pallywoodBereits im Jahr 2000 ließ sich der Korrespondent Charles Enderlin des öffentlich-rechtlichen französischen Fernsehsenders France2 von Palästinensern manipulieren, indem sie dem Mohammed Al Dura Märchen aufgesessen ist. France2 verbreitet jetzt bei der Berichterstattung über Gaza wieder völlig unkritisch gefälschte Pallywood-Bilder.

Diesmal ist es ein Amateur-Handyvideo, das die Opfer einer (angeblich von den Israelis verursachten) Lkw-Explosion zeigen soll, um die Brutalität der Israelis zu demonstrieren. Doch das Video stammt aus einem ganz anderen Zusammenhang und ist schon vier Jahre alt.

Der öffentlich-rechtliche französische Fernsehsender France 2 ist bei seiner Berichterstattung über den Gaza-Konflikt einem falschen Amateurvideo aufgesessen. France 2 strahlte am Montag eine 12-sekündige Sequenz aus, die angeblich die Opfer eines israelischen Angriffs am 1. Januar und die Panik der Bevölkerung danach zeigte.

Die Moderation aus dem Off erklärte dazu, dass arabische TV-Stationen und Websites das Video bereits verbreiteten, um die Greuel des Konfliktes für die Zivilbevölkerung zu demonstrieren.

In Wirklichkeit handelte es sich aber um Bilder, die bereits im Jahr 2005 entstanden sind und die Folgen einer durch einen Unfall ausgelösten Explosion zeigten, bei der auf einem Lastwagen gelagerte Raketen der radikal-islamischen Hamas in die Luft gegangen waren.

Der Sender musste sich daraufhin für die falsche Berichterstattung entschuldigen.

Hier das Video, ab Sekunde 35-47:

France2 entschuldigte sich einen Tag später für die falsche Berichterstattung, doch bei den anti-israelischen Zuschauern bleiben genau solche Bilder trotzdem im Kopf.

(Mit Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

36 KOMMENTARE

  1. „Wer zweimal lügt, dem kann man erst recht nicht glauben.“

    France 2 sofort abschalten. Im Elsaß, in Lothringen, in ganz Frankreich.

    Kriminelle Fäschung.

  2. Egal, ob Fälschung oder nicht, bei vielen wird schon was hängenbleiben. Deshalb erst die Entschuldigung einen Tag später. Ich vermute auch dass dies volle Absicht war.

  3. France 2 ist der erste staatliche Kanal.
    So schnell verschwindet der nicht.

    So einem Sender darf aber ein solch peinlicher Fehler niemals passieren.

  4. Ich kann es nur noch betonen:

    Lügen, so sie einmal verbreitet werden, bleiben in den Betrachtern hängen, auch wenn sie widerrufen werden.

    Die Perfidität des Wahrheitsministeriums ist effektiv.

  5. Zumindest hat France 2 auch gezeigt, dass Israel Hilfslieferungen durchlässt. Und israelische Opfer waren auch zu sehen. Das gibt mildernde Umstände bei der Bewertung der vorangegangenen Bildfälschung 🙂

  6. Upps, ich meinte:
    Einmal verbreitete Lügen, die als Wahrheit deklariert wurden.

    Lügen zu berichtigen ist nicht möglich/erwünscht, da sie beabsichtigt sind und die Hirne der Leute zersetzen sollen.

  7. O.T. RAKETEN AUS LIBANON AUF ISRAEL!!!
    Hörte im Radio: 3 Katjuscha Raketen auf israelische Ortschaften haben ein paar Menschen verletzt!
    Gott mit Israel!

  8. Was WIRKLICH geschah:
    http://terrorismawareness.org/what-really-happened/

    Auch wenn linke und moslemische Geschichtsfaelscher (in Bruederschaft mit den Nazis) seit Jahrzehnten versuchen etwas anderes herbeizufaelschen….

    Der als Israelkritik getarnte “Antizionismus” ist NICHTS anderes als versteckter Judenhass.

    Nationale Sozialisten und Internationale Sozis, alles ein Pack.

  9. Ich habe soeben den Israelischen Soldaten ein Care Paket geschickt. Das funktioniert ganz einfach mit Kreditkarte.

    https://www.tabletotable.org.il/english/donation-for-soldiers.php

    Support our Soldiers and South – Donate Online

    Table to Table has begun a special effort to support our soldiers and Southern communities. Beginning Sunday, January 4, Table to Table will be preparing care packages for soldiers and will be making special deliveries of food and badly needed supplies to non-profit organizations operating in Israel’s South. Your support will make these purchases possible.

