Der Islam ist eine Religion der Toleranz und des Friedens? Gut, sehen wir einmal nach, dachten sich französische Journalisten von Canal+ und besuchten eine private, einheimische Koranschule. Das Resultat: Ein Rauswurf bereits am Eingangstor und übelste Beschimpfungen. Schon gleich bei der Ankunft der Journalisten macht ein junger Mann das Gittertor zu, er will die Fremden (einheimischen Franzosen) nicht einlassen. Später folgen sogar Prügel.

Auf die Frage hin, was an der Schule unterrichtet wird, antwortet der junge Mann: der Koran. offenbar müssen die Schüler den ganzen Koran auswendig lernen.

Die Journalisten sollen draußen bleiben und die Klingel außerhalb des Schulgeländes benutzen, um Auskünfte zu erlangen. Das Team will filmen und einen Schüler interviewen, der zum Tor kommt, da eskaliert die Situation.

Jemand schreit von Ferne, dass die Kamera sofort ausgeschaltet werden muss.

„Warum hast du mit ihnen gesprochen? Was hast du ihnen erzählt?“

Ruft die Stimme und wendet sich anschließend wutentbrannt an die Journalisten, die einwenden, doch geklingelt zu haben. Der Mann – offenbar jemand, der etwas in der Schule zu sagen hat – beruft sich auf Hausfriedensrecht und die demokratische Verfassung Frankreichs. Er zeigt den Reportern, wo die Straße ist – sie sollen verschwinden. Droht mit der Polizei. Pöbelt die Journalisten mit immer dreisteren und lauteren Beschimpfungen an. Die Reporter, die etwas über die Koranschule ausplaudern könnten, sollen sich endlich „verpissen“.

Darauf kommt ein älterer Herr mit rot-kariertem terroristen Tuch dazu. Er scheint der Vorgesetzte des Brüllers zu sein. Die Kamera geht aus, die Männer stürzen sich prügelnd auf die Reporter von Canal+.

Der Angriff war sehr gewalttätig. Jérôme, der Tonmeister, liegt schwer verletzt und reglos im Straßengraben. Einer der Angreifer hat ihn mitten ins Gesicht getreten.

Die Sanitäter vermuten Rückenverletzungen, als sie ihn in den Krankenwagen einladen. Er hat mehrere Gesichtsfrakturen als er ins Krankenhaus eingeliefert wird. Er wird acht Tage lang im Krankenhaus liegen müssen und Wochenlang arbeitsunfähig sein.

Eine Kamera wurde bei dem Angriff gestohlen. Die Angreifer haben sich mittlerweile in ihr Koranschulschloss zurückgezogen, doch das Filmteam hat noch seine Notfallkamera. Die Polizei ist vor Ort.

Vier der Prügler konnten identifiziert und verhaftet werden, darunter der Schulverantwortliche Mohammed Anami, der Mann mit dem Kopftuch. Der erste Mann mit den Beschimpfungen war sein Sohn. Beide wurden wegen Diebstahl und Körperverletzung festgenommen. Später kam der Vater auf Kaution über 13,000 Euro vorläufig frei.

Dennoch bemüht sich Nicolas Sarkozy unentwegt um die Gunst der Muslime in seinem Land. Er hält, nach eigenen Aussagen, die Befürchtungen der Bevölkerung für grundlos, obwohl unter den maßgeblichen Dialogpartnern offensichtlich gewaltbereite Muslime wie der genannte Schulvertreter sind.

Warum wurde die besuchte Schule der Gewalt nicht längst geschlossen? Welche Geheimnisse verbergen sich hinter den verschlossenen Gittertoren? Die Verantwortlichen wollen ihre Mauern des Schweigens auch weiterhin bewahren.

image_pdfimage_print

 

111 KOMMENTARE

  1. Islam ist Frieden.

    Hätten diese pösen Franzosen die armen Muselmanen nicht mit ihrer „ungläubigen“ Kamera provoziert, wäre das alles nicht passiert!

  2. Jeden Tag so ein Bericht…je übler sich das Pack benimmt umso schneller wird es damit auch ein Ende haben.

    Also: gerne mehr davon!

  3. wie würde jetzt der kleine grüne frosch kermit machen … applaus, applaus, applaus … vielleicht hats ja nen gutmenschen erwischt … mitten in die visage …

    islam heisst frieden und der klapperstorch bringt die kinder an weihnachten … hahahaha

  4. Freuen wir uns auf eine goldene Zukunft, eine Zukunft, in der Freiheit und Gleichwertigkeit vor dem Gesetze unser Wasser, sowie intellektuelle Redlichkeit und zivilisierte Diskussionskultur unser Brot sein werde! Neinneinnein, habe mich verschrieben: Freuen wir uns auf eine Zukunft, eine Zukunft, in der wir für den ganzen überflüssigen Scheiß bei Wasser und Brot auf unsere Umerziehung warten dürfen!

    Denn auch ich liiiiiebe den Großen Bruder:

    fnord

  5. Was erwartet Ihr denn im Hort des Friedens?

    In anderen Teilen der Welt dürften die Reaktionen in Koranschulen(Kasernen) nicht anders ausfallen.

