Rabbi und seine schwangere FrauWenn es beim momentan wieder aufflammenden Krieg zwischen Israel und der Hamas wirklich nur um Territorialansprüche gehen würde, warum dann werden bei eigentlich allen islamischen Terrorakten immer und intensiv die anwesenden jüdischen Opfer zum Teil bestialisch ermordet?

(Foto: Rabbi Gavriel Holtzberg, 29, und seine schwangere Frau Rivkah, 26, wurden vor ihrer Ermordung von den islamischen Terroristen sexuell massakriert. Quelle: Atlas Shrugs)

Was hatte das junge jüdische Ehepaar aus Bombay mit den Auseinandersetzungen im Gaza Streifen und in Israel zu tun? Warum
wurde die hochschwangere Frau des Rabbis nicht nur einfach ermordet, warum wurde sie vorher noch sexuell gedemütigt, anschließend gefoltert und erst dann ermordet? Warum wurde der Rabbi aus der Gruppe der Opfer ausgesondert, um ihm bei vollem Bewusstsein die Geschlechtsteile abzutrennen und ihn erst dann zu ermorden?

Diese grausame, barbarische Tat ist kein Einzelfall. Nein, sie ist Programm. Schon die Entführer der „Landshut“ haben zuerst nach israelischen Reisepässen und jüdischen Nachnamen gesucht. Für den rechtgläubigen Mohammedaner sind Juden per se minderwertig, nicht wert, als Menschen bezeichnet zu werden. So hat es das große Vorbild getan und so sollte es jeder tun, der diesem nachfolgen will. Schon Mohammed hat Juden massakriert und massakrieren lassen.

PI-Beiträge zum Thema:

» Grausame Leichenfunde nach Terrordrama
» Der Sohn des Rabbis von Bombay ist jetzt Waise
» Mumbai: Fünf jüdische Geiseln sind tot
» Blutbad in Mumbai (Bombay)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

140 KOMMENTARE

  1. Islamischer Jihad … nicht mehr und nicht weniger. ISLAMISCHER Jihad.

    Der Westen muss die islamische Welt endlich für den islamischen Terror zur Rechenschaft ziehen, auch finanziell, langfristig und konsequent.

    :mrgreen:

  2. Solche Details berichtet auch eine Christin, die den Bürgerkrieg im Libanon überlebt hat:

    Als die Palästinenser mit dem Krieg in Libanon anfingen, war er so grausam, wie ihn sich keiner vorstellen konnte. Sie wollten die christlichen Städte niederreissen. Eins der schlimmsten Massaker war in der Stadt Damur. Sie fanden zum Beispiel in einem Schutzraum eine Mutter und einen Vater mit ihrem Baby. Da banden sie ein Bein des Babys am Bein des Vaters fest, das andere am Bein der Mutter. Dann zerrten sie die Eltern auseinander und zerrissen das Kind. Sie gingen in die Kirchen, urinierten und entleerten sich auf dem Altar, nahmen Blätter aus der Bibel als Klopapier. Meine beste Freundin im Libanon, die später für mich arbeitete, war geistig gestört, denn sie war gezwungen worden, ihren eigenen Sohn zu töten. Sie hatten sie an einen Stuhl gebunden und banden ein Messer an ihre Hand. Und führten ihre Hand so, dass sie ihrem Sohn die Kehle durchschnitt. Sie brachten christliche Männer um, und eine Signatur war es, ihnen die Genitalien abzuschneiden und sie ihnen in den Mund zu stecken. Oder man schnitt ihnen ein Kreuz auf die Brust. So töteten sie die Christen und liessen sie in der Strasse oder sonst irgendwo liegen.

    http://www.jesus.ch/index.php/D/article/538-Versoehnung/38249-Die_Augenzeugin_Brigitte_Gabriel/

  3. Menscheitsverachtend und daher auch nicht Teil der Menschengemeinde, nur so lassen sich solche Greueltaten und Geisteshaltungen bewerten, und so muss auch der Rest der Menschheit mit diesen Individuen umgehen….

  4. Und die glauben das sie für solche Verbrechen ins Paradis kommen. Wenn es so etwas geben sollte, werden die in der tiefsten Hölle schmoren die es gibt.

    Mir wird schlecht wenn ich dieses Bild sehe und das obwohl es schon extrem unscharf ist.

    Was sind das für Tiere?

  5. Vorsicht mit dem Hinweis auf die Landshut-Entführer; sowit ich weiß, waren das Palästinenser christliche Herkunft.

  6. @ 4

    Das hatten wir hier schon.

    Lediglich der Gründer soll ein „christlicher Kinderarzt“ gewesen sein.

    Na wenn das nicht Grund genug ist das ganze Christentum und seine zusammenhängende Dogmatik zu verteufeln.

    Nur ist dann die Frage, was machen wir mit dem Islam, der in den letzten 20 Jahren TAGTÄGLICH Terror motivierte?

    Oh,oh …

  7. Mir ist so schlecht!

    Mit einer Wut im Bauch die schon beängstigend ist und Schaum vor dem Mund mache ich im vollen besitz meiner geistigen Kräfte diesen Vorschlag:

    Das Alte Testament muss wieder Grundlage allen „jüdischen“ Handelns gegen die „Judenhasser“ werden.
    Da steht: Auge um Auge, Zahn um Zahn.
    Das ist kein Rückschritt ins Mittelalter oder in die vorchristliche Zeit, sondern die einzige Möglichkeit mit diesen Unmenschen, fertig zu werden. Das Erfolgsrezept kann nur lauten: Diese Barbaren mit den eigenen Waffen zu schlagen und zwar solange, bis sie es kapiert haben, oder nicht mehr da sind.

  8. Es geht hier längst nicht mehr um ein paar Quadratkilometer Land,sondern schlechtweg um Leben oder Tod.
    Der Islam kann seine Expansion in Richtung Westen nicht vollständig in Angriff nehmen,solange nicht der Stachel Israel beseitigt ist.
    Ich ziehe hier immer einen Vergleich zur Zeit der Kreuzzüge;solange der Kreuzfahrerstaat noch existierte,solange war das Abendland vor dem Islam relativ sicher.Mit dem Fall von Akkon begann dann die Eroberung weiter Teile Südost-Europas durch die Türken.Spätestens nach dem Fall von Konstantinopel war dann der Weg ins Innere Europas frei.
    Genauso ist heute Israel ein Wellenbrecher gegen die islamische Eroberungspolitik.Und ich habe die Angst,daß heute Israel genauso vom Westen im Stich gelassen wird wie damals der Kreuzfahrerstaat oder Konstantinopel.
    Zwar gibt es immer wieder schöne Worte,in denen das Existenzrecht Israels bestätigt wird,aber im Grunde wird der jüdische Staat immer wieder verraten.Oder wie soll man es sonst verstehen,daß in Westeuropa islamistische Hassprediger ungestört in den Moscheen ihr Unwesen treiben können,während patriotische Bürger,die dagegen ankämpfen,von der jeweiligen Staatsmacht aufs schärfste verfolgt werden?
    Im Grunde kann man den ganzen Nahost-Konflikt auf einen einfachen Nenner bringen;solange Israel stark genug ist,dem Islam die Stirn zu bieten,solange können wir in Westeuropa relativ sicher schlafen.Fällt Israel,erwartet uns ein islamistischer Ansturm,gegen den die Belagerung von Wien nur ein laues Sommerlüftchen war.
    Allein aus diesem Grund sollte jedem Patrioten eigentlich klar sein,wie er sich gegenüber Israel verhalten muß;und was von „nationalen“ Parteien zu halten ist,welche sich die Vernichtung Israels auf die Fahnen geschrieben haben und den Verrückten von Teheran als ihren Verbündeten sehen!

  9. Und dass die Entführer der Landshut grosse Freunde von Che waren, entkräftet wohl alle „christlichen“ Implikationen bzgl. der Landshut Entführung … wäre mir neu, dass Massenmörder im Christenum angebetet werden (im Gegensatz zum Islam …).

  10. @ Patriot100

    Zahn um Zahn … sollte die VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT verdeutlichen. Nicht Gewaltexzess – genau so wie es in den westlichen Strafgesetzen eingang gefunden hat.

    :mrgreen:

  11. Die Israelis lehren ihre Kinder, dass es eines Tages Frieden mit den Palästinensern geben wird. Sie sagen, eines Tages werden wir Frieden mit unseren palästinensischen Nachbarn haben. Und wir wollen alles tun, um diesen Frieden zu erreichen. Ging man zu den Palästinensern, hörte man sie ihre Kinder lehren: Eines Tages werden wir alle Juden umbringen und sie ins Meer treiben.
    Wenn Israel den Gaza und die Westbank zurückgeben würde, brächte dies für den Frieden nicht viel. Die Palästinenser wollen alles, nicht nur das. Man muss wissen: Als die PLO 1964 gegründet wurde, war Gaza unrechtmässig von Ägypten besetzt worden. Und das Westjordanland war unrechtmässig von Jordanien besetzt worden. Arafat wollte ganz Israel. Auf den Karten in den Schulen der Palästinenser existiert Israel nicht. Sie wollen das ganze Land. Es gibt keinen Platz für Israel. Sie wollen keine Juden in den arabischen Gebieten. Israel dagegen hat israelische Muslime als Bürger, es gibt Moslems in der Knesset, also im Parlament. Nennen Sie mir ein arabisches Land mit einem Juden in der Regierung? Die Araber hassen die Juden. Israel kann Gaza und die Westbank zurückgeben, aber es wird deswegen keinen Frieden geben. Die Palästinenser werden kämpfen, um mehr zu bekommen.
    Die Palästinenser haben gelernt, die Medien für ihre Ziele zu manipulieren. Sie lassen den Westen nach ihrer Geige tanzen. Wenn man in den Abendnachrichten hört, dass Israel einen Hamasführer getötet hat, aber noch 14 Menschen umkamen, darunter einige Kinder, denkt der Westen, diese Israelis haben wieder etwas Schreckliches getan. Sie töten Kinder. Sie müssen aber wissen, dass sich dieser Führer bewusst bei den Kindern versteckte. Das nenne ich, seine eigenen Leute umbringen. Der Westen versteht nicht, wie der Nahe Osten denkt. Das schockiert mich. Man stelle sich vor, wenn man zum Beispiel mit Japan erfolgreich Geschäfte machen will, muss man viel Zeit und Energie investieren. Man muss die japanische Kultur kennen lernen. Man lernt ihre Sinne und Bräuche kennen. Man weiss dann mit der Zeit: So kann man mit Japan am effektivsten Handel treiben. Und hier befinden wir uns in einem Krieg. Einem heiligen Krieg, der gegen Juden und Christen erklärt wurde. Weltweit. Aber hier stecken wir den Kopf in den Sand. Nehmen wir die IUG, die Islamische Universität in Gaza-Stadt. Eine Uni sollte eigentlich ein Ort sein, wo man Toleranz übt, wo man verschiedene Kulturen kennen lernt, verschiedene Ideen. Doch die IUG Uni lässt Hass zu. Es gibt Vorlesungen, wo die Leute aufstehen und Hasstiraden gegen Israel schreien. Alle Juden sollten umgebracht werden, kein Erbarmen mit den Juden. Wie können wir so etwas zulassen. Wie können wir akzeptieren, dass man da an Selbstmordattentate glaubt, an Terrorismus. Wer nämlich die Bombenattentäter, den Terrorismus nicht verurteilt, dessen Hände sind besudelt mit dem Blut der Unschuldigen. Das müssen die Menschen erkennen. Wir müssen aufwachen.

