Der baden-württembergische Verfassungsschutz warnt vor Popmusik mit islamischen Inhalten, die immer häufiger im Internet auftaucht. Dabei geht es um Liedtexte, die Amerika, Israel und die westliche Welt verunglimpfen, eine Rückkehr zu muslimischen Wurzeln und Werten fordern und zum Heiligen Krieg aufrufen.

Etliche der Lieder in arabischer, türkischer oder englischer Sprache hätten nicht nur eine religiöse Aussage, sondern könnten junge Muslime radikalisieren und im schlimmsten Fall zu einer terroristischen Entwicklung führen.

Der jüngster Trend: Einige junge Muslime und zum Islam übergetretene Konvertiten singen oder rappen ihre Botschaften in deutscher Sprache. Gehört würden diese Gewalt verherrlichenden Lieder nicht nur von gewaltbereiten Islamisten, so der Verfassungsschutz, sondern zunehmend auch von Schülern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die in bestimmten Cliquen einem Gewaltkult huldigten.

Komisch, wo Islam doch Frieden bedeutet, und es erstens gar keine Migrantengewalt gibt und zweitend diese nichts mit dem Islam zu tun hat…

(Spürnase: Tom)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Wow. Die sind wirklich bald dran, das festzustellen.

    Aber das ist auch halb so wild. Schließlich hat unser Außenminister schon prima vorgemacht, wie friedlich es ist, sich der UNTERWERFUNG hinzugeben. 😉

  2. … Darunter auch der linke Song „Ich werde Taliban“.
    Kann man mal bei Youtube nachschaun, ich find den i-wie witzig zu hören, aber die Anti-Amerikanische und Pro-Linke/Muslimische Weltanschaung dahinter ist eindeutig.

    <a href=“Hier, dass ist einer der Songs!„>

  3. ja ja, warnen, warnen, warnen …
    und dabei immer schön die gelder der bürger nutzen, um die masseneinwanderung zu finanzieren, zu propagieren und die ansiedelung von menschen aus fremden kulturkreisen flächendeckend durchführen.

    Natürlich stellen nicht die laschert und böhme, die schrammas, schäubles und merkels ihre eigenen grundstücke zur verfügung.

    Eigentlich sollte man sie (die politikerkaste) alle enteignen, ihre grundstücke und eigentumswohnungen verpfänden, um die p.a. hunderte milliarden euro teure ansiedelung rein aus ideologischen gründen zwar nicht gegenzufinanzieren, aber doch die bluten zu lassen, die dem eigenen volke so dumm kommen!

    wer hier die landnahme in dieser art und weise fördert, der ist ein feind unserer zukunft.

    Treffen europäischer Patrioten in Köln am 19./20. September
    http://www.pro-koeln-online.de/images08_3/ProKoelnFolder-screen.pdf

    Liste der Schande
    http://www.politikforen.net/showthread.php?t=63507

  4. Diese Jihad-Raps gibt es schon seit den 90er Jahren. Vor allem nach 09/11 erleben sie einen Boom.

    Seltsam, dass das in Dland keinen interessiert.

    Vor der Schulhof-CD der NPD wird (absolut zu Recht!!!) gewarnt, die Hasspropaganda des Islams wird jedoch verniedlicht.

  5. Wir sollten Claudia-Fatima Roth einige Videos mailen, die hört so etwas sehr gerne. Sie spielt den Mist auch ihren Gästen vor!

  6. Schlimm ist auch, was bei „YóuTube“ an Dschihadisten und Islamofaschisten herumgeistert. Ein Skandal, dass derartige User nicht gesperrt werden.

  7. Die wollen einen heiligen Krieg haben?
    Können sie gerne bekommen, irgendwann ist das Maß voll. (Natürlich nicht für den durchschnittlichen Deutschen, der gerne wegsieht. Da müssen uns wohl wieder die USA und Israel aus der Scheisse ziehen)

  8. Was ist das wieder für ein realitätsfernes Geschwätz des baden-württembergischen VS? Man kann bei der koranischen Lehre nicht die ‘religiöse Aussage’ von der Gewaltverherrlichung trennen. Die ‘religiöse Aussage’ in der koranischen Hassideologie ist doch die von Mo gepredigte Gewalt.