    MfG Bariloche

  6. Was hatten die Reporter auch da zu suchen. Sie hätten doch wissen können, was sie dort erwartet. Ich klettere ja auch nicht im Zoo in einen Löwenkäfig und versuche die Tiere zu streicheln.

  7. Das also macht aus PI einen Hetzblog?
    In welcher normalen Gesellschaft wird eigentlich der Überbringer der Nachricht „bestraft“?
    Normal ist das nicht, und ich will es nochmals sagen:

    Die Moslems sind nicht das Problem. Die heimischen Politiker und Lobbyisten sind es.
    Die Moslems sind der „böse schwarze Mann“, der uns Angst einjagen soll. Anders kann ich mir das nicht mehr erklären.

  8. Berlusconi wird mir immer sypatischer.
    Dieser Mann scheint seine Heimat und seine Italiener zu lieben.

    Militär oder ehemals Legionen waren noch nie in Italien beliebt, aber das ist das Gebot der Stunde.

  9. Unverbesserlich, unreformierbar, unmöglich!!!
    Der Islam war, ist und bleibt die größte Bedrohung des 21. Jahrhunderts!

  10. Wenn Europäer den Muslimen genauso resolut entgegen treten würde, wie sie es scheinen, gäbe es dieses Problem erst gar nicht.

    Aber wir feiern ja lieber Christopher Street Day.

    Der Islam ist nicht die Bedrohng, sondern der dekadente Europäer.
    Wer hat schon vor Weicheiern respekt.

  11. Ich bin echt sprachlos. Man ist ja durch PI einiges gewöhnt, doch das ist echt die Höhe!

    Boah! Ich muss mir PI langsam echt abgewöhnen, weil meine Nerven und mein Kreislauf machen das echt nicht mehr mit. Ich bin „dank“ PI fast jeden Tag auf 180 und mein Kopf droht durch die angestaute, ohnmächtige Wut regelrecht zu explodieren.

    Irgendwann kommt die Zeit liebe Moslems, dann schlägt euch der geballte Hass aller Nicht-Muslime entgegen und dann ist hier im wahrsten Sinne des/der Worte/s „Apocalypse Now“.
    Ich sehe schwarz für ein freies demokratisches Europa bzw. Deutschland, sehr schwarz !

  12. #11 KDL (05. Aug 2008 11:44)

    Der Vergleich mit dem Zoo ist an sich gut getroffen.
    Der Vergleich mit den Löwen hinkt jedoch. Löwen sind edle und stolze Tiere, die nur zum Selbsterhalt, nicht aber aus Spaß am Töten, auf die Jagt gehen. Da anzunehmen ist, daß sie auf keinen Fall die Löwen beleidigen wollten,
    wäre ein Vergleich irgendwo zwischen Klapperschlange und Stinktier besser gewesen.

  13. Natürlich lernen die den Koran, denn hat Allah nicht den Erzengel Gabriel gesandt, auf dass er dem Propheten erzähle, was war, ist und was sein wird?

    Na bitte. Mehr braucht ein Muslim auch nicht zu wissen, denn alles Wissen steht schon im Koran. Sich mit Wissenschaft zu befassen, das ist reine Zeitverschwendung. Würde das endlich in Deutschland anerkannt, dass der Koran alles enthält, was ein Rechtgläubiger wissen muss, und das Aufnahme in unser Bildungssystem finden, dann gäbe es auch keine Probleme mehr. Wir müssen uns(auch die Franzosen) nur unterwerfen und den Islam anerkennen, als das Alleinseligmachende, die Welt könnte so harmonisch sein, von den kleinen Kabbeleien mit Schiiten, Sunniten, Aleviten, Termiten und anderen Iten mal abgesehen.

    Und Sarkozy, der schwätzt nur hohl daher, der europäische Kärchermeister.

  14. wo haben diese Subjekte die Gelder her um Schlösser zu mieten und teure Kautionen zu stellen?! Das ist ein riesen Sumpf von Kriminellen und Terrorismus. Legitimiert durch Religionsfreiheit.

    Die Geister die wir riefen…. Traurig und beschämend für eine Demokratie.

  15. Ich hab gerade im Radio wieder das Lied „only time“ von Enja gehört- jedesmal wenn ich es höre, läuft es mir eiskalt den Rücken herunter.

    Widerlich, menschenverachtend, dass die Religion, in deren Namen diese Anschläge stattfanden, hier so unterstützt wird.
    Dass das Volk, dass hier die Probleme macht, diese unterste Unterschicht, hier kackfrech Territorialansprüche stellt. Jene, die sich über den 11. September gefreut haben.

  16. Darüber berichten die Mainstreammedien natürlich nicht. Wer sich diese Meldungen nicht hier holt bleibt dumm.
    Insgesamt befürchte ich leider, dass das nur der Anfang dessen ist, was uns in Zukunft erwartet.

    Unsere Politiker haben gegen all das kein Rezept und kommen nicht aus den Fallstricken raus, die vor allem unser Grundgesetz bereithält.
    Die vollkommen anders geartetete Bedrohung durch Moslems war damals schließlich nicht im Ansatz zu erkennen. Eine Änderung des Grundgestzes, welche dem Rechnung trägt ist dezeit nicht konsensfähig im politschen Lager, wo man selbst an viel Kleinerem permanent kläglich scheitert.

