Etwa anderthalb Jahre vor den Anschlägen am 11. September 2001 wurde der Entführer der United 93 Maschine von Al Kaida Kollegen interviewt und gefilmt: Ziad Jarrah, ein gut in die westliche Gesellschaft integrierter Libanese mit einer deutschen Freundin, der christliche Schulen besucht hatte, Alkohol trank und lange überzeugt werden musste. Dennoch hat Al Kaida sich ihn langfristig zum Terroristen erzogen. Jetzt, sieben Jahre nach den Anschlägen, ist das Video erstmals zu sehen. Ein persönliches Portrait eines islamischen Mörders, das die ewige Verschwörungsküche endlich zum Schweigen bringen sollte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

20 KOMMENTARE

  1. Liebe PI-ler, es gibt hier VIELE, die Eure Videos nicht mehr sehen können, seit der Flashplayer 8 dafür erforderlich ist. Und der läuft nun mal nicht bei allen.

  2. #4 wieder so ein verschwörungsspezialist
    na was war es dann wohl?
    ein ufo oder der bescheuerte weihnachtsmann der eine bruchlandung hingelegt hat?

  3. …das die ewige Verschwörungsküche endlich zum Schweigen bringen sollte.

    Leider ist es müßig zu erwarten, dass Verschwörungstheoretiker auf Belehrungen reagieren. Sie müssen sich schon selbst ent-täuschen.

  4. #4:
    Rettungskräfte finden und identifizieren keine Flugzeugteile. Rettungskräfte retten und bergen Menschen.

    Was Sie meinen, ist: „Man hat dort keine Teile einer 757 gefunden“. Und mit „man“ meinen Sie ein paar hunderttausend Sesselpuper, die sich Fotos und Videos auf Verschwörungs-Internetseiten ansehen.

    Aber „Rettungskräfte“ klingt so schön offiziell, nach Polizeibericht oder Pressemeldung.

  5. Hmm… mich überzeugt das Video nicht

    Einen Verschwörungsgläubigen kann niemals etwas überzeugen – sonst wäre es nämlich keine Verschwörung. Es IST eine solche, WEIL alles nach vorne und hinten, nach oben und unten vollständig verschwörungsdicht gemacht wurde.

    Für VT ist auch ein Film wie der hier gezeigte natürlich nichts anderes als eine „künstliche Fabrikation“, ein Artefakt, mit dem genau auf den Zeitpunkt gezielt werden soll, der Jahre nach dem Ereignis selbst eintreten wird, in denen sich mutmaßlich mehr und mehr „überzeugende Beweise“ für eine Verschwörung gesammelt haben könnten. Videos der gezeigten Art werden, so das VT-Argument, bewußt und imVorgriff auf eine solche Entwicklung hin schon vorproduziert, um im Eintrittsfalle als „letzte Wunderwaffe“ gegen die Verschwörungsenthüller dienen und diese ausschalten zu können.

    VT sind so unbelehrbar wie Antisemiten. Meist sind sie vom gleichen Schlage. Kein Wunder, denn ihre Denke ist die gleiche.

  6. Was hat er eigentlich gesagt?

    Ich verstehe ihn nicht, sehe aber nur einen jungen Mann, der so wirkt, als ob er zum Spaß vor der Kamera den wilden Islamisten geben soll und Schwierigkeiten hat, dabei ernst zu bleiben.

    Was das darüber aussagen soll, ob hinter 9-11 eine rein islamische Verschwörung steht oder eine andere oder eine islamisch-anders gemischte, wird mir nicht klar.

  7. Eine deutsche Freundin hatte er.
    Wundert mich irgendwie jetzt gar nicht.

    LOL
    Ohne Powerfrauen geht halt nüx.

  8. Sehr geehrter Emmaus,

    Sapere aude betone ich nur, jeder muss sich unvoreingenommen selbst ein Bild machen was am 9/11 wirklich geschehen ist, ohne den vorproduzierten „Richtig-Denk“ der kontrollierten Massenmedien.

    In den heutigen Zeiten der gesteuerten Zentralmedien (GEZ und Medienkonglomerate) ist ein selbst denkender und ein an allem zweifelnder Bürger das wichtigste!

    Mit freundlichen Grüßen
    Fritz von Heckenheim

  9. Die Kommentare hier sind verhalten. Das ist verständlich, denn was man auf dem Video sieht, ist daß dieser Ziad Jarrah vor der Kamera eine Art Jihadd-Rede übt und aufsagt, und dabei keine besonders überzeugende Figur macht. Was sollen wir daraus lernen?

    Was ich unter anderem nicht verstehe, ist, warum dieses Video erst sieben Jahre nach 9-11 veröffentlicht wird. Manche Dinge in diesem Zusammenhang sind schon durchaus sonderbar.

  10. Ich habe nie zu den Amerika-Kritikern gehört, aber das ORF-Video (siehe #13) hat mich tagelang beschäftigt. Es hat mich in ähnlicher Weise gegen Bush aufgebracht, wie mich meine Bekehrung gegen die Evangelische Amtskirche aufgebracht hat. Beide Male das tiefe Gefühl, vorher jahrelang verarscht worden zu sein: Das eine Mal von den Massenmedien, das andere Mal von den Gutmensch-Pfaffen (für die Jesus Christus nicht mehr ist als eine Art Oberlehrer für GutmenschInnen)

  11. @ Wotan

    Weil nicht jeder hier das gleiche Betriebssystem bzw. die gleiche Version benutzt. Ich weiß inzwischen von mehreren hier, die seit einiger Zeit hier keine Videos mehr ansehen können. Bis vor ein paar Monaten gings noch. Flashplayer 8 lässt sich nicht mehr bei jedem installieren, da ist nix zu machen, es sei denn man will sich gleich eine neue Hardware zulegen.

