Um den eigenen Völkern zu signalisieren, dass man sich einen Teufel um ihre Wünsche schert und Widerstand zwecklos ist, gibt’s von Europas Fürsten jetzt eine Vorbeitrittshilfe von 1,8 Milliarden Euro für die Türkei. So weiß die Türkei, wessen Interessen mehr zählen und verschmerzt leichter, dass Europas Bevölkerung sie nicht haben will.

(Spürnasen: Geheimrat und Thierry)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

95 KOMMENTARE

  1. In der Türkei unterstützt die EU demnach Programme zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten, Minderheitenschutz sowie den Dialog mit der Zivilgesellschaft.

    Was soll sich der geneigte SteuerzahlerIn denn unter einem „Dialog mit der Zivilgesellschaft“ vorstellen?

    Geht die EU also davon aus, die türkische Gesellschaft sei unzivilisiert?

    Das wäre ja rassistisch! 🙂

  2. Würde das Geld ausschließlich für die genannten Zwecke benutzt, so ist das keine schlechte Sache.

    Der Name der Hilfe ist jedoch absolut falsch und verrät die Absichten der „Brüsseler Spitzen“.

    Entwicklungshilfe ohne Beitrittsperspektive — das muß der Name sein.

    Denn die Türkei ist ein asiatisches Land.

  3. Sind ja nur roundabout 3 € pro EU Bürger – weniger als 1 Döner.
    Da kosten uns die Qualitätsbänker von der KfW schon das x-Fache.

  4. HALT: EINE SOLCHE ZAHLUNG DARF NICHT GELEISTET WERDEN. SIE BELEIDIGT DIE TÜRKEI UND JEDEN EINZELNEN TÜRKEN. DIE TÜRKEI HAT DOCH KEINE HILFE NÖTIG. WER SO ETWAS NUR DENKT, IST EIN RASSIST, EIN NAZI UND EIN FASCHIST. ICH ERWARTE EINEN ENERGISCHEN PROTEST DER LINKEN, GEGEN EINE SOLCHE BELEIDIGUNG!

  5. #4 ComebAck (29. Sep 2008 22:18) Your comment is awaiting moderation.

    und
    #7 ComebAck (29. Sep 2008 22:25) Your comment is awaiting moderation.

    bitte löschen meine #6 Hä bezog sich auf die Moderationsschleife übrigens das kritische Wort ist die Kurzform für Disc Jockey alsp d-iej-ai

  6. „In der Türkei unterstützt die EU demnach Programme zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten, Minderheitenschutz sowie den Dialog mit der Zivilgesellschaft.“

    So.Seit wann kann man das mit Geld erreichen?kostet sowas Geld?
    Vielleicht einfach mal die Regierung wechseln und Religionsfreiheit einführen.

  7. #2 BUNDESPOPEL

    Nein schau 0,5% (oder so) Landesfläche sind in Europa, eindeutig Europäisch. Also wenn es was zu holen gibt natürlich, bei Menschrechten und Demokratie sind sie Asiaten.

  8. Anscheinend ist der Beitritt schon beschlossene Sache, obwohl man versucht uns einzulullen („…. das Ergebnis der Verhandlungen ist offen, bla bla bla….“).

  9. Ich bin es leid, dafür Steuern zu zahlen. Weder möchte ich die Türkei in der EU haben, noch will ich mit den von mir gezahlten Steuergeldern derartige „Beitrittshilfen“ leisten, wo ich die Türkei nicht in der EU haben möchte.

    Ich bin es ebenso leid, Steuergelder zur Alimentierung unserer unintegrierbaren Mitbürger zu zahlen. Warum muß ich das alles mitfinanzieren, wenn ich das nicht möchte? Es kotxt mich an.

    „In der Türkei unterstützt die EU demnach Programme zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten, Minderheitenschutz sowie den Dialog mit der Zivilgesellschaft.“

    Nach meinem Verständnis sollten Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte (die den Minderheitenschutz mit einschließen) Grundvoraussetzung für einen EU-Beitritt sein. Wenn das nicht gegeben ist – hasta la vista. Dafür extra Programme zu finanzieren, ist fatal. Denn so wird zumindest mir als steuerzahlenden Bürger gesagt: ´Egal, ob du das nun willst oder nicht, das interessiert uns nicht. Wir (die Regierung) wollen es aber, also hast du nach unserer Pfeife zu tanzen und das auch schön brav zu finanzieren.`

    Es könnte jedem von uns wesentlich besser gehen, wenn wir derartige „Programme“ oder Alimentierungen nicht mitfinanzieren müßten. Stellt euch nur mal vor, ihr hättet im Monat ca. 500 € mehr netto. Wie gut könnte es uns gehen. Stattdessen werden aussichtslose Programme finanziert. Ich krieg die Krise.