  17. Was wagen sich diese Ungläubigen auch auf heiliges Gebiet. Sie sind selbst schuld, wenn sie den Leuten erlauben Moscheen zu bauen und sie hinterher dafür auf die Schnautze bekommen.

  18. Verstehe die Aufregung nicht?!

    Er verhielt sich doch so, wie er das bei seinem Namensgeber, dem Pädophilen, gelernt hat.

  19. Ich kann nur mehr kotzen wenn ich sowas lese !!!
    Reine pure Brutalität und Haas gegenüber den „Anderen“ bestimmt das Leben dieser Menschen. Und unsere sogenannten Politiker schnallen das noch immer nicht (oder wollen sie es nur nicht).
    Sowas gehört sofort ausgewiesen und hat in der EU nichts mehr zu suchen.

  20. Und man fragt sich, wie koranzitierende, talentfreie Habenichtse sich halbe Schlösser für solche privaten Koranschulen leisten können? Wer solche auslandsfinanzierten fünften Kolonnen duldet, braucht sich nicht zu wundern, wenn Europa ein einziges Kosovo wird. Die meisten Muslime haben nie behauptet, daß sie europäischen Demokratien loyal gegenüber stehen.

  21. @McMurphy

    Das Grundgesetz ist solchen Fällen durchaus gewachsen – allerdings will das die den Islamfaschismus hofierende politische Kaste nicht sehen. Du weißt doch: Islam ist Frieden.

    Wir stehen mit unsere Auffassung, daß Islam (faschistoide) Politik ist, nicht allein. Den Standpunkt vertritt auch „dieser Professor“ (wie Großmaul und Wahlbetrüger Schröder ihn abschätzig nannte) und ehemalige Richter beim Bundesverfassungsgericht:

    „Paul Kirchhof hat Recht: Nicht alles, was sich Religion nennt, ist Religion im Sinne des Grundgesetzes, wenn sie nicht jedem Menschen als Ebenbild Gottes die gleiche Würde zuspricht.“ („Todesstrafe die Regel“, FAZ v. 29.03.2006, S. 23, Leserbrief v. Prof. Dr. Karl-Heinz Kuhlmann, Bohmte).

  22. #23 mc murphy

    Unsere Politiker haben gegen all das kein Rezept und kommen nicht aus den Fallstricken raus, die vor allem unser Grundgesetz bereithält

    vorsicht, DAS IST das rezept,wenn immer mehr bürger eine grundgesetzänderung fordern wird unsere politelite diesem wunsch gerne folge leisten,schliesslich sind wir eine demokratie 😉
    dabei fallen einige weiterführende änderungen im GG sicher nicht sonderlich auf.

    ein schelm,wer böses dabei denkt 😀

  23. Europa braucht mehr Berlusconis!

    Duckmäuser und selbernannte Gutmenschen gibts leider viel zu viele!

  24. Es gibt nur eine weitere Gruppe von Menschen, die sich bei aufkommender Kamera ähnlich aber weitaus nicht so brutal verhält: Neonazis aus der rechten Szene. Aber einen Unterschied zwischen Faschisten und Muslimen sehe ich sowieso schon lange nicht mehr.

  25. Eine vollkommen berechtigte Reaktion der Muslime.

    Schließlich wurde doch schon sooooo oft ungerecht und vorurteilsbehaftet über die Religion des Friedens berichtet…

  26. Es kommen harte Zeiten auf freie demokratische Bürger zu !

    Haben wir den „legalen“ Kampf schon verloren ?

    Was wird aus unseren Kindern ?
    Unserer Kultur ?

  27. LOL! – Die Religion des Friedens….LOL!

    Wahrscheinlich war das praktischer Unterricht:
    da haben die kleinen Musels gelernt wie man mit „Ungläubigen“ umgeht.

    Unglaublich finde ich daß der Islam noch nicht verboten ist – das sind doch eine gefährlichsten und irrsten Sekten der Welt…

  28. Wie sollen wir an der Schönheit und Friedfertigkeit des Islam teilhaben können, wenn sie uns nicht reinlassen…? 🙁

  29. #13 Strycker

    Ich hege die gleiche Befürchtung wie Du. Hat nicht Sarkozy zu Beginn seiner Königsherrschaft, äh pardon, seiner Präsidentschaft der EU, gesagt, dass die Aufgabe der EU es sei, den Bürger zu beschützen?

  30. Vor einigen Monaten bin ich auf PI gestossen. Habe einige Buchempfehlungen befolgt und viel gelesen über Islam generell, Unterschiede zum Christentum, und ganz besonders die Geschichte der Christen im Orient.

    Jetzt habe ich nicht bloss ein ungutes Gefühl gegenüber dem Islam, sondern bin fest davon überzeugt, dass der nächste Kampf um Freiheit und Demokratie gegen die Muslime geführt werden muss – und gegen die Defäitisten in den eigenen Reihen.

