Print Friendly, PDF & Email

Kaum zu glauben aber wahr: Dank der Gutmenschlichkeit deutscher Justiz ist der 18-jährige Erdinc S., der im Februar 2007 einen 44-jährigen Mann vor den Augen seiner Kinder grundlos ins Koma und in die Invalidität geprügelt hatte, auf freiem Fuß. Und siehe da, er hat wieder zugeschlagen! An derselben Stelle wie beim letzten Mal. Und wieder landete das Opfer im Krankenhaus.

Das Kölner Amtsgericht hat Haftbefehl gegen den sogenannte „Koma-Schläger“ von Köln, Erdinc S. (18), erlassen. Wie EXPRESS erfuhr, ist Erdinc gegen 11.30 Uhr in Katakomben des Justizpalastes an der Luxemburger Straße gebracht worden. Dort ist er dem Haftrichter vorgeführt worden. Derzeit wird ihm erläutert, was ihm die Staatsanwaltschaft vorwirft.

In Justizkreisen geht man davon aus, dass ihm der Haftbefehl in Kürze verkündet und er danach in die JVA Ossendorf gebracht wird. Einer der Verschonungsgründe nach der letzten Gerichtsverhandlung war auch, dass Erdinc’s Freundin ein Kind erwarte und er als Gerüstbauer einen festen Job hat.

Erdinc soll am 23. Juni gegen 22 Uhr auf einen Passanten eingeschlagen haben – völlig ohne Grund. Wieder geschah es an der KVB-Haltestelle in Ostheim, wieder an der Telefonzelle.
Dem Opfer, das nur telefonieren wollte, soll er gedroht haben: „Ich werde dich umbringen und kaputtschlagen.“ Kurz danach schlug Erdinc laut Ermittlungen der Polizei zu, verletzte das Opfer am Auge.

Die Platzwunde musste später genäht werden. Das Opfer erkannte Erdinc laut Haftbefehl (Az. 650 Gs 38/08) auf einer Bildvorlage wieder.

Beim erstem Mal wurde Erdinc S. nicht verurteilt, weil angeblich die „schädlichen Neigungen“ bei dem Täter fehlten. Richter Hans-Werner Riehe hat den listenweise vorbestraften Komaschläger laufen lassen und ihm lediglich ein „Anti-Aggressions-Programm“ verschrieben. Eine gröbere Fehlentscheidung hätte das Gericht in diesem Fall nicht treffen können.

Amtsgerichtssprecher Jürgen Mannebeck verteidigt sich:

„Es war eine positive Prognose, die das Jugendgerichtsgesetz so vorsieht. Dass das schief gehen konnte, war klar. Man hatte gehofft, dass er sich ändert. Aber er kann offenbar nicht mit seinen Agressionen umgehen.“

(Spürnasen: Humphrey, Steve B., BlackBox, vfg, Thomas D., D Mark, vogel, Entsatzheerfuehrer, Eisfee und Bernd)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

263 KOMMENTARE

  1. Das Verhalten von Erdinc ist normal und nicht verwundernswert.
    Das geschieht ja täglich überall, wobei die meisten Täter unerkannt bleiben.

    Das Verhalten der Justiz ist aber unglaublich!

    Das ist nicht mehr zu entschuldigen.

    Dieser Richter gehört entlassen.

    Er stellt eine Gefahr für die Nationale Sicherheit dar!

  2. Das hat doch sicher Konsequenzen für Richter Riehe, der ihn seinerseits freigelassen hat: Amtsenthebung, Schadensersatzzahlungen, Gefängnistrafe wegen Gefährdung der öffentlichen Sicherheit. Mist, jetzt bin ich aus meinem Traum aufgewacht…

  3. Bestärkt durch die gutmenschliche Justiz MohammedanerInnen gegenüber fühlte sich Erdinc bestärkt, dass er verprügeln kann, wen er will, ohne jegliche Konsequenzen befürchten zu müssen.

    Und von diesen Erdincs laufen Zehntausende auf den Strassen herum, eine permanente Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung!

    Aber der Staat setzt sein Gewaltmonopol nur noch bei autochthonen Steuerhinterziehern oder Falschparkern durch.

    Hier noch, für die neuen PI-Leser, die durch den Ulfkotte-Kommentar auf PI aufmerksam geworden sind, ein Video über ein multikulutrelles Trainingscamp:

    http://www.youtube.com/watch?v=iWMvbdTFNNo

  4. Vergiss als Haustechniker fahrlässigerweise irgendeine Dichtung auszutauschen und steht daraufhin das ganze Lager unter Wasser, wirst du sicher bis an dein Lebensende verklagt.

    Lass als Richter bereits verurteilte Räuber und erneut gewalttätig werdende Komaschläger aufgrund „günstiger Sozialprognose“ laufen und es passiert nichts, obwohl das genauso fahrlässig ist.

    Wir werden von Gutmenschen regiert und gerichtet, die vollkommen den Blick für die Realität verloren haben. Zum Kotzen.

  5. Das Problem ist sicherlich, dass die Täter den Schuldspruch ohne spürbare Sanktionen schlichtweg als Freispruch werten.

    Dass aber einem Täter wie Erdinc S. keine schädliche Neigungen attestiert werden, obwohl er mehrfach vorbestraft ist, ist unfassbar.

    Es wird Zeit, dass mit der Kuschelpädagogik unserer Alt-68er Richter aufgeräumt wird

  6. Schaut mal, während die Richter schlafen, sind hier welche aufgewacht, von denen ich es nie geglaubt hätte: Ein paar SozpädInnen.

    Haben ein interessantes Blog, in dem sie sich sehr kritisch mit dem Versuch auseinandersetzen, mit weichgespülten Islam-Kinder- und Lehrbüchern die totalitäre Islamideologie zu etablieren. In diesem Fall lohnt es sich sogar, die etwas schwurbelige Soziologensprache zu ertragen.

    http://zottelhexe.wordpress.com/

  7. Terrorismus besteht nicht nur aus Bombenanschlägen oder Flugzeugentführungen, nein, Terrorismus findet auf durch die Rütli-Borats mitten unter uns statt!

  8. Mir fällt auf, daß diese Quranimals völlig unreflektiert vorgehen und nur ihren Instinkten folgen. Jeder normal denkende Mensch würde sich sagen: „Vorsicht! Ich werde beobachtet und muß mich zurückhalten“. Aber die Wahrscheinlichkeit, daß ein Quranimal nicht rückfällig wird, ist genauso hoch, wie die, daß ein Löwe in der Safari die Gazelle auf Bitten des Amtsrichters in Ruhe läßt. Traurig aber wahr. 🙁

  9. Die Straftat geschah am 23. 6.; der Täter ist auf einem Foto damals erkannt worden; jetzt, ganze 2 Monate später, wird ein Haftbefehl ausgestellt.

    Träum ich oder ist das wahr?
    War das Delikt etwa, während der Urlaubspause, vernachlässigenswert?

    Hoffe, der Richter Riehe leistet dem „Schätzchen“ in einer Zweierzelle Gesellschaft.

  10. “Aber er kann offenbar nicht mit seinen Aggressionen umgehen.”

    Ja dann sieht es ja mal wieder nach einer harten Strafe aus, 10 Stunden Antiaggressionstraining und ein paar Ausflüge
    sollten als Strafe ja wohl mehr als genug sein!!!

  11. Und weil Erdincs GlaubensbrüderInnen auch so gerne „Schwuchteln klatschen“, weil der Imam immer vorbetet, dass Schweinefleisch schwul mache, kommt auf die Berliner Gutmenschen eine Menge Aktionismus zu!

    So versucht man sich jetzt daran, Antilopen und Löwen an einen Runden Tisch zu setzen, in der Hoffnung, aus den Löwen würden dann Vegetarier, guggst Du hier:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Stadtleben-Migranten-Vorurteile-Homosexuelle-Schwule-Lesben;art125,2602779

    Runder Tisch soll Vorurteile gegen Homosexuelle abbauen
    Im Oktober unternimmt der Senat einen Versuch, gegen die Vorurteile von Migranten gegenüber Homusexuellen vorzugehen.Vertreter islamischer Gemeinschaften sollen sich gemeinsam mit Schwulen und Lesben an einen runden Tisch einladen.

  12. Es ist unrichtig, wenn der Gerichtsprecher behauptet, das JGG schreibe eine „positive“ Prognose vor – tatsächlich schreibt das Gesetz lediglich eine Sozialprognose vor, die sowohl POSITIV als auch NEGATIV ausfallen kann. Entscheidend ist das Bild, das sich das Gericht vom Angeklagten, seinen Lebensumständen und Einstellungen zur Rechts-und Gesellschaftordnung machen kann.

    Der vorliegende Fall hätte sicherlich auch eine negative Sozialprognose rechtsfehlerfrei ermöglicht.

  13. Dieser Muselschläger hat also am 23 Juni wieder mal jemand krankenhausreif geschlagen. Heute ist aber der 28 August. Wieso hat man diesen menschlichen Abfall noch mal über einen Momat frei rumlaufen lassen ? Ach so, ja, hatte ich vergessen, weil es ein Musel ist.

  14. Nach versuchtem Totschlag im wiederholten Falle und nun negative Prognose müsste eigentlich Abschiebung nach Absitzen der Haftstrafe bedeuten. Wenn diese Vorgehensweise der jungen Mutter nicht kombiniert, darf sie sich gerne um die Staatsbürgerschaft der Türkei bemühen …

  15. Wenn man die Scharia als geltendes Recht annimmt war seine Sozialprognose positiv:
    Es war mit hoher wahrscheinlichkeit anzunehmen, das er es wieder tut.

    Aber das müssen wir schon aushalten.

    norbert.gehrig@yahoo.de
    skype: norbert.gehrig

  16. auch in diesem falle wird der lupenreine qualitätsrichter riehe ein qualitätsurteil fällen, nämlich einen durch den einzelfall(kommt das von einzeller?) begründeten qualitätsfreispruch.
    weiter so deutschland!

  17. Unglaublich und unfaßbar.

    “Es war eine positive Prognose, die das Jugendgerichtsgesetz so vorsieht. Dass das schief gehen konnte, war klar. Man hatte gehofft, dass er sich ändert. Aber er kann offenbar nicht mit seinen Agressionen umgehen.”

    Wenn „klar war“, daß „das“ schief gehen könnte (wovon ja wohl ausgegangen wurde), wie kann dann eine positive Prognose zustande kommen, selbst wenn es das Jugendgerichtsgesetz so vorsieht?

    Der Herr Richter hat ganz bewußt einen Intensivtäter auf freien Fuß gesetzt und somit dafür Sorge getragen, daß ein weiteres Opfer auf das Konto von diesem Typen geht (sorry, kann mich kaum noch beherrschen). Und die Ironie ist ja, daß ausgerechnet dieser Richter jetzt den Haftbefehl ausgestellt hat. Von seiner Schuld dem erneuten Opfer gegenüber kann er sich damit aber nicht freikaufen.

    Mit Grauen erinnere ich mich noch an die arrogante Rechtfertigung des Herrn Richter über das letzte Urteil. Dieser „Einzelfall“ ist ein gutes Beispiel dafür, warum Urteile nicht mehr „Im Namen des Volkes“ gesprochen werden sollten sowie eine Haftbarmachung des/r RichterIn bei Fehlentscheidungen (wie in diesem Fall beim letzten Urteil) sinnvoll erscheint. Ich denke, daß nur so Urteile gesprochen werden können, die der Straftat entsprechend angemessen sind und nicht so ein „Auf-freien-Fuß-gelassen-Urteil“.

    Dem Opfer gute Besserung.

  18. #11 AntiCR

    Das wäre ein viel zu hartes, gar barbarisches Urteil. Da muss noch mindestens ein Bewährung drin sein 😉

  19. Erdnic war bestimmt nur angespannt. Seine Freundin nervt, sein Job bekommt er nicht auf die Reihe, das Kind ist ständig am plärren und die bösen Deutschen wollen Gewaltverbrecher einsitzen oder abgeschoben sehen.
    Schuld sind eindeutig die Medien. Die Medien haben Erdnic zur Gewalt getrieben.

    Im Namen des Volkes
    Herr Erdnic S. ist straffrei. Dem Angeklagten wird ein Schmerzensgeld in Höhe von 500.000 Euro und 36 Jungfrauen zugesprochen. Herr Erdnic S. darf zukünftig monatlich einem Opfer seiner Wahl den Schädel einschlagen. Das Gericht verurteilt die Rechtsradikalen, die weiter auf das Grundgesetz pochen!

  20. Menschen wie ihn sollte man mitsamt seiner Verwandtschaft ausweisen, dann bekämen die Schläger von den Mitabgeschobenen ordentlich die Leviten gelesen!

  21. #16 Wienerblut (28. Aug 2008 15:54)

    Erst mal abwarten. Richter Riehe und Konsorten wird es sicher so deichsel, daß es wie ein versehentlicher Rempler aussieht.Wenn dann noch der Muselrabat abgerechnet ist, wird als Strafe eine freundschaftliche Rüge in Verband mit einem weisenden Finger ausreichen. Das ist dann aber noch lange kein Grund für eine Abschiebung.

  22. So, und jetzt ratet mal, welcher Haftrichter für unseren kleinen Racker zuständig ist: richtg – RICHTER RIEHE!

    Na, was für ein Zufall aber auch, dass der Erdinc noch zwei Monate frei herumlaufen durfte.

    Köln ist ein einziger Augiasstall, der hoffentlich eines Tages komplett ausgemistet werden wird, und ich hoffe, dass jeder, wirklich JEDER, der für diese Zustände mitverantwortlich ist, von Richtern wie Riehe angefangen über den Schramma bis hin zu den ganzen Verwaltungsfuzzis, die für Einbürgerungen solcher Erdincs gesorgt haben – dass alle diese Leute in ein paar Jahren vor Gericht gestellt werden und sich ihrer Handlungen dann verantworten müssen.

    Köln ist wirklich ein unglaublicher Saustall.

  23. Das Skandalurteil vom Mai d.J. hat ja mächtig Eindruck auf Erdinc S. gemacht. Ganze drei Wochen hat er keinen Menschen krankenhausreif geprügelt.

    Wenn das keine deutliche Besserung und Anlass zu einer weiteren Bewährung ist.

  24. Erdnic ist eigentlich sekundär – ich hoffe Riehe wird jetzt wenigstens vom Boulevard gepisackt, sprich Interviewversuche, Rechtfertigungsnachfragen usw.
    Den beruflich wird er nicht viel zu befürchten haben, da seine Standesgenossen – auch wenn persönlich anderer „Auffassung“ – im wesentlichen ihren Stand grundsätzlich niemals in Frage gestellt sehen wollen. Nur gerät Riehe jetzt medial wieder in den Blickpunkt und da kann er erstmal Spass dran haben…

  25. #18 gunther82 (28. Aug 2008 15:54)
    #25 gunther82 (28. Aug 2008 16:17)

    Doppeltes Posting. Da ist was falsch gelaufen. Sorry.

  26. Jetzt müssten sogar dem Didi & seine Büttel die Augen aufgehen für die Tatsache dass Political Correctness einfach scheisse ist.

    Aber ich kann mir eigentlich nicht vorstellen dass die Didis dieser Welt jemals wieder von der Gutmenschenkrankheit genesen werden, es sei denn, sie werden selbst mal durch die türkisch-arabische Kultur bereichert.

  27. Wer hätte denn das gedacht, der Intensivtäter E. schlägt wieder zu. Na sowas. Das konnte der Richter Riehe aber auf gar keinen Fall vorher sehen. Es war sicher nur ein dummer Zufall, dass E. zugeschlagen hat. Sicher hat E. das gar nicht böse gemeint.

    Ja, die deutsche Justiz…. da fehlen einem die Worte.

  28. Vögel wie der drehen nicht nur deshalb so auf, weil sie auf eine unfähige Justiz treffen. Es ist ja auch so, daß denen auf der Straße kein Paroli geboten wird.

    Ich kenne Leute, die so jemanden im Falle eines Angriffs einmal quer über den Rathausplatz prügeln würden.

    Ich gehe mal davon aus, daß es kein Zufall ist, wen er sich als Opfer aussucht. Der wird vorher nämlich abschätzen, ob er eventuell selbst die Jacke voll kriegen würde oder ob sein Gegenüber für ihn nur ein Opfer ist. Scheint einer körperlich überlegen zu sein, trauen sich unsere Sportsfreunde nämlich nur ran, wenn sie mindestens zu dritt sind.

  29. Mal was technisches: Ich bin konnte heute wiederholt nicht auf PI zugreifen. Mehrere Minuten lang. Wem gehts ähnlich?

  30. @ #27 Patriot69

    Erdinc S.: Ganze drei Wochen hat er keinen Menschen krankenhausreif geprügelt.

    Wenn das keine deutliche Besserung und Anlass zu einer weiteren Bewährung ist.

    Bewährung? Ich bitte! Köln braucht doch sicher einen Integrationsbeauftragten oder Deeskalationsdezernenten!

  31. „Auch die Dümmsten und Ignorantesten unter uns…

    …mussten einsehen, dass die Erwartung eines Kindes kein Grund für plötzliche einsetzende Sozialisierung und Läuterung sein kann. Köln hat als Speerspitze der Bananenrepublik Deutschland seinen zweifelhaften Ruf mal wieder glänzend verteidigt….

    …einem Schläger eine günstige Sozialprognose zu erteilen, weil er zu blö. zum Verhüten war, ist eine typische Fehleinschätzung von Gutachtern, deren Maßstäbe durch den ständigen Umgang mit solchen Subjekten, durch einen gewissen Gewöhnungseffekt, leicht verrutscht sind. Jeder „Normal“-Bürger war damals über das Urteil entsetzt, die Justiz beschwerte sich darüber in einer unglaublichen Arroganz. Leider werden sich keinerlei Konsequenzen hierraus ergeben……

    Nun, wäre Erdinc ein rechter Schläger
    gewesen und hätte einen Ausländer so brutal fast totgeschlagen, wäre mit Sicherheit der Oberstaatsanwalt/-in eingeflogen und man hätte ihn mit Fußfesseln abtransportiert. (Man erinnert sich?). Aber da er ja einen Migrationshintergund hat und er erst zig Straftaten vorher begangen hat, wurde ja immerhin seine Schuld festgestellt und ohne Strafe auf den nächsten Menschen losgelassen. Ich würde mir manchmal wünschen, dass diese Verbrecher dann einen Verwandten vom milden Richter oder den Richter selbst fast tot schlägt, mal sehen wie dann die Richter urteilen würden???

    Ich vergaß zu erwähnen, dass
    28.08.2008, 15.42 Uhr, Gutverdiener
    wir in Deutschland und insbesondere in Köln gegen die bösen Rechten (auch die Straftaten sollten nicht verharmlost sondern konsequent hart bestraft werden) wehren müssen. In Köln werden auch sehr ofte rechte Straftaten begangen? WIe wäre es mal mit einer Lichterkette von der türkischen Gemeinde hier um den vielen Straftäter aus Ihren Reihen mal zu zeigen, was sie davon halten? Hm, nein, lieber spenden die viel Geld für den Moscheenbau anstatt das Geld in die Ausbildung Ihrer Kinder zu investieren, was wichtiger wäre. WO ist der AUfschrei bei Ehrenmorden, bei der Untertrückung der Frau? Nein lieber vor Gericht versuchen das Kopftuchverbot aufzuheben…Ein kopfschüttelnder Deutscher mit etwas italienischen Wurzeln…

    http://ksta.stadtmenschen.de/mdsocs/mod_extcomm_comm/extcomm_id/1218660448499/c_id/c_3353/ocs_ausgabe/ksta/index.html#c_3353

    „Stadtmenschen“, klingt witzig.

