In Trier hat ein 21-jähriger Deutsch-Iraker versucht, seine 17-jährige Schwester mit einem Pflasterstein zu erschlagen und ihr Gesicht einzutreten. Die Bluttat des streng islamischen Mannes geschah vermutlich im Namen der Ehre, hatte aber sicher mit dem Islam, der ja traditionell eine Religion des Friedens ist, nichts zu tun.

Überlebt hat sie vermutlich nur, weil ihre Betreuerin und ein mutiger Passant eingegriffen haben. Ansonsten hätte ihr 21-jähriger Bruder die 17-jährige junge Frau aus Trier wohl totgeschlagen. Mit einem Pflasterstein hat er ihr mehrmals von hinten auf den Kopf geschlagen, sie an den Haaren gezogen, ins Gesicht getreten und mit dem Kopf gegen die Garage gestoßen. Der 21-Jährige sei „völlig außer sich gewesen“, schildert Oberstaatsanwalt Ingo Hromada den Ablauf des blutigen Dramas vor dem Elternhaus in Trier-Tarforst.

Die Familie der 17-Jährigen stammt aus dem Irak, seit 1993 lebt sie in Deutschland, hat mittlerweile auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Trotzdem hat die fünfköpfige Familie angeblich noch immer nach strengen islamischen Regeln gelebt. Der Vater soll seine Tochter öfter geschlagen haben. Im April verließ sie die Familie, ging in das Maria-Goretti-Haus, einem Notaufnahmeheim für Frauen und Mädchen in Trier. Das Jugendamt übernahm ihre Betreuung. Offenbar fasste der Bruder den Schritt des Mädchens als Verletzung der Familien-Ehre auf. Laut Hromada hat er sie nämlich bereits im Mai bedroht. Das Amtsgericht erließ daraufhin eine einstweilige Verfügung, der 21-Jährige durfte sich der Schwester nicht mehr nähern.

Am Dienstag wollte das Mädchen, begleitet von der vom Jugendamt gestellten Betreuerin, eine Unterschrift von ihrer Mutter unter einen Antrag auf Ausbildungsförderung. Die 17-Jährige, die mittlerweile in einer eigenen Wohnung lebt, hat einen Ausbildungsplatz. Die Mutter habe sich allerdings geweigert, mit den Worten, erst wenn das Mädchen wieder nach Hause komme, werde sie unterschreiben. Als das Mädchen das Haus verließ, lauerte ihr Bruder ihr auf.

Die Betreuerin, die ihr zu helfen versuchte, wurde ebenfalls schwer verletzt.

Mutter, Bruder und ein weiterer Zeuge konnten schließlich verhindern, dass der Mann seine Schwester erschlug. Sie liegt jetzt auf der Intensivstation. Ihre körperlichen und seelischen Narben werden sie ein Leben lang begleiten. Wie lange wird der Bruder für die erschütternde Tat sitzen müssen?

(Spürnase: Klandestina)

»SWR: Ehrenmord-Eltern verlieren Vormundschaft (Danke an Juris P.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

108 KOMMENTARE

  1. Nein, mit dem Islam hat das Nichts, aber auch Gar Nichts zu tun!

    Islam heißt Frieden!

  2. In Trier hat ein 21-jähriger Deutsch-Iraker versucht, seine 17-jährige Schwester mit einem Pflasterstein zu erschlagen und ihr Gesicht einzutreten.

    Um @Almbauer zu zitieren: Deutsch-Iraker ist wie Pferd-Katze – nur weil eine Katze in einem Pferdestall geboren wurde, ist sie kein Pferd, sondern immer noch eine Katze.

  3. Wie lange wird der Bruder für die erschütternde Tat sitzen müssen?

    Ist doch klar! DAS gibt einen aller-aller-allerletzten Warnschuß!

    Für diese entartete Streitsituation und dafür, daß dieses Verhalten der Religionsfreiheit entspricht, auf die jeder Moslem ein einklagbares RECHT hat lautet die Strafe:

    10 Sozialstunden auf Bewährung plus 100 Euro Spende für eine islamistische Jugendorganisation, bei der ein grünes Parteimitglied Schirmherr spielt.

    Das wird ihm schon eine Lehre sein … …

  4. Migrantenanteil in Deutschland weniger als 10% , Zeitungen sind proppe voll mit grausamen Meldungen dieser Leute. Beziehungstaten gibs überall, aber warum zu Himmel sind die nur so unzivilisiert und fallen permanent auf?! Ich begreife es nicht.

  5. Nun denn, diese Geschichten kennen wir ja leider zur Genüge. Irak, Iran, Arabien = Islam = Mord und Totschlag. Zum Thema Iran ein interessanter Auszug aus der Welt.

    Die Iraner sind ein altes Volk mit einer langen Geschichte. Sie wollen nicht ausgelöscht werden. Nein, sie wollen Milliarden Dollar täglich aus dem Öl gewinnen. Sie wollen den alten Islam und setzen alles auf eine Karte.

    Ich bin kein ehemaliger Militär, aber wie jeder andere, der lesen kann, weiß ich, dass die ganze Geschichte über den Iran und einen möglichen Angriff nicht stimmt. Der Iran ist nicht dumm. Er handelt klug, wenn es um die eigene Zukunft geht. Und der Iran ist nicht wirklich an Israel interessiert, außer, um uns zu ärgern.

    Teheran weiß, dass ein israelischer Angriff auf den Iran unmöglich ist, wenn Israel weiterexistieren will, und dass ebenso ein atomarer Angriff auf Israel das Ende des Iran bedeutete. Teheran weiß auch, dass die Israelis, wenn sie keine Wahl haben, zuschlagen werden, und es weiß, wie man uns bluten lässt ohne Atomwaffen.

    Keine Atomwaffe wird im Kampf gegen diesen Terror helfen

    Der Iran hat uns eingekesselt mit Terrorismus und weiß, dass uns keine Atomwaffe helfen wird im Kampf gegen diesen Terror. Teheran möchte uns bedrohen und nerven, weil es genau dieser Hass auf Israel ist, der jene Länder, die Teheran eigentlich erobern will, antreibt.

    Was der Iran wirklich will, ist der Persische Golf, den die Araber den Arabischen Golf nennen. Der Iran ist aus einem großen Reich entstanden. Heute will er dieses Reich wieder und der Anführer der muslimischen Welt sein. Die Golfstaaten und Syrien sollen erobert, der Libanon Seehafen fürs Öl werden. Ganz im Gegensatz zu uns weiß der Iran, dass Amerika niemals angreifen wird, wenn der Iran das Ölgeschäft kontrolliert.

    Ohne Öl ist das Leben nicht lebenswert

    Stattdessen werden die Amerikaner einen Deal suchen, denn das ganze Leben des Landes hängt am Öl. Amerika ist Amerika wegen des Öls. Amerika ist nicht New York, sondern Maryland und Kalifornien. Ohne Öl ist das Leben nicht lebenswert. Die Iraner sind ein altes Volk mit einer langen Geschichte. Sie wollen nicht ausgelöscht werden. Nein, sie wollen Milliarden Dollar täglich aus dem Öl gewinnen. Sie wollen den alten Islam und setzen alles auf eine Karte.

    >b>Redselige Militärs spielen in die Hand der Mullahs

    Es gab einmal eine Zeit, da waren wir Israelis clever. Sonst hätten wir unter diesen Umständen keinen Staat gründen können. Und kein General hätte damals leere Drohungen von sich gegeben. Heute spielen unsere redseligen Militärs und kleingeistigen Politiker in die Hände der Mullahs. Die spüren unsere Schwäche. Auch die Hamas spielt mit uns. Der Iran ist Mutter und Vater für die Hisbollah und die Hamas. Sie haben uns in der Hand, wie die Araber, die sie immer noch bejubeln, bis man sie denn erlegt. Und dann wird Persien den Osten beherrschen, und das kleine Israel wird nicht wissen, wie ihm geschieht, und wird dümmliche Erklärungen abgeben.

    Es mag wohl Wege geben, diese Entwicklung aufzuhalten. Aber nicht mit arroganten Worten. Der Führer des Iran, sein stupider Präsident, der uns ständig bedroht, ist ja nur die vordere Reihe. Die wahren Herrscher, die klugen, sieht man nicht. Sie leben auch nicht in Teheran, sondern in Qom, der Hauptstadt des iranischen Islam.