  12. @ Eisenkrieger

    Nur hat sich seit dieser Zeit auch der Westen geändert. Eine islamische Sharia im Westen wird niemals ihren Frieden finden können, da zu viele gut Ausgebildete westliche Soldaten auf die Radikalen Jagdt machen werden. Genau das, was wir in Israel sehen … wer diese Zukunft mitten in Europa will, soll den jetzigen Kuschelkurs gegenüber dem Islam fortführen und dann auch die Konseqeunzen tragen (!), das heisst den Kopf hinhalten liebe pazifistischen Gutmenschen.

    Vielleicht kennt jeder hier den Film „Die Herrschaft des Feuers“?

    :mrgreen:

  13. Mohammed hasste die Juden wie die Pest, weil sie zu schlau waren, um sein dämliches Gefasel als Religion anzuerkennen.

    Daher bekämpfte und tötete er sie, bezeichnete sie als „Affen und Schweine“, „weniger wert als Tiere“ und forderte seine Mitstreiter auf, sie „zu erniedrigen“.

    In genau dieser Tradition haben die Massenmörder von Bombai ihre jüdischen Geiseln grausam gefoltert und erniedrigt, bevor sie sie umbrachten.

    Wann endlich wird diese „Religion“ öffentlich durchleuchtet und schließlich als satanischer Wahn demaskiert?

  14. Wir sollten der Tasache ins Auge sehen das der Islam proto-faschistoid war, ist und bleibt. Manchmal fragt man sich ob der strychninsüchtige Irre aus Österreich, der es in „Arm aber Sexy“ zum Reichsgröfaz brachte aus dem Koran abgeschrieben hat.

    Demnach wäre der Holocaust die Fortsezung des Islam mit anderen Mitteln. Aber da es ja mit „Dem“ bekanntlicherweise nichts geworden ist, ist der Islam (wieder)die Fortsetzung des Holocaust mit noch primitiveren Mitteln.

    Bei einem hatte Ex-Kanzler Kohl stets recht. nicht auf die Verpackung kommt es an. Es kommt drauf an was Hinten bei rauskommt.

    Im Islam ebenso wie im Faschismus oder auch im Kommunismus ist fast alles Verpackung. Brimborium, Propaganda. Alles Blende. Wichtig und beachtenswert ist was „Hinten“ bei rauskommt. Und da fängt es dann an zu stinken in diesen ach so „ehrenwerten“ Gesellschaftssystemen/Ideologien. Es sind die Leichenberge die sie in Eine wie die Andere aufgetürmt haben.

    Es ist das Cadaverin (1,5-Diaminopentan) das durch jede Ritze kriecht, unter noch so dicken Bannern des Propheten, Wimpeln und Gebetstüchern hervorkommt.

    Manchmal steht ja sogar in dem Märchenbuch (genannt Bibel) ein sinniger Satz den ich verwende:

    An ihren Taten, nicht an ihren Worten, sollt ihr sie erkennen ! (1. Johannes 2,1-6)

  15. DIE NEUE NAZIRELIGION IST DER ISLAM!!! WELTWEIT!!
    WELTWEITE VERFOLGUNG ALLER ANDERSGLÄUBIGEN!!!
    IHR DÄMLICHEN GUTMENSCHEN MEISELT ES EUCH ENDLICH INS GEHIRN REIN!!!!
    Aber die Anfänge von Faschismus merkt immer nur ein kleiner Teil zuerst in der Bevölkerung. Bis die anderen aufwachen ist der Faschismus längst zum realem Albtraum geworden!!!

    Gute Nacht, Deutschland/Europa!
    ————-
    In Sachen EU:
    Einziger Lichtblick ist zur Zeit nur der irische Großindustrielle Declan Ganley, der mit eigener & unabhängiger Partei gegen die EU-Verbrecher kämpft. Zusammen mit dem tschechischem Präsidenten Vaclav Klaus!
    http://www.focus.de/politik/ausland/irland-insel-der-ahnungslosen_aid_294776.html

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Der-Milliardaer-Declan-Ganley-ruestet-sich-fuer-eine-neue-AntiEURunde/story/17181016

    http://politikglobal.blogspot.com/2008/03/bundestag-peitscht-voraussetzung-fr-eu.html

  16. Das einzige was solche Unterindividuen zur Besinnung bringt waere die Angst/Drohung/Gefahr vor einem aehnlichen Schicksal an der eigenen Haut.

    Man muss auch zu den Tiermenschen in der Sprache sprechen die sie verstehen.

  17. Wie unmenschlich ist das denn? Kopfabschneiden mit einem Messer ist schon pervers, aber die Geschlechtsteile abschnippeln ist nun wirklich mehr als jenseits von Gut und Böse. Die sind barbarischer als die barbarischsten Barbaren.
    Und sowas wird hier hofiert, daß einem die Augen tränen.

    Hoffentlich erlebe ich mein Ende ohne diese maßose Quälerei durch diese *zensiert*.

    Der Koran MUß von Satan persönlich geschrieben sein.
    Baaaaa, wat widerwärtich!!!!!!!!!

  18. Das einzige was solche Unterindividuen zur Besinnung bringt waere die Angst/Drohung/Gefahr vor einem aehnlichen Schicksal an der eigenen Haut.

    Man muss auch zu den Tiermenschen in der Sprache sprechen die sie verstehen.

    Sie werden dann ganz ganz brav…und ganz klein und wimmerlig, die elendingen Wuermchen.

  19. Diese muslimischen Fanatiker sind die reine Satansbrut, und woher sie ihren Koran haben, das ist auch klar!

  20. Im Gegensatz zum Christentum ist der Islam auch eine Lebensweise, die jeden Gläubigen völlig für sich einnimmt! Diese Lebensweise wird durch den Koran bestimmt, der von Blutrünstigkeit nur so trieft. Aggression, Grausamkeit lernen die meisten Muslime deshalb vom Säuglingsalter an, wenn ihnen, bei vollem Bewußtsein, durch die Beschneidung, schmerzhafte und völlig unverständliche Gewalt angetan wird. Die Gewalt setzt sich fort, in den Prügelattacken, denen die Kinder in den Familien ausgesetzt sind und
    pflanzt sich fort, mit der brutalen Unterdrückung des weiblichen Geschlechts.
    Sadismus, Perversion und Folter sind da nur
    die logischen Folge…

  21. Selbst Tiere verhalten sich nicht so.

    Also als was kann man solche „Humanoide“ ansehen?

    Warum handeln sie so derart Verabscheuungswürdig und wie sehen sie sich selbst dabei?

    Warum setzen auch vermehrt islamisch regierte Länder gerne Waffen ein, die International geächtet sind (ABC Waffen, Mienen, Sprengfallen)?

    Ich bekomme immer mehr Wut im Bauch, umso mehr ich vom wahren Gesicht des Islam, so wie er heute mehrheitlich ausgelebt wird, zu sehen bekomme.

    Es ist mehr als trauig und beängstigend, wenn Menschen den Islam noch immer als Bereicherung der Menschheit ansehen. Es ist das krasse Gegenteil, es ist die systematische Auslöschung der Menschlichkeit, im Namen eines Unmenschen.

  22. @ Die Realitaet
    Die Frage ist nur,ob es diesen Soldaten auch gestattet werden wir,auf die Islamisten zu schießen.
    Sehen wir uns doch den Eiertanz an,der in Afghanistan aufgeführt wird.BW-Soldaten werden täglich Ziele von Anschlägen,aber wenn sie mal in Eigenverteidigung suf ein verdächtiges Auto schießen und unglücklicherweise die falschen treffen,gidt es hier Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und Schadensersazt für die Hinterbliebenen der Opfer.Wieviel haben denn die afghanischen Terroristen bisher an Wiedergutmacheung für die BW-Opfer gezahlt?
    Was ich damit deutlich machen will ist die Tatsache,daß gerade auch unsere Politiker zwar gerne Opfer ihrer eigenen Soldaten in Kauf nehmen,aber um Gotteswillen bloß keine Opfer bei den Terroristen haben wollen.Unsere Politiker wollen gar keinen Kampf gegen den Terrorismus führen,sondern lediglich ihr Blendwerk aufrecht erhalten.Im Grunde sind sie nichts anderes als Erfüllungsgehilfen der islamistischen Eroberungspolitik.

  23. Abgesehen davon, dass diese Verhaltensweisen schon vom sogenannten „Propheten“ vorgelebt wurden und im Islam religiös abgesegnet sind – die Horrortaten gegen „Harbi“, von denen der „Engel“ des Islam in seinem Koran so träumt, sprechen ebenfalls eine deutliche Sprache – dürfte ein weiterer Grund für solche Brutalo-Exzesse darin liegen, dass keine Furcht vor Vergeltung besteht.
    Der Islam „tickt“ anders als der Westen.
    Die Täter erblicken, wenn sie selbst bei ihren Verbrechen zu Tode kommen als gefeierte Helden das Himmelreich voller dauergeiler „Jungfrauen“…

    Niemand käme auf die Idee, Sippenhaft einzuführen und sich eben so blutig an den Täterfamilien zu rächen.
    Es mag islamische Bombenleger geben, die sich gerne selbst zum Märtyrer machen, aber wie viele davon würden sich in die Luft jagen, wenn sie damit ihre Familien der Hölle auf Erden aussetzten?

