In der indischen Metropole Mumbai (Bombay) hat die Polizei mittlerweile das Jüdische Zentrum, das immer noch in der Gewalt der Terroristen war, gestürmt und drei der Geiselnehmer erschossen. Sieben jüdische Geiseln waren gestern Abend aus dem Gebäude befreit worden. Die fünf restlichen Geiseln waren heute bereits tot, darunter der Rabbi und seine Frau (Foto). Für Juden kennen islamische Terroristen keine Gnade.

Der stellvertretende Missionschef der israelischen Botschaft, Eli Belotsercovsky, sagte:

„Die Leichen von fünf Geiseln sind gefunden worden. Sie sind alle israelische Staatsbürger.“

Der israelische Diplomat Haim Choshen bestätigte diese Aussagen. Zu den Toten gehören demnach Rabbi Gavriel Holtzberg und seine Frau Rivka.

image_pdfimage_print

 

139 KOMMENTARE

  1. Wann endlich wachen w i r auf und demonstrieren gegen den Terror?

    Der Meinungsaustausch hier ist wichtig – aber wir müssen aktiver für die Freiheit eintreten.

  2. Tja rotgold, das ist eben genau das Problem.

    Heute sind alle empört, und morgen sitzen sie in ihren Sesseln, und schaun Fußball, und alles andere ist wieder Nebensache, während unser Feind(Islam) immer aktiv ist.

  3. Ich habe eine einfache Devise. Die Politoberen und Schönredner haben einfach nur Schiss, dass sie kein Öl mehr aus den(den Menschenrechten verpflichteten) arabischen Staaten kriegen. Deswegen die ganzen Zugeständnisse an die Muslime in Europa und das nachsichtige Geschwafel.

  4. 4 Deutsche sind ebenfalls tot. Aber das macht ja nichts, es wird keine Konsequenzen haben, es waren ja nur Deutsche…

  5. einer von uns…100 von denen.
    freue mich schon darauf, wenn die sogenannten Glaubenskämpfer, die davon gekommen sind ihre, vom Mossad präparierten, Autos anlassen.

    am israel chai.

  6. Der kinderlose und von Steuergeldern ausgehaltene StudienabbrecherIn ohne eigene Lebensleistung Volker Beck hat keine Zeit, sich um Opfer mohammedanischer Gewalt in Indien zu kümmern, ihm geht die Einführung bürgerkriegsähnlicher Verhältnisse bei uns nicht schnell genug, da ist er durchaus GlobalisierungsbefürworterIn:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=1515&Itemid=1

    28.11.2008
    Irakflüchtlingskontingent darf nur ein Anfang sein
    Zu dem gestrigen Beschluss der EU-Innenminister, irakische Flüchtlinge im Rahmen des Resettlementverfahrens aufnehmen zu wollen, erklären Josef Winkler, migrationspolitischer Sprecher und Volker Beck, menschenrechtspolitischer Sprecher:
    Angesichts des Ausmasses der humanitären Flüchtlingskatastrophe im Irak und den Nachbarländern, ist die von Deutschland angekündigte Aufnahme von 2.500 irakischen Flüchtlingen völlig unzureichend. Der gestern von den EU- Innenministern gefasste Beschluss darf daher nur ein Anfang sein.

    Die von den EU-Innenministern initiierte „EU Fact finding mission“, die im November die Situation in Jordanien und Syrien untersuchte, stellte einen hohen Bedarf an Aufnahmeplätzen in Europa fest: „Die lokale Integration in beiden Ländern ist keine realistische Option und kann nur für eine sehr begrenzte Zahl von Irakern, die möglicherweise fähig sein könnten, ihren Status zu regulieren, eine Lösung sein.“

    Notwendig ist jetzt eine schnelle und unbürokratische Aufnahme der Flüchtlinge. Da eine zeitnahe Rückkehr in den Irak völlig ausgeschlossen ist, brauchen die Aufgenommenen einen Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt und einen auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus – denn nur so kann ihre Integration in Deutschland gelingen.

  7. Mir wird echt anders! 🙁

    Ein britisches Ehepaar, das am Vormittag aus London in einem Hotel direkt neben Munjrals Alkoholladen eingetroffen ist und nun zum Stadtbummel aufbrechen will, wird vom Personal zurückgehalten.

    „Sie können auf keinen Fall auf die Straße!“

    „Warum nicht? Wir wollen doch nur eine Kleinigkeit essen.“

    „Dann bestellen Sie sich etwas aufs Zimmer, aber gehen Sie nicht raus!“

    „Aber dieser Mann dort geht doch auch“, sagt die Britin und zeigt auf einen jungen Mann im Shalwar Kameez, der traditionellen Stoffhose mit knielangem Hemd, für den der Portier das Eisengitter beiseite schiebt.

    „Ja, aber der ist Inder. Sie sind Weiße. Verstehen Sie?“

    Das Paar verschwindet wortlos aufs Zimmer.

    Die Terroristen wollten einen Stadtkrieg entfesseln gegen Briten und US-Bürger, gegen die westliche und die jüdische Welt, gegen alle Weißen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,593339,00.html

  8. „4 inga (28. Nov 2008 17:00) 4 Deutsche sind ebenfalls tot. Aber das macht ja nichts, es wird keine Konsequenzen haben, es waren ja nur Deutsche…“

    Um 1900 hätte das noch andere Konsequenzen gehabt (Ermordung des deutschen Gesandten von Ketteler im chin. Boxeraufstand), aber ganz andere!!! Aber diese Schlapp-Regierung in Berlin? Lächerlich!

    „5 Ysrael (28. Nov 2008 17:01) einer von uns…100 von denen.
    freue mich schon darauf, wenn die sogenannten Glaubenskämpfer, die davon gekommen sind ihre, vom Mossad präparierten, Autos anlassen.

    am israel chai.“

    Ich wünsche dem Mossad alles Glück der Welt bei der organisierten Musel-Höllenfahrt!
    Israel ist der Fels in der Brandung des Museltums! Hoffentlich erkennen auch Frau Kobloch und Co. vom Zentralrat der Judern in Deutschland langsam mal die reellen Feinde.

  9. Die Terroristen haben ein Verbrechen begangen, das zum Himmel schreit.

    Es bleiben Fassungslosigkeit und Wut.

  10. #6 Ich hab gelesen,im Irak wird alles besser;warum kommen die dann hier noch rüber?Den Krieg hat die USA angefangen,also sollen die auch die Flüchtlinge aufnehmen…Ach ja,hier bekommt man sofort Geld und wird medizinisch gut betreut,ohne einen Cent in die Sozial- und Krankenkasse gezahlt zu haben;wenn man nicht mehr damit auskommt,werden die Beiträge eben erhöht.Den Arbeitnehmer freuts.

  11. Sieben der Terroristen von Mumbai sind zwischenzeitlich als pakistanische Migranten mit britischem Paß identifiziert:

    http://www.dailymail.co.uk/news/worldnews/article-1089711/Massacre-Mumbai-Up-SEVEN-gunmen-British-came-area-7-7-bombers.html

    Massacre in Mumbai: Up to SEVEN gunmen were British and ‚came from same area as 7/7 bombers‘

    British-born Pakistanis were among the Mumbai terrorists, Indian government sources claimed today, as the death toll rose to at least 150.

    As many as seven of the terrorists may have British connections and some could be from Leeds and Bradford where London’s July 7 bombers lived, one source said.

  12. Es ist SOOOO peinlich wie unsere sämtlichen Medien das Wort „Moslem“ auffällig vermeiden. Fast nur von „Extremisten“ reden und sich am liebsten auf die Zunge beissen wenn das Wort „Islamist“ doch mal rausrutscht. Nein , nein für diese Faschistoide Ideologie fahren wir noch den Hätschelkurs egal was die sich raus nehmen. Das einzige was passiert ist ein mit einstimmen in den Heulkurs das , das alles nix im geringsten was mit dem Islam zu tun hat , an allem eh der Westen schuld ist und wer was anderes behauptet verdient den Tod !
    Nicht vergessen , mehr Anstrengungen im Kampf gegen Rechts.

