News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den Juli, 2008:

Mehr als ein Jahrzehnt hat Robert Mugabe, ein Prediger, der zum maoistischem Missionar wurde der zum Präsident auf Lebenszeit wurde, das traumhaft reiche Zimbabwe unterjocht und die Bevölkerung gequält. Helfershelfer fand er auch und zum Schluß vor allem in Südafrika. Update: Leider – und wir danken unseren Lesern für die Hinweise – hat Mugabe noch […]

Bevor sich jetzt einer fragt, wo es in Nordrhein-Westfalen denn die laut Ex-Regierungssprecher Uwe-Karsten Heye potenziellen Gefahrenzonen für dunkelhäutige Menschen gibt: Nein, die sind diesmal nicht gemeint. Die Rede ist von kulturbereicherten Stadtvierteln im Ruhrgebiet, in die sich autochthone Deutsche und selbst Polizisten nicht mehr hinein wagen, weil sie Gefahr laufen, von muslimischen Banden verprügelt […]

Nach Indien hat die aktuelle Welle muslimischen Terrors jetzt auch in der Türkei und im Irak viele Opfer gefordert. In China macht man sich mit gutem Grund große Sorgen, dass auch die olympischen Spiele einmal wieder zum Ziel islamisch motivierter Anschläge werden könnten. Proben für die Eröffnungsfeier wurden bereits abgesagt.

Nachdem am gestrigen Sonntag die Massenhinrichtung im Iran doch nicht durch Steinigung, sondern durch humanes Hängen vollzogen wurde, wird in dem Mullah-Staat eine Ausweitung der Todessstrafe auf weitere “Vergehen” vorbereitet.

Im bayerischen Mainburg hat ein 35-jährige Mann wie von Sinnen auf ein 66 und 72 Jahre altes Ehepaar eingestochen, weil die beiden angeblich seine Ruhe störten. Am Ende starben beide an ihren schweren Verletzungen. Die meisten Qualitätsmedien verschweigen, dass der Täter ein eingebürgerter Deutscher mit türkischem Migrationshintergrund war. Ob er einen höheren Schulabschluss als seine […]

Die unverschämten Forderungen der europäischen Eliten, die Iren abstimmen zu lassen, bis das Ergebnis stimmt, hat denn Widerstandswillen der Iren gegen den Lissabon-Vertrag gestärkt. Gegenwärtig würden bei einem erneuten Urnengang sogar 62% das Machwerk ablehnen, nur 38% würden zustimmen (zum Vergleich: Beim Volksentscheid am 13. Juni lehnten “nur” 53,4% den Vertrag ab).

Ausgerechnet in einem Bayreuther Hotel, das den Namen des am 27. Oktober 1991 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochenen Kölner Seelsorgers Adolph Kolping trägt, lädt der berüchtigte Islam-Konvertit Pierre Vogel “Muslime und Nichtmuslime” als nächstes “zum Paradies”. Wer das Verbreiten von pseudoreligiösen Hassbotschaften durch den ehemaligen Kölner Boxer verhindern will, schreibt an: info@addonhotel-bayreuth.de

Eine grausame Welle muslimischer Terroranschläge auf Märkte und öffentliche Plätze hat am Wochenende in Indien bislang mindestens 45 Todesopfer gefordert. Indien war zum Ende der Kolonialzeit zwischen Muslimen (Pakistan und Bangladesh) und Nichtmuslimen (Indien) aufgeteilt worden, da ein Zusammenleben mit den gewalttätigen Anhängern Mohammeds nicht möglich erschien. Während in Pakistan fast nur Muslime leben, die […]

Die permanente Gehirnwäsche durch die ungezählten Jessens und Höges’ zeigt Wirkung. Während nach dem Urteil gegen die Münchner U-Bahnschläger überwiegend das große Aufatmen durch die Republik ging, meldet sich eine Stimme der Besorgnis und des Täterverstehens in Form eines Leserbriefes in der FAZ. Da wird dann sogar bedauert, dass Videokameras die Schuld der Täter beweisen, […]

Es gibt sie noch, erfolgreiche Unternehmen in Deutschland. Die Lufthansa ist eines davon, das trotz widrigster Umstände wie der drastischen Erhöhung des Ölpreises, den massiv gestiegenen Sicherheitskosten und Preisattacken von Billigfliegern noch Gewinn machen und – im Gegensatz zu anderen börsennotierten Unternehmen – gar dieses Jahr eine gestiegene Dividende auszahlen konnte.