    Ein Gedankenspiel: Hätte Osama bin Laden den Angriff auf das WTC wirklich verfolgt, wenn er gewusst hätte, dass sein geliebtes Mekka als Vergeltung eine Bombennacht a lá Dresden ’45 erlebt hätte? Ich wette mal, dann stünden die Twin-Tower noch.
    Die Ethik des Westens ist aus islamischer sicht reine Schwäche sonst nichts und genau so wird auch weltweit voller Verachtung agiert.
    Das größte Übel ist, dass der Westen dem Islam auch noch seine Technologie zur Verfügung stellt…

  24. # Tuathach
    Tiere kennen weder Perversion, Sadismus
    noch Folter. Ihre Gehirne sind weitgehend davor
    geschützt, durch eine kranke und naturentfremdete Ideologie infiziert zu werden.

  25. Bei solchen Berichten fragt sich der Leser, ob es sich bei den Mördern überhaupt um Angehörige der Spezies Homo Sapiens handelt. Für mich sind Islamisten die schlimmste Kategorie der menschlichen Rasse, von Nächstenliebe haben diese Verbrecher noch nichts gehört. Bleibt nur zu hoffen, dass Europa endlich den Mut findet, diese Verbrecher als solche anzuklagen und der Todesstrafe zuzuführen. Denn diese Leute verstehen es nicht anders.

  26. #27 Ogmios:

    Zitat: „Das einzige was solche Unterindividuen zur Besinnung bringt waere die Angst/Drohung/Gefahr vor einem aehnlichen Schicksal an der eigenen Haut.“

    Das glaube ich nicht, das würde sie nur zu noch größeren Märtyrern machen, wobei sie danach trachten würden, sich durch den Tod einem solchen Schicksal schnellstmöglich in Richtung „Paradies“ zu entziehen.

    Will man solche Monster stoppen, muss man das vernichten, was sie lieben, achten, respektieren, was ihnen Halt gibt, das also, wofür sie kämpfen…

    Sowas sind zwar keine christlichen Prinzipen, aber wirksame.

  27. #35 IchDenkeMit:

    Zitat: „Bleibt nur zu hoffen, dass Europa endlich den Mut findet, diese Verbrecher als solche anzuklagen und der Todesstrafe zuzuführen.

    Die Todesstrafe wird solche Täter nicht abschrecken. Seltsamerweise wird hier und heute die Todesstrafe für die schlimmste Form der Bestrafung überhaupt angesehen und dass obwohl Menschen eh sterben.
    wer nach seinem Tode aber einen himmlischen Puff voller geiler Weiber erwartet, der freut sich schon drauf.

  28. @ #37 Rechtspopulist

    So ist es. Q.e.d.:

    Insha“Allah, Die Unterdrücker werden allesamt ihre Strafe erhalten, doch Allah swt lässt sie an Unglauben zu nehmen wie sie es wollen, damit ihre Strafe noch höher wird. Allahs Fluch liegt seit ihrem Ursprung auf den Zionisten. Sie haben sich für das Diesseits entschieden. Also lassen wie ihnen diese Vergänglichkeit. Jedes Mal wenn ein Moslem durch ihre Hand getötet wird, erfüllen sie ihm seinen Sehnlichsten Wunsch, aber sie wissen es nicht, Sie Denken sie hätten gewonnen, dabei ist unser Gewinn ( das Märtyruim) unermesslich.
    Und sie sind die für immer in die Irre gegangen.
    Da wir das Jenseits ( Das Wahre Leben wollen) werden wir die jenigen sein die zuletzt lachen, und “Wer zuletzt lacht, lacht doch am besten“

    Und wenn ihr um Allahs willen getötet werdet oder sterbet, so ist (jedenfalls) Vergebung und Barmherzigkeit von Allah (wie sie dereinst den Gläubigen gewährt wird) besser als (all) das, was man (im Diesseits an Geld und Gut) zusammenbringt. (Al Imran, 157)

    Fi aman Allah
    Wassalamu ‚aleikum

    Quelle: http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=21048&st=20&start=20

    Hat aber mit dem *wahren* Mohammedanismus, den unsere Politiker kennen rein gar nichts zu tun… .

  29. Komisch, jeder antisemitische Gutmensch sieht darin doch keinen Antisemitismus. Das wäre ja rassistisch zu denken…wenn man vom Denken mal absieht….bei Gutmenschen…

  30. Irgendwo und irgenwann im Tur Abdin, ein Mullah besucht Christen und versucht sie zum Islam zu bekehren, sein Argument: Im Paradies kriegst du 40 Jungfrauen. Daraufhin der Christ, geh nimm deine Frau und schlafe mit ihr in der Moschee. Daraufhin der Mullah: Bist du bescheuert ich f**** doch nicht in der Moschee. Der Christ dann: Ist das Paradies nicht heiliger für dich als deine Moschee. Der Mullah konnte daraufhin nichts mehr sagen und ist abgehauen.

  31. #37 Rechtspopulist

    Will man solche Monster stoppen, muss man das vernichten, was sie lieben, achten, respektieren, was ihnen Halt gibt, das also, wofür sie kämpfen…

    Oder doch die Methode von General John J. Pershing (urbaner Mythos hin oder her): mohammedanische Terroristen mit Schweineblut, Schweineinnereien usw. beerdigen, dann ist es nichts mit den 72 Jungfrauen.

  32. #38 Rechtspopulist (28. Dez 2008 13:30)
    Es wird sie aber auch nicht abschrecken, wenn sie im Knast sitzen. Wie man an den jugendlichen Kulturbereicherern sehen kann, wird das als Selbstverständlichkeit angesehen, um als „Mann“ anerkannt zu sein!

    Sind die Gefährder aber für immer ausgeschaltet, können sie zumindest nicht mehr gefährden und die Gefahr wird auf ein Minimum eingeschränkt.

    Besser ist allerdings man weist sie aus und läßt solche Verbrecher niemals wieder in eine zivilisierte Kultur rein und überläßt sie ihren eigenen kranken Regeln, wo sie sich gegenseitig barbarisch abmetzeln können.

    Nur leider verpennt ja Europa, angesichts der narrenfreien & faschistoiden Religionsauslebung einer mittelalterlichen Nazisekte, – Sieg über die Menschenwürde aller kultivierten Zivilisationen, zu handeln…

  33. Der Iran ruft „alle Muslime“ (wie undifferenziert) zur Verteidigung der „Palästinenser“ gegen Israel auf.

    Warum machen wir nicht endlich einmal einen Aufrunf an ALLE JUDEN UND CHRISTEN Israel gegen den systematische islamische Terror zu verteidigen?

    :mrgreen:

  34. Lieber Dietmar Näher,

    was wirst Du denn nun gegen diesen Thread polemisieren?

    Die TAZ-LeserInnen haben Dich schon des Antisemitsimus verdächtigt, und gegen PI polemisierst Du, Du HohepriesterIn des Gutmenschentums!

    Warum haben die Gutmenschen mehr Verständnis für mohammedanische MörderInnen als für jüdische Opfer?

    Antifas sind die AntisemitInnen von heute!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  35. So bestialisch agieren noch nichtmal Satanisten.
    Es ist immer wieder eine Offenbarung zu sehen, was für bestialische Subjekte sich weltweit unter der islamischen Ideologie sammeln.

  36. @3 ZdAI: Gibts dafür Beweise? Was die Entführung der Landshut betrifft, so musste Jürgen Vietor, der sein Bundesverdienskreuz zurückgegeben hat, musste auf seiner Uhr herumtrampeln, weil auf dieser Uhr etwas war, was wie ein Judenstern ausgesehen hat. Spricht auch nicht gerade für christliche Terroristen.
    Und der ZdM und unsere Gutmenschen verlangen und fordern und verlangen und fordern und sind beleidigt. Und nicht vergessen: Islam heißt Frieden.

  37. #35 IchDenkeMit (28. Dez 2008 13:22)

    Europa und Strafe?

    Die Fregatte Karlsruhe hat letzte Woche somalisch-mohammedanische PiratInnen enwaffnet und dann wieder laufen lassen!

    Was ist der Unterschied zwischen der Bundesmarine und der Polizei in Neukölln?

    Es gibt keinen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  38. Nachtrag: Was heißt: PFLP? Diese Sache mit der Uhr des Herrn Vietor wurde übrigens in den Medien damals gebracht.

  39. #32 Rechtspopulist

    Apropo Mekka, man müsste ja eigentlich theoretisch nur diesen Steinwürfel namens Kaaba zerstören, um den Islam zu vernichten.
    Würde man die Kaaba wegbomben, erkennt sogar der grösste Hardcore-Musel, dass der Islam nicht „die Wa(h)re Religion“ ist. Schliesslich ist es Allah ja nicht gelungen, die Kaaba vor dem Angriff der Ungläubigen zu schützen. Und das sollte er als Gott eigentlich schon schaffen oder? 😉

  40. #34 Espada (28. Dez 2008 13:20)
    OT:
    Welt-online:
    Umfrage
    Sollte Israel die Angriffe auf Ziele im Gaza-Streifen einstellen?
    http://www.welt.de/

    Zwischenergebnis 28.12.08 14:05 Uhr
    646 Abgegebene Stimmen
    35 % Ja
    65 % Nein

  41. @M.Voltaire
    Was für eine gruselige Seite. Jeder Gutmensch (Islam = Frieden) sollten sich die Beiträge auf der Seite durchlesen, um zu wissen wie die kleinen Engel Allahs „ticken“.

  42. Vielleicht sollten wir einmal damit aufhören von „Palästinenser“ zu schreiben, die gibt es eigentlich überhaupt nicht, das ist ein Modewort aus den 70igern, diese Menschen sind schlicht weg Araber, bestehend aus Jordanier, Libyer usw.

  43. Was mir da einfällt: Hatten die christlichen Terroristen von Abu Ghraib ihren Opfern nicht auch die Stromkabel an die Hoden geklemmt? – Nicht dass am Ende Konservative und Fundamentalisten hüben wie drüben diese Kaltblütigkeit hervor bringen.

  44. #5 cgs (28. Dez 2008 12:36)

    Kein Wort über diese Greueltaten in unseren gleichgeschalteten Medien zu finden!!!

