    1. liegen erhebliche Gründe vor, ihn auszuweisen und so die Rechtsgemeinschaft vor weiteren Straftaten zu schützen;

    2. es ist anzunehmen, daß die Angeballerte Türkin ist. Dann kann sie mit ihrem Prachtburschen in die Türkei gehen. Aber selbst wenn es eine Deutsche ist, sichert ihm das – jedenfalls vorerst – keinen Aufenthalt in D. Auch eine Deutsche könnte mit ihrem Prachtburschen in das Land der Herrenmenschen gehen und dort leben – ist doch sogar EUäBeitrittskandidat, oder habe ich da etwas mißverstanden?

    3. Selbst wenn – was unwahrscheinlich ist – der Staat der Herrenmenschen in die EU einträte, hätte der versuchte Mörder kein Recht, die BRD zu betreten. Einen Beitritt werden aber ohnehin Franzosen und Östereicher verhindern, die klar und deutlich gesagt haben, daß sie Volksabstimmungen machen. Die beiden Völker werden den Daumen nach unten drehen. Und Fragen wie der Beitritt der Herrenmenschen müssen einstimmig gefaßt werden (man kann ihnen dann allenfalls, wie den Iren, mit Ausgliederung aus der EU drohen).

    Hier bei uns hätte man solche Kültürbereicherer wie das politische Gesocks aus Deutschland längst totgeschlagen und an die Schweine verfüttert.

    Viele Grüße aus der türken- und muslimfreien Zone. LONG LIVE THE KING!

  110. #19 Adam (28. Jun 2008 11:31)
    > Zum Thema öffentlicher Nahverkehr :
    Leute die Randalieren,Fahrgäste berauben u.
    zusammenschlagen,Frauen belästigen,sollte man
    mit 10 Jahren Benutzungsverbot bestrafen.

    Gute Idee, nur wie sollte man das kontrollieren?

  111. Leute, ich sage Euch, die kommen mit 3 Jahren davon. Schließlich haben wir schon seit längerem zwei Rechssysteme in Deutschland. Warten wir’s ab.

  112. Deutschland ist eine Bananenrepublik.

    Der Türke lebenslänglich bei sofortiger Abschiebung.
    Setzt er noch einmal einen Fuß auf deutschem Boden sitzt lebenslang.

    Der Grieche ebenso.

    Alles andere wäre eine Farce.

    Der Türke kann meinentwegen Suaheli lernen, aber diese Art von Mensch passt einfach nicht in ein modernes Europa.

    Afrika den Schwarzen.
    Europa den Europäern.

  113. @#129, Ausgewanderter
    Ich frage mich, warum der eine zwei Verteidiger hat? Kriegen vielleicht Komaschläger und Intensivtäter generell zwei Verteidiger auf Steuerzahlers Kosten gestellt? Ein weiteres Indiz für die auseinanderlaufenden Rechtssysteme in Deutschland.

  114. Drei Varianten:
    1. Die DHK (Döner-Handels-Kammer) hat ihm das Geld für zwei Verteidiger zugeschossen
    2. Die beiden Dödel verteidigen den kostenlos, weil sie damit kostenlos in die Presse kommen.
    Ihr Geld verdienen sie sonst mit Verkäufer-Abmahnungen im EBAY…
    3. Hier wird wieder mal Prozessrecht durch die
    deutsche Justiz gebrochen, weil die Herren Richter und Staatsanwälte die Hosen voll haben vor dem Türken-Klan

    Was erlaubt diese Vermutungen?
    Sobald jemand seinen Pflichtverteidiger abbestellt, ist jeder Verteidiger (hier sogar 2) in der Regel selbst und zeitnah zu bezahlen, was beim Pflichtverteidiger später auch über Ratenzahlung mit der Justizkasse vereinbart werden kann.
    Na, hallballo!

  115. Wenn einer nicht mitmacht beim IQ-Test, wovon man ausgehen kann, kommt eben ein Wert von 67 heraus.
    Das Ergebnis ist nicht einmal soviel wert wie das Papier, auf das es geschrieben ist.
    Insofern ist kann man sich darauf mit absoluter Sicherheit nie berufen.

