Egal, wie offensichtlich sie ihre Absichten zeigen. Biedermann, modern in der Gestalt des gutmenschlich durchseuchten Politikers, Journalisten oder Bürgers, will die Brandstifter nicht als solche erkennen. Und so führt man weiter an Runden Tischen Dialoge, die zu nichts taugen als zum Selbstbetrug und zum Einlullen der Öffentlichkeit.

Der Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman A. Mazyek, veröffentlichte sein Wort zum Freitag vorab in der Islamischen Zeitung, die von Holocaust-Befürworter und Islamrat-Mitglied Abu Bakr Rieger mit gegründet wurde und auch weiter mitgestaltet wird.

Da weiß man doch denn auch gleich, wer den Rechtgläubigen und den Kuffar die wichtigen und “authentischen Informationen über den Glauben von Muslimen” vermittelt (O-Ton Peter Voß, SWR). Er siehts vielleicht auch ähnlich gelassen wie Innenminister Schäuble:

„Wenn ich aber von vorneherein jeden ausschließe, der nicht hundertprozentig auf dem Boden des Grundgesetzes steht, dann kann ich es gleich lassen.“

Er spricht von der Islamkonferenz und hat sich offensichtlich bereits mit der Tatsache arrangiert, dass Muslime als Gesprächspartner, die „auf dem Boden des Grundgesetzes“ stehen, unter den Islam-Repräsentanten kaum zu finden sein werden.

» ZDF und SWR liefern sich Wettstreit um “Islam-Wort”

(Spürnase: GrundGesetzWatch)

image_pdfimage_print

 

34 KOMMENTARE

  1. Ich hoffe für uns alle, dass wir als Menschheitsfamilie eines Tages seine [Allahs] Erwartzungen erfüllen können.

    Auf Wartzen kann ich verzichten 😉

  2. Oh Allah! Man stelle sich nur mal vor, er hätte in der Jungen Freiheit veröffentlicht. Na, da wäre er aber so etwas vom Fenster weg gewesen.

    Allerdings bei einem Holodeck Befürworter, sorry Holocaust, ja, da werden seine Prothesen, sorry, Thesen doch gleich glaubhafter. Hitler hat übrigens nie für die Islamische Zeitung geschrieben. Soviel Zeit muss sein.

  3. Oh, wann kommt die nächste Islamkonferenz?
    Mir scheint, dass sie bald kommt, denn auch Kizilkaya hat wieder was zu vordern – er fordert was komisches, dass „Islamkritiker“ nicht zu der Konferenz zugelassen werden sollten. Und dann macht er uns noch vorschriften:

    Deshalb sollten die Bundesbürger den Kontakt zu muslimischen Nachbarn suchen.

    hier

    Ich finde, deutlicher kann man nicht sagen, was man von der Integration hält. Denn der Kerl redet nur davon, was die „Bundesbürger“ (also wir) tun müssen. Die Musels müssen wieder einmal nix!
    Vor allem, wenn ich daran denke, wie oft ich von Leuten hörte, dass sie solche oder solche Muselnachbar hatten, und auf einmal fingen diese an, sich abzuwenden, die Kinder durften nicht mehr mit deutschen Kindern spielen…
    Dann ist es noch eindeutiger, was dieser Satz uns sagen soll.

  4. “Wenn ich aber von vorneherein jeden ausschließe, der nicht hundertprozentig auf dem Boden des Grundgesetzes steht, dann kann ich es gleich lassen.”

    Streng genommen trifft das auch für mich und sicherlich auch auf alle zu, die sich mit dem Islam beschäftigen.

    Das Grundgesetz hat Lücken, die es erlauben den freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat zu beseitigen!

    Der Islam ist eine religöse Polit-Ideologie mit absolutistischem, menschenrechtsfeindlichem Weltherrschaftsanspruch.

    Deshalb muss die Erlaubnis der freien Ausübung der „Religion“ Islam im Grundgesetz zurückgenommen werden.

