Die ARD-Tagesthemen scheinen ein sehr schwerwiegendes Problem mit nationaler Symbolik zu haben. Nachdem bereits die eigene Landesflagge falsch herum verdreht und in herzvoller Unterwerfung der türkischen unterstellt wurde (PI berichtete) – eine Panne für die man natürlich eine „Erklärung“ gefunden hat – hat man es diesmal nicht geschafft, die US-Flagge richtig darzustellen: Ja, es spielt eine Rolle wie viele Streifen…

Bild
und SpOn berichten über den neuerlichen Fahnen-Lapsus: Vor einem Beitrag zur neuen Berliner US-Botschaft Stars und zu viele Stripes.

Die amerikanische Flagge (Foto) besteht aus insgesamt 13 abwechselnd roten und weißen Streifen (sieben rote und sechs weiße Streifen), die für die 13 Gründungsstaaten stehen. Die 50 weißen Sterne auf blauem Grund repräsentieren je einen Bundesstaat. Die ARD hat einfach mal einen vierzehnten Gründerstaat dazu gemogelt. Absicht, oder Grafiker-Panne?

SpOn schreibt:

Der zusätzliche Streifen saß am unteren Rand der Fahne, war etwas höher als die anderen, womöglich handelte es sich um ein Überbleibsel aus einem Grafikprogramm. Dies zu klären, war nicht möglich; in der Chefredaktion von „ARD aktuell“ war nach der Sendung niemand telefonisch zu erreichen.

Laut SpOn wurde die Flaggen-Panne noch einmal im Nachtprogramm des MDR wiederholt. Jedoch im Internet-Video auf tagesthemen.de ist der Flaggen-Fauxpas nicht mehr zu sehen. Die ARD hat einfach den kompletten Beitrag aus der Sendung gelöscht.

Ohne Buhrows Moderation und den Beitrag über die neue Botschaft in Berlin wurde einfach von Rainer Schüttlers Wimbledon-Sieg im Nachrichtenblock auf Buhrows Wetteranmoderation am Ende der Sendung gezappt – kein besonders eleganter Trick. Denn der Moderator sagte den nun sinnlosen Überleitungssatz: „Und Sie haben es gesehen, über dem Himmel von Berlin schien die Sonne.“ Später in der Nacht wurde dann auch dieser Satz noch getilgt.

Doch hier können Sie die Original-Pannenversion noch sehen:

(Spürnasen: Thomas R., Penck, Nachtwache und Andreas M.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

85 KOMMENTARE

  1. Beabsichtigt PI jetzt mit der ganzen Erbsenzählerei >Bildblog< Konkurenz zu machen ?

    Bei welche Flaggen die Tagesschau wieder Mist gebaut hat, besitzt doch dem gleichen Nachrichtenwert wie die Meldung das in Kalkutta ein Sack Curry umgekippt ist.

  2. Na und?
    Shit happens. 🙂 (Murphy et al)
    Als wenn wir keine anderen (echten) Sorgen und/oder Probleme hätten.

  3. @ 1

    Die USA gehören zu den zahlreichen Nationen, die in der Sache ihrer Nationalflagge sehr empfindlich sind.

    Man kann da nicht das verwahrloste D als Beispiel nehmen, wo es viele gar nicht juckt, wenn der Adler in der Dienstflagge auf dem Kopf steht.

    Und in einer Organisationen mit so hoch (oder auch über-) bezahlten „Mitarbeitern“ darf so etwas einfach nicht passieren.

  4. Problem ist: Diese Moonbats erzählen einen vom Qualitätsjournalismus. Und dann das!
    Offenbar ist man im GEZ-Bunker dermaßen verblödet daß man nicht fähig ist, Nationalflaggen in einer Datei abzuspeichern und bei Bedarf zu nutzen.
    Offenbar wird zu jedem Beitrag die Fahne jedesmal neu recherchiert! Geld hat man ja.

  5. Auffällig ist das schon, ich sage als nächstes die falsche Darstellung der englischen Fahne in der ARD voraus.

  6. … bei nur 7.286.000.000.- € jährliche
    Finanzmittel(2006) passieren nun mal Fehler;
    wenn man auch ständig sparen muß ….

  7. Natürlich ist es kein Zufall. In der Tagesthemen-Redaktion gibt es einen ganzen Stab von Mitarbeitern, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als darauf zu achten, dass jede Meldung ideologisch und/oder sachlich korrekt ist.

    Und dann soll ausgerechnet eine „Kette unglücklicher Umstände“ (so die ARD) dafür verantwortlich sein, dass innerhalb von zwei Wochen drei Mal eine falsche Flagge gezeigt wurde?

