Print Friendly, PDF & Email

Gestern hatte die Jugendrichterin Kirsten Heisig über die massiven Probleme mit gewalttätigen Migrantenkids berichtet und etliche Lösungsvorschläge unterbreitet. Die Richterin hatte unter anderem festgestellt, dass viele Jugendliche mit Migrationshintergrund unser Wertesystem ablehnten. Bereits heute fallen die gutmenschlichen Hyänen in Gestalt der Grünen und Linken, z.B. Raed Saleh (SPD, Foto), über Heisig her.

„Das sind plumpe Forderungen aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“, sagt der SPD-Integrationsexperte Raed Saleh. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

Der palästinensische Experte für Integrationsfragen in der SPD will gemeinsam mit dem Berliner Bundestagsabgeordneten Swen Schulz die Migrantengewalt abschaffen, indem er der Polizei verbietet, sie zu erfassen.

„Pauschale Verurteilungen helfen nicht.“

weiß Saleh und fordert, die Probleme klar zu benennen und dann anzugehen. Aber nicht zu genau offenbar, und vor allem nicht ehrlich, denn genau das hat Heisig gerade getan. Sie hat das Problem erkannt und Lösungsvorschläge unterbreitet.

„Die gleichen Probleme bestehen in Stadtteilen ohne Migranten wie Marzahn-Hellersdorf.“

weiß Saleh, was natürlich Blödsinn ist, denn rechtsfrei Räume gibt es dort nicht.

Dagegen begrüßt die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) die Forderungen der Richterin. „Wer meint, es reiche aus, jungen Migranten einen deutschen Personalausweis zu schenken, ist schiefgewickelt“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Bodo Pfalzgraf. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade dieser Personenkreis das deutsche Wertesystem massiv verachtet und sich stattdessen ein eigenes System mit religiösen Friedensrichtern bastelt.“ (…) Grünen-Fraktionschef und Innenpolitiker Volker Ratzmann warnt vor einer einseitigen Sichtweise. Jugendrichterin Kirsten Heisig hatte in einem Beitrag für Morgenpost Online bei jugendlichen Straftätern mit ausländischem Hintergrund eine Abkehr vom hiesigen Wertesystem festgestellt. „Ich habe da meine Zweifel“, sagte Ratzmann. „Eine Abkehr vom Wertesystem setzt voraus, dass sie wissen, was das ist.“

Das kann gut sein, denn wer sollte ihnen diese Werte vermitteln? Ratzmann? Volker Beck? Claudia Roth? Leute, die selbst keine Werte kennen? Die Lehrer oder die Gesellschaft, die Werte als solche traditionell verdächtig finden?

Im Gegensatz zu Klugscheißern wie Saleh, Ratzmann oder Schulz weiß Richterin Heisig sehr genau, wovon sie spricht. Genau wie Staatsanwalt Reusch oder der Neuköllner Bürgermeister Buschkowski und scheut vor unbequemen Wahrheiten nicht zurück. Damit gefährdet sie den parteiübergreifenden Konsens zur Staatszerstörung. Folglich muss die Gedankenverbrecherin zum Schweigen gebracht werden.

(Spürnasen: Peter R. und BePe)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

77 KOMMENTARE

  1. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    Woher sollen die denn sonst kommen???

  2. Die Wahrheit und die daraus folgende Realität tun einfach weh. Es geht einfach nicht zusammen, was wir uns basteln. Oh, Allah, wo bleibst du?!

  3. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    Nur wenn Deutsche einen Migranten verprügeln dann liegt es IMMER am latenten Fremdenhass ALLER Deutschen.

    „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    Die Ursachen sind logischerweise darin zu suchen, dass die Opfer Opfer sein wollen.

  4. Na, da haben die Heulsusen nicht so lange auf sich warten lassen, um dagegen zu Argumetieren, ich hatte auch nichts anderes erwartet. Wenn jemand die Wahrheit ausspricht, finden sich sofort 10 Heulsusen die das Gegenteil behaupten.

  5. Na, das war doch klar, das sich sofort 10 Heulsusen finden die das Gegenteil behaupten, was nicht ist, kann auch nicht sein.

  6. OT : Verschwörung um 11/9

    “Sie sollen kämpfen auf Allahs Weg und töten und getötet werden.” (Sure 9, Vers 111)

    Vers/Tag 11(1) Sure/Monat 9 Jahr/Vers (200/11)1

    Ein bisschenkompliziert aber kommt hin!

  7. In den „Paniksitzungen“ der Gutmenschen, muss es derzeit richtig hilflos zugehen.

    Wenn man der Richterin, das Gesagte, „durchgehen“ läßt, dann könnte das für viele Bürger eine „Legitimation“ der eigenen Erfahrungen sein.Nicht gut für Gutmenschen !

    Setzt man Frau Heising einem zu starkem medialen „Gegendruck“ aus, dann könnte es ebenfalls bei vielen Bürgern „negativ Hängen bleiben“.

    Mal schauen welchen „politischen Winkelzüge“ die Guttis auf Lager haben.

    Spannende Zeiten.

  8. „Das sind plumpe Forderungen aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“, sagt der SPD-Integrationsexperte Raed Saleh.

    So so. Nimmt Herr Saleh überhaupt noch was wahr?

