Die von OB Türkenfritz Schramma fest versprochene „Einkölschung“ des Islam nimmt langsam Formen an. Islamkritiker werden durch die Straßen gehetzt, während die Polizei wegschaut. Junge Türken wollen nach irakischer Manier in einem Hinterhalt Polizisten als Geiseln nehmen, um sie später nach Moslemart zu schlachten. Und am Köln-Bonner Flughafen holt das MEK – offenbar in letzter Minute – zwei islamische Terroristen aus einem startbereiten Flugzeug.

Focus berichtet unter Berufung auf die BILD:

Eine Sprecherin des Landeskriminalamtes in Düsseldorf teilte mit, die beiden Verdächtigen seien um 6.55 Uhr aus einer Maschine der Fluggesellschaft KLM mit Ziel Amsterdam geholt worden. Sie stünden im Verdacht, sich am Dschihad beteiligen zu wollen. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung soll es sich beiden Festgenommenen um einen 23-Jährigen aus Somalia und einen in Somalia geborenen 24-jährigen Deutschen handeln. In ihrer Wohnung habe die Polizei entsprechende Abschiedsbriefe gefunden. Die beiden Männer standen dem Bericht zufolge seit Monaten unter Beobachtung.

Die Meldung wirft einige Fragen auf: Wenn das SEK das Risiko eines Zugriffs in einem vollbesetzten Passagierflugzeug eingeht, waren die Herren, die das Wochenende damit verbrachten, Bürger zu schikanieren, die genau vor diesen Gefahren warnen, wohl etwas spät dran? Und was bewegte die Terroristen, für eine Reise von Köln nach Amsterdam einen Flug mit dem hohen Risiko der damit verbundenen Überprüfungen zu wählen? Mit dem Auto oder der Bahn ist man in drei Stunden am Ziel. Schneller geht es per Flieger auch nicht, und man hat keinerlei Kontrollen zu befürchten. Der Islam ist in Köln angekommen.

image_pdfimage_print

 

136 KOMMENTARE

  1. SEK oder MEK? Das ist ein gewaltiger Unterschied, da das MEK in der Regel keine Zugriffe durchführt, außer im Notfall.

  2. Was erlaubt sich eigentlich das Landeskriminalamt, im Hoheitsgebiet von Herrn Schramma irgendwelche Leute festzunehmen? Wenn das mal keine diplomatischen Verwicklungen und Beschimpfungen durch den Oberbürgermeister gibt! Haben wir da etwa einen neuen braunen Sumpf vor uns?

  3. Erst wenn es mal richtig rummst, natürlich müssen auch die „Richtigen“ betroffen sein was aber nicht mehr lange dauert, wachen unsere Multi-Kulti-Schlafmützen auf. Fürchte nur, dass es dann ein bisschen zu spät ist….aber besser spät als gar nicht,…;-)

  4. Laut „Focus“ wurden die beiden Verdächtigen ohne „Erstürmung“ freundlich aus der Maschine begleitet:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/terrorismus-sek-holt-terrorverdaechtige-aus-flugzeug_aid_336068.html

    „Flugzeug wurde nicht erstürmt“

    Laut Flughafen war die Bundespolizei an der Festnahme beteiligt. Mit den Verdächtigen sei auch deren Gepäck aus der Maschine geholt worden, sagte der stellvertretende Pressesprecher des Flughafens Köln-Bonn.

    Wegen der Polizeiaktion sei die Maschine statt um 7.05 Uhr um 8.24 Uhr gestartet. Auch der Flughafensprecher betonte, es könne keine Rede davon sein, dass das Flugzeug erstürmt worden sei. Vielmehr seien Polizeibeamte in die Maschine gegangen und hätten die beiden Männer nach draußen begleitet.

  5. Beim ersten Opfer eines Terroranschlages werden sich sämtliche Arsch – hu – Brüllratten in ihre Löcher verkriechen. Die Gabe des Hellsehens ist für eine solche Vorhersage nicht erforderlich.

  6. lang dauerts nicht mehr bis es in deutschland rappelt.das haben wir dann unserer REGIERUNG vorzuwerfen!!!!!

  7. Mir ist jetzt nicht ganz klar, warum hat man diese Vögel nicht fliegen lassen, wo wollten die eigentlich hin?

  8. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert – oder ob es überhaupt passieren wird – bis der Islam als das hier im Land bezeichnet wird, was er ist: Eine blitzgefährliche, faschistische Ideologie.

    Diese springt dann obendrein auch noch auf die eigenen Leute über, wie man ja hier bei dem aktuellen Fall bei dem einen der verhinderten Täter sieht.

  9. Gestern wäre ich ja über diese Meldungen aus Köln noch beunruhigt gewesen, aber zum Glück habe ich ja gestern Abend Monitor gesehen und weiß jetzt, dass die Islamische-Dschihad-Union nur ein Märchen des Verfassungsschutz ist.
    Ihr braucht euch also keine Sorgen zu machen. Islamischer Terror ist bloß ein Märchen.
    Wenn knallt: Einfach wegsehen!

  10. #4 banania

    Erst wenn es mal richtig rummst (…) wachen unsere Multi-Kulti-Schlafmützen auf.

    Das glaube ich eher nicht. Ich denke, dann kommt die Verharmloser und Relativierer aus ihren Löchern und treten in allen Medien auf: „Das waren nur Einzeltäter, die den Islam nicht richtig verstanden haben“. Oder es kommen die noch schlimmeren Sich-Selbst-Schuldzuweiser zu Wort: „Daran sind wir selber Schuld, weil wir den Leuten keine Perspektive gegeben haben, sie nicht richtig integriert haben und den Islam zu sehr unterdrückt haben“.

  11. #4 banania

    Erst wenn es mal richtig rummst (…) wachen unsere Multi-Kulti-Schlafmützen auf.

    (nochmal ohne verhunzte Tags)
    Das glaube ich eher nicht. Ich denke, dann kommt die Verharmloser und Relativierer aus ihren Löchern und treten in allen Medien auf: „Das waren nur Einzeltäter, die den Islam nicht richtig verstanden haben“. Oder es kommen die noch schlimmeren Sich-Selbst-Schuldzuweiser zu Wort: „Daran sind wir selber Schuld, weil wir den Leuten keine Perspektive gegeben haben, sie nicht richtig integriert haben und den Islam zu sehr unterdrückt haben“.

  12. ich glaube die zündschnur brennt schon….und die ist ziemlich kurz !

    wenn hier die erste bombe hochgeht, kann die regierung einpacken und die grünen werden entgültig geschichte sein.

  13. Das müssen wir aushalten! Die wollten nur die Niederlande oder irgend ein anderes Land bereichern, wie kann es die dt. Polizei dann wagen sie an der Wahrnehmung ihrer Grundrechte zu hindern? Das macht die sonst doch nur bei echten Deutschen.

