Heute Abend, 22.15 Uhr, berichtet RTL Stern TV über das Leben der „Islamisten“ in Deutschland. Unter die Lupe genommen wird dabei Terrorismus made in Germany: Eric Breininger, der sich in einem Camp in Pakistan für Anschläge ausbilden ließ, und die beiden aus Somalia stammenden Männer, die auf dem Flughafen Köln/Bonn fest genommen worden sind. Barino beschreibt zur aktuellen Terror-Diskussion im Interview mit Günther Jauch, warum er erst radikaler Muslim wurde und sich dann wieder von seinem islamischen „Glauben“ abwandte.

(Spürnasen: Alex und Santiago)

Update: Die Videoaufzeichnung sehen Sie jetzt unten. Herzlichen Dank an PI-Leser Penck.

Teil 1:

Teil 2:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Es sei an die ‚fakes’von Jauch erinnert ,masakrierte Katzen und KuKluxKan-Nazis.
    Ich lass mich aber belehren und bilde mir eine eigene Meinung

  2. #1 Plebiszit (01. Okt 2008 21:39)

    Mit den Katzen die Geschichte kenne ich nicht, aber wenn Du die gestellte Sache in der Eifel meinst, da ist der meines Erachtens selbst reingelegt worden, ich kenne den Mann der das gedreht hat.

    Nein ich glaube schon,daß der Herr Jauch ziemlich konservativ ist, zumindest macht er den Eindruck, wenn ich mir seine Ansichten zur Erziehung anschaue.

    Sind wir mal gespannt.

  3. Eindrucksvolle Schilderung von Barino auf die Frage, was für ihn der Auslöser (Schlüsselerlebnis) für die Abwendung vom islamischen Weg war:

    Ein klassisches „Schlüsselerlebnis“ gab es nicht. Es war wohl die Summe der inneren Konflikte die immer wieder hoch kamen.
    Eine kleine Anekdote: Ich saß in der Moschee und las den Koran. Da kam ein Junge zu mir, ca. 14 Jahre alt, und erzählte mir, dass er in einer anderen Moschee war [den Ort und den Namen möchte ich nicht nennen] und dort wurde ihm und den anderen Jungen in einer kleinen überschaubaren Runde gesagt, sie sollen sich kleine Hühner besorgen und ihnen die Köpfe abschlagen. Dies um sich vorzubereiten auf die Zeit, die der sie den Juden die Köpfe abschlagen müssen. Ich war ja schon viel gewöhnt, aber das hat auch mich durch gerüttelt. Ich dachte nach und wollte ihm eine Antwort geben, die diese Aussage verurteilte, doch war das einzige was mir in den Kopf kam ein Hadith Mohammeds, in dem er sagt: „Es wir eine Zeit kommen, da wird selbst der Stein sagen, O Muslim, hinter mir ist ein Jude! Komm und schlag ihm den Kopf ab!“ Dieser Prediger hatte recht. Laut Mohammed wird diese Zeit kommen und keiner kann sagen wann. Was sollte ich sagen? Meine innere Stimme sagte mir, dass ist falsch und ich verabscheute es innerlich, doch war es Teil meines Glaubens. Ich guckte den Jungen an und versuchte ehrlich zu antworten. Ich sagte ihm, dass ich persönlich ein Problem mit dieser Tatsache habe und ich es schlimm finde, doch dieser Prediger hat sich sicherlich auf diesen Hadith bezogen und ich erzählte ihm diesen Hadith.
    Dies ist nur ein kleines Beispiel von dem was ich alles erlebte und mit dem ich mich immer wieder konfrontieren musste.
    Es gab aber schon immer eine Kluft zwischen dem was ich fühlte und was meine innere Stimme mir sagte und dem was ich glauben und akzeptieren musste um Muslim zu sein. Die Kluft wurde immer größer je mehr ich über das islamische System wusste. Anfangs wusste ich nur, dass es Pflichtgebete gab usw., da gab es in mir noch keine Konflikt, ich war sehr glücklich in meiner Religion. Mit mehr Wissen kam auch mehr inneres Konfliktpotenzial hinzu, was in mir anfangs zu Widerstand führte, doch habe ich mich zu diesem Zeitpunkt ja schon als Muslim gefühlt, und hatte darauf vertraut, dass es schon richtig sei. So stieg mein Vertrauen und ich zwang meine innere Stimme immer leiser zu werden. Zur Zeit der letzten Aufnahmen habe ich meine innere Stimme stumm geschaltet.
    Die Konfrontation mit mir selbst, auch über die Aufnahmen, in denen ich mich selbst sah und mich mit Abstand in der 3.Person betrachtete, hat sicherlich zu dem Prozess der Infragestellung beigetragen. Es ist alles sehr komplex was in mir vorging und nicht in ein paar Sätzen zu erklären.

