fahd-akademie2

Wieder ein Beispiel unserer untadeligen Zuwanderungspolitik: Wir haben ihn aufgenommen und aufgepäppelt. Er durfte in Bonn wohnen, unsere Schulen besuchen, hier studieren und ungehindert seine Religion, den Islam, leben. Er durfte eine Deutsche heiraten und eine Familie gründen. Jetzt lebt die Familie in Pakistan unter dem Schutz eines islamischen Warlords und droht uns mit Terror und Vernichtung.

Der Kölner Express berichtet über den Al Kaida-Terroristen, der unser Nachbar war:

Er lebte in einem Reihenhaus in Bonn. Mitten unter uns. Unauffällig. Nett sei er gewesen, höflich, sagen Nachbarn über ihn.

Heute ist Bekkay Harrach in der Führung der El Kaida. Gefährlich. Drohend. Er will Deutschland mit Anschlägen terrorisieren. Eine Spurensuche über einen inzwischen gefährlichen Islamisten.

Das Mehrfamilienhaus steht in Bonn-Bad Godesberg. Hier lebte Bekkay Harrach anderthalb Jahre lang. Grüßte freundlich Nachbarn, trug gerne Anzüge, gut gebügelte Hemden, arbeitete auf einem Schrottplatz. War einer von uns. Schien es jedenfalls. Inzwischen ist Harrach laut „Spiegel“ in die Führungsebene der El Kaida aufgerückt.

31 ist er, verheiratet mit einer Deutschen. Elisabeth Harrach. 2007 bekam das Paar einen Sohn. Harrach wuchs im Rheinland auf, nachdem die Familie 1981 von Marokko nach Deutschland gezogen war. Als Jugendlicher verkehrte er im Umfeld der König-Fahd-Akademie in Bonn. 1997 nimmt der Marokkaner die deutsche Staatsbürgerschaft an. Harrach studierte zudem an der Koblenzer FH Lasertechnik und Wirtschaftsmathematik, so Berichte.

Seit 2001 ist der Bonner Islamist im Visier der Fahnder! 2004 setzte er sich erst in den Irak und dann nach Syrien ab, so der „Spiegel“. Vergangene Woche drohte Harrach in einem Video Deutschland mit Attentaten. Harrach, der sich inzwischen „Abu Talha“ nennt, ist inzwischen offenbar in der Abteilung für „Auswärtige Operationen“ aktiv; diese Gruppe kümmert sich um terroristische Anschlagsplanungen.

Vermutet wird der Bonner Islamist zurzeit in Waziristan (Pakistan, an der Grenze zu Afghanistan). Dort soll er unter dem Schutz des örtlichen Warlords Siraj Haqqani stehen. Ein Kommandeur aus dem Haqqani-Clan sagte dem „Spiegel“, der „deutsche Gast“ sei in fast alle größeren Anschlagsplanungen in der Region eingebunden.

Wie kam er zur El Kaida?

Der derzeit inhaftierte Islamist Aleem Nasir soll ihn aus dem pfälzischen Germersheim vermittelt haben. Über die Türkei reiste Harrach nach Iran, von wo aus ihn ein Schleuser nach Waziristan brachte. Im Frühjahr 2008 folgte Harrachs Ehefrau und verließ Deutschland, zusammen mit dem gemeinsamen Sohn.

Über die im Expresstext erwähnte König Fahd Akademie (Foto) zu Bonn berichtete PI hier.

(Spürnase: Die Nase)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

62 KOMMENTARE

  1. Alles von den Steuer-Kartoffeln bekommen, einschließlich Paß, wie weiland sein Bruder im Geiste Adolf Hitler, der Ausländer. Und dennoch trachtet er den Steuer-Kartoffeln nach dem Leben, nach dem Land.

    Aus der Geschichte gelernt? Nicht die Bohne! Dann würde man mit unserem Paß weitaus sparsamer umgehen.