  13. Solange Juden von Moslems umgebracht werden, gelten die Mörder als Freiheitskämper, Warnstecher usw…
    Mit freudlicher Unterstützung der deutschen Justiz,(Anschlag auf die Synagoge in Frankfurt, Messerstecher von München) Medien die Partei für die armen Palis ergreifen.
    Es ist unfassbar und beschämend.
    Menschen mit einen Funken Anstand würden dieser Terrorreligion den Rücken kehren.
    Aber Moslems predigen immer noch die „Islam ist Frieden“ Lüge und Schreibtischtäter wie Schäuble geht noch auf deren unverschämten Vorderungen ein.

    Mein Mitgefühl für alle Opfer und deren Angehörige in Indien und des islamischen Terrors weltweit.

    Ich hoffe Indiens Antwort wird nicht lange auf sich warten lassen.

  14. Da das alles nichts mit dem Islam zutun hat, werden unsere moslemischen „Mitmenschen“ sicher offen gegen die Anschläge demonstrieren, Lichterketten auslegen und sich auch mit den jüdischen Opfern solidarisieren…wie, nein?

    Dafür werden dann demnächst auf Lampedusa jede Menge „Moslems aus Indien“ aus den Booten steigen, die weder indisch sprechen noch aussehen, dafür aber von Italien aus schnellstens weitergereicht werden.

  15. Terror, Terror, Terror!!!

    Da kommen Terroristen daher, nehmen Geiseln, erschießen sie, zünden Bomben und verbreiten Angst und Schrecken und all dies im Namen einer einzigen Religion, des Islam

    Warum erkennt keiner was wir uns hier großziehen???

    Statt sich um die Hinterbliebenen zu kümmern und den Islam endlich mal kritisch zu sehen müssen wir uns von den Medien Artikel gefallen lassen in denen die Moslems wieder als Opfer dargestellt werden, die jetzt Angst vor Übergriffen der Hindus haben.

    Wenn sie „freidlichen“ Muslime sich von den Attentaten distanzieren wollen, dann sollen sie aufhören zu heulen und auf die Straße gehen.
    Sie sollen zeigen, daß sie diese feigen Morde und den Antisemitismus verabscheuen.

    Ich bringe den Israelis den Juden viel Respekt entgegen und bewundere ihre Geduld, die sie mit diesen Mörden immer wieder haben.

    Am meisten wünsche ich ihnen aber, daß sie irgendwann als normale Menschen leben können ohne immer wieder Opfer des Antisemitismus zu werden.

  16. Finde ich gut – bitte ja nicht falsch verstehen – ich finde gut, dass die indische Polizei sich für stürmen und schießen entschlossen hat. So traurig es für die Toten ist, es ist der richtige Umgang mit diesen Mohammed-Anhängern. Ich denke aber, dass unsere Medien bereits jetzt schon über die indische Polizei herfallen, weil sie gestürmt hatten…

    Und wenn dieses islamische Morden weitergeht, fände ich gut, wenn man sich auf die altbewährten Methoden früherer Zeiten besinnt, denn diese Terroristen finden ihren Nährboden in der großen Maße der „friedlichen“ Muslime, die dann gleich nach jedem Anschlag ihre Erpressungswünsche einreicht. Und eigentlich weiß man, dass die frühere Rezepte erfolgreicher waren, wogegen die heutigen pazifistischen Rezepte dieses Krebsgeschwür nur hochpäppeln…

    Für die Opfer tut mir natürlich leid. Ich hoffe, es kommt der Tag, wo diese Toten gesühnt werden – vom Islam!

  17. Ob Deutsche oder Juden oder andere, es ist auf jeden Fall eine Granatensauerei. Nun ihr Gutmenschen, eure Lichterketten bleiben im Schrank, Gedenkmärsche und Mahnwachen wirds auch nicht geben. Ihr macht euch nicht mal mehr die Mühe betroffen auzuheulen. Eure Entschuldigungsfloskeln für Mörder und Terroristen werden immer geschmackloser und ihr werdet hier wahrscheinlich zum Kampf gegen rechts blasen, wenn das Blut schon durch unsere Straßen fließen wird. Und dieses Blut werden Rechte ganz gewiss nicht vergießen.

  18. Ich habe heute morgen, mhr oder weniger durch Zufall mit dem Busfahrer über das Thema diskutiert.
    Die Suggestivkraft von gemachter Meinung ist enorm.

    „Islam ist doch Frieden“ sagte ich, darauf als Antwort: „Ja, ist doch eine normale Religion wie das Christentum, die ja früher (!) auch nicht zimperlich waren. Da werden die Leute aufeinandergehetzt (in Bombay!) wegen der Religion“

    Ups!…leider mußte ich dann aussteigen!

  19. Genauso wie den mindestens vier deutschen Opfern, die hier leider nicht erwähnt wurden.

    Ok, du hast sie erwähnt und ich schließe mich an, nur damit es besser beachtet wird.

  20. Juden und Christen sind nach klassischem islamischen Recht „Harbis“, solange sie nicht die islamische Kopfsteuer („dschizya“) bezahlen.

    „Harbis“ haben nach klassischer Lehre kein Lebensrecht, sie können straf- und sündlos getötet werden, ja sie zu töten ist eine gottgefällige Tat, vermindert sie doch die Zahl der Feinde des Islams.

    Frauen soll man nach klassischer Lehre jedoch besser verschonen, da sie als Beute in den Besitz eines Moslems übergehen können, der seinen Besitz nach der Scharia jederzeit „benutzen“ darf, das heißt konkret sie jederzeit vergewaltigen darf.

    Nur wenn Juden und Christen unterwürfig (arab.: „saghirun“) die Kopfsteuer bezahlen und all die Einschränkungen akzeptieren, die die Scharia ihnen auferlegt, können sie sich ein Lebensrecht für ein Jahr erkaufen.

    Die klassische Lehre von den Harbis, die kein Lebensrecht haben, wurde nie wiederrufen und wird heute noch von herausregenden Vertreter der islamischen Rechtgläubigkeit propagiert, etwa dem Großmufti von Ägypten, Ali Gomaa oder vom überaus populären Fernsehprediger Yusuf al-Qaradawi, der wöchentlich eine Sendung über das islamische Recht („Die Scharia und das Leben“) auf Aljazeera hat.

  21. Mein aufrichtiges Beileid gilt allen Angehörigen der Opfer. Keine Gnade mit den Tätern! Mich erfüllen die Ereignisse der letzten 48 Stunden mit dem sprachlosen Grauen des 11. Septembers vor sieben Jahren.

  22. Es ist soweit .

    Weisse und Juden werden gejagt und getötet.
    Die dabei anfallenden “ Kollateralschäden“ von Toten Ungläubigen, wird billigend in kauf genommen.

    Mein Beileid allen Opfern dieser ISLAMISCHEN Anschläge.

  23. Steinmeier wird sicher feststellen, dass die an Erschöpfung gestorben sind. Das hat nichts mit Terrorismus zu tun. Das hat auch nichts mit Islam zu tun.

    Wer kaempft kann verlieren. Wer nicht kaempft hat schon verloren.

    Moslems raus!

  24. Islam bedeutet FRIEDEN so wie SOZIALISMUS Freiheit bedeutet !

    …waren doch nur Juden, wen juckt es ! Ein PDSler oder Grünen oder gar einen Sozialdemokraten …mmmh oder „Christ“demokraten. Es lebe der islamophile ANTI-SIMITISMUS der GUTMENSCHEN…denn ISLAM bedeutet Frieden! …nicht vergessen /SARKASMUS OFF

  25. 25 TITO (28. Nov 2008 17:47)

    Weisse und Juden werden gejagt und getötet.