    Abgesehen davon habe ich neulich ein Foto gesehen, wo Tom Buhrow in einer Konferenz mit der „falschen“ Deutschlandflagge sogar herumgewedelt hat – die gab es also nicht nur als Grafik, sondern die hatten da auch eine echte Flagge mit der Farbanordnung. Und das soll alles Zufall sein? Ja, Islam heißt Frieden und die Erde ist eine Scheibe.

    Wobei ich sagen muss, dass solche Aktionen in den Tagesthemen für PI eigentlich ein Festtag sein müssten – irgendwann wird auch der letzte gehirngewaschene Michel begreifen, wie die GEZ-Sender so ticken. Je extremer die sich aufführen, desto besser für uns.

  8. das sind einfach islamisten die den westen verarschen. mal gucken wann die anderen flaggen verschandelt werden.

    Zur Botschaft: Wow, dass man das noch erleben kann, das die endlich fertig wird…

  9. Für mich sieht das aus wie ein klassischer Copy-Paste-Fehler. Den Kasten um die Flagge zu groß gezogen und schwupp, noch etwas vom weißen Hintergrund unterhalb der Flagge mitgenommen.
    Sollte bei Profis eigentlich nicht passieren, aber naja was solls. Schließe mich #1 an.

  10. ARD – Buhrow – falsche Flagge,

    die ARD Leute scheinen total unterbeschäftigt,

    aus Langeweile wird dann wohl das Spiel aufgelegt:

    „National-Flaggen-Verschandeln“,

    wie lange dauert es, bis es ein DOOFY vor dem Bildschirm merkt.

  11. Ich glaube nicht, daß das Zufall ist. Bei der Berichterstattung über „Scheißstaaten“ wie Israel, die USA und Deutschland wird einfach kaum Sorgfalt darauf verwendet, die Symbole nationaler Selbstdarstellung korrekt wiederzugeben.

    Wäre so etwas mit der türkischen Flagge passiert – es wird nicht passieren, weil die Redakteure auf äußerste Sorgfalt beim Umgang mit „Gutstaaten“ gebrieft sind – wäre der zuständige Redakteur wohl schon im vorzeitigen Ruhestand. Vielleicht hätte er vorher noch in einem Kerner-Entnazifizierungstribunal auftreten „dürfen“.

  12. Niemand hat das Recht, die Wichtigkeit einer Information nur aus seiner Sicht zu bewerten.

    Denn der Betrachtungswinkel der Massen ist sehr flach – es sind genau diese kleinen Dinge, die wir zu beachten haben, denn es ist kein Provinzsender, der hier bewusst Staatssymbole verunglimpft – es ist der groesste Meinungsprediger, der genau wie unsere Politker von Zwangsabgaben lebt.

    Es sind die kleinsten Dinge, die Ermittler an einem Tatort suchen, um den Taeter seiner gerechten Strafe zuzufuehren.

    Die grossen Dinge sieht jeder Trottel – oder eben auch nicht.

  13. Wie blöd muß man in der Grafik des Senders sein? Die Fahne der USA und auch die deutsche Fahne sind im Internet abrufbar und braucht nicht jedesmal neu erfunden werden. Bisher galten die Sendungen in den Öffentlich Rechtlichen als Garant für gut recherchierte Meldungen. Aber wenn schon die einfachen Dinge daneben gehen, wie stehts dann mit der eigentlichen Nachricht? Oder gilt: Hauptsache die Muselfahnen werden korrekt wiedergegeben, wegen der sonst anstehenden Weltrevolution?

  14. wäre die Türkei-Flagge falsch dargestellt gewesen dann würde der Sender jetzt brennen wie Zunder.

  15. Ich bin selbst Halbamerikaner und kann die falsche Darstellung der US Nationalflagge nicht so einfach hinnehmen. Der Grund dafür ist recht einfach: Ja. Fehler passieren. Patzer auch. Aber dafür entschuldigt man sich. Einfach alles klammheimlich zu löschen ist nicht die Art und Weise wie man mit solchen Fehlern umgeht. In dieser Hinsicht gebe ich sehr deutlich #4 recht. Es mag sein, dass es in Deutschland recht wenig Bürger stört, wenn ihre nationalen Symbole durch den Kakao gezogen werden – man sollte dies aber nicht verallgemeinern! In den USA ist das nun einmal deutlich anders! Man stelle sich einfach mal vor, in der israelischen Flagge hätte der Davidstern einen zacken zuviel. Oder in der türkischen würde der Stern ganz fehlen – der Aufschrei wäre mit Sicherheit bedeutend größer.
    Schade also, dass die ARD nicht die Größe besitzt sich für solch einen peinlichen Fehler zu entschuldigen!!

