Allah will destroy the terrorist state of IsraelWährend Tausende auf der ganzen Welt in antizionistisch-antisemitischem Protest gegen Israel Solidarität mit den angeblich so schlecht behandelten und „massakrierten“ Palästinensern bekunden, vergessen die meisten, wer im Nahen Osten tatsächlich ausgerottet und ins Meer getrieben werden soll: Die Juden.

Der Publizist Henryk M. Broder formuliert es ohne Umschweife: Die Palästinenser würden Israel auslöschen, wenn sie könnten.

Die Welt sieht seit Jahren ungerührt zu, wie die Hamas Hunderttausende Israelis bedroht und bombardiert. Andererseits nimmt die terroristische Hamas im Gazastreifen auch Hunderttausende ihrer eigenen Leute als Geiseln für ihre Ziele.

Israel muss Zeit gewinnen, um das Vernichtungspotenzial der Hamas zu reduzieren und zwei bis drei Jahre verschnaufen zu können. Denn fest steht: zu lösen ist der Konflikt vorerst nicht, weder militärisch noch politisch! Wenn die Palästinenser einen eigenen Staat wollten, dann hätten sie ihn längst. Die Hamas will aber keinen Staat, die wollen nur, dass Israel von der Landkarte verschwindet.

Was die Friedensträumer und Dialüg-Experten nicht sehen wollen, spricht Broder deutlich aus. Die Palästinenser wollen keinen eigenen Staat neben Israel, sie können die Gegenwart der Juden im arabisch-islamischen Raum nicht ertragen und wollen die vollständige Vernichtung Israels.

Ähnlich erklärt der ehemalige israelische Premierminister Benjamin Netanjahu in einem Video-Statement die israelische Militäroperation. Seine Heimat wird seit langem von einem Feind angegriffen, der nichts weniger als die Auslöschung Israels im Sinn hat. Letztlich wünscht sich Israel jedoch trotz aller Verleumdungen, Anfeindungen und Bedrohungen nichts weiter, als in Frieden leben zu können.

Um der Welt die Wahrheit über das Geschehen in Gaza ohne palästinensische Medienmanipulation zeigen zu können, haben die Israel Defense Forces (IDF) einen eigenen Youtube Video-Channel eingerichtet, auf dem Sie sich über die aktuelle Lage informieren können.

Als Beispiel sehen Sie hier ein IDF-Video von gestern über einen israelischen Hilfsgütertransport für die Zivilbevölkerung in Gaza:

Wenn Sie die IDF unterstützen möchten, senden Sie doch eine Pizza. Die israelischen Soldaten werden Ihnen für jedes Zeichen der Solidarität dankbar sein.

Ichije tov“ – es wird schon gut gehen!

(Mit bestem Dank an alle Spürnasen, speziell an die Realität)

image_pdfimage_print

 

111 KOMMENTARE

  1. Off-topic:

    SPIEGELblog nimmt den mythischen Anstieg rechter Gewalttaten im „Kampf gegen Rechts“ auseinander:

    http://www.spiegelblog.info/spiegel-artikel-uber-rechte-gewaltdelikte-inhaltlich-fern-der-fakten-und-rhetorisch-fragwurdig.html

    – Der SPIEGEL suggeriert fast 20-fach über den wirklichen Zahlen liegende rechtsextrem motivierte Gewalttaten
    – Artikel behauptet steil ansteigende Straftaten durch rechtsextrem motivierte Täter, obwohl die bisherigen Zahlen für das laufende Jahr eine sinkende Tendenz aufweisen
    – Neue Zählweise von Straftaten mit vermutetem rechtsextremem Hintergrund wird verschwiegen
    – Rechtsextrem motivierte Gewalttaten machen ca. 0,15% aller Gewalttaten in Deutschland aus.

    Full disclosure: Der Kommentator ist auch (Mit-)Autor des SPIEGELblog-Artikels.

    – DHH

  2. #1 ComebAck

    Ich hätte da mal eine Frage:

    Wer ist eigentlich dieser “Allah” ?

    Ich glaube, irgend so ein Wüstendämon. Jedenfalls nichts wichtiges.

  3. Dies gehört nicht hierher, aber auf Welt-Online befindet sich ein sehr lesenswerter Artikel über Barak Obama.


    Barack Obama, ein knallharter Opportunist

    Der künftige US-Präsident hat so manche dunkle Seite. Doch im Wahlkampf gelang es Barack Obama und seinem Team, alles Negative zu vertuschen. Schriftsteller Leon de Winter schreibt auf WELT ONLINE, wann Obamas Maske bröckeln wird, was wir alles nicht über ihn wissen und warum es Obama half, dass er nicht richtig schwarz ist.

    (. . . . . .)
    Obamas Lebenslauf weist unschöne Lücken auf: Er hält die Arbeiten, die er während seines Studiums an der Harvard und der Columbia University geschrieben hat, sorgsam unter Verschluss, weil er offenbar fürchtet, sie könnten ihm bei dem Versuch, seine linksradikalen Jahre zu verschleiern, hinderlich sein. Auch ist offensichtlich, dass er im Hinblick auf seine Beziehungen zu dem radikalen schwarzen Pastor Jeremiah Wright gelogen hat, den er zwar jetzt verurteilt, dessen giftige Rhetorik er sich aber zwanzig Jahre lang angehört hat (Wright hat ihn getraut und seine Kinder getauft). Obama hat intensiv mit William Ayers zusammengearbeitet, der nie einen Hehl aus seinen extremistischen pädagogischen Ansichten (Kinder sollten zu jungen Revolutionären erzogen werden) gemacht hat. Und Obama schweigt sich über seine Freundschaft zu dem palästinensischen Aktivisten Rashid Khalidi aus, der an der Columbia University Nachfolger und Erbe von Edward Said geworden ist (die Los Angeles Times ist im Besitz eines Videos von einem Fest zu Ehren Khalidis, bei dem Obama Ehrengast war – die Zeitung weigert sich, das Video zu veröffentlichen, und Obama hält sich bedeckt).
    (. . . . . .)

  4. Als Beispiel sehen Sie hier ein IDF-Video von gestern über einen israelischen Hilfsgütertransport für die Zivilbevölkerung in Gaza:

    Da sieht man mal wieder, wie heimtückisch diese Juden sind! Wie sie ihr Kapital benutzen, um die islamische Volksgemeinschaft zu zersetzen! [/Ironie off]
    Massel tov, Israel!

  5. ich hab´s schon mal gesagt:

    Kampf bis zur Bedingungslosen Kapitulation des Mobs im Gazastreifen.
    Danach wie Deutschland 1945:
    Entwaffnung / Umerziehung / Territorialverlust und Umsiedlung

    Hat mit Deutschland funktionier – funktioniert auch mit sogenannten Palastinensern.

    Wen nicht hören will muß fühlen.

    Vorwärts Israel

    (jetzt kommt ein belasteter Begriff)

    bis zum Endsieg. Amen

  6. Auf N24 läuft gerade eine sehr gute Doku über 9/11, die sich intensiv mit augenscheinlich gut fundiertem Wissen mit Verschwörungstheorien dazu auseinandersetzt und diese auf Glaubwürdigkeit prüft.

  7. O.T.
    Habe eben herrlich gelacht als ich das gelesen habe.

    „Politikneurologie
    Alkoholkonsum führt zu konservativen Ansichten“

    Von Dr. Eckhart von Hirschhausen

    Grüne werden durch Rotwein nicht blau, sondern schwarz. Eine der größten Ungerechtigkeiten: Linke sind überall auf der Welt schlechter gelaunt als Rechte. Woran liegt das? Sind Linke einfach unzufriedener, weil sie weniger verdienen, seltener heiraten und lieber auf die Straße als in die Kirche gehen?

    http://www.welt.de/wissenschaft/article2951557/Alkoholkonsum-fuehrt-zu-konservativen-Ansichten.html

  8. Mann, gerade kam in RTL das gestern Abend in Berlin mal wieder einige Luxus Autos angezündet wurden, der Sprecher der Polizei sagte, das Linksextreme dahinter stecken würden.