    Außerdem muss die offensichtliche Lücke im Grundgestz, dass es unseren Politikern erlaubt ist, dieses Land durch Bevölkerungsaustausch in eine türkisch-islamische Kolonie zu verwandeln, geschlossen werden.

  5. Und wenn die islamischen Faschisten den Gutmenschen ins Gesicht sch…., merken die Deppen nix!

  6. Von wegen, der Gutmensch wird sich in so einem Fall entschuldigen und die Schuld bei sich suchen, bei seinem phösen Großvater der Welt kolonisiert hat, bei Busch, uswusf..

  7. “Wenn ich aber von vorneherein jeden ausschließe, der nicht hundertprozentig auf dem Boden des Grundgesetzes steht, dann kann ich es gleich lassen.”

    Genau, wozu brauchen wir überhaupt die Gesetze???

    Nach der Logik sollen die unzufriedennen Bürger einfach die Moscheen abfackeln… ach ja das ist ja Gesetzeswidrig 🙂

  8. Nun ja, ich bin 66 also nach mir die Sintflut.

    Aber wenn die Gutmenschen hier so weitermachen und die Errungenschaften der letzten Jahrhunderte immer mehr missachten, fürchte ich, dass meine Enkel wieder

    die Scheiterhaufen

    lodern sehen werden.

  9. @ Zvi_Greengold „Der Islam ist eine religöse Polit-Ideologie mit absolutistischem, menschenrechtsfeindlichem Weltherrschaftsanspruch.“

    Die Lehre von den Naziverbrechen, zu der man keine Zweifel aeussern darf, ist auch eine Polit-Ideologie mit absolutistischem, menschenrechtsfeindlichem Weltherrschaftsanspruch. Erst kuerzlich haben sich zwei Ex-Verfassungsrichter in etwa diesem Sinne oeffentlich geaeussert.

  10. Rieger und Mazyek passen sehr gut zusammen. Sie bindet der Antisemitismus und Antiamerikanismus!

  11. ich kann nur jedem der hier Lesenden raten,den Link von „schweinshaxe“ mal anzuschauen. Das ist ein absoluter Hammer. Offensichtlich macht der vielfach propagierte Gutmenschenreflex aka „Kampf gegen Rechts“ nicht wirklich Fortschritte – sonst hätte man diesen Karlsruher Kretin längst aus dem Verkehr gezogen. Was sich die Moslems hier herausnehmen ist unter aller Sau. Auch das Plenum ist alles andere als harmlos. Besonders bemerkenswert die Tatsache, das bei einer Berliner Rede dem Plenum ein Dolmetscher zugewiesen werden muss.

    Wie dämlich ist unser Staat eigentlich?

  12. Herr Innenminister:

    Sie sagen es “Wenn ich aber von vorneherein jeden ausschließe, der nicht hundertprozentig auf dem Boden des Grundgesetzes steht, dann kann ich es gleich lassen.”

    …lassen wir es sein uns selbst und gegenseitig in die Taschen zu lügen.. und lassen wir es sein uns weiterhin von der Masse des Islam zu „verarschen“…sonst müssen meine Kinder den Bürgerkrieg ausbaden den Sie mit ihrerer Blindheit heraufbeschwören!

  13. Kann man nicht das Gesicht von diesem Ekelpaket Ayman A. Mazyek (FDP und Al Qu´´ida) verdecken? Ich wollte eigentlich noch Essen gehen. Nun muss ich mich übergeben….

    Da wäre Vermummung angebracht!

    Gruß
    Thomas Voß

  14. #14 Flipzek
    lang bekannt… war auch auf PI (trotzdem gut, dass es die ‚Haxe nochmal gepostet hat, denn jetzt kennst DU es auch… gute Sache dieser Interwebs)

    #11 ElJodido
    Dass sich diese Assoziation einstellt, war voll und ganz beabsichtigt. 😀

  15. Mazyek ist bekanntlich Scharia-Fan und zugleich -verharmloser („nur ein Weg zur Quelle“). Was das FDP-Mitglied aus NRW tatsächlich im Schilde führt, hat er in der Rieger-Postille mit dankenswerter Offenheit vor einiger Zeit schon verlauten lassen – aufgefallen ist es bisher niemandem, und nachgehakt hat auch die Journalistin nicht, die den Zentralrats-Chef befragte:

    „Sie (die Demokratie) ist gegenwärtig die beste Staatsform“

    http://islam.de/9891.php

    Gegenwärtig – will sagen: so lange, wie die Muslime noch nicht die Mehrheit im Lande haben.

