Til SchweigerAm heutigen Gedenktag der über 3000 Opfer der Terroranschläge vom 11. September hat der deutsche Schauspieler Til Schweiger die Wähler der republikanischen Partei gleich gesetzt mit der Al-Qaida. McCains Anhänger seien „Fanatiker, die ich auf die selbe Stufe stelle wie Al-Qaida“. Die Terror-Organisation sei „genauso verbohrt wie die religiöse Rechte des Mittleren Westens“, so Schweiger.

» German actor compares Reps with Al-Qaeda

image_pdfimage_print

 

125 KOMMENTARE

  1. Til Schweiger ist einer der am meisten überschätzten deutschen Schauspieler. Wahrscheinlich läuft es gerade mit der Karriere nicht so gut und er versucht einfach, sich wieder etwas ins Gespräch zu bringen. Peinlich.

  2. lebenslanges einreiseverbot in die usa …
    fuer solch eine gesaess-violine kann man sich nur noch schaemen …

  3. Ich hatte nie vor mir diesen Film anzuschauen aber jetzt würd ich ihn selbst dann nicht anschauen, wenn mir jemand viel Geld dafür gibt.

  4. Ach bitte: Wer hört denn dem Deppen zu? Allein Filme, in denen er mitspielt, sind mir grundsätzlich zu platt.

  5. Weiohwei, einfach mal die Fre**e halten.
    Was ist dem mit dem schon wieder los.
    So ein blödsinniges Müllgelabere.

  6. Mit „Manta, Manta“ hatte er seinen Karrierehöhepunkt, da er einfach sich selber spielte. Danach ging es nur noch bergab !

    Fuck Barrack…

  7. Ja, da hat er recht der gute Till – schließlich verüben die Rechten im mittleren Westen (genau wie bei uns die im Osten) ständig die menschenverachtensten Terroakte gegen unschuldige Zivilbevölkerung.

    Fanatiker halt, die vor nichts, aber auch garnichts zurückschrecken.

    Genau wie die Christen – mit ihren Greueltaten gegen alle Andersgläubige bzw Ungläubige.

    Ja, das gibt sich nichts, alles Faschisten – statt Mcain könnte man auch BinLaden wählen.

    Oder auch einen von der CSU (Beckstein z.B. – nein, der ist zu nett, zu väterlich, ein lieber Opa).

    Aber den Söder, den Saubazi, den könnte man auch nehmen – ist dem Gemüt nach nämlich so schlimm wie der schlimmste Terrorist.

    Auch wenn er noch keinen umgebracht hat – aber er würde und wie.

    So, Kabarett hat Ruh‘

    Nacht allerseits

  8. Die bösen Republikaner, schneiden wahrscheinlich auch Menschen beim lebendigen Leibe den Kopf ab und schreien Deus Vult (nicht ernst gemeint!!). Till Schweiger hat keine Ahnung und verhöhnt die Millionen Menschen, die durch den Islamismus ums Leben gekommen sind. Das ist ein Volltrottel.

  9. der größte depp aller zeiten….
    das peinlichste an dem ist doch, dass er auch noch glaubt er sei ein guter schauspieler !

  10. Der hat mich mal mit seinem silbergrauem Benz geschnitten. Seine Mutter war mal Lehrerin an einer der linksorientiertesten Schulen Hessens. Das sagt jawohl alles.

  11. ich hab mir schon seit langem einen spruch eines bekannten zu herzen genommen: „wer schauspielert oder singt, scheint per se keine ahnung von politik zu haben“.

    dem kann ich mich nur anschließen.

    ansonsten sind meine gedanken heute bei den opfern und hinterbliebenen des 11. Septembers

  12. „Wir exportieren Wertschöpfung, vor allem nach Rußland, und was machen wir dort, wir finanzieren dort Regime wie das von Putin, diese enormen Ungleichheiten, aber auch diesen Militärapparat, oder wir exportieren Wertschöpfung in den Nahen Osten, damit dort unter anderem dort die Amerikaner einen Krieg führen können, weil’s natürlich dort um’s Öl geht, statt die Wertschöpfung bei uns im Land zu lassen.“

  13. Diese ganze US-Dauerwahlkampfgeschichte (seit ca. 12 Monaten) geht mir langsam so dermaßen auf die ****. Können die nicht einfach endlich jemanden wählen, der nicht Obama heißt?

    Das Schlimmste ist wenn die Wahlen in den USA vorbei sind, fangen die bei uns erst richtig an – von guten Politikern sollte man nichts/wenig hören, denn das heißt die sind beschäftigt und machen ihre Sache gut. Leider kann man die Zeitungen immer noch mit Bullshit füllen, woran aber wie man in diesem Fall sieht auch totale Volldeppen und die die ihnen Sendezeit/Platz in den Printmedien geben eine Schuld mittragen.

  14. Mit Bullshit brabbeln mal wieder in die Medien kommen ist für Promis ja normal. Aber Till: so wird dass nie was richtiges mit Hollywood – da muss mann neben Englisch auch noch Schauspielen können.

    @PI: Ok. Ihr wollt auch mal ein paar Promimeldungen bringen. Mich würde dann aber viel mehr interessieren was Donald Duck zum Thema Republikaner sagt.