    Man kann es gar nicht umdeuten, wenn sich tatsächlich herausstellt, dass unter den Terroristen Briten mit „pakistanischem Integrationshintergrund“ sind. Sie erschießen die eigenen Landsleute (!), weil sie weiß sind!

  26. Schaut euch das Foto genau an liebe Islamversteher: Diese beiden glücklichen jungen Menschen wurden von Muslimen im Namen des Islam gnadenlos niedergemetzelt.

    Wie könnt ihr noch weiter öffentlich relativieren und verharmlosen und dabei Nachts ruhig schlafen?

    Mein aufrichtiges Beileid den Angehörigen..

  27. Mein Beileid an die Angehörigen der Opfer!

    Wann kommen die ganzen Gutmenschen aus ihren Löchern gekrochen, um gegen den islamischen Krieg zu demonstrieren? Anscheinend macht es nur Spaß, wenn man „kein Blut für Öl“ kreischen kann…

    Wo soll das nur alles hinführen?

  28. es war auch eine eu-polit-delegation vom terror in bombay unmittelbar betroffen.
    das ist vielleicht das gute dran, daß diese figuren die früchte ihres verrats direkt ernten.

  29. #1 rotgold (28. Nov 2008 16:54) Wann endlich wachen w i r auf und demonstrieren gegen den Terror?

    Der Meinungsaustausch hier ist wichtig – aber wir müssen aktiver für die Freiheit eintreten.<
    Genau! So isses!
    Spätestens am 13. 12. ist Gelegenheit dazu!
    http://www.pro-koeln-online.de/artikel08/271108_demo.htm
    Ich hoffe sehr darauf, ein paar PIler dort zu treffen!
    Auch wir Mitglieder des Bürgerbündnisses von Henry Nitzsche werden vertreten sein.
    Gegen den Antifa – Mob und die Islamisierung müssen Bürger auch mal aus den Stuben auf die Straße.
    Wie 1989 ( ich war damals auch beim Neuen Forum dabei – ebenfalls eine Bürgerbewegung. Ganz normale Leute; wir sind mit ziemlich weichen Knien auf die ersten Demos gegangen!)

  30. #30 klandestina (28. Nov 2008 17:54)

    25 TITO (28. Nov 2008 17:47)

    Weisse und Juden werden gejagt und getötet.

    Man kann es gar nicht umdeuten, wenn sich tatsächlich herausstellt, dass unter den Terroristen Briten mit “pakistanischem Integrationshintergrund” sind. Sie erschießen die eigenen Landsleute (!), weil sie weiß sind!
    —————

    In den 80ziger Jahren sind Punks und Skinheads in Paki Viertel (England) gegengen und hatten die Schnauze voll von den Musel Kufer (p.c. Muslims)! Sie wurden von allen als RASSISTEN verurteilt…stellt sich die Frage seit wann Punx RASSISTEN sind? …und sie hatten ihren Grund so wie es HEUTE weit mehr Gründe gibt in EUROPA (ABENDLAND)

  31. #13 Hausener Bub (28. Nov 2008 17:25)
    Danke für den Link. Das ist der Hammer!
    Wer weiß, vielleicht sind auch einige deutsche Buben unter diesen „friedlichen“ süßen kleinen Moslem-Katern

  32. Die gefassten Attentäter werden sicherlich ganz schrecklich behandelt. Wann eilen CFR und Konsorten heran und bieten Asyl in Deutsche Land an, gebriefte Kerner-Talkshow inklusive?

  33. #34 auyan (28. Nov 2008 17:56)

    es war auch eine eu-polit-delegation vom terror in bombay unmittelbar betroffen.
    das ist vielleicht das gute dran, daß diese figuren die früchte ihres verrats direkt ernten.

    Lol ja. Die können sie behalten

  34. #38 0815 (28. Nov 2008 18:26)

    Die gefassten Attentäter werden sicherlich ganz schrecklich behandelt. Wann eilen CFR und Konsorten heran und bieten Asyl in Deutsche Land an, gebriefte Kerner-Talkshow inklusive
    ——————-

    EINER FEHLT: Johannesw BLÖD Kernig

    …wie einst bei KURNAZI als er fast geheuelt hat…Kurnaz freut sich in diesen TAGEN…

  35. Traurig traurig :(, dass Menschen aus Israel in Bombay sterben mussten, weil Islam-Fritzen Terroranscläge verübten. Daraus folgt: Jeder freiheitsliebende Mensch auf dieser Welt gehört an Israels Seite.
    Am Israel Chai!
    Israel ist der Leuchtturm im Mittleren Osten.

  36. Unglaublich wie jüdische Staatsbürger auf der ganzen Welt gejagt uns ermordet werden. Verdammt hab ich ne Wut im Bauch !

  37. #43 antidott (28. Nov 2008 18:35)

    Unglaublich wie jüdische Staatsbürger auf der ganzen Welt gejagt uns ermordet werden. Verdammt hab ich ne Wut im Bauch !
    …………………..

    Keine WUT…wen Gott liebt der wird vom Menschen gehasst!

  38. Die Frage ist: Wie soll man gegen solchen Terror helfen Widerstand zu leisten, wenn es von Gleichgesinnten, mit denen man eigentlich glaubt in einem Boot zu sitzen, noch nicht mal erlaubt wird, so zu sprechen oder schreiben, wie einem der Schnabel gewachsen ist.

  39. #43 antidott

    ICH BIN NICHT BESSER UND FÜHLE SO WIE DU. Ich wollte Dich nicht belehren! AUCH wenn es sich so lesen sollte. Die WUT kenne ich…

  40. Eines der Opfer von Bombay ist mein Chef, für den ich seit 1986 arbeite. Er starb beim Fluchtversuch aus dem Tadj Mahal Hotel. Ich habe seit einem halben Jahr mit ihm intensiv über die Gefährlichkeit des Islam diskutiert, und jetzt kommt er durch genau diese gewaltverherrlichende Religion um.

    Was für eine Tragik..

  41. zur Info

    Bei RTL hat man gerade gesagt die Terroristen kämen aus Pakistan !!! Wen wunderts !!!!

    Die Einzelfälle nehmen zu !!

  42. #4 inga (28. Nov 2008 17:00)

    4 Deutsche sind ebenfalls tot. Aber das macht ja nichts, es wird keine Konsequenzen haben, es waren ja nur Deutsche…

    Weshalb sollte es auch Konsequenzen haben, wenn deutsche Staatsbürger sich den Strapazen nicht gewachsen zeigen, die der Umgang mit folkloristischen islamischen Gruppen in Indien mit sich bringt?
    Wie geht ’s eigentlich der deutschen GSG-9? Gibt ’s die noch? Und wenn ja: Was machen die? Gießen die jetzt Kerzen für Lichterketten? (Zugegeben: Die Zeit zum Eingreifen hätte dieses Mal nicht gereicht.)
    Ich erinnere mich mit Wehmut an die Zeit, als dieser Herr den Palis in Mogadishu von der GSG-9 aus dem Koran vorlesen ließ. Die „Suren“, die damals zu Gehör gebracht wurden, haben sie danach für lange Zeit behalten.

    Don Andres

  43. #49 Rechtsliberalharzer (28. Nov 2008 18:52)

    Auf der anderen Seite will man das Gleiche einem unschuldigen jungen Deutschen Touristen so etwas als schweres Verbrechen anhängen. Ein gutes Beispiel dessen, was man zwangsläufig von all den Islamgetue halten muß.

  44. Türkei heißt besetzen, erobern und rückverdummung…PISAfallSTUDIE ist sehr sehr ähnlich.

  45. @ #47 byzanz

    Mein Beileid!

    Da zeigt sich eben, dass NYC, Madrid, London, Bombay, NRW … gar nicht so weit weg sind.

