2000 Menschen sind gestern in Berlin auf die Straße gegangen, um ihrem Judenhass freien Lauf zu lassen. „Tod Israel“ skandierten die ungestört, ohne dass Herr Edathy und das übrige verlogene Heer der unermüdlichen Kämpfer gegen Rechts™ sich angesprochen fühlen würden, dem antisemitischen Treiben in Deutschland ein Ende zu bereiten.

Im Iran ist man noch weiter. Dort bekam man sogar staatlich organisiert mehrere 10.000 Menschen gegen „die zionistischen Wölfe“ auf die Straße. Sie riefen dort „Tod Israel“ und zur Sicherheit gleich noch „Tod den USA“ und machten das, was sie am besten können: Fahnen verbrennen.

Und unbehelligt von den tapferen Kämpfern gegen Rechts™, Berufsbetroffenen und „Nie wieder“-Rufern der Republik veröffentlicht die schiitische Hetzseite Muslim-Markt antisemitische Propaganda vom Feinsten:

Die entsetzliche Gräueltat des zionistischen Regimes in Gaza, bei dem Hunderte unschuldiger Männer, Frauen und Kinder massakriert wurden, hat den Vorhang der Täuschung vor dem blutrünstigen Wesen der zionistischen Wölfe weggerissen und verdeutlicht die Schuldhaftigkeit angesichts der Anwesenheit dieser feindseligen Glaubensgegner im Herzen der Länder der islamischen Weltgemeinschaft (Umma).

Wir finden: Hier wäre der Kampf gegen Rechts™ doch wirklich angebracht – nur keiner führt ihn.

» Umfrage in der FAZ zum Nahostkriegbitte abstimmen!
» Atlas Shrugs: Woe is me … pity those poor dead annihilationists

(Spürnase: Erdscheibe)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

118 KOMMENTARE

  1. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle

    Marie Böhmer

  2. Wow schon 2000 Antisemiten unbehindert auf Deutschlands Straßen – in 10 Jahren sind es dann mit schleichender Islamisierung 100.000…?!
    Nach den Juden, kommen dann die Christen und Ungläubigen…jo, geil….unser Staat und Clownspolitiker sind supergaumäßig gut drauf!

  3. Hab den Bericht über diese Demo heute morgen bei Al Jazeera (nicht international) gesehen. Ein ekelerregender, „Tod Israel“ brüllender arabischer Mob im Gleichschritt mit Palituch-Trägerinnen deutscher Herkunft.

  4. Die wollen es doch so.

    Alles was zählt ist der Krampf gegen Rechts, alles andere ist nicht wichtig.

  5. @ Armin R.
    Wirklich? Deutsche Trägerinnen?

    Tja, was soll man dazu sagen?

    Es ist furchtbar, daß in unserer Hauptstadt solche Rufe möglich sind. Das hat nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun.
    Das hat nichts mehr mit Recht auf Demonstrationsfreiheit zu tun.

    Jeder der ruft „TOD DEN…“ ist ein Feind der Demokratie. Denn in einer Demokratie sollte es selbstverständlich sein, den anderen zu respektieren. Ganz egal, welchen Glaubens er ist.

  6. @ Moderation: Ich finde es ja gut, wenn meine Kommentare moderiert werden, da ich hier wohl als unsicherer Kantonist gelte. Aber es dauert immer so lange bis meine Kommentare freigeschaltet werden, daß ich an der Diskussion nicht teilnehmen kann.
    Schade, denn so wird meine Meinung ja auch hintenangestellt…

  7. Darum sollten nun auch Gegendemonstrationen stattfinden.
    Flaggen wo die Israel- und Deutschlandflagge zu sehen ist.

    Plakate mit Forderungen nach wahrer Aufklärung über die blurünstige Ideologie des Islams.

    Forderung der bediengungslosen Vernichtung der Hamas und ihrer Splittergruppierungen.

    Mit Bildern, wo gezeigt wird, wie mit Abweichlern seitens der Hamas umgegangen wird.

    Wie Kinder/Frauen als Schutzschilde für einen Krieg mißbraucht werden.

    Den sofortigen Entzug jeglicher Unterstützung in diese Verbrecher/Schurkenstaaten.

    Nachdem selbst Frau Merkel nun anmerkte dass das alles die alleinige Schuld der Hamas ist, sind Gegendemonstration legetim!

  8. Warum fällt das nicht unter
    “ Kampf gegen RECHTS “ ?

    ES ist ganz einfach !
    WIR SIND ISRAEL !
    Die ANDEREN sind es nicht !

    Türken – LOUIS

  9. Es ist zum Kotzen !
    Wenn unserere “Qualitätspolitiker ”
    ihre eigenen Aussagen ernst nehmen
    würden , dann gäbe es nicht eine
    einzige zugelassene Musel – demo ,
    auf der Nazi – Parolen oder ein
    Aufruf zum Völkermord betrieben
    wurde .
    Die deutsche Politik ist mittlerweile
    ein widerlicher und amoralischer
    Sumpf , schlimmer als jemals zuvor
    in der deutschen Geschichte !

    Türken – Louis

  10. Eigentlich wären Gegendemos
    eine Pflicht für Demokraten !
    Nur wer organisiert das ?

    Türken – Louis

  11. #8 Krzyzak

    Denn in einer Demokratie sollte es selbstverständlich sein, den anderen zu respektieren. Ganz egal, welchen Glaubens er ist.

    Warum muß ich das gewaltbereite mohammedanische Subproletariat in Deutschland respektieren?

  12. #9 Tuathach (30. Dez 2008 12:44)

    Und wer organisiert’s? Ich wäre auf jeden Fall dabei (Samstage ausgenommen).

  13. +++ legalisierter/systemkonformer Extremismus +++

    +++ Wo bleibt nur die Reaktion der noch Herrschenden auf das Auftreten vom Mob ? +++ Nur hohle Worte von Angie ? +++ Wehe, es würden andere Fahnen geschwungen (oder vielleicht sogar blos gedacht) ! +++

  14. @ Plondfair: Man muß niemanden respektieren der sich nicht an die Regeln hält. Aber solchen Menschen soll nicht der Tod gewünscht werden sondern sie gehören vor Gericht gestellt.
    Die Würde des Menschen ist untastbar. Das bedeutet aber nicht, daß ich die Würde von Verbrechern, Schurken, Terroristen so akzeptieren muß, daß sie frei ihr Unwesen auf unseren Straßen treiben können.
    Das hier passt sehr gut:

    „Es gibt in der Welt eine unheilvolle Art von Menschen, das sind diejenigen, die glauben, man sei schwach und feige, wenn man höflich und nobel zu ihnen ist […]Wir sind tolerant zu allen Toleranten. Aber wir haben den Mut, rücksichtslos zuzufassen gegenüber allen denen, die die Toleranz dazu mißbrauchen wollen, später einmal gegenüber dem Toleranten intolerant werden zu können.“ Kurt Schumacher

    Zur Erinnerung: Kurt Schumacher war der erste Nachkriegsvorsitzende der SPD.