    Und das ist das Schlimmste an diesem verlogenen Pressepack.

  45. Liebe PI-Freunde,

    ich finde, man sollte vllt. gegen dieses Shia-Forum vorgehen. Weiß jemand, wie man den Verfassungsschutz erreicht?
    Würden sich noch andere Leser bereit erklären, Mails zu schreiben?

  46. #57 DailyTerror (28. Dez 2008 14:26)

    Was haben diese Damen und Herren wieder einmal geschrieben? direkter Link wäre schön, ich habe gestern schon ein wenig bei denen gelesen, allerdings kam mir das sehr naiv und kindlich rüber.

  47. @ Panzerkeks

    Hier liegt genau dein Denkfehler:

    Es bestehen moralisch meilenweite Unterschiede zwischen einer Armee eines demokratischen Staates und den Gotteskriegern einer Todesideologie.

    Junge – du hast keine Ahnung wozu Krieger demokratischer Staaten fähig sind …

  48. @karl-friedrich

    Ich hatte dabei jetzt keine Beiträge im Besonderen im Auge, ich finde einfach das gesamte Forum mehr als verfassungsfeindlich. Kindlich hin oder her.

  49. Was anderes kann man von dem widerlichen Pack ja auch nicht erwarten!!
    Wohin man blickt, ob Irak, algerischer Bürgerkrieg, Phillippinen – überall das gleiche Bild!

  50. @asmodi

    Und da lässt sich nichts machen? Nun ja, man sollte das Forum weiter im Auge behalten. Danke aber für die Informationen. 🙂

  51. Man kann sich im Nahost-Konflikt nicht vollständig auf eine Seite schlagen, ohne der anderen Seite Unrecht zu tun.
    Die bestialischen muselmanischen Morde, die in der heutigen Zeit geschehen, ohne dass darüber massenmedial ungeschminkt berichtet wird, zeugen von einer Menschenverachtung, die abstösst.
    Feige, wiederliche, antisemitische Gewalt darf aber keine Tötung von palestinensichen Kindern und Unschuldigen rechtfertigen.
    Das darf nicht sein!
    Israel hat das Recht auf Selbsverteidigung und ich stehe auf der Seite Israels, wenn Moslemfanatiker diesen Staat auslöschen wollen. Die Situation ist jedoch festgefahren und beide Seiten haben viel menschliches Leid erfahren.
    Dieser ewige Teufelskreis muss irgendwann durch Vermittlung von Aussen durchbrochen werden. Eine andere Lösung sehe ich inzwischen nicht mehr. Vielleicht müssen in diesem Fall „Christen“ zwischen „Juden und Moslems“ vermitteln (bzw. Europa und die vereinigten Staaten zwischen Israel und Palästina) und dem Staatsgründungsprozess Palästinas endlich mal Dampf machen.

    Es muss endlich einen lebensfähigen Staat Palästina geben, der gleichberechtigt neben Israel bestehen kann. Jerusalem muss einen Sonderstatus erhalten, weil es Juden, Christen und Moslems wichtig ist, sonst wird der Zank ewig weitergehen und anhaltend Leid produzieren.

    Ein bestehender Staat Palästina nähme den Islamisten auf der gesammten Welt stark Wind aus den Segeln.

    Warum bekommt man das nicht ENDLICH auf die Reihe?!

    sapere aude

  52. ich schrieb es schon gestern…das foto hat meine frau und mich total aufgewühlt, sowas kannst du nie mehr aus deinem gedächtnis streichen.

    man solltes es ausdrucken und an alle haushalte verteilen…mann sollte es an alle politiker schicken und sie fragen wie sie sich dazu stellen.

    ich werde in ein paar tagen 51 und habe selbst in den kriegserzählungen meiner mutter oder meines vaters ( wurden aus ostpreusen vertrieben ) nie so etwas grausames gehört.

    wer sowas tut hat das recht auf menschlichkeit verspielt.

    am liebsten würde ich mich freiwillig bei den israelis melden und gegen das pack kämpfen.

    gott beschütze alle aufrechten menschen und vernichte diese kreaturen !!

  53. @66

    Weil es niemals einen palästinensischen Staat geben wird, der von sich aus lebensfähig wäre – genauso wenig wie das Kosovo es sein wird.

  54. #16 Selberdenker

    Ein bestehender Staat Palästina nähme den Islamisten auf der gesammten Welt stark Wind aus den Segeln.

    Es gibt kein Volk „Palästinenser“, das sind schlicht und einfach Araber und die haben bereits einen eigenen Staat – Jordanien.

    Solange die Juden nicht freiwillig ins Meer gehen, werden die Araber keine Ruhe geben, ganz gleich, wie viele Zugeständnisse man ihnen macht. Ist das so schwer zu begreifen?

    http://www.terrorismawareness.org/what-really-happened/

  55. #17 Wotan

    am liebsten würde ich mich freiwillig bei den israelis melden und gegen das pack kämpfen.

    Kein Dienst an der Waffe, aber eine Möglichkeit, den Israelis Routinearbeiten abzunehmen, damit sie sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren können: http://www.sar-el.org/

  56. #15 DailyTerror

    Wieso nix machen? Schick denen ein Päckchen.

    Adressen hast doch jetzt. Anstatt Briefbombe empfehle ich ein Paket „Mikroheimchen“, in jedem Zoofachmarkt erhältlich. Die Tierchen sind sehr freiheitsliebend. Ungeziefer zu Ungeziefer. 😉

  57. Diese Exesse sind religiös bedingt. Nach islamischer Sichtweise sind „Ungläubige“ subhumane Wesen (Schlimmer als Vieh), die man bedenkenlos töten und quälen kann. Juden vergleicht man im „heiligen Koran“ ja ohnehin mit Affen und Schweinen und wie kann man dann von solchen Bestien in Menschengestalt menschliche, humane Regungen erwarten.

    Hinzu kommt noch, das „die Ungläubigen“ auch noch im Tod erniedrigt werden müssen, um ihnen die Würde zu nehmen. Deswegen diese bestialischen Grausamkeiten. Theo van Gogh und die geschändeten Leichen der US-Hubschrauberbesatzung in Somalia lassen schön grüssen.

    Eine Religion, die von allen anderen Religionen Respekt fordert und die ständig beleidigt ist, weil man ihr da und dort zu „wenig Respekt“ zollt, hat weder Respekt vor dem Leben der „Ungläubigen“ noch Respekt vor deren Religionen noch Lebensweise!

    Der Islam ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

    P.S.: Der Terroranschlag in Mumbay hat natürlich nichts, aber auch gar nichts mit Israel zu tun.

    Nach der >Jamaat-e-Islami<, der größten islamisch-pakistanischen Partei, sollen die „Gotteskrieger“ im permanenten Jihad den gesamten Indischen Subkontinent erobern, alle gefangen genommenen Hindus sollen versklavt werden, Sri Lanka und Burma werden gezwungen werden zum Islam über zu treten….und „Terror ist das beste Mittel zur Bekehrung“!

    Wer hier von unseren Steigbügelhaltern des Polit-Islam immer noch von einer winzigen Minderheit von irregeleiteten „Islamisten“ spricht, kann nicht alle Tassen im Schrank haben.

    Die Terroranschläge vom Mumbay wurden garantiert mit Wissen und Billigung diverser pakistanischer Behörden (u.a. Armee und Geheimdienst) geplant und ausgeführt.

    Ich kann daher Indien verstehen, wenn es jetzt Truppen im Grenzgebiet zu Pakistan aufmarschieren lässt, denn die Schuldigen werden sich mit Hilfe der pakistanischen Regierung nicht finden lassen, weil diese selbst in den Terrorismus verstrickt ist.

  58. Da fällt mir eine Sendung ein, die ich vor ein paar Wochen sah :
    es ging dabei um die Rumänen. Die Aufbereitung wegen Dracula und so. Angesprochen wurde auch der Krieg gegen die Türken. Da auch Rumänen Unmenschlich sein können, dachten sie sich für die Türken eine besondere Foltermethode aus : sie Pfählten sie.
    Um es dem Türken besonders schmerzhaft zu gestalten, wurden die Pfähle, etwa in Armstärke, durch den Damm getrieben und möglichst langsam zum „genießen“ durch den Körper getrieben. Am Ende brach der Stamm neben dem Genick wieder heraus.
    Und ihr glaubt es nicht, die Türken hatten Angst vor dem Pfählen!!!!!!!

    Nein, nicht wegen den unerträglichen, unmenschlichen Schmerzen, sondern : das Einführen des Pfahles machte sie zur Frau.

    Womit wohl alles gesagt sein dürfte ……

  59. # 3 Plondfair

    >Der Mossad wird sich um dieses Problem kümmern.<

    Ja, das wünsche ich mir auch, denn die Inder sind offensichtlich logistisch nicht dazu in der Lage.

  60. Der Islam hat nur ein Ziel, nämlich alle zu vernichten, welche nicht zu ihrem Glauben gehören und das so lange, wie es diese Islamisten gibt. Egal wie sie sich auch noch so freundlich geben, es bleibt immer nur das einzige Ziel. Sie dürfen ja auch alle anderen belügen und betrügen, das gehört auch zu ihren Freundlich sein dazu. Freundlich von vorne und wehe wenn man sich umdreht, muss man damit rechnen, ein Messer in den Rücken zu bekommen. Das ist Islam und wer dieser Politik zustimmt, ist mitschuldig was geschieht. Diese „Sympathisanten“ sind hier ebenfalls eine Gefahr für unser eigene Kultur. Vielleicht sogar noch die grössere als der Islam in Westeuropa. Weit schlimmer als die sogenannten Nazis. Denn sie benutzen die gleiche Politik wie der Islam, wer denen nicht gleichgesinnt ist, ist ja auch ein Nazi und wird bekämpft.

  61. Da sach ich as Plattdeutscher nur:

    Jeder Tag ist Aschura und jeder Ort ist Karbala

    http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=21048&st=0

    Magrabbia auf Seite drei fährt Fahrrad. Die hat an dem Kurs teilgenommen, den wir hier schon hatten!

    Ansonsten, die Zombies sind mitten unter uns!

    Und was man noch sieht, warum die Islam nie nix was wird: die sind untereinander dermaßen zerstritten, dagegen sind die EU und Putin die reinsten Kumpels!