    Nun ja, in der Statistik wird das sicherlich bei Rechts verbucht.

    .::Go Israel::.

  9. @13 karl-friedrich:
    im videotext war zu lesen, daß frankreich für die silvesternacht 35000(!) polizisten aktiviert hat, um „jugendliche“ in den banlieus von zuviel autokokelei abzuhalten.
    spätestens morgen früh werden wir in den medien die bilanz der pariser nacht bestens mainstreamkonform manipuliert nachlesen können.

    mein tipp: dieses jahr werden die marodierenden banden „wegen israel“ ihr kriminelles mütchen an fremder leute eigentum kühlen.

  10. So Freunde der Sonne, ich habe den Jungs jetzt auch etwas zu Essen geschickt, es gibt Pizza, Burger, Suppe und Ice Cream.

    Hier mein Text an die Truppe:

    „Girls and Boys, we wish you all the best and a happy New Year from Germany. Our thoughts are with you. Go Israel“

    Ich hoffe inständig, das man den Jungs und Mädels das Essen liefert.

    Allerdings, hätte ich mir gesündere Nahrung gewünscht, ich weiß nicht ob das so gut ist, wenn man laufend Pizza isst.

  11. #14 kongomüller (31. Dez 2008 19:21)

    Also mich würde es nicht wundern, wenn das selbe in Berlin wieder passiert.

    Gibt es eigentlich eine Statistik, wieviel Autos in diesem Jahr in Berlin durch linksextreme angezündet wurden, und was dies bis jetzt für ein Sachschaden war.

  12. Die Hamas Anhänger ziehen sich in die Moscheen zurück und verstecken auch ihre Waffen dort, nach israelischen Geheimdienstberichten.
    Ich bin gespannt ob Israel die Moscheen angreifen wird…

  13. #1 ComebAck (31. Dez 2008 17:52)
    Ich hätte da mal eine Frage:

    Wer ist eigentlich dieser “Allah” ?

    Ein Missverständnis. Als ein Italiener einen Salat bestellte (Insalata), verstand der erste Muslim das als Anrufung eines Gottes.

  14. Eine kleine Geschichte zum Ende des Jahres, ein guter Freund von mir ist Israeli, eines Tages hatte er Besuch von einem jungen Mann, es war der Sohn eines Freundes aus Israel.

    Wir haben dann dem jungen die Stadt gezeigt, und Nachts party gemacht, den nach diesem Wochenende mußte der Junge zurück nach Israel, um seinen Wehrdienst anzutreten.

    Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, dem Jungen ein geiles Wochenende zubereiten, und glaubt mir, der hatte ein super Wochenende, was mich etwas traurig macht, ich weiß nicht was aus ihm geworden ist.

    Ich hoffe sehr, das er seine Dienstzeit bei der IDF gesund und lebendig überstanden hat.

    Ich denke das wird niemanden interessieren, aber ich mußte das mal loswerden, deshalb war es jetzt für mich aus selbstverständlich, den Jungs dort unten Essen zu spendieren, zu mal ich selber sehr sehr lange bei der Firma Krieg und Frieden war.

  15. Einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2009 dem PI-Team und den PI-Lesern.
    Mögen sich uns noch viele anschliessen.

  16. Normalerweise sage ich ‚Guten Rutsch‘, aber mittlerweile erhoffe ich einen ‚Guten Putsch‘.

    Wenn Israel so drauf wäre, wie die Moslems, dann gäbe es keinen palästinensischen ‚Staat‘.

    Wie ist es eigentlich zu erklären, dass wir, die pro-israelisch sind, als Nazis bezeichnet werden?

  17. #25 Mistkerl (31. Dez 2008 20:30)

    Wie ist es eigentlich zu erklären, dass wir, die pro-israelisch sind, als Nazis bezeichnet werden?

    Mistkerl, deine Frage ist durchaus berechtigt, verstehen muß man das nicht.

  18. Und dann war da noch:

    Zwölfjähriger Straßenräuber festgenommen

    Berlin (dpa/bb) – Ein erst zwölfjähriger Straßenräuber ist in der Nacht zum Mittwoch in Berlin-Neukölln festgenommen und dem Kindernotdienst übergeben worden. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte der Jugendliche gegen 2.00 Uhr im U-Bahnhof Hermannstraße einen 60- jährigen Mann und verlangte Bargeld. Streifenbeamte konnten den Täter noch im U-Bahnhof festhalten. Der zwölfjährige ist bereits als sogenannter Intensivtäter polizeibekannt.

    © Die Welt

    erschienen am 31.12.2008 um 11:53 Uhr

    http://newsticker.welt.de/index.php?channel=ver&frame=0&time=1230751677&module=dpa&id=19944404

    Vom Glauben passt er wohl gut zu der Truppe….

  19. Wenn die Pappnasen im Gazastreifen Hunger haben, dann sollten die einfach aufhören, ihren Dünger in Raketentreibstoff zu verwandeln. Von mir bekämen die nichts geliefert- zu jedem, der einen anderen ausnutzt gehört nämlich auch einer, der sich ausnutzen läßt.

    Leicht OT, aber ähnlich, typisch deutsch, typisch Gutmensch: Die „Tafel“, wo „Bedürftige“, die sonst hungern, praktisch kostenlos Essen bekommen.

    In Jülich gibts da kleine Probleme: Die Bedürftige parken die Gegend zu, weil sie zu faul zum laufen sind (Geld für Autos ist kein Problem), und werfen Obst und Gemüse sofort weg – den Anwohnern in den Garten.

    Anstelle diesem Pack den Laden dicht zu machen, stellt man jetzt Müllcontainer auf und hat Parkplätze besorgt. Ausserdem werden Aschenbecher aufgestellt und ein Wachdienst engagiert – um die Anwohner vor Wildpinklern an die Haustür und sexuellen Übergriffen zu schützen.

    Liest sich wie Realsatire, stand aber in der Kaderpresse – d.h., die Realität ist wohl noch schlimmer.

  20. #25 Mistkerl

    Wie ist es eigentlich zu erklären, dass wir, die pro-israelisch sind, als Nazis bezeichnet werden?

    „Nazi“ ist ein Synonym für „Nicht-SPD-Wähler, Nicht-GRÜNE-Wähler, Nicht-LINKE-Wähler und Nicht-Mohammedaner“.

  21. Säße die Hamas in Österreich und würde pro Jahr über 10.000 Rakten auf deutsche Städte schicken um unschuldige Leben und Existenzen zu zerstören – Fru Roth und Herr Ströbele würden wohl noch mehr Moscheen für Deutschland fordern. Schluss jetzt mit der Heuchelei und Unterwürfigkeit gegenüber dem Islam. Das Pack was sich „Hamas“ nennt gehört ausradiert!

  22. Wen es Interessiert, ich habe gerade diese Mail erhalten aus Israel:

    Shalom from Yerushalayim.

    Thank you very much for sending Pizza, Burgers, Soup and Ice-cream to our wonderful soldiers who protect the people of Israel day and night. They love to know that there are people like you standing behind them, especially at this difficult time.

    Thank you for your support from Germany. Please tell your friends about this unique way to demonstrate their support for our soldiers — http://www.PizzaIDF.org/SendToFriend.htm

    Regards,

    Menachem
    http://www.PizzaIDF.org

    Es funktioniert also, ich denke die Jungs freuen sich.