  2. Liebe PI-Leser, schickt diesen Link an alle Bekannte und Freunde. Schicken Sie auch ein Dankesmail an den Kölner Express, der die Wahrheit geschrieben hat. Nur zähe, andauernde Kleinarbeit kann die Realität den Leuten näher bringen.

  3. No comments! Es folgen weitere zehntausende, Deutschland ist echt die Müllkippe des Weltabschaums geworden. Gratuliere!

  4. Aus der Geschichte gelernt? Nicht die Bohne! Dann würde man mit unserem Paß weitaus sparsamer umgehen.

    Das ist genau meine Meinung.

    Ich wurde vor einigen Monaten von einem Nordafrikaner als „Scheißdeutscher“, „Christenschwein“ und „dreckiger Schweinefleischfresser“ beschimpft.

    Auf meine Replik, Ausländer wie er seien genau die, die wir hier so gern willkommen hießen, wedelte er grinsend – mit seinem deutschen Paß.

    Politiker, die Regelungen erlassen, daß Personen mit einem derartigen Deutschenhass die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten können, begehen in meinen Augen Verrat an ihrem eigenen Volk.

  5. Er durfte eine Deutsche heiraten und eine Familie gründen.

    Dann können wir dieser Dame ja nur viel Spaß in Pakistan wünschen und hoffen, dass sie nicht aufmuckt. Dort ist auf jeden Fall „single-kulti“ angesagt. Der richtige Platz für solche Leute.

    Als Jugendlicher verkehrte er im Umfeld der König-Fahd-Akademie in Bonn.

    Unglaublich, dass diese Terroristenschmiede immernoch erlaubt ist.

  6. Es folgen weitere zehntausende, Deutschland ist echt die Müllkippe des Weltabschaums geworden. Gratuliere!

    Es werden noch mehr werden, wenn Frankreich intensiver gegen kriminelle Einwanderung vorgehen will. Die kommen dann statt nach Frankreich auch noch zu uns.

    Neu-Ankömmlinge sollen DNA-Tests unterworfen werden:

    France’s hard-line new immigration minister is set to implement legislation that would allow DNA testing of new arrivals, he has said.

    Eric Besson, who was appointed this month, said the tests would establish which foreigners were claiming visas by making up family ties with those already settled in the country.

    http://www.dailymail.co.uk/news/worldnews/article-1127823/Illegal-immigrants-DNA-tested-new-crackdown-France.html

  7. Ja, aber Terror entsteht doch nur durch Armut, Perspektivlosigkeit und Unterdrückung des Westens! Muss ein Fake sein.

  8. Aus Gutmenschensicht kann es da nur diese Forderungen geben: Noch mehr Anstrengungen (sprich Gelder) zur Integration der Moslems und noch mehr Moscheen.

  9. Die Guantanamo-Häftlinge die wir aufnehmen werden, die sind unschuldig, ganz sicher.

    Die Bevölkerung in Deutschland freut sich schon auf die neuen Gäste, nicht wahr Herr Steineimer oder Steinrapper oder wie heisst unser Aussenzerstörer jetzt.

    Mit Verlaub Herr Aussenminister sie sind ein A….loch!

  10. Der Beitrag zu den türkischen Höchstleistungen in Integration und Wissenschaft ist leider schon wieder herausgerutscht, aber ich wollte doch noch vermelden, wie Frau Merkel, Frau Böhmer und ein gewisser Herr Kolat jetzt versuchen, die katastrophalen Ergebnisse der Studie schönzureden. Im ‚Deutschlandfunk:

    Die Integrations-Beauftragte der Bundesregierung, Böhmer, hat stärkere Anstrengungen bei der gesellschaftlichen Eingliederung insbesondere von türkischen Migranten gefordert.

    Natürlich von uns, nicht von den genialischen Türken!

    Bundeskanzlerin Merkel erklärte, man dürfe das Potenzial der Zuwanderer nicht brachliegen lassen.

    Haben sie ihre Redenschreiber wieder mal im Stich gelassen?

    Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde, Kolat, sagte, die Studie zeige eher die gesellschaftlichen Probleme einer Unterschicht auf.

    Hat ihn sein Befehlshaber Erdogan auf der Suche nach besseren Erklärungen wieder im Stich gelassen?

    Insgesamt: Ekelhaft!

  11. Etwas verschwurbelt deutet der Bericht an, dass der Verkünder des heiligen Terrors sogar einen Migrationshintergrund hat.
    blockquote>…Harrach wuchs im Rheinland auf, nachdem die Familie 1981 von Marokko nach Deutschland gezogen war.

    Na, das hört sich doch wie wie ein einfacher Umzug von A nach B an.
    Nun braucht man nicht mehr von einem Marrokaner reden, sondern von einem neuen Nachbarn! Ach , wie einfach kann doch Sprache sein!

  12. „Harrach studierte zudem an der Koblenzer FH Lasertechnik und Wirtschaftsmathematik, so Berichte.“

    Soviel zu der oft und immer wieder gerne wiederholten Lüge, daß mangelnder Bildungsgrad nebst beruflicher Perspektivlosigkeit maßgeblich ausschlaggebend für fanatisch religiöses (ideologisches) Verhalten sind.

  13. …Tschä …, ein schönes Beispiel dafür, was Moslemische „ElitInnen des Landes, die die Bevölkerungsstruktur der Zukunft widerspiegeln“ unter Sozialer Gerechtigkeit verstehen.

    Bürgerkrieg für alle,
    Steinzeit für alle
    Armut für alle,
    und Allah für alleh.

  14. Warum durften 1981, als in Deutschland schon Massenarbeitslosigkeit herrschte, noch Marokkaner nach Deutschland einwandern, welche Politiker sind dafür verantwortlich?
    Aus welchen Gründen erhielten Marokkaner Asyl, es gab und gibt weder Kriege noch ein Terrorregime in Marokko!?

  15. Deutsche Frau ………., haben unsere Mädels kein bißchen Patriotismus in sich????
    Warum tut die Alte nichts dagegen, wenn er uns droht und den Krieg erklären will? Ist das Weib auch schon indoktriniert?

    Ich frage mich immer wieder, wenn ich selber auch nur einen IQ etwas oberhalb eines Jahreskalenders habe, ob die Natur und Gott solche Wesen vergaßen als sie Hirn und Intelligenz verteilten?
    Warum schnitt er seiner Mutter nicht auch die Kehle durch, als er sie nicht mehr brauchte?

  16. Und hier beweist sich mal wieder ein altes Sprichwort: „Tue nichts Gutes, so geschieht dir nichts böses“.

  17. #6 konstantinopel1454

    Ich habe den gleichen Gedanken wie du:

    <b<Deutschland ist echt die Müllkippe des Weltabschaums geworden.

  18. #20 D@ (26. Jan 2009 17:50) Deutsche Frau ………., haben unsere Mädels kein bißchen Patriotismus in sich????
    Warum tut die Alte nichts dagegen, wenn er uns droht und den Krieg erklären will? Ist das Weib auch schon indoktriniert?

    Ich frage mich immer wieder, wenn ich selber auch nur einen IQ etwas oberhalb eines Jahreskalenders habe, ob die Natur und Gott solche Wesen vergaßen als sie Hirn und Intelligenz verteilten?
    —————————————–
    Wir wissen doch wie schnell gerade labile Frauen solchen Männern hörig werden.
    (Wo) Wenn die Liebe hinfällt! :mrgreen:

    CK

  19. Ich hoffe, unser Land unterstützt diese arme, arme Familie auch im Ausland weiterhin mit Geldsendungen, um zu zeigen, dass wir ihnen nichts nachtragen!