    Wenn man sich in deutschen Innenstädten bewegt nimmt „einseitig“ wahr, was sich so alles mit 3er-BMW oder zu Fuß durch die Gegend bewegt – so friedlich, daß man diesen Zeitgenossen nicht mal in die Augen schauen darf, sonst wird man fürsorglich nach seinen Problemen befragt.

    Wenn man auf dem Richterstuhl sitzt nimmt man „einseitig“ die übermäßig große Anzahl von Straftaten einer Klientel wahr.

    Um mal nicht „einseitig“ zu sein: Was ist den die andere Seite, die man wahrnehmen soll? Daß nicht alle Migranten so sind? Daß es auch deutsche Gewalttäter gibt?

    Spitze, welche Weisheit! Dann können wir uns ja bequem zurücklehnen und brauchen nichts weiter zu tun. Alles ist doch bestens.

  9. „Integrationsexperte“ – LOL!

    Wie wird man eigentlich sowas? Gibt’s dafür ein Diplom? – Ach nee, ich vergaß: die SPDler machen ja keine Diplome. Das ist zu schwer. Ein Land zu regieren geht bestimmt leichter.

    Ist man Gesundheitsexperte, wenn der Vater Arzt war? Ist man Suchtexperte, wenn die Tante Alkoholikerin war? Ist man Finanzexperte, wenn man Aktienfonds besitzt?

    Was macht den Mann zum Experten?

  10. Die Politik befindet sich nach wie vor im Stadium der Leugnung. Probleme existieren nicht. Es fehlt jeder politische Wille diese einer Lösung zuzuführen. Ich frage mich, wie lange das noch gut geht.

  11. Soll er doch seine muslimischen Stinkfürze ablassen! Bald ist auch für diesen Ignoranten zappenduster angesagt – der Vollpfosten schnallt das nur noch nicht!

  12. Die werden in Zukunft wohl noch des Öfteren heulen müssen. So langsam merkt auch der Dümmste, wie link die Linken spielen. Sind doch Armleuchter,…die merken erst was, wenn es ihnen selbst an den Kragen geht,…und dann wohl erst, wenn es nichts mehr zu Merken gibt,…und das Licht aus ist,…

  13. Raed Saleh. Den werd‘ ich fragen, wenn ich was nicht verstehen tu‘ =D
    Immerhin hat er für das Photo doch einen netten Lippenstift aufgetragen. (Hoffentlich war das Fett in dem Ding halal – sonst küsst Allah nicht mit Zunge.)

  14. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    Frau Heisig hat die Ursachen dort nicht gesucht, sondern gefunden.
    Sie war redlich und mutig genug, diese Erkenntnis auch auszusprechen.

    Eine intellektuelle Fähigkeit ist die, Ursache und Wirkung auseinanderzuhalten. „Herr Saleh“ hat da noch Nachholbedarf, was sein eigenes Problem bleiben wird.
    Der Experte soll sich aber gefälligst in den Rahmen unseres Grungesetzes integrieren und diejenigen ablehnen, die es nicht achten. Es fällt schwer bei solchen Sesselfurzern sachlich zu bleiben.

  15. Herr Raed Saleh!

    Die Richterin sieht jeden Tag den ihre kriminellen Lieblinge hautnah!!!
    Da können Sie noch so viele „Studien“ fälschen, manipulieren und schönreden!!!!

    Die Erfahrung der Richterin können Sie ihr nicht nehmen!
    Und wenn Ihnen das nicht passt, gehen Sie zurück in Ihr Erdloch, Lehmhütte, oder Bombengraben aus dem Sie stammen!!!
    Ich bin übrigens selbst Ausländer!!! Aber ich halte mich hier an die Gesetze, beschimpfe Deutsche nicht als „Scheiß-Deutsche“ und habe Augen und Ohren, die in der Lage sind die Tatsachen zu sehen.
    Ich nutze hier nicht das Gastrecht schamlos aus und jede Gesetzeslücke zu meinen Vorteil!
    Ich kenne auch meine Pflichten.
    Ich würde mich schämen, wenn ich wie Sie das Maul aufreißen würde.

  16. Das eigentlich Schlimme ist, dass diese „Kämpfer für die Wahrheit“ den mainstream beherrschen und alle wichtigen Schaltstellen der Macht in Deutschland inne haben.

    Die 68er-Gutmenschen sind eben erfolgreich durch alle Institutionen marschiert.

    Sie beherrschen die gleichgeschalteten Medien, sie herrschen über die Schulen und Hochschulen und sie herrschen über die Justiz.

    Besonders die Herrschaft dieser 68er-Verbrecher und ihrer idologischen, links-grünen Nachfolger über die Medien, wirkt sich verherrend auf die Deutsche Gesellschaft aus.
    Die 68er haben die Medien so weit im Griff, dass man von einer regelrechten Meinungsdiktatur sprechen kann.

    Das Internet ist diesen 68er-Verbrechern natürlich ein Dorn im Auge.
    Auch hier möchten sie nur ihre „Wahrheiten“ verbreitet sehen.

    Das sie ihre Medienmacht perfide nutzen, kann man an dem Beispiel der kritischen Richterin „bewundern“.

    Meinungen, die der Richterin beipflichten, werden unterdrückt und Meinungen, die ihr widersprechen, hochgepusht.

    Naja, die links-grünen 68er haben die Rechnung ohne das Internet gemacht; das lässt einen hoffen.