  32. Es ist mir vollständig schleierhaft, dass ein Gewalttäter, der einen Mann halb tot prügelt, auf freien Fuß gesetzt wird. Ich bin neugierig, wie es wohl in des Richters (Riehe, 68er) aussieht.
    Nun sollte man den Kerl aber stante pede abschieben, am besten sofort.
    Aber es wird wohl auf eine Bewährungsstrafe hinauslaufen. Migrantenbonus.

  33. Konnte er den Richter, der ihn frei herumlaufen ließ, nicht erwischen?
    Die Bürger müssen doch entsetzt sein, was dieser Rechtstaat so alles zuläßt! Ich jedenfalls schütze mich selbst!

  34. Positive Prognose? Was ist denn eine negative Prognose? Heißt Positiv, daß er auf andere Menschen losgehen soll? Dann war die Entscheidung des Richters richtig!
    Nun werden die Entscheider wieder rotieren. Letztendlich muß doch der Richterkollege in Schutz genommen werden ob seiner offensichtlichen Fehlentscheidung! Da kann ein erneutes Gericht doch höchstens 14 Tage Haft drauftun, um den Kollegen nicht in schlechtem Licht stehen zu lassen! In welcher Bananenrepublik sind wir eigentlich?

  35. Und hat sich mal wieder eine dumme Deutsche gefunden, die sich hat schwängern lassen?

    Bei einer Türkin hätte er wohl deren Brüder auf dem Hals gehabt.

  36. Immerhin hat er sein Opfer diesmal nicht ins Koma bereichert. Das zeigt doch, dass er aus dem letzten Fall gelernt und sich gebessert hat. Freispruch!

  37. Ich bezweifele, dass diese Tat wirklich die einzige war, die zwischen dem ersten „Urteil“ und diesem sog. „Rückfall“ gewesen sein soll.

    Ungezählt dürften eher die kleinen miesen Attacken gegenüber unbescholtenen Passanten sein, die a) nicht zur Anzeige kommen und b) nicht aufgeklärt werden können.

    Also Schluß damit. Schluß mit Gewalttätern und Schmuse-Richtern.

  38. aus dcrs-online:
    Er prügelte an der derselben Stelle, an der KVB-Haltestelle in Köln-Ostheim, wieder an der Telefonzelle, am 23 Juni gegen 22 Uhr erneut einen Passanten grundlos krankenhausreif.

    —-

    Ähm, vielleicht hatte er ja einen Grund, vielleicht ist das ja seine Telefonzelle???

  39. Allen, die wegen solcher Justizwillkür richtigen Frust haben, ebenfehle ich den Film „Die Fremde in mir“ mit Jodie Foster. Es geht darum, dass eine Frau von Jugendlichen halb und ihr Verlobter ganz totgeschlagen wird. Aus dem Koma erwacht starte sie einen blutigen Rachefeldzug und erschießt alle Bösewichter, die ihr über den Weg laufen. Der eigentlich gewissenhafte Cop deckt sie dabei…

    http://www.amazon.de/Die-Fremde-Dir-Jodie-Foster/dp/B0010ZODMU/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=dvd&qid=1219934732&sr=8-1

    Ach ja: der Film bekam die Bewerung „Besonders wertvoll“. Verblüffend bei dieser PI.

  40. Alles wird gut: Die sieben aufrechten SozialpädgogInnen („Streetworker“) werden’s schon RICHTEN.

    Ein Witz:

    “ Köln – Jugendkriminalität
    Sieben neue Streetworker für Köln

    „Wir wollen die Brücke sein zwischen Jugendlichen und den Angeboten, die Stadt und freie Träger mit diversen Einrichtungen machen“, erklärt … Diplom-Pädagogin Jessica Ladoé (29).

    „Was immer zieht, ist Sport“, ergänzt Diplom-Sozialpädagoge Armin Riyahi (29). „Mitternachtsfußball oder Boxen, aber auch Themen wie Musik, Hip-Hop oder Kultur … “

    „Wir sind immer zu zweit tätig“, so Diplom-Sozialarbeiter Tobias Dahm (39).

    “ … Wenn es brenzlig wird, ziehen wir uns zurück.“

    🙂 Super.

    http://www.express.de/nachrichten/region/koeln/sieben-neue-streetworker-fuer-koeln_artikel_1218352739489.html

    Einer geht noch:

    „Locker lassen wir nicht“, meint Diplom-Sozialpädagoge Jürgen Schüle (35). „Die Menschen in Köln und die Jugendlichen selber haben das Recht, dass wir ihnen helfen.“

  41. P.S.: Ich werde mich jetzt bewaffen. Habe schon Kontakte geknüpft und werde mir eine Walther zulegen. Ein teurer Spaß, aber besser als die Türkenklinge in der Brust. Ich weiß, dass ist illegal, aber ich lebe hier in einem besonders kulturbereichertem Gebiet, hier ist man nicht mehr sicher. Und auf Polizei und Justiz ist kein Verlass, man kann sich nur noch selber helfen.

  42. Schade, dass Herr „Richter“ Riehe nicht gerade zufällig in der Telefonzelle stand. Dann hätte er die Früchte seiner Arbeit direkt ernten können.
    Man sieht doch, wie gleichgültig dieses asoziale Pack diesen „harten“ Urteilen gegenübersteht.
    Musste halt mal wieder einer dran glauben. Wieder mal ein Fall für die Krankenkasse und Versicherungen. Und wieder mal ein Opfer mehr, dass sich von den etablierten Parteien abwendet.
    Da muss sich dann in „Kölle“ (ja auch der Herr Schramma) keiner wundern, warum eine sogenannte Partei wie Pro-Köln immer mehr Anhänger findet.
    Die Palette dafür bieten diese „liebenswerten“ kölschen Frohnaturen ja selbst. Und anschließend gehen sie auf die einstigen Opfer los, die inzwischen einen Rechtsschwenk gemacht haben, weil sie diese „Sch….“ in ihrer Stadt nicht mehr ertragen wollen.

  43. Der Deutsche ist doch selbst schuld, warum wählt er immer diese Idioten die den Zuwanderern reihenweise in den Arsch kriechen.

  44. Und beim Karneval jubelten alle „Mehr losse de Moschee in Kölle, denn do jehört se hin“!

  45. Sich bewaffnen ist eine Überlegung wert.

    Jeder sollte allerdings auch tätig werden. In Parteien. Anders geht es nicht.

    Ob CDU, Pro Köln, FDP oder selbst SPD und Grüne sind geeignete Möglichkeiten unsere Meinungen unters (Wahl-)Volk zu bringen.

    Die Muselmanen machen es vor. Mit der DTF beispielsweis, mit irgendwelchen „Arbeitskreisen Integration“ usw usf. Genau so muß die von PI ausgehende Bewegung auch unter die Menschen gebracht werden.

    Also: Heimlich eine Waffe besorgen – ganz öffentlich in der CDU-Ortsgruppe mitmachen. Oder bei Pro Köln. usw…

    Es ist absolut essentiell daß wir politisch wirklich TÄTIG werden – sonst überlassen wir das Feld diesen ganzen Kindergärtnerinnenarbeitskreisen und Klimaarabeitsgruppen und GenderscheißdreckdummlabererInnen.

    Nur über die politische Tätigkeit können wir was verändern.

    Auf in relevante Parteien! CDU, Pro Köln, ein jeder suche sich was aus!

  46. #52 DatenMax (28. Aug 2008 16:58)

    Erdinc S.=
    Erdinc Hayriye
    gelöscht

    Max, Du bist Dir aber auch HUNDERT PROZENT SICHER!?!?! Bitte nochmal um Bestätigung!

  47. Erziehung ist ein Zwangsprozeß, deshalb braucht’s täglich paar gescheite Hardcore-Lerneinheiten für den sperrigen, aufmüpfigen, erziehungsresistenten, ewig gestrigen deutschen Michel.

    „Dem deutschem Volke“

    ROT-GRÜN-SÜDLAND GmbH

  48. #2 KDL (28. Aug 2008 15:38)

    Das hat doch sicher Konsequenzen für Richter Riehe!!!

    Ja, hat es:

    „Riehe selber war es, der noch am Mittwoch als zuständiger Richter den Haftbefehl erließ.“

  49. Das ist wie bei Sexualstaftätern: schlechte
    Prognose,unheilbar=lebenslange Sicherheitsverwahrung bzw. hier:Abschiebung.

  50. @Rheinperle
    Nein, wenn das hunderprozentig die richtige Adresse ist – dann finde ich diese Aktion völlig in Ordnung. Die Justiz ist scheinbar überfordert mit der Situation – dann sollte für einen erwiesenen Gewalttäter auch die Anonymität aufgehoben werden. Jeder im Viertel sollte das wissen.

    (was mich wirklich ankotzt ist die Justiz. Die sind so weltfremd verblödet – wie eben die meisten Gutmenschen – und lassen diesen Jungen ohne eindeutige Sanktionen einfach laufen. Wäre der beizeiten in ein Heim mit hohen Mauern gekommen – dann hätte es der Gesellschaft und IHM SELBST vieles erspart! In ein paar Jahren ist der ja auch ruhiger – aber dann hat der vielleicht schon ein paar andere totgeschlagen…)

    Aber, DatenMax: Es muß hundertprozentig stimmen!!!

  51. Die Dunkelziffer dieser Taten liegt im Grenzenlosen.
    Wäre gut wenn nach den Erlebnissen des dritten Reiches indem doch relativ viele Juristen
    selbst für Kleinigkeiten zB Witze ,Menschen in ein Kz geschickt haben ,von denen nach dem Krieg kein Einziger verurteilt wurde -hier endlich mal eine Haftung des Juristen für seine Taten erfolgen würde.
    Eine öffentliche Entschuldigung eines solch unfähigen vollbeamteten Richters wäre das Mindeste.
    Wenn dann bald muslimisch deutsche Juristen
    im Namen der Demokratie Taqiuya verbreiten
    muss sich das Land entscheiden.

  52. Wir sind eben aus Köln wieder gekommen,waren am Rathaus.Es waren nicht so viele da,ob von Pro.Köln oder auch von der Gegenseite.Aber viele Polizisten.Presse war genug da,RTL,Wdr u.s.w..wir waren das erste Mal da,für mich war das schrecklick ,wir wurden hinter der Einzäumung gestellt,ich kam mir vor wie im Kölner Zoo.Ein linker Idiot wollte uns herausfordern ,ich habe nur darüber gelacht,eine Frau hat sich aufgereckt,wie Junge Leute nur so eine Einstellung haben,sie war auch das erste mal dabei.Es war ein komisches Gefühl.Herr Uckelmann kam auch dazu.Leider kann ich nicht mehr so lange stehen ,gesundheitlich,wir sind dann auch früher gegangen.Die andere Seite war auch von DGB Leuten vertreten aber auch nur ein paar ,die konnte man mit der Hand zählen.

  53. hahahahahahahahahahahahahahahahahahaha
    hahahaha
    ahhahahahaha

    🙂 😉 🙂

    #115 Hobbes (28. Aug 2008 15:06)

    Im Namen des Volkes !

    In der Strafsache 23 Js 2307/08

    gegen

    Üzylbrüz Übürgrüff

    wegen gefährlicher Körperverletzung

    hat das Amtsgericht – Jugendgericht – Krankfurt am Schwein

    in der Sitzung vom 11.11.08 durch Richterin Dr. Edelgunde von Prügelhard-Männerfeind für Recht erkannt:

    Der Angeklagte wird freigesprochen.

    Die Kosten des Verfahrens sowie die notwendigen Auslagen des Angeklagten gehen zu Lasten der Staatskasse.

    Gründe:

    Der am 01.01.1989 in Izmirübül/Türkei geborene Angeklagte ist deutscher Staatbürger und besucht die Edna-Kleingeist-Gesamtschule in Dützelbach. Er lebt mit 12 jüngeren Geschwistern bei seinen Eltern, die ihn nach Möglichkeit von ihren ALG II Einkünften untersützen. Die Familie lebt in beengten Verhältnissen einer 4-Zimmerwohnung, da das städtische Wohnungsamt nach Auskunft der Verteidigung trotz seit langem gestellten Antrags keine 8-Zimmerwohnung zur Verfügung stellen will.

    Der Angeklagte ist gem. BZR-Auszug (Bl. 2 – 34 d.A.) bisher wie folgt strafrechtlich in Erscheinung getreten:

    1.) – AG Kleinbonum, Urt v. 02.04.2003, 9a Ds 34 Js 3403/03
    schwerer gemeinschaflicher Diebstahl, Verwarnung

    2.) – AG Bembelbach, Urt. v. 13.06.03, 2 Ds 66 Js 343/03, räuberische Erpressung, Verwarnung

    3.)- AG Bembelbach, Urt. v. 29.07.03, 2 Ds 66 Js 666/03, gemeinschaflicher Raub mit Körperverletzung, 2,5 h Arbeitsauflage

    4.) – AG Simpelsdorf, Urt v. 23.12.03, 6 Ds 2 Js 91/03, einf. Diebstahl, Verwarnung

    etc. etc. etc.

    67.) – AG Doofmick, Urt. v. 16.08.08, 3 Ds 2223 Js 20087/08, gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit sexueller Nötigung, 3 Monate Jugendstrafe zur Bewährung, Bewährungszeit 6 Monate

    Aufgrund des Ergebnisses der Beweisaufnahme steht folgender Sachverhalt zur Überzeugung des Gerichts fest:

    Der Angeklagte hat in Notwehr gehadelt, weshalb seine Tat nicht rechtswidrig war ( § 32 StGB ).

    Der gegenwärtige rechtswidrige Angriff ging vielmehr von der Zeugin Gabi Untermensch aus, die den Angeklagten nach eigenem Bekunden in der Hauptverhandlung “gerempelt” hat.

    Zwar mag hier keine Körperverletzung durch die Zeugin vorliegen, was jedoch dahingestellt bleiben kann, da es sich bei der Handlung von Untermensch um eine Beleidigung i.S. des § 185 StGB handelte.

    Es ist zugunsten des Angeklagten davon auszugehen,daß in seinem Kulturkreis – und nur dieser kann ausschlagebend sein – eine vom Mann ungewollte körperliche Berührung durch eine – zumal unverschleierte – Frau eine schwere Beleidigung darstellt.

    Die Ehre des Angeklagten, die die Zeugin Untermensch durch ihre Beleidigung auf das schwerste gekränkt hat, ist jedoch ein notwehrfähiges Rechtsgut (Kleinknecht-Saukopf, vor § 32 StGB, Rdnr. 22, m.w.N.).

    Der Umstand, daß der Begleiter von Untermensch, der Zeuge Michel Zahlkartoffel, sich nicht unverzüglich gegenüber dem Angeklagten von ihr und ihrem Tun distanziert hat, etwa durch Zurufe wie: “Nazi-Sau, laß gefälligst deine braunen Pfoten von dem jungen moslemischen Herren etc.” oder wenigstens an Ort und Stelle die Beziehung mit der Zeugin abgebrochen hätte, spricht für eine psychische Unterstützung der Tat durch den Zeugen Zahlkartoffel, er war also Mittäter der Beleidigung ( § 25 II StGB ).

    Die Tathandlung des Angeklagten war geeignet, erforderlich und angemessen, da ihm angesichts der zahlenmäßigen Überlegenheit der Angreifer nur die “Zuflucht zum Messer” blieb. Der Stich war das Mittel, den Zeugen und seine Komplizin von weiteren Angriffen abzuhalten. Wäre es dem Angeklagten um maßlose, unkontrollierte und brutale Gewaltanwendung gegangen, so hätte er es kaum bei einem “Warnstich” belassen.

    Auch hat das Gericht keinen Zweifel am rechtsextremistischen und rassistischen Hintergrund der Beleidigung duch die Zeugen Untermensch und Zahlkartoffel. Die diesbezüglichen freiwilligen Angaben des Angeklagten, wonach die beiden Angreifer NS-Parolen gegrölt haben, sind glaubhaft, auch wenn der Angeklagte sich angesichts seines mehr als verständlichen Ekels vor “Nazi-Scheiße” weigert, diese Parolen vor Gericht zu wiederholen. Zudem hat eine von der Verteidigung beantragte Vernehmung der Kindergartenerzieherin des Zeugen Zahlkartoffen, Frau Erdmuthe Gutfrau-Denunziata, ergeben, daß der Zeuge sich im Alter von 5 Jahren weigerte, leckeres Börek zu essen, angeblich, “weil ihm das nicht schmecke”. Tatsächlich hat sich bereits eine fremdenfeindliche Gesinnung gezeigt, wie die Zeugín Gutfrau-Denunziata glaubhaft ausführte.
    Bei der Zeugin Untermensch spricht zudem der familiäre Hintergrund als Abkömmling sogenannter “Vertriebener” ( tatsächlich NS-Revanchisten) für eine rechtsextreme Gesinnung.

    Der Zeuge Zahlkartoffel ist mithin für seine erlitten Verletzungen vollumfänglich selbst verantwortlich.

    Gegen die beiden Zeugen ermittelt inzwischen die Staatsschutzabteilung der StA Krankfurt unter dem AZ 3 Js 3335/08 u.a.wegen des Verdachts der tätlichen Beleidigung, Volksverhetzung sowie der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole und Zeichen.

    Die Kostenentscheidung folgt aus § 467 I ZPO

    Dr. v. Prügelhart-Männerfeind

  54. Eine Entschuldigung reicht meiner Meinung nach nicht aus. Dieser „Vertreter des Volkes“ sollte umgehend seines Amtes entlassen werden (am besten danach abends in einem Multikultigebiet aussetzen ohne Geld in den Taschen, sodass er zurück in die „Zivilisation“ laufen darf- falls er es schafft ohne selbst „bereichert“ zu werden)

  55. #64 RechtsGut

    Die veröffentlichung einer Adresse in diesem Zusammenhang – das klingt nach Aufruf zur Selbstjustiz.

    Die Justiz scheint hier überfordert, das stimmt. Aber was soll man in diesem Fall machen? Lichterketten vor dem Wohnblock, Mahnwachen?

    Im gegebenen Fall ist die Presse der beste Angreifer. Der Express hat sich der Sache angenommen.

    Aus der Nummer kommt Erdinc S. nicht mehr ungeschoren raus.

  56. hahahahahahahahahahahahahahahahahahaha
    hahahaha
    ahhahahahaha

    🙂 😉 🙂

    #115 Hobbes (28. Aug 2008 15:06)

    Im Namen des Volkes !

    In der Strafsache 23 Js 2307/08

    gegen

    Üzylbrüz Übürgrüff

    wegen gefährlicher Körperverletzung

    hat das Amtsgericht – Jugendgericht – Krankfurt am Schwein

    in der Sitzung vom 11.11.08 durch Richterin Dr. Edelgunde von Prügelhard-Männerfeind für Recht erkannt:

    Der Angeklagte wird freigesprochen.