    Lest Euch aber mal alle drei Seiten durch……

  62. #74 Dietrich von Bern

    Ja, das wünsche ich mir auch, denn die Inder sind offensichtlich logistisch nicht dazu in der Lage.

    Zwischen Pakistan und Indien wird es wohl in absehbarer Zeit zu einem Krieg kommen, aber das hat natürlich wieder einmal überhaupt nichts mit dem Islam zu tun.

    http://www.debka.com/headline.php?hid=5796

  63. Der Islam ist total „versetzt“…

    Sexuelle Perversion ist im Islam an der Tagesordnung. Khomeini, der Gründer des islamischen „Gottesstaates“ Iran alias Persien, dessen Präsident vorgestern eine theoretische „christliche“ Weihnachtsrede im englischen Channel 4 hielt, ist da nicht etwa die Ausnahme. Seine Regeln sind nicht nur im Iran üblich. Khomeini basiert auf der Praxis des islamsischen und vorislamischen Altertums, auf der Praxis seines Killerpropheten Mohammed!

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm

    „Übersetzung anschliessend: „Supreme Leader of the Islamic Revolution Ayatollah Khomeini’s Religious Teachings on Marriage, Divorce and Relationships (Parvin Darabi, USA-based Dr. Homa Darabi Foundation website, Jun 10, 2006: „A man can marry a girl younger than nine years of age, even if the girl is still a baby being breastfed. A man, however is prohibited from having intercourse with a girl younger than nine, other sexual act such as forplay, rubbing, kissing and sodomy is allowed. A man having intercourse with a girl younger than nine years of age has not comitted a crime, but only an infraction, if the girl is not permanently damaged. If the girl, however, is permanently damaged, the man must provide for her all her life. But this girl will not count as one of the man’s four permanent wives. He also is not permitted to marry the girl’s sister.“

    „Ein Mann kann ein Mädchen heiraten, das jünger als 9 Jahre ist, ja sogar wenn es noch ein Säugling (Brustkind) ist. Einem Mann wird (Sexual)Verkehr mit einem noch nicht neunjährigen Mädchen verboten, andere sexuelle Aktivitäten wie Vorspiel, Reiben, Küssen und Analverkehr sind erlaubt. Ein Mann, der Sexualverkehr mit einem noch nicht neunjährigen Mädchen hat, hat kein Verbrechen begangen, sondern nur einen Gesetzesverstoss, wenn das Mädchen nicht für immer (dauernd) beschädigt ist (nicht einen dauernden Schaden davonträgt). Wenn das Mädchen, wie auch immer, einen dauernden Schaden davonträgt, muss der Mann für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Aber dieses Mädchen zählt nicht als eine der vier (dauernden) Ehefrauen. Es wird ihm auch nicht erlaubt, die Schwester des Mädchens zu heiraten.“

    Es ist an der Zeit, unsere Bevölkerungen über die nur scheinbare Prüderie der verschleierten Muslime aufzuklären. Wir wissen, dass viele moderate Muslime und Muslimas damit nichts am Hut haben und diese Unterdrückung und sexuelle Ausbeutung des weiblichen Geschlechts ablehen, aber leider, da vom ebenfalls „versexten“ Westen im Stich gelassen, wenig dagegen unternehmen kann. Die Wahrheiten dürfen nicht länger unterdrückt werden… Unsere Führenden wisseen über diese „Anwendungen“ sehr wohl Bescheid, ziehen es aber aus „finanziellen“ Gründen vor – eben wie echte Römer – uns dies zu verschweigen!

    http://www.aaronedition.ch/Mondsichel_Himmelskoenigin_Islam.htmhttp://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Islam_und_Terrorismus_Mark_Gabriel_Zitate.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Moslem_Koran,aktuell.pdf

    Nicht vergessen: „Mein Kampf“ von Hitler (bzw. von seinen „frommen“ Gastautoren –> s.a. Konkordat Hitler-Deutschland mit dem Vatikan vom 20.7.1933!!!) ist im Islam ein Bestseller… Die gefälschten „Protokolle der Weisen von Zion resp. Sion“ ebenfalls (darin hat man z.B. den urkatholischen Begriff „Illuminiert“ durch „jüdisch“ ersetzt…).

    http://www.aaronedition.ch/4653.html

  64. Hallo,
    meine Hoffnung ist das es die Palesinenser zu bunt treiben und der Jüdische Staat einmal richtig zuschlägt. Nicht der Kleinkrieg der ständig ohne wirklichen Erfolg geführt wird sondern ein paar richtige Eier in das Nest legen. Das ist es was ich nicht so richtig verstehe. Was haben die Juden denn noch zu verlieren. Der Ruf ist schon ruiniert, die Beziehungen zu molimischen Staaten nur noch Formsache. Das gleiche trifft auch auf die Amis zu. Wenn hier einmal Nägel mit Köpfe gemachen werden dann wird auch der gröste Fanatiker erkennen das es eine Grenze gibt die nicht überschritten werden kann ohne das der Ofen in die Luft fliegt.
    Es muss einmal ugeschlagen werden, ohne Warnung und Vorankündigung aus heiterem Himmel nach dem selben Prinzip der Gegener, dann erkennen viele das einem das Hemd näher ist als die Weste. Wer aber im Hinterkopf ständig mit der Angst lebt es werde einen terroristischen Anschlag geben als Folge seines handelns behindert sich selber in seiner Handlungsfreiheit,Verfolgung und Durchsetzug seiner eigenen legitimen Interessen. Ein wenig mehr Mut zu einer Entscheidung die nicht mit den vorgegebenen Menschenrechte sondern mit den Erfordernissen der Lage zu tun hat ist manchmal nicht nur geboten sondern nur so kann man reinen Tisch machen.

  65. OT, aber ein riesen Schenkelklopfer.

    Ein Moslem zu mir auf Youtube:

    „Du schreibst „du Moslem“ genauso wie die Nazis vor 60 Jahren „du Jude“ sagten. Da liegen einem Fakten vor und er leugnet es und unterstütz die

    rassistische
    rechtsextreme
    verbrecherische
    hetzerische
    demokratiefeindliche
    militaristische

    CDU.

    Ein trauriger aber typischer Fall von Gehirnwäsche durch die Medien. Es ist interessant, dass die CDU genausoviele Anhänger hat wie die NSDAP damals.

    Jemand muss die Bevölkerung Deutschlands von diesem Abschaum befreien.“

    Und dann noch per Nachricht:

    „Schließ Deine Augen nicht länger vor der Wahrheit. Kehr ab von der rechtsextemen und rassistischen und volksverhetzerischen Partei CDU. Die Ideologie der Nazis hat Deutschland schon einmal ins Verderben gestürzt. Das dritte Mal wird es das letzte Mal sein. Unterstütze nicht länger diesen Schund, diesen Abschaum der Menschheit, die sich im Kleide der Demokratie, Verbrechen gegen das eigene Volk begeht. PI-News! lol… das dümmste Blatt Deutschlands. Lass Dir doch nicht das Gehirn waschen Du CDU-Anhänger. Du tust mir echt leid, dass Du von den Medien so gehirn-gewaschen worden bist. Hast Du die homepage von Europol besucht? Hast Du den Terrorbericht des Europols gelesen? Warum leugnest Du denn immer noch die Wahrheit? Hat man Dir das Gehirn so sehr gewaschen, dass Du selbst die Fakten, die vor Deinen Augen liegen, leugnen musst, um Dein krankes Lügengebäude weiter aufrecht erhalten zu können?

    Das ist echt traurig, wie die Medien die Menschen in dieses Land Gehirn waschen. Ich glaube jemand muss uns von dieser Lügenregierung, die sein eigenes Volk unterdrückt, befreien.

    Wahrheit und Freiheit für alle!“

    Meint der das wirklich ernst? Das wird einem die CDU ja wieder plötzlich sympathisch 😀

    (Keine Sorge, ich wähle trotzdem anders :D)

  66. Frau C.(F)Rot. B90/ Grüne
    Herr C. Sträu. B90/ Grüne
    Herr F. Schra. CDU (K)
    Herr W. Schäu. CDU
    Herr S. Edat. SPD
    Herr W. Thie. SPD
    Frau M. Böhm. CDU

    Wann dürfen DIE das endlich hier ?
    ( siehe http://www.shia-forum.de )

    Türken – Louis

  67. # 75 Plondfair

    Danke für den Link. Hochinteressant folgende Meldung:

    Wednesday, Marshal P.K. Barbora, air officer commander-in-chief of the Western Air Command, commented that India’s air force had marked 5,000 Islamic terrorist targets in Pakistan.

    Woher die wohl diese Kenntnisse haben? Eigene Aufklärung oder doch wohl eher von den Amerikanern?

  68. Wieso kommen solche Nachrichten eigentlich nie in den MSM ? Sonst werden doch auch Opfer von Bombenanschlägen, Raketenangriffen etc. Medien wirksam aufbereitet.

    Kann es vielleicht sein das unsere Dressurelite im Verbund mit den MSM Angst davor hat solche Greueltaten publik zu machen ? Müsste man ja dann eingestehen das der Islam „nicht“ diese friedliche „Religion“ ist, wie man dem Bürger immer weis machen will. Mit anderen Worten, Berichte über solche Greueltaten von Islamgläubigen würde das fein gewobene Lügengespinst unserer Dressurelite und der MSM in Sachen „Islam ist Frieden“ sofort „ad absurdum“ führen und allen Beteiligten die Maske vom Gesicht reißen. Und was viel schlimmer wäre, der bis dahin „dumm gehaltene“ Bürger könnte u.U. aufwachen und entsprechende Konsequenzen fordern.

  69. #50 King Ari (28. Dez 2008 14:05)

    #32 Rechtspopulist

    Apropo Mekka, man müsste ja eigentlich theoretisch nur diesen Steinwürfel namens Kaaba zerstören, um den Islam zu vernichten.
    Würde man die Kaaba wegbomben, erkennt sogar der grösste Hardcore-Musel, dass der Islam nicht “die Wa(h)re Religion” ist. Schliesslich ist es Allah ja nicht gelungen, die Kaaba vor dem Angriff der Ungläubigen zu schützen

    Du darfst nicht davon ausgehen, daß das logisch-analytisch denkende Menschen sind.
    sondern gehirngewaschene, voll indoktrinierte tiefgläubige , absolut überzeugte Schemata, die dort im Hirn ablaufen.

