Schon zum dritten Mal innerhalb der letzten Wochen wurde auf dem jüdischen Friedhof gestern in Malmö eine Kapelle (Foto) mit Molotow-Cocktails in Brand gesteckt. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle. Seit Beginn der Verteidigungsoffensive gegen de Hamas-Terroristen in Gaza haben die schwedischen Juden aber ständig mit antisemitischen Angriffen zu kämpfen. Das jüdische Gemeindezentrum in Helsingborg wird ebenfalls ständig mit Brandsätzen beworfen. Die israelische Botschaft in Stockholm wurde mit judenfeindlichen Sprüchen beschmiert.

(Spürnase: Skeptiker)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

22 KOMMENTARE

  1. OT ABSTIMMEN!!!!:

    a href=“http://www.welt.de/politik/article3022309/Haelfte-der-Deutschen-haelt-Israel-fuer-aggressiv.html;jsessionid=FDF3C3C20BE449786BECEC974E6553E2#vote_3022302″>Halten Sie Israel für ein „aggressives Land“?

  2. Oh…..Sorry!
    Geht um den Welt-Artikel „Hälfte der Deutschen hält Israel für „aggressiv““

    Da kann man abstimmen und bisher sieht die „Meinung“ nicht gut aus!

  3. @ #2 Lachsbrot

    Gib bitte den Link gleich mit an! Und sage Abstimmen!
    Das reicht für ein paar Klicks mehr auf der richtigen Seite!

    .

    Die israelische Botschaft in Stockholm wurde mit judenfeindlichen Sprüchen beschmiert

    Kommt man in Schweden direkt an die Botschaftsgebäude heran, oder durch eine Sicherheitsschleuse zu müssen?

  4. Das waren ohne Frage die Nazis!

    Also, Brand löschen, keine weiteren Fragen stellen und bedingungslos noch mehr Steuergelder in den Kampf gegen Rechts ™ packen.

    Das deutsche Vorbild lässt grüßen.

  5. nur indirekt und teilweise OT:

    die Nationalreview über die Verlogenheit, dass während die Pöbel auf den Strassen Tod den Juden ruft und Polizisten einen Davidstern entfernen ohne, dass es die „Anständigen“ stören würde, ist jeder empört, wenn Prinz Harry mal einen Kameraden als scherzhaft als „Paki“ bezeichnet. Ja, ich weiß, PI hatte das schon:

    http://corner.nationalreview.com/post/?q=MzE0MWY4YTkwMDI2M2NlMmQyYTMzN2E5ZDUwNjc3Y2U

    Dann gibt es eine sehr interessante Ausstellung über die Europäische Nationen. Bitte klickt auf die Bildgalerie, und schaut nach, wie Holland dargestellt wurde. Ich glaub, da hat der Künstler den Zeitgeist erkannt. Was die Darstellung Deutschlands betrifft, finde ich es ein bisschen daneben, aber es trifft wohl die Massen zu, die heutzutage allahuakbar brüllend auf die Straßen strömen:

    http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7827738.stm

    Und als letztes ein Artikel über das Einknicken vieler Bürger vor dem Islam und vor dem Sharia:

    http://www.city-journal.org/2008/18_2_cultural_jihadists.html

    viel „Vergnügen“ bei Lesen.

  6. Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass schon vor dem Gaza-Konflikt es vermehrt in Europa Brandanschläge und Verwüstungen in jüdischen und christlichen Gotteshäusern gegeben hat. Und es wird noch schlimmer kommen. Aussichten auf den Bürgerkrieg halt.

    Für die neuen Leser bei PI, die auch ich herzlich willkommen heiße, wieder mal die beiden Buchtipps, die hier schon öfters gepostet worden sind:
    Hans Magnus Enzensberger: Aussichten auf den Bürgerkrieg
    Thorsten Hinz: Zurüstung zum Bürgerkrieg

  7. #8 Sveriges_fana (14. Jan 2009 10:44)

    Deutschland und Niederlande sind sehr schön dargestellt!

  8. 1. Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun!
    2. ISLAM IST FRIEDEN!
    3. Das waren wieder mal feige Nazis!
    4. Die Juden wollten nur provozieren….allerdings dürften dann die Punkt 1-3 nicht zutreffen….verdammt.