    Mich wundert das männliche Gehabe in München, haben dort doch normalerweise Richterinnen das Sagen. Plötzlich steht ein Herr DelaFleur einem Herrn Baier gegenüber. Man lernt nie aus. Im Notfall müssen es die Herren der Schöpfung scheinbar unter sich ausmachen.

    lg Isabella

  116. Da ich nicht alle Beiträge hier lesen konnte, da ich einen extremen Lachanfall bzgl. Serkans Mutter bekommen habe, will ich aber trotzdem meinen Senf abgeben.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass Serkan mit seiner Mutter geschlafen hat und sich quasi selbst wiedergeboren hat.

    Mittlerweile müsste es doch jedem klar sein, dass die BRD die Dümmsten der Dümmsten ins Land holt.

  117. Die haben den Rentner doch bloß für einen „unnützen Esser“ gehalten. Sie wollten halt unsere Rentenkasse entlasten. Alles ein großes Mißverständnis. Geht mal nicht so hart ins Gericht mit den “ Jungs“.

  118. Wie immer wollen solche Ganoven mit der Mitleidsmasche über ihre Vergangenheit der Strafe entgehen.
    Hatten sie Mitleid mit dem Rentner?
    Nun, bei einem IQ von 67 weiss man nicht, was passieren kann, wenn man einem alten Mann gegen den Kopf tritt.

    Ein IQ von 67: saufen, fressen, fi..en, schei..en, rauchen. Mehr ist da nicht drin.

    Das Schlimme, es wimmelt bei uns von solchen Geistesgranaten, dank ungebremster Zuwanderung von solcherart Bereicherungen.

    Einsperren, beide ausweisen!

    Und bitte Fingerabdrücke, Iris (Regenbogenhaut des Auges) und genetischen Code speichern.
    Nie weieder reinlassen.

    Aus Rattenzähnen lässt sich kein Elfenbein schnitzen.
    chinesisches Sprichwort

  119. „Hier kann aus Gründen der Generalprävention schön hingelangt werden.“
    Zweifelhaft. Gerade im Jugendstrafrecht hat sich alles am Erziehungsgedanken zu orientieren.
    Linke Gutmenschen wollen auch noch 25-jährige als Jugendliche bestraft wissen, auf den Griechen wird mit Sicherheit Jugendstrafrecht angewendet.
    Mal gespannt, ob die Richter einen Funken gesunden Menschenverstand im Leib haben und davon absehen, die Mordabsicht wegzuzaubern, wie es Gutmenschen so gerne machen, wenn einer unserer lieben Migranten auf der Anklagebank sitzt.

  120. Mein Mandant wollte den Lehrer in keinster Weise verletzen“, sagt Verteidiger Wolfgang Kreuzer über Spyridon L. Es habe kein Vorsatz zu dieser Tat vorgelegen.
    —–

    In keinster Weise verletzen. Was ist doch der Beruf eines Strafverteidigers für eine erbärmliche Profession, so dreist lügen, heucheln und verdrehen zu müssen.

    In der Süddeutschen Zeitung, 27.06.08/München „Ich habe das alles nicht verdient“, ist zu lesen, dass die Freundin des Spyridion L. ausgesagt hat, sie hätte ihm am Tag nach der Tat den Fuß massieren müssen, weil der so weh tat.
    Wenn der Verteidiger seine o.a. absurde Behauptung n a c h dieser Zeugenaussage gemacht hat, macht er sich einfach nur lächerlich.
    Wer so brutal mit einem andeen Menschen umgeht,solte nicht unter 20 Jahre Knast bekommen. Unser Strafrecht ist viel zu lasch und muß den heutigen Multikulti- Verhältnissen in D angepasst werden.

  121. Auch Serkan A. bereut im Schlusswort seine Tat. „Ich will mich bei allen hier entschuldigen, die das mit ansehen müssen. Ich will meine Zeit nutzen.“

    Er will seine Zeit nutzen – das darf man ihm getrost glauben. Damit tut er nur das, was die meisten seiner türkischen Landsleute, ob mit oder ohne deutschen Pass, tun:
    Sie nutzen ihre Zeit in Deutschland. Nur leider in den allermeisten Fällen nicht zum Nutzen und Vorteil unseres Landes und seiner steuerzahlenden Bürger.

Comments are closed.