    Die Kosten des Verfahrens sowie die notwendigen Auslagen des Angeklagten gehen zu Lasten der Staatskasse.

    Gründe:

    Der am 01.01.1989 in Izmirübül/Türkei geborene Angeklagte ist deutscher Staatbürger und besucht die Edna-Kleingeist-Gesamtschule in Dützelbach. Er lebt mit 12 jüngeren Geschwistern bei seinen Eltern, die ihn nach Möglichkeit von ihren ALG II Einkünften untersützen. Die Familie lebt in beengten Verhältnissen einer 4-Zimmerwohnung, da das städtische Wohnungsamt nach Auskunft der Verteidigung trotz seit langem gestellten Antrags keine 8-Zimmerwohnung zur Verfügung stellen will.

    Der Angeklagte ist gem. BZR-Auszug (Bl. 2 – 34 d.A.) bisher wie folgt strafrechtlich in Erscheinung getreten:

    1.) – AG Kleinbonum, Urt v. 02.04.2003, 9a Ds 34 Js 3403/03
    schwerer gemeinschaflicher Diebstahl, Verwarnung

    2.) – AG Bembelbach, Urt. v. 13.06.03, 2 Ds 66 Js 343/03, räuberische Erpressung, Verwarnung

    3.)- AG Bembelbach, Urt. v. 29.07.03, 2 Ds 66 Js 666/03, gemeinschaflicher Raub mit Körperverletzung, 2,5 h Arbeitsauflage

    4.) – AG Simpelsdorf, Urt v. 23.12.03, 6 Ds 2 Js 91/03, einf. Diebstahl, Verwarnung

    etc. etc. etc.

    67.) – AG Doofmick, Urt. v. 16.08.08, 3 Ds 2223 Js 20087/08, gefährliche Körperverletzung in Tateinheit mit sexueller Nötigung, 3 Monate Jugendstrafe zur Bewährung, Bewährungszeit 6 Monate

    Aufgrund des Ergebnisses der Beweisaufnahme steht folgender Sachverhalt zur Überzeugung des Gerichts fest:

    Der Angeklagte hat in Notwehr gehadelt, weshalb seine Tat nicht rechtswidrig war ( § 32 StGB ).

    Der gegenwärtige rechtswidrige Angriff ging vielmehr von der Zeugin Gabi Untermensch aus, die den Angeklagten nach eigenem Bekunden in der Hauptverhandlung “gerempelt” hat.

    Zwar mag hier keine Körperverletzung durch die Zeugin vorliegen, was jedoch dahingestellt bleiben kann, da es sich bei der Handlung von Untermensch um eine Beleidigung i.S. des § 185 StGB handelte.

    Es ist zugunsten des Angeklagten davon auszugehen,daß in seinem Kulturkreis – und nur dieser kann ausschlagebend sein – eine vom Mann ungewollte körperliche Berührung durch eine – zumal unverschleierte – Frau eine schwere Beleidigung darstellt.

    Die Ehre des Angeklagten, die die Zeugin Untermensch durch ihre Beleidigung auf das schwerste gekränkt hat, ist jedoch ein notwehrfähiges Rechtsgut (Kleinknecht-Saukopf, vor § 32 StGB, Rdnr. 22, m.w.N.).

    Der Umstand, daß der Begleiter von Untermensch, der Zeuge Michel Zahlkartoffel, sich nicht unverzüglich gegenüber dem Angeklagten von ihr und ihrem Tun distanziert hat, etwa durch Zurufe wie: “Nazi-Sau, laß gefälligst deine braunen Pfoten von dem jungen moslemischen Herren etc.” oder wenigstens an Ort und Stelle die Beziehung mit der Zeugin abgebrochen hätte, spricht für eine psychische Unterstützung der Tat durch den Zeugen Zahlkartoffel, er war also Mittäter der Beleidigung ( § 25 II StGB ).

    Die Tathandlung des Angeklagten war geeignet, erforderlich und angemessen, da ihm angesichts der zahlenmäßigen Überlegenheit der Angreifer nur die “Zuflucht zum Messer” blieb. Der Stich war das Mittel, den Zeugen und seine Komplizin von weiteren Angriffen abzuhalten. Wäre es dem Angeklagten um maßlose, unkontrollierte und brutale Gewaltanwendung gegangen, so hätte er es kaum bei einem “Warnstich” belassen.

    Auch hat das Gericht keinen Zweifel am rechtsextremistischen und rassistischen Hintergrund der Beleidigung duch die Zeugen Untermensch und Zahlkartoffel. Die diesbezüglichen freiwilligen Angaben des Angeklagten, wonach die beiden Angreifer NS-Parolen gegrölt haben, sind glaubhaft, auch wenn der Angeklagte sich angesichts seines mehr als verständlichen Ekels vor “Nazi-Scheiße” weigert, diese Parolen vor Gericht zu wiederholen. Zudem hat eine von der Verteidigung beantragte Vernehmung der Kindergartenerzieherin des Zeugen Zahlkartoffen, Frau Erdmuthe Gutfrau-Denunziata, ergeben, daß der Zeuge sich im Alter von 5 Jahren weigerte, leckeres Börek zu essen, angeblich, “weil ihm das nicht schmecke”. Tatsächlich hat sich bereits eine fremdenfeindliche Gesinnung gezeigt, wie die Zeugín Gutfrau-Denunziata glaubhaft ausführte.
    Bei der Zeugin Untermensch spricht zudem der familiäre Hintergrund als Abkömmling sogenannter “Vertriebener” ( tatsächlich NS-Revanchisten) für eine rechtsextreme Gesinnung.

    Der Zeuge Zahlkartoffel ist mithin für seine erlitten Verletzungen vollumfänglich selbst verantwortlich.

    Gegen die beiden Zeugen ermittelt inzwischen die Staatsschutzabteilung der StA Krankfurt unter dem AZ 3 Js 3335/08 u.a.wegen des Verdachts der tätlichen Beleidigung, Volksverhetzung sowie der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole und Zeichen.

    Die Kostenentscheidung folgt aus § 467 I ZPO

    Dr. v. Prügelhart-Männerfeind

    Hammergut, Hobbes

  57. #54 RechtsGut

    CDU?????
    Was willste denn bei denen?

    Die setzen doch dauernd Moscheebauten gegen den Bügerwillen durch!
    Unwählbar!!

  58. #66 max

    Ja, habs gesehen. 2 Polizisten pro Demonstrant. Mindestens ein Kamerateam kam zufällig vorbei und wunderte sich noch: Was ist denn da los? Die wussten nichts von der Demo. Kamera wurde trotzdem sofort ausgepackt.

  59. @PI
    @Datenmax

    Was soll der Schwachsinn hier Namen und Adressen zu listen? Wißt ihr noch, was ihr tut? Macht den MIst weg.

    Wurde gelöscht. Bitte melden, wenn jemand versucht, uns auf so plumpe weise zu diskreditieren. Wir können nicht alles kontrollieren und setzen auf die aufmerksamkeit unserer Leser! PI

  60. Bitte nicht vergessen, daß eine milliardenschwere Therapie-Gutachter-Soziologie-Industrie davon lebt u.a. geistige Mißgeburten zu bewerten, sie zu verwalten, einzordnen und anderen die höchstpersönliche, durchs Amt gebotene Verantwortung (z.B.politische Entscheidungsträger, Richter) „abzunehmen“.
    Dabei fahren beide Seiten sehr gut, sowohl finanziell als auch „Reputativ“.

    Aufgrund der bisher begangenen Taten gehörte nicht allzuviel Gehirnschmalz dazu eine Prognose abzugeben. Aufgabe der Richter ist es die gesellschaft zu schützen, manchmal auch Leute vor sich selbst. Die Politschranzen haben Verantwortung zu übernehemen die neben der Sicherungsverwahrung auch tatsächlich erzieherisch wirksame Dinge jenseits der von der Sozialtherapeutenmafia propagierten beinhaltet. Und: Jemand der sein Leben bei Zwangsarbeit fristet braucht keine Therapie.

    PS: Die Abschaffung der Todesstrafe wurde seinerzeit auch von Nazischergen gefordert (nicht ganz uneigennützig möchte man meinen)

  61. Die Gewalt kann jeden treffen, immer und überall. Es sind Menschen auf unseren Straßen, die unberechenbar sind.

    Einige deutsche Richter sorgen dafür, daß diese Personen wieder und wieder auf die Öffentlichkeit losgelassen werden.

    Rote Karte für die Justiz, Platzverweis und Haft zum Erzwingen der Besserung !

    Gang zum Augenarzt ist zwingende Auflage. Denn die Justiz sieht auf beiden Augen schlechter als der der normale, gesetzestreue Bürger.

  62. @RadikalDemokrat

    Max macht das Richtige. Er stellt frei zugängliche Daten ins Netz. Das sollte kein Problem sein. Und dieser Prügeltürke sollte keinerlei schützende Anonymität in Anspruch nehmen können.

  63. Ein bestialischen Schläger- egal, ob es sich wie in diesem Fall um einen Muselmanen oder um einen autochthonen Deutschen handelt-
    der einen Menschen grundlos ins Koma geprügelt hat, wieder auf freien Fuß zu setzen ist eine Straftat an sich und zusätzlich ein Verbrechen an der Menschlichkeit.

    Auf der Gehaltsliste (obwohl hochbezahlte DEUTSCHE Beamte) welcher Muselmanen-Sekte stehen diese „Richter“ ?

  64. Muah Muah – mein Schimmel wiehert.
    Mannomann – da hätte man nicht hellsehen können müssen, sonder nur seine – wenn vorhandene – Menschkenntnis benutzen müssen, um zu sehen, daß dieser Erdinc S. ein Schlägereisüchtiger Typ ist und wie ein hoffnungsloser Alkoholiker immer wieder der Sucht nachgibt.

    Wie traurig, daß normale unschuldige Bürger für die Experimentierfreudigen Richtersprüche die Zeche bezahlen müssen.

    Es ist die Frage, wie lange sich noch Richtersprüche an vergangenen Zeiten orientieren können und in keinster Weise der auch durch Zuwanderung und Fremdkulturen stark zugenommenen gesellschaftlichen Gewalt Rechnung tragen.

    Die heile Welt ist in Deutschland vorbei. Nicht zuletzt auch wegen der Fremdkultursüchtigen Einwanderungsnotlüge.

    Wie lange reiten die Linken und Grünen dieses Land noch tot, bevor die große träge Gesellschaftsmehrheit endgültig von Multikultisüchtigen genug hat.

    Dieses Opfer ist auch ein Opfer von LinksGrünen…

  65. Unglaublich, was da für Urteile im „Namen des Volkes“ gesprochen werden!

    Ich bin nicht Teil eines Volkes, das diese Urteile gutheißt oder diese für legal oder legitim hält.

    Ich arbeite selbst in einem sozialen Kontext und kann mich manches Mal nur wundern, was heutzutage für Urteile gefällt werden!

    Ich kann Geschichten erzählen, noch und nöcher..

    Beispiel:
    Eine katholische Jugendhilfe weiß zu 100 prozent, dass ein junger, schwarzer Mann muslimischen Glaubens der bei ihnen im Heim lebt, in Wirklichkeit nicht 16 Jahre alt ist, sondern schon 21.
    Weiß, dass die Lebensgeschichte erfunden ist, die Eltern in der Umgebung leben, der junge Mann jedoch offiziell ein Waise ist.
    Jedes WE verbrachte er bei seinen leiblichen Eltern, in der Woche gabs nette Sprüche „Fick disch, Hurensohn“, etc.

    Konsequenz?
    Keine!

    Der Typ wurde hier durchgefüttert – für knappe 3.000 Euro pro Monat für den Heimplatz.
    Soweit er damals es auch noch erzählte, lebten seine Eltern von Grundsicherung.
    Da kann man sich ja mal verständigen, was für anzisoziale Menschen hier in D geduldet und sogar gefördert werden.

  66. “Aber er kann offenbar nicht mit seinen Aggressionen umgehen.”

    ICH demnächst auch nicht mehr.

    Leider bin ich ein fast 2 Meter grosser blonder „Kleiderschrank“.
    Ob ich wohl zuerst zum Islam übertrete? Bart hätt‘ ich ja schon, und wenn ich dann die verletzte Ehre in’s Spiel bringe …

  67. Aber Leute!

    Der Mitbürger wird schon seinen Grund gehabt haben, sicherlich wurde er provoziert! Man kennt das ja, insbesondere von deutschen Rentnern, die dann zwangsläufig Aggressionen auf sich ziehen.

    Also nicht vorschnell urteilen!

  68. Durch ihre Skandalurteile trägt die Justiz selber zur Destabilisierung und zum Verfall Deutschlands bei.

  69. Interessant wären natürlich auch die Adressen aller anderen Beteiligten an solchen Skandalurteilen… meint ihr nicht?

  70. Von einer der einschlägigen Punkbands aus den 80igern gab es mal ’nen Song mit dem Titel
    „Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz“

    Steckt ’ne Menge Weisheit drin…

  71. nicht einmal ich glaub das! was geht bei diesen leuten ab? abschieben! bloss nicht jammern Erdinc S.! selber schuld sag ich nur!

  72. #5 Eurabier:

    Aua! Für dein Video-Link hättest du eine Warnung aussprechen sollen: Es wird eine Claudi Roth gezeigt, die ganz begeistert dabei zuschaut, wie Gutmenschenträume bei problematischen Migranten aussehen: Verfeinern der Nahkampftechniken und Rappen als Integrationswerkzeug. Aber immerhin: „ich habe heut ganz viel gelernt“, schwärmt Claudi und findet das Angebot ganz „toll“.
    Da wünscht man sich den mittelaterlichen Pranger und die Schandmaske zurück, um gesellschaftliche Querschläger mal wieder zur Räson zu bringen. (Gilt für Gesocks und Politiker gleichermaßen)

  73. Amtsgerichtssprecher Jürgen Mannebeck: „Es war eine positive Prognose, die das Jugendgerichtsgesetz so vorsieht. Dass das schief gehen konnte, war klar. Man hatte gehofft, dass er sich ändert. Aber er kann offenbar nicht mit seinen Aggressionen umgehen.“

    Das ist ja auch der Oberwitz: Es war eine positive Prognose, die das Jugendgerichtgesetz so vorsieht.

    Das heißt wohl auf deutsch: Man muß bei stumpf brutalen Schlägern nicht eine realistische Prognose stellen, sondern MUSS eine positive annehmen – egal was für ein Totprügler vor Gericht steht….

    Gute Nacht Deutschland – wann erwacht die Vernunft?

  74. #35 RechtsGut
    „…wem geht´s ähnlich…“

    MIR! Ich wollte auch schon fragen, ob es Angriffe aus dem All gibt – es kommt öfters vor, dass ich nicht zugreifen kann – dachte zuerst, es liegt an meinem PC oder so.

  75. Es ist schade, dass er den Richter nicht ins Koma geprügelt hat. Und macht euch nichts vor, Konsequenzen hat es für dieses widerliche Subjekt in Robe erst, wenn die Bürger selbst für Konsequenzen sorgen und ihn in Eigenverantwortung bestrafen.

  76. Man mag sich gar nicht vorstellen was so ein Vollähjurist noch so alles in die Bundesdeutsche Hartz 4 Freiheit entlassen hat-
    geschweigen denn was er in seiner Karrierelaufbahn noch so alles anrichten kann,
    ohne das es eine Möglichkeit gibt ihn an den Kosten und dem Elend was er verurscht hat zu beteiligen.
    Gut das die Möglichkeit von Ausschaffung weiter nicht genutzt wird und dadurch in Berlin !!!!
    quasi 40-50 % der dort lebenden Türken vollständig durch Hartz 4 finanziert werden.
    Immerhin doch solange bis sie endlich doch einen deutschen Pass wollen?
    Das alles damit die Zahlen für die Renten vordergründig stimmen ?
    Überhaupt ein Wunder das soetwas solange
    toleriert wird ohne das einer in den
    staatlichen Medien das Thema mal aufgreift?
    Scheint doch eine ganz besonders hochgeistige Elite zu sein welche eine solche intensive Verarschung im grossen Stil betreibt.

  77. Wie soll der arme Richter denn sowas vorhersehen.
    Da hätte er ja 1 und 1 zusammen zählen müssen!
    Das kann man doch nicht wirklich verlangen…

  78. @ #101 Phoenix
    @ #77 RadikalDemokrat
    Es soll ja Zeiten geben in denen handwerklich
    begabte Elsers wichtiger sind als studierte Chamberlains …

  79. Warum werden hier Adressen gepostet?

    Ist das ein unzulässiger Aufruf zur Selbstjustiz?

    Deutschland ist ein Rechtsstaat. Man könnte…ich betone könnte mit Demonstrationen auf die Problematik aufmerksam zu machen.

    Das wäre sinnvoll. Sinnvoller als das veröffentlichen von Täter und Richteradressen.

    Das ist nicht besser als das was die Gegenseite macht….Ich denke da an Ulfkotte und seine Mitstreiter die im Untergrund leben müssen weil sie bedroht werden.

    Aber eine Demonstration erfordert Mut. Noch mehr Mut als hier zum Beispiel wie ich und einige wenige andere unter echtem Namen zu schreiben…(hat mir auch schon konkrete Drohungen eingebracht, die von der Polizei nicht verfolgt wurde, obwohl die Personen einfach zu ermitteln gewesen wären)

    Also Leute. Nicht schreiben..Auf die Straße gehen und die Leute informieren.

    Das ist das Gebot der Stunde.

    norbert.gehrig@yahoo.de

    skype: norbert.gehrig

  80. Frau Claudia Roth – ich klage an !
    Wo ist Ihre Stimme, wo ist Ihre Betroffenheit, wo ist Ihre Trauer mit dem unschuldigen Opfer eines von Ihnen hoffierten muselmanischen Schlägers ?
    Frau Claudia Roth, Abgeordnete des Deutschen Bundestags, bezahlt vom Deutschen Volk – ich frage Sie : Wo ist Ihre Summe ?

  81. #77 RadikalDemokrat
    #101 Phoenix

    Wo ist euer Problem? Die Gegenseite arbeitet genauso – vollkommen abgesegnet von oben. Oder hat man schon mal mitbekommen, dass seitens Presse oder Politik gegen Namenslisten der Antifa vorgengangen oder prostestiert wurde? Teilweise haben die ihre Adresslisten samt Bilder und Lebenslauf auf von Steuergeldern gesponsorten Internetseiten veröffentlich.

    Also, warum genau sollen diese Leute nicht von ihrer eigenen Medizin kosten?

  82. Diese Komaschläger sind meiner Meinung nach auch nicht psychisch gestört. Deshalb diese guten Sozialprognosen.

    Was unsere Richter nicht raffen: es ist reiner Rassismus gegen Deutsche, der sich da austobt.
    Zu ihren Vätern und älteren Brüdern sind diese Schläger unterwürfig, wie Hündchen.

    Wenn sich dann mal ein Richter, Politiker oder Sozialarbeiter blicken lässt, zeigen die sich natürlich von ihrer besten Seite.

