In Kismayo, Somalia, wurde gestern eine Frau vor tausenden von Schaulustigen zu Tode gesteinigt. Die etwa 50 Henker gruben Aisho Ibrahim Dhuhulow bis zum Hals ein und bewarfen, zur Freude des versammelten Publikums, ihren Kopf mit Steinen, bis sie starb.

Die Strafe wurde von einem islamischen Scharia-Gericht wegen angeblichen Ehebruchs verhängt – eine Anklage, gegen die sich eine Frau in Ermangelung männlicher Entlastungszeugen gar nie wehren kann.

Obwohl Fotos und Fernsehaufnahmen nicht gestattet waren, verfolgten neben Radio- und Zeitungsjournalisten tausende Schaulustige die Hinrichtung auf dem Hauptplatz der Stadt.

Scheich Hayakallah, ein örtlicher islamischer Führer, behauptete – ähnlich wie einst bei spätmittelalterlichen Hexenprozessen üblich – vor der blutgierigen, versammelten Menschenmenge, die Frau habe „das Verbrechen“ zugegeben, und hätte selber nach Scharia-Recht bestraft werden wollen. Welche Mittel angewandt wurden, um zu einem derartigen „Geständnis“ zu kommen, ist unbekannt.

Der Ort Kismayo ist seit August fest in der Hand von der radikal-islamischen Shebab und Hassan Turki, der als Finanzierer eines Terrornetzwerks gilt.

(Spürnase: Streawrov)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. An alle PI-Leser aus dem Ruhrgebiet

    Vortragsveranstaltung der Bürgerbewegung „WIR IN HERTEN e.V.“

    Die Islamexpertin Frau Oda-Dridi-Dörffel hält einen Vortrag über das Thema:

    „Einblicke in eine islamisch geprägte Gesellschaft – Zwischen Islamisierung und westlicher Demokratie“

    Die Veranstaltung findet am 31. Oktober um 19:00uhr im Bürger-Haus-Herten-Süd in Herten an der Ewaldstr. statt.

  2. hier noch ein Beispiel von Muselrechtsprechung:

    [b]Belohnung für Ehrenmörder[/b]

    Ein Stammesgericht(Jirga) in Pakistan hat einem 62-jährigen Mörder drei Kinderbräute als Kompensation zugesprochen. Er hatte seine zweite Frau getötet, weil diese eine „illegale Beziehung“ unterhielt. Dem Mörder wurde nicht nur bescheinigt, daß er zum Mord berechtigt war. Ihm wurden darüberhinaus drei minderjährige Töchter des Ehebrechers als Kompensation zugesprochen. Weil der Ehebrecher nur eine Tochter hat, müssen die Töchter seiner Brüder einspringen. Die Mädchen sind zehn, elf und dreizehn Jahre alt.
    Quelle: http://www.stophonourkillings.com/?name=News&file=article&sid=3129

  3. Bitte nicht vergessen: Scharia + Steinigung haben nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun.
    Islam heisst ja bekanntlich Frieden….

  4. ..das muss die wohl aushalten!
    ..Islam ist Frieden!
    Ironie off!
    Lange wird es wohl nicht mehr dauern bis in Köln die erste Steinigung stattfindet. Natürlich mit LIVE-Übertragung im Propaganda-TV!
    Gute Nacht…

  5. Politiker, Kirchenmänner, Medienvertreter, und alle anderen besonders guten Menschen bitte jetzt einstimmen:

    Alles Blödsinn, Islam = Frieden. Alles Behauptungen von unzähligen Nazis, die an jeder Ecke den Islam wegen Einzelfälle beschmutzen…

    Gibt es bei 55 islamischen Staaten der Welt eigentlich nicht doch irgendwo eine einzige saubere Demokratie, so ’ne kleine mit Menschenrechten zumindest, irgendwo? Nein, wirklich nicht? Wieso nur?

  6. …übrigens, tausende von Zuschauern, die natürlich gegen diese widerwärtige, islamische Brutaltität gegen eine wehrlose Frau nur in Sachen Gegendemonstration an Ort und Stelle waren.

    Moslems sind eindeutig gegen Gewalt!!!

  7. Colonia Anatolya (ehem. Köln), Kalifat Al-Laschet (ehem. NRW), Westturkestan (ehem. Deutschland) am 27. Oktober 2050.

    Vor der Kölner Hagia Sophia, umbenannt in Claudia-Fatima-Roth-Moschee, wurden auf dem Volker-Beck-Platz (ehem. Walraffplatz) 5 Homosexuelle gesteinigt!

