Das Verbot der Kinderehe mit neunjährigen Bräuten durch das oberste Gremium islamischer Gelehrter hat in Marokko zu Protesten geführt. Sheikh Mohamed Ben Abderrahman Al-Maghraoui hatte die Verheiratung neunjähriger Mädchen ausdrücklich erlaubt und sich dabei auf das Vorbild des Propheten berufen. Das Verbot bezeichnete er als „Teil eines säkularen Angriffs auf die islamische Nation und ihre Theologen“.

Sheikh Maghraoui hatte in seiner „Fatwa“ argumentiert, die Hochzeit mit neunjährigen Mädchen sei erlaubt, da bereits der Prophet Mohammed die Ehe mit einer Braut diesen Alters vollzogen habe. Es gebe „nichts“ im Koran, was darauf hindeute, dass eine Neunjährige nicht ebenso befähigt zur Ehe sei wie eine Frau im Alter von 20 Jahren oder mehr.

Tja … hat der Scheich vielleicht eine richtige falsche Übersetzung des Koran und der Hadithe gelesen? Und warum wird in Österreich die FPÖ-Politikerin Susanne Winter der Volksverhetzung beschuldigt, wenn sie sagt, dass der Prophet Mohammed, der eine Sechsjährige geheiratet hat und sie als Neunjährige vergewaltigte, nach heutiger Rechtsauffassung ein Kinderschänder gewesen wäre? Offenbar denken die Islamgelehrten – mit wenigen Ausnahmen – in Marokko doch ganz genauso …

(Spürnase: Florian G.)

image_pdfimage_print

 

76 KOMMENTARE

  1. „Es gebe “nichts” im Koran, was darauf hindeute, dass eine Neunjährige nicht ebenso befähigt zur Ehe sei wie eine Frau im Alter von 20 Jahren oder mehr.“

    Alle Pädophilen mal hörhören!

    Sofort Übertritt zum Islam!

  2. In Deutschland hätte man sicher Verständnis dafür das man ruhig auch ne 9 jährige freien darf.

  3. Kinderfi..en galt auch zu Zeiten Mohammeds als krank.
    Die Haditen berichten, dass der Vater Aischas, als Mohammed ihn aufforderte, ihm seine Tochter zur Frau zu geben, einwandte, das könne er nicht tun, weil seine Tochter erst sechs Jahre alt sei. Die Vorstellung, dass Mohammed seine sechsjährige Tochter heiraten wollte, fand er wohl ebenso krank wie jeder geistig normale Mensch.
    Erst als Mohammed Aischas Vater das Messer auf die Brust setzte, indem er behauptete, Alleh habe ihm befohlen Aischa zu heiraten, gab der Vater nach.
    Aischas Vater kommentierte den Vorfall indem er erklärte, Allah bemühe sich immer sehr, die Wünsche des Propheten zu erfüllen.
    Ich persönlich glaube eher an ein Wunder. Wie sonst sollte man es denn nennen, wenn Allah durch den Schwanz des Propheten spricht?

  4. Hoffentlich sehen das bald auch andere Mittelmeerunionsstaaten ein. Warum müssen sie immer solche hirnkranken Idioten als „Propheten“ schimpfen wie Mohammed oder Hubbard? Was würde denn heutzutage mit Mohammed passieren, wenn er eine Neunjährige heiraten> vergewaltigen würde?

  5. Es gebe “nichts” im Koran, was darauf hindeute, dass eine Neunjährige nicht ebenso befähigt zur Ehe sei wie eine Frau im Alter von 20 Jahren oder mehr.

    Nach traditioneller mohammedanischer Auffassung ist ein genügeng grosser Gummischlauch genauso zur Ehe befähigt.

  6. Diese faschistische Ideologie namens Islam muss samt ihrer Grundlage Koran verboten und die Ausübung unter Strafe gestellt werden.

  7. Scheint ja ein ganz schön pädophiles Ferkelchen zu sein, dieser Sheikh Mohamed Ben Abderrahman Al-Maghraoui.

  8. Auch in Deutschland verbieten sie sich den Eingriff in den den Kindesmißbrauch als säkularen Angriff.

    Die Verbrechen gehen deshalb weiter unter den Augen unserer Justiz.

    Eine Schande. Ein Skandal.

  9. Das Verbot der Kinderehe durch das oberste Gremium islamischer Gelehrter

    Hä? Irgendwo ist doch da ein Fehler versteckt, oder? Ich dachte, zum Moslem-Dasein gehört auch zwingend das Gutheißen der Pädophilie? Wer ist denn dieses „oberste Gremium“? Sind das islamische Häretiker? Müssen die sich nicht an den Koran halten, wo die Pädophilie doch fest drin verankert ist? Verrückte Welt…

  10. was sagt unsere claudia roth dazu?

    wir werrden einen mittelweg finden oder so…….

    heirat mit 10???

    —————————————-

    der prophet sagte: der islam kam aus der wüste, der islam geht auch wieder dorthin zurück.

    wolle mer ihne dadebei helfe?

    verbreitet diese nachricht, dass es nun soweit sei: der islam geht seinem ende zu.

    der schwarze stein fängt an zu bröseln.

  11. Eigentlich muss man da doch gegen vorgehen können….immerhin ein Aufruf zur Kindesmisshandlung

    achso ich vergas wo wir leben

    Schade

  12. Liest sich ja auf den ersten Blick fast wie ein Sieg der Vernunft: Der Staat stellt sich über den Koran und verpasst dem (einzigen??) rebellierenden Scheich eine Schelle.