  17. Respekt, Frau Heisig! Auch alle Achtung, dass die „Welt“ bisher beide Seiten hat zu Wort kommen lassen. Das ist doch genau der ungeschminkte Journalismus, den wir wollen, oder? Jeder hat Zugang zu den Ausführungen der jeweils anderen Seite und kann sich sein eigens Bild machen.

    Ich hoffe, dass jetzt endlich mal die Mehrheit der Mitte ihren Arsch hoch kriegt und die couragierte Richterin in vernünftiger Weise unterstützt – z.B. mit schriftlichen Abmahnungen an ihren „Volksvertreter“ im Abgeordnetenhaus oder im Bundestag, wenn er gegen die Richterin agitiert!

    Und ich hoffe, dass die Rechtspopulisten in unserem Lande wenigstens diese eine mal nicht so doof sind zu versuchen, die Frau vor ihren Karren zu spannen und damit einer möglichen öffentlichen Diskussion im Wege stehen!

  18. Geanu darin liegt das Problem in diesem Land, dass es, egal welche Parteien wir beschreiben, Personen auf Positionen gesetzt werden, die NICHTS, aber auch GAR NICHTS von einem Deutschen haben, so dass diese natürlich auch nichts von den Problemen die uns beschäftigen, verstehen!!!

    Ich könnte KOTZEN wenn ich jedesmal lesen muss, wer sich über Tatsachen aufregt, die bestehen!!!

    Anti-Islamisierungs-Personen, haltet zusammen!

  19. Die gleichen Probleme bestehen in Stadtteilen ohne Migranten wie Marzahn-Hellersdorf.

    herr saleh scheint es nicht besonders genau mit der wahrheit zu nehmen. da diese aussage ein glatte luege ist.

    so gibt es in marzahn diverse vietnamesische migranten. die aber mehr durch fleiss und arbeit auffallen, als durch kulturbereicherndes benehmen. das einzigste womit diese bei kriminellen aktivitaeten in verbindung gebracht werden, ist traditionell der zigarettenhandel in berlin. welcher in deutschland dank diverser strafsteuern immer mehr verstaerkt wird.

    problematisch ist in diesem bezirk das benehmen diverser jugoslawisch- und russischstaemmigen jugendlichen. wobei letztere dank herrn kohl nicht als migranten in diesen statistiken mitgezaehlt werden.

    interessant waere mal eine aufschluesselung des %-anteils bei delikten nach kultureller herrkunft der migranten. aber eine solche statistik zu bekommen duerfte fast unmoeglich sein.

  20. der Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Bodo Pfalzgraf. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade dieser Personenkreis das deutsche Wertesystem massiv verachtet und sich stattdessen ein eigenes System mit religiösen Friedensrichtern bastelt.“

    Hoppla, Klartext. Da wurden Schleusen geöffnet,

  21. uebrigens mir sind noch keine vietnamesischen jugendlichen unangenehm aufgefallen. eher im gegenteil, so manch deutscher jugendliche koennte sich diese an benehmen und fleiss ein vorbild nehmen

  22. Verstehe ich das richtig: Der Grünling Ratzmann hat eingeräumt, dass Kültürbereicherer kein Wertesystem haben ? Darauf kann man sich doch einigen.

  23. @Verity #17
    Welche „öffentlichen Diskussionen“ führt denn Ihre sogenannte „Mitte“? Diskussionen übers Kilometergeld und die fragen wessen Visage geliftet wurde und ob XY wirklich live singt. Dankeschön.
    Briefe an Abgeordnete? Ja klar.
    Davon abgesehen davon hat Raed „Lipstick“ Saleh kein einziges Argument angeführt. Er versucht es mit Verleumdung und Diffamierung. Solchen Müll abzudrucken… hat mit Journalismus nicht so arg viel zu tun – eher mit Gesinnungsterror.

  24. Dieser Bericht ist interessant, weil in ihm zum ersten Mal ein Polizeisprecher aus BW zugibt, dass die Polizei in ihren Meldungen auf politische Korrektheit zu achten hat, also das Faktum von Kutlurbereicherung möglichst zu verschweigen hat.

    Dass viele Kulturbereicherer inzwischen Passdeutsche sind und damit die Kriminalstatistik bei den ‘deutschen’ Tätern bereichern, wird natürlich auch wieder aus der Trickkiste geholt, um die Kriminalität von Kulturbereicherern zu verharmlosen.

    http://www.suedkurier.de/region/pfullendorf/art2869,3425116,2

    Dass es nicht stimmt, wenn der Polizeisprecher aus Sigmaringen behauptet, die Polizei gebe korrekte Täterbeschreibungen, wenn sie Gewalttäter sucht, zeigt dieser Fall von gefährlicher Körperverletzung. Die Täter haben in diesem Bericht überhaupt kein Aussehen. Politische Korrekktheit wird bei der Polizei in BW so weit getrieben, dass selbst Strafverfolgung hinter ihr zurückzustehen hat.
    Das ist Strafvereitelung im Amt durch Unterlassen.
    http://www.suedkurier.de/region/teaser/pfullendorfmesskirch/art3819,3405645

  25. War ja klar, dass das grüne und gutmenschliche Gesindel sofort über die Richterin herfällt. Wer in diesem Land die Wahrheit sagt, wird abgekanzelt.

  26. Diese Politiker mit ihren „plumpen“ Antworten wollen Deutschland zerstören. Man sollte sie aus dem Amt jagen.

  27. z.B. Raed Saleh (SPD, Foto), über Heisig her.