  10. #13 Marlene (29. Sep 2008 22:30)

    Anscheinend ist der Beitritt schon beschlossene Sache, obwohl man versucht uns einzulullen

    Seit 2005 btw: oder där dönnah is schon lannge gegesse äy…

    EU stimmt Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zu

    Montag, 3. Oktober 2005, 18.16 Uhr

    Die EU-Außenminister haben dem Beginn von Beitrittsverhandlungen mit der Türkei zugestimmt. „Es gibt eine Einigung“, sagte ein Sitzungsteilnehmer der Deutschen Presse-Agentur. „Österreich und alle anderen haben zugestimmt.“ Der Aufnahme der Verhandlungen noch am Abend stehe nichts mehr entgegen. Nach einem fast 24stündigen Verhandlungsmarathon kam am Nachmittag in buchstäblich letzter Sekunde dann doch der Durchbruch. Österreich gab seinen Widerstand auf Druck der EU-Partner auf, Zypern legte neue Einwände beiseite.

    Quelle:
    http://www.netzeitung.de/spezial/europa/360892.html

  11. Mist, im ersten Moment dachte ich schon, es handele sich um eine „Vorbeitrethilfe“. War wohl nix… 🙁

  12. Hmm? In Europa hungern Teile der Bevölkerung, alleine über 2 Millionen Kinder in Deutschland leben von Suppenküchen da sie sich sonst nicht mehr vernünftig ernähren können und der Türkei geben sie 1,8 „Milliarden“ Beitrittshilfe??

    In der Türkei unterstützt die EU demnach Programme zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten, Minderheitenschutz sowie den Dialog mit der Zivilgesellschaft. Für den Kampf gegen Kinderarbeit stehen etwa 5,3 Millionen Euro bereit.

    Obendrein „muss“ mit diesem Geld noch Demokratie, Minderheitenschutz und Aufklärungsarbeit gekauft werden, damit die Türkei endlich mal wieder so etwas wie Rechtsstaatlichkeit hinbekommt??

    Wenn es nicht so traurig wäre würde ich jetzt hier sitzen und mich bis morgen früh totgelacht haben.

  13. Rank Date Close Net Chg % Chg
    1 17.09.2001* 8.920,70 –684,81* –7,13

    war bisher der grösste Punkteabfall. Und das war ja unmittelbar nach 9/11 siehe
    Auf Grund der Terroranschläge in New York war die Börse zwischen dem 11. und 17. September 2001 geschlossen.

    Also das mit den 1,8 Mrd €uro ist zwar ärgerlich, aber ein Fliegeschiss gegen dem was in den nächsten Tagen noch so „verbrannt“ werden wird, in Sachen Geld, Werten usw.

    Gut möglich das jetzt das Pendant zm Oktober 1929 erreicht werden wird.Auf jeden Fall gehts rund richtig rund.

    Wer Dow Jones Statistiken haben möchten (XLS Sheets)
    http://short4u.de/48e13e1af1c37

    @PI macht Ihr das bitte zum Thema ES IST WICHTIG DENKE ICH MAL, DANKE

  14. Es gehört zwar nicht hier, aber vielleicht kann mir jemand helfen. Vor nicht allzulanger Zeit war hier ein langer wissenschaftlicher Beitrag über CO2 und Klimaerwärmung.
    Kann mir jemand sagen, wo ich den Beitrag finden kann? Vielen Dank im voraus Havel.

  15. Wenn „unsere EU-Eliten“ die Türkei in die EU holen, dann wird ein Protest dagegen, wohl schon Verboten sein !

    Was später mal in den Geschichtsbüchern stehen wird ?

  16. So nè Scheiße! Die EU solte diese Gelder lieber für Ausreisewillige EU Bürger zur Verfügung stellen, die es aus eigenen Finanziellen mitteln nicht schaffen !!!!
    (Ich z.b.)

  17. Lasst sie ruhig „beitreten“. Danach wird sich das Thema „EU“ zumindest in der heutigen Form erledigt haben, weil die heutigen Transferempfängerländer auch in den nächsten Jahren/Jahrzehnt Zahlungen beanspruchen werden und eine weitere Belastung in der Größenordnung die Einzahler überfordern wird und das System aushebelt. Und die „Hoffnung“, dass eine USA die Destabilisierung Europas mitfinanziert, kann getrost zu den Akten gelegt werden.

  18. #9 survivor fragt:

    ….Menschenrechten, Minderheitenschutz sowie den Dialog mit der Zivilgesellschaft.”
    —————————
    seit wann mann sowas kaufen kann fragst Du ?
    Schon seit 600 n.Ch ,nennt sich Dhimmi-Steuer,
    noch Fragen ?
    Scherz,ich nehme an Deine Frage war Satire.
    ##############################################

  19. Es mag ja ein wenig kleinlich erscheinen;
    trotzdem würde ich gern wissen, wieviel von den
    3600000000 DM ,pardon ich meine natürlich
    1,8 MRD Euro ,davon der deutsche Steuerzahler bezahlen muß !
    Ich kenne den EG Verteilungsschlüssel leider/Gott sei Dank nicht !

  20. #11 Marlene

    (”…. das Ergebnis der Verhandlungen ist offen, bla bla bla….”).

