In Freiburg im Üechtland (Schweiz) haben gestern Abend rund 30 schwarz gekleidete, vermummte deutsch- schweizer Linksextreme die Bar Elvis et moi vollständig demoliert. Die mit Baseballschlägern bewaffnete Antifantengruppe drang ins Lokal ein, zerstörte das Mobiliar, zündete eine Tränengasbombe und ergriff anschließend mutig die Flucht. Die pro-amerikanisch ausgerichtete Musik-Bar schien offenbar gewissen Leuten ein Dorn im Auge zu sein – linksextreme Aktivisten mögen keinen Elvis.

Update: Sogar die NZZ spricht offen von Linksextremismus. Offenbar griffen die vermummten, linken Helden sogar die Polizeieinsatzkräfte an und sprühten Pfefferspray in ein Polizeiauto.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. #1 Unlinks (12. Okt 2008 18:09)

    Nett finde ich ja folgendes in der Pressemitteilung:

    „Brandstiftung durch einen der türkischen Bewohner zwecks Versicherungsbetrugs oder Familienplanung kann nicht ausgeschlossen werden.“

    Ach, ups, steht ja da ganz anders.

  2. Zum Thema:

    Tja, hat der Barbesitzer halt Pech gehabt, dass er kein Üslünder ist und die Täter keine Ostdeutschen mit aerodynamischer Frisur waren.

  3. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen. Auch Antifas haben Eigentum, Wohnungen, Autos, Cafes, Kneipen, Treffpunkte und Zähne!

  4. Wen ich solche Typen mal erwische, die nicht mal Respekt vor dem Sehr Heiligen Elvis haben, dann geht’s aber auf ne Tour, Ihr schweizer Nachbarn, fuck!

  5. OT

    POL-F: 081012 – 1139 Sindlingen: Busfahrer angegriffen und verletzt

    Frankfurt (ots) – Der Fahrer eines VGF-Busses war am 12.10.2008, gegen 06.00 Uhr mit seinem Fahrzeug auf dem Weg zu seiner nächsten Haltestelle in der Westenbergerstraße. Bei langsamer Fahrt vor der Haltestelle schlug plötzlich ein Mann gegen die Tür des Busses und begehrte Einlass. Der Busfahrer gab zu verstehen, dass er gleich an der nahegelegenen Haltestelle stehen bleibt. Daraufhin schlug der Mann aggressiv gegen die Tür. Als die Türen an der Haltestelle geöffnet wurden, griff der Mann den Busfahrer sofort an, schlug und trat auf ihn ein. Der Busfahrer erlitt dadurch Verletzungen im Gesicht. Im Bus waren zu dieser Zeit keine Fahrgäste. Danach verließ der Beschuldigte den Bus und beschädigte noch einen Außenspiegel. Zwei seiner Begleiter (23-Jähriger Mann und eine 18-Jährige Frau) beteiligten sich nicht an der Auseinandersetzung, griffen jedoch auch nicht mäßigend ein. Danach entfernte sich die Personengruppe. Sie konnten jedoch kurze Zeit später in der Nähe angetroffen und ihre Personalien festgestellt werden. Der Beschuldigte, ein 30-Jähriger aus Frankfurt, versteckte sich noch vergeblich in einem Gebüsch. Er wurde festgenommen, wonach es zu Widerstandshandlungen kam. Bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet. Er trat bereits mehrfach wegen diverser Gewaltdelikte in Erscheinung. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4970/1280376/polizeipraesidium_frankfurt_am_main/rss

    Wo der wohl herkommt?

  6. Also der Anschlag, auf die Straßenbahn im letzten Jahr auf dem WGT (World Gothic Treffen) gab es nur in der Leipziger Tagspresse Bericherstattung. Meinem gutem Kumpel wurden Aufkleber vom Leichenwagen gekratzt und auch von sämtlichen anderen Autos der Gruftigen Gemeinde hatten die ANTIFANTEN schön alles, was auf „rechts“ hindeuten könnte vom Lack gekratzt!