    Nein – ich bin nicht islamophob (unbegründete Angst oder Panik) sondern islamfeindlich. Ich weiss, um was es sich da handelt. Und wer Augen hat zu sehen, der soll sich nicht blind und taub stellen. Jeder, der dem Islam hätschelt, kann gleich mit den Nazis, Kommunisten und Faschisten ins Bett steigen, Unterschiede hat’s da fast keine.

  31. Hausfriedensbruch – das ich nicht lache. Die Journalisten haben nicht einen Millimeter das Gelände der Koranschule betreten. Und ich gehe mal davon aus, daß die Straße vor der Koranschule öffentlich und nicht privat ist.

    IhF, schon klar. Wenn ich mir das noch oft genug sage, glaube ich das vielleicht irgend wann einmal.

  32. Moslems werden wie Kinder behandelt. Moslems werden zu viel in Watte gelegt und Einbürgerrungsprobleme werden nicht erkannt. Das sagt Hirsi Ali, das ehemalige niederländische VVD Kammermitglied in einem Interview mit dem Amerikanischen Nachrichtensender CNN. Hierin preist sie die härte des Amerikanischen Systems für Einwanderung. In Amerika muß ein Einwanderer für sich selbst sorgen. Hierdurch wird die Selbstachtung gefördert. In Europa wiederum wird von einer Multi- Kulti Gesellschaft geträumt. Muslemische Einwanderer werden wie
    Kinder behandelt, die gegen sich selbst und das zusammenleben beschützt werden müssen. Darum wird auch jeder, der Kritik am Islam äußert, gleich als Islamhasser bezeichnet. Hierdurch ist jede Diskussion zum scheitern verurteilt.

    Mutige Worte einer ehemaligen Niederländischen Politikerin, die wegen ihrer Kritik am Islam
    ständig unter Bewachung stehen muß.

    http://www.telegraaf.nl/buitenland/1621466/__Moslims_behandeld_als_kinderen__.html?p=2,1

  33. Bedauerlicher Einzelfall

    Im übrigen ist doch nichts anderes geschehen,als das ein Dialog stattgefunden hat,nach muslimischer Kultur und Sitte.
    Über die Warntritte gegen den Kopf des Journalisten ist auch nichts einzuwenden,so lange nichts schlimmes passiert.

  34. Was für ein ekelhaftes Gesocks. Dieser Dialogversuch ist übrigens nicht an mangelnden Sparchkenntnissen der Bereicherer gescheitert. Die sind halt einfach so. Hatte ich eigentlich schon erwähnt: Islam ist Frieden, eine schöne Religion und supertolerant !

  35. @#13 strycker

    Den Gedanken hatte ich auch schon einmal, aber das ist eine ganz schön riskante Taktik, auch für die hohen Herren und Damen.
    Ewig werden die sich nämlich nicht in ihre hippen und überteuerten Szenevierteln, Villenecken und Rotweingürteln verstecken können und ihre Muselarmee auf uns hetzen!
    Irgendwann sind die Barbaren in deren Hoheitsgebiet und dann sind deren Kinder und sie selbst endlich die Opfer!

  36. Es wird sich nichts ändern in Europa.
    „Der größte Feind der Freiheit ist ein satter Sklave“
    Noch sind die meisten Satt!
    Doch wie lange noch?

    http://www.faz.net/s/Rub050436A85B3A4C64819D7E1B05B60928/Doc~E895BE60C4C904F018AF83E45A837EB77~ATpl~Ecommon~Sspezial.html

    Wenn die Wirtschaft/EU im Dreck liegen, dann wird auch eher mal der Hammer aus dem Keller geholt. Leider triffst meistens die falschen.
    Die an der Misere schuld sind schauen zu und Lachen sich einen weg.

  37. #6 gunther82 (05. Aug 2008 11:22)
    Naja, wenn man mit der Fleischeraxt durch die Gegend laufen kann, dann kann man ja demnächst auch mit der Panzerfaust durch die Straßen laufen. Und wenn man dabei Aus Versehen natürlich Jemanden trifft, dann war´s ein Unfall… aber kein versuchter Totschlag!

    Eine sensationell-erklärbare Logik…

  38. Solche Menschen wollen wir nicht in Europa haben. Wann kommt es zu einem Verbot des Islamismus?

  39. Mon dieu, diese muslimischen Schlächtervisagen können niemals von deutschen Neonazis getoppt werden – deren Verhalten auch nicht!
    Von Tag zu Tag stelle ich mir immer öfter die Frage, wie wir in Europa so dämlich sein können, dieses Pack weiterhin aushalten zu müssen?!

  40. #23 McMurphy

    Wenn die ersten 30 Artikel des GrundGesetzes gleichberechtigt vor Gericht behandelt werden, kann ein Urteil, wie jenes, das den Vater freispricht, obwohl er die Würde seiner Tochter mit Füssen tritt, gar nicht möglich sein.