  15. da gibt der herr schweiger doch eine meinung wieder, die bei jedem deutschen talkshow-publikum dicken applaus geerntet hätte.

    Machen wir uns nichts vor, aber so siehts aus.
    Ist auch kein Wunder, nachdem SPIEGEL und viele andere Bush als eine art bekloppten kreuzzugschristen hinstellten, der ja genau so fanatisch sei, wie osama.

  16. Schon mehrere Regisseure sollen zu Til Schweiger gesagt haben, gegen Dummheit und Blödheit kämpfen Götter selbst vergebens. Das sagt schon einiges aus.

  17. Aber es ist doch gut, dass er noch Schauspieler ist, andere gescheiterte Künstler gehen in die Politik, angefangen bei Bühnenmalern über Managerinen von Punkbands und wer weis wer noch alles.

  18. Oh mein Gott, ist denn nun jeder in allem eine ‚autorität‘, nur weil er herumschauspielert oder herummusiziert?
    Klaro sind die republikaner wie Al qaida, Bush wie Adolf H. und überhaupt. Pälestina wie Auswitch, Khomeini wie mutter theresa und mein stangeneis wie der Nordpol – hauptsache wir haben irgendeinen irrsinn in die welt gesetzt, desto absurder und geschmackloser, desto besser.

    Aber, hat er nicht recht, sind nicht wirklich die republikaner wie Al qaida? Gibt es nicht wirklich gemeinsamkeiten zwischen den beiden gruppen? Ja, es gibt sie, in beiden gruppen sidn Menschen, die eine Nase haben – oh mein Gott – und es sollen sogar in beiden Gruppen Menschen geben, die sprechen können, zumindest auf der Schweigerischen Niveaustufe, man stelle sich das vor.

  19. all die medial vorgekaute kacke in 3 sätzen wiederholt. nix neues, nix eigenes. schon merkwürdig wie weit man heute als geistiger nichtschwimmer im showbiz kommen kann.

  20. Til hat einen vergessen: Ron Paul
    Der gute Mann der Republikaner wurde leider auch von den Medien kaum beachtet bei den aktuellen Präsidentschaftswahlen. So gesehen, die Kritik ist vielleicht ein klein wenig überzogen.

    Und Til macht sich etwas vor. Zwischen Obama und McCains wird es in entschiedenen politischen Fragen kaum Unterschiede geben z.B. Irak. Meine Vermutung, just in der Amtszeit von Obama wird es krachen im Iran.
    Und ob Obama es schafft seine Ziele einer gerechteren Gesellschaftsordnung umzusetzen, wie eine staatlich gestützte Krankenversorgen, bleibt abzuwarten. Die Lobbyinteressen der Schaltzentralen sind vermutlich zu sehr dagegen.

    Nur McCains und seine Anhänger zu verurteilen finde ich doch etwas zu einfach.

  21. Ganz früher hatten Schauspieler von ihren Studios Interview-VERBOT.

    Damit wollte man verhindern, dass die Zuschauer nicht die Rolle in dem Film, sondern den Schauspieler als Person (und dessen Ansichten, Privatleben etc.) wahrnahmen.

    Eine gute, segensreiche Einrichtung war das – auch zum Schutz der Schauspieler…..

  22. Til Schweiger …war doch mal Lindenstrasse…oder irre ich?
    Back to the roots. 😉

    Er denkt -wenn überhaupt- wenn Madonna damit in Deutschland Zuschauer beeindruckt, klapp’s auch bei ihm.

  23. Al-Qaida, Öl, Republikaner, Waffenindustrie, mittlerer Westen, verbohrt … der Mann muss Schauspieler sein. Immer wieder gern gesehen wenn sich deutsche Filmsternchen über den US-Wahlkampf äußern.

  24. OT:
    „Papa, was hast du gemacht?“
    Drohungen, Schläge, schließlich fünf Schüsse: Ali U. machte seiner Ex-Frau das Leben zur Hölle – am Ende tötete er Aysin T. vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes. Im Prozess stilisiert er sich selbst zum Opfer und behauptet: „Wir haben uns sehr geliebt.“

  25. Wen juck’s? Ein intelligentes Statement hätte von diesem Herrn doch niemand ernsthaft erwartet. Der Bild-Reporter wollte Feierabend machen und da passte der Bericht gerade. Nicht überbewerten.

  26. Schweiger verkörpert letztlich nur den deutschen Durchschnittsmann. Das heißt das, was der Feminismus von ihm übrig gelassen hat. Ein vertrottelter Seelenkastrat.

  27. @ inga
    Das ist nur eine Meinung!

    Schade das es hier nicht möglich ist darüber anständig zu schreiben, ohne angefeindet, oder gelöscht zuwenden.

  28. Ich glaube langsam wirklich, daß wir eine Sahnetorten-TaskForce brauchen, die diesen Trotteln von Schauspielern, Journalisten und anderen Dampfplauderern auf jedem Roten Teppich dieser Republik auflauert und ihnen schöne, große, islam-grüne Sahnetorten in ihre ekelhaften Fressen schmeißt. Das gäbe jede Menge Publicity für den Kampf gegen die Islamisierung und wir könnten diese Typen so herrlich bloßstellen… wer macht mit?

