VorwärtsWenn ein Bundesinnenminister der CDU die Realitätsblindheit zum Prinzip erhebt, will das SPD-Parteiblatt natürlich nicht nachstehen. So tut ein gewisser Werner Loewe auf der Website des Vorwärts die Warnungen des Islamkritikers Udo Ulfkotte vor einer Islamisierung Europas als Verschwörungstheorie und Alarmismus ab, der nur der privaten Profitmaximierung diene.

Um das Ganze noch etwas aufzupeppen, wird eine Parallele zu den „Protokollen der Weisen von Zion“ gezogen, womit eine Analogie von Islamkritik und Antisemitismus insinuiert wird. In Deutschland ein schlagendes Argument. Dieses ist auch bitter notwendig, da Herr Loewe kein einziges (!) Argument anzuführen weiß, das die Argumente Udo Ulfkottes widerlegen würde. Dessen neuestes Buch „SOS Abendland – Die schleichende Islamisierung Europas“, wird dafür als Machwerk tituliert, wobei sich die Frage stellt, ob der SPD-Loewe brüllt, ohne das Buch überhaupt gelesen zu haben. Dann würde er sich als gelehriger Schüler Wolfgang Schäubles erweisen, der Geert Wilders Film „Fitna“ ein „Machwerk“ nannte, „in nichts besser als die Machwerke des islamistischen Netzwerks gegen die westliche Welt“ – ohne den Film überhaupt gesehen zu haben. Hätte ihn unser Sicherheitsminister gesehen, hätte er erkennen müssen, dass in dem Streifen nicht zu Gewalt aufgerufen, sondern das Gewaltpotential des Islam protokolliert wird. Aber die selbstverschuldete Wirklichkeit straft heute die Multikultiprotagonisten derart massiv Lügen, dass nur noch entschlossenes Augenzukneifen hilft.

Oder ist die Sache ganz anders? Ist Werner Loewe nur ein gelehriger Schüler August Bebels, der auf dem Dresdener SPD-Parteitag 1903 verkündete:

„Ich will der Todfeind dieser bürgerlichen Gesellschaft und Staatsordnung bleiben, um sie in ihren Existenzbedingungen zu untergraben, und sie, wenn ich kann, beseitigen.“

Unbedingt zielführend ist da 105 Jahre später die Unterstützung der schleichenden Islamisierung Europas.

» Jihad Watch Deutschland: Boykottiert Amazon neues Islam-kritisches Buch?

image_pdfimage_print

 

47 KOMMENTARE

  1. Das war die ES PE DE aber 1933 besser drauf ….

    Mal sehen wie die sich dann 2013 verhalten werden… ach 2013 vergeßt es, da greift ja die 5% Hürde LOL 😉

  2. Ein letztes Aufbäumen der SPD….
    Bald sind alle rechts der Linken Nazis…

    (Dieser Satz wurde auf Spiegel.de bereits zensiert !)

  3. Na ja was soll man auch von den gemäßigten Kommunisten die sich als Sozial-„demokraten“ bezeichnen denn auch anderes als abstreiten, erwarten ?

    Sie wollen halt den Islam der mittlerweile zur sozialdemokratischen Kultur geworden ist in Schutz nehmen, und das tun sie am besten in dem sie ihn sogar abstreiten damit erst überhaupt nich darüber diskutiert werden muss.

    Das ist genauso wenn die Roten, den NS, als Teil des Sozialismus abstreiten.

  4. Heilige Scheiße,
    die Sozialdemokraten demontieren sich immer weiter. Speziell zum Thema Mohammedanismus und sollte der Schreiberling mal Kontakt zur Basis suchen. Die weiß nämlich sehr gut zu unterscheiden zwischen Menschen Mohammedanistischen Glaubens und dem Moahmmedanistentum an sich. Er wird zu letzterem in der freien und nicht monitored Aussprache Erstaunliches zu hören bekommen was ihm nicht gefallen wird.

  5. Den Vorwurf der „Profitmaximierung“ finde ich besonders herzig.

    Der gemeine SPD-Genosse denkt natürlich nie an den eigenen „Profit“, das eigene „Pöstchen“ seine Spesenrechnung, die der Steuerzahler bezahlen darf – er denkt immer nur an das hehre Gemeinwohl der Umma!

    *vom Stuhl fall*

  6. Es war ja zu erwarten, dass der „Machwerk“-Hinweis kommen würde. So erspart man sich den mühsamen Umgang mit Fakten.

    Der Schäuble war da schon ein gutes Vorbild.

