Türkisch für AnfängerSeit September läuft die Wiederholung der ersten beiden Staffeln „Türkisch für Anfänger“. Obwohl die Publikumsresonanz auf die deutsch-türkische „Integrationssoap“ immer schlecht war – die zweite Staffel erzielte knapp acht Prozent Marktanteil in der Erstausstrahlung, die Wiederholungen nur fünf Prozent – setzt die ARD weiterhin auf die Multikulti-Serie, die keiner sehen will. Die dritte Staffel wird ab 18. November im Ersten zu sehen sein.

Die Kölnische Rundschau berichtet:

Der Adolf Grimme Preis in der Kategorie Unterhaltung, der Deutsche Fernsehpreis für die beste Serie und der Civis-Fernsehpreis – die ARD-Produktion „Türkisch für Anfänger“ wurde mehrfach ausgezeichnet und auch deshalb von der ARD mit Kultstatus versehen. Doch die Publikumsresonanz auf die deutsch-türkische Integrationssoap blieb immer nur mäßig. Die zweite Staffel erzielte am Vorabend kaum mehr als acht Prozent Marktanteil in der Erstausstrahlung, die Wiederholungen erreichten zuletzt um die fünf Prozent.

Trotzdem setzt die ARD auf die an diesem Dienstag (18.50 Uhr) anlaufende dritte Staffel große Hoffnungen, zumal der neue Programmdirektor, Volker Herres, sich künftig mehr Serien am Vorabend wünscht. Man werde da vom kommenden Jahr an fiktionale, langlaufende Serien mit „gesellschaftlich relevanten Stoffen“ platzieren, sagte er zu seinem Amtsantritt Anfang November.

Wieder mal ein klasse Beispiel, wie uns gelungene Integration im Deutschen Fernsehen verkauft wird: Nette Moslems, die doch irgendwie sind wie wir.

» v.herres@ndr.de

P.S.: Wer von solchen welt- und gesellschaftsfremdem Getue noch nicht abgeschreckt genug ist, kann seit kurzem einen Türkisch-Kurs Online machen. Da hat die Schauspielerin dann Lust auf einen Film „wo die Amis was auf die Fresse kriegen“.

» taz: Interview mit Schauspielerin Josefine Preuß

(Spürnase: bigblockbobber)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

127 KOMMENTARE

  1. Das Bild vom superintegrierten Türken wird in die Menschen reingeprügelt, bis es ihnen überall wieder raus kommt.
    Und genau das passiert derzeit, es geht dem Großteil der Bevölkerung vollkommen auf den Sa.. äh Zeiger.

  2. Der Werbespot der ARD auf der Yahoo website passt zum Titel:

    Gewalt, Gewalt und nochmals Gewalt.

  3. mal ganz ehrlich: Wer bitteschön will solchen Mist sehen? Jetzt weiß ich wieder, warum ich die GEZ NICHT BEZAHLE!
    Und in (TV)-Zeitungen wird diese Serie auch noch hochgelobt-.- so nach dem Motto: Wenn „Integration“ vorkommt, kann die Serie nur gut sein.
    Wie schon im Artikel stand: Die Realität sieht meist ganz anders aus http://www.1001geschichte.de/
    Moslemische Männer schmeißen sich älteren ungeliebten europäischen Frauen an den Hals nur um ihr Visum zu bekommen-danach wird die Alte mit einem Tritt in den Hintern in die Wüste geschickt.

  4. „an werde da vom kommenden Jahr an fiktionale, langlaufende Serien mit “gesellschaftlich relevanten Stoffen” platzieren,“

    Das heißt, wir bezahlen die Gebühren dafür, dass die uns auf unsere Kosten gezielt manipulieren können.

  5. Irgendwie will da nicht zusammenwachsen, was nicht zusammen gehört!

    Und daher muss die WDRessurelite die Dosis erhöhen!

  6. Tja was sich die bekiffte Redaktion von ARD sich einfallen lässt wahnsinn. Wer bitte bezahlt den Mist!? Reportagen Neutrale Berichtserstattung Dokumentationen Nein besser nicht könnte zum Nachdenken anregen. Besser eine tolle schöne harmonische Welt vorspielen lassen mit kleinen Problemen. Sozialkritisch Informativ Hinterfragend nein Danke besser leichte kost….

  7. Ich habe mir mal einen Teil davon angetan, zugegeben ich wusste nicht das Zeit so langsam vergehen kann.

    Da wollen uns die ÖR doch bekopftuchte als integriert verkaufen einschließlich der vorzeige Türken.

    Diese Serie steht noch unterhalb dem Verdummungsfernsehen in Richtung „Super Nanny“ und „Frauentausch“ 😉

  8. Zu solch Propaganda sind auch die Privaten fähig. Heute auf N-TV in einem Bericht über das Kaufverhalten der Briten zu Weihnachten wurden bewußt nur „Asians“ gezeigt. Ohne Ausnahme.
    Wie dumm müssen die Macher von N-TV sein, um zu glauben, dass derlei plumpe Propaganda geschluckt wird?

  9. ARD braucht man eh nicht gucken. Was die Multikulti-Durchhaltepropaganda angeht, sieht es bei unseren französischen Leidensgenossen ab und zu noch etwas unverkrampfter aus. Als konkretes Beispiel empfehle ich folgenden Talkshow-Beitrag:

    http://plus7.arte.tv/de/detailPage/1697660,CmC=2308082,scheduleId=2278146.html

    Gast 1: linker Philosoph
    Gast 2: dunkelhäutige Französin
    Gast 3: Deutsch-Türksiche Frau (gebildet aber sonst wie Claudia Roth -> ergo Vater=deutsch Mutter=türkisch)
    Gast 4: Multikulti-kritischer französischer Schriftsteller

    Letzterer lässt sich nicht einschüchtern oder ein Rassismusetikett anheften. Wirklich sehenswert und im deutschen Fernsehen wohl so nicht möglich. Da kommen wirklich sehr gute besonnene Argumente. In Deutschland hätte er sicher schon Vorzeitig einen Eva-Hermann-Abgang hingelegen müssen.

    Von der Gegenseite kommt beispielsweise ein kurzer Antirassismus-Cartoon, in dem ein weißer Junge ein asiatisch aussehendes Mädchen auf ihre vermeintliche asiatische Herkunft (sie ist Französin) anspricht und sie damit nervt. Im Verlauf des Gesprächs kommt ein Schuss aus dem Off und der weiße Junge steht plötzlich ohne Kopf da… jedenfalls war nur noch der Unterkiefer da.

    Ja… so schön kann Multikulti sein.

  10. Richtig gut wär die Serie auf 100% Realität. Die Frau wird jeden 2. Zum Geschlechtsakt gezwungen die Tochter wird zum Kopftuch genötigt und ist schon einem anderen versprochen (Vater hat die für ein neuen Luftfilter verkauft). Sohn ist Kriminell und der Vater auch noch Stolz darauf. Das wär ne Klasse Serie^^

  11. @13 dann wäre die ARD aber ganz schlimm rassistisch, ausländerfeindlich und ein böser islamophober NaziSender
    ^^

  12. @Vigilante

    Das vielleicht schon aber die hätten auf jedenfall Einschaltquoten ohne Ende das würde glaub ich den ersten Mensch auf den Mars sogar sprengen^^

  13. Ich mach‘ es vor und bin nicht daran gestorben:

    Ich habe schon seit Jahren weder TV noch Radio. Das ist die einzige Sprache die diese GEZ-Schutzgelderpresser verstehen.

    Ich habe seitdem mehr Zeit für meine Familie und den wichtigen Dingen im Leben, spare im Jahr eine große Stange Geld und brauche mir so etwas nicht anzusehen.

  14. Was für ein Glück, dass ich noch nicht abGEZockt wurde, sonst müsste ich ARD verklagen.
    Ich kann nur jedem empfehlen seinen Fernseher abzumelden (Einschreiben Rückschei) und somit diese staatliche Zensur nicht mehr zu unterstützen.

  15. Ich habe gestern die Vorschau dazu gesehen:

    Mann klatscht Frau eine.
    Frau klatscht Mann eine.
    Hin und her, her und hin…..
    Das sollte wohl neugierig machen, auf diesen Scheiß.
    Vollkommen hohl!