  20. Das begnadete Talent, das wir laut Merkel brauchen, versucht nun von Afghanistan aus diejenigen umzubringen, die ihn hochgepäppelt haben. In weiteren 4 Jahren CDU-Regierung soll nach Schäuble das Integrationsproblem gelöst sein. Glaub ich nicht, denn WIR werden uns niemals integrieren lassen….

  21. Tritt Pro Deutschland bei der BTW an?

    Falls nicht, seh ich schwarz, weils keine anderen Alternativen gibt!

  22. Undank ist der Welten Lohn – sagt man so schön. Wir sollten uns diesen Deutschlanddroher als Beispiel bewahren, daß Gewalt und Terror eben nicht durch schlechte Bildung und Perspektivlosigkeit bedingt sind. Denn er ist das genaue Gegenteil davon.

    Tja, und da der Gutste die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, darf er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit immer und immer wieder ungehindert nach Deutschland einreisen, sich hier wie vorher unauffällig bewegen und gut gekleidet seinen Märtyrertod sterben.

  23. In Deutschlands Abschaumkollektion fehlen nur die „Guantanamo-Juwelen“. Bitte, liebe Bundesregierung ersteigert sie , falls nötig, aber wir müssen die alle haben.
    Krank, Krank, Krank!

    Und dann wird sich die Weltöffentlichkeit wieder wundern, wenn der Deutshe in wenigen Jahren wieder zum „Skalpel“ greift. Liebe Politiker, habt ihr uns eine andere zivilisierte Chance eingeräumt? Die letzten Züge fahren echt ab. Was kommt, ist…. Ich wage es nicht mal auszusprechen….aber es ist
    Bürgerkr…

    Wir müssen jetzt handeln, sonst werden wir alle leiden, unnötig…

  24. Eine kleine Erinnerung an die Nibelungen:
    Bevor Hagen Siegfried ermorden konnte, mußte er dessen verwundbare Stelle kennenlernen. Krimhild war so naiv, ihm diese zu markieren.
    Dann geschah, was vorauszusehen war.
    Und heute? Die Geschichte wiederholt sich eben, und niemand hat aus der Vergangenheit gelernt.

  25. Was hat mal ein Inder gesagt : Du kannst 50 Jahre Tür an Tür mit dem Moslem leben. Wenn der Imam sagt, schneid deinem Nachbarn den Kopf dann tut er es.

  26. Wie heisst es so schön: Undank ist er Welten Lohn!

    Und Muselmanen sind das undankbarste Geschmeiss der Welt!

  27. Das kann ja gar nicht sein. Mir wurde heute Mantraartig vom Linksfunk WDR den ganzen Tag mit der Studie „das Migranten in Bonn und Düsseldorf die am besten integrierten in NRW sind“ eingelullt.
    Widerspruch ist mir durch diese Erkenntnis leider nicht mehr möglich.

  28. Als Jugendlicher verkehrte er im Umfeld der König-Fahd-Akademie in Bonn

    Dieser Satz stimmt nur halb. Die König-Fahd-Akademie ist 1995 gebaut worden, da war er also schon 17. Umsomehr stimmt allerdings das Wort „Umfeld“ im anderen Sinne: das Reihenhaus, in dem er wohnte, befindet sich nur 100 m entfernt von der sog. Akademie. In diesem Haus wohnten auch die beiden Möchtegern-Attentäter, die man vor ein paar Monaten aus dem Flugzeug raus verhaftet hatten und die dann Mangels Beweise wieder freigelassen werden mussten.

    Unweit von Harrachs Wohnung wurden vor ein paar Monaten Hausdurchsuchungen bei Islamisten gemacht und es wurde dort Propagandamaterial gefunden.

    Rund um die König-Fahd-Akademie befinden sich Wohnsiedlungen mit Sozialwohnungen. In diesen hatte die Stadt Bonn die von der „Akademie“ angezogenen Arabern einquartiert und bezahlt denen natürlich alles. In den, unweit von Harrachs Wohnung befindlichen Aldi und Lidl sieht man oft genug Vollverschleierte samt den zahlreichen Kindern.