    Nach einer solchen Aussage wäre für mich, wenn ich der Innenminister wäre, der „Dialog“ mit Herrn M. zuende.

    Ich würde ihn ab sofort vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

  16. Den wichtigsten Rieger- Satz hier noch mal:
    „Wie die Türken haben wir Deutschen in der Geschichte schon oft für eine gute Sache gekämpft, obwohl ich zugeben muss, dass meine Großväter bei unserem gemeinsamen Hauptfeind nicht ganz gründlich waren.“
    Rieger bezeichnet diesen Ausspruch als „schwarzen Fleck“ in seiner Biographie. Nee, der Kerl steht bis zum Hals in der braunen Kacke, während Mazyek ständig Parfüm in die selbe spritzt, das macht den Dreck nicht besser.
    Zwei der ekligsten braunen Typen, die es in Deutschland gibt.

  17. @ #Mokkafreund
    Sie (die Demokratie) ist gegenwärtig die beste Staatsform
    Danke für dieses Kleinod. Ich hatte die Seite schon lange gesichert auf meinem PC, aber diese Definition ist mir nicht aufgefallen. Da muss man schon ganz genau lesen, genauso die „Islamische Charta“ wo alles unter Schariavorbehalt ist.

  18. Dieser Mazyek ist ein unerträglicher, verlogener Drecksack dem auch bloß noch die Medienmafia glaubt.

  19. #3 D.N. Reb informiert:

    „Hitler hat übrigens nie für die Islamische Zeitung geschrieben.“

    Stimmt. Er hat schreiben lassen.

    „Der Jude ist der Feind, ihn zu töten erfreut Allah.“

    – Eben dies, nur blumiger formuliert, steht in der Charta der palästinensischen Regierungspartei Hamas, findet sich in Publikationen staatsnaher iranischer Verlagshäuser und wird täglich über Rundfunkanstalten wie dem Hisbollah-Sender Al-Manar in alle Welt gesendet. Nur stammt der Satz weder von islamischen Extremisten noch aus jüngster Zeit.

    Er wurde verbreitet von deutschen Rundfunkredakteuren, die zwischen 1939 und ’45 um die Herzen der Araber warben, während deutsche Nahost-Experten zu Hause darum bemüht waren, die nationalsozialistische Führung von der „natürlichen Allianz“ mit dem Islam zu überzeugen. Experten wie der frühere deutsche Botschafter in Kairo, Eberhard von Stohrer, der 1941 berichtete, der Führer nehme „im Islam schon durch seinen Kampf gegen das Judentum eine hervorragende Stellung ein“. …

    http://www.tagesspiegel.de/literatur/archiv/28.08.2006/2736411.asp

  20. Daß Mazyek Taqyya betreibt, ist doch offensichtlich. Wer ist Bundesvorsitzender der FDP. Welchen Makel hat der in den Augen der Muslime? Und da ist MAzyek Mitglied?!

    Und Westerwelle! Entweder weß er über den Liberalismus nicht Bescheid! Oder nicht über den Islam! Ich nehme an, er weiß über beide nicht Bescheid!

    Hauptsache Bundesvorsitzender! Und in der Partnerschaft? Der bessere Mann oder die bessere Frau!?

    Ist alles so komisch lustig! Ist das jetzt eine Tautologie?

    Es scheint, es ist alles Irrsinn!

  21. PI meint:

    Biedermann, modern in der Gestalt des gutmenschlich durchseuchten Politikers, Journalisten oder Bürgers, will die Brandstifter nicht als solche erkennen. Und so führt man weiter an Runden Tischen Dialoge, die zu nichts taugen als zum Selbstbetrug und zum Einlullen der Öffentlichkeit.