    http://www.dasistjesus.de/phpBB3/viewtopic.php?f=14&t=8

  4. Jauch ist einer der schlimmsten Dummschwätzer und Gutmenschen des Deutschen Fernsehens.

    Selbst der politisch korrekte, linke Spiegel titelte über Jauch in den 1980ern, als er noch bei BR war: arrogant, anmaßend inkompetent und unfähig bis in die Knochen.

    Jauch ist auch son mehrfacher Studienversager, der „mal was mit Medien machen“ wollte.

    Sollte mich nicht wundern, wenn der ganze Zirkus gefaked ist.

  5. Ich habe die Sendung nicht gesehen, aber ich stimme mit einigen hier auf dem Blog überein:
    Jauch ist ein Fähnchen und ein Lügner.

    Wenn dieser Mann jemanden zum Gespräch lädt, schalte ich aus, oder um!

  6. Udo Ulfkotte: Der geheime Countdown zum „Kampf der Kulturen“ – Beispiel Birmingham

    Die Zukunft Großbritanniens sieht nicht eben rosig aus – wenn man ethnischer Brite ist. In der multikulturellen Stadt Birmingham sprechen Poltiiker das inzwischen ganz offen aus. Den „Knall“ erwarten sie für das Jahr 2027 – dann nämlich werden nach offiziellen Angaben ethnische Briten in Städten wie Birmingham zur Minderheit im eigenen Land. Und das wird dann angeblich Folgen haben: den „Kampf der Kulturen“ in Reinform. Schaut man genauer hin, ist dieser Zusammenprall der Kulturen allerdings schon jetzt deutlich sichtbar…

    http://info.kopp-verlag.de/news/der-geheime-countdown-zum-kampf-der-kulturen-beispiel-birmingham.html

  7. Hallo PI,

    ich hatte Euch gestern bereits via Spürnasentipp den Link zu der Stern-TV-Sendung geschickt und mich gewundert, dass kein Hinweis erschien. Aber nix für ungut, jetzt steht´s ja bei Euch. 😉

    Die Entwicklung von Barino finde ich bemerkenswert. Ein junger Mann auf der Suche nach dem Sinn in seinem Leben und mit einem starken Bedürfnis nach Glauben. Nur gut, dass er den Islam als falschen Weg erkannt hat.
    Ich wünsche ihm alles Gute.

    S A N T I A G O

    PS: Na ja, Stern-TV und Günther Jauch sind nicht mein Fall, aber ok, mal schauen, was passiert.

  8. Symphatisch ist dieser Barino zwar immernoch nicht, aber wenigstens ärgern sich die frommen Musels über ihn.

  9. #4 Wolfrabe
    Hilf mir mal weiter ,komm nicht auf den Namen,so Mitte 80er,derselbe fake-Lieferant Sw.Eifel hat reihenweise Skandal-Fakes produziert und richtig Schotter abgeräumt auch bei ÖRMedien die das aber verschleiern konnten.
    ——————————————–Wir sollten hier aber strikt trennen ,zwischen Charakter und Person Jauch und dem Inhalt/Aussage von dem Doppelkonvertiten Barino.
    ——————————————–
    Erinnert sei auch an die öffentliche Maßregelung von Jauch an Gottschalk weil letzterer REP Schönhuber eingeladen hatte.
    Wer von Euch findet da eine Aufzeichnung des Interwiev der Beiden ? ,so zw.82-85
    ##########################################

  10. @#2 Emy
    Das ist nicht die beste Sendezeit um 23.40h.
    Da schlafen die meisten Leute, welche das sehen sollten.