    PRO-Moschee Pulheim, damit Rüttgers 5 mal beten kann!

  8. Es spielt ja eigentlich keine Rolle ob die Moslems wegen dem Islam so gewalttätig sind oder ob der Islam wegen den gewalttätigen Moslems „falsch“ ausgelegt wird. Unterm Strich ist das Ergebnis immer noch das Selbe.

  9. Die schiere Lebensfreude dieser orientalischen Menschen treibt mir jedes Mal Tränen in die Augen vor Freude. Warum macht unsere meilensammelnde Politelite nicht mal Urlaub in Somalia, dort kann man auch ökologisch-korrekt Wandern, Radfahren oder Trecken, und gleichzeitig noch die ursprünglichen, authentischen unverfälschten Sitten und Traditionen der Einwohner live studieren.

  10. Willkommen im Mittelalter!

    Was mir noch darauf einfällt ist, dass wir ja in der DDR auch alles gut finden mussten und dies ja auch zu 99,9 % gemacht haben.

    So wie es aktuell ausschaut, kommt diese Zeit mindestens noch einmal, oder irre ich mich?

  11. Massenandrang bei Steinigung in Somalia

    Warum wird das eigentlich nicht von Premiere übertragen?

  12. Willkommen in Duisburg-Marxloh im Jahre 2010. Rüttgers und Schramma haben schon Plätze in der Ehrenloge reserviert.

  13. In der Sowjetunion gab es auch solche Prozesse. Dort beschuldigten sich die Angeklagten selbst die verrücktesten Verbrechen begangen zu haben. Die Mittel, die angewandt wurden, um zu derartigen “Geständnissen” zu kommen, sind bekannt. Wahrscheinlich liegt der Fall in Somalia ähnlich. 🙁

  14. Blockbuster – Steinigungen ….demnächst auch in Ihrer Nähe, liebe Europäer !?

    Wie „Unmenschlich“ muß man sein, um andere Menschen zu Steinigen – und tausende Sehen Vergnügen zu.

  15. Diese Sudanesen, die dem Aufruf zur Steinigung gefolgt waren dürften sich in ihrem genetischen Human-Potential nicht unterscheiden von dem Menschen, der hier bei uns lebt.

    Den Unterschied macht alleine die Kultur.

    Jetzt die Frage:

    wie sieht unsere derzeitige Entwicklung aus ?

    Bewegt sie sich ? Und wenn ja: in welche Richtung ?

    Eine Frage, die sichlich nur die Älteren unter uns werden beantworten können.

  16. Ja so ist das mit dem Islam von wegen es heisst Frieden.Aber die Gutmenschen sind so geblendet,wann wird der erste Baukran bei uns aufgestellt,wenn Europa nur noch Eurabien heisst. Bin schon länger im CDU Politik Forum,dort werde ich schon als Eva Braun betitelt.So ist das mit Islam-Kritiker.Aber die westlichen Frauen weden als ersten hingerichtet ,denn es wird schwer sein sie in Burkas Kopftuch und Schleier zuverstecken.Heil Islam

  17. Wir wäre es mit einem „flash Mob“ Aktion genau zu diesen Thema.
    Spontan in einer Fußgängerzone einen Koran steinigen.(oder draufpi..en oder beides..)
    Es widert mich nur noch an, wird Zeit das Jesus wieder erscheint und diesen Humanschrott** der sich da versammelt hat, vernichtet und zwar restlos und für alle Zeiten.

    Löscht es aber ich bleibe dabei.

    „..vor tausenden von Schaulustigen zu Tode gesteinigt. Die etwa 50 Henker**… “ = Humanschrott sowohl die 50 als auch die tausende.**
    Allah ist ein Assi und Allah ist primitiv bis zum geht nicht mehr.
    Jedes Raubtier hat eine höhere Zivilisatiosstufe erreicht, als dieser Dämon.
    Von Mo dem Verbrecher rede ich schon gar nicht mehr , da wäre selbst die Wertung „unter aller Sau“, noch eine Beleidigung und zwar für die Schweine

  18. #8 Schwerthelm (28. Okt 2008 09:31)

    Die Somalis – wie die Äthioper und bestimmte Inder und Indonesier übrigens – sind zwar melanoderm (schwarzhäutig), aber nicht negroid. Da fehlen die Merkmale Nase, Lippen, Haare usw. Ansonsten gehe ich konform: „Taia“ sagte man in Rhodesien (TIA = That Is Africa).