    „Das sind plumpe Forderungen aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“, sagt der SPD-Integrationsexperte Raed Saleh. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    Das sind die bekannten alles und nichts sagende Phrasen, bei den man vorher so schlau ist wie nachher. Herr Saleh hätte auch sagen können, morgen kann es regnen oder die Sonne scheinen. Das übliche Geblubbere.

    Gesagt hat er „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“

    Gemeint hat er wohl. „Man darf generell nicht die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“

    Herr Saleh – wir haben verstanden. Motto: Wegschauen und weitermachen wie bisher!

    Übrigens: Ich habe so langsam des Eindruck alle Integrationsexperten haben einen Islamisierungsauftrag für die deutsche Gesellschaft. Volle Einbahnstraße.

  28. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“

    die sache ist nur die: die probleme kommen genau aus EINER ethnischen, religiösen und kulturellen gruppe. 🙁

  29. gottseidank ist morgen wieder samstag…seit jahren gehe ich mit meinem sohn und einem kumpel in unseren schönen pfälzer wald zum wandern, da machen wir locker unsere 20 kilometer und das allerschönste ist….du triffst im wald keine musels, sondern nur deutsche.

  30. #10 Paula (19. Sep 2008 17:08)

    „Ist man Gesundheitsexperte, wenn der Vater Arzt war? Ist man Suchtexperte, wenn die Tante Alkoholikerin war? Ist man Finanzexperte, wenn man Aktienfonds besitzt?“
    ———————————————-

    Ja, so läuft das in Parteien tatsächlich. So lachhaft das einem auch vorkommen mag. Das weiß ich aus eigenem Erleben.

    Um in einer Partei Experte für irgendetwas zu werden, muß man darüber nicht viel wissen. Es reicht, daß man einige oberflächliche Kenntnisse hat und sich für das jeweilige Thema interessiert. Und da der Typ auf dem Foto einen arabischen Hintergrund hat, ist er eben prädestiniert, in der SPD Integrationsexperte zu sein.

    In der Politik ist das wie so oft im Leben: Es geht nicht darum, was zu können, es reicht aus, die richtigen Leute zu kennen. Und der Rest ist Blendwerk.

  31. „Wer meint, es reiche aus, jungen Migranten einen deutschen Personalausweis zu schenken, ist schiefgewickelt“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Bodo Pfalzgraf. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade dieser Personenkreis das deutsche Wertesystem massiv verachtet und sich stattdessen ein eigenes System mit religiösen Friedensrichtern bastelt.“

    Dieser Auffassung widerspricht der Integrationspolitiker Saleh. „Herr Pfalzgraf weiß nicht, worum es geht. Er ist offenbar mit seinen Gedanken noch in den 70er- und 80er-Jahren verhaftet.“ Derartige Äußerungen, die die kriminelle Neigung aus der ethnischen Herkunft herleiteten, seien verantwortungslos.

    Man beachte:
    Pfalzgraf sagte
    System mit religiösen Friedensrichtern

    Saleh macht daraus
    Äußerungen, die die kriminelle Neigung aus der ethnischen Herkunft herleiteten

    .. kommt dann mit dem üblichen islamischen Logik-Kniff
    Herr Pfalzgraf weiß nicht, worum es geht.

    Alles Nebeldeutsch. Reines Nebeldeutsch.

  32. Wenn ich schon das Schimpfwort „Experte“ lese oder höre, weiß ich was mich erwartet:

    Dummes, parteiliches Gesabbel ohne Substanz.

    „Experte“ kann sich übrigens jeder nennen…

  33. Saleh versucht übrigens, den Pfalzgraf’schen Vorwurf der Paralleljustiz umzudrehen in einen Rassismusvorwurf.

    Irgendwie scheint mir, dass das nicht mehr so leicht geht wie auch schon.

  34. Unlängst wollte man Familien ausweisen, in denen Ausländerkinder die Schule schwänzen. Gute Maßnahme.

    Sollte man nicht viel mehr Personenkreise ausweisen, „die das deutsche Wertesystem massiv verachten, und sich stattdessen ein eigenes System mit religiösen Friedensrichtern basteln.“?

    ceterum censeo:
    Das Problem Islam läßt sich nur demographisch lösen.

  35. “Ist man Gesundheitsexperte, wenn der Vater Arzt war?

    Das wär schon viel zuviel des Guten, das würde ja auf minimale Fachkompetenz rauslaufen, als Gesundheitsexperte reicht als Qualifikation, wenn man, oder irgendwer aus der Verwandtschaft mal krank war.

  36. Wenn Herrn Saleh die kopftuchlosen RicherInnen in seinemj Gastland nicht gefalölen, soll er in sein Heimatland zurückkehren. es ist doch schön in palästina. noch schhöner wäre es, wenn unser Geld dort nicht vernichtet würde.

  37. Wenn Herrn Saleh die kopftuchlosen RicherInnen in seinemj Gastland nicht gefalölen, soll er in sein Heimatland zurückkehren. es ist doch schön in palästina. noch schhöner wäre es, wenn unser Geld dort nicht vernichtet würde.