    In 20 Jahren wird, das steht zu befuerchten, die Massakrierung von Juden, Christen und Unglaeubigen in Bielefeld, Duesseldorf, Koeln, Frankfurt, Dresden, Leipzig und Berlin so alltaeglich sein, dass darueber gar nicht mehr berichtet wird.

    @ #48 Rechtsliberalharzer

    Wenn ich das so lese, kommen mir die Traenen. Jedes dieser heutigen Opfer wird einmal zum Taeter werden. Da wisst Ihr vollvertrottelten Gutmenschen auch, was die Ursache fuer Terrorismus ist. Nicht der Westen, sondern der Islam mit seiner unvorstellbar gelebten Grausamkeit!

  46. Nach den 9/11-Anschlägen hat es nicht lange gedauert bis die Mär verbreitet wurde dass die Juden vor den Anschlägen gewarnt wurden. Wielange wird es wohl diesmal dauern, bis ähnliche Lügen verbreitet werden?

  47. #6 Eurabier (28. Nov 2008 17:05)

    Zum Beck-Vorschlag:
    Völlig einverstanden, Becky-Boy! Aber für jeden christlichen Iraker, der ins Land kommt, geht einer seiner moslemischen Mitbürger zurück in die Heimat.
    So.
    – irony on –
    Jetzt muß ich schnell zurück ans Fenster um den Tausenden moslemischer Mitbürger meiner Heimastadt zuzujubeln, die mit Lichterketten und Betroffenheitsdemos gegen die islamische Barbarei in Indien protestieren.
    – irony off – – mourning on –

    Don Andres

  48. Haben wir Freiheit der öffentlichen Meinungsäußerung in Deutschland?
    Falls nein: wer hat es verboten? Vom wem geht das Verbot aus, Nicht-Weißes, Nicht-Christliches, Nicht-Europäisches zu kritisieren?

    Seit wann ist es, daß wir es lieben, bunt zu sein (unkontrolierte Masseneinwanderung), divers zu sein (unsere Kultur ist auch in unserem Land nur irgendeine von vielen) und bei Strafandrohung den Mund zu halten haben?

    Denkt nach.

  49. Ich könnte schreien vor Wut, das muss man sich mal vorstellen
    Da kommt dieses Dreckspack bewaffnet und metzelt alles nieder was ihnen vor die Flinte kommt. Menschen die sie noch nie gesehen haben ohne Mitleid ohne Verstand. Welch eine Heldentat.
    Da schreiben die Schreiberlinge in der Presse von Islamitischen Kämpfern. „Kämpfer“
    Eine Mörderbande ist das, es ist doch kein Kampf Zivilisten Männer Frauen Kinder Alte und Junge einfach ab zu knallen.
    Ströme von Leid und Blut, GEWOLLT, nicht in Kauf genommen.
    Da greift keine Erklärung wie Armut oder so ein Triss.
    Dieses Pack ist einfach nur Abschaum, Schweine, Drecksäue.
    Ich weis gar nicht was ich noch sagen soll und im Grunde
    Ist der Vergleich mit Schweinen für dieselben eine Beleidigung.
    Nein sie sind einfach nur feige, niederträchtig, böse
    Das erbärmlichste unter den Menschen auf der Erde!

  50. habe ich eben geträumt oder was…..im zdf wurde für 19.30 uhr eine sondersendung über mumbay angekündigt….als ich eben eingeschaltet habe war sie schon vorbei…..

    WAR DIESE SOGENANNTE SONDERSENDUNG JETZT ALLEN ERNSTES NUR 3 MINUTEN LANG ????

  51. Ich weiss, ich bin ein Barbar, weil ich Dinge sage, die ich denke. Meine Antwort auf den „Terrorismus“ müsste eine Füchterliche sein, die sehr Tief in der Erinnerung dieser Monster bleiben sollte und deren ganze Umfeld umfassen sollte. Capisce?
    Das Wort Bestie will ich bewusst nicht verwenden, weil es im ursprunglichen Sinne Tier heisst. Tiere begehen solche Verbrechen nicht. Diese Täter sind abartige Kreaturen, die vom Satan geschickt wurden.

    Islam ist die Ideologie des Hasses

  52. Mumbay/Bombay wo bleibt die SONDERSENDUG, wenn es um den buddhistischen und sozialistischen VÖLKERMORDE in KARCHIM geht…INTERESSIERT KEINEN, weil es nur CHRISTEN sind!

  53. Da steht auf der ZDF-Seite:

    „Jetzt im Programm: Jüdisches Zentrum
    gestürmt – 5 Geiseln tot entdeckt.“

    Zur gleichen Zeit im Brennpunkt ging man
    mit keinem Wort darauf ein und stellte den
    islamistischen Terrorakt als einen
    Konflikt zwischen Indien und Pakistan dar.

    Entsetzlich – wie wir (durch Verschweigen)
    manipuliert werden.

  54. ICH MEIN:
    SONDERSEDUNG
    Buddhistischer sozialistischer GENOZID
    VÖLKERMORG in BURMA (auf Deutsch Buddha=Burma)

    …sind ja nur CHRISTEN

  55. @55 BePe: Gab´s nicht die Mär auch schon nach dem Terroranschlag 1972 auf die israelischen Sportler? Ist noch gar nicht so lange her, da erzählte ein Deutscher (ich weiß leider nicht mehr, wer das war) eine der überlebenden israelischen Sportlerinnen hätte ihm erzählt, dass die jüdischen Sportler von dem Überfall gewusst hätten. Sie selbst hätte die Polizei verständigt, aber die hätte nicht reagiert. Weiß jemand hierzu Näheres? Wurde glaube ich auch auf pi gebracht. Sollte ich diesbzüglich falsch liegen, darf man mich gerne berichtigen. Mal abgesehen davon, so etwas hätte sich unsere Polizei nicht erlauben können, auf diese Information nicht einzugehen, damals auf jeden Fall nicht.

  56. Ich wundere mich über die Geschehnisse in keinster Weise. Es wird noch mehr kommen – logisch! Mein Beileid allen Opfern und dem 2jährigen Moshe, der nun ohne Eltern ist.

  57. Unter diesen Umständen sollte dieses Musel-Kuffmucken-Dreckspack damit rechnen, dass Israel geeignete „Antworten“ finden wird!
    Kommt Zeit, kommt RAT! 🙂

  58. Abgesehen davon,es soll sich um ein Hotel handeln,in dem nur reiche Leute übernachten und keine billige Absteige…Wenn wenigstens Politiker dabei waren…

  59. Der Adventskalender von PI ist ja geil.
    Ich dachte mir, trickste PI mal aus und schaust heimlich, was drin ist—– und dann wirste geschmeidig abserviert 🙂 Cool

  60. Wer das Foto eines dieser jugendlichen Islamfaschisten in Bombay mit seinem satanischen Grinsen in der Muselfresse auf WELT-Online gesehen hat, während er an seiner Maschinenpistole fingert, weiß, was uns aus dieser Drecksecke noch alles ins Haus steht – wenn wir nicht geeignete und effiziente Gegenmaßnahmen s o f o r t ergreifen!

  61. Bestimmt werden wir bald lesen, dass nur das indische Besatzungssystem Schuld an der mörderischen Attacke ist, dass den Moslems die Freiheit in Kaschmir nimmt. Man hat ja auch schon pakistanische Pässe bei denen gefunden. Also keine Sorge – Islam ist und bleibt Frieden.

  62. Ich kann nur hoffen, dass sich in dem noch nicht aktivierten PI-Adventskalender schicke, geile Kopftuch tragende Muselweiber mit Miniröcken, Strapsen, bauchfreien Tops, High-Heels und Netzstrümpfen befinden, die sich lasziv auf einem Divan räkeln!

    Bitte PI, bestätigt meine Befürchtungen! Danke!