  6. An alle:

    Leider kann ich in Zukunft nicht mehr soviel Spürnasentips, Kommentare und Argumente geben wie früher,
    weil unser türkischer Netzwerk-Administrator unserer Firma seit einiger Zeit die PI-Seite vom hauptserver blocken läßt;

    Jetzt komm ich zu 80% der Zeit nicht mehr rein- sorry;

  7. #3 Denker

    für eine islamistische Jugendorganisation

    islamistisch?????????????????????????????

    Kurz nachdenken Denker!!!

    Islamistisch gibt es nicht!!

    Es gibt nur islamisch – und das ist schlimm genug!!!

  8. Ein muslimischer Mann bringt Muslim-Frau um.
    Das ist nicht unsere Landessitte.
    Warum sagt man denen bei Einreise nicht, daß hier in Deutschland andere Sitten herrschen?

  9. @ #9 Koltschak

    islamisch = islamistisch

    Da gibts doch gar keinen Unterschied; wo ist das Problem?
    ob ein …ist… mehr oder weniger drin ist spielt keine Rolle, das ist nur für Politiker interessant:
    das eine wird hofiert, das andere wird geleugnet;

  10. @ #10 Igor Rasputin

    Weil in Deutschland eben KEIN anderen Sitten herrschen; schön wärs, wenn andere Sitten herrschen würden,
    aber was hier herrscht, das erfahren wir täglich aus den Zeitungen

  11. # 12 Denker

    Nach ZDF- Sendung „Frontal 21“ von Stefan Aust am 15. 7. 2008 leben 44 % der Einwanderer von staatlicher Unterstützung. Dort wurde gesagt „Deutschland hat die falschen Ausländer ins Land geholt“.

  12. Das kann ich aber gar nicht verstehen. Die haben doch eine „einstweilige Verfügung“ erlassen gegen den Bruder. Dann darf er sich doch gar nicht nähern. Komisch. Scheinbar scheint der Zauberspruch „einstweilige Verfügung“ kein Schwein zu interessieren, denn wer seine Schwester umbringen will der macht das auch trotz der „einstweiligen Verblödung“

  13. Während im Irak Kirchen brennen und die letzten verbleibenden Christen im Lande massakriert werden, (ich erinnere nur mal an die Ermordung der chaldäischen Oberhauptes vor einigen Monaten) hat der Export Weltmeister nichts besseres zu tun als solche wie diesem M zu importieren.

  14. #8 Denker (16. Jul 2008 20:02)

    Leider kann ich in Zukunft nicht mehr soviel Spürnasentips, Kommentare und Argumente geben wie früher.

    sowas geht auch per Mail an PI.

    weil unser türkischer Netzwerk-Administrator unserer Firma seit einiger Zeit die PI-Seite vom hauptserver blocken läßt;

    Sprich Proxy Filter in der DMZ ???

    ich hab da evtl. was:

    http://www.hidemyass.com/

  15. Wer stoppt endlich diese entmenschten Bestien mit ihren schizophrenen Wahnvorstellungen von „Familienehre“, „Respekt“, „Tradition“ ?

    Diese mental im düstersten Mittelalter angesiedelten Muselmanen haben auch keinerlei Anrecht auf die deutsche Staatsbürgerschaft.

  16. #21 ComebAck

    Die Einwanderer bringen ihre Sitten und Gebräuche sowie ihre Relegion mit. Das wußte doch die Einwanderungsbehörde bei der Einreise. Warum denn aufregen! Denen hat doch keiner gesagt, daß man dieses hier in Deutschland nicht machen darf.
    Wer ist denn hier der Schuldige?

  17. #19 MrP

    Da hat der Böhmer Recht. Die BasisArbeit der Union ist unter aller . Wer dort um Wählerstimmen wirbt, nimmt an, daß der Wähler im Wahllokal eine Marionette ist.
    Na, die werden sich noch wundern.

  18. @ #17 hengo

    Wird Zeit das sich Richter Riehe den Schlingel zur Brust nimmt.

    Jetzt langt’s mir aber! Erst eine einstweilige Verfügung und jetzt Richter Riehe – ihr könnt doch nicht wegen so einer Affekthandlung die grausamsten Mittel des Rechtsstaates auffahren! Ein bisschen mehr Augenmaß bitte.

  19. #22 Igor Rasputin (16. Jul 2008 20:43)
    Wer ist denn hier der Schuldige?

    Sie Igor wer sonst ? -weil Sie sich mit dieser Aussage eindeutig auf die Seite des Täters stellen.

    Na, wie gefällt Ihnen das ?

    Ach Sie wollten nicht relativieren ? – komisch so kommt es aber herüber.

    Und noch was, es sind zu 99,999999999% die islamischen Einwanderer, auch wenn Ihnen das jetzt sicher nicht passen wird.

    ComebAck

  20. #14 Igor Rasputin

    In den Ämtern hasst man Zeugnisse. Immer entscheiden zu müssen, was „falsch“ oder „richtig“ ist, geht an die Hirnsubstanz. Da denkt man schon lieber an die Antalya.

  21. # 25 ComebAck

    In Rußland darf man sich nicht gegenseitig abmurksen.
    Hat mein Vater David gesagt.
    Im Irak erlaubt die Scharia die Ehrentötung.
    In England und Deutchland wird bestimmt die Scharia
    noch eingeführt werden.

  22. Die Schuldigen für diese Taten sitzen in Berlin und das Gremium heißt „Bundestag“.

    Handlanger des Todes. Kommt irgendwie bekannt vor.

  23. „Überlebt hat sie vermutlich nur, weil ihre Betreuerin und ein mutiger Passant eingegriffen haben.“

    Diese scheissdeutschen Nazischweine aber auch. Kein Respekt vor der Kultur anderer. Müssen sich nicht wundern, wenn die lieben Moslems sie hassen.

  24. #28 Igor Rasputin (16. Jul 2008 20:58)

    # 25 ComebAck

    In Rußland darf man sich nicht gegenseitig abmurksen.

    Hat mein Vater David gesagt.

    Im Irak erlaubt die Scharia die Ehrentötung.

    In England und Deutschland wird bestimmt die Scharia noch eingeführt werden.

    Sagt Ihr Vater Ihnen auch sonst so „alles“ was Sie zu schreiben und zu denken haben ???
    Keinen eigenen Standpunkt ?

    achja apropos: Ich bin nicht erst seit gestern hier bei PI und die Problematik mit der islamisierung und damit verbundenen kalifatisierung Europas nebst Sharia ist für mich nun wirklich nichts neues. Da habe ich schon von gechrieben während die meisten das noch für eine Unmöglichkeit hielten.

    So ganz nebenbei, weiß eigentlich einer hier weswegen dieser Irre, seine Schwester ermorden wollte ???

    Weil ich frage nur deshalb – es fällt auf das Sieöfter mal Ihre Verwandtschaft zitieren

  25. „hat mittlerweile auch die deutsche Staatsbürgerschaft.“

    sowas macht mich immer ganz krank und ein Stück weit „§$%$$%&//(()) *argh*

  26. Deutsche sollen das sein? Das werden auch nach 1000 Jahren keine…Welche Last haben eigentlich die Rot-Grünen, aber auch die anderen Politkorrupten auf ihr Gewissen geladen. Aber keine Einsicht bei dem Pack, stattdessen nur freches Beharren auf ihren Pfründen, und am liebsten immer noch einen draufsetzen…

    Der Typ bekommt drei Jahre wegen Körperverletzung und ist nach ein paar Monaten wieder draußen, das ist meine traurige Vorhersage. Für solche Leute ist es schade um die Druckerschwärze, ab in den Billigflieger nach Baghdad, während dessen ein Tip an die Flakeinheit einer beliebigen mesopotamischen Terroristengruppe!

  27. „In Trier hat ein 21-jähriger DEUTSCH-Iraker versucht…“

    War ja klar, die Deutschen wieder- die tun sowas… 😉

  28. Dies ist wieder ein Beispiel dafür, dass sich junge Muslime prügelnde Familienpatriarchen zum Vorbild nehmen und sich die Gewalt in der Familie zum perversen sadistischen Mordanschlag steigert. Da hilft nur eines: alle prügelnden Familienoberhäupter ausweisen, denn sie verstoßen permanent gegen unsere Gesetze und sind eine Gefahr für ihre Umgebung.

  29. # 32 ComebAck

    Ich habe vor meinen Eltern David und Fatima aus Tatarstan großen Respekt.
    Bei der Einreise nach Deutschland steht überall an den Straßen, wie schnell man mit dem Auto fahren darf.
    Bei der Einreise nach Deutschland muß an den Grenzen auch ein Schild stehen, daß die Scharia hier nicht gilt.
    Das ist meine Meinung. So denke ich eben.
    Die Einwanderer haben doch alle einen Paß. Warum macht die deutsche Botschaft denn nicht einen Stempel in den Paß, daß die Scharia in Deutschland nicht gilt?