    In der Sache stimme ich zu. In der Wortwahl nicht.

    Eure „Gutis“ sind Sozialisten!!

    Ratio

  22. hier nochmal ein paar infos zu diesem abu akr rieger,für diejenigen,die noch nicht genau bescheid wissen,was da los ist.

    (hetzrede von rieger gibts bei youtube unter dem stichwort „moslems nazis“)…das oberste video.

    hab hier auch nochmal einen kurzen auszug eines (schon älteren,aber interessanten) berichts,in dem er unter anderem mit der „grünen“ RENATE KÜNAST in zusammenhang gebracht wird.

    Dem Zirkel islamistischer deutscher Konvertiten um Rieger ist es offenbar gelungen, über die Selbstinszenierung als »moderate Muslime« erfolgreich Diskursangebote an den linken und »zivilgesellschaftlichen« Mainstream zu platzieren. Sie können dabei auf eine besinnungslose »Offenheit gegenüber dem Islam« vertrauen, die sich als Gegenkraft zu einer nach dem 11. September zumal in Deutschland weitgehend herbeihalluzinierten Islamfeindlichkeit versteht.

    der ganze artikel ist hier:
    http://www.nadir.org/nadir/periodika/jungle_world/_2002/04/24a.htm

    schön wieviele angeblich „moderate muslime“ (zb.in dem artikel ,….und auch mazyek vom zentralrat,sowie politiker (natürlich auch aus der grünen sparte) so enge verbindungen zu radikalen leuten wie RIEGER pflegen.

    auch interessant finde ich,wenn man den angeblich „ex“-radikalen rieger mit dem „ex“-radikalen türk.ministerpräsidenten ERDOGAN,die beide mit den „ex“ radikalen MILLI GÖRÜS sympathisieren bzw.zugehören vergleicht.
    komischerweise haben sich beide,genau wie ihre vereinigung selbst in einem ähnlichen zeitraum angeblich „gemässigt“ und dem extremen „abgeschworen“,….nachdem sie alle zu stark in der kritik,bzw.beobachtung standen.

    soviel zufall auf einmal?
    für mich kein zufall,da die wohl alle dieselbe taktik haben.
    „Fallen sie zu stark auf,müssen sie sich zurückhalten um nicht vom feind (den ungläubigen) erkannt oder bestraft zu werden.“…..zumindest solange,bis sie ihrem ziel näher kommen.
    haben sie das ziel in sichtweite,können sie ihr wahres (extremes) gesicht wieder zeigen und sich austoben.

  23. #28 widerstand (04. Aug 2008 06:44)

    Islamische Taktik seit Jahrhunderten. Weil sie eben die Macht anstreben, und keine Ethik kann sie daran hindern.

    Das ist kulturell so eingeprägt, dass die das selber gar nicht mehr merken.

  24. So, jetzt wundert´s mich nicht warum die Türken solch ein katastrophales Deusch sprechen, oder eben gar keines. Denn sie lernen es von unseren Nazis verdammt schlecht, wie diese Mitschrift zeigt. Deshalb , schon um der Aussprache der Türken willen: Deutscher Sprachtest für unsere Nazis.

    0:08
    ASSalamaleikum
    wir sind eine Gruppe deutscher Muslime,
    wir sind eine Gruppe deutscher Muslime

    0:17 und freue uns, dass wir hier von euch
    von euch türkischen Brüdern so freundlich
    auf´gnumme worde. 0:22
    Techniek Blubber Blubber

    0:40 wir habe heute hier sehr sehr viele Kämpfer gesehen
    künftige Kämpfer für den Dien vom Islam
    das hat uns sehr viel Mut gemacht.0:46

    Gülle Hülle gülle mülle

    0:58 Wie die Türken haben auch auch wir Deutsche
    oft schon in der Geschichte für, für ´ne
    gute Sache gekämpft 1:04

    1:14 Obwohl ich zugebbe muss, dass meine Grossväter bei
    unsame gemeinsame Hauptfeind´e, unsame gemeinsame Hauptfeind
    nich ganz gründlich war. 1:23
    güllü güllü