  23. #21 Humphrey:

    Ich habe diesen Text auch gelesen. Eine wunderbare Beschreibung des Humanismus dieser Armee. Und ich kann mich auch nicht ganz davon freisprechen, die IDF als Stellvertreter für unseren täglichen Ärger mit den Musels zu betrachten. Sicher feige, vielleicht menschlich.

    #27 Schweinebraten:

    Diese Gutmenschentafeln, die ja angeblich das Elend in unserem Lande widerspiegeln sollen, sind doch auch wieder nur ein einziger Schmuh.
    Ein Bekannter, selbst aktiv bei so einer Tafel bei uns in der Nähe, erzählte mir, daß ein Teil des Klientels nach Empfang der Nahrungsmittel erst mal in die Kneipe ging.
    Sicher keine Musels, aber diese Tafeln sind nicht dazu da, Armut zu lindern, sondern vielmehr zu suggerieren.

  24. diese feigen, hinterhältigen muselmänner ich kann seit jahren einfach nur noch kotzen wenn ich was höre über die höre….

    GO ISRAEL !!!!

  25. Schießerei in dänischem Einkaufszentrum Bei einer Schießerei in einem Einkaufszentrum der dänischen Stadt Odense sind an Silvester zwei Menschen verletzt worden. Die Polizei fahndete nach dem Täter, der nach Angaben der Behörden eine Person in den Arm und eine zweite ins Bein schoss. Nicht bestätigt wurde ein Bericht des dänischen Fernsehsenders TV2, wonach es sich bei den Verletzten im Einkaufszentrum Rosengaarden um israelische Staatsbürger handeln soll
    Bild.de

  26. #33 1u57u5 (31. Dez 2008 21:11)

    Unglaublich, was man dort lesen muß, interessant sind die Kommentare siehe Nr. 12:

    something is rotten in the state of denmark – and it’s not hamlet…

    Der Kommentar ist der Hammer.

  27. #32

    Vor ein paar Jahren haben ein paar von dieser Sorte mal versucht, die Botschaft in Berlin zu attackieren, und im Gegensatz zur deutschen Polizei hatte der israelische Wachdienst offenbar keine Wattebäuschen bei und mußte richtig schliessen. Die Aktion nam ein schnelles Ende.

    Konrad Adenauer, als Kölner OB, sagte 1932: „Die Nazis verstehen nur eine Sprache, Pulver und Blei“.

    Für Islamofaschisten gilt das gleiche.

  28. Die Palästinenser würden Israel auslöschen, wenn sie könnten.

    Nach Isreal sind wir dran, nach Israel ist alles was zivilisiertes Leben ausmacht dran. Zensiert es, mir ist auch schön langsam egal. Der Islam in Deutschland gehört mit Waffengewalt aus dem Land getrieben, der Islam sollte Europa-weit verboten und geächtet werden. Der Islam ist eine Krankheit die nur durch entschiedene Gewalt eingedämmt werden kann. Die Anti-jüdischen Aufmärsche von Moslems sind nur ein Vorgeschmack dessen was uns, den gemäßigten Europäern droht.

    „Wir sind bereit für den Krieg“ – Aussage eines „Deutschen“ Moslems zu Ende des Spiegel-Online Videos.

    Dazu nur eines, für die mitlesenden Moslems: „Denkt ihr Deutsche schauen euch zu, sind nicht bereit für den Krieg“ !!!!

  29. Unknown assailants, believed to be Arab, attacked salespeople at an Israeli-owned stand in Denmark, the Foreign Ministry said Wednesday afternoon. Two Israelis reportedly suffered light injuries in the shooting attack.

    Sorry, aber wenn ich das Richtig verstehe, steht da, das es auf jedenfall Juden (Israelisches Geschäft / Verkäufer) sind, auf die geschossen wurde, unsicher ist noch, ob es Araber waren.

  30. „W I R – W Ä H L E N – D I E – F R E I H E I T !
    (Konrad Adenauer, Bundeskanzler)

    Alles Gute in 2009 !

  31. hab mal ne frage : was für parteien wählt ihr eigtl so? also ich wohne in bayern und mir geht diese “ schleichende “ islamisierung in dt ziemlich gegen den strich… NPD und DVU ist natürlich zu extrem, aber was für parteien sind denn ok? sind die REP s eher proisraelisch oder sind die auch eher antisemitisch..
    danke

  32. wenns sowas wie die FPÖ in deutschland geben würde, des wär was.. 🙂 aber leider sind fast alle rechten parteien in deutschland antisemitisch…

  33. Bitte folgenden Kommentar eines Dänen lesen:

    As a Dane I can say that this is not surprizing. Our country harbor way too much muslims. Since afew years we have a more rightist governement who restricted access to Denmark. But the former decade, under the ruling of the left parties, a lot of migrants ettle here coming from muslim lands, bringing with them violence, crime, disrespect toward women and also antisemitism. It is time that we throw all thos etroublemakers back from wher ethey come. Apart from that I can say that I suport you Israeli in your fight against the islmaist terror in gaza ! please don’t stop the good work !

    Das schreibt ein Däne, irgendwie hätte das auch einer von uns schreiben können, selbe Situation wie hier:

  34. @#40 karl-friedrich

    Since afew years we have a more rightist governement who restricted access to Denmark. But the former decade, under the ruling of the left parties, a lot of migrants ettle here coming from muslim lands, bringing with them violence, crime, disrespect toward women and also antisemitism.

    Dummerweise befinden wir uns in der former decade hier.

  35. #41 ZdAi (31. Dez 2008 21:53)

    Naja, der schreibt ja, seit dem die Linken bei denen dran sind, wurden die Moslems ins Land geholt.

    Wieso? viele wurden auch unter Rot-Grün bei uns geholt, und das ist ja auch ein paar Jahre her.

  36. haeggar (31. Dez 2008 21:28)

    “Wir sind bereit für den Krieg” – Aussage eines “Deutschen” Moslems zu Ende des Spiegel-Online Videos.

    Es gibt keine „deutschen“ Moslems“, man kann einen Moscheegänger nie als deutschen Staatsbürger ansehen, auch wenn er einen deutschen Pass hat und zu einem Musel-Clan gehört, der schon seit 3 Generationen hier geduldet wird.

  37. #42 karl-friedrich Die Linken sind doch dran bei uns. Das was sich CDU nennt wäre 1980 roteste SPD gewesen.

  38. #43 ZdAi

    Die Linken sind doch dran bei uns. Das was sich CDU nennt wäre 1980 roteste SPD gewesen.

    Richtig. Heute gibt es nur noch normal rote Parteien, schwarz-rote Parteien, grün-rote Parteien, ganz rote Parteien und gelb-rote Parteien.

  39. #44 ZdAi (31. Dez 2008 22:06)

    Ja, das stimmt auch wieder, was mir nicht in den Kopf will, wenn das alles nur bei uns so wäre, könnte man behaupten, das wir uns das alles Einbilden, fakt ist, andere Länder haben die selben Probleme.

    Die Frage ist jetzt, wieso nimmt die Politik das nicht zur Kenntnis, haben die irgend einen Deal mit den Arabern?

    Öl wird billiger, nehmt halt die Asozialen?

  40. Letzte Worte für 2008 – der Däne spricht aus was von seiner Regierung, unserer Regierung bisher totgeschwiegen und geduldet wird -> die Idee Europas ist befallen von muslimischen Hass gegen Christen und Juden, wobei den Türken kein Vermittler-Status zu fällt – im Gegenteil, die eifrigsten Juden-Deutsch->Hasser sind in der türkischen Community Deutschlands zu finden.