  15. Altparteien verlieren weiter dramatisch an Mitgliedern
    pro NRW – Aktuelles
    Montag, 29. Dezember 2008
    Kräftiger Mitgliederzuwachs hingegen bei pro NRW

    Immer mehr Mitglieder verlassen scharenweise die ehemaligen sogenannten Volksparteien CDU u. SPD. Im Jahr 2008 verlor allein die CDU fast 7000 Mitglieder. Noch dramatischer ist die Entwicklung bei der SPD. Diese verlor im Jahr 2008 weit mehr als 17.000 Mitglieder. Im Gegensatz zu SPD u. CDU ist die Mitgliederentwicklung bei der pro-Bewegung mehr als erfreulich.

    Die pro-Bewegung zählt allein in Nordrhein-Westfalen mittlerweile mehr als 1100 Mitglieder. Kaum vergeht ein Tag, an dem nicht weitere Neuaufnahmen zu vermelden sind. Pro NRW ist damit in Nordrhein-Westfalen die mit Abstand mitgliederstärkste Gruppierung jenseits der CDU. Innerhalb eines Jahres ist es dieser neuen rechtsdemokratischen Protestbewegung gelungen, flächendeckende Strukturen aufzubauen und landesweit kampagnenfähig zu werden. Offenbar sind es die Menschen in Nordrhein-Westfalen wirklich leid, sich weiter von den Altparteien an der Nase herumführen zu lassen.

    Wird Zeit das wir in jedem Bundesland ne Pro-Partei aus dem Boden stampfen.

    Ich bin mir sicher, das die Ex-Mitglieder von SPD/CDU mindestens zu 50% bei den Pro-Parteien mit einsteigen werden, denn viele haben das Lügen und Betrügen entgültig satt.

  16. Frau Roth ,Frau Böhmer ,Herr Edathy , Herr Schramma ,
    Herr Körting , Herr Schäuble
    sowie Herr Ströbele :

    Sieht so Ihr neues ‚ nazifreies ‚
    Deutschland aus !?
    Schämen Sie Sich !!!!!!

    Türken – LOUIS

  17. Jetzt sieht man die ganze Verlogenheit. Wozu sind die ganzen Gedenktage und Holocaustdenkmäler da ? Warum hämmert man berechtigterweise uns unsere Schuld ständig ein?
    Damit ohne große Aufregung auf unseren Straßen gegen Israel und damit gegen die Juden demonstriert wird, von Menschen, die prinzipiell, sind sie bei solchen Demos anwesend, nicht israelkritisch sind sondern eher generell judenfeindlich. Die Gedenktage kommen mir jetzt eher vor wie ein ständiges Ritual, mit der ausschließlich die deutsche Bevölkerung belehrt, gedrückt und vorgeführt wird, wenngleich dieses Gedenken sicher nicht in Frage zu stellen ist, muss man doch die Gutheit derjenigen anzweifeln, die bei wiederholter Gefahr blind sind.

  18. Die Politiker die eine solche Demo zulassen setzten doch nur eine deutsche Tradition fort.
    Schließlich sind die Deutschen nach wie vor Weltrekordhalter im Judenermorden.

    Jedem aufrechten Menschen sollte allmählich klar werden worum es geht. Feinde Israels sind ausnahmslos Sozialisten, mit oder ohne National davor.
    Das Deutschland schon wieder einen Judenhass erleben muß ist widerwertig.

  19. @ 4 Islamophober

    Ja, Kommentator, in zehn Jahren werden es bestimmt mehr als 100 000 bei so einer Skandaldemonstration sein.

    Der Kinderwagen als panzerbrechender Rammbock gegen althergebrachte Zivilisation wird es ermöglichen.

    Warum die Berliner Polizei gegen grölende Linksradikale nicht einzugreifen gewillt ist, bleibt mir unverständlich.

    Sind unsere jüdischen Mitbürger und Freunde bereits wieder „Freiwild“ ?

    SCHANDE SCHANDE SCHANDE SCHANDE SCHANDE SCHANDE

  20. @#3 wolfi

    denic hilft:

    Domaininhaber: Yavuz Oezoguz
    Adresse: Schilfweg 53

    PLZ: 27751
    Ort: Delmenhorst

    (Musel-Markt)

  21. Moslemischer Terror auf deutschen Strassen ist eigentlich nichts aussergewöhnliches, wenn man der Statistik vertrauen darf. Herr Edathy weiss das auch, aber als Linker darf er natürlich nicht drüber sprechen, geschweige denn dagegen vorgehen.

    Übrigens zählt diese Demo auch als „rechtsradikaler Vorfall“. Über der Hälfte der rechtsradikalen Gewalttaten in Deutschland werden übrigens von Migranten begangen, weitere 40% lassen sich nie aufklären (aktuelles Beispiel Passau, wenn das überhaupt rechte Gewalt war). Edathy hat recht, rechte Gewalt nimmt zu. Er vergisst nur, das 95% der Täter ausserhalb Deutschland`s geboren wurden, gerade arabische Extremisten tun sich dabei hervor.

  22. @ 19 baden44

    Tja, was für ein Dilemma, gell?
    Für jeden Wahlkampf die Traumzahlen, aber wenn man tiefer buddelt stellt man fest, daß man die NeuNazis selbst durchfüttert.

    Wieviel Strafanzeigen wegen Volksverhetzung wurden erstattet?

  23. @ 3 Wolfi

    über Denic bekommt man den Domaininhaber von de-Domains raus.

    khamenei.de
    Yavuz Oezoguz
    Adresse: Schilfweg 53
    PLZ: 27751
    Ort: Delmenhorst
    Land: DE

    aber du hast Recht. Ein „Hans Wurst“ hätte schon längst eine Anzeige gesehen.
    dj

  24. Mal eine Frage:
    Was haltet ihr von der Idee, neue Aufkleber zu machen? Die Schrift müßte weiß sein, auf rotem Grund. Darauf sollte stehen „Deutschland den Türken!“ oder „Deutschland, diene dem Islam!“.
    Und darunter könnte klein http://www.pi-news.net stehen.
    Die Botschaft ist natürlich nur als Provokation gedacht. Was haltet Ihr davon?

  25. OT: Es sind nicht nur E$xtremisten mit Migrationshintergrund, die sich heute als Judenhasser outen:

    http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/3748840

    http://meinungen.gmx.net/forum-gmx/post/3714462?cc=most_discussed_0

    „neis | 1110 Beiträge ISRAEL, HÖRT MIT DEM SINNLOSEN MORDEN VON UNSCHULDIGEN MENSCHEN AUF!!!
    27.12.2008, 12:03107TopFlop71Verstoß melden“

    Hier gibts z.B. einen ganzen Thread voller Antisemiten, die sich teilweise in anderen Threads für den Kampf gegen Rechts stellen und gar nicht merken, wie rechts sie selbst sind. Ich bin leider gesperrt worden, weil ich der Forenaufsicht meine Meinung kundgetan habe… Und Tschüss Redefreiheit, willkommen Gesinnungsdiktatur.