    Bei Religiösem wahn kommt man mit logik und fakten nicht weit.
    Argumente gelten nicht, da alles „der wille eines nsichtbaren wesens ist“
    und das faktsich von kindheitsbeinen an, über jahrzehnte, inklusive familienclan/ umgebung die einene art kontrollsystem bewirken aus dem nur die wenigsten ausbrechen.
    dann noch die räumliche trennung von ungläubigen so gut wie möglich, stichwort Parallelgesellschaft.

    zweifel oder gar umdenken ist in aller Regel ausgeschlossen und wie wir ja wissen obendrein lebensgefährlich, wenn jemand am Dogma rüttelt..

    Man vergleiche doch nur mal die ganzen anderen schiefstellungen:
    Nobelpreise, Freiheiten, Menschenrechte, wirtschaftlicher Erfolg, medizinischer Fortschritt, technologie, Literatur:

    überall wirkt die islamideologie als Bremsklotz!

    Dennoch immer der gebetsmühlenspruch „hat das nix mit dem islam zu tun“, SCHULD sind immer ANDERE faktoren

    und die angehörigen glauben umso heftiger dran, daß wenn sie nur ordentliche Pohochhalter sind, es irgendwann- im imaginären paradies besser haben.

    Selbst wenn Mekka atomisiert und der Felsendom in einen Parkplatz verwandelt werden würde:

    neben den obigatorischen terrorwellen würde es dann eine Fatwa geben, nachdem „alles Allahs wille war, um die festigkeit des glaubens zu prüfen“

    Die würden dann woanders hinpilgern oder ihre kranke ideologie entsprechend anpassen.

    Mit einem übermächtigen, aber irrealen/unsichtbaren wesen aka Allah/ Gott lässt sich jeder SCHEIß „erklären“.

    Beispiel:
    kind wird krank= nicht genug gebetet/Sünden bestrafaktion

    kind wird gesund= beten hat geholfen

    kind stirbt oder leidet weiter= „Gottes Wille“, warum auch immer…

  70. Bei CNN hat gerade ein „Dr.“ aus Gaza „die Juden“ als NICHT Teil der Menschenrechte definiert …

    Wie soll man das bitte verstehen? Hitler Style oder Koran Style?

  71. Wenn ich daran denke, mit welchem (geheuchelten?) Mitgefühl Ulrich von der Osten in den heutigen NTV-Nachrichten über die toten Hamasangehörigen berichtet hat und ich hier gleichzeitig daran erinnert werde, was für monstruöse Verbrechen an Juden und anderen Nichtmuslimen unseren Massenmedien keine Erwähnung wert sind, möchte ich mich nur noch übergeben.

  72. #80 Die Realitaet (28. Dez 2008 16:24)

    Ich switche auch gerade zwischen Sky News, CNN, BBC und Al Jazeera.

    Den Heini habe ich auch gesehen.

  73. #5 Panzerkeks:

    Zur Ehrenrettung der Christen muss sogar ich sagen, dass sich Jesus für den Terror nicht als Vorbild eignet, anders als Mohammed…

    Um es anders zu sagen: Nur weil Hitler Katholik war, ist der Nationalsozialismus keine katholische Bewegung fundamentalistischer Christen gewesen, wenn du verstehst, was ich meine.

    #50 King Ari:

    Zitat: „…man müsste ja eigentlich theoretisch nur diesen Steinwürfel namens Kaaba zerstören, um den Islam zu vernichten…“

    Dann wäre dieser Fluch wohl endgültig beendet. Das sehe ich nicht anders als du – übrigens mit einer im Kern identischen Begründung.
    Die Macht dieses Wahns wäre damit gebrochen. Aber es zählt halt zu dieser „Macht“, dass bei allen Verbrechen und bei aller Boshaftigkeit des Koran, seines „Propheten“ usw. usw. eben genau DAS (noch) nicht passiert!

    Sowas ist geradezu …“magisch“. Wobei die christliche Ethik eine Teilkomponente dieses irren Gesamtszenarios darstellt.

  74. #28 Dietrich von Bern:

    Eigene Aufklärung – da bin ich mir ziemlich sicher …

    Die Inder – jedenfalls im Norden – sehen nicht anders aus als die Pakistanis und sprechen mit „Hindi“ dieselbe Sprache, wobei „Urdu“ ja lediglich in persischen Lettern geschrieben wird statt in Devanagari…

    Was diese Anschläge angeht, werden die Inder schon wissen, wie sie zu reagieren haben.

  75. Hat mit dem Islam nichts zu tun,…

    Afghanistan: 14 Kinder sterben bei Anschlag Ein Selbstmordattentäter, der sich in Chost (Afghanistan) in die Luft sprengte, hat 14 Kinder mit in den Tod gerissen. Insgesamt starben 16 Menschen, darunter auch ein afghanischer Soldat. 58 Menschen wurden verletzt, als der Attentäter sein mit Sprengstoff beladenes Auto in der Nähe einer Schule in die Luft sprengte.

    bild.de

  76. 83 Rechtspopulist
    Stimmt. Wenn ein Katholik ein Auto stielt heißt es ja auch nicht, dass es ein katholisches Verbrechen ist.
    Hitler haßte die kath. Kirche und das Christentum, da es jüdische Erfindungen sind. Hitler haßte insbesonders Papst Pius wegen seine hilfstellungen für die Juden. Israelische Historiker sagen, dass durch den Vatikan 700 000 bis 800 000 Juden gerettet werden konnten. Israelische Aussenministen in den 50 oder 60er Jahre ehrte ebenfalls Papst Pius. Die Behauptung das Papst Pius den Faschismus unterstützt hat, ist eine lüge von KGB Agenten.

  77. Die absolute Unlogik der ‚AntiFa‘ ist wirklich genial.

    Einerseits werden Rechte als Holocaust-Sympathisanten und andererseits werden Holocaustleugner verehrt.

    Wenn man pro-israelisch ist, dann ist man pro-NS.

    Die Antisemiten definieren unsere Ideologie?

    Die Antifa ist ja nicht unbedingt bekannt für ihre Toleranz.

  78. Die sog. westliche Welt muss den gewollten Kampf-leider!- endlich annehmen, solange sie ihn vermutlich noch gewinnen kann. Das dies mit enormen Opfern verbunden sein wird, sollte natürlich klar sein. Aber: „der Islam“ wird diesen Krieg immer suchen – solange es ihn gibt, wird „Weltfrieden“ nur ein Traum von Schönheitsköniginnen bleiben…
    PS: worauf wartet eigentlich Israel in Bezug aufd en Iran ? Bis diese Ihre Drohung wahrmachen?

  79. #1 Conny008 (28. Dez 2008 14:05)

    #34 Espada (28. Dez 2008 13:20)
    OT:
    Welt-online:
    Umfrage
    Sollte Israel die Angriffe auf Ziele im Gaza-Streifen einstellen?
    http://www.welt.de/

    Zwischenergebnis 28.12.08 14:05 Uhr
    646 Abgegebene Stimmen
    35 % Ja
    65 % Nein

    Das ist nicht mehr aktuell. Die Umfrage geht eher in Richtung Ja, die Mehrheitsverhältnisse scheinen andere zu sein.

  80. Wie üblich !
    Da können alle Nazis, Grüne Israel-kritiker und Musels mit :

    Aufruf zur Demonstration am 29.12.2008

    Wir sind wütend über die jüngsten und fortlaufenden israelischen Massaker an der Zivilbevölkerung im Gazastreifen
    Wann: Am Montag, den 29.12.2008, 15:00 Uhr
    Wo : vom Adenauerplatz, U-Bahn U7, bis U-Bahnhof Wittenbergplatz

    Palästinensische Gemeinde Berlin
    Arabische Vereinigungen in Berlin
    quelle : http://www.shia-forum.de

    Grüße Türken- Louis

  81. #93 Markus Oliver

    Das ist nicht mehr aktuell. Die Umfrage geht eher in Richtung Ja, die Mehrheitsverhältnisse scheinen andere zu sein.

    Zum Glück sind den Israelis manipulierte Abstimmungen in deutschen Zeitungen ziemlich egal.

  82. #42 Nachdenker

    PS: worauf wartet eigentlich Israel in Bezug aufd en Iran ? Bis diese Ihre Drohung wahrmachen?

    Einen konventionellen Krieg gegen den Iran kann Israel ohne die USA nicht gewinnen. Die Vorstellung, daß sich die Mullahs ihr Spielzeug (Nuklearwaffen) wegnehmen lassen, ohne massiv (asymmetrisch) zurückzuschlagen, ist reichlich naiv. Wenn man nicht bereit ist, den Iran in die Steinzeit zurückzubefördern, kann man sich den Aufwand sparen.

  83. Zainat bint Ali postet auf dem Shia Forum:

    Und sagt nicht von denen, die um der Sache Allahs willen getötet werden, (sie seien) tot. (Sie sind) vielmehr lebendig (im Jenseits). Aber ihr merkt es nicht. (Al Baqara, 154)

    ZITAT(Karbala2 @ 27.12.08 13:56) *
    Es wird endlich mal Zeit das man da was macht, Israel soll nun endlich erfahren, was für Konsequensen das ganze hat. sehrsauer.gif
    Ich hoffe das es bald zum Krieg kommt, ich kann es kaum abwarten.

    Insha“Allah, Die Unterdrücker werden allesamt ihre Strafe erhalten, doch Allah swt lässt sie an Unglauben zu nehmen wie sie es wollen, damit ihre Strafe noch höher wird. Allahs Fluch liegt seit ihrem Ursprung auf den Zionisten. Sie haben sich für das Diesseits entschieden. Also lassen wie ihnen diese Vergänglichkeit. Jedes Mal wenn ein Moslem durch ihre Hand getötet wird, erfüllen sie ihm seinen Sehnlichsten Wunsch, aber sie wissen es nicht, Sie Denken sie hätten gewonnen, dabei ist unser Gewinn ( das Märtyruim) unermesslich.
    Und sie sind die für immer in die Irre gegangen.
    Da wir das Jenseits ( Das Wahre Leben wollen) werden wir die jenigen sein die zuletzt lachen, und “Wer zuletzt lacht, lacht doch am besten“

    Und wenn ihr um Allahs willen getötet werdet oder sterbet, so ist (jedenfalls) Vergebung und Barmherzigkeit von Allah (wie sie dereinst den Gläubigen gewährt wird) besser als (all) das, was man (im Diesseits an Geld und Gut) zusammenbringt. (Al Imran, 157)

    Fi aman Allah
    Wassalamu ‚alei

    Tja, ich hoffe nur, die Israelis geben denen, die den Tod fordern, auch die richtige Antwort.
    Sie sollen ihn haben!!

