Auch in Frankfurt fand heute eine Pro-Israel-Kundgebung mit knapp 2000 Teilnehmern statt. Prominentester Redner der Veranstaltung war der Fernsehjournalist Michel Friedman, der den ca. 150 Gegendemonstranten zurief: „Die Fahne der Hamas und der Hisbollah steht für Hass, Mord und Gewalt. Schämen Sie sich!“ Update: Jetzt mit Videos!

Uns erreichten zwei Erlebnisberichte zur Frankfurter Demo. Norbert G. berichtet:

Kurz vor 11 Uhr, als ich zur pro Israeldemo in Frankfurt an der alten Oper aufbrach, hatte ich noch keinen Flyer mit nem Link für PI.

Also schnell Bild, Überschrift und Text des heutigen Artikels “Der kleine, feine Unterschied” kopiert und mittels open Office Flugblatt gemacht. Noch schnell die Kopfzeile von Pi drunter und ab auf die Kundgebung.

Leider wäre ich schon beinahe kurz vorm Ziel gescheitert. Ich lief den Palistinensern und Ihren Freunden genau vor die Megaphone. Schon angesauert, der vielen Kameras der MSM die auf sie gerichtet waren, brach in mir meine alte APO-Zeit durch… Ich rief laut mehrfach “Heute töten sie Juden, morgen die Christen”. Der Satz brachte die deutschen Moslemunterstützer zu rufen wie “Feigling” “Mörder”, die Polizei sofort dazu, mich zu umstellen. Als ich dann noch “Islamfaschisten raus” rief war es vorbei. Ich wurde sofort von drei Polizisten abgedrängt, informiert, dass das eine Beleidigung sei, die zur Anzeige gebracht werde, wenn ich sie wiederhole. Mein Argument, dass meines Wissens Menschen, die Hitler gut finden, mit Hitlergruß durch deutsche Städte laufen, Faschisten seien, fanden dann bei einigen Beamten keine offene Zustimmung, aber man schaltete zurück und ermahnte mich nur, die Gegenseite nicht zu provozieren, damit es friedlich ablaufen könne.

Die Rede Friedmans war gut. Sehr gut fand ich. Nicht agressiv, nicht demagogisch. Sachlich und informativ. Ich erinnere mich nicht mehr an den Wortlaut, aber in etwa sagte er in einem Satz, dass Israel keine Lust hat, Selbstmord zu begehen, nur um dem Rest der Welt zu gefallen. Da klang für mich irgendwie mit… naja wenn der Rest des Westens Selbstmord begehen will, dann soll er es, aber ohne uns.

Die Hauptkundgebung lief ruhig. Nach dem Schluss, auf dem Heimweg lief mir Herr Friedmann über den Weg, ein kurzer Händedruck, und mit freundlichen Worten überreichte ich ihm meinen Flyer.

Als wir gingen, standen sich eine größere Gruppe Jugendlicher mit Israelfahnen und die Moslemdemonstranten gegenüber. Laute Sprechchöre auf beiden Seiten. Hoffe, dass es friedlich geblieben ist. Aber ich fand es gut, das wenigstens die jüdische Jugend den Mut findet, für Freiheit, für Demokratie, für die Menschenrechte auf die Straße zu gehen.

Es geht also doch. Wo bleiben unsere Mahnwachen für die Opfer des Islamismus in Deutschland? Wo bleiben unsere großen Flugblattaktionen? Mit minimalen Mitteln sind maximale Ergebnisse möglich.

Wie Herr Friedmann in seiner Rede sagte: Gebildete Menschen reden, diskutieren, streiten, ungebildete greifen zur Gewalt.

fnord schreibt:

Mir ist angenehm aufgefallen, dass die Ballastinenser nur eine ziemlich mickrige Brüllveranstaltung auf die Beine stellen konnten, zwischen 100 und 150 Personen bereichenden Hintergrunds. Auf unserer Seite waren es bestimmt 1500 Personen, wobei ich im Schätzen von Menschenmassen nicht zu den großen Experten gehöre… Die offiziellen Zahlen werden’s berichten.

Nicht unterschlagen möchte ich die circa dreißig bis vierzig Personen umfassende Abordnung von Iranern, ganz offensichtlich Regimekritiker, Schahanhänger und Zoroastrier, die auf ihren Spruchbändern ohne
wenn und aber zum Sturz des islamischen Systems in Iran aufriefen. (Da haben wir alle nicht schlecht geglotzt, als die persischen Kriegsflaggen aus der Zeit von 1964 bis 1979 entrollt wurden… Die selben Farben wie heute, nur ein anderes Emblem, der Löwe mit Schwert, gerahmt von Ähren und einer Krone. Und das muss man erstmal wissen.)