  16. Der Qualitätsjournalismus – da zahlt man doch bestimmt gerne GEZ, oder?

    Und dann die Angewohnheit, solche Beiträge sofort aus dem Netz zu nehmen- ohne Kenntnismachung etc.
    Erinnert mich stark an Orwells 1984 – und an Frau Wagenknechts Hummerfotos…

  17. Haben die Grafiker wohl wieder falsch auf der „Maschine herumgedrückt“….

    Lösung 1: Ein ordentliches Grafikprogramm. Sollte sich die ARD von den Gebühren eigentlich leisten können.

    Lösung 2: Vernünftig ausgebildete Grafiker. Vielleicht nicht gerade den Quoten-Mihigu an solche Aufgaben setzen.

    Viel Erfolg!

  18. Tja – da war halt eigenes Wissen und Verstand gefragt. Den vermisst man heutzutage bei vielen „Journalisten“, deren einzige Leistung darin besteht, Agenturmeldungen abzuschreiben oder widerzugeben.

    Ich schätze, das war der berühmt-berüchtigte „Praktikant“, der immer wieder gerne für solche Patzer (auch in Unternehmen) herbeigezogen wird.

    Aber OK: bei DEM Rotfunk muß latürnich auch berücksichtigt werden, daß da möglicherweise einer ihrer Amerikahasser am Werkeln war.

  19. Die ÖR-Nachrichtensendengen könnt ihr eh vergessen. Da bekommst du keine Nachrichten zu hören, sondern dir wird eingetrichtert was du über bestimmt Vorgänge zu denken hast. Die Berichterstattung über das Länderspiel Deutschland gg. Türkei ist da ein gutes Beispiel. Nach dem gleichen Muster wurden auch in den DDR-Nachrichten die Märchen von der Plan-Übererfüllung der Fünf-Jahrespläne zusammengeschuster und dem dumm gehaltenen DDR-Bürger verkündet. Wie in der DDR wird alles negative ausgeblendet, so wie Karlsruhe heute, und stattdessen auf den Lieblingsfeind eingedroschen. In der DDR wars der Klassenfeind im Westen, bei uns ist es im Zweifel immer das deutsche Volk, oder Bush.

  20. @ #17 USS Stalingrad
    Klar, so wie Deutschland gebrannt hätte, wenn die Türken im Halbfinale verloren hätten.

    Und wenn du Intelligenzkrüppel mal auf obigen mit „PI berichtete“ beschrifteten Link klickst, siehst du, dass auch die türkische Flagge schon falsch dargestellt wurde.

  21. Meine Vermutung: der Grafiker ist ein Praktikant, denn der kostet nichts und denen ihr Photoshop ist eine Testversion, die sie alle 30 Tage neu installieren.
    Meine Prognose: als nächstes versauen sie aus Versehen die türkische Flagge. Und zwar wie folgt: (guggsdu)

    Also genau so, wie sie mir persönlich am besten gefällt: weißer Halbmond und weißer Stern auf weißem Untergrund. 🙂

  22. Jetzt bewerbe ich mich mal beim ARD,
    Als „Leiterin für den Flaggen-zuständigkeitsbereich“,
    selbst wenn ich wollte, solche Fehler in so kurzer Zeit werden mir nicht unterlaufen.

    Nein im Ernst mal,
    ist doch blamabel was da abgeht!

  23. Ist schon merkwürdig, daß die amerikanische Flagge ausgerechnet im Zusammenhang mit der heutigen Eröffnung der US-Botschaft in Berlin falsch dargestellt wird.

    Eine öffentliche Stellungnahme wird es wohl auch diesmal nicht geben, was von absoluter Schwäche zeugt. Stärke ist, sich Fehler einzugestehen, diese zu berichtigen und sich zu entschuldigen. Aber diese Stärke besitzt die ARD ja nicht. Stattdessen wird es klammheimlich gelöscht, in der Hoffnung, „keiner hat´s gesehen“.

    @ Paula:

    „Abgesehen davon habe ich neulich ein Foto gesehen, wo Tom Buhrow in einer Konferenz mit der “falschen” Deutschlandflagge sogar herumgewedelt hat – die gab es also nicht nur als Grafik, sondern die hatten da auch eine echte Flagge mit der Farbanordnung. Und das soll alles Zufall sein? Ja, Islam heißt Frieden und die Erde ist eine Scheibe.“

    Das ist ja der absolute Hammer. Hast du vielleicht auch noch eine Quelle des Fotos? Das wäre sehr hilfreich. Denn dann kann man wirklich davon ausgehen, daß die falsche Farbreihenfolge beabsichtigt war.