  84. # 5 Panzerkeks

    >Was mir da einfällt: Hatten die christlichen Terroristen von Abu Ghraib ihren Opfern nicht auch die Stromkabel an die Hoden geklemmt? – Nicht dass am Ende Konservative und Fundamentalisten hüben wie drüben diese Kaltblütigkeit hervor bringen.<

    1. Ist mir neu das Christen Terroristen sind, höchstens gemeine Verbrecher, die für ihre Taten vor Gericht gestellt werden und für ihre Verfehlungen büßen müssen. Siehe Abu Ghraib!

    2. Es ist mir auch nicht bekannt, dass sich „fundamentale Christen“ als menschliche Bomben
    missbrauchen lassen, die möglichst viele unschuldige, zivile Opfer mit den den Tod reißen wollen.

    3. Wir wollen die Muslime ja hier nicht unter Generalverdacht stellen, sie seien alle Terroristen. Ich hab´jedoch den generellen Verdacht, dass der Islam die einzige Pseudo-Religion auf dieser Welt ist, die immer wieder Terroristen gebiert.

    Oder wie erklärst Du Dir die 12.467 !!! islamischen Terroranschläge mit mit zigtausenden von Toten seit dem 9/11, mit zigtausenden von Schwerverletzten – von den lebenslang Traumatisierten mal ganz zu schweigen?!

    Kannst Du mir darauf eine Antwort geben?

  85. Dietrich von Bern
    „Tja, ich hoffe nur, die Israelis geben denen, die den Tod fordern, auch die richtige Antwort.
    Sie sollen ihn haben!!“

    Aber so richtig! Ich hoffe, Israel mach den Museln so richtig Dampf unter dem dreckigen A….! Ich wünsche Israel von Herzen den Sieg!

  86. In the name of Allah, the merciful.

    Wenn Islamisten so barmherzig mit ihren Gefangenen umgehen, sollte man sie aus lauter Barmherzigkeit einkleiden.
    In Schweinehäute, nach ihrem …..

    Dieser blutsaufende „Gott“ mit Namen Allah kann nur ein Teufel, ein Dämon sein und Mohammed sein willfähriges Werkzeug, weil er all das Böse in sich vereinte, das nötig ist, die Welt bis heute zu quälen und besonders irre Schlächter in seinen Bann zu ziehen!

  87. Der Islam ist ein Schweine-Religion und Ideologie, entsprechend verhalten sich auch die Islamisten wie Schweine. Also sind diese Schweine auch zu behandeln wie Schweine, eine andere Sprache verstehen diese Schweine nicht.

  88. @# 5 Panzerkeks

    Was mir da einfällt: Hatten die christlichen Terroristen von Abu Ghraib ihren Opfern nicht auch die Stromkabel an die Hoden geklemmt? – Nicht dass am Ende Konservative und Fundamentalisten hüben wie drüben diese Kaltblütigkeit hervor bringen.

    Ja und sie wurden dafür hart bestraft, zu Recht…allerdings haben die Al Kaida-Leute alle ihre Hoden noch.

  89. #97 Dietrich von Bern
    Wenn man das liest – und das ist ja kein Einzelfall – weiß man, was für kopfkranke Idioten (Muslime) hier unter uns leben und ihr religiöses Gift hier verbreiten. Da wünsche ich jedem Gutmenschen, ganz nachweihnachtlich, der diese Zivilisationszerstörer schönredet und willkommen heißt, dass er das nächste, wie auch immer geartete Opfer dieser muslimischen Satanisten wird. Nur aus Schaden wird man klug…

  90. Wenn ich das Foto der zwei gemeuchelten und verstümmelten Juden sehe, kommt bei mir (als Ex-Pazifist, Ex-Linker und Ex-Wehrdienstverweigerer) ein unbeschreiblicher HASS auf!

    Deshalb bin ich auch seit einigen Monaten dreifach bewaffnet, je nach Eskalationsstufe mit Gas, Klinge oder 9 mm …

    Ich habe die Schnauze sowas von voll … 🙁

  91. @ZdAI: Glauben Sie eigentlich diesen Unsinn von der Entführung der Landshut von Christen? Nachdem Sie auf meine Frage, was PFLP heißt, nicht geantwortet haben, habe ich selbst nachgesehen. Hinter diesem Kürzel steckt die Volksfront zur Befreiung Palätinas.
    @92 Citicen Kane: Man kann die Bilder der Roth schon mailen, aber es wird sie nicht interessieren. Die ist schon so mit Brettern vernagelt, bei solchen Leuten hilft wirklich alles Beeweisbare nichts.

  92. Ihr muslimischen Märtyrer seid chancenlos? Wer im Namen des Teufels Allah bzw. der Teufelin Allat, die/der schon Jesus Christus versuchte (Matthäus 4,1-11, Lkas 4,113 etc.) mordet, kommt in die äusserste Finternis und wird das Licht nicht seheh. Er kommt dorthin, wo weiterhin Heulen und Zähneknirschen hrrscht – die Hauptbeschäftigung der heutigen Moslems…

    http://www.aaronedition.ch/4653.html
    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf

    „…Denjenigen Frauen aber, von denen ihr fürchtet, dass sie euch durch ihr Betragen erzürnen, gebt Verweise, enthaltet euch ihrer, sperrt sie in ihre Gemächer ein und züchtigt sie.“ (Vierte Sure, 2. Teil des Verses 35).

    „Die Weiber sind euer Acker, geht auf eurem Acker, wie und wann ihr wollt, weiht aber Allah zuvor euere Seele (durch Gebet, Almosen oder gutes Werk). Fürchtet Allah und wisst, dass ihr einst vor ihm erscheinen werdet. Verkünde den Gläubigen Heil.“ (Zweite Sure, Vers 224)

    „Ein Mann kann ein Mädchen heiraten, das jünger als 9 Jahre ist, ja sogar wenn es noch ein Säugling (Brustkind) ist. Einem Mann wird (Sexual)Verkehr mit einem noch nicht neun¬jährigen Mädchen verboten, andere sexuelle Aktivitäten wie Vorspiel, Reiben, Küssen und Analverkehr sind erlaubt. Ein Mann, der Sexualverkehr mit einem noch nicht neunjährigen Mädchen hat, hat kein Verbrechen begangen, sondern nur einen Gesetzesverstoss, wenn das Mädchen nicht für immer (dauernd) beschädigt ist (nicht einen dauernden Schaden davonträgt). Wenn das Mädchen, wie auch immer, einen dauernden Schaden davonträgt, muss der Mann für ihren Lebensunterhalt aufkommen. Aber dieses Mädchen zählt nicht als eine der vier (dauernden) Ehefrauen. Es wird ihm auch nicht erlaubt, die Schwester des Mädchen zu heiraten.“

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.pdf

    Fatwa über die Bestrafung für Muslime, die sich vom Islam abwenden

    „Alle muslimischen Rechtsschulen fordern die Hinrichtung
    Von Dr. Yussuf al-Qaradawi
    (Institut für Islamfragen, dh, 8.11.2006)

    Frage: „Ein Muslim ist vom Islam abgefallen. Ein Bekannter, der davon erfahren hat, hat den Abgefallenen getötet … , obwohl der Getötete zuvor nur mit seinem Freund darüber gesprochen hatte. Die Frage ist: Muss ein Abgefallener vom Islam mit dem Tod bestraft werden?“
    Antwort: „… Der Abfall vom Islam ist die größte Gefährdung der islamischen Gemeinschaft. Deshalb ist die größte Intrige der Feinde des Islam die, den Abfall vom Islam zu veranlassen, sei es durch Gewalt, Waffen, Listigkeit oder andere Mittel wie dies in Sure 2;217 steht.“
    „Die muslimische Gesellschaft ist verpflichtet, alle Formen des Abfalls zu bekämpfen … , dies wurde von den Nachfolgern Muhammads so durchgeführt … . So handelten z. B. Abu Bakr und die Gefährten des Propheten. Diese kämpften gegen diejenigen, die vom Islam abfielen und die an falsche Propheten glaubten.“
    „Es ist äußerst gefährlich, wenn der Abfall vom Islam sich in der muslimischen Gesellschaft verbreitet, ohne dass dagegen gekämpft wird … . Deshalb muss der Abgefallene bestraft werden … . Alle vier Rechtsschulen des Islam … sind sich einig, dass der Abgefallene hingerichtet werden muss.“
    „Es gibt zwei Sorten von Abgefallenen. Die schlimmste Sorte von Abgefallenen sind die, die zum Abfall vom Islam aufrufen. Diese Sorte ist in Sure 5,33 aufgelistet. Diese Menschen gehören zu denjenigen, die gegen den Islam kämpfen. Der Kampf gegen den Islam hat verschiedene Formen, wie von Ibn Taimiya erklärt wird. So gibt es den Kampf mit der Hand und den Kampf mit der Zunge. Der Kampf mit der Zunge kann schlimmer als der Kampf mit der Hand sein. Deshalb hat Muhammad diejenigen getötet, die gegen ihn (Muhammad) mit der Zunge gekämpft haben, während er einige, die gegen ihn mit der Hand gekämpft haben, am Leben ließ … . Der Stift (das Schreiben) ist Ausdruck der Zunge.“
    „Es wird manchmal behauptet, Muhammad habe die Abgefallenen nicht getötet. Jedoch widerspricht der „Gelehrte des Islam“ (arab. Sheich al-Islam) Ibn Taimiya dieser Behauptung.“
    Quelle:
    http://www.qaradawi.net/site/topics/article.asp?cu_no=2&item_no=4231&version=1&template_id=130&parent_id=17

    Muslime, wenn ihr nicht umkehrt zu Jeschua Maschiach (Jesus Christus), wenn ihr weiterhin eurem analphabetischen Vorkiller Mohammed folgt und „Mein Kampf“ und die „Protokolle der Weisen von Zion“ etc. für wahr haltet, gibt es für euch – trotz grösster Unterstützung durch unsere linksrechten Pseudoatheisten und Neonazis – keine wirkliche Zukunft!