  11. OT, aber immerhin auch Unterschichtenfernsehen:
    Jetzt „Autobahnpolizei“ auf SAT1: Streife wird auf Parkplatz gerufen, wo einige „Dänen“ randalieren.
    Wer keine Lust auf Barino hat, kann ja mal schauen, was für Dänen das wohl sind …

  12. Die Aufnahme läuft hoffentlich funktioniert das die Karte ist noch nicht richtig eingestellt scheint aber zu klappen

    Das Interview fängt ja schon gut an

  13. Das Zitat vom Dr ist aus dem zusammenhang gerissen das ist eine ermahnung an die Juden

    Trennt due Menschen von der Ideologie sagen wir doch schon lange

  14. Also ich fand es nicht schlecht, es wurde klar gemacht das Gewalt dazu gehört und jeder Moslem der nach dem Koran lebt diese Gewalt auch anwendem muß.

    #18 ZorroCH

    Gleich bei youtube hochladen.

  15. Dieser Islamexperte hat wieder diese Sure vorgetragen mit „Wer einen Menschen tötet, tötet die ganze Welt etc…. komischerweise „kürzt“ jeder „Westler“ diesen Part und erachtet ihn als friedfertig, stattdessen geht er aber noch weiter…

    kann mich noch dran errinern weil das auch in der doku „what the west needs to know“ behandelt wurde.

    Mir gefällt aber diese Multikulti-Propaganda die der „Barino“ beschreibt nicht.

  16. @#19 Michael
    Das stimmt, aber um diese Zeit?!

    Den Film hatte ich schon in ganzer Länge gesehen (bei PI oder Youtube?), die krassen Aussagen z.B. der Mutter wurden geschnitten.

  17. Das es nicht komplett ist, ist nicht so schlimm. Für Jauch war es doch mal ein recht „offener“ Bericht. Und ich denke das auch gesagt wurde wozu Moscheen Dienen. Und die Aussage „Der Islam war irgendwann nicht mehr mit meiner Menschlichkeit vertretbar“ ist meiner Meinung nach Top.

  18. Respekt an Barino. Es hat das System durchschuaut. Aber: „Islamexperte“ Hünseler ist ein inkompetenter Arsch. Gottseidank wurde er von Jauch (teils auch aus Naivität von Jauch) abgewürgt.

  19. BOA! Habt ihr das gesehen?! Das war ja schon fast PI NEWS Qualität … Der abgefallene Barino hat sogar nur „Ideologie“ verwandt und der „Islam Experte“ zog noch den kürzeren dazu. Meine Damen und Herren des Gesangsvereins … Hoffnung? Stern TV ist immerhin ein „Qualitätsmedium“ und dann noch so kurz nach dem Linksextremen Köln …

  20. jeder Gutmensch kann sich Islamexperte nennen und über die „Schön-und Friedfertigkeiten“ des Islams schwärmen

  21. Zu dem Koranzitat wo der „Islamexperte“ bei Jauch fälschte:
    Azhar Universität Ägypten
    5.32
    Deswegen schrieben wir den Kindern Israels vor, daß jeder, der einen Menschen tötet – es sei denn als Vergeltung für Mord oder Unheilstiftung auf Erden – gleichsam die ganze Menschheit tötet; und wer einem, den der Tod bedroht, zum Leben verhilft, der hat gleichsam der gesamten Menschheit zum Leben verholfen. Wir haben ihnen unsere Gesandten mit den klaren Darlegungen geschickt, und viele unter ihnen haben trotzdem Maßloses auf Erden begangen.
    5.33
    Diejenigen, die gegen Gott und Seinen Gesandten kämpfen und auf Erden Unheil stiften, sollen wegen Mordes getötet, wegen Raubmordes gekreuzigt werden. Wegen Wegelagerei und Raub ohne Mord soll man ihnen Arm und Bein wechselseitig abschneiden, und wegen Verbreitung von Panik soll man sie des Landes verweisen. Das ist für sie eine schmachvolle Erniedrigung auf Erden, und im Jenseits erwartet sie eine überaus qualvolle Strafe.

  22. Endlich wurde der pädophile Kriegsfürst Mohammed ins Zentrum der Beobachtung gestellt und nicht irgend ein mystifizierter „Ur-Islam“ … wenn dieser Bericht nicht einen PI NEWS Besucher Boost beschert. 😉

  23. Richtig… Islam ist eine gefährliche IDEOLOGIE und muss als solche bekämpft werden wie Kommunismus u. Faschismus.

    Das muss sich nur mal rumsprechen, dann sind die Rassismus- u. Nazi-Keulen wirkungslos.

