» Link zum CNN-Beitrag

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

52 KOMMENTARE

  1. Unglaublich !
    Wer sind denn die beiden sympathischen Herren unter dem PI Banner ? 😉

    Gratuliere, PI, es wird immer besser.

  2. Dieser CNN-Beitrag ist natürlich eine klare Ansage! Dieses Interview ist dabei auch kein Zufall. Wer journalistische Arbeit kennt, weiß, dass hinter einer solchen Auswahl eben die Position des Redakteurs steht…

    Ich wiederhole mich zwar, aber:

    Die radikalen Mohammedaner haben sich mit ihren Auftritten im Westen keine Freunde geschaffen…

  3. Ist der Reporter der Sohneman vom Fritz? … Übrigens: Das Video läßt sich bei mir unter IE abspielen (IE7) und unter Firefox 3 spielt es nicht ab.

  4. @Eurabier
    Der komische Schwabe liegt im Krankenhaus. Steht jedenfalls auf seiner ebenfalls kranken Website. Vielleicht läßt er sich ja ein Hirn einpflanzen …

  5. Nun hat es PI- wenn auch nur sehr kurz und wahrscheinlich eher zufällig- in millionen Fernsehzimmer weltweit geschafft. Glückwunsch 😛

  6. Das muss ich jetzt los werden. ICH BIN IM FERNSEHEN. Übrigens in der 44 sek anhalten links unter dem Schild steh ich also der ohne Mütze.

  7. #15 status quo ante (12. Jan 2009 22:17)

    Klasse!
    PI startet durch.
    Nächstesmal in der Tagesschau.

    Nein, nächstesmal PI Nachrichten um 20:00 auf ARD. 🙂

  8. endlich wird auch im Ausland wahrgenommen das Deutsche nicht nur auf anti-Israel Demos mitmischen.
    Diese angeblich Deutschen waren natürlich zu 95% Migranten und gewaltbereite Musels.

    Daher ist der CNN Bericht äußerst wichtig!

  9. Wenn PI in der ARD erscheint, dann lese ich wahrscheinlich schon laenger kein PI mehr.

    Aber CNN ist okay. Glueckwunsch!

  10. Glückwunsch, PI.

    Wenn es auch in der Welt einen falschen Eindruck vermittelt von Deutschland und den heutzutage hinter Israel stehenden Deutschen, so ist es vielleicht ein Anfang für einige, langsam aus den Sesseln zu kommen und sich der Verlogenheit der Hamas, und der sich dahinter versammelnden arabischen Welt zu zeigen.

    Schön, daß PI dabei von Anfang an dabei sichtbar ist.

    Oder anders: wie würde es aussehen, wenn es PI noch nicht gäbe.

    Auf keinen Fall wäre dies besser.

    E.Ekat

  11. Das blaue Solidarnosc-Transparent mit der Israel-Fahne integriert (ab der 59-ten Sekunde), eine Superidee.

    Paulchen

  12. Wie geil ist das denn? Glückwunsch, PI, wir sind wieder einen kleinen Schritt weiter. Wenn auch nur kurz zu sehen, aber immer hin. Und CNN wird weltweit ausgestrahlt. Das ist ja schon mit einer Akzeptanz der Medien als gleichberechtigter Partner gleichzusetzen. Dazu kann ich nur gratulieren. Und jeder einzelne des Teams von PI, jeder Leser und jeder Kommentator hat seinen eigenen kleinen Beitrag – in welcher Form auch immer – dafür geleistet. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange, und PI wird als ernst zu nehmender „Mitbewerber“ (oder auch Konkurrent) der MSM angesehen. Das wäre der Erfolg auf ganzer Linie. 😀

    Tja, und das Thema „rechtsradikaler Blog“ dürfte sich damit auch erledigt haben. Wer zeigt schon Werbung von Rechtsradikalen, zumal ich davon ausgehe, daß die genügend Filmmaterial zusammen hatten, um PI nicht zeigen zu müssen…. Das wäre keinem weiter aufgefallen, wenn der Beitrag ohne PI-Werbung zusammengeschnitten worden wäre. So ist das doch bestimmt beabsichtigt gewesen, wenn auch nur kurz. Aber immerhin besser als nichts. 😀

    Geil! Geil! Geil!

  13. Endlich ließen sich die Beteiligten in der Phoenix-Sendung, „Unter den Linden“ von dem palästinensischen Teilnehmer nicht an der Nase herumführen, es wurde Klartext geredet. Der Palästinenser war über Rudolf Dreßler richtig enttäuscht.

