Kürzlich wurden die Kriminalstatistiken und die öffentliche Wahrnehmung durch eine „wissenschaftliche“ Studie widerlegt, nach der deutsche Jugendliche genauso oft kriminell (gewalttätig) seien wie solche mit Migrationshintergrund. Die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig (Foto) räumt jetzt einmal mehr mit diesem Unsinn auf. Pech für Justizsenatorin von der Aue: Einer Richterin kann sie nicht den Mund verbieten.

Die Berliner Kriminalitätsstatistik weist eine sinkende Zahl von Straftaten aus. Diese häufig in den Medien veröffentlichte Aussage ist jedoch nur teilweise zutreffend. Der Anteil der Jugendkriminalität am Gesamtvolumen aller Straftaten 2007 beträgt 24,9 Prozent. Insbesondere bei den Rohheits- und Gewaltdelikten, deren Bekämpfung für die Wahrung des sozialen Friedens am wichtigsten ist, steigt die Zahl der Delikte. Im Jahr 2006 war ein Anstieg von acht Prozent gegenüber 2005 zu verzeichnen, was für sich genommen bereits erheblich ist. Zieht man noch die Tatsache heran, dass die Anzahl der Delikte, bei denen Hieb-, Stich- oder Schusswaffen verwendet wurden, von 2005 zu 2006 um 30 Prozent gestiegen ist, muss von einem besorgniserregenden Zustand gesprochen werden. (…) Die Jugendgruppengewalt ist danach erneut um ein Prozent gestiegen. Das Verwenden von Waffen im Zusammenhang mit Jugendgruppengewalt stieg um 5,3 Prozent. (…) Bei Delikten der Gewaltkriminalität ist auf der Täterseite die Anzahl junger Männer nicht deutscher Herkunft – es muss hier vorrangig von türkischstämmigen, aber noch deutlicher von arabischstämmigen Tätern die Rede sein – dreimal höher als bei deutschen Jugendlichen und Heranwachsenden.

Hinzu kommt nach meinen langjährigen Erfahrungen als Richterin mit derartigen Verfahren, dass bei Gewalttaten, bei denen die Täter Migranten sind, auf der Opferseite zu etwa einem Dreiviertel Personen ohne den auf Täterseite erwähnten Migrationshintergrund stehen.

Die Senatsverwaltung für Inneres in Berlin hat in der „Landeskommission gegen Gewalt“ eine Studie zu dem Thema „Gewalt von Jungen, männlichen Jugendlichen und jungen Männern mit Migrationshintergrund“ durch eine Arbeitsgemeinschaft anfertigen lassen. Auch hier wird völlig offen mit der Tatsache umgegangen, dass jugendliche Migranten deutlich mehr Gewaltdelikte begehen als gleichaltrige Deutsche. (…) Von der Gesamtheit der Intensivtäter haben 80 Prozent einen Migrationshintergund. Davon fallen 45 Prozent auf arabische Täter – die einen ganz geringen Teil der Berliner Gesamtbevölkerung ausmachen – und 34 Prozent auf türkischstämmige Täter. 18 Prozent „deutschstämmige“ Personen werden als Intensivtäter geführt. (…) Es ist (…) in meinem Zuständigkeitsbereich zunehmend festzustellen, dass die Opfer von Straßenraubtaten und massiven Körperverletzungsdelikten jetzt nicht lediglich beraubt und zusammengeschlagen werden, sondern sie zudem mit „Scheißdeutscher“, „Schweinefleischfresser“ oder „Scheißchrist“ bedacht werden. Im April 2008 wurde in meiner Zuständigkeit ein Fall verhandelt, in welchem mehrere türkischstämmige Jugendliche junge Frauen als „deutsche Huren“ titulierten und äußerten „Deutsche könne man nur vergasen“.

Wir sind gespannt, wann „Experten“ den „Beweis“ antreten, dass die Richterin lügt.

(Spürnasen: Millerman, Blubberhase, Tom Bola, Ares26, Sven F., Humphrey, Adrian M., Indianer, M.M., Magnificat und Thomas D.)

image_pdfimage_print

 

103 KOMMENTARE

  1. Wir sind gespannt, wann “Experten” den “Beweis” antreten, dass die Richterin lügt.

    Ganz einfach: Es wird gesagt, dass sie ein Nazi und Rassistin ist und aus diesem Grund ihre Ausage falsch ist. Fertig!

  2. Ey Alde! Machstu Lügge mit Deliggde so rum machisch disch pladd! Escht! Erlisch!

    Jeder anständige Mensch weiß doch, daß unsere kleinasiatischen Besiedler die Messer lediglich für ambulante Beschneidungen spazieren führen. Dies gefällt dem Kosmischen Vorhäutesammler und rettet vor höllischen Phimose.

    (Bitte um Nachsicht an alle gläubigen jüdischen Leser; ich konnte es einfach nicht lassen.)

  3. Ironie an***

    Von der Gesamtheit der Intensivtäter haben 80 Prozent einen Migrationshintergund.

    Wie jetzt?? Doch keine Einzelfälle??
    Ich bin entsetzt.

    Und das von einer rassistischen Richterin. 😉
    Das sowas in Deutschland passieren konnte, unglaublich!
    Ironie aus****

    Leider befürchte ich, wird das Sang- und Klanglos untergehen (Wie eigentlich immer) und die gute Dame wird wohl einen herben Karriere-Knick erleben.
    Passt ja nicht ins Polit-Bild.
    Diese Dame wird also leider NIEMALS Richterin am Bundesverfassungsgericht werden können.

  4. mal anders rum

    Türkisches Gewaltopfer
    Geblieben ist die Angst

    „Die U-Bahn-Schläger haben sie hart bestraft.“ Bilal K. wäre nach dem Überfall fast gestorben, mit dem Täter geht die Justiz in seinen Augen zu milde um.

    Es folgten gegenseitige Ohrfeigen und Schläge. Als alles erledigt schien, der verhängnisvolle letzte Schlag. Vielleicht aus Eifersucht, vielleicht, um nicht als Weichei dazustehen.

    Von Bernd Kastner

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/669/310597/text/

    mit zweierlei maas gemessen ?
    ich denke ja

    typisch, was erwartet man mehr aber naya will ja nicht so wie ihr enden und alle in eine pfanne werfen ohne auch nur ein bisschen die über die hintergründe im klaren zu sein. tztzt

  5. @ #2 Catology (18. Sep 2008 14:20)
    (Bitte um Nachsicht an alle gläubigen jüdischen Leser; ich konnte es einfach nicht lassen.)