  24. #30 Die Realitaet

    Sag ich doch.

    #34 TITO

    Ja er hat es versucht aber er wurde schön abgewürdgt. So kann sich wirklich was ändern. Und diese Sendung hat sicher so manchen aha-Effekt verursacht.

  25. Barino redete Klartext, aber „zum Glück“ hatte Jauch den „Islamexperten“ Prof.Hünseler auf seinem Schoß sitzen, der die Aussagen Barinos zu relativieren versuchte: „Ja, es gibt ein paar unschöne Hadithen, aber auch ganz viele tolle Stellen im Koran: Wer einen Menschen tötet, tötet die gesamte Menschheit. Und auch die Frage, ob man Apostaten töten muss, ist nicht eindeutig festgelegt, sondern reine Auslegungssache,“ so Hünseler weiter. Echt beruhigend für Barino.

  26. #20 Babel
    Autobahnpolizei.. (Mohammedpolizei triffts manchmal auch)
    Jepp habe ich auch vorhin gesehen, also Wikinger sehen ander aus 🙂 .. Soviel zu den Mohammed Vogelscheuchen an der dänischen Autobahn.

  27. #26 Michael (01. Okt 2008 23:52)

    #23 Knuesel

    “Tötest du einen Menschen ist es so als tötest du die gesammte Menschheit” musste natürlich kommen.

    Dem Deutschen Rotschlips passte es nicht, dass Barino mehr Sprechzeit hatte und Klartext sprach. So sind sie, die Alt68iger immer.

    “Tötest du einen Menschen ist es so als tötest du die gesammte Menschheit”

    Dieser Spruch bezieht sich ausschliesslich auf die Mitglieder der Ummah, die Gemeinde aller Moslems auf dieser Welt.

    Er bezieht sich NICHT auf die Ungläubigen, als da sind u.a. Juden und Christen.

  28. #29 GrundGesetzWatch (01. Okt 2008 23:54)

    Respekt an Barino. Es hat das System durchschuaut. Aber: “Islamexperte” Hünseler ist ein inkompetenter Arsch.

    Mit Sicherheit ist er das, wie alle diese selbsternannten Islamexperten. Aber diesmal sass ihm Barino gegenüber, der es besser wusste.

  29. Ich will gern glauben, da Stern TV´s Beitrag sehr, sehr gut war, aber bitte, um welche Uhr war das eigentlich? Ich habe von 22.15 Uhr bis 23.20 versucht, den Beitrag zu sehen, stattdesem habe ich nur Müll über Schleusse im Köpfe gesehen (die natürlich nur deutsche Kinder aller Schichten kriegen, die andere Kinder haben es nicht, vielleicht weil sie ein Kopftuch tragen…). Da könnte man glauben, Deutschland ist ein echtes Bananenland, wo keine Schleussefreie Schule und Kindergarten möglich sind.

    Dann habe ich nochmal versucht und RTL nach Komputerpause wieder angeschaltet, und was kam nun? Ein halbes Stündige Beitrag über Dieter Bohlen und seinen unendliche Erfolge, nochmal zeigt Stern Tv viele deutsche Kinder, die ihm vergötern, und dann die wertvolle Ratgeber von deutsche Philosoph Bohlen. Da war schon ungefähr 23.00 spät geworden. Und da frage ich, wer soll das volle Programm noch wach aufhalten, bis die Wörte von Herr Barino an Fernsehen zu hören sind? Haben die arbeitende Menschen es gesehen? Diejenige die um 7 oder 8 Uhr auftehen müßen? Ich glaube nicht. Und das ist immer wieder die alte und gleiche verarschung der Medien, wenn es ein winziges Informationsprogramm gibt, dann ist es in der Uhrzeiten, wo keine normaler Mensch sehen und erfahren kann. Aber wir sollen uns trotzdem als glücklich schätzen, weil Rtl und Günther diesen Beitrag für uns gegeben haben (auch wenn die meisten es nicht sehen konnten), die wir schon längst kannten… Danke! Danke, Philosoph Günther!

  30. Ich tue jetzt mal so, als wäre ich Redakteur, ne, Chef-Redakteur gefällt mir besser.

    Barino beschreibt, wie ein Hetzer jungen Muslimen das Kopf-Abhacken beibringen will.

