Hitlers Weg zur „Endlösung der Judenfrage“ erfuhr seit seinem Tod Verzweigungen und Ab- weichungen, doch die fundamentalen Prinzipien blieben dieselben. Antisemitismus endete nicht mit dem 2. Weltkrieg und erfuhr in den letzen Jahren ein Wiederaufflammen. Während einige glauben machen wollen, dass Antisemitismus lediglich eine Mitleidsmasche von Juden ist, um abzulenken oder irgendwelche Vorteile zu erbiedern, kann die Gefahr welche er darstellt nicht ignoriert werden.

In Zeiten von Schurkenstaaten, ausgerüstet mit Massenvernichtungswaffen, einem weltweiten islamofaschistischen Jihad und dem Wiederaufleben von rechts- (neo-national-sozialistischen) und linksextremen (sozialistisch/kommunistischen) Milizen, stellt sich die Frage, wie lange es dauern wird, bis irgendjemand erfolgreich Hitlers Endlösung nachholt?

Dieses Video ist allen Männern und Frauen gewidmet die tagtächlich den Terror rund um die Welt bekämpfen.

Original von Kafir Alalazoo

(Gastbeitrag von Die Realität)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

34 KOMMENTARE

  1. Die Mächte des Bösen im Nahen Osten schicken sich an, durch den Bau von Atomwaffen dem Staate Israel ein Ende zu bereiten.

    Wo bleibt der Aufschrei Europas und die uneingeschränkte tätige Solidarität ?

    PFUI EUROPA, SCHANDE ÜBER DICH !

  2. Muhammad taught Muslims to KILL JEWS

    http://www.usc.edu/dept/MSA/fundamentals/hadithsunnah/bukhari/052.sbt.html#004.052.176

    Volume 4, Book 52, Number 176:
    Narrated ‚Abdullah bin ‚Umar:

    Allah’s Apostle said, „You (i.e. Muslims) will fight wi the Jews till some of them will hide behind stones. The stones will (betray them) saying, ‚O ‚Abdullah (i.e. slave of Allah)! There is a Jew hiding behind me; so kill him.‘ „

    Volume 4, Book 52, Number 177:
    Narrated Abu Huraira:

    Allah’s Apostle said, „The Hour will not be established until you fight with the Jews, and the stone behind which a Jew will be hiding will say. „O Muslim! There is a Jew hiding behind me, so kill him.“

    Translation of Sahih Bukhari, Book 52:
    Fighting for the Cause of Allah (Jihaad)

  3. Die Islamisten werden mit dem Antisemitismus niemals durchkommen, sobald es zu starke offene Konfrontationen mit den Juden in Europa gibt
    wird man eine Grenze setzen udn hart durchgreifen.

    Man wird den Europäern nämlich nicht erklären können warum man einen Weltkrieg mit Millioen von Toten gegen die Nazis geführt hat, auch um den Holocaust zu beenden – wenn heute beim Antisemitismus einer anderen Kultur ein Auge zugedrückt wird.

    Irgendwann hört der der „Spass“ einfach auf udn dann wird es sehr hässlich werden für die Mohammedaner, dann haben sie nämlich die Welt als Feind. Viel fehlt dazu ja nicht mehr.

  4. #1 BUNDESPOPEL (16. Nov 2008 14:55)

    Die Mächte des Bösen im Nahen Osten schicken sich an, durch den Bau von Atomwaffen dem Staate Israel ein Ende zu bereiten.

    Wo bleibt der Aufschrei Europas und die uneingeschränkte tätige Solidarität ?

    PFUI EUROPA, SCHANDE ÜBER DICH !

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht das man sie die Atombombe zu ende bauen lassen wird.
    Wenn aber doch, und wenn diese dann tatsächlich gegen Israel eingesetzt würde, dann gibt es
    den Iran danach nicht mehr.

  5. Aber eine Frau Knobloch und andere jüdische Organisationen scheinen es immer noch nicht zu kapieren. Wer gegen eine Moschee und die schleichende Islamisierung ist wird von den Juden sofort in die rechte Ecke gestellt. Wenn Moslems Antisemitismus verherrlichen, dann sind die jüdischen Organisationen taub.

  6. #7 Sepp Bayern
    Wir warten wohl vergeblich darauf, dass jemand vom Zentralrat der Juden den Mumm hat auszusprechen, woher der neue Antisemitismus hauptsächlich kommt – nämlich von muslimischer Seite.