  14. Tja @ Nordmann,da läuft mir immer ein Schauer über den Rücken,wenn ich das Band sehe..
    Zur Polizei im Land :
    Neulich war hier ein beschauliches Stadtfest,4 Jungs von 18-20 Jahren,die ich kenne,waren auch da.. Die sahen dann eine Kabbelei zwischen 2 Südländern und wollten das Schlichten(jeder weiss,was nun kommt 😉 )
    Die zwei Bereicherer wurden zum Team und die 4 Freunde bekamen blaue Flecken und Schürfungen wegen Ihrer dummen Courage.
    Dann haben die 4 die Polizei angerufen,welche sich aber einen Dreck kümmern wollte…Nach mehrmaligem Anrufen und verlangens des Namens und der Dienstnummer kam nur noch: „Ich heisse Meier“…
    Ein vorbeifahrendes Polizeifahrzeug,dem zugewunken wurde,gab regelrecht Gas…
    Also merke: wenns draufankommt,hilft dir keiner….

  15. „wenn hier die erste bombe hochgeht, kann die regierung einpacken und die grünen werden entgültig geschichte sein.“

    Das sollte dann idealerweise kurz vor der Kommunalwahl in NRW passieren. Bei den Bundestagswahlen wird es ja wohl noch keine Alternative auf dem Wahlzettel geben.

  16. Geil, keine Woche nach den Gewaltdemos gegen Islamisierung und Meinungsfreiheit zeigt der Dschihad in Köln sein Gesicht. Erst feiger islamischer Hinterhaltmordversuch, dann Festnahmen am Flughafen, wo nicht eine Woche vorher die ProKöln Aktivisten von der Staatsmacht festgehalten wurden.

    Wenn da mal nicht Schramma seine Antifas gegen die rassistischen Polizisten aktivieren muss.
    Kölle allah !

  17. #15 Wotan (26. Sep 2008 12:38) ´

    Die packen dann nicht ein, dann packen die AUS – Sicherheitsgesetze, Überwachung, am liebsten Gedankenkontrolle. Die gestehen eigene Fehler nicht ein, dazu fehlt denen jeder Funken an Ehre im Leib. Das wird dann nur ausgenutzt bei endloser Trauerbekundung zur Unterdrückung der anderen Meinung, siehe Köln. Und das Volk ist so verängtigt, daß es alles geschehen läßt „Die tun ja was“ und so.

  18. #11 karl-friedrich (26. Sep 2008 12:19)

    #5 Hausener Bub (26. Sep 2008 12:16)

    Was wird denen eigentlich vorgeworfen?

    Laut RTL Radio News wurden Abschiedsbriefe gefunden die darauf hinweisen, das diese beiden Somalies in den Zitat“ heiligen Krieg ziehen um zu sterben“ Zitat ende.

    Ich sagte es ja schon KLM nach AMS ist für US Flights der Zubringer

  19. #17 Gottfried M (26. Sep 2008 12:41)

    „Also merke: wenns draufankommt,hilft dir keiner….“

    Nur wenn die beiden drec.. Südländer angerufen hätten, dann wär das Rollkommando erschienen und hätte die 4 zum Staatsschutz geflogen. Bild, RTL, ARD, … wären auch ganz schnell dagewesen.

  20. #22 ComebAck (26. Sep 2008 12:49)

    Moin ComebAck, mit anderen Worten, die wollte sich irgendwo in die Luft sprengen oder kämpfen gehen, jetzt frage ich mich, wegen was sollen die jetzt angeklagt werden, es ist ja nichts passiert?

  21. und einen in Somalia geborenen 24-jährigen Deutschen

    Unter welchen Umständen hat der Kerl die Deutsche Staatsbürgerschaft geschenkt bekommen? Da läuft doch was schief und überprüft und geändert wird am Ende nichts? Ausbürgern kann man den Möchtegernterroristen wohl auch nicht mehr. Also ewig Knast und Sozialhilfe bei uns kassieren, denn einstellen wird denn ja keiner mehr.

  22. Wegen was regt Ihr euch eigentlich schon wieder auf, ich habe gerade folgende Studie gelesen:

    Die Wahrheit über die Muslime in Deutschland

    92 Prozent der deutschen Muslime sind sehr religiös, 86 Prozent fordern Offenheit gegenüber allen Religionen und mehr Frauen als Männer sind für das Kopftuch. Das sind einige Ergebnisse einer aktuellen Studie. Das Fazit der Autoren: „Angst und Feindseligkeit gegenüber dem Islam sind unangebracht.“

    http://www.welt.de/politik/article2495330/Die-Wahrheit-ueber-die-Muslime-in-Deutschland.html

    Und die besagt, es gibt kein Problem mit Muslimen, das beruhigt mich jetzt auch wieder, also ein wenig mehr Toleranz entgegen bringen LOL

  23. #24 karl-friedrich (26. Sep 2008 12:54)

    #22 ComebAck (26. Sep 2008 12:49)

    Moin ComebAck, mit anderen Worten, die wollte sich irgendwo in die Luft sprengen oder kämpfen gehen, jetzt frage ich mich, wegen was sollen die jetzt angeklagt werden, es ist ja nichts passiert?

    Mahlzeit karl-friedrich
    hey wenn Du so weiter machst wird noch ein kleiner D.N.Reb aus Dir 😉 im Ernst —

    Wie bitte willst DIE DENN ANKLAGEN WENN DIE „ERFOLGREICH“ WAREN ?? 🙂 in spannender Erwartung einer Antwort DAZU verbleibe ich.

  24. Hui! „Deutsche“ werden jetzt überall „geboren“. Sogar in Somalia 🙂

    In jedem dritten Musel-Ei/ ist ein Deutscher mit dabei 🙂

  25. Ja Ja, ich weiß was Du meinst, nach den neuen Gesetzen reicht schon der Verdacht aus, aber was bedeutet das im Umkehrschluß?

    Wenn ich in Zukunft, über jemanden Ärgere und mal laut nachdenke, das ich den jenigen lieber unter der Erde sehen würde, ich sofort eingesperrt werde, weil ich laut nachgedacht habe?

    Ich versuche nur zu Verstehen was man denen jetzt Vorwerfen möchte (Juristisch), nicht das dies wieder nach hinten losgeht, selbiges passiert ja gerade ein England (Flüssigkeitsbomber).

  26. #7 baden44
    #26 Stolze Kartoffel

    Der Typ ist kein Deutscher, der hat lediglich den Paß der BRD. Für mich ist nichteinmal mehr dieser Eric B. ein Deutscher. Wer das eigene Volk in die Luft jagen will ist seit Jahrtausenden ein Volksverräter. Es wird endlich Zeit für eine klare Sprache, und weg mit diesem sprachlichen P-C-Wischiwaschi. Aber in dieser verweichlichten, dekadenten und nihilistischen Gesellschaft hat man ja auch noch für den größten Hundsfott verständnis.

    P.s. Die hier schreibende yabba hingegen sehe ich als Deutsche an. Wollte ich nur mal am Rande bemerken.

