SchäubleNach der Grünen-Vorsitzenden Claudia Roth hat sich jetzt auch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble für einen türkischstämmigen Bundeskanzler ausgesprochen. In einem Interview mit dem STERN sagte der CDU-Politiker, es sei nur eine „Frage der Zeit“, bis ein türkischstämmiger Deutscher Kanzler wird.

Auch die STERN-Redakteure waren anscheinend ziemlich überrascht von Schäubles Aussagen. In der Einleitung zum Interview heißt es:

Er sieht es nur als eine Frage der Zeit an, bis der erste Türkischstämmige (oder andere Migrant) das Kanzleramt erobert. Er hält die Banken momentan für eine größere Bedrohung als den Terrorismus. Und er schwärmt regelrecht von Barack Obama: Der stern führte mit Innenminister Wolfgang Schäuble ein verblüffendes Gespräch.

Auf die Frage, wer die freie Gesellschaft denn mehr bedrohe, die Banker oder bin Laden, antwortete Schäuble:

„Mal abgesehen von Ihrer journalistischen Zuspitzung machen uns gegenwärtig in der Tat die Banken mehr Sorgen.“

Das ist doch schon fast Antifa-Niveau, Herr Schäuble. Der Unterschied zu den Schülern, die auf ihrer Vandalismustour für mehr und bessere Bildung durch die Berliner Humboldt-Universität in Berlin anwesende Manager als „Schweine“ beschimpften, ist nur noch graduell. Auch der Bückling vor Obama wird nicht vergessen, verbunden mit einem Lob an den iranischen Staatspräsidenten (das ist der, der Israel von der Landkarte wischen möchte):

Dessen (Obamas, Anm. v. PI) Wahl sei „eine Chance“ und „in unserem Interesse“, sagt Schäuble. Obama habe „enorme Substanz“ und werde „das Vertrauen in die USA zurückgewinnen“. Obamas Rede zur Rassenfrage hat ihn sogar „wirklich ergriffen“.

Schäuble fand es deshalb ungerechtfertigt,

wie der russische Staatspräsident Medwedjew direkt nach der Wahl Obamas die USA massiv attackiert hatte: Die Reaktion Russlands sei „doch ziemlich unklug, da hat sogar der unsägliche iranische Präsident etwas intelligenter reagiert.“

Und dann der eigentliche „Hammer“:

Nach Obama, dem ersten Schwarzen im Weißen Haus: Wann gibt´s eigentlich den ersten Deutschen mit Migrationshintergrund im Kanzleramt? Die Antwort kommt schnell, auch mit ihr hätte man nicht unbedingt gerechnet: Das sei nur noch „eine Frage der Zeit“. Ein Türkischstämmiger als Regierungschef? „Ja, warum denn nicht!“, ruft er. „In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.“

Allmählich muss die Frage erlaubt sein, wie ein christlicher Politiker wie Schäuble, der Scharia-Verfechter ehrt und sich einen türkischstämmigen Bundeskanzler wünscht, noch die Interessen seines Volkes wahrnehmen kann.

Das Video zum Interview:

» WELT-Umfrage: Wolfgang Schäuble hält Banker für gefährlicher als Terroristen: Hat er recht?

Kontakt:

Wolfgang Schäuble
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 / 227-72600
Fax: 030 / 227-76744
wolfgang.schaeuble@bundestag.de

(Spürnasen: Eurabier, Rechtsliberalharzer, AlterQerulant und Bernd)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

157 KOMMENTARE

  1. Klar warum nicht?! Wenn er Jude oder Christ ist – KEIN PROBLEM! Doch darum wird es wohl nicht gehen. Benennt also euren Wunsch nach einem islamofaschistischen BK liebe Multi-Kulti Staatsdiener!

    :mrgreen:

  2. Vielleicht sollte sich Schäuble erstmal über die aktuelle Gefährdungseinschäztung des BKAs informieren lassen, bevor solche gewagten Analysen von ihm geäußert werden.
    Vor allem aber sollte er das tun, bevor er sich Gedanken über türkischstämmige Migranten als Kanzler macht. Das ist nämlich im Gegensatz zu aktuellen Bedrohungslagen völlig unwichtig.
    Schäuble ist offensichtlich unterbeschäftigt.

  3. Er sollte mit sofortiger Wirkung des Amtes enthoben werden.
    Bei abgeordnetenwatch kann man ihm nicht einmal mehr Fragen stellen.

  4. Naja, Kanzler, Großmufti oder Chef der Kolonialverwaltung, je nachdem wie der Titel dann lauten wird.

  5. “Ja, warum denn nicht!”, ruft er. “In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    „Wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    Soll anscheinend heißen, wir müssen eines der hochpotenziellen „Isch disch machen Messer“-Jung-Genies zügig ins Kanzleramt wählen.

    Danke für den Tipp.

  6. Soetwas kommt heraus wenn man nicht mehr auf die Strasse geht. Eine noch größere Gefahr für unser Land als der Terrorismus ist der Herr Schäuble selber.

  7. So senil kann mit 68 Jahren auch nur ein Herr Schäuble sein. Aber in unserem Land ist ja alles möglich! Spendenaffäre und drei Schuß politisch sowie physisch überlebt, kann man noch so psychisch labil sein, zum Bundesinnenminister reicht es allemal. Auf in die DDR²!
    Wenn dann demnächst Gewaltopfer auch noch Richter oder vielleicht auch erstmal nur Schöffen werden, dann können sich unsere „Freunde“ warm anziehen.

  8. @jahannwi
    Richtig, ein Kanzler mit „MiHiGru“ ist denkbar, aber das ist ein nebensächliches THema. Fakt ist doch, daß es gerade mit gewissen Türken und Arabern massive Probleme gibt und diese Probleme wären mit einem türkischstämmigen Kanzler nicht weg. Schäuble sollte sich mal endlich darum kümmern, ausländische Gewohnheitskriminelle abzuschieben. Die deutsche Justiz wird doch von solchen Leuten nur ausgelacht.

    Diese dümmlich-naive Bewunderung für den sozialistischen Dummschwätzer Obama von angeblichen „Konservativen“ zeigt auch, wie tief die CDU gesunken ist.

  9. Wir spielen mit dem Gedanken auszuwandern, auch und eben wegen dieser Meinungsmache.
    Wenn dann in unserer neuen Wahlheimat als Konsul oder Botschafter ein Türke begrüßt, ist alles zu spät.

  10. Dass Schaeuble so denkt ist schon klar und es passt vollkommen in die politischen Plaene der EU und ihrer Provinzregierungen.

    Das eigentlich Erschuetternde ist m.E. das Ergebnis der Umfrage. 55% des Volkes sind mit Schaeuble einer Meinung: Banker sind eine groessere Gefahr als Terroristen

    Da wird auch eine Beeinflussung der Umfrage nichts dran aendern.

  11. #5 Pour le Mérite

    „So senil kann mit 68 Jahren auch nur ein Herr Schäuble sein.“

    Begreift es doch endlich. Schauble ist NICHT senil und die deutschen Politiker sind NICHT einfach nur doof und begreifen nichts.

    Im Gegenteil, es laeuft alles nach Plan!

  12. Spiegel” 1993:
    (…)Als “grelles Signal” wertet die Neue Zürcher Zeitung, daß Bonn einerseits zahlt für die Rücknahme rumänischer Sinti und andererseits Geld ausgibt, damit Aussiedler ins Land kommen können. CDU-Fraktionschef Wolfgang Schäuble kontert: “Wir schöpfen unsere Identität nicht aus dem Bekenntnis zu einer Idee, sondern aus der Zugehörigkeit zu einem bestimmten Volk.”(…)
    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=13688258&top=SPIEGEL
    —–

    “Spiegel” 1999:
    (…)Der Denker Schäuble hat immer wieder seine Überzeugung betont, daß auch für ihn das Deutschsein eine Frage des Blutes ist: “Wir schöpfen unsere Identität nicht aus der Bekenntnis zu einer Idee, sondern aus der Zugehörigkeit zu einem bestimmten Volk.” (…)
    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=8480904&top=SPIEGEL

  13. Erst die SED-Münze,jetzt Schäubles neuste Ideen….
    Stimmt vielleicht etwas mit meinem Kalender nicht , und heute ist in Wirklichkeit der 1.April….????

  14. Wir bekommen eine andere Republik.

    Gegen den Willen der Mehrheit der Deutschen.

    Parteien,die dagegen sind,werden vom Verfass-

    ungsschutz unterdrückt und von ARD und ZDF

    in die rechtsextreme Ecke gestellt.

  15. @ #17 grausam
    Um die Volksverräter und Terroristen zu erkennen braucht`s keine Sonnenbrillen, nur einen Wachen Geist und Interesse.

  16. @ #19 enwet
    *Sarkasmus an*

    Wenn alle Türken hier sind, können wir uns den Bosporus unter den Nagel reißen; nur steht dem gegenüber, daß Türken nichts mehr hergeben was sie einmal in den Händen halten

    *Sarkasmus aus*

  17. Was soll er denn sonst sagen ?
    Es ist nicht 5 vor 12 sondern schon 5 nach 12 ?
    Irgendwo wird in den nächsten paar Jahren in einer europäischen Stadt ein Feuerchen ausbrechen, dass sich dann rasend schnell zum Flächenbrand ausweiten wird ?

    Ne, kann er nicht , klingt nach Autobahn und böse.

    Als konservativer Politiker würde ich im Moment auch auf Zeit spielen und gute Miene zum bösen Spiel machen .