  29. Was für ein ungeheuerlicher Vergleich, dieser Schweiger ist ein erbärmlicher Schwachkopf.

    Ich nehme an, eine nicht unerhebliche Zahl an Zuschauer werden Hauptfiguren, dargestellt von Schweiger, von nun an wohl unsympathisch finden und solche Filme meiden. Auch dürfte er vermutlich Probleme bei der Einreise in die USA bekommen, sollte er einmal beabsichtigen, dieses Land zu besuchen.

    Nebenrollen als Fiesling würden gut zu seinen Ansichten passen, da braucht er nicht mal schauzuspielern.

  30. Diese 0 (NULL) hat 0 Hirn. Der spielt immer sich selbst. Er könnte ja seine zu hohen Gagen den vermeintlichen Opfern der Republikaner spenden. Das wäre real gelebter Sozialismus…

  31. Ihr müsst das dem guten Till nachsehen.
    Der Mann hat -wie bei den meisten Themen zu denen er sich aüssert- schlichtweg keine Ahnung wovon er spricht.
    Nach seiner gescheiterten Ehe mit einer Amerikanerin muss der Frust halt irgendwie abgebaut werden….

  32. Till Schweige(r) wäre besser für dich du Komiker! Ich wusst nicht, warum ich dich noch nie mochte, konnte es mir aber nicht erklären. Jetzt ist alles klar. Es ist deine blöde Fratze, die andere Menschen schlecht macht! Typisches Ultralinksgemobbe und Besserwisser wie du wählen sich ihren Henker selber. Hoffentlich kriegst du untalentierter Barde niemals einen Job in Amerika. Geh doch nach Schaas-Mekka zu den Arabern und werde Mitglied in ihren Terrorvereinen.

  33. Tja Leute, DAS ist unsere Schauspieler-Elite. Ich hab den und seine kleinen Scheißfilme noch nie ausstehen können. Ein völlig unbedeutender Wicht.

  34. Gott sei Dank ist dieser Herr nicht unser Bundeskanzler,

    Aberkennung jeglicher Kompetenz erfolgt hiermit,

    Anne Will und weitere unpassende, angeblich der Norm nach lebenden, öffentlich bekannte fleischgewordene Kreaturen,

    können hierzu bedenkenlos hinzugezählt werden.

    Es grüßt
    True7

  35. Wen interessiert es eigentlich, was diese Luftpumpe ablässt?
    Man muss sich nur seine Filme anschauen, das sagt alles!!!
    Absolut primitiv der Typ!

  36. Wer hat ihm denn diesen Text geschrieben.

    Nun wird man ihn so verstehen, daß er Al Quaida nicht mag. Hoffentlich hat er mit diesem Vergleich keinen Rechtgläubigen beleidigt.

    Da könnte er doch noch auf einen Unterschied stoßen zwischen Religiösen des mittleren Westens, und des Nahen Ostens.

  37. Der Vergleich mit Al-Quaida ist sicherlich falsch, aber wenn McCain gewählt wird, gibt’s sicherlich den 3. Weltkrieg. Radikal genug ist er dafür. „Wir sind alle Georgier!“ Daß ich nicht lache! *kotz*

  38. Da hat der „bewegte Mann“ Til Schwieger wohl den Bock geschossen. Seine Filme sind ab und an ganz lustig, wobei ernsthafte Rollen wohl nicht seine Stärke sind.

    Mit dieser Aussage hat er eindeutig bewiesen, dass er einfach ein Vollpfosten ist, was sich auch daran äußert, dass nur Rollen als proletenhafter Sprücheklopfer für ihn rausspringen – da muss er nämlich nicht schauspielern, sondern ist einfach er selbst.

  39. Alternde Sängerinnen (Madonna) und alternde Schauspieler (Schweiger) haben anscheinend die Gemeinsamkeit, dass sie sich leicht für Zwecke der Staatspropaganda missbrauchen lassen.

  40. Als Schauspieler habe ich ihn immer gemocht, den Till, der wirklich besser geschwiegen hätte. Aber ich habe ihn damals, als ich noch im islamisierten Deutschland durchhalten mußte, auch in Quasselrunden gesehen bzw. gehört. Da haben mir die Haare zu Berge gestanden. Auch da hätte er besser seinem Namen Ehre gemacht.

    Ja, es ist in der Tat so, daß all diese „Sternchen“ zu politischen Themen besser schweigen. Erinnert Ihr Euch noch, als Moritz Mecker, Marius Müller („noch immer ein Star“) und der deutsche Gummibärchen-Tester Nr. 1 Werbung für den Doppelpaß machten? Sie legten sich mächtig ins Zeug, Moritz allen voran, der in den USA in einem Ghetto für Reiche lebt, abgeschottet vom realen Leben. Und der Gummibärchen-Tester gab später in einem Interview (habe ich im Archiv) zu, von Politik usw. keine Ahnung zu haben.

    Genau in diese Kategorie fällt der liebe Till, obwohl ich ihm unterstelle, daß er die religiöse Ideologie und nicht die Morde meinte. Aber das hätte er dann doch besser zum Ausdruck bringen müssen.

