Hakenkreuz-Sender Show TVDa wird sich Fritz Schramma aber mächtig für ins Zeug gelegt haben: Gleich zwei türkische Fernsehsender, ShowTV und ATV, wollen demnächst eine Niederlassung in Köln eröffnen, um, wie es heißt, „die gegenseitige Information über Politik, Gesellschaft und Kultur zu verbessern“.

Zumindest ShowTV passt sehr gut ins Konzept von Schrammas Kampf gegen Rechts™: Wenn es politisch angebracht erscheint, werden Deutsche in dem Sender – wie im Februar bei der Berichterstattung über die Brandkatastrophe von Ludwigshafen, als die deutsche Fahne salopp mit einem Hakenkreuz versehen wurde – gerne mal unter Nazi-Generalverdacht gestellt.

Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet:

Gleich zwei türkische Fernsehsender wollen eine Niederlassung in Köln eröffnen. Das ergaben Gespräche der Stadt Köln mit Vertretern der Medienbranche in Istanbul. So zieht es zum einen den Sender „ShowTV“ mit einer Dependance an den Rhein und zum anderen den zur Zeitungsgruppe Sabah gehörenden Sender ATV. Die türkischen Medienvertreter zeigten großes Interesse an Köln – wegen des großen Anteils türkischer Mitbürger in der Region, aber auch mit dem Ziel, die gegenseitige Information über Politik, Gesellschaft und Kultur zu verbessern. Zwar sei im Bereich der Printmedien vor Jahren groß in Frankfurt / Main investiert worden, bei der Standortsuche für TV-Sender in Europa aber stehe Köln hoch im Kurs, teilte Kölns Wirtschaftsdezernent Norbert Walter-Borjans mit. Der Dialog zwischen Kölner und türkischen Medienunternehmen soll weiter ausgebaut werden. Ziel sei es, Köln noch vor Frankfurt als Standort für türkische Medienunternehmen in Deutschland zu etablieren. Die Reise in die Kölner Partnerstadt war moderiert und organisiert worden von der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) und dem TDU NRW (Türkisch-Deutscher Unternehmerverein).

Hier noch einmal der ShowTV-Ausschnitt vom Februar 2008 (Lauftext beachten):

Kontakt:

Kölns Wirtschaftsdezernent
Norbert Walter-Borjans (SPD)
Tel.: 0221 / 221-25270
Fax: 0221 / 221-25275
wirtschaftsdezernat@stadt-koeln.de

image_pdfimage_print

 

51 KOMMENTARE

  1. Och nö – dann wird die Bandbreite noch geringer im Kabelnetz.

    Was müssen wir denn in Deutschland noch alles „ertragen“ und „zulassen“?

  2. Naja, eigentlich ist es schnuppe, die meisten Türken schauen eh nur Türk-Sat TV. Im deutschen TV müssen sie sich vielleicht noch sagen lassen sie hätten die Armenier ermordet, dabei war es sicher anders herum.

  3. #2 SilenusTheCrusader

    Die Sender werden auch weniger für Türken sein, sondern integrationswillige Deutsche ansprechen, denen die Öffentlich-Rechtlichen zu zaghaft vorgehen. 🙂

  4. Nennt man gelegentlich auch Rassismus und/oder Volksverhetzung – natürlich NUR, wenn NICHT Europäer gemeint sind.

    Mohammedaner dürfen dies übrigens immer und zu jederzeit ungestraft, besagt die Sharia …

  5. #6 freeblogger

    Ah! Die osmanische Kolonialmacht bringt uns rückständigen Waldbewohnern den Fortschritt!

    In 15 Jahren wird es heissen, dass die Türken unsere Rundfunkanstalten aufgebaut und das TV in Deutschland eingeführt haben. 🙂

  6. Gleich zwei türkische Fernsehsender, ShowTV und ATV, wollen demnächst eine Niederlassung in Köln eröffnen, um, wie es heißt, “die gegenseitige Information über Politik, Gesellschaft und Kultur zu verbessern”.

    Ich finde, der WDR ist schon genug Turk-TV in Köln. Das reicht.

  7. Erneut versuchter Mord in münchner U-Bahn:

    Unbekannte Jugendliche haben am U-Bahnsteig Ostbahnhof einen jungen Mann so brutal zusammengeschlagen, dass dieser Gesichtsfrakturen und einen Schädelbruch erlitt.