    Euch allen ein gutes und erfolgreiches 2009 !!!

  41. OTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOT

    Weis Jemdn von Euch was mit „www.truthtube.tv“ los ist???
    Ich ersuche um Hilfe. *heeeuuuullll*

    HILFEHILFEHILFEHILFEHILFE

  42. Nahost-Korrespondent Ulrich W. Sahm (u.a. n-tv) kommentiert die häufigsten Behauptungen in Zeiten des Krieges.

    ======================

    „Der Konflikt kann nicht mit militärischen Mitteln gelöst werden.“

    Tatsache ist, dass die Hamas ihr Machtstreben mit militärischen Mitteln gelöst hat. Sie putschte gegen die Autonomieregierung und vertrieb mit brutaler Gewalt die fatahtreuen Vertreter der Zentralregierung in Ramallah. Mit militärischen Mitteln terrorisierte sie die israelische Bevölkerung im grenznahen Gebiet. Mit Raketenangriffen unterstrich Hamas das Ende der Waffenruhe. Die Entführung des israelischen Soldaten Gilad Schalit und weitere Gewalt, wie der Beschuss der Grenzübergänge, verhinderte die Lieferung von Hilfsgütern und festigte die Herrschaft der Hamas im Gazastreifen. Ob es im Gegenzug Israel gelingt, ebenfalls mit Gewalt diese Machtbasis der Hamas zu schwächen oder gar zu zerstören, muss sich erst noch erweisen.

    In den vergangenen Tagen wurden nach Angaben der Hamas, fast alle ihre militärische Einrichtungen zerbombt. Viele in Gaza hergestellte oder durch Schmugglertunnel von Iran importierte Grad-Raketen wurden zerstört. Die Hamas verlor Befehlshaber und 80 frisch ausgebildete Offiziere. Die Befehlsstruktur wurde zerstört und der Fernsehsender ausgeschaltet. Hamas-Führer mussten sich in den Untergrund begeben, um nicht Opfer gezielter Tötungen der israelischen Luftwaffe zu werden. Ohne Verwaltungsapparat, Sicherheitskräfte, Finanzen und Hierarchie kann die regierungsähnliche Hamas nicht bestehen. Sie ist verwundbar.

    Ideologie allein reicht nicht aus, um als Herrscher im Gazastreifen und als aktive Feindeskraft gegen Israel bestehen zu können. Die ideologisch hochmotivierte Hamas konnte sich bisher nur durch Verhaftungen, Morde, Vertreibung und andere Gewalt gegen ihre inner-palästinensischen Gegner behaupten. Wenn also vermeintlich Gewalt keine Probleme lösen könne, fragt sich, wieso die Hamas sehr wohl ihre Probleme mit Gewalt löst und wieso Israel ganz grundsätzlich die Fähigkeit abgesprochen wird, ebenso mit Gewalt zu kontern.

    „Nur durch Gespräche mit der Hamas kann Israel das Problem lösen.“

    Die Autonomiebehörde in Ramallah ist eine Selbstverwaltung von Israel Gnaden. Offizieller Verhandlungspartner des palästinensischen Volkes ist allein die PLO (Palästinensische Befreiungsorganisation). Ihr Chef ist auch Präsident der Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas. Die heutige Staatenwelt wird durch Mitgliedschaft in der UNO definiert. Die Hamas herrscht jedoch weder in einem anerkannten Staat, noch gilt sie als anerkannte „Regierung“ ihres Territoriums. Die Hamas ist nicht einmal Mitglied der PLO und übernahm die Macht in Gaza durch einen „illegalen“ Putsch. Kein Land der Welt anerkennt die Hamas als Herrscher in Gaza. Gespräche Israels mit der Hamas würden die Legitimität der PLO als exklusiver Vertreter aller Palästinenser in Frage stellen. Zudem würden so die von der Hamas nicht einmal anerkannten Osloer Verträge außer Kraft gesetzt. Die bilden jedoch die rechtliche Grundlage für die Existenz der Autonomiebehörde und des palästinensischen Parlaments. Abgesehen von der Tatsache, dass die Hamas sich weigert, mit dem „illegitimen zionistischen Gebilde“ zu reden, tut sich Israel schwer, mit einer Organisation zu verhandeln, die Israels Zerstörung anstrebt. Hinzu kommt, dass die Hamas von der EU, der UNO, den USA und Israel als Terrororganisation geächtet wird, solange sie nicht der Gewalt absagt, Israel anerkennt und bestehende Verträge akzeptiert. Gespräche Israels mit der Hamas würden keine Probleme lösen, sondern neue Probleme schaffen und mit Gewissheit keinen Frieden herbeiführen.

    „Ideologien können nicht gewaltsam ausgelöscht werden.“

    Die menschenverachtende Ideologie der Hamas hat ihre Ursprünge weder in der Blockade Israels gegen den Gazastreifen noch in der seit 1967 andauernden Besatzung. Die Hamas ist ein Ableger der ägyptischen Moslembrüder und ihrer Ideologie aus den zwanziger Jahren. Ausgerechnet die europäische Geschichte beweist, dass Staatsideologien durchaus mit Gewalt besiegt und beseitigt werden können. Nationalsozialismus, Faschismus, Stalinismus und der Kommunismus gingen ebenso unter wie die Weltreiche der Griechen, Römer, Mesopotamier und anderer vergessener Völker.

    „Israels Vorgehen im Gazastreifen ist völkerrechtswidrig.“

    Die Genfer Konventionen verbieten ein absichtliches Töten von Zivilisten. So gesehen sind auf israelische Städte abgeschossene Raketen der Hamas in jedem Fall ein Kriegsverbrechen. Menschenrechtsorganisationen erwähnen das ganz selten in verstecken Nebensätzen. Die überwiegende Mehrheit der von Israel im Gazastreifen getöteten Palästinenser sind Kämpfer der Hamas. Vorerst scheint Israel „Kolateralschaden“ weitgehend zu vermeiden. Laut Genfer Konventionen verwandeln sich Schulen und Krankenhäuser in legitime militärische Ziele, sowie sie für militärische Zwecke missbraucht werden. In den nächsten Tagen dürften die zivilen Opfer drastisch ansteigen, sowie Israel – wie angekündigt – jene Privathäuser bombardiert, in denen die Hamas Raketen und andere Kampfmittel versteckt. Die Bewohner dieser Häuser wurden durch Anrufe des israelischen Geheimdienstes vorgewarnt. Gemäß dem Völkerrecht verlieren sie ihren Status als „unschuldige Zivilisten“, sowie sie sich am militärischen Kampf der Hamas beteiligen.

    „Das israelische Vorgehen schürt den Hass.“

    Das ist eine Frage nach der Henne und dem Ei. Mit abgrundtiefen Hass wurden Juden schon 1929 in Hebron und Jerusalem von den Arabern abgeschlachtet, lange vor Holocaust, Israel und Besatzung. Hass wird allein den Palästinensern, der Hamas und anderen Organisationen als Rechtfertigung für jegliche Verbrechen zugestanden. Viele palästinensische Ausbrüche der Gewalt und des Hasses passierten ausgerechnet bei Fortschritten in den Friedensgesprächen, nach israelischen „Gesten“ und anderen „positiven“ Entwicklungen. Die blutige zweite Intifada brach aus, als es den Palästinensern wirtschaftlich besser ging als jemals zuvor und nachdem Ehud Barak in Camp David zu fast jeder Konzession bereit war. Jassir Arafat wies die Angebote zurück, weil er nicht „alles“ bekam.