    Artikel 4 [Religionsfreiheit] steht nach Artikel 1 [Menschenwürde]. Das BundesVerfassungsGericht sollte den Gerichten streng auferlegen, daß alle Artikel von 1-30 gegeneinander abgewägt und pro Fall gewichtet werden. Für mich kommt in diesem Fall klar Artikel 1 vor Artikel 4. Ohne wenn und aber.
    Immer wenn ein Musel sich auf Artikel 4 beruft, nehme ich mir das GG vor, und schau mir die anderen Artikel an. Und es kommt jedes Individuum vor der Religion. Denn erst wenn das Individuum unversehrt und frei in seiner Entscheidung ist, kann es den Artikel 4 auch für sich in Anspruch nehmen.
    Also wenn sich jemand auf Artikel 4 beruft, muß ich mir erst mal die anderen Individuen anschauen, ob die für sich auch den Artikel 4 in Anspruch nehmen können.
    Artikel 1 des GG
    Absatz 3: Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

    Es steht also schon hier: Die nachfolgenden Grundrechte; also Mehrzahl nicht nur ein Grundrecht und von nur Artikel 4 steht hier gar nichts.
    Der Vater verstösst schon gegen Artikel 2 des GG:
    Absatz 1: Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmässige Ordnung oder das Sittengesetz verstösst.
    Absatz 2: Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

    Das Gericht hat in allen Belangen nicht das Grundrecht Artikel 2 der Tochter berücksichtigt. Wieder ein Verstoss des Gerichtes gegen das GrundGesetz. Und es verstösst auch gegen das Grundrecht
    Artikel 3 des GG:
    Absatz 1: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    Absatz 2: Männer und Frauen sind gleichberechtigt.
    Absatz 3: Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

    Das Gericht hat in seinem Urteil auch gegen Artikel 3 des GG verstossen. Es hat nur die Rechte des Vaters berücksichtigt und die der Tochter aussen vor gelassen.
    Allein die ersten 3 Artikel des GG sind eine handfeste Handhabe um islamische Umtriebe in ihre Schranken zu verweisen. Es muß nur der Wille da sein, es zu nutzen.

  41. #29 Heintje82 (05. Aug 2008 12:40)

    Es gibt nur eine weitere Gruppe von Menschen, die sich bei aufkommender Kamera ähnlich aber weitaus nicht so brutal verhält: Neonazis aus der rechten Szene. Aber einen Unterschied zwischen Faschisten und Muslimen sehe ich sowieso schon lange nicht mehr.

    Ideologisch sicher nicht! Aber die Neonazis sind absolut nicht halb so gewalttätig wie unsere Muselfreunde!

    Das ist Fakt!

    Für mich bleibt die NPD aber auch weiterhin nicht wählbar!

    Was ich 2009 wähle?????

    Wie’s aussieht gar nicht oder vielleicht die PBC – Partei Bibeltreuer Christen!

    Schade, dass Schill fünf Jahre zu früh angetreten ist – heute wären ihm 25% bei der nächsten Bundestagswahl sicher!

    Was ist 2009 zu wählen?

    Bitte um Vorschläge…

  42. Die Moslems sind nicht das Problem, sondern die Politiker und Lobbyisten sowie deren Schergen, die sie hier in unbegrenzten Massen hereingeholt haben, weiter hereinlassen und damit zielstrebig die Zukunft unserer Kinder und Kultur vernichten.

  43. Journalisten/Reporter, da hats wahrscheinlich mal die Richtigen getroffen. Solche Lektionen, sollten die Verantwortlichen aus Medien und Politik öfter bekommen.

  44. Man muss sich nur die Hackfressen dieser widerwärtigen Mohammedaner ansehen, dann weiß man schon bescheid. Die einzige Sprache, die die sprechen, ist die der Gewalt. Möchte nicht wissen, was an dieser „Koranschule“ so „gelehrt“ wird. Die ganze widerwärtige Brut zusammentreiben und in ihre Heimatländer verfrachten, Porto zahlt Empfänger.

  45. Canal Plus hat die Prügel erhalten, die er verdient.

    Gerade dieser Fernsehkanal verstellt immer wieder durch „gutmenschliche Schönungen“ der aktuellen Situation eine präzise Bestandsaufnahme der Tatsachen.

    Nachschlag bitte, noch ne Tracht Prügel, bis die Vernunft eine Chance erhält,
    auch bei Canal +.

  46. eine islamische terrorgruppe hat eine chinesische polizeistation überfallen und ca 15 polizisten ermordet. die chinesen sind nicht so jämmerlich degeneriert wie die europäer. ich habe volles vertrauen in die chinesische politik und ihre qualifizierten lösungsansätze für diese
    mörderbande. und das beste daran: das jämmerliche gund lächeliche eseiere von merkel, steinmeier und co. läßt das kulturvolk der chinesen und ihre politische führung völlig kalt. sie lächeln freundlich……

  47. Die Islamisten mögen Canal+ nicht.
    Da läuft am ersten Freitag im Monat immer was ganze spezielles.

  48. Hier spricht einer, der weiß wie man mit diesem Pack umgeht:

    Der Chef des kanadischen Generalstabes, General Rick Hillier, reagierte auf Presseberichte und bestritt, dass der durch Explosion beschädigte Leopard 2 zerstört sei. Stattdessen sei der Panzer repariert worden und inzwischen wieder im Einsatz. „Die Taliban haben in mehreren Hinterhalten die neuen Leopard-2-Panzer angegriffen“ und als Ergebnis hätten die Taliban „einige sehr harte Lektionen gelernt“ und „den Kampf sehr schnell und sehr gewaltsam verloren“.