Interessant war auch die kleine Anzahl von Antifas von der “Antifaschistischen Aktion”, die aus den falschen Gründen („Nie wieder Deutschland“ etc.) auf der richtigen Seite standen. Glückwunsch, meine HerrInnen, wenn’s jetzt noch mit dem Denken klappen sollte, könnte man sich ja mal an einen Tisch setzen…

Alles in allem eine ermutigende Geschichte, insbesondere, da die immer als unpolitisch apostrophierten “jüngeren Generationen” zwischen 20 und 35 sichtbar waren.

Video:

Teil 2 (derzeit nicht verfügbar) – Teil 3Teil 4

Bilder:

(Bilder: suc, Videos: JJPershing)

image_pdfimage_print

 

68 KOMMENTARE

  1. Ich glaube nicht, daß Israel auch für Deutschland kämpft. Wie gesagt, die Angriffen in der Nähe Steinmeiers zeigen deutlich, daß sie uns nicht respektieren.
    Die Mohammedaner aber ebenso wenig.
    Als Demokrat muß ich auf der Seite Israels stehen, als Deutscher kann ich nur auf einer Seite stehen, auf der Deutschlands.
    Es wird Zeit, daß wir eine Demo veranstalten, die sich gegen die Stellvertreterkriege auf deutschen Straßen stellt.

    Aber wir halten natürlich zu anderen Völkern.
    Noch einmal, damit es alle lesen, Fürst Bismarck:

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“

  2. PS: Wie kann man eine Demonstration für Demokratie und Menschenrechte, Pro Israel, gegen Terror dazu benutzen antideutsche Parolen zu schreien???

  3. …. war auch da.
    Fand es eine sehr angenehme Veranstaltung mit guter Stimmung. Es hat mir so gut getan, man fühlt sichnicht mehr ganz so alleine.
    Wünsche mir auf der nächsten pro-Israel-Kundgebung in Frankfurt allerdings einige tausende Teilnehmer mehr sowie auch wenigstens ein klar erkennbares pi-Transparent und werde das mir mögliche dafür das nächste Mal tun.

  4. Jo, war eine schöne Kundgebung, Friedmanns Rede war 1A.
    Videos werden gerade bei Dhimmitube hochgeladen, setze nacher noch die Links hier herein.

  5. DAS MUß MAN NOCHMAL POSTEN
    #118 yens (11. Jan 2009 23:48)

    Ja W A R U M : Dürfen …….

    http://www.abgeordnetenwatch.de/brigitte_zypries-650-5639–f158714.html#frage158714

    Die Antwort ist der Oberhammer, das sollten alle lesen.
    DAS IST JA WOHL DER ABSOLUTE KNALLER!! SEIT WANN IST HOLOCAUSTLEUGNUNG STRAFFREI????
    SEIT DEM DIE NEUE HERRENRASSE ANTISEMITISMUS NEU DEFINIERT HAT???
    WIE KRANK IST DAS?? FRAU GOEBBELS ZYPRIES MACHT SICH EINES VERBRECHEN SCHULDIG!!!DIE TUSSIE GEHÖRT ABGEWÄHLT!!!

  6. Danke an Stefanie G., Norbert G. und fnord für diese schönen Berichte von einer Demo, auf der ich auch gerne gewesen wäre.

  7. Israel – Solidarität ja, aber Friedmann und Knoblauch- nein danke.
    Das sind notorische Deutschland-Hasser. Sie diffamieren jeglichen deutschen Patriotismus als rechtsextrem. Ich denke da an viele Fälle, E. Herrman, Oettinger usw., einfach nur widerlich.

  8. Ich war auch da und schließe mich den Berichten oben uneingeschränkt an. Sehr schöne, weil friedliche und bewegende Veranstaltung. Die Rede Friedmans war, wie Norbert G. schrieb, sachlich, aber in ihren Kernaussagen scharf und präzise formuliert. Besonders gut hat mir gefallen, dass er den ganzen Nahen Osten in den Blick genommen und die Rolle Irans oder Syriens als Terrorunterstützer deutlich gemacht hat. Außerdem die Mahnung, dass der Islamismus nicht in Isreal halt macht, sondern eine Bedrohung für die ganze westliche Welt ist.

  9. Schön, dass so viele Leute nicht nur verstanden haben, wer in diesem Konflikt im Recht ist, sondern dafür auch auf die Straße gehen.
    „Diesem einen Bericht im Netz konnte ich entnehmen, dass deshalb zwei Hundertschaften der Polizei im Einsatz waren“
    In Köln brauchts 3 Hundertschaften, um 30-150 (je nachdem wen man fragt 😉 ) friedliche Demonstranten zu schützen…

  10. Lang lebe Israel! Und schön, dass es auch in Deutschland Menschen gibt, die das zynische Kalkül der Hamas durchschauen.

  11. Ich war auch in Frankfurt. Friedman gab vor der Kundgebung zwei Interviews für die MSM (HR und N24) und fand auch dort sehr deutliche und klare Worte, wohl auch ein Grund, warum ich auf keinem der Sender dieses Interview sehen durfte. Ebenso, wie einige Sender/Zeitungen gar nicht berichteten über die Pro Israel Demos.