  16. Meine Freundin zahlt die abGEZocke nicht ich die Glotzt da öfters rein ich benutz den Fernsehr für PC-Spiele als Monitor oder um DVD’s zu schauen GEZ würd ich auch nicht zahlen wenn meine liebste nicht auf die Glotze bestehen würde…

  17. Quote spielt keine Rolle. Hauptsache das Ding steht im Programmheft. Hauptsache der deutsche
    Michel wird hirngewaschen, damit er sich schon
    mal daran gewöhnt, dass er das deutsche türkische Kalifat in einigen Jahren zu akzeptieren und dafür seine Steuergelder hinzublättern hat.
    Diejenigen, die hinter diesem Ganzen stecken, glauben nämlich immer noch, dass sie mit den Türken ihren ganz persönlichen Reibach machen können. (was ganz sicher ein Irrtum ist)

  18. Die ARD hat doch ein Faible für so einen Mist. Ob „Die Özdags“ im WDR oder dieser „Türkisch für Anfänger“-Quatsch. Überall soll dem grenzdebilen Gebührenzahler die ach so heile Multikulti-Welt suggeriert werden.

    „Mein Gott, Vati guck mal, wat sind dat doch nette Türken. So zivilisiert, freundlich, kein Kopftuch, sprechen deutsch…. warum sind die denn so anders als die, die wir kennen?“

    Weil die ARD Euch verarscht, liebe Mutti! 🙂
    Sowas nennt man man Meinungsmache. Man könnte es auch Volksmanipulation nennen, aber ich glaube Verarsche trifft es am besten.

  19. Es gab Stimmungsmache gegen Polen und Deutsch-Polen.
    Die Türkin Aynur fragte ihre deutsche Freundin, ob sie wieder „abgezogen“ worden sei? Danach sagte sie „Ja ja , immer diese Polen !
    Was will uns die ARD damit sagen?;etwa, dass die Deutschen von den Polen ständig verprügelt und ausgeraubt werden?
    Mir ist echt zum kotzen! Auf Kosten der Polen, soll von der immensen Türkenkriminalität in diesem Lande abgelenkt werden.

  20. Und im eigenen Radioprogramm (NDR etc.) wird das natürlich kräftigst als kulturell heiteres Spitzenprodukt beworben. Man will es den Gebührenzahlern halt aufzwingen. Das die meisten Türken aufgrund von GEZ-Befreiung gar nichts dazuzahlen, interessiert gar nicht. Denn die Deutschen sollen ja integrieren.

  21. Noch ist nicht aller Tage abend.
    AUCH DAS ist GEZ Fernsehen:

    Zwangsehen Wenn Frauen wie Vieh verkauft werden

    Sie werden in die Türkei verschleppt und dort mit einem Wildfremden verheiratet. Zurück in Bayern müssen sie oft Gewalt ertragen. Einige betroffene Frauen haben das Schweigen jetzt gebrochen und klagen ihre Männer an. Alleine in Augsburg hat die Polizei nach Recherchen von report MÜNCHEN dieses Jahr in zehn Fällen von Zwangsehen ermittelt.

    http://www.br-online.de/aktuell/zwangsehen-muslime-polizei-ID1226928764182.xml

  22. Den Dreck kann ich mir nicht ansehen, schon vor langer Zeit habe ich meinen Fernseher abgeschafft, und ich habe ihn seitdem nicht einen Tag vermißt.
    Rot-grünes Gift sickert ein, man muß sich immunisieren.
    Die Propaganda und die „Volkserziehung“ hat bei denen Vorrang, Einschaltquoten müssen da zurückstehen.
    Was nie zusammengehörte und auch nie zusammen paßte, wird auch nie zusammenwachsen.
    Türken gehören in die Türkei, fertig, aus.

  23. Ist „Türkisch für Anfänger“ tatsächlich vom NDR? Hätte eigentlich als WDR Produktion durchgehen können, WDR Sendungen wie „Monitor“ oder „Lindenstrasse“ ist klassische linksextremistische Gutmenschenpropaganda.

    Ich persönlich finde „Türkisch für Anfänger“ gar nicht so schlecht, als Comedy ist sie allemal zu gebrauchen. Das wirklich witzige an dieser Sendung ist, das sie komplett realitätsfremd ist. Es gibt keine Islamisten, es wird deutsch gesprochen, sexy Kopftücher, gelungene Intrigation, das ist alles Comedy pur! Die unfreiwillige Komik macht diese Sendung einfach aus.

    Entweder man schaut „Türkisch für Anfänger“ als Comedy (wie ich) oder als multikriminelles Bildungsfernsehen. Wer`s nicht ertragen kann, kann in der Zeit ja „Fox news“ gucken…..

  24. @ #19 magnificat (17. Nov 2008 16:05)

    Ich mach’ es vor und bin nicht daran gestorben:

    Ich habe schon seit Jahren weder TV noch Radio. Das ist die einzige Sprache die diese GEZ-Schutzgelderpresser verstehen.

    Du hast aber einen Internetzugang und bist nach Meinung der Abzocker daher nach wie vor gebührenpflichtig.

    Ich habe gar nichts abgeschafft, besitze mindestens ein halbes Dutzend Empfangsgeräte und mache keinen Hehl daraus.

    ..und zahle ebenfalls seit Jahren nichts mehr.

    So geht es eben auch, da Art. 5 I 2. Alternative GG unmittelbar einschlägig ist. 🙂

    Jeder hat das Recht,… sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.

    Ratio

  25. Wir Dumpfbacken sollen durch solche Sendungen auf Beitrittskurs Türkei gebracht werden.

    Nahezu täglich:

    3SAT = Türkei bzw. „Islam ist schön“-Sendungen
    ARD = Multikultitürkeibrei
    Süddeutsche Zeitung = kein Tag ohne Türkeiartikel
    ….

  26. Das ist mit Abstand die verlogendste und dreisteste Scheiße die sich das ARD jemals ausdachte. Hab mir mal zum Spass zwei Folgen reingezogen. So ein Bullshit! Oma Fatima braust im 80er Jahre SL an, trägt Chanel Kostümchen, (ohne Kopftuch) und nippt in der netten Villa (!) von Familie Güllemülle erst mal einen Sherry. Alle sehen gut uns stylisch aus, sprechen perfekt hochdeutsch, sind nett, sozial und gehen auf´s Gym. Die Quoten Kopftuch Fatma darf allerdings nicht fehlen. Das wär dann wohl doch zu viel des guten auf mal.

  27. # 26 Demokrit:
    Die wollen damit wohl sagen, daß Deutsche Vorurteile haben und Polen zu Unrecht verdächtigen. Also wieder ein Tiefschlag gegen Deutsche, so ist das wohl gemeint.

  28. @Demokrit

    Was?!?! Die ARD erlaubt es sich Polen zu Diskriminieren wo bleibt die Grüne Linke und schmeißt der ARD die Fenster ein. Wo der aufschrei? Nichts… Jaja die gefährlichen bösen Polen die in der Saison für 4€ die Stunde Gurken pflücken und Spargelstechen diese fiesen gemeinen. Naja Polen kommen nicht mehr so viele die gehen lieber nach Holland wo das Geld nicht in die Rentenversicherung fließen muss. Der Bauer muss heutzutage Bitte Bitte machen das er überhaupt jemanden bekommt und dann zieht ein Pole eine Türkin ab? Wo sind den Ihre 23 Brüder und 45 sontige Verwandte für so einen Fall? Auszahlungstag bei der ARGE? So was macht einen nur noch mehr wütend. PS: In Polen sind 95% Katholisch davon (meiner einschätzung) 60% STRENG Katholisch!!! Schaut euch da mal Sonntags die Kirchen an dann wisst ihr was ich meine! Nur weil die Deutschen vor Jahren gerne Ihre Versicherung betrügen und die Autos dort „klauen“ lassen. Müssen die jetzt noch arme Wehrlose türkische Mädchen ausrauben. Ich werd richtig Sauer bei sowas… Das ist so als wär jeder 3.Deutsche ein Ultra Nazi der das Bild des Führers über das Bett hängen hat.

  29. Diese Belästigung(verordnete Integration) wird uns sicherlich noch lange erhalten bleiben, bis endlich der letzte Deutsche kapiert das Fernsehgerät um diese Zeit nicht mehr abzuschalten. Genauso wird es mit dem Türken-Tatort verlaufen.
    Dummerweise lassen sich die Deutschen diesen Mist nicht aufs Auge drücken, da helfen auch keine Wiederholungen.
    Merkwürdigerweise wird solcher Mist immer ausgezeichnet, jede Wette, der Türken-Tatort bekommt auch einen Adolf Grimme Preis.
    Was solls, Radio+TV sind abgemeldet, wer ähnliches vor hat, sollte mal einen Blick auf

    Was ist zu tun, wenn ein Gebührenbeauftragter vor der Tür steht? Oder was ist prinzipiell immer zu tun, wenn es an der Tür klingelt ohne dass man Besuch erwartet?

    http://www.gez-boykott.de/GEZ-FAQ.html

    werfen.