    Ergebnisoffen nennen es das Brüsseler Bürokratensekret.

    Wenn etwas offen ist passt noch viel hinein, in der Regel Forderungen von den D-Steuerzahlern
    ############################################

  21. Wir Deutschen sind eben so dumm und geben unser Steuergeld für die beklopptesten Sachen her. Wie können die Herren Politiker das eigentlich noch vor dem eigenen Volk verantworten. Das Bildungssystem vergetiert vor sich hin, die Rentenkasse ist leer, der Staatshaushalt hoffnungslos überschuldet und wir schenken den Türken unser Geld. Mal wieder ein weiteres Beispiel dafür, wie die Damen und Herren Politiker das eigene Volk hintergehen.

  22. Zu #30 Plebiszit (29. Sep 2008 23:17)

    Erläuterung.SW Bürokratensekret

    Art der Sekretbildung :Es werden die Stoffe über Ausführungsgänge an die Körper- oder an die Schleimhautoberflächen abgegeben.
    (also nichts Geheimnisvolles)

  23. Mir hams ja..

    Das Geld andere Leute, was man nicht selbst erwirtschaftet hat, gibt sich eben am einfachsten aus… 🙄

  24. Da fällt mir wirklich nichts mehr zu ein,

    aber ich bin sicher,
    Bertelsmann, Springer, Holzbrinck und ihre türkischen 50%Töchter wie Hürrihet erklären uns schon, warum dies ein Grund zum Jubeln ist…

  25. .“…In der Türkei unterstützt die EU demnach Programme zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten, Minderheitenschutz sowie den Dialog mit der Zivilgesellschaft….“

    .
    .Mal Butter bei de Fisch !
    Wieviel davon gehen denn ! zweckgebunden !
    zurErreichung der wirklichen Religionsfreiheit in das Pilgerzentrum in Tarsus ?
    .
    Wieviel, – ohne Nachwuchs stirbt jede Religion aus – , gehen ! zweckgebunden ! an eine
    CHRISTLICHE FAKULTÄT und PRIESTERSEMINAR in/an einer Türkische Universität !
    .
    Gibt da mal ein EG-Kommisar den PI-Lesern
    Auskunft ?

    http://www.domradio.de/aktuell/artikel_45122.html

    …oder wo bleibt die Anfrage hierzu aus dem Europaparlament z.B. aus der christlichen ?
    Fraktion ?
    ….oder welchen Sinn hat ein EU-Parlament ?

  26. Förderung von minderheiten wäre dann wohl auch die illegalen türkischen siedler die seit 1974 mit ecevits besatzungtruppen nach zypern verschifft wurden.

    nur noch mal zur erinnerung, die friedliebende türkei unterhält besatzungstruppen auf eu-gebiet

  27. #36
    nicht zu vergessen die Burda Medien connection:

    * Bunte (1948-54 als „Das Ufer“, später „Bunte Illustrierte“)
    * Focus (1993); Focus-Money, Focus-Schule
    * Neue Woche (1998)
    * Norddeutsche Neueste Nachrichten (1991 übernommen)
    * Schweriner Volkszeitung
    * Superillu (1990)
    * Tomorrow
    * TV Spielfilm
    * TV Today
    * TV Schlau
    * Amica
    * Elle (1988, mit Groupe Hachette), Elle Bistro (1997), Elle Decoration (1990)
    * Frau im Trend
    * freundin (1962 übernommen).
    * Playboy
    * Verena (1986)
    * Burda Moden (1950); Burda Spezial.
    * CHIP; Chip Foto Video Digital, Chip Sonderheft, Chip Test & Kauf.
    * Cinema
    * Das Haus (1949)
    * Fit for fun
    * Freizeit Revue (1970); Freizeit-Revue Profi Rätsel, Freizeit Revue Rätsel Hitparade
    * Gartenspaß
    * Gartenträume
    * Glücks-Revue (1986);
    * Gourmetträume
    * Guter Rat
    * Inside
    * Instyle (1999 übernommen)
    * Lisa (1994); Lisa Kochen und Backen
    * Max
    * Mein schöner Garten (1972)
    * Meine Familie & ich (1972 übernommen)
    * My Life
    * Rätsel Kaiser
    * Viel Spaß (1999)
    * Wellfit (2001).
    * Wohnen & Garten
    * Wohnträume
    * Young
    * BB Radio 50,0 %
    * Donau 3 FM 50,0 %
    * Ostseewelle 46,3 %
    * Studio Gong-Gruppe 40%
    * Antenne Bayern 16,0 %
    * Radio Arabella 15,0 %
    * Hit 1 Radio Karlsruhe 13,9 %
    * Radio Galaxy 10,5 %
    * Big FM 10,1 %
    * Hit Radio FFH 4,2 % (gehört zur Radio o BB Radio 50,0 %
    o Donau 3 FM 50,0 %
    o Funkhaus Würzburg 50,0 %
    o Radio Chemnitz 45,0 %
    o Radio Dresden 45,0 %
    o Radio Görlitz 45,0 %
    o Radio Leipzig 45,0 %
    o Radio Zwickau 45,0 %
    o Funkhaus Aschaffenburg 35,0 %
    o Ostseewelle 29,5 %
    o Radio Gong 96,3 29,0 %
    o Radio 107,7 26,6 %
    o Funkhaus Regensburg 25,0 %
    o Antenne Niedersachsen 19,0 %
    o Radio Galaxy 15,8 %
    o Funkhaus Nürnberg 14,7 %
    o Hit 1 Radio Karlsruhe 8,6 %
    o Top FM (Radio FFB) 7,5 %
    o Antenne Bayern 7,0 %
    o RPR 1. 1,0 %
    * FOCUS TV (ProSieben)
    * FOCUS TV spezial (VOX)
    * FOCUS TV Reportage (SAT.1)
    * Exklusiv – Die Reportage (RTL 2)
    * future TREND (RTL)
    * Männer TV – Das Lifestyle-Magazin (DSF)
    * FOCUS Gesundheit (eigener TV-Sender; Premiere)
    * GRIP – Das Motormagazin (RTL 2)
    * Cinema TV