  63. iHR REDET UND REDET UND SEIT ANTI – MAINSTRAIM…ihr schweigt, wenn es um die KARICHIM geht…wie die GRÜNEN/PDS u.sw.

    TUT WAS

  64. #64 Wotan (28. Nov 2008 19:44)

    IRRITATIONEN BEI DER ARD

    Bambi statt “Brennpunkt”

    Trallala oder Terror? Diese Wahl hatte ARD-Programmdirektor Volker Herres, als er sich für einen “Brennpunkt” zu den Terrorangriffen in Mumbai und gegen einen pünktlichen Start der Bambi-Show entscheiden musste. Herres votierte für den Bambi – zum Unmut seiner Kollegen.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,593418,00.html

    Ah da schaut’s her. Braucht Ihr gar keine 20 Jahre mehr warten. Geht schon los. Wenn naechstes Jahr in Berlin das juedische Gemeindezentrum von Muslims bombardiert wird und zig Juden ermordet werden, dann gibts vielleicht noch einen kleinen Einzeiler auf Seite 55 im Feuilleton und das wars. Herr Jessen, uebernehmen Sie. Sicher waren die grausamen Juden dann selbst Schuld, weil sie so spiessig waren. Da muss man doch die Muslime verstehen!

    Der Spiegel ist leider nicht viel besser. Er schreibt von „toeten“. Sehr verehrte Spiegel-Obermufties, das war Mord. Grausamer, heimtueckischer, bestialischer Mord an unschuldigen Zivilisten.

    Naja, in Deutschland ist Islam halt Frieden, Freude, Eierkuchen und das hat alles nichts mit den ‚zig Mordaufrufen im Koran und Islam zu tun. :mrgreen:

  65. SRY es wird sehr sehr schwer im INTERNET über die Krchim etwas zu finden..war vor 4 Monaten noch nicht so!

  66. SRY es wird sehr sehr schwer im INTERNET über die KArchim etwas zu finden..war vor 4 Monaten noch nicht so!

  67. #4 inga (28. Nov 2008 17:00)

    4 Deutsche sind ebenfalls tot. Aber das macht ja nichts, es wird keine Konsequenzen haben, es waren ja nur Deutsche…

    …äh, hat sich Steinmeier schon zu den 4 Toten geäussert ? Kann es nicht auch sein, wie im Falle des Ingenieurs, dass die Toten in Indien ebneso wie der an
    Erschöpfungszuständen durch die Entführung gestorben sind ?
    Das wäre dann doch schon eher ein natürlicher Tot, sozusagen beschleunigte Altersschwäche.
    Und somit ein tragischer Unfall. *seuft* 🙄

  68. Laut EPS (elektr. Progamm Service) kommt nach der Tagesschau 20.15 Uhr ein Brennpunkt.

    Da werden wieder alle eingenordet, damit die Lemminge die richtige Richtung finden.

  69. #61 Alessandro-Sergio (28. Nov 2008 19:40)

    Ich stimme dir zu. Terror lebt nur aus der Zustimmung des Umfeldes. Im Gegensatz zu den einfachsten Kriminellen, die lediglich aus Eigeninteresse handeln, handeln die Terroristen immer mit dem Zweck, ihr Umfeld zu beeindrucken. Sie wissen genau die vielen „friedlichen“ Moselms auf ihrer Seite, wenn sie solche Sachen machen.

    Und sie haben mehr als genug Sympathisanten, die sie unterstützen. Ohne ihre Sympathisanten und deren materielle Hilfe könnten sie so was gar nicht organisieren, wie britische Fachleute das gezeigt haben.

  70. …ein VÖLKERMORD und keiner bekommt es mit…TÄTER BUDDHIST und OPFER CHRIST! …und schon weiß jeder wie TOLERANT GRÜN/PDS/SPD/FDP/CDU ist!

  71. #72 benedikt (28. Nov 2008 19:59)

    Bestimmt werden wir bald lesen, dass nur das indische Besatzungssystem Schuld an der mörderischen Attacke ist, dass den Moslems die Freiheit in Kaschmir nimmt. Man hat ja auch schon pakistanische Pässe bei denen gefunden. Also keine Sorge – Islam ist und bleibt Frieden.

    Musst Du gar nicht mehr lange warten. Im Spiegel-Forum haben das vor einigen Minuten bereits palestinensische Terroristenversteher wie Antje Tschechau und andere Islam-Relativierer von sich gegeben. Die Hindus sind es selbst Schuld! Warum gehen die auch gegen die armen, armen, jammerarmen, immernochweiterschlimmerarmen und voellig unschuldigen Muslime vor?

    Man koennte glatt auf den Gedanken kommen, diese Terrorversteher verstehen den Terror und die Terroristen so gut und die westliche Welt so schlecht, dass es sich da um Kaempfer fuer den Djihad im Spiegel-Forum handelt. Obermufti Schaeuble uebernehmen Sie! Ach, ha, das geht ja nicht, der ist ja gerade zu beschaeftigt Deutschland fuer die Sharia sturmreif zu diskutieren. :mrgreen:

  72. Es hilft alles nichts, im Kampf gegen Terror muss zunächst die ökonomische Abhängigkeit von den islamischen Ländern gecancelt werden.
    Etwa so:
    http://dasmagazin.ch/index.php/mr-electric/

    Wichtig ist, dass der Mann als Israeli militärisch und nicht gutmenschlich denkt. Und er hat exakt den Punkt erkannt an dem der Terror getroffen werden kann und wo jeder in den Kampf einsteigen kann.

    MfG cf29
    Selbst Elektroautofahrer (Citroen Berlingo electrique) mit 100% muselfreiem selbst erzeugtem Strom (www.senertec.de)

  73. #63 Strapaze

    In der Berichterstattung des Zwangsgebühren-Fernsehens wird die Zielrichtung der Terrorakte bewusst heruntergespielt. So, als ob es sich nur um eine Sache unter Indern und Pakistani mit unvermeidlichen Kollateralschäden handelte. Mit den Israelis dürften sich die Terroristen aber die Falschen als Opfer ausgesucht haben. Anders als die Deutschen verstehen die nämlich keinen Spaß in solchen Dingen.

  74. Was sagt eigentlich Scheich Edathy mit seinem indischen Daddy dazu? Der ist ja so still auf einmal. Man hoert gar nichts von ihm. Und dabei ist zumindest die auslaendische Presse voll von Muslimhetze, die diese armen Terrorist.., aehm, Tschuldigung, Opfer indischer Gewaltakte, die sich nun lediglich mit voellig legalen und friedlichen Mitteln durch Bombay morden, verunglimpfen. Edathy sollte beim Verfassungsschutz eine Eingabe gegen CNN, Fox news, die BBC und diverse andere Medien um den Globus machen. Die berichten doch tatsaechlich von islamischen Terroristen! So eine Hetze gegen den Islam muss verboten werden!

    Islam ist Frieden! Schaut raus aus den Fenstern, da laufen alle Muslime mit Lichterketten umher und verbrennen saudiarabische Flaggen!

  75. Schade um das junge Paar auf dem Foto…

    Mich beschäftigen seit heute früh ein paar ziemlich verworrene Gedanken zu diesen Terroranschlägen in Bombay (warum heißt die Stadt seit 1995 eigentlich Mumbai)?

    Wie haben Menschen, die Opfer dieser islamischen Terrorangriffe wurden, gehandelt, um diese extremen Stresssituationen zu überleben?