    So was erscheint natürlich nicht in der großen freien Presse!

    Die greifen wirklich alles an, was auf sie zu rechts wirkt, überall in der Subkultur müssen sie ihre linke Ideologiesoße verbreiten! Weswegen sie auch dort äußerst unbeliebt erscheinen! Man kommt tatsächlich mit rechten Glatzen besser aus, als mit diesen alles verachtenden Unmenschen!

  7. Die Rocka Billy Szene, ist traditionell nunmal eher nostalgisch, rechts geneigt. Ein echtes & gefundenes Verbrechen also, für unsere SA-Truppen dort mal kräftig einzuschlagen, man könnte ja vielleicht einen „Nazi“ dabei treffen!

  8. Die Linksextremisten schlagen auch Tote gerne nochmal ein zweites Mal tot oder glauben, daß sie es tun müssen. So machen sie es mit Adolf Hitler und jetzt auch mit Elvis.

    Merkt Euch ein für allemal, ihr linkes SA-Gesockse:

    Adolf Hitler ist tot und bleibt es auch.

    Aber ELVIS lebt, da könnt ihr randalieren, wie ihr wollt.

    http://www.elvisforever.de

  9. OT

    Jetzt kann man doch den Artikel im Südkurier von der Kemptener Kulturbereicherung kommentieren, was ich getan habe. Mal sehen, wie der Südkurier auf meinen Kommentar reagiert. Der wird nicht lange stehenbleiben, sonst steigen den Redakteuren die Moschee-Leute aufs Dach. Der Südkurier ist nämlich ziemlich feige.

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/allgaeu/art378131,3461416

    http://www.polizei.bayern.de/schwaben_sw/news/presse/aktuell/index.html/79412

    Hier mein Kommentar für den Fall, dass der Südkurier löscht.

    Eine so brutale Gewalt gab es in meiner Jugend nicht. Falsch wäre es allerdings der heutigen Jugend zu unterstellen, sie sei gewalttätiger. Das wird von den MSM (Mainstream-Medien), der Polizei und der Politik gern gemacht. In Wahrheit werden solche Gewalttaten in den allermeisten Fällen von Zuwanderern aus einem sehr gewaltaffinen Kulturkreis begangen. Falsch wäre es natürlich auch, man würde Ausländer und Zuwanderer generell einer höheren Gewaltbereitschaft verdächtigen. Nehmen Sie Portugiesen, die einen sehr hohen Anteil unter den Gastarbeitern stellen, sie sind nicht gewalttätiger als die Deutschen, das dürfte auch auf Polen, Finnen, Spanier, Italiener und noch einige andere Ausländer zutreffen. Nein für diese abartige Gewalt sind Türken, Araber, Kosovaren, Nordafrikaner, Iraker und Afghanen verantwortlich. Man sieht, dass ihre Gewaltkultur sie so gewalttätig macht.

  10. #16 Wotan

    Danke Wotan, dass Du diese Linkspissgesichter einmal zu richtigen Kerlen eingeladen hast, die werde da Abends auf dem Grill geschwenkt und deren knochen dann noch ins feuer geworfen 🙂

  11. #13 Islamophober

    Die greifen wirklich alles an, was auf sie zu rechts wirkt, überall in der Subkultur müssen sie ihre linke Ideologiesoße verbreiten! Weswegen sie auch dort äußerst unbeliebt erscheinen! Man kommt tatsächlich mit rechten Glatzen besser aus, als mit diesen alles verachtenden Unmenschen!

    Eben! Ich habe in 20 Jahren nicht einmal mitbekommen, dass eine Rechter dort in der Szene Ärger gemacht hätte. Aber kleine dumme Antifas pöbeln dort jeden an, dessen Outfit sie nicht verstehen. Selbst die DJs dort werden bedroht, wenn „unerlaubte“ Musik läuft. Dass dümmste was ich von denen je erlebt habe war, als sie jemanden als Nazi angepöbelt haben, der in einem langen schwarzen Ledermantel, mit Kurzhaarfrisur und strengem Scheitel uterwegs war. Sein riesengrosser roter Sowjetorden mit CCCP Insignia auf der Brust, hat diese Dumpfbacken gar nicht interessiert. 🙂

    #9 naughty

    Brauchst du jemanden der dich kommandiert?