  30. Pfff, seelische und körperliche Narben…
    Mir grad egal!
    Betreuerin vom Jugendamt, eigene Wohnung, Ausbildungsplatz? Die kann doch sicher nicht mal auf 10 zählen.

    ***** *** *****, aber die ganze Familie!!!

  31. jeder artikel endet mit:
    “hatte aber sicher mit dem Islam, der ja traditionell eine Religion des Friedens ist, nichts zu tun.“
    hab die schnauze voll

  32. wenn ein deutscher ein verbrechen begeht, dann heisst es doch auch nicht sofort die christen sind terroristen? ihr verallgemeinert alles!

  33. Ich warte auf den Tag, an dem die Gerichte eine Flut von Klagen erhalten.
    Von beleidigten Christen und Einheimischen. Gründe gäbe es Millionenfach.

    Glaubensfreiheit ist ja recht und gut, aber bitte nicht auf Kosten der immer unfreier werdenden angestammten Religionen.

  34. #3 Denker

    Für diese entartete Streitsituation und dafür, daß dieses Verhalten der Religionsfreiheit entspricht, auf die jeder Moslem ein einklagbares RECHT hat lautet die Strafe:

    10 Sozialstunden auf Bewährung plus 100 Euro Spende für eine islamistische Jugendorganisation, bei der ein grünes Parteimitglied Schirmherr spielt.

    Falsch, der kriegt Nachschulung in einem Taliban-Camp, damit er es beim nächsten mal richtig macht.

  35. <blockquote…
    sicher mit dem Islam, der ja traditionell eine Religion des Friedens ist, nichts zu tun….

    ihr habt etwas vergessen! Der Lama und Mohamed waren Brüder und haben den Frieden stets gepredigt so wie Hitler eigentlich der BEFREIER von Ausschwitz war.

  36. #8 Denker

    Leider kann ich in Zukunft nicht mehr soviel Spürnasentips, Kommentare und Argumente geben wie früher,
    weil unser türkischer Netzwerk-Administrator unserer Firma seit einiger Zeit die PI-Seite vom hauptserver blocken läßt;

    Von der Firma aus würde ich freiwillig nicht auf Seiten wie diese gehen, denn die können das alles mitloggen, und werden es allerwahrscheinlichst bei künftigen Personalentscheidungen wohl mit heranziehen.
    Wenn Du’s aber trotzdem machen willst, nimm irgendeinen Proxy, oder irgendein anderer Weg wird sich schon finden.

  37. sorry kleiner fehler

    sicher mit dem Islam, der ja traditionell eine Religion des Friedens ist, nichts zu tun….

    ihr habt etwas vergessen! Der Lama und Mohamed waren Brüder und haben den Frieden stets gepredigt so wie Hitler eigentlich der BEFREIER von Ausschwitz war.

  38. Ich hoffe (und glaube), dass eines Tages all die Behördenmitarbeiter, die solche Menschen in Deutschland eingebürgert haben, dafür vor Gericht zur Rechenschaft gezogen werden. Auch wenn das noch 10 oder 20 Jahre dauert.

    So wie bei der Familie von der getöteten Afghanin in Hamburg: keiner sprach richtig deutsch, islamischer Heiopei rund um die Uhr, Gewalt war an der Tagesordnung, der Sohnemann ein Vorstrafenregister so lang wie eine Toilettenrolle – das ganze Programm. Aber: eingebürgert. Geht’s noch? Wieviel Bakschisch ist den da rübergereicht worden? Oder was war es sosnt? Ich hoffe, dass diese Behördenmitarbeiter dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

  39. #38 Igor Rasputin (16. Jul 2008 21:28)

    # 32 ComebAck

    Ich habe vor meinen Eltern David und Fatima aus Tatarstan großen Respekt.

    Das sei Ihnen ungenommen und für sich alleine Ohne die bekannten Folgen der Islamisch sharaitischen (Un)Werte eine GUTE EIGENSCHAFT.

    Das ist übrigens ne interessante Namenskombi bei Ihren Eltern David und Fatima:

    Nur mal so gefragt Vater kein M und Mutter M ?? drängt sich einem so auf….

    …ach ich schau selber mal nach:

    Wickischlau:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tatarstan#Religionen

    so mal sehen ob es jetzt klappt

  40. in Ergänzung zu:

    #50 ComebAck (16. Jul 2008 21:56)

    Ok es lag also an dem Inhalt von Wicki, war jetzt mein 4 Versuch das zu posten, also da dann bitte den link öffnen und selber lesen.

    Ich weiß nicht welches Schlüsselwort da blockiert, habe es schon mit Sternen versucht , bringt aber nix.

    so weiter:

    Bei der Einreise nach Deutschland steht überall an den Straßen, wie schnell man mit dem Auto fahren darf.
    Bei der Einreise nach Deutschland muß an den Grenzen auch ein Schild stehen, daß die Scharia hier nicht gilt.

    Also egal von wo aus man mit dem Auto aus nach Deutschland einreist, kommt man immer aus einem Land wo die Sharia ebenfalls KEINE GÜLTIGKEIT hat. An der Stelle würde ich sagen es gibt schon genug Schilder in D-land

    Das ist meine Meinung. So denke ich eben.
    Die Einwanderer haben doch alle einen Paß. Warum macht die deutsche Botschaft denn nicht einen Stempel in den Paß, daß die Scharia in Deutschland nicht gilt?

    An sich ne gute Idee, aber dann doch besser als Informationsblatt welches verpflichtend und nachweislich gelesen und verstanden werden muss.

  41. „Wie lange wird der Bruder für die erschütternde Tat sitzen müssen?“

    Wieso sitzen ??

    Ich denke der Mann hat die ansolute Höchststrafe verdient die einen Menschen ereilen kann!….und zwar ohne Bewährung !

    und das heißt ja wohl :

    Abschiebung in ein islamisches Land , wo der Pfeffer wächst !

    oder gibt es was gräuslicheres ???

  42. „Wie lange wird der Bruder für die erschütternde Tat sitzen müssen?“

    Wieso sitzen ??

    Ich denke der Mann hat die absolute Höchststrafe verdient, die einen Menschen überhaupt ereilen kann!….und zwar ohne Bewährung !

    und das heißt ja wohl :

    Abschiebung in ein islamisches Land , wo der Pfeffer wächst !

    oder gibt es was gräuslicheres ???

  43. Wenn es sich um Ehrenmorde oder versuchte Ehrenmorde handeln würde, dann müssten die Täter sich alle selber umbringen. DAS wäre Ehre. Eine hilflose und schwache Frau, die nur ihr Leben Leben möchte, zu töten zu versuchen, hat rein gar nichts mit Ehre zu tun. Es ist genau das Gegenteil. Aber der IQ dieser unter der Sekte Islam gehirngewaschenen Zweibeiner scheint unterhalb der Schwelle zu liegen, wo solch ein Verständnis möglich ist.

  44. In München-Haidhausen war heute auch so ein Vorfall. Siehe Akte-islam
    http://www.akte-islam.de/3.html

    Scheint gerade ne Modeerscheinung in der Umma zu sein. Geradezu Seuchenartig.
    Könnte bitte mal jemand einen der Muslim-Führer fragen ob wir uns da auf mehr einrichten müssen?
    Es wäre auch nett wenn gleich der Hinweis gegeben würd, dass solches nicht unseren germanischen Sitten entspricht.
    Es gehört nicht zu unseren Gepflogenheiten den Göttern Frauen zu opfern. Es stört irgendwie.

  45. Die Frage ist natürlich, ob das (oben) mit „Fragebogen“ nicht passiert wäre.

    Das mit der Religion und Ehre ist auch austauschbar, wie eine anderer Trierer „Fall“ zeigte, der vom OLG (9 UF 116 08) aufgehoben werden musste.

    Wenn es „gilt“, ist die Religion sowieso egal, dann wird halt auch glatt gegen nicht auslegungsfähige Koran-Suren evrstoßen.

    http://abgeschmackt.blog.volksfreund.de/p1752.html

    Es gibt halt immer welche, die können und/oder wollen sich nicht integrieren – und nehmen gerade das von unserer Rechtsordnung i Anspruch, was ihnen paßt.