  38. “Die gleichen Probleme bestehen in Stadtteilen ohne Migranten wie Marzahn-Hellersdorf.“

    Der Gutste („Experte“) irrt gewaltig, wenn er behauptet, es würde Stadtteile von Berlin ohne Migranten geben! In jedem Stadtteil gibt es Migranten. Nur haben sich die unterschiedlichen Nationalitäten eben in unterschiedlichen Bezirken angesiedelt. Gerade im Osten von Berlin gibt es viele Asiaten, aber die sind für Saleh natürlich keine Migranten. Es geht einzig und allein um „seine Klientel“ und nicht um „Migranten“. Verlogen bis zum geht-nicht-mehr.

  39. Viele der heute forsch drauflos plappernden Jungpolitiker aus der zweiten Reihe werden sich in einigen Jahren für ihre dämlichen Aussagen schämen.

  40. @ vossy

    Volle Zustimmung!

    Ich hab noch nie davon gehört, dass in Marzahn oder Köpenick prügelnde Vietnamesenbanden die Schulhöfe unsicher machen und alte Leute verprügeln. Aber Vietnamesen? Das sind ja keine islamischen Kulturbereicherer.

    Auch interessant: im angeblich so rassistischen Brandenburg sind die Migrantenkinder in der Schule führend- nicht was die Gewaltstatistik betrifft, sondern, was die Leistung angeht! Aber natürlich sind auch das nicht die Verdienste der mohammedanischen Besatzer, sondern der asiatischen und osteuropäischen Zuwanderer, die ein gesundes Verhältnis zu Arbeit und Leistung haben.
    Meinetwegen kann die Verteilung so bleiben. Sollen die Mohammedaner in ihren Ghettos hausen, dann hat Restberlin wenigstens seine Ruhe.

  41. Ist eigentlich jemandem aufgefallen, welche schonungslose Ehrlichkeit der Grüne Ratzmann (ganz offensichtlich unabsichtlich) an den Tag legt, als er Heisigs Meinung kritisiert, gerade ausländische Jugedliche würden unsere Gesellschaft per se missachten?

    Eine Abkehr vom Wertesystem setzt voraus, dass sie wissen, was das ist.

    Für mich ist das so, als würde er sagen: „Man kann doch einem Schwein nicht vorwerfen, dass es frisst wie ein Schwein. Es weiß doch gar nicht, dass es so etwas wie Tischmanieren überhaupt gibt.“

    Oder habe ich da etwas falsch verstanden, Herr Ratzmann?

  42. LOL!

    Habe mich mal eben auf der Internetseite des Herrn Salheh umgeschaut, weil ich mal wissen wollte, ob das auch so einer der SPD-Politiker ist, die nach 26 Semestern das Studium schmeißen, weil die Latinum-Prüfung nicht klappt.

    Also immerhin hat der Gute anscheinend Abitur. Dann tönt er großspurig, er habe bei der „Unternehmensgruppe Mitrovski“ gearbeitet und es dort bis zum „leitenden Angestellten“ gebracht.

    Natürlich wollte ich dann mal wissen, wer oder was die Mitrovski GmbH ist, und jetzt bitte gut festhalten: das ist eine kleine „Fast Food“-Kette mit sechs Filialen, kurz: der Herr Saleh ist salopp gesagt ein ungelernte Döner-Schnitzer, der es aber immerhin innerhalb von fast 10 Jahren bis zum „leitenden Angestellten“ geschafft hat.

    Manmanman, manchen ist wirklich nichts mehr peinlich.

    Es ist zwar anzuerkennen, dass er offenbar auch schon mal gearbeitet hat, aber das mit der „Unternehmensgruppe Mitrovski“ ist schon ganz schön aufgeplustert.

    Politisch kümmert er sich anscheinend nur oder fast ausschließlich um Migranteninteressen. Offenbar sind Politiker aus dem islamischen Kulturkreis zu keinem anderen Thema fähig oder auch nur interessiert (Mutlu, Özdemir usw.).

    Klar, wenn man als Quotenmuselmane bei der SPD erst mal einen Fuß in der Tür hat und richtig Kohle verdient (jedenfalls deutlich mehr als ein Döner-Schnitzer) tut man natürlich alles dafür, dass man sich ins Gespräch bringt und nicht ganz schnell wieder ausgemustert wird und zurück an den Grill muss. Meine Fresse, was haben wir nur für Politiker…..

  43. Selten solch arrogant-ignorant-dümmliches Geschwätz gelesen wie von diesem in unserer deutschen Gesellschaft völlig überflüssigen Muselmanen Saleh.

  44. (19. Sep 2008 16:48)

    „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    #1 RabeK

    Woher sollen die denn sonst kommen???

    RabeK wissen Sie es dend immer noch nicht wo die Ursachen liegen? Mann-o-Mann, lesen Sie keine Zeitungen? Sehen Sie kein TV?
    Bei Ihnen liegen die Ursachen, und bei mir
    und dem Rest der Eingeborenen von Deutschland!
    Am 11. 11. singe mer in Kölle:

    “ Wir sind die Einjeboren von Dhimmionesien
    Ramadammalladammalladammalladammalladumm“;-))
    Allahf
    CK

  45. (19. Sep 2008 16:48)

    „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    #1 RabeK

    Woher sollen die denn sonst kommen???