    ähnlich wie einst bei spätmittelalterlichen Hexenprozessen üblich

    und

    #13 derletztemachtdaslichtaus (28. Okt 2008 09:47)

    Willkommen im Mittelalter!

    Im „dunklen“ Mittelalter hat es beiweitem viel weniger Hexenprozesse und -hinrichtungen gegeben, als in der „schlauen“ Renaissance (Genf unter Calvin usw.).

  19. wo bleibt alice schwarzer, wo bleibt ihr aufschrei, oder hat die schon alzheimer !

    wo sind sie den diese ganzen emanzen, die den deutschen mann seit jahrzehnten knechten.

    schiss haben se, allesamt.

  20. Zugucken ist Pflicht!

    [24,2] Diese Sure haben wir vom Himmel gesandt und darin Verordnungen erlassen, deutliche Zeichen zu euerer Ermahnung…
    [24,3] Eine Hure und einen Hurer sollt ihr mit hundert Schlägen geißeln. Lasst euch nicht, diesem Urteil Allahs zuwider, von Mitleid gegen sie einnehmen, wenn ihr an Allah und den Jüngsten Tag glaubt. Einige Gläubige sollen ihre Bestrafung bezeugen.

    Dadurch kriegt die Sache erst richtig Schmackes, die Perversen können sich aufgeilen und das gemeine Volk wird eingeschüchtert!

  21. #16 Goldfasan (28. Okt 2008 09:55)

    Jo! Auch die Gestapo wusste, wie jeder Verdächtige vollgeständig werden konnte.

  22. Hallo PI,

    mein erster Post hier bei PI.

    Also Premiere (ich bin auf PI durch Zufall gestoßen; in einem Forum; und froh darüber, dass mir PI endlich mal die Augen geöffnet hat)!

    Neben all den Unsäglichkeiten, die der Islam so mit sich bringt [nicht grundgesetzkonform (Thema: Würde des Menschen; alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich; etc.)], war ich doch erstaunt, wie rückständig und technologiefeindlich der Islam doch ist.

    Der Koran verbietet förmlich jede Art von Wissenschaft und Forschung. Technologisch betrachtet befinden sich islamisch-orientierte Staaten noch im Steinzeitalter. Ohne westliche Technik würde bis heute dort niemand Öl fördern können.

    Was die Arbeitsmoral der „Anhänger einer Weltreligion“ betrifft, sind sogar schon Führer, bzw. Regierungsoberhäupter auf „180“, oder sollten es zumindest sein.

    Hier mal ein von mir unkommentiertes Video:

    http://de.youtube.com/watch?v=ZYvpIbzxpYI&feature=user

    „Bange machen gilt nicht“ haben die Linken in den 80er skandiert… Doch, bange machen gilt.

    Ein schönen Leben noch,

    Tanks_and_Guns

  23. Das aktuell geltende Strafrecht der „Islamischen Republik Iran“ legt die Regeln für die Steinigung sehr genau fest:

    Art. 114: Die Steinigung einer verheirateten Person, die auf Grund ihres eingenen Geständnisses wegen Unzucht verurteilt worden ist, wirft der islamische Richter den ersten Stein (sic!), die anderen folgen; wurde die Unzucht aber durch Zeugenaussagen bewiesen, werfen die Zeugen die ersten Steine; der islamische Richter und die anderen folgen.

    Art. 117: Bei einer Steinigung wird ein Mann bis zu seiner Taille und eine Frau bis zur Brust in die Erde eingegraben; erst dann beginnt die Steinigung.

    Art. 119: Die bei einer Steinigung verwendeten Steine dürfen nicht so groß sein, daß der Verurteilte schon durch ein oder zwei Steinwürfe getötet wird. Auch dürfen die Steine nicht so klein sein, daß man sie nicht als Steine bezeichnen kann.

    Quelle

    Oh, Allah, du perverser Sadist, was bist du groß!

    Du bist der Größte!

  24. Einst wird kommen der Tag…

    …an welchem derartige „Vollstreckungen“ auch bei uns nach „gängiger Rechtsprechung“ vollzogen werden.

    Nur wird es leider wieder arme, unschuldige weibliche Geschöpfe treffen und nicht die heutigen Dhimmi-Politikerinnen, Ehefrauen und Töchter der heutigen Dhimmi-Politiker.

