Ramadan: Die Seele wird satt

Mit einem Video aus der Sehitlik-Moschee (Foto) in Berlin-Neukölln lässt der Tagesspiegel uns am Leben der dortigen Gemeinde im Ramadan teilhaben. Kritische Stimmen gibt es natürlich nicht, nur verständnisvolles Erklären. Sicher ungewollt zeigt der Tagesspiegel, wie weit die Islamisierung unserer Gesellschaft bereits fortgeschritten ist. Besonders beängstigend: Junge Leute dominieren bei der Zelebrierung des Islam, alle Frauen sind tief verschleiert und räumlich sorgfältig von den Männern getrennt.

(Spürnase: Anton)