    RabeK wissen Sie es dend immer noch nicht wo die Ursachen liegen? Mann-o-Mann, lesen Sie keine Zeitungen? Sehen Sie kein TV?
    Bei Ihnen liegen die Ursachen, und bei mir
    und dem Rest der Eingeborenen von Deutschland!
    Am 11. 11. singe mer in Kölle:

    “ Wir sind die Einjeboren von Dhimmionesien
    Ramadammalladammalladammalladammalladumm“;-))
    Allahf
    CK

  46. Raed und Sven handeln im Auftrag ihrer politischen Auftraggeber. Die sitzen massenweise in den Parlamenten.

    Um die Verfolgung durch die Justiz sicherzustellen, müssen jede Menge Immunitäten von den parlamentarischen Beschlußorganen aufgehoben werden.

    Es geht nicht an, daß sich Gegner der Freiheit und des Grundgesetzes in den Parlamenten verstecken.

  47. Das macht Raed Saleh (SPD)
    zur „politischen Koryphäe“

    http://www.kandidatenwatch.de/raed_saleh-323-8437.html

    Berufliche Qualifikation:
    Tätigkeit bei der Mitrovski-Fast-Food GmbH.

    Ausgeübte Tätigkeit und Arbeitgeber:
    Leitender Angestellter des Cafés Charlotte

    In Deutschland ist das UNMÖGLICHE möglich.
    Wenn ein bildungsferner „Straßenkämpfer“ wie Joschka Fischer in die Position des Vizekanzlers rutschen kann und eine Fatima Roth Dramaturgie-Studienabbrecherin nach dem 2 Sem. zur Betroffenheitsqueen der Nation aufsteigen kann, kann für die dauerbekifften psychotischen LINKEN die Kuh Würfel schei… und ein Herr Raed Saleh notfalls mit den grünen Marsmännchen auf Augenhöhe verhandeln.

  48. @ #10 Paula

    “Integrationsexperte” – LOL!

    Wie wird man eigentlich sowas? …
    Ist man Gesundheitsexperte, wenn der Vater Arzt war?
    Was macht den Mann zum Experten?

    Aber Paula – wie schon Eisenhower geschrieben hat: Zum Experten wird man durch die Partei ernannt nach Studium eines mindestens 4-seitigen Prospektes zum Thema. Ich denke da immer an die Grünen, die im Vorstand ihren einzigen ‚Haushaltsexperten‘ Metzger – der wohl sogar ein wenig Ahnung hatte – durch den Sozialpädagogen Cem Özdemir ersetzten, welcher jetzt schon so gut wie Bundesvorsitzender ist, neben Claudia Roth, der Jammer- und Klagenexpertin, die zwei oder drei Semester Theaterwissenschaft vorweisen kann.

  49. # 45 Trudchen

    ich hab noch nie davon gehört, dass in Marzahn oder Köpenick prügelnde Vietnamesenbanden die Schulhöfe unsicher machen und alte Leute verprügeln. Aber Vietnamesen? Das sind ja keine islamischen Kulturbereicherer.

    Grünenmodus: Aha, sie beklagen also, daß es zuwenig Gewalt von Einwanderern gibt. Es würde wohl besser in ihre faschistoide Geisteshaltung passen, wenn Ausländer häufiger straffällig würden als Einheimische, hä?

    Auch interessant: im angeblich so rassistischen Brandenburg sind die Migrantenkinder in der Schule führend- nicht was die Gewaltstatistik betrifft, sondern, was die Leistung angeht! Aber natürlich sind auch das nicht die Verdienste der mohammedanischen Besatzer, sondern der asiatischen und osteuropäischen Zuwanderer, die ein gesundes Verhältnis zu Arbeit und Leistung haben.
    Meinetwegen kann die Verteilung so bleiben. Sollen die Mohammedaner in ihren Ghettos hausen, dann hat Restberlin wenigstens seine Ruhe.

    Dazu die Anmerkung, daß ich zur Eröffnungsfeier in einem Gymnasium geladen war. Die beste Freundin meiner Nichte wechselte (mit der Nichte zusammen) mit der 5. Klasse auf das Gymnasium in einer Brandenburger Kleinstadt. Hier war noch eine heile Welt zu beobachten, zwei vietnamesische Mädchen (darunter besagte Freundin), drei Kinder osteuropäischer Herkunft und ein Italiener in fünf oder sechs Klassen.
    Sauber, keine Drogen, keine Gewaltfälle, erkennbarer Leistungswillen und beobachtbar integrierte Ausländerkinder in den höheren Klassen.
    Für die USA gilt für die Soziologen der Anteil der Mischehen als Indikator für das
    Maß der Integration der Einwanderer. Vor allem bei chinesischen, koreanischen und japanischen Einwanderern liegt die Zahl der Eheschließungen mit weißen oder hispanischen Partnern um die 50% für die erste Generation.

    Ähnliches konnte man auf besagtem Gymnasium ebenfalls beobachten, die gemischten Pärchen der höheren Klassen.

  50. @ #47 Paula

    Internetseite des Herrn Salheh:
    .. er habe bei der “Unternehmensgruppe Mitrovski” gearbeitet und es dort bis zum “leitenden Angestellten” gebracht.

    … jetzt bitte gut festhalten: das ist eine kleine “Fast Food”-Kette mit sechs Filialen, kurz: der Herr Saleh ist salopp gesagt ein ungelernter Döner-Schnitzer, der es aber immerhin innerhalb von fast 10 Jahren bis zum “leitenden Angestellten” geschafft hat.

    Ha ha, der Abend ist gerettet! Ich ernenne dich hiermit zur Expertin für investigativen Journalismus!

