Alle Juden sind Affen und Schweine

apes_and_pigsWie kommen Muslime dazu, Juden generell als Affen und Schweine zu bezeichnen? Wenden wir uns zuerst den Affen zu. Die folgende im Koran überbrachte Geschichte fehlt im Alten Testament vollständig – ein weiteres Beispiel für die dreiste Schriftverfälschung unter welcher die Bibel leidet. Jedenfalls hat die muslimische Version des alttestamentarischen Gottes offenbar einzelne Juden in der vorislamischen Zeit der Unwissenheit in solche Tiere verwandelt. Warum? Es war eine göttliche Strafaktion wegen Ungehorsams.

(Gastbeitrag vom Propheten des Islam)

Sure 2, Vers 65: Ihr kennt doch diejenigen unter euch, die sich in Betreff des Sabbats vergingen, zu denen Wir sprachen: „Werdet ausgestoßene Affen!“

Etwas ausführlicher wird Allahs Bestrafungsaktion in folgenden Versen beschrieben. Die Juden machten sich der Übertretung des Ruhegebotes am Sabbat schuldig. Sie missachteten dieses sogar, nachdem sie gewarnt worden waren indem sie an diesem geheiligten Tag, aufgrund göttlicher Beeinflussung, keine Fische fingen:

Sure 7, Vers 163: Und stell sie zur Rede über die Stadt, die am Meer lag (Elath am Roten Meer) als sie sich am Sabbat vergingen, als ihre Fische zu ihnen an ihrem Sabbattage sichtbarlich kamen, aber an dem Tage, da sie keinen Sabbat feierten, nicht kamen. Also prüften Wir sie, darum, dass sie Frevler waren.

Sure 7, Vers 164: Und als eine Sippe unter ihnen sprach: ‚Warum warnt ihr ein Volk, das Allah vertilgen oder mit einer strengen Strafe strafen will?’ Sie sprachen: ‚Als Entschuldigung für uns bei eurem Herrn; und vielleicht werden sie gottesfürchtig.’

Sure 7, Vers 165: Und als sie ihre Verwarnung vergaßen, retteten Wir diejenigen welche das Böse untersagt hatten, und erfassten die Ungerechten mit strenger Strafe, darum, dass sie frevelten.

Sure 7, Vers 166: Und als sie sich trutzig von dem Verbotenen abwendeten sprachen Wir zu ihnen: „Seid verstoßene Affen!“

Maulana Maududi schreibt in seinen exegetischen Betrachtungen:

2, 65: „Die Details dieses Vorfalls sind in der 7. Sure in den Versen 163-166 erwähnt. Die genaue Art und Weise, wie diese Transformation zu Affen stattgefunden hat, ist umstritten. Manche der Schriftgelehrten sind der Meinung, dass es sich um eine physische Veränderung gehandelt hat, währenddessen andere annehmen, dass sich die charakterlichen Eigenschaften der Affen auf diese Menschen übertragen haben. Aber sowohl die Wortwahl als auch die Erzählform des Korans deuten eher auf eine eigentliche körperliche Transformation gewisser Menschen hin als nur auf eine moralische Metamorphose. Mir erscheint es plausibel, dass ihr Geist intakt blieb, aber dass sich ihre Körper in Affengestalt verwandelten.“ (Quelle: Tafheem ul Quran)

Die Juden, die sich der Übertretung des Sabbatgebotes schuldig gemacht haben sind also, gemäß Koran, physisch in Affen verwandelt worden. Wie die meisten alttestamentarischen Berichte vom dramatischen strafenden Eingreifen des Allmächtigen handelt es sich auch in diesem koranischen Bericht um die Beschreibung eines einmaligen historischen Ereignisses, dessen Opfer einzelne Gesetzesübertreter waren.

» Weiter hier.