    Ich bin sicher in anderen Foren sieht es ähnlich aus. Dieses Land heuchelt sich selber so einen in die Tasche, einfach nur ekelhaft!

  26. wobei diese Meldung nicht ganz in das Israel-Bild von PI-news paßt ! ? !
    .
    wenn das an dem ist, …ob dat all esu rischtisch is ?

    Hamas-Aktivist: „Israel verkauft uns bis heute Waffen“

    das ganze Interview mit der
    PRESSE. at
    http://diepresse.com/home/politik/nahost/440713/index.do?direct=440196&_vl_backlink=/home/index.do&selChannel=419

    hier der Ausschnitt:

    Woher hat die Hamas ihre Waffen?

    Ali: Schmuggel, zum Beispiel aus Ägypten. Die Moslembrüder unterstützen die Hamas. Aber auch die Mafia in der israelischen Armee verkaufte uns Waffen während der Intifada. Das macht Israel bis heute. Es passiert öfter, dass israelische Soldaten lügen, dass sie ihre Waffen verloren haben. In Wahrheit verkaufen sie sie an die Hamas. Und Hamas nimmt sie, weil sie Waffen haben muss, da spielt es keine Rolle, von wem sie kommen. Die Hamas ist schlecht bewaffnet. Die Sprengkörper sind handgemacht, genauso die Qassam-Raketen.

    Warum sollte ein Israeli Waffen an die Hamas weitergeben?

    Ali: Israels Interesse ist es, dass Hamas gut bewaffnet ist, damit die Welt sieht, dass Hamas militärisch voll ausgestattet ist. Dazu sind zwei Sachen zu sagen: Erstens, Hamas weiß darüber Bescheid. Zweitens, Hamas hat eine schwache Armee. Die Stärke der Hamas ist die Loyalität ihrer Mitglieder. Sie würden die Armee nicht betrügen. Aber Israel macht die Presse, die Propaganda. Für alles, was passiert, hat Israel einen Sündenbock: Hamas. Israel tendiert zur Übertreibung, nur um zu zeigen, dass Hamas eine Terrorbewegung ist.

    *Die Autorin ist freie Journalistin und Politologin an der Uni Innsbruck; ihr Forschungsschwerpunkt ist die Entstehung der Hamas.

  27. 22 Planet (30. Dez 2008 13:16)

    Als Provokation sehr gut.

    Ansonsten könnte ich darüber heulen, dass es so weit gekommen ist.

  28. Ich habe bereits 2005 in meiner Tageszeitung einen Leserbrief verfasst, da ging es ebenfalls um eine israelfeindliche Demonstration mit lediglich 180 Gegendemonstranten. Am 5.11.05 fand eine Demo der Rechtsextremen statt. Gegendemonstranten: 5000 (lt. Handelsblatt)!!

    Broder hat recht: Die Deutschen lieben nur ihre toten Juden!

  29. Unser Freund DIDI ist auch so ein Hamas-Sympatisant.Wundert mich schon etwas, daß man in Stuttgart nich eine anständige Demo gemacht hat, mit DIDI an forderster Front

  30. Wo bleibt eigentlich die prompte Empörung des Zentralrats der Juden? Sagt ein Deutscher nur ein falsches Wort in dieser Richtung standen die gleich Spalier…..und hier?

  31. @#29 Tollensefan

    Den ZdJ kannste vergessen, der macht nur bei deutschen Gemeinheiten den Mund auf, vor rechten Muselmanen kuschen die genauso genauso wie der Rest der politischen Landschaft.

  32. …echt geil. 2.000 Freiwillige die sofort von der Bundesregierung mit Sondermaschinen nach Gaza ausgeflogen werden sollten. Dort können sie sofort an die Front und kämpfen. Israel wird denen die kürzeste Grundasusbildung zukommen lassen die es in der Militärgeschichte je gegeben hat.
    Guten Flug…

  33. #25 Kölschdoc

    Und Ali sagt natürlich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Wer als Politologin so einen geistigen Dünnschiss verfasst, gehört… ich sprechs lieber nicht aus.

  34. Kollektiver Schwachsinn hat Deutschland fest im Griff.

    Die Farce „Netz gegen Rechts“ ist angesichts des islamischen Antisemitismus in Deutschland verachtenswert.

    Wo ist in dieser Republik der Politiker, der laut und deutlich ausspricht, dass wir es nicht dulden, wenn eingewanderte Siedler aus islamischen Ländern in Deutschland „Tod Israel“ brüllen.

    Wo ist dieser Politiker?

    Wo ist der Medienvertreter?

    Wo meldet sich der ZdJ zu Wort?

    Wo?

    Wo?

    Wo?

    Es ist unglaublich, was sich die Mohammedaner in Deutschland und anderen europäischen Ländern erlauben. Ungehindert, unbehindert.

    Kampf dem feigen, hinterhältigen Antisemitismus in Deutschland! Solidarität mit Israel!

  35. Unfassbar!
    Wieso werden derartige Demos nicht verboten?
    das Demonstrationsrecht eures „Grundgesetzes“ gilt doch expressis verbis nur für Deutsche?
    Was hat dieses Muselgesocks dann zu demonstrieren?

    Da darf offen zum Mord an Juden gehetzt werden auf deutschen Straßen?
    WIE TIEF WOLLT IHR NOCH SINKEN?

    Ich wüsste gerne ob die angeblich ach so antisemitische NPD auch nur bei einer Demo „Tod den Juden“, oder „Tod Israel“ skandiert hat? Na sicher nicht, denn das hätte ganz sicher das Verbot zur Folge gehabt.
    Aber die echten Judenfeinde lässt man gewähren?
    Bloß weil es Musels sind?

    Mein Gott, ist dieses Deutschland geisteskrank!

    Dem stelle ich mein Gebet entgegen:
    Schlage deine Feinde, oh Israel! Auf daß sie hingestreut werden zu deinem Ruhm!
    Ja Gaza, jetzt kannst du brennen und heulen und dich im Kreise drehen und zu deinem Dämon winseln! Die Hand des HERRN wird dich züchtigen und seine Streiter werden nicht innehalten, bis die Feinde Israels ausgetilgt sind vom Antlitz der Erde! Amen!

  36. @ALLE

    Nächstes Jahr sind es 2000 Jahre, dass der Arminius es geschafft hat, eine paar germanische Stämme zu vereinigen, um gegen die Römer gemeinsam zu marschieren.

    Er hatte weder ein Faxgerät noch Telefon, geschweige denn Internet.
    Das einzige was er hatte, war der Wille dazu.

    Ob die Varus-Schlacht den damaligen Germanen was gebracht hat, darüber streiten sich die Gelehrten noch heute (Arminius selbst ist von den eigenen Verwandten umgebracht worden und seine Thusnelda hat sich vorher von ihm scheiden lassen).
    Die Tat war jedoch wichtig. Eine GROSSARTIGKEIT die ihres gleiches sucht.

    Es geht einzig und allein darum, uns zu vereinigen und einen gemeinsamen Kraftakt vollbringen, um dieses parassitäres Wesen – Islam – hier bei uns zu stoppen.