  83. #67 @ max
    Dann standen wir evtl. nebeneinander;-))ich habe mich nämlich über den eigentlich sympathischen jungen Mann aufgeregt, er meinte, wer was gegen Ausländer hat, ist ein Rassist.

    Waren ja doch einige von PI da, schade, dass wir uns nicht verständigt haben!

  84. #50 weltenbummler (28. Aug 2008 16:52)

    Schade, dass Herr “Richter” Riehe nicht gerade zufällig in der Telefonzelle stand. Dann hätte er die Früchte seiner Arbeit direkt ernten können.

    Schade, aber auch sehr unwahrscheinlich.

    denn „bereicherungsschwerpunkte“ wie
    schnöde Telefonzellen, kultur-umvolkungsareale in gewissen Straßenzügen/ Stadtvierteln, die dortigen ÖPNV-mittel, kneipen/ Discos und Badeanstalten/ überlaufene Stadtparks/Kinderspielplätze werden von den Riehes dieser Bananenrepublik leider nur sehr selten frequentiert.

    wer im villen-Speckgürtel der Stadt lebt, seinen toscana-rotwein nicht beim discounter kauft, mit dem BMW zur arbeit fährt und die lieben kleinen im privat-kindergarten abliefert etc. hat einfach zu wenig berührungspunkte mit der harten realität.

    ISLAM , das ist für solche leute primär:
    -der voll nett integrierte gemüsehändler auf dem wochenmarkt, wos das bio-gutmensch-obst etc. gibt.
    -der reiseleiter beim letzten bildungsurlaub in Jordanien
    -der pakistanische Arzt, wo man alle paar jahre hingeht.
    -märchen aus 1001-nacht

    da müßten schon jeden tag in den behüteten gegenden die BMWs brennen, björn hennrick durchgeprügelt werden, die straßenlaternen zertreten, die vorgärten zugemüllt, nachts um drei lautes hiphop-geplärr mit entsprechenden kraftausdrücken vor der tür usw….

    dann würden EVTL: ein paar gutmenschen dort aufwachen.

    toleranz wächst eben mit der entfernung zum problem.

  85. #83 sr803

    Einfach eine UnterschichtFernsehAnstalt wie ARD ähhh ZDF, nein RTL auf den Fall ansetzen.

    Der Prügler gehört schlicht und ergreifend nach seiner Haftstrafe abgeschoben …

  86. Ich hab diese Täterversteherei satt – von wegen „schlechte Kindheit“, „Diskriminierung“ — wenn ich das schon höre.

    In meiner alten Heimatstadt lebt eine Familie aus Vietnam, die so um 1978 aus dem Südchinesischen Meer gefischt wurde. Die hatten wirklich eine schwere Kindheit!
    Neulich war ich mal wieder in der alten Wohngegend unterwegs und was sah ich: eine moderne schöne Bäckerei, Inhaber: diese Familie X aus Vietnam.

    Solche Leute brauchen wir hier in Deutschland!

  87. Das Opfer sollte Richter Riehe anzeigen!!!

    Er trägt eine Mitschuld. Wäre der Intensivtäter Erdinc S. für den Überfall Fastnacht 2007 anständig verurteilt worden, wäre es nicht zu diesen Vorfall gekommen.

    Erdinc S. ist un unverbesserlicher Gewaltverbrecher.
    Da ist wohl leider nichts mehr dran zu ändern.

    Ändern sollte man aber Richterstühle. Der von Richter Riehe sollte so schnell wie möglich geräumt werden.

  88. er kehrt an den ort seines erfolgserlebnisses zurück.

    was heißt, er kann mit seinen aggressionen nicht umgehen? das testet man dann an unschuldigen bürgern?

    was bekommt er jetzt als strafe? 10 stunden sozialarbeit (mengenrabatt)?

    es ist so unglaublich, ich kann es kaum glauben, bzw. ja, ich kann es glauben, die aggression war doch vorhersehbar, da er in seinen augen ja vom richter belohnt worden ist.

    ich wünsche selten jemanden etwas schlechtes, aber diesen richter ……… möge er seine eigene tat zu kosten bekommen. nicht mehr, nicht weniger.

    mfg
    wien 1529

  89. @Phoenix
    Also mal langsam: Was Daten Max da macht – das sind nur frei zugängliche Daten zusammenzustellen. Wie soll es denn DEINER Meinung weitergehen? Mit Händchenhalten oder was? Es ist keine Radikalisierung – es ist eine angemessene Reaktion auf diese schwere Körperverletzung die EINDEUTIG auf das Konto von Richter Riehe geht. Oder bist Du anderer Ansicht – kannst Du ja gerne sein: Dann aber bitte Argumente…

    Und das für Dauergewalttäter die Anonymität genommen wird – das finde ich völlig in Ordnung.

    Was also zeichnet diesen „Mob“ Deiner Meinung aus? Ist es die Dummheit? Ist es dumm, so zu handeln? Was wäre -Deiner Meinung nach- intelligenter?

    Den alteingessenen Parteien kann man nur ordentlich Beine machen indem man ordentlich auf den PUTZ HAUT. Und das tun wir hier.

    Hast Du Alternativen, bessere Vorschläge: Dann nenne sie uns – damit wir darüber streiten können. Aber hier pauschal alle als Mob zu bezeichnen – das ist nicht OK.

    Ich bin kein Mob – ich bin noch nichtmal rechtsradikal geschweige denn -extrem. Aber mir REICHTS. Und der CDU muß man die Hammel-hahhahaha-Beine mal langziehen damit die endlich über ihren Merkel*-Schatten springt.

    *und viele andere mehr!

  90. Liebe PI-ler, verzeiht mir meine Äusserung!
    Aber ich hasse diese(n) Richter mittlerweilen mehr, als dieses Kleinhirn Erdinc S.!
    Eins haben sie alle gemeinsam, sie gehören gerichtet!

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
    Albert Einstein

  91. #7 Stackler (28. Aug 2008 15:40

    „Wir werden von Gutmenschen regiert und gerichtet, die vollkommen den Blick für die Realität verloren haben. Zum Kotzen.“

    nein. er hat nicht den blick auf die realität verloren. das ist ideologie. zerstörung des bürgertums. terror gegen bürger.

    mfg
    wien 1529

  92. @PI Admins

    Hier werden Wohnadressen veröffentlicht. Vorsicht! Das könnte man auch als Aufruf zur Selbstjustiz verstehen. Kontraproduktiv.

    Zweitens – wir animieren damit unsere Gegner es uns gleich zu tun. Wir liefern ihnen negative Ideen anstatt Argumente zum Nachdenken.

    Drittens – Unfair. Völlig anonyme User posten vielleicht private Daten. Es wird schmutzig …

    PI: Wurde inzwischen gelöscht. Das geht garnicht, mit den Adressen. Was die Sorge mit den Gegnern angeht, kann ich Sie allerdings beruhigen: Die machen das schon lange.

  93. Und mögen unsere „Gutmenschen“ noch so empört sein, Typen wie Erdinc S. sind menschlicher Abschaum.
    Sie achten weder das Leben noch die körperliche Unversehrtheit ihrer Mitmenschen!

    Die Welt ist besser ohne diese verabscheuenswürdigen Kreaturen wie Erdinc S., die andere Menschen quälen, sie verletzen oder gar töten und daran noch Freude haben!

    Meine persönliche Meinung,
    Oder 30 Jahre Zwangsarbeit in Sibirien!Besser….TODESSTRAFE!

    Hauptsache weg mit diesem potentiellen Mörder!
    Der kommt wieder frei und bringt doch noch einen um! Schade, dass sein Opfer nicht Hans-Werner Riehe heissen wird!

    Das ist keine Justiz, das sind Verbrecher!

  94. @#34 Eisenhower (28. Aug 2008 16:33)

    lieber eisenhauer, machen sie das als einheimischer, einen moslem zu verprügeln. SIE bekommen dann kein antiaggressionstraining, sie sitzen ein.

    mfg
    wien 1529

  95. Diese Richter vom kriminell-feigen Schlage eines Hans-Werner Riehe ziehen sich, unbeschönigt ausgedrückt, den Hass der Opfer bzw. ihrer Hinterbliebenen zu!

  96. Also ich bin mal zynisch.

    LAUFEN LASSEN, (wie immer) denn er ist ja „nicht Rückfall“ gefährdet und solche Aussagen wie

    “Ich werde dich umbringen und kaputtschlagen.”

    sind natürlich völlig harmlos.(Ironie off)
    ———————————————-
    Ich schlage vor, den Erdin Hayriye immer wieder frei zu lassen bis er sich durch ganz Köln geprügelt und wohl auch bald gemordet haben wird.

    Irgendwann wird Ihm dann auch mal der Hans-Werner Riehe über den Weg laufen und wenn er den „kaputtschlägt“ dann kommt die moralisch und ethisch verkommende Justiz vielleicht mal aus dem Quark.

    Achja das ganze war am 23.06.08 heute ist der 28.08.08 die brauchen also 2 Monate um den einzukassieren ???
    MACHT DEN LADEN DEUTSCHLAND ZU, ES HAT EH KEINEN ZWECK MEHR.

  97. Armer Richter Hans-Werner Riehe wie konnte er sich nur in Erdinc S. so täuschen, jetzt muß er Ihn doch auf den Segeltörn nach Griechenland schicken.

    Ich frage mich jetzt nur was für ein Opfer er diesmal umgehauen hat, wenn ich mir den halben Hahn anschaue, erinnert der mich sehr stark an Mister Serkan A. vom Typ her.

    Da muß einer schon Opfer auf der Stirn stehen haben, diese Typen suchen sich doch immer die selben Opfer aus, entweder alte Leute oder schwächere.

    Dann lassen wir uns mal Überraschen, was sich die Richter in Köln diesmal für den Schläger als Strafmaß ausdenken, wollen wir mal hoffen das es nicht so schlimm wird, den er muß ja weiter Leute zusammenschlagen.

  98. Dereinst werden diese Richter nicht nur Angst haben vor ihren Schützlingen, den Verbrechern aller Coleur, sondern noch mehr vor den von ihnen verhöhnten Opfern!

    Diese Richter sind keine Juristen, es sind Verbrecher!
    Sie lassen Gewalttäter auf friedliche Menschen los, wieder und immer wieder!

    Sowas gehört das Handwerk gelegt!

  99. #118 Intolerant

    Ich würde sofort Richter Riehe anzeigen. Habe aber keine Ahnung ob soetwas möglich ist oder ob nur das neue Opfer dieses Privileg hat.

  100. @Zenta
    Ich verstehe es gut. Erdin ist wie er ist. Der ist mal gerade 18. Und hat ordentlich „Hilferufe“ an die Gesellschaft gesandt -hahaha. (waren es 40 Vorstrafen? Man kommt ganz durcheinander…) Diese jugendliche Testosteronbombe wäre sinnvollerweise schon vor Jahren in ein Heim eingewiesen worden. Mit harter schwerer körperlicher Arbeit und einem ordentlichen Programm für den Geist wäre man ihm schon beigekommen. Was aber tut die Gesellschaft – UNSERE GESELLSCHAFT: NICHTS! GAR NICHTS!

    (Ich würde bei einem 18-Jährigen noch nicht von menschlichem Müll oder sonstwas sprechen, da kann/könnte man noch viel ändern. Aber ich verstehe jeden, der so etwas sagt. Ja, das geht einem wirklich über die Hutschnur.)

    Also: Es passiert NICHTS mit Erdin. Gar nichts. Wie soll so eine Testosteronombe -randvoll mit Musel-Pascha-Überheblichkeit nehme ich an- sich in eine Gesellschaft integrieren wollen und müssen die KEINE SANKTIONEN bereithält. Der hätte bei der ersten Tat schon ordentlich eine „aufs Maul“ bekommen müssen – dann wäre Ruhe im Karton gewesen.

    Andererseits, SCHULD ist natürlich Erdin. Aber möglich gemacht hat es auch dieser Gutmenschrichter, unsere Gutmenschgesetze und unsere Gutmenschpresse und unsere Gutmenschpolitiker. Jeder trägt da was zu bei. Und dem Riehe sollte endlich mal auffallen WAS FÜR EINE SCHEISSE ER GEBAUT HAT. Insofern wären ein paar klare Worte, an ihn gerichtet, sicher sinnvoll.

  101. „Man hatte gehofft, dass er sich ändert…“ das hat sicher auch das zweite Opfer.
    Hoffentlich war der zumindest Rot-Grün Wähler.

  102. @#122 ComebAck

    Achja das ganze war am 23.06.08 heute ist der 28.08.08 die brauchen also 2 Monate um den einzukassieren ???
    MACHT DEN LADEN DEUTSCHLAND ZU, ES HAT EH KEINEN ZWECK MEHR.

    Vorher aber die richtige Quittung für diese schlechten Menschen, egal ob Richter oder sein Schützling!

  103. Ich habe es schon oft geäussert…ich verachte diese deutsche Justiz, die Verbrecher schützt und die Opfer verhöhnt, masslos!

  104. Vorher aber die richtige Quittung für diese schlechten Menschen, egal ob Richter oder sein Schützling!

    @Zenta, ich sage es mal so, meine „to do“ Liste für den Zeitpunkt- ab „dem Stillstand der Rechtspflege“ -ist up to date.
    Was ich dann tun werde, weiß ich.

  105. #Eisenhower
    Vögel wie der drehen nicht nur deshalb so auf, weil sie auf eine unfähige Justiz treffen. Es ist ja auch so, daß denen auf der Straße kein Paroli geboten wird.

    Wie bitte soll ein !wehrhafter! Deutscher das umsetzen, ohne in die Fänge der (Anti-) deutschen Justiz zu geraten?

    Ich habe einige Auseinandersetzungen mit Türken und Albanern überlebt und verblieb ohne Strafanzeige – soviel zum Thema Paroli auf der Straße bieten. Rumlungern (arbeitsscheue Antifa-Pisser & Typen wie Erdinc S.), abzocken, Körperverletzung und vielleicht noch eine Prise Drogenhandel, Raub und Mord dazu. Der deutsch-türkische Einwanderer Nachkomme, ausgestattet mit Rückendeckung der deutschen Justiz, denkt er kann sich alles erlauben.

    Das ist Erdinc S. !!!

  106. Typen wie der rotzen unserem Kuscheljugendstrafrecht doch frech ins Gesicht. Für den den sind die ganzen Erziehungs- und Strafmittel doch eine Lachnummer.

    So ein Stück brutales Fleisch versteht nur die Sprache der Gewalt. Für solche müssen Bootcamps á la USA eingerichtet werden, allerdings nicht so lasch. Der muß Jahre seine Lebens in der Hölle verbringen, in die er nie meht zurück will, sonst ändert so ein Berufsverbrecher sein Verhalten nie.

  107. Genauso, wie es die „grosse Gutmenschenkoalition“ (gegen den Anti-Islam Kongress) in Schuld ist, das ein Rentner beim Plakate aufhängen in Köln verprügelt wurde, so hat Richter Riehe eine Mitschuld an dieser weiteren unfasssbaren brutalen Tat. Warum übernimmt in Deutschland niemand mehr Verantwortung? Hätte Richter Riehe nur etwas Anstand, würde er sofort zurücktreten. Aber das ist wohl zuviel verlangt für einen Alt 68er, der niemals in seinem Leben von eigenem Geld (und nicht das von Steuerzahlern)leben musste. Die linken Gutmenschen sind so ziemlich das ekligste, was in Deutschland rumläuft.

    Mein Mitgefühl gilt den hunderttausenden Opfern sinnloser Moslemgewalt in Deutschland.

  108. #101 Phoenix

    Es ist ein Lehrstück hier tagtäglich mitverfolgen zu können wie sich eine Masse selbst radikalisiert.

    Da verwechseln Sie Ursache und Wirkung. Es sind die Gerichtsurteile von Leuten wie diesem Herrn Riehe, die den inneren Frieden unserer Gesellschaft gefährden.

  109. @#135 Tacheles

    25 Jahre Sibirien, harte Arbeit…mit der Option, „Gewalttäter, wirst Du dann noch mal rückfällig, vermoderst Du in der Taiga!“

    Jeder friedliche Bürger, der durch sowas verletzt wird, ist einer zuviel!

    Und Richter vom Schlage eines Hans-Werner Riehe gehören hinter Gitter mit anschliessendem lebenslangen Berufsverbot, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten!

    Das sind keine Richter, sondern feiges Geschlabber, die uns nicht vor dem Bodensatz menschlicher Moral schützen!

  110. #135 Tacheles

    So ein Stück brutales Fleisch versteht nur die Sprache der Gewalt. Für solche müssen Bootcamps á la USA eingerichtet werden, allerdings nicht so lasch. Der muß Jahre seine Lebens in der Hölle verbringen, in die er nie meht zurück will, sonst ändert so ein Berufsverbrecher sein Verhalten nie.

    Outsourcing nach Nordkorea?

    Die Nordkoreaner wissen, wie man mit Problemfällen umgeht, und freuen sich immer über Devisen. Und nach 25 Jahren nordkoreanischem Gefängnis ist dieser Erdinc S. absolut handzahm, ich schwör.

  111. @#137 Censor

    Richtig…wie müssen sich erst die Opfer fühlen…die werden auch zunehmend radikalisiert!
    Radikalisiert dahingehend, dass diese Justiz nur Täter schützt!

  112. #105 Reconquista Germanica

    Also, warum genau sollen diese Leute nicht von ihrer eigenen Medizin kosten?

    Die hier aufgeführten Leute haben mit der ganzen Angelegenheit nichts zu tun außer das sie eventuell in der Nachbarschaft leben. Selbst das ist alles andere als bewiesen, Namensgleicheiten gibt es nicht nur bei Müllers & Mayers.

    Frei nach dem Motto: Wenn man nur einen Hammer hat, sieht alles aus wie ein Nagel.

    Auch muß man nicht mit jeden niveaulosen Unsinn der Gegenseite gleichziehen, zumindest dann nicht, wenn man meint der moralisch überlegenere zu sein.

    Wie haben sich hier alle beömmelt als Ulfkotte gehetzt wurde und jetzt versuchen manche hier genau das selbe zu tun. Ganz klasse, das wird das Wahlvieh bestimmt ganz toll finden und sich unheimlich zu PI und Islamkritik im allgm. hingezogen fühlen. Super Taktik, echt jetzt.

    #112 RechtsGut

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil und nur getreten Hunde bellen. Und unterlasse bitte auf mir Aussagen unterzuschieben die ich nicht getätigt habe.

    Geht’s euch eigentlich noch gut?

    Seid ihr noch in der Lage zu differenzieren, zu reflektieren oder die eigenen Handlungen & Meinungen kritisch zu hinterfragen?

    Wenn Nein seid ihr auch nicht besser als diejenigen, die ihr zu bekämpfen vorgebt.

    So, und jetzt weiter im Text, ich will heute noch ein paar gewaltverherrlichende, hetzerische Höchstleistungen sehen, bitte enttäuscht mich nicht.

  113. #5 Eurabier
    genauso verhält es sich!

    Und wer einmal so zuschlägt wird es immer wieder tun. Bei solchen Leuten fehlt die natürliche emotionelle Sperre und das macht sie zur tödlichen Bedrohung!

    Eurabier warum hast du den Namen Eurabier gewählt?