    https://www.tabletotable.org.il/english/donation-for-soldiers.php

    Gruß
    Honk

  10. Jetzt wird es Zeit, dass sich Europa und Amerika einschalten und zeigen, auf wessen Seite sie wirklich stehen.

  11. Diese Frage stellte ich frau Zypries auf Abgeordnetenwatch (Thema innere Sicherheit)

    Sehr geehrte Frau Zypries,

    ich versteh es nicht mehr. Über Jahre konnte ich beobachten wie konsequent mit dem antisemitismus in Deutschland umgegangen wurde. Diesen Antisemitismus zu bekämpfen war für die meißten Parteien und politischen Aktivisten das oberste Ziel. Jede auch noch so kleine Äusserung gegen das Judentum wurde mit Empörung und politischen Konsequenzen geahndet. UND nun muß ich feststellen das in unserem Land mit einer was die Juden betrifft schrecklichen Vergangenheit…tausende menschen auf die strasse gehen(darunter deutsche, linke,sogenannte Antifa,grüne,nicht deutsche,deutsche nichtdeutscher herkunft) laut rufen „Tod den Juden“ Tod Israel. Und niemand sagt etwas. Es wird nichts unternommen um den Judenhass zu bekämpfen. Es wird einfach zugelassen. ERKLÄREN sie mir bitte was ich meinem sohn sagen soll? Er bekommt das alles mit und fragt mich ob wir jetzt die Juden hassen sollen. Wenn sie nichts unternehmen demontiert die jetzige Regierung Ihre Glaubwürdigkeit und dann erzählen Sie mir bitte nie wieder was von Antisemitismus darf es nie wieder geben. Nie wieder auf deutschem Boden. Ich bitte sie wirklich Stellung zu beziehen!!

    mit freundlichen Grüssen

  12. Werkstattbericht Pallywood:

    Am 2. Januar verschickt ein Youtuber mit dem nickname „DieKampfansage“ an eine mir nunmehr bekannte Gruppe von Teilnehmern (ich war offensichtlich versehentlich in den Adressatenkreis aufgenommen worden) bei Youtube folgende Nachricht:

    >> Mein lieber werde bitte etwas genauer..ich bin kein feind..das sollte dir klar sein.. ..zu coveract wir haben mit der presse zu tun..wir machen fotos und setzen uns für menschenrechte ein..meine zeit ist immer begrenzt..ich bin also nicht immer so schnell..verzeih mir dafür..aber ich möchte mich mit diesem thema auseinandersetzen..ich habe großes vor..hilf mir dabei..ich helfe euch..wir wollen eine foto aktion machen die eventuell nicht ganz legal ist..diese aktion wird aber bestimmt groß einschlagen..ich brauche dafür unbedingt echte palestinenser..danke..wir sind nicht an krieg interessiert..Es gibt kulturen die älter als unsere sind..wir sollten das anerkennen..
    as salam ualikum liebe geschwister..ich hoffe ich habe deine richtigen worte benutzt.
    <<

    Adressaten dieses Aufrufes (den eigenen Nickname hae ich herausgelöscht) waren:

    coveract, kashf, 3oday1986, deredlekoran, nobunaga123455, ihrseidalleboese, dabozz77, bellywestair, prinzesin001, dmhwir, gottergebungislam, atuna78, kuhface, thrashbaby78, livinghalal, einfachkass, ibnabbas92, hochhackig, sultansaladdin, islamworldnews, alhamdulillah15, muhammedelalbanijj, umela773, dawaffm

  13. freundschaft genossen!

    gestern abend zeigte die aktuelle kamera als erste meldung wie was-auch-immer in ein entferntes gebäude einschlug. vor der kamera tummelten kinder. kommentar aus dem off: „und wieder wären beinahe kinder opfer der israelischen blablabla“

    vorwärts genossen!

  14. Und Jubel in der ehemaligen Domstadt über einen neuen Tempel in Choranweiler:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1231173622805.shtml

    Moscheebau in Chorweiler

    Von Helmut Frangenberg und Oliver Görtz, 07.01.09, 19:31h
    Die „Islamische Gemeinschaft Milli Görüs“ will an der Elbeallee ein neues Gemeindezentrum mit Moschee bauen lassen. Da keine Bebauungsplanänderungen nötig sind, kann die Politik wenig Einfluss nehmen.

  15. Die neutralen Journalisten vom Morgenmagazin haben vorhin einen Prof. interviewt, der die eigene, tolle Berichterstattung deutscher Medien lobte – da in letzter Zeit nicht mehr so „israelfreundlich“.

    Mensch haben wir es hier gut.
    7,2 Mrd GEZ-Zwangsgebühren Jahr für Jahr können nicht lügen!

  16. Das verwundert mich jetzt wenig.
    Qualitätsjournalismus der Massenmedien in seiner Reinform eben!

  17. Verlogene Staatspropaganda auch in der Schweiz:

    Im Abstimmungskampf zur Personenfreizügigkeitsvorlage greifen die EU-Befürworter immer wieder gezielt zu Fehlinformationen und Lügen , um unberechtigte Ängste zu schüren. SF-Ombudsmann Achille Casanova hat nun einer Beschwerde von SVP-Nationalrat Theophil Pfister recht gegeben und festgestellt, dass im Nachrichtenmagazin „10 vor 10“ bewusst Falschinformationen verbreitet wurden .

    http://www.svp.ch/?page_id=4231

  18. bei der lügerei der westlichen msm frage ich ob man sie nicht als feindliche propagandaverbreiter ansehen kann und sie militärisch bekämpfen darf.