    Die Rede Friedmans hat mir sehr gut gefallen, deutliche, wohlformulierte und klare auch harte Worte. Er verurteilte etwa ganz klar eine von ihm gesehene Hamas Fahne und rief den Trägern zu, sie sollten sich was schämen, soweit ich mich erinnere.

    Er äußerte klipp und klar, Schuld an allen Opfern auf beiden Seiten sei die Hamas.

    Bilder gibt es hier:

    http://picasaweb.google.de/penckk/ProIsraelDemoFrankfurtMain11012009#

  12. Noch eine kleine Anmerkung zu Norbert G.

    Als wir gingen, standen sich eine größere Gruppe Jugendlicher mit Israelfahnen und die Moslemdemonstranten gegenüber. Laute Sprechchöre auf beiden Seiten. Hoffe, dass es friedlich geblieben ist. Aber ich fand es gut, das wenigstens die jüdische Jugend den Mut findet, für Freiheit, für Demokratie, für die Menschenrechte auf die Straße zu gehen.

    Ich stand auch für eine Weile mit Israelfahne in den kleinen Block und sang mit. Allerdings bin ich kein Jude ;o) Dieser kleine Block mit Pro Israelteinehmern gröhlte – zumindest solange ich da war – nicht sinnlos irgendwelche dumpfen Parolen, sondern sang.

    Meines Wissens blieb es friedlich, allerdings befanden sich auch sehr viele Polizisten zwischen den Gruppen. Bilder auch dazu siehe oben der Link.

    Noch eine Anmerkung am Rande: Auf dem Rückweg im S-Bahnhof Hauptwache sah ein offensichtlich Moslem meine kleinen Israelfähnchen. Wenn Blicke töten könnten, läge ich nun Tod beim Gerichtsmediziner.

  13. We may experience a change – perhaps better times after all

    A war of terror is perhaps too difficult to bring to an end without too many limitations and lost of citizens rights.

    Right now the sheep are being separated from the goats. The split of Jew haters and Jews supporters may be the first step. When it has been going on for some time the violence will increase. The split we experience will of necessity naturally spread to the whole of Europe.

    This must lead to split of EU on the real or the concrete level, no longer on an ideologic phrases and general camp following including new-Mercantilism and Eurabia.

    Ideology gather, but reality spread.

    Earlier we actually have heard tiny peeps about an Europe with much less USA-involvement or without speculators’ involvement from the unknowing-parrots who have not understoond that especially such a system have basicly been made by themselves.

    They and their predecessors have even done the same time after time, but most of them are historyless and just blinded by their own power or ideologic dreams about an abstract future, yes, then they forget the big pendulum of history that always returns, because it is the same people, the same human characters that make the mess every time. In addition they even have abolished the human characters via Etic Order, and created a new man to secure themselves.

    Ideology, Etics and Politics had to be melted together, two generations at the summit claimed, because they got their will by using their brains without wisdom.

    Perhaps it shall give the necessary result that will show itselves if it does: war of terror and treachery may perhaps be turned to a frontier war, where the enemies know each other and respective their real alliances.

    This war can be won.

    J. E. Vig
    http://Danmark.Wordpress.com

  14. War eine starke, überzeugte und überzeugende Stimmung. Das wesentlichste wurde ja schon gesagt. Als die Kundgebung vorbei war, kamen wir auf dem Rückweg an dem zusammengepferchten Häuflein Mohammedaner/Rotkasper vorbei, die gerade die Internationale absangen.
    Das hat sehr gutgetan, diese ewiggestrigen, überkommenen und weltfremden Ego-Idealisten so zu sehen. Am Rand, unwichtig und überholt. Eine Marotte vergangener Jahrzehnte, out und schädlich.
    Naja, schädlich sind sie immer noch. Aber man darf auf Änderung hoffen ?

  15. #9 nochmal, war falscher Link
    VÖLLIG IRRE SIND UNSERE POLITIKER – PURSTE ANTISEMITEN!!!
    Die Antwort ist der Oberhammer, das sollten alle lesen.
    DAS IST JA WOHL DER ABSOLUTE KNALLER!! SEIT WANN IST HOLOCAUSTLEUGNUNG STRAFFREI????
    SEIT DEM DIE NEUE HERRENRASSE ANTISEMITISMUS NEU DEFINIERT HAT???
    WIE KRANK IST DAS??

    01.01.2009
    Frage von

    Sehr geehrte Frau Zypries,

    warum dürfen Moslems offen in der Hauptstadt gegen Juden hetzen? http://www.zeit.dehttp://www.youtube.com + 8 Folgevideos

    Warum ist das Türkentum unantastbar, aber die Hetze gegen Juden legitim?