    Gefunden bei Wikipedia unter dem Suchbegriff „Leopard 2“ dann runterscrollen bis zum Stichwort „Einsatz“!

  49. Die Franzosen haben sich ihre Kolonien angelacht und sie wollen anscheinend auch die Mittelmeerunion, die zwangsläufig in einer ähnlichen Reisefreiheit wie im Schengenraum münden wird.

    Anscheinend selbst schuld, jedoch vergisst man nur zu schnell das man mit einer ähnlichen Begründung auch argumentieren könnte das wir Deutschen die Massen wollten, was ja nunmal nicht stimmt.

    Also, was tun?!

  50. #63 Mensch2.Klasse (05. Aug 2008 14:42)

    Schickt die Fremdenlegion und dann alle Aggressoren samt Famillie abschieben!

    Wie sicher kann man sich denn bei der Fremdenlegion heutzutage noch sein für welche Seite sie letztendlich einstehen wird, wenn es hart auf hart kommt?

  51. „Der Islam ist Teil Europas“

    Dankbar erleben die Völker Europas die Segnungen des Euroislam, aufgeklärt, friedlich, fortschrittlich.

    Danke Europa, danke EU!

  52. Ui ui ui….

    Wo bleibt denn die Ironie von PI? 😀
    Also nochmal:

    Canal + (der mit dem Kreuz) ist ein übelster Hetzsender, der Koranschulen überfällt und Moslems filmt.
    Moslems müssen sich eben immer wehren!

    Übrigens, was sind das für gegenderte Luschen, die sich von den Sackträgern einfach so ins Krankenhaus schlagen lassen? Können die nicht mal kurz die Kamera weglegen und diesen Wüterichen mal links und rechts eine verpassen? Die wären dann bestimmt schlagartig (!) freundlich geworden.

  53. #53 Koltschak

    Für mich ganz klar zu wählen:

    Die REPs, als christliche Alternative auch das ZENTRUM, so sie denn zur Bundestagswahl antreten!

  54. Kann man nicht mal einen Trupp als Journalisten getarnte Thaiboxer (oder Hells Angels) dahinschicken, die sich entsprechend gegen körperliche Attacken wehren, damit Musels in ihre Grenzen verwiesen werden?

  55. @ #20 D.N. Reb:

    „Würde das endlich in Deutschland anerkannt, dass der Koran alles enthält, was ein Rechtgläubiger wissen muss, …“

    Alle Heiligen Bücher der Abrahamsreligionen sind Kampfbücher, die Bibel mit der Weisheit der Karma-Lehre und astrologischer Vorausschau aus den Vorgaben der Vergangenheit, der Koran mit der kopierten Weisheit des jüdischen Überlebenskampfes. Das Neue Testament mit der „in-group“ Lebensphilosophie der Hingabefähigkeit und Treue zur Lebensweisheit. Alle „bedienen“ das Gesetz der Zeit, der Notwendigkeit von Geschichte bis zum Punkt Omega (Teilhard de Chardin), an dem sich die Eschatologie erfüllt.

    Nirgends in diesen Büchern steht etwas vom bärtigen Weihnachtsmann, vom Onkel auf den Wolken und von der Stimme hinterm Altar. Alle Religionsbücher predigen nur Existenzkampf und Lebenserkenntnis.

  56. Ist jemandem aufgefallen, dass der junge Mann am Anfang mit dem Cap ein Sweatshirt von „Levi´s“ trägt? Dass er damit überhaupt die Koranschule betreten darf. Ob wohl auch ein Shirt mit Miss Piggy erlaubt ist?

  57. @ 13 strycker:

    Der Zusammenschluß der „EU“ und die Entwicklungen um die Einwanderung sind durchaus zwei verschiedene Vorgänge, aus wenn Ihnen dabei eine Planung vorschwebt.
    Die „EU“ soll bestimmt keine Maßnahmen ergreifen, sondern sie wird sie müssen, auch wenn die Vereingigung mit den Mittelmeerunionsländern als kultureller Großraum vorgesehen ist. (Von wem ? „Demokratie“ verwischt die Initiativ-Geister)
    Phänomene aus der Vergangenheit mischen sich neu zusammen und bilden diegleichen intensivierte Krisenlagen, wie sie in den vergangenen hundert Jahren durchgelebt wurden. Alle beteiligten Generationen und deren Kinder und Enkel sind noch immer Akteure der heutigen Geschichte, somit ist auch die Vergangenheit noch nicht ausgestorben.
    Wir werden es erleben: Einen neuen zweckbezogenen Leidensgang, einen echten Kreuzweg. Gott sei uns gnädig!

  58. Diesen Sauladen sollte man durch eine Nacht-und-Nebel-Aktion mit Mollies, gefüllt mit Schweineblut, kontaminieren!

  59. #65 Entfernungsmesser (05. Aug 2008 14:46)

    Ich muss nicht betonen, an diesem Waffensystem ausgebildet zu sein…

    Ich noch auf dem vielmals besseren Leopard 1.

    Ende 1972 verließ ich die Bundeswehr leider!