  12. ne Wotan hat mich da auf was gebracht, vielleicht sollte man den nächsten MC Treff man hier preisgeben und nebenbei noch ein paar Gäste von PI dazunehmen, dann wird sich erst nen bissle warm getrunken und dann sollen Sie mal kommen diese kleinen möchtegern Kommunisten

  13. Wenn einer von diesen Typen sich mit einem Amerikaner schlagen müsste, wäre Schicht im Schacht.

  14. Die NZZ.ch berichtete heute gleichfalls über
    den Vorfall….. inhaltlich deckungsgleich
    mit dem eingestellten Bericht.

    Bemerkenswert jedoch: man überschrieb den
    Bericht in dicken Lettern mit LINKSEXTREME, und ließ daran auch keinen Zweifel…. vielleicht kann den Artikle jemand verlinken !

  15. @ 16

    Die USA und einige „Alliierte“ sind aktuell im Nahen und Mittleren Osten. Ihr dürft gerne dorhin reisen um gegen den bösen Kapitalismus zu toben … 😉

  16. #20 naughty (12. Okt 2008 18:59)

    ne Wotan hat mich da auf was gebracht, vielleicht sollte man den nächsten MC Treff man hier preisgeben und nebenbei noch ein paar Gäste von PI dazunehmen, dann wird sich erst nen bissle warm getrunken und dann sollen Sie mal kommen diese kleinen möchtegern Kommunisten

    Ja, einfach mal ein MC-Treffen, als Nazitreffen auf ANTIFAseiten anpreisen! 😉
    Wobei die MC´s ehrliche, meist patriotisch & aufrichtige Kerle sind!

  17. na die sind herzlich eingeladen mal beim CHAPTER mannheim vorbeizugucke…gell !

    einfach mal zur neckarplatt fahre
    b38a richtung feudenheim kurz vor feudenheim den kleinen weg rechts rein.

    viel spass antifa babys

    ach ja…mein bullterrier mag euch nicht, genau sow enig wie ich.

  18. Unfassbar… Zitat NZZ Online (Schweiz):

    Rund 30 Linksextreme haben eine Bar in Freiburg gestürmt. Sie setzten Tränengas ein, zertrümmerten mit Baseballschlägern Scheiben und demolierten das Mobiliar. Danach griffen sie die Polizei an. Es habe sich um einen kommandomässig organisierten Angriff gehandelt, sagte ein Polizeisprecher. … Eine erste Polizeipatrouille musste sich vor der gewalttätigen Gruppe zurückziehen. Eine zweite Patrouille wurde ebenfalls mit Stöcken und Wurfgeschossen angegriffen. Zudem sprühten die Vermummten Pfefferspray in ein Polizeiauto.

    Die Beamten setzten sich mit Tränengas zur Wehr und zogen nach Angaben des Polizeisprechers sogar ihre Dienstwaffen – allerdings ohne davon Gebrauch zu machen. Ein Polizist wurde bei der Auseinandersetzung leicht an der Hand verletzt. Einer der Angreifer, der festgenommen worden war, wurde von seinen Kameraden wieder befreit.

    Das ist keine Protestaktion mehr. Das sind ja bürgerkriegsähnliche Zustände.

    Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine Abrechnung zwischen den Angreifern und den Veranstaltern der Party handelte. Der Anlass war von einer Gruppe namens Soleil Noir organisiert worden, die sich auf ihrer Website als völlig apolitisch bezeichnet. Allerdings lehnt die Gruppe die globale Vereinheitlichung, «die grosse, fade Suppe des Multikulturalismus» ab. Die Party-Teilnehmer hätten «eine gewisse grossdeutsche Ästhetik» gepflegt, sagte der Polizeisprecher. Es handle sich aber offenbar nicht um Neonazis.