    Über eine ausführliche Antwort wäre ich dankbar

    09.01.2009
    Antwort von
    Brigitte Zypries
    Sehr geehrter Herr ,

    unser Grundgesetz gewährleistet die Demonstrations- und Meinungsfreiheit als Grundrechte. Das hat zur Folge, dass sich in Deutschland grundsätzlich alle Menschen frei äußern dürfen. Bis zur Grenze der Beleidigung, Volksverhetzung oder Leugnung des Holocausts sind Meinungsäußerungen zu ertragen, auch wenn man sie inhaltlich nicht akzeptiert. Ob eine Straftat vorliegt, haben die Gerichte zu entscheiden. Es steht jedermann frei, Strafanzeige zu erstatten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Brigitte Zypries

    HOLOCAUSTVERLEUGNUNG VON ZYPRIES IST NEUERDINGS „MEINUNGSFREIHEIT“
    Was der NPD nicht erlaubt ist, ist den Muslimen allemal erlaubt!!!!!!!!!!!!

  16. Allah-u Akhbar in Duisburg: Polizei bricht in Wohnung ein und reißt Israel-Flagge vom Fenster

    Klicken Sie auf das Bild, um die Realität zu sehen: In Duisburg ist die Polizei am Samstag (10. Januar 2009) bei einem gewalttätigen Aufmarsch von Mohammedanern in den dritten Stock eines Wohnhauses eingebrochen, trat die Tür ein und riß eine israelische Flagge vom Fenster, da diese die 10.000 am Haus vorbeimarschierenden Moslems möglicherweise „beleidige“. Der islamische Mob drohte zuvor damit, das Haus zu erstürmen, wenn die Polizei nicht sofort die israelische Flagge entferne. Die Menge wurde nach Angaben von Augenzeugen immer rasender und warf zunächst Schneebälle, dann auch Steine und Messer gegen die Hausfassade. Die Polizei gab nach und riß die im dritten Stock des Hauses am Fenster einer Privatwohnung angebrachte israelische Flagge unter den lautstarken „Allah-u Akhbar“-Rufen der Moslems vom Fenster (Quelle: YouTube Video) Deutsche Medien berichten bislang kaum über die schlimmen Zustände in Duisburg. Die deutsche Polizei schützte dort die „Meinungsfreiheit“ des Mobs – respektierte aber nicht die Meinungsfreiheit des pro-israelisch eingestellten deutschen Wohnungsinhabers Sebastian M.

    http://www.youtube.com/watch?v=LiQxfRaXPVE

    http://jewishodysseus.blogspot.com/2009/01/german-police-join-jew-hating-muslim.html

    PI: Das Video ist hier drin!

  17. @ Islamophober (12.1.2009 00:12)

    Bezüglich Ihres obigen Postings möchte ich Sie bitten, mir in sachlichem Ton, ohne Beleidigungen und gerne auch ohne sinnlosen Fettdruck zu erklären, warum Sie die gegenwärtige deutsche Bundesministerin der Justiz mit Joseph Goebbels vergleichen und sie überdies eines „Verbrechens“ zichtigen. Wovon sprechen Sie?

  18. diese demos sind richtig und sehr wichtig.
    aber:
    glaubt ihr wirklich die gewalttätigen moslems und co lassen sich von ein paar fähnchen aufhalten?

    eigentlich hatte ich das für einen unverbesserlichen linken mal fix gesammelt,aber vielleicht sollten sich noch mehr das mal alles ansehen,und dann meine frage sich selber stellen:

    http://de.youtube.com/watch?v=W7nSwRAUo7M&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=i08L09V0_sg&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=cOm3sjVFFsI&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=7_OGhj43GAE&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=Jib2CD7dw28&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=YU0rcFAX730&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=DKAM2iNO0_E&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=M6KchphgHZw&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=Lzqisej4LPs&feature=channel_page

    http://de.youtube.com/watch?v=lWtFoRe6a8Y&feature=channel_page

    http://www.jihadwatch.org/

    http://www.challenging-islam.org/articles/warraq-debate-muslims.htm

    http://apostatesofislam.com/media/handcutting.htm

    http://www.welt.de/politik/article2982826/Hamas-ruft-weltweit-zu-Anschlaegen-auf-Israelis-auf.html

    http://www.dailymail.co.uk/debate/article-1110573/Violent-Gaza-protests-reveal-gentle-civilised-Britain-changed-ugly-indeed.html

    http://www.newsmax.com/newsfront/Hamas_bombs_Gaza_Israel/2009/01/09/169756.html

    http://uk.youtube.com/watch?v=kp-lwSe2llg

    http://de.youtube.com/watch?v=QaezRqkRFrw&feature=PlayList&p=C16D6E514BCD261B&index=10&playnext=8&playnext_from=PL

  19. #1 Freundeskreis (11. Jan 2009 22:26)

    Ein voller Erfolg für die Sache.

    http://tinyurl.com/9fv4xd

    SCHAUT EUCH MAL DEN LINK AN – FREUNDESKREIS IST EIN U-BOOT!!
    #26 Gomer Pyle (12. Jan 2009 01:11)
    Didi, wart´s ab, bis mein comment freigeschaltet wurde oder lies alle ihre Comments nach!