  60. Diese Kulturbereicherung haben wir Roth und Konsorten zu verdanken. Der Haß auf unsere Kultur und die europäischen UR-Völker eint unsere linken EU-Eliten und diese Kulturbereicher. Achtet mal auf den Gesichtsausdruck im Video, grausig. Ich hab keine Zweifel mehr daran, dass der sich abzeichnende Konflikt in Europa blutig wird. Aber selbst wenn du dieses Video den Stoodts und Edahtys unseres Landes vorführst, werden sie tausend Gründe finden das Verhalten dieser islamischen Kulturbereicherer zu relativieren, und uns die Schuld an deren Verhalten zuweisen.

  61. #5
    applaus, applaus, applaus … vielleicht hats ja nen gutmenschen erwischt … mitten in die visage …

    Wer sich ueber Gewalt gegen unschuldige Menschen freut, ist einfach ein Arschloch.

    Du bist diese Mulsim-Extremisten nicht ganz so unaehnlich.

  62. Sehr, SEHR gut!
    Hoffentlich passiert so etwas auch bald in D!
    Und von mir aus schlimmeres!
    Und hoffentlich welchen vom Staatsfernsehn! 😀

  63. Mit welcher dreisten Arroganz die auf die Franzosen losgehen! Das nenne ich Chutzpe!
    Napoléon würde sich im Grabe drehen…

  64. Wir brauchen diesen Abschaum nicht in Europa!

    Genauso wie wir diesen Abschaum im Iran nicht brauchen und sonst auch nirgends in Ländern die vorher nicht-islamisch waren.

    Was wir brauchen sind mehrere Berlusconis, mehrere Kurosh’s…

  65. Unser Land, den Iran, hat der Islam ruiniert, und ich weiss nicht wielange der Wiederaufbau unserer perischen Kultur dauern wird, wenn wir diesen Abschaum endlich aus dem Iran rausgeschmissen haben.

  66. Aber die Zeit wird kommen, wo sich das persische Heer unter Kurosh the Great wieder versammeln wird, und für Freiheit und Humanismus kämpfen wird, und das böse (der Islam) aus allen Ländern vertreibt.

  67. in Deutschland traut sich kein Sender ähnliches zu versuchen oder aber dann auch zu senden, fürchte ich. Und wenn, dann sind es halt die Extremisten und nicht der Islam.
    Die melden sich an oder folgen einer Einladung (bin auch schon mal in einer Moschee gewesen und weiß, wovon ich rede), die SA Mohammends hält sich freundich im Hintergrund, die geschulte PR-Abteilung lügt mindestens so gut, wie unsere Medien nicht sehen, reden oder ur hören, was sie hören wollen.
    Aber PI tut da richtig gut und macht Hoffnung, dass es mal besser wird.

  68. In Ägypten grassiert der blanke HUNGER (Welt-Bericht von heute)! Wie kann es angehen, dass diese über allen anderen stehende Religion des Friedens von Allah nicht erkannt wird?
    Allah unterstützt ganz offensichtlich die wesentlich erfolgreicheren Christen und schert sich einen Dreck um einstürzende Koranschulen (nicht einmal die können sie bauen!)und Idioten, die ernsthaft glauben, dass im Paradies 72 Jungfrauen zu ihrer Lusterfüllung bereitstehen, wenn sie sich und anderen mit Sprengstoff den Garaus bereiten!

  69. Falls die französischen Journalisten wie die deutschen überwiegend zur linken Medien-Kanaille zählen, wars doch ok, dass sie von ihren Kuscheltierchen gehörig auf die Fresse bekommen haben, oder?

  70. @#65 Entfernungsmesser

    Ich muss nicht betonen, an diesem Waffensystem ausgebildet zu sein…

    Mein Gott, da bist Du nicht der Einzige!
    Deshalb kann ich Deine Angaben bestätigen!
    Und ich bin schon ziemlich lange vom Fach und werde ständig „geupdatet“, Bereich Bewaffnung!
    Und das sollte keinen was angehen!

  71. #59 BUNDESPOPEL (05. Aug 2008 14:16)

    So muss es kommen.
    Denn, die „freiheitsliebenden “ Franzosen haben Sarkozy, der so mediengeil ist, wie Paris Hilton mit Hündchen, gewählt.

    Und, wer ist so schwachsinnig und vermietet solchen Subjekten überhaupt eine Hütte. Wer verkauft an die überhaupt noch etwas. Jeder seriöse Immobilienmakler winkt sofort ab, wenn Mohammedaner etwas kaufen wollen. Das geht soweit, dass die meisten Objekte gar nicht mehr auf dem Markt erscheinen. Die Makler wissen genau, dass sie in einer Gegend nur einmal etwas an einen Mohammedaner verkaufen müssen und das anschliessend dort kein Einheimischer mehr etwas kauft, weil er genau weiss, Wertverlust um 70 Prozent.

    Die Franzosen werden genauso Lehrgeld zu zahlen haben, wie die anderen Europäer, nur, wenn den Franzosen der Kragen platzt, dann kracht es gewaltig.

  72. Genau so stelle ich mir auch spirituell durchgeistigte Menschen vor. Da lernen die Kinder sicher was über die Welt, über Religion und Gott und den Menschen, über Glaube, Freiheit und Verantwortung. Daran könnte sich Jesus oder die immer lächelnden Buddhas doch ne Scheibe abschneiden.