    Die Tageszeitung „Österreich“ lässt ein älteres Wiener Ehepaar berichten, dass sie gerade im Salon des Luxushotels Taj Mahal Palace zu Abend aßen, als sie lautes Knallen vernahmen. Zuerst dachten sie „an Feuerwerk oder an Platzpatronen“, bevor „dann Leute plötzlich schreiend von draußen hereingestürmt kamen“. Sie berichten: „Meine Frau und ich haben uns auf den Boden gelegt, wir haben alle Deckung gesucht. Dann haben wir ein Klavier vor den Eingang gestellt, damit niemand mehr hereinkommt.“

    Weiters findet auch der mutige Einsatz eines gewissen Hermant KARKARE Erwähnung, der bis zu seinem Tod Chefs der Anti-Terroreinheit in Mumbai war. Er soll einer der ersten Polizisten gewesen sein, die im Kugelhagel starben. „Drei Kugeln trafen den 54-Jährigen in die Brust, als er vor dem Taj-Mahal-Hotel einen Angriff auf die Terroristen koordinierte, bei dem 15 Menschen gerettet wurden.“ Es wird auch lobend erwähnt, dass er „indischen Extremisten ein Dorn im Auge“ war, „da er zahlreiche Bombenanschläge von Hindus und Moslems aufgeklärt hatte.“ Zuvor war er sechs Jahre lang in Wien für den Geheimdienst der Inder zuständig(„Abteilung Research and Analysis“).

    Besonders interessant (und ironisch) fand ich allerdings die Tatsache, dass sich in einem der angegriffen Hotels auch jener Mann in seinem Zimmer verbarrikadiert hat, dessen Ziel es bald sein wird den zukünftigen Retter der Menschheit, John Connor, zu töten – zumindest im Film. Es handelt sich um den Wiener Schauspieler und Bodybuilder Roland KICKINGER, der im neuen Film Terminator: Die Erlösung den Menschenmordenden Roboter T-800 darstellen wird und in Indien gerade einen anderen Action-Film dreht.

    An merke: Wahre Helden wie der indische Chefs der Anti-Terroreinheit sterben oft leise und vergessen, während sich manch Furchtsamer gerne in Filmen als „Action-Hero“ profiliert. Eines Tages wird das Schicksal Europas auch von uns „leisen und vergessenen Helden“ abhängen und nicht von einem einzelnen John Connor. Denn die Zukunft hat schon begonnen und John Connor ist noch nicht geboren…

  76. #61 Alessandro-Sergio (28. Nov 2008 19:40)

    Ich gebe mir Mühe, ein „Rationalist“ zu sein, denn was hat mir Gott gegeben, das mich als Menschen vom Wurm unterscheidet?
    Mein Gewissen (seine Stimme) und meine Vernunft (das Wenige, das ihm hoffentlich in Ansätzen „ebenbildlich“ ist).
    Und deshalb behaupte ich: Ein Italiener oder auch nur ein Mensch, der ein italienisch klingendes Alias verwendet, kann kein „Barbar“ sein. Dazu waren und sind die Bewohner dieser Halbinsel (von wenigen Ausnahmen abgesehen) seit jeher zu souverän, zu menschlich und zu (selbst)ironisch.
    Und Ihr überzeugten Musels, die Ihr hier – soweit dazu in der Lage – lest: Fragt doch mal Euren Mullah, weshalb Ihr Euch täglich fünfmal in Richtung Hölle verbeugt!…. Noch ein Tipp: Ihr könnt das auch lassen. Das wird Euch nicht schwächen, sondern stärken. Probiert es doch einfach mal aus…

    Don Andres

  77. DER Unterschied ist. Massenmord oder eine MASSE Morde…das eine ist MAO und das andere ist CHE.

  78. @ #88 Heretic

    Das ist DIE Argumentation wie man Genozid plausibel macht:

    Die Opfer sind SELBER Schuld an ihrem Schicksal!

    Das haben die Nazi-Verbrecher glauben lassen genauso wie die Rest-Sozialisten. Sogar ein U-Bahn-Schläger-Journalist hat darauf angesprochen
    Jetzt geht die Scheiße wieder los!

  79. …nur 4 tote Deutsche? Das ist aber eine Schei§§qoute. War da nicht mehr drin?

    In Deutschland wacht man erst auf wenn es sich um ein paar tausend handelt.
    Ansonsten gilt Mohamedanertum ist Frieden.

    Waren bestimmt Christen aus den USA die zuerst angegriffen haben, mit Messern Gabeln, Löffeln und Teetassen in den Restaurants und Hotels…

  80. Protestanten Karchim
    ————
    off topic???
    Sind Katholiken die DEMONSTRIEREN Protestanten?

  81. Das hat jetzt nicht direkt was mit dem Thema zu tun.

    Ich ging morgens in die Berufsschule, aber da es noch früh war bin ich in meinem Stammkiosk gegangen, da war auch ein Schulkamerad da war. Der türkisch muslimische Kioskbesitzer war zu mir immer freundlich. Aber er schaltet N24 an und da war das Topthema Terroranschläge in Bombay. Ich sagt zu meinem Schulfreund Terroristen hätten 16 Autobomben in die Luft gejagt. Darauf hin wurde der Kioskbesitzer auf einmal wütend, und schrie mich an, dass das alles gelogen sei. Er sagt in einem Hotel in Bombay brannte nur eine Zimmer und es gab keine Sicherheitskräft die die Hotels geschützt haben. In Pakistan hat man ein Luxushotel zu 100% vernichtet. Er sprach kein gutes deutsch, aber was er mir sagen wollt, war das die Inder selber dafür verantwortlich sind. Halt die typischen Verschwörungstheorien. Dann schwafelte er, im Irak seien 1,5 Mio Iraker um Leben gekommen und keinem würde es aufregen. Ich habe diesem Trottel erzählt das 100 000 Iraker ums Lebengekommen sind.
    ( nach Spiegel oder Tagesschau) Er sagte die toten in Indien seien nur paar gewesen und lächerlich. Seit über einem Jahr hab ich bei ihm Snacks gekauft und er war eigentlich immer nett. Seit diesem Vorfall werde ich aber nie wider bei ihm kaufen. Meine Kioskbesitzer ist ein sympatisant und unterstützer des islamischen Terrorismus.

  82. Kann man da net n Mohammed Schweinchen mit Bombenturban in die Kindergrippe reinlegen,- freie Kunst als Gag verpackt. :mrgreen:

    Auf youtube gibt´s übrigens die „klügsten Muselisten“. 😉

  83. #104 Denker (28. Nov 2008 20:49)

    @ #54 Weder Dings noch Bums

    Bist du schon besoffen? Deine Beiträge eben zeugen von mind. 2,5 Promille!
    —————–

    zeige welche…2,5 zuviel…aber zeige welche, damit ich mich wehren kann

  84. Unsere politisch korrekten Medien versuchen natürlich, die Empörung über den islamischen Terror zu relativieren.
    SPON fällt natürlich nichts besseres ein, als darzustellen, wie empört die Muslime über diesen Terrorakt sind:

    Khan ist wie viele andere Muslime in Mumbai aus dem Armutsstaat Uttar Pradesh in Nordindien hierher gekommen, um zu arbeiten. Um seinen Kindern „eine bessere Zukunft zu geben“, sagt er. Alle Muslime, die er kennt, seien schockiert. „Der Islam soll Frieden bringen. Was diese jungen Männer hier getan haben, ist eine Sünde. Blut zu vergießen, ist eine Sünde.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,593336,00.html

    Einfach widerlich!!

  85. @Denker

    Ja, das scheint so. Die Muslime stellen sich ja auch immer schoen als Opfer dar. Ich diskutiere hier in den USA auch noch. Da kam der typische Schwachsinn von den Anhaengern der Friedensreligion: „Ihr Amis, die ihr die Muslime jetzt verantwortlich macht, seid nicht patriotisch.“ Die machen aus diesem Terrorakt noch ein Opferschema fuer den Islam und so wie sie in Deutschland die Deutschen als Nazis beschimpfen, so spielen sie hier in den USA auf den Patriotismus an. Alles Mittel zum Zweck. Muslime sind widerliche Kreaturen und ich trenne da inzwischen auch nicht mehr zwischen moderat und extremistisch. Sie huldigen ALLE einer Gewaltideologie. Was wuerde wohl passieren, wenn ein NPDler einen Anschlag veruebt? Wuerden die ganzen rotbraunen Sumpfakrobaten dann auch das Argument hernehmen: Ja, die NPD-Anhaenger kann man da nicht alle ueber einen Kamm scheren, das war eben ein Einzeltaeter?