    Allerding ist Lannesdorf (noch) kein sozialer Brennpunkt wie die Bonner Straße (siehe den PI Artikel). Einerseits gibt es in dieser Kante keinen einzigen islamischen Laden mit dem Halal-Gedöns, usw., noch einen Kulturberein. Ich glaube, die alten Lannesdorfer wehren sich auch dagegen, fürchten sie doch um ihren, teilweise sogar noch bäuerlich geprägten, Stadtteil. Es gibt dort auch noch keine große Jugendkriminalität wie in der Godesberger Innenstadt.

    Andererseits könnte es auch ein Indiz dafür sein, dass die dort wohnenden Arabern sich unauffällig verhalten sollen, weil sie „größeres“ vorhaben, nämlich die Unterstützung der Moslem-Terroristen und Anschläge vorzubereiten, wie der Fall Harrach zeigt.

    Aber die Bonner Oberbürgermeisterin trohnt lieber in ihrem maroden Rathaus und findet Multikulti ja so toll.

  29. Da habe die aber hoffentlich nicht aus Versehen ihre eigens gepäppelte V-Familie jetzt auffliegen lassen?

    Man sollte mal den Warlord entsprechen untzerrichten…

  30. #24 Citizen Cane
    Eine heiratswillige Frau geht weg wie eine warme Semmel, und wenn sie auch nur ein
    Bein hat, sagen die Typen zu ihr ‚Ich liebe dich‘. Dieser Spruch ist nicht von mir, den hat mir ein über Heirat eingewanderter Afrikaner wörtlich so gesagt. Die Einwanderungswilligen spielen den unscheinbarsten Frauen vor, dass sie deren Traumfrau sind, um an die Aufenthaltserlaubnis zu kommen. Diese Frauen lechzen nach Bestätigung, da sie von den deutschen Männern meist nicht einmal wahrgenommen werden. Ein bisschen mehr Zuwendung (durch Gespräche, mehr muss nicht sein) von Seiten der einheimischen Jungs könnte so manche unüberlegte Eheschliessung mit einem Bereicherer verhindern.

  31. Gott sei Dank einer weniger! In Waziristan ist er mit seiner deutschen Muselfrau but aufgehoben und kann dort seine Allmachtsphantasien ausleben. Aber bestimmt nicht mehr lange, denn so wie´s aussieht, werden ihn dort bald die US-Army oder Air-Force an den Eiern packen. Und dann ist Schluss mit lustig.

    Im übrigen kann man mit solchen Typen leben; dagegen kann man sich wehren.

    Viel gefährlicher sind die „Wölfe im Schafspelz“: Alboga, Mazyek, Kolat, Köhler und Konsorten sowie ihre deutschen Steigbügelhalter aus der links-grünen Ecke!

  32. Wenn Herr Schäuble behauptet, W I R machen alles richtig, würde mich mal interesieren, wo sind dann diejenigen, die alles falsch machen ? Und noch wichtiger, wer ist für das alles verantwortlich ?

  33. Wir könnten hier in Deutschland ein echt tolles Leben haben, aber leider meinten idiotische Politiker sie müßten ein multi-kulturelles Gesellschaftsexperiment mittels planloser Einwanderung starten. 🙁

    Jetzt bekommen die Deutschen die Quittung dafür das sie seit 40 Jahren wegschauen und die Politiker gewähren lassen. Und das wirklich deprimierende ist, es wird noch schlimmer werden, viel schlimmer!

  34. #4 Vogelsang

    Die sollten diesen dämmlichen Test abschaffen, und endlich die Einwanderung nach Verträglichkeit und Nutzen regeln. Und endlich so ehrlich sein und sagen, wir können keine bis auf weiteres keine Moslems mehr aufnehmen, weil wir nicht einmal die Millionen die schon hier sind integrieren konnten, im Gegensatz zu anderen Einwanderergruppen.