    Am Abend des 30. November nun wartete die Dreiergruppe am Bahnsteig. Der 21-jährige Mann aus Jena trug eine Bundeswehruniform und wurde von einer Gruppe Jugendlicher, es sollen mindestens sechs gewesen sein, wüst angepöbelt. „Was willst Du Bundler überhaupt“, schrien sie nach Angaben der Polizei. Und: „Scheiß Deutscher.“

    http://www.sueddeutsche.de/,ra14m1/muenchen/251/450967/text/

  8. …leider sind wir so hypnotisiert, traumatisiert und konditioniert, dass wir alles können außer uns zu wehren und eigene Interessen -auch gegen andere(das ist ja purer Rassismus! 😉 )- zu artikulieren und durchzusetzen.

    Die Konsequenz: Wir werden spurlos verschwinden.

  9. hat jemand eine Ahnung, wo bei den Türken die Kultur sitzt? Ist das mehr als der hochgereckte Bürzel beim Gejaule gen Mekka?. Auch bei bestem Willen fällt mir außer Bauchtanz und Wasserpfeife nichts ein. Für die roten und grünen Nazis, die Parolenblubbern schon für ein Zeichen von Intellenz halten, genügt das sicher für die hirnlose Bewunderung. Aber sonst?

  10. Die Mühe hätten sich unsere Freunde doch nicht machen müssen, wir können unsere Programme doch ins türkische synchronisieren. Dann lernen die Restdeutschen auch leichter die zukünftige Amtssprache.

  11. #11 Edgar Wolf (09. Dez 2008 19:59)

    Ja schön, jetzt werden schon Soldaten in Uniform angegriffen, macht nur weiter so.

  12. Na der Schramma Fritze wird sicherlich eine plausible Erklärung auf Lager haben falls man ihn auf diese Szene anspricht…. „Das war bestimmt ein versehen, dafür bauen sie uns bestimmt doch noch ne Kirche… oder bereichern uns mit noch einer größeren Pracht Moschee mit 4 Minaretten…“

    Ach wie werden wir bereichert durch fremde Kulturen. Herrlich… Kann es kaum erwarten wie mich meine Enkelkinder mal fragen ob die deutschen „damals“ noch ganz sauber waren oder was wir uns dabei gedacht haben mit diesem Multi-Kulti Theater…

    lach mich weg…

  13. #11 Edgar Wolf

    „Sechs unbekannte Jugendliche haben zwei Brüder aus Jena als “Scheiß Deutsche” beschimpft„

    Dafür gibt es in Zukunft den Islam-Unterricht an Deutschen Schulen=

    …dann kommt hinzu: scheiß Ungläubiger, scheiß Christ und scheiß Jude.

    Ganz ehrlich, habe ich bedenken, dass bald ein erstes Opfer in Deutschland mit Allah-Allah rufen Geköpft wird. Irgendwo im Wald. Vorher in Hinterhalt gelockt und dann ordentlich geschächtet. Ich könnte drauf verwetten, dass das noch passieren wird.
    Also ich nehm mein Pfeffer-spray immer mit.
    Ich habe das Spray mal gegen Kampfhunde gekauft, aber mittlerweile nehme ich es mit, um mich selbst zu schützen UND vorallem aber, um im notfall irgendwo eingreifen zu können.
    Nur ob Pfefferspray wirklich hilft?? Am besten nicht gegen Wind sprühn 🙂 :).

    Unglaublich, man kann Wöchentlich mit irgenwelchen Körperbeschädigungen rechnen, die von Migranten ausgehen, aber wenn EIN einziges mal !Polizisten! (die das recht dazu haben) härter durchgreifen= NAZIS= ganze Seite muss in Zeitungen gefüllt werden. ts ts ts.

    Und dann noch die Türken-Sender. Na toll. Das wird noch alles lustig. wie würden die Türkensender den Vorfall mit dem SPD-Türken, der sein Pass erst nicht zeigen wollte denn herumdrehn?
    = ohne grund von Nazis verprügelt??

  14. Schlage vor Köln umzubenennen: Türkheim fiele mir ein, aber das klingt wohl noch zu deutsch. Turkdom klingt schon besser und enthält noch eine Reminiszenz an vergangene Zeiten.

  15. #19 frundsi

    na vielen Dank auch.
    So wie sich alles entwickelt kann das auch hinhaun. Zudem ich schon vor ewigkeiten mal von so einem `Plan` gehört habe. Schrecklich. Wirklich schlimm. Furchtbar. Mehr kann man dazu nicht sagen. Da nehm ich doch lieber gleich die Sterbehilfe in Anspruch. Aber viele Punkte, die du erwähnt hast, kann man ja jetzt schon voll beobachten oder dem zustimmen.