  27. Das war weder eine Sache des SEK noch des MEK. Beide Verbände unterliegen dem Innenminister des Landes. Ein Flughafen ist aber Bundessache und somit wird die Bundespolizei (ehemals BGS) eingesetzt. Bei dem Zugriff wird es sich zu 100% um die GSG9 gehandelt haben.
    Solche Zugriffe laufen nicht so ab wie in den Actionfilmen dargestellt. Meist arbeitet die GSG9 bei solchen Einsätzen in zivil und wenn, bloß mit leichten Faustfeuerwaffen.

    Es ist ein leichtes und sicheres, in einem Flugzeug was sich am Bodenbefindet jemanden festzunehmen, als auf der Gangway oder im Flughafen Gebäude. Der Bewegungsraum für Fluggäste ist in einem Flugzeug sehr beschränkt.

    Soviel mein Wissen zu der Spekulation ob SEK oder MEK.

  28. #41 ComebAck (26. Sep 2008 13:31) Die reden nur bla, bla…

    Ich hatte die Anrufer und den Moderator und den Typ von der Gewerkschaft der Polizei gemeint.

    Warum singt er nicht in Gaza, Ramalla, Teheran oder Riad?

    Da spielt bestimmt seine Lebensversicherung nicht mit. 😉

  29. Also ich wette der AMS Zubringer KLM war eine Fokker F80 oder ähnliches mal schauen….
    …………..

    LOL wie immer…isch hap rechd ey….und disch alles noch schlimmah

    Flug KL 1804

    AMSTERDAM-SCHIPHOL (AMS) / Niederlande
    KLM Royal Dutch Airlines
    Fokker 50 tgl. 07.05h man man ist das die olle Mühle aus Düsseldorf die schon mal „gebrannt“ hatte und umdrehen mußte BJ 1979 ?? lach naja Köln hat die „verdient“….

    Namensvorschlag: Fritz Schramma ;)für den Käsevogel

  30. Ich versuche nur zu Verstehen was man denen jetzt Vorwerfen möchte (Juristisch), nicht das dies wieder nach hinten losgeht, selbiges passiert ja gerade ein England (Flüssigkeitsbomber).

    Mein Tip wäre §129a

  31. so wie das LKA von NRW berichtet hatten die beiden Somalier auch Kontakt zu dem Saarländischen Terror-Depp Breininger ….

    schönes Ding … und Abu Faisal Schramma kackt sich nach dem ersten großen Bums die Hütte zu …

    Genau diese widerliche Bande von Gutmenschen werden die ersten sein die nach einer stärkeren Polizei rufen…

    Wollen wir doch hoffen, dass Wolle Schäuble auch noch im nächsten Jahr nach Lourdes reisen kann um sich einen Satz neue Felgen zu erbitten

  32. Wären wir 1945 Weltmeister geworden, hätten wir diese Probleme nicht. Reichte „nur“ zum Vizeweltmeister.

  33. #43 wolfi

    Das wäre sehr wohl rechtspopulistisch, allerdings meint dieser Begriff in keinster Weise etwas negatives, auch wenn die Gutmenschen ihn so zu gebrauchen versuchen…

  34. Erst wenn es mal richtig rummst, natürlich müssen auch die “Richtigen” betroffen sein was aber nicht mehr lange dauert, wachen unsere Multi-Kulti-Schlafmützen auf.

    Glaub ich nie und nimmer !!!
    Ich sehe die Leute bei Kerner und Maischberger jetzt schon vor mir sitzen, nach dem nächsten Anschlag:

    „Es ist schrecklicher Terrorismus, aber bevor wir mit unserer Talkrunde beginnen müssen wir klar sagen, das Terrorismus kein Produkt des Islams ist. Die Millionen Moslems, die hier in Deutschland FRIEDLICH leben meinen wir hier natürlich nicht. Es geht nur um die wenigen schwarzen Schafe….“

    Und so werden sie auch noch reden, wenn hundert Leute in einem Flugzeug verbrannt sind!

    Es wird nicht mehr besser, aufwachen von diesen Leuten wird keiner.
    Und es wird auch kein Politiker jemals zur Rechenschaft gezogen werden… von wem denn auch? Von den zukünftigen moslimischen Polit-Kollegen und Hauptwählerkreisen sicher nicht.

  35. Schon in Kürze werden sich Murat und Kurnaz (so die Namen der beiden Festgenommenen) bei Anne Will ausheulen dürfen.

    Danach wird es noch ein Spiegel TV extra geben, das die Hintergründe der unrechtmäßigen Festnahme näher beleuchtet.

  36. #42 Timur

    Es ist ein leichtes und sicheres, in einem Flugzeug was sich am Bodenbefindet jemanden festzunehmen, als auf der Gangway oder im Flughafen Gebäude. Der Bewegungsraum für Fluggäste ist in einem Flugzeug sehr beschränkt.

    Sollte mich das froh oder traurig machen, wenn die GSG9 einen Terroristen neben mir im Flugzeug verhaften muß, weil sie es vorher nicht auf die Reihe bekommen hat?

  37. #51 Patchouly

    Es tut mir zwar leid, das so deutlich schreiben zu müssen, aber die EINZIGEN Dummen sind die, die „unsere“ Politiker für naiv und unwissend halten, also Menschen wie DU!

    Ihr ermöglicht diesen ganzen Wahnsinn erst, indem ihr bei jeder Wahl immer wieder glaubt, bei den „Etablierten“ doch noch irgendwo euer Kreuz machen zu müssen.

    Diese Zustände sind 100% gewollt und werden weiter forciert, lest euch darüber endlich fundiertes Wissen an; es könnte so leicht sein…

    Natürlich gibt es auch einige Personen der „Dressurelite“, die selbst von Männern mit viel Geld im Hintergrund dressiert wurden/werden, allerdings wäre das nie möglich, wenn nicht von vornherein die Bereitschaft das eigene Volk zu verraten bestünde!

  38. #50 MrP (26. Sep 2008 13:57)

    Da habe ich einen Leserkommentar aus dem KStA zitiert, um zu zeigen, was dort momentan stehen gelassen wird; das war gat nicht von mir.

  39. ach, nun macht euch mal nich in den kaftan …. wenn unsere freunde mit ihren fliegenden indianern und den süßen kleinen konfetti-stanz-maschinen aus den mohammedanern abheftungsfähig gelochte „gute“ mohammedaner gemacht haben werden auch die letzten roten gülleschlürfer begriffen haben, dass mohammedaner keine rasse, sondern eine bande von mördern, vergewaltigern und bombenlegern sind …

    also schön cool bleiben, warten bis es richtig bummst, und danach wolle schäuble ein paar neue felgen schenken

  40. Natürlich gibt es auch einige Personen der “Dressurelite”, die selbst von Männern mit viel Geld im Hintergrund dressiert wurden/werden, allerdings wäre das nie möglich, wenn nicht von vornherein die Bereitschaft das eigene Volk zu verraten bestünde!

    #55
    Namen, Zahlen, Daten, Fakten!