    In wieweit die Gesetze vor Ort eingehalten werden (müssen), ist eine andere Sache. Selbst das „zivilisierte“ Europa tut sich oft schwer, wenn es gilt, Gesetze einzuhalten, die Muslime beleidigen oder in ihrer Religionsausübung behindern könnten. Kann mich garnicht erinnern, wann der letzte Ghetto-Schläger mal für das Überfahren alter Leute z.B. KEINE Bewährung, sondern eine reguläre Strafe erhielt. Muss lange her sein.

    Wie soll man Marokko’s Reaktion einschätzen? Vorbereitende Pseudo-Gesetzbücher um die geplante Mittelmeer-Union nicht zu verpassen?
    Oder bin ich da zu pessimistisch?

  13. Ein neunjähriges KIND ist noch nicht einmal
    G E S C H L E C H T S R E I F

    Aber was braucht das einen Moslem zu kümmern ?

    Der Moslem hat schließlich sein grandioses Vorbild, den Mo-Rammel-Hammel

    also Mohammed 🙁

    Echnaton

  14. Clauia Kot protegiert die Täter.

    Damit ist sie Hehlerin.

    Schon OMMA wußte zu sagen:

    „Die Hehler sind noch schlimmer als die Stehler.“

  15. Diese Musel-Pädöphilen, deren „Vorbild“ der Kinderschänder Mohammed ist, gehören samt und sonders nackt zu den sexuell ausgehungerten „Lebenslänglichen“ in irgendein Gefängnis gesperrt: da lernen sie dann schnell, was ein unschuldiges Kind empfinden muß, das gegen seinen Willen brutal vergewaltigt wird!

  16. Marokko hat Europa und dem Westen genau nichts zu bieten. Einem Abbruch jeglicher wirtschaftlicher Beziehungen, Einstellung der Entwicklungshilfe und Ausweisung aller Marokkaner steht also nichts mehr im Wege. Wir brauchen sie nicht und wir wollen sie nicht …

  17. Wo bleiben die Vereinten Nationen?
    Es muß SOFORT der Sicherheitsrat zusammentreten, damit dieser Provokation des Herrenmenschentums entgegengewirkt wird!!!
    Die Welt braucht UMGEHEND einen Sicherheitsratbeschluß, daß eine Friedenstruppe den bedrängten heiratswilligen GrundschülerInnen zu Hilfe eilen kann!

    Hier werden Menschen- – nein, schlimmer! – Gottesrechte mit Füßen getreten!!!

    Das faschistische Unrechtsregime des apostatischen Staatsgebildes muß umgehend unter der Wucht von Cruise Missiles, SS 20 und Kassam zusammenkrachen.

    Allahu akhbar, Herr Nachbar!

  18. Warum sind es gerade die Deutschen Männer die für die demokratischen Werte und Grundrechte, der Frauen. gegen den Islam aufrücken?
    Es gibt genügend Frauen die nicht verheiratet werden. Warum sollte ich als junger Deutscher nicht eine Zweitfrau haben und diesen Frauen Heimat anerbieten?
    Immerhin tue ich etwas Gutes.
    Wolkenstein darf vier Frauen haben, die gehorsam sind und ihn als Prinzipal wollen. Warum sollten wir uns wehren gegen so viel männliche Gewalt?

    Warum sollte ich das Ablehnen?

  19. Sie wollen halt staatlich anerkannte Kinderschänder sein. Und glaubt mir, das vorletzte Wort wollte ich eigentlich ganz anders schreiben. Insbesondere die zweite Hälfte. Mann, musste ich mich zusammenreißen!

  20. Es spielt eigentlich keine Rolle wie alt Mohammeds Frauen damals waren und ob der Islam in der richtigen Auslegung die Ehe mit Kindern erlaubt oder verbietet.
    Der wesentliche Punkt ist was die Muslime heute glauben.
    Wenn ein Muslim das für einen Übersetzungsfehler hält und meint Aischa wäre viel älter gewesen und Kindesmißbrauch ist auf keinen Fall gerechtfertigt, dann ist das okay.
    Wenn ein Muslim meint, das wäre zwar damals so gewesen aber auch Mohamed hat in dem Fall gefehlt oder das seit halt „historisch bedingt“, dann ist das auch okay.
    Wenn aber ein Muslim meint Kinder schänden zu dürfen weil der Prophet das ja auch gemacht hat, dann ist das nicht okay. Und den Kindern die diesem Muslim zum Opfer fallen haben überhaupt nichts davon, wenn es auch Muslime der ersten beiden Kategorien gibt.

    Nicht umsonst gibt es kaum schärfere Islamkritiker als emanzipierte Muslima.

  21. In Saubaers verlinkung hiess es,“Im Jemen schon mit 8 Jahren?“
    Kann mich mal einer aus dieser Matrix rausholen?
    Meine Vorfahren waren schon Kreuzfahrer,also geht der Kelch wohl an mir auch nicht vorbei..

  22. ..die sollen einfach die Pässe der Mädelz umschreiben und die Welt ist wieder in Ordnung.
    Mein Gott, das ist doch nur Papier, da hat man doch schon wesentlich schlimmere Dinger gedreht
    der political Correctness wegen.
    Fällt doch gar nich auf wenn so eine 9-Jährige plötzlich auf der YouPorn-Webseite strippt und dann unten Ihr Ausweis eingeblendet wird um die Legalität zu bekunden.
    Im Namen des Friedens, oder bei uns besser gesagt „um Ruhe zu haben“.