    Jeder Islamtrottel, der wegen Diskrimienierung klagt, jeder Moscheeneubau, jeder vergewaltigte , ausgeraubte , abgemesserte Europäer , jedes Kuschelurteil
    schwächen die linksgrüne Camarilla und die mit ihnen verbundene Medienmafia weiter .
    Das beste was man da machen kann, ist sich in Untätigkeit zu ergeben und einfach nur zuzugucken, wie das Multikultiwirliebenunsalle-Zeitalter sein grosses Abschiedsfeuerwerk veranstaltet .
    Danach kann man handeln . An das, was er heute gesagt hat, wird sich in 2 Jahren eh keiner mehr erinnern . Wenn doch, hat er eben auf Grund neuer Erkenntnisse seine Position angepasst und fertig ist .

  18. Schäuble weiss, dass der Wind zur Zeit von links weht und redet den Linken nach dem Mund. Wird ihm nur wenig nutzen, sein Ministersessel wird demnächst weg sein.

  19. Überrascht das irgendjemanden? Wenn ich mir die „Politik“ der CDU und die CDU und deren Mitglieder in den letzten Jahre so ansehe, kann ich nur feststellen, daß diese inzwischen schlimmer geworden sind, als die SPD in ihren schlimmsten Zeiten.

    Schäubles gequacke über einen „Migrantenkanzler“ (Wir hatten schonmal einen. Aus Schweden. Weinbrand-Willi) wundert mich überhaupt nicht. Schließlich arbeitet er ja selber mit aller Macht daraufhin.

  20. #13 USofEuropa (19. Nov 2008 13:50)
    > Wo ist also das Problem PI?
    Uns geht es doch lediglich darum keinen Muslim an die Macht zu lassen.

    Ich denke PI ist eine Plattform für verschiedene Gruppen geworden die durch die herrschende Schicht nicht ausreichend repräsentiert werden.
    Die grösste davon sind Deutsche die etwas dagegen haben, dass ihr Land zu einem kosmopolitischen Einwanderunsland wird. Türken sind bei den Staatsangehörigen nur eine kleine Minderheit, viele Deutsche würden keinen Türken wählen, also kann es nur gehen wenn man davon ausgeht das es mehr Türken geben wird und man nicht vorhat etwas dagegen zu unternehmen.
    Wenn sowas ein CDU-Politiker sagt und er keinen grünen oder sozialdemokratischen Bundeskanzler meint, dann deutet das darauf hin das er seine Partei für Türken öffnen will. Traditionell ist die CDU aber die Partei die auch von Leuten gewählt wird, welche sowas nicht befürworten.
    Jemand der sich an deutsche bzw. westliche Werte anpasst, wird dadurch kein Deutscher und ist auch nicht repräsentativ.

  21. #5 Israel_Hands (19. Nov 2008 13:37)
    “Isch disch machen Messer”-

    Das heisst korrekt „Isch masch Disch Messa“…..Mensch lernt doch endlich mal die Sprache richtig, sonst wirds nie etwas mit der integration!!! 😉

  22. Warum muss es eigentlich immer ein türkischstämmiger sein? (weils vielleicht augenblicklich total „in“ und „knuffig“, wie eine Frau als Papst?). Es gibt in Deutschland doch so viel andere Nationalitäten, welche bestimmt geeigneter wären oder?
    Ganz zu schweigen davon, dass er vom Volk ja erst einmal gewählt werden muss. Es wird ja immer so getan, als würde dieser sich selbst auf seinen Thron setzen. Apropos, warum denn dann nicht eine türkischstämmige Kanzlerin.

  23. Hmm. Es ist zwar bekannt, dass Rückenmarksverletzungen den Organismus belasten, dass sie aber eine neurologische Auswirkung auf den präfrontalen Lappen haben, das war mir neu. Es ist jedoch denkbar.

    Auf welcher Körperseite wurde Schäuble bitte verletzt, weiß das noch jemand?

    Ich denke nicht, dass Schäuble doof ist. Der wird nur Schwierigkeiten haben Fakten zu ordnen, das ist mir schon öfter aufgefallen. Bemerkenswert sind auch seine motorischen Schwierigkeiten mit den Armen.

    Ist zufällig ein Neurologe unter den Lesern, der dazu was schreiben kann?

  24. Der Mann hat Recht. Ist doch simple Statistik. Maximal noch ein paar Jahrzehnte, dann sind die Türken in der absoluten Mehrheit. Und viele von denen werden sicherlich auch dann noch gerne alles „halal“ haben – inkl. dem Kanzler. Und stärker noch dürfte der Nationalismus vieler Türken dafür sorgen, dass ein türkischer Kandidat quasi alle Türken hinter sich hätte, egal welche Politik er vertritt.

    Die Sozialisten, die in Brüssel regieren, sind übrigens schon jetzt mehrheitlich türkisch, arabisch etc…

  25. Schön, daß ich unbeschränktes Aufenthaltsrecht in einem weit entfernten Land habe.

    Spätestens dann kehre ich meinem Heimatland den Rücken (hinter welchem es nie stand).

    Wenn es soweit ist, verlose ich eine Ehe– dann kann hier jemand mit -.-

  26. Allmählich muss die Frage erlaubt sein, wie ein christlicher Politiker wie Schäuble, der Scharia-Verfechter ehrt und sich einen türkischstämmigen Bundeskanzler wünscht, noch die Interessen seines Volkes wahrnehmen kann.

    Nun, offenbar betrachtet Wolfgang Schäuble die Deutschen nicht mehr als sein Volk.

  27. Wieviel Schäuble steckt überhaupt noch in Schäuble müßte die Frage lauten.
    Entweder hat man der Person im Rollstuhl eine Gehirnwäsche unterzogen, oder er nimmt Drogen.

  28. Also in einem Science-Fiction-Film passiert es bisweilen, dass Leute während einer Operation „umgepolt“ werden und dann mit neuem Betriebssystem laufen, was anfangs nicht auffällt.

    Zum Glück gibt es das nicht in echt, oder?

  29. Als Chef der inneren Sicherheit würde ich mir eher über solche „Schlag“zeilen Sorgen machen, besonders, wenn es um „männliche Jugendliche“ geht, die ja ein „großes Potential“ haben sollen:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/2008/11/19/news-92078883/detail.html

    Düsseldorf. Die Gewaltbereitschaft in NRW nimmt zu. Im vergangenen Jahr verurteilten die Gerichte über 22.000 Gewalttäter und damit soviele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Vor allem die steigende Kriminalität unter Jugendlichen bereitet der Justizministerin Sorge.

    Die Zahl der Verurteilungen wegen Gewaltdelikten nimmt in Nordrhein-Westfalen weiter zu und ist im Vorjahr auf den höchsten Stand seit 20 Jahren geklettert. Die Gerichte verhängten in diesem Zusammenhang gegen 22.300 Personen Strafmaße. Das waren 1,0 Prozent mehr als 2006.

    Die größte Deliktgruppe waren demnach erneut die Betrugsstraftaten mit einem Anteil von 25,2 Prozent aller Verurteilungen. An zweiter Stelle lagen Straßenverkehrsdelikte mit 20,9 Prozent. Auf die Gewalttaten entfielen 12,1 Prozent. „Kriminalität bleibt im Wesentlichen Männersache», sagte Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU). Im vergangenen Jahr seien erneut deutlich über 80 Prozent aller Verurteilten männlich gewesen.
    Zahl der Körperverletzungen steigt

    Alarmierend sei dabei die hohe Zahl von Körperverletzungen, die sich innerhalb eines Jahrzehnts auf rund 16.700 mehr als verdoppelt habe. Fast ein Viertel der verurteilten Täter seien Jugendliche obwohl ihr Anteil an der Gesamtkriminalität nur 8,4 Prozent betrage.

    Die Ministerin äußerte sich besorgt über die anhaltende Kriminalitätsbereitschaft junger Menschen. So wurden im Vorjahr 2,9 Prozent der 18- bis 21-Jährigen wegen einer Straftat verurteilt. Bei den Erwachsenen lag diese «Quote» mit 1,1 Prozent deutlich niedriger.

    In der Strafverfolgungsstatistik werden die Verurteilungen vor Strafgerichten in Nordrhein-Westfalen erfasst. (ddp/dpa)
    Die Gesamtzahl der Verurteilungen wegen Vergehen oder Verbrechen sank 2007 dagegen erneut, und zwar um 2,3 Prozent auf 184.770. Das geht aus der am Mittwoch in Düsseldorf vorgestellten Strafverfolgungsstatistik hervor.

  30. ich fühle mich von dieser flachpfeife verraten und verkauft….er ist einer der mich am meisten enttäuscht hat und sowas ist innenminister…ich versteh das nicht !

    liegt es vielleicht daran das er mit dem kopf immer auf augenhöhe mit den größten a****löchern dieser erde ist…..

    ps…ich bin auf keinen fall behindertenfeindlich, aber hier kann ich nicht anders, das muss der typ aushalten !

  31. „Deutschland ist das einzige Land, wo Mangel an politischer Befähigung den Weg zu den höchsten Ehrenämtern sichert.“ – Carl von Ossietzky

  32. Schäuble brüllt: “In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    wir? wer sind denn die wir?

    großes Potenzial? was meint er damit?

    @Plondfair: Wolfgang, tu dir selbst und uns allen einen Gefallen und geh in Rente. gehen? rollen!

  33. Besonders ärgerlich ist, dass von Roth bis Schäuble, durch die Bank weg, dass den Türken bestätigt wird, in Deutschland den gleichen Platz einzunehmen, wie die Schwarzen in den USA – Somit sind die Türken die ehemals deutsche Sklaven.