    Die Headline bei mir wäre:

    WIE MUSELMANEN DAS KÖPFEN LERNEN

  31. also als islamexperten hab ich den anwesenden alt kiff hippie aber nicht unbedingt empfinden können. vor allen dingen hat er sich mit der sure schon mal ganz klar ins abseits gestellt. keine ahnung aber „hier ich bin der experte“
    is klar

  32. Ja, Entschulgung auch für meine ganze Rechtschreibfehler.

    Übrigens, hat jemand die ZDF Tv-Roman „Türkisch für Anfänger“ gesehen? Ich habe es nur 2 mal versucht zu sehen, und immer scheinen die Deutsche voll ausländerfeindlich, asozial und verblödet zu sein, und die Türken sind aber immer die gute, schüchter, naiv und sympathische Menschen im ganze Land. Aber ja, vielleicht habe ich nur Pech, und habe die zweite mal nach 2 jahre Sendungserfog, wieder die falsche Kapitel angeschaltet.

  33. #50 MikeVanBike
    Ich dachte immer Berlin ist die Hauptstadt aller Deutschen.Als Hamburger wünsche ich ebenfalls keine Großmoschee in meiner Hauptstadt.
    ProDeutschland soll mal umdenken.

  34. #53 Plebiszit
    Stimmt, aber nirgends sieht man fehlintergration so wie in Köln und Berlin. Hamburg ist auch nah dran, ich weiß das, weil ich in Lüneburg studiere. Wir sollten mal nen bierchen trinken gehen. 🙂

  35. #48 MikevanBike

    Aus Ihrem Link zu „Berlin brummt“:

    Die muslimische Vereinigung „Inssan“ sucht überall in Berlin nach einem geeigneten Grundstück für den Bau einer Groß-Moschee mit Kuppel und Minarett, nachdem sie in Charlottenburg mit ihrem Bauprojekt gescheitert ist. Der zuständige Baustadtrat hatte bereits grünes Licht für das Bauvorhaben gegeben. Aber nachdem Tausende Berliner eine pro-Deutschland-Petition gegen das Islamisierungsprojekt unterschrieben haben, knickte die BVV Charlottenburg-Wilmersdorf ein und beschied die Bauvoranfrage der „Inssan“ negativ.

    Ich weiss nicht, ob Sie zu „Berlin brummt“ gehören oder diesen Link nur aufgeschnappt haben. Als ich den Text las, blieb mir die Spucke weg: selten so einen Unfug gelesen.

    Die erste Unwahrheit betrifft Baustadtrat Gröhler. Er hatte INSSAN die Baugenehmigung verweigert und kein grünes Licht gegeben.

    Die zweite Unwahrheit betrifft die BVV (Bezirksverordnetenversammlung), die zählt in ihrer Mehrheit zu den Unterstützern von INSSAN und hatte keine Verhinderung des INSSAN-Projekts im Sinn.

    Der Bau des islamischen Zentrums ist schlussendlich dadurch verhindert worden, dass der Grundstückseigentümer das Grundstück am Mierendorffplatz an einen anderen Interessenten und nicht an INSSAN verkauft hat.

    Auf PI wurde ausgiebig über die Ereignisse im Zusammenhang mit INSSAN und der Vereitelung des islamischen Zentrums berichtet.

    Fazit: „Berlin brummt“ schmückt sich mit fremden Federn. Das macht sich zwar nett als Propaganda, entspricht jedoch nicht den Tatsachen.

    In Berlin gibt es unterschiedliche Gruppen von Islamkritikern: IPHAB, Demokratische Liga, Nachbarschaftshilfe Moabit, die Leute vom Mierendorffplatz und den Landesverband der Bürgerbewegung Pax Europa. Und alle haben keinen Bock auf die Berlinbrummer. Warum wohl?

    S A N T I A G O

  36. #55 Santiago
    Zu Deiner Frage
    Aufgeschnappt.
    Aber immerhin etwas, ich als Brandenburger, der gern mal in B. unterwegs ist bin dafür natürlich empfänglich, ist mir aber lieber als nix. Ob da nu korrupte am werk sind oder nicht kann man eh nicht beeinflussen.

  37. Hallo zusammen,

    …hm hab das mal wieder verpasst gestern.
    Jedoch, da las ich doch was von:“gleich aufnehmen und bei youtube hochladen“.

