Türkei: Proteste wegen Fahne mit Christenkreuz

ChristenkreuzIn der türkischen Stadt Kayseri haben Fahnen mit einem Christenkreuz (Foto), die bei Dreharbeiten für den Dokumentarfilm „Anatolia“ auf der Festung der Stadt angebracht worden waren, zu wütenden Protesten in der Bevölkerung geführt. 50 Demonstranten skandierten „Wir sind Muslime – was haben die Kreuze hier zu suchen?“, woraufhin der Regisseur des Films, Tanyolac Türkben, die Polizei holen und die byzantinischen Fahnen abhängen lassen musste. Das Filmteam stellte nach dem Zwischenfall die Dreharbeiten ein und verließ den Ort. Die Stadt ist Heimat des islamistischen türkischen Präsidenten Abdullah Gül.