  20. Aber gut hier schonmal vorab die Antwort, der völlig verirrten Goebbelin:
    Sehr geehrte Frau Zypries,
    warum dürfen Moslems offen in der Hauptstadt gegen Juden hetzen? http://www.zeit.dehttp://www.youtube.com + 8 Folgevideos
    Warum ist das Türkentum unantastbar, aber die Hetze gegen Juden legitim?

    Über eine ausführliche Antwort wäre ich dankbar

    09.01.2009
    Antwort von
    Brigitte Zypries
    Sehr geehrter Herr ,

    unser Grundgesetz gewährleistet die Demonstrations- und Meinungsfreiheit als Grundrechte. Das hat zur Folge, dass sich in Deutschland grundsätzlich alle Menschen frei äußern dürfen. Bis zur Grenze der Beleidigung, Volksverhetzung oder Leugnung des Holocausts sind Meinungsäußerungen zu ertragen, auch wenn man sie inhaltlich nicht akzeptiert. Ob eine Straftat vorliegt, haben die Gerichte zu entscheiden. Es steht jedermann frei, Strafanzeige zu erstatten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Brigitte Zypries

  21. #23 johannwi

    Neue Rätsel im Fall Mannichl: Spekulationen über Familiendrama oder Vergeltungstat eines Kriminellen

    Jetzt schreibt sogar das (mittlerweile) linksgrüne Hamburger Abendblatt, daß die gesamte Geschichte um einen rechten Attentäter gar offenbar totaler Murks war!

    Ein Lob an dieser Stelle an den PI-Gastautor, der auf diesem Blog als erster über die massiven Ungereimtheiten in diesem Fall berichtete. Sein Name war Herr Voß, wenn ich mich recht entsinne, und er gehört der Partei „Pro-Hamburg“ an.

    Die Belohnung für diesen Mut: Pro-Parteien wählen!

  22. Ausgerechnet der „Kokser“ Michel Friedmann will nun über Wahrheit und Lüge rechten. Er hat seinen Rauschgiftgebrauch noch geleugnet als er schon überführt war. Es sind und waren Leute wie Friedmann welche die Entnationalisierung Deutschlands und Europas vehement betreiben und somit erst ermöglicht haben das Millionen Moslems den Kontinent erobern. Dass diese Eroberung letztlich auch Israel trifft soweit reichte der schlaue Verstand allerdings nicht…..

  23. #29 Justus Jonas (12. Jan 2009 01:54)

    abendblatt,taz,welt,zeit,spiegel,das türkische schundblatt(ich weiger mich den mist auszuschreiben),das deutsche schundblatt(dito)
    und einige andere,werden alle in ahrensburg(für grossraum HH) bei SPRINGER gedruckt und von da auch verteilt.
    springer hat bei allen die finger drin,also kann man sich ausrechnen was da an meldungen drinsteht.auch wenn die redakteure(wenn man die noch so nennen kann)sich untereinander angeblich nicht ab können.
    der gehaltsscheck kommt aus dem haus springer,ob direkt oder über tochterfirmen ist dabei ziemlich latte.

  24. Ausgerechnet der „Kokser“ Michel Friedmann will nun über Wahrheit und Lüge rechten.
    Friedmann hat seinen Rauschgiftmißbrauch noch geleugnet als man ihn schon überführt hatte.Es waren und sind Leute wie Friedmann welche die Entnationalisierung Deutschlands und Europas verhement betreiben und damit die Eroberung des Kontinents durch den Islam erst ermöglicht haben.Das dadurch letzlich auch Israel zu leiden hat soweit reichte der verschlagene Verstand allerdings nicht…..

  25. #1 Krzyzak
    #11 Altsachse

    Was Ihr sagt hat was,dazu Zitat:
    Vergib Deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen.“

    John F. Kennedy

    Dazu parallel die deutsche Befindlichkeit. Frage 1) nur ein Bsp.:
    Wieviele islamkritische Org.,Blog’s, Parteien,Prommi’s kennt Ihr die sich befeinden ???
    Frage 2):
    Wie sieht der Umkehrschluss aus ? wie nennt man das Resultat dann ???
    Denken wir das zu Ende, haben wir das was uns die Israelis voraus haben. Nämlich alle pol. Strömungen und Flügel unter einem Dach. Das Überlagernde=Einigkeit zählt.
    Was lernen wir dabei ?