    Hab da heute morgen schon gesucht und konnte nix finden.

    Hat jemand den Bericht online?
    Über einen Link wäre ich dankbar.

    viele ungläubige Grüße

    Kara Ben Nemsi

  38. Barino hat sich im Interview gut geschlagen. Er machte darauf aufmerksam, dass Islam eben nicht Friede bedeutet (oder bringt), sondern dass die Gewalt ein integraler Teil des Islams ist. Auch der Hinweis auf Mohammed, der Menschen, die ihn verhöhnten umbringen ließ, könnte für so manch gutmenschlich erzogenen Zuschauer Neuland gewesen sein, da von medialer Seite doch immer nur das Mantra des friedvollen toleranten Islams propagiert wird. Barino stellte den Islam-Experten, der vergeblich als Weichspüler agieren wollte, in den Schatten, schon allein durch seine eigene Expertise, die allemal glaubwürdiger wirkte als, das Geblubber des „Islam-Experten“.

    Ich glaube nicht, dass Barino in nächster Zeit noch häufiger als Interviewpartner auserwählt werden wird, denn er kratzt kräftig an dem so sorgfältig von Gutmenschen aufgebauten Trugbilds der islamischen Irrlehre. Steigbügelhalter Schramma müßte ihn eigentlich als „verfaulte Eurofaschisten bezeichnen, der „in die Kloschüssel gehört.“

  39. Ich habs nur zufällig ganz kurz gesehen, da sagte dieser barino ,wie sehr er doch multikulti liebt usw. Also irgendwie wirkt der gar nicht wie ein konvertierter, vielmerh wie ein gläubiger Moslem, der uns allen nur Blödsinn erzählt. Das langte mir dann auch schon wieder.

  40. Ich habe mir gestern das Interview in Stern- TV angesehen.

    Jauch wirkte selbst beim Ablesen der von der Redaktion ausgewählten Fragen inkompetent.

    Jauch hätte bei einigen Antworten von Barino sofort nachsetzen müssen, was er aber nur teilweise mit naiven Fragen tat.

    Der Alt68er wollte natürlich mit allen Mitteln seine MUKU-Ideologie verteidigen, indem er die Aussagen Barinos zu relativieren versuchte, was ihm aber nicht gelang.LOL

    Ganz dümmlich war natürlich wieder der Versuch des 68ers den Islam als Religion des Friedens darzustellen, die von den bösen Islamisten missbraucht würde.

    Wenn du einen Menschen tötest, ist das so, als würdest du die ganze Menschheit töten.

    Mit Mensch ist ein korantreuer Mohammedaner gemeint und mit Menschheit die Gemeinschaft der Ummah.

    „Ungläubige dürfen von Moslems nicht nur getötet werden, nein, sie müssen sogar getötet werden, wie jeder User dieses Forums weiß.

    Das kann man alles mit dem Koran beweisen.

  41. Mal wieder typisch: mit dem wirklich brisanten Thema Islam (=Faschismus) wird mal wieder bis kurz vor mitternacht gewartet, wenn kaum noch Zeit ist. Die Zeit, die Dieter Bohlens Werbetour für sein garantiert selbst geschriebenes uch noch gelassen hat.
    Zur besten Zeit war Herr Jauch damit beschäftigt, ausgiebig einen Studiogast auf Kopfläuse zu untersuchen.
    Hätte mnan doch auch prima kombinieren können die beiden Themen- Frage: fühlen sich die Läuse unter dem Kopftuch wohl?
    Im Ernst: Barino hat ja klar Farbe bekannt.
    Er sprqach nicht von der Rligion, sondern immer nur von der Ideologie. Natürlich durfte ein so genannter Islam-Experte nicht fehlen, der erklären musste, dass der Islam ja auch Frieden bedeuten kann. Wenn mir einer erklären will, dass dieser hasserfüllte faschistische geistige Dünnpfiff eines pädophilen Massenmörders Mohammed etwas Gutes bedeutet, kann ich nur kotzen.
    Jedenfalls wünsche ich Barino viel Glück- und gutes Überleben- seine ehemaligen „Brüder“ (die wahrscheinlich wirklich alle verwandt miteinander sind) werden’s ihm leider schwer machen.