  7. Ich kenne Antisemitismus erst seit ich in Frankfurt lebe. Erst seitdem ich eine jüdische Lebensgefährtin habe, deren Tochter in der Schule Antisemitismus ausgesetzt war. Ich kenne Antisemitismus nur von Moslems ausgehend wie ich an anderer Stelle hier schon darlegte.

    Damit Antisemitismus in Deutschland keine Chance mehr bekommt:

    http://www.prohessen.de

    demokratisch, sozial, freiheitlich

    norbert.gehrig@yahoo.de

  8. Alles richtig. Dennoch möchte ich mir
    die Freiheit nehmen einen Michel Friedman
    kritisieren zu dürfen ohne gleich des Antisemitismus bezichtigt zu werden.
    Wer wie Michel in Deutschland das „Experiment“
    einer multikulturellen Gesellschaft fordert
    muß dann, entschuldigung, auch mit meiner Kritik umgehen können. Den ob ich ein Teil eines „Experimentes“ sein will möchte ich doch lieber selbst entscheiden dürfen. Bisher ist mir das nicht möglich.

  9. In a September 2003 interview on Israel and the dangers it faces from Iran, the Palestinians and world opinion van Creveld stated:

    We possess several hundred atomic warheads and rockets and can launch them at targets in all directions, perhaps even at Rome. Most European capitals are targets for our air force…. We have the capability to take the world down with us. And I can assure you that that will happen before Israel goes under.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Martin_van_Creveld

  10. Hervorragendes Video, vor allem da es zeigt, welche Ideologien den Judenhass gemeinsam haben:

    – Nationalsozialismus
    – Sozialismus
    – Kommunismus
    – Islamofaschismus.

    Wer’s rafft, versteht bestimmte Ereignisse dieser Welt viel besser.

  11. Der Weg zur “Endlösung”

    Das Video zeigt sehr deutlich, daß es bis heute keinen echten Bruch mit dem Antisemitismus weltweit gegeben hat.

    Während die Regierungen (zumindest die westlichen) bei offiziellen Veranstaltungen den Antisemitismus verurteilen, wird gleichzeitig übelste antisemitische Hetze geduldet.

    Ich beschuldige daher die Regierungen (auch die deutsche) zu lügen und in Wirklichkeit die Vernichtung Israels und der Juden zumindest billigend in Kauf zu nehmen, wenn nicht sogar mit größter innerer Zustimmung herbeizusehnen.

    Es ist Zeit für einen echten Bruch mit dem Antisemitismus!

    Zeigt allen Holocaustleugnern und Judenhassern die Faust!

    Kämpfen wir gemeinsam mit Amerika und Israel gegen die Islamisierung!

    PRO ISRAEL!
    PRO USA!

  12. Während der Antisemitismus von rechts beschworen und mit Aber Milliarden bekämpft wird, nicht nur in Deutschland, wird der Antisemitismus der Linken und des Islam vertuscht und wenn das nicht mehr geht, schöngeredet. Ich glaube auch, dass der ZDJ, der die jüischen Menschen in Deutschland verrät und nicht vertritt, noch nicht ein Mal dann den Mumm in den Knochen hat, wenn islamische Fanatiker das vollenden, was Adolf nicht geschafft hat. Sie werden weiterhin vom Kampf gegen rechts faseln.

  13. der ZdJ scheint jeden Realitätsbezug verloren zu haben.

    Allerdings, wer Gelegenheit hat, mit Juden zu diskutieren, wird positiv überrascht sein.

  14. Also muss ja ma sagen, is an bissal OT:

    Die Musik in dem clip ist von Astral Projection. 2 israelische Trancemusiker, absolut genial, ich höre die jungs seit 12 Jahren

  15. Nun, die Endlösung, hat ihre Berechtigung!

    Nur nicht im Sinne der Menschen.

    Menschen versuchen seit Jahrtausenden, die Juden auszurotten.

    Wo sind die Völker und Nationen geblieben, die dies versucht haben?

    Wo sind sie?

  16. @ #7 Sepp Bayern (16. Nov 2008 15:12)

    Wer gegen eine Moschee und die schleichende Islamisierung ist wird von den Juden sofort in die rechte Ecke gestellt.

