Vor wenigen Tagen erst hatte Polens Präsident Lech Kaczynski den Lissabon-Vertrag vollmundig zu einem “toten”, gegenstandslosen Dokument erklärt. Nach einem Treffen mit dem französischen Staatschef und EU-Ratspräsidenten Nicolas Sarkozy in Paris klingt die Ablehnung so: Polen wird den EU-Reformvertrag nicht länger blockieren.

(Spürnase: Phygos)

image_pdfimage_print

 

29 KOMMENTARE

  1. Also, Sarkozy:
    1) braucht nur einen angedeuteten Gesprächsvorschlag zu machen und schon finden sich alle Länder Europas und Arabiens im friedlichen Miteinander der Mittelmeerunion wieder.
    2) bringt in einer kurzen Verhandlung Polen wieder auf politisch korrekten Kurs

    Demnächst bringt er dann auch Irland wieder unter Kontrolle. Wie macht er das?

    Das erinnert mich an:
    http://www.mobygames.com/images/i/48/18/116668.jpeg
    (Insider)

  2. Ein Paar wie Arsch und Topf. Die Wirkung der Schlitzohrigkeit ist nicht zu leugnen, potenziert im Doppelportrait. Sarkozy wird ihm was versprochen haben, was soll es schon groß gewesen sein. Die Milliarden sitzen locker in Brüssel (ist ja nicht das eigene Geld).

  3. Hat einer von den Kaczynskis etwas anderes erwartet (Stichwort: die Toten des Zweiten Weltkriegs in das Stimmengewicht Polens einrechnen).

  4. Au weia, Lech, das ist aber eine herbe Enttäuschung.

    Aber : „Noch ist Europa nicht verloren, auch wenn Du, Lech, nein sagst“.

    Wau, wau.

  5. Sie haben 1/4 unseres Landes bekommen und seit Jahren füttern wir sie durch.

    Bin mal gespannt was sie jetzt ausgehandelt haben.

    Wenn Deustchland aus der EU austreten würde bräche alles zusammen und die restlichen Nettoepmfänger hätte wieder einen Kriegsgrund.

    Dann wäre Deutschland wieder ein 800 pfund Gorilla mitten in Europa wie J. „deutschenhasser“ Fischer es so schön gesagt hat.

    Der Hauptgrund zur errichtung der EU war das Ziel einen Dauerhaften Frieden zu gewährleisten.
    Dem „effektiven“ Deutschen wurden einfach ein paar Blutekel angehängt und schon gibt es keine unterlegenen Volkswirtschaften mehr in der EU.

  6. Sarkozy hat offensichtlich mehr geld aus der eu (sprich Deutschland) versprochen.

  7. Sarkozy wird während seiner Präsidenschaft fleißig deutsches Geld verteilen um die Mitgliedstaten der EU auf eurabiakurs zu bringen.

  8. Können wir dann zusammen mit deutschem Geld auch ein paar Türken nach Polen abschieben? Die haben doch 1683 vor Wien gezeigt, wie man mit denen fertig wird.

  9. Ich möchte hier nochmal meine Worte wiederholen, die ich beim Artikel geschrieben habe, in dem Lech Kaczynski sein (angebliches) Nein zum Vertrag herausposaunte …. und für die ich scharf angefeindet wurde.

    #15 Phygos (02. Jul 2008 11:02) Bevor jetzt hier aber der PI-Kaczynski-Fanclub gegründet, möchte ich aber noch eine kleine Anmerkung machen. Der Typ ist ein übler Populist. Ein um Kopf und Kragen Apparatschik. Der würde für eine lauwarme Tasse Soljanka seine eigene Mutter an den FSB verscherbeln, Hauptsache es brächte im Popularität. Der geplatzte EU-Ermächtigungsvertrag passt ihm wie Arsch auf Eimer. Denn bei Neuverhandlungen kann er wieder seine berühmt-berüchtigte Kaczynski-Formel auf den Tisch legen, so wie der Pharao seine Mumien aus der Gruft holt. Beim letzten Mal ist er damit abgeschmiert, jetzt kann er nachkarten. Wollt ihr Polen in der EU-Räterepublik, dann will ich aber ….
    Lech Kaczynski, dieser gewählte Haderlump und sein genetischer Polit-Klon Jaroslaw sind doch quasi die Laborprototypen eines völlig ungeniert agierenden Politnebbichs vom Stamme Nimm.