    „Unverhältnismäßige Gewalt“ wird immer nur Israel vorgeworfen, niemals aber jenen Organisationen, die israelische Städte mit Raketen angreifen oder Busse und Restaurants sprengen. In diesem Sinne, wäre israelische Gewalt wohl „verhältnismäßig“, wenn die Kampfjets in Gaza statt Trainingszentren der Hamas eher Busse und Restaurants sprengen oder willkürlich ungezielte Raketen auf Gaza abschießen?

    http://www.israelnetz.com/themen/hintergruende/artikel-hintergrund/datum/2008/12/30/israels-kaempfe-klischees-und-wirklichkeit-in-zeiten-des-krieges/

  43. #48 D@ (31. Dez 2008 22:14)

    Das sieht so aus, als hätten die auf deren Hoster umgestellt, der bietet nämlich Video Hosting an, das kann verschiedene Ursachen haben, eventuell haben die nicht bezahlt usw.

    Sollte man die nächsten Tage mal im Auge behalten, ob die permanent offline sind.

  44. Dänemark, das war keine Schießerei, zwei Israelis sind angeschossen worden.
    Hier der genaue Bericht von Jyllandsposten:

    ZWEI VERLETZT DURCH SCHÜSSE IM EINKAUFSCENTER

    Eine Videokamera filmte am Silvesternachmittag, einen 25jährigen Mann, der plötzlich eine Pistole hervorzog, schoss und zwei israelische Männer im Rosengaardcenter in Odense (Geburtort von H.C.Andersen9 verletzte.
    Das erklärte der Polizeichef von Odense (Fyn). Der eine wurde im Arm, der andere im Bein getroffen.
    -Die beiden Männer, beide in den zwanzigern, arbeiteten an einem Stand im Center, wo sie Haarpflegemittel verkauften.
    – Wir kennen das Motiv nicht, und wir wissen nicht, welchem Land der Täter zuzuordnen ist, sagte der Wachtmeister.
    Er beschreibt den Täter als SÜDLÄNDISCH aussehend.
    Nach den Aussagen des Wachtmeisters war der Stand ca. einen Monat aufgestellt. Eine Gruppe von 7-9 Jugendliche hatten angeblich das Verkaufspersonal schikaniert. Die beiden Israelis waren nur eine Woche in Dänemark.
    Die Schießerei wurde um 15.20 Uhr gemeldet.

    Ritzau

  45. Im Moment macht Israel die Drecksarbeit für die Europäer und verschafft uns Zeit, die wir nicht nutzen. Unsere Zivilisation ist Stärke und Schwäche zugleich, und die Uhr läuft für die Moslems.

    D.h., die Atomtechnik ist der Stand der 40er Jahre – damals gab es keine Transistoren, keine Computer. Sobald Pakistan liefern kann, weil das Regime „stimmt“, geht es richtig zur Sache. Dann wird Europa kuschen, die Nato zerbrechen. Sicher, es gibt ein paar Millionen Moslems weniger und die Mittelmeerküste ist unbewohnt(bar), aber die gehen dann nach An Dalus und Südfrankreich.

    Und ich mach mich besser dünn – in meinem Stammbaum steht Martell…

  46. @#46 karl-friedrich Ich denke einfach, dass sich das multikulti Denken verselbstständigt hat. Das hat nichts mit Öl zu tun oder nur sekundär.
    Es gibt keine Verschwörung die Erklärung ist zu einfach im Endeffekt ist es einfach ein Ursache – Wirkungsprinzip. Die Deutschen wollen als die Edlen und Humanen dar stehen das diese Humanität an sich Inhuman für die meisten Deutschen ist und auch für die Welt wird unter der Rosaroten Multikulti-Brille verborgen.

  47. Auf ein neues Jahr 2009 multikultureller Verblödung, linksextremer Gehirnwäsche, Deutschland-Hass, Kneipen-und Vereinssterben,
    Europäischer Geiselung, Werteverfall und medialer Zensur.

    Ich sehe parallelen zum römischen Reich: Nachdem man alles erreicht hatte, fiel das Reich in sich zusammen. Ich warte drauf, bis die ersten Kulturbereicherer ihre eigenen Gebietsansprüche in Deutschland stellen oder eine eigene Partei gründen.

    So ein schönes Land geht vor die Hunde….

  48. #52 Alster (31. Dez 2008 22:19)

    Naja, da muß man kein Hellseher sein, um zu wissen, wer die Feigen täter waren.

  49. #54 ZdAi (31. Dez 2008 22:20)

    Stimmt, was du geschrieben hast, der Witz ist, das ein paar wenige über viele bestimmen, würde man das Volk direkt fragen, in Form von Volksentscheiden ähnlich wie in der Schweiz, wäre die Mehrheit gegen so ziemlich alles, was die machen.

  50. @ #50 karl-friedrich

    Danke, Du machst mir mut.
    Muß doch wissen, was mich erwartet …..

    Guten Rutsch in ein erforlgreiches, friedliches und geszndes neues Jahr!!!!
    Für alle Anderen hier im Forum und auf der Welt natürlich auch!!!!!!!!

  51. @#8 karl-friedrich Es ist durch die EU sowieso keine Demokratie mehr vorhanden. Da würde uns eine Volksabstimmung nur weiterhelfen wenn wir den Austritt erklären. Es gibt eine Partei die die nächste EU Wahl zur Entscheidung machen will und das ist Libertas aus Irland.

  52. #60 ZdAi (31. Dez 2008 22:33)

    Was Ireland betrifft, ich kann nicht nachvollziehen, das man jetzt, das Volk aus Ireland noch einmal abstimmen lassen will, in bezug auf die EU.

    Da soll gewählt werden, bis es den Herren aus Brüssel passt, das ist gelebte Demokratie, in der DDR oder Rußland war das nicht besser.

    Was die Volksentscheide betrifft, dazu müßte sowie so die Verfassung geändert werden, ich bin der Meinung, das ist Demokratie, wenn ich mit entscheiden kann was mich betrifft.

    Ist doch lächerlich, das bei uns, irgendwelchen Leuten, die man noch nicht einmal kennt, eine Legitimation für 5 Jahre ausstellt, und die können dann machen was sie möchten.

  53. #36 haeggar

    Nach Isreal sind wir dran, nach Israel ist alles was zivilisiertes Leben ausmacht dran. Zensiert es, mir ist auch schön langsam egal. Der Islam in Deutschland gehört mit Waffengewalt aus dem Land getrieben, der Islam sollte Europa-weit verboten und geächtet werden. Der Islam ist eine Krankheit die nur durch entschiedene Gewalt eingedämmt werden kann.

    Sollte das gelöscht werden, dann muß es zweimal gelöscht werden, denn ich habe es jetzt zitiert um zum Ausdruck zu bringen, daß ich diese Sichtweise grundsätzlich teile (wenn ich es auch selbst anders formuliert hätte).

    Wer angesichts der akuten Bedrohung der modernen Zivilisation durch den Islam nicht bereit ist, sich zu energischen und wirksamen Gegenmaßnahmen zu bekennen, der macht sich dadurch selbst zu einem Teil dieser Bedrohung.

  54. @#8 karl-friedrich Es gibt dazu ein Experiment und zwar werden die besten Wissenschaftler in die Lage versetzt (Computersimulation) ein fiktives Land zu regieren, keiner hat es geschafft das es den Menschen besser ging. Es geht darum das diese Menschen denken sie wüssten besser was gut ist aber es ist nun mal so das die Mehrheit das besser weiß und das heißt auch das sie das bei Einzelthemen besser weiß was zu tun ist. Die Bürokratie hier zieht doch immer mehr an sich sie ernährt sich von sich kein Bürokrat würde seinen Job rationalisieren.