  24. Nie und nimmer ne Panne, das sagte ich schon bei der “Deutschlandfahne” und jetzt zweimal hintereinander und das mit den fürs deutsche Fernsehen gebräuchlichsten Fahnen, sowas liegt außerhalb jeder Wahrscheinlichkeitsrechnung. Da steckt Absicht dahinter. wohl ein Mitarbeiter ,der den Buhrow speziell und die ARD allgemein der Lächerklichkeit preisgeben will( bei solchem Beweggrund empfinde ich sogar Sympathie für den Täter)
    Und das ist das Aushängeschild des Qualitätsjournalismus,falsche Fahnen aber die Informationen stimmen, gelle? Wers glaubt. wiird selig!

  25. Und wenn du Intelligenzkrüppel mal auf obigen mit “PI berichtete” beschrifteten Link klickst, siehst du, dass auch die türkische Flagge schon falsch dargestellt wurde.

    und kannst du IQ-Genius mir sagen wo genau die Türkei-Flagge falsch dargestellt wurde ?

  26. Beabsichtigt PI jetzt mit der ganzen Erbsenzählerei >Bildblog< Konkurenz zu machen ?

    Bei welche Flaggen die Tagesschau wieder Mist gebaut hat, besitzt doch dem gleichen Nachrichtenwert wie die Meldung das in Kalkutta ein Sack Curry umgekippt ist.

    Da haben Sie leider unrecht. ARD und die öffentlich-rechtlichen haben die Aufgabe die allgemeine Werte und Kenntnisse der gesellschaft zu vermitteln, unabhängig zu informieren und bilden.

    Wenn sie dermaßen unfähig sind, diese Aufgaben ohne größere und regelmäßige Pannen durchzuführen, steht ihnen nicht das Recht, sich selber, als öffentlich-rechtliche zu definieren.

    Ursache und Resultat werden hier durcheinander gebracht. Die ARD (und Co) bekommt nicht deswegen Steuergelder und haben nicht deswegen eine spezielle Lage, weil sie ö-r. sind, sondern anders rum. Sie müssen die obigen Aufgaben erfüllen, damit sie sich also ö-r bezeichnen, und dessen Vorteile genießen können.

    Leider ist aber der Bildungsniveau dermaßen gesunken, dass man inzwischen nicht mehr wundern soll, wieso die einst so bürgerliche deutsche Gesellschaft dermaßen proletarisiert wird. (Bei Klingeltöne bringen sie die Lieder bestimmt nocht durcheinander, bei Landesfahnen (wozu man eingentlich 1 Minute bräuchte die im Wikipedia nachzuschauen) stößt man schon in Schwierigkeiten.

  27. #29 Sveriges_fana (04. Jul 2008 13:56)

    Spar dir die „Siezerei“, bist ja schliesslich unter Freunden. 😉

    Im übrigen ist die Ami-Flagge völlig korrekt dargestellt. Warum?

    Auflösung im nächsten Heft. lol

  28. Qualitätsjournalismus contra Blogs: ich wette ,dass in den Millionen blogs noch nicht einmal die deutsche oder die US-Flagge falsch abgebildet wurden

  29. Von den Deutschland-, Amerika- und Israelhassern der ARD doch auch nicht anders zu erwarten.

    Es gibt 2 Möglichkeiten:

    1. Volle Absicht!

    2. Die ARD hat in Ihrer herzlichen Gutmenschlichkeit einen „Standard-Mahmut Ali “ eingestellt, der das alles nicht so eng sieht.

    So oder so es passt zu diesem besch… Sender. Auf die bescheuerte Erklärung darf man wieder gespannt sein.

  30. Ich zahle GEZ Gebühren für eine Scheiss Ard die permanent Fehler macht und für ein beschissenes Programm ohne neue US- Filme . Eigentlich ein Skandal….

  31. Gehört die ARD jetzt zum „Achse des Bösen“?

    Fehlt nur noch, dass die das Kruzifix falschrum darstellen.

  32. Dass die Fahne auch etwas symbolisiert, scheint der ARD mehr oder weniger egal zu sein.

    Es ist schon wichtig, dass der Symbolgehalt der Fahne korrekt wiegergegeben wird.

    Eine Entschuldigung wäre durchaus angebracht.

  33. #31 TomWagner (04. Jul 2008 14:10)
    #32 antidott (04. Jul 2008 14:16)

    Hier die Auflösung.