  37. …wer in Deutschland gegen Juden hetzt gehört ins Zuchthaus. Also Ihr Palis+ Pali-VersteherInnen ab mit Euch nachhaus Richtung Gaza da lernt Ihr Zucht…

  38. “Tod Israel” skandierten die ungestört, ohne dass Herr Edathy und das übrige verlogene Heer der unermüdlichen Kämpfer gegen Rechts™ sich angesprochen fühlen würden, dem antisemitischen Treiben in Deutschland ein Ende zu bereiten.

    Von Edathy zu erhoffen, dass er etwas gegen antisemitische Umtriebe von Migranten unternimmt, ist genau so naiv, wie zu glauben eine Kuh könnte Fahrrad fahren.

    Edathy ist nichts anderes als ein ausgewiesener Feind aller deutschen Autochtonen. Um diesen Feind klein zu kriegen missbraucht er -unter wohlwollenden Beifall aller dummen Linken- sein Amt als Vorsitzender des Innenausschusses.

    Edathy ist ein Staatsfeind. Und ich hoffe sehr, dass er beim großen Knall des Bürgerkrieges dann auch als ein solcher behandelt wird und Bekanntschaft mit dem Baukran macht. Zu etwas anderem taugt er nicht.


  39. 28 Tollensefan (30. Dez 2008 13:26)

    Wo bleibt eigentlich die prompte Empörung des Zentralrats der Juden? Sagt ein Deutscher nur ein falsches Wort in dieser Richtung standen die gleich Spalier…..und hier?
    ….

    ….

    vielleicht sollten wir mal den….
    ..wie hieß er noch der jüdische Journalist mit dem Drogen und Nuttenkontakt aus frankfurt…

    egal ..
    vielleicht sollte der mal dazu Frau Knobloch befragen !
    da fällts mir ein ..
    also vielleicht könnte Friedmann mal frau Knobloch dazu befragen !

    Vielleicht fragt und bittet Stefan Herre mal den Friedmann darum !
    kommt sicher Stimmung in die Bude !

  40. #12 ProContra (30. Dez 2008 12:52)

    Was würde Frau Knobloch dazu sagen..?

    Nichts!

    Die ist vollauf damit beschäftigt, deutsche Phantom-Nazis im „Kampf gegen Rechts“ zu jagen. Da kann sie sich nicht auch noch um solche echten Nazis kümmern … 😉

  41. Moin,

    nicht nur in Deutschland wurde „demonstriert“. In Norwegen (Oslo) kam es zu gewaltätigen Ausschreitungen.

    http://atvs.vg.no/?id=20489

    Mal sehen, wie lange es bei uns ruhig bleibt. Obwohl….

    Bei den Minustemperaturen ( -7) den Wasserwerfer mal ne Nacht draussen stehen lassen und bei gegebenen Anlass „Wasser marsch..“ auf unsere Kulturbereicherer. Dann wird sich der eine oder andere schon wünschen im warmen Libanon zu sein. Bestimmt.

    Lady

  42. #35 bertony (30. Dez 2008 13:35)

    Edathy ist schlicht und ergreifend ein Idiot. Die sind alle nur darauf aus, ihre Posten und Pöstchen zu behalten und dafür wird eben das gequatscht, was gerade mainstream ist. Gäbe es morgen eine politische 180 Grad- Drehung, würde der die genauso vertreten. Genauso siehts bei Widerlingen wie Kolat und Mayzek aus: Glaubt einer imErnst, dfass die streng gläubig sind und deshalb diesen ganzen Affentanz mitmachen? Nie im Leben. Denen gehts um Pfründe.

  43. Die antiisraelischen Vorgänge in Berlin sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in den nächsten Jahren und Jahrzehnten blüht.
    Kulturelle Bereicherung vom Feinsten.

  44. Wie hirnlos das Argument ist, dass die Bundeswehr Deutschland am Hinukusch verteidigt, wird jetzt von Tag zu Tag noch nachhaltiger bestätigt.

  45. Auszüge einer Rede von Geert Wilders, gehalten am 25. September 2008 am Hudson Institute in New York. Übersetzung und Quelle: “Schweizerzeit“.

    Schikanen für Nicht-Muslime

    Die Satellitenschüsseln sind nicht mit lokalen Fernsehkanälen verbunden, sondern mit Fernsehstationen aus den Herkunftsländern der Muslime. In Frankreich werden die Lehrer angewiesen, Autoren zu vermeiden, welche die Muslime als anstößig erachteten, einschließlich Voltaire und Diderot; das Gleiche gilt zunehmend für Darwin. Die Geschichte des Holocausts kann in vielen Fällen nicht mehr gelehrt werden wegen muslimischer Empfindlichkeit. In England sind Scharia-Gerichte bereits Teil des britischen Rechtssystems. Viele Stadtteile in Frankreich sind “No-go-areas” für Frauen ohne Kopftuch.

    Vor kurzem starb beinahe ein Mann, als er in Brüssel von Muslimen zusammengeschlagen wurde, weil er während des Ramadans getrunken hatte. Juden verlassen Frankreich in Rekordzahl wegen der schlimmsten antisemitischen Wellen seit dem Zweiten Weltkrieg.

  46. Natürlich passiert so etwas in unser Hauptstadt, die von dem neuen „von Papen“ Klaus Wovereit für die Sozialisten und Muselmanen verwaltet wird!!!

    Wer zulässt, dass menschenfeindliche Ideologien wie der Islam und der Sozialismus sich ungehindert ausbreiten, begeht meiner Meinung nach schweren Landesverat und gehört dementsprechend bestraft.

  47. Es gab doch mal Gegenpäpste; vielleicht sollte es einen Gegenzentralrat der Juden geben; mit „normalen“, mutigen Juden aus Deutschland

  48. Was mir bei dem Video auffällt: Warum sitzen die Polizisten in ihren Fahrzeugen (oder stehen dahinter) und lassen sich von den Idioten mit Steinen bewerfen?

    Da müsste doch eigentlich der Schlagstock auf den Köpfen dieser Randalierer sein Ziel finden, oder? Und anschließend gleich in den Flieger und in den Gazastreifen abladen. Da werden noch Kämpfer gegen die verhassten Juden gebraucht.

    Bei diesem Polizeieinsatz fehlen eindeutig Distanzwaffen, also Pumpgun´s mit Gummigeschossen. Das muss richtig weh tun.

    Sorry für meine radikale Meinungsäußerung.

    Lady

  49. @ 47 Mahner
    Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich zu dem vielbeschworenen, offenen Bürgerkrieg kommen wird. Bis jetzt lief doch alles schleichend und klammheimlich. Wieso sollte es in Zukunft anders laufen?

  50. Am besten wäre gewesen, Bauzäune um das Pack damit keiner raus kommt.

    Dann auf den umliegenden Dächern ein paar sniper

    und solange schießen bis der Finger schmerzt.