    Auch Juden haben einen schwarzen Humor! 😉

  6. Wer sich hier integriert und sich an die Gesetze hält, ist hier gerne willkommen.
    Spanier, Franzosen, Engländer, Amerikaner, Chinesen, Japaner usw. geben ein gutes Beispiel, dass Integration in Deutschland funktioniert.
    ABER diejenigen die Deutsche als „Scheiß-Deutsche, Schweinefresser, Scheißchristen usw.“ titulieren, sollten statt Hartz 4 ein One-Way Ticket in ihre Heimat bekommen.

  7. #8 ralf2008

    Wetten, dass der Gutmenschpöbel auch dagegen mit einer riesigen Gegendemo mobilisieren würde.

  8. Die kann froh sein, daß sie unkündbar ist, im schlimmsten Fall geht sie bei voller Pension in den Ruhestand. Aber das multikulti Verschleierungskartell wird die jetzt fertigmachen.

  9. Bravo endlich mal jemand der die Wahrheit sagt!

    Aber am besten sind die Kommentare bei Welt.de zu diesem Artikel, am besten hat mir mal wieder der Kommentar von Dr. Farn gefallen, der ist ja schon sehr bekannt dort.

    Dr. Farn meint:
    Diese Frau bezahle ich nicht fürs Denken sondern für das Richten! Und was können denn die Migranten dafür, dass sie „Scheißdeutsche“ sagen? Daran sind doch prinzipiell diese „Deutschen“ schuld. Jahrelang mussten wir uns anhören, dass wir „Scheißausländer“ sind. Mir ist sogar schon mal eine brennende Flasche an den Kopf geflogen. Wenn die Deutschen lernen, dass Sie uns zu respektieren haben, werden wir sie auch respektieren.

    Das mit der Flasche am Kopf erklärt vieles, ich dachte schon der wäre so geboren worden LOL

  10. @magnificat

    Solange die im Kreißsaal Landnahme spielen…. sind die mir, um ganz ehrlich zu sein, überhaupt nicht willkommen.

  11. Mir ist sogar schon mal eine brennende Flasche an den Kopf geflogen.

    Glas kann man anzünden ???
    AHA

    Und wo war das ?? Beim „Tanz in den Mai“ am 01.05 in Kreuzberg ??

  12. #18 ComebAck (18. Sep 2008 14:38)

    Dachte ich auch 🙂 das hört sich doch sehr nach schwarzem Block an LOL

  13. Die letzte Rettung wäre Europa Islamfrei und Moselmfrei zu kriegen. Das ist die einzige Chance für unser Leben. Ansonsten ist bald alles verloren alles was wir aufgebaut haben fressen dann die Moslems. Ein kluger Anfang wäre keine Sozialleistungen mehr an sie und die Religionsfreiheit für den Islam so zu beschneiden das es ihnen vergeht hier zu bleiben. Islam ist keine Religion sondern die schlimmste totalitäre Sekte seit sie besteht. Da will sogar einer die Mickey Mouse verbieten. Er meint sie sei furchteinflößend!

  14. #10 maho – in dem fall gab es vorher eine schlaegerei unter den beteiligten. und es ist noch kein urteil gesprochen. beide faelle sind so nicht zu vergleichen.

    >>>Erst am nächsten Tag geht Bilal K. ins Krankenhaus, dort wird schnell klar, wie gefährlich seine Verletzung ist. Und hätte sein Freund, der ihn begleitete, nicht weitere Schläge abgewehrt, wer weiß.<<<
    seltsam das er erst am naechsten tag ins kranenhaus gegangen ist.

    der rentner musste sofort ins krankenhaus gebracht werden. da er lebensbedrohlich zusammengeschlagen wurde.

    hier eine schlaegerei unter zwei jugendlichen und dort zwei jugendliche die einen rentner zusammenschlagen. wirklich gut zu vergleichen die beiden faelle

    @topic die richterin duerfte wahrscheinlich auf einen anderen posten abgeschoben werden. etwas aehnliches ist schon einem staatsanwalt in berlin passiert, der die unangenehme wahrheit verkuendet hat

  15. Bin mal gespannt, wie lange sie noch Richterin ist. Roman Reusch wurde ja auch gegangen, könnt ich Euch noch erinnern?

    PI: Reusch ist im Beitrag verlinkt. Allerdings ist Reusch Staatsanwalt und genießt keine richterliche Unabhängigkeit.

  16. Den Unsinn den man in den letzten Jahrzehnten in deutschen MSM verzapft kann man beinahe nicht mehr ertragen. Nur wenige Deutsche, wie Frau Kirsten Heisig, lehnen sich gegen diese Propagandamuehle der Linken auf.

    Es bestand einmal die Hoffnung das nach dem Nazipropagandadesaster das deutsche Volk sich nie wieder von einer politisch propagandageladenen Presse bevormunden laesst. Der Traum ist aber endgueltig ausgetraeumt.

    Der Normalverbraucher ist wieder in sein normales spiessbuergerliches Dasein untergetaucht und ueberlaesst die Politik den Rabauken auf der Strasse oder den Propagandisten in Regierung, Massenmedien oder Universitaeten.

    Nur so ist es meoglich das heute sogenannte „Gaeste“ der Republik sich wie Strassenraeuber oder Eroberer Deutschlands auffuehren duerfen ohne strenge Bestrafungen prompt zu erfahren. Nur so war es chon 1970 moeglich dass 1/4 Deutschlands von einer Deutschen Regierung oestlichen kommunistischen Laendern in den Rachen geworfen wurde, ohne den dort beheimateten Menschen im Westen auch nur die Spur einer demokratischen Stimme durch eine vom Voelkerrecht verlangten Umfrage zu erlauben.

    Diese ganze, ausser Balanze geratene deutsche Politik und die Linkslastigkeit der Massenmedien verlangen gradezu nach einer friedlichen oder sogar blutigen Revolution von Rechts. Da sollte bloss keiner mit Klagen kommen wenn es wieder einmal soweit ist.
    USA

  17. Lol, der Bericht von der WELT, da komme ich doch gerade her. Natürlich wurde mein sachlich-kritischer Kommentar sofort gelöscht. Ich habe nichtmal halbwegs verbotene Wörter wie ‚Migrant‘,’Südländer‘ o.ä. benutzt. Sch**ß MSM-Linksnazis dort.
    Aber einen O. Lafontaine (z.B.) loben sie als Helden und Weltretter, jegliche Kritik an ihm ist verboten. Pah, was ist nur los mit der WELT???
    …ein Lesezeichen weniger im Browser!