    „Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht, ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen.“

    Konfuzius
    —————————————–
    Landleute die das Deutschlandlied kennen auf zig Briefmarken zu sehen in der Verfassung verankert, seid einig und wählt endlich in 8 Tagen eine verfassungskonforme, patriotische
    Partei in den Hessen LT
    der für Eure Belange Interessen und Familien ein legales Forum darstellt.
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/17/Shalom.svg
    ———————————————

  26. @ #Gomer Pyle
    „Sinnlosen Fettdruck“ beannstanden, und dann verwenden Sie ihn selbst. Da disqualifizieren sie sich selbst. Beleidigt hat er mit absoluter Sicherheit niemand, sondern sich für etwas sehr schlimmes der Frau Zypris adäquat ausgedrückt. Der Göbbels-Vergleich ist überhaupt nicht daneben, ich würde ihn sogar bewußt sagen, wenn mich dann jemand verklagen würde.

  27. @ Plebiszit: Ich bin Hesse und werde tatsächlich wählen am Sonntag.
    Aber solch eine Partei gibt es nicht…

  28. Passt auch hierher: Hier ein kleiner Auszug aus einer vor kurzem veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeit :

    Hitler hält die gesprochene Sprache für das erste und stärkste Mittel, um die Macht zu erringen: Die Macht…, die die großen historischen Lawinen religiöser und politischer Art ins Rollen brachte, war seit urewig nur die Zauberkraft des gesprochenen Wortes (Hitler 1943, 116).

    Der geschriebenen Sprache blieb -seiner Auffassung nach- lediglich das Feld der Theorie …: die größten Umwälzungen auf dieser Welt sind nie durch einen Gänsekiel geleitet worden! Nein, der Feder blieb es immer nur vorbehalten, theoretisch zu begründen (Hitler 1943, 116).

    Selbst seine Reden hält Hitler ohne festes Konzept, er bedient sich lediglich einiger Stichworte, die auf einem Blatt Papier notiert sind. Die Übernahme der Propagandatechniken des ideologischen “Feindes” scheut er nicht, er orientiert sich an den Methoden der Marxisten ebenso wie -dies hebt er besonders hervor- an der Propaganda der Kriegsgegner im Weltkrieg (Hitler 1943, 193f.).

    Auch das Zeremoniell der katholischen Kirche beutet er für seine Interessen aus; er nutzt alles, was irgendwie der Beeinflussung der Menschen dient, um es mit den Inhalten seiner Ideologie zu füllen. Wie in der klassischen Rhetorik die Rede in Form und Inhalt den Zuhörern angepasst werden soll, ist auch für Hitler der Adressatenbezug ausschlaggebend:

    An wen hat sich die Propaganda zu wenden? An die wissenschaftliche Intelligenz oder an
    die weniger gebildete Masse? Sie hat sich ewig nur an die Masse zu richten! Für die Intelligenz…ist nicht Propaganda da, sondern wissenschaftliche Belehrung (Hitler
    1943, 196).

  29. Wenn sich Deutschland doch noch als stabile und wehrhafte Demokratie zeigen würde – was würde uns das freuen…

  30. @ #31 JJPershing: Gut gefilmt Löwe, aber hättest mich ruhig paarmal in die Totale nehmen können, hätte sicher alle hier gefreut 🙁

  31. Wo war eigentlich der Bundespräsident?
    Wo waren Frau Illner, Herr Kerner?
    Wo waren Bischof Huber, Bischof Meixner?
    Wo waren diese Herrschaften – Finanzdepots umschichten?

  32. # 26 Alice
    Unglaubliche Szene aus Duisburg, wo die Polizei in eine Wohnung eindrang, um eine Israel-Fahne am Fenster zu entfernen, auf Verlangen eines auf der Straße tobenden Moslem-Mobs. Anstatt das Recht auf Meinungsfreiheit gegen diesen Mob durchzusetzen. Einfach nur noch krank!

  33. @ 11 # Altsachse

    Man sollte bei der ganzen ( und erforderlichen ) Solidarität mit Israel nicht vergessen, daß die ständig vom Zentralrat eingeforderte Demutshaltung für alle Nachkriegsdeutschen sowie die seit Jahrzehnten immer neu erhobenen Forderungen der JCC, dem Antisemetismus in Deutschland Vorschub leisten.
    Man kann Antisemit und gleichzeitig auch prozionistisch sein

  34. @ GrundGesetzWatch (12.1.2009 06:57)

    @ #Gomer Pyle
    “Sinnlosen Fettdruck” beannstanden, und dann verwenden Sie ihn selbst. Da disqualifizieren sie sich selbst.

    Jeder diskreditiert sich selbst so gut er eben kann.

    Beleidigt hat er mit absoluter Sicherheit niemand, sondern sich für etwas sehr schlimmes der Frau Zypris adäquat ausgedrückt. Der Göbbels-Vergleich ist überhaupt nicht daneben, ich würde ihn sogar bewußt sagen, wenn mich dann jemand verklagen würde.

    Das mit dem Verklagen ist schwierig, wenn die Webserver im Ausland stehen. Abgesehen davon leuchtet es mir—nach wie vor—nicht ein, welche „schlimme Tat“ der Frau Zypries einen Vergleich mit Joseph Goebbels rechtfertigen würde. Ich halte den Vergleich für aberwitzig.

