Obama SignDer Hype um Obama treibt zeitweise ganz witzige Blüten: jetzt haben sich Fans von ihm entschlossen, auf dem offiziellen Nominierungsparteitag der Demokraten für ein neues „Salute-Sign“ mit einem großen „O“ zu werben. Tut uns leid, wenn wir beim Schreiben dieses Beitrags lächeln mussten – aber man stelle sich tausende Menschen vor, die dieses Zeichen machen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

44 KOMMENTARE

  1. Ob die Amis wissen, dass man dieses Zeichen rationeller mittels Daumen und Zeigefinger bilden kann?

  2. @ #1 baden44 (11. Aug 2008 13:14)
    Ob die Amis wissen, dass man dieses Zeichen rationeller mittels Daumen und Zeigefinger bilden kann?

    Ich meine gehört zu haben, dass dies in Japan eine Beleidigung wäre. Aber egal.

    Der Obama-Gruß erinnert mich: a) jeder totalitäre Führer hat einen Gruß und b) an ein A****loch aus dem die Sonne strahlt.

  3. Mal davon abgesehen, dass diese Handbewegung schon etwas Öbszönes hat, finde ich den Personenkult um Obama mehr als bedenklich. Kann mich nicht erinnern, dass einer seiner Vorgänger solche Symbolik eingesetzt hat.
    Das beginnt mit dem Entfernen der US Flagge von seiner Dienstmaschine und endet mit einem fanatischen Gruß, inden man bei seinem Erscheinen mit ausgestrecktem Arm (sry, beiden Armen) ausführt. Diese Art der Selbstdarstellung ist eigentlich typisch für despotische Alleinherscher, die wir aus der Vergangenheit kennen.

  4. @ #1 baden44
    Ok, aber Daumen und Zeigefinger ist für die Größe „M“, also Normal. Das fragliche Zeichen ist für XXXXL. Für mich trifft eher das zweite für Obama zu, mit seinen gehaltlosen Worthülsen.

  5. Für mich ist das noch immer ein Loch und kein „O“.

    Trotzdem ein anerkennenswerter Versuch einen neuen Führergruß zu entwickeln. Offensichtlich ist Obama und seinem Troß der Berlinbesuch zu Kopfe gestiegen….

  6. #3 freeblogger (11. Aug 2008 13:24)

    @ #1 baden44 (11. Aug 2008 13:14)
    Ob die Amis wissen, dass man dieses Zeichen rationeller mittels Daumen und Zeigefinger bilden kann?

    Ich meine gehört zu haben, dass dies in Japan eine Beleidigung wäre. Aber egal.

    Das heißt: Arschloch – weltweit!

    Außer in Amerika!

  7. warum erinnert mich das ganze Theater an ein wirklich grosses Werk von Charli Chaplin

    wie hies der noch hinkel oder wie??

    Das gehabe ist das gleiche

  8. #12 Koltschak (11. Aug 2008 14:16)
    Das heißt: Arschloch – weltweit!
    —-
    Wird wohl so gemeint sein

  9. Lamgsam nimmt das ganze Theater um Obama religiöse Züge an, weniger durch ihn selbst, sondern durch seine Fans. Für die ist der sowas wie der neue Messias.

    Mich erinnert es aber auch an Monthy Python’s „Das Leben des Brian“. In einer Szene steckt er seinen vor dem Haus wartenden Fans seinen nackten Hintern aus einem Fenster entgegen. In einer anderen Szene rufen die Fans „Herr, gib uns ein Zeichen“ – und sie finden eine Sandale des unfreiwilligen Messias und beten sie an. Was waren die Authoren dieses Films prophetisch!

  10. Das ganze erinnert mich immer mehr an eine Sektenbewegung, alles ganz niedlich, neue Zeichen und Symbole, aber alles auf Obama zugeschnitten…
    Freiheitfeindliches Gedankengut, totalitäres Gedankengut.

    Bei einer Wahl von McCain wäre mir wesentlcih wohler.

  11. Ob die Amis wissen, dass man dieses Zeichen rationeller mittels Daumen und Zeigefinger bilden kann?

    Vermutlich wissen die das, aber die Arschlöcher werden auch immer grösser.