    1:30 aber heute haben die Deutschen und vor allem die
    jungen Deutschen, die so jung sind wie wir kein,
    kein Ziel mehr, kein Ziel mehr. 1:38

    1:47 Und deswege hat Allah uns-äh, unsere Herze geöffnet
    fü´dn Die- , für den Dien vom Islam und wir haben
    den akzeptiert und ham so die La. 1:54

    2:12 Aber das, das alles reicht uns noch nicht,
    weil wir wolle viele, viele junge Deutsche bereit mache
    den Diehn anzunehme damit da Deutschlaand,
    damit in Deutschland der Islam ´ne
    wirkliche Macht wird auch unter den Deutschen. 2:24

    2:45 im Moment scheint es sehr schwierig, weil die Deutschen
    haben sehr grosse Angst vorm Islam weil die Kuffar ihnen
    viele viele Lügen und Verleumdungen erzählt hab´ 2:54

    3:03 aber ich frage euch, warum sollten die Deutschen
    Ankscht vorm Islam habbe, wenn der Islam Gerechtigkeit ist
    Habt ihr je schon ´nen Mann g´sseehe, der Angst hat
    vor Gerechtigkeit ? 3:10

    3:20 Wir wolln jed´nfalls und sehe darin eine
    Hauptaufgabe, den Islaam in Deutschland stark mache
    und zwar dadurch dass die Deutsche, wir Deutsche den,
    die Deutsche einladen zum Islam und ihn stark mache. 3:31

    3:41 Weil wenn die deutschen Muslim stark sin´, dann ist
    es nicht möglich dass, dass jemand so Ehrbares wie
    Hotscha Kaplan in Deutschland verleumdet wird, jeden Tag
    in der Zeitung. 3:51

    4:05 Das heisst wir wolln, 4:08

    4:15 ich bitt euch alle deswägen
    ´d uns zu unterstützen unsere Arbeit, weil
    ich bin ganz sicher die Kuffar haben in Europa
    noch vor einer, einer Sache Angst, das ischt,
    und da werden sie schlecht schlafen in der Nacht und
    grosse Angst bekommen, das ist wenn die Deutschen,
    die Franzosen und die Italiener den Islam annehmen
    Inschala.4:33

    5:00 deswegen ist unsere Haupt, Hauptaufgabe
    de näkschte Jahr für uns hier in Deutschland
    die Deutschen einzuladen zum Islam, wir hoffen
    sehr dass alle ihr uns dabei unterstützt,
    und wenn ihr irgendwelche Fragen an uns habt,
    dann kommt mit und fragt uns -äh vielleicht
    seht´a dann, dass wir eine gewisse Arbeit
    schon geleischtet haben und grosse Pläne haben
    für den Islam in Deutschland Inschalah hang´nemme…5:20

  25. Ich erinnere mich noch lebhaft, wie der saubere Herr Mazyek vor etwa 2 Jahren im Hessischen Rundfunk über die Terroristen vom 11. September fabulierte. Da wurden die Mörder zu armen Jungs, die man nicht einfach so aburteilen dürfe, weil man ja nicht wisse, was sie in ihrer Vergangenheit und ihrer Kindheit so Schlimmes erlebt hätten. Der Moderator ließ ihn völlig widerspruchslos gewähren und die schlimmsten Terroristen blumig verteidigen und den Anschlag so darstellen, als handelte es sich um einen Akt der „Verteidigung“ gegen das böse Amerika. Unfassbar und zutiefs ekelerregend. Ich schrieb daraufhin eine wütende Email an den Sender und habe ihn nie wieder eingeschaltet.

  26. Irgendwie sehen die islamischen Verbandsfunktionäre alle gleich aus, verkörpern einen Typ, von dem man mit Sicherheit keinen Gebrauchtwagen kaufen möchte.

  27. Die Überheblichkeit und Arroganz steht ihm ins Gesicht geschrieben….er ist sich seiner Sache sehr sicher, der saubere Herr Mazyek.

    Und wenn ich das so jeden Tag hier lese, mit Recht.

Comments are closed.