    Fazit: Man schenkt solchen Leuten zu viel Aufmerksamkeit. Sie sollen ihre Arbeit machen (spielen), kassieren und die Klappe halten.

  41. dieser schweiger soll das tun, was er immer tut: seine dümmlichen unterschichten-filme mit viel politischer korrektheit. darüber hinaus sollte er das tun, was sein name schon impliziert: in der öffentlichkeit schweigen. solche mentalen ejaculationen braucht niemand wirklich.

  42. Vater, vergibt ihm, denn er weiß nicht, was er da so sagt.
    Besser wäre, „was er da so nuschelt“, denn von Stimme kann man bei diesem überschätzten Mimen nicht sprechen.

  43. Seine Mutter war mal Lehrerin an einer der Linksorientiertesten schulen Hessen. Das sagt jawohl alles.

    Das mag bei T.S. der Fall sein, gewöhnlich ist es glücklicherweise nicht so. Denn gerade intelligente Kinder heben sich nach der Pubertät häufig in ihren Einstellungen und Werthaltungen sehr deutlich von ihren Eltern ab. Ich vermute, dass auch die meisten der hier Kommentierenden nicht lediglich das zum Besten geben, was sie bei Vater und Mutter gelernt haben.

    Im Übrigen bin ich mit Zagraeus der Meinung, dass die politischen Ansichten eines Schauspielers (als Nichtfernseher habe ich keine Ahnung, ob es sich bei T.S. um einen erst-, zweit- oder drittklassigen handelt) völlig belanglos sind. Die Auffassungen eines prominenten Nichtfachmanns, mag er nun Schauspieler oder auch Wissenschaftler sein, haben per se kein höheres Gewicht als die aller anderen auch.

  44. Ich bitte davon Abstand zu nehmen, Schauspieler wie intelligente Menschen zu behandeln. Schauspieler sind Künstler und Künstler sind generell nicht von dieser Welt, sonst wären sie für ihren Beruf ungeeignet. Herr Schweiger bildet da keine Ausnahme, was Künstler betrifft.

    OT: Studie hat ergeben, ausländische kriminelle Jugendliche taugen nun doch nicht als Vorbilder für Deutsche.

    Was für eine Enttäuschung! Ausländische Jugendliche sind nicht weniger kriminell als deutsche! Deutsche Jugendliche sind genauso häufig gewalttätig wie ausländische. Mein Gott! Da holt die Politik Millionen von Ausländern ins Land, stopft ihnen Kinder- und Sozialgeld in den Hintern, damit deren Nachwuchs unseren heranwachsenden Früchtchen als lebendes Vorbild diene, in Sachen Höflichkeit, Fleiss und tadellosem Verhalten und dann das! Na, hätten wir das vorher gewusst, da hätten wir unseren Rentnern doch ersparen können, von Griechen oder Türken zusammengetreten zu werden. Das würden auch deutsche Jugendliche locker hinbekommen, wenn sich ein Zeitungsschmierer wie dieser Jesse die Zeit nimmt und sie auffordert, “so Bübchen, nun geht los und tretet die spiessigen Rentner ins Koma, sie haben es nicht anders verdient.” Und was soll das heissen, “dass sich Jugendliche türkischer Herkunft oft zu traditionellen Werten und zur Religion bekennen, vergleichsweise wenig Alkohol trinken und im Bildungsniveau aufgeholt haben.” Sollen deutsche Jugendliche sich jetzt auch besser zu den traditionellen deutschen Werten bekennen, wie Fleiss, Disziplin, Treue, Mannesmut, weniger Alkohol trinken und die geförderten Mädchen in der Bildung einholen? Oder eher zu den türkischen?…

    http://olaf61.wordpress.com/2008/09/12/schau-fritz-wie-brav-der-ali-ist/

  45. Schauspielerelite? Selbstgefällige Armleuchter, die beim Vögeln in den Spiegel gucken. Schon beim dümmlichen BILD-Video kommt mir der Kaffee wieder hoch.

  46. Witzig ist ja:
    Viele (linke) Menschen halten die sog. „Kreationisten“, also jedem der die Evolution bezweifelt und stattdessen an die Schöpfung glaubt für mind. genauso schlimm und gefährlich wie islamische Selbstmordmörder.

    Das man in den meisten islamischen Ländern aber im Knast landet, wenn man öffentlich den „Kreationionismus“ leugnen würde, interresiert diese geistigen Dünnbrettbohrer nicht.

    Passt halt nicht in deren Weltbild.
    Wenn der gute Till also die Republikaner für gefährlich hält, was erst müsste er dann von jedem einzelnem Moslem halten?
    Warum beteiligt er sich dann brav an jeder dümmlichen „Mein Freund Ali ist Ausländer“ – Gesichtzeiger-Kampagne, wenn doch die Schöpfungsgeschichte so gefährlich für diese Welt sei?

  47. Dieser intellektuelle Einzeller ist der beste Beweis dafür, daß zuviel Koks auf’s Hirn schlägt. Könnte mich immer totlachen, wenn er mit laufender Nase in den Talkshows sitzt und ihm die ganzen schlankgekotzten Weiber an den Lippen hängen.