  51. S.H. (29. Dez 2008 21:06)

    Gibt’s hier in Deutschland irgendwo “Support IDF” oder so ähnliche Aufkleber? Würde die gerne in unserem multikulturell bereicherten Wohnviertel kleben – natürlich nachts und ganz unauffällig

    Dein Wunsch war mir Befehl. Ich habe mal Nachtschicht eingelegt und Du findest geeignete Aufkleber und anderes hier, hier, und hier. Die Aufkleber sind aber zum »verkleistern« fast zu schade und zu teuer, da die eher für langfristige Anwendungen gedacht sind, mit UV-Schutz-Lack und so. Für Billigaufkleber nimm mal Kontakt über den Shop auf.

  52. #24 Kölschdoc (30. Dez 2008 13:22)

    wobei diese Meldung nicht ganz in das Israel-Bild von PI-news paßt ! ? !

    Woher hat die Hamas ihre Waffen?

    Ali: Schmuggel, zum Beispiel aus Ägypten. Die Moslembrüder unterstützen die Hamas. Aber auch die Mafia in der israelischen Armee verkaufte uns Waffen während der Intifada. Das macht Israel bis heute…ist.

    Aber es paßt ins Hamas-Bild 😉

    Es fällt auf, wie der Artikel von „Mafia in der israelischen Armee“ plötzlich auf „Israel“ springt. Ansonsten ist der Text das verdrillteste Gespinne was ich seit einer Weile lesen durfte (insofern danke 😉

    Also: Israel (bzw. die „Mafia“ oder wer?) verkauft der Hamas Waffen. Also sind die Israelis die Täter. Was macht ein Pali, wenn er eine Waffe in die Hand bekommt? Richtig, er tötet Menschen (bevorzugt, aber nicht zwingend Juden). Schuld daran ist aber natürlich Israel, denn von da kam die Waffe. Auch denn der Pali den Abzug betätigt – was soll’s, warum soll sich die Autorin mit nebensächlichen Details aufhalten. Dann, weil der Pali im Speziellen und der Moslem im Allgemeinen nicht gegen seine natürlichen Instinkte ankommt, wehrt sich Israel irgendwann gegen die Angriffe. Wieder sind die Israelis die Täter, der Pali ist fein raus. Also wirklich, Hut ab… ich meine, mal ganz abgesehen vom Wahrheitsgehalt dessen, was generische Moslems („Ali“) gewöhnlich in irgendwelche Mikrofone aus dem Westen stammeln.

  53. Mir kommt es immer wieder so vor, wenn diese Dauerbeleidigten und -unterdrückten in den Spiegel sehen wenn sie gegen einen „Agressor“ „demonstrieren“.
    Kann man DAS „demonstrieren“ nennen ….???

  54. Antisemitismus ist Antisemitismus egal ob er von Nazis oder IslaMISTen kommt.
    Die 2000 Antisemiten SOFORT rausschmeißen!!!
    Antisemiten und Judenhasser haben hier nichts verloren!!!
    Warum unternimmt Politik und Polizei nichts???
    Worauf warten die? Auf einen Mann mit Bärtchen und österreichischen Dialekt?
    Antisemitismus und Faschismus hat viele Gesichter.

    So ist es auch Rassismus wenn man „Scheiß Türke“ oder „Scheiß Deutscher“ sagt.
    Es ist Rassismus wenn man Deutsche wegen ihrer Herkunft zusammenschlägt oder Türken wegen ihrer Herkunft zusammenschlägt.
    Auch wenn es Menschen wie Herr Edathy nicht verstehen können oder wollen.

  55. Öhmm weil jenes hier Thematisch aufkam :

    Ich lasse mir nicht die Schuld an der deutschen Judenverfolgung anheften, da ich in dieser Zeit nicht gelebt habe (noch nicht einmal in der Planung war).

    Es mögen Bitte jene sich für Schuldig erklären lassen, die in dieser Zeit zugegen waren und aktiv/passiv an den Holocaust mitgewirkt haben.

    Ich sehe es für mich als Aufgabe, alleine schon aus Mitmenschlichen Gründen, Kritisch, Aufgeschlossen mit der Thematik umzugehen und es als warnendes Beispiel einer völlig fehlgeleiteten Regierungsform in meinen Herzen/Gedanken zu tragen. Vom etisch, moralischen Gedankengang her bedarf dieses Menschenverachtende handeln keiner Diskussion, da es einfach nur Abscheulich war.

    Ein Grund warum ich gegen diese Faschoislamische Ideologie bin, die sich auch in vielen hiesigen Politiker/GuteMenschen/Experten Köpfen eingenistet hat, ohne das auch nur einer von diesen Menschen sich mal im ganzen Umfang mit dieser Menschenverachtende Ideologie auseinander gesetzt haben.

    Denn der wahre Holocaust wird von Islambeführwortern gefördert und viele Speichellecker reflektieren nur Propagandamaterial dieser Humanoide.

  56. Titelbild:

    Der Kleine, vermummte Schi..er dort in der Bildmitte erinnert mich stark an das Bild aus Israel, wo die IDF einen kleinen Steinewerfer festnimmt, der dann einschifft.

  57. Eine Schande für Deutschland, daß fanatische Juden-Hasser frei ihr Gift verspritzen durfen dürfen!!!
    Wie heuchlerisch, daß man von offizieller Seite jeden Muslim-Kritiker quasi als verkappten Nazi diffamiert aber die wahren Antisemiten frei gewähren läßt.
    Bestürzend finde ich jedoch, daß Vertreter des Zentalrat der Juden in das gleiche Horn stößt und wieder einmal die wahre Gefahr unterschätzt.

  58. Wie kann man den Videostream einer Norwegischen Internetseite auf seine Festplatte kopieren, um dieses Video, in welchem Allahu Akbar-Rufe zu hören sind, auf YouTube stellen zu können?
    Weiss das jemand?

  59. #18 asmodi (30. Dez 2008 14:25)
    @ wolfi,
    falls du mit dem Feuerfuchs unterwegs bist, gibt es ein gutes Add-on. Nennt sich “Flagfox”.

    Danke, habs gleich installiert.
    Ergebnis: Deutschland, Karlsruhe.
    Domaininhabe ist ein türkischer Name, Eingabe von khamenei in http://www.denic.de/webwhois/info
    Allerdings sind m.W. nur kommerzielle Seiten zum Impressum verpflichtet. Ein Anwalt würde sich bei echt dt. Seiten dennoch trauen.

  60. Gerade viele linke Politiker sind Antisemiten und Rassisten. Jeder Rechte wäre wegen solcher Äußerungen sofort wegen Volksverhetzung angeklagt worden. Diese elende Heuchelei ist zum Kotzen.