    uva..

  28. #35 Bad Religion

    Komisch…bei mir werden 100 Balken angezeigt!

    Klicke mal auf Einstellungen (links neben dem Drucksymbol) und gib‘ 100 Balken ein, dann müßte es klappen.

  29. Ich nehme an, das Geld kommt postwendend zurück nach Europa – in Form von Moscheen, finanziert von der DITIB.

  30. OT:
    Dow 777 Punkte Verlust AN EINEM TAG. Laut CNN heute 1,2 Billionen („1.2 Trillions“) Dollar Verluste an Börsenwerten AN EINEM TAG. Allesamt historische Rekorde.
    Wenn schon Crash, dann richtig, scheint die Devise drüben zu sein…

    Bin ja mal sehr gespannt, was Asien und der DAX da morgen zu sagen. Und ob unser Finanzminister wieder die Gießkanne mit Steuergeld rausholen muss, weil die nächste Bank crasht.

  31. Interessant ist, daß der Kosovo, der von mehreren EU Mitgliedern wie Spanien, Griechenland, Rumänien oder auch der Slowakei noch nicht anerkannt wurde, aber Gelder von der Union kriegt. Ausgerechnet der Kosovo, wo mehr Kriminelle in der aktuellen Regierung sitzen als in Kroatien und Serbien zu Zeiten des Krieges, des Embargos,… verdienen Thaci & Co. eigentlich nicht genügend durch Drogenhandel & Trafficking?

  32. Solche Zahlungen führen vor allem dazu das der autoritäre türkische Staat auf Kosten der Zivilgesellschaft geschwächt wird.
    Auch wenn man wie jeder Europäer mit auch nur etwas Verstand gegen den Beitritt ist, kann man nach dem Sinn solcher Massnahmen fragen, nachdenken oder sich informieren.
    Wenn die Türkei nicht in die EU kommt, ist sie unser Nachbar und wegen ihrer Lage trotzdem ein wichtiges Land. Logischerweise wäre es besser, wenn so ein Land dann pluralistisch und demokratisch (offen für Einfluss) ist, eine Zivilgesellschaft mit Verknüpfungen nach Europa hat (von uns bezahlt wird), die Rechte seiner Minderheiten achtet (dann bleiben sie freiwillig dort, oder haben wenigstens kein Recht auf Asyl bei uns), etc. pp.
    Die 1,8 Milliarden Euro sind ein so nettes Geschenk wie eine vergiftete Mahlzeit. Wenn die Russen, Amerikaner oder Chinesen soviel Geld in die „Zivilgesellschaft der BRD“ investieren würden, müsste man sich wohl Sorgen machen und es am Besten ablehnen.

  33. #43

    das sind ja alles nur theoretische werte, die erst dadurch real werden, dass sich irgendwelche börsenschlampen mit Ihrem BWL halbwissen von irgendwelchen bekifften stimmungen mitreissen lassen und Ihre verluste realisieren. Wer so an der Börse rumhurt wie die aktuellen brooker und „seriöse“ Anleger hat es nicht besser verdient als sein Geld an der Börse zu verbrennen. Wenn die Banken die einfachsten Regeln der Wirtschaft nicht befolgen und ihr gesamtes Vermögen im Risikokapital verheizen, dann geschieht Ihnen das Recht. Dummheit muss bestraft werden.
    In diesem Punkt kann man froh sein, dass man als einfacher bürger vom staat so kurz gehalten wird, dass einem die paar kröten, die jetzt verbrannt sind nicht weiter jucken, wie der letzte Golf den man um eine Laterne gewickelt hat.

    Wichitg ist nur, dass diese Yuppi ärsche, die das Geld an den Börsen verbannt haben Lebenslanges berufsverbot bekommen und nicht mal mehr einen job bei Mc Donalds an der Kasse bekommen. solchen Leuten darf man einfach kein Geld in die Hand geben.