    Deise Leute werden bei der nächsten Wahl eh alle wiedergewählt…

  7. Der Sozialstaat bedeutet in einem System mit repräsentativer Demokratie immer einen Kurzschluss, denn diese von Sozialleistungen abhängige Minderheit ist dann auch immer für die Bildung von Mehrheiten notwendig.

  8. Bei diesem Werner Loewe dürfte es sich um den früheren Hamburger SPD-Landesgeschäftsführer handeln. Nach Abwahl der SPD in HH brachte der Ex-Landeschef Scholz ihn als Geschäftsführer der SPD-Zeitung „Vorwärts“ unter, dürfte aber mittlerweile in Rente sein.
    Also mit rotem Sumpf und parasitären Abzocken kennt er sich ganz bestimmt sehr gut aus. Das jemand andere Motive als den persönlichen Profit hat, dürfte allerdings sein Vorstellungsvermögen weit überfordern, so etwas kommt bei den Sozis einfach nicht vor.
    So wird er auch diese Beiträge nicht uneigennützig schreiben und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn er hierfür nicht nur vom „Vorwärts“ bezahlt wird.

  9. interessant die OB wahl in Düsseldorf

    die Linken unter ferner liefen bei 1.4 %

    das macht hoffnung

    ach ja SPD und Grüne die hatten zusammen knapp über 30 %
    aber die fallen ja bei der nächsten Wahl unter die 5 % hürde

  10. #8 KDL

    Sollte Amazon in 2 Wochen nicht liefern können, dann lasse ich meinen account löschen. Soweit kommts noch, dass ich mich von einem Händer zensieren lasse.

  11. So tut ein gewisser Werner Loewe auf der Website des Vorwärts die Warnungen des Islamkritikers Udo Ulfkotte vor einer Islamisierung Europas als Verschwörungstheorie und Alarmismus ab, der nur der privaten Profitmaximierung diene.

    Er wirft Ulfkotte tatsächlich das vor, was er und seine Genossen seit geraumer Zeit im „Kampf gegen Rechts“ veranstalten?

  12. Das wollte ich auch gerade ausschreiben…woher nimmt er die Erkenntnisse, daß Herr Ulfkotte „Unwahrheiten“ verbreitet, wo doch diese angeblichen „Unwahrheiten“ sowieso überall in den Tageszeitungen nachzulesen sind und man sich selbst davon überzeugen kann (siehe Straßenbild)!??

    Keine Gegenargumente, die die Wahrheit widerlegen könnte!

    So sind sie die Politclowns, Polemiker und Polizeistaatsgenossen vom Dienst – verbreiten nur denunzierenden Müll!

    Wer also lügt da wirklich?

    Ich gehe davon aus, daß so Jemand selbst von seinen Unwahrheiten, von allerfeinsten Tantiemen lebt, um sich selbst in den Himmel zu loben!

    Aber nicht nur Lügen haben kurze Beine, auch Eigenlob stinkt, mehr wie ein Meer voller totem Fisch!

  13. #4 Eurabier (02. Sep 2008 16:54)

    Düsseldorf hat am Sonntag einen neuen CDU Bürgermeister gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 38 %.

    Wenn sich an der kommenden zusammengelegten
    Bundestagswahl und Europawahl im Juni 2009 auch nur 38 % beteiligen, dann kommts so, wie sie sagen.

    20% von 38 % der Wahlberechtigten.

  14. Als kostenlose PR anhaken. Jeder linke und Sozi, der mitreden und kritisieren will, kann sich das Buch ja gerne kaufen 😉

  15. @ #8 KDL
    Amazon zensiert 100%ig. Zwar kommt man über Deinen Direktlink auf die Buchseite, aber über die Suchfunktion bei Amazon nicht!

    Werde denen mal ’nen schönen Brief schreiben.
    Bin langjähriger und guter Kunde – mal sehen was denen lieber ist, ein Buch zu unterdrücken oder Geld zu verdienen.
    Man muss diese feigen Pfeffersäcke dort treffen wo es ihnen weh tut, Diskussionen über Ethik, Demokratie oder freie Meinungsäußerung etc.pp sind in solchen Fällen selten zielführend.

