Der kürzlich auf Phönix ausgestrahlte Film „Auf der Spur des Terrors“ ist eine Reise zu den afghanischen und pakistanischen Stammeskriegern für die „Sache des Islams“, zu denen auch die Taliban gehören. Sie träumen davon, ihren radikalen Islam in ihrer Heimat zu festigen und ihn in die ganze Welt zu tragen. „Unser Kampf gilt allen Ländern“ sagen sie. Es gibt für einen Allah-Krieger keinen ehrenvolleren Tod als im Kampf gegen die Ungläubigen zu sterben. Sogar Kinder werden dafür rekrutiert und mit falschen Versprechungen verführt.

Die Videoaufzeichnung des Films sehen sie hier:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

30 KOMMENTARE

  1. Und jetzt stellen wir uns Atomwaffen mit zugehörigen Trägerraketen in den Händen dieser Helden vor.

    Da gehört nicht viel zu…. ein wenig „umkippen“ in Pakistan und schon sind die nächsten Terroranschläge in Indien welche mit Atomwaffen – ich persönlich halte das bereits in diesem Jahr für möglich….-

  2. Mit anderen Worten, Mord und Totschlag bei den Musels untereinander. Keine Proteste, kein randalierender Mob auf den Straßen, kein Fahnenverbrennen, auch hier nicht
    http://www.ayouni.org/ , wenn ganze Dörfer mit Zivilisten dem Erdboden gleich gemacht werden. Aber wehe, ihr bösen Ungläubigen verteidigt euren letzten Rest Freiheit. Da ist das Geschrei riesengroß.

  3. #4 ComebAck (27. Jan 2009 11:55)

    sind die nächsten Terroranschläge in Indien welche mit Atomwaffen

    Dann sind Indien und Pakistan von der Landkarte verschwunden.

    Und wenn der Iran sein Bombenprojekt beendet hat, stehen sich Iran und Isarel gegenüber.

    Wo geht es 2009 zuerst los?

  4. @ #5 PI_GE_RE

    Wo geht es 2009 zuerst los?

    2009 geht es INNERHALB Pakistans los, denn zuerst müssen die immer noch mächtigen Militärs der Scharia unterworfen werden.

    Wahrscheinlich wird bei uns in den Medien dies totgeschwiegen, wenns passiert.

    Der 2te Schritt ist die Zusammenarbeit Pakistans und Irans, um die Aliierten Truppen in Afghanistan zwischen zwei Fronten zu zerquetschen.

    Der darauffolgende Schock und Endlosdebatten in den westlichen Parlamenten wird die Aliierten lähmen und handlungsunfähig machen (zumindest für 1-2 Jahre)

    Dann Schritt 3: Israel

    (alternativer Schritt 3: Unterwerfung Ägyptens durch Eliminierung von Mubarak und erst danach Israel)

  5. Off-Topic aber lesenswert:

    Der hier sooft überzogen kritisierte Zentralrat weigert sich, den Popanz des Bundestages bei gleichzeitigem Verschweigen des realen Antisemitismus mitzumachen:

    Zentralrat der Juden boykottiert Gedenkfeier im Bundestag
    .
    Eklat beim Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: Die Spitze des Zentralrats der Juden nimmt nicht an der Veranstaltung im Bundestag teil. Überlebende des Holocaust würden dort nur wie „Zaungäste“ behandelt, heißt es zur Begründung…

  6. Sogar Kinder werden dafür rekrutiert und mit falschen Versprechungen verführt.

    Dazu fällt mir ein, dass aktuell diesem widerlichen früheren kongolesischen Milizenchef Thomas Lubanga in Den Haag der Kriegsverbrecher-Prozess gemacht wird. Die Hauptanklage ist, dass er Kinder zu Killermaschinen ausgebildet hat. Wann werden die ersten Taliban in Den Haag angeklagt?

  7. Religion (egal welche) ist eben die groesste Seuche fuer die Menschen. Religion verhindert reales logisches Denken und fuehrt zur totalen Abhaengigkeit der Menschem die an dieses Zeugs glauben und sich davon Kraft versprechen. Im Namen einer Relgion sind fast alle Verbrechen irgendwie erklaerbar und entschuldbar.

  8. Wow, Schutzbeauftragter der Intelligenz *hust*
    ….mit solchen Kommentaren trägst du bestimmt zur Glaubwürdigkeit von PI bei. Herzlichen Glückwunsch!
    Schon mal dran gedacht, für die „SUN“ zu schreiben?

    Und – pi_ge_re – schaon mal was von „Abwehrsystemen“ gehört?
    ICh weiß ja nicht, wieso tun alle so, als ob den irren Mullahs mit der ersten Atombombe gleich ein ganzes Vernichtungsarsenal zur Verfügung stehen würde…?

    Nur zur Info: Israels Arsenal wird auf 200+ Sprengköpfe geschätzt. Keine gute Idee sich mit ihnen anzulegen…

  9. Wenns für diese Herren in Afghanistan zu brenzlig wird, wandert man als Asylant in Deutschland in die Vollversorgung zum Nulltarif ein.

    #10 dayan: Das kam in unseren Mittagsnachrichten auch, dass der ZDJ die Gedenkveranstaltung boykottiert. Vielleicht war es den Veranstaltern dieses lächerlichen Schauspiels nicht so unrecht, dass die wenigen Überlebenden und der ZDJ nicht dabei sind. Dafür habe ich mir Teile einer Rede unseres Bundespräsidenten angehört. Wie müssen die sich auch vorkommen, in einem lästigen Pflichtprogramm mit schwülstigen, verlogenen Reden eingelullt zu werden, während linker und islamischer Antisemitismus in Deutschland und in der EU auf den Straßen toben darf? Da kann man wirklich gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte.