  18. @ # 23 Der Schoeffe

    …hat was vom EXORZISTEN 🙂
    oder von DRACULA 🙂

    Aber ist wahrscheinlich die einzige praktikable Lösung!

    gehe jetzt Holzpflöcke schnitzen 🙂

  19. An die Spürnasen….Vielen Dank fürs Finden !

    An die Richterin…Sie haben wahrlich cojones! Respekt!

  20. Ja, genau so muß es sein. Alle paar Wochen die Problematik wieder ans Tageslicht bringen. Es ist ja nicht das erste Mal, daß Frau Heisig auf diese Mißstände hinweist. Nur so kann irgend wann mal erreicht werden, daß die Politik entsprechend reagieren muß.

  21. Wie die Politik reagiert kann hier nachgelesen werden auch das zwischen den Zeilen lesen nicht vergessen.

    Das ist der Weg der vorgezeichnet ist.

    http://short4u.de/48d24de5da34d

    egen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – Für Vielfalt und Toleranz

    Gegen Rassismus (18.9.2008) Ein eindrucksvolles Bekenntnis zu einer pluralistischen, toleranten und freiheitlichen Gesellschaft hat der Landtag NRW heute mit einem gemeinsamen Antrag der vier Fraktionen von CDU, SPD, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN verabschiedet. Einstimmig hat das Landesparlament die Absicht von Rechtsextremisten, aus der Diskussion um den geplanten Bau einer Moschee in Köln politisches Kapital zu schlagen, zurückgewiesen.

    mehr siehe link:

    http://short4u.de/48d24de5da34d

  22. Im Westen nichts Neues.

    Die heutige Situation ist kein Ergebnis einer Entwicklung, die erst in den letzten paar Jahren stattgefunden hat. In den Bezirken Berlin-Neukölln und Berlin-Kreuzberg war das schon in den frühen 80er Jahren so. Da durfte man bloß noch nicht öffentlich darüber sprechen.

    Aber besser spät als nie.

  23. http://short4u.de/48d24de5da34d

    Der infame Anti-Islamisierungs-Kongress, so Christian Lindner (FDP) versuche, mit plumpen Parolen Ängste zu schüren (Anm. von mir-meint der die Suren aus dem Koran ??)
    und:

    Redner aller vier Landtagsfraktionen und Innenminister Ingo Wolf begrüßten den gemeinsamen Antrag und verurteilten den Kongress als Hetzveranstaltung gegen eine ganze Glaubensgemeinschaft. Es sei das Gebot einer wehrhaften Demokratie, gemeinsam gegen ihre Feinde aufzustehen !!! (Anm. von mir -aha und ds sind natürlich diejenigen die kein Kalifat wollen) und den Versuch zu entlarven, Islam und islamistischen Terror gleichzusetzen.

    Wenn das kein Neusprech ist, dann weiß ich es auch nicht mehr.

    Merke: Der Terror im Namen des Islam´s und im Namen des Koran´s (die Suren spare ich mir. die kennen „wir“ ja mittlerweile besser als die M´s)hat nichts mit dem Islam zu tun der Islam ist:

    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden
    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden
    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden
    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden
    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden
    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden
    FriedenFriedenFriedenFriedenFriedenFrieden usw.

  24. Was mich mit maßloser Wút erfüllt, ist die Tatsache, dass wir unsere Gegner (nicht integrationswillige Museln) auch noch durch Sozialhilfe allimentieren. Wir schaufeln uns unser eigenes Grab und bezahlen auch noch dafür. Das ist bitter. Die Zustände in diesem Land sind unerträglich geworden.

  25. #10 maho (18. Sep 2008 14:26) mal anders rum

    Türkisches Gewaltopfer
    Geblieben ist die Angst

    “Die U-Bahn-Schläger haben sie hart bestraft.” Bilal K. wäre nach dem Überfall fast gestorben, mit dem Täter geht die Justiz in seinen Augen zu milde um.

    Es folgten gegenseitige Ohrfeigen und Schläge. Als alles erledigt schien, der verhängnisvolle letzte Schlag. Vielleicht aus Eifersucht, vielleicht, um nicht als Weichei dazustehen.

    Von Bernd Kastner

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/669/310597/text/

    mit zweierlei maas gemessen ?

    Komisch? Der Komaschläger und die meisten anderen Migrantentäter von 1000enden Taten vorher, sind auch nicht verurteilt worden. Es herrscht reine Willkür in der Deutschen Lach-Justiz.

    Und das es sich auch mal anders herum richtet, wird in Zukunft wohl auch öfters vorkommen, weil die Deutschen lange genug geknechtet und immer wieder Europäer von Musels geknechtet werden.

    Ist also nur die logisch-folgende Konsequenz aus der Inkonsequenz Deutscher Politik & Justizverhalten! Wundert mich von daher kein bißchen!

  26. Es gibt noch einen schönen Kommentar bei Welt.de:

    yasha meint:
    Die Deutschen brauchen doch alle nur zum Islam konvertieren, dann gibt es auch keine Probleme mehr. Wenn sie sich aber weiterhin stur weigern, wird das natürlich irgendwann zur Katastrophe führen. Die Geduld der Rechtgläubigen mit den Ungläubigen ist endlich und Mohammeds Worte sind eindeutig!

    Ist nichts zum Aufregen, das kennen wir ja schon LOL bevor ich zu denen Konvertiere muß der ferngesteuerte Hosenanzug George Clooney heiraten.

  27. Ich bin auch dafür, dass möglichst viele konvertieren. Dann hole ich mir ein paar Schlampen von der Antifa als Haus-und-Hof-Nutte und verprügel sie jeden Tag mit dem Gürtel. Der Koran machts möglich, hehe.

  28. AUCH EIN SEHENSWERTES VIDEO mit Frau Heisig:

    ARABER HABEN DAS SAGEN IM KNAST – DEUTSCHE ALS OPFER – VERHEIMLICHUNG DER VERANTWORTLICHEN

    Man beachte dazu auch die Kommentare & Verhaltensweisen der Araber-Bandenclique unten drunter.

    Übrigens verhält es sich nicht nur im Knast so, daß Deutsche Opfer unterdrückt werden und besser, wegen gefürchteten Repressalien, schweigend alles ertragen. Die Opfer haben Angst, ermordet zu werden! Es ist Alltag nunmal nicht mehr von der Hand zu weisen, daß genau dies überall, in Schulen und auf den Straßen zum Alltag gehört! Und die „Elite“ schaut permanent weg!!!