    Grüße

  16. Sollte Amazon Ulfkottes SOS tatsächlich boykottieren wäre dieser Skandal einen eigenen Artikel wert!!

  17. Die Führungskraft, die vom unbestreitbaren Charisma Adolf Hitlers ausging, finden die „Sozialisten“ heute bei den aktiven mohammedanischen Politlobbyisten. Sie spüren diese Faszination mit dem Instinkt des paarungsbereiten Schmetterlings, der seine Pheromone einsaugt.
    Mag die SPD sich auf ein „Nein“ berufen, das sie früher einmal in der Abstimmung über ein „Ermächtigungsgesetz“ ausgesprochen hat, – HEUTE müssen Sie durch die alte Verweigerung hindurch, weil sie jahrzehntelang diese deutsche politische Gegenwart mit Vergangenheitsmaßen vorbereitet haben.
    Aktuell läuft in der Friedrich-Ebert-Stiftung eine Selbstbeweihräucherungs-Ausstellung mit dem Titel „Nein zu Hitler“ – und sie sagen doch JA zu Mohammed !

  18. #22 3megistos and andere
    Das Buch ist bei Amazon aufgeführt, jedoch als „nicht erhältlich“ gekennzeichnet. Als Erscheinungstermin wird September 2008 angegeben.

    Gruß, Pro_D

  19. Amazon boykottiert mit Sicherheit.
    Als hier bei PI am 26. August das Buch „SOS Abendland“ vorgestellt wurde, habe ich es bei Amazon noch über die Titel- und Autorensuche gefunden. Es wurden auch Bestellungen angenommen.
    Jetzt funktioniert die Suche über Titel bzw. Autor nicht mehr, das Bestellen natürlich auch nicht. Die Suche über ISBN (3-938516-72-0) geht allerdings noch.

  20. Das Lustige ist, dass amazon mir am Freitag letzter Woche noch eine Werbe-mail geschickt hat und darin das Buch anpries.

    Ich werde bei amazon keine Bücher mehr kaufen, falls die das nicht klären. Das habe ich ihnen mitgeteilt.

  21. War gerade wieder bei amazon.de. Jetzt wird das Buch angezeigt (als nicht lieferbar), wenn man es über deren Suchfunktion sucht. Vor einer Stunde etwa, vor meinem letzten Eintrag, war es nicht zu finden – nur über Direktlink!

    Grüße

  22. #9 KDL (02. Sep 2008 17:03)

    Das oben genannte Buch von Ulfkotte ist bei Amazon nicht lieferbar: http://www.amazon.de/SOS-Abendland-schleichende-Islamisierung-Europas/dp/3938516720/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1220367545&sr=1-10

    Entweder ist es tatsächlich vergriffen (was toll wäre) oder es ist bei Amazon auf dem Index gelandet. Wundern würde mich nichts mehr!
    ————————————————-

    Das Buch von Dr. Ulfkotte soll erst im September 08 erscheinen. DAS dürfte der Grund sein, dass es noch nicht lieferbar ist.
    Der Kopp-Verlag hat es auch in seinem Katalog.

  23. Die gesamte SPD erweist sich nun als gelehriger Schüler August Bebels. Der wollte als Todfeind der bürgerlichen Gesellschaft die staatliche Ordnung beseitigen, wie er in Dresden proklamierte.

    In Mecklenburg-Vorpommern, in Berlin und nun wohl auch in Hessen sowie bald im Bund arbeitet die SPD mit den Kommunisten zusammen. Die Zwangsvereinigung von Kommunisten und SPD in den Geburtsstunden der „DDR“ hat man vergessen.

    Kommunisten wissen immer, was sie wollen. Bereits der Bluttrinker Ulbricht meinte durchtrieben: „Es muß nach Demokratie aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“ Und sie sind verlogen: „Wer will hier eine Mauer bauen ?“ fragte Ulbricht, die entsprechenden Befehle und Einsatzpläne bereits in der Tasche.

    So scheint sich Geschichte zu wiederholen. Die SPD erhält frisches Blut von den Kommunisten, um, wie sie insgeheim hofft, doch noch zu überleben, und bezahlt mit ihrer Freiheit.

    Todeskampf einer alten Tante, requiescat in pace.

  24. Geht es so weiter, ist 2009 sogar ein KommunistIn als KanzlerIn möglich!

    Wieso 2009, haben wir doch schon seit 2005.