  46. Es gehört nicht zu unseren Gepflogenheiten den Göttern Frauen zu opfern.

    naja ein paar Exemplare für eine temporäre Änderung dieser „Gepfolgenheit“ würden mir da schon einfallen 😉

  47. #30 Antidote (16. Jul 2008 21:05)

    Die Schuldigen für diese Taten sitzen in Berlin und das Gremium heißt “Bundestag”.

    Handlanger des Todes. Kommt irgendwie bekannt vor.

    Na dann auf zum Bundestag, worauf warten Wir noch, ich mach mit.

    Wer noch?

  48. #57 Jochen10

    Es wäre auch nett wenn gleich der Hinweis gegeben würd, dass solches nicht unseren germanischen Sitten entspricht.

    [OEKO]
    Wir könnten doch mal mit denen diskutieren und sagen, das wir das nicht so gut finden. Aber wenn die das anders sehen, ist das auch ok und wir müssen das dann tolerieren.
    [/OEKO]

  49. Am Dienstag wollte das Mädchen, begleitet von der vom Jugendamt gestellten Betreuerin, eine Unterschrift von ihrer Mutter unter einen Antrag auf Ausbildungsförderung. Die 17-Jährige, die mittlerweile in einer eigenen Wohnung lebt, hat einen Ausbildungsplatz. Die Mutter habe sich allerdings geweigert, mit den Worten, erst wenn das Mädchen wieder nach Hause komme, werde sie unterschreiben. Als das Mädchen das Haus verließ, lauerte ihr Bruder ihr auf.

    —-

    Warum wurde das Mädchen in dieser ganz offensichtlich heiklen Situation von einer Betreuerin des Jugendamtes begleitet, warum nicht von einem oder besser zwei Polizisten?

    Unsere Gerichtsvollzieher werden schließlich ebenfalls (z.B. bei Wohnungsräumungen) von Polizisten begleitet, weil die Situation oft eskaliert.

    Wenn schon immer mehr Kulturfremde ins Land geholt werden, wird es Zeit, dass die Behörden sich den „neuen Sitten“ anpassen.
    Und das muss von der Politik kommen, Multikulti hat seinen Preis. Wir können nicht länger so tun, als wären wir hier – wie noch vor zwei bis drei Jahrzehnten – im gewohnt sicheren Deutschland mit seinen ganz überwiegend gesetzestreuen deutschen Bürgern. Die Zeiten sind nun mal vorbei.

    Für jede einzelne dieser abscheulichen Bluttaten sind unsere Politiker in der (Mit-)Verantwortung.

  50. Das Quiz des Tages:

    Jugendliche schlagen grundlos auf Mann ein

    Offenbar völlig grundlos haben Jugendliche am Montagmittag in Solln einen 63-jährigen Mann angegriffen und ihm durch einen Faustschlag eine Platzwunde im Gesicht zugefügt. Erst als ein Lkw-Fahrer dem Opfer zu Hilfe kam, nahmen die Täter Reißaus.

    Nach Angaben der Polizei spazierte der 63-jährige Münchner gegen 12.45 Uhr die Drygalskiallee entlang. An der Ecke zur Springerstraße ging er an einer Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen vorbei. Plötzlich kamen zwei von ihnen auf den 63-Jährigen zu: Einer schlug den Mann ins Gesicht, der andere versetzte ihm mit dem Fuß einen Tritt ins Gesäß. „Ein Grund für diese plötzliche Attacke ist nicht bekannt“, sagt Polizeisprecher Andreas Summer.

    In diesem Augenblick näherte sich ein 44-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Truck. Der Mann erkannte die Notsituation des 63-Jährigen, hielt sofort an und stieg aus. Beim Anblick des Lkw-Fahrers traten die Jugendlichen sogleich die Flucht an. Der 63-Jährige erlitt eine Platzwunde im Gesicht, verzichtete aber auf eine ärztliche Behandlung.

    Die Sofortfahndung der Polizei brachte kein Ergebnis. Vom Haupttäter gibt es lediglich eine vage Beschreibung: Etwa 16 Jahre alt, braunes Haar, dunkle Jeansjacke, weißes Hemd, dunkle Hose. Die Polizei (Telefon 2910-0) hofft nun auf weitere Zeugen.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/artikel/635/186048/

  51. MUT NUR IN DER ÜBERZAHL

    @ 63 Paula

    Naja, nich so schwer: 8 Jugendliche gegen einen 63jährigen und rennen weg, wenn ein Einzelner dazu kommt, der sich nicht gleich ins Hemd macht – was werden das wohl für welche sein? Mut nur in brutaler Überzahl, nur gegen Alte, Frauen oder Kinder und schnell feig – das weiß doch jeder!

  52. Warum müssen solche Heinis auch noch die deutsche Staatsangehörigkeit haben? Muss das sein? Was soll das, bitte?

  53. #8 Denker (16. Jul 2008 20:02)

    weil unser türkischer Netzwerk-Administrator unserer Firma seit einiger Zeit die PI-Seite vom hauptserver blocken läßt;

    Jetzt komm ich zu 80% der Zeit nicht mehr rein- sorry;

    Nur zu 80% ? Merkwürdig…
    Ich glaube, ihr habt 2 Admins. Der eine ist Türke und hat eine 3/4-Stelle und der andere ist ein Deutscher und hat nen 400-Euro-Job. 😉

  54. Wir können GOTTFROH sein, dass das Opfer ebenfalls die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Sonst wäre es als ausländerfeindliche Tat eines Deutschen heute Abend als ARD-Brennpunkt gekommen.
    In der BKA-Statistik ist es jedenfalls eine weitere schwere Körperverletzung durch einen Deutschen.

  55. „Wie lange wird der Bruder für die erschütternde Tat sitzen müssen?“

    Wie viel werden wir fuer die ganze Baggage bezahlen duerfen?

  56. #8 Denker

    Leider kann ich in Zukunft nicht mehr soviel Spürnasentips, Kommentare und Argumente geben wie früher,
    weil unser türkischer Netzwerk-Administrator unserer Firma seit einiger Zeit die PI-Seite vom hauptserver blocken läßt;

    Jetzt komm ich zu 80% der Zeit nicht mehr rein- sorry;

    Wenn du auf deinem Rechner Programme installieren darfst schau mal hier:

    http://www.torproject.org/index.html.de

    Ist zwar eigentlich zum verschlüsselten Surfen gedacht, umgeht aber auch solche Proxyfilter da die Verbindung verschlüsselt zu einem Torserver aufgebaut wird und nicht direkt zum PI server. Der Filter sollte also gar nicht merken wo du hin willst. Bei mir klappt es.

    Mit Firefox und dem FoxyProxy Plugin konfiguriert sich das ganze fast von selbst.

    Das ganze wird zwar recht langsam und hängt manchmal, aber im Allgemeinen geht es.

  57. Wenn nur gläubige Muslime zu derartigen Taten neigen würden, wäre das zwar immer noch schlimm, aber dennoch halbwegs überschaubar.

    Das große Problem ist jedoch, daß auch eine sehr große Zahl entwurzelter, kulturell deprivierter und auch ihrer Religion schon längst entfremdeter Gewalttäter zu einer ständigen Bedrohung für Leib und Leben Unschuldiger werden kann. Wenn diese Leute sich nach Begehung ihrer Verbrechen auf „religiöse“ Hintergründe berufen, dann wird damit nur vom eigentlichen Knackpunkt abgelenkt und ein Nebenkriegsschauplatz eröffnet.

    Die wahre Gefahr ist doch, die Inkompatibilität von Lebensformen. Wer als Teilalphabet aus einem Land mit mittelalterlich-archaischen (Gewalt-)Strukturen in die Sozialsysteme eines modernen (Noch-)Industrielandes einwandert, der wird früher oder später diesen Kultur-Konflikt gewollt oder ungewollt aufarbeiten müssen. Mitunter geht das dann auch nicht völlig ohne Kollateralschäden ab.

    Man kann aber damit leben, solange genug Geld vorhanden ist, um die große Krise abzufedern. Wenn auch das nicht mehr möglich ist, wird es sehr schlimm.

  58. @ 40 6thoth

    Bei Ihnen ist es mit der Bildung wohl auch nicht weit her: Es heisst BIS 10 zaehlen, nicht AUF 10 zaehlen.

    Leute wie Sie, die Gewaltopfer verhoehnen, sind der letzte Dreck, gruenden Sie doch mit ZEIT-Jessen und seinem taz-Kumpel einen Verein zur Verhoehnung und Verunglimpfung von Opfern.

    @PI: Langsam nimmt der braune Abschaum unter den Kommentatoren beaengstigende Ausmasse an.