  42. #14 Plebiszit (01. Okt 2008 23:30)

    Michael Born

    Aber zumindest scheint Herr Jauch, nicht besonders Sorgfältig vorgegangen zu sein.

    Hier der Link zu Wiki:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Born

    Aber das der zum Islam konvertiert ist, ist jetzt schon ein Hammer, gut ich war gerade erst 18/19/20, aber das hätte ich eigentlich mitbekommen müssen.

    Knast gab es auch, aber nicht für alle seine Fälschungen, einige waren sogar Auftragsarbeiten vom Fernsehen, also auch damals schon Erziehung statt Information.

  43. Ideologie und nicht Religion!Schön das Barino das immer wieder gesagt hat.Ich hätte gerne mal in die Köpfe des Publikums gesehen,aber ich glaube der ein oder andere wird sich sicher mal seine Gedanken machen.Wenn die Unwissenheit der Menschen abnimmt,hat man eine reelle Chance diese Ideologie einzudämmen.

  44. Interessant: WELT online hat sich mit der gestrigen Show „beschäftigt“, nachzulesen unter „Late night“.

    Toll, wie weit die Verdummung schon vorangeschritten ist! Es wird darin nur über Dieter Bohlen berichtet, jeder Furz, den Bohlen lässt, wird von der Qualitätspresse inhaliert- auf dass man das Volk auf primitive Weise einschläfern kann und Füllmaterial gewinnt, um die wichtigen News nicht bringen zu müssen.
    Bohlen duzt den lieben Gott- wow! Was für eine Nachricht! Tut der Papst das nicht auch?
    Bohlen duzt Herrn Jauch! Was für eine Schlagtzeile- die Nation wartet auf solche Informationen! Den Übermenschen Jauch zu duzen! Das ist ja eine Sensation, ein Knüller!Warum landen solch wichige Meldungen nicht auf der Titelseite?
    Bohlen hat ein neues Buch geschrieben!
    Das haben viele. Ist in China gerade ein Sack Reis umgefallen?
    Die besten Bohlen-Sprüche zum Nachlesen- wow, für alle, deren intellektuelle Fähigkeiten nicht ausgereicht haben, das Gerülpse in seiner Schönheit beim Zuhören zu erfassen, gibt es das Ganze auch noch schriftlich!

    Ich bin wirklich begeisert von der Welt! Das ist Qualität!
    Und so schöne Fotos habt ihr da vom Dieter eingestellt! Toll!

  45. Vielleicht ist das der Anfang einer einer neuen Ideologie.Gott=Dieter.Bei der Naivität der Menschen wäre das sicher machbar.

  46. Was mir sehr gut gefallen hat, war, daß vom Islam nicht ein einziges Mal als „Religion“, sondern immer von „Ideologie“ gesprochen wurde. Diese „Erkenntnis“ war wichtig, da Moscheebauten dann nicht mehr mit der „Religionsfreiheit“ begründet werden können.

    Es war zwar gut, daß die Ideologie Islam mal etwas hinterleuchtet wurde, allerdings war der Beitrag und das Interview m.M.n. zum einen viel zu kurz und zum anderen zu spät. Man wollte wohl das Thema aufgreifen, allerdings auch verhindern, daß zu viele Menschen es sehen, indem man den Beitrag ganz an den Schluß der Sendung gesetzt hat. So hatten die Zuschauer auch keine Möglichkeit, ihre Meinung(en) zu dem Beitrag an die Redaktion zu senden (ganz im Gegensatz zu Bohlen).

    Man klammert sich ja mittlerweile schon an jeden noch so dünnen Halm, daß sich der Wind dreht. Der Beitrag ist einer von hoffentlich noch vielen dünnen Halmen gewesen.

  47. OT

    Aber bevor ich es vergesse, ich habe die Woche „switch reloaded“ geschaut, und mich weggeschmissen, wenn die nicht mal PI lesen, unter anderem „Bauer sucht Frau“, diesaml wohnt der Bauer in Afghanistan und baut Mohn an, und dann „Stromberg“ als Adolf Hitler, ich habe mich weggelacht:

    switch reloaded

  48. Der Prof.Islamexperte war kontraproduktiv, da er sich in Verschleierung und Appeasement übte. Aber Barino hat mir gut gefallen, da er Klartext redete, wobei er in der sprachlichen Ausdrucksweise sachlich und freundlich blieb.Er wirkte authentisch, das er seine persönlichen Lebenserfahrungen wiedergab. Niemand konnte ihm auf diese Weise billige Hetze unterstellen oder Ausländerfeindlichkeit, da seine eigene Familiengeschichte selbst multikulti ist. Es gelang ihm einige klare Aussagen rüberzubringen: Der Islam ist eine sehr monokulturelle Ideologie, die die Menschen bevormundet und aufhetzt.