  25. Die SED-Kommunisten fragen, was ist an der BRD gut?

    „Warum sagen wir Annexion der DDR und nicht etwa Vereinigung oder Wiedervereinigung? Wenn das Gute an der DDR mit dem Guten aus der BRD zusammengegangen wäre, dann wäre es eine Vereinigung.
    Aber, ich frage Euch, was ist an der BRD gut?“
    http://www.fdj.de/infoportal/artikel/pdf/annexion.pdf

    Die BRD ist gut, die will ihnen ihr milliardenschweres SED-Vermögen nicht konfiszieren.
    Der Bundestag ist gut, da dürfen sie reden, obwohl sie eigentlich ins Gefängnis gehören.
    Die CDU ist gut, die erträgt brav die von ihnen installierte Kanzlerin.
    Die SPD ist gut, die singt mit ihnen „Die Internationale“.
    Die GRÜNEN sind gut, sie waren doch selbst bei der Gründung dabei.
    Die Südländer sind gut, für gezielte, gelenkte und bezahlte Krawalle auf der Straße.
    Die Gutmenschen sind gut, leider zu den falschen Menschen.
    Die EU ist gut, da gibt es sehr viele alte Kampfgenossen für das letzte Gefecht.
    Die freiheitlich demokratische Grundordnung ist gut, die dürfen sie ungestraft untergraben und erhalten zum Dank noch für 4,1 Milliarden Euro Extra-Renten aus dem Soli-Beitrag.
    Dieser naive, beamtete Nachtwächterstaat muß doch ein Festessen sein, nachdem sie die DDR verfrühstückt haben.

    Wenn sie die Augen richtig aufmachen, da werden sie selbst „im Schlechten noch Gutes finden“!

  26. #9 KDL (02. Sep 2008 17:03)
    Das oben genannte Buch von Ulfkotte ist bei Amazon nicht lieferbar: http://www.amazon.de/SOS-Abendland-schleichende-Islamisierung-Europas/dp/3938516720/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1220367545&sr=1-10

    Entweder ist es tatsächlich vergriffen (was toll wäre) oder es ist bei Amazon auf dem Index gelandet. Wundern würde mich nichts mehr!

    Hier müsste es doch gehen:

    http://www.amazon.de/Heiliger-Krieg-Europa-Muslimbruderschaft-Gesellschaft/dp/3821855770/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1220377388&sr=1-1

  27. #29 Bleiwüstenwanderer (02. Sep 2008 18:46)

    War gerade wieder bei amazon.de. Jetzt wird das Buch angezeigt (als nicht lieferbar), wenn man es über deren Suchfunktion sucht. Vor einer Stunde etwa, vor meinem letzten Eintrag, war es nicht zu finden – nur über Direktlink!

    Grüße

    Damit ist wohl die Vertuschung von ganz oben, aus dem Ruder gelaufen! Da liegt die Vermutung nahe: Als man gemerkt hat, daß Leute danach suchen und bereits über Zensur reden, hat man, statt das Angebot komplett zu entfernen, schnell den „Ausverkauf“ interveniert und deklariert! Eine schöne „Fata Morgana“ gebaut! D: 🙂

  28. das kann eigentlich nicht wahr sein, daß die SPD einer verbrecherischen Ideologie wie dem Islam lobhudelt. Hier wird die Durchseuchung durch die 68er Rotbazillen und Rotfaschisten deutlich. Die Mummelgreise in den aussterbenden Ortsvereinen werden das nie erkennen. Das Projekt 18- für die SPD läuft, der rote Demagoge
    Wasserstrahl (Lafontaine) wird denen gehörig aufmischen. Die Systemparteien haben fertig, schaffen wir eine funktionierende demokratische Ordnung.

  29. So antwortete AMAZON.DE auf meine Frage nach der Nichtlistung von „SOS Abendland“:

    Guten Tag,

    vielen Dank, dass Sie Amazon.de kontaktiert haben.

    Bitte entschuldigen Sie, dass ich Ihnen nicht gleich eine Antwort geben kann. Ich werde in Ihrer Angelegenheit recherchieren und mich noch einmal bei Ihnen melden.

    Ich bitte Sie noch um ein wenig Geduld.

    Sie hören innerhalb von 2 Werktagen von mir!

    Vielen Dank für Ihr Verständnis.

  30. @ Enigma: bitte berichten Sie, wie es nach 2 Tagen ausgegangen ist. Dass sich Amazon meldet, ist nahezu sicher; die sind da offensichtlich sehr gewissenhaft. WAS die aber schreibe werden, bleibt spannend! Grüße, N.