  9. Wobei ich mich entschuldigen möchte…
    Nix gegen Schwule, aber Musels mag ich nicht und die sind echt doof…
    Es ist so

  10. ´Komisch… mir sagte der Verfassungsschutz:
    *Der Islam ist doch nur eine Religion*

    Was denn jetzt?????

  11. #3
    Den Song gibts schon lange und stammt aus der linken Gothicszene. Ich hab den selbst, finde ihn auch recht witzig, sehe das zwar locker, sehe aber auch das mal wieder mit zweierlei Maß gemessen wird!

    Während Rechten Gruppen, solche Songs, in solch ähnlichem Format, nur auf rechts getrimmt, verboten werden, dürfen die Linken eben alles!
    Das der Song verfassungsfeindlich ist, ist keine Frage, wenn man sich den Text anhört.

    Daran sieht man auch die zwei Klassengesellschaft – Linken ist alles erlaubt, Rechten alles versagt! Das Ungleichgewicht kippt in einen faschistisches Ungleichgewicht nach links!

  12. Da unser Außenminister und Kanzlerkandidat in spe, Frank-Muhabbet Steinmeier mit dem muselmanischen Gewalt-Rapper Muhabbet ins Studio geht, um gemeinsam irgendwelches abartiges Gelaber aufzunehmen, ist diese Warnung des Verfassungsschutzes doch Makulatur.

    Leute wie Frank-Muhhabet Steinmeier legalisieren doch diesen ganzen islamischen Gewalt-Dreck.

  13. baden-württembergischer Verfassungsschutz!

    kennt ihr vielleicht eine gewissen steinmeier-muhabbet?

    ist wahrscheinlich für euch eine nummer zu groß.

  14. Die ganze Problematik hat schon mal einen Fehler: Es Hass gegen den Westen ausgedrückt mit westlicher Methodik. 🙂

  15. #5 Lieutenant Colonel

    Kannte das Lied schon vorher, hatte aber bisher nie auf den Text geachtet. Ist ja wirklich heftig, was einige Leute hierzulande alles so von sich geben dürfen. Umso erstaunter war ich, als ich deren HP besuchte und dort gross eine Zusammenarbeit mit dem eigentlich sehr renomierten Musik-Softwarehersteller Steinberg verkündet wird. Evtl. sollte man dort einmal vermehrt nachfragen, ob Steinberg wirklich an einer Zusammenarbeit mit so einer Band interessiert ist?

  16. Aber das ist doch Islamisches Kulturgut.
    Wieso ist das auf einmal gefährlich.
    Die bereichern doch damit nur unsere Volksmusik.
    Fathima Roth wo bleibt die Empörung.
    Frau Beck, sowas können wir doch aushalten. Oder?

  17. OT:
    Laut RTL2 (Jaja, unseriös…) hat wohl auf den Bulldozer-Palästinenser zuerst ein PASSANT geschossen.
    Ein Interview mit einem Polizisten dort, der danach auf den Fahrer schoss, hat zuerst ein Zivilist geschossen.
    DAS NENN ICH ZIVILCOURAGE!!!

  18. Fall in Deutschland:
    Rassismus, Beeinträchtigung des Straßenverkehrs (Immerhin ist der Bulldozer dann ungelenkt und tötet die Leute ohne das ein Fahrer das will) und Mord.
    Das gibt Lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung, wäre ein Israeli gefahren und hätte ein Mohammedaner geschossen hätts 10 Monate auf Bewährung mit Segeltörn gegeben, immerhin hätte er ja Menschenleben gerettet…

    Die Sicherheitsverwahrung ist auch son Ding…
    Ob man nun wen zu 10, 15 Jahren oder Lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung oder nur Zwei Wochen mit SV verurteilt, kommt das Selbe bei raus!