  48. Klar ist Till Schweiger offenbar zu dämlich, das zu beurteilen.
    Klar ist aber auch, dass es gerade im Dunstkreis von Bush religiöse Eiferer gibt, die mich auch den Kopf schütteln lassen.
    Der Vergleich ist einfach nur dumm.

  49. Der Nazi-Vergleich blieb Gottseidank aus!

    Bekanntlicherweise hinken solche Vergleiche, denn so auch in diesem Fall. Vermissen tue ich bei den USA-Republikaner u.a. die Westen gefüttert mit Bomben, die großen Säbel, Videobotschaften mit einem Todeskandidaten und vieles mehr. Der Versuch von Till Schweiger Position zu beziehen zu Barak Obama und den Demokraten ist völlig gelungen. Spannend wird es erst, wenn die Republikaner das umsetzen, was Till Schwaiger von ihnen erwartet.

  50. Die religiöse Rechte des Midwest mordet aber nicht nach Belieben Menschen, Herr Schweiger und das ist ein grosser Unterschied!

    What an idiot!top

  51. Man soll diese Typen nicht so wichtig nehmen.

    Schauspieler kommen nicht wegen ihres IQs zu ihrem Beruf. Früher war man gegenüber Schaustellern und fahrendendem Volk äußerst mißtrauisch – ich bins heute noch.

    Schweiger ist sowieso ein unsympathischer Ar*ch, dieses Statement zeigt, daß er überdies auch noch dämlich ist….

  52. Deutsche Schauspieler gelten generell nicht als die Hellsten ihrer Zunft.

    In England oder den USA gibt es nicht wenige Schauspieler mit einer fundierten Hochschulausbildung wie z.B. Jodie Foster.

    Selbst der Darsteller des Mister Bean (Roald Atkinson) soll in Cambridge studiert haben.

    Bei deutschen Schauspielern dagegen kann man froh sein, wenn sie das Abi mit Ach und Krach hinbekommen haben.

    So kann man sich auch das hirnfreie Gequatsche dieser, zwar eloquenten, aber deshalb noch lange nicht intelligenten, Spinner, mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung, erklären.

    Einfach dieses depperte Gesabbel abhaken und zur Tagesordnug übergehen.

  53. Dass Till Schweiger nicht besonders helle in der Birne ist, dürfte jedem wohl klar sein. Deswegen kann man ihm das verzeihen, sein Intellekt ist einfach damit überfordert.

  54. Was ist diese staendige Gelabber von „mittleren Westen“ bei den Deutschen? Welche Teil des Landes soll das beinhatlen nach deutscher Meinung? Ich vermute, das heisst alles in Amerika ausser New York und Kalifornien (also alles was man nicht kennt).

    Ich komme naemlich aus den mittleren Westen, ein Stadt names Chicago, die Berlin ziemlich provinziell aussehen laesst. Meine Familie besteht zum Teil aus Menschen, die Republikaner waehlen. Keiner von ihnen hat sich bisher in der Luft gesprengt.

  55. Das ist wieder typisch für diese Klientel.
    Einfach mit dem Strom mitschwimmen und dummes Gelaber von sich geben. Nach dem Wahlkampf hüllen sich dann wieder alle in Schweigen, ob McCain nun dran ist oder nicht.
    Typisches Beispiel sind doch die olympischen Spiele in China. Da sprachen sich diese Möchtergern-Promis ebenfalls stündlich für ein freies Tibet aus. Heute wissen die meisten dieser charakterlosen Heinis nicht mal mehr wo Tibet liegt. Kein Wunder, dass „wir Deutschen“ im Ausland immer noch so unbeliebt sind, bei den Repräsentanten.

  56. Ich mochte ihn nie. Aber solch eine Ignoranz, gebaut auf Dummheit, hätte ich nicht erwartet. Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. Peinlich, peinlich, peinlich.

  57. Liesschen Müller macht im allgemeinen den Fehler, den Schauspieler mit seiner Rolle gleichzusetzen. Herr S. ist kein cooler Typ sondern ein primitiver Schnösel , der vom wahren Leben keine Ahnung hat. Seine Meinung zu irgendwelchen Themen ist für mich absolut ohne Interesse

  58. @ #26 S.H.,

    Reagan war 1,85m groß – für seinen Geburtsjahrgang ein ziemlicher Riese; vielleicht besteht wirklich eine Korrelation zwischen Körpergröße und Geisteskraft bei Schauspielern…

    Vor allem hat Reagan anders als Herr Schweiger nicht zwei Universitätsstudien erfolglos abgebrochen um sich dann als Tingeltangel-Til durchzuschlagen, sondern hat erfolgreich Wirtschaftswissenschaften studiert, aber das ist wieder ein anderes Thema.

    – DHH

  59. @68: „Sollen deutsche Jugendliche sich jetzt auch besser zu den traditionellen deutschen Werten bekennen, wie Fleiss, Disziplin, Treue, Mannesmut, weniger Alkohol trinken und die geförderten Mädchen in der Bildung einholen?“

    …so schlecht wär das ja nicht 😉

  60. Die Trennung von ihrem Mann habe sie nie bereut, ja geradezu „wunderbar“ sei das Single-Leben, so Dana Schweiger.,,

    Noch Fragen?