    Daran sieht man, wie verlogen die ganze Bande bis hin zu Eurem Innenmufti Schaeuble ist! Ich moechte wetten, die sind bereits gekauft! Dhimmis erfuellen ihre Funktion bei islamischer Expansion! Das war auch in der Vergangenheit schon so.

  86. nicht mehr DICHTER und DENKER…und es dauert so wie bei CHRISTIAN KLAR…………ehhhhmmmmmmmmmmm

    PRINZ VALIUM ist Turn Vater Jahn, wenn man an Christian Klar denkt.

  87. #104 Denker (28. Nov 2008 20:49

    …sorry ich bin kein Bremer also ohne ABI aber mit einen IQ der nicht in Bremer Kreisen bekannt ist..

  88. #99 Don Andres (28. Nov 2008 20:41)

    Ich bin einer aus süditalienischer Europäer (genauer gesagt aus Kalabrien).

    @Kybeline, meine Liebste 😉
    Ich würde dich sofort heiraten, auch weil du immer meiner Meinung bist.
    Ich sag’dir, diese Monster tanzen einem deshalb auf der Nase, weil sie wissen, dass die Antwort auf ihre Taten immer sehr klein ausfällt, denn wir halten uns auf bestimmte Regeln (Menschenrechte, usw.).
    Wie wäre es, wenn wir diese Regeln ausser acht lassen würden? Wenn ein LKW voller Giftgas in einem ihrer Wohngebiete (vorzugsweise Mekka), „versehntlich“ in die Luft gehen würde, hätten wir sehr lange zeit Ruhe. Ich denke da auf einen amerikanischen General auf den Philippinen.

  89. #105 Jens T.T (28. Nov 2008 20:51)

    Eigentlich solltest du nie wieder bei einem Moslem etwas kaufen. Mindestens ein viertel dessen was du bei ihm ausgibst, wird für den Dschihad gegen dich ausgegeben. Ich gebe noch nicht mal ein Cent bei denen aus.

  90. #105 Genau das ist es, was ich auch immer fürchte, wenn hier das Barometer noch mehr auf Sturm zeigt als bisher: die Mutation des freundlichen Gemüsehändlers, den als „ganz anders“ zu bezeichnen man sich ja immer beflissen zeigt, in einen Moslem mit allen Konsequenzen. Ein Moslem ist im Zweifel immer ein Moslem. Die werden auf ihre Ummah eingeschworen. Kratze an einem Moslem, auch wenn er sich als säkular bezeichnet und gezeigt hat – bei jedwedem Reizthema ergreift er sofort die Partei des Islam. Egal, wie lange er bereits in Europa lebt, auch wenn das deutsche Bildungssystem all seinen 4 Kindern – mit Erfolg, das sei betont – eine gute Ausbildung geschenkt hat (weil Vater als Flüchtling kam), auch wenn er Schlips statt Häkelmützchen trägt und insgesamt wenig auffällt, auch wenn er in seinem Heimatland zur gebildeten westlich geprägten Schicht gehörte (ich denke hier an einen ganz bestimmten Fall) – zuerst und zuletzt ist er ein Moslem. Und entsprechend unangenehm bzw. einäugig, wenn es um den Islam geht.
    Dicht unter der Oberfläche unserer Gesellschaft lagert ein bereits gezündeter Sprengstoff, der uns noch um die Ohren fliegen wird. Mitsamt unserem Glauben an den „ganz persönlichen“ Ali, der ja „gaaaanz anders“ ist.

  91. @ #105 Jens T.T

    Bei mir sind Muslime als Geschaeftspartner tabu. Die versuchen einen auch noch im Kleinen zu uebervorteilen. Das hab ich jedes mal erlebt. Frueher hab ich noch Doener bei denen gegessen, aber das ist nun seit den Gammelfleischskandalen auch vorbei. Ich moechte echt nicht wissen, was die ihren Kunden fuer einen Frass vorsetzen. Sicher nicht alle, aber einige. Aber es gibt mir auch ein bischen Genugtuung, wenn ich mir ausmale, wie die ganzen Gutmenschen ueberzeugt zu ihren angeblichen Multikulti-Buden gehen, um ihr Weltbild durch einen herzhaften Biss in Saegespaene und Schweinekot aufzufrischen. :mrproper:

  92. …Klartext…in Bremen wird das ABI für ein Appel und ein Ei verschenkt…und mir wurde stets gesagt das ich Durchschnitt bin…und ein Looser…IQ Test sagte mir das Gegegenteil…zuspät…#Denker…

  93. #4 inga

    5 Juden, 4 Deutsche und der Rest? Sind Inder bei PI der Rede wert? Z.B. jene, die ihren Arsch riskiert haben und dabei draufgegangen sind, um ausländische Geiseln zu befreien? Erinnert mich an jene Feuerwehrleute, damals, 2001…

  94. Bei stichwörter wie Juden, Israel, Christen oder Armenische Christen ( bei türkischen muslimen) lassen viele ihre islamisten ihre humane oder säkuläre Maske fallen und sie zeigen ihr wahres Gesicht. Als ich beim Bund war, da war auch ein Syrer. Er ist in Syrien aufgewachsen. Ich wollte ihn mal testen und habe mit ihm über Urlaub gesprochen. Als ich gesagt habe das ich in Israel Urlaub machen will, da sagte er ,,was willst du von den Juden“? Aber er war sehr nett und sympathisch, bis zum Schluss meiner Dienstzeit. Das sind die gefährlichsten.

  95. #46 Dreipunkter (28. Nov 2008 18:47)

    „Die Frage ist: Wie soll man gegen solchen Terror helfen Widerstand zu leisten, wenn es von Gleichgesinnten, mit denen man eigentlich glaubt in einem Boot zu sitzen, noch nicht mal erlaubt wird, so zu sprechen oder schreiben, wie einem der Schnabel gewachsen ist.“

    Widerstand ist möglich. Selbst in der DDR gab es Mutige, die Widerstand leisteten, in einer bleiernen Zeit.

    Wir haben es in der heutigen BR Deutschland immer noch viel leichter als damals in der DDR. Sicher, die Unterdrückung ist subtiler, grausamer ist sie noch nicht.

    Das Problem, nichts sagen zu dürfen:

    Man muss etwas Phantasie aufwenden und eben die Nachricht in Worte packen, die mainstream sind.

    Folgende Plakate
    durch Einzelpersonen hochgehalten
    werden einige Wirkung und erzielen:

    Gegen Faschismus! Bombay ist überall! z.B.,

    oder:

    Gegen den Terror! Moslems auf der ganzen Welt verurteilen die Attentate aufs Schärfste.

    oder:

    Gegen Terror. Moslems und Christen gemeinsam für Religionsfreiheit!
    Freie Wahl des Glaubensbekenntnisses für alle Jugendlichen!

    Dann kann man auch durchaus seinen Spaß haben, wenn Gutmenschen ins Rotieren kommen und nicht mehr weiter wissen. Wenn Moslems sich distanzieren wollen, es aber nicht können.
    Wem die Phantasie fehlt, sich die Gespräche vorzustellen, die es gibt, wenn man so in einer Fußgängerzone steht, mit dem würde ich das gerne diskutieren, kommt in das entsprechende Forum.

    Für die Freiheit!

  96. #105 Jens T.T ich hoffe, die Snacks waren nicht vergiftet, denn Du scheinst ja ein Ungläubiger zu sein..und das wäre ja nur richtig gewesen…. Hoffentlich bist Du jetzt schlauer!!