  34. #44 jojo (19. Nov 2008 14:55)

    Aber während in den USA die schwarzen Sklaven bereits Anlass für einen Bürgerkrieg waren… (Edathy Filter on)

  35. Stellt Euch nur mal vor Schäuble wäre Kanzler geworden wie es sein Ziehvater Helmut Kohl geplant hatte…grusel

  36. Wenn es ein zum Christentum konvertierter Türke, oder mindestens einer, der öffentlich abgeschworen hat, dann wäre ich auh dafür. Das wäre eine wunderbare Waffe gegen den Islam !

  37. Also hat auch schon Herr Schäuble die autochtone Bevölkerung abgeschrieben. Unsere Politikerklasse scheint es nicht mehr abwarten zu können, dass Deutschland von Ankara aus regiert wird. Wen soll ich als vor den Kopf gestossender armer Mensch noch wählen?

  38. pi sollte endlich zu einer GROßDEMO aufrufen und zwar noch vor den wahlen.
    es muss uns doch auch gelingen 20 oder 30000 menschen zu mobilisieren, die ihren protest kundtun !

    die anderen schaffen das doch auch.

    diese sache sollte gut geplant werden, damit es kein reinfall wird.

    wir müssen was tun, sonst heißt es wieder mal….WARUM HABT IHR DAMALS NIX DAGEGEN GEMACHT !

    ich und meine familie sind sofort dabei

  39. DAS ist unsere Stunde.

    Ihr, die ihr hier mitlest und kommentiert: Würde es Euch etwas ausmachen, den gemütlichen Platz hinter Eurem Rechner zu verlassen und nach Berlin zu fahren, um dort gegen diesen Landesverräter im Regierungsamt zu demonstrieren?

    Wenn nicht, dann habt ihr die Regierung, die ihr verdient. Demokratie gibt es von den Regierenden nun mal nicht geschenkt; die muss man sich immer von neuem holen.

    Berlin! Berlin!
    Wir fahren nach Berlin!

  40. #27 vernisclair

    Interessante Gedankengänge aber wäre auch ein ziehmlich hochgespielter Poker. Denn was ist wenn die Unruhen keinen Wechsel hervorrufen. Denk dabei an die Gethoisierung in den USA. In einigen Stadtteilen herrschen fast Kriegszustände. In Washington gibt es eine Org die an ihrem Gebaüde eine Strichliste führt, wievel Tage in ihrem Viertel kein Mord vorkam. Längstens waren es 45 Tage. Im Schnitt sind es aber immer nur ein paar. Das ändert also nicht zwangsweise etwas!

    Am meisten regt mich jetzt wieder dieses berufen auf die Stämmigkeit, wie es gerade besser passt auf.
    Bei Straftaten wird es immer möglichst verschwiegen und im PK soll es aber dann auf einmal als Bonus wirken.

    Ich denke auch das es eher nach Plan läuft als das es Unfähigkeit oder Senilität ist.

    Council on Foreign Relations
    Bilderger
    Round Table

  41. „In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    Welches Potenzial Hr. Schäuble, welches?
    Sind sie völlig durchgeknallt?

    Unfassbar!

  42. #47 SOBIESKI@WIEN

    Diese Frage stellt sich doch gar nicht. Ca. 15 Millionen Migranten leben in Deutschland, die bekannterweise nicht alle aus kulturfernen Schichten kommen. Sie stehen schon gemessen am Anteil an der Bevölkerung nicht für einen Bundeskanzlerposten zur Debatte, Türken erst recht nicht. Hätte sich die Debatte um einen Ministerposten gedreht, könnte ich das in groben Zügen noch nachvollziehen, aber um einen Bundeskanzlerposten ganz gewiß nicht.
    Der CDU geht es um billigen türkischen Wählerstimmenfang, auf Kosten der Mehrheit.
    Schuld daran sind solche grenzdebilen Forderungen, auf die die CDU noch eingeht:

    Union verprellt die muslimischen Wähler
    http://www.welt.de/politik/article2553069/Union-verprellt-die-muslimischen-Waehler.html

    Hoffentlich bekommt die Pseudo-Christliche-Partei bei der nächsten Bundestagswahl einen großen Dämpfer dafür.

  43. Wenn man höhere Ebenen mit einbezieht (EU, Globalisierer, mächtige Hintergrundkreise, Finanzkreise), dann kann man nur zu dem Ergebnis kommen, daß sich Schäuble in der Position eines einfachen Sachbearbeiters befindet, der bestimmte Richtlinien zu befolgen hat. Es ist leider eine Fiktion zu glauben, Schäuble sei frei genug, um sich zum Beispiel an seinen Amtseid halten zu können. Er ist halt gelernter und geübter Politiker und tut nichts anderes, als die Vorgaben umzusetzen, die er von mächtigeren Kreisen erhält. Im Stillen denkt er sicherlich: „Nach mir die Sintflut.“
    Ich frage mich nur, ob er sich nicht im Stllen vor sich selber schämt. Wahrscheinlich tut er noch nicht einmal das.

  44. Ich würde sogar aus dem benachbarten Ausland nach Berlin kommen wenn PI zu einer Grossdemo aufruft.

  45. #50 Thatcher

    Du hast Recht!!!
    Demonstrieren! Aber leider schauen sich die Deutschen lieber Demos im Fernsehen an als zu einer Demo selbst zu gehen.
    Wenn es was zu feiern gibt(Loveparade in Berlin) dann sind sie zu Millionen da, bei Fußballspielen oder F1-Rennen zu 100.000…aber doch nicht zu einer Demo.

  46. #52 Destroyer

    Hätte sich die Debatte um einen Ministerposten gedreht, könnte ich das in groben Zügen noch nachvollziehen, aber um einen Bundeskanzlerposten ganz gewiß nicht.

    So sind sie eben, unsere Kleinasiaten. Bei keiner anderen Bevölkerungsgruppe liegen Anspruch und Wirklichkeit so weit auseinander.

  47. Da gibt es nur noch eines: Diese linke CDU eben nicht mehr wählen, sondern Alternativen wie PRO. Schäuble ist ein typischer Vertreter einer politischen Klasse, die aufgrund ihres Alters und ihrer Sozialisation von der Wirklichkeit in diesem Lande nichts mehr mitbekommt. Schlimm, was aus der einst konservativen Union geworden ist.

  48. Herr Schäuble ist aus persönlichen Gründen verbittert. Deswegen wünscht er uns allen die
    Katastrophe.

  49. Schäuble hat voll und ganz recht und setzt die klare Linie der Partei fort: Schließlich haben wir einen Großteil der Türkischen Invasion der CDU unter Helmut Kohl zu verdanken!

    by the way: wen soll ich wählen, muß ich meine eigene Partei auf machen? So ein schönes Klein-Parteien-Konglomerat nach dem Patent der „Linken“ Sackratten? Ich nenne meine Partei „die Mitte“, und kandidiere auch als Außen- und Verteidigungsminister.

  50. “In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    Ja! Man kann mit denen die eine Ausbildung haben die Türkei beglücken, als Aufbauhilfe sozusagen. Den Rest bekommen sie auch noch, vielleicht brauchen sie Steineklopfer. Es reicht wenn sie alle unter 25 zurücknehmen.

  51. Was habt Ihr denn bloß alle? Die Tatsache, dass ein nicht ur-deutscher Bundeskanzler werden könnte, ist doch nicht schlimm!

    Man muss sich doch nur mal die Geschichte anschauen, die multikulturelle Bereicherung war überall ein Erfolgsmodell.

    Schaut mal: Wurde Rom nicht durch die Barbaren bereichert?

    Die Aborigines in Australien, ging es denen nicht furchtbar gut in Australien? Vor allem in Tasmanien haben die sich richtig gut mit den zugewanderten Siedlern vertragen. (Übrigens sind die weißen Australier seit diesem Jahr erstmal eine Bevölkerungsminderheit. Jedenfalls nach dem offiziellem Census des Commonwealth of Nations. Ich bekomme den in den nächsten Tagen zugeschickt).

    In den USA! Wie toll erging es da den Indianern! Die lebten viele Jahre in Luxus-Reservaten und dürfen heute sogar eigene Kasinos betreiben. In den USA klappt das mit der multikulturellen Gesellschaft auch heute schon super. Gab es dort jemals Rassenunruhen?

    Und auch in Südafrika hat das ganz toll geklappt. Nicht erst mit den weißen Siedlern! Auch Chaka Zulu verstand es die multikulturelle Gesellschaft umzusetzen. Da waren die Buren nichts dagegen.

    In Indien hat es mit Bangladeschis und Pakistanis auch ganz toll geklappt.

    Aber soweit müssen wir nicht zurückgehen in der Geschichte: Jugoslawien war doch auch super, oder nicht?

    Griechen und Türken, Armenier und Türken, Araber und Türken, Bulgaren und Türken, Rumänen und Türken… die haben sich alle immer prima verstanden! Multikulturelle Erfolgsmodelle!

    Das klappt doch überall super. Ich weiß gar nicht was ihr habt. Ihr müsst doch nur einmal einen Urlaub in einer Pariser Vorstadt machen. Da lernt ihr schon wie toll das ist.

    Die Geschichte gibt keinen Anlaß am Erfolg massenhafter Zuwanderung zu zweifeln. Das muss einfach klappen.

  52. Das gehört zwar nicht hier hin,aber ich muß es trotzdem loswerden. soeben habe ich die Internetseite“Politikal korrekt“ angewählt. Was ich dort lesen musste, war erschreckend. Da wurden einzelne Zitate von Kommentatoren in PI angeführt, die ja nicht in jedem Falle die Meinung von „PI“ widergeben, und darauf Schlüsse gezogen auf alle PI-User. Also auf ein noch tiefers Niveau abzusinken, wie es die Seite Politikal-korrekt tut,ist unmöglich.