    Demokratisch ist die EU nicht und das sollte jeder begreifen der ein bißchen Ahnung von der EU hat.

  55. #63 ZdAi (31. Dez 2008 22:45)

    Ich hätte auch niemals gedacht, das mir dieses EU Gebilde zu Hals raus hängt, das fing schon mit dem Euro an, das war total unnötig, das Deutschland bei dieser Währung mit macht.

    Übrigens, wir haben uns heute mal die Teuerungen für das Jahr 2009 angeschaut, da werden mal schnell die Zigaretten, demnächst sagenhafte 4.70 Euro kosten, es werden dann aber 19 Zigaretten in der Schachtel sein.

    Hier sieht man dann schon, wie das Geld dem Bürger wegen der Finanzkrise und Wirtschaftkrise aus der Tasche gezogen wird.

    Und so wird das 2009 weiter gehen, zu dem bin ich mal gespannt, wie das mit den Arbeitslosenzahlen weiter geht, da weiß doch jeder, das die Zahlen geschönt sind.

  56. Wünsche den Machern von PI und allen Tapferen Wiederständlern einen Guten Rutsch und ein Erfolgreiches 2009. 🙂

  57. #15 Alster Du sollst nicht GMW lesen lach. 🙂 Das haben die zumindest zum Neujahr gebracht.

    #14 karl-friedrich Na dann ist ja immerhin eine Zigarette mehr drin. Lach.

    Man sieht in der Krise ziemlich gut was der Staat macht er nutzt die Krise um noch mehr umzuverteilen.

  58. #14

    Es gab mal den Fall daß ein deutsches Gericht den Titel „Berofon“ als „Berufung“ anerkannt hat- der restliche Text war arabisch. Ein Lautsprechwort reicht, um „deutsch“ zu sein.

    Plottnitz hatte übrigens in Hessen die Zigeunersprache als offizielle Amtssprache eingeführt. Da bedanken wir und auch für.

  59. #68 ZdAi (31. Dez 2008 23:01)

    Es gibt so unendlich vieles worüber man sich aufregen kann, oder erkläre du mir doch mal, warum ein deutsches Auto auf der ganzen Welt billiger ist, als in Deutschland.

  60. #69 schweinebraten (31. Dez 2008 23:01)

    Worauf beziehst du dich jetzt, am besten immer auf „Áll“ klicken, weil sonst die Nummerierung nicht mehr stimmt.

  61. Bevor ich feiern gehe wünsche ich dem PI-Team, allen Lesern, Kommentatoren und Mit-Bloggern noch eine gesundes Neues Jahr, „besser als das alte war“! 🙂
    Jetzt erst recht!

  62. Ich wünsche meinen konservativen Freunden, den Kämpfern gegen die Politische Korrektheit, und dem unermüdlichen PI-Team
    Alles Gute Zum Neuen Jahr!
    PI gibt mir die Hoffnung, dass wir es noch reißen können!
    Danke!
    Citizen Kane

  63. #17 ZdAi
    Häh? Ich habe das von Snaphanen Dänemark. Was ist GMW?
    Und ist es nicht egal woher?

    Na gut, Frohes Neues Jahr – die EU wird es eh dhimmihaft richten. Ich hoffe auf den Einsatz von Vaclaw Kraus und den Israelis!

    Am 10. Januar kann jeder PI-Leser beweisen, ob er ein Sessel-Pupser oder Kämpfer gegen der Islamisierung ist. In Köln!

  64. karl-friedrich (31. Dez 2008 23:10)

    #69 schweinebraten (31. Dez 2008 23:01)

    Worauf beziehst du dich jetzt, am besten immer auf “Áll” klicken, weil sonst die Nummerierung nicht mehr stimmt.

    Wichtig ist Name, Datum u. Uhrzeit, dann kann man einwandfrei zuordnen. Die Durchnummerierung ist unzuverlässig, weil die sich im Nachhinein noch ändern kann, wenn PI noch Beiträge einschiebt, die einer Überprüfung unterzogen wurden.

    Prost

  65. #16 karl-friedrich (31. Dez 2008 19:27)

    „…wenn man laufend Pizza ist!“

    Dann ist das sogar sehr gut!

    Schädlich wird es erst, wenn man sie auf der Couch

    in sich reinstopft! Aber eine Pizza pro Tag schadet

    auch keinem Normalbürger!!

    Liebe Grüße auch von : Your comment is awaiting moderation!

  66. Hamas-Chef Hanija sagte am Mittwochabend in einer TV-Ausstrahlung an die Palästinenser gewandt: „Der Sieg ist nahe, so Gott will, und er ist näher als ihr denkt.“

    Aber Gott will nicht.

    Gott sei Dank.

  67. [….] „Unverhältnismäßige Gewalt“ wird immer nur Israel vorgeworfen, niemals aber jenen Organisationen, die israelische Städte mit Raketen angreifen oder Busse und Restaurants sprengen. In diesem Sinne, wäre israelische Gewalt wohl „verhältnismäßig“, wenn die Kampfjets in Gaza statt Trainingszentren der Hamas eher Busse und Restaurants sprengen oder willkürlich ungezielte Raketen auf Gaza abschießen?

    @ (#48) 1u57u5 (31. Dez 2008 22:15)

    Danke für die beachtenswerten Argumente von Ulrich W. Sahm zu diesem alten Konflikt. Die nachdenkenswerten Argumente von Ulrich W. Sahm, über die auch der französischen Präsident Nicolas Sarkozy nachdenken sollte, falls er die Freiheit zum Nachdenken noch hat, sind auch auf den folgenden Seiten zu finden:

    http://honestlyconcerned.info/bin/articles.cgi?ID=KO55008&Category=ko&Subcategory=9

    http://www.honestlyconcerned.info/

    Paulchen

  68. „Allah will destroy Israel“ – so steht auf dem abgebildeten Plakat.

    Und wir werden zu Gott beten, er möge den Allah (=Satan) vernichten!

  69. #38 BUNDESPOPEL (31. Dez 2008 21:30)

    “W I R – W Ä H L E N – D I E – F R E I H E I T !
    (Konrad Adenauer, Bundeskanzler)

    Alles Gute in 2009 !
    ————–

    Boris Pasternak:“ICH wählte die Freiheit!“

    Frohes Neues Jahr

  70. Der Faulschlamm

    Der lyrische Versuch einer Analogie zum modernen Antisemitismus.

    Gefallen ist es, das Gestrüpp
    Der Wahn-Unmenschlichkeit.

    Ein Unterholz, aus Schlingpflanzen
    Ein wuchernd’ Parasit
    An Volkes Dumm und Gütlichkeit
    Saugt’er und geilte sich

    Zertreten ist es elend’glich durch
    Völker Kampf und Leid.

    Verrottet ist’s vergessen g’laubt.
    Zertritt ist nicht dahin,
    Es spleißt und scheidet moderlich,
    gärt brodelt und verfault.

    Es gast und speichelt in dem Grund

    Nach zwanzig Jahr im seichten Wohl
    wähnt sich das Volk gesund

    Doch 68 gärt’s nicht mehr
    Der Faulschlamm lieget breit und schwer
    In Volkes Untergrund
    Ein Samenkorn bei Ostwind kam’s
    Fand hier sein Neu Nähr.

    Es nis’t sich ein im faulen Schlamm
    Dass es die Frucht gebär’.
    Es schick sich an den Marsch zu tun
    zur Oberfläche hin

    Das Volk das schläft im Blütentraum
    Vergessen ist die Schuld
    Doch aus dem Faulschlamm kriecht’s hervor
    Und birgt den neuen Kult.