  19. …über Gaza wieder völlig unkritisch gefälschte Pallywood-Bilder.

    Also ehrlich, wer glaubt denn noch, dass es sich dabei um unkritische Fahrlässigkeit eines staatlichen Fernsehsenders handelt? DAS nennt man ganz einfach Propaganda und die ist beabsichtigt!

  20. #27 hanlonsrazor

    wer glaubt denn noch, dass es sich dabei um unkritische Fahrlässigkeit eines staatlichen Fernsehsenders handelt? DAS nennt man ganz einfach Propaganda und die ist beabsichtigt!

    Das wissen wir nicht, und was man nicht weiß, soll man auch nicht so behaupten, als wüßte man es. Ich kann mir jedenfalls gut vorstellen, daß die verantwortlichen Journalisten so fanatische Gutmenschen sind, daß ihnen ein selbst stümperhaft gefälschtes Video ganz plausibel vorkommt und keinerlei kritische Reflexe auslöst.

    Je älter ich werde, umso mehr erkenne ich: vieles, was ich in meinem Leben für Bosheit hielt, war in Wirklichkeit bloß Dummheit in einem Ausmaß, das ich früher nie für möglich gehalten hätte.

  21. @ # 19 Beobachterxxx
    Das war ein guter Tipp. Ich habe jetzt auch an Frau Zypries geschrieben.

    >>>>
    Sehr geehrte Frau Zypries,
    Ich habe mit Entsetzen die Demonstrationen in unseren Städten beobachtet, wo Menschen mit Migrantenhintergrund, aber auch Deutsche Hassparolen gegen Israel und Juden skandierten. Ausrufe wie „Tod Israel, Kindermörder“ und „Tod den Juden“ fielen immer wieder und was in arabischer Sprache auf manchen Demos proklamiert wurde, konnte offensichtlich niemand kontrollieren.
    Was sagt unser Gesetz dazu? Was sagt die Bundesregierung dazu? Kann es sein, dass so etwas in Deutschland, gerade mal 65 Jahre nach dem NS-Regime, erlaubt wird, und niemand sagt etwas dagegen?
    Denkt niemand daran, dass wir uns geschworen haben, Nie wieder! und dass man schon den Anfängen wehren muss. Ganz egal auf welcher Seite man mit seinen Sympathien in dem Nahost-Konflikt steht, hier in Deutschland muss es doch Grenzen geben, und Einhalt geboten werden, wenn Antisemitismus öffentlich propagiert wird. Ich möchte gerne eine Antwort von Ihnen erhalten, die nicht beschwichtigt und auf die Meinungsfreiheit verweist. Denn hier geht es schließlich nicht um ein Thema, wie jedes andere. Wenn in diesem Staat niemand klar und deutlich gegen diese aufkommende antisemitische Stimmungsmache protestiert, dann muss ich mich für mein Land schämen.
    Mit freundlichen Grüßen

  22. Wir alle MÜSSEN begreifen und verinnerlichen, dass die Qualitätsmedien den Zuschauer, belügen und manipulieren wollen. Es erfolgt keine neutrale Berichterstattung, nur Meinungsmache.

    Schon die Nachrichtenmoderatoren grimassieren je nach vorgeleseser Nachricht zwischen gespielter Betroffenheit, Arroganz und Belehrung. Achtet mal auf die Gesichter.

    Es nervt den aufmerksamen Zuschauer.

    Hat jemand gestern „Hart aber Fair“ gesehen?
    Der Proll Plassberg gegen Westerwelle?

    Der Plassberg wird größenwahnsinnig, fett und spiessig. :mrgreen:

  23. Media professionals must be aware of the impact of their words and images. As a judge of the Rwanda war crimes tribunal put it, “The power of the media to create and destroy fundamental human values comes with great responsibility. Those who control such media are accountable for its consequences.”

    Hier der volle Text der EU
    Rede von Benita (o) Ferero-Waldner zur
    „Selbstkontrolle“ der Medien.

    http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=SPEECH/06/321&format=HTML&aged=1&language=EN&guiLanguage=en

    Die EU hat den Qualitätsmedien den Maulkorb befohlen. Und die Qualitätsmedien haben sich den Maulkorb willigst umgeschnallt.

    Was sollen die Bürger dann erwarten?
    Objektive Berichterstattung?

    Sicher nicht.

  24. Ob die bilder Fake waren oder nicht, ob sich der Sender hinterher entschuldigt oder nicht – das ist völlig bedeutungslos! Die Wirkung zählt. Und diese Bilder wirken drastisch.
    Genau DAS ist Teil der Hamas’schen Kriegsführung.

Comments are closed.