  53. “In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    Ausländische Ehepartner scheitern an Deutschtest

    Insgesamt gingen im vergangenen Jahr rund 45.000 Menschen in Deutschland eine Ehe mit einem Partner anderer Staatsangehörigkeit ein. Deutsche Frauen heirateten am häufigsten Männer aus der Türkei, Männer schlossen am häufigsten eine Ehe mit Polinnen, gefolgt von Türkinnen und Thailänderinnen.

    http://www.pi-news.net/2008/11/auch-schaeuble-will-tuerkischstaemmigen-kanzler/

    Dank stark anhaltender Importbräute, wird es künftig noch mehr Potential in Deutschland geben.

  54. Wo sind den diese Menschen mit Potenzial?Hier läuft nur Gesocks herum.Breitbeinige Möchtergerngangster die von ihrem Ghetto Träumen.Wut!!!

  55. @ #29 Plondfair :

    zu Teuer, er soll sich von seinen herbeigerufenen weltverbessernden Bereicherern schächten lassen, ist billiger

  56. Meine Damen und Herren, liebe Leser,

    ich will den jüngeren Lesern hier keine Angst machen oder jemanden entmutigen – aber mit Politikern wie Schäuble oder – ein paar Etagen darunter – Schramma & Co. ist Deutschland verloren.

    Ein Minister Schäuble sollte mit aller Macht verhindern, daß ein Türkischstämmiger Bundeskanzler werden kann. Jedenfalls nicht in den nächsten hundert Jahren. Auch er scheint aber unser Land aufgegeben zu haben. Und uns auch, aber WIR SIND DAS VOLK!

    Hat nicht auch Schäuble einen Amtseid geschworen, daß er das Grundgesetz achten wird, was auch bedeutet, Schaden vom deutschen Volk zu nehmen?

    „Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

    Unsere Volksvertreter tun genau das Gegenteil. Was sie ererbt haben von ihren Eltern und Großeltern, die mit großem Einsatz und Opferbereitschaft nach dem Krieg Deutschland wieder aufgebaut haben, wird jetzt verschleudert, ausverkauft!

    Das wird eines Tages bös enden. Um das vorauszusehen, muß man kein Hellseher sein. Es sei denn, es geschieht ein Wunder, aber es ist keines in Sicht.

    Lieber aufrecht sterben als gebückt leben!
    Heroische Worte, aber es ist Zeit dafür.

  57. Wir hatten schon mal einen Bundeskanzler mit Migrationshintergrund.In diesem steckte auch viel Potenzial.

    Man nannte ihn den GröFaZ…

  58. Schäuble mutiert immer mehr zum Verfassungsverratsminister. Und ich hatte ernsthaft gewisse Hoffnungen in ihn gesetzt als er Minister wurde. Ich fasse es nicht.

  59. Warum muss es eigentlich immer ein türkischstämmiger sein? (weils vielleicht augenblicklich total “in” und “knuffig”, wie eine Frau als Papst?).

    Offenbar ist die Türkei momentan superhipp. Ehrengast bei Buchausstellung, nochmal bei diesen Poppkommis, jede zweite Woche hängt wieder irgendein Plakat an der Litfasssäule wegen Urlaub oder sonstigem in der Türkei. Ich seh schon, ich muss mir doch mal ein paar Pi- Aufkleber besorgen, die ich dann drüberpappen kann. Beim aktuellen wär man sogar mitm Edding machtlos, Weisse Schrift auf schwarzem Grund will das drübermalen nicht so recht klappen.

  60. #70 Mahner (19. Nov 2008 16:21)
    Schäuble mutiert immer mehr zum Verfassungsverratsminister. Und ich hatte ernsthaft gewisse Hoffnungen in ihn gesetzt als er Minister wurde. Ich fasse es nicht.

    und wieso schweigen dazu die politischen sesselpupser aus dem „saal des volkes“?

  61. Mal ehrlich, Schäuble hat doch Recht. Der türkischstämmige Bundeskanzler ist wirklich nur eine Frage der Zeit. Das deutsche Volk verdient es nicht anders und ihre Politiker können es ja kaum erwarten. Alle, vorweg die grünroten Gutmenschen, trampeln eifrig Bahn und fiebern in freudiger Erregung diesem Zeitpunkt entgegen wie kleine Kinder dem Weihnachstmann. Die einzige Genugtuung ist, das dessen Rute auch Gutmenschen zu spüren bekommen werden.

  62. #75 Takamori: Aktuell haben wir ne Kanzlerin mit doppeltem Mihigru. Erst Emigriert dann reimmigriert. Mehr ist selbst von nem türkischen Neger mit blonden natürlichen Haaren nicht zu erwarten.

  63. Lasst uns hoffen, dass dies so schnell wie moeglich passiert – besser kann man der Bevoelkerung nicht die Augen oeffnen!

  64. #82 uli12us

    Offenbar ist die Türkei momentan superhipp. Ehrengast bei Buchausstellung, nochmal bei diesen Poppkommis, jede zweite Woche hängt wieder irgendein Plakat an der Litfasssäule wegen Urlaub oder sonstigem in der Türkei.

    Das könnte auch daran liegen, daß zur Zeit kein Mensch in die Türkei fahren will und die deshalb ihre „Luxushotels“ wie Sauerbier anbieten müssen.

  65. Dieser als links Humanismus verkleidete Rassismus ist nicht auszuhalten. Würde jemand sagen ein Kanzler mit Migrationshintergrund wäre progressiv so wäre das ja noch verständlich. Eine definitive Abstammung zu verlangen ist reiner Rassismus. Es würde mich wundern wie genau diese Leute reagieren würden wenn jemand einen österreichischen Migranten als Kanzler sehen möchte.

  66. Schäuble hat genau damit recht: Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Moslem Kanzler wird. Die Frage ist nur, ob er sich dann auch so nennen wird, oder doch lieber Kalif/Sultan?

    Das trojanische Pferd befindet sich doch längst innerhalb der „Festung“ Europa. Der Marsch der Moslems durch die Institutionen unterstützt von den Gutmenschen und rot-grünen (neuerdings auch schwarzen) Meinungszensoren hat unlängst begonnen: Presse, Politik, Justiz, usw. usf..

    Bald wird es die erste Moslempartei geben (in Belgien bereits der Fall)- ihr könnt euch ausrechnen wie lange es dauern wird, bis diese die Macht erlangt und alles andere hinwegfegt.

    Die ungebremste Zuwanderung bildungsferner und anpassungsunwilliger Ethnien wird gefördert, kriminelle „Südländer“(jeder weiß, dass damit keine Italiener oder Spanier gemeint sind) laufen gelassen in der Hoffnung später ebenfalls auf Erbarmen hoffen zu können, dazu kommt noch die katastrophale demographische Entwicklung.

    Diesen Prozess zu stoppen hat die CDU längst aufgegeben (Ich erinnere an Schrammas oder Rütttgers Aussagen), jetzt gilt es mit den Wölfen zu heulen und gute Miene zum Unvermeidbaren zu machen.

    Die Politik weiß längst wie es in 20-30 Jahren aussehen wird und welche bürgerkriegsartigen Zustände(wenn wir dazu dann überhaupt noch die Kraft besitzen) uns bevorstehen – man hat uns aber längst aufgegeben und versucht die unweigerlich folgende Gewalt (man schaue beispielsweise nach Frankreich und die Ohnmacht gegenüber den bereits bürgerkriegsähnlichen Zuständen in den banlieues) möglichst hinauszuschieben und das Volk lang genug ruhig und dumm zu halten, bis die neuen Herren, bei denen man sich durch die vorangegangene Kuschelpolitik angebiedert hat, das Kommando übernehmen.

    Letzteres wird wohl kaum auf demokratische Weise geschehen, obwohl sie es eigentlich könnten, wenn sie lange genug warten würden, allerdings kennt man ja das Temperament der „Südländer“, wie schnell kann da der Geduldsfaden reißen und es folgt die gewaltsame Übernahme…
    So lange gilt es für unsere Politiker noch abzusahnen was irgendwie geht und die eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen. Die Frage ist nur, wohin eigentlich, wenn Europa fällt oder hofft man tatsächlich auf die Gnade der Eroberer?

    Selbst wenn eine islamkritische Partei in Deutschland trotz ihrer fatalen Außenwirkung und gegen den erbitterten Widerstand der links-grünen Gutmenschen in ihren einflussreichen Positionen (Medien, Justiz, Politik, Unterhaltungsindustrie) es schaffen würde, sich als neue Kraft in der Politik zu etablieren, würde dieser Prozess realistisch betrachtet viel zu lange dauern, um noch etwas ändern zu können, bevor die Gewalt uns einholt.

  67. > Bald wird es die erste Moslempartei geben

    Wenn es erstmal so viele entsprechende Wähler gibt fände ich das vielleicht ziemlich gut, denn das ginge auf Kosten der linken Parteien.
    Mein Vorschlag: Türkisch-Osmanische Partei (TOP) – dominiert von Türken aber für alle offen.

  68. Nun, Leute, nicht gleich auf den Schäuble draufhauen, denn wer den Artikel bewusst und genau liest, wird feststellen, dass einige der Aussagen – speziell zur künftigen Kanzlerschaft eines TürkIN – eher kryptisch oder sybillinisch zu verstehen sind.