  30. “gesellschaftlich relevanten Stoffen”

    hahaha

    da kann ich jetzt schon vorhersagen, die Serien werden floppen! 🙂 Selbst die Lindenstraße will kaum noch einer sehen.

  31. @#34 papstar

    Ich werde mir mal die Mühe machen und diese Szene bei Youtube heraus suchen und sie in den nächsten Tagen bei PI posten.
    Ähnliches gab es im Bonner General-Anzeiger(GA). Die lügen ihre Leser an: Und zwar fragten viele Leser, warum man beim Meckenheimer Turnhallenbrand nicht sage, woher die Täter kommen. Daraufhin erklärte der GA, dass sie das nicht dürfen und niemals machen würden, wenn kein unmittelbarer Tatzusammenhang zur Nationalität bestünde.
    Dreiste Lüge!!! Einige Wochen vorher berichte der GA über einen „POLEN“ der als Auslieferungsfahrer bei der Arbeit einen auf der Straße liegenden Mann überfahren hatte.
    Das Wort „POlE“ war größer als die Schlagzeile auf Seite 1 gedruckt worden.

  32. Die ARD hat ihre Hausaufgaben gemacht und vom DDR-Fernsehen gelernt. Dort war es an der Tagesordnung, den (wenigen) Zuschauern eine irrealen Welt vorzugaukeln.

  33. Kennt ihr die Geschichte von Star Trek.

    Picard meinte einmal zu DATA : Anfang des 21 jahrhundert wurde Das Fernsehen immer unbedeutender.

    Jetzt weiß ich warum 🙂

  34. Nachtrag zu # 33:
    Kommando zurück. Ich hatte es so verstanden, daß die Deutsche gesagt habe: „Ja, ja, immer diese Polen.“
    Habe gerade erst gesehen, daß die Türkin dies gesagt hat.
    Ja, hat denn jetzt die Türkin Vorurteile gegen Polen?
    Oder sind Polen wirklich kriminell?
    Ich blicke da nicht mehr durch, Multi-Kulti ist für mich zu kompliziert!

  35. Wer sind eigentlich die Anfänger die Türkisch bekommen sollen? Wir Deutsche ?
    Nein Danke – schon beim Titel der Sendung dreht sich mir der Magen um.
    Wie ich hier lese handelt es sich dort um nette Türken -gut integriert- wie es die glauben sollen, die noch auf den Dörfern leben. Da wünsche ich mir doch, dass jemand das Sendesignal hackt und mitten in der Folge etwas Anderes sendet. Z.B. wie ein deutsches Schwein in einer U-Bahnstation zusammengeprügelt wird. Aber das wird wohl ein Traum bleiben- s.Running Man

  36. TV-TIP heute abend:

    Das Erste
    21:45h
    Mo 17. November

    Report München

    „Politmagazin“

    Zwangsheirat in Deutschland – Aufstand der türkischen Frauen

    Chaos in der Hessen-SPD – Das Ende des Systems Ypsilanti

  37. Ich kenne die Sendung nicht und Quote interessiert mich nicht, Volker Herres jedoch verdient unser aller Respekt, hat er sich doch mutig gegen die feige Nationalsozialistin Eva Herrmann positioniert, die sich über die – man stelle sich das vor – Verbesserung der familiären Situation in Deutschland Gedanken gemacht hatte. Ich dachte wir leben im 21. Jahrhundert!!! und noch ein !

  38. Ich weiß nicht, ob das die Serie ist, aber ich bin vor längerem mal in so eine Soap oder so was reingezappt, da saß eine junge Kopftuchtrine bei einer deutschen Familie zu Gast am Tisch und verschmähte natürlich das Schweinefleisch, mit der Begründung, Menschen, die solche schmutzigen Tiere äßen würden davon auch so schmutzig in ihrem Verhalten.

    Natürlich hat das in der deutschen Filmfamilie keiner komisch oder beleidigend gefunden, sondern alle haben brav der keuschen, reinen Muslima beigepflichtet und solche muslimische Ethos-Folklore brav goutiert. Das war so krank, dass ich mich schon damals gefragt habe, wer sich so eine Sendung eigentlich länger als zwei Minuten ansehen kann. Vermutlich nur solche Leute im hintersten Winkel der Republik, die noch nie einen Moslem aus der Nähe gesehen haben, geschweige denn mit welchen in Kontakt treten mussten.

  39. @Paula

    Tja Paula Leider Wissen nicht alle das diese „Braven“ Filmserien Muslime nur im Fernsehen existieren und böse Glatzen-Ultra-Biertrinker-Arbeitslosen-Deutsch-neo-nazis hart arbeitende voll integrierte Türken hart arbeitende Friedliche Türken zusammendreschen. Bizarroworld is the real world. Diese Situation ist mir noch nie vorgekommen straffällige Migranten die nen Deutschen bedrohen öfters….

  40. Ich kannte die Sendung bisher auch noch nicht.

    Aber anhand der Kommentare scheint man da einiges zu lernen.

    1. Türken dürfen andere Nationalitäten pauschal Diskriminieren (insb. Polen)

    2. Schweinefleisch ist schmutzig

    3. Und leute die Schweinefleisch essen (bekanntlich ist es in Deutschland sehr beliebt) sind auch schmutzig.

    Und das soll dann auch noch als PK Fernsehen verkauft werden.

    Das einzig wirklich beleidigende daran ist, das die Initiatoren die Deutschen für sehr blöd halten müssen.

    Es gibt übrigens eine Spiegel sonderausgabe Türkei. Wenn die nicht fast 7 Teuros kosten würde… aber durchblättern hat schon gereicht. Bunte schicke Hochglanzfotos von modernen türk. STadtleben.Sehr repräsentativ !

    Diese ganzen Türkeiberichte sollen uns nur vorbereiten. Das ist Propaganda und keine freie Berichterstattung.
    Vorbeireiten auf etwas, dass scheinbar schon feststeht.

    Es wahr schön dich noch kennengelernt zu haben Europa!

  41. #45 ruebezahl
    „Ich blicke da nicht mehr durch, Multi-Kulti ist für mich zu kompliziert!“

    Eigentlich ganz einfach:

    Alle Ethnien dürfen Vorurteile haben, außer die Deutschen.
    Andere kriegen einen Kulturbonus.
    Die Deutschen tragen die Erbsünde vom 3.Reich.

    Alles ist gut solange es nicht Deutsch ist!

    Wenn Immigranten sich nicht an Recht und Ordnung halten, haben auch die Deutschen Schuld, weil sie sie nicht richtig integriert haben.

    Manche böse Zungen sprechen gar vom Schuldkult.

    Der einzig gute Deusche ist der der Auswandert!

    Basiert alles auf ein und dem selben Prinzip.

  42. @#55 Logiker

    Mann – du hasts kapiert. Wenn du das schön befolgst, dann bist du fit für höhere politische Ämter in Deutschland… Gratulation

  43. #21 magnificat (17. Nov 2008 16:05)

    ich habe auch fernsehen abgemeldet, seitdem hat mich zweimal eine orf mitarbeiterin bedroht, sie kommt mit der polizei, bricht wohnung auf, ich muß 3000 euro strafe zahlen undundund.

    ich lebe glücklich und zufrieden ohne fernsehen und rundfunk.
    mfg

  44. Leute seht´s doch so: Je mehr die Multi-Kulti Lüge offensichtlich wird und die damit für die autochthone Bevölkerung verbundenen Negativfolgen, um so größer dass mediale Trommelfeuer der „Gutmenschen“, die uns – trotz gegenteiliger Beweise – und schlechter Einschaltquoten, partout aufs Auge drücken wollen, wie schön doch die türkisch-muslimische Kulturbereicherung sei. Allen voran natürlich die GEZ-Geldvernichtungsmaschinen von ARD und ZDF.

    Und wenn das dann alles nix nützt, dann wird diese „Schmierenkomödie“ halt eben in die Prime-Time der Volksverblödungssender gehievt.

    Wundert mich ohnehin, dass die dort noch nicht ausgestrahlt wird!