  16. Begrüßenswert, endlich braucht uns das öffentlich-rechtliche Fernsehen nicht mehr mit Migrantenserien wie „Türkisch für Anfänger“ einzulullen. Denn unsere kostbare Importware weiß sich selbst zu helfen, und eröffnet ihre eigenen Fernsehsender.

  17. Also wir hatten mal vpr Jahren im Kabel-Netz diesen türkischen Sender aTV (kleines A allerdings und komisch geschrieben).
    Dort musste ich verblüfft feststellen, das dort an Heiligabend kurz vor Bescherung (also so um 17 Uhr rum), Terminator 1 (glaube ungeschnitten)ausgestrahlt wurde. Hab so ca. 30min mir davon angeschaut, fand das Türkisch so witzig.

  18. Diese Nachricht überascht mich keineswegs-
    kann man doch ohnehin sehen, daß bei den meisten die türkische Flagge lediglich ein Ersatz für die Hakenkreuzflagge ist.
    Und das ganz deutlich!!!

  19. #27 Wotan

    Laut Berichten gehörte der BMW X5 der Mutter eines türken !!! Wahrscheinlich mit Putzjobs finanziert 🙂

    Ja die armen FRauen. Man weiss leider nicht, ob es realer Unfall war (was ich vermute) oder ob die Damen im ausgeklügeltem Plan Mundtot gemacht werden sollten. Fragen über Fragen. Türken traue ich alles zu.

  20. Wetten dass,.. das die beiden Sender demnächst teil der ARD/ZDF gehören, somit muss der Kartoffeltürke äh Kartoffeldeutsche, weiterhin GEZ 🙁

  21. Unbestätigten Meldungen zufolge übernimmt der Schramma Fritz bei den türkischen Sendern die Rolle des „Hein Blöd“.

  22. Gleich zwei türkische Fernsehsender wollen eine Niederlassung in Köln eröffnen.

    Das ist doch genau das, was von Schäuble & Co. angestrebt ist und immer behauptet wird:

    Die „Migranten“ sind in Deutschland angekommen, haben sich also niedergelassen. Die Integration ist gelungen!

    Die türkischen Medienvertreter zeigten großes Interesse an Köln – wegen des großen Anteils türkischer Mitbürger in der Region, aber auch mit dem Ziel, die gegenseitige Information über Politik, Gesellschaft und Kultur zu verbessern. Zwar sei im Bereich der Printmedien vor Jahren groß in Frankfurt / Main investiert worden, bei der Standortsuche für TV-Sender in Europa aber stehe Köln hoch im Kurs, teilte Kölns Wirtschaftsdezernent Norbert Walter-Borjans mit.

    Wie die „gegenseitige“ Information über Politik, Gesellschaft und Kultur aussehen wird, kann man sich anhand der Berichterstattung bezüglich der Brandkatastrophe von Ludwigshafen sehr gut vorstellen (Deutschlandfahne mit Hakenkreuz).

    Geht es nur mir so, oder wird die Invasion gerade so richtig offensichtlich vorbereitet? Standortsuche in Europa? Und es geht ausschließlich um türkische Fernsehsender? Und auch die geplante DITIB-Moschee in Köln-Ehrenfeld (Zufall, daß die TV-Sender in Köln ansässig werden wollen???) ist nur zur gegenseitigen Information über Politik, Gesellschaft und Kultur gedacht. Schon klar.

    Es geht mit ganz großen Schritten voran. 🙁

  23. #25 ProContra (09. Dez 2008 20:23)
    :Kommen bald auch Sendungen wie “Deutsch für Anfänger” …:

    Nein, sicher nicht. Wohl aber „Deutsche – Inkarnation des Unglaubens.“

  24. Im Türkischem Sender läuft dann das:

    Wo bischt du mein Sonnenlischt- isch liebe disch und isch brauche disch

    http://www.youtube.com/watch?v=pYak2F1hUYA
    __________________
    Um der Türkei zu zeigen, wie sehr Türken von deutschen Nazis unterdrückt werden:

    http://www.youtube.com/watch?v=sagPdsof1Hc&feature=related
    ____________
    noch was lustiges:

    http://www.youtube.com/watch?v=B-e7P0PzXlU&feature=related

    und:

    http://www.youtube.com/watch?v=0uSjn9P8XRU&feature=related
    ________________

  25. Es ist unleugabar. Probleme, welche Masseneinwanderung in europäische Sozialsysteme schufen, sind nur kriegerisch lösbar.

  26. #32 Wotan

    In dem Artikel steht etwas von Zufallsbekanntschaften einer Diskothek. Unter Türken gibt es aber nur arrangierte bekanntschaften. Die Zufallsbekannschaften dürften wohl willige Deutsche gewesen sein, denen Ali mit Mamas X5 mächtig imponiert hat. Warum sollte sich Türken in Gefahr begeben, die deutschen Zufalls(bett?)bekanntschaften zu retten?