    Frau Zypries hat darauf hingewiesen, dass die Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit einem Muslim in gleicher Weise zustehen wie einem Juden oder Christen. Die Meinungsfreiheit des Art. 5 Abs. 1 GG ist ein äußerst starkes Grundrecht, welches in einer Demokratie von zentraler Bedeutung für den gesellschaftlichen Meinungsbildungsprozess ist.

    Korrekterweise hat Frau Zypries aber klargestellt, dass auch die Meinungsfreiheit gewisse „Grenzen“ hat. Sie zählt drei dieser Grenzen auf:

    1. Beleidigung (§185 ff StGB)
    2. Volksverhetzung (§130 StGB)
    3. Holocaustleugnung (Spezialfall der Volksverhetzung)

    Entgegen der Behauptung des Teilnehmers Islamophober (12.1.2009 01:40) hat Frau Zypries nirgendwo behauptet, dass Holocaustleugnung straffrei sei. Der Teilnehmer hat einfach nicht verstanden, was Frau Zypries geschrieben hat.

    Abgesehen davon steht Frau Zypries wohl auf dem Standpunkt, dass die Parolen, die auf der Demonstration am 29.12.2008 in Berlin skandiert wurden (siehe verlinktes Youtube-Video), vom Grundrecht auf freie Meinungsäußerung gedeckt sind.

    Das sehe ich übrigens ähnlich. Falls es im Einzelfall zu strafbaren Äußerungen gekommen sein mag, steht es jedermann frei, Strafanzeige zu stellen.

  35. Sieht euch genau die Leute an, die bei den Hamas-Märschen dabei sind, und diese Leute. Bei den Hamas sieht ihr nur dunklen SOLDATEN! Nur die Uniform fehlt, um die Kämpferschergen zu erkennen. Hier sieht ihr Menschen: so wie ein Volk ist. Bürger. Bunt gemischt. Ältere, Jüngere, Frauen, Männer… Die Kleidung zeigt, dass sie unterschiedliche Beschäftigung, Gesinnung oder Gesellschaftsschicht angehören…

    Dagegen sind die Terroristenfreunde so kompakt wie eine militärische Truppe!

  36. #52 Gomer Pyle (12. Jan 2009 09:54)
    Red nicht so ein geschwallenen Müll daher! Zur NPD hätte die gute Frau etwas ganz anderes erzählt.
    Jeder Naivling mag darin nichts verwerfliches finden, ich schon, wenn mit zweierlei Maß gemessen wird. Ich habe noch nie rechtsextreme Demos gesehen, die jemals im öffentlichen Raum von Holocaustleugnungen, „Juden ins Gas“, „Tod den Juden“, Hitlergrüße sich austoben konnten.
    Und das sagt auch schon alles über die Prinzipien der Politiker! Die linken Polithanseln basteln das Grundgesetz ganz nach ihrem Gutdünken um – nach zweierlei Maß. Heimlich still und leise.Wonach sie handeln bzw. bei manchen Gruppierungen das Handeln weglassen.Ob du das raffen willst, ist mir wurscht – mit Gutmenschen, die in eine Parallelwelt leben, zu diskutieren ist vergeudete Zeit.

  37. im öffentlichen Raum von Holocaustleugnungen, “Juden ins Gas”, “Tod den Juden”, Hitlergrüße sich austoben konnten.
    Was übrigens sehr wohl straffrei bisher geblieben ist oder hat man die Teilnehmer in ganz Europa dafür verhaftet???
    Also bleib mir mit deinem „Besserwischer“ vor meinen Augen fern – du grenzt an Suppenkasperei!

  38. „die ständig vom Zentralrat eingeforderte Demutshaltung für alle Nachkriegsdeutschen sowie die seit Jahrzehnten immer neu erhobenen Forderungen der JCC“

    Inwiefern fordert der Zentralrat für alle Nachkeigsdeutschen ständig eine Demutshaltung ein, und welche immer neuen Forderungen erhebt er? Bitte mit Zitaten belegen bzw. Beispiele nennen.

  39. „die seit Jahrzehnten immer neu erhobenen Forderungen der JCC“

    Die typisch antisemitische Logik: Die Juden sind am Antisemitismus Schuld.

  40. Ich weiß nicht, was soll es bedeuten…,
    aber immer, wenn ich den Namen Friedmann
    höre, muß ich an die Ukraine denken und
    an ihr Bestes.
    PS. Marinotschka,- meine Sehnsucht ist groß,
    bitte melde dich!

  41. Herrn Friedmann sähe ich persönlich gerne häufiger bei derartigen Veranstaltungen. Friedmann hat ein erfrischend forsches Friedmann und spricht Klartext.

    Ich plädiere auch an dieser Stelle noch einmal: Setzt MAYZEK in Friedmanns Sendung.