    Zur Antwort nach Terroristen und Bankenkrise z.B. hat er folgendes gesagt:

    Wer die freie Gesellschaft denn mehr bedrohe, fragt der stern: die Banker oder bin Laden? Da stutzt Schäuble, lacht kurz in sich hinein und antwortet dann: „Mal abgesehen von Ihrer journalistischen Zuspitzung machen uns g e g e n w ä r t i g in der Tat die Banken mehr Sorgen!“

    Er hat also keineswegs gesagt – wie die Welt reißerisch behauptet: „Schäuble hält Bänker gefährlicher als Terroristen!“ Das ist ein glatte Verfälschung seiner Aussage.

    Und zu der Wahl des BHO sagt er dem Stern:
    Dessen Wahl sei „eine Chance“ und „in unserem Interesse“, sagt Schäuble. Obama habe „enorme Substanz“ und werde „das Vertrauen in die USA zurückgewinnen“. Obamas Rede zur Rassenfrage hat ihn sogar „wirklich ergriffen“. Danach sagte er seiner Frau: Der gewinnt die Wahl – dabei war damals noch nicht einmal klar, ob er sich gegen Hillary Clinton in den Primaries durchsetzen würde.

    Nun mögen wir ja hier mehrheitlich – wie auch ich – für die Wahl McCains gewesen sein, dass Schäuble für Obama war – aus welchen Gründen auch immer – macht ihn ja nicht gleich zu einem Geächteten. Außer den üblichen Worthülsen ist er jedoch die Begründung, warum er denn für Obama war, schuldig geblieben. Der Hinweis auf Obamas Rede zur Rassenfrage bleibt da letztendlich nur ein schwaches Argument!

    Und auf die Frage, ob nach der Wahl Obmas auch ein türkischstämmiger Deutscher Bundeskanzler werden könne, lautet seine Antwort:

    Das sei nur noch „eine Frage der Zeit“. Ein Türkischstämmiger als Regierungschef? „Ja, warum denn nicht!“, ruft er. „In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.“

    Was hätte er da sagen sollen. Etwa nein, ausgeschlossen?! Da wär´ doch die ganze grün-linke Muschpoke und die linksgesteuerte Medienlandschaft über ihn hergefallen. Er hat ja nicht gesagt: „Ja, und ich wünsche mir den.“ Und der Hinweis: „wir müssen nur vernünftig damit umgehen“, spricht, wer Schäuble kennt, für sich!

    Seine Bemerkung: „In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial“… kann ich allerdings beim besten Willen nicht einordnen.

    Sein eigener Bericht straft diese Aussagen doch Lügen!

    Oder spricht da etwa schon der Wahlkämpfer Schäuble und schielt mit dieser Aussage auf die türkischstämmige Wählerschaft im Hinblick auf
    die anstehenden Wahlen?

  69. Deutsche Politiker planen ein Remake von Camerons Actionknaller Alien II. Kurz zur Erinnerung:

    Ripley (Sigourney Weaver) und das kleine Mädchen legen sich in der Forschungstation schlafen. Burke (Paul Reiser) der seine eigenen Interessen verfolgt, klaut ihr dann die Waffe (stellt also sicher, das keine Gegenwehr erfolgen kann) und lässt die Aliens aus den Behältern, damit sie in den Wirten ihre Eier ablegen können. Nachdem der Versuch gescheitert ist, sagt Ripley zu Burke:
    „Ich weiss nicht welche Spezies die Schlimmere ist, aber ich glaube nicht, dass die andere sich für eine Prämie umbringen lässt“.

    Abu Schäufele war so von der Rolle des Burke fasziniert, dass er die Rolle selbst übernehmen will. Aufgrund der hohen Kosten für die Aliendarsteller, muss allerdings an anderer Stelle gespart werden, daher wird im Remake auf die Marines verzichtet. Selbstverständlich muss auch der Schluss geändert werden. Schäuble erhofft sich Friede, Freude, Eierkuchen wie man es halt aus dem Libanon, Kosovo oder jedem anderen Land kennt, in dem Moslems die Mehrheit stellen.

    PS: Abu Schäufele verspricht sich als Prämie 72 Rollstühle im Paradies, bis dahin lebt er noch auf Kosten der Steuerzahler

  70. Immer mehr unserer sogenannten Eliten lassen die Katze aus dem Sack und sagen, was sie wollen. Das Wohl der Deutschen wollen sie mit Sicherheit nicht. An Probleme, die es daraus ergeben könnte, denken sie nicht. Wie steht so ein Politiker zu unserem Grundgesetz und unseren Werten? Wird dann der Koran und die Scharia eingeführt? Aber auch dazu haben sich schon einige positiv dazu geäußert. Mich friert es , wenn ich sehe, wie gerade das Grundgesetz mit dem Grundgesetz bekämpft wird. Die Muslime sind klug genug, uns mit unseren eigenen Waffen zu schlagen. Moscheebauten – aber ja doch, das ist Religionsfreihet. Kopftuchaufsetzen – Freiheit in der Kleidung, ist doch nur ein Stück Stoff. Was machen denn die Deutschen da nur für einen Bohei. Wie steht es um Ausplünderung unserer Sozialsysteme und hohe Kriminalitätsraten? Ich denke, Herr Schäuble hätte auf diese Frage gar nicht anders antworten können, denn die Gutmenschen und Antifanten hätten ihn mit Sicherheit gesteinigt.

  71. #87 HPH (19. Nov 2008 16:38)
    :Lasst uns hoffen, dass dies so schnell wie moeglich passiert – besser kann man der Bevoelkerung nicht die Augen oeffnen!:

    Aber ja doch! Das ist die einzige verbliebene Hoffnung.

  72. Wie verbissen kann man sein?!?! Ist es notwendig zu meinen ein Mensch mit Migrationshintergrund soll Kanzler werden. Meiner Meinung nach ist jemand der Gebildet ein Patriot eine Führungsperson der Herz und Seele für das Land hat ein besser Kanzler. Warum soll er Türke sein? Wenn er alle Anforderungen erfüllt seinen Job gut macht kann er Amerkaner Brite Holländer Pole Franzose Portugiese ja sogar Deutscher sein 😉 Ist das nicht DISKRIMINIERENT jemanden wegen seiner Herkunft zu bevorzugen?

    Gleichberechtigung für alle,
    ABSOLUTE Gelichberechtigung!

  73. ich kann dazu nur sagen, dass wenn die da oben so weitermachen mit dem wunsch nach einem türkischstämmigen bundeskanzler, dann würde es mich nicht wundern wenn es weder ein türkischstämmiger noch ein deutschstämmiger bundeskanzler wird – sonder einer der wieder aus österreich kommt… den rest der geschichte kennt ihr ja schon

  74. ach ja und ehm papstar…er sagt ja nicht, dass es menschen mit anderem migrationshintergrund auch auf den kanzlerstuhl schaffen können.er sagt lediglich das es möglich wäre und ich meine so wie er…warum nicht. es scheint eher diskriminierend zu sein, dass die meisten, die hier kommentieren davon ausgehen das ein türischstämmiger mensch nicht fähig sei, kanzlerähnlichen pflichten nachzukommen. (Ali ist nicht dümmer als merkel) verzeiht mir die diskriminierende vereinfachung

  75. So sehr ich Schäuble verachte – er hat Recht, wenn er Banken für gefährlicher als islamische Terroristen hält; bezogen auf Deutschland, natürlich.

    Terror findet in Deutschland nur in den Köpfen statt, wenn man von den verwirrten Migranten absieht, die der Meinung sind, man könnte mit einem Liter Benzin Gasflaschen zur Explosion bringen und damit Menschen töten.

    Machen wir uns nichts vor, in Deutschland gibt es keinen Terroranschläge durch Terroristen, in Deutschland terrorisieren Migranten die Einheimischen auf andere Weise. Mit Gewalt, mit ihrer Machokultur, mit ihrer Dummheit, mit ihrer Faulheit.

    Dagegen hilf Begrenzung und Abschiebung, sonst nichts.

  76. Ich kann mir das schon lebhaft vorstellen. Erlernter Beruf des Kanzlers: Hartz4.

    Herr Schäuble geht ja bald in Rente, ich wünsche ihm dass er sich gut erholen möge. Mit seinem Amt ist er geistig überfordert.
    Und die C(!!!!!!!!!!)DU ist für ihn die falsche Partei- wie für fast alle führenden Unionspolitiker.
    Das C hat die aktuelle Truppe jedenfalls schon lange nicht mehr verdient!

  77. ruebezahl schreibt über Schäuble: Sachbearbeiter

    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen. Höchstens noch mit: kompetenter Sachbearbeiter.

    Alle Vermutungen über seine Intelligenz und Zurechnungsfähigkeit sind zwar spaßig, und es tut auch mir gut, gehässiges Geläster über ihn zu lesen. Aber im Ernst….Ihr glaubt doch nicht, dass der doof ist und nicht weiß, was er sagt?

  78. Meines Erachtens stammelt sich der Wolfgang in letzter Zeit ziemlich viel Mist zusammen. Er sollte mit seinem Rollstuhl mahl zum geistigen TÜV rollen. Im Gegensatz zu Hr. Schäuble halte ich Politiker, wie ihn selbst für gefährlicher als Bin Laden und alle Banker zusammen. Ein Banker schwört keinen Eid seinen Kunden gegenüber. Wer einem Banker vertraut ist naiv, wer einem Politiker vertraut ist verloren.

  79. Herr Schäuble sollte den Arzt seines Vertrauens konsultieren.

    Kosten der Gesundheitsvorsorge werden in aller Regel von den Kassen übernommen.

  80. #62 Rübezahl

    >Wenn man höhere Ebenen mit einbezieht (EU, Globalisierer, mächtige Hintergrundkreise, Finanzkreise), dann kann man nur zu dem Ergebnis kommen, daß sich Schäuble in der Position eines einfachen Sachbearbeiters befindet, der bestimmte Richtlinien zu befolgen hat<.