    ARD-Redaktion meint:
    04.07.2008, 11:28 Uhr

    Aus sicherer Quelle weiß ich, dass Benjamin Franklin damals vorhatte, dass ehemalige Mutterland, Großbritannien, gleich mit zu annerktieren und den Spieß umzudrehen. Diese Variante der Declaration of Liberty wurde mit der abgewandelten Version der Flagge ausgedrückt (Großbritannien als 14. Gründungsstaat der USA), konnte sich aber gegen der erbitterten Widerstand von George Washington (ähnlich dem Bismarcks bei seiner Weigerung, die Ösis 1871 mit in die Reichsgründung aufzunehmen – Puh- ) nicht durchsetzen. Das konnte die Sekretärin nicht wissen. Die ARD-Redaktion

    http://www.welt.de/vermischtes/article2176700/Tagesthemen_zeigen_wieder_falsche_Flagge.html?page=2#article_readcomments

  34. Das erfreuliche daran ist, dass ich diesen Sch**? nicht mehr mit meinem Geld mitfinanziere. Ich habe mich schon vor langer Zeit als GEZ-Zahler abgemeldet. Quasi in Notwehr. 😉

  35. Danke NDR/Tagesschau – danke. Eure Einfalt hat mir 50 Euro Wettgeld eingebracht. Und das ging so: Nachdem euer Flaggengag gelaufen ist, war jedem mit Computer- und Graphikwissen klar, dass die ROTE NDR-Betriebskampfgruppe (RNB) – wie schon so häufig – manipuliert hatte. Meine Wettbehauptung lautete deshalb: Um die Peinlichkeit des Ertapptseins abzumildern MUSS die NDR/Tagesschau mit einem zweiten “Flaggenfehler‘ kommen und zwar solange das Thema noch warm ist. Gut gell?

    US-Flagge verhunzen:
    Ich bin überzeugt, gäbe es den Reichspropagandaminister *Göbbels noch und dürfte der so frei und ungeniert herumlaufen wie der für zahllose Politmorde verantwortliche Markus *Wolf, Ministerium für Staatssicherheit der DDR, er würde Goldmedaillen verteilen in den ARD/NDR/Tagesschau Redaktionen.
    Für mich ist die ARD mehr eine Chemiefabrik – !! ARD/NDR converts money into shit !!

  36. # 1:

    Beabsichtigt PI jetzt mit der ganzen Erbsenzählerei >Bildblog< Konkurenz zu machen ?

    Bei welche Flaggen die Tagesschau wieder Mist gebaut hat, besitzt doch dem gleichen Nachrichtenwert wie die Meldung das in Kalkutta ein Sack Curry umgekippt ist.

    Nein, so harmlos ist die Schlamperei bei den Öffentlich-Rechtlichen eben nicht! Welche Gründe dies auch haben mag: es zeigt jedenfalls, dass man diesen Sendern nicht trauen kann, denn wer im kleinen nicht genau ist, kann es bei den wirklich wichtigen Dingen erst recht nicht sein!

  37. #40:

    Das erfreuliche daran ist, dass ich diesen Sch**? nicht mehr mit meinem Geld mitfinanziere. Ich habe mich schon vor langer Zeit als GEZ-Zahler abgemeldet. Quasi in Notwehr.

    Das habe ich bereits seit 2 Jahren hinter mir! Es lebt sich entspannter. Außerdem bin ich jetzt informierter. Ich kann nur jedem raten, diesen Schritt zu tun!

  38. Bei einer „Nachrichtensendung“, die es nicht mal schafft, richtige Flaggen ins Bild zu setzen, muss die Frage erlaubt sein, ob bei der Recherche genauso schlampig gearbeitet wird. Ich glaube, wir alle hier kennen die Antwort.

    Ansonsten möchte ich #22 BePe ausdrücklich und in jedem Satz zustimmen: Sendungen wie die „Tagesthemen“ unterscheiden sich inzwischen von der „Aktuellen Kamera“ in der DDR lediglich durch das Design und einige Vokabeln (Namen der Erzfeinde, die es im Namen „der guten Sache“ zu bekämpfen gilt).

    Ansonsten besteht die Sendung zum großen Teil aus ideologischem Erziehungsprogramm und Maßregelungen und Anweisungen, was der Mensch toll zu finden hat und was nicht – auch dann, wenn das völlig am Erleben des Menschen und dessen Erfahrungen und Beobachtungen vorbeigeht.

    Typisch ist auch, dass es in faktisch jeder Sendung einen Mahnmal-/Gedenkveranstaltungsbeitrag gibt – vollkommen beliebig ob es um den Zweiten Weltkrieg geht, verfolgte Sinti und Roma oder Opfer rassistischer Gewalt: Gedenkveranstaltung für die, die von den Redakteuren den Opferstatus verliehen bekommen haben (das sind grundsätzlich nie Deutsche) ist DAS Mantra schlechthin bei dieser Sendung.

    Das wird ritualisiert noch und noch wiederholt, damit der dumme deutsche Depp auch ja nicht vergißt, dass ER in einer Bringeschuld ist und nicht etwa die anatolische Großfamilie, die hier seit Jahrzehnten auf Kosten der Allgemeinheit lebt und um Dank auch noch die Bevölkerung terrorisiert (oder ähnliches).