  41. #24 karl-friedrich

    Moin ComebAck, mit anderen Worten, die wollte sich irgendwo in die Luft sprengen oder kämpfen gehen, jetzt frage ich mich, wegen was sollen die jetzt angeklagt werden, es ist ja nichts passiert?

    Jetzt weisst Du wenigstens endlich, wofür die Amerikaner Guantanamo haben. Wir bieten bislang nur Karibikurlaub mit Delphintherapie.

  42. Kommt mir das eigentlich nur als Kölner so vor, oder ist meine Stadt zur Zeit wie ein Magnet für sämtliches Kroppzeug jeglicher Coleur???

    Erst das Antifanten-Pack vergangenen Samstag, unter der Anleitung von OB Türkenfritz…

    Dann die drei Inzucht-Schwachmaten mit Migrationshintergrund, die unsere Polizisten meucheln wollten…

    Und jetzt zieht man heute morgen an unserem Flughafen zwei von diesen Islamisten-Drecksäcken aus dem Flieger…

    Und da soll man keinen Hass kriegen???

  43. „Sie stünden im Verdacht, sich am Dschihad beteiligen zu wollen.“

    Ja hab ich da was falsch verstanden?
    Dschihad ist doch ein wesentlicher Bestandteil des Islam u. somit für jeden rechtgläubigen Moslem erstrebenswert…oder etwa nicht?

    Und jetzt soll das plötzllich kriminell sein, sich für den Dschihad einzusetzen, was ja offenbar auch die 3 türkischen Jugendlichen in Rondorf wollten?

    Mir scheint der Umgang mit dem Islam hierzulande immer mehr zu einem „wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass“-Unternehmen zu werden.

    Gewaltaufrufe gegen „Ungläubige“ im Koran sind frei zugänglich, werden öffentlich verkündet, in Moscheen geduldet, im Internet bis zu realen persönlichen Morddrohungen verbreitet. Der Staat u. seine Wächter wissen es, sehen es und tun kaum etwas.

    Müssen wir uns dann über reale islamische Angriffe noch wundern?

  44. Islamkritiker werden durch die Straßen gehetzt, während die Polizei wegschaut. Junge Türken wollen nach irakischer Manier in einem Hinterhalt Polizisten als Geiseln nehmen, um sie später nach Moslemart zu schlachten. Und am Köln-Bonner Flughafen holt das MEK – offenbar in letzter Minute – zwei islamische Terroristen aus einem startbereiten Flugzeug.

    …hat aber alles mit Islam nichts zu tun!

  45. Und was bewegte die Terroristen, für eine Reise von Köln nach Amsterdam einen Flug mit dem hohen Risiko der damit verbundenen Überprüfungen zu wählen?

    das ist vielleicht mit dem überragen hohen IQ der museln (im schnitt < 64) zu erklären? 😉

  46. Wer mit den (grauen) Wölfen heult wird von ihnen um so schneller gefunden und gefr… (Der IT-Experte aus Rothenburg in Osthessen läßt grüßen 😉
    Eine Stadt, die den Islamisten als Dhimmi-Appeaser in den Dingsbumms zu kriechen versucht, bekommt von ihnen die verdiente Antwort.
    Es ist anständiger und ehrenhafter, wie ein Feind beachtet, als wie ein A.-kriecher verachtet zu werden.
    Soll heissen: Bei moslemischen Männern genießen ehrliche Islamkritiker mehr Respekt als die Schrammas dieser Welt mit ihrer unübersehbaren Schleimspur.

  47. Ich weiß, ich weiß… Hass ist ein schlechter Ratgeber. Ich führe diesen Ausdruck auch eher auf meinen unterschwelligen Jähzorn zurück.

    Aber ich hab den Kanal manchmal so voll, daß ich so reinschlagen könnte…

    Jaaaa, ich weiß, Gewalt ist auch keine Lösung.
    Aber manchmal…

  48. Der Ali in der Hütte sitzt,
    unterm Kaftan mächtig schwitzt,

    über ihm ein longbow kreist,
    der Ali sich ins Hemdchen sch….t,

    da tuts nen rums, da tuts nen knall,
    der Ali hat jetzt löcher, überall,

    zum Jihad wollte er sich schicken,
    jetzt muss er seine Löcher flicken

  49. Hallo koelletom,ich kann deine Wut nachvollziehen,aber-das ist doch erst der Anfang von dem,was uns hier erwartet..
    Gemütlich zurücklehnen,sich die Nachrichten reinziehen,zwischendurch kurz weinen und abdrehen,hier und da kommentieren…. Mehr können wir derzeit nicht verrichten.

  50. #71 BlackBox (26. Sep 2008 14:35) Gott sei Dank ist nichts passiert, befürchte aber so ein Glück werden wir nicht immer haben.

    —-

    Dass in letzter Zeit mehr offengelegt wurde, kann heissen, dass das BKA sehr aufmerksam war oder, dass die Islamisten aktiver werden in Bezug auf Anschläge in Deutschland.

    Ich befürchte, letzteres trifft zu.

  51. Und wie sieht die HohepriesterIn des Multikulturalismus die Lage in Köln?

    http://www.claudia-roth.de/home/not_cached/inhalt/koeln_ist_bunt/einzelansicht/?cHash=a8a9b71605

    Der von ,Pro Köln’ organisierte Versuch, Rechtsextreme aus ganz Europa in Köln zu versammeln, um Menschen islamischen Glaubens zu diffamieren, zu kriminalisieren und auszugrenzen, darf nicht gelingen“ erklärt Claudia Roth, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Es ist ein sehr gutes und wichtiges Signal, wenn Kölnerinnen und Kölner heute in einem breiten Bündnis von Parteien, Gewerkschaften und vielen anderen Organisationen bis hin zu vielen Kneipenwirten friedlich dafür eintreten, dass ihre Stadt nicht für dumpfe, anti-islamische Stimmungsmache missbraucht wird. Köln ist bunt, weltoffen und tolerant und zeigt ganz klar, dass es sich nicht nicht von rassistischer Hetze auseinanderdividieren lässt.

    Dieses starke Zeichen ist wichtig, da dumpfe Vorurteile und krude Vorstellungen über den Islam in Europa zunehmen und rechtspopulistisch geschürt werden. Hier sind Angehörige aller Glaubensrichtungen genauso wie Nicht-Gläubige gefordert, tagtäglich für Toleranz, garantierte Religionsfreiheit und Pluralismus als zentralen Grundprinzipen unserer Demokratie einzutreten.

    Eine gefährliche Entwicklung ist der Versuch, die rechtsextreme Szene länderübergreifend zu vernetzen. Notwendig ist ein stärkeres gemeinsames Engagement der Europäischen Union gegen Rechtsextremismus in Europa, einschließlich gezielter Aktionsprogramme. Dafür könnte unter anderem eines der nächsten europäischen Aktionsjahre dem Kampf gegen Rechtsextremismus gewidmet werden.“

  52. Übrigens,

    Claudia Fatima Roth hat, wie viele GrünInnen, keine Kinder und muss sich daher auch keine Sorgen machen.