  29. Hab eben im TV einen Spot mit einer Türkischen Polizistin gesehn die einen Türkischen Schüler als Hurensohn beschimpft hat und der darauf hin eine Kopfnuss simuliert.
    Dann wird sehr schlau argumentiert das da sie ja seine Mutter nicht kenne sie garnicht wissen kann ob sie eine Hure sei und so weiter blablabla.
    Danach kommt der Text
    „Vielfalt als Chancesehen“ oder so.
    Chance beinhaltet doch da es auch nicht klappen kann oder ?
    Was dann?
    Wen zieht man dann zur Verantwortung?

  30. Wie viele von allen deutschen Jugendlichen sind denn kriminell, und wie viele von allen in Deutschland lebenden Ausländern sind kriminell? Die ECHTEN Zahlen würden mich interessieren.

    Die ganzen „Experten“ sollten ihr Villenviertel mal für ne Woche verlassen und sich mal in ein No-Go-Viertel wagen. Die wissen doch gar nicht, wie die Realität aussieht. Oder sie wollen es nicht wissen. Es wird Zeit, dass die alle ausgetauscht werden. Gegen Menschen mit Rückgrat und offenen Augen!

  31. Bravo, Frau Richterin.

    Die Wahrheit ist und bleibt die Wahrheit,

    auch wenn bestimmte Leute versuchen, sie x-mal durch den Fleischwolf zu drehen.

  32. Sie wird einfach als Rassistin bezeichnet und ist damit der Lüge überführt. Um Fakten muß man sich dann nicht mehr kümmern.

  33. VOLKSEMPFÄNGER

    Die Mehrheit der Volkserzieher scheint tatsächlich immer noch in dem Glauben verfangen zu sein, das ihre platte Propaganda
    immer noch so zieht ,wie zu Zeiten des Volksempfängers.
    Aber schon damals wuste das zu erziehende Volk,wo sich neutrale und objektive Informationen beziehen lassen.
    Hallo, es gibt Internet meine lieben Qualitäts Journalisten.
    Wenn mir wie heute, ein Blatt wie die aktuelle BLÖD in die Hände gerät und lese was die pösen pösen Nazis alles am Samstag in Köln so vorhaben,und wie die Bevölkerung in Köln alles unternimmt um den NAZIAUFMARSCH zu verhindern,dann kann ich nur noch schmunzeln.

    Allerdings rate ich keinem Bild oder Express wegzuwerfen,denn
    UNBEDRUCKTES KLOPAPIER IST TEURER!!!!!!!!!

  34. #40 Markus Oliver: „Ich bin auch dafür, dass möglichst viele konvertieren. Dann hole ich mir ein paar Schlampen von der Antifa als Haus-und-Hof-Nutte und verprügel sie jeden Tag mit dem Gürtel. Der Koran machts möglich, hehe.“

    Der springende Punkt ist:
    das ist gar nicht mal ein Joke, sondern GENAU SO könnte es sogar ablaufen. Und zwar lange, bevor so eine AntifantIn das merkt. Die würde nämlich gar nicht gefragt. Konvertierst du und der Papa der AntifantIn auch, bräuchtet ihr euch nur noch einig zu sein, und der Kuchen wäre gegessen!

    Drum, liebe Claudias und andere RotgrünInnen:

    Wenn hier einmal alles gekippt ist, fahren wir Männer dabei gar nicht mal sooooooo schlecht. Sex nach Lust und Laune ( … Eure Weiber sind euch ein Acker…, 2:223 im bekannten Buch), bis zu 4 Gespielinnen zugleich, Bedientwerden statt arbeiten sonst Prügel (4:34), u.v.m ….

    In eurer Haut möchte ich dann echt nicht stecken!
    Was daran zu begreifen fällt euch eigentlich so schwer?

    Gerade auch denjenigen, die allerorten nach Quoten schreien, um mögliche Ungleichbehandlungen auszuschließen?

    Und dann solche Suren schönreden?

    Kapiere ich echt nicht!

  35. #48 Micha (18. Sep 2008 16:07)

    #40 Markus Oliver: “Ich bin auch dafür, dass möglichst viele konvertieren. Dann hole ich mir ein paar Schlampen von der Antifa als Haus-und-Hof-Nutte und verprügel sie jeden Tag mit dem Gürtel. Der Koran machts möglich, hehe.”

    Der springende Punkt ist:
    das ist gar nicht mal ein Joke, sondern GENAU SO könnte es sogar ablaufen. Und zwar lange, bevor so eine AntifantIn das merkt. Die würde nämlich gar nicht gefragt. Konvertierst du und der Papa der AntifantIn auch, bräuchtet ihr euch nur noch einig zu sein, und der Kuchen wäre gegessen!

    Drum, liebe Claudias und andere RotgrünInnen:

    Wenn hier einmal alles gekippt ist, fahren wir Männer dabei gar nicht mal sooooooo schlecht. Sex nach Lust und Laune ( … Eure Weiber sind euch ein Acker…, 2:223 im bekannten Buch), bis zu 4 Gespielinnen zugleich, Bedientwerden statt arbeiten sonst Prügel (4:34), u.v.m ….

    Wenn´s soweit ist, dann darf jeder mal den fetten Hurenarsch einer CFR verprügeln – öffentlich an einem Pranger! 🙂

    Gar nicht mal so´ne üble Vision. 🙂

  36. Ich stimme der Jugendrichterin in weiten Bereichen zu, aber manches klingt mir nach dem Allheilmittel Staat, wenn Sie sagt:

    „Es braucht nicht betont zu werden, dass den zumeist sozial schwachen Migrantenfamilien jede staatliche Hilfe und Unterstützung zuteil werden muss, zu denen die hiesigen Regelsysteme in der Lage sind.“ Ende Zitat.

    Mir scheint eher der Fall zu sein, dass man den „Sozialschwachen“ von staatlicher Seite sowieso schon zuviel an Verantwortung abnimmt, wie z.B. Arbeit, Miete, Wohnung, die gestiegenen Energiepreise (obwohl die Leistungen des SGB II – Hartz IV – ohnehin die Warmmiete enthalten). Gerne auch über mehrere Generationen hinweg.
    Und wenn der Staat diese Leute dann erfolgreich von jeder eigenen Verantwortung und vor allem jeder Aktivität „befreit“ hat, löst dies Verantwortungslosigkeit natürlich neue Probleme aus. Die Lösung heißt dann aber nicht, dass man den Leuten wieder mehr abverlangt und ihnen damit auch wieder die Verantwortung für IHR Leben übergibt.
    Nein, man macht ein neues staatliches Angebot. Natürlich muss dieses unbedingt „niederschwellig“ sein (Neusprech für wir stellen eine/n SozialarbeiterIn für dich ein, der noch einen weiteren Aspekt deines Lebens regelt, nicht dass du noch von deiner Fernsehcouch aufstehen musst und dafür rennen wir dir solange hinterher bis du dich herablässt, dies auch anzunehmen).