    Es erinnert mich mit Schaudern an die Hexenverbrennungen.

  25. Man darf sich eigentlich nicht wundern: die islamische Zeitrechnung beginnt mit der Hedschra, die im Jahre 622 war. Das heißt, unsere moslemischen Freunde leben jetzt im Jahr 1386 – und da war bei uns tiefstes Mittelalter.

    Bei uns boomen ja die Mittelaltermärkte. Vielleicht ist das ja der Grund, dass bei uns so viele den Islam hofieren. Back to to the Middle Ages!

  26. Über diese Steinigung zu berichten, um gezielt den Eindruck zu erwecken, der Islam sei unfriedfertig, beweist einmal mehr den Rassismus von PI. Hier wird vorsätzlich und mit volksverhetzerischen Mitteln Islamophobie geschürt. Falls diese Steinigung überhaupt stattgefunden hat (wogegen alles spricht, schließlich ist der Islam weltweit als Religion des Friedens bekannt und beliebt), dann waren es Christen, die das getan haben. Schließlich hat schon Jesus den Mob aufgefordert, den ersten Stein zu werfen.

    SHARIA NOW!
    CALIPHATE NOW!

  27. Im islamischen Kalifat Deutschland gibt es weder
    Kino, Disko noch Theater, dafür aber öffentliche Steinigungen zur Unterhaltung. Vielleicht sind
    wir dann alle so arm, dass wir uns andere Freizeitvergnügungen nicht leisten können.

  28. Das interessiert doch die Eliten in Deutschland nicht. Die Wahrscheinlichkeit das sowas beim Islamgipfel angesprochen wird ist gleich Null.

  29. Islam in seiner vom Propheten erfundenen Form.
    Herrlich rückständig und reformresistent. Ein Traum für alle Machos: die fremdgehende Frau (Verhandlung natürlich ohne so Unsinn wie rechtstaatliche Grundsätze oder Menschenrechte, sind ja was für Weicheier) wird öffentlich getötet.
    Also gut, der Islam sei in Deutschland angekommen, lallen die Muslim-Verbände und Rüttgers/Schäuble/einen_weiteren_Volksverräter_Ihrer_Wahl_hier_einsetzen_,
    Dann können wir ja jetzt den Countdown zur ersten öffentlichen Steinigung in Deutschland starten:


    Interessierte Gemeinden können sich ab sofort bei den öffentlich bestellten Steinigungsbeauftragten des Bundesinnenministeriums, Herrn Axel Ayyub Köhler, oder Herrn Ayman Mazlik melden.
    Voraussetzung für die Prüfung des Antrags ist eine ausreichend große unbebaute Fläche (vorzugsweise sandiger Untergrund). Pflastersteine sollten aus Umwelt- und Kostengesichtspunkten vom jeweiligen Stadtbauhof bereitgestellt werden.
    Desweiteren bitten wir, eine Kopie der Urteilsabschrift ihres zuständigen Shariagerichts beizulegen.
    Ihr Bundesinnenministerium.

  30. Genau so etwas passiert doch im CSU-regierten Bayern auch tagtäglich.
    Das hat deswegen nichts mit dem Islam zu tun.
    Multikulti gutt und Islam is Frieden.

  31. Na na,was soll die Aufregung.Das sind doch sicher alles nur “ Mitmenschen “ die ihre Kultur und Religion ausleben.Und sind die erst mal alle hier bei uns,na dann verwenden sie Steine nicht mehr um Schädel einzuwerfen sondern bauen damit Gotteshäuser.Und sollten später Steine übrig sein,na dann….

  32. Heute abend bei Frontal21: Thema Zwangsheirat,
    auch Tausende von muslimischen jungen Männern, die hier in Deutschland leben, werden Opfer dieses perversen grundgesetzwidrigen Brauchs
    der sexuellen Vergewaltigung.

    Wer die Religion des Friedens und der Frauenverehrung richtig kennen lernen will, dem sei Nekla Celeks islamkritischer Bestseller: „Die fremde Braut“ empfohlen.

  33. Islam ist die perverseste Schweinerei, die sich je ein krankes Vorprimaten – Hirn auf diesem Planeten ausgedacht hat.

  34. #29 Rabe (28. Okt 2008 10:59)

    Immer wieder interessant, wie schnell aus Menschen primitive Affen werden!

    ja, bei sowas könnte man fast versucht sein Darwin und seine Theorie doch anzuwenden…..