    Was ist denn das für eine neue Bewegung? Linksextreme Nationalisten? Ist ja ganz was neues Interessantes. Politisches Chaos in Europa?

  19. OT : Da bekommt der erste kalte Füße wg. Mohammed-Ähnlichkeitswettbewerb, O-Ton TITANIC:

    „Morgen: Die Frankfurter Rundschau über den Mohammed-Ähnlichkeitswettbewerb, an dem Osman Engin nun übrigens doch nicht teilnehmen möchte.“

    Osman Engin ist der türk. Satiriker, der an der Aktion am 18.10. im Caricatura-Museum Frankfurt teilnehmen wollte.

    Hoffentlich wird’s jetzt kein „Zehn kleine Negerlein“….

  20. wir müssen uns endlich gegen diese dreckige Baggage wehren und zwar mit deren eigenen mittel

    bei jeder demo der npd sind die zu finden, meistens reisen sie in kleinen gruppen an und verschwinden auch so wieder.

    es sollten sich doch ein paar beherzte junge männer finden, vor mir aus auch schwarz gekleidet ( stiftet verwirrung ) wie die, die diesen bubis mal zeigt wo der bartel den most holt.

    da reicht eine kleine mutige eingreiftruppe die, an oder abreisende chaoten mal guten tag sagt…..

    leute, einfach mal wie Stadtguerillas denken und handeln

    leider bin ich mit meine 50 zig schon ein wenig zu alt für…aber lust hätte ich schon !

  21. Offenbar griffen die vermummten, linken Helden sogar die Polizeieinsatzkräfte an und sprühten Pfefferspray in ein Polizeiauto.

    Muss ich jetzt Mitleid haben 😉

  22. Infight eines Aktivisten:
    Sehr geehrter Herr Stoodt, unterschätzen die nicht die demokratische Gegenbewegung gegen den Polit-Islam. Wie Sie sicherlich nicht wissen bewegt sich der Vorsitzende der nächsten Moschee evtl. im Politislam-Dunstkreis. So inseriert er zum Beispiel auf Muslim-Markt. Einer vom VS beobachten Seite.
    Frankfurt a.M.


    Solche Anzeigen kosten meines Wissens nach Geld. Sollten irgendwelche Gelder von Herr Ünal Kaymakci geflossen sein arbeiten Sie Herr Stoodt
    mit einem Unterstützer einer menschen verachtenden Polit-Islam-Sekte zusammen.
    Ich bin mir sicher, dass Sie in der Lage sind den VS-Bericht zu lesen. Deshalb erspare ich mir einen Auszug.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lob und Anerkennung.
    http://antinazi.wordpress.com/2008/08/05/pro-frankfurt-und-politically-incorrect-hetzen-gegen-die-anti-nazi-koordination/

  23. Offenbar griffen die vermummten, linken Helden sogar die Polizeieinsatzkräfte an und sprühten Pfefferspray in ein Polizeiauto.

    Wer sich mit Hunden hinlegt, wacht mit Flöhen auf.

  24. #17
    die Kosovaren sind katholisch, friedlich und sehr deutschfreundlich. Für sie ist Assimilation kein Verbrechen!
    Muslimische Bosniaken fallen eher durch herrenmenschliches Verhalten auf.

  25. Die antisemitischen AntifantInnen ist bester Nazi-Tradition!

    Wir erinnern uns: Die 68er als KinderInnen der 33er und die antisemitischen AntifantInnen als verwöhnte EinzelkinderInnen der 68er!

    Und wie die Großeltern schon gegen die Liebhaber von Jazz-Musik vorgingen, weil dies „Negermusik“ gewesen sei, so machen die antisemitsichen AntifantInnen heute munter weiter!

    Die Antifa kämpft immer fleißig,
    für ein neues dreiunddreißig!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  26. Die autonomen Terrorbanden perfektionieren den europäischen Schulterschluß.