  45. Tja, Erziehungsprogramme sind nicht quotengebunden.

    Auf viel Zuspruch kann speziell dieses Erziehungsprogramm nicht hoffen, denn die Zielgruppe sind die Jugendlichen, von denen schon sehr viele Migrationshintergrund haben und ihre arabisch-türkischen Propagandasender gucken. Die restlichen jugendlichen Deutschen sind nicht mehr in der Anzahl anzutreffen, die die Quote irgendwie heben könnte.

  46. #34 Ratio

    Danke für Deine Antwort. Nö, GEZ-Schutzgeld bezahle ich für meinen Internetzugang auch nicht.
    Ich habe keine TV-Karte um TV empfangen zu können, gehe nicht auf die Seiten von ARD und ZDF(das werden die Anhand meiner IP sicher nachvollziehen können) und wenn deren Inhalte so wertvoll sind, sollen die ihre Inhalte verschlüsseln.

    Und…den Gestapo/Stasi-Spitzel von der GEZ lasse ich nicht in meine Wohnung…auch wenn der mir mal mit einen Hausdurchsuchungsbefehl gedroht hat, weil ihm nicht Besseres mehr einfiel(Kicher)

  47. Trotz mieser Quoten: ARD setzt auf Multikultisoap

    Das Problem der Propaganda: Die vorhandene Wirklichkeit, die tagtäglich von Millionen Menschen erlebt (und erlitten) wird, widerspricht in zu hohem Maße dem verbreiteten Propaganda-Wunschbild.

    Darum werden die Ziele der Propaganda verfehlt werden.

    Das war im Prinzip aber schon immer so. Auch in der Sowjetunion durchschauten die Menschen das Lügengebäude der Machthaber.

    Was heute anders ist: Die neuen technischen Mittel führen (auch in Diktaturen wie China, Rußland, Weißrußland, islamische Länder) dazu, daß die Mächtigen -trotz vielerlei Zensurinstrumenten- nach und nach an Kontrolle über die Gedanken der Menschen verlieren.

    Mögen die traditionellen Machtmittel (wie z.B. Parteien, Verwaltungsapparat, Justiz, Bildungseinrichtungen, Medien, Militär, Geheimdienst, Polizei) weiterhin in der Hand weniger Machthaber liegen. Doch es entsteht langsam aber sicher eine -zwar schwer greifbare, aber doch immer stärker werdende- Gegenmacht.

    Bis eine Diktatur oder ein gescheitertes Regime in früheren Zeiten hinweggefegt -oder zumindest reformiert- wurde, dauerte es meist sehr lange.

    Das Internet wirkt nun bei Regimewechsel oder Regimereform als Verstärker.

    Auch die westlichen Regime, die -bezogen auf die ethisch-moralischen Werte der Verfassungen- als dringend reformbedürfig anzusehen sind (z.T. waren sie es schon immer oder sie degenerierten) geraten nun unter wachsenden Reformdruck.

    An die Adresse der Machthaber und ihrer Helfershelfer sage ich: Die Zeiten grenzenloser, gemütlicher Alleinherrschaft gehen dem Ende zu!

    Es ist Zeit für Demokratie!

  48. Das aller blödeste Dhimmi TV, was ich je im deutschen Fernsehen gesehen habe war, als in einer DOKU über den Islam behauptet wurde, mit „JIHAD“ wäre der Kampf gegen die Sünden in einem Selbst gemeint. In dem Moment kam mir das Feierabendbierchen zur Nase raus.

  49. „Türkisch für Anfänger“ ist eine große Propaganda-Lüge, „Lindenstraße verschärft“, sozusagen.

  50. Das hat schon was „Türkisch für Anfänger“ und nach 23 Uhr bekommen wir dann auf deutschen Straßen „Türkisch für Fortgeschrittene“ zu sehen.Und das völlig ohne GEZ.

  51. # 55 Logiker:
    Die Erklärung ist gut.
    Aber ich huste denen was: Ich wandere nicht aus!
    Ich halte die Stellung.
    Es wäre gut, wenn gar kein Deutscher mehr auswandern würde.

  52. Die Serie ist absolute Scheisse. Die Preise schanzen die sich gegenseitig zu genauso wie in der Presselandschaft bei diversen „Medienjournalisten“.

  53. die ARD-Produktion “Türkisch für Anfänger” wurde mehrfach ausgezeichnet und auch deshalb von der ARD mit Kultstatus versehen.

    Bisher glaubte ich, etwas erlange den „Kultstatus“, und zwar durch das Publikum. Jetzt muss ich vernehmen, dass etwas auch mit dem „Kultstatus“ versehen werden kann, und zwar vom Urheber selbst – dem Publikum zum Trotz.

    Und natürlich zielt die Belehrung und Beeinflussung der „Integrationssoap“ auf die Mehrheitsgesellschaft. Eigentlich müsste eine „Integrationssoap“ sich an die Minderheit richten und heißen: „Deutsch für Anfänger“.

    Die Drohung des ARD-Typen, ab dem nächsten Jahr fiktionale, langlaufende Serien mit “gesellschaftlich relevanten Stoffen” zu platzieren, lässt Arges, wirklich Arges befürchten.

  54. #50 Paula (17. Nov 2008 17:24)

    abgesehen davon, daß ich vermutlich nie mohammedaner bei mir zu tisch haben werde, ich hätte ihr das schweinefleisch auf den kopf geworfen. und sie aus dem haus.

    mfg

  55. #23 Lachsbrot (17. Nov 2008 16:09)
    Ich habe gestern die Vorschau dazu gesehen:

    Mann klatscht Frau eine.
    Frau klatscht Mann eine.
    Hin und her, her und hin…..
    Das sollte wohl neugierig machen, auf diesen Scheiß.

    Nein, das soll auf Slapstick-Niveau demonstrieren, dass das Bild des türkischen Machos ein böses Vorurteil ist, weil Türkinnen empanzipiert sind und zurückhauen.

    Schön, dass kaum jemand sich das ansieht. Die Landbewohner tun’s nicht, weil sie mit Türken nicht viel Berührung haben und sich daher nicht für sie interessieren. Die Städter tun’s nicht, weil sie zu viel Berührung haben und den Trug durchschauen.

    Die Türken, die eh nicht die Zielgruppe sind, sehen sich das erst recht nicht an.

    Vielleicht wäre die Quote besser, wenn die Serie wirklich spannend oder witzig wäre. Aber es gehört nun mal zur PC-Natur, langweilig zu sein.

  56. #66 Demokrit (17. Nov 2008 18:16)

    stimmt aber schon, denn es gibt zwei arten von dschihad: den großen und den kleinen. der große ist der kampf gegen die sünden, der kleine der gegen die ungläubigen.

    mfg

  57. Barack Obama ist der erste schwarze Präsident der USA. Eine gute Wahl?

    Yeah, Barack Obama. Na klar, der schreibt Geschichte, der erste schwarze Präsident der USA. Da beißen sich die Texaner doch in den Arsch. Bush hat das Land kaputt gemacht. So viele Menschen stehen zum Beispiel noch immer ohne Krankenversicherung da. Obama wird viel zu tun haben und er wird nichts von heute auf morgen verändern können. Man muss ihm jetzt erst einmal Zeit lassen, da reinzukommen. Doch ich bin sehr zuversichtlich, dass er schafft, was er sich vornimmt und hoffe sehr, dass ihm und seiner Familie nichts passiert, dass irgendein Durchgeknallter den Präsidenten ermordet. Das wäre ja leider nicht das erste Mal.“

    Nett nachgeplappert. Hast du gute gemacht. Bekommst nen „Preis gegen rechts“

  58. #68 Lehmann (17. Nov 2008 18:23)
    (…) nach 23 Uhr bekommen wir dann auf deutschen Straßen “Türkisch für Fortgeschrittene” zu sehen.

    Der war gut!

    (… zu sehen und zu spüren!)

  59. Am Wochenende habe ich mal nach laaaanger Zeit die Lindenstrasse geschaut.Ich war erstaunt.Lisa liest den Koran.Ich habe dann kopfschüttelnd umgeschaltet.Na gut,Unterhaltung gab es ja am Parteitag der Grünen.Wir müssen vor der eigenen Tür kehren.JEDER hat das Recht auf Menschenwürde,Meinungsfreiheit usw. Da habe ich mal kurz an den 20.9. gedacht und umgeschaltet.