  53. @Gottfried M

    Ich weiß daß Du recht hast.
    Mir ist leider im Laufe der Jahre etwas die Gelassenheit abhanden gekommen.

    Ich bin manchmal selbst erschrocken, welcher Agressionspotential in mir schlummert.
    Normalerweise bin ich nämlich eher ruhig…

  54. Die Meldung wirft einige Fragen auf: Wenn das SEK das Risiko eines Zugriffs in einem vollbesetzten Passagierflugzeug eingeht, waren die Herren, die das Wochenende damit verbrachten, Bürger zu schikanieren, die genau vor diesen Gefahren warnen, wohl etwas spät dran? Und was bewegte die Terroristen, für eine Reise von Köln nach Amsterdam einen Flug mit dem hohen Risiko der damit verbundenen Überprüfungen zu wählen?

    ———–
    Die aufgeworfenen Fragen sind nicht ernst gemeint oder? Fliegen deshalb, um das Flugzeug zu kapern. Zugriff erst dann, um sie möglichst nah an der Tat zu ertappen. Auf dem Flughafen hätten sie noch früher von der Tat zurücktreten können. Und die Kritik halte ich für nicht berechtigt, offensichtlich funktioniert die Arbeit der Polizei an der Stelle doch.

  55. @#75

    “Es ist ein sehr gutes und wichtiges Signal, wenn Kölnerinnen und Kölner heute in einem breiten Bündnis von Parteien, Gewerkschaften und vielen anderen Organisationen bis hin zu vielen Kneipenwirten friedlich dafür eintreten,..

    wo lebt denn dieses frauenzimmer? hinter dem mond???

  56. IHR INTOLERANTEN SÄCKE, IHR NAZIS!

    Das sind doch nette Jungs, die gehören doch zu uns! Die hatten doch nur vergessen, zuhause auf´m Klo das Licht auszumachen. Da ein freundlicher und nicht muslimfeindlicher Nachbar das gesehen hatte, konnte ihnen nun auf Staatskosten Gelegenheit gegeben werden, das zu regeln. Die Jungs hatten unter der Köln-Sache vom vergangenen Wochenende doch so zu leiden, daß es für uns Ehrensache ist, wenn die Polizei ihnen helfen kann.

    LERNT RICHTIG ZU DENKEN, BEVOR DIE
    GEDANKENPOLIZEI EUCH ERWISCHT !!!

  57. IHR INTOLERANTEN SÄCKE, IHR NAZIS!

    Das sind doch nette Jungs, die gehören doch zu uns! Die hatten doch nur vergessen, zuhause auf´m Klo das Licht auszumachen. Da ein freundlicher und nicht muslimfeindlicher Nachbar das gesehen hatte, konnte ihnen nun auf Staatskosten Gelegenheit gegeben werden, das zu regeln. Die Jungs hatten unter der Köln-Sache vom vergangenen Wochenende doch so zu leiden, daß es für uns Ehrensache ist, wenn die Polizei ihnen helfen kann.

    LERNT RICHTIG ZU DENKEN, BEVOR DIE
    GEDANKENPOLIZEI EUCH ERWISCHT !!!

  58. #78 Heilige Handgranate (26. Sep 2008 14:49)

    Wenn schon 300 Wörter ein „Hürde“ sind, gibt es noch mächtig Spielraum nach oben!

  59. Seit dem 20. September: Widerstand gegen diesen linksfaschistischen Staat. Mehr ist nicht mehr zu sagen: Zum Schutz unserer Familien, unserer Geschichte und unserer Kultur.

  60. Tja,Koelletom-ich bin glücklicherweise ein Landei,wäre ich Kölner,würde ich auch heftiger draufsein..
    Aber nach # 73`s Video kocht mir auch wieder die Galle über.. 4.500DM Hartz4 für die Familie… Ich gehe heulen…

  61. #56 Plondfair (26. Sep 2008 14:10)

    Sollte mich das froh oder traurig machen, wenn die GSG9 einen Terroristen neben mir im Flugzeug verhaften muß, weil sie es vorher nicht auf die Reihe bekommen hat?

    Hättest Du den Zugriff lieber in Mitten einer undefinierbaren Menge?
    Wenn ein Zugriff in einem Flugzeug stattfindet, kannst Du getrost davon ausgehen, dass es genau so beabsichtigt war.

    Und solange eine Maschine am Boden ist, kann damit nicht viel angestellt werden. Es waren Terrorverdächtige auf Reise. Nicht während eines Anschlages.
    Hinzukommt, dass sie die Verdächtigen nicht pausenlos damit rechnen können, festgenommen zu werden und wo. Die Einsatzkräfte können sich aber sehr wohl und sehr gründlich darauf vorbereiten. Wie schon vorab geschrieben, stellt ein Flugzeug am Boden kaum eine Gefahr dar.

    Wie eben auch ein Polizeisprecher bekannt gab, war es völlig unspektakulär. Profis eben.

  62. Off Topic:

    Neues im Leipziger Diskokrieg:

    Seit Monaten tobt ein Kampf zwischen einer orientalischen Gang und zwei deutschen Security-Unternehmen. Die orientalische Gang versucht in Leipziger Diskos den Drogenhandel zu kontrollieren und das Türstehergeschäft an sich zu ziehen.

    Im Frühling wurde bei einem Versuch dieser Gang, eine Disko zu stürmen, ein Unbeteiligter erschossen und ein deutscher Security-Mitarbeiter durch einen Stich in die Herzgegend schwer verletzt.

    Es gibt mehrere Videos bei Youtube, auf denen deutlich zu sehen ist, dass die Polizei bei den Angriffen der Gang auf diverse Diskotheken tatenlos danebensteht. Die Sporthalle der deutschen Security fiel Brandstiftung zum Opfer und die Polizei hat nichts unternommen im Vorfeld, obwohl die Brandstiftung mit Ankündigung geschah. Gegen den Kopf der Gang, ein so genannter Arthur Terowakimjan, sollen angeblich über 40 Anzeigen bei der Polizei eingegangen sein, die alle „verschwunden“ sind. Zwei Zeugen wollen nur unter Zeugenschutz aussagen, der aber nicht gewährleistet wird.

    Die MSM berichteten bis auf die Leipziger Volkszeitung und den MDR natürlich so gut wie überhaupt nicht über den Fall. Da die Sache sich aber nun doch nicht mehr so richtig unter den Teppich kehren ließ, wurde zumindest pro forma ein Ausweisungsverfahren gegen den angeblichen Armenier und so genannten Arthur Terowakimjan eingeleitet. Und nun stellt sich heraus, dass sein Pass gefälscht ist und man in Armenien sowieso keinen Mann dieses Namens kennt. Diese kulturelle Bereicherung wird uns also auch noch eine Weile erhalten bleiben.