    Da beleidigst Du aber die Intelligenz und den analytischen Verstand des Dr. Schäuble. Der sitzt lang genug an den Hebeln und Schaltstellen der Macht, um zu wissen, wann es Zeit ist „den Hut zu nehmen“.

    Der bleibt nur so lange in seinem Amt, solange er dort etwas bewegen kann.

    Vielleicht ist er ja ein noch größerer Taqquia Profi, wie die Windeier aus den Islam-Verbänden zusammen genommen. Die können einem Schäuble ohnehin nicht das Wasser reichen. Ich weiß wovon ich rede!

    Oder glaubt hier auf dem Blog irgend jemand, Schäuble kenne sich nicht mit den Glaubensinhalten und -Dogmen des Islam aus?
    Wer auch nur so etwa ansatzweise glaubt, der ist gewaltig auf dem Holzweg! Schäuble ist keine Frau Maria Böhmer! Und vor allen Dingen ist er kein naiver Gutmensch!

  81. @62 ruebezahl

    Ihr Hinweis auf das Gewissen ist unverzichtbar, Kommentator.

    Ich teile da Ihre Vermutungen.

    gruß
    pepe.

  82. #109 Dietrich von Bern

    Vielleicht ist er ja ein noch größerer Taqquia Profi, wie die Windeier aus den Islam-Verbänden zusammen genommen. Die können einem Schäuble ohnehin nicht das Wasser reichen. Ich weiß wovon ich rede!

    Wenn das so ist, kannst du uns bestimmt über den Masterplan von Wolfgang Schäuble aufklären?

  83. Nun ja, die ersten Sklaven in Amerika ( Schwarze) trafen so um 1600 ein.

    Wollen wir da mal nicht kleinlich sein. So nen türkischstämmigen in 400 Jahren….Schäuble hat recht!

  84. # Plondfair

    <Wenn das so ist, kannst du uns bestimmt über den Masterplan von Wolfgang Schäuble aufklären?<

    Wenn ich das wüsste, hätte ich´s bestimmt schon zum Besten gegeben!

    Ich weiß allerdings, dass keiner dieser Pappnasen aus den Islam-Verbänden, ob Sie Alboga, Mazyek, Ayub Köhler oder Kolat heißen, dem Dr. Schäuble das Wasser reichen können.

    Warten wir´s also ab.

  85. #113 Dietrich von Bern

    Ich weiß allerdings, dass keiner dieser Pappnasen aus den Islam-Verbänden, ob Sie Alboga, Mazyek, Ayub Köhler oder Kolat heißen, dem Dr. Schäuble das Wasser reichen können.

    1. In welcher Hinsicht das Wasser reichen?
    2. Und welchen Vorteil haben wir davon?

  86. Wolfgang Schäuble will mit seinen Äußerungen
    zum Thema Islam, so denke ich, Wählerstimmen
    von Moslems einwerben.
    Möglicherweise wird dies auch gelingen. Der
    Preis dürfte allerdings hoch sein, zahlbar
    mit dem Verlust zahlreicher CDU-Stammwähler-
    stimmen. Es wäre Herrn Schäuble zu wünschen,
    vor der Bundestagswahl nochmals genau zu rechnen.

  87. #115 Tokka

    Wolfgang Schäuble will mit seinen Äußerungen
    zum Thema Islam, so denke ich, Wählerstimmen
    von Moslems einwerben.

    Eine so hirnrissige Idee traue ich sogar Wolfgang Schäuble nicht zu – und ich traue ihm eine ganze Menge zu.

    Die Mohammedaner wählen im Augenblick SPD, Grüne und LINKE, und spätestens 2013 werden sie mit eigenen Parteien antreten (die mit den o.g. Parteien Koalitionen bilden werden, aber ganz bestimmt nicht mit der CDU/CSU).

  88. #113 Dietrich von Bern

    Ich weiß allerdings, dass keiner dieser Pappnasen aus den Islam-Verbänden, ob Sie Alboga, Mazyek, Ayub Köhler oder Kolat heißen, dem Dr. Schäuble das Wasser reichen können.

    Daher hat er bei den Islamgipfeln ja auch nur gegeben und NICHTS bekommen (von verbalen Arschtritten mal abgesehen). Was fällt den diesen „Herrn“ ein, die Pfeiler einer Demokratie als Verhandlungsmasse anzusehen (vor allem, auf welcher rechtlichen Grundlage tat er das überhaupt)?
    Abu Schäuble verhält sich gegenüber den Mohamedanern genauso, wie Kohl gegenüber dem Überbleibsel des DDR-Regimes. Er meint, er müsse den Herrenmenschen nur ordentlich in den Arsch kriechen und dann integrieren sie sich schon – Dümmer gehts nimmer.

  89. Wenn ich das wüsste, hätte ich´s bestimmt schon zum Besten gegeben!

    Und da haben wir ja auch schon den Grund, warum der Herr Dr. Schäuble weder dich noch sonst einen Normalmenschen in seinen supergeheimen Supertaqiyah-Plan eingeweiht hat:

    Wir sind zu große Tratschen!

    Und der Plan funktioniert nur, wenn er top secret bleibt.

    Deshalb müssen wir hier so tun, als ob wir denken würden, Herr Dr. Schäuble wäre entweder ein Vollidiot oder ein Verräter. 8)

    Du störst den Superdupergeheimplan.

    Im Ernst: Der ist zwar nicht blöd und er kann den Größen vom islamischen Konkurrenz-Verbrechersyndikat vielleicht sogar das Wasser reichen. Aber er ist trotzdem der Sachbearbeiter eines Verbrechersyndikats.

  90. Meiner Meinung nach werben mittlerweile alle Deutschen Partein um Stimmen von Migranten bzw Personen von Migrationshintergrund.

    Da die Deutsche Bevölkerung doch eh kein Vertrauen mehr in diese korrupte Regierung hat, die von der Wirtschaft kontrolliert wird, muss man sich nun woanders Wählerstimmen besorgen.

    Mal wieder ein Schritt in die falsche Richtung, aber ich sehe jetzt schon vor meinem inneren Augen wie sich in spätestens 20 Jahren alle über unseren „türkischen“ Bundeskanzler bzw seine Regierung beschweren, die Deutschland dann ganz zu Grunde richten wird. Irgendwann werden auch die stursten Politiker und äußersten Linken erkennen, dass Multikulti der absolut falsche Weg war.

    Doch dann wird es wohl zu spät sein.

  91. # 114 Plondfair

    Schau mir jetzt das Länderspiel Deutschland-England an. Melde mich morgen wieder!

    Gruß von den Balearen!

  92. 1928 führte der große Führer der Türken, Kemal Atatürk (nein, nicht Erdogan), eine Schriftreform der Türkischen Sprache ein, und entlehnte dabei die typisch deutschen Umlaute „Ö“ und „Ü“ der Deutschen Sprache.

    Sollte unser zukÜnftiger Bundeskanzler einmal Özdemir oder GÜllemÜll heißen, so wäre dies ja nur ein typisch deutscher Name.

  93. Schäubles Zeit ist doch längst um. Das weiß er auch. Er provoziert deshalb noch ein bisschen seine koservativen Stammwähler und schadet damit seiner Partei. Ernst nimmt den doch sowieso keiner mehr. Unverbesserlicher Politkasper!

  94. Es ist mittlerweile wohl cool geworden die eigenen Werte auf den Müll zu werfen.
    Es ist doch schwer pervers einen Türken hier als Kanzler sehen zu wollen.
    Da läuft in den Gehirnen doch was völlig schief.
    Wie soll der Mann deutsche Interessen vertreten?
    Der wird türkische Interessen vertreten.
    Was den sonst?
    Özdemir ist auch nicht mit Obama vergleichbar.
    Überhaupt die Grünen mit ihren paar Prozent einen Kanzlerposten zu geben wäre Betrug am Wähler.
    Was soll der Irrsinn?

  95. #55 Wotan (19. Nov 2008 15:03)

    pi sollte endlich zu einer GROßDEMO aufrufen und zwar noch vor den wahlen. es muss uns doch auch gelingen 20 oder 30000 menschen zu mobilisieren, die ihren protest kundtun !

    Ja! Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht!

    So ca 20 Teilnehmer dürften Sie hier zusammenbekommen

  96. Sehen wir zu, dass zumindest unsere Kinder dieser pathologischen Ideologie entfliehen und ihr Glück sowie ihre Freiheit in einem anderen Teil der Welt finden können.

    Gott, so hilflos müssen sich die Menschen beim Untergang der Weimarer Republik gefühlt haben.

  97. “In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    Ja, welches „Potenzial“ steckt denn in unseren moslemischen Bildungswundern, Herr Schäuble?
    Außer rauben, morden, vergewaltigen, auf Kosten anderer leben und den Arsch zum Wüstendämon zu heben haben ihre „Demnächst-Bundeskanzler-Migranten“ noch nicht viel Potenzial gezeigt!

    Aber vielleicht ist es ja genau das, was sie so toll finden, Herr Schäuble!

    Frei nach v. Goethen: „Mir scheint, der Alte spricht im Fieber!“

    Aber keine Sorge, Schäuble! Es werden eines Tages Menschen kommen, die wissen, wie man mit diesem „Potenzial“ richtig umgeht:
    Ab nach Anatolien. Dort möge ihr Potenzial sich meinethalben entfalten.