  19. Wahnsinn…der Verfassungsschutz sieht nun also auch, daß da etwas in unserem Land..ne..in unseren Läden ist, etwas Dunkles und Merkwürdiges.
    Das Ganze Dilemma auch auf den Straßen sehen die noch nicht, zu blöde oder zu blind…haben Wir Nachsicht, sind alles sturdeutsche und staatlich erzogene Beamte.

    @Kaliske

    Zitat: Schlimm ist auch, was bei “YóuTube” an Dschihadisten und Islamofaschisten herumgeistert. Ein Skandal, dass derartige User nicht gesperrt werden.

    Nein. Bei YouTube werden nur Videos gesperrt, die etwas gegen den Islam aussagen. Da ist dann Jedesmal das Urheberrecht verletzt worden. So meine jahrelange Erfahrung dort (und anderswo)

    🙂

  20. #29 Lieutenant Colonel
    OT:
    Laut RTL2 (Jaja, unseriös…) hat wohl auf den Bulldozer-Palästinenser zuerst ein PASSANT geschossen.
    Ein Interview mit einem Polizisten dort, der danach auf den Fahrer schoss, hat zuerst ein Zivilist geschossen.
    DAS NENN ICH ZIVILCOURAGE!!!

    Ein Interview hat einen Zivilisten erschossen ?!? O.o

  21. Gibt es hier schon das Nachrichten-Sommerloch?

    Der Bericht des SWR über den Verfassungsschutz stammt vom 21. Februar 2008!

    VG
    DB

  22. Soll dies etwa bedeuten die Herrschaften erwachen?

    Haha – Bist du lustig! Antiaggressionstraining ist angesagt!

  23. Ich frage mich ernsthaft welcher denkende Mensch sich wohl diese abscheulichkeiten RAPP überhaupt anhöt.

    Bisher sah ich nur debile Jugendliche, die sich Rapp anhören.

  24. Man hat sich den Wolfs im Schafspelz nach Europa geholt und jetzt muß man die Konsequenzen tragen. Zu verantworten haben das ausschließlich unfähige Politiker die diesen Menschen keinen Einhalt gebieten. Eher im Gegenteil, der Einheimische muß immer mehr von seinem Territorium abtreten um es den Zuwanderern recht zu machen.

  25. Noch ein schöner Rap, der zur „Kunst“ zählt und sich somit jeglicher Kontrolle entzieht.

    http://www.youtube.com/watch?v=6J5A-ZLXkQE

    Eine „wunderschöne“ Textpassage:

    Ich bin dieser Araber, der ganz Berlin gesprengt hat….Mit dem Säbelschwert schneid` ich euch die Zungen ab, bis die Zunge in die Lunge klappt…..

    1 Million Views und 5 Sterne Bewertung bei youtube.

  26. @ 41 Frek Wentist

    Dieser „Massiv“ (wohl eine der dümmsten Figuren in der ganzen Rap-Szene) durfte neulich – wie übrigens auch das Steinmeier-Kuscheltier Muhabbet – auf der Fan-Meile zur Euro 08 auftreten. Das wurde dann auch im ZDF abgefeiert von einer Journalistin namens Jutta Haas (oder so ähnlich).

    Bei soviel Blödheit unserer Verantwortlichen (inkl. der Medien) fragt man sich, ob die eigentlich erpresst werden zu solchen Taten oder ob das nur grenzenlose Verblödung ist.

    Bushido durfte sogar mal als „Antigewaltbotschafter“ auftreten, da fragt man sich wirklich, was unsere Volksvertreter ins Futter bekommen haben, wenn sie allen Ernstes sich solch einen Mist unterjubeln lassen. Möchte nicht wissen, wieviel Kohle da im Umschlag den Besitzer gewechselt hat.

    Gleichzeitig werden drei deutsche Rapper verurteilt, weil sie Frau Griefhahn (SPD) beleidigt haben, der Muhabbet darf aber natürlich vom Aufschlitzen singen, denn der ist ja mit dem Steinmeier (SPD) befreundet.