  61. Vielleicht kann man ja Miroslav Klose oder Lukas Podolski um ein intelligentes Statement zum Thema McCane und Obama bitten 😉

  62. Der Typ schießt doch echt den Vogel ab… Leider war sein letzter Film auch noch so erfolgreich.
    Mochte seine Filme bis auf ein oder zwei Ausnahmen nie so richtig.
    Was solls. In diesen Kreisen hilft einem eine solche Einstellung sicher weiter, da diese „Künstler“ doch oftmals eher „links“ sind.

  63. er hat mal bei beckmann rechte wähler als „mongos“ tituliert (das leitet sich wie jeder weiß von mongoloid ab, also eine schwere behinderung und war früher ein schimpfwort welches sich ahnungslose kinder gegenseitig an den kopf gehauen haben) die anderen diskussionsteilnehmer schwiegen betreten und gutmensch-beckmann hat (natürlich) schnell das thema gewechselt.

  64. Es ist zwar schon lange her, aber spätestens jetzt sollte jeder überzeugt sein, dass er der geeignetste für die Hauptrolle in „Manta Manta“ war und auch heute noch wäre.

  65. Warum sind eigentlich so viele Schauspieler links(-extrem)? Das ist ja nicht nur in Deutschland so, sondern auch besonders in Hollywood? Ich frage mich dann immer: wenn sie wirklich so sozial drauf sind, warum spenden sie nicht ihre vielen Millionen für soziale Zwecke? Es hält sie doch niemand davon ab!?

    Würde mich wirklich mal interessieren, wenn jemand darauf ene Antwort weiß.

  66. Der Schweiger liefert einfach nur die „Ware“ ab, die seine Zielkaufgruppe hören will. So einfach ist das.

    Die meisten seiner Fans sind bis zu 35 Jahre alt, kennen aus den Medien nichts anderes als USA-Bashing bzw. Republikaner-Bashing, weil sich MSM-Medien hier traditionell seit Jahr und Tag auf alles einschießen, was nicht schwarz, behindert, Demokrat, Frau oder Rapper ist.

    Bei dieser Gehirnwäsche weiß Schweiger natürlich – genau wie ein Politiker wie ClaudiaIn RothIn – was man in einer Talkshow oder im sonstigen Leben von sich geben muss, damit der Applaus am größten ist: man beteiligt sich am ach so hippen Bashing, auch wenn man von Nichts eine Ahnung hat.

    Politiker werden in diesen Kreisen auch grundsätzlich ausschließlich nach Charisma gewählt und nicht nach ihrem politischen Programm. Wenn Obama mit einer Hakenkreuzfahne wedeln würde, würden die auch das hip finden.

  67. a third class actor from Germany, want´s to be a big one oversee(s)

    Aber Wayne* ??

    (Übrigens hat der* seinen Stern auf dem Hollywood Boulevard der besagte John Wayne und schweigerchen ???
    Der bekommt noch nicht einmal einen in Burbank (lol) ja da wo immer dieses schwarze Haus auftaucht – in that kind of movies- 😉 selbst da wollen die den nicht.

  68. Es ist ja offensichtlich, dass Obama von vielen vergöttert und als neuer Messias angesehen wird. Für einige geht die Liebe soweit, dass sie noch viel mehr von ihm wollen. „Obama, ich will ein Kind von dir“ hat man auf einigen T-Shirts bei seinem Auftritt in Berlin gesehen. Das wissen auch die Programmierer von Viren, Trojanern und anderem Ungeziffer und wollen seinen Fans was „Gutes“ tun. So wird vor einem neuen Trojaner gewarnt:

    Subject: Obama sex Barack Obama sex tape – New trojan email

    We all know how dangerous the Web has become with destructive malware than can steal your bank’s account numbers and passwords causing great financial losses to Internet users.

    Sophos, a security company, has detected a malicious spam e-mail that is spreading like a prairie fire. The message claims to have a link to a sex video of Obama, but is instead spyware that steals sensitive data from computers.

    According to Graham Cluley, Senior Technology Consultant at Sophos, the subject line says “Obama sex video!!!” and the e-mail appears to come from “infonews@obama.com. Clicking on the link, downloads an executable file that plays a fake amateur porn video, but Obama is not in it.

  69. Die gehobene Schauspielerkaste besteht auch nur aus gleichgepolten langweiligen Spießern. Da schert keiner aus der Reihe (also schön in Reihe und Glied, im Gleichschritt der Nazis), weil er sonst im sozialen Abseits sitzen würde! Lieber Dummfug reden, vom Islam Null Ahnung haben und seine Millionen zählen im Stadtvillenviertel weit abseits vom Mainstream-Islam!

  70. Er hat es geschafft! Dumm dahergequatscht und schon greifen alle das Thema auf!
    Wahrscheinlich ist er in den USA ungeliebt und niemand braucht dort seine „Schauspielkunst“. Dann versucht ers halt mal als Politclown!
    Er reiht sich ein in die lange Liste der Dummschwätzer, die glauben, anderen gute Ratschläge geben zu müssen und mal eben so mindestens die Hälfte der Wähler der USA beleidigen!
    Sowas kann man nur in dieser Bananenrepublik abziehen!