    Die Wirtschaft(swissenschaft) muss jetzt mal umschwenken und solides und nachhaltiges wirtschaften lehren. Kapital muss erarbeite werden, damit es nachhaltig den Wert erhält.

  34. Neue Werbung für PI! Ein hässlicher Artikel wurde in den Nürnberger Nachrichten veröffentlich, und der wird bestimmt vielen Lesern gerade erst richtig Appetit auf mehr machen – von dieser bösen bösen unheilvollen Website „Politically Incorrect“, an die allein schon zu denken, wohl bereits Sünde sein muss.

    Zitat:

    Das Fatale: Im Gegensatz zu den Hunderten eindeutig rechtsextremen Seiten im Web tarnt sich in den Beiträgen von PI die Fremdenfeindlichkeit als Kampf für die Toleranz, als «Aufklärung».

    Wahres Teufelswerk also! Hinfort mit Dir!

    Aber: Es ist ja eigentlich auch genau unser Reden: Trau keinem Gutmenschen, der Dich im Deckmantel von „Toleranz“ angeblich „aufklären“ will. 🙂

    Herzlich willkommen also, liebe Leser der Nürnberger Nachrichten. Macht’s Euch bequem, nehmt einen Keks – und diskutiert mit!

    http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=891020&kat=316&man=3

  35. Jaaaa – „Vorbeitrittshilfe“ für alle!!!

    Egal, ob die Wirtschaft potentieller EU-Beitrittsländer (Balkan&Co) noch so aus dem letzten Loch pfeift, die Bevölkerung sich zu 95% und mehr aus Muselmaniacs (Türkei&Co) zusammensetzt, die öffentliche Verwaltung durch und durch korrupt ist (Rumänien&Co) – alle, aber auch wirklich alle Staaten sind bei uns willkommen, denn ganz besonders der „scheißdeutsche“ Michel ist ja soooooo großzügig, wenn es um das komplett sinnfreie Verprassen von Milliarden und Abermilliarden Steuergeldern seiner Bewohner für EU-Erweiterungen geht!!!
    Am besten, wir laden auch noch alle nördlichen (Musel-)Negerstaaten aus Afrika dazu ein, einen Antrag auf sofortige EU-Aufnahme zu stellen – unter tatkräftiger Mithilfe von afrikanischen Despoten ala Mugabe oder islamistischer „Friedenskämpfer“ ala Erdogan würde die ganze durch und durch degenerierte EU endlich, endlich mit einem Riesenknall implodieren – und wir wären alle frei!!!

  36. Ausgezählt: 3.585 von 3.585
    Wahlberechtigte: 2.117.530 | Wähler: 1.065.151 (50,3%)
    Ungültige Stimmzettel: 38.324 | Gültige Stimmen: 3.021.219

    ähh das finde ich da zu Brandenburg Wahl… irgendwie wills mir aber nicht einleuchten…also das mit den gültigen Stimmen.. seltsam

  37. #9 survivor

    Seit wann kann man das mit Geld erreichen? Kostet sowas Geld? Vielleicht einfach mal die Regierung wechseln und Religionsfreiheit einführen.

    Ist doch klar: Also wenn Du schon die Politiker in der Türkei mit so einem albernen überflüssigen Europamist wie Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechten, Minderheitenschutz und Dialog belästigen willst, dann mußt Du selbstverständlich erstmal ein paar ordentliche Scheine auf den Tisch legen! Erst wird bezahlt, und danach mag der Türke eventuell vielleicht ein kleines bißchen über Menschenrechte und Minderheitenschutz und solches olles Christenzeugs quatschen. Vorher läuft da nix.

    Das ist halt die türkische Geschäftstüchtigkeit.

  38. Richter lässt (algerischen) Totraser frei!

    das war der typ,der schonmal nach mehreren vorstrafen abgeschoben wurde,dann wieder illegal eingewandert ist,als belohnung dafür hartz 4 hinterher getragen bekommt und mit seinem dicken bonzen mercedes (!) einen rentner überfahren,fahrerflucht begonnen und danach noch großmäulig rumgebellt hat,daß ihn keiner mehr aus deutschland raus kriegt.

    http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/09/30/richter-laesst-koelner/tot-raser-frei.html

  39. #54 widerstand

    Das ist eine mit Worten nicht zu beschreibende Schande!

    Es fehlt nicht mehr viel und dann rollen die Köpfe der Volksverräter; das wird eine Freude…

  40. Soziologisch, historisch, geographisch, kulturell, religiös und politisch betrachtet gehört die Türkei nicht zu EUROPA!!!

    Im übrigen befindet sich die Türkei gerade heute in einer Abkehr zum Laizismus, die letzten Endes nur in einen Mullahstaat nach dem Vorbild des Iran münden kann! Die Herren Erdogan und Gül sind die verlogensten, heuchlerischsten und unredlichsten Eurofaschisten, die man sich nur vorstellen kann!

  41. klar, kein geld für ein paar euro mehr kindergeld oder ordentliche kinderbetreuung, aber in vorderasien deutsche steuergelder verbrennen – die eu ist schon toll!