    Ich glaube ich krieg ’ne Macke wenn ich diese Ali-Babas quatschen höre.
    Man wird selbst bekloppt wenn man sich solchen Mist nur anhört, sowas würde bei usn eigentlich unter der Rubrik Comedy laufen udn man könnte sogar drüber lachen wenn es nicht ernst gemeint wäre.
    Werdas Geplapper von einem wie Sheikh Maghraoui lesen kann ohne verrückt zu werden den beneide ich echt.
    Ganz im Ernst, wenn da morgen zufällig ein Meteorit einschlägt und die alle weghaut würde ich in der Kneipe unten eine Flasche Sekt ausgeben.

  23. “Es gebe “nichts” im Koran, was darauf hindeute, dass eine Neunjährige nicht ebenso befähigt zur Ehe sei wie eine Frau im Alter von 20 Jahren oder mehr.”

    ..seid doch bitte hier nicht alle so verdammt politisch korrekt, erst gehts den Rauchern und morgen den pädophilen muslimen
    an den Kragen..
    Die wollen ihre liebgewonnenen Traditionen einfach nicht so mir nichts dir nichts aufgeben.
    Ich vermute viel mehr, dass manche Koranisten nichts weniger zum Vollzug der Ehe befähigt als eine Frau im Alter von 20 Jahren oder mehr..

  24. #26 Dudenn (04. Okt 2008 22:35)

    “Es gebe “nichts” im Koran, was darauf hindeute, dass eine Neunjährige nicht ebenso befähigt zur Ehe sei wie eine Frau im Alter von 20 Jahren oder mehr.”
    ..seid doch bitte hier nicht alle so verdammt politisch korrekt, erst gehts den Rauchern und morgen den pädophilen muslimen
    an den Kragen.

    Wobei mitrauchen gesundheitsschädlich ist…

  25. Der gute Scheich hat ja Recht!
    Wenn man das Gestammel eines sodomitischen, päderastischen, heimtückischen, blutgierigen, verlausten, widerwärtigen, verlogenen, zugekifften, epileptischen, verlausten, dreckigen, räudigen, stinkenden (weitere schmückende Beinamen bitte nach Belieben einfügen, Allah hat angeblich 99 davon…)Beduinen für das Wort irgendeines „Gottes“ hält, muss man so denken!
    ABER: Wenn man DAS in nseren Breiten mit der abendländischen Werte- und Moraltradition für vereinbar hält, muss man entweder verrückt oder verbrecherisch sein.
    Aber die Moralapostel, die uns dies weismachen wollen, dünken sich sooo hoch über uns Verstockte erhaben.

    Wir werden ihnen den Platz anweisen, wo sie hoch über uns erhaben sind. An der Laterne! Möglichst hoch, damit wir uns in demut vor ihnen neigen können.

    1848, 2nd edition!

  26. #18 Saubaer (04. Okt 2008 21:20)

    Auf diese Idiotenseite sollten Sie nicht verlinken. Der/die BloggerIn ist krank.
    Schauen Sie die Seite mal an, absolut unnormaler Psychopath ist das.

  27. Diese sogenannte Religion ist in allen ihren Ausprägungen nichts als kriminell und schizophren!
    Sie gehört verboten weil sie mit unserer Rechts- und Verfassungsordnung niemals in Übereinstimmung gebracht werden kann. Und einen Euro-Islam wird es auch niemals geben, weil der Differenzierungsfähigkeit, Objektivität und (Selbst-)Kritikfähigkeit voraussetzt!
    Dieser Mist muss so schnell wie möglich aus Europa raus!

  28. Ich möchts mit Dieter Nuhr sagen.
    Red da nicht drüwer
    Junge red da nicht drüwer

    Wie uns unsere Politiker verarschen dass ist schon traumhaft.
    Merken die das selbst nicht?

  29. Wer bei Google „die junge ehe der aisha“ eingibt, bekommt die authentische islamische Rechtfertigung zur Ehe eines Fünfzigjährigen mit einer 9-Jährigen. Die Rechtleitung, die diesen Titel trägt, verurteilt sogar alle Versuche muslimischerseits, die Kinderehe zu leugnen oder umzuinterpretieren. Ein lesenswertes Dokument – bitte für den nächsten Besuch in der Moschee ausdrucken und dem Imam deines Vertrauens vorlegen.

    Frag ihn, ob du als Moslem endlich die 9-Jährige Tochter deines muslimischen Nachbarn „heiraten“ darfst. Lock ihn mit der Aussicht, dass du bejahrendenfalls gleich seinem Verein – „shabadabada“ – beitreten willst (nach einer Nacht Bedenkzeit natürlich, in der du es dir leider anders überlegt hast…).

  30. # ElGreco

    Der König hat entschieden und damit ist entschieden.
    Wer den marok. Staats- und Sicherheitsapparat kennt, weiß wie sowas notfalls durchgesetzt wird.

    Nur wir in Mitteleuropa stehen den Migranten aus diesen Ländern relativ hilflos gegenüber.

  31. #33 boed
    Genau so verhält es sich … und der neue König ist fortschrittlich ausgerichtet.
    Und wer Bescheid weis, weis auch dass das marokkanische Königshaus für sich beansprucht oberster Repräsentant des Islam im Land zu sein und das letzte Wort hat.
    Da können die islamischen Gelehrten noch so aufheulen.