  9. Es ist traurig, aber wahr. Aber es war abzusehen, dass es so kommen wird. Schon vor über 20 Jahren wurde ich in meiner nächsten Umgebung gerüffelt, wenn ich auf die Gefahren der unkontrollierten Masseneinwanderung speziell aus dem islamischen Kulturkreis hingewiesen habe. Der Bürgerkrieg dürfte jetzt nicht nur in Deutschland und Dank unserer EU-Bonzen angekommen sein und unserer Politiker waren auch nicht daran interessiert, gegenzusteuern. Sie brauchen jetzt nicht auf Brüssel zu verweisen.
    In dr gesamten EU brennen Kirchen und Synagogen, werden juden- und christenfeindliche Parolen gebrüllt und vor lauter Islammob nachgeben und sich vor diesem in die Hosen scheißen entfernt man mal eben eine Flagge (wobei das ja kein Einzelfall war).
    Ich brauche meinen Schirm nicht zu verwetten, dass jetzt kräftig manipuliert wird und ein Ansteigen rechtsradikaler Straftaten wie Lebkuchenmeucheln, Hakenkreuze ritzen und schmieren, jede Menge „Brandanschläge“ auf türkische Häuser und Gaststätten angezeigt werden. Nur wird es jetzt sehr viel schwieriger werden, dem In- und Ausland das Erstarken der NPD-Straftaten und des rechten Antisemitus einzupeitschen. Und wenn multikulturelle Bereicherer und Schätzchen hinter den Anschlägen stecken, interessiert es eh keine Sau.

  10. Gedanken :
    Die nachvollziehbare und im Sinne der israelischen Verteidigung millitärische Aktion gegen die Hamas ist im vollen Umfang am laufen.
    Es vergeht nicht ein Tag, wo nicht „Erfolge“ gegen das Terrorregime „Hamas“ vermeldet werden.

    Nur ist die „Hamas“ auch wirklich nur im Gaza Gebiet zu suchen/finden?

    Denn es vergeht auch nicht ein Tag wo irgendwo in der Welt Demonstrationen gegen Israel und ihren Krieg stattfinden und „Mitläufer“, „Chaoten“, „Hamasjünger“ nicht nur verbal Front gegen „den Juden“ machen.

    Somit ist für mich ein jedes Land, welches gegen jegliche Unterdrückung und Terrorregime ist, in der Zwangslage etwas innerpolitisch gegen die Hamas zu machen.
    Denn eines sollte allen klar sein, selbst wenn im Gazaland die Hamas geschwächt ist, werden sich ihre „Terrorzellen“ auf der ganzen Welt erheben und es werden Bürger ähnliche Kriege ausbrechen.
    Was hat die Hamas in ihren Hass gegen eigentlich alles, zu verlieren? Nichts und ich denke mal, genauso wird auch ihre Antwort auf die momentane Situation sein.

    Oder aber die Hamas ist nur noch ein Schatten ihrer selbst und die derzeitigen (weltweiten) Aktionen sind der letzte Versuch ein Terrorregime aufrecht zu erhalten.

    Meiner Meinung nach, wird (weltweit) immer noch versucht eine unausweichliche Tatsache, mittels politischen Verrenkungen zu deeskalieren, nämlich die komplette Zerschlagung solcher Terrorregime, was leider auch viel Kampf und hohe Opferzahlen weltweit bedeuten wird.
    Dabei scheint es wohl unausweichlich zu sein, die Ideologie „Islam“ zu bekämpfen und ihre Existenz aus den Köpfen der fanatischen „Glaubensangehörigen“ zu verbannen/tilgen – was im schlimmsten Falle einer Hinrichtung gleich kommen wird, denn wie oben erwähnt, der Hass ist das stärkste „Treibmittel“ des Islams/der Terrorregime und mit solchen Menschen kann man nicht mehr oder seltens diskutieren.

    Letztendlich ist es Erschreckend was aus einer Ideologie weltweit, durch zutun verblendter „Verkünder“ geworden ist und diese „Lawine“ wohl nur noch durch pure Gewaltgegenmaßnahmen zu stoppen ist.

    Auch befürchte ich, solange weltweit die Akzeptanz dieser „Demonstrationen“ von „Hamasjüngern“ existiert, hat Israel doch irgendwie „verloren“, denn alsbald eine Feuerpause da sein wird, werden neue „Hasskampftruppen“ aus aller Welt gegen Israel/Gaza geschickt werden.

    Und z.B. Deutschland nährt diese „Terrorzellen“ in vollen Umfang, zum einen durch eine verkehrte politische Haltung und zum anderen durch völlige Unkenntnis wie die schleichende Islamisierung diesen Staat unterwandert, um für den Kampf einer reinen Islamistischen Welt neue Kämpfer zu „erzeugen“.

    Das Prinzip „Planet der Affen“ (Planet des Islams) ist fast abgeschlossen.

  11. Und die BRD-Medien schweigen!!! Schließlich will man der Islamisierung Deutschlands kein Sand ins Getriebe werfen. Übrigens, 50% der Deutschen halten Israel für einen agressiven Staat, haben die BRD-Medien klasse hinbekommen.