    Wer gegen eine Moschee ist wird von so ziemlich jeden in die rechte Ecke gestellt! Wieso separierst du die Juden von den restlichen Gutmenschen?

    In Israel gibt es erheblich mehr Islamkritiker als in Deutschland. Dein Satz würde sogar mehr Sinn machen, wenn du „Juden“ durch „Nichtjuden“ ersetzen würdest …

  17. „Juden und Deutsche haben vieles gemeinsam. Sie sind strebsam, tüchtig, fleißig und gründlich verhaßt bei den anderen. Juden und Deutsche sind Ausgestoßene.“

    Franz Kafka
    ———————————————-
    Vielleicht sollte sich der ZdJ einmal an diese Worte besinnen.In jedem Fall haben sie etwas Versöhnliches
    ============================================

  18. @ #11 willi (16. Nov 2008 15:26)

    Von Dr. Michel Friedman (Präsident des Zentralrats der Juden) hätte ich mehr erwartet.

    Weiß das Frau Knobloch schon?

    Was hat dieser Rentnerclub eigentlich mit dem PI-Artikel zu tun?

  19. Themen übergreifend:

    Es gibt hier ein paar Leser, wiederholt durch beleidigende Kommentare auf unterstem Niveau auffallen. Sie beleidigen auch andere PI-Leser.

    Die Antworten darauf und die Gegenreaktionen und wieder die Antworten, und seien sie noch so vernünftig und sachlich, führen dann zu einen endlosen Hin- und Her. Ätzend!

    Die schlimmste Strafe für solche Rüpel: Ignorieren. Einer der bekanntesten Rhetorik-Experten, Dr. Karsten Bredemeier sagt dazu: „JEDE Antwort legitimiert die Frage.“

  20. Ein gutes Video. Allerdings sollte man zwischen islamisch motivierter Gewalt und klassisch rechts-extremer Gewalt in Europa schärfer unterscheiden um eine realistische Einschätzung der Lage zu bekommen. 🙂

  21. #18 die klavierspielerin

    Genau die Vertuschung und die Verharmlosung sind die größte Gefahr!
    Der besorgniserregende Antisemitismus geht klar vom Islam aus. Doch dagegen wird nichts unternommen und so bleibt der Islam der Vorreiter des neuen Antisemitismus, in dem andere Gruppen sich gestärkt fühlen und mitziehen!
    Den Juden stehen harte Zeiten bevor, denen sie wohl alleine nicht lange standhalten werden können.
    Die Zeichen sind seit einigen Jahren mehr als eindeutig und offensichtlich, doch keiner möchte hinschauen!
    Ich warte nur darauf bis der Iran die Atombombe hat, dann werden die Diskussionen der Gutmenschen ausbrechen, warum man dies nicht vorhergesehen hat!

  22. Der Weg der „Endlösung“ wäre wohl, wenn mittels eines reifen Messianischen Judentums gelänge, die in diese Welt Vernarrten vom Irrsinn des Matthäusevangeliums zu überzeugen und die „Abzweigung des Paulus“ für nichtig zu erklären …

  23. #29 Kim (16. Nov 2008 20:52)
    Und wer hat dich jetzt nu wieder ausgesandt?
    Die ANTIFA? Oder wer möchte jetzt mit der rechtsextremen Wikipedia-Faksimile Pi-Leser prüfen?

    Schreib doch gleich deine eigene Geschichte zu Deutschland selbst, mit der „Ich-Pedia“!

    Das ist ja auch allerfeinste Satire! 😀

  24. # 29 Kim

    Auch ich muss Dich anhand der Verlinkung des ungeheuerlichen Fake-Pamphlets fragen: Kommst Du aus der Links- oder Rechtsextremen Ecke?

    # 3 Willi hat es auf den Punkt gebracht. Der Koran schreibt explezit vor, Juden und Christen zu töten, vor allen Dingen die Juden.

    Ich verweise auch in diesem Zusammenhang auf das teuflische Zusammenspiel des Großmuftis von Jerusalem, Amin al-Husseini´s, im Zweiten Weltkrieg mit den Nazis. Al-Husseini war ranghoher SS-Offizier und unterstützte die Nazis bei der jüdischen „Endlösung“.