    Bevor ihr euch hier also anfangt Kaczynski-Dithyramben zu verfassen, solltet ihr euch ins Gedächtnis rufen, das sich der “Kerl” in keinster Weise von den EU-Apparatschiks unterscheidet, die sich im Brüssler Rätepanoptikum Diadochenkämpfe um Arierausweise für Kartoffeln und Fußpilzbekämpfungssubventionen liefern.

    Davon brauche ich auch jetzt kein Wort zurück zu nehmen.

  10. Die Türkei ist sogut wie in der EU . Wen selbst das Votum der Iren nix stoppen kann… Goodbye Europa.

  11. Ich bin Igor der Schreckliche aus Russland.
    Vaters Name David und Mutters Name Fatima.
    Jeder Deutsche muß doch allen Polen ewig dankbar sein.
    Die Polen haben doch 1683 die Türken vor Wien vertrieben. 300 Jahre später sind sie zwar wiedergekommen.
    Die Polen lieben die Türken wie der Teufel das Weihweasser.
    Also Deutsche, seid dankbar. Die Vorvorfahren von
    Präsident Kasczinsky haben das Heilige Römische Reich Deutscher Nation vor dem Untergang gerettet.

  12. Jap bin enttäuscht. Da hat Sarko dem wohl einiges versprochen oder seine dämonischen Kräfte benutzt.

  13. Auch Polen hat sich in die Zinsknechtschaft begeben! Die Auslandsverschuldung Polens beträgt zur Zeit ca. 165 Milliarden Euro, davon kurzfristig 40 Milliarden.Keine Zustimmung zu den Verträgen-keine neuen Moneten, so läuft der Hase!

  14. Hat jemand etwas anderes erwartet?

    Das war nur ein taktischer Schachzug, um die Gegenbewegung ruhigzustellen.

    Wie man hier sieht, wird schon eine neue Abstimmung in Irland geplant.

  15. @#12 Igor Rasputin

    (15. Jul 2008 17:43) …. Also Deutsche, seid dankbar. Die Vorvorfahren von Präsident Kasczinsky haben das Heilige Römische Reich Deutscher Nation vor dem Untergang gerettet….

    Den Polen .. ja. Jedem einzelnen polnischen Menschen. Die mögen wir auch. Aber den polnischen Politschranzen sind wir ebensowenig zu Dank verpflichtet wir unserer eigenen Politmeschpoke. Die kann man alle in einen Sack stecken und drauf schlagen. Man trifft garantiert immer den Richtigen.

  16. #12 Igor Rasputin
    Danke für Deine tröstenden Worte. Den Polen fehlt in ihrer katholischen Idylle vielleicht noch das Problembewusstsein für den modernen ottomanischen Einfall, und die Ewige Dankbarkeit muss sich auch nicht in Form Ewiger Extrawürste niederschlagen.

  17. #12 Igor Rasputin
    Du bist Igor der Lächerliche.
    Damit mußt du leben.
    Finde dich damit ab.

  18. Polen können gut schachern. Da wird er wohl noch ein paar lukrative Zugeständnisse rausgeholt haben. Die Kartoffel Kacynski ist eben auch kein Sobieski II. mehr.

  19. Auch ich bin kein EU Fan, beileibe nicht.
    Das bedeutet jedoch nicht, dass alles falsch daran ist, die Buerger muessen mehr direkten Einfluss sich ertrotzen.