  31. Der Herr Loewe sollte sich mal lieber Gedanken darüber machen, warum seine SPD Richtung 20% dümpelt, anstatt als Steigbügelhalter einer faschistoiden Religionsideologie zu dienen!
    Aber das begreifen der wohl nie!

  32. Ist Werner Loewe nur ein gelehriger Schüler August Bebels, der auf dem Dresdener SPD-Parteitag 1903 verkündete:

    “Ich will der Todfeind dieser bürgerlichen Gesellschaft und Staatsordnung bleiben, um sie in ihren Existenzbedingungen zu untergraben, und sie, wenn ich kann, beseitigen.”

    Unbedingt zielführend ist da 105 Jahre später die Unterstützung der schleichenden Islamisierung Europas.

    Wunderbar erkannt!!

    Danke PI!

    Ratio

  33. Hier schon mal die Kurzbeschreibung des neuen Buchs von Ulfkotte bei Amazon

    In diesem Buch lesen Sie, was die Islamisten gerne vor Ihnen verborgen hätten. Es ist die wohl erschreckendste Chronologie über die Ausbreitung des Islam in Europa. Hier lesen Sie aber auch, was Ihnen die deutschen Massenmedien verschweigen. Fakten, die Ihnen den Atem stocken lassen – in einer Fülle, die erdrückend ist.

    Was schon lange prophezeit wurde, scheint nun finstere Realität zu werden: der Untergang des Abendlands! Wissen Sie, in welchem europäischen Land …

    – das öffentliche Zeigen einer offiziellen Landesflagge inzwischen als Diskriminierung moslemischer Zuwanderer gesehen wird und von der Polizei mit einem Bußgeld belegt werden kann?

    eine christliche Kirche seit dem Sommer 2008 Schutzgeld an Moslems zahlt, die als »Bodyguards« arbeiten, damit Kirchgänger nicht länger von Jugendlichen anderer Kulturkreise angegriffen werden?

    – die wachsende Zahl von Vergewaltigungen durch Mitbürger aus dem islamischen Kulturkreis mit dem »Klimawandel« begründet wird?

    – Muslime in arabischer Sprache darüber aufgeklärt werden, dass die Einheimischen nicht Menschen zweiter Klasse sind, sondern auch Menschenrechte haben?

    – laut einer von der Regierung in Auftrag gegebenen Studie, 25 Prozent aller dort lebenden Muslime Gewalt gegen andersgläubige Mitbürger in ihrer neuen Heimat als »legitim« erachten?

    – Gefängnis-Toiletten umgebaut wurden, weil Muslime auf Toiletten weder mit Gesicht noch mit Rücken gen Mekka gewandt sitzen dürfen?

    – die Polizei nicht eingreifen durfte, als junge muslimische Demonstranten öffentlich die Vergasung von Juden forderten?

    – 70 Prozent der inhaftierten Straftäter Muslime sind?

    – 2008 drei muslimische Mitbürger, die auf Polizisten geschossen hatten, vom Richter sofort wieder ohne Verfahren auf freien Fuß gesetzt wurden, weil man Angst vor »Rassenunruhen« hatte?

    – im Dezember 2006 zum ersten Mal eine vollverschleierte Muslima in einem bekannten Privatsender eine alternative – islamische – Weihnachtsansprache an die Bevölkerung verlesen durfte?

    Wussten Sie, dass diese Frau Christen als »Ratten« bezeichnete?
    —————

    Hier kann man das Buch auch bei Amazon jetzt schon bestellen

    Ratio

  34. #11 BePe
    Aus dem 1. Link:
    [zitat]
    „Franziska Drohsel nannte es eine «Katastrophe, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinandergeht, obwohl die SPD in der Regierung ist»“
    [/zitat]

    Die nimmt den Mund ganz schön voll. Gerade unter der SPD-Regierung (mit Grünen) wurde die Schere zwischen Arm und Reich sperrangelweit geöffnet (Agenda 2010, Hartz IV). Und in dieser unsäglichen, zusammengepfuschten, volkseigentumvernichtenden Gesetzgebung wurden Mechanismen eingebaut, die das auch noch dynamisieren.

  35. also freunde: bei der nächsten wahl wieder stramm cdu wählen, oder noch besser spd oder fdp.
    ich bin mir für so was zu schade. wg. selbstachtung.

Comments are closed.