    Meine Fresse, was haben wir nur für Politiker…..

    Politiker ist da ja wohl ein wenig hoch gegriffen, halt so ein Gewäsch wie ‚leitender Angestellter‘.

  51. # 52

    und eine Fatima Roth Dramaturgie-Studienabbrecherin nach dem 2 Sem. zur Betroffenheitsqueen der Nation aufsteigen kann,

    Ich muß sie höflichst ermahnen, den vollständigen Titel zu nennen:
    Claudia Fatima Roth, Bundesbeauftragte für Volksempörung, Betroffenheitsbekundungen und gerechte Volksaufstände (eine Umwandlung in ein Ministerium ist möglich), VerteidigerIn des Multikultiglaubens.

  52. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen…“

    Man darf es sich aber auch nicht zu schwer machen und diesen Schätzen noch ernsthafte Entwicklungspotentiale hin zu integrierten, unauffälligen und steuerzahlenden Bürgern zuzutrauen!

  53. Der „smarte“ Herr Saleh ist doch nur einer der vielen Musel-Lobbyisten in den sogenannten etablierten Perteien, die die Tatsachen unter den Teppich kehren und die Muselfahne hohhalten. Der Herr „Integrationsexperte“ sollte besser nach Hause gehen.

  54. @PI:

    Wichtiger Aspekt sollte noch benannt werden.
    Da werden Symptome bejammert deeren gemeinsame Ursache heißt

    WACHSENDER rassistisch-krimineller Deutschenhaß!

    Die Deutungshoheit der Lügner über die Rassismus-Keule ist gefährdet.
    „Scheiß Deutscher, Scheiß Jude, Scheiß Deutsche Hure, Schweinefleischfresser …“ usw., primitivsten rassistischen Schmähungen diesr Art sind die deutschen, jüdischen und anderen „Ungläubigen“ Minderheiten an den sozialistischen Hauptschulen ausgesetzt; schon gemerkt, wie panisch die Reaktionen der Lügner werden, wenn rassistisch-deutschenfeindliche Übergriffe zur Sprache kommen?

    Es geht auch um den Klartet der Richterin, darüber hinaus um das gefährdete Rassismus-Monopol.
    Ausländer sind immer Opfer, nie rassistisch.
    Nur Deutsche können rassistisch sein!
    Basta!
    Deutschenhaß? Gibt’s nicht!

  55. #47 Paula (19. Sep 2008 18:39)

    Habe mich mal eben auf der Internetseite des Herrn Salheh umgeschaut, weil ich mal wissen wollte, ob das auch so einer der SPD-Politiker ist, die nach 26 Semestern das Studium schmeißen, weil die Latinum-Prüfung nicht klappt.

    Also immerhin hat der Gute anscheinend Abitur.
    —————————–

    Ja Abi auf der Lily Braun in Spandau. Ist ein Gym, wo man sein Kind nur hinschickt, wenn es woanders nicht mehr genommen wurde. Hoher A-Anteil, völlig verdrecktes Gebäude, Klos mit Scheiße beschmiert. Gelernt hat er also auch nichts. Guck dir mal die Fotos in dessen Fotogalerie an. Bedient das Klischee vom schmierigen Araber. Und so etwas lebt von Kartoffelsteuern für einen Job, der überflüssig ist wie ein Kropf. Dieser Walid Nakschbandi oder wie der Afghane gleich heisst, hat schon total Recht, wenn er meint, dass wir in Zukunft nur noch Statisten, lästige Gäffer im eigenen Land sind.

  56. Demnächst darf auch kein Arzt mehr über Lungenkrebs referieren weil der Dappes definitiv eine eingeschränkte Wahrnehmung hat.
    Am besten geht man zum Schamanen weil … der weis das besser.
    Unser arabischer Freund Raed Saleh aus dem Westjordanland wird aber lieber einen Imam bevorzugen.

  57. @ Fensterzu

    Ja, danke, es war aber nur eine Arbeit von 2 Minuten.

    Ich habe übrigens nichts gegen Leute, die kellnern oder sonstwie in der Gastronomie arbeiten, das ist ein Knochenjob, der Respekt verdient.

    Aber wie der Typ sich da auf seiner Internetseite aufbläst, da denkste ja, der ist leitender Angestellter bei der Schaeffler Gruppe oder bei Tschibo oder beim Schrauben-Würth-Konzern. Naja, der Kaiser von China halt.

  58. @ 64 Paula

    Ich habe übrigens nichts gegen Leute, die kellnern oder sonstwie in der Gastronomie arbeiten, das ist ein Knochenjob, der Respekt verdient.

    Habe ich selber gemacht und kann nur zustimmen. Aber so eine Unverschämtheit wie in dem Lebenslauf ist schon hart! Bei einem ‚Abgeordneten‘ will’s ja niemand genau wissen, bei jeder wirklichen Bewerbung müsste er bei der ersten Nachfrage zu stammeln anfangen und rot anlaufen – wenn er das überhaupt kann.

  59. @ 64 Paula

    Mist – eigentlich wollte ich doch schreiben: Was mich vor allem an diesem unbedarften Saleh aufregt, ist die rotzfreche Art, wie er eine Richterin und einen Polizisten zurechtweisen will:

    „Das sind plumpe Forderungen aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“

    und zum Polizisten:

    .„Herr Pfalzgraf weiß nicht, worum es geht.“

    Da hockt dieser ehemalige Verzehrbonaufspießer und will anderen, die ihren Beruf mühsam lernen mussten, sagen, dass sie ihn in seinen Grundlagen falsch ausüben. Ich hab’s in einem anderen Beitrag schon geschrieben, ich hätte ihm nur mit den Füßen antworten können.