    Sie dokumentieren ihren Anspruch auch auf die Schweiz.

  27. Templer,

    die HA nennt man auch support81 🙂
    Das könnte man ja falsch verstehen, aber davor haben die soviel schiss das falsch zu verstehen, da am nächsten Tag und den folgetagen immer ein lautes Motorengrollen vor den linken zentren zu höhren seien wird.

  28. Eine erste Polizeipatrouille musste sich vor der gewalttätigen Gruppe zurückziehen. Eine zweite Patrouille wurde ebenfalls mit Stöcken und Wurfgeschossen angegriffen. Zudem sprühten die Vermummten Pfefferspray in ein Polizeiauto.

    Da haben die Antifanten aber „Schwein“ gehabt. In manch anderen Staaten hätte die Polizi nämlich ganz fix scharf geschossen. Und das dort auch jeder weiß, randalieren da auch keine Antifanten.

  29. #41 naughty (12. Okt 2008 19:34)

    Stelle mir gerade vor wie 30 SA Angehörige das Clubhaus stürmen und dann merken was sie überfallen.

    Die Antwort dürfte wohl aus den Läufen von 30 Schrotflinten kommen. 😉

    Ob sich die Angels an Halloween verkleiden?

  30. Die HA müssen sich net verkleiden, die erkennt man auch so 🙂

    Fraglich ob man danach aber die Antifanten noch wiedererkennen wird nachdem die Antwort aus den Läufen dr 30ig Schrotflinten gekommen ist.

    Sicherlich nicht.

  31. Das werden die Hells Angels als alte Freunde des Kings schon regeln …..
    Das war damals so und ist auch heute so.
    Nun fragt euch mal warum !!!!!

  32. Eine Gruftiedame schreibt dazu folgendes, was auch meinen Gedanken entspricht:

    Ich war echt geschockt, als ich von den besagten vorfällen las. Jedoch wohne ich selbst in connewitz und sonst sind hier komischerweise auch immer polizei autos unterwegs, nur zum wgt nicht… es ist nunmal das linkeste viertel von leipzig, deswegen kommt es schon zu einigen vorfällen. es ist nur traurig, dass die jenigen, welche von anderen toleranz erwarten, selbst am intolerantesten sind und politische meinungen kann man nicht an kleidung fest machen, sie ist in den köpfen drin und wer kann schon gedanken lesen ?!

    Deswegen ist es absolut krank Jagd auf Menschen zu machen, die nazitrendige Klamotten tragen! Das kann sich im nächsten Moment schon wieder ändern und man müßte jedes Symbol, jede Klamotte verbieten. Also völliger Gehirnriss bei den Linksfaschos!
    Aber die Straßenjagden Der ANTIFA sind wirklich überall und immer noch besser! Sie können friedliche Menschen einfach nicht in Ruhe leben lassen!

  33. #46 naughty (12. Okt 2008 19:49)

    Verkleiden im Sinne von nicht sofort als HA zu erkennen. 😉

    Hätte da noch eine Anschrift an der Mainzer Landstrasse – ein ganz übler Nazitreff. 😉

  34. Nun, man darf hier bei diesem überfall natürlich nicht vergessen, ds alte rock bzw rockerkneipen immer viele freunde haben, u.a. auch motorradfahrer.

    Da wollen wir doch mal hoffen, das viele Freunde mit Motorrädern nun stinksauer geworden sind, am besten versendet diesen überfall mal an alle chapters in der BRD.

    Vielleicht erinnert sich der ein oder andere ja noch an ein paar schöne Stunden im „Elvis et moi“ solch gaststätten werden auch bei MC Touren gerne mal als Rastplatz genutzt um das Getriebe zu ölen.

    Solidarität für unsere Schweizer Freunde aus dem „et moi“

  35. wir müssen vorgehen wie sie…man sollte ihre plätze wo sie sich treffen im net verbreiten.

    ihre kneipen wo sie sich aufhalten mit name und adresse bekanntgeben usw. usw.