  73. #75 kochbuch (05. Aug 2008 16:28)

    Gott hat uns Verstand gegeben und will, dass wir den benutzen. Die Islamisierung Europas wird nicht erfolgen. Nach einer Periode der Lethargie finden sich Menschen, die den Mohammedanern klar sagen, wo die Grenze ist und das ohne wenn und ohne aber.

    Entweder sie verhalten sich gesetzeskonform oder sie MÜSSEN gehen.

    Und das das geschieht wird nicht mehr lange dauern.

    Wir Europäer sind keine Schafe, die man schlachtet. Seien Sie sicher.

  74. 81 kid charlemagne (05. Aug 2008 17:58)

    Nein Sie haben Unrecht.

    Wenn man ein solches Video anschaut, wird man zornig und natürlich freut sich hier niemand über gewalttätige Mohammedaner.

    Und der, der sich wehrt, ist nicht der Gewalttäter, sondern der, der sein Leben verteidigt.

    Das sollte auch Ihnen klar sein.

  75. @100 karlmatell…

    hat recht-läuft das fass über-kommt gegendruck-erst langsam-dann aber mit nachdruck und es wird sich dann über ganz europa wie ein feuer verbreiten, voll ist es schon, das fass- deshalb haben wir die längste zweit des stillhaltens hinter uns!

  76. Aug um Aug, Zahn um Zahn.

    Wenn im Irak Kirchen brennen oder die Saudis Christen ausweisen.

    Nur diese Sprache verstehen die Islamfaschisten. Ihr brutaler Aberglaube aus sonnenverbrannten Hirnen der arabischen Wüste kennt nur die Sprache der Gewalt und jede Gewalt muß mann ihnen mit der 10fachen vergelten.

  77. Dieses Pack versteht nur die Gewalt als Sprache, wann lernt der zivilisierte Europäer endlich.
    Unsere Sprache der Zivilisation sind sie nicht bereit zu sprechen bzw. zu verstehen also müssen wir uns endlich auf ihre Weise verständlich machen!
    Dann kommen wir ihnen doch endlich in gewünschter Weise entgegen, wie ja so oft von unserer politischen Selbstverräter-Elite gefordert!

  78. Karl Martell, sie haben unrecht. Liess wieder Kommentar #5 von „no-go-area-fuer-deutsche“. Es scheint ihm eine Freude zu bereiten, das der Franzose zusammengeschlagen wurde. Oder habe ich was verpasst wegen meine begrenzte Deutschkenntnisse?

    Ich wurde auch zornig beim Video schauen, und bin ueberrascht, dass die Franzosen so wehrlos aufgetreten sind.

  79. Exakt an dieser Schule werden die Bombenattentäter von morgen ausgebildet.
    Die Schule? Ausräuchern, nierderreissen, Parkhaus drauf bauen sag ich! Den Abschaum in Container sperren und dann in Somalia abladen!

  80. #104 kid charlemagne (05. Aug 2008 23:42)

    Sie schreiben doch wirklich sehr gut.
    No-go-Area-fuer-Deutsche meint das sarkastisch. Wenn dann die moslemische Gewalt jemanden trifft, der den Islam generell nur positiv sieht, denkt man schon manchmal, dass das in Ordnung ist, wenn es einem Gutmenschen auch einmal passiert und nicht nur alten Leuten und Jugendlichen.

    Es ist nicht zu verstehen, wieso der Kameramann so zusammengeschlagen und getreten wurde. Warum haben ihm die anderen von dem Team denn nicht geholfen?

    Können Sie das verstehen?

  81. #105 EID-Genosse (06. Aug 2008 00:12)

    Nee, Mietvertrag kündigen und räumen.
    Dann Privatschule für kleine Franzosen, die lernen wollen und können. 😉

  82. #106

    Wer weiss, von wievielen Muselmanen diese Reporter wirklich bedrängt wurden. Gut möglich, das der Rest von dem Einzelnen abgedrängt wurde, während dieser gemeinschaftlich verprügelt wurde. Einer der Schüler hatte ja sogar einen Baseball-Schläger in den Händen.

  83. Könnt Ihr Euch erinnern, wie hoch Sarkozy hier vor seiner Wahl gehoben wurde? Dieser kleine miese Schauspieler hat alle verarscht. Von wegen „mit Kärcher alles saubermachen“ und so…

    Er brauchte nur ein Plattform für seine selbstverliebten Eigendarstellungen und Regenbogenpresse-Geschichtchen.

    Und in wirklichkeit wollte er eine Union mit den maghrebinischen Ländern schaffen, latürnich unter alleiniger, französischer Leitung und in diese Länder französchische Atom- und Waffentechnik verticken. Länder, die sich das auch leisten können/wollen.

    Das eigene Land von solchen ausschließlich muselmanischen Schmarotzern und gewalttätigen Unruhestiftern endlich „freizukärchern“ war nur eine hommage an das rechte, politische Lager in Frankreich um Wähler abzugreifen. Nun, passiert ist da ja wohl nix.

Comments are closed.