Aus Lärmschutzgründen erstochen

Im bayerischen Mainburg hat ein 35-jährige Mann wie von Sinnen auf ein 66 und 72 Jahre altes Ehepaar eingestochen, weil die beiden angeblich seine Ruhe störten. Am Ende starben beide an ihren schweren Verletzungen. Die meisten Qualitätsmedien verschweigen, dass der Täter ein eingebürgerter Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund war. Ob er einen höheren Schulabschluss als seine Opfer ohne Migrationshintergrund hatte, wie Armin Laschet bei eingebürgerten Ausländern feststellt, ist nicht bekannt.

(Spürnase: Florian G.)