  61. Dagegen müssen sie ja nicht demonstrieren. Nach der neuen zählweise im Bezug auf antisemitische Äußerungen wird dies den Rechtsextremen wahrscheinlich zugeordnet. Also schön in Ruhe lassen. Je mehr aus dieser Ecke kommt, desto mehr Mittel werden freigeschaufelt. Da auch Hakenkreuzschmierereien auch ohne Prüfung als generell Rechtsextrem gelten, kann man das ganze bei Bedarf auch selbst gestalten. Also fördern dann muß man nicht selbst etwas tun.

    mfg
    canis

  62. Jedes Jahr am Holocaust-Gedenktag heucheln unsere Eliten „Nie wieder“ und jetzt sowas, mitten in Berlin (und wer weiß in welchen deutschen(?) Städten noch), und unsere erbärmlichen Politiker schweigen dau. Ich bin mir mittlerweile sicher, dass diese ganze Vergangenheitsbewältigung, die unsere Eliten aufführen, einzig dazu dienen soll, die Deutschen politisch zu beherrschen und mundtot zu machen. Die Vergangenheitsbewältigung dient nur noch der Durchsetzung von heutigen politischen Zielen.

  63. Tja, ich habe es schon immer gesagt: „NSDAP“ war eine National SOZIALISTISCHE, ARBEITER Partei, also eine ganz klar linke Organisation. Die Linken haben es in den letzten Jahrzehnten ganz schlau geschafft, dies als Rechts zu deklarieren. Jetzt zeigen die Linken ihre echte dreckige Fratze erneut in der Öffentlichkeit.

    Man stelle sich vor, sogenannte Rechtsextreme würden den Tod von Juden fordern in der Öffentlichkeit, Deutschland hätte Staatskrise! Aber wenn es die Linken mit den Musels sind, ist das okay… Diese Gruppen werden ja von den offiziellen Politikern sogar unterstützt.

    Ich weiss schon, wer die wahren Neonazis sind!!!

  64. In Palästina wird es nie Ruhe geben, da haust ein derartiges Lumpengesindel. Zu faul zu arbeiten, nur herumballern, leben von Almosen anderer Leute und anderer Länder. Habenichtse und Taugenichtse. Israel sollte die Grenzen absolut dicht machen und nichts mehr zu den Palästinensern reinlassen. Wenn sie nichts mehr zu fressen und zu saufen haben, dann zischen diese Kameltreiber und Kamel-Scheisse-Zusammenleser schon ab und zwar über das Meer. Wenn sie ersaufen, ist es auch recht.

  65. Die Bilder aus Berlin zeigen auch ganz klar eines: Es gibt zu viele Palätinenser in Deutschland, die hier nichts zu suchen haben. Diese Krawallmacher können keine Verfolgten sein. In Berlin fand auch das denkwürdige Ereignis statt, bei dem ein Vater seine Tochter im Vorschulalter während einer Demonstration als Selbstmordattentätern nebst Bombenatrappen ausstaffiert hatte.

  66. @kopftuch
    Etwas krass formuliert aber bei der widerlichen Gewalt der Palästinenser fühlt halt der eine oder andere so. Ein Witz ist auch die Unterscheidung zwischen Hamas und unschuldiger Zivilbevölkerung. Die Hamas wird nicht nur getragen sondern angetrieben von einem Großteil der verblendeten und religiös faschistischen Bevölkerung. Bei 50 zivilen Opfern schätze ich sind max. 5 Unschuldige dabei. Die Palästinenser müssen zum Frieden gezwungen werden. Das können Sie nur durch eine totale Niederlage mit auch vielen zivilen Opfern und einer wesentlichen Verschlechterung ihrer Lebensverhältnisse. Die israelische Armee soll erst mal all die Mercedes-Karossen und Villen der Kriegstreiber zerschiessen und das Volk aushungern. Für die humanitäre Katastrophe ist allein die Hamas verantwortlich. Diese hat massiv aufgerüstet aber offentsichtlich keinen Cent in Medizin, Nahrung oder Krankenhäuser investiert. Wer einen Krieg anfängt und auf die humanitäre Katastrophe setzt, um die Medienschlacht zu gewinnen, sollte von der WEltöffentlichkeit abgestraft werden.

  67. Da die Medien fast nur leidensbilder derPalis zeigen und den wahren Grund für die Eskalation nur im nebensatz erwähnen,wird man solche Demos nicht aufhalten können.Egal wie,es sind immer
    die Israelis schuld,so oder so

  68. Nur 2000 Demonstranten, die „Tod Israel“ und andere Nettigkeiten gröhlen? Das ist aber ein schwaches Bild, wo die Antifa sonst locker bis zu 40.000 „Demonstranten“ bei irgendwelchen „Wald und Wiesen Protesten gegen den Kapitalismus oder gegen Rechts“ auf die Beine bringt.

    Ich bin echt erschüttert.

    Außerdem weiß ich mit Bestimmtheit, das diese
    „Demonstration“ die IDF äußerst beeindrucken wird!

    Sollen die Schreihälse, doch nach Gaza gehen und gegen die besten Soldaten der Welt kämpfen. Dann wird ihnen das Gegröhle „Tod Israel“ buchstäblich im Hals stecken bleiben.

  69. Wo sind die Kampf gegen Rechts Fetischisten, wenn die Islam-SA marschiert? Wo? Wo? Wo?
    Ich dachte, es sei eine Straftat rechtsradikal zu sein? Nein, es ist eine Straftat bürgerlich zu sein. Wenn man links ist oder Moslem darf man in Ruhe Nazi sein, stimmt’s?

  70. Moin
    immer wieder schön,die Freunde Joshka Fishers und der Rotfront so herzbewegend das garantierte (für linke,Gutmenschen und Auslaender)Versammlungsrecht nutzen zu sehen….
    und so nette Slogans,stelle mir das Ganze mit NPD-Beteiligung vor..jepp,da waere der Bär los!
    Die ganze verlogene Demokröten-Sippschaft beim Hetzen und Betroffenheit-heucheln!
    Aber so?
    Brüder,lasst uns mit den pöhsen Deutschen nicht allein!
    Gruss und Hoffnung auf Besserung,Deutsche Nation!
    Baden

  71. #47 Alessandro-Sergio (30. Dez 2008 13:33)

    das stimmt so nicht. thusnelda ist von ihrem eigenen vater, der gegner arminius war, an die römer ausgeliefert worden, sie hat in der gefangenschaft den gemeinsamen sohn geboren und in verona oder ravenna verlieren sich ihre spuren.

    mfg

  72. Mann , wird mir schlecht, wenn ich diese Typen sehe. Mit welchem Recht dürfen die ihren antisemitischen Dünnpfiff hier ablassen ? Kann man die nicht abschieben ?

  73. In der Deutschen Bundeshauptstadt darf man die Freunde der Deutschen beschimpfen. USA, Israel – egal gegen wen!
    Und pünktlich sind auch die zu verbrennenden Fahnen zur Stelle!
    Was würde passieren in dieser Bundeshauptstadt, wenn sog. Rechte gegen Palästinenser protestierten? Möglicherweise noch deren Fahnen verbrennen würden?
    Dann wäre doch unsere Freiheit gefährdet, Parteien müßten verboten werden und die muslimischen Vertreter würden bei den Regierenden vorstellig, fühlten sich beleidigt und bedroht! Oder wie liefe das ab?