  59. Kulturelle Bereicherung jetzt also auch im beschaulichen Trier. Es geht weiterhin bergab, dank den Volksverräterparteien SPD,Grüne,FDP,Linke,CDU/CSU

  60. #72 Theophanu (17. Jul 2008 09:17)

    Brauner Abschaum ist aber auch keine nette Bezeichnung fuer deine Mitmenschen.

    Waer ich nicht aus hartem Holz geschnitzt waer ich jetzt empoert und auch ein bisschen traurig.

  61. Schon in der Bibel steht, daß Muslime Quranimals sind:

    Und der Engel des HERRN sprach weiter zu ihr: Siehe, du bist schwanger und wirst einen Sohn gebären; dem sollst du den Namen Ismael geben, denn der HERR hat auf dein Elend gehört. Und er, er wird ein Mensch wie ein Wildesel sein; seine Hand gegen alle und die Hand aller gegen ihn, und allen seinen Brüdern setzt er sich vors Gesicht.

    [1 Mo 16 11-12]
    Eigentlich kann man dem Muuslim daher keinen Vorwurf machen. Dies in Trier gezeigte Verhalten entspricht seiner Natur. Man sollte Muslime allerding von unserer Zivilisation trennen und an einem Ort leben lassen, der mehr ihrem Wesen mehr entspricht. Bspw. ein islamisch-arabisches Land.

  62. Die junge Frau wollte sich in diesem Land integrieren, die Mutter weigert sich den Ausbildungsvertrag zu unterschreiben und der Bruder wollte sie wegen eines derart westlichen Lebensstils brutalst ermorden: was tut nun unsere Regierung dagegen ? – ich bin (nicht wirklich) gespannt.

    Soll mir noch mal einer sagen, WIR seien Schuld an der mangelnden Integration unserer muslimischen Einwanderer.

    Ich warte schon auf die Kommentare (vielleicht nicht hier) unserer „Gutmenschen“ und bin gespannt auf deren tolerante Auslegung dieses „Vorkommnisses“.

    Welcher § des DEUTSCHEN Grundgesetzes wird wohl zitiert werden ?

  63. #77 berlinerkind (17. Jul 2008 09:29)

    Eine GruenIn wird das ganze bald als „Rangelei unter Geschwistern“ bezeichnen >D

  64. @ #68 meinereiner

    Wir können GOTTFROH sein, dass das Opfer ebenfalls die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Sonst wäre es als ausländerfeindliche Tat eines Deutschen heute Abend als ARD-Brennpunkt gekommen.

    Nein, die schauen schon genauer hin, und wenn sie Angst haben, der Schuss könnte nach hinten losgehen, ist es keine Meldung wert. Wie viele der Einzelfälle, von denen PI gestern und heute berichtet hat, sind woanders ausdrücklicher erwähnt worden?
    (SPIEGEL-ONLINE:
    Bruder misshandelt brutal eigene Schwester – ein 21-Jähriger – Haftbefehl gegen den 21-jährigen Deutschen Dann endlich noch, damit man ihnen keinen Vorwurf machen kann:

    – irakischer Herkunft

    Puhhh, SPIEGEL, haben wir’s wieder einmal geschafft, den Lesern erst ein paar Mal einzuhämmern, dass es selbstverständlich wie immer ein Deutscher war, der dieses Verbrechen begangen hat, und nebenbei für alle Fälle, noch die Wahrheit nachzuliefern.

  65. @ #78 Deutsch-Indianer

    Eine GruenIn wird das ganze bald als “Rangelei unter Geschwistern” bezeichnen

    Na na – so harte Ausdrücke …?

  66. #80 Fensterzu (17. Jul 2008 10:14)

    Ebenfalls moeglich waere, dass ein GruenInEr meint, es handele sich hier gewiss um kein spezifisch orientalisches Problem, schliesslich habe er auch mal seine Schwester an den Haaren gezogen.

  67. @ #81 Deutsch-Indianer

    Ebenfalls moeglich waere, dass ein GruenInEr meint, es handele sich hier gewiss um kein spezifisch orientalisches Problem

    Ein „spezifisch orientalisches Problem“? Sei mir bitte nicht böse, aber du scheinst bei der ganzen Sache gewisse Verständnisschwierigkeiten zu haben. Es gibt eine fröhliche, gastfreundliche orientalische Mentalität, eine Buntheit und Vielfalt der Gerüche, eine orientalische Bereicherung unserer verknöcherten, nur auf den Gott Mammon ausgerichteten Kultur, aber ein ’spezifisch orientalisches Problem‘? Na! Denk doch mal ein bisschen nach …
    Nichts für ungut!

  68. „Die Familie der 17-Jährigen stammt aus dem Irak, seit 1993 lebt sie in Deutschland, hat mittlerweile auch die deutsche Staatsbürgerschaft.“

    Kann man diejenigen, die solch einem Pack die deutsche Staatsbürgerschaft hinterherwerfen, nicht vor ein UN-Tribunal stellen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit?

    Ist Trier, das erzkatholische, konservative Trier, etwa eine irakische Stadt?
    Sind islamische Mörder diejenigen, welche Deutschland zu einem Einwanderungsland machen, liebe Frau Roth?
    Ach pardon, war ja bloß ein Einzelfall und hat nicht das Geringste mit dem Islam zu tun, hahaha.

  69. #42 Erkan

    „hab die schnauze voll“

    #43 Erkan

    „wenn ein deutscher ein verbrechen begeht, dann heisst es doch auch nicht sofort die christen sind terroristen? ihr verallgemeinert alles!“

    #72 Hannes

    „Haben beide Fälle jetzt was mit dem Christentum zu tun?“

    Mit anderen Worten: Alles Einzelfälle, eine gemeinsame Ursache gibt es selbstredend nicht, und wenn doch, dann ist sie natürlich sozialer Natur, ja? Naja, dies ist ja nun nicht das erste Mal, dass ein derartiger Fall bei PI thematisiert wird.

    Aber bitte, Sie können ja die PI-Leser vom Gegenteil überzeugen. Wie wäre es dazu mit einer kleinen Statistik über derartige Fälle? Art der Tötung, Staats- bzw. ethnische Zugehörigkeit, Religion, Anteil an der Bevölkerung usw. Etwa so, wie Staatsanwalt Reusch seine auf Berlin bezogene Statistik aufgebaut hatte.

  70. Hui – eine neue Mordwaffe – diesmal nach Koffermörder, Fußkopfball, Krückentotschlag, Messerstecher, ein Stein! Kreativ sind sie ja…

    An die Gutmenschen, die immer noch Äpfel mit Birnen vergleichen:
    Der Islam verroht die Menschen. Siehe vor allem mit Blick auf islamische Länder. Na, wie sieht´s da denn so aus mit Muslimgewalt & Minderheiten??? Wieviel Prozente macht das wohl aus, welche Statistiken braucht man dafür, um zu sehen, dass die meisten Minderheiten Stück für Stück ausgerottet werden! MACHT ENDLICH DIE AUGEN AUF!!!
    Und dann sagt nochmal, das hat nichts mit dem Islam zu tun! Das glaubt euch kein vernünftiger denkender Mensch ab!

    Nein, es gibt ja keine Probleme mit dem Islam in dieser Welt. Ist alles erfuden und gelogen. Es gibt keien Holocaust an Armeniern, es werden keine Minderheiten verfolgt, wat? Das muß also eine Erfindung von Pi und solchen Seiten sein, die tausendfach im Internet sich als Gegenkraft herauskristallisieren mußten, eben weil es sich „NUR“ UM KLISCHEES HANDELT!!!

    Es bringt nichts Gutmenschen zu erklären, wie der Islam sich über einen längeren Zeitraum ausbreitet, um dann sein wahres Gesicht zu zeigen. Blindschleichen haben keine Weitblick dafür! Die negative Entwicklung des Islam ist überall spürbar und sichtbar auf der Welt, aber nein man überspielt es ja lieber!

    Zudem ist in diesem Fall, wieder die Familienehre die Schuld für das Vergehen. Also eindeutig islamisch-kulturell bedingt,- und sonst nichts!

    Die 3 Übel, die Gutmenschen zu vergeblich zu relativieren versuchen. Vergeblich deswegen, weil es für die meisten mit objektiver Wahrnehmung alle maßlosen Ungerechtigkeiten noch übertrifft, wenn man hier zu relativieren versucht:

    Punkt 1:

    Ein weiterer Unterschied ist der, das diese Brut, ganz sichtbar für Jeden, sich so eklig auf den Straßén und im Öffentlichem Raum verhält, das einem schlecht wird, in der Mehrheit gegenüber Autochthonen Europäern gewaltätiger und aggressiver auftreten, als ihre Mitmenschen.