    Das Gegenteil ist richtig, der Staat muss sich zurückziehen. Das aktiviert diese Menschen und Deutschland ist nicht mehr der Magnet für Zuwanderer in Sozialsysteme.

    Wen das nicht überzeugt, der sollte bitte die genannten Zahlen anschauen:

    „Die Berliner Polizei führt laut Statistik 2007 insgesamt 3058 delikts- und schweregradunabhängige Intensivtäter“ Ende Zitat!

    später:
    „Der Einsatz von Familienhelfern ist hier vor allem ratsam.

    Es kann hier im äußersten Fall auch zu einer Herausnahme des Kindes aus der Familie kommen. Eine solche hat nach meinem Wissen ohne Einverständnis der zum Teil völlig beratungsresistenten Familien bislang noch nicht stattgefunden.“ Ende Zitat!

    Aha! Kann es sein, dass es eine Richterin nicht in den Blick nimmt, dass auch der leistungsstärkste Sozialstaat mal an seine finanziellen Grenzen stößt.

    Wie habe ich nur meine Jugend ohne Verbüßung einer Freiheitsstrafe überlebt und ohne dass ich meinen eigenen Familienhelfer zur Seit hatte?
    Warum habe ich als arbeitender Elter eigentlich keinen Familienhelfer zur Seite bekommen, als es darum ging, die Kinderbetreuung sicherzustellen? Vielleicht sollte man seine Kinder anhalten, ein paar Straftaten zu begehen! 😉

    Ernsthaft:
    Die „Lösungen“ der Richterin entspringen typisch sozialdemokratischer „Denke“! Die us-ameriaknischen Republikaner haben einen Spruch dafür wie Demokraten ein Problem angehen: Throw money at it!

    Wir sollten nicht dazu übergehen, Freudentränen zu vergießen, wenn jemand von dem man das eigentlich – traurigerweise – nicht erwartet, sich dazu herablässt, seine Umwelt mal unvereingenommen wahrzunehmen. Vor allem dann nicht, wenn dem- oder derjenigen sofort einfällt, warum wir (als Bandarbeiter bei Opel wie bei Broder oder als sonstige „Abzugssklaven“) als „Lösung“ noch mehr abdrücken sollen!

    Wie wäre es mit Arbeit für den eigenen Lebensunterhalt und spürbare Sanktion bei Regelübertretung!
    Darüber lässt sich zwar keine Doktorarbeit schreiben. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass es das bislang erfolgreichste „Konzept“ war!;-)

    P.S. Tut mir leid, dass ich mir keine bessere Methode bekannt ist, Zitate zu kennzeichnen! Tip?

  37. #Nockerl
    Versuch´s mal mit dem:

    Zitat

    steht über dem Wortblockkasten, wo du reinkritzelst!

    Aber ich bräuchte mal n ´Tip, wie man noch andere Gesichter in Computersprache fabriziert oder Wörter durchstreichen kann?

    Ich kann nur 🙂 😉 und 🙁

  38. Ich bin gespannt, wann dies Wirklichkeit wird: „Deutsche könne man nur vergasen“ und ob die Moslems dann Unteschiede machen zwischen ihren deutschen Gehilfen in der linksalternativen Szene und normalen Deutschen.

  39. #50 nockerl (18. Sep 2008 16:18)

    „Wie wäre es mit Arbeit für den eigenen Lebensunterhalt und spürbare Sanktion bei Regelübertretung!“
    ———————————————

    Nein, das geht auf gar keinen Fall. Denn Arbeit können wir unseren Schätzen im Luxushotel Deutschland nicht zumuten.

    Besser wir machen es so, wie von Frau Heisig vorgechlagen: Noch mehr Kohle reinbuttern. Dann können die noch mehr Muselgören produzieren, die noch mehr Probleme machen. Das wird dann zur Not über eine noch höhere Staatsverschuldung finanziert. Die daraus resultierenden Schuldzinsen werden dann einfach über eine Steuererhöhung wieder reingeholt. So einfach kann Sozialpolitik sein.

  40. ….aber politisch korrekt ist es „mit offenen Augen ins Verderben zu laufen“!
    Da ändert sich nichts, solange unsere Politkaste fernab allen Unbills, geschützt von Bodygards, irgendwo weit vor den Toren der Innenstädte lebt!

  41. #55 Eisenhower

    Entschuldigung, ich vergaß! 🙂

    Ist es in Ordnung, wenn ich noch ein paar zusätzliche Stunden in der Woche arbeite und den Ertrag zu 100% dem Finanzamt anweise?

    Ich könnte natürlich noch meine Altervorsorge auflösen, derzeit ist aber ein Verkauf nicht wirklich ratsam.

    Apropos, Börsencrash: Ich rechne mit einem wirtschaftlichen Abschwung, der es uns unmöglich machen wird, jedes Problem mit Steuerzahlergeld zuzukleistern.
    Außer Lafo nimmt das in die Hand. Der kann aus Scheiße Geld machen, wie man an seinen persönlichen Lebensumständen prima ablesen kann!

  42. Die Gewalt in den muslimischen Familien, Hauptursache der Straßengewalt, wird von unserer verantwortlichen Elite immer noch totgeschwiegen. Es sind nicht ihre Kinder, die als unschuldige Sündenböcke für eine
    verfehlte Zuwanderungspolitik herhalten müssen, sondern unsere Kinder und Jugendlichen, die in ständiger Gefahr sind, auf deutschen Straßen ein Messer zwischen die Rippen zu bekommen.
    Es gibt nur eine Lösung: Die Tatsachen offen auf den Tisch legen, gewalttätige Clanchefs ausweisen und Migranteneltern, die ihre Brut vernachlässigen, bestrafen.

  43. #58 nockerl (18. Sep 2008 17:11)

    „Ist es in Ordnung, wenn ich noch ein paar zusätzliche Stunden in der Woche arbeite und den Ertrag zu 100% dem Finanzamt anweise?“
    ———————————————

    Das weiß ich nicht. Darüber müssen Sie mit dem für Ihren Wohnbezirk zuständigen Imam reden. Er wird Sie beraten und Ihnen freundlicherweise die zur Finanzierung der „Integrationsmaßnahmen“ erforderliche Abgabenlast mitteilen. Die Zahlungen brauchen Sie nicht erst umständlich über das deutsche Finanzamt an ihn weiterleiten. Sie können das Geld direkt und in bar bei ihm abliefern. Das spart die Kosten für die Banküberweisung.