    Wie schon gesagt:“Jedes Raubtier hat eine höhere Zivilisationsstufe erreicht…“

    Da fängt dann aber auch mein Problem an, denn in einer Darwinschen Ordnung hätten diese Rückständigen eh keine Chance und währen nach kürzester Zeit ausgestorben…..

  35. Schon den gutmenschlichen Artikel im Spiegel zu dem Vorfall gelesen?

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,587042,00.html

    Hier mal der beste Auszug aus dem Artikel:

    Verwandte der 23-Jährigen bezeichneten die Todesstrafe in dem Fall als unreligiös und unlogisch. Denn nach islamischem Recht dürfe eine Frau nur dann wegen Ehebruchs hingerichtet werden, wenn vier Zeugen und ihr Liebhaber öffentlich ausgesagt hätten. Dies sei jedoch nicht erfolgt.

    Naja ist klar, die Steinigung an sich ist ok, aber hier hat wohl einer beim Hinrichtungsverfahren gepfuscht! In dem Fall wären dann wohl durch den Justizfehler eher die Peitschenhiebe angebracht, das wäre für die Familie bestimmt auch logischer gewesen!

  36. Das sollte man in Deutschland als Public Viewing-Veranstaltung anbieten. Da bekommt man sicher ein großes Publikum zusammen.

  37. Das sind vertierte Monster!
    Die Mullahbrut und ähnliches Geschmeisse brutalisiert die schlimmer als Nazis das je konnten.
    Dieses dämonisierte Pack wird auch uns noch vor grosse Probleme stellen!
    Wer an so was seine Freude hat, für den ist kein Platz mehr in dieser Welt!

  38. Ist doch auch ein Ereignis so eine Steinigung, wer will da fehlen?
    Der Bericht erinnert mich an „Das Leben des Brian“…
    Und außerdem, und das kommt nur recht selten vor, an die Bibel: Wer von euch ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.
    Wie viele von diesen Helden, die eine eingegrabene Frau mit Steinwürfen töteten, ist selbst ohne Schuld?

  39. Was für ein barbarischer Akt. Das wäre doch ein Fall für die UNO. Aber halt, die haben ja genug zu tun, die EU, die Schweiz und die übrige freie Welt zu gängeln und zu bevormunden. Da kann man sich doch nicht um übelste Menschenrechtsverletzungen in islamischen Ländern kümmern.

  40. #1 PI_GE_RE (28. Okt 2008 09:09)
    An alle PI-Leser aus dem Ruhrgebiet

    Vortragsveranstaltung der Bürgerbewegung „WIR IN HERTEN e.V.“

    Die Islamexpertin Frau Oda-Dridi-Dörffel hält einen Vortrag über das Thema:

    „Einblicke in eine islamisch geprägte Gesellschaft – Zwischen Islamisierung und westlicher Demokratie“

    Die Veranstaltung findet am 31. Oktober um 19:00uhr im Bürger-Haus-Herten-Süd in Herten an der Ewaldstr. statt.

    ______

    Ich würde gern teilnehmen, wohne aber zu weit entfernt. Denn als Besucher der Kritischen Islamkonferenz vom 1. Juni in Köln lernte ich Frau Dridi-Dörffel als eine überaus stringente Person kennen, die kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es gilt, vor dem Islam oder dem von der EU angestrebten Eurabien zu warnen. Sie hat familiäre Bindungen ins Arabische und ist freiberuflich auch als Beraterin der Politik in Berlin tätig und damit natürlich auch ein Beweis dafür, dass unsere politische Klasse nicht ahnungslos sein kann, sondern absichtlich beratungsresistent ist. Vielleicht sogar noch schlimmer: Sie will aus der EU bewusst eine „Loser-WG“ machen, wie Frau Dridi-Dörffel die entsprechenden Pläne qualifiziert.
    Leute aus dem Raum Herten: Hingehen!

  41. Na fein, allerdings brauchen wir da gar nicht erst nach Somalia schauen, schließlich werden wir bald auch in Europa in den zweifelhaften Genuss solcher Barbareien kommen:

    Großbritannien: Gerichte dürfen Scharia-Urteile akzeptieren
    (http://www.akte-islam.de/3.html)

  42. Bastarde

    Schlimm genug das ich so was schreibe. Und genau das ist es. Wo bleiben jetzt die empörten Stimmen der ach so tollen Gutmenschen, heuchlerischen Politiker und angeblich friedliebenden Moslems, bzw. moslemischen Länder?