  39. #1 Sabartage
    Linkssabotierende Schmocks haben auch keinen Sinn für Humor und Zynismus, außer wenn politischen Gegnern etwas Unglückliches passiert, das nennt sich im Volksmund Schadenfreude.

  40. Die zweite Aktion innerhalb kürzester Zeit:
    Es scheint wirklich so zu sein, dass da ein linker Spaßvogel eingestellt wurde.
    Bereits im Thread mit der Deutschlandflagge wurde ja von einigen Kommentatoren darauf hingeweisen, dass diese Flaggen als fertige Bilder, JPEGs oder was auch immer, vorliegen. Man sieht auch hier deutlich, dass, wie im Welt Artikel beschreiben, der untere Streifen weitaus breiter ist als die übrigen also wohl böswillig eingefügt worden ist.

    An Zufall kann ich hier nicht mehr glauben, zumal ich die ARD wohl auch als Laden einschätze, in dem man ohne sehr gute Qualifikationen wohl keine Chance auf Anstellung hat.

  41. #46
    mit Unglückliches ist gemeint = z.B. das nächste Opfer von muslimischer Gewalt!

  42. Abmelden bei der GEZ ist natürlich eine gute Sache (man muss natürlich dann auch das Empfangsgerät entsorgen 😉 aber dann bitte auch bei der ARD Zuschauerredaktion (Telefon: 089/5900-3344) anrufen; die führen offensichtlich bereits Statistik über die Anrufe zum Flaggenthema.
    Auf diesem Weg (Ankündigung von Gebühren-Entzug) kann man den ARD-Beamten so richtig Druck machen!

    Super lächerlich ist übrigens die Begründung, warum der Beitrag nicht (mehr) online verfügbar ist:

    …Dass sowohl die Anmoderation als auch der Beitrag wie berichtet nicht in der Mediathek sowie auf tagesschau.de zu sehen sind, liege aber nicht an der erneuten Panne. Der Grund sei vielmehr, dass in dem Beitrag eine animierte Grafik des neuen Botschaftsgebäudes am Brandenburger Tor zu sehen gewesen sei, für die man keine Online-Rechte besitze.

    Quelle: http://www.dwdl.de/article/story_16593,00.html

  43. Aber wehe in den USA ist irgendwo mal eine Landkarte verdreht… uiii ich höre schon das Geschrei über die „dummen“ Amerikaner!

    Und hier passiert das mit Flaggen am laufenden Meter. Da hat wohl einer Flaggenphobie…

  44. Was mir komisch auffällt ist, dass man zu dem Beitrag überhaupt eine Flagge mit ins Bild gestellt hat.

    Bei der Euro 08 ist das ja noch nachvollziehbar, aber eine Botschaftsfertigstellung MUSS ja nicht zwangsläufig mit einer Flagge garniert werden, zumal sowieso eine Flagge am Gebäude weht, die dann automatisch mit ins Bild kommt.

    Das würde dann für die These von #42 Deltagolf sprechen, dass nachdem die Panne von neulich aufgeflogen war, noch eine zweite Panne zur „Relativierung“ hinterhergeschoben werden musste. Auf dem Bild wirkt die Flagge auch merkwürdig fett und plakativ.

    Was auch komisch auffällt: nach der Panne von neulich sollte man doch meinen, dann nun ganz bewusst und genau darauf geachtet wird, dass sich so etwas nicht wiederholt. Es ist eigentlich unvorstellbar, dass hier bei dieser Ami-Flaggen-Panne ein Versehen vorlag.

  45. Kein Zweifel: Das hat Methode! Wir dürfen gespannt sein, was sie aus der israelischen, dänischen u.a. Fahnen machen.

    Es ist doch ebenso auffällig, dass nur solche Fahnen verunstaltet werden, die im Nahen Osten auch gern vom muslimischen Mob verbrannt werden. Irgendwie scheint die krude Meinung unserer Meinungsmacher langsam auf alle Arbeitsbereiche abzufärben.

    Mein Vorschlag an das ZDF. Neben allen Fahnen gleich [sic?] einblenden. So kann man dem Betrachter gleich überlassen, den Wahrheitsgehalt der Nachrichten selbst zu überprüfen.

  46. Wer sich daran stört, sollte umgehend Möglichkeiten suchen und finden, die GEZ-Mafia nicht länger zu ali-mentieren!

    Das ist Methode, denn das Hauptprogramm 24-7 ist seit Jahren Linksgrüne Indoktrination!