    Punkt 2:

    Ein weiterer Punkt ist der, dass diese Gutmenschen wegschauen und es nicht mal verurteilen, sondern nur zu relativieren versuchen, egal wie schrecklich die Taten sind! Das kauft euch doch keiner ab, euren Einsatz für die „Kulturbereicherer“! Wenn wollt Ihr damit beeindrucken, wenn wieder Jemand getötet wurde? Mich und viele andere spricht das nicht mehr an – da gibt es nichts, aber auch gar nichts zu relativieren!

    Punkt 3:

    Und das dritte Übel ist, dass diese muslimischen Gewaltverbrecher von unserer Justiz geschützt werden und die Opfer verhöhnt werden! Auch das ist nicht zu relativieren, auch nicht das muslimische Gangster mit meist mit minderen Strafen rechnen können, als autochthone Straftäter – auch dafür sind Eure gutmenschlichen Realtivierungsversuche für´n Arsch!

    Good Night, my Good Old Germany

  71. @ #87 Islamophober

    Auch das ist nicht zu relativieren, auch nicht das muslimische Gangster mit meist mit minderen Strafen rechnen können, als autochthone Straftäter […]

    Dann können Sie mir sicher folgendes Strafmaß erklären:

    Der 18-jährige S-Bahn-Schläger Daniel H. wurde am Mittwoch vom Amtsgericht München wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung in zwei Fällen zu einer zweijährigen Jugendstrafe verurteilt. Er soll zwar eine Bewährung bekommen, erklärte Richterin Siebert, der Tutzinger bleibe aber zunächst im Gefängnis bis er einen stationären Therapieplatz für seine Alkoholsucht bekommt.

    Sein Spezl Jürgen F. (22) – er hatte nicht zugeschlagen, das Opfer aber immer wieder daran gehindert, sich gegen die Schläge zu wehren – kam mit 22 Monaten Freiheitsstrafe zur Bewährung davon.

    Das Opfer der beiden Schläger leidet noch heute unter den Verletzungen, der Rentner, der in der U-Bahn zusammengeschlagen wurde, hatte das Krankenhaus hingegen bereits nach 3 Tagen wieder verlassen.

    In beiden Fällen war es ein Münchner Gericht. Wie also erklären Sie Sich das unterschiedliche Strafmaß? Damit, dass das eine eine U- und das andere eine S-Bahn war??

  72. @ erkan
    „wenn ein deutscher ein verbrechen begeht, dann heisst es doch auch nicht sofort die christen sind terroristen?“

    Nein!! Und das völlig zu Recht.
    Der Islam ist keine Friedensreligion, der Koran (ich hab ihn gelesen!) trieft vor Hass und Gewalt. Ein Vergleich Islam-Christentum ist unsinnig, ich vergleiche die politische Ideologie Islam eher mit einer gewissen deutschen Arbeiterpartei.
    Guck die die Kriminalitässtatistik an: ein Teil deiner Glaubensbrüder verursacht in unseren Großstädten überdurchschnittlich oft ethnische Kriminalitätsprobleme, nicht etwa Hindus, Christen oder Juden. Wer war für die letzten Terroranschläge verantwortlich? Ihr könnt froh sein, dass George Bush so milde und barmherzig ist, ich hätte an seiner Stelle etwas anderes gemacht als Milliarden in den Wiederaufbau Afghanistans zu pumpen.
    Wenn es Ihnen bei uns nicht gefällt, kehren Sie doch Europa den Rücken und kehren in ihr Heimatland (ich schätze mal die Türkei)nach Asien zurück! Das würde Ihnen doch den ganzen Ärger mit den Ungläubigen ersparen!

  73. Lirum Larum Löffelstiel,
    wer krakeelt, der kriegt nicht viel.

    Der ? Der kriegt Bewährung und Erholungsurlaub, nix gehe in Schweine-Deutsch-Bau, is geggen Ehre und geggen Menschenrecht….

  74. @ 88 Hannes

    Umgekehrt möchte man wissen, wieso ein Deutscher, der sich noch nie etwas zuschulden hat kommen lassen, für eine eingeschmissene Fensterscheibe acht Monate OHNE Bewährung bekommt (von wegen Segeltrip und so weiter), jedoch der türkische Koma-Schläger von Köln, der einen Menschen für alle Zeiten zum Krüppel gemacht hat (vor den Augen dessen Kinder) den Gerichtssaal als freier Mann verlässt, obwohl er ein Riesenvorstrafenregister hat und noch vor Gericht das Opfer verhöhnt hat.

    Oder wieso der Algerier, ebenfalls mit einem Vorstrafenregister so lange wie eine Rolle Klopapier, einem Rentner die Beine abfahren durfte (woran dieser später starb), ohne dafür in nennenswerter Weise bestraft zu werden.

    Ehrlich, das ist Klappsmühlenhausen hier. Noch zwei, drei Jahre weiter so in diesem Land und der soziale Frieden fliegt uns hier ganz gehörig um die Ohren.

    Jetzt noch ein bisschen Paprika durch die Verschärfung der Finanzkrise und ein Spritpreis von 2 Euro, eine Heizkostenerhöhung um weitere 20% und der Deutsche wird sich zunehmend fragen, wieso er drei Jobs haben muss, damit es sich Ali und Fatima als Analphabeten der dritten Generation es sich hier auf deutsche Kosten gemütlich machen und ihnen vor lauter Dankbarkeit noch regelmäßig eine Abreibung verpassen, die Kinder „abziehen“, die Menschen berauben, beleidigen und zur Krönung dafür meist auch noch straffrei ausgehen, während der dumme deutsche Depp drei Jobs hat, den ganzen Wahnsinn noch mitfinanziert und bei einer im Affekt eingeschlagenen Fensterscheibe locker mal in den Knast einfährt.

  75. @ #90 Trudchen

    Guck die die Kriminalitässtatistik an: ein Teil deiner Glaubensbrüder verursacht in unseren Großstädten überdurchschnittlich oft ethnische Kriminalitätsprobleme, nicht etwa Hindus, Christen oder Juden.

    Das stimmt so nicht: Bei den Nichtdeutschen sind zwar die Türken auf dem ersten Platz, aber das nur, weil die Türken auch die größte Gruppe der Ausländer in Deutschland stellen. Danach folgen mit Polen, Italien, Serbien, Rumänien und Russland erstmal 5 christliche Länder, bevor auf Platz 7 mit dem Irak wieder ein islamisches Land kommt.

    Wenn Du eine Statistik hast, die nach Religionen aufgeschlüsselt ist und zu dem von Dir genannten Ergebnis kommt, zeig Sie mir bitte. Besten Dank!

  76. deutsch-iraker..die ganze familie hat die deutsche staatsbürgerschaft..na bestens,immer die deutschen,ein gewalttätiges volk,mehr geld für den kampf gegen rechts…
    aber für den richter riehe ist das nichts,der verhandelt nicht gegen deutsche

  77. @ #76 Goldfasan

    Schon in der Bibel steht, daß Muslime Quranimals sind:

    Ich störe ja ungern, aber wie soll im 1. Buch Mose etwas zu einer Religion stehen, die erst ca. 1500 Jahre danach entsteht? ❓

  78. @ #92 Paula
    Zu den ersten beiden Fällen kann ich nichts sagen, da mit die Sachlage nicht bekant ist. Im Falle des Algeriers lautete die Anklage auf fahrlässige Tötung und da ist ein Strafmaß von 15 Monaten durchaus üblich.

    … und der Deutsche wird sich zunehmend fragen, wieso er drei Jobs haben muss, damit es sich Ali und Fatima als Analphabeten der dritten Generation es sich hier auf deutsche Kosten gemütlich machen […] während der dumme deutsche Depp drei Jobs hat, den ganzen Wahnsinn noch mitfinanziert…

    Auch wenn es vielleicht nicht in Dein Weltbild passt, liebe Paula: Tatsache ist, dass die Einwanderer Überschüsse erwirtschaften, die uns Deutschen zugute kommen:

    Die sieben Millionen Ausländer in Deutschland stützen den Sozialstaat. Im Durchschnitt zahlen sie nach einer neuen Studie des Bonner Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) für das Wirtschaftsmagazin ,Capital‘ (Ausgabe 21/2006, EVT 28. September) pro Kopf 1.840 Euro mehr Steuern und Beiträge an die öffentlichen Kassen, als sie an Transferleistungen erhalten. […]
    Zusammengerechnet ergibt sich daraus ein Betrag von 82 Milliarden Euro – unter der Annahme, dass die Wirtschaft langsam, aber stetig wächst und sich an den politischen Rahmenbedingungen nichts ändert.