  32. Heute lief auch ein interessanter Bericht über Pakistan, da haben sich viele Flüchtlinge aus den umkämpften Grenzregionen zu Afghanistan darüber beschwert, warum sie von den Taliban angegriffen werden, sie seien doch auch Muslime – es gäbe dort keine Ausländer und Ungläubige.
    Sie bezeichnen sich selbst zurecht als Opfer – sie haben keine Waffen, sind arme Zivilisten die ausgeplündert werden.
    Die Taliban beschaffen sich so Nachschub in Pakistan um Ihre Kämpfer in Afghanistan zu versorgen.
    Augenscheinlich kämpft das pakistanische Militär gegen sie aber unter der Hand fragen sich die Soldaten :
    „ob sie jemals wirklich den Befehl bekommen hätten gegen die Taliban zu kämpfen“.
    D.h. es wird nicht wirklich durchgegriffen, selbst nicht, wenn die eigene pakistanische Bevölkerung darunter leidet.
    Diese flüchten zu 10.000en von den Grenzdörfern.

  33. Welcher deutsche „Politiker“ hatte letztens erst wieder betont, daß der Islam mit der deutschen Demokratie vereinbar wäre?

  34. #4 insideteller

    Hoffentlich sehen das bald auch andere Mittelmeerunionsstaaten ein. Warum müssen sie immer solche hirnkranken Idioten als “Propheten” schimpfen wie Mohammed oder Hubbard? Was würde denn heutzutage mit Mohammed passieren, wenn er eine Neunjährige heiraten> vergewaltigen würde?
    —-

    Das geht so:

    § 176
    Sexueller Mißbrauch von Kindern

    Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. … Der Versuch ist strafbar …

    Deutsches Strafgesetzbuch Besonderer Teil (§§ 80 – 358) 13. Abschnitt – Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 – 184f)

    http://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

  35. Investigativer Kommentar aus Österreich:

    „ich entnehme ihrem kommentar, daß sie sich nicht näher mit dem islam beschäftigt haben. der islam wird niemals eine aufklärung durchmachen. der stolperstein ist nämlich der koran, das wortwörtliche diktat allahs, da darf kein punkt fehlen oder verändert werden unter androhnung strengster diesseits- und jenseitsstrafen. und genau das ist die achillesferse. daran wird der islam scheitern. und an der unglaublichen gewalt. wenn es nicht gegen die ungläubigen geht, dann gegeneinander.“

    Volle Punktzahl.

    http://diestandard.at/?url=/?id=1220458887225

  36. OT
    Krass, was für Zombies hier ‚rumlaufen.

    ———
    „Bundespolizei“
    Hamburg (ots) – 24-Jähriger läuft entkleidet durch den Bahnhof Altona- Gewahrsamnahme durch Bundespolizei –

    Am 02.10.2008 gegen 14.15 Uhr nahmen Bundespolizisten einen 24jährigen Mann aus Hamburg St. Pauli direkt vor dem Bundespolizeirevier in Hamburg – Altona in Gewahrsam. Der junge Mann hatte sich völlig entkleidet und lief nackt durch den Bahnhofsbereich.

    Zuvor hatte sich der aus Marokko stammende Mann einer Fahrscheinkontrolle durch Sicherheitsdienstmitarbeiter der DB AG am S-Bahnhaltepunkt Reeperbahn entzogen. Der 24-Jährige sprang in die S-Bahngleise und flüchtete durch den Tunnelbereich in Richtung S-Bahnhaltepunkt Königsstraße. Umgehend wurde eine Streckensperrung und eine Stromabschaltung für den entsprechenden Gleisbereich veranlasst. Alarmierte Bundespolizisten konnten den Flüchtigen im Bereich des S-Bahnhaltepunktes Königsstraße stellen.
    Unter erheblichen Widerstandshandlungen führten Bundespolizisten den Mann dem Bundespolizeirevier in Hamburg Altona zu. Nach Feststellung der Identität konnte der 24-jährige die Dienststelle der Bundespolizei zunächst wieder verlassen.
    Aus nicht nachvollziehbaren Gründen entkleidete sich der junge Mann vor dem Polizeirevier vollständig und lief anschließend nackt durch den Bahnhofsbereich. Bundespolizisten nahmen den Beschuldigten in Gewahrsam und führten ihn erneut der Dienststelle zu. Gegen den Beschuldigten fertigten Bundespolizisten Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Unbefugten Aufenthalt in den Gleisen und Belästigung der Allgemeinheit an.

    Der Grund für das Handeln des 24-Jährigen konnte nicht ermittelt werden.

    ots Originaltext: Bundespolizeiinspektion Hamburg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=70254
    http://www.bundespolizei.de

  37. Gefährlich sind nicht die Mohams, gefährlich ist unsere politische Elite. Sie fürchtet um ihre Pensionen und Renten.
    Aber sie vergessen, daß, wenn die Scharia Gesetz wird, ihr ganzer gesetzlicher Anspruch hinfällig wird. Und wer einem solchen Fehlschluss aufsitzt, ist es nicht wert, ihm zu seinem Recht zu verhelfen. Denn er selbst hat mitgeholfen, dieses Recht zu „kippen“.