    Entspannen kann man bei dieser ganzen Umschalterei wirklich nicht mehr:P Ich glaube,ich schaue Bauer sucht Frau:)

  60. @ #72 Maurice Corvisier
    Deutsche für Modell „Obama“ noch nicht reif

    Was die Sklaven von Forsa und Allensbach da sagen, klingt, als hätte es ihnen der Größte Führer aller Türken selber diktiert:

    „Der Begriff ‚deutsche Leitkultur’“, sagt Petersen, „ist kein Schimpfwort mehr.“

    Eine kleine Lüge zur Beruhigung, aber dann:

    Auf dieser Basis sei die Durchdringung der Politik mit Bürgern aus Einwandererfamilien jedoch kein Problem, ist Petersen überzeugt.

    Und jetzt wird jede Rücksicht fallen gelassen:

    Die Meinung, Deutschland sei noch nicht reif für einen Bundeskanzler aus einer Einwandererfamilie dürfte wohl auf biologischem Wege abnehmen.

  61. @ #78 HeXlein

    Ich glaube,ich schaue Bauer sucht Frau

    Was glaubst du, wie lange es noch dauert, bis das heißt:

    „Ziegenhirt Kemal sucht bescheidene, fleißige Deutsche als Zweitfrau“?

  62. ist das nicht perfekt? die Eingeborenen bezahlen über GEZ Abzocke die eigene Verarschung. Da hätten die Schergen der SBZ (sowjetisch besetztes Zuchthaus) noch viel lernen können. Gesinnungsterror mit medialer Verscheißerung, das ist das absolute Maximum.

  63. Ich glaube, Fensterzu, daß diese Umfragen (wie so viele andere auch) getürkt sind. Gerade unsere jungen Leute stehen in direktem Kontakt mit den Mihigrus, wissen aus eigenem erleben, was abgeht.

    Und die sollen wünschen, daß ein Türk-Obama aufgebaut wird?

    Soviel Pisa kann ich mir auf deutscher Seite nicht gut vorstellen.

    Das sind m.E. durchweg zweckorientierte Propagandalügen; es erinnert sehr stark an die Lügenberichte in der Endzeit der DDR, von wegen Weltniveau und Planübererfüllung usw. usf.

    In diesem Sinne: gut, sehr gut, daß es das internet, daß es PI gibt.

    Irgendwann jedoch wird es nötig werden, nicht nur zu tippen, sondern auch etwas zu tun. Ich meine, hier ist die pro-Bewegung angesagt: laßt das alles nicht einschlafen! Tut was! DIE ANDEREN SAGEN „ARSCH HOCH“ – WIR MÜSSEN ENDLICH SAGEN: „KOPF HOCH“!

    ICH BIN STOLZ, ZUM ABENDLAND UND SEINER KULTUR ZU GEHÖREN!!

  64. ÄÄh – entschuldigt bitte, daß ich so laut geworden bin.

    Das kommt von der Wut und dem Zorn.

  65. Nun muß ich mich hier doch mal „outen“, ICH gucke diese Sendung, aus dem einfachen Grunde weil dort solche Kommentare fallen wie „scheiß Türken“, oder „wir Griechen sind euch Türken immer zwei Schritte vorraus“ und „du trägst ein Kopftuch, hast du was mit dem 11. September zu tun“, am allerkomischten fand ich jedoch wie Lena (gespielt von Josephine Preuß) in der Koranschule den Affen gemacht hat, ich hab mich halb totgelacht oder wie in der Sendung der Ramadan lächerlich gemacht wurde, ja den Türken wurde sogar Schweinefleisch untergejubelt (es lagen Frikadellen im Kühlschrank, halb Rind halb Schwein, aber das wußten die beiden nicht),“boah die schmecken ja viel besser als unsere“, „WAAAAAS, wir haben Schweinefleisch gegessen, weißt du wielange ich dafür beten muß damit ich nicht in die Hölle komme “ LOOOOOOOOOOOL

  66. #80 reziprok

    Nein,aber die Werbung dafür bei 1live ghört.Das hat mir gereicht.Ich lache nicht über Scheisse,die ich jeden Tag ernst auf der Strasse beobachten darf.Wenn man meint,über diesen Zustand auch noch eine lustige Sendung machen zu müssen,dann muss man nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.

    #81 Fensterzu

    Wenn es authentisch wäre,könnte es doch zur Aufklärung dienen.Allerdings dürfte es dann weniger Lacher wie bei Türkisch für Anfänger geben,sondern vielleicht erstaunte Augen und ein paar Tränen.

  67. #79 Fensterzu
    #72 Maurice Corvisier

    „dürfte wohl auf biologischem Wege abnehmen“

    soso, die hoffen also dass sich das deutsche Problem auf „biologischen Weg“ erledigt. Schön zu wissen wie die denken, und da wundert mich auch die Politik die in diesem Lande betrieben wird nicht mehr. Von Gender-Mainstreaming bis zur Abtreibungspropaganda nicht mehr. Selbstverständlich ist immer nur das deutsche Volk die Zielgruppe, während man insbesondere die islamische Parallelgesellschaft in Ruhe läßt mit solcherlei Gehirnwäsche. Am besten ist das Photo der „muslimischen Reformgemeinde der Ahmadiyya“, wollen die uns verarschen frag ich mich? Stellen sich die Meinungsmacher so Deutschlands „Zukunft“ vor, na ich bedanke mich. Deutschland wird aufhören zu existieren, es sei denn die derzeitigen Eliten werden gnadenlos abgewählt.

  68. #65 Mastro Cecco (17. Nov 2008 18:13)

    Das Problem der Propaganda: Die vorhandene Wirklichkeit, die tagtäglich von Millionen Menschen erlebt (und erlitten) wird, widerspricht in zu hohem Maße dem verbreiteten Propaganda-Wunschbild.

    Darum werden die Ziele der Propaganda verfehlt werden.

    Das ist leider (NOCH)nicht flächendeckend so stark @ leidensdruck, als daß die Propaganda ignoriert wird.

    in der DDR war das anders, dort gab es neben westfernsehen eben FLÄCHENDECKEND quer durchs land eine auch durch die propaganda nicht mehr zu deckelnde Mißwirtschaft und schieflage zur Partei-meinung.

    wenn abgesehen von den oberen 10.000 eben wirklich ALLE vor leeren regalen standen, ewig aufs auto warten mußten und so weiter, dann verpuffte natürlich die Propaganda.

    hier und heute in sachen islam/ Türkei/ „südländerproblematik“ ist das eben noch nicht soweit!

    zuviele menschen ( zig millionen) wohnen eben NICHT in den Problembezirken der großstädte mit entsprechendem Druck.

    nein, die mehrheit lebt immer noch weitgehend unbehelligt von dieser problematik.
    in den vorstädten/kleinstädten dörfern, wo es wichtger ist, wer am samstag den wagen wäscht und den rasen mäht, als daß irgendwo im land zwangsheiraten und kriminelle Machenschaften ganz großen stils ablaufen.

    ich zum beispiel lebe in einem 2500 einwohner dorf, türken gibt es hier keine oder wenn dann extremst unauffällige und wenige.

    wer hier kein NET hat oder sich sonstwie selber informiert, ist mangels eigener erfahrungen vor ort letztlich auf die „qualitätspresse“ und auf „bildungs-erziehungs-TV“ angewiesen, die natürlich eine verzerrte realität darstellen.

    nach dem motto“wenns in der zeitung steht wirds schon stimmen“

    deshalb kann es wie unlängst tagelange ausschreitungen in Köln (pariser verhältnisse)gegeben, demos FÜR einen Räuber, dessen opfer sich dummerweise gewehrt hatte…. juckt hier KEINEN, denn die infos kommen ja kaum durch bzw. verschönt.

    aber daß George w. Bush ein politischer brandstifter ist, Obama der neue Heiland, daß PRO-köln Nazis sind und daß man in sebnitz ein armes negerkind von rechten ersäuft wurde, daß es „no go areas“ gibt, daß dieser äthiopische wasserbaustudent völlig grundlos ins koma geprügelt worden sei und so weiter….DAS glauben hier die menschen ernsthaft!

    und solche menschen sind auch das zielpublikum für „türkisch für anfänger“ und diverser dauerbombardement „pro türkei“ „pro multikulti“ usw.

    die „bereicherten“ einheimischen in den erwähnten brennpunkten kann man nat. nicht damit beeindrucken,

    aber die große Menge der weitgehend von dem migrations/islamproblem (bislang noch) unbetroffenen schlucken das momentan noch als realität.

    man denke mal an das vielzitierte 3e reich: der einfache soldat im kessel von stalingrad wußte schon jahre vor kriegsende, daß der krieg verloren war.
    ebenso die bewohner der dauerbombardierten städte.

    ein Gauleiter aber in seiner ruhigen landvilla oder leute ohne frontkontakt im hinterland glaubten solange an den endsieg, bis die fremden Panzer vor der Tür aufrollten.