  114. Auch wenn mein Wunsch „populistisch“, „rechtsradikal“ oder sonst etwas sein sollte, mit dem man unbequeme Meinungen gerne niederknüppelt, es hilft alles nichts, diese straffällig gewordenen Menschen müssen, insbesondere im Wiederholungsfalle, strikt des Landes verwiesen werden ohne eine Möglichkeit der Rückkehr.

    Zusätzlich müssten die Beträge, sollten Sozialleistungen gewährt worden sein, dem deutschen Staat auf Heller und Pfennig zurückerstattet werden.

  115. Lieber Phoenix!

    Ich verstehe Dich voll und ganz und muss zugeben, Gewalt ist nicht die Lösung.
    Ich wäre natürlich auch lieber für den Segeltörn in der Karibik, bezahlt von Dir als Steuerzahler oder für glatten Freispruch.

    Nur eins stört mich gewaltig, die Vorstellung, dass das alles nichts nutzen könnte, verschwendetes Geld wäre, Du oder ich oder mein Sohn oder wer auch immer hier friedlich leben will, könnten die nächsten Opfer sein!

    Schlage doch mal eine geeignete Therapie für den armen Erdinc S. vor, sicher hat er eine schwere Kindheit gehabt, denn so kommen wir ja offensichtlich nicht weiter.

    Auf jeden Fall aber eine ganz sanfte, so mit Kuschelromantik, das versteht und mag er ganz sicher und wird sich bessern, denn die Umwelt formt den Menschen!

    Oh, welche denn?
    Die islamische? Aber nein, das hat natürlich gar nichts mit dem Islam zu tun!
    Dann sicher ist die böse deutsche Umwelt dran Schuld!

    Wie wir uns schämen müssen.
    Aber besser ist Umweltschutz…deshalb, raus mit dem!

  116. Nachtrag:

    wie wäre zur integration folgender vorschlag?

    wer aus dem ausland stammt und sich nicht integriert, nicht unsere sprache lernt etc., hat sein recht auf sozialleistungen verwirkt.

    mit der möglichkeit, sozialleistungen im falle von straffälligkeit abzuerkennen.

    was haltet ihr davon?

    alles liebe, crypteria

  117. Den kann man doch nicht ins Gefängnis stecken…soll sein süßes keines Baby ohne liebevollen Papi aufwachsen?
    Sorry, aber schon allein bei dem Gedanken kullern mir die Tränen….HEUUUUUL

  118. #128 RechtsGut (28. Aug 2008 19:57)

    Insofern wären ein paar klare Worte, an ihn gerichtet, sicher sinnvoll.

    Schlauer Spruch, aber wie soll das gehen ? Mail’s kommen zurück, und die Adresse ist unbekannt.

  119. Wieder ein Deutscher der sich einfach vermöbeln lässt, eine Schande…
    Hoffentlich lernt er drauss und bewaffnet sich wie es jeder tun sollte.

  120. @Phoenix
    Es geht hier glaube ich darum: Da man allenthalben sowieso in der Nazi-Ecke landet wird einem das irgendwann egal. Man scheißt eben drauf. Den politisch korrekten kannst Du es nie recht machen meiner Ansicht nach. Gut – dann ist es auch egal. Hier kann sich jeder seine Meinung bilden.

    Wenn ein Staat – der augenscheinlich nicht in der Lage ist uns vor Gewalttätern wirksam zu schützen – nicht für Sicherheit sorgt gibt es ein Problem. Dann muß nämlich eben der einzelne für seine Sicherheit sorgen.

    Mittlerweile ist es auch den Wohlmeinenden glaube ich hier scheißegal wie unser Handeln, unser Reden in der politisch korrekten Öffentlichkeit ankommt. Wer hier mitliest kann sich seinen eigenen Reim auf alles machen – wer einen großen Bruder braucht, der ihm erlaubt hier mitzulesen – der wird hier nie „heimisch“ werden.

    Klar radikalisiert man sich ein wenig wenn man sich diese ganze Scheiße hier so reinzieht. Aber was solls.

    Die CDU und die konservative Linie muß zu uns kommen – vorher bewegt sich gar nichts. Und kompatibel zu ADG und Genderscheißdreck und Multikulti und Politischer Korrektheit IST PI JA NIE. Das ist ja die ERKLÄRTE RICHTUNG DIESES BLOGS. Oder habe ich da was missverstanden?

    Und das wir langsam eine MASSE werden – das ist doch wunderbar! Immer weiter dringt unser GEGENGIFT zur PC in die Gesellschaft ein. Jedenfalls habe ich diesen Eindruck.

    http://de.youtube.com/watch?v=t5QvgnBcExQ
    Wie sagt in diesem Video einer so schön: „Wir geben so lange voran bis wir die Dummen sind. Und die sind wir nämlich schon lange!“ (Minute 3:59, herzerfrischend, dieser Nazi 😉 )
    Nein, ich will nicht mehr vorangehen. Ich finde es gut wenn der Richter Riehe mal eine Menge blöder Mails bekommt.
    Wer sich nicht wehrt – der lebt verkehrt!

  121. Auch derjenige, der zwar selbst friedlich bleibt, aber die Gewalt anderer befürwortet, ist kein Pazifist.
    © Peter O. Pirron (POP), (*1957), Mannheim, (Ver-)Dichter

    Das Schiff kann den Wellen nur trotzen, wenn es sie durchschneidet.
    © Peter Amendt, (*1944), Franziskaner

  122. Man müsste diesen Richter Riehe wegen fahrlässiger Körperverletzung anzeigen.

    Hätte er nicht so eine dämliche Sozialprognose gestellt und den Knaben für eine Zeitlang einfahren lassen, wäre es nicht zu der Tat gekommen.

  123. Wenn ein Staat das Leben seiner Bürger nicht schützen kann, wird er nicht mehr lange auf deren Loyalität zählen dürfen.

    Udo Ulfkotte

  124. In der DDR wurde immer Alles beschönigt…sie ist daran zu Grunde gegangen, denn Propaganda und Realität passten nicht!

    In der BRD wird auch vieles beschönigt, ja verneint, vor allem das Scheitern von Multi-Islam-kriminell-Kulti!
    Das könnte deren Untergang werden!

  125. @#149 GottWillEs

    Wieder ein Deutscher der sich einfach vermöbeln lässt, eine Schande…

    Hoffentlich lernt er drauss und

    bewaffnet sich wie es jeder tun sollte. wechselt, wie Frau Justizministerin Zypries in ihrem unergründlichen Ratsschluss vorschlug, einfach den Waggon, oder die Strassenseite, oder die Stadt…oder besser das Land!

  126. #155

    Ich bin allerdings dafür, dass all diese Islamisten, mohammedanischen Gewalttäter, Sozialbetrüger aus „Südland“ nicht nur unser Land, sondern besser, den Kontinent wechseln!

  127. Es ist doch eigentlich ganz einfach: das Zauberwort heißt Konditionierung. Das widerliche Subjekt hat gelernt, daß Gewalt in unserem Kasperstaat nicht bestraft, sondern eher noch belohnt wird:
    Gewalt > keine Bestrafung > Gewalt nicht schlimm > Wiederholung
    Auch wenn die Phrase mit dem Arbeitslager abgedroschen ist und ich hiermit wieder dem Wunsch-Klischee der Linksfaschos entspreche: Steckt diesen Abschaum ins Arbeitslager, laßt ihn für die Gesellschaft bluten und dann nichts wie raus aus dem Land mit diesem Dreck!

  128. Horrorszenario:

    Türkei in die EU, …dann schwappt hier die Welle der „Südländer“-Kriminalität und des Islamismus vollkommen ins Boot.

    Deutschland wird wieder einmal kämpfen müssen, diesmal für etwas Wundervolles, was ihm aber leider nur geschenkt wurde!

    Die Demokratie!
    Das ist allerdings etwas, für das es sich lohnt zu kämpfen!

  129. Die eigentlichen Verbrecher sind die, die solche Leute und ihre Nachkommen ins land gelassen haben.
    Soll mir keiner erzählen, man hätte dies nicht vorraussehen können.
    Es bedarf keiner großen Menschenkenntniss um
    Personen mit einem IQ unter 85, Gewaltbereitschaft und islamischer Abstammung zu erkennen.
    Mich wunderts nicht. Ich hab diese Brut in meiner Stadt heranwachsen sehen.

  130. Diesmal wird er doch sicher abgeschoben, oder? Und was ist mit den Eltern, wird denen die Sozialhilfe als Strafe gekürzt?

  131. Nun schreien alle wieder nach härteren Gesetzen, neuen Gesetzen und dem Ausbauen des Überwachungsstaates. Dass solche Änderungen am Gesetz an der Freisprechmentalität der Richter gegenüber dem echten Abschaum kaum was ändert, dafür der harmlose Bürger auf einmal mit Maximalurteilen abgestraft wird, sollte doch inzwischen jedem einleuchten.
    Ausserdem darf ja wohl nicht sein, dass erkämpfte Grundrechte wegen solch Psychopathen gezielt „kaputtgeschlagen“ werden.
    Statt am Gesetz herumschrauben sollte eher an der Qualität der Urteile etwas geändert werden. Dies kann über eine lautstarke Opferhilfe geschehen, über Blogs wie PI oder über langanhaltenden öffentlichen Protest gegenüber solchen volksfeindlichen Urteilen wie sie der Herr Richter Hans-Werner Riehe zu fällen pflegt.

  132. Ich muss mir erstmal die Wut von der Seele schreiben.

    Ich habe gerade meinen 12 jährigen Sohn aus der Notfallambulanz abgeholt nachdem er am Sportplatz von 3 Türken zusammengeschlagen wurde. Das erste was er sagte war: Papa unternimm nichts- die Freunde von denen machen mich sonst fertig. Ich zittere und könnte vor lauter Wut heulen.

    Diese Machtlosigkeit ist schrecklich. Vielen Dank nochmal an unsere Politiker die unseren Kindern den Spaß am schwimmen, der Schule und dem Fussball genommen haben. Hauptsache die Musels fühlen sich wohl in Deutschland und können ihren Freizeitaktivitäten nach Ihren kulturellen Besonderheiten mit Freude ausüben.

    Liebe Politiker und Gutmenschen-Hoffentlich trifft es Eure Kinder auch einmal. Dann könnt Ihr ihnen ja mit geschwellter Brust von Eurem Kampf gegen Rechts erzählen. Sie werden stolz auf Euch sein.

  133. #146 Zenta
    #150 RechtsGut

    Erdinc S. ist so oder so getraft. Er wird nie aus seinem Ghetto rauskommen, er wird nie einen gescheiten Job haben, er wird nie die befriedigende Erfahrung machen können nach einem langen Arbeitstag mit Stolz auf das Geschaffene zurückzublicken.

    Vielleicht will er das alles auch gar nicht, wahrscheinlich will er sogar lieber Ganstga werden und mit Goldkettchen und ein paar Bitches in einer S-Klasse durch die Gegend brausen.

    Es gibt auch genug Autochone die den Gedanken hegen mit wenig Arbeit, einem großen Maul und genügend Rücksichtlosigkeit reich & ggf. berühmt zu werden. Dieter Bohlen & Big Brother lassen grüßen.

    Bloß wird ihm auch auf der Kriminellen Laufbahn dieses Glück, wenn überhaupt, nur kurz zu Teil werden. Schlußendlich wird er immer wieder im Knast oder im seinen Gehtto landen.

    Zwar haben wir einen Recht spendablen Sozialstaat, doch wir haben auch die Leistungsgesellschaft. Wer wirtschaftlich nicht erfolgreich ist wird eben Nachbar von Erdinc S. werden bzw. bleiben.

    Praktisch betrachtet bräuchten wir keine Gefängnisse mehr, um manche Stadtteile müsste man einfach nur noch eine Mauer ziehen und die Sache wäre erledigt. Kommt ja auch billiger als die alle in den Knast zu stecken.

    Erstaunlicherweise aber schafft es die Politik aber doch die Tempel des Kommerzes zumindest dem Anschein nach Asi-frei zu halten. Kein Gesindel in den besseren Einkaufsmeilen, kein Gesindel in den besseren Gegenden.

    Aus Sicht der Politik gilt:
    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich

    Das Prinzip dahinter nennt man Sozialdarwinismus.

    Man braucht genug Kleingeld um sich solchen Zuständen zu entziehen. So einfach ist das und so ist es in jedem westlichen Staat ohne Ausnahme.

    Es gibt keine Trennlinie zwischen autochonen Hartz IV-Empfänger und ausländischen H4’lern, es existiert nur noch die Trennlinie Reich genug um sich rauszukaufen oder eben nicht.

    Wer aktut von Bereicherung betroffen ist sollte sich im klaren über diesen Aspekt sein.

    Neu an der Entwicklung ist eigentlich nur daß auch der good old Mittelstand mittlerweile großflächig betroffen ist. Aber nach dem kräht in ein paar Jahren sowieso kein Hahn mehr. White Trash nennen es die Amis wohl.

    Einen kleinen Nachtritt kann ich mir hier an der Stelle nicht verkneifen:
    http://www.zeit.de/2001/37/200137_zuwanderung.xml

    Die Gesellschaft hier zerfällt nicht wegen der Musels, das haben wir uns schon selbst beigebracht. Die Musels beschleunigen diesen Prozess nur. In gewisser Hinsicht sind uns diese sogar überlegen, sie kennen halt noch so etwas wie eine Volksgemeinschaft.

    So… und wenn ihr jetzt noch Lust habt dann regt Euch weiter über depperte Richter und die ganze andere Rumkasperei auf – ich bin es nämlich müde.

  134. #161 survivor

    „Die eigentlichen Verbrecher sind…“

    Sehr richtig! Sie wurden aber bis jetzt immer wieder gewählt.

  135. @#160 GottWillEs
    #155 Zenta (28. Aug 2008 21:17)
    “…oder besser das Land!”

    Pass auf was Du über dieses Land sagst Du kleiner Pisser!

    Was ist, die Satireauf unsere Zypresse nicht verstanden?
    Damit kann ich leben und da ich Deine Meinungen ansonsten teile, verzichte ich auf eine persönliche Beschimpfung!
    Ich bin sicher, Du hast mich nur nicht verstanden!

  136. @#160 GottWillEs

    Pass auf was Du über dieses Land sagst Du kleiner Pisser!

    Was ist, die Satire auf unsere Zypresse nicht verstanden?
    Damit kann ich leben und da ich Deine Meinungen ansonsten teile, verzichte ich auf eine persönliche Beleidigung!
    Ich bin sicher, Du hast mich nur nicht verstanden!

  137. GottWillEs…
    ,…ich diene diesem Lande seit 26 Jahren, bin 44, also längst kein kleiner Pisser mehr, sondern wenn schon, ein ganz grosser!

  138. #165 Tizian
    Tut mir leid um Deinen Sohn.
    Ich hoffe aber dass Du etwas unternehmen wirst.
    Manchmal müssen wir in den sauren Apfel beißen, oder Dein Sohn wird IMMER Opfer sein/bleiben.
    Wenn Du nichts unternimmst, wird er fertig gemacht werden, weil Du ja nichts unternommen hast.
    Was wird Dein Sohn für ein Rechtsbewußtsein haben, wenn ihm Unrecht angetan wurde und die Schläger kommen davon?
    Ich bin selbst Vater und ich wäre da konsequent.

  139. es ist echt zum kotzen was hier im land dank unserer politiker und richter abgeht.
    aber was ich mich schon länger frage:welchen nutzen hat einer wie der riehe davon,solches pack mit derartigen kuschelurteilen zu beschenken.ich meine,keinen gefallen ohne gegenleistung.
    sind die riehes dieses landes mit geld zu kaufen?
    haben die riehes dieses landes angst vor repressalien von seiten der angeklagten?
    oder sind die riehes dieses landes schwule und pädophile,die sich von den braunen jungs als gegenleistung den schw*** blasen lassen???

    sorry,aber ich verstehs nicht.

  140. @#169 magnificat

    Ich bin selbst Vater und ich wäre da konsequent.

    Ich auch…bis aufs Letzte!
    #165 Tizian
    Es gibt viele Möglichkeiten, seinen Sohn zu schützen…Polizei, mit ihm persönlich zu einem Politiker fahren und dort vorsprechen, Medien, einfach nicht mehr zur Schule lassen!

    Mach das publik, scheue Dich nicht!

  141. #173 Saubaer (28. Aug 2008 22:29)

    Angst vor Repressalien ist ein Punkt

    Verachtung gegenueber der deutschen
    Nazikartoffelgesellschaft ein zweiter

    Und mit diesem geht ein her, der dritte Punkt, das Sophie-Scholl-Syndrom: Das Gefuehl sich todesmutig fuer seine Ideale (in diesem Fall also das Ideal, kriminelle Auslaender die Gesellschaft bereichern zu lassen) jede Gefahr und jedes noch so harte Schicksal auf sich zu nehmen (in diesem Fall also wuetende Leserbriefe in der Lokalzeitung)

  142. #165
    da geb ich #169 völlig recht,du und die eltern der freunde deines sohnes,ihr müsst was tun.die polizei darf nicht.
    es ist zwar entwürdigend aber manchmal leider nötig,diesem volk ihre eigene medizin zum schlucken zu geben:tut euch zusammen, schnappt euch einen von denen und verdrescht ihn richtig!!

  143. Die Adresse eines anderen Menschen in einem Blog, in dem man selber anonym bleibt, ist das letzte vom letzten. Ganz egal, wie man zur causa selber steht.

    Und das ist nicht das erstemal.

    Eine email-Adresse eines Richters herausfinden ist keine große Kunst, wenn man weiß, wie amtliche email-Adressen aufgebaut sind.

    Tatsächliche Adressen von Straftätern hier veröffentlichen, und – so wie es hier abgeht ist das sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange – ist Denunziantentum.

    Der Zweck, ich betone es wieder, heiligt niemals die Mittel –

    scheinbar produzieren sich hier nur noch absolute Dummbratzen.

  144. @#166 Phoenix

    Erdinc S. ist so oder so getraft.

    Weiss er das auch?

    Er wird nie aus seinem Ghetto rauskommen, er wird nie einen gescheiten Job haben, er wird nie die befriedigende Erfahrung machen können nach einem langen Arbeitstag mit Stolz auf das Geschaffene zurückzublicken.

    Wenn es mal so wäre! Und dass er darauf schei..t, ist gewiss!
    Es kann aber nicht sein, dass so ein Typ immer wieder schlägt und vielleicht mal mordet!
    Für Derlei ist Deine Ansicht zwar lobenswert, aber in keinster Weise hilfreich!
    Du änderst ihn so oder so nicht!
    Nur eines muss für uns rauskommen: maximaler Schutz friedlicher Bürger vor so einem Individuum!

    Langer Knast und dann weg…für immer!
    Raus aus diesem Land!

  145. Es gibt keinen Grund, sich damit zu rechtfertigen, dass die Gegenseite auch nicht anders vorgeht.

    Keinen. Deswegen könnt Ihr Christen hier auch keine mehr finden.

  146. #169 magnificat
    #175 Zenta

    Natürlich werde ich das regeln- aber auf meine Art.

    Weder Politiker noch Polizei noch die Medien kümmert so etwas — Wäre es anders sähe unser Land besser aus.