    Hier noch mal zur Erinnerung:

    http://de.youtube.com/watch?v=L4rBy2-BeqE

  63. Nach dem Anti-Islam Kongress bleibt nur noch festzustellen, daß den Deutschen und Kölnern(an der Spitze ihr Bürgermeister)in der Mehrheit das zu wünschen bleibt, was sie verdienen und sich augenscheinlich auch zum Leben brauchen: noch mehr Moscheen, noch verlogenere Politiker, mehr Südlandmachos, die es für ehrenvoll halten, Wehrlose halbtot zu treten und deutsche Mädels als Huren zu behandeln,noch mehr Terroristen,die im Namen Allahs Deutschland in den heiligen Krieg stürzen wollen und schließlich eine knallharte Scharia in der Rechtsprechung, denn vielleicht gefallen ihnen öffentliche Steinigungen ja besser als offene und faire Diskussionen.
    Dieses blinde Volk hat es nicht anders verdient!

  64. @17 Wotan

    Falsch! Schau dir Großbritannien an. Anschläge gab es da und was hat es gebracht? Nichts. Ich glaube, dass erst nach einem Bürgerkrieg mit Tausenden von Toten oder Zehntausenden, wo jeder Burger dieses Landes drunter gelitten hat wird etwas passieren. Du unterschätzt nämlich, was manche Menschen „aushalten“ können.

  65. Komisch, dass diese „PROFIS“ die jetzt die beiden Terroristen „FREUNDLICH“ aus dem Flieger begleiteten (Gabs vorher noch ein leckeres Essen und einen Expresso?) nicht in der Lage waren, eine demokratische Partei wie Pro Köln vor einem wilden linken Mob in Progromlaune zu schützen? Soso… unsere „PROFIS“. Naja, angeblich sind wir laut Ober“PROFI“ Schäuble zwar im Visier von Terroristen aber besteht „keine konkrete Gefahr“. Komisch, ist es nicht so, dass das Anvisieren kurz vor dem Schuss kommt?

  66. und einen in Somalia geborenen 24-jährigen Deutschen handeln.

    ahh ein „schwarzer Somali-Deutscher“ fraglich was an dem „DEUTSCH“ sein soll außer mal sein BRD-Pass-ein Papierdeutscher…

  67. Achtung, Achtung, OT, aber brisant.
    Erinnert Ihr Euch noch an die Welt-Umfrage zum Thema Anti-Islamkonferenz von ProKöln?
    Als auf einmal tausende Stimmen dazukamen, die alle gegen diese onferenz waren?

    Ich habe erbost an die Welt geschrieben und hatte heute, als ich die Woche unterwegs war, folgende Antwort von diesem Schmierblatt:

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    Vielen Dank für Ihr Interesse an WeltOnline.

    Uns haben eine Vielzahl von erbosten Leserbriefen zum Thema Umfrage ProKöln erreicht. Ihr Ärger ist verständlich.

    Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unsere Umfrage bereits zweimal gehackt wurde. Aufgrund dessen mussten wir sie von unserer Homepage nehmen.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie WeltOnline weiterhin treu bleiben, Ihr WeltOnline Team

    Nette Ausrede, was?

  68. #50 No-go-Area-fuer-Deutsche (26. Sep 2008 13:53)

    Wollen wir doch hoffen, dass Wolle Schäuble auch noch im nächsten Jahr nach Lourdes reisen kann um sich einen Satz neue Felgen zu erbitten

    HAMMER, LOL ICH HAB TRÄNEN IN DEN AUGEN !!!
    SEHR GEIL KOMMENTAR

    SPITZE !!!

  69. Von: EugenvSavoyen@aol.com [mailto:EugenvSavoyen@aol.com]
    Gesendet: Sonntag, 21. September 2008 09:54
    An: Leserdienst, BamS
    Cc: Leserdienst, WELT
    Betreff: Umfrage bei WELT online offenbar manipuliert

    Die Umfrage unter

    http://www.welt.de/politik/article2471929/Koeln-wehrt-sich-gegen-Rechtsradikale.html

    ist ein hammerhartes, aber wohl keineswegs ungewöhnliches Beispiel für die gelenkte Demokratie (Gesinnungsdiktatur orwellschen Ausmaßes).

    Um 0.07 Uhr (vor zwei Stunden) heute lautete das Ergebnis auf die Frage “Ist das Verbot der Kundgebung der richtige Schritt?” so:

    “3% Ja, nur so kann man Ausschreitungen verhindern.
    12% Ja, Anti-Islam-Demos haben bei uns keinen Platz.
    43% Nein, das ist Unterdrückung der Meinungsfreiheit.
    43% Nein, wir müssen endlich über den Islam sprechen.

    6187 abgegebene Stimmen”

    Die Umfrage ist mittlerweile abgeschlossen. Das Ergebnis lautet jetzt, also 2 1/2 Std. später und nach Schluss der Abstimmung:

    “2% Ja, nur so kann man Ausschreitungen verhindern.
    50% Ja, Anti-Islam-Demos haben bei uns keinen Platz.
    23% Nein, das ist Unterdrückung der Meinungsfreiheit.
    25% Nein, wir müssen endlich über den Islam sprechen.

    12091 abgegebene Stimmen”

    Antwort:

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    Vielen Dank für Ihr Interesse an WeltOnline.

    Uns haben eine Vielzahl von erbosten Leserbriefen zum Thema Umfrage ProKöln erreicht. Ihr Ärger ist verständlich.

    Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unsere Umfrage bereits zweimal gehackt wurde. Aufgrund dessen mussten wir sie von unserer Homepage nehmen.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie WeltOnline weiterhin treu bleiben, Ihr WeltOnline Team

    Axel Springer AG, Sitz Berlin, Amtsgericht Charlottenburg, HRB 4998
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Giuseppe Vita
    Vorstand: Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender),
    Rudolf Knepper (stellv. Vorsitzender), Steffen Naumann, Dr. Andreas Wiele

    Alles gefälscht…und die Fälscher sitzen bei WeltOnline, garantiert!

  70. #13 Kooler (26. Sep 2008 12:19)

    Gestern wäre ich ja über diese Meldungen aus Köln noch beunruhigt gewesen, aber zum Glück habe ich ja gestern Abend Monitor gesehen und weiß jetzt, dass die Islamische-Dschihad-Union nur ein Märchen des Verfassungsschutz ist. …

    Diese dümmliche versuchte Zuschauerverarsche hab‘ ich auch gesehen. Experte: Nicht der gemeine islamische Terrorist tötet, sondern Allah höchstpersönlich.

    Beweis:

    Sure 8,17: Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast jenen Wurf mit dem Speer ausgeführt, sondern Allah hat den Speer geworfen. Er wollte damit die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.“

  71. @ #20

    “wenn hier die erste bombe hochgeht, kann die regierung einpacken und die grünen werden entgültig geschichte sein.”

    Das sollte dann idealerweise kurz vor der Kommunalwahl in NRW passieren. Bei den Bundestagswahlen wird es ja wohl noch keine Alternative auf dem Wahlzettel geben.