Vier “Jugendliche” schlagen und treten grundlos zwei Männern dermaßen gegen Kopf und Gesicht, dass Knochen und Zähne brechen. Die Verletzungen hätten nach Auskunft des Gerichtsmediziners tödlich sein können. Einer der Misshandelten wird auf einem Auge blind. Die behandelnde Ärztin betont: “Ich praktiziere seit elf Jahren und habe noch nie so eine schwere Verletzung gesehen.” Was […]

Gut einen Monat besteht jetzt die zwischen der Hamas und Israel ausgehandelte Waffenruhe. Und schon zeigt sich, warum an einen dauerhaften Frieden mit Palästinensern, egal zu welchen Bedingungen, nie zu denken sein wird. Das erfundene Volk, seit vier Generationen nur zum Zweck des Judenmordens gezüchtet und durch die künstliche Ernährung besonders durch die Europäer jeder […]

Angesichts des milden Urteils für die Berliner Messerstecher hat die Vorsitzende der Vereinigung Berliner Staatsanwälte, Oberstaatsanwältin Vera Junker (Foto), den Umgang der Gerichte mit Gewalttätern gerügt. Die Richter würden kaum je eine Tötungsabsicht unterstellen, auch wenn der sich bei unbefangener Betrachtung der Tat förmlich aufdränge. Daher würden sich Strafrahmen allenfalls im Mittelfeld bewegen. Bei vielen […]

Warum lieben die Deutschen Barack Obama so überschwenglich ohne jede kritische Hinterfragung? Die Antwort ist einfach: er ist der personifizierte Anti-Bush – und Bush steht bei uns bekanntlich für ganz doll pöse. Der Blog Lizas Welt hat sich Gedanken gemacht zum Berlin-Besuch des “schwarzen Kennedy” und speziell zu seiner Siegessäule-Rede: Deutschlands Lieblingsamerikaner.

Kurz bevor der Iran am 5. August den “Islamischen Menschenrechtstag” begeht, wird im Land Furchtbares passieren. Am heutigen Sonntag ist eine öffentliche Massenhinrichtung angekündigt. Insgesamt sollen 30 Menschen wegen verschiedener Schwerverbrechen durch Steinigung grausam ermordet werden.

In US-Blogs ist es ein heiß diskutiertes Thema: Barack Obama hat bei seinem Deutschlandbesuch kurzfristig seinen ursprünglich vor seinem Weiterflug nach Paris geplanten Besuch bei verletztem Militärpersonal in Landstuhl abgesagt. Sein Sprecher, Robert Gibbs, sagte, dass “Barack Obama den Besuch nicht mit Wahlkampfmitteln finanzieren” wolle.

Testosterongefüllt laufen sie wie Könige durch Kreuzberg und lassen sich feiern, die beiden Messerstecher, die einem Busfahrer ein Messer in den Rücken stachen und dank einer unverantwortlichen Richterin vorerst frei sind. Das Opfer dagegen, weiterhin dienstunfähig, wird von Panikattacken erfasst. Er fürchtet, die Täter könnten erneut vor ihm stehen.

Auf RTL 2 wird heute Abend die Reportage “Schläferzellen – Wie groß ist die Gefahr in Deutschland?” gezeigt. Liest man sich den Text zur Sendung durch, könnte es durchaus interessant werden. Deutschland dient nicht mehr nur als „Ruheraum“ für internationale Terroristen, sondern gilt auch seit kurzem als konkretes Anschlagsziel. Der Film beleuchtet die Hintergründe.