  42. ist ja Prima!
    Nicht das es schon reicht die Unfähigkeit unserer Banken und Politiker zu bezahlen, nein, gelöscht
    Ich könnte den ganzen Tag lang kotzen

  43. #21 William Dexter
    Vielen dank. Ich suche aber nicht ein Beitrag von PI, sondern ein Kommentar eines PI Leser zu dem Thema CO2 und Klimaerwärmung.

  44. die türkei rollt mit sehr günstigen krediten an landsleute, die sich in d selbständig machen wollen, unseren einheimischen einzelhandel und unsere bodenständige gastronomie auf.
    systematische wettbewerbsverzerrung im großen stil. unter anderen bedingungen hierzulande ein delikt. dafür braucht die türkei viel geld. ebenso für den von der deutschen mehrheit abgelehnten moscheebau samt finanzierung der (haß-)prediger der qualitätsstufe metin kaplan.
    unsere machthaber sind kriminelle volksverräter.
    die narrenhaus-parteien müssen dafür ihre quittung bekommen. die bayern-wahl geht in die richtige richtung! weg mit cdu/csu, spd, fdp, grüne, linke.
    unterstützen wir pro-aktionen aus der mitte der bürgerschaft! nur und ausschließlich!
    wir sind das volk!

  45. Ja, und ratzfatz wird Dank der 1,8 Milliarden aus der Türkei eine Musterdemokratie, die haben da nur drauf gewartet. Fazit: Wenn ich ordentlich Mist baue in Sachen Menschenrechte, Minderheitenschutz und Rechtsstaatlichkeit, bekomme ich 1,8 Milliarden Euro geschenkt. Na das ist ja mal ein Geschäftsmodell, da wäre ich nicht drauf gekommen. Erdogan lacht sich schlapp über die Brüsseler Trottel, die die Dschizya schonmal auf Verdacht überweisen.

  46. Wenn die Politiker in Berlin und Brüssel die Türkei gegen den ausdrücklichen Willen der Bevölkerung in die EU drücken, gibt es einen Aufstand.

  47. Das ist es, was mir an den Kleinasiaten so gefällt: ein Schwellenland, das ohne IWF-Kredite und EU-Vorbeitrittshilfen schon längst pleite wäre, aber immer eine große Klappe.

  48. Ha, ha, die EU unterstützt und fördert in der Türkei Programme für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit usw. Meinen Mitmenschen achten und respektieren kann ich auch ohne Geld, das man dazu noch denjenigen abknöpft, die man sowieso nicht leiden kann. Und uns erzählt man, dass kein Geld mehr da ist für Kindergärten, Schulen, Rentner und Altenheime. Und der EU-Beitritt ist doch sowieso schon beschlossene Sache. Das Nein der Iren wird unsere EU-Bonzen nicht abhalten, den Willen eines Volkes, das abstimmen durfte und der anderen EU-Staaten, die nicht abstimmen durften, schon aus dem Grund, dass die auch mit Nein gestimmt hätten, zu umgehen.

  49. Spätestens seit Köln wissen wir, dass ein Programm zur Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zuerst einmal in Deutschland fällig ist.

  50. Ich könnte schon wieder kotzen. Also ist der Beitritt der Türkei zur EU abgemachte Sache?

    Milliarden an die Palis, Milliarden an die Türken, Millionen and die Serben, Millionen an die Kroater, Millionen and die Kosovaren, Millionen an die Albaner…etc……!
    Man hat unser Steuergeld bei der EU wieder sehr leicht sitzen.

    Übrigens die EU bezahlt auch einige Milliarden mehr an die Palestinian Authority, wie auf der Geberkonferenz abgemacht. Wisst ihr warum? Weil die Araber ihre Versprechen nicht gehalten haben!

    Man könnte angesichts der Grosszügigkeit der Benita Ferrero-Küsschen und Manuel Barrosos für alle Welt, nicht annehmen, dass es auch in Europa noch ensetzliche Armut gibt!top

  51. wieder ein gelungenes Geschäft der Brüsseler EU-Schranzen und Apparatschicks. Die üblichen 5% Kompensationsleistung sind ein kleiner Vorausbonus für Weihnachten (gibts das noch für die EU-Kerbtiere?), dazu ein grinsendes Schulterklopfen vom Oberimman und Kumpan Erdogan und das kribbelnde Gefühl den EU-Völkern erneut nach Kräften geschadet zu haben. Schöner kann das Schmarotzerleben nicht sein.

  52. Was gibt es da zu meckern? Dass der Anschluss der EU an das ehrenvolle 4.Reich Osmanische Reich im Jahr 2015 nicht kostenlos zu haben sein wird, müsste uns doch schon längst klar sein. /Sarkasmus aus/

    Im Ernst: bis 2007 hat die Türkei bereits 1,3 Milliarden Euro „Vorbeitrittshilfen“ erhalten, für die nächsten sieben Jahre sind nochmal 5,5 Milliarden vorgesehen.