    Des Volkes Kinder packt’s
    die elend’ Rankenflut
    Als Lehrer kommen sie daher
    Verdreh’n was die Geschicht’ gelehrt.
    Das Volk das schläft im feisten Traum
    nur Geld, das ist der Wert.

    Sie ranken und sie spreizen sich in aller Staates Pflicht

  71. Sie ranken und sie spreizen sich in aller Staates Pflicht
    Die Alten tot, kein Mahner bleibt
    Es üben nur Verzicht
    An freiem Denken und Verstand
    Der Wohlfeilheit Ergebene
    Erben sie sich genannt.

    Die Ranken nun in Blüte steh’n bis in des Staates Spitz
    Der Jude Israel der ist’s
    Nun heißt’s der Zionist!

    Geschickt verdreht und Staatskonform
    Kommt dieser alte Spruch
    Im neu’n Gewand man glaubt es nicht, und es beginnt von vorn.

    Citizen Kane
    (Ingenieur, kein Philologe :-))

  72. @ #69 karl-friedrich
    … warum ein deutsches Auto auf der ganzen Welt billiger ist, als in Deutschland.

    Das liegt an der Kaufkraft. Ein Deutscher Autokäufer ist in der Lage mehr Geld zu bezahlen, als ein Pole, Tscheche, Rumäne, Däne ….. u.s.w.
    Wir bezahlen den Verlust der Autoindustrie für die kaufkraftschwächeren Länder mit.

  73. #52 schweinebraten

    Sobald Pakistan liefern kann, weil das Regime “stimmt”, geht es richtig zur Sache. Dann wird Europa kuschen, die Nato zerbrechen. Sicher, es gibt ein paar Millionen Moslems weniger und die Mittelmeerküste ist unbewohnt(bar), aber die gehen dann nach An Dalus und Südfrankreich.

    Wenn Israel in seiner Existenz bedroht ist, werden nicht nur die Angreifer zur Hölle fahren, sondern auch der Rest der mohammedanischen Brut und wahrscheinlich auch einige westliche/östliche Länder, die durch ihre Untätigkeit zugelassen haben, daß es so weit kommen konnte (Stichwort: Samson Option).

    http://www.danielpipes.org/blog/2007/11/the-unthinkable-consequences-of-an-iran.html

  74. Mal wieder Gaza.

    Natürlich werden palästinensische Zivilisten, die im Gaza verwundet worden sind, in israelischen Krankenhäusern behandelt. Einzig interessant ist ein Aspekt. Die PA weigert sich, für die Behandlungskosten aufzukommen, weil sie argumentiert, dies müsse die Hamas machen…

    Dass zwei Israelis von hasserfüllten Moslems in Dänemark durch Schüsse verletzt wurden (gestern in Odense) findet auch nicht den Weg in die verlogene Gutmenschliche Presse hierzulande in diesem unseren Lande unter der weisen Herrschaft von unserer Kanzleuse.

    Dafür sind die Krankenhäuser in Gaza zur Zeit mit Hamas Operativen gefüllt, die dort als angebliche männliche Pfleger oder vorgebliche ärzte Schutz vor israelischen Angriffen suchen.

  75. #19 GottWillEs (31. Dez 2008 19:39) Die Hamas Anhänger ziehen sich in die Moscheen zurück und verstecken auch ihre Waffen dort, nach israelischen Geheimdienstberichten.
    Ich bin gespannt ob Israel die Moscheen angreifen wird…
    _____________________________-

    das entspricht ihrem vorbild mohammed, auch er hat waffen in moscheen gelagert.

    mfg

  76. „Allah will not the terrorist state of Israle“ – Allat wir den „Terroristenstaat“ Israel nicht zerstören, weil Allat alias Allah auf die Ewigkeiten gesehen der ewige Verlierer ist und sein wird!

    Die Muslime wissen – offenbar im Gegensatz zu unseren linksrechten Neofaschisten -, dass eine viel tüchtigere Macht, nämlich Hitlerdeutschland, unterstützt und legitimiert von der römischen Kirche (Konkordat/Übereinstimmungsvertrag Vatikan – Deutschlanf vom 20.7.1933!!!), schon bravourös gescheitert ist und direkt zur Neugründung des Staates Israel (in Israel!!!)beigetragen hat… Einen palästinensischen Staat, unabhängig und selbstbestimmend!, gab es in der Geschichte noch nie; Israel wäre erstmals bereit, einer verstossenen und „römisch“ missbrauchten Gruppe von Arabern erstmals einen eigenen Staat unter diesem Namen zu ermöglichen!!!

    So tragen die Hisballah und Hamas-Kinderschänder (dies sind sie erwiesenermassen in jeder Hinsicht: körperlich und physisch, wie ihre mörderischen Fernseh-Hetzsendungen klar belegen: umn erfolgreich Lügen muss man faustdick auftragen und „einig“ auftreten…) mittelfristig (!) direkt zur weiteren Erstarkung Israels bei. Momentan halten noch unsere verblödeten linksrechten Blindenführer aus Roms Gnaden (heimlich) diese Erstarkung durch gezielte Lügenkampagnen auf.

    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Bad_News,aktuell.pdf
    http://aaronedition.ch/4653.html
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Illuminati,aktuell.pdf
    (Im „Protokoll der Weisen von Zion“ wurden von den römischen Nazis z.B. die Begriffe „illuminiert“ durch „jüdisch“ ersetzt…)

    Die Folgen direser „illuminativen“ Schweinerei:

    http://www.aaronedition.ch/Himmler_Judenausrottung.htm

    Die römischen Lügen sind längstens bekannt, werden aber durch die unifizierte „römische“ Presse weitgehend unter Verschluss gehalten:

    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Lehrentscheidungen_Roms,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Islam_und_Terrorismus_Mark_Gabriel_Zitate.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_24.htm
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Moslem_Koran,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Mondsichel_Himmelskoenigin_Islam.htm
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Paulus_Frauen,aktuell.pdf (schon vor 2000 Jahren waren christliche Frauen gleichberechtigt __> leider von den “Römern” wieder verwischt…)http://www.aaronedition.ch/Der_falsche_Prophet_Benjamin_Creme.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_echte_und_falsche_Braeute,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Mutter_Jesu,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Heiraten_Zoelibat,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen,Fels_des_Glaubens,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Aus_Erde_gemacht,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Paulus_Frauen,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Quellenscheidungstheorie,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_vollkommene_Erhoehung,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Kephas,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Geschwister%20Jesu,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Mondsichel_Himmelskoenigin_Islam.htm
    http://www.aaronedition.ch/Das_Heilige_Roemische_Reich.htm
    http://www.aaronedition.ch/Malteser_Grossmeister_Ritterorden_vom_heiligen_Grab.htm

  77. #1 ComebAck

    Wer ist eigentlich dieser „Allah“?

    Ein kleiner Mondgott, der wohl nicht recht wußte, wie ihm geschah, als er plötzlich zum
    einzigen Supergott aufgeblasen wurd. Trotz der ihm angedichteten Allmacht hat er etwa den
    Status eines Babys, das zum König ausgerufen wurde. Alle handeln in seinem Namen, aber er
    selbst meldet sich nie zu Wort und tut auch nichts.

    Gäbe es ihn nicht, bliebe alles gleich. Ach, da fällt mir ein – es gibt ihn ja tatsächlich
    nicht. Er ist nur eine Phantasiefigur, nicht realer als der Weihnachtsmann oder der Osterhase.

  78. #84 D@ (01. Jan 2009 08:35)

    Da gebe ich dir zum Teil recht, allerdings, kannst du mir nicht erzählen das die Kaufkraft der Amerikaner niedriger liegt, als bei den Deutschen, da braucht man nur mal den Durchschnittsverdienst der USA anschauen, der liegt höher als der Deutsche.