  93. #11 die klavierspielerin (28. Dez 2008 20:09)
    Ich habe auch keine Lust mehr irgendwelche Anstrengungen in die Richtung zu unternehmen oder mit dem verdammten LinksGünpack den Mord- und Folterrelativierern ,die unsere Zivilisation vergiften
    intellektuellen Austausch zu pflegen.
    Was zu tun ist, macht Israel vor.
    Für uns in Europa heißt es so lange:
    Der Tag wird kommen, aber er wird kommen.
    PI leistet einen bedeutenden Anteil daran, wir höhlen den Stein.

  94. #16 schmibrn (28. Dez 2008 20:36)

    Gott gütiger – gib uns die Kraft, gegen diese Bestien…

    Lieber schmibrm,
    wir brauchen Gott für die nicht zu belästigen, nich für DIE,
    für die haben wir alles da was wir brauchen, ich weiß das, ich war beim Barras.
    Wir brauchen nur andere Politiker, dafür müssen wir sorgen.
    Hilf Dir selbst, dann……
    Gott schütze Israel, und führe es zum Sieg!
    Citizen Kane

  95. Kraft gegen diese Bestien ist o.K.

    Was mir eher gefallen würde, wäre Schmerzbefreiung, Koma oder sofortiger Tod wenn mich solch ein Monster überwältigt und seine dämonisch-sadistischen Triebe an mir ausleben will.

  96. #7 Kopftuch:

    Jetzt lasst doch mal die armen Schweine in Ruhe, die sprengen niemanden in die Luft und sind artig.

    Also von den Tugenden der Schweine ist der Islam noch immer weit entfernt! 😉

  97. @ #18 Citizen Kane :

    ich wage Dir zu widersprechen.
    Es kann nur Einen geben, der einen Gott besiegen kann.
    Wir können den hirnlosen Mob bekämpfen, erfolgreich oder nicht, aber gegen einen Gott, auch wenn er der Luzifer, Satan, Allah oder sonstwie heißt ist, sind wir machtlos.
    Der Koran muß verschwinden, die Ideologie muß verschwinden, das wird Überzeugungarbeit wird Aufgabe der Kirchen (Gott) sein.

  98. Gaaaaaanz anders sollte man vorgehen. So hart wie sich das anhört!
    Um diese Länder wo überwiegend diese „Gläubigen Menschen“ herkommen einen Zaun ziehen. Einresieverbotte für alle Moslems ohne Ausnahme. Soll en doch alle drunter leiden. Vielleicht bewirkt das ja mal irgendwann etwas. So eine Art Gruppenkeile für alle!
    Keine Menschen mehr aus diesen Ländern gestatten sich im Ausland zu tummeln. Ausgrenzung heißt es. Keine Entwicklungshilfe mehr oder andere Güter dort hin schicken. Dann löst sich das Problem einfach mal fix von alleine.
    Aber wenn dann keine Hilfe aus dem Westen mehr kommt dann heißt es wieder die bösen Ungläubigen. Ich denke diese Religion egal welche wird irgendwann der Auslöser sein das wir uns alle gegenseitig umbringen werden.
    Und nochwas! Man sollte wenn man Terroristen fängt nicht großartig den Prozess machen. Stellt Sie einfach den Pranger dort wo sie unschuldige Menscehn getötet haben un überlasst dieses Pack dem Volk. Das wird extrem billiger als dieses Pack noch auf unsere Kosten zu verköstigen oder sogar noch im Knast auszubilden.

  99. Man sollte einfach die
    „Goldene Regel“ bei den
    Musels strikt anwenden:

    Was du nicht willst,
    das man dir tu,
    das füg auch keinem andern zu.


    Denn sie besagt ja , dass das was
    einem anderen (nicht)angetan wird,
    auf den Verursacher (nicht)
    zurückfällt.

    …und ist eigentlich nur eine
    etwas nettere Ausdrucksweise für:

    „Aug um Auge, Zahn um Zahn“

  100. Jede islamische „Rechtsschule“ und jede Moschee weltweit predigt ohne Ausnahme, dass Juden Schweine seien und dass es das Ziel des Islams ist, alle Juden umzubringen. Mit Israel hat das nichts zu tun, das behaupten nur linke Judenhasser, um dem islamischen Judenhass eine Legitimation zu geben. Die Solidarität der sog. Zionismuskritiker mit diesen Mördern und Terroristen allgemein ist stärker als man denkt.

    Man denke da nur an den vorbestraften Terrorhelfer Christian Ströbele, der die RAF Mörder als „liebe Genossen“ ansprach und deswegen aus der SPD geworfen wurde. Und wo finden solche „Gutmenschen“ eine politische Heimat? Narürlich bei den Grünen. Und dieser Ströbele denunziert jeden, der Migrantengewalt und islamischen Antisemitismus thematisiert, als „fremdenfeindlich“. Er schwingt die „Nazikeule“ damit unter seinem Schutz Antisemitismus weiter wachsen kann. Viele Grüne wissen über den islamischen Judenhass und es gefällt ihnen.

  101. Mohammed schwor den Islam auf Judenhass ein:

    Die Stunde wird nicht eintreten, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis sich der Jude hinter dem Stein und dem Baum versteckt. Da sagt der Stein oder der Baum: O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn! (Sahih Bukhari 52, 176)

    Oder haben die Hadithe auch nichts mehr mit dem Islam zu tun?

  102. # 112 Die Klavierspielerin
    @ ZdAI

    Die PFLP wurde am 11. Dezember 1967 gegründet. Sie wurde in ihrer Anfangszeit von Wadi Haddad und dem Kinderarzt George Habash geführt. Das waren zwar griechisch-orthodoxe Christen, aber dass das brutale Flugzeugentführer Quartett ebenfalls Christen waren, muss stark bezweifelt werden. Ich finde zumindest dafür keinen Beleg.

    Dagegen spricht einfach der pathologische Hass gegen die Juden und ihr brutales Vorgehen gegenüber den vermeintlichen Juden in der Maschine!

    Im Rahmen des vor einiger Zeit gezeigten Fernsehfilms versuchte man zwar dem Zuschauer unterschwellig zu suggerieren der Kptn Mahmut sei Christ (weil er den Geburtstag einer Stewardess feiern ließ) ich halte das jedoch für das übliche politisch korrekte Geschwafel (weil Fernsehfilm vermutlich mit öffentlichen Mitteln gefördert), und weil daher nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Denn Islam bedeutet ja Frieden, da passt kein muslimischer Terrorist ins Bild!

    @ZdAI – ich bin jedoch lernfähig. Können Sie mir eine seriöse Quelle nennen, die besagt, dass die Entführer Christen gewesen sind? Danke im voraus!

  103. Der Heilige Bernhard hatte bereits im Jahr 1146 das richtige Rezept zur Hand: Sichere Bekehrung aller Moslems zum Christentum oder ihren Tod.

    Geht es so weiter mit den sadistischen Morden und Terrorakten der Moslems heute, wird diese alte Lösung auch in unserer Gegenwart als einzige Lösung des Problems übrig bleiben.

  104. Mir wurde ganz schlecht als ich diesen Thread etwas angelesen habe.

    Ich frage mich, kann man gläubige Muslime überhaupt als Menschen betrachten?

  105. für alle die in wien wohnen. am dienstag um 15 uhr am stephansplatz demo gegen israel.
    ich hoffe dass imam mahdi bald auf die erde kommt und alle moslems und gute menschen von ihre leiden bereit!!!

    für alle die in wien wohnen. am dienstag um 15 uhr am stephansplatz demo gegen israel.
    ich hoffe dass imam mahdi bald auf die erde kommt und alle moslems und gute menschen von ihre leiden bereit!!!

    http://www.shia-forum.de/index.php?showtopic=21048&st=60

    Kann das evtl jemand beobachten und evtl sogar filmen?

  106. @ Laurel

    Wir sind Menschen.

    Leider wird uns das Menschsein von den Gutmenschen aberkannt.

    Aus mir unerfindlichen Gründen sind Menschen, die sich human verhalten, irgendwie laut gutmenschlichen Gründen, böse.

    Es macht mich so verdammt traurig, dass der Islam in Schutz genommen wird, auch wenn im Namen des Islam unglaublich brutale Verbrechen begangen werden.

    Wenn man rein logisch handelt, also nicht irgendwelchen unlogischen Gesetzen huldigt, dann muss es doch absolut klar sein, dass es falsch ist, Kreaturen zu misshandeln.

    Ich bin kein Weiner, aber bei einigen Dingen, die ich gesehen habe, also bei Strafen die im Rahmen des Gesetzes verübt wurden, habe ich zwar nicht geweint, aber ich war extrem verstört, warum Menschen sowas machen.

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass es heisst, dass sich Menschen, seien es Christen oder was auch immer, sich benehmen wie Tiere.

    Tiere sind garantiert nicht bösartig.

  107. @ Mistkerl (29. Dez 2008 02:16)
    Ich glaube ernsthaft, dass Menschen die von dieser Hirnseuche Islam befallen sind, ihre Menschlichkeit verloren haben, sie sind unheilbar krank und gefährlich. Mir drängt sich da der Vergleich zu einer Viehherde auf, die vom Rinderwahn befallen ist.

  108. @ Laurel

    Hast recht.

    Der Islam ist ein maligner Tumor, eine bösartige Geschwulst.

    Leider leiden darunter Leute, die sich in keinster Weise dem Islam verpflichtet fühlen.

    Deshalb ist der Islam ja so gefährlich, da er eine Weisheit suggeriert, die nicht vorhanden ist und jedem Menschen, der sich nicht verarschen lässt keine Option lässt rational zu denken.

  109. Die in Deutschland stattfindenden
    Anti-Israeldemonstrationen sind
    hochgradig :

    antidemokratisch
    antiwestlich
    antijüdisch
    faschistisch
    antiliberal
    antiaufklärerisch
    ungerecht
    ideologisiert
    verblendet
    angebliche Musel – Power ( LOL )!!!

    Israel = Freiheit
    Islam = Terror

    Türken- Louis

  110. @ #107 Kopftuch :

    Jetzt weis ich, warum Moslems kein Schweinefleisch essen sollen : es wäre Kannibalismus!!

    *ironie off*

Comments are closed.