    Wahrscheinlich hat er auf diese Weise mehr Köpfe erreicht, als tausende wütender Kommentare auf PI. Das sind auch Punkte, über die hier vermehrt nachgedacht werden sollte:

    Wie kann bessere Wirkung in der Öffentlichkeit erreicht werden.

    Wie kann verhindert werden, dass wir zu Eurofaschisten abgestempelt werden.

  49. Hier noch ein paar genauere Erläuterungen zum berühmten Vers 5:32 („… tötet die ganze Menschheit…“) von Robert Spencer:

    http://www.jihadwatch.org/archives/018158.php


    Verses 27-34 retell the story of Cain and Abel, culminating in one of the most oft-quoted verses of the Qur’an, the one that President Bush refers to most frequently: v. 32, which contains the admonition that some who kills a human being, “unless it be for murder or for spreading mischief in the land, it would be as if he slew the whole people: and if any one saved a life, it would be as if he saved the life of the whole people.” Sa‘id bin Jubayr explains 5:32 this way: “He who allows himself to shed the blood of a Muslim, is like he who allows shedding the blood of all people. He who forbids shedding the blood of one Muslim, is like he who forbids shedding the blood of all people.”

    Never mentioned by the President or any of the others who quote this verse as if it condemns Islamic jihadist violence are several important facts: it comes within the context of a warning to the Jews, and is not presented as a universal principle; it contains the important exception “unless it be for murder or for spreading mischief in the land,” and it is followed by v. 33, which specifies the punishment for that mischief: “The punishment of those who wage war against Allah and His Messenger, and strive with might and main for mischief through the land is: execution, or crucifixion, or the cutting off of hands and feet from opposite sides, or exile from the land: that is their disgrace in this world, and a heavy punishment is theirs in the Hereafter.”

    Thus this passage is explaining what must be done with Jews who reject Muhammad, not dictating lofty moral principles. Ibn Warraq sums it up: “The supposedly noble sentiments are in fact a warning to Jews. ‘Behave, or else’ is the message. Far from abjuring violence, these verses aggressively point out that anyone opposing the Prophet will be killed, crucified, mutilated, and banished!”

    – DHH

    PS: Frage an die Mods – wieso stehen meine Kommentare eigentlich unter Moderationsvorbehalt??

  50. #75 Frett

    „Wie kann verhindert werden, dass wir zu Eurofaschisten abgestempelt werden.“

    Das können wir nicht verhindern !
    Wenn wir den Islam (zu recht) kritisieren, ist das bereits „Faschistisch“.
    Spannend wird es jeoch erst, wen auf Islamkritik Strafen folgen(so in ein zwei Jahren !).

  51. Irgendwas ist komisch: wenn ich bei Youtube die Wörter „Barino“ und „Jauch“ eingebe, kommt gar nichts, es wird kein Video angezeigt, aber wenn ich vom Link von Penck auf die Seiten gehe, wird es angezeigt….

    Was hat denn das zu bedeuten?

    Kann das mal einer von Euch testen ob das bei Euch auch so ist?

  52. Wenn man unseren guten Eric B. so anschaut, kann man wirklich dankbar sein, das man nicht aus dem Schwabenland kommt….

  53. #79 Paula

    Irgendwas ist komisch: wenn ich bei Youtube die Wörter “Barino” und “Jauch” eingebe, kommt gar nichts, es wird kein Video angezeigt,

    vielleicht ganz gut so, SternTV lässt gerne löschen und accounts sperren 🙁

  54. Jauch ist einer der schlimmsten Dummschwätzer und Gutmenschen des Deutschen Fernsehens.

    Man muss Jauch nicht mögen, aber er ist sicher kein linksideologischer Spinner. Würde ihn sogar eher dem konservativen Spektrum zuordnen.

  55. Von einem Extrem ins Andere. Nach der Islamkeule jetzt der christliche Morgenstern.

    Wieder gesoffen?

Comments are closed.