  35. #38 Dietrich von Bern (26. Jan 2009 19:02)

    Gott sei Dank einer weniger! In Waziristan ist er mit seiner deutschen Muselfrau but aufgehoben und kann dort seine Allmachtsphantasien ausleben. Aber bestimmt nicht mehr lange, denn so wie´s aussieht, werden ihn dort bald die US-Army oder Air-Force an den Eiern packen. Und dann ist Schluss mit lustig.

    naja, wenn die Amis ihn LEBEND gefangen nehmen sollten landet er dank der neuen Lex Obama ja leider nicht in guantanamo sondern dürfte vermutlich ähnlich wie unser Bremer Taliban in das Land angeschoben werden, daß ihm „am nächsten steht“.

    in marokko könnte ihm ja evtl. ein Haar gekrümmt werden, also läufts-mitsammt Frau+Brut- darauf hinaus, daß wir diesen terrormüll fröhlich-tolerant ins Land bekommen.

    Darum hoffe ich daß das Problem via Lasergelenkte Rakete oder Snipereinsatz vor Ort gelöst wird

  36. Normalerweise müssten alle Moscheen und Islam-Akademien in Deutschland von Leuten des Verfassungsschutzes regelmäßig kontrolliert werden. Das Hass- und Hetzpotential dieser Ideologie lässt es einfach nicht zu, hier sorglos bleiben zu können. Sollte sich ein Moslem wegen „Diskriminierung“ beschweren, kann man sofort entgegenhalten: Sagt Euch offiziell von den Hass – Hetz – Gewalt – und Tötungsversen des Koran los, dann lassen wir Euch erstmal wieder in Ruhe. Wenn nicht – Pech gehabt..

  37. Ich finde wir sollten mal zurückschlagen. Diese lächerlichen Kameltreiber mit ihren Drohvideos.

    Wie wärs mal mit westlichen Terrorvideos in denen Christen die muslimische Welt warnen? Ich wette mit euch das die Verfasser eines solchen Videos umgehend gefunden und wegen Volksverhetzung eingeknastet würden…

  38. Herr Schäuble lies erst verlauten, daß er auf dem richtigen Weg sei und wir noch 4 Jahre warten sollten. -???-
    Warum soooo lange warten???

    Herr Harrach, könnten Sie dem geschundenen Deutschen Volk diesbezüglich einen Gefallen tun, und auf besonderen Wunsch, IHREN sicher exzellenten Wegbeschleuniger zielsicher einsetzen?

  39. Sicher dürfen wir das Potential der Migranten nicht vernachlässigen.

    Ich frage mich nur, warum Migrationswillige mit Potential nicht nach Deutschland reindürfen.

    Auch liegt die Heimat potentialhaltiger Migranten weniger im „Südland“ sondern im „Ostland“ sprich dem Baltikum und Russland. Aber das will keiner wahrhaben..

    norbert.gehrig@yahoo.de

  40. @ Kreuzotter:

    Du hast die Adresse vergessen. 😀

    Alt-Moabit
    Am Spreebogen

    (ein sehr schönes Gebäude, in U-Form gebaut, sehr luxuriös und direkt an der Spree – habe in dem Gebäude mal gearbeitet, bevor das Innenministerium dort eingezogen ist)

  41. @ #47 Norbert Gehrig

    Auch liegt die Heimat potentialhaltiger Migranten weniger im “Südland” sondern im “Ostland” sprich dem Baltikum und Russland. Aber das will keiner wahrhaben..

    Um Gottes Willen, die sehen aus wie wir, benehmen sich wie wir, reden nach einem halben Jahr wie wir, wenn sie sich ein wenig anstrengen – wo ist da die Exotik? Das Gefühl der Überlegenheit? Der Glaube, einem armen, unterdrückten Südländer gegen die rassistischen Weißen geholfen zu haben?

    Sonne, Mond und Sterne, Konflikte und Börek – verstehst Du?