  38. Im Teufelskult Islam werden Lügen, Raub, Mord und Unzucht zu frommen Handlungen.

    Der Islam erteilt seinen Mitgliedern Freibriefe für Verbrechen jeglicher Art und behauptet diese Schandtaten würden das Wohlgefallen Gottes hervorrufen.

    Der Islam ist das ideale Fahrzeug für primitive Männer und das ideale Werkzeug für machtgierige Politiker.

  39. 🙂 Bravo! 🙂
    Junges Intelligenzler und kunstschaffendes Heinzlmännchen bringt geniales PR-Projekt „Im öffentlichen Raum“ an den Start.

    Beste Grüße an Dr. Susanne Winter, die RICHTIGE.
    http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/1558862/index.do

    @PI: M.E. unbedingt kundig kommentierten Beitrag wert!
    Auszüge:

    01.10.2008
    Kunstprojekt in Graz: Susanne Winters neue Plakatparolen
    „Dr. Susanne Winter“ wendet sich jetzt auf Großplakaten gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Damit erobert sich ein Kunstprojekt den öffentlichen Raum mit antirassistischen Polit-Botschaften zurück.

    „Jetzt kann ich endlich darauf reagieren, dass damals der öffentliche Raum ungestraft mit verfassungswidrigen Aussagen gefüllt war, der das Verfassungsrecht auf Religionsfreiheit in Frage gestellt hat“ (sagt Heinzl)
    ..
    Just in dieser Zeit wird gegen die derzeitige FP-Stadträtin Susanne Winter vermutlich auch schon der Prozess wegen Herabwürdigung religiöser Lehren und Verhetzung am Landesgericht für Strafsachen in Graz begonnen haben. Der ist die Folge eines Wahlauftrittes, in dem Winter Mohammed als Kinderschänder bezeichnet hatte.
    Die FP-Politikerin wird spätestens am 28. Oktober vom Grazer Rathaus in den Nationalrat wechseln.

    Auch dort wird sich Winters Credo, sich nicht der „political correctness unterwerfen“ zu wollen, wohl kaum ändern, vermutet Hainzl. Das Grazer Projekt will da gegensteuern. …“

  40. #41 Laurel klärt:

    „Der Islam ist das ideale Fahrzeug für primitive Männer und das ideale Werkzeug für machtgierige Politiker.“

    Treffer.

    Krasser psycho-machtgeiler Experte:

    ” … Hätte bei Poitiers nicht Karl Martell gesiegt : Haben wir schon die jüdische Welt auf uns genommen – das Christentum ist so etwas Fades-, hätten wir viel eher noch den Mohammedanismus übernommen, diese Lehre der Belohnung des Heldentums: der Kämpfer allein hat den siebenten Himmel ! Die Germanen hätten die Welt damit erobert, nur durch das Christentum sind wir davon gehalten worden.”

    Hitler’s Table Talk 1941-1944, Enigma Books, 2000, S. 607, ISBN 1929631480

    Das ist deutlich: Dieser Hitler bekrittelt useren Europäischen Helden und Landsmann Karl Martell, den Retter des Abendlandes

    btw: Sieht so aus, als ob Wikiquote dieses Ztat WEGZENSIERT hätte,
    oder ich hab‘ s übersehen. Sollte man sich abspeichern.
    http://de.wikiquote.org/wiki/Adolf_Hitler

    Noch unzensiert:

    25.10.732 n.Chr.: In der seit sieben Tagen andauernden Schlacht bei Tours und Poitiers besiegte Karl Martell das Heer der arabischen Invasoren.

    * Karl Martells 30.000 Mann großes Heer wurde durch rechtsrheinische Stämme unterstützt.
    * Die schwer bewaffneten Franken (Fußvolk und geharnischte Kavallerei) konnten in einer Abwehrschlacht die leicht bewaffneten arabischen Reiter vernichtend schlagen.
    * Abderrahman – der Führer der islamischen Heere – fiel und die überlebenden islamischen Kämpfer zogen sich unbehelligt bis hinter die Pyrenäen zurück.

    Damit war das Vordringen der Araber in Westeuropa endgültig abgewehrt.

    Mein Vorschlag:
    25. Oktober zum Gesamt-Europäischen National-Feiertag!
    ___

    25.10.732 – Fällt was auf?
    Das war ein paar hundert Jahre VOR den Kreuzzügen.

  41. # 34 Jochen10

    Vielleicht noch etwas zur Aufklärung der Leserschaft.

    Mohammed VI – ich kenne ihn seit langer Zeit mit seinem alten, grünen Auto, aber dafür ist der Hubschrauber um so besser – ist leider in offizieller Darstellung eine undurchdringliche Maske. Privat jedoch der Typ „Kumpel“ der das Leben und die Welt äußerst realistisch sieht und sich nach meinen Erfahrungen auch nicht das a für ein u vormachen läßt. Dafür ist er viel zu wißbegierig.
    Natürlich wird in Glaubensdingen die Fassade gewahrt, d.h. aber nicht, die Realität des Lebens und Fortschritts zu negieren.

    Wenn ich schon plauder,
    in der weiteren Nachbarschft hier in D. lebt ein Sultan. Eine aristokratische Persönlichkeit, die nach erzählen von Bekannten mit beiden Füßen auf dem Boden von Realität und Fortschritt steht.