    Link – Ausführlicher auch noch mal in Jahresgutachten 2004 des Sachverständigenrates für Zuwanderung und Integration, falls es Dich wirklich interessiert.

  79. @ #88 Hannes

    Das Opfer der beiden Schläger leidet noch heute unter den Verletzungen, der Rentner, der in der U-Bahn zusammengeschlagen wurde, hatte das Krankenhaus hingegen bereits nach 3 Tagen wieder verlassen.

    Hier zieht Hannes in literarischer Freiheit einen Vergleich, der bei näherer Betrachtung überhaupt nichts aussagt: „leidet noch heute“ gegen „hatte das Krankenhaus … nach 3 Tagen wieder verlassen“. Ist das erste Opfer immer noch im Krankenhaus? Kann das zweite nicht mehr leiden, weil es nicht mehr im Krankenhaus ist?
    Aussage = 0

    #95 Hannes

    Ich störe ja ungern, aber wie soll im 1. Buch Mose etwas zu einer Religion stehen, die erst ca. 1500 Jahre danach entsteht?

    Hier weigert sich Hannes, einen literarischen Vergleich überhaupt wahrzunehmen – Ismael ist im Koran einer der Urväter der Araber und Gründer der Kaaba.

    Deine [#93] Kriminalitätsstatistik genauer anzusehen habe ich jetzt keine Lust – du hast ja auch keine Lust gehabt, uns zu schreiben, woher diese Zahlen genau stammen. Insgesamt bleibt von deinen 3 Beiträgen hier für mich nichts Verwertbares übrig, gar nichts.

  80. @ #97 Fensterzu
    1. Wenn Dir mein Vergleich zu „literarisch“ war, vergleichen wir doch mal ein Faktum, nämlich die Dauer des Krankenhausaufenthalts:
    Opfer der „U-Bahn-Schläger“: 3 Tage
    Opfer der „S-Bahn-Schläger“: 11 Tage
    2. In der Tat, einen „literarischen Vergleich“ kann ich im Kommentar von Goldfasan nicht erkennen.
    3. Die Rede war ganz eindeutig von „der Kriminalitätsstatistik“. Wie viele polizeiliche Kriminalitätsstatistiken haben wir in Deutschland? Meines Wissens nach nur eine, und in der schaust Du Dir dann bitte den Abschnitt „Nichtdeutsche Tatverdächtige nach Staatsangehörigkeit“ an.

  81. @ Hannes

    Wenn Sie das jetzt noch nach Nationalitäten aufschlüsseln würden, dann wären wir schon einen ganzen Schritt weiter.

    Denn die Haupteinzahler dürften unter den Immigranten die Westeuropäer, Amis und Japaner sein. Ich gehe mal davon aus, dass allein die paar zehntausend höchstqualifizierten Japaner in Düsseldorf mehr in die Kassen einzahlen als die ca. 100 000 Türken und Araber in Berlin-Neukölln, wo – wie hier gerade zu lesen war – in manchen Schulen 95 % der Kinder keinen erwerbstätigen Elternteil haben. Was da in die Sozialkassen angeblich eingezahlt werden soll, ist mir schleierhaft. Und die, die berufstätig sind, etwa in Dönerbuden oder Gemüseläden, bezahlen häufig auch nicht eben viel Steuern. Oder hat einer von euch mal in so einem Laden einen Kassenbon bekommen?

    Mit den Einzahlungen verrechnen muss man außerdem die Ausgaben für Justiz, Polizei, Sozialarbeiter usw., die weit überdurchschnittlich mit der muslimischen Unterschicht zu tun haben.

    Eine solche Gegenüberstellung wäre mal wirklich lesenswert, aber die wird wohl aus gutem Grund nicht veröffentlicht.

  82. Ich verstehe solche Leute wie Hannes nicht.

    Es ist doch sowas von offensichtlich, dass es mit dem Islam schwere Pobleme gibt, warum leugnet er das?

    Hannes, Ideologien/Religionen sollte man nicht über die Realität stellen.

  83. #72 Hannes (17. Jul 2008 08:53)

    @ #1 Koltschak:

    Nein, mit dem Islam hat das Nichts, aber auch Gar Nichts zu tun!

    Bad Harzburg: Deutscher erschießt seine Frau mit Pfeil und Bogen
    Lübeck: Grieche tötet Frau mit Beil.

    Haben beide Fälle jetzt was mit dem Christentum zu tun?

    Schlechter Vergleich. Die meisten Deutschen sind nunmal keine Christen.

    Aber wieviele Türken sind denn Nichtmuslime?
    Wieviele von den türkischen Gewalttätern (Ehrenmördern, Familienehrenretter, Schwesteraufpasser, KiFis im Namen Mohammeds, Angriffe auf Ungläubige)sind denn Christen/Atheisten?

    Oder schon mal Christen erlebt, die ihre Gewalttaten auf die Bibel schwören (jugendliche Muslime: “ ich schwörre auf Quuran“), mit Bibelversen ankommen und ihre Familienfehden mit dem Christentum verankert haben, weil ihre Familienehre wieder hergestellt werden muß (nach Sure sowieso, Gewalt legitimiert durch Suren)?

    @ #88 Hannes

    Das Opfer der beiden Schläger leidet noch heute unter den Verletzungen, der Rentner, der in der U-Bahn zusammengeschlagen wurde, hatte das Krankenhaus hingegen bereits nach 3 Tagen wieder verlassen.

    Weißt du wie scheißegal das für die Opfer ist, ob sie nun nach 3 Tagen wieder aus dem Krankenhaus raus dürfen oder je nach Situationslage der Wunden, bereist später??

    Und was heißt das nun?

    Das was wir hier alle sagen, daß eine gewisse Schieflage vorliegt und das etwas extrem faul ist in diesem Staate bzw. seiner Justiz!!!

    In der Regel erhalten muslimische Straftäter mildere Strafen (wie eine Richterin auf RBB selbst erklärt hat), siehe auch „Komaschlägerurteil“!
    Es gibt unzählige solcher Urteile. Da ist es eine echte Ausnahme, wenn die, wie im Münchner Urteil endlich mal eine etwas gerechtere Strafe erhalten, sowie die meisten autochthonen Straftäter auch.

    Prozentual gemessen am Bevölkerungsanteil, gibt es mehr Gewalttäter von Muslimen, als sonstwas! Deutlicher wird es, wenn man sich die Knäste ansieht. Im Knast sitzen überwiegend Muslime ein. Lass dir da mal von Ex-Knackis erzählen, wie die Zustände dort sind – sehr wohl gläubige Muslime, die beten, ihren Allerwertesten mit der Hand nach dem T-Gang abwischen und sich dazu auf die Klobrille stellen, anstatt dich auf wissenschaftliche Statistiken zu stützen, die kannst du nämlich wirklich im Klo runterspülen! Wer wird denn auf der Straße am meisten angemacht und von wem???

    Erzählen die Leute hier nur Mist oder bist du allwissender Allah??

    Dein, besonders auserwählter,autochthoner Name – ist sicherlich, weil du zur Konsorte der Schweineliebhaber zu rechnen bist 😉

  84. Eine gute Bekannte von mir (Staatsanwältin beim Amtsgericht in Hamburg) hat auch schon gesagt, dass sie Moslems lieber milde bestraft, bzw. diese Fälle lieber an andere Instanzen weitergibt.

    Sogar Juristen haben Schiss vor der Gutmenschlichkeit.

    Das ist doch Alles nur noch Krank.

  85. @ #103 Islamophober:

    Schlechter Vergleich. Die meisten Deutschen sind nunmal keine Christen.

    Doch, noch sind 68 Prozent der Bundesbürger Christen. Abgesehen davon war in einem Fall die Rede von einem Griechen, in Griechenland sind sogar 93% Christen.

    Oder schon mal Christen erlebt, die ihre Gewalttaten auf die Bibel schwören (jugendliche Muslime: ” ich schwörre auf Quuran”), mit Bibelversen ankommen und ihre Familienfehden mit dem Christentum verankert haben, weil ihre Familienehre wieder hergestellt werden muß (nach Sure sowieso, Gewalt legitimiert durch Suren)?

    Welcher Gewalttäter legitimiert seine Tat denn bitte mit dem Koran? Hast Du da mal ein Beispiel?
    Ich arbeite seit Jahren mit Jugendlichen, davon sind viele muslimisch, aber auf den Koran hat in all den Jahen noch keiner von denen geschworen.