    Multikultipropaganda soll diejenigen im recht großen Speck+rotweingürtel noch bei der stange halten, die bislang das wahre gesicht des islam und die multikultischattenseiten nicht kennenlernen durften.

    für viele menschen besteht „multikulti“ aus :

    -Spenden für brot für die welt a la sos-kinderdorf.
    -Essen beim griechen
    -peruanische musiker in der fußgöngerzone
    -italinisches eis
    -urlaub in tunesien (wo die einheimischen ja soooo nett und exotisch waren)

    messerstechereien, moscheebaustreit, drogenhandel, Pisa-desaster usw. gehören in eine andere welt….

    damit diese menschen aufwachen und handeln /wählen/die propaganda als solche wahrnehmen muß auch in popelshausen und schlafmützendorf erst eine „hardcore-bereicherung“ stattfinden.
    also dann, wenn thorben-hendrick in seiner beschaulichen schule jeden tag abgezogen wird udn seine schwester sabine.-marie als schlampe angespuckt und gegangbangt wird.
    wenn papas mercedes von „jugendlichen“ unschön verziert wird und so weiter.

    DANN sind natürlich köln /Berlin/NRW schon in Flammen und ruinen…

  69. @ #80 reziprok

    Die Serie ist wirklich gut. Hat von Euch aber bestimmt noch niemand gesehen!

    Willst du jetzt sagen, dass die hier besprochene Serie reziprok gut ist oder ist dir plötzlich ‚Bonanza‘ eingefallen und du wolltest uns spontan noch einmal sagen, wie toll das war?

  70. #3 supersuperheld:
    „Das Bild vom superintegrierten Türken wird in die Menschen reingeprügelt, bis es ihnen überall wieder raus kommt.
    Und genau das passiert derzeit, es geht dem Großteil der Bevölkerung vollkommen auf den Sa.. äh Zeiger.“

    Das ist genau die gleiche masche, nach der unsere volksverräter verfahren.
    Paradebeispiele sind die abschaffung der DM oder die EU-erweiterung.
    Und letztendlich wird alles ohne jegliche gegenwehr geschluckt

    #47 Pete:

    „Ich kenne die Sendung nicht und Quote interessiert mich nicht, Volker Herres jedoch verdient unser aller Respekt, hat er sich doch mutig gegen die feige Nationalsozialistin Eva Herrmann positioniert, die sich über die ? man stelle sich das vor – Verbesserung der familiären Situation in Deutschland Gedanken gemacht hatte. Ich dachte wir leben im 21. Jahrhundert!!!“

    Volker Herres war es, der anfang 2000 in einen kommentar in den ard-tagesthemen aufforderte, nicht mehr nach österreich zu reisen, weil die fpö mitregiert.

    Nicht etwa
    Theo Retisch
    hat das alles noch was mit demokratie zu tun….

  71. #55 ruebezahl (17. Nov 2008 17:51)
    Den kenn ich, der ist doch jetzt Präsident! 😉

    #72 Maurice Corvisier (17. Nov 2008 18:28)

    Deutsche gewöhnen sich an Ausländer „Es gibt Vorurteile und Ängste“, sagt Petersen. „Aber unter dem Strich merkt man, dass sich die deutsche Bevölkerung an die Anwesenheit von Ausländern gewöhnt.“ Auf die Frage „Leben heute zu viele Ausländer in Deutschland?“ hätten 1984 79 Prozent der Befragten mit Ja geantwortet, acht Prozent mit Nein . Heute antworteten nur noch 53 Prozent mit Ja, 24 Prozent mit Nein. Dabei, so Pertersen, lebten heute rund doppelt so viele Ausländer beziehungsweise Menschen mit ausländischem Familienhintergrund hier, als damals.

    Der war gut! Vor allem muß Mr. Petersen ein Intelligenzklotz par excellence sein: „Heute antworten nur 53%…“! Kein Wunder bei der Ausdünnung und dass seit 1984 jetzt schon über 10 Millionen Muslime eingewandert sind. Würde man das prozentual genau ausrechnen, würden heute wohl mehr wie 79% Einheimische Muselmigranten ablehnen, mehr als je zuvor!

    Man beachte auch das „Orwellsche Datum“!

  72. merkwürdigerweise heiraten in diesen Sendungen immer nur deutsche Frauen einen Moslem.

    Vielleicht traut sich die ARD ja mal, einen Tatort zu drehen, in dem eine „Muslima“ einen Christen heiratet und sich taufen lässt?

  73. „Türkisch für Anfänger“?
    Eine Fernsehserie? Hier im ARD-TV?

    Nein, die kenne ich nicht und werde mir diesen getürkten Müll auch nicht antun.

    Alles erlogen und erstunken, denke ich mal!
    Ich kenne wirklich keine Folge, aber lasst mich raten:

    Deutsches Aschenputtel oder von mir aus auch Dornröschen trifft türkischen Traumprinzen!
    Liebe, Friede, Freude, Eierkuchen!
    Oder???

  74. @#95 Korowjew

    merkwürdigerweise heiraten in diesen Sendungen immer nur deutsche Frauen einen Moslem.

    Das ist politisch und mohammedanisch korrekt!
    Ausserdem sollen wahrscheinlich noch viel mehr deutscher Frauen den Fehler ihres Lebens machen!
    Deutsche männliche Kartoffelknolle andersrum hätte längst ein Messer im Wanst!

    Islam heisst Frieden, ja sicher!

  75. Wer weiss, ob die Lindenstrasse die anrührende Geschichte eines Islam-Apostaten bringt, der sich bei Mama Beimer verstecken muss?

  76. #80 reziprok

    Die Serie ist wirklich gut. Hat von Euch aber bestimmt noch niemand gesehen!

    Das ist eine dreiste Unterstellung. Natürlich habe ich mir von der ersten Staffel die meisten Folgen angetan. (Ausserdem kann man sie sich viel davon auf youtube anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=nrQGaA6wOFk )

    Der Inhalt ist eine ungeheuerliche Verharmlosung der multikulturellen Realität.

    Da war der Film „Wut“ ( http://de.wikipedia.org/wiki/Wut_(Fernsehfilm)) schon realistischer.

  77. @#95 Korowjew

    merkwürdigerweise heiraten in diesen Sendungen immer nur deutsche Frauen einen Moslem.

    Genau das ist der Punkt.

  78. @Candide: der Film „gegen die Wand“ von F. Akin ist auch sehr sehr gut. Kein Deutscher würde sich trauen, so etwas zu machen.

  79. Der normal denkende Bürger , der sich tagsüber durch Massen von Kopftuchtragenden Türkinnen bei Aldi durchquälen muss,der Abends in der U-Bahn oder im Bus ein Vater unser betet, das er ohne eingeschlagenes Gebiß durch agressive Kultürbereicherer durchkommt, dieser Mensch hat ganz bestimmt keine Lust , sich so einen Schwachsinn anzusehen. Und im Unterschied zum realen Leben kann er dann das ganze eben wegzappen.
    Was bleibt ist lediglich die Wut , daß er sich mit seinen GEZ Gebühren noch verarschen lassen muss.In was für einer Welt leben Fernsehleute, die allen Ernstes glauben, die Menschen tun sich sowas an.

  80. #76

    Barack Obama ist der erste schwarze Präsident der USA. Eine gute Wahl?

    Yeah, Barack Obama. Na klar, der schreibt Geschichte, der erste schwarze Präsident der USA. Da beißen sich die Texaner doch in den Arsch. Bush hat das Land kaputt gemacht. So viele Menschen stehen zum Beispiel noch immer ohne Krankenversicherung da. Obama wird viel zu tun haben und er wird nichts von heute auf morgen verändern können. Man muss ihm jetzt erst einmal Zeit lassen, da reinzukommen. Doch ich bin sehr zuversichtlich, dass er schafft, was er sich vornimmt und hoffe sehr, dass ihm und seiner Familie nichts passiert, dass irgendein Durchgeknallter den Präsidenten ermordet. Das wäre ja leider nicht das erste Mal.”