  60. @ Fensterzu

    Ich schätze mal, der Typ ist in die Politik gegangen, weil er dafür keine Lehre machen musste und kein Studium und weil er keine Lust hatte, sein Leben als Verzehrbonaufspießer zu verbringen und jeden Tag 500 mal zu sagen „Mit Soße scharf?“.

    Also steht ja noch die SPD in Spandau offen, die einen Muselquoten suchte, der fürs Phrasendreschen gut bezahlt wird.

    Ich kann nur einen Besuch auf der Internetseite des Schlaumeiers empfehlen. Wer sich da über seine politischen Ideen informieren will, der ist da mal grundverkehrt. Ich dachte, ich les da jetzt mal ein bisschen, was der so vorhat – nix da: ein paar Bilder von Araberjungs beim Kickern usw., mit links und rechts ein paar verstreuten Sätzchen über Bildungschancen und dass wir gute Integrationsmöglichkeiten brauchen – das war’s.

    Ist doch klar, dass der nicht zurück will in seinen Döner-Grill, wenn man für albernen Fitzelskram bei der SPD und für „leicht bekleideten Blondinen in der Fußgänerzone die Hand schütteln“ (siehe Fotos auf seiner Homepage) ein bequemes Gehalt überwiesen bekommt.

  61. Ach, ist das schön.
    Leitender Angestellter des Cafes Charlotte.
    Heißt das Oberkellner?
    Oder hat er die kleinen Mädchen rumgescheucht, die das Geld brauchten, aber Probleme mit dem Jugendschutzgesetz hatten?
    Kann nicht mal einer nachschauen, ob der
    Angestellte auch sozialversicherungspflichtig
    angestellt war?
    Natürlich bin ich davon fest überzeugt.
    Denn die Politiker, die uns beherrschen, entstammen doch der Elite der Nation.

  62. „Wer meint, es reiche aus, jungen Migranten einen deutschen Personalausweis zu schenken, ist schiefgewickelt“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Bodo Pfalzgraf.
    „Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade dieser Personenkreis das deutsche Wertesystem massiv verachtet und sich stattdessen ein eigenes System mit religiösen Friedensrichtern bastelt.“

    Mannomann, in Trauma-Köln wird man für solche Aussagen von Rechtsradikalen verprügelt.

  63. Grünen-Fraktionschef Volker Ratzmann warnt vor einer einseitigen Sichtweise:

    Jugendrichterin Kirsten Heisig hatte bei jugendlichen Straftätern mit ausländischem Hintergrund eine Abkehr vom hiesigen Wertesystem festgestellt.

    „Ich habe da meine Zweifel“, sagte Ratzmann. „Eine Abkehr vom Wertesystem setzt voraus, dass sie wissen, was das ist.“

    Der war gut! 🙂

  64. #7 Eichenlaub101

    Mit den Gewaltsuren kannst Du beinahe jeden Tag des Jahres abdecken. Da kann man herrlich spekulieren …

    Übrigens: 11.9.1683 kommt auch hin.

  65. „Ich habe da meine Zweifel“, sagte Ratzmann. „Eine Abkehr vom Wertesystem setzt voraus, dass sie wissen, was das ist.“

    der ratzmann ist ein/e grüne/r rassistIn…

  66. 60 Jahre nach dem Holocaust in Deutschland.

    Einer von Vielen Antisemiten öffnet ungestraft sein schändliches Maul.

    Deutschland, schäme Dich.

  67. „aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“

    Der ist gut, den muß man sich auf der Zunge zergehen lassen! Klar, die Frau hat keine Ahnung, weil sie ja nur mit Kriminellen zu tun hat. Die überschwemmen zwar Gerichtssäale und Gefängnisse, aber das ist natürlich nur die gefühlte Kriminalität, die mit der Realität an sich gar nichts gemein hat.

    Dümmer geht’s nun wirklich nimmer.

  68. getroffener Hund bellt. Rotfaschisten und Rotrassisten, Moslems kreischen auf, wenn ihnen die Heuchlermaske von der Fratze gerissen wird.
    Dann weiß man, die Argumente waren richtig, haben getroffen. Schon verblüffend mit welchem Gesockse sich die SPD freiwillig infiziert.
    Das Projekt 18 minus läuft.

  69. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“

    Der ethnische, religiöse und kulturelle Hintergrund von muslimischen Zuwanderern bewegt Deutschland, bewegt Europa in den Abgrund. Eine Festigung des freiheitlich-westlichen Systems, bzw. der Erhalt der EU für unsere Nachkommen ist mit einer fortwährenden Zuwanderung von Muslimen nicht möglich. Menschen wie Raed Saleh haben Angst, dass diese Tatsache der Mehrheit europäischer Bürger bewusst wird, dass massiver Widerstand gegen den Islam in Europa entsteht. Diesen aufkeimenden Widerstand mit allen Mitteln zu brechen, durch Intrigen und Diffamierungs-Kampagnen, ist das Ziel von Scharia-Vorboten wie Read Saleh.

    Der Islam ist die Krankheit, was, bzw. wer ist die Medizin ?

Comments are closed.