  74. #36 wien1529 (30. Dez 2008 16:29)

    „das stimmt so nicht. thusnelda ist von ihrem eigenen vater, der gegner arminius war, an die römer ausgeliefert worden, sie hat in der gefangenschaft den gemeinsamen sohn geboren und in verona oder ravenna verlieren sich ihre spuren.“
    😉

    Egal

    Hauptsache wir stellen selbst was auf die Beine.

  75. Ein richtig mutiger Pali nimmt sein H4 und kauft sich eine Fahrkarte in seine Heimat. Dort verteidigt er „sein“ Land! Sicherer ist allerdings, als von Deutschen Alimentierter in Berlin auf der Straße rumzulaufen und die „Bösen“ Israelis und Amerikaner zu beschimpfen. Wenn ihen jetzt noch einer übersetzt, was Frau Merkel gesagt hat, wenden die sich auch gegen uns! Sollte sich doch ein Mutiger finden, muß er sich beeilen. Die Israelis fackeln nicht lange!

  76. …seit 1948 also seit schlappen 60 Jahren versuchen die achsoguten Araber in Israel(ich sage bewußt Araber, denn ein Volk der Palastinenser ist eine erfindung von Arafat)den Staat Israel zu vernichten. Seit 1945 sind alle Deutschen Nazis und von der Arabischen Welt bevorzugte Handelspartner. Mehr als einmal im Leben bin ich schon von Mohamedanern wie folgt angesprochen worden:
    Eh-Du Deutsch? Ja, Hitler – Gute Mann. Jude Tot, weißt Du?! Deutschland gutt!!

    Es ist zum im Strahl kotzen. Warum schweigt die Mehrheit in Deutschland so laut, dass einem die Ohren wehtun?

  77. Die Sprüche „Nieder mit den Israelis“ ist man in Berlin doch geschichtlich gewöhnt und das müssen wir wieder aus Berlin hören ?Steht aber nicht in den Zeitungen ? kommt nicht im Radio? oder im Tv?Sind die alle zensiert oder warum findet man soetwas nur hier?

    Wenn allerdings einer dort „Nieder mit dem Islamismus“ schreien würde wäre ein Reaktion
    auf allen Sendern rund um die Uhr zu hören
    Hundertschaften würden eingesetzt , Seehofer
    persönlich würde den Schlagstock rausholen…

    So weit ist es schon gekommen ,leider haben alle Holocaust Aufklärungsfilme nicht gefruchtet .Der Innenminister tritt auch nicht zurück wenn die Massen auf Berlins Strassen
    „Nieder mit den Juden “ schreien?
    Stattdessen wird eine immer perfektere Überwachung des Bürgers installiert , das muss sein in einem Land welches Guantanamo Häftlinge aufnimmt ?
    Und keiner demonstriert von den linken oder rechten Gutmenschen ,keine Lichterkette für die Freiheit ?-

    Wer in diese Zustände Kinder setzt kann sich sicher sein das sie einen Krieg erleben werden
    da ist keine Hoffnung mehr auf bessere Zeiten
    Europa gibt sich geschlagen und baut Moscheen.

  78. #35 schweinegulasch

    [Quote] Wo sind die Kampf gegen Rechts Fetischisten, wenn die Islam-SA marschiert? Wo? Wo? Wo?[/Quote]

    Die waren bei dem Protestmarsch in berlin dabei. Zwischen den Musels findet man leider sehr häufig diese vaterlandsverratende Pack.

    Schlimm ist wenn auch noch so junge deutsche Hühner da mitlaufen (mit Arafat-Lappen um den Hals)

  79. #3 wolfi

    Diese Seite gehört zum Dunstkreis des Muslim-Markt. Betreiber sind die Gebrüder Özoguz. Einfach mal bei Google gucken 😉

    PS: „m haditec“ gehört auch dazu…dahinter steht ein Verlag, Aquakulturtechnik, Dächer, Luxus-Treppen etc. pp.

    Die ganze Sippe ist Anhänger der islamischen Revolution in Iran…

  80. #35 schweinegulasch
    Schlimm ist wenn auch noch so junge deutsche Hühner da mitlaufen (mit Arafat-Lappen um den Hals)
    Ja , ja … das sind Allahs weibliche
    Revolutions-Garden aus dem Rotwein-
    Gürtel !
    Angeworben durch Papa’s und Mama’s
    linksfaschistisches Gutmenschentum !

    Türken – Louis

  81. Ich dachte wir feiern in wenigen Stunden 2009. Dank Multi-Kulti feiern wir den 31 Jan. 1933!

    Deutsche wehrt Euch kauft nicht bei JUDEN oder
    NIEDER MIT ISRAEL…das klingt wie „DER EWIGE JUDE!“

    GUTMENSCHEN schreien nur im falschen Moment, dass ist das Erbe DER 68er.

  82. Wessen Geistes Kind die Anhänger der islamischen Revolution in Iran unter der Führung Khomeini’s sind, offenbart sich in dieser seiner Fatwa:

    “It is not permissible to have sexual intercourse with one’s wife that hasn’t reached nine years of age, be it permanent or temporary marriage. But there is no problem with all other pleasures such as lustful touch, embracing, and rubbing again the thighs, even with a suckling infant. If he does have sexual intercourse before nine years of age and does not penetrate, there is no penalty, but he has committed a sin. If he does penetrate causing the vagina and urethra openings to be one, she will become forever haraam for him. Although this is as a precautionary measure. And it is more probable that her status as his wife is not removed. And the rulings of inheritance, and the prohibition of a fifth wife or marriage to her sister applies. He is also responsible for her maintenance as long as she is alive, even if he divorces her and even if she marries someone else after his divorcing her as a precautionary measure. And he is liable for blood money for the penetration and the amount is equivalent to that of an individual. If she is a free-woman, the amount is half that of a man, plus the dowry that she became entitled to through the `aqd and penetration. If he penetrates his wife after the age of nine (causing the same damage as quoted above) , she does not become haraam to him and there is no evidence that blood money is liable, but as a precautionary measure, he should maintain her as long as she is alive, although it is more probable that this is not obligatory.”

  83. 2000 waschechte judenhasser!!!!

    meine fresse.

    die abwesenheit der selbsternannten nazijäger und ihrer SA schergen, zeigt, dass diese netten demonstranden nicht, aber auch rein gar nicht mit rechts zutun haben. oder, was wahrscheinlicher ist, dass die selbsternannten nazijäger und ihrer SA schergen, es nicht ernst meinen mit ihren kampf gegen rechts. drittens, den selbsternannten nazijäger und ihrer SA schergen ist bewusst, dass würden sie sich vor ort blicken lassen ein paar aufs maul abbekommen würde, sobald sie für die selbstverteidigung israels eintreten.

  84. Herrschaften ….. ihr seid alle auf dem Holzweg (umgangssprachlich für geistige Sackgasse): DAS WAS DIE LIEBEN SCHÄTZCHEN DORT MACHEN IST AUSÜBUNG DER

    R E L I G I O N S F R E I H E I T !!!!!