    Nett nachgeplappert. Hast du gute gemacht. Bekommst nen “Preis gegen rechts”

    Fast, aber „Josephine“ engagiert sich auch fleißig für den „Kampf gegen Rechts“

    http://www.gesichtzeigen.de/index.php/navigation/projekte/gesellschaftsspiel/wir-spielen-mit-und-zeigen-geseicht-gegen-rechtsextremismus-die-gesellschaftsspiel-plakatkampagne/

  81. Ich muss mein Geschriebenes revidieren,jetzt gerade läuft in der ARD „Türkisch für Fortgeschrittene“

  82. <blockquoteAm Wochenende habe ich mal nach laaaanger Zeit die Lindenstrasse geschaut.Ich war erstaunt.Lisa liest den Koran.

    Die schöne heile multikulti-Welt der Lindenstrasse war schon immer politisch korrekt bis zum Erbrechen. Eigentlich noch viel schlimmer als diese Tschuschen-Serie.

  83. GEZ SPAREN!!!

    Die haben zu viel Geld um Sendungen zu finanzieren, die keiner haben will.
    Dafür haben die Länder gerade erst usnere Gebühren erhöht, merkt Ihr das?
    Na, schon GEZahlt?
    Oder lieber doch nciht mehr?

    Wie macht man das?
    Ganz einfach:
    Fernseher raus, TFT rein, und den Computer (ohne Tunerkarte oder USB Tuner) als neuartiges Rundfunkgerät anmelden.
    Spart 50% GEZ Gebühren.
    Fernsehen gibts toll als Internetstream
    (bei fast jedem Provider), Videofilme sowieso (Video On Demand), aber auch gratis Fernsehen wie z.B. Zattoo o.ä.
    Also kann man auch den Computerfernseher schön laut machen und eine Fernsehzeitung kaufen – GEZ und Nachbarn hats nicht zu interessieren.

    Theoretisch kann man natürlich einen schicken kleinen USB-Stick mit DVB-T Tuner und kleiner Antenne bereithalten der sih in sSekunden (de)montieren lässt , für das Fernsehen zwischendurch – dann müsste man aber natürlich
    den vollen GEZ Preis zahlen (da tuner).
    das will amn natürlich nciht udn m,an möchte die besucher der GEZ ja gerne ins Haus lassen zum Kontrollieren.

    Wichtig!
    Man darf keinen Tuner bereithalten, also keinen Fernseher, keinen Videorekorder, keine Tunerkarte für den Computer, auch nciht als USB-Stick.
    Nur wer Fernsehen über Internet empfängt spart die Gebühren.

    Übrigens:
    Den Fernsehstream über Internet (z.B. Telekom) gibt es auch über Multimediabox und man kann diesen direkt an einen Computer LCD-Monitor speisen.
    Dieser Monitor ohne Tuner kostet wesentlich weniger als der LCD Fernseher mit Tuner bei gleicher Qualität!
    Lohnt sich GEZ sparen doppelt^^.

    Denkt mal drüber nach 😉

  84. Mir geht, wenn ich das sehe, der Hut hoch… Allerdings ist der einzige Ausweg Volksempfänger abschalten und Kopf einschalten.

    Ich fühle mich oft persönlich beleidigt durch die dummen deutschenverachtenden Klischees, welche dort stets totgeritten werden.

  85. Also ich habe bisher nur (zwangsweise) die Trailer für diese bereichernde Sendung gesehen.

    Muss aber sehr authentisch sein, denn so viel Gewalt in so kurzer Zeit habe ich nicht mal bei einem 70er Jahre Horrorfilm gesehen.

  86. das will amn natürlich nciht udn m,an möchte die besucher der GEZ ja gerne ins Haus lassen zum Kontrollieren.

    Bist du von allen guten Geistern verlassen. „My home is my castle“ Da kommt man ohne richterlichen Durchsuchungsbeschluss als Fremder nicht rein. Ausser vielleicht als Einbrecher, aber dass die für die GEZ .. hab ich noch nie gehört, wär wohl auch ziemlich lächerlich.
    Und einen Durchsuchungsbeschluss kriegt die GEZ niemals.

  87. #2 Kybeline (17. Nov 2008 15:38)

    Wer sieht sich das an und wer zahlt GEZ dafür?

    Hatte das dem geneigten Leser bereits an anderer Stelle kundgetan: GEZahlt wird nicht. Wozu auch? Ich halte keinen Fernseher und keinen Rundfunkempfänger zum Empfang bereit und einen internetfähigen PC habe ich schonmal garnicht… ;-)))

  88. @ #64 magnificat (17. Nov 2008 18:13)

    Richtig, magnificat!

    Ist genauso als schmeißt mir ein Verlag seine unbestellten Illustrierten in den Briefkasten,
    um anschließend wegen der „Empfangsmöglichkeit“ Gebühren zu fordern.

    @ alle

    Viele, die hier rumjammern, sollten wenigstens mal den Mumm aufbringen,
    ihre freiwilligen(!!) GEZ-Zahlungen kommentarlos einzustellen.

    Aber selbst dazu sind sie zu feige.

    Ratio

  89. #111 uli12us (18. Nov 2008 00:00):

    Bist du von allen guten Geistern verlassen. “My home is my castle” Da kommt man ohne richterlichen Durchsuchungsbeschluss als Fremder nicht rein.

    Das stimmt so nicht ganz. Die Kollegen von der Pol. dürften sich auch Zutritt verschaffen, sofern diese sich auf „Gefahr im Verzug“ berufen, dann auch gg. den Willen der Bewohner (eine konkrete Maßnahme muß dann angeordnet worden sein bzw. ist im Nachgang im Tagebuchbericht der Pol. dokumentiert).

    Heute war in Berlin ein herrlich-sonniger Tag und da will ich mal nicht so sein und gebe ein paar Tipps preis, wie das in der Praxis abläuft: Die Pol. klingelt an der Tür, ein Mitbewohner öffnet und blickt verdattert auf die Uniform. Der Polizist fragt: „…dürften wird bitte mal in das Zimmer von XY…, ist reine Routine da liegt nichts vor“. Eine solch nette Bitte können die wenigsten Bürger abschlagen und lassen die Polizei bereitwillig hinein: Böse Falle!

    An diesem Punkt haben die Bewohner verloren, denn nun ist die richterliche Durchsuchungsanordnung entbehrlich, da der/die Bewohner einen ja FREIWILLIG den Zugang ermöglich haben – die Unverletzbarkeit der Wohnung nach GG ist ja bei dieser Einladung zur Wohnungsdurchsicht nicht in Frage gestellt. Alles was die Beamten jetzt vorfinden kann später verwertet werden. Und wäre nun der GEZ-Fuzzi im Schlepptau der Pol. dürfte dieser die Wohnung mit betreten – falls ihm das nicht explizit vom Hausherrn (od. dessen Vertreter in der Situation) untersagt wurde.

    Pech für Dich, uli12us, wenn Du dann nicht daheim bist…

    Da wir aber uns auskennen, werden natürlich sämtliche Bewohner der Wohnung entsprechend gebrieft, und die Kollegen der Pol. müßen samt GEZ-Fuzzi draußen bleiben. Leider.

  90. Geschäftsidee:

    Hängt doch mal in der Fußgängerzone Eurer Stadt ein Bild aus und verlangt von jedem,
    der da vorbeikommt und nicht zufällig blind ist

    10.- Euro.

    Begründung: er kann es ja sehen. Hat also eine Empfangsmöglichkeit.

    Toll nicht wahr?

    So zockt die GEZ weit über 7 Milliarden jährlich ab.

    Aber wie ist die Rechtslage?

    Ratio

  91. Warum soll ich Türkisch lernen?
    Wenn ein Türke (die Türken) zu Arrogant ist (sind) sich mit unserer Sprache und Kultur auseinanderzusetzen und sich Ihrer zu befleißigen, kann er mich mal perifer da wo die Sonne nicht hinscheint.

  92. Kein Wunder, daß die uns auslachen solange es hier Hirnlose gibt die alles Toll und erstrebenswert finden solange es nur Türkisch ist.

  93. Mensch, Ratio, ich dachte DU wüßtest da Bescheid…

    Die „Rechtslage“ wird zunächst mal durch das Landesrundfunkgesetz geregelt. Allerdings kann es bei der Auslegung in der Großstadt Unterschiede geben zu ländlichen Regionen.