  47. Das die ARD manipuliert sollte man langsam begriffen haben. Das sind auch so viele kleinere Fälle die man als Einzelner gar nicht mehr mitbekommt. Ob das jetzt im Videotext war, einseitige Berichterstattung oder einfach das weglassen von Nachrichten. Ich weiß noch genau als der Rentner in München zusammenschlagen wurde. ALLE haben berichtet, auf Tagesschau.de war mehrere Tage NIX zu lesen. Das nenne ich Manipulation. Aber was soll man auch von einem Sender großes erwarten bei dem unter „Inland“ gleich Rechtsextremismus steht?

  48. wer kein Problem damit hat, daß grüne Nachwuchspolitgangster auf die Fahne prunzen und Funktionäre der SPD Nachwuchsproleten Juso auf die Flagge scheißen, dem ist es auch wurscht, was für einen Fetzen er da als Dekoration seiner ideologischen Verkommenheit aufhängt. Bei der BRD Fahne kein Problem, da gibts Applaus vom roten Medienpöbel, bei der US Flagge sollten die Strizzis vorsichtig sein, da könnts gewaltig was aufs Schandmaul geben.

  49. @ Seuchenvogel und Paula:

    Vielen Dank. Das ist ja echt der absolute Oberhammer. Stellt sich doch die Frage, wer solche absichtlich farblich falschen Flaggen produziert…

  50. Dieser Sender und seiner Redaktion sind einfach zu dämlich. Und wir dürfen alles über die Gebühren mitfinanzieren.

  51. Also ich frage mich, warum wegen so ein bißchen falscher US – Fahne so ein Riesen – Gedröhns gemacht wird? Das geht mir so was am Arsch vorbei.
    Gnade Gott aber den ARD Fuzzis, wenn sie meine heißgeliebte Piratenflagge zusätzlich mit einem neckischen Sonnenblümchen verunzieren und den Grünen zuordnen. Dann ihr Leute von den Tagesthemen lernt ihr mich kennen. Ich komme über euch, wie weiland Francis Drake über die Spanier.

  52. #56 vossy

    Das ist ja echt der absolute Oberhammer. Stellt sich doch die Frage, wer solche absichtlich farblich falschen Flaggen produziert…

    Ist gar kein Hammer ^^ Macht die Bildzeitung, war nämlich von denen eine Spaß-Aktion, wo die Bild-Chefs Gerald Selch und Matthias Onken den Tom Burow interviewt haben und ihm aus Spaß so eine Flagge gebastelt hatten.

    http://www.bild.de/BILD/hamburg/aktuell/2008/06/23/tom-buhrow-erklaert/bei-bild-die-peinliche-fahnen-panne,geo=4925848.html

  53. Schön, daß die Dummdreistigkeit dieser Propagandamaschinerie immer offensichtlicher wird. Und immer mehr Leuten kapieren, was für einen Sch… sie sich da eigendlich anschauen.

    MEINE stimmt jedenfalls:
    http://www.img-load.de/img_12583_qze.gif
    Mit den besten Grüßen,
    Ihr Freesbee

    P.S.:Wie bitte? Es gibt HIER tatsächlich noch Leute, die GEZ zahlen??? Na herzlichen Dank…

  54. Andere pinkeln drauf, die ARD machts eben so -auch ein Weg, seine Verachtung dezent auszudrücken. Für die Linken ist die Fahne nur „ein Stück Stoff“ – Werte kennen sie eben nicht, unsere „Eliten“, ausser Gruppenvögeln, 3x täglich den Joint und inzwischen auch das prall gefüllte Konto auf Knochen des Steuerzahlers.
    Seltsamerweise trifft die Gehirnerweichung immer nur westliche Nationalfarben… muß ein Virus oder sowas sein.

  55. Hinrichs meint: Dass die entsprechende Moderation im Internet nicht gezeigt wird, habe mit dem Fehler allerdings nichts zu tun. Hinrichs: „Während der Moderation war auch eine animierte Grafik des neuen Botschaftsgebäudes am Brandenburger Tor zu sehen, erstellt von einer Berliner Firma. Wir können sie im Internet nicht zeigen, weil wir lediglich die Fernsehrechte an dieser Grafik erwerben konnten. Die Online-Rechte waren bereits vergeben.“

  56. @ #1 Sabartage „Bei welche Flaggen die Tagesschau wieder Mist gebaut hat, besitzt doch dem gleichen Nachrichtenwert wie die Meldung das in Kalkutta ein Sack Curry umgekippt ist.“

    Das sieht Sabartage so. Viele sehen es anders. Das Dreieckssymbol mit einem Auge in der Mitte ist das mit Abstand wichtigste Beispiel. Es handelt sich um Symbole zur Identifikation der Macht.