  44. #60 Eisenhower

    Sehr schön!

    Denken Sie, es ist in Ordnung, wenn ich den Herrn nur in Deutsch anzusprechen vermag, oder sollte meinerseits zuvor noch eine Integrationsleistung erbracht werden?
    (Bitte schnell Antworten; der letzte Kursplatz „Türkisch für Integrationswillige“ der örtlichen VHS ist gerade bei e-bay zu haben) 😉

    Oder ist die nonverbale Verständigung durch die Aushändigung des Geldes ohnehin ausreichend?

  45. Zitat Biker: „“Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.” (Claudia Roth, Grüne)“
    ……………………………………….

    ob sie das auch noch so sieht wenn ihr ….. auf das Schandmaul haut??? Den Hilferuf könnt ich verstehen.

  46. „“Es braucht nicht betont zu werden, dass den zumeist sozial schwachen Migrantenfamilien jede staatliche Hilfe und Unterstützung zuteil werden muss, zu denen die hiesigen Regelsysteme in der Lage sind.”“

    richtiger muß es heißen, die der arbeitende Steuerzahler finanzieren will, oder für die unsere Gutlinge aufzukommen bereit sind.
    Die Frage, wer sich mit welcher Legitimation erdreistet hat die barabischen Nichtsnutze zu importieren und zu dulden muß aber vorab gestellt werden. Wer Schaden anrichtet hat dafür zu haften. Die Täter sitzen in den Parlamenten und Amtsstuben. Stellen wir ihnen die Rechnung zu und legen die seidene Schnur gleich bei.

  47. #62 nockerl (18. Sep 2008 17:29)

    Aufgrund meiner eigenen und der Erfahrungen meiner Nachbarn empfehle ich Ihnen, beim Erstkontakt mit Ihrem Imam wenigstens über rudimentäre Türkischkenntnisse zu verfügen. Es wäre auch nicht schlecht, wenn Sie die eine oder andere Koransure auf Arabisch zitieren könnten. Das erspart Ihnen nämlich 20 Stockhiebe auf die Fußsohlen, weil Sie damit Integrationswilligkeit beweisen. Sie sollten den VHS-Kurs also schnell buchen.

  48. #30 Comeback
    Diese Politbande hätte besser den Antrag von Pro Köln unterstützt, die „Anwendung von Gewalt in der politischen Auseinandersetzung“ zu verurteilen!
    Es ist unglaublich, was sich bei der (noch) herrschenden Elite dieser Bananenrepublik abspielt. Wir nähern uns einem linken Totalitarismus mit Riesenschritten!

  49. #65 Eisenhower

    Vielen Dank!

    Es ist doch immer wieder gut, wenn man sich bei einem Landsmann Tipps holt; schließlich ist das Leben in der (geistigen) Fremde doch schon schwer genug. 😉

  50. Im Prinzip brauchen wir also nur konvertieren und (öffentlich) mit dem trinken aufhören und können dann das Feminat nach unserem Gusto behandeln.

    Ob sich das alle LinksgrünInnen und AntifantInnen vorher genau überlegt hatten?

    Immerhin steht im Koran nichts Kleingedrucktes, was Frau hätte übersehen können.

    Aber die LinksgrünInnen und die antisemitischen AntifantInnen haben lieber unreflektiert jeden multikulturellen und interreligiösen Unfug nachgeplappert und anstelle der dicken Posten als QuotenbeauftragtIn kommt nun die Burka!

    Irgendwann werden die LinksgrünInnen und die antisemitischen AntifantInnen PI einmal dankbar sein, dass PI es rechtzeitig erkannt hat, nur am Samstag in Köln wollen die LinksgrünInnen und die antisemitischen AntifantInnen nochmal für das Kalifat demonstrieren, ist ja ihr gutes Recht, nur hinterher nicht jammern, wenn es heisst:

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  51. Immer mehr Richter und Staatsanwälte reden Klartext.

    Irgendwann sind es so viele, das kein Justizsenator sie mehr umbesetzen kann oder in den Ruhestand schicken kann.

    Das ist die Hoffnung die wir haben.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  52. Wie wäre es mal mit konsequenter Abschiebung bei Gewaltdelikten und ALG-II-Bezug. Das steht sogar im rotgrünen Zuwanderungsgesetz, wird aber bei uns und im übrigen Europa kaum umgesetzt – leider. Warum wir Europäer Millionen von arbeitsunwilligen und teils noch kriminellen Muslimen subventionieren, ist mir wirklich rätselhaft. Das wäre außerhalb dieses Kontinentes undenkbar und sorgt in anderen Ländern außerhalb der EU stets für Gelächter über unsere Dummheit…

  53. Es ist schon lange an der Zeit damit aufzuhören, dem gewalttätigen faulen Unterschichtsgesocks, welches Gewaltstraftaten begeht, auch noch in den A… zu kriechen. Diese Sippen, die sich der Integratoion verweigern, keinen Cent Steuern zahlen und keinen Respekt vor uns Deutschen haben, gehören ausgeschafft. Was ohr pädophiules Vorbild dazu sagt, welcher faschistischen Ideologie sie anhängen, interessiert dabei gar nicht!
    Aber solange die Gutmenschen diesen Dschihad gegen rechtstreue Bürger noch unterstützen…
    Frau Heisig ist mir schön öfters positiv aufgefallen. Ihr kann Gesinnungsterroristin von der Saue in der Tat nicht das handwerk legen…

    Wir brauchen mehr Richter die durchreifen: law and order statt Multikulti!

  54. Wir nähern uns einem linken Totalitarismus mit Riesenschritten!

    @#68 Pro_D (18. Sep 2008 17:40)

    Genau so ist es, wenn 2009 rot-rot-grün kommt, wird das die Vorbereitung aufs 2013 Kalifat werden,(wobei schwarz gelb auch nicht viel besser sein wird, vielleicht etwas langsamer)..

    Hitler hat auch „nur“ 4 Jahre gebraucht (gebt mir 4 Jahre Zeit….) und die werden dann 2013 zumindest schon mal ein doppeltes Rechtswesen MIT SHARIA geschaffen haben.

    Das ganze wird auf „pump“ laufen egal wie, dann gibts eben für alles und jeden Geld Hauptsache das „richtige“ wird gewählt.