  53. Mit den Vorbeitrittshilfen ist es im übrigen auch nicht getan:
    Die „Europäische Investitionsbank“ (EIB) hat bis 2006 bereits 6,8 Mrd. Euro zinsvergünstigte Kredite an die Osmanen vergeben, inzwischen dürften wir bei über 8 Mrd. Euro stehen.

    Quelle

  54. Rund ein Drittel der 25 speziell geförderten EU-Regionen bekäme nach einem Beitritt der Türkei keine Gelder mehr aus dem Kohäsionsfonds, rechnet Markus Pieper vor. In Deutschland zum Beispiel wären dann keine Gebiete mehr in der höchsten EU-Förderstufe. Insgesamt verlören sechs Regionen im Westen ihren besonderen Förderstatus. „Das erschüttert eines der wichtigsten Grundprinzipien der Europäischen Union: Die Solidarität der Mitgliedstaaten“

    Quelle: Tagesspiegel 24.04.2007

  55. Der grösste Teil dieser „Beitrittshilfe“ wird wahrscheinlich in der Parteikasse von Erdogans AKP verschwinden und ein paar Provinzgouverneure in der Türkei bereichern..

    Gerade in der Wiener Zeitung ein kurzes Inteview mit dem österreichischem Altkanzler Franz Vranitzky (SPÖ) über die Wahl in Österreich gelesen.

    Zur zunehmenden EU Ablehnung der Österreicher (die ja auch bei den wahlen eine Rolle gespielt hat) sagt er:
    Das Europa-Thema ist neu aufzustellen. Es geht nicht um Volksabstimmungen, sondern es muss ein innerparteilicher und innerösterreichischer Dialog geführt werden. Der Europäische und die nationalen Regierungen müssen ein geschlossenens Informationssystem aufbauen.

    Er geht gar nicht auf die Problematik ein, sondern fordert nur noch mehr Propaganda!

    http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3858&Alias=wzo&cob=374243

  56. #76 Aufgewachter (30. Sep 2008 10:09)

    Der Europäische und die nationalen Regierungen müssen ein geschlossenes Informationssystem Wahrheitsministerium aufbauen.

  57. Das Bildungssystem vergetiert vor sich hin, die Rentenkasse ist leer, der Staatshaushalt hoffnungslos überschuldet und wir schenken den Türken unser Geld.

    Wenn das kein Grund ist, die Steuern massiv zu erhöhen, schliesslich muss die linke indoktrination gesteigert werden. Die Renten gehören schon lange verstaatlicht, wie man immer öfter im Fernsehen hören muss, soll heissen, jeder (mit Ausnahme der Beamten natürlich) muss 19% seines Einkommens in dei Rentenkasse einzahlen auch wenn ihm dann nix mehr zum Leben bleibt, Und wenn der Staatshaushalt überschuldet ist, dann ist das doch sicher ein Grund die Staatsschulden noch höher zu treiben. Irgendwann im Jahr 3012 ist doch geplant, keine neuen Schulden mehr zu machen.
    Und die paar € die da den Türken geschenkt werden sind doch nur ein Fliegendreck, gegen das, was die bisher zum grössten Teil von uns bekommen haben.

    Im Ernst: bis 2007 hat die Türkei bereits 1,3 Milliarden Euro “Vorbeitrittshilfen” erhalten, für die nächsten sieben Jahre sind nochmal 5,5 Milliarden vorgesehen

    Und wieviel haben die allein von uns deutschen in den letzten sagen wir mal 40 Jahren seit dem die 68er Pest hochkam erhalten. Wenn man allein berücksichtigt, dass die ihre asozialen arbeitslosen zu uns abschieben dürfen dann macht das auf die 40 Jahre gerechnet locker 1 Billion € aus. Und was da sonst noch an Gelder geflossen ist möchte ich lieber gar nicht wissen.

  58. Unglaublich!!! Die Mehrheit der europäischen Bevölkerung ist gegen den Beitritt der Türkei und unsere Diktatoren und Volksverräter werfen denen schon mal Geld hinterher.
    Wir sollten von der Türkei zunächst das Geld zurückverlangen, dass wir zur Versorgung des türkischen Subproletariats in Deutschland aufwenden.

  59. Den Franzosen wurde „versprochen“ dass sie über den Beitritt der Türken abstimmen dürfen. Wird Frankreich genau so stark unter Druck gesetzt werden, wie die Iren beim Nein zum EU-Reformvertrag?
    ICH WILL ÜBER DEN BEITRITT DER TÜRKEI ABSTIMMEN DÜRFEN!

  60. Der Türkei-Beitritt ist längst beschlossene Sache. Die eu-erweiterungsfanatischen Bundestagsparteien werden keine Lüge scheuen diesen Beitritt durchzusetzen. Würde mich nicht wundern, wenn auch schon die Einwanderungskontingente aus der Türkei für Deutschland feststehen. Was in den 60er-Jahren schon einmal gemacht wurde, dass machen die Eliten auch wieder.