  27. #15 GottesRechterArm
    Na, auch mal wieder hier . Schön.

    Die Viedoaufzeichnungen sollen laut Polizeisprecher, keine Hinweise über die Täter geben.
    Schon klar.

    Das muss richtig hässlich gewesen sein.Typische „Kulturelle Bereicherung“.

    Das müssen wir wohl aushalten…..oder auch NICHT

  28. Es gibt eh schon seit zwei Jahren einen türkischen Sender in Köln:

    http://www.inside-digital.tv/news/2418.html

    Dügün TV“ mit türkischen Brautschauen rund um die Uhr
    Digitalsender strahlt Hochzeiten oder Verlobungsfeste aus … die zuständige Medienkommission der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) hat dem türkischsprachigen Programm vor kurzem eine Sendeerlaubnis zunächst für die Dauer von vier Jahren erteilt.

  29. Armes, armes Deutschland! Das kommt davon, wenn man einen Pakt mit dem Teufel geschlossen hat.

    Denn der türkische Staat ist nichts anderes als ein Terror- und Unrechtsstaat.

    Nach außen spielt es den „Friedensstifter“ mit Initiativen wie „alliance of civilization“ oder als Gastgeber für streitende Parteien, kürzlich wieder als „Mittler“ zwischen Pakistan und Afghanistan; nach innen herrscht die brutalste Militärdiktatur und brutaler Staatsterrorismus.

    Islamofaschistische und kemalofaschistische türkische Machtpolitik kommt mittels dieser deutsch-türkischen, türkisch-deutschen Verbände und Vereine nach Deutschland.

    Türkische Medien, türkisches Fernsehen dient aussschließlich der Staatspropaganda, nicht nur die Bevölkerung dort, sondern auch andere Völker und Deutschland sollen der türkischen Gehirnwäsche unterzogen werden…

    All das als Zugeständnis für den ach so wichtigen Nato-Partner, damit er ja nicht in ein anderes Lager geht…

    Solange dieses Bündnis zwischen Nato und dem türkischen Regime besteht, gibt es kein Ende der Zugeständnisse, wird die fünfte Kolonne der Türken gestärkt und gefördert, werden türkische Moscheen gebaut, türkisches Fernsehen verbreitet, kommt der türkische Islam, kommen bald türkische Schulen, Universitäten, Krankenhäuser, Parteien…

    Und all das hinter und auf dem Rücken der deutschen Bevölkerung. Es gibt zwar gesunden Widerstand hier und dort gegen die Symptome, aber eine Ursachenbekämpfung gibt es nicht.

    Die Ursache ist, dass die bundesrepublikanischen Regierungen unter der Führung der USA mit einem TErrorstaat verbündet ist und diesen Staat wirtschaftlich und militärisch massiv unterstützt.

    Nur so sind die türkischen Unverschämtheiten und Frechheiten, die Masslosigkeit zu verstehen. Sie können sich das alles erlauben, weil hinter ihnen die Regierungen der EU, NATO, UN, und sogar der Vatikan stehen. Deutschland ist der größte europäische Unterstützer. Die gesunde Reaktion muss sich zuerst gegen diese Unterstützer richten, nur dann kann ein Ende der Zugeständnisse und der Beteiligung am VErbrechen gegen die Menschheit erreicht werden…

  30. Wer schon mal Türken TV gesehen hat, wird erkannt haben, dass es sich bei RTL, SAT1, Pro7 usw. um intellektuelle Kultursender allererster Güte handelt.

  31. #18 Luther: In Karlsruhe ist im Badischen Landesmuseum die „Türkenbeute“ des Markgrafen Ludwig („Türkenlouis“) zu besichtigen, die er um 1700 von diversen Feldzügen gegen die Türken auf dem Balkan mitbrachte. Damals muss es, wie die dort zu sehenden Stücke zeigen, so etwas wie „Kultur“ bei den Türken gegeben haben, zumindest hochentwickeltes Kunsthandwerk. Mittlerweile ist nur noch der Dönerspiess das Mass der türkischen Möglichkeiten…

  32. #1 Tiefland (09. Dez 2008 19:32)

    Der Türkenschramma weiss gar nicht, welche Geister er hier gerufen hat.

    Sehr richtig! So ein verfluchter Mist, was hat das bitte mit Integration zu tun?! Null!!!
    Ich hoff nur, dass es für demophobe, ignorante Politiker wie ihn einen besonderen Platz in der Hölle gibt!

Comments are closed.