    Der Demoskopische Faktor wird sein übriges tun + Zuzug von Massen die nun wirklich nichts mitbringen an Kenntnissen oder Fertigkeiten die hier gebraucht würden und ab 2013 kommt dann die Türkei in der EU.

    Und dann muss ich so einen schei** lesen wie von dem hier:

    „Wir stehen zusammen“, so der CDU-Abgeordnete Michael-Ezzo Solf, „wenn die Feinde der Demokratie herankriechen. In grundsätzlichen Integrationsfragen bleiben wir einer Meinung.“

    Also falls der auf United We Stand anspielt hat der einen Sprung in der Schüssel, denn der Feind der Demokratie ist ja die islamische Umma also deren Möchtegernweltherrschaft.
    Und wie loyal dann diese M´s sein werden denen er im Moment noch in den Ar… kriecht, konnte man ja schon sehen als der Lideri (FÜHRER) Erdogan in Köln war.

    http://www.youtube.com/watch?v=XkqeVpInc8k

    „“Wir““ stehen also Zusammen – unter Opferung der eigenen europäischen Kultur der eigenen Werte der eigenen Geschichte – was für ein Zusammenstehen ist das denn ??

    Heil Allah oder was ??

  55. Von Mut kann man bei dieser Richterin nicht mehr reden, Mut hätte sie gezeigt, wenn diese Worte schon bei den ersten Statistiken zur massiven Migrantenkriminalität in ihrer Laufbahn – also schon vor Jahren – gefallen wären; jetzt kann sie einfach nicht mehr anders, ungefähr so, wie jemand nicht mehr behaupten kann, es schiene die Sonne, obwohl es schon seit Tagen regnet…

    Wie auch immer, unser aller liebst Claudi kann auch die Wortte dieser Richterin nicht stören, denn sie liebt ja die Konflikte, wie diese Mststck mal vor laufender Kamera offenherzig zugab…

  56. Als Antwort auf Dr. Ing. Karl-Heinz Öztürks
    Beitrag auf Welt online um 16.09 Uhr
    schrieb ich:

    Viele Bürgermeister würden liebend gerne auf sämtliche Steuereinahmen der türkischen Mitbürger verzichten, wenn sie dann auch keine Leistungen für die türkischen Mitbürger zu erbringen hätten.
    Fragen Sie mal den Finanzbeamten ihres Vertrauens nach dem Steueraufkommen der türkischen Autohändler oder Dönerbuden.
    Viel Vergnügen.

    Selbst dieser -wie ich finde- harmlose Text, wurde von der Welt-Redaktion gelöscht.
    Verstoß gegen die Netikette.

  57. Berlin hat sich seinen Bürgermeister selbst gewählt, der vermutlich ungerührt ob dieser Zustände gerade mal wieder aus dem Schuh eines Promis Schampus schlürft…
    Ich bin mir auch nicht sicher, wie die angeblich arabisch-libanesischen Gewalttäter verschwinden sollen, denn der Libanon nimmt diese bekanntermassen nicht zurück – was ich letztlich für verständlich halte, handelt es sich zumeist entweder um tatsächliche türkische Minderheiten mit erlogener Biographie oder Palästinenser, die bekanntlich den Libanon bereits weitgehend ruiniert haben.
    Ohne eine größere geopolitische Lösung und die folgende Umsiedlung dieser Personen wird es keinen sozialen Frieden geben. Wenn es in Neukölln nur noch Ihresgleichen gibt, werden sie wie bereits spürbar beginnen, umliegende Bezirke „abzuernten“, danach das Umland (siehe Mord und Ausschreitungen in Leipzig).
    Ich bedaure die Menschen, die dort leben müssen. Vielleicht organisieren sich Spätaussiedler und polnische Zuwanderer, um ein Gegengewicht zu schaffen, die Deutschen haben sich mit der Opferrolle arrangiert und gehen gesenkten Blicks durch „ihre“ Städte…

  58. #78 Schwabe (18. Sep 2008 20:07)

    „Wann wird endlich diese “Scheissregierung” aus ihren Ämtern gejagt?“
    ———————————————-

    Das wird erst dann geschehen, wenn die Mehrheit der Wähler endlich begreift, daß unsere existentiellen Probleme nicht darin bestehen, zwei Jahre früher oder später in Rente zu gehen, als Kassenpatient angeblich 14 Tage auf einen Arzttermin zu warten oder 6 Monate länger Arbeitslosengeld I zu kriegen. Das sind alles Sekundärprobleme. Die Mehrheit der Wähler läßt sich von der Politik einreden, daß soziale Sicherheit Vorrang vor Freiheit hat. Viele verfügen derzeit noch nicht über die Reife, die Prioritäten richtig setzen zu können.

    Ich glaube, ich würde das Volk auch bescheissen, wenn ich Politiker wäre. Es ist so verführerisch einfach.

  59. Abschieben.Abschieben.Abschieben. Das ist das
    einzige vor dem dieses kriminelle Pack wirklich Angst hat.
    Und für die, die nicht ausgewiesen werden können, werden die Straflager in Franz.-Guayana wiedereröffnet.
    Sie müssen da ja nicht hin. Sie brauchen nur
    zu gehen.

  60. @ #69 nockerl @ #65 Eisenhower

    Es ist doch immer wieder gut, wenn man sich bei einem Landsmann Tipps holt; schließlich ist das Leben in der (geistigen) Fremde doch schon schwer genug.

    Danke an Euch beide! Man hat was zu lachen und lernt gleich noch Praktisches fürs spätere Leben! (Dann auch in der geistlichen Fremde.)

  61. frau heisig lebt gefährlich. sie äußert zweifel am endsieg.
    am endsieg der integrations“politik“ und den lügenmärchen der von-der-aues.
    zweifel am endsieg waren immer gefährlich, es war immer gefährlich, sich mit sozialisten anzulegen. auch mit den braunen, nationalen sozialisten. da durfte man erst am 8.mai 1945 ab null uhr am endsieg zweifeln.
    und das ist jetzt bei den roten sozialisten nicht anders. noch ist es zu früh und zu gefährlich, öffentlich zu zweifeln.
    aber der tag wird kommen, da werden die von- der-aues ihre quittung bekommen.
    von den mohammedanern oder den endlich erwachten europäern, die der islamisierung einhalt geboten haben, das ist noch offen.
    aber sie werden ihre quittung erhaltung.