    Das Wichtigste was dort geschrieben steht ist etwa das:
    – wer Empfangsgeräte „bereit“ hält muß zahlen. ACHTUNG: Für ein „Radio“ sind nur um 5,20 fällig, für ein TV (inkl. Radio) dann die üblichen 17,00. Wenn also der GEZ-Fuzzi die SAT-Schüssel entdeckt hat, dann ist diese „NUR“ für Radioempfang – und ihr zahlt nur die 5,20, klaro?
    – das Empfangsgerät kann auch defekt sein und GEZahlt werden muß trotzdem (es könnte ja mit wenigen Handgriffen empfangsbereit gemacht werden. Ist ein Richterspruch, leider.).
    – Internet-PC und spezielle Handys zählen als „neuartige Empfangsgeräte“ seit 2007 auch dazu, dafür werden min. 5,20 fällig. Min. deshalb, da bei Gewerbetreibende zusätzlich noch die Privat-GEZ fällig wird…

    Wichtig:
    – Beim Wohnungswechsel werden die neuen Anschriften der GEZ mitgeteilt (via Meldegesetz, LEA). Wenn sich nach Umzug der neue Mieter nicht anmeldet bekommt er früher od. später Post von der GEZ.
    – Adressen werden zudem gehandelt, also verkauft. Die Fa. Schober ist da sehr aktiv. Die GEZ kann also völlig legal Adressen von TV-Zeitschriftsabonennten kaufen. Toll, oder?
    Fazit: Echte Schwarzseher abonnieren keine TV-Zeitschrift.
    – der GEZ-Fuzzi darf nicht in die Wohnung.
    – der GEZ-Fuzzi kann sich auch nicht auf die Pflicht zur Auskunft berufen, denn diese betrifft nur gelistete „Rundfunkteilnehmer“ (zu denen Ratio als Schwarzseher ja nicht gehört…) Is‘ natürlich Blödsinn, da der Ratio logischerweise seine Gebühren brav bezahlt…;-))
    – die maximal festzusetzende Strafgebühr (Bußgeld) beläuft sich auf 1000,00. Jeder kann sich also ausrechnen, wielange er schwarzsehen muß um in die Gewinnzone zu rutschen… ;-)) Is‘ natürlich auch wiedermal nur Blödsinn, da niemand von uns in Wirklichkeit schwarzsieht…
    – soweit ich weiß ist noch keine Rundfunkanstalt soweit gegangen und hat die vollen 1000,00 als Strafgeld angesetzt.
    – die GEZ ist ein privater Verein und hat keine hoheitlichen Rechte wie Beamte (Polizei), o.ä, auch wenn dies von GEZ-Fuzzis gern behauptet wird (die alte Zermürbungstaktik).
    – sollte es dennoch Hart auf Hart kommen und dem Betroffenen kein anderer Ausweg bleiben, so meldet man beim GEZ-Fuzzi flugs ein Radiogerät an (5,20/Monat) – aber niemals rückwirkend bzw. für max. 1 Monat (bin gerade eingezogen) (habe das Radio letzte Woche gekauft – Tipp: Entsprechenden Kaufbeleg bei eBay erwerben…;-))). Damit geben sich die GEZ-Fuzzis oftmals zufrieden, da diese auch dafür eine Provi kassieren (ist ja besser als ohne Erfolgserlebnis abzuziehen).

    Hoffe mit den Tipps etwas geholfen zu haben und wünsche den LeserInnen einen entspannten FERNSEHABEND.

  94. wenn niemand diesen multikultischund der ard sehen will, kann da eigentlich nur ein zwangsfernsehgesetz helfen. man könnte z.b. gesetzlich fesstlegen, daß ein elektronischer programmwächter mindestens fünfzig prozent multikultipampe registriert, andernfalls den fernseher automatisch abschaltet.
    mal sehen, wie lange es dauert, bis die sed/pds/linke im reichsnarrenhaus sowas durchsetzt.

  95. Bei allem Resentiments gegenüber anderen Kulturen: man kann sich bei dieser Serie auch einfach nur mal 20 Minuten unterhalten lassen, ohne dass man gleich intellektuell ohne Ende werden muss. Nach 10 Stunden Arbeit einfach mal hirnfrei ausspannen ist keine Schande. Mann muss auch nicht gleich einen Türken in der Familie aufnehmen. Es ist Spass! Nicht mehr, nicht weniger.

  96. Deutlich realitätsnaher war vor ca. einer Woche eine Doku (ZDF!-Dokukanal) von einer albanisch-muslimischen Mutter mit 4 Kindern, die im Balkankrieg aus Serbien nach Deutschland geflohen war, der Ehemann ist verschollen; hier lebt die gesamte Familie als „Geduldete“ von Sozialhilfe. Für die Kinder besteht vielleicht noch Hoffnung, die Mädchen jedenfalls sind gut in der Schule. Der Älteste beschäftigte sich mit Drangsalieren der jüngeren Geschwister und dem In-die-Welt-setzen der nächsten Generation. Die Mutter erlebten wir kettenrauchend und ihre älteste Tochter bekeifend und bedrohend („Mädchen dürfen nix alles!“). Als das Kind sich im Bad eingeschlossen hatte, hieb die Mutter mit irgendwas (Axt?) krachend Löcher in die Tür. Gebrülle und Gewalt den ganzen Tag. Das Mädchen ging freiwillig ins Kinderheim, kam dann aber der jüngeren Geschwister wegen gleich wieder zurück. Immerhin ein Lichtblick: Damit im Herbst 2009 nicht die Kürzung der Bezüge oder gar die Heimreise droht, haben sich Mutter und Sohn eine Putzstelle selbst besorgt. Aber die tagtägliche Gewalt in der Familie war einfach erschreckend!

  97. Solange man den cleveren Deutschen alleine 7.000.000.000 (Mrd!) Euro GEZ-Zwangsgeld Jahrein, Jahraus für die Volkspädagogik aus der Tasche der arbeitenden Bevölkerung ziehen kann, ohne dass dagegen Sturm gelaufen wird – bitte schön.

    (Werbeeinnahmen u.ä. gar nicht inbegriffen.)

  98. Stellungnahme der ARD zu „Türkisch für Anfänger“

    Sehr geehrter Herr X,

    vielen Dank für Ihre email und Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.

    Bei der Serie „Türkisch für Anfänger“ handelt es sich nicht um ein „Integrationsprojekt“ des Ersten, sondern um ein innovatives Comedyformat, das für seine außergewöhnliche Qualität bereits mehrere renommierte Preise, darunter den Deutschen Fernsehpreis und den Grimme-Preis gewonnen hat. Die Serie erfüllt den öffentlich-rechtlichen Programmauftrag auf herausragende Weise und wird daher mit großem Engagement im Ersten fortgeführt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Petra Putz
    ARD-Zuschauerredaktion
    Erstes Deutsches Fernsehen
    Tel: 089/5900-3344
    Fax: 089/5900-4070
    E-Mail: petra.putz@DasErste.de
    http://www.DasErste.de

    Noch Fragen über die „außergewöhnliche Qualität“, die fast keiner sehen will?

  99. Jetzt reichts mir aber: Die Fuzzis bekommen von mir auch keine Kohle mehr für diese Hirntoten Produktionen aus dem Reiche Abendland.
    FRAGE: Zahle den normalen GEZ-Satz (ca. 51 € / 2 Monate) – was kann ich tun, um davon weg bzw. runter zu kommen ? Könnte ja einen IPTV-fahigen Receiver anmelden und damit eine Stufe runtergesetzt werden oder ?!

  100. Kennt Jemand den Auftritt von Kayar Yanar „Made in Germany“?
    Dort sitzen zahlende Deutsche die sich 1 1/2 Stunden belehren lassen wie sie sich Türken gegenüber zu verhalten haben. Die merken gar nicht mal daß sie indoktriniert und verar…t werden; oder wollen es nicht merken…? .
    Wenn Ihr die Möglichkeit habt da ran zu kommen, schaut es euch mal an.

  101. #127 Det

    Nein, ich schaue mir grundsätzlich keine Sendungen mit Türken an. Genauso wenig kaufe ich wissentlich/freiwillig türkische/islamische Produkte.
    Seit dieser Entscheidung geht es mir wesentlich besser. Ich kann doch nicht unliebsame Gäste auch noch freiwillig finanziell unterstützen – wie stünde ich mit diesem Widerspruch gesellschaftlich dar?

Comments are closed.