  85. Schande Schande Schande!!!!
    Schon wieder eine Hetzdemo von Steinzeitfans:(
    Mein sehnlichster Wunsch: Dass eine ganz große Solidaritätsdemo für Israel in Berlin stattfindet, auf der Straße der Demozug durch die große Anzahl von Israelfahnen richtig schön blau-weiß leuchtet, Transparente mit schönen liebenswerten Sprüchen dabei sind, die Leute am Straßenrand und in den Häusern sehen, hier demonstrieren Menschen, die Israel lieben und unterstützen, somit auf der Lichtseite stehen, für das 21. Jahrhundert einstehen. Wenn so eine Demo stattfindet, bin ich mit auf der Straße, eben für Israel auf der Straße, natürlich mit Israelfahne.

    Beispiele für Transparentsprüche wären:
    „Toda raba, liebes Israel, dass du für unsere Freiheit einstehst“, „Israel ist der Leuchtturm im Mittleren Osten“, Israel 4 ever“.

  86. Wir haben ein großes Problem. Ein sehr großes.

    Und wir brauchen Lösungsansätze.

    Zeigen wir den Judenhassern die rote Karte.

    Pro Israel Demonstrationen. Anstecknadeln, Fahnen (alles bei ebay preisgünstig zu erhalten).

    Flugblätter gestalten. Verteilen.

    Aufkleber selber herstellen.

    Was weis ich.

    Wir reden. Der Gegner handelt.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  87. #109 Norbert Gehrig

    Solange es hier in Deutschland noch recht friedlich und bequem zugeht, sehe ich ehrlich gesagt schwarz. Ob es sich um die weltweite aggressive Verbreitung des Islams handelt oder um die Lage im Nahen Osten geht: die wenigsten fühlen sich irgendwie dazu berufen mal Stellung zu beziehen…

  88. #36 Kölschdoc (30. Dez 2008 13:22)

    …..und wenn das geschah, was dort steht: Wieviele Israelis meinst du hatten sowas getan: Zwei, drei …. zehn von mehreren zig-tausend.

    Kölschdoc: Die Verhältnismässigkeit immer beachten WENN DU DIE WAHRHEIT SCHREIBEN WILLST !

    Nur wer ein Lügenbild erzielen will lässt die Verhältnisse ausser Betracht.

  89. #112 Cherub Ahaoel

    Etwa 200.000 Soldaten und Soldatinnen der IDF

    und dazu nochmal eine runde halbe Million Reservisten.

    …….und dazu noch all die alten kampferprobten Männer und Frauen und Jugendliche die Israel auch verteidigen wollen.

    Soviel zu den Verhältnissen….

  90. Was ich nicht kapiere, ist:
    Immer werden Rentner und Normalbürger von Migranten und Antifa (Antifaul) überfallen und verletzt und z.T. krankenhausreif geschlagen.
    Wir sind definitiv zu friedlich. Nun ja, ich habe auch nur mal einem besoffenen Punk ein Bein gestellt und bei einem Came*treiber nicht gebremst, so daß er sich vermutlich einen blauen Fleck geholt hat. Und mein Vorsatz für das nächste Jahr ist, ein ausgeglichenes Verhältnis herzustellen.

    Wer würde in Hamburg einen Infostand Islam mitmachen? Zur Vorbereitung bitte unter jffrsnmkpntr86@googlemail.com
    Ich hätte Kontakte zu einem Sicherheitsdienst, und würde bei BPE auch noch mal um Unterstützung fragen. Zieltermin April?

  91. Ich habe der jüdischen Gemeinde
    eben gemailt :
    Hallo , liebe jüdische Gemeinde !
    In Berlin und anderen Städten Deutschlands
    fanden gestern Demos statt , die offen zur
    Vernichtung Israels und der Juden aufriefen !
    Ich habe Tränen in den Augen und schäme mich ,
    daß so etwas hier überhaupt möglich ist !
    Was kann ich JETZT für die deutsch – jüdische Freundschaft tun ?…

    Es ist allerhöchste Zeit etwas zu
    unternehmen und zu versuchen noch etwas zu retten im Kampf gegen die
    richtigen Faschisten !

    Gott mit uns !
    Türken – LOUIS

  92. Ironie an:

    Dem „Führer“ würde wohl die „Tränen“ der Begeisterung in den Augen stehen könnte er sehen das seine teuflische Saat erneut aufgeht.

    Ironie off:
    „Tod Israel“ bald wohl vereint denn „Die Strasse frei den roten/grünen/braunen Antifa marschiert seit an Seit mit Hamas Djihad und NPD.

    Tja dann doch wohl besser Berlin =mc²

  93. #101 Mandelkern (30. Dez 2008 18:16)

    Die Alt68iger hatten in der Regel Nazi-Eltern, was sollte bei der Erziehung besseres herauskommen. Heute sind die Alt68iger Oma/Opa und manche haben auch Enkelkinder, denen Opa etwas über Uropa erzählt. Und so pflanzt sich der Schwachsinn fort.

    Wann merkt Israel, welcher antisemitische Wind aus Deutschland weht?
    Die grün/linken Ahmadinedschad-Sympathisanten und Islamopilen schrecken vor keiner Schweinerei zurück.
    Wann steht endlich ein einziger deutscher Politiker von Rang auf und sagt, dass Deutschland diesen Antisemitismus nicht duldet.
    Wer Juden und Christen aufgrund ihres Glaubens diffamiert, wer droht, Israel auszulöschen, wer die, die Israel auslöschen wollen, mit Milliardenbeträgen unterstützt und zudem Geschäfte mit diesen macht, ist ein Antisemit übelster Sorte.

    Nochmal hier das Zitat von Henryk Broder aus seiner Rede vor dem Innenausschuss des deutschen Bundestages:

    Meine Damen und Herren, wir werden das Problem des Antisemitismus nicht lösen, nicht bei dieser Anhörung und nicht bei der nächsten. Aber allein, dass Sie sich mit diesem Thema befassen, obwohl es andere und wichtigere Probleme gibt, die behandelt werden wollen, ist ein gutes Zeichen. Wenn ich Ihnen in aller Demut und Bescheidenheit eine Empfehlung geben darf: Überlassen sie die Beschäftigung mit dem guten alten Antisemitismus à la Horst Mahler den Archäologen, den Antiquaren und den Historikern. Kümmern Sie sich um den modernen Antisemitismus im Kostüm des Antizionismus und um dessen Repräsentanten, die es auch in Ihren Reihen gibt.

    http://www.lizaswelt.net/2008/06/antisemitismus-ohne-antisemiten_16.html

  94. #115 tuerkenlouis (30. Dez 2008 21:48)

    Was kann ich JETZT für die deutsch – jüdische Freundschaft tun ?…

    Frag lieber, was die deutsch-jüdische Freundschaft für uns tun kann!

    Wieso sich der ZdJ nicht äußert? Ich könnte mir gut vorstellen, daß er sich an den islamischen Antisemitismus gewöhnt habt und ihn als normal betrachtet. Die Juden haben damit schließlich schon 1400 Jahre Erfahrung!

Comments are closed.