  57. Die Fahne eines Muselstaates ist ja zum Glück noch nie falsch dargestellt worden. Das hätte Ärger gegeben.

  58. Da es den Amis vollkommen egal ist ob bei Nachrichten ein Land auf der Karte richtig gezeigt wird oder die Flagge des Landes stimmt sollte es uns doch auch egal sein wie viele Streifen drauf sind.
    Ich erinnere mich daran das die amerikanischen Medien Naziaufmärsche in Schweden als Bürgerkrieg in Österreich verkauft haben und Ähnliches.
    Da sollte ein Streifen auf oder ab nicht der Weltuntergang sein, ich finde es schlimmer wenn die eigene Flagge falsch gezeigt wird.

  59. Natürlich ist das Absicht – ist halt die Arbeit eines Quoten……!
    Wer wundert sich eigentlich noch wirklich?

    Wir feiern heute
    Independence Day

    und nur das zählt!

  60. Fahnen hin – Fahnen her, ob richtig oder falsch dargestellt. Hauptsache ist, die Hitler-Fahne wird nicht gezeigt.

  61. @alle GEZ-Zahller:
    Selber Schuld! Meldet euch doch ab!
    Hab ich auch gemacht – bin doch nicht bekloppt, für solchen Dreck über 200 Euro (!) im Jahr zu zahlen!

  62. Wie will man sich eigentlich glaubhaft über die PISA-Bildung unserer lieben Kleinen aufregen, wenn das teuer finanzierte Staatsfernsehen offensichtlich zu dumm oder unprofessionell ist, eine auf den ersten Blick befremdlich aussehende Flagge nicht als falsch zu erkennen.

    Es ist schließlich auch Erbsenzählerei, ob Deutschland jetzt 15, 16 oder 17 Länder zählt. Einige gehören eh fusioniert.

    Daß das Sternenbanner so falsch aussieht, müßte ein jahrelanger US-Korrespondent wie Tom Buhrow eigentlich ohne Zählen erkennen und wenigstens einen Satz drüber verlieren.

    Ob grammatikalisch falsche Lauftexte auf N24 und n-tv oder jetzt die ARD. Genauigkeit und deutsche Tugenden waren einmal. Generation Blöd übernimmt langsam das Ruder…

  63. Bauernopfer ?

    NEUER FLAGGEN-FAUXPAS

    ARD zieht personelle Konsequenzen

    Es war peinlich – und soll nie wieder vorkommen: Weil die „Tagesthemen“ zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit eine fehlerhafte Fahne zeigten, will die ARD nun personelle Konsequenzen ziehen. Begründung für die falsche US-Flagge: ein technischer Fehler und menschliches Versagen.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,563956,00.html

  64. Ich frage mich, wer immer noch so dumm ist, die GEZ mit Gebühren auszuhalten. Wer keine Gebühren an das Staatsfernsehen zahlt, der hat auch den gallopierenden Wahnsinn nicht mit zu finanzieren und zu verantworten.

  65. AUF WELCHEM AUGE SIEHT DIE ARD NUN EIGENTLICH BESSER ?

    JAWOHL,

    AUF DEM HÜHNERAUGE !

  66. Aber das Witzigste wäre doch, wenn auf der günen Flagge von S.A. statt eines Schwertes ein Kreuz auftauchen würde. Dann hätte ich aber als Tagesthemen-Mitarbeiter wegen Verunglimpfung ganz schön Muffe.

  67. Die falsche Flagge ist genauso dämlich wie die dumme Visage des Herrn daneben.
    Diese Namensgleichheit mit Burro(s) spanisch für Esel, passt.

  68. So schön ist ja Herr Buhrow auch wieder nicht, von mir aus kann er auch verkehrt herum seine Nachrichten ablesen äähh moderieren,
    ich seh mir den Hass auf Deutschland und Krampf für Palästina von der ARD sowieso nicht an.

  69. Kann ARD und ZDF nicht kündigen, da meine Frau ohne ARD oder ZDF nicht einschlafen kann.

  70. „Wir feiern heute
    Independence Day
    und nur das zählt!“

    Wieso sollte ich in Mitteleuropa Independence Day feiern?

  71. Wer den Independance Day nicht feiern mag, feiert bitte sehr Weihnachten.

    Denn an Weihnachten wurde mit der Geburt Jesu ein Tor zur Freiheit und zur Wahrheit aufgestoßen, größer und einladender als andere.

    Dieses Tor bleibt auf ewig offen.

  72. @Luke:

    Die Streifenanzahl im Header von PI stimmt auch nicht…Skandal

    Das soll jetzt aber nicht zutreffende Ironie sein, oder?

  73. Jetzt nur noch von Tagesthemen auf Aktuelle Kamera umfirmieren und dann stimmt es wieder.

    Das war selbstverständlich KEIN Zufall!

Comments are closed.