  12. Interessiert mich nicht sonderlich.
    Aber diese Hamburger-Haltung wird den meisten Amerikanern nicht schwerfallen.

  13. #18 KDL (11. Aug 2008 14:34)

    Lamgsam nimmt das ganze Theater um Obama religiöse Züge an, weniger durch ihn selbst, sondern durch seine Fans. Für die ist der sowas wie der neue Messias.

    Naja, wenn man ein Arschloch anbetet, dann schon.

  14. Obama hats sich mit seinen Wahlkampfstrategen verscherzt. Sie wollen die Leute dazu bringen ihm zu signalisieren was er ist!

    Ein riesiges A**schloch!! 😀

  15. Ich brauche unbedingt die Kontaktinfo von NoBamas PR-Agentur.

    Ich moechte sie meinen Konkurrenten empfehlen.

  16. Neues Handzeichen zum Gruß???

    Tschuldigung, aber das bekommmt jetzt ja schon fast faschistoide Züge!

    Es gab mal einen Hitler-Hype und ein neues Grußzeichen gleich mitdazu

  17. Finde die Farbe der Arme sehr interessant. Auch wenns auf Anhieb nicht so einfach nachzuweisen ist, aber die Arme eines Weißen würden nicht so eine Färbung haben, egal welches Licht oder ob Nacht oder Tag.
    D.h., er ist für Weiße nicht der Top-Kandidat.
    Naja, er ist überhaupt keiner.
    Hoffentlich durchschaut ihn das Volk, die große Mehrheit. Die 68er bei denen, und die linken Demokraten sind eh so wie unsere: Verlogen, egomanisch, und die Nation ist erst gut, wenn sie am Boden liegt, wenn alles ruiniert ist.

    Ist jemand schonmal aufgefallen, das seit einigen Jahren in sehr vielen Hollywood-Produktionen ein typsiches 3er-gespann auftaucht ?
    1. weiße Frau, die anleitet und Kommando gibt, der Kopf.
    2. schwarzer Mann, der sie verteidigt, der gut, ehrenvoll, charakterstark und evtl edel ist, für das Gute kämpft.
    3. weißer Mann, Sau und Bösewicht.

    Finde, der Westen muß die 68er loswerden, dringend.

  18. Das Zeichen bedeutet wahrscheinlich: Ich brauche einen soo großen…aua das tut doch weh..;-)

  19. Wenn die Obama-Fans das Zeichen Medienwirksam präsentieren wollen, werden ihnen schnell die Arme müde und das war’s dann.

    Wer im falschen Moment kein richtiges „O“ hinkriegt wird danach von seinen Kollegen aufgezogen, falls davon ein Bild auf einem Zeitungscover landet.

    Überhaupt sieht das Symbol so blöd aus, dass die Leute sich möglicherweise noch vor der Wahl schämen werden, wenn sie das Zeichen in der Öffentlichkeit gemacht haben.

    Aber Obama und seine Wahlkampfstrategen können so viele Fehler machen wie sie wollen. Seine Fans stört das alles nicht. A Pillow Mister Candidate?

  20. Bei den meisten Jugendlichen ist das „O“ eine Paraphrase für „FUCK“.

    Sie mögen dem Herrn das „O“ zeigen, stündlich, von vorn, von hinten, von rechts, von links, von oben, von unten.

    Und von Herzen. Dann ist´s recht.

    Ich freu mich.
    Dideldum.
    pepe.

  21. The sign is the sign of the sun. More even the sign of the force that makes the sun sun through the sky. It is called the ON. Part of the mysticism of the Knights Templar.
    The Knights Templar’s signs are for instance to be seen on the dollarbill (the all seeing eye).

    I think Obama is in favour of the new world order (his wife after all is a member of the counsil on Foreign Relations). He therefor is part of the two party tyranny in the US, as you all can see. There is nothing to laugh about.

  22. Erinnert an das Auge der Vorhersehung, unter anderem auf der Rückseite der 1-Dollar-Note – bestimmt ein Zufall.

Comments are closed.