    Heuchlerisch, abartig, lügnerisch. Ich verachte den Islam und dessen politischen Gesetz und die Menschen die dieses „wortwörtlich“ umsetzen.

    Und an euch angeblich friedlichen Moslems wie ihr da so immer herkommt, lehnt euch endlich einmal gegen solche Abartigkeiten auf und tut was dagegen.

  43. Meines Wissens könnte jeder Depp nach islamischem Recht ohne Probleme bei Ehebruch einen Freispruch bewirken, ginge es den islamischen Hexenjä… äh… Richtern wirklich darum, Recht zu sprechen und nicht bloss darum, den (von den ganzen Regeln und Verboten angepissten) Pöbel zu befriedigen.
    Dazu braucht es nicht mal besonders viele, oder besonders gute Argumente. (Aber im Argumentieren und in der Logik war Mohammed ja schon nicht besonders gut und der gilt ja in allen Belangen als DAS grosse Vorbild.)

    1.) Für ein „Verbrechen“ wie Ehebruch braucht es mindestens vier Zeugen, die das bestätigen können und deren Meinung im Islam etwas zählt – die also Männer sind.
    Da man sich damit aber selbst in die Pfanne haut, weil man bloss dabei zugesehen und es nicht verhindert hat, dürfte es sich schwierig gestalten, diese vier Zeugen wirklich zu finden.
    2.) Allah ist ein grosses (ungezogenes) Kind und die Welt sein Spielplatz mit uns als seinen Legofiguren. Daher ist es nach islamischer Logik eigentlich nicht möglich und auch nicht vernünftig, sowas wie Naturgesetze aufstellen zu wollen, denn seit wann hält sich ein Kind beim Spielen schon genau an irgendwelche Regeln? Es ist also grundsätzlich jederzeit mit allem zu rechnen, ganz egal wie absurd es ist, denn es liegt in Allahs Macht, dies zu tun (sei es nun Magie, irgendwelche Ungeheuer und Fabeltiere, oder ein rosaroter Elefant mit Augenklappe).
    Und besonders kann sich das, was im Koran und den Hadithen beschrieben wird, jederzeit wiederholen.
    2.a) Im Koran steht aber, dass Allah Adam einfach so erschaffen hat, ohne dass irgendwer ihn auf sexuellem Weg hätte zeugen müssen.
    2.b) Über Jesus, oder meinetwegen Isa, heisst es auch irgendwo in den moslemischen Schriften, dass er nicht sexuell gezeugt, sondern im Mutterleib von Allah geschaffen wurde. Daher:
    2.c) Wenn Allah Adam einfach so erschaffen hat und er Jesus in Marias Leib geschaffen hat und er wie gesagt ein spielendes Kind ist, dass sich einen Spass daraus macht, mit uns seine Spielchen zu treiben und er jederzeit tun kann, wonach ihm ist, beweist auch eine Schwangerschaft nichts. Denn Allah könnte ja auf die Idee kommen, wiedermal eine Frau zu schwängern.
    Und auch ein Vaterschaftstest beweist nichts, denn Allah könnte ja Lust drauf haben, ein Kind mit der DNS vom Postboten zu erschaffen.

    Wenn sich also keine vier Taliban finden, die zwar islamisch genug sind, sich selbst ans Messer zu liefern, die aber nicht islamisch genug sind, um einzugreifen, wenn sie eine Frau beim Ehebruch sehen, ist nichts mit Schuldspruch.

    Daraus folgen drei Sachen, 1. Ich, der schlimme Ungläubige, bin die grössere juristische Autorität als jeder islamische Richter.
    2. Der Islam ist eine grässliche, unvernünftige Irrlehre.
    3. Sämtliche islamischen Richter müssten wegen offensichtlicher und totaler Inkompetenz in Schande entlassen und ihre Urteile als wertlos betrachtet werden.

  44. Sharia ist noch vor dem Hexenhammer und den Nürnberger Rassegesetzen das barbarischste und verbrecherischste „Gesetzeswerk“, das je das Hirn eines abartigen, perversen Sadisten verlassen hat.