    Die Hamas befindet sich daher in bester arabischen Tradition, wenn der Artikel 7 der Gründungscharta der Hamas offen zum Mord an Juden aufruft . Guckst Du hier:

    Artikel 7: Weil Muslime, die die Sache der Hamas verfolgen und für ihren Sieg kämpfen (…), überall auf der Erde verbreitet sind, ist die Islamistische Widerstandsbewegung eine universelle Bewegung. (…) Hamas ist eines der Glieder in der Kette des Djihad, die sich der zionistischen Invasion entgegenstellt. Dieser Djihad verbindet sich mit dem Impuls des Märtyrers Izz a-din al-Quassam und seinen Brüdern in der Muslimbruderschaft, die den Heiligen Krieg von 1936 führten; er ist darüberhinaus (…) mit dem Djihad der Muslimbrüder während des Kriegs von 1948 verbunden, wie auch mit den Djihad-Operationen der Muslimbrüder von 1968 und danach. (…) Der Prophet – Andacht und Frieden Allahs sei mit ihm, – erklärte: Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn! (…)

  25. was Linkenscheuche in #14 eingestellt hat, das wird wohl übersehen. Es handellt sich um das seit Jahren im Raume stehende Statement von Martin_van_Creveld.

    Der ist nun keineswegs ein Niemand. Und das Statement macht Sinn.

    Die Israelis sind gut beraten, nichts auf die Worte der Europäer zu geben, sie gegen Vernichtung schützen zu wollen.

    Di sind besser beraten, dazu ein Arsenal von Atomwaffen vorzuhalten, welches im Falle des Supergaus alle mitnimmt, die es erneut versäumt haben sollten, den Juden diesmal zur Seite zu stehen.

    Dnn erst macht die durch die Israelis vorgehaltene Anahl von Atomwaffen Sinn.

    Nicht nur ich weiß dies, ich befürchte allerdings, wir alle könnten Opfer des gigantischen Dilettantismus werden, den unsere eigenen Regierungen, den Europa an den Tag legt.

  26. auch der islam hat eindeutig endlösngsvisionen.
    aber die gesellschaft ist offensichtlich zu blöde oder zu träge, diese ernst zu nehmen.
    wie beim nationalen sozialismus auch.
    max frisch hat diesem phänomen mit seinem „biedermann und die brandstifter“ ein denkmal gesetzt.

  27. # 14 Linkenscheuche

    Es bleibt nachzutragen, dass Martin van Crefeld die Befürchtung hat, dass die in Israel lebenden palästinensischen Araber sich zur 5. Kolonne der Terrororganisationen Hamas, Fatath, Hizbollah etc. entwickeln könnten und durch eine immerwährende Intifada (Jihad) Israel von innen heraus zerstören könnten.

    Seiner Meinung nach wird es daher unumgänglich sein, alle arabischen Palästinenser aus Israel auzuweisen (transfer of the palestinians) womit er vermutlich Recht hat.

    Daher hier, zum besseren Verständnis, das etwas längere Statement von Herrn van Crefeld:

    „Iran can never be threatened in its very existence. Israel can. Indeed, such a threat could even grow out of the current intifada. That, at least, is the pessimistic opinion of Martin van Creveld, professor of military history at the Hebrew University in Jerusalem. ‚If it went on much longer,‘ he said, ‚the Israeli government [would] lose control of the people. In campaigns like this, the anti-terror forces lose, because they don’t win, and the rebels win by not losing. I regard a total Israeli defeat as unavoidable. That will mean the collapse of the Israeli state and society. We’ll destroy ourselves.‘

    In this situation, he went on, more and more Israelis were coming to regard the ‚transfer‘ of the Palestinians as the only salvation; resort to it was growing ‚more probable‘ with each passing day. Sharon ‚wants to escalate the conflict and knows that nothing else will succeed‘.

    But would the world permit such ethnic cleansing? ‚That depends on who does it and how quickly it happens. We possess several hundred atomic warheads and rockets and can launch them at targets in all directions, perhaps even at Rome. Most European capitals are targets for our air force. Let me quote General Moshe Dayan: „Israel must be like a mad dog, too dangerous to bother.“ I consider it all hopeless at this point. We shall have to try to prevent things from coming to that, if at all possible. Our armed forces, however, are not the thirtieth strongest in the world, but rather the second or third. We have the capability to take the world down with us. And I can assure you that that will happen before Israel goes under.“

Comments are closed.