    Unsinn, wenn es in Dt. zu einem Anschlag kommt, wird als erstes die BW heimgeholt, dann werden wir uns in aller Form bei allen Mohammedanern entschuldigen und die Grünen (welche darfst du dir jetzt aussuchen) bekommen bei der nächsten Wahl 50%

  72. OT

    In einer eMail vom 23.09.2008 11:48:51 Westeuropäische Normalzeit schreibt online@welt.de:

    Liebe Leserin, lieber Leser,

    Vielen Dank für Ihr Interesse an WeltOnline.

    Uns haben eine Vielzahl von erbosten Leserbriefen zum Thema Umfrage ProKöln erreicht. Ihr Ärger ist verständlich.

    Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass unsere Umfrage bereits zweimal gehackt wurde. Aufgrund dessen mussten wir sie von unserer Homepage nehmen.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie WeltOnline weiterhin treu bleiben, Ihr WeltOnline Team

    Axel Springer AG, Sitz Berlin, Amtsgericht Charlottenburg, HRB 4998
    Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Giuseppe Vita
    Vorstand: Dr. Mathias Döpfner (Vorsitzender),
    Rudolf Knepper (stellv. Vorsitzender), Steffen Naumann, Dr. Andreas Wiele

    Antwort von mir:

    Warum keine Stellungnahme in Ihrem verlogenen Schmierblatt dazu???

    Ganz einfach, weil die „Hacker“ bei Ihnen sitzen!
    Sie wissen das und lügen weiter!

    Mein Vertrauen in unsere Medien von Ihrem Schlag ist längst dahin!

    Lügen Sie weiter, die Wahrheit wird auch Sie einholen.
    Bitter, aber so ist es!

  73. @#102 Starclimber

    Lief ja auch gestern abend beim WDR, da erboste sich doch eine Grüne Landesverräterin, wie es sein kann, dass Polizisten 14-15jährige linksfaschistische Randalierer Antifaschisten der Gegenaktion zu ProKöln festhalten könne!

  74. #29 karl-friedrich:

    die Studie über Muslime wurde von der bertelsmann-Stiftung in Auftrag gegeben. Achtung LINKS!

    Da war von vornherein klar, was rauskommen soll: Man muss keine Angst vor dem Islam haben. Klar. Obwohl fast 90% der Muslime in Deutschland religiös sind. Was glauben die Vollpfosten von Bertelsmann denn, was die so alles lesen? Grimms Märchen? Oder vielleicht doch das Hass-Intoleranz-Totmachbuch Koran?

    Die Leser sehen das wohl ähnlich: 96% meinen, dass Integration sehr wohl was mit Religion zu tun hat.

    Mit abstimmen!

    http://www.welt.de/politik/article2495330/Die-Wahrheit-ueber-die-Muslime-in-Deutschland.html

  75. Ich dachte immer Berlin wäre die grösste türkische Stadt nach Istanbul. Aber wenn Schramma so fleissig weitermacht, überholt Köln vielleicht bald Berlin. Welch Ehre für den OB. Da wird sich der DITIB freuen.

  76. #32 Schweinebacke
    Wenn du mal bei so einer Sendung anrufen willst, dann sag was linkes Gutmenschliches bei der Eingangskontrolle durch die Redaktion, und wenn du dann durchgestellt wirst, kannst du politisch unkorrekt vom Leder ziehen 😉
    Am Besten kurz vorm Abwürgen durch den Tonmeister noch PI-news.net schreien 🙂

  77. OT

    Frau C. Roth plärrt gerade, in eine bayrische Tracht gehüllt und mit peinlichen bayrischen Dialektversuchen, sinngemäß Folgendes bei Phoenix in die Mikrophone:

    „Das demokratische Demonstrationsrecht muß in Bayern wieder gestärkt werden.“

    Vielleicht sollte sie ihre Verkleidung ablegen, nach Köln reisen (für sie wie geschaffen, weil stark und wachsend türkisch „Sonne, Mond und Sterne“-bereichert) und ihre o.g. Forderung für diese Stadt nochmal wiederholen.

    sapere aude

  78. #111 Selberdenker
    Das demokratische Demonstrationsrecht aller Gutmenschen gegen Rechts und die neue Mitte muss in Bayern und Deutschland wieder gestärkt werden.

  79. #112 Stolze Kartoffel (26. Sep 2008 15:45)

    #111 Selberdenker
    Das demokratische Demonstrationsrecht aller Gutmenschen gegen Rechts und die neue Mitte muss in Bayern und Deutschland wieder gestärkt werden.

    Genau das sollte ehrlicherweise einfach dazu sagen. 🙁

  80. Die Bundespolizei musste die Festnahme vornehmen,
    da die Kölner Polizei, die die Terroristen sehr wohl kannte, für sone Aktion nicht mehr zu gebrauchen ist. Ihre Moral ist systematisch von der Polizeiführung auf Ängstlichkeit vor Rotgrün, dem kölschen Imam und der Dumont-Presse gedrillt worden. Ja selbst körperlich wären die meisten für sone Aktion ungeeignet, da die Kölner offensichtlich die Rekrutierung ausrichten nach der Nichtdiskriminierung der Schwächlichen eines Jahrgang, selbst den Mickerlingen unter den Buben und Mädels darf der Zugang zur Polizei nicht verwehrt werden. Vor allem bei den
    –Innen reicht schon oft ne Uniform knapp oberhalb der Kindergrößen.(PS. Früher gabs mal ne Mindestgröße für die Anstellung als Polizist.)

  81. Am Dortmunder Flughafen ist am Morgen ein mit 168 Passagieren besetzter Airbus A 321 nach der Landung über die Bahn hinausgerollt. Das Flugzeug der tunesischen Fluglinie Nouvel-Air blieb hinter der Landebahn mit dem Bugrad im Boden stecken. Alle Passagiere konnten die Maschine aber unverletzt verlassen, wie Flughafensprecher Marc Schulte sagte

  82. „und einen in Somalia geborenen 24-jährigen Deutschen handeln.“
    Das ist ja interessant, ausgerechnet in diesem Chaos- und Banditen-Land ohne staatliche Autoritäten werden Deutsche geboren .Hätte ich nicht für möglich gehalten!

  83. Die Frage im Artikel ist mittlwerweile beantwortet: die jungen Kämpfer wollten über Amsterdam und Uganda nach Pakistan fliegen. Quasi eine Anreise zum Ausbildungsplatz.
    Die beiden von gestern hingegegen (der häßliche Muslimkopp und der verwirrte Deutsche, wurde hier auch drüber berichet) befanden sich nach ihrem Ausbildungsabschluss (anscheinend mit Erfolg bestanden) auf der Rückreise um demnächst die Arbeit zu beginnen.

    Deutschland als Drehscheibe für islamischen Terrornachwuchs. Ups. Jetzt hab ich „islamisch“, nicht „islamistisch“ gesagt… Bin halt nur ein dummes braunes Nazischwein, gell, meine lieben Genossen von links.