    Da ist es eine echte Ausnahme, wenn die, wie im Münchner Urteil endlich mal eine etwas gerechtere Strafe erhalten, sowie die meisten autochthonen Straftäter auch.

    Dann geh doch bitte mal auf das von mir genannte Beispiel ein und erklärt mir, wie die „autochthonen“ Täter mit Bewährung davonkommen konnten.

    Prozentual gemessen am Bevölkerungsanteil, gibt es mehr Gewalttäter von Muslimen, als sonstwas!

    Auf den Beleg für diese Behauptung warte ich seit Tagen, aber bisher hat sich noch niemand bequemt.
    Abgesehen davon hatte ich Dir schon was zur Vergleichbarkeit von Gruppen mit völlig unterschiedlicher Alters- und Sozialstruktur geschrieben.

    Wer wird denn auf der Straße am meisten angemacht und von wem???

    Ich weiß nicht, sag’s mir. Ich wurde noch nie angemacht, trotzdem maße ich mir nicht an, meine kleine subjektive Erfahrung zur allgemeingültigen Wahrheit zu erklären.

    Dein, besonders auserwählter,autochthoner Name – ist sicherlich, weil du zur Konsorte der Schweineliebhaber zu rechnen bist 😉

    Ich bewundere Deine Sachlichkeit! Aber ich kann Dich beruhigen: Ich bin hier geboren. blond und blauäugig. Schweine mag ich trotzdem nicht, ich bin nämlich Vegetarier. Typischer Gutmensch halt. :mrgreen:

  86. #105 Hannes (18. Jul 2008 11:44)

    Doch, noch sind 68 Prozent der Bundesbürger Christen. Abgesehen davon war in einem Fall die Rede von einem Griechen, in Griechenland sind sogar 93% Christen.

    Von welcher Statistik hast du denn das her? Das glaube ich nicht mal ansatzweise! Es gibt auch viele, die zu lethargisch sind, um aus der Kirche auszutreten und Kirchensteuerzahler sind nicht automatisch Christen!

    Oder schon mal Christen erlebt, die ihre Gewalttaten auf die Bibel schwören (jugendliche Muslime: ” ich schwörre auf Quuran”), mit Bibelversen ankommen und ihre Familienfehden mit dem Christentum verankert haben, weil ihre Familienehre wieder hergestellt werden muß (nach Sure sowieso, Gewalt legitimiert durch Suren)?

    Welcher Gewalttäter legitimiert seine Tat denn bitte mit dem Koran? Hast Du da mal ein Beispiel?
    Ich arbeite seit Jahren mit Jugendlichen, davon sind viele muslimisch, aber auf den Koran hat in all den Jahen noch keiner von denen geschworen.

    Bei youtube und ähnlichen Seiten oder im Sprachgebrauch auf der Straße kriegt man das sehr wohl mit!

    Dann geh doch bitte mal auf das von mir genannte Beispiel ein und erklärt mir, wie die “autochthonen” Täter mit Bewährung davonkommen konnten.

    Darauf bin ich eingegangen, siehe Schieflage!

    Wer wird denn auf der Straße am meisten angemacht und von wem???

    Ich weiß nicht, sag’s mir. Ich wurde noch nie angemacht, trotzdem maße ich mir nicht an, meine kleine subjektive Erfahrung zur allgemeingültigen Wahrheit zu erklären.

    NAZIS, die Musels anpöbeln und jeden Tag diskriminieren und Eskimos, die Linksalternative mit dem Messer kitzeln…

    Schön für deine subjektive Wahrnehmung an dir selbst, doch was andere erleben blendest du dann gerne aus, aber es ist unser aller Problem – der Gesellschaft! Nicht (all)gemeingültige Wahrheit, sondern deine gleichgültige & gemeingültige Wahrheit!

    Dein, besonders auserwählter,autochthoner Name – ist sicherlich, weil du zur Konsorte der Schweineliebhaber zu rechnen bist 😉

    Ich bewundere Deine Sachlichkeit! Aber ich kann Dich beruhigen: Ich bin hier geboren. blond und blauäugig. Schweine mag ich trotzdem nicht, ich bin nämlich Vegetarier. Typischer Gutmensch halt. :mrgreen:

    Glaub ich zwar nicht, aber ist auch völlig egal für die Sachlichkeit gewesen. 🙂

  87. #105 Hannes

    Auf den Beleg für diese Behauptung warte ich seit Tagen, aber bisher hat sich noch niemand bequemt.
    Abgesehen davon hatte ich Dir schon was zur Vergleichbarkeit von Gruppen mit völlig unterschiedlicher Alters- und Sozialstruktur geschrieben.

    Es gibt keine statistischen Belege, aber jede Menge an Polizeiberichten, die überwiegend von Musels handeln, weniger von Autochthonen. Aber diese Tatsachen ignorierst du nun schon zum 3. Mal…?

    Entgegen aller deiner Relativierungsversuche.

    Betrachte ich es aus sozial-psychologischer Sicht. Und das geht nicht nur an Bauchgefühl (Intuition) heran, sondern man kann es an Hand von Merkmalen und Verhaltensweisen sehen.

    Ich habe vor ca. 20 Jahren schon gesagt, entgegen meiner Verwandtschaft, dass an den „Türken“/Muslimen am Verhalten, etwas faul ist und ihr Ruf nach „Klischees“ halt in Deutschland/Europa ja lange genug nach. Nachdem mehr und mehr über den Islam bekannt wurde, leuchtete es mittlerweile auch in meiner Verwandtschaft ein, dass viele von denen, nicht ganz koscher sind!

    Ob du dich jetzt Hannes nennst oder denkender Mensch, ich kenne dein Diskussionsstrickmuster. Du machst dabei genau denselben Fehler, wie die Politiker und verlangst erst nach Beweisen, Statistiken, die darüber aber noch gar nicht aufgestellt sind, weil die Politik am Schlafen ist.

    Die Juden mussten auch tagtägliche Gängelungen im Alltag des Nazideutschlands hinnehmen und wurden abtransportiert, Auch das hat keiner wahr haben wollen, viele der Juden selbst nicht, auch dann nicht, als sie bereits unter den „Duschen“ standen.. Nur Mundpropaganda konnte erzählen, was wirklich vorgeht und Sache war!

    Es gibt Leute, die sind sensibilisiert dafür und die meisten aber nicht. Sie wissen zwar, dass was vom Straßenbild her offensichtlich ist, dass Türken/Muslime, die meiste Gewalt produzieren, aber nicht warum und woher das kommt.

    Der Islam, ob gläubige Muslime oder nicht ist so fest in den Strukturen des Alltages, der Familienstruktur bei ihnen verankert, das es nachwirkt. Es spiegelt sich auf unseren Straßen wieder, im Verhalten, Denkmuster der jungen Musels und gut zu sehen.

    Hannes, du bist ein Träumer, denn du bist ein reiner Theoriemensch, der nur von Wissenschaft und Statistiken lebt, aber kann man das essen?
    Du bist ein Kopfmensch, der 0,0% Ahnung hat, was die Leute betrifft und wie autochthone Bevölkerung fühlt, wo sie selbst verletzt werden von Musels. Du machst den gleichen Fehler, wie unsere Politiker. Frag dich mal, warum die Knäste mit bis zu 70% voller Muslime stecken(wobei viele Urteilsfreisprüche leider nicht dafür sorgen, dass es mehr werden)! Unterhalte dich mal mit Leuten aus dem Leben oder frag doch einfach mal einen Polizisten, der damit zu tun hat. Der kann dir auch genau sagen, mit wem er am meisten zu tun hat und wer den meisten Stress produziert!

    Aus deiner begehrten Kriminalstatistik ist immerhin festgehalten:

    Leider wird über gewalttätige Muslime nicht aufgeschlüsselt, aber jeder weiß es, dass es sich bei 80% der Gewalttäter, davon um Musels handelt!

    Entweder hat man Intuition dafür oder eben nicht. Aber tröste dich, die meisten haben sie nicht. Sie können nur durch Gewaltexzesse selbst darauf kommen.

  88. Nachgetragen
    Aus deiner begehrten Kriminalstatistik ist immerhin festgehalten:
    „Danach sind die sich in Deutschland aufhaltenden Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit im Vergleich zu den Deutschen überproportional häufig männlichen Geschlechts!“

    Ohne deutsche Staatsbürgerschaft sind natürlich alles überwiegend Indianer, Eskimos & Marsmenschen. 🙂

Comments are closed.