  98. @#102 burgund

    ich kann dazu nur sagen, dass wenn die da oben so weitermachen mit dem wunsch nach einem türkischstämmigen bundeskanzler, dann würde es mich nicht wundern, wenn es weder ein türkischstämmiger, noch ein deutschstämmiger bundeskanzler wird – sondern einer der wieder aus österreich kommt… den rest der geschichte kennt ihr ja schon

    Schlimm, wennn sich Geschichte wiederholt!
    Unsere Politiker haben nichts dazugelernt!
    Aber ehrlich, wen oder was soll man hier in Türkschland noch wählen?
    Unsere derzeitigen Volksvertreteter belügen und betrügen uns, kollaborieren mit den Feinden der Demokratie und geben diese kampflos auf!

    Ich will keine Nazis! Die sind nicht besser!

    Aber sind denn CDU, SPD, FDP, von den anderen rede ich erst gar nicht, überhaupt noch wählbar?

    Dieser feige politische Wechselbalg Schäuble ist in meinen Augen kein Innenminister, sondern jemand, der die Übergabe abwickelt, die Kapitulationsurkunde der Demokratie vor dem Islam unterzeichnet!

    Wir müssen Widerstand leisten!
    Das ist unser Recht!

    http://dejure.org/gesetze/GG/20.html

    Grundgesetz Art. 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Selbst wenn dieser Mensch Schäuble heisst!

    Seeligkeit jedoch winkt dem, der sich gegen die gewaltigen Götzen und die Machthaber dieser Erde unerschrocken und unbeirrt behauptet, der jede Sünde bekämpft und sei sie unter dem Talar eines Richters oder unter dem Mantel eines Königs verborgen!“

    Predigt vom Geistlichen (Orson Welles)
    in Herman Melville’s
    „Moby Dick“, Verfilmung USA 1956 (die beste)

  99. Mich würde es nicht einmal wundern wenn dieser vielleicht kommende türkisch verwurzelte Kanzler mehr Deutscher ist und mehr für unsere Interessen eintritt als ein Schäuble heutztage.

    Der wüsste wenigstens, vorausgesetzt er ist ein wirklich gemäßigter, was für eine Ideologie der Islam ist.

  100. @#127 PrinzEugen

    Ja, welches “Potenzial” steckt denn in unseren moslemischen Bildungswundern, Herr Schäuble?

    Haben nicht gerade wieder die übermässig mohammedanisch bereicherten Bundesländer bei PISA dieses „Potential“ (welch ein Hohn) hinlänglich bewiesen?

  101. @#130 William Dexter

    Aber dann kein Moslem, sondern einer, der auf unsere Verfassung, Grundgesetz, Volk eingeschworen ist! Einer, der den Islam kennt und ihn geradeaus ablehnt!

    Alles andere muss verhindert werden!

    Schäuble warnt jedes halbe Jahr vor etwas. Zuletzt war das ein Anschlag mit einer schmutzigen Bombe. Der Mann ist nicht mehr bei Troste.
    Die innere Sicherheit ist nicht durch einen Nuklearwaffenanschlag gefährdet, sondern durch hunderttausende Menschen die hier wohnen und die auf die deutschen Gesetze pfeifen und auf dem Grundgesetz herumtrampeln. Und die die deutsche Politik und der deutsche Innenminister gewähren lässt.
    Oder die Kanzlerin, die sie, letztens in Heiligendamm, dazu aufruft, Autos anzuzünden und Felder zu zerlatschen und das als friedlichen Protest bezeichnet. Die Sicherheit der Bundesrepublik ist gefährdet durch Menschen, die sich No-Go-Areas geschaffen haben, in die sich die Staatsmacht nicht mehr hineintraut und stattdessen so putzige Unterwerfungskonzepte mitbringt, wie mit den Stammesältesten oder Schamanen in den No-Go-Areas über eine bessere Zusammenarbeit bei der Auslieferung von Gewalttätern zu verhandeln oder mit ihnen beim Fasten zu brechen.
    Und das sind nicht die ostdeutschen Kleinstädte, in denen das “wilde Kurdistan” tobt, von dem Fatima Roth oder Lale Akgün begeistert sind und das uns furchtbar bereichert.
    Wir haben eine menschliche Bombe in jeder Grossstadt, in der sich die Anhänger der grössten Friedensbewegung festgesaugt haben, weil sie erkannt haben, wie das deutsche Sozialsystem funktioniert und die jedes Mal, wenn sie aufgefordert werden etwas dazu zu tun, ihre Kinder zu anständigen Menschen im Sinne der westlichen Kultur zu erziehen, die gebildet sind, deshalb einen Job finden und zum Wohle des Staates beitragen, in lautes beleidigtes Schweigen ausbrechen oder uns fragen, ob wir ihnen wohl so ein Schicksal bereiten wollten, wie den Juden unter Hitler!
    Wir haben hochexplosiven menschlichen Sprengsatz in unseren Städten, dessen Vertreter bereits dazu übergegangen sind, der deutschen Regierung mit unkontrollierbaren Gewaltausbrüchen zu drohen, werden ihre Forderungen nach Importbräuten nicht erfüllt(Man stelle sich mal die Reaktion vor, würden Neonazis so auftreten!).
    Wir haben hochexplosiven menschlichen Sprengsatz in den Städten, der nicht gelernt hat, Individuum zu sein, sondern der nur in der Lage ist, kollektiv zu empfinden und kollektiv zu handeln und der nur darauf wartet, das verachtete System, von dem es sich gut leben lässt, hinwegzufegen.
    Und da kommt dieser Innentraumtänzer und Kapitulationsbeauftragte mit einem Nuklearwaffenanschlag! Als würde diese Warnung den Islamverliebten irgendetwas öffnen oder sie wachrütteln.
    Rituale, nichts als Rituale. Ginge es dem Innentraumtänzer um die Sicherheit der Republik und ihrer Menschen müsste er erst einmal das Gewaltmonopol des Staates wieder herstellen lassen, nötigenfalls mit Gewalt.
    D.N.Reb

  102. Migration: Desaster in Zahlen

    Unter dem geradezu sensationellen Titel “Die vergrabene Bombe” – gemeint ist die Zuwanderung in Deutschland – berichtet der Stern:
    http://www.stern.de/politik/deutschland/zwischenruf/634119.html
    Zahlen beschreiben die Dramatik treffender als jedes Wort. Also sollen zunächst Zahlen sprechen, wobei wir Menschen mit “Migrationshintergrund” – das sind seit 1950 Zugewanderte und deren Nachkommen, viele davon inzwischen mit deutscher Staatsangehörigkeit – der Einfachheit halber nur Migranten nennen.
    Migranten in Deutschland: 15,3 Millionen; Anteil der Migrantenfamilien: 27 Prozent; Migrantenquote bei Kindern bis zwei Jahre: 34 Prozent;
    Migranten ohne Berufsabschluss: 44 Prozent; Migranten im Alter zwischen 22 und 24 Jahren ohne Berufsabschluss: 54 Prozent;
    türkische Migranten ohne Berufsabschluss: 72 Prozent;
    erwerbslose Migranten: 29 Prozent; einkommensschwache Migranten: 43,9 Prozent; Migranten in Armut: 28,2 Prozent; Migrantenkinder in Armut: 36,2 Prozent; türkische Migrantenkinder mit Misshandlungen und schweren Züchtigungen in den Familien: 44,5 Prozent;
    Berliner Migrantenkinder mit Förderbedarf in deutscher Sprache: 54,4 Prozent; Migrantenquote an der Eberhard-Klein- Schule, Berlin-Kreuzberg: 100 Prozent; Migrantenanteil bei Jugendlichen mit über zehn Straftaten in Berlin: 79 Prozent.

    Diese Daten sind nicht geheim. Aber sie sind auch nicht leicht zugänglich. Viele finden sich – hartes Brot der Statistik – im Jahresbericht von Maria Böhmer, der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung. Extrem schwierig ist es, an Daten über Ausländerkriminalität zu kommen.

    Es gilt noch immer als politisch inkorrekt und gefährlich, solche Zahlen an die Öffentlichkeit zu geben. Sie werden beschwiegen und weggeschlossen, die übrigen Daten still in Reserve gehalten.
    Würden sie offen und öffentlich diskutiert, wäre die Erkenntnis unabweisbar: Die ungelöste Integration von Zuwanderern ist das soziale Problem in Deutschland. Vom Kindergarten über die Schule und die Berufsbildung bis zum Arbeitsmarkt – und Gefängnis. (Hervorhebung: PI)
    Zahlen und Fakten, die man bei jeder Diskussion zum Thema zur Hand haben sollte. Und diesmal stammen sie nicht von einer “rechtspopulistischen” Internetseite, sondern aus dem Herzen des linksliberalen Qualitätsjournalismus. Danke an den Stern für die seltene Offenheit.
    http://www.pi-news.net/2008/08/migration-desaster-in-zahlen/

  103. Es ist auch nur eine Frage der Zeit, dass sich Herr Scheuble & Co. einen Türkischstämmigen (islamischen) Papst vorsetellen kann.
    Was ist in Deutschland los? Was verfolgen unsere Politiker mit einer solchen Politik?

  104. @#126 schmibrn
    Gott, so hilflos müssen sich die Menschen beim Untergang der Weimarer Republik gefühlt haben.

    Und der hier hat das so ausgedrückt:

    „Es wird wohl immer einer der besten Witze der Demokratie bleiben, dass sie ihren Todfeinden die Mittel selber stellte, durch die sie vernichtet wurde.“
    Joseph Goebbels

    Man hat nichts dazugelernt, absolut nichts!