  97. # 117 Heretic

    In einer Stadt im südlichen Sachsen, wurden
    bei routinemäßigen Hygienekontrollen in einer
    Dönerbude, Spermaspuren in der Dönersoße fest-
    gestellt.
    Eine offenkundige Bereicherung der deutschen
    Esskultur. Wie sagte doch die geschätzte Frau
    Böhmer von der CDU so schön….

  98. #120 Heiner und sonst keiner (28. Nov 2008 21:22)
    Doch natürlich.
    Es ging um die Reaktion , besser gesagt die Nicht-Reaktion der deutschen Politiker.
    Entschuldige, ich bin Deutsche.
    Habe aber natürlich Mitgefühl für alle Betroffenen. Versteht sich von selbst.

  99. # Weder Dings noch Bums

    Schläfst du schon, Hagen mein Sohn?
    Oder ist früh nicht auch vor hinten wenn unten
    vorn acht nicht auf vor weiter geht?

  100. Furchtbar, was für Abschaum in unserer Welt lebt!
    Mein Beileid den Familien der Opfer!
    Und von den Terrosristen wünsche ich mir, dass sie auch mich als einen Juden behandeln, sollten wir aufeinandertreffen.

  101. „Dieser Terror ist auf das schärfste zu verurteilen und das genügt und nutzt leider nicht.Der Staatsterror der Zionisten in Palästina,der Amerikaner,der Kanadier,der Engländer und der Handlänger in Afganistan und im Irak muß zuerst aufhören.In diesen Länder kamen mehrere hundert Tausenden von Zivilisten ums Leben.Die Ungerechtigkeit in Kascmir haben wir den Engländer zu verdanken,und die muß ausgeräumt werden.Die Ursachen und nicht die Folgen mußen zuerst bekämpft werden;ansonsten muß man leider mit neuen Terror-Wellen weiter rechnen.“
    Ein Kommentar von MSN.
    Die Political Correctness möge es mir vergeben wenn ich auf solche Kommentare folgendermaßen reagiere: Gefangengenommene Terroristen gehören gefoltert, einfach nur aus Prinzip und zur Abschreckung. Ein Terrorist ist jemand, der sich ausserhalb jeder menschlichen Gemeinschaft stellt. Wer die Gesetze und Normen einer Gesellschaft nicht anerkennt, kann auch nicht mehr erwarten, nach diesen Vorschriften behandelt zu werden. Ein normaler Mördern weiss, dass sein Tun unmenschlich ist.
    Leute, die solche Kommentare zum besten geben, sind ebenfalls Untermenschen.

  102. @ #127 Tokka

    Tja, wohl bekomm’s, Frau Boehmer, Frau Roth, …! :mrgreen:

    @ #132 Vintersorg

    Solche Schreiber sind genauso verdorben wie die Terroristen. Ich vermute ausserdem, das sind Muslime, die sowas aeussern. Im Netz sieht man ja nicht, wer an der Tastatur sitzt. Aber schon haeufig hat sich spaeter herausgestellt, dass es Muslime sind.

  103. @ #132 Vintersorg (29. Nov 2008 01:47)

    „Dieser Terror ist auf das schärfste zu verurteilen und das genügt und nutzt leider nicht.Der Staatsterror der Zionisten in Palästina,der Amerikaner,der Kanadier,der Engländer und der Handlänger in Afganistan und im Irak muß zuerst aufhören.In diesen Länder kamen mehrere hundert Tausenden von Zivilisten ums Leben.Die Ungerechtigkeit in Kascmir haben wir den Engländer zu verdanken,und die muß ausgeräumt werden.Die Ursachen und nicht die Folgen mußen zuerst bekämpft werden;ansonsten muß man leider mit neuen Terror-Wellen weiter rechnen.”

    …auch ich bin dafür dass der
    Staatsterror dieser Engländer
    endlich mal gestoppt wird. Allerdings sehe ich dabei den Gesichtspunkt der (Re)Sozialisierung und/oder des Jugendschutzes für die Täter-Briten auf einem eher untergeordnetem Punkt. Und wenn man die Kanadier schon aufführt, sollte man die Afrikaner, die hier vor ein paar Jahren den Neandertaler , äh, – „verdrängten“, auch nicht zu verdammen vergessen. 🙄

  104. Apropos: so ein Massaker kann sich natürlich nur in einer extrem entwaffneten Umgebung abspielen. In der dann diejenigen mit Waffe die „Kings“ sind.
    Wir , die freien Bürger, sollten uns bewaffnen, – für alle Fälle, wie man sieht.

  105. #136 „Wir , die freien Bürger, sollten uns bewaffnen, – für alle Fälle, wie man sieht.“

    Geht einfach per Jagdprüfung ;)!
    cf29

  106. #106 Jens T.T (28. Nov 2008 20:51)
    .. Meine Kioskbesitzer ist ein sympatisant und unterstützer des islamischen Terrorismus.

    und nicht nur der!

    die meisten unterstützen aus naivität den terrorismus nur indirekt, so ähnlich wie auch unsere gutmenschen aufgrund eines verzerrten weltbilds die Lage -falsch- beurtilen.

    das hat viel mit „meinungsmache“ zu tun!

    wo hat dein kioskbesitzer denn seine Infos vor allem her?

    -man darf vermuten, daß er- schlechtes deutsch eben- sich medien aus seiner heimat bedient, sprich: er sieht irgendwelche Arab-SAT-programme , wird evtl. in der örtlichen moscheegemeinschaft sich damit versorgen bzw. gefüttert und evtl. klickt er sich auch durch islamsprachige NET-seiten.

    also alles quellen die an Pro-islampropaganda kaum zu überbieten sind!

    aber auch unsere eigenen medienmacher (die erwiesenermaßen zu ACHZIG PROZEN von Leuten gelenkt werden, die stark linkslastig und damit PROISLAM denken) versuchen seit 3 Tagen alles mögliche, um „keinen generalverdacht aufkommen“ zu lassen.

    erst gestern schaltete ich in die ARD , lief mal wieder einer der brennpunkte deswegen.
    und was muß ich sehen?

    häkeldeckchen auf dem Kopf-träger die wortreich beschwichtigen, daß die islamisten nichts mit „dem islam“ zu tun haben, daß die hindu-inder sie unterdrücken und benachteiligen und weiteres „wir sind unschuldig-gejammer“ wie man es immer und immer wieder zu sehen bekommt nach solchen groß-anschlägen.

    mich würde auch mal interessieren, wieviele terrormoslems letztlich an der aktion beteiligt waren. einige waren ja zugereist.

    naja, offenbar braucht auch indien mehr zuwanderung undmehr moscheen , dann kommen solche dinge nicht mehr vor.

  107. @ #137 cf29 (29. Nov 2008 08:06)

    #136 “Wir , die freien Bürger, sollten uns bewaffnen, – für alle Fälle, wie man sieht.”

    Geht einfach per Jagdprüfung ;)!
    cf29

    …Veganer müssten dann aber erst mal Tiere abknallen und aufschneiden (aufbrechen mit ´nem „roten Handschuh“) bevor sie eine Waffe führen dürften.
    Wieso geht das nicht einfach so ?
    Es geht um Waffen und nicht um Tiere.
    In der Bundeswehr bekommt man
    ja auch eine Waffe, als „blutarmer Willi“ (Vegetarier/Veganer) in die Hand gedrückt , ohne dass man faunische Organkunde oder Tierautopsien betreiben muss . Da braucht jedenfalls kein Tier über die Klinge zu springen und man nicht in dessen Eingeweide rumzupanschen , wenn man ein G3 bekommt. Es geht um das Recht von freien, unbescholtenen Bürgern, (hört sich vielleicht etwas antiqiert an, aber trifft die Sache noch am genauesten.) sich notfalls wie beschrieben zu verteidigen.

Comments are closed.