Ein Einzelfall, nicht weniger brutal als der von München, der keine bundesweiten Schlagzeilen nach sich zog, ereignete sich zur selben Zeit, kurz vor Weihnachten 2007 in Waltrop. Grundlos wurden zwei Männer auf dem Rückweg von einer Party von vier Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund überfallen und schwer verletzt. Eins der Opfer verlor auf einem Auge das […]

Man stelle sich vor, eines Tages hätte mitten in Eurabien Europa ein Volk die Nase voll davon, sich von zugewanderten Unterschichten auf der Nase herumtanzen zu lassen. Dieses Volk hätte es satt, dass ganze Viertel seiner in aller Welt berühmten Städte in Gewalt und Schmutz versinken und seine Bürger und Besucher immer wieder Opfer von […]

Über einen Einzelfall der besonderen Art berichtet Akte Islam unter Bezug auf diesen Artikel. Ein in Frankreich lebender Rechtgläubiger aus Algerien zertrümmerte seiner Ehefrau kurzerhand das Nasenbein, weil die es gewagt hatte, bei großer Hitze ihren Schleier zu lüften. Die Frau fand den Ausraster ihres Eigentümers völlig normal und wünschte keine Bestrafung des Gatten.

Nur wenige Tage nach seiner Entlassung aus israelischer Haft kündigte der verurteilte Kindermörder Samir Kuntar (Foto, mit Hitlergruß) weitere Morde an israelischen Bürgern an. Kuntar bekräftigte seinen Stolz, Israelis ermordet zu haben. “Wenn Allah will, werde ich die Chance erhalten, noch mehr Israelis zu töten.” Seltsamerweise hört man nur lautes Schweigen der Moslemorganisationen gegen diesen […]

Wegen der nicht mehr zu beherschenden Flut illegaler Einwanderer hat die italienische Regierung den Notstand über das ganze Land verhängt. Die Opposition, die zu eigener Regierungszeit den bereits zuvor bestehenden Notstand auf südliche Küstenregionen beschränkt, aber keinesfalls außer Kraft gesetzt hat, bezeichnet die Maßnahme jetzt, wegen der Wirkung auf die Bevölkerung, als “verabscheuungswert”.

Volker Beck wurde auf Abgeordnetenwatch darauf angesprochen, welche Schritte die Grünen nach der Ermordung des Homosexuellen Ahmet Yildiz in der Türkei zu unternehmen gedenken. Zu seiner Anfrage schickte der Leser einen Link zur schwullesbischen Nachrichtenseite www.pinknews.co.uk, die im Büro des Grünen-Politikers umgehend einen Pawlow’schen Reflex auslöste.

Großbritannien wurde gestern von einem Komitee des UN-Menschenrechtsrates aufgefordert, verstärkte Anstrengungen zu unternehmen, um der “negativen Einstellung gegenüber Muslimen” entgegenzutreten. Die neun Mitglieder des Komitees kritisierten vor allem die Antiterror-Maßnahmen im Vereinigten Königreich.

Ilona Klemens (Foto), Pfarrerin für interreligiösen Dialog DiaLÜG, hat die Baugenehmigung zur dritten Moschee in Frankfurt-Hausen (wir berichteten) begrüßt. “Jede Religion darf ihren Glauben sichtbar leben und daher Gebäude bauen”, sagte die Frankfurter Pfarrerin dem Evangelischen Pressedienst.

Jetzt lässt die Bundesregierung die Muskeln spielen: Im Rahmen der Gefahrenvorsorge sei man gewillt, die Einreise potentieller Straftäter zu unterbinden, teilte die Regierung auf Anfrage der Linkspartei mit. Betroffen sind aber nicht kriminelle Familienclans aus dem Libanon oder ehrenmordende Halsabschneider aus Anatolien, sondern gewählte Parlamentsabgeordnete aus europäischen Nachbardemokratien.

Schwedische Richter haben bei Moslemorganisationen einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Ein moslemischer Mann, der versucht hatte, seine Frau zu ermorden, wurde zu acht Jahren Gefängnis und anschließender Ausweisung verurteilt. Seine Motive seien charakteristisch für die arabische Kultur und seine Religion, die im Kern gewalttätig sei, hieß es in der Urteilsbegründung.

« zurückweiter »
Suche...

Spende für PI
Shirtzshop
Israel-Tag DVD
Brüssel-Dokumentation

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

weisselberg_memoriam.jpg

Links

  • Kategorien