    Wir müssen als Mitteleuropäer in einer globalen Welt davon wegkommen, uns von den Migranten das dümmste Zeug vormachen zu lassen, das betrifft auch Glaubensfragen des Islam.
    Unsere Unwissenheit über die staatlichen und gesellschaftlichen Regeln der Heimatländer der Migranten, wird von denen zu oft für deren egoistische Zwecke ausgenutzt.
    Wir haben es i.d.R. bei den Migranten mit selbst im eigenen Land als „bemitleidenswerte“ Gesellschaftsgruppe bezeichnete zu tun, die mit den Regeln der Demokratie völlig überfordert sind und es gewohnt sind staatliche Regeln ggfs. unter Zwang befolgen zu müssen.
    Und da ist die Politik gefordert und unrealistisches Multikultigeschwätz einiger Politiker völlig unproduktiv.

  42. #47 boed
    Sehr gut. Genauso hab‘ ichs von intelligenten Türken gehört, die ENTSETZT sind, welche Sub-Unterschichten wir hier importieren. Zur Erinnerung: In der Türkei haben +900.000 Menschen gegen die ISLAMISIERUNG vom Koranschüler Erdogan demonstriert.
    Die Analphabeten und ländlichen Cousin-Couisine-Clans, und’s explodierende urbane Sub-Proletariat wählt diesen Erdogan.
    So sieht das aus.
    „Palästinenser“? Mit denen will kein Arab oder Osmane, geschweige Perser oder Kurde, was zu tun haben. Die hassen sich wie die Pest.

  43. #17 Hassan Kal

    Aus Deinem Link:

    Nun wird’s ein teurer Spaß: Die beiden Jüngeren sind ihren Führerschein auf Probe los, die zwei anderen für je einen Monat. Dazu kommen vier Punkte in Flensburg und Kosten von bis zu 1800 Euro (Strafe, Abschleppgebühr, technisches Gutachten).

    Diese hirnlosen Idioten können und dürfen eben nur Kamele steuern, sind aber durch deutsche Gerichtsurteile geradezu ermuntert, auf unseren Strassen Klein-Arabien zu spielen!

    Unzivilisierter Abschaum…

  44. Da hat sich also der Vorstand der Kinderfi..er erbost, dass sie nicht mehr ihrem in der Hölle stinkenden Vorbild nacheifern sollen.

    Was ist das bloss für ein abscheuliches Gewürm? Das gehört doch zertreten!

    Islam ist, bleibt und macht krank!

  45. @#51 Philipp

    “Palästinenser”? Mit denen will kein Arab oder Osmane, geschweige Perser oder Kurde, was zu tun haben. Die hassen sich wie die Pest.

    Die Pallis sind selbst unter dem Rest der Arabs unterste Stufe menschlichen Dahinsiechens.

  46. Vieleicht sollte mal Jemand den Koran nehmen, den Namen Mohammed durch seinen eigenen ersetzen, einen Verein eintragen, Mitglieder werben und eine Baugenehmigung für einen Tempel beantragen. Wäre interessant zu sehen was passiert.

  47. @#40 Philipp

    Der mohammedanische Flitzer ist sicher aufgrund der vielen, unislamisch gekleideten deutschen Damen so in Erregung geraten, dass er sich sprungbereit machte.

    Die Triebe dieses Vor-Cro-Magnon-Menschen waren sicher völlig durcheinander geraten!

  48. #29 karlmartell

    Sie haben Recht,der Herr ist nicht ganz durchgebraten.Leider war auf die schnelle kein anderer Link zum deutsch untertitelten Video zu finden.

  49. @32 Mokkafreund

    Wer bei Google “die junge ehe der aisha” eingibt, bekommt die authentische islamische Rechtfertigung zur Ehe eines Fünfzigjährigen mit einer 9-Jährigen.

    Habe mir den „Spaß“ gegeben, und die erste Hälfte dieses Machwerks gelesen , bis mir speiübel wurde – danke für das Einstellen des Hinweises.

    Wenn man dieses gegen Christen nur so hasstriefende Geschreibsel liest, dann weiss man zu 100%, was die mit uns vorhaben – Gnade uns Gott.

    Mit welch perfider Hinterhältigkeit dort eine Gleichsetzung der riesigen moralischen Probleme des Islam, des Mohammed mit angeblichen Problemen des Christentums versucht wird, ist ekelerregend aber auch erschreckend.

    Bei dem Versuch bleibt es zwar, weil jeder Hinterhoftheologe diesen Mist zu enlarven imstande ist, aber deren reinster, purer Hass auf uns wird überdeutlich!!

    Der Hass entspringt einem tief nagenden Neid, dass wir säkularen, humanistischen Christen moralisch schlicht tausendfach überlegen sind mit unserer Agape, Nächstenliebe, dem freien Willen, der Achtung des Anderen – auch wenn andersgläubig, der Achtung der Frau usw usf.

    Diesen Neid werden diese Menschen auch niemals los werden, da Mohammed ihren „Glauben“ auf alle Zeiten besudelt hat, da gibt es auf ewig kein Entrinnen. Sehr bedauerlich für diese irregleiteten Geschöpfe.