  71. Der Al-Qaida-Vergleich ist zwar maßlos überzogen, aber die Religiöse Rechts des Mittleren Westens sollte man nicht wirklich mögen müssen.

    Tendenziell stimme ich Schweigert zu, ABER:

    Vergleiche mit den ganz bösen Buben, seien es Nazis, Stalinsten oder Al-Qaida-Irre, gehen so gut wie immer nach hinten los!

  72. Hofft er darauf, sich bei ein paar Kreuzberger Proleten beliebt zu machen, indem er anständige christliche Amerikaner basht und mal ganz nebenei die Würde der Opfer der islamischen Anschläge mit Füßen tritt?

    Was für ein mickriger Mieme!

    OT

    Gestern lief auf VOX eine dieser bescheuerten Verschwörungsdokus!
    Platt ohne Ende! Ich weiß nicht, welch einfache Gemüter diese naive Beweisführung glauben wollen. Das war ja weit untr dem Niveau der Knoff-hoff-Show!
    Anscheined fehlte den Autoren und der Roboter-Sprecherin die Phantasie, dass einschlagende Flugzeuge etwas anderes sind als fallende Billardkugeln- mein Gott, wie primitiv!

  73. Sämtliche Republikaner mit den provinziellen, verbohrten Bibel-Belt-Hill-Billies gleich zu setzen, ist genau so dumm und platt, wie der Vergleich mit Al-Qaida! Aber das weiss dieser Schauspieler doch selbst.

    Wie wär’s, wenn er diesen Spruch mal in einem Al-Qaida-freundlichen Staat ablässt, statt in einem demokratisch liberalen Rechtsstaat wie Deutschland oder den USA? Dann wird er den Unterschied zwischen den Republikanern und radikalen Islamisten relativ schnell am eigenen Leibe spüren!

    Aber Hauptsache, er hat sich polit-modisch konform mal wieder ins Gespräch gebracht…

  74. #104 Trudchen

    Gestern lief auf VOX eine dieser bescheuerten Verschwörungsdokus!
    Platt ohne Ende! Ich weiß nicht, welch einfache Gemüter diese naive Beweisführung glauben wollen.

    Du glaubst gar nicht, was dem deutschen Normalo so alles serviert werden kann, bevor dieser merkt, dass er mal wieder verar…t wurde. Der PISA-geschädigte, tumbe Michel hat diesbezüglich noch viele Reserven!

  75. @ ProD

    Das kann ich unterschreiben.
    Interessant kann es sein, mal ein Blickchen ins Unterschicht-TV zu werfen. Wenn man die Kraft hat, fünf Minuten RTL II auszuhalten, kann man sich ein Bild davon machen, wie Linksparteis Wähler so ticken, so z.B. im „Frauentausch“.

    Und für diejenigen, die sich für etwas Besseres halten, gibt es dann so genannte Polittalks wie Anne Will und einen Fernsehmessias namens Johannes B. Kerner.
    Und für die ganz Schlauen die „Süddeutsche“.

  76. Noch Fragen,Kienzle?

    Deutschland: Schauspieler Til Schweiger und ein muslimischer „Freund“…

    Til Schweiger ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Der Hollywood-Star ist multikulturell eingestellt und machte Anfang August 2007 Urlaub in Kroatien. Dabei wurde er auch auf der Yacht „Dona“ gesehen. Auf dieser war Schweiger zeitweise mit dem Hamburger Bashkim Osmani unterwegs. Nach Berichten kroatischer Zeitungen hatte Bashkim Osmani Schweiger überzeugt, in Kroatien Urlaub zu machen. Gegen Bashkim Osmani besteht seit Juni 2007 ein Haftbefehl wegen Anstiftung und Beihilfe zu schwerer Untreue. Und gegen Bashkim Osmani wurde seit Monaten wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt, was Schweiger hätte wissen können, weil in vielen Medien darüber berichtet worden war. Die Mitglieder des albanischen Osmani-Clans begannen in den 80er-Jahren im Rotlicht-Millieu St. Paulis ihren Aufstieg zu millionenschweren Investoren. Die Freundschaft zwischen Schweiger und Bashkim Osmani sei entstanden, als die Kinder von Schweiger und Osmani zusammen zur Schule gingen, berichtet das Hamburger Abendblatt (Quelle: Hamburger Abendblatt 2. Oktober 2007).

  77. Till heißt in Wirklichkeit Abdullah.
    Wetten?

    Sieht irgendwie sehr nach „westlicher geistig zurückgebliebene Künstler findet seine wahre Berufung nach Inaussichtstellung von Sex mit einer Mohammedanerin.“

  78. Seitdem ich Schweiger einmal in einem Interview erlebte ist er bei mir unten durch. Er prahlte damit ein Rollenangebot von Spielberg abgelehnt und statdessen mit Angelina Jolie in einem Film Gespilet zu haben. Tomb Raider gegen Schindlers Liste…

  79. Schweiger ist ein Idiot. Das erkannte kürzlich selbst der Spiegel – obwohl Schweiger ja voll politisch korrekt ist (ey) ;)… Mein Tipp: Filme nicht beachten – ebenso wie seine kommunikative Inkontinenz (Steinbrück)..