  62. Sehr gut. Ein weiterer Artikel der die Probleme beim Namen nennt.

    80% der Intensivtäter Orientale? Auch dafür hat unser Idiotensenat, dessen wichtigste Themen der „Kampf gegen Rechts“ und die Förderung homosexueller Beziehungen sind, sicher Ausreden parat…

  63. #30 ComebAck (18. Sep 2008 14:59)

    Ein eindrucksvolles Bekenntnis zu einer pluralistischen, toleranten und freiheitlichen Gesellschaft hat der Landtag NRW heute mit einem gemeinsamen Antrag der vier Fraktionen von CDU, SPD, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN verabschiedet. Einstimmig hat das Landesparlament die Absicht von Rechtsextremisten, aus der Diskussion um den geplanten Bau einer Moschee in Köln politisches Kapital zu schlagen, zurückgewiesen

    Die Redner aller vier Landtagsfraktionen und

    Innenminister Ingo Wolf

    der CDU-Abgeordnete Michael-Ezzo Solf,

    Martin Börschel (SPD)

    Christian Lindner (FDP)

    Andrea Asch (GRÜNE)

    haben vielleicht speziell weibliche Kinder oder Enkelkinder, die in der nächsten Zukunft ebenfalls als „deutsche Huren“ betituliert oder sonstwie kulturbereichert werden von jemand aus dem arabich/islamischen Kulturkreis.

    Das wäre ja möglich. Es sei denn, diese Kinder gehen auf private Schulen und werden begleitet von Bodyguards.

    Es passiert schon noch, dass auch diese jetzt so hundertprozentigen Islamversteher mit dem „friedlichen Islam“ in Berührung kommen.

    Wir werden dann ihre Stellungnahmen zu hören bekommen. Die müssen erst selbst einmal betroffen sein. Und DAS wird passieren. Wenn nicht heute, dann übermorgen oder nächstes Jahr. Aber, es kommt!

  64. die richterin ist eindeutig rechts, hasst alle ausländer, wir sollten sie steinigen und danach aus ihrem haus eine moschee bauen, damit sich die armen migranten bei uns wieder wohl fühlen

  65. Diese Richterin zeigt, dass die Gelder im Kampf gegen Rechts noch stärker fließen müssen, wenn solche Richter sich derart faschistisch und rassistisch äußern. 😉

  66. Wir werden dann ihre Stellungnahmen zu hören bekommen. Die müssen erst selbst einmal betroffen sein. Und DAS wird passieren. Wenn nicht heute, dann übermorgen oder nächstes Jahr. Aber, es kommt!

    @karlmartell

    Ja und dann sind diejenigen daran Schuld die da vorher drauf hingewiesen haben (in dem Fall mal ein wir ohne “ „)

    Merke der Islam ist im Mittelalter (im frühen Mittelalter) stehen geblieben und seinerzeit wurden die Überbringer der schlechten Nachricht niedergemacht – denn nicht der Terror in Namen des ISLAMS trägt Schuld nein die Kritik daran ist Schuld das es den Terror gibt sonst gäbe es ja keinen Terror – so das war jetzt genug Gutmenschenlaberei in den letzten Zeilen.

  67. Hallo,
    das mit der Behauptung die Richterin lügt wird so nicht erfolgen. Lügen geht nicht. Nur die Unwarheit geht.
    Aber nun zu etwas erbaulichen. Man sollte es mehr mit der Bibel halten, im alten Testament gibt es auch einige nette Sprüche. z.B. Auge um Auge Zahn um Zahn.
    Da gäbe es aber so manchen Schwarzfuß ein böses Erwachen

  68. Nur ganz wenige Richter sprechen offen die Wahrheit an. Der außergewöhliche Mut der Richterin Heisig könnte anderen ein Beispiel sein.

    Der Rest der Justiz lügt, daß sich die Balken biegen. Damit die Gewaltstatistik frisiert werden kann.

  69. Dagegen begrüßt die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) die Forderungen der Richterin. „Wer meint, es reiche aus, jungen Migranten einen deutschen Personalausweis zu schenken, ist schiefgewickelt“, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Bodo Pfalzgraf. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass gerade dieser Personenkreis das deutsche Wertesystem massiv verachtet und sich stattdessen ein eigenes System mit religiösen Friedensrichtern bastelt.“

    So sieht das aus!! Applaus!

  70. @ #100 TITO

    Wie von uns allen bereits Befürchtet, hier die Reaktionen auf Frau Heisings “Klartext”:

    Das sind plumpe Forderungen aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“, sagt der SPD-Integrationsexperte Raed Saleh.

    Den Landesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, Bodo Pfalzgraf, kanzelt ‚Herr‘ Saleh folgendermaßen ab:

    „Herr Pfalzgraf weiß nicht, worum es geht.

    http://www.welt.de/berlin/article2465696/SPD-und-Gruene-attackieren-Neukoellner-Jugendrichterin.html

    Zum Glück bin ich weder die Richterin noch der Polizist – ich würde ‚Herrn‘ Saleh nur noch mit den Füßen antworten können.

  71. Meldung von heute:

    SPD und Grüne attackieren Neuköllner Richterin/b
    Jugendliche Straftäter, die das deutsche Wertesystem ablehnen, könnten in internatsähnlichen Einrichtungen untergebracht werden. Strafverfahren gegen Jugendliche müssten beschleunigt werden. Mit derartigen Forderungen hat die Jugendrichterin Kirsten Heisig einen heftigen Streit ausgelöst.
    Die Forderungen nach einer schärferen Verfolgung von Jugendkriminalität und Schulverweigerern, die die Jugendrichterin Kirsten Heisig aufgestellt hat, haben eine heftige Debatte ausgelöst. „Das sind plumpe Forderungen aus der einseitigen Wahrnehmung ihrer Tätigkeit“, sagt der SPD-Integrationsexperte Raed Saleh. „Man darf es sich nicht zu einfach machen und die Ursachen in einem ethnischen, religiösen oder kulturellen Hintergrund suchen“, so Saleh weiter.

    Aus: http://www.welt.de/berlin/article2465696/SPD-und-Gruene-attackieren-Neukoellner-Richterin.html

    Und wieder einmal wird leider nicht
    Theo Retisch
    der bote schlechter nachrichten „liquidiert“…

  72. arabische und türkische jugendliche in berlin kann man mit guten gewissen nur als biologischen abfall bezeichnen, die sich in unserem land wie die pest breit gemacht haben. ich schäme mich einer nation anzugehören, die nicht den mut hat, solches pack aus unserem land zu entfernen und somit den öffentlichen frieden unseres landes gefährdet. berlin ist nur das bekannteste beispiel von öffentlicher verrohung. der islamische kulturbereich innerhalb unseren europäischen grenzen sprengt jeden zivilisatorischen rahmen unserer gesellschaft.

Comments are closed.