  42. #42 FreeSpeech
    Es gibt Personen in diesem Dunstkreis, bei denen dient jedes Wort allein der Selbstdarstellung. Lüge oder nicht, das spielt keine Rolle.
    Denen sollte man nicht auf den Leim gehen, egal wie süß ihre Zunge spricht, oder vielmehr grade dann nicht.

  43. Steinmeier und Zypries waren linksradikale Redakteure

    Während seiner Studienzeit gehörte er gemeinsam mit Brigitte Zypries zur Redaktion der linken Quartalszeitschrift „Demokratie und Recht“ (DuR) des von der DDR unterstützten Pahl-Rugenstein-Verlags, die vom Verfassungsschutz beobachtet wurde [1] .

    Offensichtlich ist die SPD oder besser die Ypsilanti-Partei heute die ideale Plattform geworden um extremlinke, antideutsche Politik zu betreiben. Herrschaften wie Ypsilanti, Edathie, Zypries (die Befreierin des Terroristen Christian Klar), Steinmeier (der gern mit Islamisten ein Liedchen trällert) sehen in den eingewanderten islamischen Primitiven die idealen Partner um Deutschland kaputt zu machen und halten deswegen ihre schützende Hand über sie.

  44. @ #29 Islamophober
    Danke für den Link. Dieser Prof. Dr. Udo Steinbach hat ja eine Plattform auf ARD/ZDF bekommen, als Experten wurde er vorgeführt. Mich kotzt es so an, alles mit meinen Gebühren.

  45. Man sehe sich die Gesichter der Menschen auf dieser Demo an und dann die des hasserfüllten Islammob. Dass eine Israelflagge entfernt wurde, nur um die Stimmung der fanatischen Muslime und ihrer grünlinken Helfer nicht noch mehr aufzuheizen, spricht auch Bände. Unsere Polizei, die beim Antiislamiserungskongress zugesehen hat, wie Kongressteilnehmer an einem Grundrecht der Demokratie gehindert wurden und wie ein jüdischer Mitbürger gejagt wurde, wird sich sehr bald wird entscheiden müssen, ob sie sich – auf Anweisung von oben – gegen das eigene unschuldige Volk stellen wird. Ich glaube auch, dass die Polizei bei dieser Pro-Israel-Demo von seiten dieser Demonstranten keine Gewalttaten wie Autoabfackeln, Scheiben einschmeißen, Gegendemonstranten mit körperlicher Gewalt drohen und auch anwenden, vermerken konnte. Unsere Politiker haben jetzt ein Problem und sie sitzen zwischen sämtlichen Stühlen: Sie werden jetzt Farbe bekennen müssen, denn es stehen Wahlen an und sie kleben doch an der Macht. Und sind auf Stimmen der von ihnen verachteten und gehassten Nochmehrheitsbevölkerung angewiesen.

    #23 Johannwi/33 Justus Jonas: Es haben noch mehr PIler auf die so derart auffälligen Ungereimtheiten hingewiesen. Ohne PI wäre diese Story so stehen geblieben und der Nazometer hätte bis zum Anschlag ausgeschlagen. Ich glaube sowieso, dass die Sache bald auffliegt und da helfen nicht mal mehr die Drohbriefe, auf die man nach vier Wochen hinweist. Die Behörden, die Medien und die Politiker, die sich in dieser Sache unsterblich blamiert haben, werden versuchen, wie in Ludwigshafen diese Sache zu vertuschen und das wird sehr, sehr schwer werden. Ich denke auch, dass die PIler an dieser Sache dranbleiben.
    Was ist eigentlich in Ludwigshafen mit dem türkischen Opa mit dem einzigen Schlüssel in den Keller? Ist der noch in der Türkei? Es ist ja jetzt schon fast ein Jahr und wenn er wieder hier sein sollte, wurde er dann verhört?

  46. Ich hab eine der auf der Kundgebung verteilten kleinen Israelfahnen heute in meinem Fachbereich meiner Hochschule an die Pinnwand gehängt. 90 Minuten später war diese bereits abgerissen, offenbar in großer Wut, da ein paar der Anzeigen, die an der Pinnwand hingen, auf dem Boden lagen.

  47. #61 GrundGesetzWatch (12. Jan 2009 17:36)

    Danke für den Link. Dieser Prof. Dr. Udo Steinbach hat ja eine Plattform auf ARD/ZDF bekommen, als Experten wurde er vorgeführt. Mich kotzt es so an, alles mit meinen Gebühren.

    Irgendwie hab ich das Gefühl das dieser Antisemit, der ja mal bei PKranken Seite Mitwirkender war, ein verkleideter Muselnazis ist oder eben ein extremer Linksnazi. Auf jeden Fall hat der Typ ne Vollmeise. Ich würde dem auch zutrauen, daß er selbst in Marbug mitgewirkt hat, was man da auf seinem Link als Video sehen kann, höchstpersönlich mit dem Dr. „Udo Steinbächle“. Ist das wirklich derjenige, welcher auf ARD als Nahostexperte zu sehen war?

Comments are closed.