    „Wenn ein Staat das Leben seiner Bürger nicht schützen kann, wird er nicht mehr lange auf deren Loyalität zählen dürfen.“
    Dr. Udo Ulfkotte, Autor des Buches „Der Krieg in unseren Städten“; S. 232

  105. Schäuble weiss, dass er in den Augen eines Moslems als Ungläubiger kein Mensch ist.
    Schäuble weiss, dass er nach dem Koran als Kuffar ein Schwein bzw. ein Affe ist.

    Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder ist Schäuble konvertiert oder er hat akzeptiert, dass er nach dem Koran ein Schwein bzw. Affe ist.

  106. googelt mal nach „Schmiergeldaffäre Schäuble/Kohl

    1999

    SCHMIERGELDAFFÄRE
    Kohl und Schäuble unter Druck
    Nach einem Zeitungsbericht hat ein CDU-Mitglied Strafanzeige gegen Altbundeskanzler Kohl und Parteichef Schäuble gestellt. Außerdem soll Kohl vor einem parlamentarischen Untersuchungsausschuß aussagen. Denn noch ist nicht klar, wohin die Million geflossen ist, die der ehmalige Schatzmeister Kiep nach einem Panzer-Deal mit Saudi-Arabien erhielt.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,53271,00.html

    Seit dem sind Kohl und Schäuble Todfeinde.

  107. Ein Türke ins Kanzleramt?
    Warum nicht – im Gegenzug übernimmt ein Deutscher das höchste Amt im türkischen Parlament!

    Als erste Amtshandlung werden in allen türkischen Großstädten christliche Kirchen gebaut.

    Danach werden in den türkischen Großstädten deutsche Volkssport- und Kulturvereine etabliert.

    Parallel werden den Muslimen flächendeckend vielfältige Angebote unterbreitet, z.B. zum Christentum zu konvertieren oder traditionell deutsche Gerichte wie Eisbein mit Sauerkraut zu genießen.

    Da tun sich ja gigantische Möglichkeiten auf…

  108. #22 fritz1 (19. Nov 2008 13:55) Wir bekommen eine andere Republik.

    Gegen den Willen der Mehrheit der Deutschen.

    Parteien,die dagegen sind,werden vom Verfass-

    ungsschutz unterdrückt und von ARD und ZDF

    in die rechtsextreme Ecke gestellt.

    So haben es die Ratten immer gemacht: Das Volk von vorne bis hinten beschissen, um ihre Macht weiter auszudehnen, wenn sie dann alles zertrümmert hatten, darf das Volk wieder aufbauen und ist Schuld an allem. Die selbsternannten Demokraten sind und waren die Saubermänner. Deutsche Politiker haben in ca. 90 Jahren fünf Systeme vor die Wand geknallt – deutsche Politik einmalig! Nur jetzt wird es nichts mehr aufzubauen geben, denn wir Deutschen werden ein Volk ohne Land sein!

  109. Schreibe schon seit einem Jahr: Die etablierten Parteien nicht mehr wählen! Aber wählen gehen! Was die Politiker der etablierten Parteien zustandebringen, bringen Politiker anderer Parteien zehnmal besser zustande. Also keine Scheu andere zu wählen.
    Wichtig ist nur, daß keine Stimme den etablierten Parteien gegeben wird.

  110. Also wenn so ein türkischstämmiger Kanzler ordentlich und wählbar ist, dann habe ich auch nichts dagegen. Er muß natürlich integriert sein und Deutschland mit dem Herzen lieben und dem Land dienen wollen.

  111. Na ja, der senile Schäuble!
    Der erzählt doch viel (zu viel), wenn der Tag lang ist – das weiß doch jeder.

    Er müsste aber auch wissen, dass seine Einschätzung zu einem türkischen Kanzler (da kommt mir das Kotzen!) vollkommen illusorisch ist. Diese Forderungen, je öfter sie in den Medien verkündet werden, stärken lediglich die sich gerade heute formierenden rechten Parteiformate!

    Wer als Bundesminister oder Abgeordneter Kanzler-Phantasien aus 1001 Nacht verkündet, treibt die WählerInnen seiner eigenen Partei ohne Not in die Arme derer, die wir eigentlich vermeiden wollten – obwohl ich mir nicht mehr sicher bin, ob gerade diese Parteien nicht doch die bessere WAHL darstellen! 🙂

  112. der arme schäuble aus dem schwarzwald hat was an der waffel. morbus bahlsen nennt man das in der fachsprache. für das ursächliche attentat kann er ja nichts.

  113. Andererseits:
    Wenn man bedenkt, dass bereits vor vielen Jahren ein ehemaliger Schulabbrecher, der mit Pflastersteinen auf Polizisten geschmissen hat, und der seinen Lebensunterhalt lang mit Taxifahren bestreitete (also alles rein türkische Qualifikationsmerkmale!), zum Außenminister gebracht hat, könnte man sich durchaus den Worst Case eines türkischstämmigen Buka vorstellen!
    Fragt sich nur, welche gesellschaftlichen Verwerfungen damit einhergehen werden?! 🙂

  114. #142 Julkorn

    Also wenn so ein türkischstämmiger Kanzler ordentlich und wählbar ist, dann habe ich auch nichts dagegen. Er muß natürlich integriert sein und Deutschland mit dem Herzen lieben und dem Land dienen wollen.

    Kennst du einen „Deutsch-Türken“, der sich aufrichtig als Deutscher empfindet (wir reden hier nicht davon, daß er einen deutschen Paß hat)?

  115. Wenn oberschlaue Politiker wie Schäuble den Wahlsieg von Obama mit der Kalnzerwahl eines Migranten in Deutschland in Verbindung bringen, vergessen sie, dass es in Amerika AUSSCHLIESSLICH Leute mit Migrationshintergrund gibt – bis auf die Indianer.

    Vermutlich wollte er lediglich voraussagen, dass es den Deutschen in Deutschland in Kürze ähnlich ergehen wird wie den Indianern in Amerika und es anschließend selbstverständlich (ausschließlich) Regierungschefs mit Migrationshintergrund gibt.

    So viel Offenheit hätte man ihm gar nicht zugetraut! Danke, Herr Schäuble.

  116. …wieso ein türkischer Kanzler für Deutschland? Vielleicht weil ein deutscher Kanzler schon soviel Schei§§e baut, dass alles besser wäre als das bereits vorhandene?…

  117. Ich schlage Wolle S. für den großen Islamischen BundesSchwertverdienstorden am Bande vor, mit Hammer und Sichel und Eichenlaub und Schwertern.

    Übrigens wenn meint Schäuble mit „seinem Volk“ ??

  118. Na ja…

    „Er hält die Banken momentan für eine größere Bedrohung als den Terrorismus.“

    Damit dürfte er ganz einfach Recht haben.

    Beim „türkischen Kanzler“ frage ich mich, wie wir denn reagierten, wenn ein zukünftiger Kanzlerkandidat etwa „Karl-Heinz Gombinski“, „Roman Korsakow“ oder „Iwan Kelic“ hieße?

    Wir haben ja eh schon seit Generationen Zuwanderer…

    Die Frage, was der Mann zu leisten vermag und welche Interessen er vertritt, halte ich für entscheidend.

    Man stelle sich doch mal einen türkisch-stämmigen Kanzler vor, der zum Club der „Ex-Muslime“ gehört… 😉

  119. “In den jungen türkischstämmigen Deutschen der dritten Generation steckt großes Potenzial – wir müssen nur vernünftig damit umgehen.”

    —-

    Aber sicher steckt in dem benannten Personenkreis viel Potential – vor allem Gewaltpotential.

    Es vergeht kein Tag in Deutschland, wo diese Tatsache nicht eindrucksvoll in den Polizeiberichten bewiesen wird.

  120. #143 Julkorn (20. Nov 2008 04:31)
    Also wenn so ein türkischstämmiger Kanzler ordentlich und wählbar ist, dann habe ich auch nichts dagegen. Er muß natürlich integriert sein und Deutschland mit dem Herzen lieben und dem Land dienen wollen.
    —-

    Ordentlich und wählbar? Für die türkverliebten Grünen, eventuelle islamische Parteien und Die Linke wäre ein türkischstämmiger Kanzler/(In?) ganz sicher wählbar.

    Nachdem eine solch katastrophale Mehrheit in absehbarer Zeit (mindestens die nächsten 50 Jahre) nicht zustandekommen wird, wird es Dhimmi-Aspirant Schäuble nicht mehr erleben.
    Schäuble hat mit seinen leichtsinnigen Äußerungen auch nur die Türken mit deutschem Pass als CDU-Wähler im Blick. Ich empfinde das als gemeinen Verrat an der autochthonen deutschen Bevölkerung.
    Man kann ihm auch nicht zugute halten, er wisse nicht, was er tut – er weiß es nur zu gut.

  121. „es sei nur eine ‚Frage der Zeit‘, bis ein türkischstämmiger Deutscher Kanzler wird.“

    Aber wehe, einer würde fragen, wann denn der erste Deutsche in der Türkei das Ruder übernimmt, das wäre dann ganz böööööööööööse!

  122. Euch Deutschen kann ich nur eins sagen, hört auf, Euch selbst zu hassen!
    Das tun schon Eure „Schätze“.

  123. Grossmufti Schaeuble kann ja viel wollen. Ist etwa ein Ermaechtigungsgesetz in Planung, dass das Volk nicht mehr den Kanzler waehlt? Oder wird das deutsche Volk durch Tuerken ersetzt?

    Fragen ueber Fragen …

  124. Man sollte Herrn Schäuble mit seiner Aussage kein unrecht antun. Deutschstämmige Kinderzahlen reziprok zu Emigrantenkindern und Zuwanderung. Die Mathematik ist da untrüglich, es ist nur eine frage der Zeit. Es gibt auch keine Mauer die dies verhindern könnte.

Comments are closed.