  80. Na Till

    Jetzt hast du dir aber fette Punkte bei unseren Volkserziehern ,Dressurelite und Qualitätsmedien einheimsen können.
    Bei Kerners Volksgerichtshof mußt du erstmal nicht vorstellig werden.
    In deinem tiefsten Innern bist du halt immer nur ein Komparse geblieben.

  81. Hey, Till!
    Schlechte oder – schlimmer noch – gar keine Presse in letzter Zeit?
    Also mal als kleinen Anheizer Politstuß schwadroniert?
    Gratuliere! Voller Erfolg: Immerhin, PI berichtet!…
    Liebe PI-ler, geht ’s noch?!
    Hat Nachbars Katze kürzlich gefaucht, als Sarah Palin im Fernsehen war? Das wäre dann doch auch einen Bericht wert, oder?
    Kopfschüttelnd, aber nach wie vor in Treue verbunden (was soll ich denn sonst lesen?),

    Don Andres

  82. Dieses Individuum sollte nach derartigen Ausfällen gegen das „Land of Free“ freiwillig auf eine weitere Einreise verzichten.

    Und Amerikaner sind den Gesetzen der Freiheit unterworfen.

    Drei Schläge sind frei, dann geht*s ab nach Sing-Sing — für immer. Da kann die deutsche Botschaft auch nicht mehr helfen ..

  83. Für Till Schweigers mimische Fähigkeiten als Schauspieler stehen ihm ganze 2 Gesichtsausdrücke zur Verfügung, für seine Denkleistung genau die gleiche Anzahl an grauen Zellen.

  84. Einfach einen Knoten in die Rotzfahne machen… – und bei jedem Putzen der vorlauten Rotznase rechtzeitig an den eigenen Nachnamen denken, der wie vom Schicksal prädestiniert ist.
    Echt kein Wunder, daß die deutschen Schauspieler in Hollywood immer die Bösewichte geben müssen =)

  85. Manch einer muss halt die bittere Lektion lernen, dass Schauspieler, Fussballspieler oder Gruene nur selten dazu geeignet sind, sich kompetent zu politischen Themen zu aeussern.

  86. #118 Mahner (12. Sep 2008 17:42)

    KEINHIRNHASE !!!

    Okay, du hast gewonnen! Die treffendste Bezeichnung Schweigers! 🙂 🙂

  87. ich habe heute in den usa schon ein wenig „werbung“ fuer koenig-pilsner gemacht und diverse blogs auf die englische version von pi aufmerksam gemacht.

    ausserdem habe ich den koe-pi importeur in den usa angeschrieben und ihm mitgeteilt, dass ein boykott dieser marke bis koenig-pilsner diesen bildungsresistenten typen als werbefigur und „botschafter“ feuert, eine angemessene massnahme waere.

    koenig-pilsner habe ich natuerlich auch angeschrieben.

  88. Was Schweiger da vom Stapel gelassen hat, ist wieder mal ein Beispiel für deutsche Überheblichkeit und Besserwisserei in Verbindung mit einem ordentlichen Schuß Antiamerikanismus. In bestimmten Kreisen gilt sowas ja als chic.

    Auf kleinere oder größere Beispiele für den alltäglichen Antiamerikanismus stößt man ja überall. Zum Beispiel auch auf der Homepage von Vodafone Deutschland (www.vodafone.de). Da gibt es derzeit ein Online-Wissensquiz mit dem Titel „Sind Sie ein echter Amerikaner?“. Das Quiz besteht aus 14 Fragen und ist ausgesprochen einfach. Wenn man genügend Fragen richtig beantwortet hat, kommt eine Schlußauswertung, in der es u.a. heißt: „Sie kennen das Land wahrscheinlich besser als der derzeitige Präsident“.

    Naja, wenn Vodafone das lustig findet, bitteschön.

  89. Til Schweiger entschuldigt sich

    Jetzt rudert er zurück und entschuldigt sich! “Ich bin kein Politiker und wollte die Gründe dafür nennen, warum ich in den USA nicht die Republikaner wählen würde”, sagt er zu BILD. “Selbstverständlich wollte ich nicht behaupten, dass die von mir angesprochenen Wählerkreise im mittleren Westen dieselben Methoden anwenden oder moralisch auf der selben Stufe stehen wie al-Qaida.”

    Schweiger versucht zu erklären, wie es zu diesem unglücklichen Vergleich kam: “Sie befürworten Kriege, deren völkerrechtliche Zulässigkeit bestritten wird.”

    Der Kinostar (“Keinohrhasen”) zeigt Reue: “Ich entschuldige mich dafür bei denen, denen ich Unrecht getan habe mit meinem spontan geäußerten Statement. Mir war dabei auch überhaupt nicht gegenwärtig, dass es sich um den Jahrestag des 11. September 2001 handelte.”

    http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/09/12/schweiger-entschuldigt-sich/fuer-republikaner-al-qaida-vergleich.html

Comments are closed.