  36. #52 ComebAck (12. Okt 2008 20:06)

    Oho, das ist hart, was du den armen, kleinen ANTIFANTEN da doppelt und dreifachböse antust, Rock´n Roll, amerikanisch und noch Soldaten in Uniform!Die springen schon im Dreieck.

    #53 Wotan (12. Okt 2008 20:10)
    Das Blöde ist ja nur, daß keiner Bock hat Jemanden anzugreifen, nur weil er eine andere Meinung vetritt. So krank können nur Linksnazis sein! Die einzigsten, die bei denen mal vorbeischauen, sind dann mal Nazinazis, die das aber auch nur aus Racheaktionen betreiben, weil sonst keienr Interesse hat und eigentlich jeder seine Ruhe haben möchte! Aber die Linksnazis brauchen ihr aufrecht erhaltene Feindbild, wobei sie sich immer mehr Feinde in der Gesellschaft schaffen! Wer Menschen, als „Nazis“ selbstmacht und bekämpft erntet nunmal 1000 neue unfreiwllige „Nazis“! 🙂

  37. Nur keine Bange.
    Selbst wenn jemand ein Verfahren bekommt, werden sich die politisch aktiven Eltern dieser Kinder einsetzen, dass alles eingestellt wird.
    Schliesslich kann man die Tat als Kampf gegen Rechts“ verkaufen, und ist also eine noble Sache.

    Nun man stelle sich vor dasselbe Ereignis wäre von kurzhaarige Jungedlicher an einer Afro Veranstaltung geschehen.
    Da hätte das Parlament umgehend eine Task-Force und weitere Mittel bereitgestellt um den ausufernde Rechtsextremismus einzudämmen.

    Mal im ernsten, die Hitler Anhänger in der Schweiz wurden von verschiedenen Quellen auf ca. 200 Personen geschäzt.
    Demzufolge wären Mitteln und Task-Forces am besten im Kampf gegen Links einzusetzen.
    Doch davon kann man momentan nur träumen…..

  38. #54 Islamophober (12. Okt 2008 20:24)

    #52 ComebAck (12. Okt 2008 20:06)

    Oho, das ist hart, was du den armen, kleinen ANTIFANTEN da doppelt und dreifachböse antust, Rock´n Roll, amerikanisch und noch Soldaten in Uniform!Die springen schon im Dreieck.

    #54
    I know und umso mehr Spaß macht es mir.!!!!!
    ich hab noch einen:

    http://www.youtube.com/watch?v=xv6yhgCdMsI

  39. es sperrt sie aber niemand ein in den zoo! weil die verantwortlichen genauso denken! alles kalkül!
    wir sind ja selber bescheuert. es geht im kopf schon los – die verwirrung ist total. ihr seid selbst so voll von dieser pc scheisse, dass ihr auch nur denken könnt, soweit es euch erlaubt ist: jetzt gibt es schon links-nazis und nazinazis… bei allem respekt islamophober! hier ist jeder so peinlich darauf bedacht, nur kein nazi zu sein – ich muss mich nicht verteidigen vor solchen lumpen. wer augen hat zu sehen, weiss dass das lumpen sind, diese antifa-der ältere herr hatte schon recht mit dem verweiss auf mundgeruch! ungepflegte, dumme, rotzfreche und stinkend (im wahrsten sinne) faule lumpen sind das – muss ich ich vor denen rechtfertigen? dieser spuk wäre ganz schnell zu ende, wenn der staat es wollte – er will aber nicht. alles klar?
    und zu dir wotan – es wäre schon gut, wenn der knüppel ausgepackt würde – doch unsereiner geht nicht hin und haut willkürlich jemanden auf die schnauze… deshalb können wir uns menschen nennen und jene sind lumpen…
    im übrigen habe ich zwar keinen hund, aber eine handliche axt im auto…

  40. #58 nehring (12. Okt 2008 21:07)
    Du mißverstehst da was. Es ist doch ziemlich wurscht, ob ein Linksnazi mich Nazi nennt! Was ist PC und was PI? Wo fängt es an und wo hört es auf?