  50. Der Neid der Muslime basiert auf einem tiefgründenden Unterlegenheitsgefühl gegenüber allen jüdisch-christlichen Gesellschaften, die wesentlich stabiler und erfolgreicher sind – und auf deren christliche Werte nahezu alle zivilisatorischen Errungenschaften zurückzuführen sind!
    Das ist das größte Armutszeugnis, das dieser über allen anderen Religionen stehenden satanischen Religion von Allah zugemutet wurde! 🙂

  51. #13 Echn Aton (04. Okt 2008 21:07)

    Ein neunjähriges KIND ist noch nicht einmal
    G E S C H L E C H T S R E I F

    Laut Koran braucht sie das auch nicht sein. Der Koran gibt kein Mindestalter für eine Heirat an, gibt in Q 65:4 (+ Q 33:49) aber eine generelle Erlaubnis für GV mit vorpubertären Mädchen. Im Prinzip bedeutet das, dass ein weibliches Wesen zur Heirat und zum Sex fähig erklärt wird, sobald es geboren ist.

  52. Das ist doch islamische Bereicherung- demnächst auch mit dem Segen unseres Gesetzgebers?!
    Wenn es doch schon in GB Scharia-Gerichte gibt, welche die Frauen klar diskriminieren, (und diese Gerichte, da Mohammed sicher nicht die Arbeit erfunden hat, auch durch den Staat finanziert werden) warum soll die Gutmensch-Ideologie dann nicht das islamische Kinderschänden mit Segen des Pädo-Propheten gestatten?
    Wenn ein Linker von Menschenrechten redet, endet das böse…

  53. @ danton

    Ja, sie wären gerne die Erfolgreichsten. Aber leider gehört zum Erfolg harte Arbeit dazu! Das ist ein Gedanke, der vielen LinkInnen und MohammedanerInnen gleichermaßen fremd ist- deswegen verstehen sich rote und braune SA auch so gut.
    Was haben die streng islamofaschistischen Länder denn heute zu bieten? Alles hängt vom Öl ab- eine böse Laune der Natur, dass
    sie das haben.Und hier in D? Geburtendschihad, Dhimmisteuer in Form von Hartz4.
    Und geistig leben wie in der Steinzeit- soll diese Ideologie am Ende Erfolg haben? Ich glaube es einfach nicht!

  54. #52 Zenta
    In der Türkei gibt es so gut wie keine Kamele (von der Politik einmal abgesehen…:))!

    Als ehem. Kurde stehe ich für die bedingungslose Rückgabe von Byzanz!!!

  55. Und warum wird in Österreich die FPÖ-Politikerin Susanne Winter der Volksverhetzung beschuldigt, wenn sie sagt, dass der Prophet Mohammed, der eine Sechsjährige geheiratet hat und sie als Neunjährige vergewaltigte, nach heutiger Rechtsauffassung ein Kinderschänder gewesen wäre?

    Weil wir in weiten Teilen bereits islamische Standards und Denkstrukturen übernommen haben. Im „Dialog“ mit Islamvertretern kann man immer wieder sehen, dass sie offenbar den Unterschied zwischen Meinung und Fakt nicht kennen. Wenn man z.B. als Ungläubiger einen simplen Fakt anspricht, wie etwa die Tatsache, dass die „klassische“ islamische Theologie die Todesstrafe für Apostaten fordert, dann ist das mindestens „islamophob“, schlimmstenfalls aber „volksverhetzend“.
    Ebenso spielte der Faktenbezug in der einhelligen Kritik an Susanne Winters Einlassungen keinerlei Rolle mehr. Es galt nur noch, einen „Angriff“ auf den Islam abzuwehren. Denn der Dhimmi hat zwar das Recht, von einem Kriegsherrn, Päderasten und Epileptiker als eben Kriegsherrn, Päderasten und Epileptiker zu denken, er darf sich jedoch unter keinen Umständen äußern. So definiert sich die islamische „Meinungsfreiheit“.

  56. @ 63 TRUDCHEN

    Sie, die muslimischen Teufel, werden keinen Erfolg haben! Bedauerlich ist nur, dass wir uns mit deren Steinzeitideologie, deren maßloser Anmaßung und Ignoranz so intensiv beschäftigen müssen. Unsere Zivilisation müsste neu interpretiert werden -wenn nicht gar eliminiert werden!-, wenn es diesen Berserkern irgendwann einmal gelingen sollte, unsere Errungenschaften wie Freiheit, Gleichheit (Gleichberechtigung) und Rechtschaffenheit außer Kraft zu setzen. Damit würden sie sich selbst ins eigene Fleisch schneiden, weil sie niemals fähig sein werden, hochentwickelte europäische Nationen aus eigener Kraft aufrechterhalten zu können!

  57. Ergänzung zu #65:

    Übrigens ist dieses Verhalten der Grund, weshalb Debatten mit strenggläubigen Moslems für Nicht-Moslems so unergiebig und frustrierend sind. Man stellt mithin erstaunt fest, dass das Gegenüber zu ein und derselben Frage hintereinander zwei völlig verschiedene Standpunkte vertreten kann, ganz wie es die Umstände erfordern, um den Islam möglichst siegreich erscheinen zu lassen.
    Beispiel aus der jüngeren Zeit: als Ralph Giordano Bekir Alboga zu Recht vorhielt, der Islam keine keine historisch-kritische Methode, wies Alboga diese Behauptung brüsk zurück. Ebenso brüsk und kategorisch wies Ali Kizilkaya in diesen Tagen den Versuch von Prof. Kalische zurück, eben diese historisch-kritische Methode auch auf den Islam anzuwenden. Aber das geht natürlich gar nicht, denn dadurch verlöre er seinen Absolutheits- und Allmachtsanspruch. – Bäumchen wechsel Dich, immer so wie man´s braucht.