  10. Off-Topic:
    Kinder zu produzieren lohnt sich bald noch mehr, denn das Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel hat heute entschieden, dass die geringeren Regelleistungen für Kinder von Hartz-IV-Empfängern von 60-80% der Erwachsenen ungerecht und verfassungswidrig sind. Da werden die Statistiken bald einen Anstieg der Geburtenrate in Deutschland ausweisen…

  11. Das Foto wirkt nicht gerade furchteinflössend: Ein altes Sturmgewehr, zwei alte Panzerfäuste, lange Wallegewänder und Kopfwindeln als „Schutzkleidung“ – Wenn wir nur WOLLTEN, wären die schneller bei ihrem Allah, als der Muezzin jodeln kann…

  12. Die Mode der Stammeskrieger hat sich seit dem Mittelalter nicht weiterentwickelt. Das Denken auch nicht.

  13. #17 GenGin (27. Jan 2009 13:23)

    Achtung, nichts für zarte Gemüter

    Das einzige, was am Islam für zarte Gemüter taugt, sind die falschen Vorstellungen, die sich naive Gutmenschen von ihm machen.

  14. In Dem Filmbericht immer wieder bei allen Muselmanen die Empörung:
    „Wir sind doch alle Muslime, warum sollten wir uns gegenseitig bekriegen und töten?“
    Wen denn sonst, wenn keine Ungläubigen zur Hand sind?

    Solange man davon profitiert, Muselmane zu sein, ob in der EU aufgenommen,hofiert und versorgt, oder in „Flüchtlingsland“ Gaza hofiert und versorgt, wird der Mohammedanismus weiterbestehen und erstarken.
    Nur wenn es sich wirtschaftlich nicht lohnt, Muselmane zu sein, werden sich die Menschen davon abwenden.

  15. In Afghanistan eine Frieden wieder herzustellen, ist fast die gleiche Utopie, wie die Pälistinänser innerhalb ihrer Gesellschaft zu Frieden kommen. Wobei man politisch beides nicht vergleichen kann und sollte, außer der Ausnahme, daß der Koran benutzt wird gegen die westliche Welt der Ungläubigen zu kämpfen.
    Es gibt daher für Afghanistan aus meiner Sicht nur eine Lösung, daß sich alle 2Ungläubigen“ sich aus diesen Land zurückziehen, sie sollen die Angelenheit selbst regeln, wenn sie sich gegenseitig genug reduziert haben, werden wohl noch ein par Vernünftige übrigbleiben, zu einen Konsens zu kommen. Uns bleiben tote Soldaten und Geld erspart.Die Russen waren schlauer, die haben eingesehen, daß man sich nur blutige Köpfe dort holt, und innerhalb des russischen Volkes nur Unverständniss eingeholt hat. Aber unser Merkels und Steinmarders und weitere EU-Bürokraten, die nicht dort den Kopf hinhalten müssen, die Wissen alles besser.Wie viele Tote europäische Soldaten müssen es noch sein???, bis diese politischen Sesselfurzer zur Vernunft kommen ??
    Nebenbei bemerkt, wenn man sich dort zurückzieht, besteht auch weniger Terrorgefahr in Europa, aber anscheinend hat man das in Brüssel und bei der Nato und der UNO nicht begriffen.

  16. @# klavierspielerin

    Im Prinzip stimme ich Ihnen voellig zu. Wenn doch nur der ZdJ endlich auch einmal diesen linken und islamischen Judenhass benennen wollte, anstatt tapfer beim Krampf gegen Rechts mitzumachen.

  17. #23 Theophanu: Das noch dazu. Ich vermisse beim ZDJ klare Aussagen bezüglich linkem und islamsichem Antisemitiusmus. Der ZDJ glaubt immer noch, dass die größte Gefahr nicht von dieser Seite kommt.

  18. #12 Dingo (27. Jan 2009 12:44)

    Da möchte der Herr Atheist wohl mal wieder alle Religionen verunglimpfen.

    Falls Sie wieder nüchtern und aufnnahmebereit sind:
    In diesem Blog können Sie täglich, ja stündlich lesen welche
    sogenannte Religion weltweit für Ärger sorgt.
    Un damit Sie nicht so viel nachzudenken haben, verrate ich Ihnen ein Geheimnis, was für die anderen Leser hier keines ist:
    Der Islam ist keine Religion!

    Also bitte verschonen Sie uns mit Ihrem Anti-Religions-Gelaber.
    Glauben Sie an wen Sie wollen, oder an einen alten Lappen oder an gar nichts – aber erklären Sie hier bitte nicht vom Verderb der Welt durch Religion…

  19. #12 Dingo (27. Jan 2009 12:44)

    Im Namen einer Relgion sind fast alle Verbrechen irgendwie erklärbar und entschuldbar.

    Es gibt eine anthropologische Theorie, wonach genau das der Grund ist, warum Religionen historisch überhaupt in Erscheinung getreten sind: Sie ermöglichten es den Herrschenden ihre Untertanen zu grausamen Handlungen zu veranlassen, die dem Machterhalt dieser Herrschenden dienten, die aber das natürliche Moralemfinden des Menschen verletzen. Ich kann nicht entscheiden, ob diese Theorie stimmt, aber sie hätte einige Erklärungskraft.

Comments are closed.