    Aber die Peinlichkeit muß man mit Zynismus auf die Spitze treiben, deswegen mache ich das Faß noch mehr auf, damit die Verwirrung und das Chaos perfekt ist. Ich spiele mit im Spiel, der Linksnazis und leg noch was drauf, so daß daruas mein Spiel wird!! Außerdem dient das Wort Linksnazi“ prima dazu, um diese Unmenschen als das zu bezeichenen, was sie sind, aber ja eigentlich verachten!!!

    So sieht das aus! Jeder macht daraus sein Bestes und geht damit anders um! Basta! 😉

  41. AKTUELL zum Thema!

    Nächsten Samstag marschieren die Antifetischistenclowns in Dresden zum Großangriff auf ein Oberbekleidungsgeschäft auf.
    Krank sind diese Typen, blos krank.
    Die sind wirklich geistig im Mittelalter verblieben. Da durfte das gemeine Volk auch nur in Lumpen herumrennen.

    http://ladenschluss-jetzt.org/

    Nachdem, was so in Leipzig und Berlin passiert ist, bin ich mal auf die Reaktionen unsrer grünen MänInnen gespannt.

  42. nichts für ungut, islamophober! wir sehen uns alle wieder – oder besser, lernen uns kennen im arbeitslager. die kriegen uns, kannst du glauben. es wird interessant, mal die menschen leibhaftig zu sehen, von denen man nur die user-namen kannte. auch eine verschwörungs-theorie? arbeitskräfte werden knapp – gut qualifizierte sowieso. die grossen und mittelständischen firmen laufen doch dem (technischen) ingenieursnachwuchs jetzt schon hinterher. arbeitsvieh braucht man immer – mit hartz IV hats ja nicht so geklappt. aber die linke kennt sich aus mit dem gulag – lies mal solshenizyn, gott hab ihn selig… das ist wie marx und lenin persönlich – nie gearbeitet, aber tonnen von papier vollgeschrieben: wie man verteilt und an wen!

  43. wenn da mal nicht ein grenzübergreifend steuernder Wille dahintersteht.

    Heb ich nicht neulich erst gelesen, daß irgendwo in Hessen ein Polizeifest von den A- faschisten gestört und gestürmt wurde?

    Na macht nichts. Die übernehmen halt jetzt das Kommando, haben wir ja in Köln gesehen.

    In der Schweiz gab es ja auch schon Putz in, ich glaube es war Bern? Basel? als dort eine Wahlkampfveranstaltung der SVP unter den demokratischen Hieben der A- Faschisten unterging. Wohlwollend betrachtet von der schadenfreudigen Schweizer Öffentlichkeit.

    Mitleid wäre fehl am Platze.

  44. Schäuble nennt Pro.s NPDler und NEO Nazi, in der Bild-Zeitung zu lesen.Nennt er auch die Bürger die sich informieren und selber ihr Urteil fällen wollten auch NEO-Nazi?Ich bin immer wieder entsetzt über solche Äusserungen von Politiker!!!!Von den Bürger die von dem Mob von Antifa und Islamisten angegriffen worden sind,kam kein Wort über seine Lippen.Was für eine Schande .

  45. Baseballschläger kommen auch aus den USA. 😉

    Vielleicht wird diesen faschistischen „Antifaschisten“ das intensiver bewußt, wenn man ihnen son Produkt „Made in USA“ mal tief in ihren Linksnazihintern rammt.

  46. Zumindest sind die Betreiber des Lokals jetzt gewarnt und haben aufgrund des Schweizer Waffenrechts ( anders als der zur Wehrlosigkeit verurteilte deutsche Dhimmi ) die Möglichkeit, sich zukünftig auf so etwas vorzubereiten.
    Sollten wirklich gewisse MC Chapters zum Umfeld des Lokals gehören, kann ich dem Antifa-Kindergarten nur gratulieren.
    Da sind die Jungs und Mädels endlich mal an die richtigen geraten.

Comments are closed.