    Die Iren stimmten wahrscheinlich als am meisten finanziell profitierenden Land dagegen, weil sie zu bequem waren den Vertrag zu kapieren.

    Das polnische Zwillingspaerchen stimmt dagegen, einmal aus traditioneller Obstruktion die von diesem Land ausgeht, zum anderen – weil es sich eine groessere Rolle als ihnen zusteht, bei Abstimmungen vorstellen kann.

  20. #21 rock

    Auch ich bin kein EU Fan, beileibe nicht.
    Das bedeutet jedoch nicht, dass alles falsch daran ist, die Buerger muessen mehr direkten Einfluss sich ertrotzen.

    Die Iren stimmten wahrscheinlich als am meisten finanziell profitierenden Land dagegen, weil sie zu bequem waren den Vertrag zu kapieren.

    Auch ich bin kein NSDAP Fan, beileibe nicht.
    Das bedeutet jedoch nicht, dass alles falsch daran ist, die Buerger muessen mehr direkten Einfluss sich ertrotzen.

    Die Alliierten bombten wahrscheinlich als am meisten finanziell profitierenden Land dagegen, weil sie zu bequem waren Mein Kampf zu kapieren.

  21. Klein gewachsene Politiker mit großen Maul sind auch nicht anders als der Rest der Brut.

    Sarko wollte den Vorstadtabschaum wegkärchern, jetzt verdealt er AKWs an Muselstaaten. Richtig prima Idee!!!

    Alle in einen Sack………………

  22. Sarkosy an Irland:
    „Les Irlandais devront revoter“
    aus:
    Liberation
    Er geht am 21/7 nach Irland, jetzt wissen die Iren was auf sie zu kommt…

  23. Kaczynski hat einfach ein Deal gemacht. Im Gegenteil erlaubt die EU weitere staatliche Hilfe fuer die maroden polnischen Werfte.

  24. #23 jumbo (15. Jul 2008 21:16) #21 rock

    Auch ich bin kein EU Fan, beileibe nicht.
    Das bedeutet jedoch nicht, dass alles falsch daran ist, die Buerger muessen mehr direkten Einfluss sich ertrotzen.

    Die Iren stimmten wahrscheinlich als am meisten finanziell profitierenden Land dagegen, weil sie zu bequem waren den Vertrag zu kapieren.

    Auch ich bin kein NSDAP Fan, beileibe nicht.
    Das bedeutet jedoch nicht, dass alles falsch daran ist, die Buerger muessen mehr direkten Einfluss sich ertrotzen.

    Die Alliierten bombten wahrscheinlich als am meisten finanziell profitierenden Land dagegen, weil sie zu bequem waren Mein Kampf zu kapieren.

    @ jumbo

    Ihr Beitrag ist ein Beispiel dafuer, wie man durch Unterstellungen, Veraenderungen des Sachverhaltes Stimmung gegen andersdenkende provoziert.

    Da koennte selbst Bin Laden noch lernen, vor so viel Fanatismus den Sie hier absonderten.

  25. Franz v.Fear war letztens in Polen. Autobahnen, Brücken, Verwaltungs Gebaüde, Flughäfen, selbst renovierung der historischen Innenstädte und moderne Landmaschienen für die Bauern,- Alles mit Dank von der EU finanziert wie die großflächigen Plakate zeigen. Da sind Billiarden geflossen. Mein Geld, Dein Geld unser Geld. Aber während Polen die GoldKuh melkt, möchte es ansonsten nichts damit zu tun haben orientiert sich lieber richtung USA und Vatikan (Wie auch Ireland) und grundsätzlich gegen die EU. Wir brauchen schnell ein KernEuropa von Mitgliedern die bereit sind eine gemeinsame Zukunft zu gestalten. Wer sich anderes orientieren möchte sollte dann sein Geldmittel auch da beqantragen wo seine orientierung liegt. Wäre doch nur fair, oder???

Comments are closed.