  42. # 43 Moggy73

    >in marokko könnte ihm ja evtl. ein Haar gekrümmt werden, also läufts-mitsammt Frau+Brut- darauf hinaus, daß wir diesen terrormüll fröhlich-tolerant ins Land bekommen<

    Die Jungs von der Army sind doch nicht blöd, die wissen, wie man diesen Terrormüll entsorgt!

  43. Na super! Und wenn er genug hat von dem Fraass den man dort als Essen serviert, kommt er zurueck nach Deutschland und geniesst die Zivilisation und die Schulen fuer seinen Sohn und und und……
    DEUTSCHLAND ERWACHE!!!!! Achso, ups, darf man ja auch nicht mehr verwenden.

  44. Heute ist Bekkay Harrach in der Führung der El Kaida.

    Das möge eine Warnung für uns alle sein:

    Zuviel Karriere verdirbt den Charakter! 😉

  45. #15 …minister
    “Harrach studierte zudem an der Koblenzer FH Lasertechnik und Wirtschaftsmathematik, so Berichte.”

    Meine Erfahrung sagt mir, daß es nicht drauf ankommt, ob oder was die Leute studieren, sondern WIE.
    Die Herrschaften glänzen meist durch Abwesenheit und abgeschriebene Referate.

  46. Na und wieder ein Versager, der nach D kam zum studieren und kam nicht klar mit den deutschen Bildungsanforderungen.
    Da zu peinlich für seine Familie, und die Deutschen sind natürlich schuld, also ab und rückwertsrolle zum Terroristen. Da ist Klein Ali mal wieder was,

    Was ich nicht begreife ist die Deutsche Frau. Mich erinnert das immer an Marge Simpson. Wer ist dümmer, Homer oder eine Frau die Homer heiratet?

  47. Das wird nicht der Letzte sein, dafür werden unser Volksvertreter schon sorgen, eine unverschämte Ignoranz gegenüber dem Bürger, ich habe keine Abstimmung gesehen wo nicht mindestens 80% dagegen waren !!!

  48. Vermutlich sitzen in Guantanamo einige Unschuldige ein, die nichts mit Al Kaida zu tun haben.

    Viele, vielleicht sogar die Mehrheit, haben vermutlich doch Verbindungen zu dieser Terror-Organisation.

    Al Kaida ist eine kriminelle Vereinigung. Die Unterstützung krimineller Vereinigungen ist ein Straftatbestand.

    Wenn Steinmeier und Schäuble Mitglieder einer kriminellen Vereinigung unterstützen – müßte sie dann der Generalbundesanwalt nicht wegen einer Straftat angeklagen ?

  49. Auch liegt die Heimat potentialhaltiger Migranten weniger im “Südland” sondern im “Ostland” sprich dem Baltikum und Russland. Aber das will keiner wahrhaben..

    Gäb’s auch in Richtung Südwesten (ziemlich weit, sprich Südamerika) – vor 100 Jahren ausgewandert, können noch ziemlich gut Deutsch und sogar Walzer tanzen, beten keine komischen Götzen an, sind fleißig, wollen was erreichen. Dürfen aber nicht rein (weil die Vorfahren ihren deutschen Pass irgendwann mal vor Jahrzehnten abgegeben haben).

    Analphabeten aus Ostanatolien dürfen aber schon rein.

    Sehr komisch, das…

  50. Es scheint auch hier in Deutschland erst so einen verheerenden Anschlag zu brauchen, bis unsere Politiker aufwachen und das Gewaltpotential, das hier dank political correctness (Maulkorb für besorgte Kritiker) hochgezüchtet wurde, erkennen werden. Bis dahin stockt man das ganze noch auf – aus Guantanamo-Häftlingen. Aber mir scheint, auch das müssen wir aushalten.

    Mir wird nur langsam nicht mehr klar, was die Regierung mit ihrer Einwanderungspolitik beabsichtigt. Nutzen des Deutschen Volkes mehren und Schaden von ihm abwenden jedenfalls nicht.

Comments are closed.