  12. Es sind sicher nicht fluoreszierende Nordlichter, die jüdische Gotteshäuser in Brand stecken.

    Es sind Hamas-und Hisbollah-Aktivisten, die sich unter Mißbrauch unserer Gastfreundschaft in die Länder der Freiheit eingeschlichen haben.

  13. #1 Lachsbrot (14. Jan 2009 10:26)
    „Halten Sie Israel für ein “aggressives Land”?“

    Schwachsinnige Frage.
    Wenn mir einer dumm kommt, werd ich auch aggressiv.

  14. wünschen wir PI ein stetiges Wachstum… es muss sich eine Gegenöffentlichkeit bilden.

    Die Medien in diesem Land sind moralisch bankrott… hoffentlich auch bald ganz…

  15. Update: Habe bis jetzt beste Erfahrungen mit Parkplätzen vor Einkaufszentren gemacht – die Scheibenwischer-Flugblätter werden sofort in die Hand genommen. Aber auch parkende Autos entlang der Straßen scheinen gut geeignet zu sein.
    Es reicht – jetzt handeln!

    Update: geeignet für das „Flugblättern“ ist die„Druckversion“ -Funktion die unterm jeweiligen Artikel zu finden ist.
    Bei einigen Blogs ist die „Druckeversion“ nicht vorhanden – dann den Admin des Blogs ansprechen, bei vielen Blogs ist das eine ein Klick entfernte „Adminssache“.

    ***
    Blogs und Internet haben in den letzten Jahren viel bewirkt.

    Es sind aber immer noch viel zu Wenige denen die Augen geöffnet wurden was uns die moralisch erhabenen doch versagerischen Dressur-möchte-gerne-eliten an Kulturbereicherung, Demokratie- und Menschenrechtestärkung sowie wirtschaftlicher Prosperity bescheren.

    Der Weg immer mehr Leute an das Internet zu bringen führt über Flugblätter und Aufkleber mit Texten / Passagen aus den Artikeln und Verweisen / Links zu den vielen verschiedenen Blogs die um die Sache der Freiheit und Grundgesetztreue kämpfen.

    Diese müssen möglichst breit verteilt werden – Briefkästen, Scheibenwischer ( Straßenzüge, Parkplätze vor den Einkaufszentren, Umsteigeparkplätze an den Autobahnen, Parkplätze bei Raststätten… ), Straßenbahnen, Theater, Kinos, Schwimmbäder, Straßen vor Kaufhäusern, etc.

    Blogs kann man jederzeit abschalten, Beispiele haben wir schon erlebt und es kommen noch weitere und härtere Schläge dieser Art – „Flugblättern“ ist NICHT ZU STOPPEN und besonders noch in Verbindung mit Internet entwickelt sehr gute Wirkung!!!

    Die ganze „Solidarnosc“-Bewegung die den kommunistischen Machtbereich zum Sturz gebracht hat war auf Flugblättern aufgebaut – zugegeben in einer jahrelangen, gefährlichen Flugblätter-Sisyphos-Arbeit.

    Das haben die sozialistischen, mörderischen Weltverbesserer im ehem. Ostblock erfahren müssen, das wird auch unseren volksumerzieherischen, realitätsverweigernden, ignoranten Dressureliten passieren.

    Übrigens – ein S/W Laser-Drucker und 500 Blatt Papier kosten – neu gekauft – um die 120€.

    Soviel müßte doch Jedem seine Freiheit Wert sein.

    Last but not least – die Wahlen kommen.

    Jetzt handeln – es reicht!

  16. In Scheden schlafen die „Nordrömer“ auch und wagen nicht gegen ihre östlichen Al-Lat-Brüder vorzugehen und das geldende Gesetz umzusetzen…

    Gestern im „Der Bund“, CH-Bern (nochmals – diesmal korrekt – wiedergegeben):

    „ ‚Die Hamas ist eine Verbrecherbande’, sagte Amoz Oz, Israelischer Autor und Friedensaktivist, und praktisch alle westlichen Regierungen. Noch nie wollte sie Frieden. Er wäre so einfach zu haben: Anerkennung des Existenzrechts Israels und Einstellung des Terrors. Was sie erklärtermassen will, ist die Vernichtung Israels, die Ausrottung der Juden und die Errichtung eines Gottesstaate, zunächst in Palästina, längerfristig auf der ganzen Welt.

    Die HAMAS ist eng vernetzt mit Iran und Al Kaida (bin Laden kommt aus der ägyptischen Muslimbruderschaft, deren palästinensische Ableger die Hamas ist). Unter „Berufung auf die Protokolle der Weisen von Zion“ macht sie das „Weltjudentum“ verantwortlich für die Französische und die bolschewistische Revolution, den Ersten und den Zweiten Weltkrieg, für Aids und Bordelle in islamischen Ländern, sogar für den 11. September 2001. Sie leugnet zudem auch den Holocaust.