    Und trotzdem, zahlt ein Amerikaner weniger für einen Deutschen Wagen.

    Und darum ist es auch nicht zu verstehen, warum Nobel Marken in den USA ebenso billiger sind, ich meine Marken die aus Europa kommen.

    Das Problem ist, Kaufkraft gleich Abzocke, aber nur in bezug auf die Deutschen, tut mir Leid, ich empfinde das so.

  79. In D gibt es Hunderttausende von gut ausgebildeten Reservisten.Und Millionen von Dummbatzen, die bei jeder Gelegenheit die Nazikeule schwingen.Sie alle könnten doch endlich mal unsere Schuld begleichen. Warum strömen denn nicht alle diese Leute nach Israel und reihen sich ein in die Reihen derer, die schon wieder von ihren Nachbarn mit Vernichtung bedroht sind?

  80. #96 wien1529

    Ich bin gespannt ob Israel die Moscheen angreifen wird

    Na, das will ich doch hoffen. Auf deren Zerstörung zu verzichten wäre so unsinnig, als würde die Feuerwehr Brandherde schonen.

  81. Broder spricht damit letztlich nur vornehm-zurückhaltend die halbe Wahrheit aus, denn hinter dem Vernichtungswillen steht eine ganze „Weltreligion“.
    Wenn es heißt, die Palis oder die Hamas-Fanatiker will Israel von der Landkarte fegen, dann hat das religiöse Gründe, findet im „Propheten“ das Vorbild und im Koran die Anleitung.
    Machen wir uns nichts vor: Der Koran ist gewaltverherrlichend, brutal, sadistsich und strotzt vor lauter Antisemitismus.
    Würde heute jemand solch ein Buch verfassen, wäre er erledigt…
    Aber unter dem häßlichen Deckmäntelchen namens „Religionsfreiheit“ keimt und wächst der Terror.
    Man braucht ja nur zu hören, welche töne die Fanatiker in Teheran anschlagen. Auch denen und ihren „Partei-Gottes“-Kämpfern im Libanon geht es lediglich um ihren Moslem-Terror.

    So sehr man doch den Schah verurteilt hatte, so schweigsam und artig sind diese 68er Knallköpfe gegenüber den Verbrechern, die jetzt im Iran wüten, foltern und morden.

    Der Iran werkelt an seinen Atomwaffen und was geschieht? Nichts! Es wird geredet, verhandelt, beschwichtigt, wieder geredet, beklagt, verhandelt, abgelenkt, beschwichtigt, geredet…

    … Es wird gar nichts passieren und diese Idioten werden in ein paar Jahren Atomwaffen haben, die sie bis nach Europa feuern können. Immerhin: den endlosen Moslem-Forderungen wider unsere zivilisation verleiht sowas enormen Nachdruck – und natürlich hat auch eine „Partei Gottes“ durch eine deratig hoch gerüstete moslem-Republik ein weit besseres Standing.

    Witzigerweise liefern wir dem Iran ja auch so ziemlich alles was er will und braucht für seine Zwecke.

    Solange der Islam existiert wird es keinen Frieden geben – das ist eine kriegsideologie, dessen Urheber bereits den Terror vorgelebt hat. Begreift der naive Westen das nicht so langsam, wird es zu spät sein.

  82. #102 Argutus rerum existimator (01. Jan 2009 12:04)

    genau. schliesslich haben die araber im gaza ja auch die synagoge zerstört.

    mfg

  83. #1 ComebAck (31. Dez 2008 17:52)
    Satanisch rückwärts gelesen, war „Halla“ ein „Genie“ und eine irre Ziege! – Ironie aus –
    Halla war ein „Genie“ und eine irre Ziege

    Auch gibt es „Halla“ als (Ver)schaukelpferd
    Halla – das (Ver)schaukelpferd
    ——–
    #25 Mistkerl (31. Dez 2008 20:30)
    Das ist ganz einfach erklärt; welche das behaupten können nicht von 2 auf 3 zählen (völlig unfähig von einer Ecke zur anderen zu denken), denn sie sind völlig irre – gummizellenreif!
    Pi ist kein festes Konglomerat und an nichts gebunden, sondern zieht alle Schichten, alle politischen Richtungen (wenn auch unter den Umständen der PCorrectness eben selten Links-liberale) an, jeder Art von Religionszugehörigkeit eben uneinordbar, wer daraus mehr stricken möchte und die Naziplakte für alle drüberkleben möchte, kann nur ein Vollidiot sein!!

  84. #26 Mistkerl

    Wie ist es eigentlich zu erklären, dass wir, die pro-israelisch sind, als Nazis bezeichnet werden?

    Das Bedürfnis, Andersdenkende zu diffamieren, ist bei vielen Menschen eben viel stärker
    ausgeprägt als die Fähigkeit, klar zu denken.

    Beispielsweise gilt jemand, der darauf aufmerksam macht, daß das Nest schmutzig ist, woran er selbst völlig unschuldig ist, als „Nestbeschmutzer“ – üblicherweise seitens der tatsächlichen Beschmutzer.

    Das gleiche Prinzip kommt zum Tragen, wenn Menschen als Nazis beschimpft werden, die verhindern möchten, daß Europa wieder unter das Joch einer dem Nationalsozialismus überaus ähnlichen totalitären Ideologie gezwungen wird.

    Unlogik hat weder die Linken noch die Moslems je gestört. So etwas stört normalerweise nur
    Menschen, die intelligent genug sind um auch solche Ideologien als gefährlichen Unsinn zu
    entlarven und sich deshalb von ihnen fernhalten.

  85. Eine alte Oma fuhr mal in der S-Bahn abends. Da kamen 7 Südländer und sagten:“Wir Moslems sind jetzt über 3Mio in D und wenn wir über 6Mio sind werden wir D übernehmen“. Da meinte die Oma nur trocken:“Da hab ich keine Angst, wir hatten auch mal 6Mio Juden“.
    Anm.: Dies soll kein Judenwitz sein! Aber die M. sollten es nicht zu weit treiben…

  86. Hier ist eine schöne Formel, die JEDE(R) auf der Welt, inklusive Paliherrschaften und andere Steinzeitfans lernen muss:
    ISRAEL=4EVER+EVER&EVER

  87. “Wie ist es eigentlich zu erklären, dass wir, die pro-israelisch sind, als Nazis bezeichnet werden?“
    [….]
    Unlogik hat weder die Linken noch die Moslems je gestört. So etwas stört normalerweise nur
    Menschen, die intelligent genug sind um auch solche Ideologien als gefährlichen Unsinn zu
    entlarven und sich deshalb von ihnen fernhalten.

    @ (#107) Argutus rerum existimator (01. Jan 2009 14:04)

    Deine Aussagen, und die von Invictus (s. unten), ergänzen sich sehr gut. Es erscheint überzeugend, und macht die Marschrichtung der „Denkfabriken“ deutlich.

    #97 Invictus (01. Jan 2009 10:56)

    [….] (Im “Protokoll der Weisen von Zion” wurden von den römischen Nazis z.B. die Begriffe “illuminiert” durch “jüdisch” ersetzt…)
    Die Folgen direser “illuminativen” Schweinerei:

    http://www.aaronedition.ch/Himmler_Judenausrottung.htm

    Die römischen Lügen sind längstens bekannt, werden aber durch die unifizierte “römische” Presse weitgehend unter Verschluss gehalten:
    [….]

    Paulchen

  88. @ (#108) Alex60 (01. Jan 2009 14:19)

    Trotz des schweren Unbehagens, den mir der Islam bereitet, der Vergleich beunruhigt mich genauso.

    Paulchen

Comments are closed.