    Ich würde mir die Videos zur Alternative ja auch bei Youtube ansehen, aber manchmal sind die Stichworte zu unpräzise dafür, so dass die Suche sehr umständlich ist.

  12. hallo leute,

    ich möchte gerne mal etwas loswerden. ich lese hier immer was von verschwörungstheoretikern, wer soll das bitte sein? es gibt soviele offene fragen zum 9/11, die lassen sich wohl kaum mit der von den westlichen medien implizierten version beantworten! versteht mich nicht falsch. ich bin absolut kein freund des islam, hier aber kann man deutlich erkennen das die usa, der größte kriegstreiber den wir momentan haben, wie schon zum ersten irak krieg inszeniert hat! diesmal allerdings noch viel skruppelloser als man das jemals erwartet hätte! der islam akzeptiert keine anderen religionen, abgesehen davon das der islam alles andere als nur eine religion ist! da man das weiß sollte man deutlich trennen. lasst die menschen in ihrer heimat, helft ihnen dort sich selbst zu entwickeln! treibt fairen handel ohne die menschen auszubeuten anstatt uns hier das leben schwer zu machen! leider interessiert das unsere elite nicht, die interessiert nur profit, und damit spielen sie radikalen islamischen fundamentalisten in die hände!
    unser reichtum uns lebensstandart basiert auf deren armut, lässt sich nicht von der hand weisen! die kleinen bekriegen sich, die großen fressen zusammen kaviar! augenblicklich habe ich das gefühl das die stimmung im land sehr aggressiv ist, hängt glaube ich damit zusammen das man langsam das gefühl bekommt als bürger unseres landes spielball der großen zu sein! wir haben immer weniger, frau merkel meint der aufschwung ist angekommen 🙂 wir stecken mitten in einer rezession, aus dem fernsehen vernehm ich das wir nur 3 millionen arbeitslose haben! wir, das volk, werden jeden tag belogen und betrogen! ist auch wunderbar jetzt bei der finanzkrise zu beobachten von der keiner sagen kann ob es denn eine krise ist oder ob sie einfach nur auf „vorrausschauender“ politik beruht! unsere politik ist ein einziges theater, wer wirklich etwas bewegen möchte wird es niemals bis in den bundestag schaffen! wahrscheinlich wird er schon auf bezirksebene auf der strecke bleiben. der islam ist ganz weit weg von unseren wertvorstellungen aber warum müssen amerikaner versuchen demokratie dahin zu bringen wo die menschen es ablehnen danach leben zu wollen? natürlich nur im interesse der eigenen eliten, des geldes und der machtgeilheit wegen! warum haben wir millionen muslime in unserem land die unsere werte verabscheuen? …..auch wegen unserer macht und geldgeilen politik! es ist und bleibt die politik des westens die für all das leid verantwortlich ist, in erster linie die politik der amerikaner! da das alles auch zu unserem vorteil geschieht wolllen wir es natürlich nicht sehen, es ist aber leider so! im nahen osten gibt es erst krieg seit israel mit hilfe des westens seinen eigenen staat gegründet hat! was mich etwas stutzig macht ist das dort unten schon immer juden gelebt haben, es gab aber keinen krieg! amerika ist doch so groß, so ein weites land! da gibt es flächen da könnte man israel dreimal ausrufen, alles ohne blutvergiessen! unsere rüstungsindustrie verdient sich dumm und dämlich an den von amerika inszenierten kriegen 🙂 unsere rüstungsindustrie ist größte wirtschaftszweig nach der automobilindustrie, das obwohl wir seit sechzig jahren keinen krieg mehr geführt haben! merkt ihr was???

  13. Die sogenannten „vielen offenen Fragen“ im Bezug auf 9/11 sind rhetorische Fragen, die nur gestellt werden, um damit eigentlich Aussagen zu tätigen.

    Das ist die typische Arbeitsweise von Geschichtsleugnern (wie z.B. David Irving) und Verschwörungstheoretikern. Auch wenn diese Dinge manchmal zunächst recht logisch klingen, letztendlich sind sie nicht glaubwürdiger als alles andere, was man liest oder hört.
    Aber bei manchen Menschen führt das berechtige Misstrauen gegenüber den Massenmedien dazu, den gewagten „Gegenmeinungen“ völlig unkritisch zu glauben.
    Solche Menschen sind allerdings nicht schlauer als der durchschnittliche Medienkonsument, sie halten sich nur für schlauer.

  14. es ist also eine rein rhetorische frage wenn man fragt wie ein 16 meter hohes flugzeug durch ein fünf meter großes loch ins pentagon eindringen konnte…………oder wenn sich wissenschaftlich nicht erklären lässt das komplette flugzeuge pulverisiert sein sollen :-)) ganz zu schweigen vom einstürzen der twin-tower, die natürlich bis zum boden in kleinste stücke zusammen fallen!
    es geht hier nicht um rhetorische fragen sondern um wissenschaftliche!
    man kann natürlich nicht sagen was an diesem tag geschehen ist, man kann aber eingrenzen was auf gar keinen fall geschehen sein kann!
    dazu eine amerikanische regierung die anstatt aufzuklären nichts anderes tut als zu vertuschen! klingt wirklich schlau dein kommentar, vielleicht hast du ja eine „rhetorische“ antwort
    auf meine fragen 🙂

Comments are closed.