  147. Nachtrag: zu veröffentlichen, siehe Nr. 178.

    Ihr seid Euch nicht mehr selber bewusst, was Ihr treibt.

  148. @#182 Isabella1166

    Na auf jeden Fall gibt es mittlerweilen genug Leute, die sich nicht zum Schlachthammel berufen fühlen oder „nach dem Schlag auch noch die nächste Wange hinhalten!“

  149. #181 Tizian (28. Aug 2008 22:42) #169 magnificat
    #175 Zenta

    Natürlich werde ich das regeln- aber auf meine Art.

    Weder Politiker noch Polizei noch die Medien kümmert so etwas — Wäre es anders sähe unser Land besser aus.

    Trotzdem, versuche offizielle Wege!
    Du weisst, wie schnell Du sonst zum Nazi gestempelt wirst und dann hat Dein Sohn gar nichts mehr von Dir (schon gar keinen Schutz), weil Du nämlich sitzt!

    „Deutscher Vater verprügelt Türkenjungen. Ein rechtsradikaler Hintergrund ist nicht ausgeschlossen!“
    Was denkst Du, wie die Gegenseite lügen kann!

  150. @#180 Isabella1166

    Es gibt keinen Grund, sich damit zu rechtfertigen, dass die Gegenseite auch nicht anders vorgeht.
    Keinen. Deswegen könnt Ihr Christen hier auch keine mehr finden.

    Da haben es die Moslems aber weitaus bequemer, gelle?

  151. Zenta,

    Sie werden Ihr Ziel, wie es aussieht, möglicherweise erreichen, aber nicht ohne Ihre Gewissen zu strapazieren.

    Falls Sie es noch nicht gemerkt haben: alle anderen, außer Ihren Waffen-Doofies, die sind recht schnell weg.

    Es geht nämlich um mehr, als die linke Wange hinhalten, es geht um geistige Integrität.

  152. Und, ja, da haben es die Moslems weitaus bequemer, Sie Blödi.

    Deswegen bin ich auch keiner.

    Gute Nacht.

    Das zeigt wohl, wie vermessen der Versuch war, den deutschen Individualisten einen Weg des Konsens aufzuzeigen. Den gibt es nicht. Schon garnicht hier.

  153. #165 Tizian
    Gehe doch mal mit deinem Sohn in die Sprechstunde der Grünen oder „Die Linke“. Die haben doch überall ihre lokalen Büros. Als Verteidiger von Multikulti und der Massenhaften ungebremsten Zuwanderung, werden die doch sicher Lösungen haben, was man gegen diese mafiösen Erpressungen machen kann. Zur Not sollte man diese Parteien um eine Spende als Schmerzensgeld bitten. Ich weiß, als unbeteiligter kann ich groß rumspuren. Ich bin noch jung, aber es ist eine meiner größten Ängste, das mal meine Kinder von solchen Muselgangs mit ihren Clans verfolgt werden. Eventuell muss man dafür sorgen das Polizei oder 1-Eurojobber in zivil solche Sportplätze bewachen.

  154. #171 magnificat (28. Aug 2008 22:23)
    #165 Tizian

    Zivilrechtliches Vorgehen und Klage auf Schmerzensgeld!
    Hab ich mit meinem Sohn auch durchgezogen.
    600 € strafe. Es geht aber nicht ums Geld sondern um die Botschaft, bes. an den Sohn, dass wir das nicht durchgehen lassen.

  155. @#187 Isabella1166
    Zenta,
    Sie werden Ihr Ziel, wie es aussieht, möglicherweise erreichen, aber nicht ohne Ihre Gewissen zu strapazieren.

    Falls Sie es noch nicht gemerkt haben: alle anderen, außer Ihren Waffen-Doofies, die sind recht schnell weg.

    Es geht nämlich um mehr, als die linke Wange hinhalten, es geht um geistige Integrität.

    Schön gesagt! Schon verstanden.
    Ob die anderen, die Mohammedaner, das auch verstehen?
    Sonst sind wir immer nur wieder in der Opferrolle!
    Und ehrlich gesagt, das waren wir lange genug!
    Bitte nicht falsch verstehen! Man muss sich nur nicht alles gefallen lassen, auch wenn man friedlich ist!

    Damit ändert man nichts!
    Die Reiche dieser Welt wurden alle (!!!) in der Schlacht geschmiedet!
    Auch die christlichen!
    Wer sich nicht wehrt, geht unter!
    Das gilt auch für unsere Demokratie und da habe ich es mit dem da:

    „Wo die Freiheit nicht beizeiten verteidigt wird, ist sie später nur um den Preis schrecklich grosser Opfer zurückzugewinnen! Darin liegt die Lehre des Jahrhunderts! Willy Brandt“

  156. Die Adresse eines anderen Menschen in einem Blog, in dem man selber anonym bleibt, ist das letzte vom letzten. Ganz egal, wie man zur causa selber steht.

    Und das ist nicht das erstemal.

    Eine email-Adresse eines Richters herausfinden ist keine große Kunst, wenn man weiß, wie amtliche email-Adressen aufgebaut sind.

    Tatsächliche Adressen von Straftätern hier veröffentlichen, und – so wie es hier abgeht ist das sicherlich nicht das Ende der Fahnenstange – ist Denunziantentum.

    Der Zweck, ich betone es wieder, heiligt niemals die Mittel –

    scheinbar produzieren sich hier nur noch absolute Dummbratzen.

    ehrenvolles verhalten dem,der es sich leisten kann….

    welche mittel schlägst du vor,um menschen wie dem riehe ihr offensichtliches fehlverhalten vor augen zu führen,wenn „ehrenvolle“ mittel nicht greifen?versuch mal,gegen einen richter aufgrund eines fehlurteils,nicht verwechseln mit kriminellem verhalten, strafanzeige zu erstatten…leider ist es so,dass eigenes fehlverhalten ohne negative konsequenzen von manchen leuten nicht als fehlverhalten erkannt wird.dann muss man es ihnen mit allen (rechtstaatlichen) mitteln unter die nase reiben.
    mit deinem hinweis auf denunziantentum geb ich dir zwar recht,aber:da kommts doch sehr drauf an,was „denunziert“ wird.
    kleines beispiel:kein anständiger mensch würde auf den gedanken kommen,den kleinrentner von nebenan bei der staatsmacht zu verpetzen,wenn er sich zu seiner kleinen rente ein paar euro am finanzamt vorbei verdient,während ich einer der ersten wär der die polizei verständigt wenn der betrunkene asso von oben wieder mal seine frau grün und blau schlägt.
    schwarz und weiss ist nicht,da ist immer viel grau dazwischen.

  157. @#188 Isabella1166

    Und, ja, da haben es die Moslems weitaus bequemer, Sie Blödi.

    Danke, das war doch einer Christin würdig! Wer so böse schreibt, hat auch das Zeug zu mehr davon!
    Du willst hier wie eine Christin erscheinen und beleidigst mich?
    Daran kann man sehen, dass Du heuchelst!

    Oberdurchblickerin!
    Du bist hier wirklich falsch gestrandet!

    Gott sei Dank muss ich mir Deine Sülze ja nicht antun!

  158. @#188 Isabella1166

    Das zeigt wohl, wie vermessen der Versuch war, den deutschen Individualisten einen Weg des Konsens aufzuzeigen. Den gibt es nicht. Schon gar nicht hier.

    Na was willst Du dann noch hier?
    Rhetorisch rumschwafeln, sich selber gerne lesen?

  159. Was soll man machen?

    Ein ganzes Volk geknebelt, gefesselt und verraten von den eigenen Politikern, den Medien und von der Justiz.
    Da tun sich solche, ich sage mal vorsichtig,“Individuen“, natürlich leicht.
    Aber ewig hängt’s nicht auf eine Seite.
    Die Zeit wird kommen…
    Aber dann gnade ihnen Gott!
    Dann gnade ihnen Gott!

  160. Warum lassen unsere Politiker unsere Kinder im Stich,weil sie feige sind und es ist ihnen EGAL ob wir aussterben oder nicht!!! Sie wollen uns durch Mittel des Islam uns gefügig machen und uns klein kriegen.Damals hatte mein Sohn und auch Schwierigkeiten mit einem Ali,ich bin zur Schule gegangen in der Pause und habe das ganze beobachtet und ich habe mir den Ali geschnappt und bin zum Rektor geganngen.Danach war Ruhe,aber trotzdem habe ich meinenSohn von der Schule geholt.Aber was machen die Verantwortlichen vom Fussballverein und hast du die Jungs angezeigt ??

  161. #164 Tizian (28. Aug 2008 22:06)

    Die meisten PI-Leser dürften Ihre Wut nachvollziehen können. Geschichten dieser Art hört man von Eltern immer wieder. In meiner Heimatstadt flüchten viele Eltern mit ihren Kindern in Wohnbezirke, die noch nicht so stark von kultureller Bereicherung betroffen sind. Da das aber keine dauerhafte Lösung sein kann, hilft nur ein Politikwechsel; der dürfte aber mit den etablierten Parteien nicht zu machen sein. Die Bevölkerung wird sich endlich dazu aufraffen müssen, anders zu wählen.

    Unsere orientalischen Sportsfreunde sollten sich nicht all zu sicher sein, daß die für sie derzeit so paradiesischen Zustände auf Dauer fortbestehen werden. Mit jedem weiteren Einzelfall wächst die Wut in Deutschland. Und mit der Wut wächst auch die Zahl der Menschen, die die Schnauze endgültig voll haben von der heute noch herrschenden verlogenen Multikultidiktatur. Sollen die politischen Steigbügelhalter des Islamismus doch heute ruhig den Bau der Kölner Riesenmoschee beschließen. Sollen doch die Duckmäuser in Justiz und Verwaltung weiterhin Urteile und Entscheidungen fällen, die den wirklichen Interessen der Mehrheitsgesellschaft zuwiderlaufen. Mit jeder weiteren politischen Fehlentscheidung und mit jedem weiteren juristischen Fehlurteil werden die Unzufriedenen mehr. Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, daß die Mehrheitsgesellschaft endlich erkennt, was der Islam in Europa ist: Ein Krebsgeschwür, dessen Metastasen die Moscheen sind. Ich würde kein Geld darauf wetten, daß es tatsächlich eines Tages zu einer Islamisierung Deutschlands kommt. Also: Nicht den Kopf hängen lassen!

  162. Isabella1166
    Immerhin hast Du eins geschafft. Mit freundlichen Worten hier überzeugend rüberzukommen. Danke für diese Bereicherung!
    So stelle ich mir eine Helena des Mittelalters, eine Christin von heute vor. Du weiss auch, dass Dein zweiter Ehemann bei einem Kreuzzug fiel?

  163. Besonders schön ist es, wenn man rückblickend das Gelaber der ganzen Bolschewiken und ihrer Zuträger sowie der Rattenpresse liest:
    Zitat: Andreas Bartholome, der Verteidiger von Erdinc H.: „Er wird dort am Montag mit einer Schweißerlehre beginnen, schulische Maßnahmen laufen parallel. Er bedauert die Tat zutiefst, erkundigt sich regelmäßig nach dem Zustand von Waldemar W.“
    Oder: „Es wurden keine schädlichen Neigungen festgestellt.“

    Man weiß ja, daß der deutsche Staat eine Dreckjustiz hat, die seiner würdig ist, und daßdie Mehrheit ist ja offenbar ganz zufrieden damit, sonst wäre es ja nicht so (Meine Preisfrage: Wie lange gäbe es solche Zustände unter einer „rechten“ Regierung?).
    Aber DAS ist der Gipfel!

    es braucht dringend ein Richterdienstgesetz. (Übrigens auch in Österreich, daß auf dem besten Weg ist, in Sachen Justiz Deutschland einzuholen).
    Die Richter halten sic für gottgleich: Ober Ihnen ist niemand. Und keiner kann ihnen was.
    Hier haben die nichtmal Dienstzeiten. (Offenbar ist der Richter in seiner Unabhängigkeit gefährdet, wenn er über seine grandiosen Urteile nicht im Garten oder am Golfplatz nachdenken kann..)
    Also: Dienstzeiten und Haftbarkeit für Taten und Versäumnisse, wie jeder andere Beruf auch.
    Im Fall des Bolschewikenrichters von Köln hieße das:
    Beihilfe zum versuchten Mord.(erster Fal nach zig Vorstrafen),Tätige Beihilfe zur schweren Körperverletzung (jüngster Fall).
    Ui, da täten die unfehlbaren Herrschaften gaanz schnell besser Urteilen.
    Übrigens hat hier in Österreich ein „Justizirrtum“ vielleicht doch Folgen für Richter und Staatsanwälte. Da saß einer für eine Tat in U-Haft, obwohl er zur tatzeit wegen anderer Delikte im Knast war!
    Weder dem Richter noch dem Staatsanwalt ist das aufgefallen, trotz Aussage des beschuldigten und trotz klarer Aktenlage.

    Wie ich sagte: Auch die österreichische Justiz nähert sich dem deutschen Zustand rasend schnell an.

    Nur bei uns sind in 4 Wochen Wahlen. Und da wird es Überraschungen geben.
    (Wetten, die deutschen Drecksblätter werden wieder vom „Rechtsruck“ jaulen, und die EU vielleicht wieder „Sanktionen“ gegen uns fordern?)
    Bei uns haben die Leute die Zustände ziemlich satt!
    Irgendwann wendet sich das Blatt.
    Sowas wird für die Büttel und Schergen eines Systems dann immer sehr unangenehm…

  164. Ist jemand bei Abgeordnetenwatch angemeldet und kann Politikern wie der Claudia die Frage stellen, was sie von diesem Unmensch denken und zu tun gedenken, um die Bürger zu schützen?

  165. Im Grunde sind wir so wenige, das es angebracht wäre, zusammenzuhalten. Nicht mehr oder weniger meine ich. pi mag ein Multiplikator sein. Wir sind aber wirklich aufeinander angewiesen. – Es kann nicht sein, dass wir die anderen willkommen heißen, und uns gegenseitig Deppen. –#73 Isabella1166

    Schade, wenn man das nicht selber lebt oder gar zu schnell vergisst!
    Ich habe mit dem Zank nicht angefangen!
    Auch KarlMartell damals nicht, den ich sehr schätze und mit dem Du Dich auch gezickt hast!

  166. ismirschlecht Wir standen bestimmt zusammen,der junge Linke Mann,hatte mich noch gefragt ,ob ich gegen die Moschee bin und ich hatte geantwortet ,das ich nichts dagegen habe ,aber in Istanbul und nicht in Deutschland und Europa.Da konnte er immoment nichts darauf antworten.Er hatte mich auch gefragt ob ich von Pro.Köln bin ,ich sagte nein ,ich bin eine Bürgerin dieses Landes ,das hat ihm auch nicht gefallen,und bei allem habe ich gelächelt. Er konnte mich mal,er hat gedacht ich raste aus ,der Idiot!Mein Mann und ich sind früher weg geganngen,soviel ich weiss war es ja auch bald beendet .

  167. @#182 Isabella1166

    Nachtrag: zu veröffentlichen, siehe Nr. 178.
    Ihr seid Euch nicht mehr selber bewusst, was Ihr treibt.

    Und Du weder was Du treibst, noch was Du sagst, siehe #203!

    Das wars dann.

  168. @ Bokito
    Wenn unsere Rechtsverdreher auch nur 1 Semester Psychologie studiert hätten, wüssten sie, dass
    es sich bei solchen Typen um antisozial Gestörte
    handelt, die erfahrungsmäßig auf keine Therapie
    ansprechen, also eine sehr schlechte Prognose
    haben. Bei Psychopathen hilft nur ein Mittel:
    wegsperren, damit die Gesellschaft vor ihnen sicher ist.

  169. #45 medusa-undici

    Herrlich . Seine Telefonzelle???

    Vielleicht macht ja Erdic mit seinem weiteren „Einzelfall“ etwas „Werbung“ für die Konferenz in drei Wochen.

  170. „Seine“ Telefonzelle….

    Sicher wird die taz mit ihre unnachahmlichen „investigativem“ Journalismus irgendsoeinen Typen aus dem Ärmel ziehen, der um drei Ecken gehört hat, dass da so ein deutscher Spießer, der schon mal den Radetzky-Marsch gepfiffen hat, vor Jahren mal mit seinem Hund Gassi gegangen ist und der Erdinc dann da in den Haufen getreten ist. Diese böse Nazi-Falle hat der Erdinc dann psychologisch nie wirklich verdaut, er fühlte sich ausgegrenzt, gedemütigt, beleidigt.

    Lichterkettentrinen aufgepasst: Telefonzelle Bahnhof Osthof, da eine Mahnwache aufstellen für Euren kleinen Racker und in die Welt das Unrecht hinausschreien, was dem armen Erdinc angetan worden ist.

  171. @ Tizian

    Das wichtigste ist erst mal, dass Dein Sohn merkt, dass ihr als Eltern, Familie und Freunde voll hinter ihm steht. Also dass er nicht das Gefühl bekommt, er hätte vielleicht teilweise selbst schuld, also z. B. indem er die Prügler provoziert hätte oder etwas in der Art.

    Er muss diese Unterstützung immer und immer wieder wirklich spüren. Sollte er an dieser Unterstützung auch nur den geringsten Zweifel bekommen, wird er Hass entwickeln, der sich später auch gegen Euch richten wird.

    Ansonsten würde ich mich z. B. an die Presse wenden – auch das immer wieder. Auch wenn die erst mal nichts unternehmen, aber die müssen mehr sensibilisiert werden für die Thematik. Wenn immer mehr solche Fälle auftauchen, dann wird das schon Thema werden, weil sich da Druck aus der Bevölkerung aufbaut. Ich würde wohl auch Lokalpolitiker persönlich ansprechen, wobei man sich auf keinen Fall gleich abwimmeln lassen sollte, so dass die richtig plastisch mitbekommen, was da passiert ist.

    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und guten Mut und dass die Sachen Deinen Sohn nicht dauerhaft aus dem Gleis wirft.

  172. Wiener SPÖ: „Multi-Kulti ist tot“

    http://diepresse.com/home/panorama/integration/409832/index.do?_vl_backlink=/home/politik/neuwahlen/index.do

    Diese leider viel zu späte Erkenntnis bedeutet aber nicht etwa, dass ein entsprechender „Umkehrschub“ eingeleitet wird, sondern genau andersrum: Die Wiener SPÖ will „die Integrationspolitik forcieren“ und – man höre und staune – von den Zuwanderern die Anerkennung der hier herrschenden Gesetze einfordern……. Umschrieben sind damit ausweislich des Artikels weitere Geldvergeudung und die hohe Kriminalität von Zuwanderen.
    Die anstehenden Wahlen sind immerhin ein kleiner Lichtblick…….

  173. Ich gehe mal davon aus, dass Erdinc S. einen hochdotierten Posten als Integrationsbeamter oder so in Köln bekommt.

    Hat doch auch bei Muhlis A. in Bremen geklappt, obwohl der sich nur einen Mazda-MX5, statt ’ne fette Kiste leisten kann.

    Schade, hätte gerne mitgelästert, obwohl es ja kein lästern war.

  174. #189 Isabella1166 (28. Aug 2008 22:55)

    Und, ja, da haben es die Moslems weitaus bequemer, Sie Blödi.