    Man kann wirklich nur noch den Kopf schütteln über das Ausmaß der Verblödung und Korruptheit.

  27. Habe es schonmal woanders gepostet, gerade mit Blick auf diese unsere Gesellschaft so „bereichernde“ Form von „Jugendkultur“ mit „Migrationshintergrund“ aber ein näherer Blick wert:

    http://www.tisört.de

    Da kriegt man auch plakative Eindrücke, welche Zukunft junge türkischstämmigen „Mitbürger“ Deutschland wünschen bzw. wofür sie eintreten.

    Erdogan`s Köln-Rede läßt grüßen.

  28. #39 Odysseus (03. Jul 2008 08:26)

    Ich frage mich ernsthaft welcher denkende Mensch sich wohl diese abscheulichkeiten RAPP überhaupt anhöt.

    Bisher sah ich nur debile Jugendliche, die sich Rapp anhören.

    dann scheinst du ziemlich kurzsichtig zu sein,
    Rap ist eine Kunst welche jedegliche von den Massenmedienen zerstört wurde und damit auch in ein schlechtes Licht geraten ist. Aber mit Vorurteilen lebt es sich ja bekanntlich prächtig. Hast du dich jemals ernst haft mit dieser Szene beschäftigt? Ich denke nein…

  29. #42 Paula
    Ich denke, es ist viel falsches Mitleid, was so ein armer, aber „verdammt cooler“ Massiv-Rapper erzeugt, wenn der lispelnde Looser sonst kein Gras ausreissen und nichts im Leben außer Gewalt geregelt bekommen würde. Also gibt man ihm damit die Chance groß rauszukommen, damit er friedlich bleibt und ein angebliches Vorbild für seine Anhängerschar von Jugendlichen darstellen soll.

    Der Denkfehler dabei ist aber, dass die ganze Art und Weise (eine kriminelle Realität widerspiegelt, die cool heruntergespielt wird,)Gewalttexte keine Vorbild sein können.

    Ein falsches oder fehlendes Unrechtseinsbewußtsein wird als „Zeichen“ gesetzt und die Jugendlichen werden somit auf dem falschen Wege sozialisiert! Mit den falschen Mitteln! Hier hat die Sozialpädagogik des Staates versagt, vorher schon haben die Familien versagt, bedingt durch islamische Strukturen in dieser.
    Die Voraussicht bzw. Weitsicht der Verantwortlichen, ist dabei einfach viel zu kurz gestrickt und verantwortungslos zu nennen!

  30. So, und jetzt noch was Versöhnliches für unsere Indymedia-Fans (zur guten Nacht):

    Gsella am Mittwoch

    Überlegungen zum Halbfinale

    Der Türk als Volksstamm ist entzweit

    vom Säugling bis zum Opa.

    Die Hälfte ist Kleinasien leid,

    die andre ruft: Europa!

    Und wahrhaft ist der Türk nicht schlecht.

    Viel Geld und alle Achtung

    verdient der Mann als Folterknecht,

    die Frau lebt in Umnachtung.

    Sie trägt am Tuch und senkt den Blick

    und trippelt hinterm Manne.

    Es hat der Türk unabweislick

    schwer einen an der Pfanne.

    Hahahaha! Ganz anders der Deutsche:

    Den Deutschen eint von Nord bis Süd

    die Vielzahl der Talente:

    der Lagerbau, der Genozid,

    das Bier, die Riesterrente.

    Die Toten trägt er mit Grandesse,

    die Mütze mit `nem Bommel.

    Die Tochter weint um Rudolf Heß,

    der Sohn um Erwin Rommel.

    Der Vater will als Arier

    seit je die Welt erretten.

    Heut heißt er Vegetarier

    und schmiedet Lichterketten.

    Olé, olé, olé, olé!

    http://www.titanic-magazin.de/newsticker.html?&tx_ttnews%5Bpointer%5D=1&cHash=337de42b25

Comments are closed.