  61. #81 Wilhelm Entenmann

    Vom Spiegel ist ein neues Special erschienen:
    Türkei – Land im Aufbruch“

    Find ich klasse! Dann kann die Türkei ja ihre Leute zurücknehmen die sie uns seit den 60ern aufgedrückt hat um die Leistungsbilanz auszugleichen und um die Arbeitslosigkeit in der Türkei zu senken. Jetzt geht es uns finanziell dreckig und dem Arbeitsmarkt mies, da könnte sich die Türkei ja mal dankbar zeigen und unsere Sozialsysteme durch Rücknahme ihrer Staatsbürger entlasten.

  62. #84 BePe (30. Sep 2008 13:22)

    Ein schöner Traum, den du hast.
    Leider wird es eher so aussehen, dass in so einem Fall türkische Firmen deutsche Spitzenfachkräfte wegwerben werden und dafür uns noch mehr von ihrem ungebildeten ländlichen Geburtenüberschuss schicken werden. Im Idealfall dürfen wir die paar Willigen davon teuer ausbilden und die nehmen sie dann zurück.

  63. Deutschland kann nicht aus der EU – wer soll denn dann die eurokratischen Weihnachtsmänner weiter mehr Geld versorgen? Wer die Gehälter für die im EU-Parlament abgestellten Politiker am Ende ihrer Karriere bezahlen? Und außerdem, wenn man jetzt wieder die DM einführen würde, dann würde die Inflation ja total offensichtlich werden. Nein, das währe wirklich eine Katastrophe!

  64. #86 Aufgewachter
    Ein schöner Traum,“

    Stimmt, leider nur ein Traum von mir.
    Die Realität hast du beschrieben. 🙁

  65. Wieder mal die totale Verarsche. Für Demokratisierung braucht es kein Geld, sondern den nötigen politischen Willen – den die türkische Regierung nicht hat!
    Ich seh darin nur einen Teil, ein Mosaiksteinchen zum Plan eine neue Unterschicht zu schaffen, die immer mehr anwachsen soll. Der Bürger soll immer mehr hergeben, wird ausgepresst wie eine Zitrone – so schafft man sich Unmündige über die man bestimmen kann.
    Also als Vorbereitung zur EUSSR ist das zu verstehen.
    Und da geht noch so einiges, was man aus dem Bürger rausquetschen kann – und wenn´s das Sparschwein ist. Ich denke an Argentinien damals, als man die Ersparnisse von Privatkonten konfisziert hat, weil der Staat pleite war.
    Hysterie? – Naja, Ihr wisst ja, `Niemand will eine Mauer bauen!´ und `Die Renten sind sicher!´.
    Im Zweifelsfalle sind Ersparnisse sogar besser aufgehoben, wenn man sie im eigenen Garten verbuddelt.

    Oh! Und wenn ich Museumwächter wäre, dann würde ich darüber nachdenken, wohin mit den Sammlungen im Falle des Falles – also, wegen Zypern und so.
    Ich meine, die deutsche Zitrone hat immer noch Saft – man muss ja nur WOLLEN!

    Nur so am Rande:
    Wer Spenden von seinen Steuergeldern absetzen kann, kann ja tlw. beeinflussen, was mit seinen Steuern geschehen soll.
    aboriginA

  66. Die EU stellt von 2007 bis 2013 sieben Milliarden Euro für die „Mittelmeerunion“ zur Verfügung!
    Dabei sind:
    Ägypten, Algerien, Jordanien, Marokko, Libanon,Palästinensische Autonomiebehörde, Syrien,Tunesien und Libyen.

    Sieben Milliarden Euro, um die islamisierung Europas voranzutreiben!

    Ihr müsst nur Mittelmeerunion googeln

  67. So weiß die Türkei, wessen Interessen mehr zählen und verschmerzt leichter, dass Europas Bevölkerung sie nicht haben will.

    Ich schätze, die Türkei kümmert sich einen feuchten Kehricht darum, ob Europas Bevölkerung sie in der EU haben will.

    Der Beitritt dieses Landes würde für die Türkei nur Vorteile und für Europa, insbesondere Deutschland, nur Nachteile bringen.
    Die Wirtschaft mag zu letzterem anderer Ansicht sein, doch das war sie in den 60ern auch schon, als man meinte, türkische (moslemische) Gastarbeiter ins Land holen zu müssen.

  68. Von den 1,8 Milliarden wird ein nicht ganz unbedeutender Anteil in Form von eindrucksvollen Kuppelmoscheen (Kasernen) mit ganz zarten, filigranen Minaretten (Bajonetten) und angeschlossenen Koranschulen nach Deutschland zurückkehren.

    So ein Skandal wie in München, dass die Moscheebauer die Grunderwerbssteuer nicht zahlen können, darf sich nicht wiederholen!

  69. Wenn die Türkei in die EU kommt, kommen dann die restlichen 70 Millionen Türken auch noch nach Deutschland?? Die stehn bestimmt schon mit gepackten Koffern in der Warteschleife. Ich denke, dann gibts wirklich einen Bürgerkrieg.

Comments are closed.