    Deswegen bin ich auch keiner.

    Gute Nacht.

    Das zeigt wohl, wie vermessen der Versuch war, den deutschen Individualisten einen Weg des Konsens aufzuzeigen. Den gibt es nicht. Schon garnicht hier.

    Ja. Den Konsens gibt es nicht. Ich glaube auch langsam daß die Mehrheit hier es nicht mehr auf Konsens anlegt. Mit WEM DEN BIITTE KONSENS??? Mit den vorhandenen Parteien sieht das ganz bitter aus! MIT DER SO IM MOMENT REAL EXISTIERENDEN CDU – KEINESWEGS!

    Nein: Wir wollen hier keinen Konsens um den Preis der Selbstaufgabe der Gesellschaft. Wir sind hier NICHT KONSENS – GEIL.
    Viele hier haben ziemlich endgültig die Nase voll – und es gibt hier eine Menge „normaler Menschen“, das ist jedenfalls mein Eindruck.

    Wir haben die Schnauze voll. Ich habe fertig!

  175. Das Krebsgeschwür sind nicht die Ausländer die hier leben, sondern in erster Linie das linksbraune Richter & Politiker Pack die diese kriminellen Exzesse unterstützen und verteidigen.

    Ich hoffe und bete das in XX Jahren dies Personen (Roth, Beck, Riehe, und wie sie alle heißen…) ihre Strafe erhalten haben.

    Wenn es nach mir gehen geht, würden die ALLE am Baum hängen.

  176. #214 RechtsGut

    Konsens zwischen den PI’lern ist gemeint, nicht der gesellschaftl. Konsens.

    Islamkritk ist nur die Schnittmenge der Anhänger div. Ansichten die hier verkehren.

    Nicht Schnittmenge sollten aber in jeden Fall direkte oder indirkete Aufforderungen zum lynchen oder dergleichen sein. Adressen zu veröffentlichen ist nämlich genau das.

    Traurigerweise gehörst Du zu denjenigen, die dieses Vorgehen verteidigt haben.

  177. @ #215 TomWagner

    Du bist Dir doch hoffentlich im Klaren, dass Gesetze nur für Leute gelten, die sich an eben diese halten?

    Wäre ja auch irgendwie dumm, wenn sich Kriminelle an Gesetze hielten, gell.

    Genauso ist es doch mit der Bewaffnung:
    Sag mal einem Kulturbereicherer, dass sein Messer eine zu lange Klinge hat oder dass er eine unregistrierte Waffe hat, wenn er dich töten oder auch nur überfallen will.

    Viele haben es wohl schon geschnallt, das diese Logik unlogisch ist.

    Wenn diese Leute wild durch die Gegend ballern, warum dürfen wir denn keine Waffen haben.

    Wir dürfen sie natürlich nicht haben, nichtmal auf unseren Grundstücken, einsetzen, auch wenn mal wieder die Rumänengang in unser Einfamilienhaus usw. einbricht; die haben ja schließlich auch Waffen und brauchen keinen Waffenschein.

  178. Wenn hier volle Namen und Adressen veröffentlicht werden, stellen wir uns damit auf die gleiche unterste Stufe wie Antifa- und andere linksfaschistische Seiten, die dann noch zusätzlich zur Gewaltausübung an den Personen aufrufen bzw. hinterher, nachdem „es“ passiert ist, sich in schadenfrohen, hämischen und verhöhnenden Kommentaren dazu ergehen.

    Das haben wir bestimmt nicht nötig und außerdem schadet es PI. Gut, wenn sowas dann schnell wieder gelöscht wird. Das hat – übrigens – auch nichts mit Zensur zu tun, falls jemand auf diese Idee käme.

  179. Sorry,

    war etwas wirr:

    Ein Krimineller, der eine Waffe hat, der wird

    A: Sich nicht besonders drum scheren, ob er einen Waffenschein hat

    B: Er wird diese Waffe als Bedrohungsinstrument nutzen

    C: Er wird die Waffe benutzen

    Ich habe es wohl schlecht geschrieben.

    Wenn man eine Bank überfällt und eine Bankangestellte erschießt und erwischt wird, dann könnte höchstens ein findiger Rechtsanwalt feststellen, dass das deutsche Waffengesetz zu lasch ist.

    ‚Wenn ihr besser aufgepasst hättet, dann wär es gar nicht dazu gekommen.‘

    Meine Knarre lass ich mir nicht mehr nehmen, insbesondere, weil die Einbrüche in letzter Zeit in Hamburg zugenommen haben.

    Die beste Freundin meiner Mutter durfte erleben, als sie auf Klo wollte, dass da ein Typ mit einem Brecheisen vor ihr stand.

    Das war in Pinneberg (Vorort von HH)

  180. @ #217 halali

    Du weißt sicherlich, was Murat K. vorhatte?

    In Terrorcamps lernt man Bombenbasteln und auch töten, z.B. darf man da Hunden die Kehle durchscheiden und, wenn man bock drauf hat, den Wauwis auch langsam den Kopf abschneiden.

    Irgendwie sowas wie eine Ergotherapie.

    Aber es sei Dir versichert, soviel schlimmer, als unsere Volksvertreter, finde ich Kurnaz gar nicht.

  181. [zitat]
    Amtsgerichtssprecher Jürgen Mannebeck begründete damals das äußerst milde Urteil mit der Sozialisierung des Angeklagten: „Er hat die Provokation nicht gesucht, sondern so, wie es im Milieu üblich ist, adäquat gehandelt.“
    [/zitat]
    Quelle: JF

    Da war allerdings ein Kommentar zu „Erdincs“ vorangegangener Komaschlägerei.

    Das ist doch die Höhe! Dieser „Amtsgerichtssprecher “ verharmlost verständnisvoll die kriminelle Gewalttat als „…wie im Milieu üblich…adäquat…“! Wenn das mal kein Beweis dafür ist, daß diese Verbrecher jeden nur erdenklichen Kultur- und Glaubensbonus für ihre Untaten von der deutschen Justiz eingeräumt bekommen!

    Hier hat sich ganz klar ein Zwei-Klassen-Recht etabliert, denn ein Deutscher (kein Paßdeutscher!) wird niemals eine so großzügig entgegenkommende „Behandlung“ in ähnlichen Fällen bekommen.

  182. kann nur empfehlen, in diesem fall die brd und die verantwortliche justiz wegen förderung von kriminalität und gewalttätigkeit anzuklagen. mit etwas internationaler presse und europäischem gerichtshof für menschenrechte läßt sich diese sauerei immerhin öffentlich weit verbreiten.
    aber es entspricht meiner rede: hartz4-musel haben hierzulande alle möglichkeiten, sie bewegen ich in einem rechtsfreien raum, einer „mehmet mulis zone“.
    für unsere „justiz“ habe ich persönlich seit einiger zeit und aufgrund persönlicher erfahrungen nur noch blanke verachtung.
    die deutsche justiz ist und war eine klabusterbeere des jeweiligen regimes!
    pfui teufel!

  183. Das Warheitsvertuscherkartell ARD, taz & Co. arbeitet/manipuliert wieder in bekannter Form:

    Schaut Euch mal bei der taz oder der ARD um:

    – Nichts über den feinen Herr Erdinc S.

    – Nichts darüber, ob für solche Gewaltgestalten das Jugendstrafrecht das richtige Mittel ist

    – Nichts darüber, daß das auch die Folgen des feinen Herrn Richter Riehe sind, der bedingungslos die Milde des Herrn Endric S. gesucht und gefunden hatte und den „Freispruch“ gesprochen hat.

    – Nichts von der Frau Roth, die wie eine alte Schallplatte mit Sprung permanent die gleiche Töne bei dem Thema Einwanderung von sich gibt.

    Kurzum – ich befürchte, daß entscheidende Leute in den Medien und in der Politik aufgrund einer anerzogenen politischen Korrektheit gar nicht mehr in der Lage sind die Dinge real zu betrachten und zu benennen.
    Die Frage ist nur, ob das die richtigen Leute bei den Medien und in der Politik sind, die Deutschland bräuchte: Das kann man ruhig mit einem klaren NEIN beantworten.

    Schaut Euch doch mal die Polit-Mache der sogenannten Journalistin „Anne Will“ an: Das ist doch kein unabhängiger, kritischer Journalismus. Immer wenn ich die Sendung der Frau Will sehe, kommt es mir vor, als ob ich jemanden von der Linkspartei oder den Grünen sehen würde. Diese Frau Will erzeugt ständig maximale Journalistische „Blindleistung“.

    Und der Herr Erdinc S. könnte doch in Köln als Integrationsbeauftragtenassistent der Deutschenaustreiberin Narges Eskandari-Grünberg eine Ausbildung machen. Das Zeug dazu hat er doch dazu.

  184. Ach deswegen hat der Richter Riehe jetzt den Haftbefehl ausgesprochen, das Opfer heißt diesmal nicht Waldemar, den Erdin ins Koma prügelte sondern Ahmed.Wäre es ein Heribert oder so gewesen, hätte der Erdin mit seiner Darstellung des „Vorfalls“ wohl wieder beim Richter R. Verständnis gefunden.
    Erdin:
    Er sei an jenem Abend von dem späteren Opfer und dessen Begleitern provoziert worden, erzählte Erdinc S. seinem Anwalt. Plötzlich habe er einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen, sei zu Boden gegangen und getreten worden. Er habe sich aufgerappelt und zurückgeschlagen. Dabei wurde sein Kontrahent offenbar verletzt. Anschließend habe das Opfer Erdinc S. sinngemäß zu verstehen gegeben, dass es von einer Anzeige absehen wolle, wenn Erdinc ihm Geld geben würde. Als dieser das abgelehnt habe, sei das Opfer zur Polizei gegangen. Also ein Hinterhalt!

  185. Aber das „Anti-Aggressions-Programm“ scheint gewirkt zu haben, schließlich hat er sein zweites Opfer nicht ins Koma geprügelt. Das sollte strafmindernd berücksichtigt werden – ein Versöhnungshandschlag dürfte doch eine ausreichende Strafe sein.

  186. @ RadikalDemokrat

    Stimme in JEDEM Punkt zu.

    Habe gestern im Internet ein paar Zeitungen „durchgeblättert“ und in KEINER auch nur einen Hinweis auf den Fall Erdinc gefunden. Aber wehe irgendwo im Osten hat ein Jugendlicher einem anderen aus Spaß ein Hitler-Bärtchen aufgemalt, ja dann schafft man es sogar bis auf die Aufmacher-Seite von SPON, weil das ja ein Beweis ist, dass das 4. Reich unmittelbar bevorsteht.

    Die Sendung „Anne Will“ kommt mir auch immer vor wie eine bezahlte Propaganda-Sendung von LinksGrün. Leute mit politisch anderen Meinungen werden gnadenlos von Will niedergemacht und ihnen die Möglichkeit genommen, sich gegen teilweise frei erfundene Vorwürfe zu Wehr zu setzen. Schlimm finde ich auch, dass sie als Moderatorin sich immer an einer Hetze gegen einzelne Gäste beteiligt. Das kommt mir immer vor wie eine Lehrerin auf dem Schulhof, die eine Gruppe Schüler beim Mobbing gegen einen anderen noch unterstützt.

    Schlimm finde ich auch, dass sie immer wieder falsche Fakten auf den Tisch legt (nicht nur in Bezug auf die Berlin-Finanzen), sondern auch ständig verschweigt, dass die wachsenden Unterschicht fast vollständig auf Einwanderung in eben jene Unterschicht zurückzuführen ist.

    Dass die Will einen Journalistenpreis bekommen hat, ist wirklich haarsträubend, denn außer Klischees auf den Tisch zu legen, hat die eigentlich nicht viel auf der Pfanne. Aber diese Preise werden ja auch immer von Kollegen verliehen, die sich untereinander teilweise schon aus Studentenzeiten kennen. Das ist alles die gleiche Clique, die Wurzeln des frühen Journalismus liegen meist bei der taz, von da aus sind die Leute nach einigen Jahren Übung dann meist zur Süddeutschen, zur FR, zur ZEIT und zum TV gewechselt und die verleihen sich dann immer die Preise untereinander. Als Zuschauer weiß man in der Regel natürlich nichts darüber.

    @ Allgemein
    Liebes PI, über die Anne Will und ihre Sendung würde ich gerne bei Gelegenheit (irgendwann in der Zukunft) mal einen Beitrag verfassen – es würde mir einen Höllenspaß machen, die Frau und ihre erbärmliche Sendung mal bis auf die Grundmauern zu zerlegen. Das gleiche gilt für den Beckmann, besonders wenn er zum dritten oder vierten Mal den Kurnaz zu Gast hat. Eine Rubrik oder Kolumne TV-Kritik würde ich hier bei PI übrigens sehr gut finden, weil das TV ja das Hauptdressurmedium ist und bei jeder guten Gelegenheit in dieser Hinsicht seziert werden sollte. Da es eigentlich keine Medien mehr gibt, die wirklich distanziert kritisch sind, sondern die meisten völlig unverhohlen als Sprachrohr/Werbetrommel/Pressesprecher von rotgrün fungieren, tut sich hier eine Art Marktlücke auf, die PI schließen könnte. Die meisten Menschen finden doch diese Sendungen Kurnaz/Beckmann total schrecklich und schlecht, aber wer hat jemals irgendwo eine TV-Kritik dazu gelesen, wo diese Sendung kritisch zerlegt wurde? Das ist auch so ein Tabu, dass ein Journalist den anderen zerlegt, weil der sich ja „rächen“ könnten. Außerdem kennen die sich ja alle untereinander und eine Krähe hackt der anderen bekanntlich kein Auge aus. Da PI in dieser Hinsicht völlig unabhängig ist, könnte PI diesen Vorteil für sich nutzen.

  187. Eine Anzeige gegen den Herrn Richter wegen Mißachtung des Grundgesetzes wäre doch mal was. Ich bin so und so der Meinung, daß wir mehr auf die verankerten Grundrechte eingehen und diese auch einfordern sollten.

    In Art. 2 (2) GG heißt es:

    (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

    Art. 1 (1) GG:

    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    http://www.bundestag.de/parlament/funktion/gesetze/grundgesetz/gg_01.html

    Nutzen wir das Grundgesetz, um unsere Grundrechte durchzusetzen. Ob es jetzt die körperliche Unversehrheit ist, oder daß alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Sobald die im Grundgesetz verankerten Grundrechte eines jeden Bürgers verletzt werden, müssen wir uns wehren, mit demokratischen Mitteln, versteht sich. Und was eignet sich da besser als das Grundgesetz? 😉

    @ Freiherr von Stein:

    „Man müsste diesen Richter Riehe wegen fahrlässiger Körperverletzung anzeigen.“

    Anzeigen ja, aber nicht wegen fahrlässiger Körperverletzung, sondern wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Der Vorsatz begründet sich m.M.n. zum einen durch das extreme Vorstrafenregister sowie zum anderen durch den vorher geäußerten Spruch der erneuten Prügelattacke:

    “Ich werde dich umbringen und kaputtschlagen.”

    Da kann von Fahrlässigkeit, z.B. durch Unachtsamkeit oder ähnliches, keine Rede mehr sein. Das ist eindeutig Vorsatz.

    @ Stolze Kartoffel:

    „Diesmal wird er doch sicher abgeschoben, oder? Und was ist mit den Eltern, wird denen die Sozialhilfe als Strafe gekürzt?“

    Zu Bedenken ist, daß der Brutalo eine ganze Reihe von Vorstrafen hat. Da diese Straftaten bereits in einem Alter erfolgt sind, wo die Eltern noch für ihre Kinder haften, sollte nicht nur er, sondern die gesamte Familie ausgewiesen werden. Das wäre eine Möglichkeit, auch die Eltern für die Nichterfüllung ihrer Erziehungspflicht mit zur Verantwortung zu ziehen und würde auch ein abschreckendes Beispiel sein. Nichts fürchten solche Mitmenschen mehr, als die Abschiebung in ihr Heimatland, denn dort würde es ihnen finanziell nicht so gut gehen wie hier.

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, daß manche, die seit 20 Jahren hier in Deutschland leben und die Sprache noch nicht mal beherrschen, der Meinung sind, sie würden sich in ihren Heimatländern nicht mehr zurecht finden. Genau das Gegenteil ist der Fall – denn ihre Muttersprache beherrschen sie aus dem FF. Da kann mir keiner erzählen, sie würden sich in ihrer Heimat nicht mehr zurecht finden.

  188. @ #226 Newthing

    … ein Versöhnungshandschlag dürfte doch eine ausreichende Strafe sein.

    Siehst du, schon provozierst du wieder! Wie kannst du dem armen Erdinc zumuten, einem Ungläubigen die Hand zu schütteln? Da ist die nächste Verzweiflungstat doch schon vorprogrammiert!

  189. Anschließend habe das Opfer Erdinc S. sinngemäß zu verstehen gegeben, dass es von einer Anzeige absehen wolle, wenn Erdinc ihm Geld geben würde.
    Erdinc wurde also Opfer einer perfiden Bereicherer-Bereicherung?!

  190. #229 vossy

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, daß manche, die seit 20 Jahren hier in Deutschland leben und die Sprache noch nicht mal beherrschen, der Meinung sind, sie würden sich in ihren Heimatländern nicht mehr zurecht finden.

    Das ist Türksprech für „ich habe keine Lust, in der Türkei hart zu arbeiten, wenn ich in Deutschland mehr Geld für Herumgammeln und Kinder-in-die-Geld-setzen bekomme“.

  191. 217 Phoenix (29. Aug 2008 02:26)
    @214 RechtsGut
    Konsens zwischen den PI’lern ist gemeint, nicht der gesellschaftl. Konsens.
    Islamkritk ist nur die Schnittmenge der Anhänger div. Ansichten die hier verkehren.
    Nicht Schnittmenge sollten aber in jeden Fall direkte oder indirkete Aufforderungen zum lynchen oder dergleichen sein. Adressen zu veröffentlichen ist nämlich genau das.
    Traurigerweise gehörst Du zu denjenigen, die dieses Vorgehen verteidigt haben.

    Du hast eine schlimme Phantasie und Du hast wohl wirklich eine falsche Vorstellung der LESERSCHAFT von PI. Wenn hier die Adresse von Riehe-Schlappsack und Erdinc Hayriye veröffentlicht werden so ist das kein indirekter Aufruf „zum Lynchem oder dergleichen“. Das ist Deine Phantasie. Wie oft ist das denn passiert in den letzten Jahren daß jemand gelyncht wurde durch PI-Leser?? So ein abstruser Vorwurf.
    Aber daß die ANONYMITÄT eines notorischen Schlägers und Gewalttäters und die des verantwortlichen Richters aufgehoben wurden – das finde ich GUT SO.
    Für mich ist ein Verurteilter Straftäter auch bitte immer mit vollem Namen zu nennen. Und ohne Balken im Gesicht. Damit das Volk, in dessen Namen er verurteilt wurde, ihn auch ERKENNEN kann. Ich dachte das wäre immer so – wird aber mittlerweile grob missachtet. Vor allem bei Sozialschmarotzern aus der importierten Unterschicht.