  45. Wie sagte noch Henrik M. Broder so passend?

    „Euch (die Muslime) degenerierte Primaten zu nennen, wäre eine Beleidigung für jeden Gorilla!“ 🙂

  46. die BRD Polit und Medienstrizzis steinigen mit.
    Schickt Steine an die Schrammas, Rüttgers, Schäubles, Thierses und die Islamschleimer der christlichen Kirchen. Die islamische Pest ist der widerlichste Wahn, der Menschen je befallen hat.

  47. Was in Somalia und anderen Islamländern Gang und Gebe ist ,ist ein Vorgeschmack was uns hier in nicht mehr langen Zeit , in unserem noch Deutschland bevorsteht , da werden die Vollstrecker aber zu tun haben und hoffentlich auch an den Linken , Antifa und Gutmenschen aller Parteien , beider Kirchen und allen Befürwortern die sich den Islam so herbeisehnen keine Ausnahmen machen werden .

  48. Angesichts solcher Einzelfälle darf man nicht übersehen, welche kulturelle Bereicherung Kismayo seit der friedensbringenden Mitwirkung des Mohammedismus erfahren durfte.

    /ClaudiaRotzSpeechOff

  49. Ich kann nur allen raten, steht endlich auf und bekämpft den Islam.

    Krieg dem Islam – kein wenn und aber

    Unsere Eliten, in 60 Jahren, von Wahldekade zu Wahldekade immer mieser, jetzt sogar teuflisch, will uns gnadenlos vernichten.
    Seit Jahrzehntenten spült es immer mehr menschliche Scheisse an die Macht.

    Wer kann das eigentlich noch aushalten?

  50. Immerhin hat die letzte Steinigung in Somalia schon vor zwei Jahren stattgefunden. Da ist es kein Wunder, dass das widerliche Schauspiel so viele Gaffer anzieht – wer weiß, wann die nächste Vorstellung stattfindet …

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,587042,00.html

    Und weil die Ärmste voll einverstanden war, hat sie sich natürlich auch bis zum Schluss gewehrt.

    Krank, widerlich, zum Kotzen ist das.

  51. Herr Pofalla und das Merkel sind wie alle anderen Politiker der Meinung, dass der Islam mit der Demokratie kompatibel ist. Ergo auch mit der Scharia.

    Also wollen Pofalla und auch das Merkel, dass die Scharia ebenfalls in Deutschland ihren Platz findet.

    Ehebrecher, zieht euch warm an, es wird steinig in Deutschland!

    :mrgreen: Werden Männer auch gesteinigt bei Ehebruch?

  52. #48 Fleet

    Ich habe Oda Dridi-Dörffel auch als eine sehr „stringente“ Person kennengelernt, das war vor ca. 5-6 Jahren mal im FAZ-Forum. Da hat sie zum Thema Islam wahrhaftig kein Blatt vor den Mund genommen. Der FAZ wurde dieses Engagement dann wohl bald unheimlich…

    Ich habe mir Oda damals als verbitterte ältliche Dame vorgestellt und bin sehr überrascht über das Foto dieser hübschen Streiterin gegen die Scharia.

    http://europenews.dk/de/node/15242

    Sie war also bereits für verschiedene Bundestagsabgeordnete auch der CDU/CSU tätig und berichtet aus dem Nähkästchen,alle Parteien untersagten Politikern, offen über den Islam zu reden, um nicht nach rechts gerückt zu werden. Journalisten würden bedrängt.
    (derwesten.de)

    Also liegen PI-Kommentatoren mit der Vermutung genau richtig:
    Sie – die Schäubles, Böhmers, Schrammas, Laschets & Konsorten) wissen nur zu gut Bescheid über die Gefahren der Islamisierung, wollen dieses Wissen aber dem Volk vorenthalten!

    *lol*

    Wie unendlich naiv, genauer gesagt einfach nur saudumm von unseren Volkszertretern.

  53. Wisst ihr, es ist ganz einfach:

    Durch die Steinigung wird die Frau von ihrer Sünde ( Ehebruch ) gereinigt und gelangt ins Paradies.
    Das hat mir ein Bekannter so erklärt und er glaubt es wirklich…

    Die Frau war wohl nicht so ganz davon überzeugt.

  54. Islam

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie den Koran oder fragen ihren Kalif oder Dönerverkäufer.

  55. #46 Noergler (28. Okt 2008 16:44) Wie viele von diesen Helden, die eine eingegrabene Frau mit Steinwürfen töteten, ist selbst ohne Schuld?

    tja ich würde sagen deren Zahl ist kleiner 1.

Comments are closed.