  84. #100 Philipp (26. Sep 2008 15:16)

    Wenn Monitor, Report, Frontal usw. was zum Thema Nazi, Ausl?nder, Linke bringen, dann gehen bei mir alle Warnlichter an und es wird sofort auf Antizensur und Anti-PC im Hirn geschaltet und wenn die M?rchenstunde zu dolle wird, mu? ich die Flimmerkiste abschaltet, die kann schlie?lich nix f?r das Idiotenprogramm und sollte daher nicht leiden.

  85. Einmal Breininger, zweimal Köln – innerhalb von 48 Stunden 3 Meldungen zu islamischen Terroristen in Deutschland. Die Einzelfallstatistiker werden wohl ein paar neue Ordner kaufen müssen.

  86. #51 Germanfreak (26. Sep 2008 13:56)

    Na 1945 Weltmeister wär ja etwas zu hoch gegriffen und war ja nie Zielvorgabe vom Trainer. Aber so eine Pleite hätt es nicht werden dürfen, ein Unentschieden mit anschließend großer Aufräumaktion in den eigenen Reihen wär gut gewesen für den Neuanfang. Da gab es ja mal einen Spielkritikier, Stauffenberg, der hatte da ganz brauchbare Pläne für.

  87. Ich persönlich würde mir wünschen, daß mehr über die Umtriebe der Neonazis und weniger über die Betroffenheitsstruktur der Linken geschrieben und gesendet würde, dann würde man merken, daß das alles Stürme im Wasserglas sind.

    Diese Extremisten sind sicher keine Einzelfälle und sicher auch keine zu unterschätzende Gefahr.
    Aber Panikmache ist fehl am Platze. Handeln wäre besser.

  88. @#7 Stammtischler (26. Sep 2008 12:17)

    was meinen sie, wer an einem terroranschlag in deutschland schuld ist? was werden die, von denen sie meinen, sie verkriechen sich, sagen`? sie werden es ganz laut und deutlich sagen: schuld sind die deutschen, weil

    x)drittes reich
    x)rassistisch
    x)xenophob
    x)islamophob
    x)keine chancengleichheit für moslems
    x)diskriminierung
    x)zu wenig hilfe an die palästinenser
    x)afghanistan
    x)israelfreundlich
    x)x)x) nach bedarf einsetzen, ich habe sicher was vergessen.

    mfg
    wien 1529

  89. #65 Humphrey (26. Sep 2008 14:28)

    Die, die sich als „““Elite“““ bezeichnen sind zu dämlich zu begreifen, dass der Djihad eine der Säulen des Islam ist.

  90. Mann oh Mann, sind die Musels dämlich! Die finden selbst mit einer Taschenlampe in der Hand ihren eigenen Ar… nicht.
    Wie kann man nur in einer so wichtigen politisch-religiösen Mission Abschiedsbriefe in der Wohnung liegen lassen? Unglaublich!

  91. #126 danton (26. Sep 2008 17:42)

    Mach ihnen daraus keinen Vorwurf.
    Sie waren halt so stolz darauf, nach 14 Jahren Sonderschule endlich Schreiben gelernt zu haben, dass sie es mit dem Brief auch beweisen wollten…

  92. #15 KDL (26. Sep 2008 12:29)

    Das glaube ich eher nicht. Ich denke, dann kommt die Verharmloser und Relativierer aus ihren Löchern und treten in allen Medien auf: “Das waren nur Einzeltäter, die den Islam nicht richtig verstanden haben”. Oder es kommen die noch schlimmeren Sich-Selbst-Schuldzuweiser zu Wort: “Daran sind wir selber Schuld, weil wir den Leuten keine Perspektive gegeben haben, sie nicht richtig integriert haben und den Islam zu sehr unterdrückt haben”.

    Ich bin zwar auch voller Schuld, aber dann bin ich Der, der den ersten Stein wirft.

  93. Eine bessere Bestätigung für unsere Sache kann man ja gar nicht bekommen, wie die beiden Taten im Köln/Bonner Raum.

  94. Habt Ihr das gehört? Da geht der Malla heute in Offenbach zur Bank und hebt Geld ab – just an dem Tag, wo sein Fahnungsbild durch alle Nachrichtensendungen geht.

    Das bestätigt meine Annahme, dass solche Typen im Regelfall einen IQ von max. 70 haben.

    Im normalen Leben würde ich solche Typen wie Breininger und Malla als „Knalltüten“ bezeichnen, aber das Wort kommt vielleicht ein bisschen schräg rüber angesichts dessen, was die offenbar vorhaben.

  95. #75 Eurabier
    „Und wie sieht die HohepriesterIn des Multikulturalismus die Lage in Köln?“ …

    Bla, bla, bla … immer die gleichen Sprechblasen … ähnlich wie zu DDR-Zeiten im „Neuen Deutschland“, nur mit anderen „Schlagworten“ …

  96. #4 banania
    > Erst wenn es mal richtig rummst (…) wachen unsere Multi-Kulti-Schlafmützen auf.

    Nach den Anschlägen von NY 2001 wollten die deutschen Politiker unverzüglich kapitulieren, „eine gerechte Welt“ schaffen und so.

  97. Fazit : hat Schramma uns vor Schlimmerem bewahrt ? Wenn er sich für ein totales Verbot
    des Islam in Köln ausgesprochen hätte -was wäre dann passiert? Hatte er eine Wahl?
    Sicher auf lange Sicht ist der Konflikt vorprogrammiert auch in Deutschlands Städten ,
    aber solange wir nur die neuen Stellvertreter Kriege gegen den Islam führen, halten wir zumindest den Ölpreis und die westliche Wirtschaft am laufen….
    Sobald Israel noch mehr in die Enge getrieben wird ist es damit vorbei und wir können bzw müssen zum offenen Konflikt übergehen …
    das wird eine sehr lange unangenehme Zeit andauern und ausser Mord und Totschlag wird nichts dabei herauskommen.
    Fragt sich nur wer daran verdient?

  98. Zum link von #22 ComebAck (26. Sep 2008 12:44):
    Linksgrüne und Gutmenschen haben immer die passenden Worte parat.
    Was werden sie sagen, wenn es irgendwo – was Gott verhüten möge! – in der BRD einen Anschlag gibt? Zuerst „Bloß keine Vorverurteilung der hier lebenden friedlichen Moslems (die Bombe wurde sicher von Neonazis gezündet)“
    Und dann, wenn eindeutig klar ist, daß es sich um einen Anschlag im Namen des Islam handelt: „Bloß keine Pauschalverurteilung der hier lebenden friedlichen Moslems; ein Einzelfall; da hat nur einer den friedlichen Islam mißbraucht; eigentlich hätten es ja auch die Rechten gewesen sein können, deshalb: mehr Mittel gegen Rechts!“
    Ich hör das schon richtig vor meinem inneren Ohr!

Comments are closed.