  192. 31 gute Gründe, die für Erdinc sprechen

    1. Einzelfall
    2. Müssen wir aushalten
    3. Hat nix mit Islam zu tun
    4. Er ist der Papi von einem süßen Baby
    5. War nur ein Scheiß Deutscher
    6. Brutale Videospiele waren Schuld
    7. Hatte eine schwere Kindheit(er mußte immer die abgetragenen Kopftücher seiner älteren Schwester tragen)
    8. Im Mittelalter hatten die Christen die Kreuzzüge
    9. Hat noch mindestens 50 Chancen auf dem Straftaten-Guthabenkonto
    10. Ist ein Widerstandskämpfer gegen Rechts
    11. Islam ist Frieden
    12. Er hat Deutschland nach dem Krieg mit aufgebaut! (Truemmertuerke!)
    13. Isch fick Disch(er versucht mit uns eine innige erotische Beziehung aufzubauen)
    14.Richter Riehe war beim Mai-Urteil zu hart und grausam.
    15. Hat nicht die Sonderschule geschafft – kennt aber alle Folgen von Yogi Bär
    16. Es ist seine Telefonzelle. Er hat nur sein Pinkelrevier verteidigt
    17. Das er diesmal das Opfer nicht ins Koma geprügelt hat, zeigt doch dass er sich bessern will
    18. Wird politisch verfolgt…und zwar von der deutschen Polizei
    19. Kennt alle Polizisten mit Vornamen, Nachnamen und Rufnamen
    20. Der Handschuh von O.J. Sompson passt auch ihn nicht
    21. Brutales TV-Programm ist Schuld
    22.Er möchte mit Murat Kurnaz auch nach Afghanistan in die Koranschule
    23. Außenminister Steinmeier hat noch NIE mit ihm gesungen…das frustet
    24. Wolfgang Schäuble hat ihn nicht zur Islamkonferenz eingeladen…das frustet auch
    25. Die Großmoschee in Köln trägt nicht seinen Namen
    26. Bud Spencer Filme sind Schuld…die sind aber auch verdammt realistisch
    27. Er putzt sich vor dem Schlafengehen immer die Zähne
    28. Claudia R. will ein Kind von ihm
    29. Auch Ghandie hätte ihn geliebt
    30. Er und Richter Riehe begrüßen sich im Gerichtssaal mit Handschlag
    31. Volker Beck will auch ein Kind von ihm
    = Freispruch!

  193. @Paula

    Schlimm finde ich auch, dass sie immer wieder falsche Fakten auf den Tisch legt (nicht nur in Bezug auf die Berlin-Finanzen), sondern auch ständig verschweigt, dass die wachsenden Unterschicht fast vollständig auf Einwanderung in eben jene Unterschicht zurückzuführen ist.

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich habe damals die Sendung gesehen, als Anne Will die veranderthalbfachung der Schulden als Schuldenabbau wie eine Furie verteidigte. Das hätte eigentlich das Aus für sie sein müssen. Nicht, daß einem kein Fehler unterlaufen darf, aber sie war das Propagandasprachrohr der Berliner Rot-Rot-Regierung.

    Wer damals auch ganz schmierig übel war, das war der feine Herr Wowereit. Dieser feine Herr hat eine Stunde zugeschaut, wie Frau Will eine gravierende Unwahrheit über Berlin erzählt, und er selber hat das ganze Spiel mitgemacht, indem er nicht die wahren Zahlen in der Sendung genannt hatte.

    Das war ein schlimmes, schmieriges Meisterstückchen des Herr Wowereit. Von so einem braucht man gar nichts zu erwarten – das ist ein verlogener Prolet, der wider besseren Wissens sich in dem Sonnenschein einer Lüge feiern läßt.

    Außer Pfui Teufel fällt mir nichts dazu ein.

  194. Nochmal zur STIMMUNG IM LANDE

    Ich habe den Eindruck daß die islamablehnende Haltungen immer weiter in den „Volkskörper“ (ja, ich bin ein NAZI 😉 hahahaha ) eindringen und immer mehr Menschen immun machen gegen die Lügen von rotgrünen SA-Freunden und die Lügen der Mohammedaner-Berufslügner und Islamfaschisten. Die Herrenmenschen bekommen Probleme – und das ist auch gut so!

    Was ist euer Eindruck?

    Soll heißen: PI und viele andere Meinungsbildner haben langsam richtig Erfolg!

  195. @ #234 magnificat

    31 gute Gründe, die für Erdinc sprechen

    8. Im Mittelalter hatten die Christen die Kreuzzüge

    Ja ist denn das im Prozess überhaupt zur Sprache gekommen? Muss der eventuell unter ganz anderen Vorzeichen neu aufgerollt werden? War das angebliche erste ‚Opfer‘ womöglich in seiner frühen Jugend ein Kreuzritter?

  196. Der Fall von Tizian (an dieser Stelle mein Mitgefühl) zeigt doch nur eines:

    Es kocht in dieser Drecksrepublik! Und irgendwann werden sich die Menschen nicht mehr vorschreiben lassen, wen sie zu wählen haben oder wer „wählbar“ ist.

    Über eines sollte sich die PI-Gemeinde jedoch im Klaren sein:
    Wer kein Angebot schafft, um diese Bewegungen aufzunehmen, der wird am Ende übergangen. Unsere verprügelten Söhne haben keine Zeit</b<, auf eine „demokratische“ oder sonstwie von den Schlächtern im Bundestag erlaubte Alternative zu warten, wenn Wahl- und Zahltag ist.

    Also liebe Individualisten, entscheidet euch. Bedenkt aber auch, dass ihr u.U. jede kleine Partei mit einer konzentrierten Aktion nach eurem Gutdünken umgestalten oder modernisieren könntet.

  197. Unsere Justiz hat die Grenze zur Lächerlichkeit schon lange überschritten.

    Wäre ich durch dieses Versagen des linksideologisch durchdrungenen deutschen Rechtstaates nicht, wie alle Bürger dieses Landes, potentiell gefährdet, könnte ich darüber lachen.

  198. #225 RadikalDemokrat

    Stellvertretend an dich gerichtet, wobei es vielen hier und noch vielen mehr „da draußen“ gilt:

    Es ist mehr als blauäugig daran zu glauben, daß „unsere“ Politiker zu dumm, naiv oder sonst etwas sind um die wahren Probleme des Landes zu erkennen!

    FAKT ist, diese Zustände sind gewollt und werden weiter forciert…im übrigen beschäftigen sich „unsere“ Partei-Bonzen KEIN bißchen mit Sachpolitik etc., sonst könnten ja evtl. klitzekleine Gewissensbisse entstehen.

    Das deutsche Volk soll vernichtet werden und wird es auch aktuell schon, siehe die Abtreibungspraktik und langsam in Schwung kommende Euthanasie…sorry…Sterbehilfe-Bestrebungen; wacht auf, nicht nur was das Thema Islam angeht!!!

  199. # Selberdenker
    Ich finde unsere Justiz nicht lächerlich, dafür ist die Lage zu ernst. Die deutsche Justiz spricht ihre Urteile zunehmend im Dienste der meinungsbildenden Elite, die starkes Interesse
    daran hat, dass die Wahrheit über die negativen Folgen ihres wahnwitzigen Zuwanderungsprojektes (in diesem Fall: Migrantengewalt), nicht in den Focus des öffentlichen Interesses gerät. Die
    Verharmlosung brutaler Verbrechen durch lasche Gerichtsurteile dient diesen Interessengruppen.

  200. Und wo bitte ist der Haftbefehl für diesen grob fahrlässig handelnden 68er-Richter?

    Gibt es eigentlich so etwas wie Köperverletzung in mittelbarer Täterschaft?

  201. Was kommt nach dem Antiaggressionstraining am „lebendem Menschen“?

    Noch ein Paradebeispiel von weiterem Antiaggressionstraining?

    Für den DÜMMSTEN GUTMENSCHEN (der mitliest):

    Der Täter holt sich erstmal in seiner islamischen Gemeinde die Ehrbarkeit ab, indem er in den Knast wandert, seine aNerkennung – um endlich als ganzer Mann angesehen zu werden.

    Zudem liegt ihm nichts daran seine Ausbildung zu vollenden (soviel zu „Unintegrationswillen“ der lieben Muslimen unter uns!), den seine Ausbildung unterliegt Allahs Willen und islamisch geregelt. Dieser Gemeinschaftssinn ist uns fremd und wird gänzlich an einem völlig anderem Bewertungssystem gemessen, was Ihr Gutmenschen niemals verstehen werdet.

    Und es wird nicht daran bemessen, als rechtschaffender Bürger sich durch ehrliche Arbeit Anerkeunng aufzubauen!

    Dieser Tätertypus hat alles was er braucht von unserer Gesellschaft – im Knast und nach dem Knast seine soziale Absicherung (Sozialhilfen, nach dem Knast Integrationsmaßnahmen zum Wiedereinstieg ins Berufsleben blablabla – seine eigene Verantwortung wird zu 100% an den Staat abgeschoben – und wenn etwas nicht passt, ist der Deutsche Staat dafür natürlich schuldig!) und die Anerkennung seiner muselmanischen Gemeinde von Außen – das reicht einem solchem zu 100% Ehre und Anerkennung in seinem Umfeld und der Struktur eines Islam!

  202. Vergesst die Kritik an unserer Justiz. Staatsanwälte und Richter und – innen sind auf Lebenszeit beamtet (fast hätte ich bewusst die Buchstaben verwechselt und beatmet geschrieben) und damit sakrosankt.
    Die Unantastbaren.

    Kölner Richter wie Hahn und Riehe, Staatsanwälte wie Feld, Berens, Pyde, Sohn, Elfert, Feld und wie sie alle heißen, die Tante in Frankfurt nicht zu vergessen, die Frauenprügel als „milieutypisch“ beurteilte – können tun und lassen, was sie wollen, und das nutzen sie.
    Nicht alle sind schlecht. Es gibt auch aufrechte Frauen und Männer in diesen Ämtern.

    Abe: Wie schon Jürgen Roth u. a. in „Anklage unerwünscht“ feststellte, fast jede Woche auch im FOCUS nachzulesen: Strafbare Handlungen und Unterlassungen landauf, landab, am laufenden Band. Natürlich ungesühnt unter Juristen, die sich den Staat – neben den Politikern „zur Beute gemacht haben“ (vgl. „Das Krähenprinzip“, Marianne Quorin im links-rechtsextremen KStA).

    Mal abgesehen davon, dass in Deutschland die Staatsanwaltschaften politischer Weisung unterliegen (das gibt es nicht mal in Italien):

    . Das einzige Gegenmittel:
    Abschaffung des Beamtentums auf Lebenszeit für diese Berufsgruppen
    . Einführung des Beamtenstatus auf Zeit, sagen wir 8 Jahre, und ab einer bestimmten Rangstufe demokratische Wahl durch die Bürger (verbunden mit der Kommunalwahl z. B.).

  203. Re # 244 Sauron

    Ich teile Ihre Beobachtung. Die herrschende Schicht der brd versucht zu retten, was in Wahrheit – auf Dauer – nicht zu retten ist: Die in der Folge der sog. „68er-Bewegung“ (in Wahrheit ein groteskes, farcenhaftes re-enactment des menschenfeindlichen Machtergreifungsterrors der NAZI-Papas durch deren APO-Söhnchen )Gang gesetzte Illusionsmaschine der „Multikulturellen Gesellschaft“.

  204. Die in der Folge der sog. “68er-Bewegung” (in Wahrheit ein groteskes, farcenhaftes re-enactment des menschenfeindlichen Machtergreifungsterrors der NAZI-Papas durch deren APO-Söhnchen )Gang gesetzte Illusionsmaschine der “Multikulturellen Gesellschaft”.

    Genau so ist es – und mit die größte Gemeinsamkeit zwischen den Nazi-Papas und den APO-Söhnchen ist diese unfassbare Täterverliebtheit, die für jede noch so große Schweinerei eine ihrer Protegés eine passende Erklärung parat hat – und natürlich auch das ideologisch passende Gerichtsurteil. Das nennt sich dann „unabhängige Justiz“ – wenn man nicht mal mehr merkt, wie man sich der Ideologie unterworfen hat. Das Gleiche gilt für die meisten Medien.

    Die zweite wesentliche Gemeinsamkeit ist dass Ideologie und ideologische Sprechblasen das eigene Urteil und den gesunden Menschenverstand völlig, und zwar WIRKLICH völlig abgelöst haben. Schon bevor Claudia Roth, Volker Beck und wie sie alle heißen mögen den Mund aufmachen, weiß man, dass jetzt ein rhetorisches Baukastensystem zum Einsatz kommt, das aus einer ganz übersichtlichen Anzahl von Bausteinen besteht, die mit kleinen Veränderungen bei jeder sich bietenden Gelegenheit zum Einsatz kommen.

    Dieses Baukastensystem dient als Schutzschild – es ist eingeübt, auf Sicherheit und Unangreifbarkeit aus den eigenen Reihen überprüft und für gut befunden worden und ist in jeder Lebenslage einsetzbar.

    Das Dumme ist nur: dieses Baukastenprinzip ist völlig unflexibel. Man kann damit nicht auf veränderte Rahmenbedingungen adäquat reagieren. Wir haben nun mal heute andere Probleme als von 15 Jahren und im Osten andere Probleme als im Westen und mit Einwanderern aus EU-Ländern verhält es sich anders als mit Einwanderern aus moslemischen Ländern. Der Gutmensch und APO-Typ ist nicht imstande, für sich immer wieder neue Beurteilungen oder geschweige denn Lösungen zu kreieren, weil er sein Denken längst abgestellt hat – wie der Nazi-Papi auch damals. Stattdessen hat er ja sein rhetorisches Plapper-Baukastensystem. Im Diffamieren und gesellschaftlich Erledigen von Andersdenkenden ist er aber genauso „gut“ wie Papi. Da nimmt es sich gar nichts.

  205. Das beste wäre, wenn man für die kleinen Prinzen -nachträglich- dieses 3 Delikte, beim 4. kommst du in den Knast und zwar für eine sehr lange Zeit, einzuführen.
    Oder so ähnlich.

    Die scheiß Justiz hat mir mal auch übel mitgespielt, da ging es um 300€ Geldstrafe wegen eines Verkehrsdelikts und ich war im Ausland und als ich wiederkam, hatte ich 2 Haftbefehle, weil ich die Geldstrafe nicht bezahlt habe, zumal ich noch nicht mal wusste, dass ich ein Delikt begangen habe.

    Irgendetwas läuft gewaltig schief im Staate BRD.

    Ich verstehe nicht, dass die Bürger nicht absolut entsetzt sind, was mit unserem Land gemacht wird und zwar von Politikern, deren Kompetenz eher bescheiden ist.

    Ein bisschen Polemik:
    Wie kann es eigentlich sein, dass es ‚Jugendliche‘ gibt, die über 50 schwere Straftaten auf dem Konto haben und noch keinmal verurteilt wurden?

    (Das war eine rhetorische Frage)

  206. Wenn ich das lese, bekomme ich vor Wut einen Kropf im Hals und möchte am liebsten etwas tun, was nicht mehr justiziabel wäre. Zum Glück für ihn bleibt er von dem deutschen Gesindel, was ihm an die Gurgel will verschont… Es wird endlich Zeit, dass umgekehrt die Gesellschaft vor diesem Tier geschützt werden muss. Er verdient es nicht in diesem Land leben zu dürfen, raus mit dem assozialen mehrfachtäter Migrantengesindel ! Gerade jemand von „außerhalb“ muss sich anständig benehmen können, aber das genaue Gegenteil ist der Fall (siehe deutsche Gefängnisse und die Zahl der Straftäter mit Migrationshintergrund)…. warum steckt eigentlich niemand den Typen in die Psychiatrie ?????

  207. Erdinc Hayriye

    So so der liebe Junge darf also dort weiter machen wo er aufgehört hat und die Gesellschaft versucht immer noch ihm nicht durch vorgeblich überharte Strafen die ach so güldene Zukunft zu verbauen.
    Als gäbe es irgendwo auf der Welt eine Gesellschaft, welche auch nur im Ansatz Interesse auf entsprechende personelle Bereicherungen Wert legen würde. Ich rede bewusst von Gesellschaft und nicht nationalen, terroristischen Vereinigungen.

    Wenn man seinen Namen bei der Telekom (http://www.dastelefonbuch.de/) eingibt, so kann man wenigstens geographisch ermitteln, um welche Ecke man besser eine Bogen macht.
    Ich hoffe hiermit niemandem von der Täterschutzliga in die Parade gefahren zu sein.

  208. #250 Mistkerl

    Wie kann es eigentlich sein, dass es ‘Jugendliche’ gibt, die über 50 schwere Straftaten auf dem Konto haben und noch keinmal verurteilt wurden?

    Ganz einfach: wenn du zu 300 EUR Geldstrafe verurteilt wirst, bringt das dem Staat Geld; wenn Klein-Erdinc in den Knast wandert, kostet das den Staat Geld.

  209. @244 Sauron:

    Erreichen die Richter mit dieser Praxis nicht genau das Gegenteil? So blöde verharmlosen kann man doch gar nicht :o)

    … naja, immerhin ein Hoffnungsschimmer für uns.

  210. Der muss noch sein:

    Zenta: ihre Erwiderungen würde ich gerne einstecken, wenn ich Ihre Beiträge nicht bereits kennen würde und Ihre Vorlieben für den bewaffneten Kampf.

    Sie treten etwas los, von dem Sie nicht wissen, zu was es führt.

    Und natürlich heiligt kein Zweck den Mittel, falls Sie es noch nicht verstanden haben.

    Christliches Grundprinzip.

  211. Hallo ? Ich frage erneut ? Wieso nicht in die Psychiatrie ? Wie kürzlich einem ARD Medienbericht zufolge werde tausende unbequemer deutscher verhaltensauffälliger zwangsmäßig in die Psychiatrie eingeliefert. Warum geschieht dies nicht gleichermaßen mit türkischen Jugendlichen ?

  212. @ polinc
    Solche Typen sind bei Psychiatern äusserst unbeliebt, das sie völlig therapieresistent sind
    (der Leidensdruck fehlt) und häufig ihre
    Therapeuten manipulieren, austricksen und veralbern.
    (das tuen sie übrigens auch mit naiven Richtern und vor allem mit Richterinnen, die auf
    Ölaugen abfahren)

  213. @ #253 Plondfair

    Das war sehr schlagfertig von Dir.

    Aber ein Segelurlaub in der Karibik inklusive Ergotherapie oder ein Karate-Training kosten ja wohl auch etwas…

  214. @ #258 Sauron

    Ich kann Dir nur zustimmen.

    Moslems, auch wenn sie offensichtlich krank sind, damit meine ich nicht, dass sie religiös verblendet sind, sind extrem gefährlich, diese Leute werden deshalb auch von uns in die ‚Geschlossene‘ geschickt.

    Schizophrenie, kombiniert mit Islam, ist eine sehr gefährliche Mischung.

    Obwohl der Islam schon gefährlich genug ist.

  215. Nachtrag:
    Ich meinte natürlich die Kombination von Islam und einer bipolaren affektiven Störung im Zusammenhang mit einer paranoiden Schizophrenie.

  216. Danke, Bild! Du gehörst doch zu den Mutigen der Papierpresse, wenn es um wahrhaftige Information geht!

Comments are closed.