    Es geht der Hamas nicht um das irdische Glück, um Frieden, Wohlstand und Freiheit der Palästinenser. Gaza könnte mit israelischer und westlicher Hilfe längst ein blühender Garten sein. Sondern es geht um den Heiligen Krieg.

    Dabei ist ihr jedes Mittel recht. Die Hamas ist erklärtermassen stolz darauf, Selbstmordattentate und Schutzschilde aus Frauen und Kindern erfunden zu haben. Amoz Oz dazu: ‚Die Hamas-Rechnung ist einfach, zynisch und bösartig: wenn viele unschuldige israelis ums Leben kommen – gut. Wenn viele unschuldige Palästinenser ums Leben kommen – noch besser.’ (Der Text von Amoz Oz war im „Bund“ vom 29. Dezember 2008 abgedruckt, Anm. der Red.) Die Hamas ist für die zivilen Opfer dieses Kriegs grösstenteils selbst verantwortlich, indem sie völkerrechtswidrig ihre Stützpunkte in Wohnhäusern, Schulen, Moscheen und Spitälern einrichtet. Immer wieder hat sie absichtlich Nahrungs- und Energieengpässe herbeigeführt, um Leid, Not und damit die Wut der Palästinenser zu schüren.

    Wenn das Kräfteverhältnis umgekehrt wäre, also die HAMAS stärker als Israel, würde Israel schon längst nicht mehr existieren, und es gäbe keinen einzigen Juden mehr in Palästina. …

    Anstatt aber Israel zu unterstützen, gehen im Westen Tausende für die Hamas auf die Strasse, nicht nur Araber und nicht nur Nazis, sondern auch wohlmeinende und anständige Mitbürger. Vielleicht haben wir diesen Krieg gegen den Islamismus schon verloren.“

    Der vollständige Artikel erschien in der Tageszeitung „Der Bund“ CH-Bern vom 13.1.2008 unter der Rubrik „Meinungen“ (Seite 10; Autor Dr. med. Karl Mörschel, 1970 Arzt in einem palästinensischen Flüchtlingslager in Jordanien). Der Artikel ist leider z. Zt. in der elektronischen Ausgabe nicht enthalten – also nur eine halbherzige Sache von Seiten der liberalen Tageszeitung…

    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_07.htm
    (der killende Prophet)
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_04.htm
    (der Islam und das Töten)

    ………………………………………………………………………………………………….

    Es geht der Hamas nicht um das irdische Glück, um Frieden, Wohlstand und Freiheit der Palästinenser. Gaza könnte mit israelischer und westlicher Hilfe längst ein blühender Garten sein. Sondern es geht um den Heiligen Krieg.
    Dabei ist ihr jedes Mittel recht. Die Hamas ist erklärtermassen stolz darauf, Selbstmordattentate und Schutzschilde aus Frauen und Kindern erfunden zu haben. Amoz Oz dazu: ‚Die Hamas-Rechnung ist einfach, zynisch und bösartig: wenn viele unschuldige Palästinenser ums Leben kommen – gut. Wenn viele unschuldige Palästinenser ums Leben kommen – noch besser.‘
    Die Hamas ist für die zivilen Opfer dieses Kriegs grösstenteils selbst verantwortlich, indem sie völkerrechtswidrig ihre Stützpunkte in Wohnhäusern, Schulen, Moscheen und Spitälern einrichtet. Immer wieder hat sie absichtlich Nahrungs- und Energieengpässe herbeigeführt, um Leid, Not und damit die Wut der Palästinenser zu schüren.

    Wenn das Kräfteverhältnis umgekehrt wäre, also die HAMAS stärker als Israel, würde Israel schon längst nicht mehr existieren, und es gäbe keinen einzigen Juden mehr in Palästina.

    Beleg ist die HAMAS-Charta:
    Aus der Hamas Charta, Ende Art. 7:
    Die Tötung von Juden wird für die Hamas zur Voraussetzung für das Kommen des Jüngsten Gerichts: „ … Die Stunde (des Gerichtes) wird nicht kommen, bevor Muslime nicht die Juden bekämpfen und töten, so dass sich die Juden hinter Bäumen und Steinen verstecken und jeder Baum und Stein wird sagen: ‚Oh Muslim, oh Diener Allahs, ein Jude ist hinter mir, komm und töte ihn! …“ Quellen: http://usahm.info/Dokumente/Hamasdeu.htm bzw. http://www.matthiaskuentzel.de/contents/sprache-der-vernichtung

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm

  17. Als ehemaliger Bewohner Malmös sage ich:
    Die Täter sind im Stadtteil Rosengård zu finden!

Comments are closed.