    „22.15 PHOENIX Runde Moderation: Gaby Dietzen „Der ewige Konflikt? – Krieg im Gazastreifen“ mit Rudolf Dreßler (Ehem. Botschafter Israel), Lea Fleischmann (Schriftstellerin), Fuad Hamdan (Eine WeltHaus e.V. München) und Thomas Silberhorn, CSU (VPS 22.16)“

    Vielleicht wird die Sendung wiederholt?

    Paulchen

  14. Der PI Zug rollt immer schneller und rasanter weiter. Das freut mich enorm! 😀
    Alleine die Besucherzahlen dieser extremen rechtsradikalen Neonaziseite 😉 sind einfach nur phantastisch.

    Zum Thema. Anfangs als überall auf der Welt die „Anti“faschisten auf die Straßen gegangen sind und Israel den Tod gewünscht haben, war ich schockiert.
    Zum einen das nichts, aber auch rein gar nichts von Seiten der pro Israelischen Demos zu sehen und hören war. Zum zweiten die mich erschütternde Tatsache der äußersten Gewaltbereitschaft der Muslime und Linken der jeweiligen Demos gegen Israel und zum dritten die, naja ich kann es eigentlich schon nicht mehr anders sagen, Resignation der Polizei vor offenen Judenhass und das überall auf der Welt.

    Inzwischen bin ich froh das die Demos für Israel erst so spät erfolgten. Zeigen sie doch heute mehr als je eindeutig den großen Unterschied zwischen friedlichen Israel Demo und Hassdemos der pro Hamas. Sie zeigt das Bild was auf uns zukommt.

    Meine lieben Freunde aus Israel. Haltet durch und schafft euch wieder ein stückchen Frieden. Denkt immer daran, auch wenn die Bilder dank der gleichgeschalteten Presse etwas anderes vermuten lassen, ihr habt mehr Verständnis als es beschrieben wird und rüber kommt.

    Mazal Tov Israel!

  15. @ (#33) san (12. Jan 2009 23:11)
    @ (#35) neutrino (12. Jan 2009 23:17)

    Danke an Euch, gute Nacht.

    Paulchen

  16. Wundert mich sehr, grade Fönix und CNN sind ja nun nicht grade als auch nur ansatzweise konservative Sender bekannt um es mal sehr neutral auszudrücken. Und meines Wissens wird bei F öfters wiederholt, aber halt nur in den nächsten paaar Tagen.

  17. Wers nicht kriegt, hier mal als Esel link

    ed2k://|file|pleitgen.germany.pro.israel.lklv.cnn_384x216_dl[1].flv|2811056|4F680F72FCCC01C3686B2D27278F3F7E|h=FSYNPNGBB77QP4WCIQWPFHVGKSKX5GIQ|/

    Man braucht aber nen flv Player oder VLC um das anschauen zu können

  18. Ich glaube, es dauert nicht mehr lange, und PI wird als ernst zu nehmender “Mitbewerber” (oder auch Konkurrent) der MSM angesehen. Das wäre der Erfolg auf ganzer Linie.

    Das ist PI bereits, soweit ich mich erinnere (ich finde die Zahlen gerade nicht, habe sie aber noch so halbwegs im Kopf) liegt SPON bei 1,5 Millionen Lesern wöchentlich, Bild-Online bei 2,3. Nicht ganz so große Webauftritte großer Zeitungen kommen auf im Schnitt eine halbe Million. Gut 30.000 PI-Leser pro Tag (wie in der letzten Woche) sind immerhin schon weit über 200.000 pro Woche. Sie fürchten uns, nur trauen sie sich noch nicht, uns direkt anzugreifen, um uns nicht noch mehr Popularität zu verschaffen – das wird aber kommen und dann wird es hier erst so richtig abgehen…

    😉

  19. #32 Paulchen (12. Jan 2009 23:08)

    Endlich ließen sich die Beteiligten in der Phoenix-Sendung, „Unter den Linden“ von dem palästinensischen Teilnehmer nicht an der Nase herumführen, es wurde Klartext geredet. Der Palästinenser war über Rudolf Dreßler richtig enttäuscht.

    „22.15 PHOENIX Runde Moderation: Gaby Dietzen “Der ewige Konflikt? – Krieg im Gazastreifen” mit Rudolf Dreßler (Ehem. Botschafter Israel), Lea Fleischmann (Schriftstellerin), Fuad Hamdan (Eine WeltHaus e.V. München) und Thomas Silberhorn, CSU (VPS 22.16)“

    Vielleicht wird die Sendung wiederholt?

    Dreßler war wirklich gut.
    Die Sendung ist im Videoarchiv von PHOENIX:
    http://www.phoenix.de/videostreams/78272.htm#

  20. Herzlichen Glückwunsch, das ist ja der Wahnsinn!

    Und dann noch die beständig steigenden Besucherzahlen!

Comments are closed.