  58. Im Prinzip bedeutet das, dass ein weibliches Wesen zur Heirat und zum Sex fähig erklärt wird, sobald es geboren ist.

    Was dieses Rattenschwein Chomenie ja auch so „bestätigt“.

  59. Ich habe jetzt eine Weile überlegt, ob ich die Sache hier zur Sprache bringen soll. Zum einen hat es nichts mit dem Islam zu tun, zum anderen müssen wir uns den Schuh anziehen, dass es in unseren Breitengraden Dinge gibt, die sich noch schlechter darstellen als es im Islam der Fall ist. Um genauer zu sein, erscheint der PI-Artikel dagegen als harmlos. Ich bin mir also nicht sicher, ob PI die geeignete Plattform ist um dieses Thema zur Sprache zu bringen.

    Die Entwicklungen im Fall Dutroux haben bestätigt, was zuvor als Phantasie traumatisierter Persönlichkeiten galt. In unserer Gesellschaft, bestehen Netzwerke die Kinder, missbrauchen, foltern und sogar töten. Diese Netzwerke existieren nicht am Boden der Gesellschaft, sie reichen bis in die oberen Kreise unserer Gesellschaft, was sie dazu befähigt Zeugen zu beseitigen und mundtot zu machen. Im Fall Detreux verstarben bis heute 27 Zeugen, einige davon wurden ohne jeden Zweifel ermordet.

    ZDF Doku: Marc Dutroux und die toten Zeugen
    http://www.youtube.com/watch?v=XKn2fRWMobg
    http://www.youtube.com/watch?v=_ZndIL3Clr8&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=tgOrDmJbT_c&feature=related

    Höllenleben – der Kampf der Opfer (ARD-Doku)
    http://video.google.de/videoplay?docid=-3184209158658706209&ei=IproSJybK5Kw2QLo4ZirBw&q=H%C3%B6llenleben&hl=de

    Ritueller Missbrauch in Frankreich Sat1
    http://video.google.de/videoplay?docid=5148506914753695739&ei=DZzoSNqjE4aQ2AKiqfWcCw&q=McMartin+Preschool+Case+&hl=de

    Ritueller Missbrauch in Frankreich N24
    http://video.google.de/videoplay?docid=2639644026242398581&hl=de

    Conspiracy of Silence (USA)
    http://video.google.de/videoplay?docid=866739408240639313&ei=M57oSLXkK6bU2gKtnL2nCw&q=Conspiracy+of+Silence+&hl=de

    Ted Gunderson über den McMartin Preschool Case (USA)
    http://video.google.de/videoplay?docid=7422707471557380769&ei=vJ7oSPCqO4T22gK7h-TGBw&q=Ted+Gunderson&hl=de

  60. Mohammed der Pädophile spricht
    „Nimm die echten Frauen nicht;
    nimm die kleinen – die noch weinen,
    dann hast du immer einen Steifen!“

  61. #56 Zenta
    @#40 Philipp

    „Die Triebe dieses Vor-Cro-Magnon-Menschen waren sicher völlig durcheinander geraten!“
    —-
    Sowas kommt von sowas:

    Immer mehr Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit angeborenen Behinderungen zur Welt. Als Grund wird Inzest vermutet. Die Ehe zwischen Verwandten unter türkischen und arabischen Migranten ist weit verbreitet und ein Tabuthema. … “
    http://www.welt.de/vermischtes/article732888/Wenn_der_Cousin_mit_der_Cousine_schlaeft.html

    Klartext: IMMER MEHR INZEST!

  62. #69 bordi
    Interessater Beitrag. Hohe frankophone belgische Kreise mit EU- und King-Connections vertuschten, intrigierten, und verselbstmordeten Ermittler und Zeugen, und TAUSENDE empörter Flamen protestierten. Ich verstehe die Flamen, daß sie sich von dieser wallonischen islamofilen EU-Mafia trennen wollen. Für ein freies Flandern! Weg mit der EU; des Teufels HiWis (Hilfswillige).
    Wieviele EU-Menschenrechtler beziehen Stellung gegen das KRASS menschenrechtsveretzende Heirats- und Hinrichtungsalter für kleine Mädchen in Saudiland?

  63. #49 boed
    #51 Philipp
    Ja, wir müssen aufpassen, dass immer wieder mal klargestellt wird, dass der Block nicht gegen Ausländer per se ist, sondern ein Problem mit den Gruppen hat die hier die Demokratie abzuschaffen wünscht um an der Stelle den Islam als oberste Instanz hinzusetzen.
    Es wird auch so noch schwer genug zwischen erwünschten und unerwünschten (verfassungsfeindlichen) Migranten aus gewissen Herkunftsländern zu unterscheiden.

  64. @#71 Philipp

    Sieht man auch im Kosovo an den krummbeinigen, kurzarmigen, kleinwüchsigen Kerlen, sehen alle gleich aus.

    @#74 Jochen10

    Der wollte sich sein Gastgeberland nicht auch so zerschmeissen lassen, wie die Libanesen Beirut.
    Beirut wurde in den 80’ern durch rivalisierende PLO-Hottentotten ruiniert.

  65. # Prosemit
    Eine Gummipuppe aus einem westlichen Beate-Uhse-Laden wäre da noch eine Luxusvariante: ist absolut untertänig, weint nicht wie kleine Mädchen und kostet kein Geld
    zur Instandhaltung.

Comments are closed.